icon-2
+49 5962 3989827
icon-3
ÖFFNUNGSZEITEN

 Unsere Öffnungszeiten 


Bestell- und Beratungshotline

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr

Tel: +49 5962 3989827 


Abholzeiten in Herzlake

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr  


Hier finden Sie uns

Siemensstr. 24, 49770 Herzlake

Baguetteback 500g für typisches französisches Weißbrot

Produktinformationen "Baguetteback 500g für typisches französisches Weißbrot"

Backmittel für Baguette: das Brot gelingt einfach & schmeckt lecker



Zum Sonntagsfrühstück, beim Grillabend oder als Snack zwischendurch, frisch gebackenes Weißbrot schmeckt immer gut. Besonders beliebt hierzulande ist das knusprige und typische Weißbrot aus Frankreich, das Baguette. Wer selbst Baguette backen möchte, benötigt geeignetes Backmittel für Baguette, damit die Köstlichkeit auch wirklich aromatisch schmeckt und gut gelingt. Mit unserem Backmittel können Sie innen fluffiges sowie außen knuspriges Baguette backen und ein einen Hauch französisches Lebensgefühl genießen. Der Brotverbesserer besteht aus einer Mischung an hochwertigen Zutaten und hilft Ihnen bei der schnellen und einfachen Zubereitung von französischem Baguette. Verfeinern Sie Ihre Baguette mit weiteren Zutaten wie unserem Körnermix und Saaten verfeinern oder haben Sie es einmal mit unserem köstlichen Rezept für gefülltes Grillbaguette probiert? Ebenso empfehlenswert ist unser Bärlauch-Baguette und unser Kräuter Krusten Baguette.

Bei uns im Shop finden Sie noch weitere Backmittel, wie z.B. Sauerteig oder traditionelles Backmalz.

Inhalt:
500 g

Grundrezept für 3 - 5 Stangen Baguette:
50 g Baguetteback
450 g Weizenmehl Type 550
5 g Backtag Trockenhefe
320 ml Wasser (ca. 30 °C)

Baguetteback und Trockenhefe mit Mehl vermischen und Wasser zugeben. Alle Zutaten 10-15 Minuten zu einem weichen Teig verarbeiten und 15 Minuten ruhen lassen. Anschließend in 3-5 gleich schwere Stücke teilen und nochmals 15 Minuten gehen lassen. Danach mit so viel zusätzlichem Mehl durchkneten, dass nichts mehr kleben bleibt. Teigstücke zu ca. 35 cm langen Stangen formen und auf ein mit Backtrennspray besprühtes Backblech legen. 60 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Mit einem Bröchten- oder Teigritzmesser die Oberfläche einschneiden und bei 190 °C ca. 20-25 Minuten backen.



Tipps zum Brot einschneiden finden Sie auch auf unsere Blogbeitrag Brot einschneiden wie ein Profi: Alles über Bread Scoring.



Tipps:

Mit unserer Baguette-Backform bleiben ihre Weißbrote in Form.



Sorte: Weizen
Kruste: knusprig
Zutaten:
WEIZENMEHL, WEIZENVORTEIG getrocknet (WEIZENMEHL, Hefe), Speisesalz jodiert, Stabilisatoren: Guarkernmehl, E466, WEIZENMALZMEHL, WEIZEN-NATURSAUERTEIG getrocknet (WEIZENMEHL, Starterkulturen), Säureregulatoren: Diphosphat, Calciumacetat, Calciumphosphat, Emulgator: E472e, WEIZENKLEBER, Dextrose, Rapsöl, Mehlbehandlugsmittel: Ascorbinsäure, Enzyme. Kann Spuren von EIERN, SOJA, MILCH, SESAM und LUPINEN enthalten.

Haltbarkeit:
Mindestens haltbar bis 04.01.2025 (Live-Datum der Artikel, die jetzt versandt werden)

Nährwertangaben:
100g enthalten durchschnittlich:
Brennwert 1.043 KJ
248 kcal
Fett 2,5 g
davon gesättigte Fettsäuren 1,3 g
Kohlenhydrate 39,1 g
Eiweiß 8,7 g
davon Zucker 1,9 g
Salz 23 g

Lebensmittelunternehmen:
Hobbybäcker
Siemensstraße 24
49770 Herzlake

2 - 10 von 269 Bewertungen

5. April 2019 11:53

Spitze Backergebnis

Spitze Backergebnis

20. Januar 2019 14:54

Gutes Produkt

Gutes Produkt

22. Januar 2019 12:19

Verwende ich zum Auflockern, besonders bei Vollkornmehl, wenn ic...

Verwende ich zum Auflockern, besonders bei Vollkornmehl, wenn ich keine Backmischung verwende - z.B. 100g Maroni klein gehackt, 250g Dinkelvollkornmehl, 100g Weizenvollkorn, 50g Baguetteback, Rest wie immer

6. Februar 2019 07:41

gut

gut

8. März 2019 05:10

Ich verwende es für mich und als Geschenke. Qualität sehr gut....

Ich verwende es für mich und als Geschenke. Qualität sehr gut. Würde es allen weiter empfehlen

11. März 2019 23:45

Fürbaguettes Schmeckt damit wunderbar Sehr locker und lecker

Fürbaguettes Schmeckt damit wunderbar Sehr locker und lecker

16. März 2019 09:41

Brot schmeckt super

Brot schmeckt super

10. Mai 2019 09:43

Baguette wird super.

Baguette wird super.

1. Juni 2019 11:31

Zum backen von knusprigem Weißbrot. Das Produkt ist sehr zu em...

Zum backen von knusprigem Weißbrot. Das Produkt ist sehr zu empfehlen. Es ist wie immer eine einwandfreie Qualität.

