icon-3
ÖFFNUNGSZEITEN

 Unsere Öffnungszeiten 


Bestell- und Beratungshotline

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr

Tel: +49 5962 3989827 


Abholzeiten in Herzlake

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr  


Hier finden Sie uns

Siemensstr. 24, 49770 Herzlake

Kartoffelbrot 1kg - Brotbackmischung

Produktinformationen "Kartoffelbrot 1kg - Brotbackmischung"

Kartoffelbrot - leckeres Brot für daheim



Kartoffelbrot schmeckt nicht nur lecker, es ist auch gesund. In unserer Backmischung für Kartoffelbrot ist all das Wertvolle drin, das in diesem schmackhaften Brot stecken sollte. Es enthält viele wertvolle Mineralstoffe wie Calcium, Magnesium, Kalium und Eisen. Ein weiterer Vorteil von Kartoffelbrot ist die Tatsache, dass es besonders lange frisch bleibt. Wenn auch Sie Lust auf ein köstliches Vitalbrot haben, dann ist es höchste Zeit für unsere Backmischung für Kartoffelbrot. Sie eignet sich für leckere Vesperbrote, rustikale Partybrote oder Brotteigzungen mit Zwiebelringen, Schmand und Schinkenspeck. Genießen Sie ein köstliches Alltagsbrot, das sich perfekt mit herzhaften Belägen und Aufstrichen kombinieren lässt. Die Backmischung muss lediglich mit Wasser und Trockenhefe vermengt werden und schon können Sie im Handumdrehen ein frisches Brot selbst backen. Die Backmischung für Kartoffelbrot eignet sich zur Herstellung von Hand sowie für die Verwendung im Brotbackautomaten und ist besonders vielseitig einsetzbar. Wie wäre es zum Beispiel mit einem leckeren Kartoffel-Sauerkrautbrot? Oder Sie kaufen unser Blitzbrot-Starterset und backen damit verschiedene unserer Brote, unter anderem das Kartoffelbrot?

Inhalt:
1 kg

Grundrezept für ca. 750 g Kartoffel-Brot:
500 g Kartoffelbrot
3,5 g Backtag Trockenhefe
370 g Wasser 35° C

Trockenhefe mit dem Mehl mischen. Wasser zugeben und einen glatten Teig kneten. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen. Danach den Teig durchkneten und zu einem runden Brot formen. Das Teigstück mit der glatten Seite nach unten in einen runden Gärkorb einlegen. Nach ca. 35 bis 40 Minuten das Teigstück auf das Backblech kippen, über Kreuz einschneiden und in den vorgeheizten Backofen schieben. 10 Minuten bei 210 Grad Celsius backen plus 50 Minuten bei ca. 190 Grad Celsius.

Tipps:
Wenn Ihnen 1 Kilogramm nicht genügt, können Sie auch direkt 5 Kilogramm unserer Backmischung für Kartoffelbrot bestellen.


Sorte: Weizen
Kruste: geringer Krustenanteil
Packungsinhalt: 1 kg
Zutaten:
WEIZENMEHL, Kartoffeln, ROGGENMEHL, ROGGENSCHROT, Salz jodiert, Backmittel (enthält WEIZEN), ROGGENMALZ, Gewürze, Mehlbehandlungsmittel: Ascorbinsäure, Emulgator: E471; Säuerungsmittel: Milchsäure. Kann Spuren von EIERN, MILCH, SCHALENFRÜCHTEN, SOJA, SESAM und LUPINEN enthalten.

Haltbarkeit:
Mindestens haltbar bis 31.05.2025 (Live-Datum der Artikel, die jetzt versandt werden)

Nährwertangaben:
100g enthalten durchschnittlich:
Brennwert 1.422 KJ
335 kcal
Fett 1,1 g
davon gesättigte Fettsäuren 0,2 g
Kohlenhydrate 69 g
Eiweiß 10,8 g
davon Zucker 1,5 g
Salz 2,4 g

Lebensmittelunternehmen:
Hobbybäcker
Siemensstraße 24
49770 Herzlake

2 - 10 von 290 Bewertungen

6. Oktober 2020 10:29

Auch diese Brotmischung war sehr lecker und locker.

Auch diese Brotmischung war sehr lecker und locker.

10. September 2020 07:02

Dieses Brot backe ich sogar für Freunde, es schmeckt super und ...

Dieses Brot backe ich sogar für Freunde, es schmeckt super und gelingt immer

15. September 2020 06:50

Klasse

Klasse

14. September 2020 21:17

Unser Lieblingsbrot.

Unser Lieblingsbrot.

20. September 2020 21:50

Ein leckeres, würziges Brot, das zu allen Gelegenheiten passt, ...

Ein leckeres, würziges Brot, das zu allen Gelegenheiten passt, deftiger Geschmack und einfach nur köstlich, die Familie freut sich immer wieder aufs Neue, wenn dieses Brot auf den Tisch kommt, sogar die Nichtkartoffelesser...

29. September 2020 12:50

Man kann sämtliche Brote die ich bestelle untereinander und mit...

Man kann sämtliche Brote die ich bestelle untereinander und mit eigenen Mehlen mischen.So ist für Abwechslung gesorgt

29. September 2020 13:40

Der Geschmack des Kartoffelbrotes ist sehr lecker und das Brot g...

Der Geschmack des Kartoffelbrotes ist sehr lecker und das Brot gelinkt jedem, auch Back-Anfängern.

12. November 2020 13:36

Die Qualität ist sehr gut. Das Brot saftig und geschmackvoll.

Die Qualität ist sehr gut. Das Brot saftig und geschmackvoll.

11. November 2020 09:40

Ich mische das Kartoffelbrot mit dem tirolerbauernbrot. Schmeck...

Ich mische das Kartoffelbrot mit dem tirolerbauernbrot. Schmeckt der ganzen Familie.

30. Oktober 2020 02:13

Wunderbar im Geschmack

Wunderbar im Geschmack

Kunden kauften auch

Kunden kauften auch

Roggenmischbrot Rustikus 1kg - Brotbackmischung
Backmischung für Roggenmischbrot Rustikus: Herzhaftes leckeres Brot mit hohem RoggenanteilMöchten Sie ein herzhaftes sowie leckeres Brot mit einem hohen Roggenanteil zubereiten? Dann ist der Griff zu unserer Roggenmischbrot Rustikus Backmischung die richtige Wahl. Mit der gelungenen Mischung zaubern Sie im Handumdrehen saftige krustige Bauernbrote für die ganze Familie. Das Beste daran: Die Brote schmecken nicht nur köstlich, sondern sind auch besonders gut bekömmlich. Die Backmischung für Roggenmischbrot Rustikus eignet sich ebenso ideal zur Herstellung von Grundteig für Gewürzbrot wie dem Gewürzlaib Tiroler Art oder auch zur Zubereitung von Roggenmischbrot Brot und Brötchen. Sie kann sowohl für Backvorhaben im Ofen als auch zum Backen im Brotbackautomaten verwendet werden und lässt Ihnen das Brotbacken leicht von der Hand gehen. Denn neben der Mehlmischung genügt lediglich die Zugabe von etwas Trockenhefe und Wasser, um schmackhafte Bauernbrote zu zaubern. Anschließend sollten Sie den Teig 30 Minuten lang ruhen lassen und eine Stunde im Gärkorb aufgehen lassen. Nun können Sie in weniger als einer Stunde köstliche Brotlaibe backen. Probieren Sie es einfach aus, Sie werden sehen, Sie werden es lieben.Möchten Sie noch mehr unserer leckeren Brotbackmischungen ausprobieren? Dann testen Sie 6 verschiedene Sorten in unserem Blitzbrot-Starterset.Inhalt: 1 kgGrundrezept für ein Brot, ca. 750 g:500 g Rustikus5 g Backtag Trockenhefe380 g Wasser 35° CTrockenhefe mit dem Mehl mischen Wasser zugeben und einen glatten Teig kneten. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen. Nochmals von Hand kurz durchkneten, zu einem Brot formen und in den Gärkorb legen. Ca. 50 Minuten aufgehen lassen, auf das Backblech kippen und in den vorgeheizten Backofen schieben. 10 Min. bei 230 °C anbacken, Weitere 45 Min. bei ca. 190 °C fertig backen.Hinweis:Die Roggenmischbrot Rustikus Backmischung besteht zu 55 Prozent aus Roggenmehl und zu 45 Prozent aus Weizenmehl.

