icon-3
ÖFFNUNGSZEITEN

 Unsere Öffnungszeiten 


Bestell- und Beratungshotline

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr

Tel: +49 5962 3989827 


Abholzeiten in Herzlake

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr  


Hier finden Sie uns

Siemensstr. 24, 49770 Herzlake

Winkelpalette, Edelstahl & PVC, Schwarz, 20 x 3,4 cm

Produktinformationen "Winkelpalette, Edelstahl & PVC, Schwarz, 20 x 3,4 cm"
Mit der schwarzen Winkelpalette mit 20 cm Länge streichen Sie Torten ein und verstreichen Cremes. Die Auflagefläche der Profi-Palette misst 20 cm x 3,4 cm und besteht aus rostfreiem, säurebeständigem Edelstahl. Der Griff ist aus PVC gefertigt, sodass Sie die Tortenpalette problemlos in der Spülmaschine reinigen können.

Unsere gewinkelten Streichpaletten sind Teil der GREENLINE und werden nachhaltig verpackt, indem sie keine oder nur die nötigste Umverpackung erhalten.
Farbe: schwarz, silber

25. Oktober 2014 02:26

Profiqualität.

Profiqualität.

28. Januar 2015 19:46

Kuchen herstellen, Sahne und creme verteilen

Kuchen herstellen, Sahne und creme verteilen

15. Januar 2015 16:57

Endlich habe ich eine Palette mit einem Griff gefunden der gut i...

Endlich habe ich eine Palette mit einem Griff gefunden der gut in der Hand liegt. Damit macht die Arbeit Spaß!

2. Dezember 2014 16:02

Die Winkelpalette hat sich als sehr praktisch erwiesen. Ich hät...

Die Winkelpalette hat sich als sehr praktisch erwiesen. Ich hätte sie schon viel früher kaufen sollen. Meine Frau und ich hätten sich dann bei der Hobby Bäckerei viel leichter getan.

10. November 2014 20:03

Gleiche Qualität die wir auch in der Konditorei verwenden s...

Gleiche Qualität die wir auch in der Konditorei verwenden sehr gut

2. Juni 2014 15:59

Sehr gut zum streichen

Sehr gut zum streichen

29. August 2011 19:41

endlich ein Messer zum Sahneverteilen

endlich ein Messer zum Sahneverteilen

23. Januar 2014 15:34

Brauchte meine Tochter für die Arbeit und sie ist begeistert.

Brauchte meine Tochter für die Arbeit und sie ist begeistert.

5. März 2015 10:16

-Zum auftragen und verstreichen von Tortenfüllungen, sowie zum ...

-Zum auftragen und verstreichen von Tortenfüllungen, sowie zum verstreichen des Teiges in Backformen -ist für jeden geeignet -aus der Küche nicht wegzudenken, habe es viel im Einsatz

18. Juli 2014 17:54

Super zum Verstreichen von Cremes, Sahne aber auch Teigen.

Super zum Verstreichen von Cremes, Sahne aber auch Teigen.

