icon-2
+49 5962 3989827
icon-3
ÖFFNUNGSZEITEN

 Unsere Öffnungszeiten 


Bestell- und Beratungshotline

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr

Tel: +49 5962 3989827 


Abholzeiten in Herzlake

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr  


Hier finden Sie uns

Siemensstr. 24, 49770 Herzlake

Backmischung für Brezeln & Laugengebäck, 1kg - Brezelmehl

Produktinformationen "Backmischung für Brezeln & Laugengebäck, 1kg - Brezelmehl"

Mit unserer Backmischung gelingen Ihnen echte bayerische Brezeln



Wollten Sie schon immer mal Brezeln selbst backen? Dann haben wir genau das Richtige für Sie. Mit unserer Backmischung gelingen Ihnen lecker Brezeln im Handumdrehen. Sie brauchen nur noch Wasser, Fett, Brezel Natron und Brezelsalz und schon kann es los gehen.

Denn was schmeckt besser als zum Weißwurst- oder Sonntagsfrühstück frische aromatische Brezeln?

Inhalt:
1 kg

Grundrezept für 10 Brezeln:
500 g Backmischung für Brezeln
240 ml kaltes Wasser
8 g Öl

Zusätzlich:
50 g Brezel Natron
1 l kaltes Wasser
Brezelsalz

Alle Zutaten für den Teig mindestens 10 Minuten miteinander verkneten. 10 Kugeln formen (je 80 - 90 g) und anschließend zu ovalen Rollen ausrollen. Die ovalen Rollen von innen nach außen zu einem mindestens 60 cm langen Strang ausrollen. Dieser sollte in der Mitte dicker und zu den Enden hin dünner sein. Daraus eine Brezel formen. Die Brezeln auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech legen und 30 Minuten aufgehen lassen.
Während die Teiglinge gehen stellen Sie die Brezellauge mit dem Natron her:

Grundrezeptur für Brezellauge:

1 Liter Wasser
50g Brezel Natron

Kochen Sie das Wasser auf und geben Sie 50g Natron dazu. Das Ganze lassen Sie kurz aufkochen und nehmen es anschließend vom Herd.
Die Teiglinge legen Sie nun mit einem Schaumlöffel ca. 1 Minute lang in die Lauge.
Entnehmen Sie nach dieser Zeit das Laugengebäck und legen es auf ein bemehltes Backblech. Mit Brezelsalz bestreuen und 10 - 15 Minuten bei 220°C Ober-/Unterhitze backen. Bitte nur 1 Blech in den Backofen schieben.

Hinweis: Professionelle Bäcker verwenden eine stark ätzende 4%-ige Natronlauge (NaOH). Unser Brezel Natron Backsoda ist ungefährlich und nicht ätzend, daher besonders für den privaten Hobbybäcker eine gute Alternative.

Backmischung trocken und lichtgeschützt lagern.

Tipps:
Mit unserem Brezel Natron gelingt Ihnen die typische Färbung und der aromatische Brezelgeschmack.

Sie wollen ein fertiges Set mit allem was Sie zum Brezelbacken brauchen, also inkl. Brezel Natron und Salz? Dann kaufen Sie unser Backset Bayrische Brezel, 1200g.
Zutaten:
WEIZENMEHL, WEIZENMALZ, Hefe, Meersalz, Zucker.

Haltbarkeit:
Mindestens haltbar bis 30.11.2024 (Live-Datum der Artikel, die jetzt versandt werden)

Nährwertangaben:
100g enthalten durchschnittlich:
Brennwert 1.319 KJ
315 kcal
Fett 0,9 g
davon gesättigte Fettsäuren 0,1 g
Kohlenhydrate 65 g
Eiweiß 9,9 g
davon Zucker 2,5 g
Salz 2,1 g

Lebensmittelunternehmen:
Hobbybäcker
Siemensstraße 24
49770 Herzlake

23. März 2023 12:56

tolles Produkt

tolles Produkt

3. April 2023 14:21

herrlich

herrlich

5. Mai 2023 17:42

Ebenso sehr gut!

Ebenso sehr gut!

8. Mai 2023 14:27

besser wie vom Bäcker

besser wie vom Bäcker

16. Mai 2023 09:01

Sehr leckere Brezeln damit gebacken .

Sehr leckere Brezeln damit gebacken .

6. Juni 2023 18:18

Wie vom Bäcker

Wie vom Bäcker

2. Juli 2023 13:58

Auch gut zum Grillfest

Auch gut zum Grillfest

7. Juli 2023 15:27

sehr gut

sehr gut

30. August 2023 04:38

Ideal für alle die Brezen nicht einfach im Laden kaufen können...