4,49 €*
Schwarzwälder Bauernbrot 1kg - Brotbackmischung
Backmischung Schwarzwälder Bauernbrot für ein saftiges, mild würziges Brot Möchten Sie sich etwas Schwarzwald-Flair nach Hause holen? Dann sollten Sie sich unsere Backmischung Schwarzwälder Bauernbrot kaufen. Sie hilft Ihnen dabei ein mildes sowie saftiges und aromatisches Bauernbrot zu zaubern und lässt Sie urig genießen wie im Schwarzwald. Unsere Backmischung für Schwarzwälder Bauernbrot besteht zu 70 Prozent aus Weizenanteil und ist die perfekte Grundlage für eine Vielzahl an Eigenkreationen. Mit ihr können Sie beispielsweise Quarkbrot, Zwiebelbrot, gefüllten Brotkranz, Buttermilchbrot, Flammkuchen und vieles mehr backen. Die Backmischung kann sowohl zur Herstellung von Hand als auch im Brotbackautomat verwendet werden. Die Backmischung für Schwarzwälder Bauernbrot ist zudem in unserem Backset: Blitzbrot-Starterset enthalten. Darin enthalten sind noch weitere Backmischungen für Köstliche Brote.Wenn Ihnen 1 Kilogramm nicht genügt, können Sie auch direkt 5 Kilogramm unserer Backmischung für Schwarzwälder Bauernbrot bestellen.Inhalt:1 kgGrundezept ca. 750 g Brot:500 g Schwarzwälder Bauernbrot4 g Backtag Trockenhefe350 g Wasser 35° CTrockenhefe mit dem Mehl mischen. Wasser zugeben und einen glatten Teig kneten. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen. Danach den Teig durchkneten und zu einem Brot formen. Das Teigstück in einen mit Mehl ausgestreuten Gärkorb legen. 40 Minuten aufgehen lassen, auf das Backblech kippen. Auf der Oberseite mehrmals schräg einschneiden und in den vorgeheizten Backofen schieben. Backen mit Ober- und Unterhitze, 10 Minuten bei 240 Grad Celsius backen plus 50 Minuten bei ca. 190 Grad Celsius.Hinweis:Lagern Sie die Backmischung trocken, licht geschützt und gut verschlossen.Tipp:Wenn Ihnen noch ein passendes Gärkörbchen fehlt, schauen Sie sich doch mal in unserer Kategorie Gärkörbchen um. Für Zwiebelbrot empfehlen wir, Hobbybäcker-Röstzwiebeln gleich mit zu bestellen.Auf unserem Blog finden Sie im Artikel Brot einschneiden wie ein Profi: Alles über Bread Scoring Tipps & Tricks wie Sie tolle Muster auf Ihr Brot bekommen.

4,59 €*
Bauernbrot 1kg - Brotbackmischung Roggenmischbrot
Brotbackmischung für Bauernbrot: Rustikal und leckerMit unserer Brotbackmischung für Bauernbrot zaubern Sie sich lecker rustikales Brot auf den Tisch. Die schnörkellose Rezeptur sorgt für ein köstliches Roggenmischbrot aus dunklem Roggen- sowie Weizenmehl. Das Verhältnis der enthaltenen Mehle liegt bei 35 Prozent Weizenmehl und 65 Prozent Roggenmehl. Da das Roggenbrot auch Sauerteig enthält, darf es die Bezeichnung Bauernbrot tragen. Der Sauerteiganteil verfeinert das Aroma des Brotes und verbessert zudem die Haltbarkeit. Die Brotbackmischung für Bauernbrot gelingt sowohl im Brotbackautomaten als auch im heimischen Ofen. Damit backen Sie im Handumdrehen einen leckeren Laib – ganz ohne großen Aufwand und Vorkenntnisse. Alles, was Sie für ein rustikales Bauernbrot benötigen, ist unsere Backmischung, etwas Wasser und Hefe. Der köstliche Laib ist ideal zur Brotzeit, zum Vesper oder auch zum Frühstück. Unsere Brotbackmischung für Bauernbrot eignet sich ganz wunderbar für das Rezept „Krustenlaib“.In unserem Hobbybäcker Shop finden Sie nicht nur Vielerlei Rezepte zum Brot selber backen, sondern ebenso viele weitere Brotbackmischungen. Schauen Sie doch einmal vorbei.Wenn Ihnen 1 Kilogramm nicht genügt, können Sie auch direkt 5 Kilogramm unserer Backmischung für Bauernbrot bestellen.Inhalt: 1 kgRezept für ca. 750 g Brot:500 g Bauernbrot Backmischung 3 g Backtag Trockenhefe 380 g Wasser 35 Grad CelsiusTrockenhefe mit dem Mehl mischen, Wasser zugeben und einen glatten,Teig kneten. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen. Danach den Teig kurz durchkneten, zu einem runden Brot formen, in einen rundes Gärkörbchen legen. Den Teig in der Gärform gut aufgehen lassen, auf das Backblech stürzen und in den vorgeheizten Backofen schieben. 15 Minuten bei 240 Grad Celsius backen plus 45 Minuten bei circa 190 Grad Celsius. Für Kastenbrot 400 g Wasser verwenden.Tipp: Wenn das Brot richtig wild aufreißen soll, muss es die ersten 5 Minuten ganz heiß angebacken werden. Wenn die Hefe im Teig zu treiben beginnt, lässt sie die Haut, die sich bei der hohen Backtemperatur gebildet hat, platzen und aufreißen.Auf unserem Blog finden Sie im Artikel Brot einschneiden wie ein Profi: Alles über Bread Scoring Tipps & Tricks wie Sie tolle Muster auf Ihr Brot bekommen.

4,79 €*
Antons Bauernbrot 1kg - Brotbackmischung
Antons Bauernbrot: Der Geschmack von altbewährter TraditionDeftig, rustikal und würzig, so schmeckt Antons Bauernbrot. Das beliebte Brot verkörpert den typischen Geschmack Frankens. Den Ursprung hat das Bauernbrot in einer Bäckerfamilie in dem Frankenstädtchen Thiersheim. Das köstliche und lockere Roggenmischbrot wird aus hellem Roggen- und Weizenmehl sowie etwas Hefe hergestellt und lässt sich besonders einfach backen. Am besten gelingt das Rezept für Antons Bauernbrot im heimischen Backofen. Oder versuchen Sie unser Rezept Antons Bauernbrot vom Grill. Je nach Lust und Laune können Sie also ein leckeres Back- oder Grillaroma erzeugen. Das Beste daran: Unsere Backmischung Antons Bauernbrot gelingt wirklich immer. Bereiten Sie die traditionsreiche Backmischung auf dem Gasgrill, auf dem Holzkohlegrill oder einfach in Ihrem heimischen Ofen zu.In unserem Hobbybäcker Shop finden Sie nicht nur Vielerlei Rezepte zum Brot selber backen, sondern ebenso viele weitere Brotbackmischungen. Schauen Sie doch einmal vorbei.Wenn Ihnen 1 Kilogramm nicht genügt, können Sie auch direkt 5 Kilogramm unserer Backmischung für Antons Bauernbrot bestellen.Inhalt: 1 kgRezept für ein ca. 750 g Brot500 g Antons Bauernbrot 3 g Backtag Trockenhefe 380 g Wasser (35°C)Trockenhefe mit dem Mehl mischen, Wasser zugeben, und einen glatten Teig kneten. Den Teig mit einem Teigtuch bedeckt 45 Minuten aufgehen lassen. Auf dem bemehlten Backbrett zu einem runden Brot zusammenfassen, nicht wirken, in einen bemehlten Gärkorb legen. Ca. 30 Minuten locker aufgehen lassen, damit auf der Oberseite die typischen Risse entstehen. Nachdem sich das Teigstück deutlich vergrößert hat, die Oberfläche leicht mit Mehl bestreuen, den Teig vorsichtig auf die Hand kippen und dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stürzen, damit die Oberseite mit den typischen Rissen oben ist. Nach ca. 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben. Mit Ober-/ Unterhitze backen. 10 Minuten bei 240°C plus 50 Minuten bei ca. 190°C.Hinweis:Lagern Sie die Backmischung trocken, licht geschützt und gut verschlossen.Tipp:Wenn Ihnen noch ein passendes Gärkörbchen fehlt, schauen Sie sich doch mal in unserer Kategorie Gärkörbchen um.Auf unserem Blog finden Sie im Artikel Brot einschneiden wie ein Profi: Alles über Bread Scoring Tipps & Tricks wie Sie tolle Muster auf Ihr Brot bekommen.Wissenswertes:Die Geschichte von Antons Bauernbrot:Anton war in Thiersheim in Oberfranken bekannt für sein Bauernbrot. Die Kunden kamen von weit her, haben das Brot teilweise im Voraus bestellt und brachten Freunden und Bekannten gleich welches mit, wenn sie nach Thiersheim fuhren.Viele Kunden waren traurig, als Anton die Bäckerei aus Altergründen schloss. Immer wieder wurde nach einer Backmischung nach Antons Rezept gefragt. Gesagt, getan! Anton hat gebacken und getüftelt, damit dieses Brot auch im heimischen Herd sicher gelingt. Guten Appetit!Mit dieser Backmischung gelingt Ihnen ganz sicher ein leckeres Mischbrot mit Roggenmehl und Weizenmehl auf Sauerteig-Basis – bestens geeignet zum Backen im heimischen Backofen. Ebenso in unserer Versuchsbäckerei erprobt- Antons Bauernbrot aus dem Grill. Für Grillbrot empfiehlt unser Bäcker einen Gasgrill, denn auf dem Holzkohlegrill ist es schwierig die Temperatur zum Backen des Brotes konstant zu halten.