15. Mai 2019 09:19

Meine Baguette wirken richtig professionell!

Meine Baguette wirken richtig professionell!

Rezepte

Rezept
Zwiebel-Baguette
Zwiebel-BaguetteRezept für 3 bis 5 BaguettesZutaten450 g Weizen-Brötchenmehl Type 55050 g Baguetteback6 g Backtag Trockenhefe70 g Röstzwiebeln330 g Wasser (ca. 25°C)So wird’s gemacht:Die trockenen Zutaten in eine Knetschüssel geben und gut miteinander vermischen.Das temperierte Wasser zugeben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine in ca.10 Minuten zu einem glatten, elastischen Teig kneten. Die gewünschte Teigtemperatur liegt bei ca. 26-28°C.Den Teig 15 Minuten in der Schüssel aufgehen lassen. Dabei mit einem Teigtuch abdecken, damit er nicht auskühlt.Nach der Ruhezeit den Teig je nach verwendetem Stangenbrot-Backblech in drei, vier oder fünf gleich schwere Stücke teilen und diese erneut 15 Minuten aufgehen lassen.Die Teigstücke zu circa 35 cm langen Stangen formen. Zum Aufarbeiten des Teiges so viel Mehl verwenden, dass er weder an den Händen noch auf dem Backbrett klebt.Ein Stangenbrot-Backblech hauchdünn mit Formenspray fetten und die Teigstangen darauf legen. Erneut mit einem Teigtuch abdecken und 60 Minuten an einem warmen Ort aufgehen lassen.Den Backofen mit Heißluft bei 190°C vorheizen.Das Tuch abnehmen und einige Minuten warten, bis die Teigstücke auf der Oberfläche nicht mehr kleben. Mit einem scharfen Brötchenmesser auf der Oberfläche – flach unter der Teighaut – je 3 bis 4 Längsschnitte anbringen.Den Hobbybäcker-Schwadentrick anwenden (siehe Tipp). Bitte klären Sie im Vorfeld mit dem Backofenhersteller, ob Sie diesen Trick mit Ihrem Gerät anwenden dürfen!Die Baguettes im 5er-Blech 20 Minuten, im 4er-Blech 23-25 Minuten oder im 3er-Blech 28-30 Minuten goldbraun backen.Die fertigen Baguettes nach dem Backen auf einem Gitter auskühlen lassen.Tipp:Hobbybäcker-SchwadentrickDen Backofen mit Heißluft bei 190°C vorheizen, dann ausschalten. Das Stangenbrot-Backblech auf der zweiten Schiene von unten einschieben, 30 ml Wasser (ca. 1 Schnapsglas) auf den Boden des Herds kippen und die Ofentüre sofort schließen. 2-3 Minuten warten, den Backofen wieder einschalten und auf 200°C hochstellen.
Rezept
Kräuter-Zupfbaguette
Kräuter-ZupfbaguetteRezept für 3 BaguettesZutaten50 g Baguetteback5 g Backtag Trockenhefe 450 g Weizen-Brötchenmehl Type 550320 g Wasser (30°C)Zutaten Kräuter-Öl Mischung: 70-90 g neutrales Öl  z.B. Sonnenblumen/Rapsöl 7-10 g Brotgewürz Kräuterbaguette So wird’s gemacht:Die trockenen Zutaten für den Teig in eine Knetschüssel geben und gut miteinander vermischen.Das temperierte Wasser zugeben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine in ca. 10 Minuten zu einem glatten, elastischen Teig kneten. Die gewünschte Teigtemperatur liegt bei ca. 26-28°C.Den Teig 15 Minuten in der Schüssel aufgehen lassen. Dabei mit einem Teigtuch abdecken, damit er nicht auskühlt.Nach der Ruhezeit den Teig in drei gleich schwere Stücke teilen und diese erneut 15 Minuten aufgehen lassen.Die Teigstücke zu langen Stangen formen und diese jeweils in 10 Stücke teilen. ( Für jede Mulde des Stangenbrot-Backblechs 10 Stücke)Öl und Brotgewürz Kräuterbaguette in einer Schüssel verrühren, jedes Teigstück einmal darin wenden und immer 10 Teigstücke nacheinander in eine Mulde des Stangenbrot-Backblechs aneinander gereiht auflegen.Um Öl-Tropfen im Backofen zu vermeiden, das Stangebrot-Backblech auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.Die Kräuter-Zupfbaguettes an einen warmen Ort für etwa 45 Minuten gehen lassen.Den Hobbybäcker-Schwadentrick anwenden (siehe Tipp). Bitte klären Sie im Vorfeld mit dem Backofenhersteller, ob Sie diesen Trick mit Ihrem Gerät anwenden dürfen.Die Baguettes im vorgeheizten Backofen etwa 25 Minuten goldbraun backen.Die fertigen Baguettes nach dem Backen auf einem Gitter auskühlen lassen und am besten noch warm servierenTipp: Hobbybäcker-SchwadentrickDen Backofen mit Heißluft bei 190°C vorheizen, dann ausschalten. Das Stangenbrot-Backblech auf der zweiten Schiene von unten einschieben, 30 ml Wasser (ca. 1 Schnapsglas) auf den Boden des Herds kippen und die Ofentüre sofort schließen. 2-3 Minuten warten, den Backofen wieder einschalten und auf 200°C hochstellen.
Rezept
Partybrezel
PartybrezelRezept für 1 Brezel (ca. 30 x 40 cm; abgestimmt auf das Küchenofenbackblech).Eine belegte Partybrezel darf bei Ihren Festen und Feiern nicht fehlen. Unsere Partybrezel Rezept kommt ganz ohne Lauge aus. Belegen Sie die Partybrezel ganz nach Ihrem Geschmack mit Sandwichcreme, Salat, Gemüse, Käse und Salami - so findet jeder Gast sein liebstes Stück. Zutaten675 g Bio-Weizenmehl Type 55075 g Baguetteback7 g Backtag Trockenhefe (1 Btl.)450 g Wasser (ca. 25° C)AußerdemFormensprayGlanz & BräuneBrezelsalz, Kümmel, SesamSo wird’s gemacht:Baguetteback und Trockenhefe unter das Mehl mischen. Wasser hinzugeben und einen nicht zu weichen Teig bereiten (wie Zopfteig). Den Teig lange und intensiv kneten, bis er glatt und sehr gut dehnbar ist. Anschließend 40 Minuten ruhen lassen.Nach der Ruhezeit den Teig zu einem circa 180 cm langen Strang formen. Die Enden (ca. 20 cm) dabei nur halb so dick rollen wie das Mittelteil. Den Strang zu einer Partybrezel formen.Ein Backblech hauchdünn mit Formenspray fetten und die Brezel darauf absetzen. Mit einem Teigtuch und