Ideal für alle die Brezen nicht einfach im Laden kaufen können und als Geschenk

30. August 2023 15:14

Super Produkt

Super Produkt

Rezepte

Rezept
Laugenkranz (Omnia®-Backofen)
Laugenkranz (Omnia®-Backofen)Rezept ergibt ca. 7 BrötchenZubereitungszeit: ca. 55 MinutenZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung für Brezeln & Laugengebäck240 g kaltes Wasser8 g ÖlZutaten für die Dekoration:10 g Laugenperlen125 g WasserBrezelsalzAußerdem:Omnia®-BackofenTrennspraySo wird’s gemacht:Den Brezelteig nach Anleitung herstellen, ca. 105 g große Kugeln formen und in die gefettete Omnia Form legen.Ca. 30 Minuten ruhen lassen.10 g Laugenperlen vorsichtig mit ca. 125 g Wasser anrühren und die Brötchen damit 2-mal einpinseln.Jedes Brötchen mit einem scharfen Messer einschneiden und mit Brezelsalz bestreuen.Anschließend für ca. 15 Minuten bei mittlere Hitze backen. (Die Backzeit variiert je nach Wärmequelle)Für 10 Minuten auskühlen lassen und danach vorsichtig stürzenJe nach Grill oder Wärmequelle kann die Backzeit variieren (Stäbchenprobe) und muss ggf. verlängert werden.
Rezept
Bayerische Brezel
Bayerische BrezelRezept ergibt 10 StückZubereitungszeit: ca. 60 MinutenZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung für Brezeln & Laugengebäck240 g Wasser8 g ÖlZutaten für die Lauge:5 g Hobbybäcker Brezellauge / Laugenperlen150 g WasserAußerdem:BackblechBackpapierHandschuhe (zur Vermeidung von direktem Kontakt der Lauge mit Haut)So wird’s gemacht:Teig nach Packungsanleitung herstellen und zu ca. 80 g Kugeln formen.Die Kugeln zu langen Strängen rollen, die beidseitig zum Ende hin schmal auslaufen, und Brezeln daraus formenDie Brezeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ca. 30 Minuten ruhen lassen.Handschuhe anziehen und die Laugenperlen vorsichtig mit Wasser vermischen, die Brezeln anschließend 2 x kräftig damit bepinseln.Brezelsaltz darüber streuen und bei 220 °C Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten backen.
Rezept
Bragels
BragelsRezept ergibt ca. 20 StückZubereitungszeit: ca. 90 MinutenZutaten für den Teig:570 g Hobbybäcker-Mischung für Brezelteig300 g Wasser10 g ÖlZutaten für die Füllung:50 g Obatzter50 g SchmandZutaten für die Dekoration:SesamSchwarzkümmelAußerdem:Donut-Ausstecher, Ø 7,5 cmBackpapierSo wird’s gemacht:Den Brezelteig nach Anleitung herstellen und auf ca. 4 mm ausrollen.Mit dem Donut-Ausstecher Kreise ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ca. 40 Minuten abgedeckt ruhen lassen.Die Laugenperlen aus dem Set oder 5 g in 150 g Wasser auflösen, die ausgestochene Teiglinge 2 mal damit bepinseln und mit Sesam, dem Brezelsalz und Schwarzkümmel bestreuen. Bitte nutzen Sie beim Umgang mit Lauge unbedingt Handschuhe!Anschließend bei 220 °C Ober-/ Unterhitze ca. 15 Minuten backen.Nach dem Abkühlen bei Bedarf mit einem Messer halbieren, mit der Füllung bestreiche und z. B. mit Leberkäs belegen.
Rezept
Bayrische Burger und Hotdogs
Bayrische Burger und HotdogsRezept ergibt ca. 10 schmackhafte Bayrische Burger oder HotdogsZutaten für den Teig: 570 g Hobbybäcker-Mischung Brezelteig Mix, Bayrische Brezel300 g Wasser, lauwarm10 g Butter, weichZutaten für den Coleslaw:150 g Weißkohl150 g KarottenSalz30 g MayonnaiseZutaten für den Aufstrich:200 g Schmand50 g Süßer SenfZutaten für den Belag:WürstchenLeberkäseRöstzwiebelnSauerkrautEi, gekochtGemüse nach WahlSo wird’s gemacht:Den Brezelteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, 10 Semmel für Burger oder auch Zöpfe für Hotdogs formen.Dann ein Backblech mit einem Backpapier belegen, die Teiglinge aufsetzen und 60 Minuten mit einem Teigtuch bedeckt gehen lassen. Anschließend den Backofen auf 240 °C Ober-/Unterhitze vorheizen, die Semmeln und Zöpfe nach Anleitung mit der Lauge aus dem Set oder 5 g Laugenperlen gemischt mit 150 g Wasser bestreichen und das Brezelsalz aufstreuen.Das Backblech dann in den vorgeheizten Ofen schieben und die Semmeln und Zöpfe 11 - 13 Minuten backen.Nach der Backzeit aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter legen und abkühlen lassen.Für den Coleslaw den Weißkohl und die Karotten in ganz feine Streifen schneiden oder hobeln, mit einer Prise Salz kräftig durchkneten und mindestens 2 Stunden, bestenfalls über Nacht, im Kühlschrank ziehen lassen.Danach 30 g Mayonnaise zugeben, gut vermischen und nach Belieben würzen.Für den Aufstrich den Schmand und den süßen Senf in eine kleine Schüssel geben und miteinander verrühren.Vor dem Servieren die gebackenen Semmel/Zöpfe aufschneiden, mit dem Aufstrich bestreichen, Leberkäse oder Würstchen drauf legen, den Coleslaw, Röstzwiebel, evtl. Gemüse und Ei drauf geben und den Deckel wieder aufsetzen.
Rezept
Brezel-Bratwurst-Spieße