4,59 €*
Kornkruste 1kg - Brotbackmischung
Brotbackmischung für Kornkruste: Roggenkernig und weizenlockerUnsere Brotbackmischung für Kornkruste ist eine leckere Brotbackmischung mit einem unverwechselbar rustikalen Charakter. Probieren Sie selbst! Sie enthält eine ordentliche Portion Roggenflocken und Roggenvollkornschrot sowie 70 Prozent Weizenmehl. Dies verleiht dem Brot einen einzigartig guten Geschmack. Besonders lecker: Obwohl das Brot locker und zart ist, besitzt es eine appetitliche Kruste. Die Brotbackmischung für Kornkruste kann sowohl im heimischen Ofen als auch im Brotbackautomaten gebacken werden. Sie benötigen lediglich etwas Trockenhefe sowie Wasser.In unserem Hobbybäcker Shop finden Sie nicht nur Vielerlei Rezepte zum Brot selber backen, sondern ebenso viele weitere Brotbackmischungen. Schauen Sie doch einmal vorbei.Wenn Ihnen 1 Kilogramm nicht genügt, können Sie auch direkt 5 Kilogramm unserer Backmischung für Kornkruste bestellen.Inhalt:1 kgRezept ca. 750 g Brot:500 g Kornkruste4 g Backtag Trockenhefe320 g Wasser 35° CTrockenhefe mit dem Mehl mischen. Wasser zugeben und einen glatten Teig kneten. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen. Danach den Teig zu einem runden Brot formen und in ein rundes Gärkörbchen legen. Wenn der Teig gut aufgegangen ist, das Teigstück aus dem Gärkörbchen auf das Backblech stürtzen, über Kreuz einschneiden und in den vorgeheizten Backofen schieben. 15 Minuten bei 240 Grad Celsius backen, anschließend 45 Minuten bei ca. 190 Grad Celsius.Tipps:Auf unserem Blog finden Sie im Artikel Brot einschneiden wie ein Profi: Alles über Bread Scoring Tipps & Tricks wie Sie tolle Muster auf Ihr Brot bekommen.

4,10 €*
Himmel & Erde, Weizenmischbrot mit Gemüsestückchen 1kg
Backmischung für Weizenmischbrot mit Gemüsestückchen - Himmel & ErdeSuchen Sie nach einer Backmischung, mit der Sie ein Brot mit knuspriger Kruste zaubern können, das innen besonders locker und fluffig ist? Dann sollten Sie zu unserer Backmischung für Weizenmischbrot Himmel & Erde greifen. Dank der enthaltenenen Kräuter wie Schnittlauch, Löwenzahn- und Brenneselblättern sowie Gemüsestückchen von Porree, Tomaten und Zwiebeln ist es besonders aromatisch und bietet Ihnen ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis.Die Backmischung lässt sich prima im heimischen Backofen backen und gelingt wirklich immer. Wenn Sie möchten, können Sie das Brot ebenso im Brotbackautomaten, z. B. dem Backmeister Edel von Unold, zubereiten. Es eignet sich auch für Anfänger optimal. Zudem können Sie die Backmischung auch für viele andere selbstgebackenen Brotsorten verwenden. Besonders an Herz legen können wir Ihnen das Rezept für Grillbrot aus dem Dutch Oven. Ansonsten finden Sie viele weitere großartige Rezeptideen in unserer Kategorie „Brot selber backen“.Möchten Sie weitere Brotbackmischungen aus unserem Sortiment ausprobieren? Dann greifen Sie zu unserem Blitzbrot-Starterset, neben dem Himmel & Erde-Brot sind noch weitere 5 Mischungen enthalten.Inhalt:1 kgRezept für ein ca. 750 g Brot:500 g Himmel &Erde3,5 g Backtag Trockenhefe380 g Wasser (35°C)Trockenhefe mit dem Mehl mischen, Wasser zugeben und einen glatten,Teig kneten. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen. Danach den Teig kurz durchkneten, zu einem runden Brot formen. Das Teigstück mit der glatten Seite nach unten in einen runden Gärkorb legen. Nach ca. 35 bis 40 Minuten das Teigstück auf das Backblech stürzen und in den vorgeheizten Backofen schieben. 15 Minuten bei 210 Grad Celsius backen plus 45 Minuten bei circa 190 Grad Celsius (Ober-/Unterhitze). Tipps:Falls Ihnen die 1 kg Backmischung zu klein ist, können Sie auch zu unserer Vorratspackung Himmel & Erde 5 kg greifen.