Rezepte

Rezept
Puddingschnecken mit Zimt
Puddingschnecken mit Zimt Rezept ergibt ca. 12 Stück Zutaten Teig500 g Hefe-Quarkteig 75 g Butter 7 g Backtag Trockenhefe 1 Ei (Gr. M) 180 g Milch (30°C)Zutaten Füllung200 g Blitzcremepulver 500 g Wasser (25°C)Außerdem50 g Zimtnibs 150 g Aprikosenmarmelade 150 g Fondant-Glasur weiß deckendSo wird´s gemacht: Hefe-Quarkteig nach Anleitung herstellen und ca. 30 Minuten ruhen lassen.Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Blitzcreme nach Anleitung herstellen und Zimtnibs vorsichtig unterrühren.Teig auf ca. 2 mm zu einem Rechteck ausrollen und die Zimt-Blitzcreme mit einer Winkelpalette gleichmäßig verteilen.Teig von der schmalen Seite her aufrollen, in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und die Schnecken auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.Teigschnecken 30 Minuten ruhen lassen.Bei 210°C ca. 12 Minuten backen.Nach dem Backen auskühlen lassen, in der Zwischenzeit Aprikosenmarmelade in der Mikrowelle erwärmen.Die Schnecken mit der Aprikosenmarmelade bepinseln.Fondant-Glasur ebenfalls in der Mikrowelle erwärmen und über die Aprikosenmarmelade pinseln.Mit Zimtnibs ausdekorieren. 
Rezept
Spinat Feta Ecken
Spinat Feta Ecken Rezept ergibt 20 pikante, leckere Spinat Feta EckenZubereitungszeit: ca. 35 MinutenZutaten für den Teig:250 g Hobbybäcker-Mischung Muffinteig Mix pikant150 g Wasser 75 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)Salz, Pfeffer nach Geschmack150 g TK-Rahmspinat 100 g Feta in Würfel geschnitten 1 g KnoblauchsalzZutaten für den Belag: 12 CocktailtomatenAußerdem: Schnittenblech 30 x 20 cmSo wird´s gemacht: Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und das Schnittenblech mit Formenspray fetten und bemehlen.Dann den Rahmspinat auftauen, in einem kleinen Topf erwärmen und lauwarm abkühlen lassen.Danach alle Teigzutaten miteinander vermischen, den Teig mit einer Winkelpalette auf das Schnittenblech streichen und die Cocktailtomaten auflegen.Nun das Blech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Schnitte bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen, die Schnitte auf ein Kuchengitter stellen und lauwarm auskühlen lassen.Vor dem Servieren die Schnitte nach Belieben in Ecken schneiden und die Spinat Feta Ecken noch lauwarm genießen.
Rezept
Eierlikör-Nougat-Pralinen
Eierlikör-Nougat-PralinenRezept ergibt ca. 63 StückZutaten:400 g Pralinenfüllung Eierlikör-Nougat1 Lage Pralinen-Schalen oval Vollmilch200 g Callebaut Kuvertüre-Chips VollmilchSo wird's gemacht:Pralinenfüllung nach Anleitung erwärmen, in einen Einmalspritzbeutel füllen und in die Pralinen-Schalen spritzen.Eventuell die Füllung glatt streichen, damit alle Pralinen gleich hoch gefüllt sind.150 g Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder der Mikrowelle schmelzen, weitere 50 g Chips einrühren und auf ca. 28°C abkühlen lassen.Kuvertüre in einen Beschriftungsbeutel füllen und gleichmäßig über die Pralinen filieren.
Rezept
Runde Zimtplätzchen
Runde Zimtplätzchen Rezept ergibt ca. 20 Stück Zutaten Teig:250 g Zimtsternfix 25 g WasserZutaten Glasur: 2 Eiklar 200 g gesiebter Puderzucker1 Prise Salz Außerdem:Schoko-Aufleger WeihnachtsmotiveLebensmittelkleber in der TubeSo wird´s gemacht Backofen auf 170° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Teig mit Zimtsternfix nach Packungsanleitung herstellen und auf 5 mm ausrollen.Eiklar mit gesiebtem Puderzucker und einer Prise Salz ca. 6 Minuten aufschlagen.Glasur auf den Teig streichen, Kreise Ø ca. 4 - 4,5 cm ausstechen und diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.Bei 170° C Ober-/ Unterhitze ca. 6 Minuten backen und komplett auskühlen lassen.Danach die runden Schoko-Aufleger Weihnachtsmotive mit Lebensmittelkleber auf die Zimtplätzchen kleben.
Rezept
Babyparty - Baby Shower Pralinen
