icon-3
ÖFFNUNGSZEITEN

 Unsere Öffnungszeiten 


Bestell- und Beratungshotline

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr

Tel: +49 5962 3989827 


Abholzeiten in Herzlake

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr  


Hier finden Sie uns

Siemensstr. 24, 49770 Herzlake

Weizen-Brotmehl dunkel Type 1050 1kg

Produktinformationen "Weizen-Brotmehl dunkel Type 1050 1kg"

Weizenbrotmehl Type 1050 – Die perfekte Basis für dunkle Bauernbrote



Für einen gelungenen Backtag sollten Sie das Brotmehl Weizen Type 1050 verwenden. Das Profimehl sorgt dafür, dass Ihr selbstgebackenes Brot sicher gelingt. Es zaubert einen leichten und geschmeidigen Teig und eignet sich optimal für dunkles Weizenbrot. Denn Kenner wissen den einzigartigen Geschmack von dunklem Brot zu schätzen. Das dunkle Weizenmehl wird nach klassischer Müllerart gemahlen. Der Teig ist fluffig und der Geschmack vollmundig. Dieses Mehl ist die perfekte Basis für herzhafte und deftige Bauernbrote. Nicht zuletzt deshalb gilt das Profimehl Type 1050 als echter Allrounder und ist ein absolutes Muss in jedem Hobbybäcker-Schrank. Die dunkle Farbe erhält das Mehl durch einen höheren Schalen- und Mineralstoffanteil aus dem Weizenkorn.

Inhalt:
3 kg

Hinweis:
Enthält glutenhaltiges Getreide aus Weizen. Lagern Sie das dunkle Weizenmehl Type 1050 am besten immer trocken und dunkel. Außerdem sollte das Weizenbrotmehl immer gut vor Schädlingen geschützt werden. Bewahren Sie das Brotmehl aus Weizen hierfür am besten in einer geschlossenen Verpackung auf.

Tipps:
Tauschen Sie 3-5% des Weizenmehls Type 1050 gegen Weizensauerteig aus, das Brot wird schnittfest, ist gut zu bestreichen und wird bekömmlicher.
Sorte: Weizen
Packungsinhalt: 1 kg
Zutaten:
WEIZENMEHL, Mehlbehandlungsmittel: Ascorbinsäure.

Haltbarkeit:
Mindestens haltbar bis 30.05.2025 (Live-Datum der Artikel, die jetzt versandt werden)

Nährwertangaben:
100g enthalten durchschnittlich:
Brennwert 1.444 KJ
345 kcal
Fett 1,8 g
davon gesättigte Fettsäuren 0,3 g
Kohlenhydrate 67 g
Eiweiß 12,5 g
davon Zucker 0,7 g
Salz 0,01 g

Lebensmittelunternehmen:
Hobbybäcker
Siemensstraße 24
49770 Herzlake

5. Januar 2021 14:14

Backe gerne mit diesem Mehltyp.

Backe gerne mit diesem Mehltyp.

19. Juli 2021 07:19

Standardmehl in sehr guter Qualität.

Standardmehl in sehr guter Qualität.

14. Mai 2021 07:37

Gute Qualität

Gute Qualität

29. März 2021 23:03

BrotBrot

BrotBrot

22. Januar 2021 17:15

Ich kann dieses Mehl nur empfehlen.

Ich kann dieses Mehl nur empfehlen.

8. Januar 2021 18:19

Produkt ist gut.

Produkt ist gut.