4,99 €*

Rezepte

Rezepte

Rezept
Kartoffel-Sauerkrautbrot
Kartoffel-SauerkrautbrotRezept für ein großes oder zwei kleine BroteZutaten500 g Kartoffelbrot150 g Sauerkraut mit Saft15 g Sonnenblumenöl3,5 g Backtag Trockenhefe275 ml ca. Wasser ca. 32° C    Varianteca. 100 g Schinkenwürfel unter den fertigen Teig kneten.So wird`s gemacht:Aus allen Zutaten einen etwas weichen gut ausgekneteten Teig herstellen und 30 Minuten ruhen lassen.Danach den Teig, falls gewünscht, in 2 Stücke teilen, rund und etwas oval formen. Mit der Naht nach unten in mit Mehl ausgestreute Gärkörbe legen, mit einem Tuch abdecken und nicht zu groß aufgehen lassen.Den Ofen mit Heißluft auf 210° C vorheizen.Die Teigstücke auf das Backblech kippen und in den Ofen schieben. Nach ca. 10 Minuten auf 180° C zurückstellen. Gesamte Backzeit ca. 40 - 45 Minuten.TippVorratshaltung in der Tiefkühltruhe:Brot auf ca. 40° C abkühlen lassen und in einen Gefrierbeutel stecken und gut verschließen. Wenn das Brot kalt ist, einfrieren und bei - 18° C lagern. Zum Auftauen und Regenerieren legen Sie das Brot einfach in die Mikrowelle und erhitzen das Brot auf mindestens 80° C im Kern. So haben Sie immer selbstgebackenes Brot im Haus, das im Handumdrehen zum Verzehr bereit steht.
Rezept
Brotbackautomaten
Brotbackautomat RezepteFür Sie in der Versuchsbäckerei erprobte Rezepte für den BrotbackautomatSuchen Sie sich das gewünschte Mehlmischungsverhältnis aus und lesen Sie die gewünschte Rezeptur in der entsprechenden Spalte ab. Gerechnet haben wir, Sie müssen nur noch abwiegen. Für ca. 750 g fertiges Brot:Verhältnis Roggen/Weizen in %10 / 9020 / 8030 / 7040 / 6050 / 50Roggenmehl Type 1150 in g 255075125150Weizenmehl Type 1050 in g 450400350300250Sauerteig getrocknet* in g 25507575100Jodsalz in TL 22222Roggenmalz* in TL 11112Weizenkleber* in TL 11122Trockenhefe in TL 1,51,51,51,251,25Wasser 25° C ca. in g 300300320320340Für ca. 1000 g fertiges Brot:Verhältnis Roggen/Weizen in %10 / 9020 / 8030 / 7040 / 6050 / 50Roggenmehl Type 1150 in g 3065100160200Weizenmehl Type 1050 in g 600530460400330Sauerteig getrocknet* in g 4065100100140Jodsalz in TL 2,52,52,52,52,5Roggenmalz* in TL 1,51,51,51,52,5Weizenkleber* in TL 1,51,51,52,52,5Trockenhefe in TL 1,51,51,51,251,25Wasser 25° C ca. in g 400400430440450*vom HobbybäckerTL = kleiner Messbecher vom BackautomatenHobbybäcker Brotgewürz bayerische Art, Frankenart, Antons Allerlei, Bärlauch-Kräuter, Tante Rosina nach persönlichem Geschmack zugeben.Backprogramm: Basis Bräunung: DunkelBei der Verarbeitung von Vollkornmehl die Wassermenge um 20 - 40 g erhöhen und die Zugabe von Weizenkleber verdoppeln. Hobbybäcker-BackmischungenToastbrot500 g Toastbrotmehl250 g Wasser2 TL Backtag TrockenhefeBackprogramm: BasisFarbe: Hell Dunkles Körndlbrot500 g Dunkles Körndlbrot1,5 TL BacktagTrockenhefe330 g WasserBackprogramm: BasisFarbe: DunkelIm großen Brotbackautomaten mitDoppelknetwerk 750 g Mehl verwenden,wenn Teig fertig geknetet ist - Stopdrücken und Programm noch einmalstarten. Roggenbrötchen500 g Roggenbrötchen1 TL Backtag Trockenhefe270 g WasserBackprogramm: BasisFarbe: Dunkel Elsässer Weißbrot500 g Elsässer Brötchen260 g Wasser2 TL Backtag TrockenhefeBackprogramm: BasisFarbe: Hell Lockeres Körndlbrot250 g Dunkles Körndlbrot250 g Toastbrotmehl1 TL Backtag Trockenhefe330 g WasserBackprogramm: BasisFarbe: Dunkel Kartoffelbrot500 g Kartoffelbrot1 TL Backtag Trockenhefe380 g WasserBackprogramm: BasisFarbe: Dunkel Hefeteig / Stuten400 g Hefeteigmehl20 g Butter3 TL BacktagTrockenhefe160 g MilchBackprogramm: BasisFarbe: HellSechskornbrot500 g Sechskornbrot1 TL Backtag Trockenhefe330 g WasserBackprogramm: BasisBräunung: Dunkel Tiroler Bauernbrot500 g Tiroler Bauernbrot380 g Wasser1 TL Backtag TrockenhefeBackprogramm: BasisFarbe:DunkelRoggenmischbrot Rustikus500 g Roggenmischbrot Rustikus1 TL Backtag Trockenhefe380 g WasserBackprogramm: BasisFarbe:Dunkel Nordisches Körndlbrot250 g Dunkles Körndlbrot250 g Schwarzwälder Bauernbrot1 TL Backtag Trockenhefe350 g WasserBackprogramm: BasisFarbe: Dunkel Sonnenblumenkernbrot500 g Sonnenblumenkernbrot3/4 TL Backtag Trockenhefe320 g WasserBackprogramm: BasisFarbe:DunkelKürbiskernbrot500 g Kürbiskernbrot3/4 TL Backtag Trockenhefe320 g WasserBackprogramm: BasisFarbe:MittelFlotte-Lotte Dinkelvollkornbrot Plus750 g Flotte-Lotte-Dinkelvollkornbrot1/2 TL Backtag Trockenhefe600 g Wasser ca. 20° CBackprogramm: VollkornBrotgröße: Großes BrotFarbe:Dunkel Dreikornbrot500 g Dreikornbrot1 TL Backtag Trockenhefe320 g WasserBackprogramm: BasisFarbe:DunkelDrittelbrot500 g Drittelbrot1 TL Backtag Trockenhefe1 EL Weizenkleber370 g WasserBackprogramm: BasisFarbe: DunkelHimmel & Erde Weizenmischbrot500 g Himmel & Erde Weizenmischbrot1 TL Backtag Trockenhefe360 g WasserBackprogramm: BasisFarbe:DunkelKornkruste500 g Kornkruste1 TL Backtag Trockenhefe320 g WasserBackprogramm: BasisFarbe: Dunkel Dinkel-Malzbrot500 g Dinkel-Malzbrot1 TL Backtag Trockenhefe330 g WasserBackprogramm: BasisFarbe:DunkelBauernbrot500 g Bauernbrot1 TL Backtag Trockenhefe1 EL Weizenkleber380 g WasserBackprogramm: BasisFarbe:DunkelSchwarzwälder Bauernbrot500 g Schwarzwälder Bauernbrot3/4 TL Backtag Trockenhefe330 g WasserBackprogramm: BasisFarbe:Dunkel Kürbiskern-Quarkbrot500 g Kürbiskernbrot1 TL Backtag Trockenhefe100 g Magerquark280 g WasserBackprogramm: BasisFarbe:MittelRoggenmischbrot dunkel400 g Kosakenbrot100 g Elsässer Brötchen1 TL Backtag Trockenhefe360 g WasserBackprogramm: BasisFarbe: DunkelMischbrot300 g Kosakenbrot200 g Toastbrotmehl1 TL Backtag Trockenhefe330 g WasserBackprogramm: ToastFarbe: Dunkel Walnussbrot400 g Schwarzwälder Bauernbrot100 g Weizenschrot100 g Walnüsse1 TL Backtag Trockenhefe350 g WasserBackprogramm: ToastFarbe: DunkelNussbrot250 g Kosakenbrot250 g Elsässer Brötchen100 g Haselnüsse (geröstet)1 TL Backtag Trockenhefe330 g WasserBackprogramm: ToastFarbe: DunkelSchwäbisches Dinkelbrot500 g Schwäbisches Dinkelbrot1 TL Backtag Trockenhefe350 g WasserBackprogramm: ToastFarbe:Dunkel Schrot-Mischbrot300 g Kosakenbrot200 g Weizenschrot frisch gemahlen1/2 TL Salz1 TL Backtag Trockenhefe340 g WasserBackprogramm: BasisFarbe: DunkelSchinkenbrot500 g Kartoffelbrot1 TL Backtag Trockenhefe100 g Schinkenwürfel350 g WasserBackprogramm: BasisFarbe: DunkelKnoflbrot500 g Schwarzwälder Bauernbrot1 TL Backtag Trockenhefe1-2 gehackte Knoblauchzehen5 g Kräutermischung20 g Olivenöl320 g WasserBackprogramm: BasisFarbe: Mittel Bitte beachten: Rezepte auf das Fassungsvermögen des Brotbackautomaten umrechnen.Umrechnung der Rezepte auf das Fassungsvermögen der verschiedenen Brotbackautomaten750 g Brot500 g Mehl ist die Rezeptur für ein 750 g Brot. 1000 g Brotalle Zutaten der Rezeptur 500 g Mehl mit 1,34 multiplizieren 1300 g Brotalle Zutaten der Rezeptur 500 g Mehl mit 1,75 multiplizieren 1500 g Brotdie doppelte Menge von allen Zutaten der Rezeptur von 500 g Mehl 1800 g Brotalle Zutaten der Rezeptur 500 g Mehl mit 2,4 