einer Plastikfolie abdecken und 15 Minuten aufgehen lassen.Den Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 210° C vorheizen.Die Folie und das Tuch abnehmen, ein paar Minuten warten, bis die Brezel auf der Oberfläche abgetrocknet ist und dann mit Glanz & Bräune abstreichen. Nach Wunsch mit Brezelsalz, Kümmel oder Sesam bestreuen und in den Backofenschieben.Direkt nach dem Einschieben des Blechs die Ausbacktemperatur auf 190° C verringern und die Brezel 25-30 Minuten goldbraun backen.Die fertige Brezel aus dem Ofen holen und sofort dünn mit Wasser besprühen.Die abgekühlte Brezel waagrecht aufschneiden und nach Wunsch belegen.Tipp: Vor dem Einschieben etwa 50 ml Wasser auf den Ofenboden geben, so erhält die Brezel eine knackige Kruste. Damit die Brezel nicht aufweichen kann, beide Innenseiten mit Sandwichcreme, Remoulade oder weicher Butter bestreichen. Darauf kommt eine Schicht Salatblätter und danach der gewünschte Belag.Grundrezept Sandwichcreme:125 g QimiQ (Raumtemperatur) mit250 Gramm Quark und50 Gramm geriebenem Käse glatt rührennach Geschmack mit Senf, Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken
Rezept
Körner-Baguette
Körner-BaguetteRezept für 3 bis 5 BaguettesZutaten Quellstück150 g Körnermix dunkel100 g lauwarmes WasserZutaten Teig450 g Weizen-Brötchenmehl Type 55050 g Baguetteback6 g Backtag Trockenhefe330 g Wasser (ca. 25 °C)So wird’s gemacht:Den Körnermix mit dem lauwarme Wasser vermengen und 15 Minuten quellen lassen.Weizen-Brötchenmehl, Baguetteback und Trockenhefe in einer Knetschüssel gut miteinander vermischen.Das Quellstück und das temperierte Wasser zugeben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine in ca. 10 Minuten zu einem glatten, elastischen Teig kneten. Die gewünschte Teigtemperatur liegt bei ca. 26 - 28° C.Den Teig 15 Minuten in der Schüssel aufgehen lassen. Dabei mit einem Teigtuch abdecken, damit er nicht auskühlt.Nach der Ruhezeit den Teig je nach verwendetem Stangenbrot-Backblech in drei, vier oder fünf gleich schwere Stücke teilen und diese erneut 15 Minuten aufgehen lassen.Die Teigstücke zu ca. 35 cm langen Stangen formen und dazu so viel Mehl verwenden, dass er weder an den Händen noch auf dem Backbrett klebt.Die Oberfläche befeuchten und mit dem Körnermix bestreuen. Mit einem scharfen Messer mehrere Längsschnitte anbringen.Ein Stangenbrot-Backblech hauchdünn mit Formenspray fetten und die Teigstangen darauf legen. Erneut mit einem Teigtuch abdecken und 60 Minuten an einem warmen Ort aufgehen lassen.Den Backofen mit Heißluft bei 190° C vorheizen.Den Hobbybäcker-Schwadentrick anwenden (siehe Tipp). Bitte klären Sie im Vorfeld mit dem Backofenhersteller, ob Sie diesen Trick mit Ihrem Gerät anwenden dürfen!Die Baguettes im 5er-Blech 20 Minuten, im 4er-Blech 23-25 Minuten oder im 3er-Blech 28-30 Minuten goldbraun backen.Die fertigen Baguettes nach dem Backen auf einem Gitter auskühlen lassen.Tipp: Hobbybäcker-SchwadentrickDen Backofen mit Heißluft bei 190° C vorheizen, dann ausschalten. Das Stangenbrot-Backblech auf der zweiten Schiene von unten einschieben, 30 ml Wasser (ca. 1 Schnapsglas) auf den Boden des Herds kippen und die Ofentüre sofort schließen. 2-3 Minuten warten, den Backofen auf 200° C einschalten.
Rezept
Baguette und Partystangen
Baguette und Partystangen Zutaten: 50 g Baguetteback 450 g Weizenmehl Type 550 5 g Backtag Trockenhefe 310 g - 330 g Wasser 30°CSo wird´s gemacht: 1. Baguetteback und Trockenhefe mit dem Mehl vermischen und das 30°C Wasser zugeben. Mit allen Zutaten einen relativ weichen Teig bereiten. 2. Den Teig lange, 10-15 Minuten, und intensiv kneten bis er glatt und sehr gut dehnbar ist. 3. Anschließend 15 Minuten ruhen lassen. 4. Den gegangenen Teig in 3, 4 oder 5 gleich schwere Stücke teilen, diese erneut 15 Minuten gehen lassen. 5. Zum Aufarbeiten des Teiges so viel Mehr verwenden, das er weder an den Händen noch auf dem Backbrett klebt. 6. Zu ca. 35 cm langen Stangen formen und auf ein hauchdünn mit Formenspray besprühtes 3er, 4er oder 5er Stangenbrotblech legen. 7. 60 Minuten mit einem Teigtuch abgedeckt aufgehen lassen. Dann das Teigtuch abnehmen und ein paar Minuten warten, bis die Stücke auf der Oberfläche trocken sind. 8. Mit einem scharfen Brötchenmesser auf der Oberfläche drei Längsschnitte, flach unter die Teighaut, ca 9 cm anbringen. Dampftrick: Den 200°C vorgeheizten Backofen ausschalten, das Baguetteblech auf die zweite Schiene von unten schieben, 30 ml Wasser in den Herd gießen, die Ofentüre sofort schließen,2 -3 Minuten warten, den Backofen dann auf 170°C wieder einschalten. Backzeit 20 Minuten beim 5er Blech, 20-25 Minuten beim 4er Blech, 28-30 Minuten beim 3er Blech. Tipp: Der gleiche Teig ist auch sehr gut geeignet für Baguettebrötchen: 
Rezept
Bärlauch-Baguette
