icon-2
+49 5962 3989827
icon-3
ÖFFNUNGSZEITEN

 Unsere Öffnungszeiten 


Bestell- und Beratungshotline

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr

Tel: +49 5962 3989827 


Abholzeiten in Herzlake

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr  


Hier finden Sie uns

Siemensstr. 24, 49770 Herzlake

Gärkörbchen lang aus Peddigrohr für Brote bis 750g

Produktinformationen "Gärkörbchen lang aus Peddigrohr für Brote bis 750g"
So bleibt Ihr Brot in Form.

Hobbybäcker, die ihr eigenes Brot backen, sollten auf einen Gärkorb nicht verzichten. Denn die Körbe haben gleich mehrere Vorteile: Sie ermöglichen weichere Teige und besser gelockerte Brote, die länger frisch halten. Die gleichmäßigere Brotform und die Struktur auf der Oberfläche des Teigstücks bestimmen die Optik des fertigen Brots mit. Gärkörbe aus Peddigrohr sollten Sie nach Gebrauch immer gut trocknen lassen. Unsere Gärkörbe werden aus lebensmittelrechtlich zugelassenem Material hergestellt (keine billige Dekoware).

Verwenden Sie passend zu dem Gärkorb unseren Bezug für lange Gärkörbchen.

Achtung: Gärkörbe - in Österreich und Südtirol auch Simperl genannt - werden oft fälschlicherweise als Backkörbe bezeichnet. Legen Sie das geformte Teigstück zum Aufgehen vor dem Backen in den Gärkorb. Zum Backen sind Gärkörbe nicht geeignet.

Maße:
Innenmaß ca. 27 x 13,5 cm
7,5 cm hoch

Tipp:
Bäckerstärke, Mehl, Schrot, Ölsaaten oder eine Mischung daraus dienen als Trennmittel zwischen Teigstück und Gärkorb, verhindern das Ankleben des Teiges und dienen zugleich als Dekoration für das Brot.

Gärkörbe werden verwendet für:

Korbbrot:
Frei geschobenes Brot, dessen Teigstücke in Gärkörben garen. Die Brote zeichnen sich durch Abdrücke der Korbmuster auf der Kruste aus. Wegen der weichen Teige gelingen diese Brote mit einer besonders lockeren Krume.

Sturzbrot:
Brote, deren Teigstücke mit dem Schluss nach oben garen und vor dem Backen gestürzt werden müssen. Als Korbbrot gebackenes Sturzbrot zeigt auf der Oberseite das Muster des Gärkorbes.

Schwenkbrot:
Brote, deren Teigstücke mit dem Schluss nach unten in Backkörben garen und vor dem Backen nicht gestürzt werden. Geeignet für Brote mit mehliger, gemaserter Kruste wie Berliner Landbrot, Frankenlaib oder Gassenhauer oder glänzende Brote, die vor dem Backen mit Wasser, Stärkekleister oder Glanz & Bräune abgestrichen werden.

Wissenswertes:
Unsere Gärkörbe aus Peddigrohr werden in der EU hergestellt.

Unsere große Auswahl an weiteren Gärkörbchen und passendem Zubehör finden Sie hier.
Eigenschaft: GREENLINE

2 - 10 von 13 Bewertungen

28. März 2018 13:48

sehr gute Qualität. Tut, was ein Gärkorb tun soll.

sehr gute Qualität. Tut, was ein Gärkorb tun soll.

5. Juni 2018 16:05

ich bin sehr zufrieden

ich bin sehr zufrieden

9. Mai 2018 15:30

Sehr gute Qualität, möchte ohne Gärkorb keine Brote mehr Back...

Sehr gute Qualität, möchte ohne Gärkorb keine Brote mehr Backen.

6. Mai 2018 06:19

Ich habe das erste mal mit einem Gaerkorb Brot gebacken.Das Erge...

Ich habe das erste mal mit einem Gaerkorb Brot gebacken.Das Ergebnis war super.Das Brot sa auch dadurch gut aus.

9. April 2018 19:57

Gute Körbe für den Brotteig.