Babyparty - Baby Shower PralinenRezept ergibt 12 StückZubereitungszeit: ca. 2 StundenZutaten für die Pralinen:ca. 300 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißZutaten für die Füllung:ca. 30 g Pralinenfüllung ErdbeerAußerdem:Silikonform, Silikomart BabyEinmal-SpritzbeutelWinkelpaletteSo wird’s gemacht:Kuvertüre nach Anleitung auf etwa 28 °C temperieren.Die Kuvertüre in die Formen füllen und leicht anklopfen damit eventuelle Blasen entweichen können.Auf ein Gitter über Backpapier stürzen, dass die überschüssige Kuvertüre ablaufen kann und wiederverwendet werden kann.Wieder umdrehen, mit einer Palette die Kuvertüre glatt streichen und für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.Den Vorgang wiederholen und nochmals ca. 10 Minuten kühl stellen.Von der Pralinenfüllung ca. 30 g leicht erwärmen (max. 28 °C).Diese mit einem Spritzbeutel nicht randvoll in die Hohlkörper füllen und für ca. 30 Minuten kühl stellen.Die Kuvertüre wieder leicht erwärmen (28°C) und mit einer Palette auf die gefüllten Pralinen verstreichen.Nach erneutem Kühlen vorsichtig aus den Formen stürzen und eventuell mit dem Messer Überstände korrigieren.
Rezept
Pistazien-Marzipan Kranz
Pistazien-Marzipan KranzRezept ergibt einen Kranz Ø 26 - 28 cmZutaten Hefeteig:500 g Hefeteig7 g Backtag Trockenhefe1 Ei (Gr. M)200 g warme Milch (ca. 30°C)Zutaten Füllung:300 g Marzipanrohmasse1 Ei (Gr. M)30 g Pistazien-PasteAußerdem:1 Eigelb50 g MilchSo wird’s gemacht:Hefeteig nach Anleitung herstellen und 20 Minuten ruhen lassen.Währenddessen die Füllung zubereiten, dazu das Marzipan mit dem Ei und der Pistazien-Paste zu einer gleichmäßigen Masse kneten.Nach der Teigruhe den Teig nochmal kurz durchkneten und in drei gleichschwere Stücke teilen.Diese jeweils zu ca. 60 cm langen und 2 mm dicken Streifen ausrollen.Die Füllung auf alle drei Streifen gleichmäßig verteilen und glatt streichen, dabei die Ränder freilassen.Die Streifen aufrollen und mit einem scharfen Messer jeweils der Länge nach ca. 0,5 cm tief einschneiden.Daraus einen Zopf flechten und diesen in kranzform auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.Das Eigelb mit der Milch verquirlen, den Kranz auf der Oberseite dünn damit einpinseln und 10 Minuten ruhen lassen.Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Pistazien-Marzipan-Kranz nach der Teigruhe 30 - 35 Minuten goldbraun backen.Vor dem Servieren mittig mit bunten Eiern dekorieren oder mit Süßem Schnee bestäuben oder mit Fondant Glasur dünne Streifen darüber filieren.
Rezept
Eis Herzen
Eis HerzenRezept ergibt ca. 35 Eisherzen am Stiel Zutaten Eis:70 g Vanilleeis Pulver ohne Eismaschine70 g Himbeereis Pulver ohne Eismaschine200 g kalte Milch200 g kalte SahneAußerdem:20 g Himbeeren gefriergetrocknet100 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißSo wird´s gemacht:Vanilleeis Pulver mit 100 g Milch und 100 g Sahne schaumig aufschlagen und auf ein Backblech 30 x 40 cm verteilen. Himbeereis Pulver ebenfalls aufschlagen und mit einer Winkelpalette auf das Vanilleeis streichen.Mit den gefriergetrockneten Himbeeren bestreuen und mindestens drei Stunden einfrieren.Mit dem 4 cm großen Herzausstecher etwa 70 Herzen ausstechen und auf ein Backpapier setzen.Nochmals eine Stunde einfrieren, damit die Herzen wieder fest werden.Danach die Kuvertüre-Chips temperieren und in einen Spritzbeutel geben.Jeweils einen Tropfen Schokolade auf ein Herz spritzen, Lutscherstab auflegen, einen weiteren Tropfen draufgeben und das zweite Herz auflegen.Die Eis-Herzen vor dem Servieren nochmals mindestens eine Stunde einfrieren.
Rezept
Orangensahne-Torte
Orangensahne-TorteRezept ergibt eine Torte Ø 26 cmZutaten Schokobiskuit:400 g Schokobiskuit300 g Eier (6 Stück Gr. M)40 g WasserZutaten Füllung:150 g Orangen-Sahnestand180 g Wasser oder Orangensaft750 g geschlagene SahneZutaten Garnitur:1000 g gesüßte, geschlagene SahneSchoko-Aufleger RankenOrangenscheibenSo wird´s gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Schokobiskuit nach Anleitung herstellen und bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.Tortenring säubern, Schokobiskuitboden mit einen Tortenbodensägemesser dreimal waagrecht durchschneiden.Tortenplatte leicht mit Zucker bestreuen und einen Tortenring auflegen.Orangen-Sahne nach Anleitung herstellen.Einen Biskuitboden in den Tortenring legen.1/3 der Orangen-Sahne auf dem Biskuit verstreichen und den nächsten Boden einlegen. Abwechselnd Biskuitböden und Sahne aufschichten. Die letzte Schicht ist ein Schokotortenboden. Die eingesetzte Torte ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Dann die Torte mit der gesüßten, geschlagenen Sahne einstreichen und mit einem Kammschaber den Rand abziehen.Mit einem Torteneinteiler einteilen und auf jedes Stück eine Rosette mit einer 6er Sterntülle aufspritzen.Auf jeder Rosette einen Schokoaufleger, eine geviertelte Orangenscheibe und ein Minzblatt anbringen.