Brezel-Bratwurst-SpießeRezept ergibt ca. 10 Brezel-Bratwurst-SpießeZutaten für das Laugenkonfekt:570 g Hobbybäcker-Mischung Brezelteig Mix300 ml lauwarmes Wasser10 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)Außerdem:8 - 10 Bratwürste weißSenfSchaschlik SpießeSo wird’s gemacht:Den Brezelteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Dann aus dem Brezelteig einen 3 - 4 cm dicken Strang rollen und diesen in etwa 50 Stücke teilen, jeweils ca. 2 cm groß.Danach ein Backblech mit Backpapier belegen, die Teiglinge auf das Blech setzen und 45 Minuten mit einem Teigtuch bedeckt gehen lassen.Anschließend den Backofen auf 210 - 220° C Ober-/ Unterhitze vorheizen und die Brezellauge nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen oder 5 g Laugenperlen mit 150 g Wasser mischen.Nun die Gebäcke zwei Mal kräftig mit der Lauge abstreichen und nach Belieben mit Topping bestreuen. Bitte nutzen Sie beim Umgang mit Lauge unbedingt Handschuhe!Als nächstes das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Gebäcke bei 210 - 220° C Ober- /Unterhitze etwa 8 Minuten, je nach Größe des Gebäcks, backen.Das Blech aus dem Ofen nehmen, die Laugengebäcke auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.Die Würste in ca. 2 cm breite Stücke schneiden und abwechselnd mit dem Laugenkonfekt auf die Spieße stecken.Dann die Spieße auf den Grill legen, grillen bis die Würste goldbraun sind und mit Senf warm servieren. 
Rezept
Brezen-Salat
Brezen-SalatRezept ergibt 8 Portionen Brezen-SalatZutaten:3 Laugenbrezeln vom Vortag2 - 3 EL Butter1 - 2 EL Sonnenblumenkerne1 TL Brotgewürz Bärlauch-Kräuter50 ml (Kräuter)Essig50 ml ApfelsaftSalz, Pfeffer4 EL Nussöletwas Honig1 rote Zwiebel½ Salatgurke500 g Tomaten + gemischter Salatje 1 Bund Petersilie und Schnittlauch oder andere Kräuter1 Kästchen KresseSo wird’s gemacht:Die Brezeln in dünne Scheiben schneiden.Dann in einer Pfanne die Butter erhitzen, die Brezelscheiben darin knusprig anbraten, die Sonnenblumenkerne und das Brotgewürz Bärlauch-Kräuter untermischen und beiseitestellen. Anschließend aus Essig, Apfelsaft, Salz, Pfeffer, Öl, und Honig ein Dressing zubereiten.Als Nächstes die Zwiebel, die Salatgurke, die Tomaten, den gemischten Salat und die Kräuter fein schneiden und mit dem Dressing vermischen.Zum Abschluss den Salat mit dem gerösteten Brezel-Sonnenblumenkern-Mix und der Kresse ausgarnieren und servieren.Tipps:Die Brezeln mit unserem Brezelteig Mix einfach selbst backen.Werden die Brezeln extra dafür gebacken, am besten gleich lange Stangen aus dem Brezelteig backen.
Rezept
Brizza
BrizzaRezept ergibt 2 BrizzaZubereitungszeit: ca. 60 MinutenZutaten für den Teig:570 g Brezelteig Mix300 g kaltes Wasser10 g ÖlZutaten für den Belag:150 g Obatzter150 g Schmand200 g Speck200 g rote Zwiebel200 g Emmentaler gerieben100 g Bergkäse geriebenAußerdem:BackpapierSo wird’s gemacht:Den Brezelteig nach Anleitung herstellen und in 2 Teile halbieren.Beide Teile auf ca. 4 mm rund ausrollen und auf jeweils ein Backblech mit Backpapier geben. Ca. 20 Minuten ruhen lassen.Die Laugenperlen aus dem Set oder 5 g in 150 g Wasser auflösen und den Teig damit 2-mal bepinseln. Bitte nutzen Sie beim Umgang mit Lauge unbedingt Handschuhe!Bei 220 °C Ober-/ Unterhitze für ca. 6 Minuten in den Backofen geben.Den Obatzter mit dem Schmand verrühren und auf die vorgebackene Brizza verstreichen. Anschließend mit Speck, Zwiebeln und Käse belegen.Den Rand leicht mit Wasser bepinseln und mit Brezelsalz bestreuen.Für weitere 12 Minuten die Brizza im Ofen fertig backen.
Rezept
Bruffins
BruffinsRezept ergibt ca. 15 StückZubereitungszeit: ca. 90 MinutenZutaten für den Teig:570 g Hobbybäcker-Mix für Brezelteig300 g kaltes Wasser10 g ÖlZutaten für die Füllung:50 g Obatzter50 g SchmandZutaten für die Dekoration:ca. 15 CherrytomatenAußerdem:MuffinförmchenTrennsprayModellier-SkalpellSo wird’s gemacht:Den Brezelteig nach Anleitung herstellen und ca. 50 g große Kugeln formen.Die Muffinförmchen mit Trennspray fetten, die Kugeln hineinlegen und ca. 40 Min abgedeckt ruhen lassen.Danach die Laugenperlen aus dem Set oder 5 g in ca. 150 g Wasser auflösen und die aufgegangene Teigstücke 2-mal damit bepinseln. Bitte beim Umgang mit Lauge unbedingt Handschuhe tragen!Mit dem Skalpell ein Kreuz einschneiden und mit dem Brezelsalz bestreuen.Bei 220 °C Ober-/ Unterhitze ca. 15 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.Mit einem Messer halbieren, die Füllung hineinstreichen und mit den Cherrytomaten dekorieren.
Rezept
Feuriger Brezentopf
Feuriger BrezentopfRezept ergibt einen feurigen Brezentopf für 6 - 8 PersonenZutaten:5 Brezeln vom Vortag250 g Tomaten80 g Chorizo würzig (scharfe Salami)100 g Käse nach Wahl (z.B. Bergkäse und Parmesan)50 ml Olivenöl100 g Sahne250 ml Milch120 g Tomatenmark3 Eier1 KnoblauchzeheChili, Pfeffer, Salz und Basilikumfrische Chillies und frisches BasilikumAußerdem:Berndes Bräter b.double mit GlasdeckelSo wird’s gemacht: Den Backofen auf 190° C Ober-/ Unterhitze vorheizen und den Topf bereitstellen.Dann die Tomaten in Scheiben schneiden, die Chorizo in kleine Stücke schneiden, den Käse reiben und mit den Chorizo-Stückchen vermischen. Danach die Brezeln einmal waagerecht durchschneiden und die unteren Brezelhälften abwechselnd mit der Hälfte der Tomaten überlappend in den flachen Topf schichten.Jetzt dünn Olivenöl darüber träufeln und die Hälfte der Chorizo-Käsemischung aufstreuen. Anschließend die oberen Brezelhälften und die restlichen Tomaten auflegen, Chorizo-Käsemischung drüber streuen und mit Olivenöl beträufeln.Als nächstes die Sahne, die Milch, das Tomatenmark und die Eiern in einer Schüssel verquirlen.Den Knoblauch schälen, fein hacken und unterrühren. Die Mischung mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken und über die Brezeln in den Topf gießen.Nun den Auflauf in den vorgeheizten Backofen geben und bei 190° C Ober-/ Unterhitze etwa 40 Minuten backen.Nach der Backzeit nach Belieben mit frischen Chillies und Basilikum garnieren und servieren.Tipp:Die Brezeln mit unserem Brezelteig Mix, Bayrische Brezel einfach selbst backen.
Rezept
Fischbrezeln