multiplizieren Tipp: Wenn Sie gerne experimentieren, mischen Sie aus verschiedenen Hobbybäcker-Backmischungen Ihr ganz spezielles Brot.Warum enthalten die Hobbybäcker-Backmischungen keine Hefe?Damit Sie die richtige Menge für jeden Brotbackautomaten selbst bestimmen können.Damit mit der Backmischung traditionell im Backofen oder im Automaten gebackenes Brot optimal gelingt. Weitere Backzutaten vom HobbybäckerRöstzwiebelnSauerteig getrocknetWeizensauerteig getrocknetBrotbackmittelRoggenmalz geröstetSüdtiroler BrotgewürzFarbmalzHinweise Kneten und Backen mit dem BrotbackautomatenDer Brotbackautomat eignet sich auch sehr gut als Teigknetmaschine für Brot-, Brötchen- und Pizzateige. Kneten Sie Ihren Teig im Brotbackautomaten und lassen ihn 20 - 30 Minuten ruhen. Danach formen Sie aus dem Teig das gewünschte Brot und legen das Teigstück in einen Hobbybäcker Gärkorb. Wenn der Teig schön aufgegangen ist, kippen Sie ihn aus dem Gärkorb auf das Backblech. Dann können Sie das Teigstück nach Wunsch ausgarnieren, in den vorgeheizten Backofen schieben und mit Ober-/Unterhitze knusprig backen. Das Gleiche gilt auch für Brötchen- und Pizzateige. GrundsätzlichesFür den vollautomatischen Betrieb sind alle Toastbrote, Weißbrote, Dinkelbrote und Schwarzwälder Bauernbrote geeignet.Wenn Sie Körnerbrote, Mischbrote und Roggenmischbrote backen, helfen Sie dem Teig, wenn Sie ihn während der Knetung mit einem Kunststoff-Stielschaber etwas einkratzen.Teige mit hohem Roggenanteil lassen sich nur schlecht im Brotbackautomaten kneten, da sie einfach zu kurz und zu klebrig sind.Backmischungen, Mehle und alle Backzutaten genau wiegen und messen, damit die Teigfestigkeit stimmt.Alle Backzutaten vor der Verarbeitung in der Küche temperieren.Wenn Sie eine dekorative Oberkruste wünschen, warten bis die Uhr noch 60 Minuten anzeigt. Den Deckel öffnen und die Oberfläche des Teigstückes mit Mehl oder Schrot bestreuen. Sonnenblumenkerne, Getreideflocken, Reibekäse oder Sesam aufstreuen.Brot erst 20-30 Minuten nach Backzeitende aus dem Backautomaten nehmen. Damit wird die Restwärme für besseres Durchbacken genutzt.Die vom Hobbybäcker-Versand ausgearbeiteten Brotbackautomat-Rezepte sind in der Versuchsbäckerei erprobte Empfehlungen. Wir übernehmen dafür auch bei der ausschließlichen Verwendung von Hobbybäcker-Versand Backzutaten keinerlei Garantie. Bei den Füllmengen beachten Sie bitte die Herstellerempfehlungen. Der natürliche Geschmacksverbesserer aus Weizen: Weizensauerteig getrocknetDamit schmecken Brot, Brötchen, Vollkornbrötchen, Baguette, Seelen, Weißbrot, Grahambrot, Hefeteiggebäck und Panettone noch viel besser!Die Wirkung von Weizensauerteig getrocknetEr verbessert: die Teigbeschaffenheitdie Gebäcklockerungdie Kruste und Röschedie Frischhaltungden Geschmack und das Aroma Brotrezepte mit Hobbybäcker Weizensauerteig getrocknet Für ca. 750 g fertiges BrotWeißbrotWeizenmischbrotSchwabenländerVerhältnis Roggen/Weizen in %0 / 10020 / 8030 / 70Roggenmehl Type 1150 in g 0100150Weizenmehl Type 550 oder 812 in g 500350275Weizensauerteig getrocknet* in g 255075Jodsalz in g  121010Trockenhefe* in TL 1,511Wasser ca. 25° C in g 300300300*vom HobbybäckerTL = kleiner Messbecher vom BackautomatenHerstellungsanleitungTrockenhefe unter das Mehl mischen. Backprogramm: BasisWenn Sie diese Brote lieber frei stehend im Herd backen wollen Hefemenge um 1/2 TL erhöhen, Teig nach dem Kneten 30 Minuten ruhen lassen. Teigstück formen und in einen Gärkorb legen, nach ca. 45 Minuten das Teigstück aus dem Gärkorb auf das Backblech kippen und in den vorgeheizten Ofen schieben.Backtemperatur Heißluftherd 220° C nach 10 Minuten abfallend auf 170° CBackzeit: 50 - 55 Minuten.Bei Vollkornmehl die Wassermenge um 20 - 40 g erhöhen. 
Rezept
Kartoffel-Rübli-Brot
Kartoffel-Rübli-BrotRezept für 1 KastenbrotZutaten500 g Kartoffelbrot4 g Backtag Trockenhefe150 g frische Karotten350 g Wasser (circa 25 bis 30° C)So wird’s gemacht:Die Karotten waschen, schälen und raspeln.Mehl in eine Knetschüssel geben und Trockenhefe untermischen. Geraspelte Karotten und temperiertes Wasser zugeben.Mit dem Knethaken der Küchenmaschine bei mittlerer Geschwindigkeit in circa 7 Minuten einen nicht zu festen, glatten Teig kneten.Den Teig in der Schüssel 30 Minuten ruhen lassen. Dabei mit einem Teigtuch abdecken und aufpassen, dass er nicht auskühlt. Die gewünschte Temperatur des Teiges liegt bei 27 bis 30° C.Nach der Ruhezeit den Teig auf einem bemehlten Backbrett noch einmal kurz durchkneten und zu einem langen Brot formen.Eine Chromstahlbackform (25 x 12 cm) hauchdünn mit Formenspray fetten und das Teigstück mit dem Schluss nach unten in die Form einsetzen.Mit dem Teigtuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 45 bis 60 Minuten gut aufgehen lassen, bis der Teig bis ca. 1 cm unter den Rand der Form aufgegangen ist.Den Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 230° C vorheizen.Die Chromstahlbackform mit dem gut aufgegangenen Teigstück in den vorgeheizten Backofen schieben. Nach 10 Minuten Backzeit die Temperatur auf 190° C zurückstellen und weitere 50 Minuten backen.Das fertige Brot nach dem Backen aus der Form stürzen und auf einem Brotrost auskühlen lassen.
Rezept
Focacciabrot
FocacciabrotGrundrezept für 1 Backblech mit Rahmen (30 x 40 cm)Zutaten1000 g Hobbybäcker-Brotbackmischung (siehe unten Produktempfehlungen)10 g Backtag Trockenhefe750/800 ml Wasser (ca. 36°C)So wird’s gemacht:Die Brotbackmischung und die Trockenhefe in eine Knetschüssel geben, gut miteinander vermischen und das temperierte Wasser zugeben.Mit dem Knethaken der Küchenmaschine so lange kneten, bis der Teig sehr weich ist.Den Teig anschließend eine Stunde lang locker in der Schüssel aufgehen lassen.Das Backblech mit Rahmen hauchdünn mit Formenspray fetten.Den Teig nach der Ruhezeit direkt aus der Schüssel auf das Blech kippen.Die Teigoberseite mit Wasser oder Öl bestreichen und mit nassen oder öligen Fingern auf dem Backblech breit drücken.Die Oberseite mit Sesam, Mohn oder einer Dekor-Saaten-Flocken-Mischung bestreuen.Den Backofen mit Ober-/ Unterhitze bei 240° C vorheizen.Den Teig bis kurz vor dem Zusammenfallen aufgehen lassen.Das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben und den Teig 10 Minuten bei 240° C anbacken. Danach die Temperatur auf 200° C zurückstellen und weitere 30 Minuten für eine dünne, weiche Kruste backen.Die fertigen Focacciabrote nach dem Backen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.Produktempfehlungen:Brotbackmischungen für 750 ml Wasser:Pane di ComoSchwarzwälder BauernbrotKürbiskernbrotSchwäbisches DinkelbrotDinkel-MalzbrotKornkrusteBrotbackmischungen für 800 ml Wasser:Himmel & ErdeKartoffelbrotDrittelbrotTiroler Bauernbrot
Rezept
Herzhafte Brotrolle
