icon-3
ÖFFNUNGSZEITEN

 Unsere Öffnungszeiten 


Bestell- und Beratungshotline

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr

Tel: +49 5962 3989827 


Abholzeiten in Herzlake

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr  


Hier finden Sie uns

Siemensstr. 24, 49770 Herzlake

Toastbrotform mit Deckel

Produktinformationen "Toastbrotform mit Deckel"

Toastbrotform mit Deckel: Zaubern Sie leckeren Buttertoast, Vollkorntoast und Mehrkorntoast



Auf einem perfekten Frühstückstisch darf frischer Toast nicht fehlen. Um jederzeit ein lecker geröstetes Toastbrot griffbereit zu haben, sollten Sie sich unsere Toastbrotform mit Deckel kaufen. Sie besteht aus aluminiertem Stahlblech und bietet einen leicht aufklappbaren Deckel. Durch das typische Design erhält Ihr Toast die beliebte eckige Form und eine gleichmäßig gebräunte Kruste. Die seitlichen Rillen der Toast Backform sorgen zudem für eine besonders ebenmäßige Porung des Brots. Besonders praktisch: Die Kastenform kann beliebig unterteilt werden und ermöglicht somit das gleichzeitige Backen von zwei Toastbroten in nur einer Form. Mit unserer Toastbrotform mit Deckel zaubern Sie Buttertoast, Vollkorntoast oder Mehrkorntoast. Anschließend können Sie die Leckereien aus der Backform noch zusätzlich im Toaster rösten, um ein noch knusprigeres Backergebnis zu erzielen. Wer sich unsere Toast Backform kauft, kann aber nicht nur klassisches Weißbrot zubereiten, sondern ebenso leckeren Pizza-Toast zaubern oder die Backwaren anschließend für eine Zubereitung im Sandwich-Toaster nutzen. Sie sehen also, eine Toastbackform sollte in keinem Hobbybäcker-Zuhause fehlen.

Inhalt:
2-tlg. Set, bestehend aus Toastrotform und Deckel

Maße:
36 x 11 x 8 cm

Grundrezept:


Hefe unter das Mehl mischen und den Teig 10 Minuten lang kneten. Anschließend den Teig 30 Minuten ruhen lassen. Danach den Teig von Hand noch einmal kurz durchkneten, zu einem langen Brot formen und in die Toastbrotbackform einlegen. Nach ca. 45 Minuten, wenn der Teig aufgegangen ist, Deckel schließen und in den vorgeheizten Ofen schieben. 30 Minuten bei ca. 210 Grad Celsius backen.

Tipp:
Auch prima als Pastetenform oder für gekochte Polenta in eckigen Scheiben. Bitte messen Sie nach, ob die Toastbrotform in Ihren Küchenherd auf das Gitter passt.

19. Juni 2019 11:58

Habe die Form noch nicht ausprobiert. Sie macht einen sehr guten...

Habe die Form noch nicht ausprobiert. Sie macht einen sehr guten Eindruck. Ich werde diese aber in dieser Woche, wenn es vom Wetter her nicht so warm ist, ausprobieren und freue mich schon darauf.

17. Dezember 2018 00:03

Habe die Form bis jetzt 1x verwendet. War mit dem Ergebnis sehr ...

Habe die Form bis jetzt 1x verwendet. War mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

7. Januar 2019 17:17

Gute Qualität kann man weiterempfehlen

Gute Qualität kann man weiterempfehlen

14. Februar 2019 14:30

super mit dem Toastbackform macht das backen spaß,Top! meine Em...

super mit dem Toastbackform macht das backen spaß,Top! meine Empfehlung an jedem der das Toast selber backen möchte

27. Februar 2019 09:29

Solide verarbeitete Form und macht das, was sie soll: Tolles Toa...

Solide verarbeitete Form und macht das, was sie soll: Tolles Toastbrot backen ;-)

24. März 2019 08:51

Schwere Profi Qualität, tolles gleichmäßiges Ergebnis beim Ba...