FischbrezelnRezept ergibt 10 knusprige FischbrezelnZutaten für den Teig:570 g Hobbybäcker-Mischung Brezelteig Mix280 ml kaltes Wasser10 g Fett (z.B. Rapsöl, Butter, o.ä.)Außerdem:Ausstecher Fisch 7 cm nach WahlSo wird’s gemacht: Den Teig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, 10 Kugeln formen (je 80 - 90 g) und diese zu ovalen Rollen ausrollen.Dann die ovalen Rollen von innen nach außen zu 40 - 50 cm langen Strängen ausrollen. Diese sollten in der Mitte dicker und zu den Enden hin dünner sein.Jetzt aus den Teigsträngen Fische formen (siehe Foto), diese auf ein, mit laugenbeständigem Backpapier ausgelegtes, Backblech legen und 30 Minuten aufgehen lassen.Währenddessen den Backofen auf 210 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.Anschließend die mitgelieferten Handschuhe anziehen, Sicherheitshinweise der Laugenperlen beachten und den gesamten Inhalt der Dose (ca. 5 g) Laugenperlen in 150 ml kaltem Wasser auflösen (Achtung: Spritzgefahr).Jetzt die Fische entweder vorsichtig anheben und in der Lauge baden oder zweimal kräftig mit der Lauge einpinseln, falls gewünscht, mit einer Schere Schuppen und Mund einschneiden und mit dem Brezelsalz bestreuen.Danach das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Fische 10 - 15 Minuten bei 210°C Ober-/Unterhitze backen.Nach der Backzeit die Brezelfische aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter setzen und abkühlen lassen. Tipp:Aus dem Brezelteig kleine Fisch-Häppchen backen. Dazu den Teig mit einem Nudelholz auf 5 mm ausrollen und mit dem Ausstecher Fische ausstechen. Dann wie oben beschrieben fortfahren und die Fischchen 7 - 10 Minuten backen.
Rezept
Speck-Röstzwiebel-Brezeln
Speck-Röstzwiebel-BrezelRezept ergibt 4 große deftige Speck-Röstzwiebel-BrezelnZutaten für den Teig:570 g Hobbybäcker-Mischung Brezelteig Mix280 g kaltes Wasser10 g ÖlAußerdem:100 g Röstzwiebeln100 g Speck (gewürfelt und angebraten)PinselSo wird’s gemacht:Brezelteig nach Anleitung herstellen und in zwei Hälften teilen.Eine Hälfte mit dem Speck verrühren und die andere Hälfte mit den Röstzwiebeln mischen.Aus beiden Hälften jeweils zwei große Brezeln formen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ca. 60 Minuten ruhen lassen.Backofen auf 220 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Die Lauge vorsichtig nach Anleitung herstellen (ca. 5 g Laugenperlen auf 150 g Wasser) und wie beschrieben die Brezeln 2 mal mit der Lauge bestreichen. Bitte beim Umgang mit Lauge unbedingt Handschuhe tragen!Mit Salz bestreuen und ca. 15 Minuten backen.
Rezept
Leberkäse-Laugenburger
Leberkäse-LaugenburgerRezept ergibt etwa 8 - 10 leckere Leberkäse-LaugenburgerZutaten für den Teig:570 g Brezelteig Mix, Bayrische Brezel280 ml kaltes Wasser10 g Fett (z.B. Öl, Butter, o.ä.)Zutaten für den Belag:Leberkäse-Scheiben (8 - 10 Stück) in Öl knusprig anbratenRukola SalatTomaten in Scheiben/Gurken in ScheibenSenfAußerdem:Fußballdrücker aus Kunststoff Ø 8 cmSo wird’s gemacht:Den Teig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, 10 Kugeln, je 80 - 90 g, formen und anschließend rund wirken.Dann ein Backblech mit laugenbeständigem Backpapier belegen, die Teiglinge auflegen, mit einem Teigtuch bedecken und 30 Minuten aufgehen lassen.Währenddessen den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.Anschließend die mitgelieferten Handschuhe anziehen, Sicherheitshinweise der Laugenperlen beachten und den gesamten Inhalt der Dose (ca. 5 g) Laugenperlen in 150 ml kaltem Wasser auflösen (Achtung: Spritzgefahr).Jetzt die Teiglinge entweder vorsichtig anheben und in der Lauge baden oder zweimal kräftig mit der Lauge einpinseln.Nun den Fußballdrücker in Wasser tauchen, gleichmäßig in die Teiglinge drücken und vorsichtig wieder nach oben abziehen.Danach das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Brötchen 10 - 15 Minuten bei 220°C Ober-/Unterhitze backen.Nach der Backzeit die Brötchen aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter setzen und abkühlen lassen.Vor dem Servieren die Burger-Brötchen aufschneiden, nach Belieben belegen und servieren.Tipp:Der Belag kann nach Geschmack variiert werden.Immer nur ein Backblech in den Backofen zum Backen schieben.
Rezept
Laugensterne
LaugensterneRezept ergibt ca. 12 knusprige LaugensterneZutaten für den Teig:570 g Hobbybäcker-Mischung Brezelteig Mix300 g lauwarmes Wasser10 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)So wird’s gemacht: Den Brezelteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und in ca. 12 ca. 80 g schwere Portionen teilen.Dann die Teigstücke zu Kugeln formen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen, mit einem Teigtuch bedecken und ca. 60 Minuten ruhen lassen.Danach den Backofen auf 240 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Brezellauge nach Anleitung anrühren (oder ca. 5 g Laugenperlen auf 150 g Wasser).Jetzt die Teiglinge damit bepinseln, mit einer Schere ein Sternmuster einschneiden und mit den Finger (unbedingt Handschuhe tragen!) die Spitzen ein bisschen rausziehen.Als Nächstes die Laugensterne mit Brezelsalz bestreuen, in den vorheizten Backofen schieben und bei 240°C Ober-/Unterhitze ca. 12 Minuten backen.Nach der Backzeit die Laugensterne aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter setzen und abkühlen lassen.
Rezept
Laugen Variationen