Herzhafte Brotrolle Rezept ergibt eine Rolle ca. 30cmZutaten Teig500 g Kartoffelbrot 3,5 g Backtag Trockenhefe 370 g WasserZutaten Füllung 1 Lachsfilet ca. 80 g1 rote Zwiebel 100 g Feta-Käse100 g frischer Spinat 10 g Brotgewürz Bärlauch-Kräuter 1 EL ÖlSo wird´s gemacht: Kartoffelbrot-Teig nach Anleitung herstellen und ca. 30 Minuten ruhen lassen. Alle Zutaten für die Füllung klein schneiden und zusammen mit einem Esslöffel Olivenöl in der Pfanne anschwitzen. Danach den Brotteig noch einmal durchkneten und auf ca. 4 mm rechteckig (40 x 30 cm) ausrollen. Lachs-Feta-Mischung auf die Teigplatte geben, verteilen und den Teig von der langen Seite her aufrollen. Die Rolle auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit einem Teigtuch abgedeckt nochmal für ca. 40 Minuten ruhen lassen. Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Danach mit einem scharfen Messer ein Muster in die Rolle ritzen. Bei 210°C ca. 10 Minuten backen, danach den Ofen zurückstellen auf 190°C und weitere 40 Minuten backen. Die Brotrolle nach dem Backen mit geschmolzener Butter bepinseln und mit dem Bärlauch-Kräuter-Gewürz bestreuen. 
Rezept
Kartoffel-Nussbrot (Adventsbrot)
Kartoffel-Nussbrot (Adventsbrot)Rezept ergibt 4 StangenbroteZutaten:1000 g Kartoffelbrot5 - 10 g Koriander geschrotet50 g Sonnenblumenöl7 g Backtag Trockenhefe      750 g Wasser (32°C)       Außerdem:200 g Walnüsse grob gehackt200 g Haselnüsse ganzStangenbrot-Backblech mit 4 LängsmuldenSo wird´s gemacht:Mit allen Zutaten einen etwas weichen Teig bereiten und dann die Nüsse unterheben. Der Teig wird dadurch etwas fester.Mit einem Teigtuch bedeckt 30 Minuten ruhen lassen.Danach in 4 Stücke teilen und zu 35 cm langen Stangenbroten formen.Das Stangenbrotblech hauchdünn mit Formenspray einfettet und die Teiglinge mit der Naht nach unten auf das Blech legen. Mit einem Teigtuch abdecken und gut aufgehen lassen.Backofen mit Heißluft auf 150°C vorheizen.Die gut aufgegangenen Brote dann in den Backofen schieben, die Backtemperatur auf 170 - 180°C hoch stellen und 30 - 35 Minuten backen.Tipp:Die Zugabe von weihnachtlichen Gewürzen und Zutaten wie Zimt, Plätzchen- und Spekulatiusgewürz verwandeln das Kartoffel-Nussbrot in ein Adventsbrot. Die Gewürze werden dann zu Beginn unter das Mehl gemischt.Zur Vorratshaltung im Tiefkühler das Brot nach dem Backen auf ca. 40°C abkühlen lassen, in einen Gefrierbeutel geben und gut verschließen. Wenn das Brot kalt ist, einfrieren und bei -18°C lagern.Zum Auftauen und Regenerieren das Brot einfach in die Mikrowelle legen und auf ca. 80°C Kerntemperatur erhitzen.            
Rezept
Erdapfelbrot
ErdapfelbrotRezept ergibt 1 Brot ca. 750 gZutaten500 g Kartoffelbrot4 g Backtag Trockenhefe350 g Wasser (ca. 32°C)50 g geraspelte Äpfel40 g Röstzwiebeln10 g SonnenblumenölSo wird’s gemacht:Kartoffelbrot-Mehl in eine Knetschüssel geben und Trockenhefe untermischen. Temperiertes Wasser, Äpfel und Röstzwiebeln zugeben und den Teig aufmischen. Erst jetzt das Öl hinzufügen, damit es die Trockenhefe nicht abkapselt.Mit dem Knethaken der Küchenmaschine bei mittlerer Geschwindigkeit in ca. 8 - 10 Minuten einen etwas weichen, gut ausgekneteten Teig herstellen.Den Teig in der Schüssel 30 Minuten ruhen lassen. Dabei mit einem Teigtuch abdecken und aufpassen, dass er nicht auskühlt.Nach der Ruhezeit den Teig rund formen und noch einmal 5 Minuten unter dem Tuch entspannen lassen. Das Teigstück dann auf etwa 25 cm Ø flach drücken und ca. 1/3 des Teiges zur Mitte einschlagen. Dies noch zwei Mal wiederholen, so dass eine Dreiecksform entsteht.Dann einen runden Gärkorb mit Mehl ausstreuen. Das Teigstück mit der zusammengelegten Seite nach unten in den Gärkorb einlegen. Mit dem Teigtuch abdecken und gut aufgehen lassen.Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Ein Backblech hauchdünn mit Formenspray fetten, das Teigstück mit der eingeschlagenen Seite nach oben aus dem Gärkorb auf das Blech kippen.Mit der Daumenprobe testen, ob das Teigstück genug aufgegangen ist. Wenn die eingedrückte Stelle zur Hälfte zurückfedert, das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben.Die Backtemperatur dann sofort auf 210°C hochstellen. Nach ca. 10 Minuten die Ausbacktemperatur auf 170 - 180°C zurückstellen und weitere 30 bis 35 Minuten backen.Das fertig gebackene Erdapfelbrot auf einem Gitter auskühlen lassen.
Rezept
Kartoffelbrot
KartoffelbrotRezept ergibt ein Brot ca. 750 gZutaten: 500 g Kartoffelbrot3,5 g Backtag Trockenhefe370 g Wasser (35°C) So wird’s gemacht:Teig nach Packungsanleitung zubereiten. Mit einem Teigtuch abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen.Danach den Teig durchkneten und zu einem runden Brot formen.Das Teigstück mit der glatten Seite nach unten in einen bemehlten runden Gärkorb einlegen und aufgehen lassen.Nach ca. 35 - 40 Minuten das Teigstück auf das mit Formenspray gefettete Backblech kippen und über Kreuz einschneiden.Backofen auf 210° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Das Brot im vorgeheizten Backofen 10 Minuten backen plus weitere 50 Minuten bei ca. 190° C.Das fertig gebackene Kartoffelbrot auf einem Gitter abkühlen lassen.Tipp:Für ein rustikales Kartoffelbrot legen Sie das Teigstück mit der glatten Seite nach oben in einen mit Mehl ausgestreuten Gärkorb und stürzen es nach dem Aufgehen auf das Backblech. Wenn es Ihr Backofen zulässt, wenden Sie den Hobbybäcker-Schwadentrick an: Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben, ein Schnapsglas (20 ml) Wasser auf den Boden des Backherdes schütten und die Backofentüre schnell schließen.
Rezept
Kartoffelbrot rustikal
Kartoffelbrot rustikalRezept ergibt 2 Brote á ca. 600 g Zutaten:750 g Kartoffelbrot5 g Backtag Trockenhefe550 g Wasser (30°C)So wird’s gemacht:Teig nach Anleitung zubereiten, gewünschte Teigtemperatur ist 27°C.Mit einem Teigtuch abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen.Nach dieser Stehzeit den Teig in zwei gleich große Stücke teilen und zu runden Broten formen.Die Teigstücke mit der glatten Seite nach oben in mit Mehl ausgestreute runde Gärkorbe legen und ca. 40 Minuten locker aufgehen lassen und danach auf das mit Formenspray gefettete Backblech stürzen. Backofen auf 240°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Die Brote im vorgeheizten Backofen bei 240°C auf der 2. Schiene 10 Minuten backen. Dann bei 190°C noch 50 Minuten fertigbacken.Die fertig gebackenen Brote auf einem Gitter abkühlen lassen.Tipp:Die Brote können auch mit Heißluft bei 210°C 10 Minuten und dann bei 175°C weitere 50 Minuten gebacken werden.
Rezept
Potato bread
Potato breadRecipe for one approx. 1.6lbs (750 g) breadIngredients:1.1 lbs (500 g) Potato bread0.007 lbs/1 ¼ teaspoon (3,5 g) ‘Backtag’ dry yeast0.82 lbs (370 g) water (35°C/95F)This is how it's done:Mix dry yeast with flour, add water and knead everything to form a smooth dough.Let the dough sit for 30 minutes.Knead again and form a round loaf of bread.Place the loaf with the smooth surface down in a round proofing basket.After 35 to 40 minutes flip the dough over and place it on a baking sheet, cut in crosswise and place it in the 210°C/410F top- and bottom heat preheated oven.Bake for 10 minutes at 210°C/410F plus 50 minutes at approx. 190°C/375F.
