Liebe Hobbybäckerinnen und Hobbybäcker,

aufgrund der Mehrwertsteuersenkung geben wir Ihnen diese mit einer Rabattierung von 3% auf die Gesamtrechnung weiter. Die Rabattierung ist direkt im Warenkorb ersichtlich.

Themenwelten
Rezepte
Bestell-Hotline: +49 (0)7306 / 925-900
Öffnungszeiten
Ekomi EHI
Weihnachtspops

Weihnachtspops

Rezept für ca. 40 Stück

Zutaten Mürbteig

  • 500 g Mürbeteig für süße Gebäcke 
  • 200 g weiche Butter
  • 1 Ei (Größe M)

Außerdem

  • 1 Eigelb
  • Pralinenfüllung Haselnuss-Nugat hell
  • rote Marmelade
  • Schmelzschokolade/Fettglasur gelb, apfelgrün, braun
  • Zuckerkristalle grün, rosa, gelb
  • Zuckerperlen silberblau, silbergrün
  • ca. 40 Cakepopstiele

So wird’s gemacht:

  1. Wiegt 500 g Mürbeteig für süße Gebäcke  in eine Rührschüssel, gebt 200 g weiche Butter und ein Ei dazu. Jetzt knetet ihr alles mit dem Knethaken des Handrührgerätes oder der Küchenmaschine zu einem glatten Teig.

  2. Schlagt den Teig anschließend in Klarsichtfolie ein und legt ihn für eine Stunde in den Kühlschrank.

  3. Belegt mehrere Backbleche mit Backpapier. Schaltet den Backofen ein und stellt die Temperatur mit Ober- und Unterhitze auf 190° C.

  4. Nach der Kühlzeit teilt ihr den Mürbteig in zwei gleiche Hälften und rollt eine Hälfte auf 2,5 Millimeter Stärke aus. Am besten nutzt ihr dafür einen Teigroller mit Distanzscheiben. Den restlichen Mürbteig legt ihr wieder in den Kühlschrank.

  5. Mit Hilfe der Ausstecher (Stern, Tannenbaum, Bär, Elch) stecht ihr nun den ausgerollten Teig ganz aus und legt die Motive in Reihen auf die mit Backpapier belegten Backbleche. Lasst dabei genügend Abstand für die Cakepopstiele.

  6. Streicht das Eigelb mit einem feinen Pinsel auf die Plätzchen und legt je einen Cakepopstiel auf die untere Hälfte des Teigs.

  7. Erwärmt die Pralinenfüllung Haselnuss-Nugat hell leicht in der Mikrowelle, so dass ihr sie anschließend mit einem Löffel glatt rühren könnt. Dann füllt ihr sie in einen Einmal-Spritzbeutel und schneidet ein kleines Stück der Spitze ab.

  8. Füllt außerdem die rote Marmelade in einen Einmal-Spritzbeutel und schneidet ebenfalls die Spitze des Beutels dünn ab.

  9. Auf die eine Hälfte der ausgestochenen Plätzchen spritzt ihr nun mittig je einen Tupfen Pralinenfüllung, auf die andere Hälfte je einen Tupfen Marmelade. Achtet darauf, dass der Rand noch frei ist.

  10. Jetzt holt ihr den restlichen Mürbteig aus dem Kühlschrank, rollt ihn ebenfalls auf 2,5 Millimeter Stärke aus und stecht die gleiche Anzahl Plätzchen aus wie beim ersten Durchgang.

  11. Legt nun die ausgestochenen Motive passend auf die Unterteile und drückt die Ränder dabei leicht an.

  12. Schiebt die Backbleche nacheinander in den vorgeheizten Backofen und backt den Teig jeweils 8 bis 9 Minuten goldbraun. Danach vollständig abkühlen lassen.

  13. Jetzt geht es ans Verzieren! Ihr könnt die Weihnachtspops nach Lust und Laune mit der Schmelzschokolade, den Zuckerkristallen und Zuckerperlen ausdekorieren.