Laugen VariationenRezept ergibt einen Grundteig für viele Laugengebäck-VariationenZutaten für den Teig:570 g Hobbybäcker-Mischung Brezelteig Mix300 ml lauwarmes Wasser10 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)Zutaten für die Dekoration (nach Belieben):Topping Brot u. Brötchen, Tiger Paste Meersalz-PfefferSpicy ToppingSesamSo wird’s gemacht:Den Brezelteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Daraus dann nach Belieben Herzen, Hasen oder Laugenkonfekt formen.Ein Grundteig ergibt entweder 10 Herzen oder 10 Hasen oder ca. 50 Stück Laugenkonfekt.Herzen formen:Den Brezelteig zu 100 g Portionen abwiegen.Aus jeder Portion einen etwa 40 cm langen Strang rollen, der in der Mitte sehr dünn ist, dann bauchig wird und nach außen wieder dünner ist. Dann das mittlere dünne Stück als kleine Schlaufe legen und mit dem restlichen Strang ein Herz formen.Hasen formen:Den Brezelteig zu 100 g Portionen abwiegen.Jede Portion nochmals aufteilen zu jeweils 80 g und 20 g.Dann die 80 g Stücke jeweils zu einem ca. 30 cm langen Strang rollen und diesen als Spirale zusammen zwirbeln.Die 20 g Stücke jeweils rund formen und in die offenen Spiralen setzen.Laugen Konfekt formen:Aus dem Brezelteig einen 3 - 4 cm dicken Strang rollen.Den Strang in etwa 2 cm große Stücke teilen.Für alle Varianten gilt:Ein Backblech mit einem Backpapier belegen, die Teiglinge auf das Blech setzen und 45 Minuten mit einem Teigtuch bedeckt gehen lassen.Danach den Backofen auf 210 - 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Lauge nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen (oder ca. 5 g Laugenperlen auf 150 g Wasser).Die Gebäcke zwei Mal kräftig mit der Lauge abstreichen und nach Belieben mit Topping bestreuen oder abstreichen.Das Backblech anschließend in den vorgeheizten Backofen schieben und die Gebäcke bei 210 - 220°C Ober-/Unterhitze etwa  8 - 14 Minuten (je nach Größe des Gebäcks) backen.Danach das Blech aus dem Ofen nehmen, die Laugengebäcke auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.
Rezept
Gefüllte Fußball Laugenbrötchen
Gefüllte Fußball LaugenbrötchenRezept ergibt 12 mit Tomaten und Mozzarella gefüllte LaugenbrötchenZutaten für den Teig: 570 g Hobbybäcker-Mischung Brezelteig Mix        300 ml lauwarmes Wasser        10 g Fett (z.B. Rapsöl oder Butter)Zutaten für die Füllung: 3 große Tomaten    2 Mozzarella-Kugeln        1 Hand voll BasilikumAußerdem:Fußballdrücker aus Kunststoff  Ø 8 cmSilikonbackformen für 12 Burger Brötchen, Ø 8 cmSo wird’s gemacht:Den Teig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und mit einem Teigtuch bedeckt ca. 5 Minuten ruhen lassen.Anschließend 12 Kugeln aus dem Teig formen und kurz zur Seite stellen.Nun die Laugenflüssigkeit nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen (ca. 5 g Laugenperlen auf 150 g Wasser) und die Teiglinge eintauchen. Bitte beim Umgang mit Lauge unbedingt Handschuhe tragen!Dann die getauchten Brötchen in die Silikonform geben, mit dem Fußballdrücker das Muster sehr fest eindrücken und die Brötchen ca. 45 Minuten gehen lassen.Danach den Backofen auf 240°C Ober-/Unterhitze vorheizen, die Form in den vorgeheizten Ofen schieben und die Laugenbrötchen bei 240°C Ober-/Unterhitze ca. 9 - 11 Minuten backen.In der Zwischenzeit die Tomaten, den Mozzarella und das Basilikum klein schneiden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.Als Nächstes die Laugenbrötchen aus dem Ofen nehmen, den Deckel abschneiden und den Boden etwas aushöhlen.Dann die Tomate-Mozzarella-Basilikum Mischung einfüllen und die Brötchen bei 180°C Ober/Unterhitze ca. 10 Minuten überbacken.Die Fußball Laugenbrötchen aus dem Ofen nehmen, den Deckel wieder aufsetzen und warm Servieren.
Rezept
Calzone Hasen am Stiel
Calzone Hasen am Stiel Rezept ergibt 10 pikant gefüllte Hasen am Stiel Zutaten für den Teig:570 g Hobbybäcker-Mischung Brezelteig Mix300 ml Wasser (25°C)10 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)Zutaten für die Füllung:50 g Pizzafond250 g Wasser (ca. 20°C)100 g geriebener Käseetwas MilchZutaten für die Garnitur:Pfefferkörner für die Augen  Sesam für die HasenpuschelAußerdem:Hasen-Ausstecher groß, 10 x 10 cmLutscherstäbe aus Holz / 50 StückSo wird’s gemacht:Den Brezelteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Dann den Teig auf eine bemehlte Backmatte/Arbeitsfolie kippen und mit dem Nudelholz auf ca. 4 mm ausrollen.Mit dem Hasen-Ausstecher 20 Hasen ausstechen.Ein Backblech mit Backpapier belegen und 10 Hasen darauf legen. Den Pizzafond nach dem Grundrezept auf der Packung anrühren und auf die Hasen verteilen, dabei darauf achten, dass der Rand freibleibt.Die Lutscherstäbe auflegen und den Käse aufstreuen.Den freigelassenen Rand mit etwas Milch abstreichen, die anderen Hasen auflegen und die Teigränder vorsichtig andrücken.Die Teiglinge 45 Minuten mit einem Teigtuch bedeckt gehen lassen.Danach den Backofen auf 210-220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Lauge nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen oder 5 g Laugenperlen mit 150 g Wasser anrühren. Bitte beim Umgang mit Lauge unbedingt Handschuhe tragen!Die Hasen zwei Mal kräftig mit der Lauge abstreichen.Jedem Hasen ein Pfefferkorn als Auge auflegen und mit dem Sesam ein Puschelschwänzchen dekorieren.Das Backblech anschließend in den vorgeheizten Backofen schieben und die Hasen bei 210-220°C Ober-/Unterhitze etwa 10 Minuten backen.Danach das Blech aus dem Ofen nehmen, die Hasen auf ein Kuchengitter legen, leicht abkühlen lassen und servieren.