Rezept
Hefeschnecke mit Mandelfüllung
Hefeschnecke mit MandelfüllungRezept ergibt eine Hefeschnecke Ø 28 cmZutaten Teig:500 g Hefe-Quarkteig75 g Butter7 g Backtag Trockenhefe1 Ei (Gr. M)180 g Milch (30°C) Zutaten Füllung:500 g Mandelfüllung1 Ei (Gr. M)250 g WasserAußerdem:Aprikosenmarmeladegehobelte, geröstete MandelblättchenKuchenblech, Ø oben 28 cm / beschichtetSo wird’s gemacht:Hefe-Quarkteig nach Anleitung herstellen und ca. 20 Minuten mit einem Teigtuch bedeckt ruhen lassen.Danach auf ca. 40 x 30 cm ausrollen.Mandelfüllung nach Anleitung anrühren und auf die Teigplatte streichen.Teigplatte in 3 cm breite Streifen schneiden.Kuchenblech Ø 28 cm mit Formenspray einfetten und die Teigstreifen nach und nach in die Form legen, sodass es eine große Schnecke ergibt. Mit einem Teigtuch bedeckt ca. 40 Minuten ruhen lassen.Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Mandelschnecke bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Danach mit erwärmter Aprikosenmarmelade bepinseln und mit gehobelten, gerösteten Mandelblättchen bestreuen.
Rezept
Glutenfreier Schokoladen Brownie mit Birne
Glutenfreier Schokoladen Brownie mit BirneRezept ergibt ein Backblech mit sehr saftigem Schokoladen Brownie mit BirneZutaten für den Teig:300 g grob gehackte Datteln1 TL Back-Natron230 g kochendes Wasser200 g Butter4 Eier200 g Zucker120 g Backkakao150 g Glutenfreie Mehlmischung Kuchen½ TL Weinstein-Backpulver200 g Chocolate Chunks MilchZutaten für den Belag:4 Birnen, geschält und gevierteltKuchenglasur-Chips HaselnussSo wird’s gemacht: Den Backofen auf 165°C Umluft vorheizen und ein tiefes Backblech mit Backpapier belegen.Dann die Datteln mit dem Back-Natron und der Butter in eine Schüssel geben, mit dem kochenden Wasser übergießen und mindestens 30 Minuten ziehen lassen.Anschließend die Dattelmasse entweder in den Thermomix oder in ein hohes Gefäß geben und alle weiteren Zutaten, bis auf die Chocolate Chunks, nach und nach zugeben und im Thermomix oder mit einem Pürierstab pürieren.Danach die Chocolate Chunks unter den Teig mischen und diesen mit einer Winkelpalette auf das Backblech streichen.Nun die Birnenviertel auf der Brownie-Masse verteilen, leicht eindrücken, das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und den Teig bei 165°C Umluft 45 Minuten backen.Nach der Backzeit das Backblech aus dem Ofen holen und den Schokoladen Brownie auskühlen lassen.Wenn der Kuchen ganz abgekühlt ist, die Kuchenglasur-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen, in einen Beschriftungsbeutel geben und über den Schokoladen Brownie filieren.Achtung:Der Kuchen wird sehr saftig.Tipp:Anstelle von glutenfreiem Mehl Bio-Weizenmehl Type 550 nehmen, dann ist der Kuchen allerdings nicht mehr glutenfrei.       
Rezept
Number Brot
Number BrotRezept ergibt ein gefülltes Number Brot 2022Zutaten für das Brot: 1000 g Hobbybäcker-Mischung Voll im Korn7 g Backtag Trockenhefe740 g Wasser (40°C)30 g SesamZutaten für die Füllung:500 g Kräuterfrischkäsenach Belieben Lachs, Salami, Tomaten, Gurken, Paprika, Salat, Oliven usw.So wird’s gemacht:Den Teig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, mit einem Teigtuch bedecken und ca. 30 Minuten ruhen lassen.In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen.Dann den Teig auf die zwei Backbleche aufteilen, glatt streichen und eine Teigplatte mit ca. 30 g Sesam bestreuen.Die Backbleche nacheinander in den vorgeheizten Ofen schieben und die Teigplatten jeweils bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen. Nach der Backzeit die Brotplatten aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter legen und abkühlen lassen.Danach aus jeder Brotplatte 2022 ausschneiden.Jetzt den Kräuterfrischkäse in einen Spritzbeutel mit einer 6 mm Sterntülle geben und auf die Zahlen ohne Sesam dressieren.Nun jede Ziffer mit dem gewünschten Belag belegen, die jeweils passende Ziffer auflegen und nach Belieben mit Frischkäse und weiteren Zutaten dekorieren.