Gute Körbe für den Brotteig.

6. März 2018 13:26

Ideal zum Brot backen

Ideal zum Brot backen

18. Januar 2018 07:26

Brot backe ich selbst, Gärkorb verhilft dem Teig zum optimalen ...

Brot backe ich selbst, Gärkorb verhilft dem Teig zum optimalen Gehen und verbessert das Backergebnis, klappt sehr gut habe ich schon ausprobiert!

18. Januar 2018 23:38

Gutes und hochwertig verarbeitetes Produkt.

Gutes und hochwertig verarbeitetes Produkt.

30. Juni 2018 04:43

Sehr zu Empfehlen

Sehr zu Empfehlen

17. März 2018 12:43

Ich backe mein Brot selber und dafür ist der Gärkorb genau das...

Ich backe mein Brot selber und dafür ist der Gärkorb genau das richtoge

Rezepte

Rezept
Saftiges Dreikornbrot
Saftiges DreikornbrotZutaten:1000 g Dreikornbrot7 g Backtag Trockenhefe660 g Wasser 35 °CSo wird’s gemacht:Trockenhefe mit dem Mehl mischen, Wasser zugeben und einen glatten Teig kneten.Den Teig 30 Minuten ruhen lassen. Danach den Teig kurz durchkneten, zu drei runden Broten formen, diese nebeneinander in einen langen Gärkorb legen und gut aufgehen lassen. Auf das Backblech stürzen, längs einschneiden und in den vorgeheizten Backofen schieben.Mit Ober- und Unterhitze 15 Minuten bei 225 °C, anschließend 45 Minuten bei ca. 190 °C backen.
Rezept
Partybrote - Pizzabrote
Partybrote - PizzabroteRezept für ein PizzabrotZutaten Teig500 g Pizzaboden7 g Backtag Trockenhefe350 g Wasser ca. 35 °C40 g Olivenöl 25 g PizzafondZutaten zum Belegen50 g Oliven100 g Schinken100 g KäseSo wird’s gemacht:Die Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben und damit einen schönen geschmeidigen Teig herstellen. Den Teig ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.In der Zwischenzeit Oliven, Schinken und Käse in Würfel schneiden.Den Teig auf die Arbeitsfläche geben, die vorbereiteten Zutaten unterkneten und den Teig zu einem Brot formen.Den Teig in einen Gärkorb geben und an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich deutlich vergrößert hat.Das Brot aus dem Gärkorb auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.Im vorgeheizten Backofen bei 240 °C Ober- und Unterhitze 10 Minuten anbacken und weitere 45 Minuten bei 200 °C fertig backen.Tipp: Das Pizzabrot kann mit den Zutaten nach Herzenslust variiert werden.
Rezept
Weizenmischbrot mit Dinkel und Roggen
Weizenmischbrot mit Dinkel und RoggenRezept ergibt ein bekömmliches Weizenmischbrot mit Dinkel und Roggen ca. 750 gZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker Mehlmischung Weizenmischbrot mit Dinkel und Roggen340 g kaltes Wasser10 g Salz4 g FrischhefeSo wird’s gemacht:Die Frischhefe im Wasser auflösen, die Mehlmischung mit dem Salz in die Knetschüssel geben, das Hefewasser dazu schütten und alles solange kneten, bis ein elastischer Teig entstanden ist.Den Teig dann in eine Schüssel mit Deckel geben und 6 Stunden bei Raumtemperatur und weitere 18 Stunden im Kühlschrank gehen lassen.Wenn möglich, den Teig alle 8 Stunden dehnen und falten und nach ca. 24 Stunden ein Brot daraus formen.Anschließend den Teigling in einer mit einem bemehlten Tuch ausgelegten Schüssel oder in einem bemehlten Gärkorb 2 Stunden reifen lassen.Danach den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Formenspray fetten.Als Nächstes das Brot auf das Backblech stürzen, mit etwas Mehl abstauben und, falls gewünscht, mit einem Teigritzmesser ein beliebiges Muster einschneiden.Dann das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben und das Brot 10 Minuten bei 230°C und weitere 40 Minuten bei 190°C backen.Nach der Backzeit das Brot aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.