Kunden kauften auch

%
Baguetteback 500g für typisches französisches Weißbrot
Backmittel für Baguette: das Brot gelingt einfach & schmeckt leckerZum Sonntagsfrühstück, beim Grillabend oder als Snack zwischendurch, frisch gebackenes Weißbrot schmeckt immer gut. Besonders beliebt hierzulande ist das knusprige und typische Weißbrot aus Frankreich, das Baguette. Wer selbst Baguette backen möchte, benötigt geeignetes Backmittel für Baguette, damit die Köstlichkeit auch wirklich aromatisch schmeckt und gut gelingt. Mit unserem Backmittel können Sie innen fluffiges sowie außen knuspriges Baguette backen und ein einen Hauch französisches Lebensgefühl genießen. Der Brotverbesserer besteht aus einer Mischung an hochwertigen Zutaten und hilft Ihnen bei der schnellen und einfachen Zubereitung von französischem Baguette. Verfeinern Sie Ihre Baguette mit weiteren Zutaten wie unserem Körnermix und Saaten verfeinern oder haben Sie es einmal mit unserem köstlichen Rezept für gefülltes Grillbaguette probiert? Ebenso empfehlenswert ist unser Bärlauch-Baguette und unser Kräuter Krusten Baguette.Bei uns im Shop finden Sie noch weitere Backmittel, wie z.B. Sauerteig oder traditionelles Backmalz.Inhalt:500 gGrundrezept für 3 - 5 Stangen Baguette:50 g Baguetteback450 g Weizenmehl Type 5505 g Backtag Trockenhefe320 ml Wasser (ca. 30 °C)Baguetteback und Trockenhefe mit Mehl vermischen und Wasser zugeben. Alle Zutaten 10-15 Minuten zu einem weichen Teig verarbeiten und 15 Minuten ruhen lassen. Anschließend in 3-5 gleich schwere Stücke teilen und nochmals 15 Minuten gehen lassen. Danach mit so viel zusätzlichem Mehl durchkneten, dass nichts mehr kleben bleibt. Teigstücke zu ca. 35 cm langen Stangen formen und auf ein mit Backtrennspray besprühtes Backblech legen. 60 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Mit einem Bröchten- oder Teigritzmesser die Oberfläche einschneiden und bei 190 °C ca. 20-25 Minuten backen.Tipps zum Brot einschneiden finden Sie auch auf unsere Blogbeitrag Brot einschneiden wie ein Profi: Alles über Bread Scoring.Tipps:Mit unserer Baguette-Backform bleiben ihre Weißbrote in Form.