Rezept
Bread Bowl mit Salat & Mangodressing
Bread Bowl mit Salat & MangodressingRezept ergibt ein gefülltes Brot Zutaten Brot: 500 g Kartoffelbrot3,5 g Backtag Trockenhefe370 g Wasser (35°C)Zutaten Dressing:230 g Mango geschält, entkernt100 g Wasser20 g Zitronensaft100 g Olivenöl20 g Honig10 g SalzPfefferAußerdem:SalzPfefferBrotgewürz KräuterbaguetteDekor-Saaten-Flocken-Mischungca. 480 g Gemüse nach WahlSo wird’s gemacht:Teig nach Anleitung zubereiten.Mit einem Teigtuch bedeckt 30 Minuten ruhen lassen.Danach den Teig durchkneten und zu einem runden Brot formen.Das Teigstück mit der glatten Seite nach unten in einen runden Gärkorb einlegen und aufgehen lassen.Nach ca. 35 - 40 Minuten das Teigstück auf das mit Formenspray gefettete Backblech kippen und über Kreuz einschneiden.Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Das Brot im vorgeheizten Backofen 10 Minuten bei 210°C Ober-/Unterhitze plus 50 Minuten bei ca. 190°C backen.Das fertig gebackene Kartoffelbrot auf einem Gitter abkühlen lassen.Danach einen flachen Deckel vom Brotlaib abschneiden, das Innere in möglichst großen Stücken aushöhlen und alles in ca. 1 x 1 cm Stücke schneiden. Mit Salz, Pfeffer, Brotgewürz und Dekor-Saaten-Flocken-Mischung würzen und in ca. 30 g Olivenöl goldbraun rösten.Alle Zutaten für das Dressing miteinander vermixen.Gemüse klein schneiden, in das ausgehöhlte Brot geben, mit den Brot-Croutons bestreuen und mit dem Dressing anrichten.
Rezept
(Erd)Apfelbrot Kartoffelbrot mit Apfel
(Erd)Apfelbrot Kartoffelbrot mit ApfelRezept ergibt ein saftiges Kartoffelbrot mit Äpfeln ca. 750 gZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Kartoffelbrot3,5 g Backtag Trockenhefe370 g Wasser (35°C)250 g geschälte Äpfel, in kleine Stücke geschnittenAußerdem: Gärkorb rund aus Peddigrohr für Brote bis 750 gModellier-SkalpellSo wird’s gemacht:Den Brotteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in der letzten Minute der Knetzeit die Apfelstückchen zugeben und in den Teig einarbeiten.Dann den Teig mit einem Teigtuch abdecken und 30 Minuten ruhen lassen. Den Gärkorb mit Mehl ausstreuen, den Teig mit dem Schluss nach oben einlegen und weitere 35 Minuten gehen lassen.In der Zwischenzeit ein Backblech mit Formenspray fetten und den Backofen auf 210° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Anschließend den Brotteig auf das Backblech stürzen und mit dem Skalpell entweder einen Apfel, ein Kreuz oder ein Motiv nach Wahl in das Brot einritzen.Das Brot bei 210° C Ober-/ Unterhitze 10 Minuten anbacken, die Temperatur auf 190° C reduzieren und 40 - 50 Minuten fertig backen.Nach der Backzeit das Kartoffelbrot mit Äpfeln auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.
Rezept
Wintersuppe im Semmeltöpfchen
Wintersuppe im SemmeltöpfchenRezept ergibt 8 essbare Suppentöpfchen gefüllt mit WintersuppeZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Kartoffelbrot3,5 g Backtag Trockenhefe370 g Wasser (35°C)Zutaten für die Suppe:125 g Speck (nach Wahl)150 - 170 g Lauch, in feine Ringe geschnitten1 EL Mehl500 g Gemüsebrühe100 g Kräuter-SchmelzkäseSalz, Pfeffer, Senf, Muskat, RöstzwiebelnSo wird’s gemacht:Den Teig für die Suppentöpfchen nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, mit einem Teigtuch bedecken und 30 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit ein Backblech mit Backpapier belegen.Dann den Teig zu einer Rolle formen, in 8 Portionen teilen und diese rund wirken.Die Teiglinge auf das Backblech setzen, mit einem Teigtuch abdecken und weitere 30 - 40 Minuten gehen lassen.Währenddessen die Speckwürfel in einer Pfanne anbraten, herausnehmen, den Lauch anbraten, 2 EL Lauch für die Dekoration beiseitelegen.Über den Lauch in der Pfanne 1 EL Mehl streuen und zu einer Mehlschwitze abrösten.Jetzt die Gemüsebrühe aufgießen und so lange rühren, bis sich das Mehl vollständig aufgelöst hat.Dann den Schmelzkäse einrühren, mit Salz, Pfeffer, Senf, Muskat abschmecken und die Suppe bei niedriger Temperatur warm halten.Nun den Backofen auf 210° C Ober-/ Unterhitze vorheizen, das Backblech mit den Teiglingen in den vorgeheizten Ofen schieben und zuerst bei 210° C Ober-/ Unterhitze 10 Minuten anbacken und bei 190 °C weitere 15 Minuten fertig backen.Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen, die Semmeln auf ein Kuchengitter setzen und lauwarm abkühlen lassen.Von den Semmeln jeweils einen Deckel abschneiden und mit einem Messer oder einem Löffel das Innere der Semmeln aushöhlen.Jetzt die heiße Suppe nachmals abschmecken, in die Semmeltöpfchen füllen, nach Belieben mit Lauch und Röstzwiebeln dekorieren, die Deckel auflegen und das Innere der Semmeln zum Austunken mit dazu servieren.  
Rezept
Brotkranz Kartoffelbrot
Brotkranz aus KartoffelbrotRezept ergibt ein Brot in Kranzform ca. 750 gZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Kartoffelbrot3,5 g Backtag Trockenhefe370 g Wasser 35°CZutaten zum Ausrollen und Bestreichen:etwas Mehlneutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)Außerdem:Springform Ø 26 cm mit Flach- und Rohrboden oder ähnliche KranzformSo wird’s gemacht:Den Teig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, mit einem Teigtuch bedecken und 30 Minuten ruhen lassen. Danach den Teig durchkneten, in 8 Portionen teilen und diese rund wirken.Dann mit einem Nudelholz auf das untere Drittel einer Teigkugel drücken und den Teig so ausrollen, dass ein länglicher 10 cm langer Strang von der Kugel ausgeht.Jetzt den Strang an den Seiten mit Öl bestreichen, die Kugel aufrollen und so in die Springform setzen, dass das Ende des Strangs nach außen schaut.Mit allen Kugeln so verfahren und anschließend den Brotkranz etwa 40 Minuten, mit einem Teigtuch bedeckt, aufgehen lassen.In der Zwischenzeit den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.Anschließend den Kranz auf das Backblech stürzen und im vorgeheizten Backofen bei 230°C Ober-/Unterhitze 10 Minuten anbacken, dann die Temperatur auf 200°C reduzieren und den Brotkranz etwa weitere 40 Minuten fertig backen.
Rezept
Kartoffelbrötchen
KartoffelbrötchenRezept ergibt 8 schmackhafte KartoffelbrötchenZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Kartoffelbrot3,5 g Backtag Trockenhefe370 g Wasser (35°C)So wird’s gemacht:Den Brötchenteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, mit einem Teigtuch bedecken und 30 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit ein Backblech mit Backpapier belegen.Dann den Teig zu einer Rolle formen, in 8 Portionen teilen und diese rund wirken.Die Teiglinge auf das Backblech setzen, mit einem Teigtuch abdecken und weitere 30 - 40 Minuten gehen lassen.Nun den Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen, das Backblech mit den Teiglingen in den vorgeheizten Ofen schieben und die Semmeln  bei 210°C Ober-/Unterhitze 10 Minuten anbacken und bei 190°C weitere 15 Minuten fertig backen.Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen, die Semmeln auf ein Kuchengitter setzen und lauwarm abkühlen lassen.Tipp: Die Brötchen eignen sich prima als essbare Suppentöpfchen (s. Bild). Zum zugehörigen Rezept mit einer winterlichen Käse-Lauch-Suppe gelangen Sie hier.