Rezept
Schwäbisches Dinkelbrot
Schwäbisches DinkelbrotRezept für 1 Brot à ca. 750 gZutaten500 g Schwäbisches Dinkelbrot5 g Backtag Trockenhefe330 g Wasser (circa 30° C)So wird’s gemacht:Das Mehl in eine Knetschüssel wiegen, die Trockenhefe gut untermischen und das temperierte Wasser zugeben.Mit dem Knethaken der Küchenmaschine bei mittlerer Geschwindigkeit in ca. 8 bis 9 Minuten einen glatten Teig kneten.Diesen 30 Minuten abgedeckt in der Schüssel ruhen lassen und darauf achten, dass er nicht auskühlt. Die gewünschte Teigtemperatur liegt bei 26 bis 27° C.Nach der Ruhezeit den Teig auf ein bemehltes Backbrett kippen und noch etwas durchkneten. Anschließend zu einem ovalen Brot formen.Einen langen Gärkorb mit Bäckerstärke ausstreuen und das geformte Teigstück mit der glatten Seite nach unten in den Korb einlegen. Erneut an einem warmen Ort gut aufgehen lassen.Den Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 220° C vorheizen.Nach ca. 30 Minuten, wenn es sich deutlich vergrößert hat, das Teigstück auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegtes Backblech stürzen.Die Oberfläche mit Wasser abstreichen und ganz dünn mit Mehl bestreuen. Dann mit einem scharfen Brötchenmesser zwei Mal circa 1 cm tief schräg einschneiden und auf der mittleren Schiene in den vorgeheizten Ofen schieben.Nach 15 Minuten Backzeit die Temperatur auf 180° C zurückstellen und weitere 45 Minuten backen.Das fertige Dinkelbrot auf einem Brotrost auskühlen lassen.Tipp: Wenn Sie mit Heißluft statt Ober- und Unterhitze backen, stellen Sie die im Rezept angegebenen Temperaturen bitte jeweils ca. 25° C niedriger ein. 
Rezept
Swabian spelt bread
Swabian spelt bread Recipe for one approx. 1.6lbs (750 g) breadIngredients:1.1 lbs (500 g) Swabian spelt bread0.011 lbs/2 teaspoons (5 g) ‘Backtag’ dry yeast0.72 lbs (330 g) water (35°C/95F)This is how it's done:Mix dry yeast with flour, add water and knead everything to form a smooth dough.Let the dough sit for 45 minutes.Knead again and form a loaf of bread.Place the loaf in a, with flour coated, proofing basket. Cover it with a kitchen towel and let it rise for approx. 40 minutes, then flip it over and place it on a baking sheet.Cut it diagonally and put it in the 225°C/437F preheated oven.Bake it with top- and bottom heat: 10 minutes at 225°C/437F plus 45 minutes at 180°C/356F.
Rezept
Roggenmischbrot mit Ranken (Bread Scoring)
Roggenmischbrot mit Ranken (Bread Scoring)Rezept ergibt ein Bread Scoring Brot ca. 750 gZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Roggenmischbrot Rustikus5 g Backtag Trockenhefe380 g Wasser 35° CAußerdem:Gärkörbchen lang aus Peddigrohr für Brote bis 750 getwas MehlTeigritzmesserSo wird’s gemacht:Den Teig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, mit einem Teigtuch bedecken und 30 Minuten ruhen lassen.Danach den Teig nochmals kurz von Hand durchkneten, zu einem länglichen Brot formen und in den Gärkorb legen.Dann den Teig ca. 50 Minuten, mit einem Teigtuch bedeckt, aufgehen lassen.In der Zwischenzeit ein Backblech mit Formenspray fetten und den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Anschließend den Teigling auf das Backblech kippen und von überschüssigem Mehl befreien.Nun das Brot gleichmäßig dünn mit Mehl absieben, mit dem Teigritzmesser ein Zick-Zack-Muster von oben nach unten schneiden und an jeder Zacke dünn eine Blätterranke einritzen.Jetzt das Brot in den vorgeheizten Backofen schieben, 10 Minuten bei 230°C Ober-/Unterhitze anbacken, dann die Temperatur auf 190°C reduzieren und das Brot weitere 45 Minuten fertig backen.Wichtig:Das Zick-Zack-Muster sollte doppelt so tief in den Teig geritzt werden wie die Blätterranken. Nur so kommt das Muster schön zur Geltung.