Bärlauch-BaguetteRezept ergibt 3 bis 5 BaguettesZutaten:450 g Weizen-Brötchenmehl Type 55050 g Baguetteback6 g Backtag Trockenhefe15 g Brotgewürz Bärlauch-Kräuter330 g Wasser (ca. 25°C)So wird’s gemacht:Die trockenen Zutaten in eine Knetschüssel geben und gut miteinander vermischen.Das temperierte Wasser zugeben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine in ca. 10 Minuten zu einem glatten, elastischen Teig kneten. Die gewünschte Teigtemperatur liegt bei 26 - 28°C.Den Teig 15 Minuten in der Schüssel aufgehen lassen. Dabei mit einem Teigtuch abdecken, damit er nicht auskühlt.Nach der Ruhezeit den Teig je nach verwendetem Stangenbrot-Backblech in drei, vier oder fünf gleich schwere Stücke teilen und diese erneut 15 Minuten aufgehen lassen.Die Teigstücke zu ca. 35 cm langen Stangen formen. Zum Aufarbeiten des Teiges so viel Mehl verwenden, dass er weder an den Händen noch auf dem Backbrett klebt.Ein Stangenbrot-Backblech hauchdünn mit Formenspray fetten und die Teigstangen darauf legen. Erneut mit einem Teigtuch abdecken und 60 Minuten an einem warmen Ort aufgehen lassen.Den Backofen auf 190°C Heißluft vorheizen.Das Tuch abnehmen und einige Minuten warten, bis die Teigstücke auf der Oberfläche nicht mehr kleben. Mit einem scharfen Brötchenmesser auf der Oberfläche - flach unter der Teighaut - je 3 bis 4 Längsschnitte anbringen.Den Hobbybäcker-Schwadentrick anwenden (siehe Tipp). Bitte im Vorfeld mit dem Backofenhersteller klären, ob dieser Trick angewendet werden darf!Die Baguettes im 5er-Blech 20 Minuten, im 4er-Blech 23 - 25 Minuten oder im 3er-Blech 28 - 30 Minuten goldbraun backen.Die fertigen Baguettes nach dem Backen auf einem Gitter auskühlen lassen.Tipp: Hobbybäcker-Schwadentrick: Den Backofen auf 190°C Heißluft vorheizen, dann ausschalten. Das Stangenbrot-Backblech auf der zweiten Schiene von unten einschieben, 30 ml Wasser (ca. 1 Schnapsglas) auf den Boden des Herds kippen und die Ofentüre sofort schließen. 2 - 3 Minuten warten, den Backofen wieder einschalten und auf 200°C hochstellen.
Rezept
Baguette
Baguette Rezept ergibt 3 - 5  knusprige BaguettesZutaten für den Teig:450 g Weizen-Brötchenmehl Type 55050 g Hobbybäcker-Mischung Baguetteback5 g Backtag Trockenhefe320 g kaltes WasserAußerdem:Stangenbrot-BackblechSo wird’s gemacht:Das Wasser und die Hefe in den Mixtopf geben und die Multifunktionsküchenmaschine ½ Minute/37°C/Stufe 2 laufen lassen.Dann das Mehl und die Baguetteback-Mischung zugeben und 5 Minuten/kneten.Danach den Teig in eine Schüssel umfüllen, mit einem Teigtuch bedecken und 15 Minuten ruhen lassen.Anschließend den Teig nach Belieben in 3 - 5 gleichschwere Portionen teilen, mit einem Teigtuch bedecken und erneut 15 Minuten ruhen lassen.In der Zwischenzeit ein Stangenbrot-Backblech mit 3, 4 oder 5 Längsmulden mit Formenspray fetten.Nach der Ruhezeit 3 - 5 ca. 35 cm lange Stangen formen und auf das entsprechende Backblech legen.Jetzt das Blech mit einem Teigtuch bedecken und die Stangen 60 Minuten aufgehen lassen.Dann den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen, das Teigtuch vom Blech abnehmen und ein paar Minuten warten, bis die Teigstangen auf der Oberfläche trocken sind.Jetzt mit einem scharfen Messer auf der Oberfläche der Stangen jeweils drei Längsschnitte, flach unter die Teighaut, anbringen.Danach das Baguettebackblech auf die zweite Schiene von unten in den vorgeheizten Backofen schieben und den Hobbybäcker-Schwadentrick anwenden (siehe Tipp).Die Baguettes im 3er-Blech ca. 30 Minuten, im 4er-Blech ca. 25 Minuten oder im 5er-Blech ca. 20 Minuten goldbraun backen.Nach der Backzeit die Baguettes aus dem Backofen holen, auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen. Tipp:Hobbybäcker-Schwadentrick: Den Backofen auf  200°C Ober-/Unterhitze vorheizen, dann ausschalten. Das Stangenbrot-Backblech auf der zweiten Schiene von unten einschieben, 30 ml Wasser (ca. 1 Schnapsglas) auf den Boden des Herds kippen und die Ofentüre sofort schließen. 2 - 3 Minuten warten, den Backofen wieder einschalten und 170°C einstellen.Bitte im Vorfeld mit dem Backofenhersteller klären, ob dieser Trick angewendet werden darf!Hinweis:Wir verwenden in unserer Backstube den Thermomix TM-6-1. 
Rezept
Kräuter Krusten Baguette
Kräuter Krusten BaguetteRezept ergibt 3 bis 5 knusprige Baguettes mit Bärlauch-KräuternZutaten für den Teig:450 g Bio-Weizenmehl Type 55050 g Baguetteback6 g Backtag Trockenhefe15 g Brotgewürz Bärlauch-Kräuter330 g Wasser (ca. 25°C)Zutaten für die Dekoration:5 g Brotgewürz Bärlauch-KräuterSo wird’s gemacht:Die trockenen Zutaten in eine Knetschüssel geben und gut miteinander vermischen.Das temperierte Wasser zugeben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine in ca. 10 Minuten zu einem glatten, elastischen Teig kneten. Die gewünschte Teigtemperatur liegt bei 26 - 28° C.Dann den Teig 15 Minuten in der Schüssel aufgehen lassen. Dabei mit einem Teigtuch abdecken, damit er nicht auskühlt.Nach der Ruhezeit den Teig nach Belieben in drei, vier oder fünf gleich schwere Stücke teilen und diese erneut 15 Minuten aufgehen lassen.Anschließend die Teigstücke zu ca. 35 cm langen Stangen formen. Zum Aufarbeiten des Teiges so viel Mehl verwenden, dass er weder an den Händen noch auf der Arbeitsfläche klebt.Die geformten Stangen nun mit Wasser bepinseln oder mit einer Spritzflasche ansprühen und in dem Bärlauch-Kräuter-Gewürz rollen.Jetzt die Stangen auf ein mit Formenspray gefettetes Backblech legen und mit einer Schere mehrmals einschneiden, immer schräg von oben.Nun die eingeschnittenen Stücke abwechselnd einmal links und einmal rechts ablegen. So entsteht ein schönes Muster.Die Baguettes erneut mit einem Teigtuch abdecken und 60 Minuten an einem warmen Ort aufgehen lassen.Anschließend den Backofen auf 190° C Heißluft vorheizen.Danach das Teigtuch abnehmen und einige Minuten warten, bis die Teigstücke auf der Oberfläche nicht mehr kleben.Jetzt das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben und den Hobbybäcker-Schwadentrick anwenden (siehe Tipp).Die Baguettes ca. 20 - 25 Minuten goldbraun backen, aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.Tipp:Hobbybäcker-Schwadentrick: Den Backofen auf 190°C Heißluft vorheizen, dann ausschalten. Das Stangenbrot-Backblech auf der zweiten Schiene von unten einschieben, 30 ml Wasser (ca. 1 Schnapsglas) auf den Boden des Herds kippen und die Ofentüre sofort schließen. 2 - 3 Minuten warten, den Backofen wieder einschalten und auf 200°C hochstellen.Bitte im Vorfeld mit dem Backofenhersteller klären, ob dieser Trick angewendet werden darf!
