icon-3
ÖFFNUNGSZEITEN

 Unsere Öffnungszeiten 


Bestell- und Beratungshotline

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr

Tel: +49 5962 3989827 


Abholzeiten in Herzlake

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr  


Hier finden Sie uns

Siemensstr. 24, 49770 Herzlake

Kastanienbrot CastaNoce 1kg - Brotbackmischung

Produktinformationen "Kastanienbrot CastaNoce 1kg - Brotbackmischung"

Unser Backmischung für Kastanienbrot nimmt Sie mit auf eine außergewöhnliche Genussreise



Die Mischung für Kastanienbrot „Castanoce“ entführt Sie nach Norditalien, genauer gesagt in die Region Trentino-Südtirol. Lassen Sie sich verführen von erlesenen Esskastanien, hochwertigen Walnüssen, Leinsamen und Buchweizen. Alle Zutaten sind von höchster Qualität und versprechen ein ganz besonderes, intensiv-nussiges Geschmackserlebnis.
Das fertige Kastanienbrot hat eine knusprige Kruste, kräftige Röstaromen geben ihm einen ganz eigenen sehr aromatischen Geschmack. Die rötlich-braune Krume ist saftig und großporig. Holen Sie sich mit unserem Kastanienbrot ein Stück Italien auf den Tisch.

Inhalt:
1 kg

Grundrezept für ein ca. 750g Brot:
500 g Kastanienbrot CastaNoce
2,5 g Backtag Trockenhefe
340 g Wasser (29° C)


Alles ca. 12 Minuten miteinander verkneten. In eine dünn mit Olivenöl eingestrichene Wanne oder Kunststoffbox legen und abgedeckt ca. 40 Minuten ruhen lassen. Danach den sehr feuchten Teig von den Seiten in die Mitte einschlagen und weitere 40 Minuten ruhen lassen. Anschließend auf eine mit Roggenmehl bestreute Arbeitsfläche kippen, mit Roggenmehl bestäuben und zu einem Rechteck formen. Dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und nochmal 20 Minuten mit einem Teigtuch abgedeckt ruhen lassen.

Den Backofen auf 230° C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Den gut aufgegangenen Teig dreimal schräg einschneiden und in den Ofen schieben. Ca. 30 ml Wasser auf den Ofenboden kippen, sofern der Hersteller des Backofens dies zulässt, und Ofentüre sofort schließen. 10 Minuten anbacken, dann die Temperatur auf 190°C reduzieren und ca. 30 Minuten fertig backen.

Zutaten:
WEIZENMEHL, Leinsamen, ROGGENVOLLKORNSCHROT, Kastanienmehl, geriebene WALNÜSSE, Buchweizenmehl, getrockneter DINKELVOLLKORNSAUERTEIG (DINKELVOLLKORNMEHL, Starterkulturen), WEIZENKLEBER, ROGGENRÖSTMEHL, GERSTENMALZMEHL, Malzextrakt (GERSTENMALZ, Wasser), Mehlbehandlungsmittel Ascorbinsäure. Kann Spuren von EIERN, SOJA, weiteren SCHALENFRÜCHTEN und MILCH enthalten.

Haltbarkeit:
Mindestens haltbar bis 31.12.2024 (Live-Datum der Artikel, die jetzt versandt werden)

Nährwertangaben:
100g enthalten durchschnittlich:
Brennwert 1.564 KJ
371 kcal
Fett 6,5 g
davon gesättigte Fettsäuren 0,9 g
Kohlenhydrate 62 g
Eiweiß 13 g
davon Zucker 2,3 g
Salz 20,1 g

Lebensmittelunternehmen:
Hobbybäcker
Siemensstraße 24
49770 Herzlake

4. Juli 2023 08:24

Gut

Gut

5. Dezember 2020 20:48

Bin begeistert

Bin begeistert

2. Februar 2022 21:51

Sehr lecker und sättigend, gut verträglich

Sehr lecker und sättigend, gut verträglich

3. Februar 2022 10:04

noch nicht gebacken

noch nicht gebacken

17. Februar 2022 10:27

Tolle Backmischung, leicht zu verarbeiten und sehr guter Geschma...

Tolle Backmischung, leicht zu verarbeiten und sehr guter Geschmack.

1. Mai 2022 10:33

Das muss man probiert haben.... jam jam

Das muss man probiert haben.... jam jam

12. August 2022 00:02

Super Geschmack, einfach mal ausprobieren!

Super Geschmack, einfach mal ausprobieren!