1. Juli 2020 08:07

Feines Mehl für Mischbrote, feiner Geschmack

Feines Mehl für Mischbrote, feiner Geschmack

25. Mai 2020 07:41

Gute kwalität

Gute kwalität

20. Juni 2020 10:39

Sauerteig super gegangen

Sauerteig super gegangen

25. Dezember 2021 19:42

Alles OK

Alles OK

Rezepte

Rezept
Sauerteig Brot
Sauerteig BrotRezept für ca. 1,5 kg fertiges BrotMischverhältnis Roggen / Weizen alle Angaben in Gramm%/%  20/80  40/60  50/50  60/40  70/30  80/20  90/10  100 Roggenmehl130240350420500560630700Weizenmehl800600500400300200100/Sauerteig getr.70140150180200240270300Jodsalz2020222223232325Trockenhefe77775555Wasser ca. 35° C660680690710720740750800 So wird´s gemacht:Den Sauerteig getrocknet unter das Mehl mischen.Gelockert wird das Brot durch die Hefe.Der Sauerteig sorgt für eine elastische und schnittfeste Krume und rundet den Brotgeschmack aromatisch säuerlich ab.Außerdem verbessert er die Frischhaltung und die Bekömmlichkeit des Brotes.Die Teigtemperatur sollte 26 - 28° C betragen.Teigruhezeit nach dem Kneten liegt bei 30 Minuten.Bei der Verarbeitung von Vollkornmehl muss die Wassermenge um 20 - 50 g erhöht werden.Nach der Teigruhe den Teig noch einmal von Hand durchkneten, zu einem Brot formen und in den Gärkorb oder die Brotbackform einlegen.Wenn das Teigstück gut aufgegangen ist und bei einem leichten Druck mit dem flachen Daumen eine kleine Mulde im Teigstück zurückbleibt, das Teigstück aus dem Gärkorb auf das Backblech auskippen und in den vorgeheizten Backofen schieben. (Möglichst mit Ober-/ Unterhitze backen.)Backzeit 10 Minuten bei 230 - 240° C, plus 50 Minuten bei ca. 200° C, bei Kastenbrot 10-15 Minuten länger.
Rezept
Helles Bauernbrot
Helles BauernbrotRezept ergibt 2 Brote á 750 gZutaten:580 g Weizen-Brotmehl dunkel Type 1050 380 g Weizen-Brötchenmehl Type 550 40 g Weizensauerteig getrocknet25 g Salz30 g Malzextrakt8 g Backtag Trockenhefe750 g WasserSo wird’s gemacht:Die Zutaten vermischen und ca. 8 bis 10 Minuten lang zu einem weichen, elastischen Teig kneten. Der Teig ist optimal, wenn er sich vom Schüsselrand löst.Danach den Teig 50 bis 60 Minuten, mit einem Teigtuch bedeckt, ruhen lassen.Den Teig in 2 Stücke mit je 860 g teilen, zu runden Broten zusammenfassen und diese auf ein mit Formenspray gefettetes Brot- und Brötchenbackblech legen.Mit einem scharfen Messer an der Seite ca. 1 cm tief einschneiden und ohne weitere Gare in den auf 230°C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen schieben.Nach 10 Minuten Backzeit den Ofen auf 190°C zurückschalten und das Brot weitere 50 Minuten fertig backen.
Rezept
Helles Brot aus dem Holzbackrahmen
Helles Brot aus dem HolzbackrahmenRezept ergibt 4 helle, saftige Brote à 750 gZutaten für den Teig:1160 g Weizen-Brotmehl dunkel Type 1050760 g Weizen-Brötchenmehl Type 5580 g Weizensauerteig getrocknet14 g Backtag Trockenhefe50 g Salz1100 g Wasser (ca. 35° C)80 g MalzextraktAußerdem:Holzbackrahmen 36 x 33 cm / Höhe 10,5 cm aus AhornholzSpeiseölMehlSo wird’s gemacht:Alle Zutaten in eine Knetschüssel geben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine bei mittlerer Geschwindigkeit in ca. 10 Minuten einen glatten, elastischen Teig bereiten. Der Teig sollte sich zum Schluss vom Schüsselrand lösen. Die gewünschte Teigtemperatur liegt bei 28° C.Den Teig in der Schüssel 40 Minuten ruhen lassen. Dabei mit einem Teigtuch abdecken und aufpassen, dass er nicht auskühlt.Nach der Ruhezeit den Teig aus der Knetschüssel auf ein gut bemehltes Backbrett kippen, in vier gleich große Stücke teilen, rundwirken und etwas rechteckig formen.Den Holzbackrahmen mit Formenspray besprühen und das erste Teigstück in den Rahmen setzen.Die Seitenteile des Laibs mit Speiseöl bestreichen und das nächste Teigstück danebensetzen. So kleben die Brote