Rezept
Kommunionstorte Sahneroulade
Kommunionstorte SahnerouladeRezept ergibt eine mit Zitronensahne gefüllte RouladeZutaten für den Rouladenteig: 125 g Hobbybäcker-Mischung Biskuit-Mix für Biskuitrollen100 g Eier (2 Stück, Gr. M)25 g WasserZutaten für die Sahne-Füllung:75 g Zitronen-Sahnestand90 g Wasser (ca. 25°C)375 g SahneZutaten für die Dekoration: 200 g geschlagene SahneZitronenecken nach WahlMacarons nach WahlFischkekse nach WahlSo wird’s gemacht: Den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. Dann die Rouladenmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und mit einer Winkelpalette auf das Backblech streichen.Jetzt das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben und die Masse bei 230°C Ober-/Unterhitze ca. 6 Minuten backen.Nach der Backzeit den Rouladenboden aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter legen und abkühlen lassen.In der Zwischenzeit die Zitronensahne nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten.Danach den Rouladenboden vorsichtig vom Backpapier abziehen, mit der Sahne bestreichen und von der langen Seite her aufrollen.Nun die Roulade ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Zum Abschluss die Roulade mit ca. 200 g geschlagener Sahne einstreichen und nach Belieben mit Zitronenecken, Macarons, Fischkeksen o.ä. dekorieren
Rezept
Aprikosensahne mit Mohn
Aprikosensahne mit MohnRezept ergibt 1 Torte Ø 26 cmZutaten Mohnboden3 Stück Eigelb3 Stück Eiweiß130 g Zucker100 g Mehl90 g weiche Butter140 g DampfmohnZutaten Mango-Aprikosen-Sahne150 g Mango-Aprikosen-Sahnestand150 g Wasser (25°C)750 g geschlagene SahneZutaten Fruchtspiegel250 g Fruchtgel Neutral13 g Aprikosen-FruchtpaseAußerdem 200 g geschlagene SahneSo wird' gemacht:1. Den Dampfmohn, Mehl, das Eigelb und die weiche Butter mit einer Küchenmaschine geschmeidig rühren.2. Das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen und unter den Teig heben.3. Den Backofen auf 180 ° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.4. Die Masse in eine gefettete, bemehlte Springform geben, glatt streichen und ca. 20 Minuten backen.5. Nach dem Backen den Mohnboden gut auskühlen lassen und aus der Form lösen. Den Tortenring säubern und wieder um den Boden legen. 6. Den Mango-Aprikosen-Sahnestand nach Anleitung herstellen.7. Die Mango-Aprikosensahne auf dem Mohnboden geben, mit einer Winkelpalette gleichmäßig verstreichen und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.8. Für den Fruchtspiegel, 250 g Fruchtgel Neutral und 13 g Aprikosen-Fruchtpaste in einer Schüssel verrühren.9. Die komplette Masse auf die Torte geben, ebenfalls mit einer Winkelpalette glatt streichen nochmals für ca. 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.11. Danach die Torte aus dem Tortenring lösen.12. Geschlagene Sahne mit etwas Zucker aromatisieren.13. Die Torte am Rand mit einer kleinen Winkelpalette einstreichen und mit einem Teigschaber glatt abziehen.14. Die restliche Sahne in einem Spritzbeutel mit 14 mm Sterntülle füllen.15. Einen 14er Torteneinteiler auf die Torte auflegen und vorsichtig andrücken. Auf jedes Stück eine Rosette aufdressieren. 16. Nach Belieben Aprikosenschnitze auf die Rosetten setzen und mit einem Schokoplättchen oder einem Minzblättchen ausgarnieren.
Rezept
Edle Schoko-Pralinen: Walnuss-Marzipan
Edle Schokopralinen: Walnuss-Marzipan Rezept für ca. 25 Rechtecke oder 35 Quadrate Zutaten Teig:200 g Marzipanrohmasse70 g Zucker30 g Weinbrand80 g gehackte Walnüsse500 g Callebaut Kuvertüre-Chips Vollmilch (oder Zartbitter)Außerdem:ca. 30 Walnusshälften als Deko So wird’s gemacht:  Am besten am Vortag.Alle Zutaten für den Marzipanteig in eine Schüssel geben und mit der Hand gut verkneten.Den Teig auf ein Backpapier legen und möglichst rechteckig auf ca. 7 mm ausrollen. Falls er zu sehr klebt, etwas Puderzucker darauf sieben und weiter ausrollen.Die Marzipanplatte über Nacht trocknen lassen (nicht in den Kühlschrank stellen).Am nächsten Tag die Marzipanplatte dünn mit temperierter Kuvertüre bestreichen, kurz antrocknen lassen und umdrehen, sodass die Seite mit der Kuvertüre unten ist.Die Platte mit Hilfe des Backlineals in Rechtecke (4 x 3 cm) oder Quadrate (3 x 3 cm) schneiden.Geschnittene Pralinen mit einer Pralinen-Tunkgabel in die temperierte Kuvertüre tauchen und auf ein Tortengitter absetzen. Bevor die Kuvertüre anzieht, noch eine halbe Walnuss in die Mitte der Praline setzen.Nach dem Antrocknen die Pralinen mit einem Messer vorsichtig vom Gitter lösen.