13. Dezember 2022 17:01

Das Kastanienbrot schmeckt mir besonders gut 👍

Das Kastanienbrot schmeckt mir besonders gut 👍

22. März 2023 08:00

für uns neu - wir sind besonders gespannt, da wir Brote mit Kas...

für uns neu - wir sind besonders gespannt, da wir Brote mit Kastanienmehl aus Südtirol kennen

21. Januar 2024 09:49

Weiss gar nicht wie oft schon,Backen es auch regelmässig im wec...

Weiss gar nicht wie oft schon,Backen es auch regelmässig im wechsel mit Yogabrot,Kürbiskernbrot.Immer fluffig wie wir es mögen,sehr Verträglich und köstlich.

Rezepte

Rezept
Kastanienbrot
KastanienbrotRezept ergibt ein Brot á 750 gZutaten: 500 g Kastanienbrot CastaNoce2,5 g Backtag Trockenhefe340 g Wasser (29°C)So wird’s gemacht:Teig nach Anleitung zubereiten und ca. 40 Minuten in einer dünn mit Olivenöl eingestrichenen Kunststoffbox mit Deckel (ca. 3 Liter) ruhen lassen.Danach den sehr feuchten Teig von den Seiten zur Mitte hin einschlagen und weitere 40 Minuten ruhen lassen. Anschließend auf eine mit Roggenmehl bestreute Arbeitsfläche kippen, mit Roggenmehl bestäuben und zu einem Rechteck formen. Dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und nochmal 20 Minuten mit einem Teigtuch abgedeckt ruhen lassen.Den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den gut aufgegangenen Teigling dreimal schräg einschneiden und in den Ofen schieben. Ca. 30 ml Wasser auf den Ofenboden kippen, sofern der Hersteller des Backofens dies zulässt, und die Ofentüre sofort schließen.10 Minuten bei 230°C Ober-/Unterhitze anbacken, dann Temperatur auf 190°C reduzieren und ca. 30 Minuten fertig backen. 
Rezept
Winterbrot
WinterbrotRezept ergibt ein Winterbrot 25 - 30 cm mit Äpfeln und NüssenZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Kastanienbrot CastaNoce2,5 g Backtag Trockenhefe340 g Wasser (30°C)200 - 250 g gewürfelte Äpfel1 TL Zitronensaft auf die Äpfel träufeln150 g Nusskernmischung (Hasel- und Walnüsse, Mandel)So wird’s gemacht:Den Teig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, mit einem Teigtuch bedecken und 20 Minuten ruhen lassen.In der Zwischenzeit eine Kastenform mit Formenspray fetten und mehlen.Dann die die Äpfel und die Nüsse mischen und vorsichtig unter den Teig kneten.Jetzt den Teig zu einer Rolle formen, in die Kastenform einlegen, mit einem Teigtuch bedecken und weitere 40 Minuten gehen lassen. Währenddessen den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Wenn das Brot schön aufgegangen ist, die Kastenform in den vorgeheizten Backofen schieben und das Brot bei 220°C Ober-/Unterhitze 10 Minuten anbacken, die Temperatur auf 200°C zurückstellen und das Brot 45 - 50 Minuten fertig backen.Nach der Backzeit die Form aus dem Ofen holen, das Brot 10 Minuten in der Kastenform leicht abkühlen lassen, dann aus der Form nehmen und vollständig abkühlen lassen. So bildet sich kein Schwitzwasser in der Kastenform und das Brot bleibt knusprig.Tipp:Noch knuspriger wird die Kruste, wenn das Brot vor dem Backen mit Wasser abgesprüht wird.
Rezept
Kastanienbrot
KastanienbrotRezept ergibt ein intensiv-nussiges, aromatisches Kastanienbrot ca. 750 gZutaten für den Teig:340 g kaltes Wasser3 g Backtag Trockenhefe500 g Hobbybäcker-Mischung Kastanienbrot CastaNoceZutaten zum Bestreichen und Bestauben:OlivenölRoggenmehlSo wird’s gemacht:Das Wasser und die Hefe in den Mixtopf geben und die Multifunktionsküchenmaschine 1 Minute/37°C/Stufe 1 laufen lassen.Dann die Kastanienbrot-Mischung zugeben und 6 Minuten/kneten.Danach den Teig in eine Schüssel geben, mit Olivenöl bestreichen, mit einem Teigtuch bedecken und 40 Minuten ruhen lassen.Anschließend den sehr feuchten Teig aus der Schüssel nehmen, von den Seiten in die Mitte einschlagen und weitere 40 Minuten ruhen lassen.In der Zwischenzeit ein Backblech mit Backpapier belegen. Nach der Ruhezeit den mit Roggenmehl bestauben, zu einem Rechteck formen, auf das Backblech legen und nochmal 20 Minuten abgedeckt ruhen lassen.Währenddessen den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Als Nächstes den Teigling dreimal einschneiden und das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben.Nun den Hobbybäcker-Schwadentrick, siehe Tipp, anwenden oder ein hitzebeständiges Schälchen mit Wasser in den Ofen stellen.Jetzt das Brot 10 Minuten bei 230°C Ober-/Unterhitze anbacken, dann die Temperatur auf 190°C zurückschalten und das Brot weitere 30 Minuten backen.Nach der Backzeit das Kastanienbrot aus dem Backofen holen, auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.Tipp:Hobbybäcker-Schwadentrick: Den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen, dann ausschalten. Das Backblech auf der zweiten Schiene von unten einschieben, 30 ml Wasser (ca. 1 Schnapsglas) auf den Boden des Herds kippen und die Ofentüre sofort schließen. 2 - 3 Minuten warten, den Backofen wieder einschalten.Bitte im Vorfeld mit dem Backofenhersteller klären, ob dieser Trick angewendet werden darf!Hinweis: Wir verwenden in unserer Backstube den Thermomix TM-6-1.