Rezept
Gefülltes Grillbaguette
Gefülltes GrillbaguetteRezept ergibt 3 pikant gefüllte GrillbaguettesZutaten für den Teig:450 g Weizen-Brötchenmehl Type 55050 g Hobbybäcker-Mischung Baguetteback5 g Backtag Trockenhefe320 g kaltes WasserZutaten für die Füllung:1 Camembert in Scheiben geschnitten1 Salami in Scheiben geschnitten3 EL Pesto nach WahlAußerdem:Stangenbrot-Backblech mit 3, 4 oder 5 MuldenSo wird’s gemacht:Das Wasser und die Hefe in den Mixtopf geben und die Multifunktionsküchenmaschine ½ Minute/37°C/Stufe 2 laufen lassen.Dann das Mehl und die Baguetteback-Mischung zugeben und 5 Minuten/kneten.Danach den Teig in eine Schüssel umfüllen, mit einem Teigtuch bedecken und 15 Minuten ruhen lassen.Anschließend den Teig nach Belieben in 3 - 5 gleichschwere Portionen teilen, mit einem Teigtuch bedecken und erneut 15 Minuten ruhen lassen.In der Zwischenzeit ein Stangenbrot-Backblech mit 3, 4 oder 5 Längsmulden mit Formenspray fetten.Nach der Ruhezeit aus dem Teig 3 - 5 ca. 35 cm lange Stangen formen und auf das entsprechende Backblech legen.Jetzt das Blech mit einem Teigtuch bedecken und die Stangen 60 Minuten aufgehen lassen.Dann den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen, das Teigtuch vom Blech abnehmen und ein paar Minuten warten, bis die Teigstangen auf der Oberfläche trocken sind.Nun mit einem scharfen Messer auf der Oberfläche der Stangen jeweils drei Längsschnitte, flach unter die Teighaut, anbringen.Danach das Baguettebackblech auf die zweite Schiene von unten in den vorgeheizten Backofen schieben und den Hobbybäcker-Schwadentrick anwenden (siehe Tipp).Die Baguettes im 3er-Blech ca. 30 Minuten, im 4er-Blech ca. 25 Minuten oder im 5er-Blech ca. 20 Minuten goldbraun backen.Nach der Backzeit die Baguettes aus dem Backofen holen, auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.Anschließend die Baguettes im Abstand von 1 - 2 cm bis zur Hälfte einschneiden und in die Einschnitte die Camembert- und die Salami-Scheiben stecken.Nun auf den Grill legen und etwa 5 Minuten grillen bis der Käse verlaufen ist und nach Belieben mit Pesto servieren.Hinweis:Wir verwenden in unserer Backstube den Thermomix TM-6-1.Tipp:Hobbybäcker-Schwadentrick: Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen, dann ausschalten. Das Stangenbrot-Backblech auf der zweiten Schiene von unten einschieben, 30 ml Wasser (ca. 1 Schnapsglas) auf den Boden des Herds kippen und die Ofentüre sofort schließen. 2 - 3 Minuten warten, den Backofen wieder einschalten und 170°C einstellen.Bitte im Vorfeld mit dem Backofenhersteller klären, ob dieser Trick angewendet werden darf!
Rezept
Tex-Mex Baguette
Tex-Mex BaguetteRezept ergibt 3 knusprige Baguettes mit GemüseeinlageZutaten für den Teig:450 g Weizen-Brötchenmehl Type 55050 g Hobbybäcker-Mischung Baguetteback5 g Backtag Trockenhefe320 g Wasserca. 400 g frisches Gemüse (z.B. Paprika, Zucchini) oder aus der Mais/Bohnen aus der Dose (z.B. 1 Dose gemischtes Gemüse mit Mais, Kidneybohnen, Paprika)Außerdem:Baguette Backform 3 MuldenSo wird’s gemacht:Den Teig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, das gemischte Gemüse untermischen, mit einem Teigtuch bedecken und 15 Minuten ruhen lassen.Anschließend den Teig in 3 gleichschwere Portionen teilen, mit einem Teigtuch bedecken und erneut 15 Minuten ruhen lassen.In der Zwischenzeit die Baguette Backform mit Formenspray fetten.Nach der Ruhezeit 3 ca. 35 cm lange Stangen formen und auf das Backblech legen.Jetzt das Blech mit einem Teigtuch bedecken und die Stangen 60 Minuten aufgehen lassen.Dann den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen, das Teigtuch vom Blech abnehmen und ein paar Minuten warten, bis die Teigstangen auf der Oberfläche trocken sind.Jetzt mit einem scharfen Messer auf der Oberfläche der Stangen jeweils drei Längsschnitte, flach unter die Teighaut, anbringen.Danach das Baguettebackblech auf die zweite Schiene von unten in den vorgeheizten Backofen schieben und den Hobbybäcker-Schwadentrick anwenden (siehe Tipp) und die Baguettes ca. 30 Minuten goldbraun backen.Nach der Backzeit die Baguettes aus dem Backofen holen, auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.Tipp:Hobbybäcker-Schwadentrick: Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen, dann ausschalten. Das Stangenbrot-Backblech auf der zweiten Schiene von unten einschieben, 30 ml Wasser (ca. 1 Schnapsglas) auf den Boden des Herds kippen und die Ofentüre sofort schließen. 2 - 3 Minuten warten, den Backofen wieder einschalten und 170°C einstellen.Bitte im Vorfeld mit dem Backofenhersteller klären, ob dieser Trick angewendet werden darf!