nicht zusammen und lassen sich nach dem Backen besser trennen.Wenn alle Teigstücke im Holzbackrahmen liegen, den Teig noch einmal an einem warmen Ort 40 Minuten gut aufgehen lassen.Den Backofen mit Ober-/Unterhitze auf 240°C vorheizen.Die Teigstücke nach der Gare mit etwas Mehl besieben, jedes Brot drei Mal mit einem scharfen Messer diagonal einschneiden und auf der unteren Schiene für 15 Minuten backen.Danach die Backtemperatur auf 190°C zurückstellen und weitere 60 Minuten backen.Die fertig gebackenen Brote sofort aus dem Rahmen kippen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Rezept
Kosakenbrot im Holzbackrahmen
KosakenbrotGrundrezept ergibt 4 Roggenbrote à ca. 1000 gmit 90 % RoggenanteilZutaten Sauerteig:900 g Roggenmehl dunkel Type 1150225 g Sauerteigstarter1125 g Wasser 38° CZutaten Brotteig:1125 g Roggenmehl dunkel Type 1150250 g Weizen-Brotmehl dunkel Type 105060 g Salz40 g frische Hefe2250 g gut ausgereiften Sauerteig (siehe oben)900 g Wasser 30° CSo wird’s gemacht:Für den Sauerteig den Sauerteigstarter unter das Mehl mischen. Alle Zutaten zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten. Den Sauerteig 22 -24 Stunden an einem warmen Ort bei 28 - 30° C reifen lassen. WICHTIG: Der Sauerteig muss abgedeckt sein, damit er nicht verkrustet. Er darf nicht auskühlen.Für den Brotteig alle Zutaten 10 Minuten zu einem glatten Teig kneten und 30 Minuten ruhen lassen.Holzbackrahmen mit Formenspray besprühen.Den Teig in 4 Teile teilen und jeweils rund formen. Die Brote auf den Seiten mit Öl einstreichen, damit sie nicht zusammenbacken. Wie abgebildet in den Holzbackrahmen einlegen. Nochmal ca. 30 Minuten gehen lassen.Wenn der Teig bis knapp unter den Rand aufgegangen ist mit Mehl bestäuben und ein Muster einschneiden. In den auf 250° C Ober-/ Unterhitze vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene anbacken. Nach 10 - 15 Minuten auf 190° C zurückschalten und weitere 85 Minuten backen. Danach die Brote aus dem Ofen nehmen und den Backrahmen abnehmen. Die Brote einzeln auf einem Rost abkühlen lassen.
Rezept
Bayerische Bierweckerl
Bayerische BierweckerlDas Biergarten-Gebäck aus dem eigenen Herd. Ideal zum Backen auf dem 5er Stangenbrot-Backblech.Rezept ergibt 5 BierweckerlZutaten für Rezept mit Backmischung 600 g Schwarzwälder Bauernbrot10 g Brotbackmittel5-15 g Brotgewürz bayerische Art5 g Backtag Trockenhefe400 ml warmes BierZutaten für Rezept ohne Backmischung 120 g Roggenmehl dunkel Type 115060 g Sauerteig getrocknet420 g Weizen-Brotmehl dunkel Type 1050 10 g Brotbackmittel12 g Speisesalz5 g Roggenmalz geröstet5-15 g Brotgewürz bayerische Art 5 g Backtag Trockenhefe400 ml warmes BierSo wird’s gemacht:Die Trockenhefe unter das Mehl mischen. Mit allen Zutaten einen etwas weichen Teig bereiten. Den Teig so lange kneten, bis er glatt und gut dehnbar ist. Gewünschte Teigtemperatur: 26°C. Teigruhe nach dem Kneten 30-40 Minuten.Danach zu fünf lockeren, runden Kugeln formen und auf dem dünn mit Mehl bestreuten Backbrett lang rollen.Auf das mit Formenspray gefettete Stangenbrot-Backblech absetzen und gut aufgehen lassen.Wenn die Teigstücke schön groß aufgegangen sind, die Oberfläche mit Wasser abstreichen und mit einer Schere oder einem scharfen Brötchenmesser V-förmig einschneiden.Etwas Brotgewürz und Brezelsalz aufstreuen und in den auf 160°C vorgeheizten Backofen schieben.Backen mit Heißluft: zuerst bei 160°C  5 Minuten backen, dann die Backtemperatur auf 190°C hochstellen. Backzeit insgesamt 25 Minuten. Tipp: Für die Vorratsherstellung die Backzeit auf 20 Minuten verkürzen. Die heißen Bierweckerl in einen Polybeutel verpacken und verschließen. Nach dem Auskühlen einfrieren. Zum Fertigbacken bei Raumtemperatur halb auftauen lassen und bei 210°C mit Heißluft fertig backen.