Kunden kauften auch

Antons Bauernbrot 1kg - Brotbackmischung
Antons Bauernbrot: Der Geschmack von altbewährter TraditionDeftig, rustikal und würzig, so schmeckt Antons Bauernbrot. Das beliebte Brot verkörpert den typischen Geschmack Frankens. Den Ursprung hat das Bauernbrot in einer Bäckerfamilie in dem Frankenstädtchen Thiersheim. Das köstliche und lockere Roggenmischbrot wird aus hellem Roggen- und Weizenmehl sowie etwas Hefe hergestellt und lässt sich besonders einfach backen. Am besten gelingt das Rezept für Antons Bauernbrot im heimischen Backofen. Oder versuchen Sie unser Rezept Antons Bauernbrot vom Grill. Je nach Lust und Laune können Sie also ein leckeres Back- oder Grillaroma erzeugen. Das Beste daran: Unsere Backmischung Antons Bauernbrot gelingt wirklich immer. Bereiten Sie die traditionsreiche Backmischung auf dem Gasgrill, auf dem Holzkohlegrill oder einfach in Ihrem heimischen Ofen zu.In unserem Hobbybäcker Shop finden Sie nicht nur Vielerlei Rezepte zum Brot selber backen, sondern ebenso viele weitere Brotbackmischungen. Schauen Sie doch einmal vorbei.Wenn Ihnen 1 Kilogramm nicht genügt, können Sie auch direkt 5 Kilogramm unserer Backmischung für Antons Bauernbrot bestellen.Inhalt: 1 kgRezept für ein ca. 750 g Brot500 g Antons Bauernbrot 3 g Backtag Trockenhefe 380 g Wasser (35°C)Trockenhefe mit dem Mehl mischen, Wasser zugeben, und einen glatten Teig kneten. Den Teig mit einem Teigtuch bedeckt 45 Minuten aufgehen lassen. Auf dem bemehlten Backbrett zu einem runden Brot zusammenfassen, nicht wirken, in einen bemehlten Gärkorb legen. Ca. 30 Minuten locker aufgehen lassen, damit auf der Oberseite die typischen Risse entstehen. Nachdem sich das Teigstück deutlich vergrößert hat, die Oberfläche leicht mit Mehl bestreuen, den Teig vorsichtig auf die Hand kippen und dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stürzen, damit die Oberseite mit den typischen Rissen oben ist. Nach ca. 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben. Mit Ober-/ Unterhitze backen. 10 Minuten bei 240°C plus 50 Minuten bei ca. 190°C.Hinweis:Lagern Sie die Backmischung trocken, licht geschützt und gut verschlossen.Tipp:Wenn Ihnen noch ein passendes Gärkörbchen fehlt, schauen Sie sich doch mal in unserer Kategorie Gärkörbchen um.Auf unserem Blog finden Sie im Artikel Brot einschneiden wie ein Profi: Alles über Bread Scoring Tipps & Tricks wie Sie tolle Muster auf Ihr Brot bekommen.Wissenswertes:Die Geschichte von Antons Bauernbrot:Anton war in Thiersheim in Oberfranken bekannt für sein Bauernbrot. Die Kunden kamen von weit her, haben das Brot teilweise im Voraus bestellt und brachten Freunden und Bekannten gleich welches mit, wenn sie nach Thiersheim fuhren.Viele Kunden waren traurig, als Anton die Bäckerei aus Altergründen schloss. Immer wieder wurde nach einer Backmischung nach Antons Rezept gefragt. Gesagt, getan! Anton hat gebacken und getüftelt, damit dieses Brot auch im heimischen Herd sicher gelingt. Guten Appetit!Mit dieser Backmischung gelingt Ihnen ganz sicher ein leckeres Mischbrot mit Roggenmehl und Weizenmehl auf Sauerteig-Basis – bestens geeignet zum Backen im heimischen Backofen. Ebenso in unserer Versuchsbäckerei erprobt- Antons Bauernbrot aus dem Grill. Für Grillbrot empfiehlt unser Bäcker einen Gasgrill, denn auf dem Holzkohlegrill ist es schwierig die Temperatur zum Backen des Brotes konstant zu halten.