Schwere Profi Qualität, tolles gleichmäßiges Ergebnis beim Backen!

27. März 2019 06:38

Sehr zufrieden

Sehr zufrieden

12. Juni 2019 00:06

Form funktioniert problemlos. Brot löst sich sehr gut aus der F...

Form funktioniert problemlos. Brot löst sich sehr gut aus der Form. Empfehlenswert.

13. Juni 2019 10:09

Die Qualität ist sehr gut. Ich würde es Freunden weiter Empfeh...

Die Qualität ist sehr gut. Ich würde es Freunden weiter Empfehlen.

14. Juni 2020 17:12

Die Form ist sehr gut verarbeitet ich werde sie demnächst auspr...

Die Form ist sehr gut verarbeitet ich werde sie demnächst ausprobieren

Rezepte

Rezept
Toastbrot
ToastbrotRezept ergibt ein leichtes, leckeres WeizentoastbrotZutaten für den Teig: 750 g Hobbybäcker-Mischung Toastbrotmehl7 g Backtag Trockenhefe430 g Wasser (ca. 35° C)Außerdem: Toastbrotform mit DeckelSo wird’s gemacht:Das Wasser und die Hefe in den Mixtopf geben und die Multifunktionsküchenmaschine 1 ½  Minuten / 37°C / Stufe 2 laufen lassen.Dann die Toastbrotmehl-Mischung zugeben und 5 Minuten kneten.Nun den Teig in eine Schüssel umfüllen, mit einem Teigtuch bedecken und 30 Minuten ruhen lassen.In der Zwischenzeit die Toastbrotform mit Formenspray fetten.Anschließend den Teig mit den Händen kurz durchkneten, zu einem länglichen Brot formen, straff aufarbeiten und in die Backform einlegen.Jetzt den Teig mit einem Teigtuch bedecken und ca. 45 Minuten aufgehen lassen, bis der Teig bis ca. 1,5 cm unter den Formenrand aufgegangen ist.Währenddessen den Backofen auf 210° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Danach den Deckel der Form schließen, die Backform in den vorgeheizten Ofen schieben und das Toastbrot ca. 30 - 40 Minuten backen.Nach der Backzeit das Toastbrot aus dem Backofen holen, auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.Hinweis:Wir verwenden in unserer Backstube den Thermomix TM-6-1. 
Rezept
Dinkeltoast
DinkeltoastRezept ergibt 1 ToastbrotZubereitungszeit: ca. 140 MinutenZutaten für den Teig:750 g Backmischung Dinkeltoast7 g Backtag Trockenhefe430 g Wasser (ca. 35 °C)Außerdem:Toastbrotform mit DeckelSo wird’s gemacht:Den Teig nach Anleitung herstellen und ca. 30 Minuten ruhen lassen.Danach den Teig kurz durchkneten, zu einem langen Strang formen und in die gefettete Toastbrotform legen.Abgedeckt ca. 45 Minuten gehen lassen.Bei 210 °C Ober -/Unterhitze ca. 45 Minuten backen.Vorsichtig aus der Form stürzen und auskühlen lassen.
Rezept
Pizza Toast
Pizza Toast Rezept ergibt 1 ToastbrotZutaten:1 kg Toastbrotmehl70 g Pizzafond10 g Backtag Trockenhefe580 g WasserAußerdem:Toastbrotform mit DeckelTeigtuch 58 x 78 cm - grünFormenspraySo wird’s gemacht:Teig nach Anleitung zubereiten und Pizzafond unterkneten.30 Minuten mit einem Teigtuch bedeckt ruhen lassen.Danach von Hand noch einmal kurz durchkneten, zu einem langen Brot formen, in die mit Formenspray gefettete Toastbrotform einlegen und den Deckel schließen.Toastbrot 45 - 60 Minuten gut aufgehen lassen.Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Brot 45 - 50 Minuten bei 210°C Ober-/Unterhitze backen und auskühlen lassen.Toastbrot in Scheiben schneiden und nach Herzenslust belegen.Tipp:  Zum professionellen und hygienischen Abdecken der Teige während des Ruhens das Hobbybäcker Teigtuch verwenden.
Rezept
Bärlauch Toast
Bärlauch ToastRezept ergibt 1 ToastbrotZutaten:1 kg Toastbrotmehl20 g Brotgewürz Bärlauch-Kräuter10 g Backtag Trockenhefe580 g WasserAußerdem:Toastbrotform mit DeckelSo wird’s gemacht:Teig nach Anleitung zubereiten und Brotgewürz Bärlauch-Kräuter unterkneten.30 Minuten mit einem Teigtuch bedeckt ruhen lassen.Danach von Hand noch einmal kurz durchkneten, zu einem langen Brot formen, in die mit Formenspray gefettete Toastbrotform einlegen und den Deckel schließen.Toastbrot 45 - 60 Minuten gut aufgehen lassen.Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Brot 45 - 50 Minuten bei 210°C Ober-/Unterhitze backen und auskühlen lassen.Toastbrot in Scheiben schneiden und nach Herzenslust belegen.
Rezept
Ombré-Toastbrot
Ombré-ToastbrotRezept ergibt 1 BrotZubereitungszeit: ca. 2 StundenZutaten für den Teig:500 g Toastbrotmehl5 g Backtag Trockenhefe290 g WasserZutaten für die Dekoration:Lebensmittelfarbe Pulver BlauAußerdem:ToastbrotformSo wird’s gemacht:Den Teig nach Packungsanleitung herstellen und halbieren.Eine Hälfte mit ca. 8 g Lebensmittelfarbe einfärben.Aus beiden Teigen je einen Kegel formen und aneinander legen. Dicke Seite zur dünnen Seite.Danach in ca. 6 Teile teilen und die Farben miteinander verkneten. Je Farbe auf ca. 4 mm ausrollen.Die Toastbrotform einfetten und den Trennsteg bei ca. 22 cm einlegen.Die ausgerollten Teige von Dunkel nach Hell in die Form schichten und abgedeckt ca. 45 Minuten gehen lassen.Bei 210° C Ober-/ Unterhitze ca. 30 Minuten backen.