Kunden kauften auch

Backtag Trockenhefe, 10 Beutel à 7 g
Trockenhefe: kleiner Helfer im praktischen PortionsbeutelWer süßes und herzhaftes Hefegebäck herstellen möchte, sollte auf Trockenhefe nicht verzichten. Egal, ob zum Brotbacken, für Hefeteig beim Kuchenbacken oder für Pizzateig, wenn Sie sich Trockenhefe kaufen, liegen Sie immer richtig. Denn diese Hefe in Pulverform ist im Gegensatz zu Frischhefe extrem lange haltbar und kann somit gut gelagert werden. Sie kann sogar eingefroren werden und verliert dabei keinerlei Triebkraft. Anschließend kann die tiefgefrorene Hefe direkt ins Mehl gemischt werden. Darüber hinaus gilt sie als extra triebstark und ist somit ein Garant für köstlichen Hefeteig. Verwenden Sie sie zur Herstellung von Pizzaboden, für Mohn-Streuselkuchen oder auch zum Backen von Afrikanischen Donuts. Da ein separates Anrühren nicht notwendig ist, kann die Hefe einfach mit dem Mehl vermengt werden. Dies spart Ihnen jede Menge Zeit. Sie ermöglicht ein besonders leichtes Dosieren und eignet sich für alle Mehlsorten. Somit gilt Trockenhefe als echter Allrounder und sollte in keinem Hobbybäcker-Schrank fehlen.Inhalt: 10 Beutel mit je 7 gTipps: 7 Gramm Backtag Trockenhefe entsprechen 25 Gramm Frischhefe. Somit reicht eine Packung Trockenhefe für je 500 Gramm Mehl. Damit die Hefe optimal im Teig aufgeht, empfiehlt sich eine Verwendung aller Backzutaten bei Zimmertemperatur.Für die Vielbäcker empfiehlt sich unsere Backtag Trockenhefe 500 g.

Inhalt: 0,07 kg (52,14 €* / 1 kg)

3,65 €*
Roggenmehl dunkel Type 1150 1kg
Dunkles Roggenmehl Type 1150 in Profi-QualitätWenn Sie gutes Brot backen möchten, benötigen Sie ein qualitativ hochwertiges Mehl. Unser Roggenmehl dunkel Type 1150 ist eine exzellente Wahl. Es eignet sich ideal für verschiedene Roggenbrote, Roggen-Mischbrote sowie Roggenbrötchen. Dabei hilft es Ihnen garantiert gute und schmackhafte Backresultate zu erzielen. Wer möchte, kann das Mehl auch gerne mit einem oder vielen weiteren Mehlsorten mischen. Eine große Auswahl finden Sie in unserer Kategorie Mehle. Gerade die Kombination mit einem Vollkornmehl kann besonders köstliche Backergebnisse erzielen. Dabei sollten Sie wissen: Je höher der Roggenmehlanteil im Brot, desto länger ist es haltbar. Zudem macht das Roggenmehl Type 1150 Ihr Brot besonders saftig. Generell haben Roggenmischbrote einen etwas milderen Geschmack sowie eine lockerere Krume als reine Roggenbrote. Vor allem ans Herz legen können wir unsere Hobbybäcker-Rezepte für Kosakenbrot im Holzbackrahmen und unseren Krustenlaib.Darüber hinaus finden Sie auch viele weitere praktische Brotbackmischungen in unserem Shop, darin sind schon fast alle Zutaten für köstliche Brote und Brötchen enthalten.Inhalt:1 kgHinweis:Lagern Sie das Mehl trocken, dunkel und gut vor Schädlingen geschützt.Tipps: Falls Ihnen 1 kg zu wenig ist, können Sie auch das Roggenmehl Type 1150 3 kg kaufen.Wissenswertes:Wussten Sie, dass Roggen bis zum 12. Jahrhundert in Asien als Unkraut galt? Erst ab dieser Zeit wurde es zum Brotbacken verwendet. Wussten Sie auch, dass Bäcker beim Brot backen meist mehr als nur eine Mehlsorte verwenden? Verschiedene Mehle werden miteinander vermischt und somit entsteht eine Vielzahl an unterschiedlichen Brotsorten. Das zusammenfügen verschiedener Mehle ist vor allem bei Vollkornmehlen oder Mehlen mit höherer Type nötig, da sie über schlechte Backeigenschaften verfügen. Wusste Sie auch, dass Experten einen Verzehr von Getreideprodukten zu jeder Mahlzeit empfehlen? Ob morgens in Form von Brot, Brötchen oder Müsli. Oder mittags oder abends als Beilage, wie z.B. Reis oder Nudeln. Ein fester Bestandteil der täglichen Ernährung sollte Getreide allemal sein.