Rezept
Kirsch Schnecken Kuchen mit Nuss
Kirsch Schnecken Kuchen mit Nuss Rezept ergibt einen Kuchen Ø 28 cm Zutaten Hefe-Quarkteig:500 g Hefe-Quarkteig7 g Backtag Trockenhefe1 Ei (Gr. M)80 g Butter180 g Milch (30°C)Zutaten Haselnussfüllung:250 g Haselnussfüllung180 g MilchAußerdem:150 g Sauerkirschen aus dem Glas100 g Fondant Glasur weiß deckend10 g Kirschsaft30 g Haselnüsse grob gehacktSo wird’s gemacht:Hefe-Quarkteig nach Anleitung herstellen.Mit einem Teigtuch bedeckt ca. 20 Minuten ruhen lassen.Danach den Teig auf 30 x 40 cm ca. 5 mm dick ausrollen. Haselnussfüllung nach Anleitung zubereiten und auf den ausgerollten Teig streichen.Kirschen gleichmäßig darauf verteilen.Den Teig von der langen Seite her aufrollen und in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden.Einen mit Formenspray gefetteten Tortenring Ø 28 cm auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen.Die Teigschnecken einlegen und 30 Minuten mit einem Teigtuch bedeckt gehen lassen.Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Schnecken ca. 30 Min. backen.Den Fondant mit 10 g Kirschsaft anrühren und in der Mikrowelle leicht erwärmen.Dann auf den noch warmen Kuchen pinseln und die gehackten Haselnüsse drüberstreuen.
Rezept
Himbeerschnitte
HimbeerschnitteRezept ergibt eine fruchtige Himbeerschnitte 30 x 40 cm Zutaten für den Biskuitteig:600 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden350 g Eier (ca. 7 Stück, Gr. M)45 g WasserZutaten für die Füllung: 300 g Hobbybäcker-Mischung Vanillecreme Bourbon750 g warmes Wasser20 g KakaopulverZutaten für den Belag:10 g Saftbinder  1200 g gefrorene HimbeerenZutaten für den Guss:300 g Fruchtguss Neutral - fruchtig klar700 g WasserAußerdem:Backblech 30 x 40 cm, 2 cm hochRahmen für Backblech 30 x 40 cm, 5 cm hochSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen und das Backblech mit Rahmen mit Backpapier auslegen.Dann den Biskuitteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, auf das Backblech geben und mit einer Winkelpalette glatt streichen. Anschließend das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und den Biskuit bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen.Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen, die Biskuitplatte auf ein Kuchengitter ziehen und auskühlen lassen.Danach den Biskuitboden vom Backpapier lösen und mit einem Tortenbodensägemesser einmal waagerecht mittig durchschneiden.Jetzt die Vanillecreme nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und den unteren Boden damit bestreichen.Dann den oberen Boden auflegen, die restliche Creme darauf geben und mit einer Winkelpalette schön glatt streichen.Nun den Saftbinder aufstreuen und die Schnitte mit den gefrorenen Himbeeren belegen. Als Nächstes den Fruchtguss nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und mit einem Pinsel über die Himbeeren verteilen.
Rezept
Joghurtsahne Torte mit Mohn
Joghurtsahne Torte mit MohnRezept ergibt eine Torte Ø 26 cmZutaten Boden:500 g Rührkuchenmischung 200 g Speiseöl200 g Wasser200 g DampfmohnZutaten Sahnefüllung:250 g Joghurt-Sahnestand500 g Wasser (25°C)500 g geschlagene, ungesüßte SahneSaft und Abrieb einer LimetteAußerdem:200 g geschlagene Sahne 200 g geröstete Mandeln Früchte nach Wahl Fruchtgel NeutralLimetten-FruchtpasteLimettenabriebSo wird's gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Rührteig nach Anleitung herstellen und den Dampfmohn unterrühren.In eine mit Formenspray gefettete Springform Ø 26 cm füllen und glatt streichen.