4,59 €*
Buchweizenbrot 1kg - Brotbackmischung
Brotbackmischung für Buchweizenbrot: Aromatisch und rustikalBesonders lecker: Unsere Brotbackmischung für Buchweizenbrot. Buchweizen liegt im Trend wie nie. Er gilt als absolutes Superfood und kann auf verschiedene Arten zubereitet und genutzt werden. Was viele nicht wissen: Bei Buchweizen handelt es sich um kein Getreide, sondern um ein Knöterichgewächs, ein sogenanntes Pseudogetreide. In seiner Wildform stammt Buchweizen aus China, von hier aus gelang er im Mittelalter dann auch nach Deutschland. Mit unserer Brotbackmischung für Buchweizenbrot können Sie in kürzester Zeit ein Brot mit nussig-mildem Geschmack zaubern, welches eine besonders saftige und weiche Krume mit sich bringt. Eine weitere Besonderheit unserer Brotbackmischung für Buchweizenbrot ist die besondere Krumenfarbe des Backergebnisses. Darüber hinaus überzeugt Buchweizenbrot mit einer erstaunlich langen Haltbarkeit. Da es nach Tagen noch frisch schmeckt, ist es besonders praktisch in der Aufbewahrung sowie im Verzehr.In unserem Hobbybäcker Shop finden Sie nicht nur Vielerlei Rezepte zum Brot selber backen, sondern ebenso viele weitere Brotbackmischungen. Schauen Sie doch einmal vorbei.Inhalt: 1 kgRezept für ein Brot ca. 750g500 g Brotbackmischung für Buchweizenbrot10 g Öl3 g Backtag Trockenhefe 325 g Wasser (ca.30 °C)Trockenhefe und Mehl mischen, Wasser und Öl zugeben. Alles mit dem Knethaken der Küchenmaschine 8 Min. auf kleinster Stufe und 3 Minuten auf schneller Stufe kneten. Den Teig 20-30 Minuten mit einem Teigtuch abgedeckt ruhen lassen. Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und zu einem Brot formen. Die Oberfläche mit Wasser befeuchten, in Buchweizenschrot wälzen. Das Brot mit der gewälzten Seite nach unten in ein Gärkörbchen legen und 20 Min. mit dem Teigtuch abgedeckt gehen lassen. Das Brot auf ein Backblech kippen. Mit einem scharfen Messer einschneiden und nochmals für 10 Minuten stehen lassen. Den Ofen auf 220 C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Brot 10 Min. bei 220 C anbacken, auf 190 °C zurückdrehen und weitere 45 Minuten backen.Tipps: Beim Hineingeben des Brotes in den Backofen 10-20 ml Wasser auf den Backofenboden schütten (je nach Beschaffenheit des Backofens, bitte Bedienungsanleitung des Herstellters beachten) und den Backofen schnell schließen.Auf unserem Blog finden Sie im Artikel Brot einschneiden wie ein Profi: Alles über Bread Scoring Tipps & Tricks wie Sie tolle Muster auf Ihr Brot bekommen.