Rezept
Dinkel Vollkorn
Dinkel VollkornRezept ergibt ein lockeres, saftiges Dinkel-Vollkornbrot ca. 750 gZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Dinkel-Vollkorn5 g Backtag Trockenhefe330 g kaltes WasserSo wird’s gemacht:Das Wasser und die Hefe in den Mixtopf geben und die Multifunktionsküchenmaschine 30 Sekunden/37°C/Stufe 1 laufen lassen.Dann die Dinkel-Vollkorn-Mischung zugeben und 5 Minuten/kneten.Danach den Teig in eine Schüssel umfüllen, mit einem Teigtuch bedecken und 60 Minuten ruhen lassen.Anschließend den Teig in 2 - 3 gleichgroße Stücke teilen, rund wirken und aneinander in einen mit Mehl ausgestreuten langen Gärkorb setzen.Jetzt die Teiglinge mit einem Teigtuch bedecken und locker aufgehen lassen.Dann den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Formenspray fetten.Nun die Teigstücke auf das Backblech kippen, auf die 2. Schiene in den vorgeheizten Ofen schieben und 10 Minuten bei 230°C Ober-/Unterhitze anbacken.Danach die Temperatur auf 180°C Ober-/Unterhitze zurückschalten und das Brot ca. 40 Minuten backen.Nach der Backzeit das Bauernbrot aus dem Backofen holen, auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.Hinweis:Wir verwenden in unserer Backstube den Thermomix TM-6-1. 
Rezept
Dreikornbrot
DreikornbrotRezept ergibt ein lockeres, saftiges Dreikornbrot ca. 750 gZutaten für den Teig: 500 g Hobbybäcker-Mischung Dreikornbrot4 g Backtag Trockenhefe330 g kaltes WasserSo wird’s gemacht:Das Wasser und die Hefe in den Mixtopf geben und die Multifunktionsküchenmaschine 2 Minuten/37°C/Stufe 1 laufen lassen.Dann die Dreikornbrot-Mischung zugeben und 5 Minuten/kneten.Danach den Teig in eine Schüssel umfüllen, mit einem Teigtuch bedecken und 30 Minuten ruhen lassen.Anschließend den Teig mit den Händen kurz durchkneten, zu drei runden Broten formen und diese aneinander in einen mit Mehl ausgestreuten langen Gärkorb setzen.Jetzt den Teig mit einem Teigtuch bedecken und gut aufgehen lassen.Dann den Backofen auf 225°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Formenspray fetten.Nun das Teigstück auf das Backblech kippen, in den vorgeheizten Ofen schieben und 15 Minuten bei 225°C Ober-/Unterhitze anbacken.Danach die Temperatur auf 190°C Ober-/Unterhitze zurückschalten und das Brot ca. 45 Minuten backen.Nach der Backzeit das Bauernbrot aus dem Backofen holen, auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.Hinweis:Wir verwenden in unserer Backstube den Thermomix TM-6-1. 
Rezept
Kornbrot dunkel
Kornbrot dunkelRezept ergibt ein bekömmliches, schmackhaftes Roggenmischbrot ca. 750 gZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Kornbrot dunkel3 g Backtag Trockenhefe390 g kaltes WasserSo wird’s gemacht:Das Wasser und die Hefe in den Mixtopf geben und den Thermomix 45 Sekunden/37°C/Stufe 1 laufen lassen.Dann die Kornbrot dunkel-Mischung zugeben und 5 Minuten/kneten.Danach den Teig in eine Schüssel umfüllen, mit einem Teigtuch bedecken und 30 - 40 Minuten ruhen lassen.Anschließend den Teig mit den Händen kurz durchkneten, rund wirken, zu einem länglichen, ovalen Brot formen und mit dem Schluss nach oben in einen bemehlten Gärkorb legen.Jetzt den Teig mit einem Teigtuch bedecken und ca. 60 Minuten aufgehen lassen.Dann den Backofen auf 220°C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Formenspray fetten.Nun das Teigstück auf das Backblech kippen, auf der Oberfläche einmal längs ca. 1 cm tief einschneiden, in den vorgeheizten Ofen schieben und 10 Minuten bei 220°C Umluft anbacken.Danach die Temperatur auf 170°C Umluft zurückschalten und das Brot weitere 50 Minuten backen.Nach der Backzeit das Kornbrot aus dem Backofen holen, auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.