Kunden kauften auch

%
Backtag Trockenhefe 500g
DER ARTIKEL IST DERZEIT NICHT VERFÜGBAR. Sie erhalten alternativ das qualitativ vergleichbare Produkt SAF INSTANT Trockenhefe, 500gTrockenhefe, der praktischer Helfer im 500 g VorratspackWer süßes und herzhaftes Hefegebäck herstellen möchte, sollte auf Trockenhefe nicht verzichten. Egal, ob zum Brotbacken, für Hefeteig beim Kuchenbacken oder für Pizzateig, wenn Sie sich Trockenhefe kaufen, liegen Sie immer richtig. Denn diese Hefe in Pulverform ist im Gegensatz zu Frischhefe extrem lange haltbar und kann somit gut gelagert werden. Sie kann sogar eingefroren werden und verliert dabei keinerlei Triebkraft. Anschließend kann die tiefgefrorene Hefe direkt ins Mehl gemischt werden. Darüber hinaus gilt sie als extra triebstark und ist somit ein Garant für köstlichen Hefeteig. Verwenden Sie sie zur Herstellung von Pizzaboden, für Mohn-Streuselkuchen oder auch zum Backen von Afrikanischen Donuts. Da ein separates Anrühren nicht notwendig ist, kann die Hefe einfach mit dem Mehl vermengt werden. Dies spart Ihnen jede Menge Zeit. Sie ermöglicht ein besonders leichtes Dosieren und eignet sich für alle Mehlsorten. Somit gilt Trockenhefe als echter Allrounder und sollte in keinem Hobbybäcker-Schrank fehlen.Inhalt: 500 gTipps: 7 Gramm Backtag Trockenhefe entsprechen 25 Gramm Frischhefe. Damit die Hefe optimal im Teig aufgeht, empfiehlt sich eine Verwendung aller Backzutaten bei Zimmertemperatur.Sind Ihnen 500 g zuviel empfiehlt sich unsere Backtag Trockenhefe, 10 Beutel à 7 g.