Inhalt: 0,5 kg (10,90 €* / 1 kg)

5,45 €* 6,50 €* (16.15% gespart)
%
Tessiner 1kg - Brotbackmischung
Brotbackmischung Tessiner: Für ein Brot, wie es früher im Tessin gebacken wurdeWer nach dem unverfälschten Geschmackserlebnis der besonderen Art sucht, der wird bei unserer Backmischung für Tessiner bestimmt fündig. Sie setzt sich aus Ruchmehl und Weizensauerteig zusammen und kann mit einer Prise Salz, etwas Hefe und viel Wasser zu einem köstlichen Brot verwandelt werden. Das Tessiner ist luftig, leicht und unwiderstehlich lecker. Es kann mit einem Rührgerät oder einer Küchenmaschine in kürzester Zeit zubereitet werden und bietet einen einmalig authentischen Brotgeschmack. Auf Grund des hohen Ruchmehl Anteils ist unsere Tessiner-Mischung reich an Vitaminen, Ballast- und Mineralstoffen. Hierbei gilt: Köstlich wie Weizen, gesund wie Vollkorn. Noch leckerer schmeckt das Ganze mit den passenden Gewürzen wie Brotklee aus Südtirol. Wir haben für Sie mit der Backmischung Grillbrot Hot Tomato und Tessiner Brotringe gebacken. Vesuchen Sie es doch auch einmal.In unserem Shop finden Sie nicht nur Vielerlei Rezepte zum Brot selber backen, sondern ebenso viele weitere Brotbackmischungen und Mehle. Schauen Sie doch einmal vorbei.Wenn Ihnen 1 Kilogramm nicht genügt, können Sie auch direkt 5 Kilogramm unserer Brotbackmischung für Tessiner bestellen.Inhalt:1 kgGrundrezept für 2 x 750 g Brote mit der Küchenmaschine oder dem Rührgerät:1000 g Brotbackmischung Tessiner5 g Backtag Trockenhefe ins Wasser geben30 bis 35 g Salz nach Wahl900 ml Wasser (30 °C)Das Wasser, Salz und die Hefe zusammen anrühren. Dann das Mehl dazugeben und alles mit der Küchenmaschine verkneten bis sich die Zutaten komplett vermischt haben. Den Teig ca. 3 Stunden abgedeckt ruhen lassen. Nach der Teigruhezeit ein Backbrett mit Mehl bestreuen und den Teig aus der Schüssel kippen. Die Oberseite mit Mehl bestreuen und etwas zurechtformen. Den gesamten Teig mit einem Teigschaber halbieren und die Teigstücke zu länglichen Broten zusammenlegen. Auf ein mit Backtrennspray hauchdünn besprühtes Backblech absetzen und abgedeckt ca. 45 Minuten aufgehen lassen. Den Teig danach mit einem Messer einschneiden. Backofen auf 250 °C Ober- und Unterhitze vorheizen, Backblech in den Ofen schieben, nach ca. 10 Minuten auf 190 °C zurückstellen und 70 Minuten fertig backen. Mit Umluft auf 230 °C vorheizen, nach 8 Minuten zurückstellen auf 170° C und weitere 60 Minuten backen.Grundrezept für 2 x 750 g Brote ohne Küchenmaschine (siehe Backvideo im Reiter Video):1000 g Backmischung für Tessiner,25 bis 35 g Salz,7 g Backtag Trockenhefe und900 ml Wasser (30 °C)Wie Sie den Teig herstellen erfahren Sie in unserem Video.Tipps:Ein Rezept für Ihre Multifunktionsküchenmaschine finden Sie hier.Wissenswertes:Ruchmehl ist ein ganz dunkel ausgemahlenes Weizenmehl aus Qualitätsweizen, mit den Randschichten des Weizenkorns gemahlen. Es ist daher reich an Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen und entspricht fast einem Vollkornmehl (der Keimling fehlt wegen der Haltbarkeit).

3,35 €* 3,95 €* (15.19% gespart)
%
Elsässer Brötchen 1kg
Dreifacher Genuss - Schlemmen wie Gott in Frankreich.Die Backmischung für aromatische und lockere rustikale Weizenbrötchen nach Elsässer Art ist ideal für Elsässer Weck, Bürli, Krustenbrötchen, Mini-Baguette und vieles mehr. Nur noch Trockenhefe und Wasser unter das Mehl mischen, mehr Zutaten brauchen Sie nicht, um selbst schnell und einfach Ihre Brötchen zu backen. Elsass ist eine wunderschöne Region im Nordosten Frankreichs und grenzt an Deutschland und die Schweiz. Holen Sie sich den Geschmack Frankreichs in Ihren Brotkorb. Diese Brötchen schmecken zum Frühstück, als auch zu Vesper oder Brotzeit. Zaubern Sie selber leckere backfrische französische Brötchen. Ihre Familie wird garantiert dieses schmackhafte Kleingebäck lieben. - Bon Appetit.In unserer Hobbybäcker-Versuchsbäckerei haben wir neben den klassischen Elsässer Brötchen aus dieser Backmischung auch Brotkonfekt und Dip Sticks für Sie probegebacken.Inhalt: 1 kgTipp:Tipps zum Thema Brötchen backen und leckere Rezepte finden Sie im Onlineshop unter der Rubrik Rezepte + Infos.