Kunden kauften auch

%
Backmischung für Brezeln & Laugengebäck, 1kg - Brezelmehl
Mit unserer Backmischung gelingen Ihnen echte bayerische BrezelnWollten Sie schon immer mal Brezeln selbst backen? Dann haben wir genau das Richtige für Sie. Mit unserer Backmischung gelingen Ihnen lecker Brezeln im Handumdrehen. Sie brauchen nur noch Wasser, Fett, Brezel Natron und Brezelsalz und schon kann es los gehen.Denn was schmeckt besser als zum Weißwurst- oder Sonntagsfrühstück frische aromatische Brezeln?Inhalt:1 kgGrundrezept für 10 Brezeln:500 g Backmischung für Brezeln 240 ml kaltes Wasser 8 g ÖlZusätzlich:50 g Brezel Natron1 l kaltes WasserBrezelsalzAlle Zutaten für den Teig mindestens 10 Minuten miteinander verkneten. 10 Kugeln formen (je 80 - 90 g) und anschließend zu ovalen Rollen ausrollen. Die ovalen Rollen von innen nach außen zu einem mindestens 60 cm langen Strang ausrollen. Dieser sollte in der Mitte dicker und zu den Enden hin dünner sein. Daraus eine Brezel formen. Die Brezeln auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech legen und 30 Minuten aufgehen lassen.Während die Teiglinge gehen stellen Sie die Brezellauge mit dem Natron her:Grundrezeptur für Brezellauge:1 Liter Wasser50g Brezel NatronKochen Sie das Wasser auf und geben Sie 50g Natron dazu. Das Ganze lassen Sie kurz aufkochen und nehmen es anschließend vom Herd.Die Teiglinge legen Sie nun mit einem Schaumlöffel ca. 1 Minute lang in die Lauge.Entnehmen Sie nach dieser Zeit das Laugengebäck und legen es auf ein bemehltes Backblech. Mit Brezelsalz bestreuen und 10 - 15 Minuten bei 220°C Ober-/Unterhitze backen. Bitte nur 1 Blech in den Backofen schieben.Hinweis: Professionelle Bäcker verwenden eine stark ätzende 4%-ige Natronlauge (NaOH). Unser Brezel Natron Backsoda ist ungefährlich und nicht ätzend, daher besonders für den privaten Hobbybäcker eine gute Alternative.Backmischung trocken und lichtgeschützt lagern.Tipps:Mit unserem Brezel Natron gelingt Ihnen die typische Färbung und der aromatische Brezelgeschmack.Sie wollen ein fertiges Set mit allem was Sie zum Brezelbacken brauchen, also inkl. Brezel Natron und Salz? Dann kaufen Sie unser Backset Bayrische Brezel, 1200g.