7,30 €*
Kartoffelbrot 1kg - Brotbackmischung
Kartoffelbrot - leckeres Brot für daheimKartoffelbrot schmeckt nicht nur lecker, es ist auch gesund. In unserer Backmischung für Kartoffelbrot ist all das Wertvolle drin, das in diesem schmackhaften Brot stecken sollte. Es enthält viele wertvolle Mineralstoffe wie Calcium, Magnesium, Kalium und Eisen. Ein weiterer Vorteil von Kartoffelbrot ist die Tatsache, dass es besonders lange frisch bleibt. Wenn auch Sie Lust auf ein köstliches Vitalbrot haben, dann ist es höchste Zeit für unsere Backmischung für Kartoffelbrot. Sie eignet sich für leckere Vesperbrote, rustikale Partybrote oder Brotteigzungen mit Zwiebelringen, Schmand und Schinkenspeck. Genießen Sie ein köstliches Alltagsbrot, das sich perfekt mit herzhaften Belägen und Aufstrichen kombinieren lässt. Die Backmischung muss lediglich mit Wasser und Trockenhefe vermengt werden und schon können Sie im Handumdrehen ein frisches Brot selbst backen. Die Backmischung für Kartoffelbrot eignet sich zur Herstellung von Hand sowie für die Verwendung im Brotbackautomaten und ist besonders vielseitig einsetzbar. Wie wäre es zum Beispiel mit einem leckeren Kartoffel-Sauerkrautbrot? Oder Sie kaufen unser Blitzbrot-Starterset und backen damit verschiedene unserer Brote, unter anderem das Kartoffelbrot?Inhalt: 1 kgGrundrezept für ca. 750 g Kartoffel-Brot:500 g Kartoffelbrot 3,5 g Backtag Trockenhefe 370 g Wasser 35° CTrockenhefe mit dem Mehl mischen. Wasser zugeben und einen glatten Teig kneten. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen. Danach den Teig durchkneten und zu einem runden Brot formen. Das Teigstück mit der glatten Seite nach unten in einen runden Gärkorb einlegen. Nach ca. 35 bis 40 Minuten das Teigstück auf das Backblech kippen, über Kreuz einschneiden und in den vorgeheizten Backofen schieben. 10 Minuten bei 210 Grad Celsius backen plus 50 Minuten bei ca. 190 Grad Celsius.Tipps:Wenn Ihnen 1 Kilogramm nicht genügt, können Sie auch direkt 5 Kilogramm unserer Backmischung für Kartoffelbrot bestellen.

4,79 €*
Kosakenbrot 1kg - Brotbackmischung Roggenmischbrot
Brotbackmischung für Kosakenbrot: Roggenmäßig gutAuf der Suche nach der perfekten Mischung aus Roggenbrot, Kommissbrot und Roggenbeck werden Sie bei unserer Brotbackmischung für Kosakenbrot bestimmt fündig. Mit dieser Mischung können Sie im Handumdrehen Roggenbrote mit 90 Prozent Roggenanteil zaubern, denn die Zubereitung funktioniert so leicht wie bei einem Rührkuchen. Der Vorteil: Die Roggenbrote schmecken nicht nur köstlich, sondern sind zudem auch enorm lange haltbar. Sie bieten einen einmalig urigen sowie kräftigen Geschmack und schmecken auch nach Tagen noch aromatisch und frisch.In unserem Hobbybäcker Shop finden Sie nicht nur Vielerlei Rezepte zum Brot selber backen, sondern ebenso viele weitere Brotbackmischungen. Schauen Sie doch einmal vorbei.Wenn Ihnen 1 Kilogramm nicht genügt, können Sie auch direkt 5 Kilogramm unserer Brotbackmischung für Kosakenbrot bestellen.Inhalt:1 kgRezept für ca. 750 g Brot:500 g Kosakenbrot4 g Backtag Trockenhefe380 g Wasser 35° CTrockenhefe mit dem Mehl mischen, Wasser zugeben und einen glatten, weichen Teig kneten. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen. Nochmals durchkneten, mit einem nassen Teigschaber aus der Knetschüssel schaben und in eine gefettete Chromstahl-Backform einfüllen. Die Oberfläche dünn mit Mehl bestäuben und mit einem Messer gitterförmig einschneiden. 50 Minuten aufgehen lassen, in den vorgeheizten Backofen schieben. Mit Ober- und Unterhitze backen: 15 Minuten bei 230 Grad Celsius plus 55 Minuten bei ca. 190 Grad Celsius.Tipps:Wenn Sie Ihr Kosakenbrot selbst backen, dann verwenden Sie dazu am besten eine Brotbackform.Auf unserem Blog finden Sie im Artikel Brot einschneiden wie ein Profi: Alles über Bread Scoring Tipps & Tricks wie Sie tolle Muster auf Ihr Brot bekommen.