Rezept
Dinkel Malzbrot
Dinkel MalzbrotRezept ergibt ein Dinkel-Malzbrot mit mildem, malzigem Geschmack ca. 750 gZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Dinkel-Malzbrot4 g Backtag Trockenhefe340 g kaltes WasserSo wird’s gemacht:Das Wasser und die Hefe in den Mixtopf geben und die Multifunktionsküchenmaschine 1 Minute /37°C/Stufe 1 laufen lassen.Dann die Dinkel-Malzbrot-Mischung zugeben und 5 Minuten/kneten.Danach den Teig in eine Schüssel umfüllen, mit einem Teigtuch bedecken und 30 Minuten ruhen lassen.Anschließend den Teig mit den Händen kurz durchkneten, zu einem runden oder langen Brot formen und in einen bemehlten Gärkorb legen.Jetzt den Teig mit einem Teigtuch bedecken und gut aufgehen lassen.Dann den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Formenspray fetten.Nun das Teigstück auf das Backblech kippen, auf der Oberseite mehrmals schräg einschneiden, in den vorgeheizten Ofen schieben und 15 Minuten bei 230°C Ober-/Unterhitze anbacken.Danach die Temperatur auf 190°C Ober-/Unterhitze zurückschalten und das Brot weitere 45 Minuten backen.Nach der Backzeit das Dinkel-Malzbrot aus dem Backofen holen, auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.Hinweis:Wir verwenden in unserer Backstube den Thermomix TM-6-1.
Rezept
Dinkel-Buchweizenbrot
Dinkel-BuchweizenbrotRezept ergibt ein schmackhaftes Dinkel-Buchweizenbrot ca. 750 gZutaten für den Teig:300 g Hobbybäcker-Mischung Dinkel-Vollkorn200 g Hobbybäcker Buchweizenschrot sehr fein  12 g Salz7 g Backtag Trockenhefe23 g Olivenöl320 g Wasser10 g Zucker So wird’s gemacht:Die Dinkel-Vollkorn-Mischung, das Buchweizenschrot, das Salz und die Trockenhefe vermischen.Anschließend die anderen Zutaten, alle sollten Raumtemperatur haben, zugeben und zu einem geschmeidigen Teig kneten.Dann den Teig mit einem Teigtuch abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.Nach der Ruhezeit den Teig in einen runden oder länglichen Gärkorb geben und weitere 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.In der Zwischenzeit den Backofen auf 230° C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Formenspray fetten.Das Brot auf das Backblech stürzen, nach Belieben einschneiden und in den vorgeheizten Ofen schieben.Jetzt das Dinkel-Buchweizenbrot bei 230° C Umluft (wenn möglich mit dem Hobbybäcker-Schwadentrick, siehe Tipp) 10 Minuten backen, dann die Backofentüre kurz öffnen, die Temperatur auf 200° C zurück drehen und das Brot weitere 30 Minuten fertig backen.Nach der Backzeit das Dinkel-Buchweizenbrot aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und abkühlen lassen.Tipp:Hobbybäcker-Schwadentrick: Den Backofen auf 230° C Umluft vorheizen, dann ausschalten. Das Backblech auf der zweiten Schiene von unten einschieben, 30 ml Wasser (ca. 1 Schnapsglas) auf den Boden des Herds kippen und die Ofentüre sofort schließen. 2 - 3 Minuten warten, den Backofen wieder einschalten und 230°C einstellen. Bitte im Vorfeld mit dem Backofenhersteller klären, ob dieser Trick angewendet werden darf!