Inhalt: 0,5 kg (17,90 €* / 1 kg)

8,95 €* 9,95 €* (10.05% gespart)
%
Baguetteback 500g für typisches französisches Weißbrot
Backmittel für Baguette: das Brot gelingt einfach & schmeckt leckerZum Sonntagsfrühstück, beim Grillabend oder als Snack zwischendurch, frisch gebackenes Weißbrot schmeckt immer gut. Besonders beliebt hierzulande ist das knusprige und typische Weißbrot aus Frankreich, das Baguette. Wer selbst Baguette backen möchte, benötigt geeignetes Backmittel für Baguette, damit die Köstlichkeit auch wirklich aromatisch schmeckt und gut gelingt. Mit unserem Backmittel können Sie innen fluffiges sowie außen knuspriges Baguette backen und ein einen Hauch französisches Lebensgefühl genießen. Der Brotverbesserer besteht aus einer Mischung an hochwertigen Zutaten und hilft Ihnen bei der schnellen und einfachen Zubereitung von französischem Baguette. Verfeinern Sie Ihre Baguette mit weiteren Zutaten wie unserem Körnermix und Saaten verfeinern oder haben Sie es einmal mit unserem köstlichen Rezept für gefülltes Grillbaguette probiert? Ebenso empfehlenswert ist unser Bärlauch-Baguette und unser Kräuter Krusten Baguette.Bei uns im Shop finden Sie noch weitere Backmittel, wie z.B. Sauerteig oder traditionelles Backmalz.Inhalt:500 gGrundrezept für 3 - 5 Stangen Baguette:50 g Baguetteback450 g Weizenmehl Type 5505 g Backtag Trockenhefe320 ml Wasser (ca. 30 °C)Baguetteback und Trockenhefe mit Mehl vermischen und Wasser zugeben. Alle Zutaten 10-15 Minuten zu einem weichen Teig verarbeiten und 15 Minuten ruhen lassen. Anschließend in 3-5 gleich schwere Stücke teilen und nochmals 15 Minuten gehen lassen. Danach mit so viel zusätzlichem Mehl durchkneten, dass nichts mehr kleben bleibt. Teigstücke zu ca. 35 cm langen Stangen formen und auf ein mit Backtrennspray besprühtes Backblech legen. 60 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Mit einem Bröchten- oder Teigritzmesser die Oberfläche einschneiden und bei 190 °C ca. 20-25 Minuten backen.Tipps zum Brot einschneiden finden Sie auch auf unsere Blogbeitrag Brot einschneiden wie ein Profi: Alles über Bread Scoring.Tipps:Mit unserer Baguette-Backform bleiben ihre Weißbrote in Form.

Inhalt: 0,5 kg (10,90 €* / 1 kg)

5,45 €* 6,50 €* (16.15% gespart)
Baguettemehl T55, 1kg
Mit dem Baguettemehl holen Sie sich das typische französisches Backwerk selbstgemacht auf den TischDank unseres Baguettemehls können Sie ab sofort ganz einfach leckeres Baguette zu Haus selbst zubereiten. Backen Sie ein köstliches Baguette mit lockerer Krume und knuspriger Kruste. Der milde Geschmack wird Sie überzeugen.Inhalt:1 kgGrundrezept für 3 x 350 g Baguette:Für den Vorteig210 g Baguettemehl210 g Wasser (ca. 35 °C)3 g Backtag TrockenhefeZutaten mit einem Kochlöffel miteinander Vermengen und eine Stunde ruhen lassen.Für den Teig500 g Baguettemehl420 g Vorteig210 g Wasser (ca. 30 °C)16 g Salz7 g Backtag TrockenhefeAlle Zutaten zusammen mit dem Vorteig in eine Schüssel geben, 4 Minuten langsam und anschließend 7 Minuten schnell miteinander verkneten. Den Teig 45 Minuten ruhen lassen. Backofen auf 250 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Teig in drei Teile mit je ca. 350 g teilen, zu einem länglichen Baguette formen und in eine Baguette-Backform legen. Abgedeckt nochmals ca. 20 Minuten ruhen lassen. Anschließend mit einem scharfen Messer mehrmals quer einschneiden und für ca. 20 Minuten backen.Tipps:Lagern Sie die Backmischung trocken, kühl und an einem dunklen Ort.