2,75 €*
Brötchenbackmittel 400g
Brötchenbackmittel: für Brötchen wie von MeisterhandMit unserem Brötchenbackmittel gelingen Ihnen Brötchen wie vom Meisterbäcker. Denn es sorgt dafür, dass Ihre Brötchen größer, lockerer, knuspriger und bekömmlicher werden. Darüber hinaus können Sie, wenn Sie Brötchenbackmittel kaufen, Ihre Brötchen länger haltbar machen. Ein weiterer Vorteil: Unser Backmalz kann superleicht angewandt werden. Geben Sie das Backmittel einfach zum Mehl oder der Backmischung dazu und führen Sie Ihr Backvorhaben wie gewohnt fort. Für mit Hefe gelockerte Brötchen genügt eine Zugabe von 25 bis 35 Gramm Backmittel je Kilogramm Mehl. Unser Brötchenbackmittel eignet sich ideal für Brötchen, Weckla, Semmel sowie weitere helle Backwaren wie Fladenbrot, türkische Pide und Baguette. Wer möchte, kann das Backmalz auch zur Herstellung von Focaccia, Flammkuchen, Frühstückshörnchen oder Bauernbrötchen verwenden. Egal, welches Vorhaben Sie haben, eins steht fest: Unser Brotbackmittel ist ein Garant für tolle Backergebnisse und macht Ihre Brötchen noch leckerer.Inhalt: 400 gTipps:Backen Sie viel und gerne mit Brötchenbackmittel? Dann bestellen Sie unser Brötchenbackmittel 4 kg Vorratspack.Für Brot empfehlen wir Brotbäckern unser Brotbackmittel gleich mit zu bestellen.

Inhalt: 0,4 kg (14,88 €* / 1 kg)

5,95 €*
Baguettemehl T55, 1kg
Mit dem Baguettemehl holen Sie sich das typische französisches Backwerk selbstgemacht auf den TischDank unseres Baguettemehls können Sie ab sofort ganz einfach leckeres Baguette zu Haus selbst zubereiten. Backen Sie ein köstliches Baguette mit lockerer Krume und knuspriger Kruste. Der milde Geschmack wird Sie überzeugen.Inhalt:1 kgGrundrezept für 3 x 350 g Baguette:Für den Vorteig210 g Baguettemehl210 g Wasser (ca. 35 °C)3 g Backtag TrockenhefeZutaten mit einem Kochlöffel miteinander Vermengen und eine Stunde ruhen lassen.Für den Teig500 g Baguettemehl420 g Vorteig210 g Wasser (ca. 30 °C)16 g Salz7 g Backtag TrockenhefeAlle Zutaten zusammen mit dem Vorteig in eine Schüssel geben, 4 Minuten langsam und anschließend 7 Minuten schnell miteinander verkneten. Den Teig 45 Minuten ruhen lassen. Backofen auf 250 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Teig in drei Teile mit je ca. 350 g teilen, zu einem länglichen Baguette formen und in eine Baguette-Backform legen. Abgedeckt nochmals ca. 20 Minuten ruhen lassen. Anschließend mit einem scharfen Messer mehrmals quer einschneiden und für ca. 20 Minuten backen.Tipps:Lagern Sie die Backmischung trocken, kühl und an einem dunklen Ort.