Rezept
Kartoffelbrot rustikal (Omnia®-Backofen)
Kartoffelbrot rustikal (Omnia®-Backofen)Rezept ergibt ein rustikales Kartoffelbrot Ø 25 cm mit Speck und RöstzwiebelnZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Kartoffelbrot3,5 g Backtag Trockenhefe370 g Wasser (35°C)100 g gewürfelter Speck100 g RöstzwiebelnAußerdem:Omnia® Backofen-SetSo wird’s gemacht:Den Teig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und den gewürfelten Speck und die Röstzwiebeln unterkneten.Dann den Teig mit einem Teigtuch bedecken und ca. 30 Minuten ruhen lassen.Anschließend ca. 60 g Stücke abwiegen, diese flach aneinander in die Omnia®-Silikonform legen, mit einem Teigtuch abdecken und nochmals ca. 30 Minuten ruhen lassen.Danach die Silikonform in den Campingbackofen setzen und bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten backen. Je nach Grill oder Wärmequelle kann die Backzeit variieren (Stäbchenprobe) und muss ggf. verlängert werden.Nach der Backzeit den rustikalen Kartoffelbrotkranz ca. 10 Minuten abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form holen.
Rezept
Zucchinibrot mit Karotten
Zucchinibrot mit KarottenRezept ergibt ein herzhaftes Zuchinibrot mit ca. 1,8 kgZutaten für den Teig:1 kg Hobbybäcker-Mischung Kartoffelbrot3,5 g Backtag Trockenhefe370 g kaltes Wasser 35 °CAußerdem:200 g Zucchini geraspelt150 g Karotten geraspelt50 g RöstzwiebelnRömertopfSo wird’s gemacht:Backmischung für Kartoffelbrot mit Hefe mischen, das Wasser zugeben und elastisch kneten.Anschließend die restlichen Zutaten beimengen und kurz durchkneten.Den Teig 30 Minuten ruhen lassen.Den Brotteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem ovalen Laib formen, in den gefetteten und bemehlten Römertopf geben und nochmals 45 Minuten gehen lassen.Anschließend den Teig im vorgeheizten Backofen bei 220 °C 10 anbacken und danach bei 190 °C eine Stunde fertig backen.
Rezept
Bergbauernbrot
BergbauernbrotRezept ergibt 1 Brot ca. 1500 gZutaten500 g Tiroler Bauernbrot500 g Kartoffelbrot7 g Backtag Trockenhefe750 g Wasser (ca. 32°C)So wird’s gemacht:Brotmischungen mit der Trockenhefe mischen und das temperierte Wasser zugeben.Mit dem Knethaken der Küchenmaschine bei mittlerer Geschwindigkeit in ca. 8 Minuten einen glatten, elastischen, etwas weichen Teig kneten.Den Teig in der Schüssel 30 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen. Dabei den Teig mit einem Teigtuch abdecken, damit er nicht auskühlt. Die gewünschte Temperatur des Teiges liegt bei 28°C.Nach der Ruhezeit den Teig auf einem bemehlten Backbrett noch etwas durchkneten und zu einem langen Brot formen.Einen langen Gärkorb mit Mehl ausstreuen, das geformte Teigstück mit der glatten Seite nach unten in den Korb legen, mit Mehl besieben und an einem warmen Ort gut aufgehen lassen.Nach ca. 20 Minuten das Teigstück aus dem Gärkorb auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stürzen. Die Oberfläche des Teigs soll nun abtrocknen und dabei kleine Risse bekommen. Dafür weitere 20 bis 30 Minuten warten.In der Zwischenzeit den Backofen mit Ober-/Unterhitze auf 230°C vorheizen.Das Teigstück mit einem scharfen Messer mehrmals ca. 1 cm tief einschneiden. Das Backblech auf der zweiten Schiene von unten in den Ofen schieben und 15 Minuten backen.Dann die Ausbacktemperatur auf 190°C zurückstellen und weiterbacken.Nach ca. 45 Minuten Backzeit das Brot aus dem Ofen nehmen, gleichmäßig mit Wasser abstreichen, wieder in den Ofen schieben und noch einmal 5 Minuten backen.Das fertig gebackene Bergbauernbrot auf einem Gitter auskühlen lassen.Tipp: Wenn Sie Ihr Brot im vorgeheizten Heißluftherd backen wollen, stellen Sie die Backtemperaturen 20°C niedriger ein als bei Ober-/Unterhitze.
Rezept
Partybrot
PartybrotEin rustikales Bauernbrot mit den Backmischungen vom Hobbybäcker-Versand im Küchenherd gebacken.Rezept ergibt ein Fünf-Pfünder-RiesenbrotZutaten: 250 g Kürbiskernbrot250 g Roggenmischbrot Rustikus 250 g Kartoffelbrot250 g Tiroler Bauernbrot 250 g Schwäbisches Dinkelbrot 250 g Schwarzwälder Bauernbrot8 g Backtag Trockenhefe1150 g Wasser (32°C)So wird’s gemacht:Die Backmischungen abwiegen und zusammen mit der Trockenhefe in die Knetschüssel geben, gut miteinander vermischen und das temperierte Wasser zugeben.Mit dem Knethaken der Küchenmaschine einen glatten Teig kneten.Diesen mit einem Teigtuch bedeckt ca. 45 Minuten gehen lassen.Danach den Teig von Hand noch einmal kurz durchkneten, damit die viele Luft im Teig entweicht.Ein rechteckiges Brot ca. 30 x 20 cm formen, auf das mit Formenspray gefettete Backblech legen, etwas flach drücken und die Oberfläche mit etwas Mehl bestreuen.Nach ca. 30 Minuten, wenn sich das Teigstück deutlich vergrößert hat, die Oberfläche mit einem scharfen Messer etwa 5 mal schräg 1 cm tief einschneiden.Backofen auf 230 - 240° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Brot auf die 2. Schiene in den vorgeheizten Backofen schieben.Nach 15 Minuten Backzeit die Temperatur auf 200 - 210° C zurückstellen und nochmals 15 Minuten backen.Dann auf 170 - 180°C reduzieren und in 90 Minuten fertig backen. Gesamtbackzeit: 120 Minuten.
Rezept
Blitzbrote
Blitzbrot-RezepteSchwarzwälder Zutaten:500 g Schwarzwälder Bauernbrot21 g Backtag Trockenhefe1 gestr. TL Zucker370 ml Wasser (36°C)Backanleitung: siehe untenBauernweißbrot Zutaten:500 g Elsässer Brötchen21 g Backtag Trockenhefe1 gestr. TL Zucker300 ml Wasser (36°C)Backanleitung: siehe untenHimmel & Erde Zutaten:500 g Himmel & Erde21 g Backtag Trockenhefe1 gestr. TL Zucker380 ml Wasser (36°C)Backanleitung: siehe untenKartoffelbrot Zutaten:500 g Kartoffelbrot21 g Backtag Trockenhefe1 gestr. TL Zucker390 ml Wasser (36°C)Backanleitung: siehe untenRoggenmischbrot Zutaten:500 g Roggenmischbrot Rustikus 21 g Backtag Trockenhefe1 gestr. TL Zucker370 ml Wasser (36°C)Backanleitung: siehe untenDinkelbrot Zutaten:500 g Schwäbisches Dinkelbrot21 g Backtag Trockenhefe1 gestr. TL Zucker340 ml Wasser (36°C)Backanleitung:Wasser 36°C in eine Knetschüssel geben, Zucker und Hefe zugeben und darin auflösen.Backmischung dazugeben und 5 Minuten lang zu einem Teig kneten (Küchenmaschine oder Handrührgerät).Den Teig nach dem Kneten zum gewünschten Brot formen (Kastenbrot oder frei stehendes Brot) und sofort in den kalten Backofen schieben. Kastenbrote auf die unterste Schiene, freistehende Brote auf die zweite Schiene.Den Backofen auf  200°C Ober-/Unterhitze stellen und die Brote backen. (Nicht mit Heißluft backen.)Backzeit: Kastenbrote 75 Minuten, frei stehende Brote 60-65 Minuten und das Bauernweißbrot nur 50 Minuten.