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen, komplett abkühlen lassen und aus der Form lösen.Joghurt-Sahne nach Anleitung zubereiten, dabei den Saft einer Limette und etwas Limettenabrieb hinzugeben.Tortenring Ø 26 cm um den abgekühlten Boden legen, Sahne auf den Boden geben und mit einer Winkelpalette gleichmäßig glatt streichen.Torte ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Danach Fruchtgel Neutral mit der Limetten-Fruchtpaste sowie etwas Limettenabrieb verrühren, auf die Torte geben und mit einer Winkelpalette verteilen.Torte weitere 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.Anschließend die Torte vorsichtig aus der Form lösen und auf eine Tortenplatte umsetzen.Den Tortenrand mit ca. 200 g geschlagener Sahne einstreichen und glatt abziehen.Die Joghurtsahne Torte nach Belieben am unteren Rand mit gehobelten, gerösteten Mandeln dekorieren und/oder die Torte mit frischen Früchten garnieren.
Rezept
Traubenecken
TraubeneckenRezept ergibt ca. 15 StückZutaten Boden:500 g Mandel-Zimt-Makronen-Mix100 g WasserZutaten Buttercreme:125 g Buttercremepulver190 g Wasser (20°C)160 g weiche ButterZutaten Glasur:400 g Schoko-Kuchenglasur100 g Kuchenglasur-Chips HaselnussAußerdem:15 g Saftbinder250 g TraubenSo wird's gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Makronenmasse nach Anleitung herstellen, mit einer Winkelpalette auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und ca. 15 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze backen.Anschließend komplett auskühlen lassen und in ca. 9 x 9 x 9 cm große Dreiecke schneiden.Buttercreme nach Anleitung herstellen und die Dreiecke damit bestreichen.15 g Saftbinder auf die Buttercreme sieben und mit halbierten Trauben belegen.400 g Schoko-Kuchenglasur in der Mikrowelle schmelzen und durch rühren auf ca. 30°C runterkühlen.Die Traubenecken damit übergießen und die Schokolade fest werden lassen.100 g Kuchenglasur-Chips Haselnuss ebenfalls in der Mikrowelle schmelzen und in einen Beschriftungsbeutel füllen.Jeweils die Ecken der Traubenecken damit filieren.
Rezept
Pfirsich-Maracuja-Torte
Pfirsich-Maracuja-TorteRezept für eine Torte Ø 26 cmZutaten Biskuitboden:400 g Tortenboden250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g WasserZutaten Sahnestand:120 g Pfirsich-Maracuja-Sahnestand145 g Wasser600 g Sahne Zutaten Fruchtguss:30 g Pfirsich-Maracuja-Sahnestand50 g WasserFruchtfleisch einer MaracujaAußerdem:750 g Sahne 90 g Sahnestabil1 PfirsichSo wird's gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Biskuitboden nach Anleitung herstellen, in einen mit Backpapier ausgelegten Tortenring (Ø 26 cm) füllen und ca. 30 Minuten backen.Nach dem Backen den Biskuit komplett auskühlen lassen und dann aus der Form lösen. Mit einem Tortenbodensägemesser den Boden zweimal durchschneiden, sodass drei Biskuitböden entstehen.Den untersten Boden auf eine Tortenunterlage legen und den gesäuberten Tortenring aufsetzen.Sahnestand nach Anleitung herstellen und geschlagene Sahne unterheben.Die Hälfte der Pfirsich-Maracuja-Sahne auf dem Tortenboden mit einer Winkelpalette verstreichen, mit dem mittleren Boden bedecken und die zweite Hälfte der Sahne einfüllen.Den letzten Biskuit auflegen und die Torte mindestens zwei Stunden kühl stellen.Die Torte mit einem Tortenringschneidemesser vorsichtig aus der Form lösen.Sahne mit Sahnestabil aufschlagen, 100 g davon in einen Spritzbeutel mit 8er-Sterntülle füllen und beiseite stellen.Mit der restlichen Sahne die Torte komplett einstreichen.Fruchtguss nach Anleitung herstellen, Fruchtfleisch der Maracuja hinzugeben und glatt rühren.Guss komplett auf die Torte geben und glatt streichen.Kurz anziehen lassen, einen 14er-Torteneinteiler auflegen und diesen leicht andrücken.Mit der restlichen Sahne auf jedes Tortenstück eine Rosette aufspritzen.Einen Pfirsich in 14 gleichgroße Stücke schneiden und diese auf den Rosetten platzieren.
Rezept
Erdbeer-Mohn-Torte