Kunden kauften auch

Buttermilch-Weizensauer 1kg
Zwei traditionelle Backzutaten, die sich harmonisch ergänzen.Langsam gereifter Weizensauerteig mit Buttermilch, schonend getrocknet, sorgt für Buttermilch-Brot und -Brötchen zum Reinbeißen. Weizenbrötchen, Baguette und mediterrane Brotsorten erhalten damit einen unverwechselbaren Geschmack. Sehr preiswert im Einsatz, 100 g sind ausreichend für ca. 1,5 kg fertiges Brot/Brötchen.Tipp:Für traditionelle Rezepte bis zu 10 % der verwendeten Mehlmenge gegen Buttermilch-Weizensauer austauschen.

10,60 €*
%
Gärkörbchen rund aus Peddigrohr für Brote bis 750g
Alternativ haben wir für Sie: Gärkorb rund aus Peddigrohr für Brote bis 1000 g Für Brote wie vom Bäcker.Für schön, gleichmäßig geformte Brote führt kein Weg an Gärkörben vorbei. Sie haben mehrere Vorteile: Die Körbe ermöglichen weichere Teige und besser gelockerte Brote, die länger frisch halten. Die gleichmäßigere Brotform und die Struktur auf der Oberfläche des Teigstücks bestimmen die Optik des fertigen Brotes mit. Gärkörbe aus Peddigrohr sollten Sie nach Gebrauch immer gut trocknen lassen. Unsere Gärkörbe werden aus lebensmittelrechtlich zugelassenem Material hergestellt (keine billige Dekoware).In unserem Sortiment finden Sie den passenden Bezug für runde und lange Gärkörbchen.Achtung: Gärkörbe - in Österreich und Südtirol auch Simperl genannt - werden oft fälschlicherweise als Backkörbe bezeichnet. Legen Sie das geformte Teigstück zum Aufgehen vor dem Backen in den Gärkorb. Zum Backen sind Gärkörbe nicht geeignet.Maße:Durchmesser 20 cmAußenhöhe ca. 8 cmInnenhöhe ca. 6,5 cm Tipp:Bäckerstärke, Mehl, Schrot, Ölsaaten oder eine Mischung daraus dienen als Trennmittel zwischen Teigstück und Gärkorb, verhindern das Ankleben des Teigs und dienen zugleich als Dekoration für das Brot.Gärkörbe werden verwendet für:Korbbrot:Frei geschobenes Brot, dessen Teigstücke in Gärkörben garen. Die Brote zeichnen sich durch Abdrücke der Korbmuster auf der Kruste aus. Wegen der weichen Teige gelingen diese Brote mit einer besonders lockeren Krume.Sturzbrot:Brote, deren Teigstücke mit dem Schluss nach oben garen und vor dem Backen gestürzt werden müssen. Als Korbbrot gebackenes Sturzbrot zeigt auf der Oberseite das Muster des Gärkorbes.Schwenkbrot:Brote, deren Teigstücke mit dem Schluss nach unten in Backkörben garen und vor dem Backen nicht gestürzt werden. Geeignet für Brote mit mehliger, gemaserter Kruste wie Berliner Landbrot, Frankenlaib oder Gassenhauer oder glänzende Brote, die vor dem Backen mit Wasser, Stärkekleister oder Glanz & Bräune abgestrichen werden.Wissenswertes:Unsere Gärkörbe aus Peddigrohr werden in der EU hergestellt.Unsere große Auswahl an weiteren Gärkörbchen und passendem Zubehör finden Sie hier.