3,30 €*
%
Backmischung für Brezeln & Laugengebäck, 1kg - Brezelmehl
Mit unserer Backmischung gelingen Ihnen echte bayerische BrezelnWollten Sie schon immer mal Brezeln selbst backen? Dann haben wir genau das Richtige für Sie. Mit unserer Backmischung gelingen Ihnen lecker Brezeln im Handumdrehen. Sie brauchen nur noch Wasser, Fett, Brezel Natron und Brezelsalz und schon kann es los gehen.Denn was schmeckt besser als zum Weißwurst- oder Sonntagsfrühstück frische aromatische Brezeln?Inhalt:1 kgGrundrezept für 10 Brezeln:500 g Backmischung für Brezeln 240 ml kaltes Wasser 8 g ÖlZusätzlich:50 g Brezel Natron1 l kaltes WasserBrezelsalzAlle Zutaten für den Teig mindestens 10 Minuten miteinander verkneten. 10 Kugeln formen (je 80 - 90 g) und anschließend zu ovalen Rollen ausrollen. Die ovalen Rollen von innen nach außen zu einem mindestens 60 cm langen Strang ausrollen. Dieser sollte in der Mitte dicker und zu den Enden hin dünner sein. Daraus eine Brezel formen. Die Brezeln auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech legen und 30 Minuten aufgehen lassen.Während die Teiglinge gehen stellen Sie die Brezellauge mit dem Natron her:Grundrezeptur für Brezellauge:1 Liter Wasser50g Brezel NatronKochen Sie das Wasser auf und geben Sie 50g Natron dazu. Das Ganze lassen Sie kurz aufkochen und nehmen es anschließend vom Herd.Die Teiglinge legen Sie nun mit einem Schaumlöffel ca. 1 Minute lang in die Lauge.Entnehmen Sie nach dieser Zeit das Laugengebäck und legen es auf ein bemehltes Backblech. Mit Brezelsalz bestreuen und 10 - 15 Minuten bei 220°C Ober-/Unterhitze backen. Bitte nur 1 Blech in den Backofen schieben.Hinweis: Professionelle Bäcker verwenden eine stark ätzende 4%-ige Natronlauge (NaOH). Unser Brezel Natron Backsoda ist ungefährlich und nicht ätzend, daher besonders für den privaten Hobbybäcker eine gute Alternative.Backmischung trocken und lichtgeschützt lagern.Tipps:Mit unserem Brezel Natron gelingt Ihnen die typische Färbung und der aromatische Brezelgeschmack.Sie wollen ein fertiges Set mit allem was Sie zum Brezelbacken brauchen, also inkl. Brezel Natron und Salz? Dann kaufen Sie unser Backset Bayrische Brezel, 1200g.