4,95 €*
Backmischung für französisches Landbrot, 1kg
Backmischung für französisches Landbrot – „Der ganze Geschmack Frankreichs“Backen Sie feines französisches Landbrot doch einfach zu Hause. Mit unserer Mischung ist dies kein Problem. Die ausgewogene Backmischung enthält französisches Weizenmehl, das teilweise geröstet wurde. Dies lässt Ihr Gebäck besonders aromatisch werden. Dank des bereits enthaltenen Roggensauerteiges wir Ihr Brot besonders locker.Alle Zutaten sind von höchster Qualität und garantieren Backspaß für zu Hause.Inhalt:1 kgGrundrezept:500 g Backmischung für französisches Landbrot10 g Backtag Trockenhefe400 g Wasser (32 °C)12 g SalzAlle Zutaten 3 Minuten langsam und 7 Minuten schnell miteinander verkneten, den Teig 45 Minuten ruhen lassen. Backofen auf 240 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig von allen Seiten einmal zur Mitte hin einschlagen. Anschließend zwei ca. 450 g Stücke Teig abwiegen. Teigstücke eckig formen, nochmals mit Mehl aus der Backmischung bestäuben und in den Backofen geben. 20 ml Wasser auf den Backofenboden geben und sofort die Backofentüre verschließen (Bitte prüfen Sie zuvor in den Herstellerangaben, ob diese Backmethode für Ihren Backofen zulässig ist). Alternativ den Teig leicht mit Wasser befeuchten. Backtemperatur direkt auf 210 °C reduzieren und die Brote für 45 Minuten backen.Hinweis:Lagern Sie die Backmischung trocken, kühl und an einem dunklen Ort.

5,95 €*
Schwäbisches Genetztes 1kg - Brotbackmischung
Brotbackmischung für schwäbisches Genetztes: Das bekömmliche Brot aus dem SchwabenlandMit unserer Brotbackmischung für schwäbisches Genetztes können Sie ein lockeres Weizenmischbrot mit saftiger Krume zaubern. Genetztes wird überwiegend in Baden-Württemberg und Bayern verspeist und überzeugt mit einem leicht-luftigen Aroma. Unsere Brotbackmischung für schwäbisches Genetztes besteht zu 75 Prozent aus dunklem Weizenmehl und zu 25 Prozent aus hellem Roggenmehl. Zudem ist etwas getrockneter Sauerteig enthalten, der das Brot aus dem Ländle noch schmackhafter macht. Der Teig für die Brotspezialität ist auf Grund des hohen Wasseranteils sehr weich. Deshalb wird der Teig auch nicht auf dem Backtisch zu Laiben geformt, sondern direkt mit nassen Händen aus der Schüssel gebrochen. Locker zusammengefasst kann er dann auf ein mit Backfolie belegtes Backblech gelegt werden oder direkt in einem Brötchenbackblech gebacken werden. In unserem Hobbybäcker Shop finden Sie nicht nur Vielerlei Rezepte zum Brot selber backen, sondern ebenso viele weitere Brotbackmischungen. Schauen Sie doch einmal vorbei.Inhalt:1 kgGrundrezept für ein ca. 750 g Brote:500 g Hobbybäcker-Mischung für Schwäbisches Genetztes3,5 g Backtag Trockenhefe300 ml Wasser (ca. 35 °C)Trockenhefe und Mehl vermengen, Wasser hinzufügen und 8 Minuten kneten. Anschließend im Knetkessel oder der Schüssel mit einem Teigtuch bedeckt 60 Minuten ruhen lassen. Den Teig nach der Ruhezeit mit etwas Wasser bestreichen, mit einem nassen Teigschaber vom Schüsselrand lösen. Danach den Teig mit ebenfalls nassen Händen aus der Schüssel nehmen, locker zu einem runden Brot formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Teigstück 20-30 Minuten aufgehen lassen. Backofen mit Ober-/Unterhitze auf 230-240 °C (Heiß-/Umluft 200 °C) vorheizen. Die gut aufgegangen Teigstücke mit reichlich Wasser besprühen und in den Backofen geben. Nach 8 Minuten Backzeit die Temperatur auf 190-200 °C (Heiß-/ Umluft 170-180 °C) reduzieren und weitere 50 Minuten fertig backen. Nach der Backzeit das Brot aus dem Ofen holen, mit etwas kaltem Wasser besprühen und auf einem Gitter auskühlen lassen.Tipps:Wenn Sie besitzer eine Mutlifunktionsküchenmaschine sind, empfehlen wir die Zubereitung von schwäbischem Genetzten anhand dieses Rezepts.

4,95 €*