2,95 €* 3,45 €* (14.49% gespart)
%
Elsässer Brötchen 1kg
Dreifacher Genuss - Schlemmen wie Gott in Frankreich.Die Backmischung für aromatische und lockere rustikale Weizenbrötchen nach Elsässer Art ist ideal für Elsässer Weck, Bürli, Krustenbrötchen, Mini-Baguette und vieles mehr. Nur noch Trockenhefe und Wasser unter das Mehl mischen, mehr Zutaten brauchen Sie nicht, um selbst schnell und einfach Ihre Brötchen zu backen. Elsass ist eine wunderschöne Region im Nordosten Frankreichs und grenzt an Deutschland und die Schweiz. Holen Sie sich den Geschmack Frankreichs in Ihren Brotkorb. Diese Brötchen schmecken zum Frühstück, als auch zu Vesper oder Brotzeit. Zaubern Sie selber leckere backfrische französische Brötchen. Ihre Familie wird garantiert dieses schmackhafte Kleingebäck lieben. - Bon Appetit.In unserer Hobbybäcker-Versuchsbäckerei haben wir neben den klassischen Elsässer Brötchen aus dieser Backmischung auch Brotkonfekt und Dip Sticks für Sie probegebacken.Inhalt: 1 kgTipp:Tipps zum Thema Brötchen backen und leckere Rezepte finden Sie im Onlineshop unter der Rubrik Rezepte + Infos.

3,95 €* 4,65 €* (15.05% gespart)
Aroma-Malz 300g
Der letzte Kick zum perfekten Aroma.Aroma-Malz zur Intensivierung von Geruch und Geschmack Ihrer Gebäcke. Universell einsetzbar vom Kleingebäck über Brot bis zum Feingebäck. Das pulverförmige Malzkonzentrat aus hocharomatischem Weizenmalzmehl und Malzextrakt wird Sie mit dem aromatisch malzigen Geruch und Geschmack überzeugen. Ihr Gebäck erhält außerdem eine appetitliche Krusten- und Krumenfarbe. Inhalt:300 gZugabe:Weizen-, Dinkelkleingebäck: 10-30g/kg MehlDinkel-, Weizen-, Roggen-, Mischbrot: 10-20g/kg MehlVollkorn-, Schrotbrot: 20-30g/kg MehlHefefeingebäck: 10-15g/kg Mehl

Inhalt: 0,3 kg (17,00 €* / 1 kg)

5,10 €*
Backmalz modern 300g Dose
Verbessert Volumen, Rösche und Geschmack.Das aktive Malzbackmittel mit ausgesuchten pflanzlichen Zutaten (ohne Emulgatoren) schenkt Ihrem Backwerk mehr Volumen. Wenn Sie noch bessere Backergebnisse erzielen möchten, dann sollten Sie neben hochwertigen Grundzutaten, wie Mehl oder Hefe, noch zu Backmalz greifen. Für noch voluminöseres und lockereres Brot oder Brötchen lohnt sich der Griff zu diesem Backmittel auf alle Fälle! Das perfektioniert Ihre Backwaren noch zusätzlich.Malz ist Ihnen bestimmt ein Begriff, den Sie mit Bierbrauen verbinden. Aber auch beim Backen kommt Backmalz, bei geübten Hobbybäckern zum Einsatz. Als Malz bezeichnet man geröstetes Getreide, das bereits gekeimt hat. Unser Malz besteht aus geröstetem Malzmehl aus Gerste und Weizen. Dieses gute Malzmehl können Sie beim Hobbybäcker-Versand kaufen und dann selber schmackhafte Backwerke zaubern.Backmalz lohnt sich! Sie fragen sich bestimmt was das Malz im Teig macht? – Dieses Backmalz ist enzymaktiv und wird daher überwiegend in Hefeteigen verwendet. Es beschleunigt die Gärung, da es die Stärke in Zuckerstoffe umwandelt. Das treibt den Teig voran und lockert ihn auf. Diese Zuckerstoffe wiederum verbinden sich mit dem Eiweiß im Teig – so erhalten Sie während des Backvorgangs im Ofen eine schmackhafte und luftige Krume, eine perfekte Kruste und ganz nebenbei einen bemerkenswerten Geschmack.Und wie verwenden Sie nun dieses Backmittel? – Ganz einfach. Vermengen Sie das Backmalz mit dem Mehl oder Ihrer Backmischung und fahren wie gewohnt mit dem Brot oder Brötchen backen fort. Sie werden begeistert sein, denn sowohl geschmacklich, als auch optisch, lohnt sich der Griff zum Backmittel.Tipp: Sie bevorzugen flüssiges Backmalz? – Kein Problem. Flüssiges Backmalz, unser Malzextrakt (Backextrack aus Gerste), können Sie ebenfalls beim Hobbybäcker kaufen. Auch hier finden Sie zahlreiche Rezepte in unserer Rezeptwelt.Zugabemenge: 40 bis 60 g Backmalz modern pro 1 kg Mehl.Inhalt: 300 g