3,95 €* 4,65 €* (15.05% gespart)
%
Backtag Trockenhefe 500g
DER ARTIKEL IST DERZEIT NICHT VERFÜGBAR. Sie erhalten alternativ das qualitativ vergleichbare Produkt SAF INSTANT Trockenhefe, 500gTrockenhefe, der praktischer Helfer im 500 g VorratspackWer süßes und herzhaftes Hefegebäck herstellen möchte, sollte auf Trockenhefe nicht verzichten. Egal, ob zum Brotbacken, für Hefeteig beim Kuchenbacken oder für Pizzateig, wenn Sie sich Trockenhefe kaufen, liegen Sie immer richtig. Denn diese Hefe in Pulverform ist im Gegensatz zu Frischhefe extrem lange haltbar und kann somit gut gelagert werden. Sie kann sogar eingefroren werden und verliert dabei keinerlei Triebkraft. Anschließend kann die tiefgefrorene Hefe direkt ins Mehl gemischt werden. Darüber hinaus gilt sie als extra triebstark und ist somit ein Garant für köstlichen Hefeteig. Verwenden Sie sie zur Herstellung von Pizzaboden, für Mohn-Streuselkuchen oder auch zum Backen von Afrikanischen Donuts. Da ein separates Anrühren nicht notwendig ist, kann die Hefe einfach mit dem Mehl vermengt werden. Dies spart Ihnen jede Menge Zeit. Sie ermöglicht ein besonders leichtes Dosieren und eignet sich für alle Mehlsorten. Somit gilt Trockenhefe als echter Allrounder und sollte in keinem Hobbybäcker-Schrank fehlen.Inhalt: 500 gTipps: 7 Gramm Backtag Trockenhefe entsprechen 25 Gramm Frischhefe. Damit die Hefe optimal im Teig aufgeht, empfiehlt sich eine Verwendung aller Backzutaten bei Zimmertemperatur.Sind Ihnen 500 g zuviel empfiehlt sich unsere Backtag Trockenhefe, 10 Beutel à 7 g.

Inhalt: 0,5 kg (17,90 €* / 1 kg)

8,95 €* 9,95 €* (10.05% gespart)
%
Backmischung Milchbrötchen 1kg
Leckere Brötchen zum Selberbacken. Backmischung für ca. 24weiche Milchbrötchen. Nur noch 70g Butter, 2 Ei, Hefe und 370ml Wasser zugeben.Inhalt: 1 kgTipp: Es können viele weitere Backwaren mit dieser Backmischung hergestellt werden: Rosinenbrötchen (Zugabe von Rosinen), Schokobrötchen (Zugabe von Backtropfen), Campingbrötchen (Bestreuen mit Hagelzucker) oder einen Hefezopf (Bestreuen mit Hagelzucker).

4,95 €* 5,95 €* (16.81% gespart)
Ausgehobenes Landbrot 1kg - Brotbackmischung Roggenmischbrot
Brotbackmischung für ausgehobenes Landbrot nach LandfrauenartWer ein uriges Sauerteigbrot zubereiten möchte, ist mit unserer Brotbackmischung für ausgehobenes Landbrot gut beraten. Die Backmischung besteht aus einer Mehlmischung aus 75 Prozent dunklem Roggenmehl sowie 25 Prozent hellem Weizenmehl. Zudem enthält sie einen Anteil an getrocknetem Roggensauerteig. Da der weiche Teig nicht gewirkt wird, ergibt sich eine ganz besondere Porung. Ist der Teig erst einmal gut aufgegangen, kann er mit Wasser abgestrichen und mit nassen Händen aus der Schüssel gehoben werden. Anschließend kann er locker zusammengefasst auf ein Ofengitter mit Dauerbackfolie gelegt werden oder auf einem mit Backpapier belegtem Brötchenbackblech gebacken werden. Wer es besonders urig mag, sollte die Dauerbackfolie zudem mit Speisekleien bestreuen. Dies macht das Roggenmischbrot noch aromatischer. Inhalt:1 kgRezept für 1 Brot 750 g:500 g Brotbackmischung für Ausgehobenes Landbrot3,5 g Backtag Trockenhefe400 ml Wasser 35°CTrockenhefe unter das Mehl mischen und einen weichen, glatten Teig kneten. Teigtemperatur: 28°C Teigruhezeit: 60 Minuten. Den Teig im Kneterkessel mit Wasser abstreichen und mit einem nassen Teigschaber von der Kesselwand lösen. Mit nassen Händen die Hälfte des Teiges herausnehmen, locker zu einem runden Brot zusammenfassen und auf ein mit Backpapier belegtes Brötchenbackblech absetzen. Nach ca. 20 Minuten, wenn das Teigstück gut aufgegangen ist, gut mit Wasser absprühen und in den auf 240 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen schieben. Nach 8 Minuten Backzeit die Backtemperatur auf 190 °C zurückstellen, die Backofentüre zum Abkühlen öffnen, das Brot nochmals mit Wasser besprühen und weitere 50 Minuten backen.Tipps:Wenn Sie besitzer eine Mutlifunktionsküchenmaschine sind, empfehlen wir die Zubereitung des Ausgehobenen Landbrotes anhand dieses Rezepts.

3,95 €*