11,85 €* 13,95 €* (15.05% gespart)
%
Tortenunterlage (Kuchengitter) 40x30cm
Verwenden Sie das praktische Kuchengitter mit den Maßen 41,7 cm x 30,5 cm x 2 cm zum Auskühlen Ihrer Kuchen oder beim Überziehen Ihrer Pralinen und Plätzchen. Das rechteckige Abkühlgitter besteht aus verchromtem Stahl und wird von Hand gereinigt. Unsere Kühl- & Abtropfgitter für Gebäck & Pralinen sind Teil der GREENLINE und werden nachhaltig verpackt, indem sie keine oder nur die nötigste Umverpackung erhalten.

9,29 €* 10,95 €* (15.16% gespart)
SILIKOMART Silikon-Backform: Gugelhupf, mit Safe-Ring, Terracotta, 22 x 11 cm, 2,2 L
Nutzen Sie die Silikon-Backform Gugelhupf von silikoMart mit Safe Ring in Terracotta zum Backen einzigartiger Kuchen und Torten. Die Besonderheit dieser Kuchenform aus Silikon mit einem Durchmesser von 22 cm, einer Höhe von 11 cm und einem Volumen von 2.200 ml: Sie backen mit der Tortenform einen klassisch schönen Gugelhupf oder Bundtkuchen. Das Silikon dieser Backform mit materialeigener Antihaftwirkung ist temperaturbeständig von –60 °C bis +230 °C, für die Mikrowelle, den Froster und Ofen geeignet sowie spülmaschinenfest. Stellen Sie auch Desserts aus Mousse oder Sorbet in dieser Silikonform her. Unsere Silikonformen sind Teil der GREENLINE und werden nachhaltig verpackt, indem sie keine oder nur die nötigste Umverpackung erhalten. silikoMart-Artikel-Nr.: 20.250.00.0065

13,95 €*
SILIKOMART Silikon-Backform: Stern-Gugelhupf, mit Safe-Ring, Terracotta, 24 x 10 cm
Nutzen Sie die Silikon-Backform Stern-Gugelhupf von silikoMart mit Safe Ring in Terracotta zum Backen einzigartiger Kuchen und Torten. Die Besonderheit dieser Kuchenform aus Silikon mit einem Durchmesser von 24 cm und einer Höhe von 10 cm: Sie backen mit der Tortenform einen Gugelhupf mit sternförmigem Design. Das Silikon dieser Backform mit materialeigener Antihaftwirkung ist temperaturbeständig von –60 °C bis +230 °C, für die Mikrowelle, den Froster und Ofen geeignet sowie spülmaschinenfest. Stellen Sie auch Desserts aus Mousse oder Sorbet in dieser Silikonform her. Unsere Silikonformen sind Teil der GREENLINE und werden nachhaltig verpackt, indem sie keine oder nur die nötigste Umverpackung erhalten. silikoMart-Artikel-Nr.: 20.600.00.0000

13,95 €*
Pfirsich-Maracuja-Fruchtpaste 250g
Purer, exotischer Fruchtgenuss.Pfirsich und Maracuja ergeben zusammen die perfekte Mischung für frischen Sommergenuss. Aromatisieren Sie Joghurt, Eis, Desserts, Getränke u.v.m. mit unserer Fruchtpaste, und Ihre Gäste werden begeistert sein. Auch zum Herstellen von Saft und Milchshake eignet sich die Paste wunderbar. Einfach ca. 100 g Paste pro kg-Masse/Liter unterrühren. In der wiederverschließbaren 250-g-Dose, enthält Alkohol.Inhalt:250 gWichtig:Unsere Frucht- und Aromapasten werden aus hochkonzentriertem Fruchtsaft, Fruchtmark, Fruchtstücken, Aromaauszügen/-extrakt und weiteren erlesenen Zutaten hergestellt. Sie kommen ganz ohne künstliche Farb- oder Konservierungsstoffe aus. Tipp:Um den Geschmack der Pasten richtig zu beurteilen, probieren Sie sie nicht pur. Nur so erhalten Sie einen guten Eindruck vom tatsächlichen Geschmack.

Inhalt: 0,25 kg (53,40 €* / 1 kg)

13,35 €*