3,30 €*
Italienisches Spezialmehl Type 00, 1kg
Pizzateig nach italienischer Tradition.Unser italienisches Pizzamehl aus Weichweizen Type 00, ist ein qualitativ hochwertiges Mehl mit bestem Proteingehalt und hohen Kleberwerten. Perfekt um einen außergewöhnlich, leichten und krossen Pizzaboden, ganz nach italienischer Pizzatradition zu backen. Mit unserem Pizzafond oder der Pizzasoße pikant, die nur mit Wasser angerührt werden, haben Sie auch im Nu eine leckere Tomatensauce gezaubert. Die fertige Pizza kann mit unserem Pizzaschneider mühelos geschnitten werden.Inhalt:1 kgGrundrezept Pizzateig für eine Pizza mit Pizzablech Knusperback:300 g Italienisches Spezialmehl Type 00 4 g Salz 3 g Backtag Trockenhefe 160 g Wasser ca. (30-35° C) Mehl, Salz und Trockenhefe mischen, Wasser zugeben und ca. 6 Minuten kneten.Teigruhe: 30 Minuten (Teig abdecken)Aufarbeitung: Den Teig auf ca. 4 cm ausrollen und auf das gefettete Pizzablech geben. Nach Belieben belegen. An einem warmen Ort 30-45 Minuten gehen lassen.Im vorgeheizten Backofen bei 230 °C Ober-/ Unterhitze 15 Minuten backen.Pizzateig mit Olivenöl:300 g Italienisches Spezialmehl Type 00 4 g Salz 3 g Backtag Trockenhefe 30 g Olivenöl 160 g Wasser ca. (30-35° C)Verarbeitung siehe Grundrezept.

3,75 €*
Hartweizen-Nudelmehl extra griffig 1kg
Nudelmehl aus Hartweizengrieß: perfekt für Nudeln, Spätzle, Semmelknödel und Co.Als Fan von Teigwaren und mit dem unbändigen Wunsch, einmal Ihre eigenen Teigspezialitäten selbst zu kreieren, kommen Sie an unserem Hartweizenmehl nicht vorbei. Mit dem Nudelmehl aus Hartweizen können Sie Nudeln, Spätzle, Semmelknödel sowie Grieß- und Spinatnocken selbst herstellen. Damit Ihre Teigwaren gelingen, benötigen Sie das richtige Mehl. Unser hochwertiges Nudelmehl ist besonders griffig und sorgt somit für einen beständigen Teig. Ein absolutes Muss bei der Herstellung von Teigwaren. Darüber hinaus verbessert das Hartweizenmehl die Backfähigkeit von Weizen- und Vollkornmehl für Stollen, Milchbrötchen und Toastbrot.Inhalt:1 kgGrundrezept ergibt ca. 4 Portionen:500 g Hartweizen-Nudelmehl extra griffig8 Eier16 g OlivenölNudelmaschineAlle Zutaten zusammen in eine Schüssel geben und ca. 5 Minuten mit einer Küchenmaschine verkneten. Teig in ca. 6 gleichgroße Stücke schneiden, glatt drücken und mit der Nudelmaschine dünn ausrollen. Einen großen Topf mit Salzwasser aufkochen. In der gewünschten Variante die Nudeln mit der Maschine walzen und in ca. 5 Minuten im Wasser al dente kochen.Tipps:Halten Sie sich immer an die genauen Rezeptvorgaben, damit Ihr Spätzle- und Nudelteig gelingt. Für das Herstellen von eigenen Teigwaren ist ein hochwertiges Spezialmehl wie unser Hartweizen-Nudelmehl unerlässlich. Achten Sie außerdem auch auf eine exakte Abmessung der Zutaten, damit Ihnen der Teig auch wirklich gut gelingt.

3,40 €*