2,95 €* 3,45 €* (14.49% gespart)
Backmischung für Croissants, 1kg
Mit unserer Backmischung für Croissant und Plunderteig gelingen Ihnen leckere BackwerkeWollten Sie schon immer einmal luftig lockere und zugleich knusprige Croissants selbst backen? Mit unserer Backmischung gelingt Ihnen dies nun ganz einfach. Sie benötigen neben der Backmischung nur noch Hefe, Wasser, weiche Butter und Ziehmargarine und es kann losgehen.Auch anderes Plunderteiggebäck lässt sich damit wunderbar zubereiten.Inhalt:1 kgGrundrezept für 10 Croissants:500 g Backmischung für Croissants5 g Backtag Trockenhefe250 g Wasser (30 °C)15 g weiche Butter130 g ZiehmargarineAlle Zutaten bis auf die Ziehmargarine 4 Minuten langsam und 6 Minuten schnell zu einem glatten Teig verkneten, 30 Minuten ruhen lassen und anschließend ausrollen. Die Ziehmargarine auf die halbe Größe des Teiges ausrollen, auf eine Seite des Grundteiges legen und mit der anderen Hälfte einschlagen. Teig mit Füllung rechteckig ausrollen. Teig hälftig zur Mitte hin einschlagen und die andere Hälfte darüberlegen, mit Frischhaltefolie einpacken und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank geben. Anschließend Teig wieder ausrollen, einschlagen und kühlen. Diesen Vorgang 3x wiederholen. Zum Schluss den Teig auf ca. 25 x 60 cm 3 mm ausrollen, in 5 gleichgroße (25 x 12 cm) Rechtecke schneiden, diagonal durchschneiden, so dass 10 Dreiecke entstehen. Diese von der langen Seite her aufrollen, die Enden etwas andrücken und 30-45 Minuten aufgehen lassen. Backofen auf 210 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und Croissants 15 Minuten backen.Tipp: Um eine schöne gleichmäßige Form zu erhalten können Sie vor dem Aufrollen die Dreiecke an der langen Seite etwas einschneiden, den Teig leicht auseinander ziehen und dann erst rollen.Hinweis:Lagern Sie die Backmischung trocken, kühl und an einem dunklen Ort

6,75 €*
Schwäbisches Dinkelbrot 1kg - Brotbackmischung
Brotbackmischung für schwäbisches Dinkelbrot: Damit es garantiert gelingtMit unserer Brotbackmischung für schwäbisches Dinkelbrot, gelingt es Ihnen im Handumdrehen, ein köstliches Dinkelbrot zuzubereiten. Hierfür brauchen Sie weder Erfahrung noch spezielle Fähigkeiten. Selbst Laien zaubern mit der hochwertigen Backmischung ein herzhaftes Brot, welches mit jedem Belag und Brotaufstrich lecker schmeckt. Das Beste daran: Dank der vielen gesunden Inhaltsstoffe tun Sie sich mit der Brotbackmischung für schwäbisches Dinkelbrot auch noch was Gutes. Die Backmischung kann in einem Brotbackautomaten oder am heimischen Ofen zubereitet werden und bringt Ihnen süddeutsches Traditionsaroma nach Hause. In unserem Hobbybäcker Shop finden Sie nicht nur Vielerlei Rezepte zum Brot selber backen, sondern ebenso viele weitere Brotbackmischungen. Schauen Sie doch einmal vorbei.Wenn Ihnen 1 Kilogramm nicht genügt, können Sie auch direkt 5 Kilogramm unserer Backmischung für Schwäbisches Dinkelbrot bestellen.Inhalt:1 kgRezept für ca. 750 g Brot:500 g Schwäbisches Dinkelbrot5 g Backtag Trockenhefe330 g Wasser 35° CTrockenhefe mit dem Mehl mischen, Wasser zugeben und einen glatten Teig kneten. Den Teig 45 Minuten ruhen lassen. Danach den Teig durchkneten und zu einem Brot formen. Das Teigstück in einen mit Mehl ausgestreuten Gärkörbchen legen. 40 Minuten aufgehen lassen, auf das Backblech kippen. Auf der Seite einmal schräg einschneiden und in den vorgeheizten Backofen schieben. Mit Ober- und Unterhitze backen: 10 Minuten bei 225 °C backen plus 45 Minuten bei ca. 180 °CTipps:Auf unserem Blog finden Sie im Artikel Brot einschneiden wie ein Profi: Alles über Bread Scoring Tipps & Tricks wie Sie tolle Muster auf Ihr Brot bekommen.

5,90 €*