Inhalt: 0,3 kg (16,33 €* / 1 kg)

4,90 €*
Baguettemehl T55, 1kg
Mit dem Baguettemehl holen Sie sich das typische französisches Backwerk selbstgemacht auf den TischDank unseres Baguettemehls können Sie ab sofort ganz einfach leckeres Baguette zu Haus selbst zubereiten. Backen Sie ein köstliches Baguette mit lockerer Krume und knuspriger Kruste. Der milde Geschmack wird Sie überzeugen.Inhalt:1 kgGrundrezept für 3 x 350 g Baguette:Für den Vorteig210 g Baguettemehl210 g Wasser (ca. 35 °C)3 g Backtag TrockenhefeZutaten mit einem Kochlöffel miteinander Vermengen und eine Stunde ruhen lassen.Für den Teig500 g Baguettemehl420 g Vorteig210 g Wasser (ca. 30 °C)16 g Salz7 g Backtag TrockenhefeAlle Zutaten zusammen mit dem Vorteig in eine Schüssel geben, 4 Minuten langsam und anschließend 7 Minuten schnell miteinander verkneten. Den Teig 45 Minuten ruhen lassen. Backofen auf 250 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Teig in drei Teile mit je ca. 350 g teilen, zu einem länglichen Baguette formen und in eine Baguette-Backform legen. Abgedeckt nochmals ca. 20 Minuten ruhen lassen. Anschließend mit einem scharfen Messer mehrmals quer einschneiden und für ca. 20 Minuten backen.Tipps:Lagern Sie die Backmischung trocken, kühl und an einem dunklen Ort.

3,30 €*
%
Tessiner 1kg - Brotbackmischung
Brotbackmischung Tessiner: Für ein Brot, wie es früher im Tessin gebacken wurdeWer nach dem unverfälschten Geschmackserlebnis der besonderen Art sucht, der wird bei unserer Backmischung für Tessiner bestimmt fündig. Sie setzt sich aus Ruchmehl und Weizensauerteig zusammen und kann mit einer Prise Salz, etwas Hefe und viel Wasser zu einem köstlichen Brot verwandelt werden. Das Tessiner ist luftig, leicht und unwiderstehlich lecker. Es kann mit einem Rührgerät oder einer Küchenmaschine in kürzester Zeit zubereitet werden und bietet einen einmalig authentischen Brotgeschmack. Auf Grund des hohen Ruchmehl Anteils ist unsere Tessiner-Mischung reich an Vitaminen, Ballast- und Mineralstoffen. Hierbei gilt: Köstlich wie Weizen, gesund wie Vollkorn. Noch leckerer schmeckt das Ganze mit den passenden Gewürzen wie Brotklee aus Südtirol. Wir haben für Sie mit der Backmischung Grillbrot Hot Tomato und Tessiner Brotringe gebacken. Vesuchen Sie es doch auch einmal.In unserem Shop finden Sie nicht nur Vielerlei Rezepte zum Brot selber backen, sondern ebenso viele weitere Brotbackmischungen und Mehle. Schauen Sie doch einmal vorbei.Wenn Ihnen 1 Kilogramm nicht genügt, können Sie auch direkt 5 Kilogramm unserer Brotbackmischung für Tessiner bestellen.Inhalt:1 kgGrundrezept für 2 x 750 g Brote mit der Küchenmaschine oder dem Rührgerät:1000 g Brotbackmischung Tessiner5 g Backtag Trockenhefe ins Wasser geben30 bis 35 g Salz nach Wahl900 ml Wasser (30 °C)Das Wasser, Salz und die Hefe zusammen anrühren. Dann das Mehl dazugeben und alles mit der Küchenmaschine verkneten bis sich die Zutaten komplett vermischt haben. Den Teig ca. 3 Stunden abgedeckt ruhen lassen. Nach der Teigruhezeit ein Backbrett mit Mehl bestreuen und den Teig aus der Schüssel kippen. Die Oberseite mit Mehl bestreuen und etwas zurechtformen. Den gesamten Teig mit einem Teigschaber halbieren und die Teigstücke zu länglichen Broten zusammenlegen. Auf ein mit Backtrennspray hauchdünn besprühtes Backblech absetzen und abgedeckt ca. 45 Minuten aufgehen lassen. Den Teig danach mit einem Messer einschneiden. Backofen auf 250 °C Ober- und Unterhitze vorheizen, Backblech in den Ofen schieben, nach ca. 10 Minuten auf 190 °C zurückstellen und 70 Minuten fertig backen. Mit Umluft auf 230 °C vorheizen, nach 8 Minuten zurückstellen auf 170° C und weitere 60 Minuten backen.Grundrezept für 2 x 750 g Brote ohne Küchenmaschine (siehe Backvideo im Reiter Video):1000 g Backmischung für Tessiner,25 bis 35 g Salz,7 g Backtag Trockenhefe und900 ml Wasser (30 °C)Wie Sie den Teig herstellen erfahren Sie in unserem Video.Tipps:Ein Rezept für Ihre Multifunktionsküchenmaschine finden Sie hier.Wissenswertes:Ruchmehl ist ein ganz dunkel ausgemahlenes Weizenmehl aus Qualitätsweizen, mit den Randschichten des Weizenkorns gemahlen. Es ist daher reich an Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen und entspricht fast einem Vollkornmehl (der Keimling fehlt wegen der Haltbarkeit).

3,35 €* 3,95 €* (15.19% gespart)