Erdbeer-Mohn-Torte Rezept ergibt eine Torte Ø 28 cmZutaten Tortenboden: 400 g Tortenboden250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g Wasser60 g DampfmohnZutaten Füllung: 150 g Erdbeer-Sahnestand 180 g Wasser (25°C) 750 g SahneAußerdem: 400 g Sahne frische Erdbeeren frische BlumenSo wird´s gemacht: Backofen auf 190°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Biskuitteig nach Packungsanleitung herstellen und 60 g Dampfmohn unterheben.Masse in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 28 cm füllen und bei 190°C ca. 30 Minuten backen.Den Tortenboden auskühlen lassen, mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal quer durchschneiden.Den unteren Boden in den inzwischen gesäuberten Tortenring legen.Erdbeer-Sahne nach Anleitung herstellen und die Hälfte auf den Boden verteilen.Den zweiten Boden auflegen, die restliche Sahne darauf geben und glatt streichen.Den letzten Boden auflegen, leicht andrücken und für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.400 g Sahne aufschlagen und die gekühlte Torte mithilfe einer Winkelpalette glatt einstreichen.Mit frischen Blumen und Erdbeeren nach Wahl dekorieren.
Rezept
Bananen-Dessert
Bananen-DessertRezept ergibt 24 Dessert-BananenZutaten Rouladen-Boden:250 g Biskuit-Mix für Biskuitrollen200 g Eier (4 Stück, Gr. S)50 g WasserZutaten Buttercreme:125 g Buttercremepulver190 g Wasser (20°C)160 g temperierte ButterAußerdem:12 Bananen350 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter1 Bananen-AusstecherDekor:30 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißSo wird's gemacht:Backofen auf 220° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Biskuitmasse nach Packungsanleitung herstellen.Die fertige Masse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und bei 220° C Ober-/ Unterhitze ca. 10 - 12 Minuten hellbraun backen.Den Biskuitboden auskühlen lassen und auf ein Tuch stürzen.Die Buttercreme nach Anleitung herstellen.Mit dem Bananenausstecher 24 Bananen aus dem Biskuitboden ausstechen.Buttercreme in einen Spritzbeutel geben und mit einer 14er Lochtülle jeweils einen Streifen Creme auf die Biskuit-Bananen spritzen.Die Bananen schälen, längs halbieren und eventuell zuschneiden.Die Bananenhälften auf die Buttercreme legen und ca. 2 Stunden in den Gefrierschrank stellen.In der Zwischenzeit Kuvertüre-Chips Zartbitter schmelzen und auf 30 - 32 °C temperieren.Die gefrorenen Bananen mit der Oberseite nach unten in die flüssige Kuvertüre tauchen, etwas abtropfen lassen und auf ein Abtropfgitter setzen.Die überzogenen Bananen mit flüssiger, temperierter weißer Kuvertüre dekorieren und auskühlen lassen.Die fertigen Bananen-Desserts vorsichtig vom Abtropfgitter abschneiden und servieren.Tipp:Die geschälten Bananen mit etwas Zitronensaft bestreichen, dann werden sie nicht braun.Da die Biskuit-Bananen weich sind, werden diese leicht angefroren (Punkt 9.)um das Abtauchen in die Kuvertüre zu erleichtern.
Rezept
Zimtsterne
ZimtsterneRezept ergibt ca. 40 saftigweiche, nussige ZimtsterneZutaten für den Zimtsternteig:250 g Hobbybäcker-Mischung Zimtsternfix25 g WasserZutaten für die Glasur:200 g Spritzglasur (Eiweißbasis)30 g WasserAußerdem:Backmatte / Arbeitsfolie 30 x 40 cmZimtstern-Ausstechergemahlene HaselnüsseSo wird's gemacht:Die Zutaten für den Zimtsternteig nach dem Grundrezept auf der Packung mischen und quellen lassen.Dann den Zimtsternteig mit einem Nudelholz ca. 4 - 6 mm dünn auf der Backmatte/Arbeitsfolie ausrollen.Als nächstes den Backofen auf 170°C Ober-/ Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.Nun die Spritzglasur nach dem Grundrezept auf der Packung aufschlagen und mit einer Winkelpalette messerdick auf die Teigplatte streichen.Anschließend mit einem Zimtstern-Ausstecher Sterne ausstechen und diese auf das Backblech legen.Danach das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Zimtsterne bei 170° C Ober-/ Unterhitze ca. 10 Minuten weich backen.Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen, die Zimtsterne auf ein Kuchengitter legen und abkühlen lassen.Tipp:Restlichen Teig zusammenkneten, mit gemahlenen Haselnüssen vermengen, so dass die gleiche Konsistenz wie beim ersten Teig entsteht, und weiterverarbeiten wie oben beschrieben.
Rezept
Italienisches Faltenbrot
Italienisches FaltenbrotRezept ergibt ein herzhaftes Faltenbrot ca. 25 - 30 cmZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Pane di Como7 g Backtag Trockenhefe370 g Wasser (28° C)20 g OlivenölZutaten für die Füllung:50 g Hobbybäcker Pizzafond  250 g Wasser100 g gewürfelter Schinken50 g Oliven in Scheiben200 g geriebener Mozzarella KäseAußerdem:Vollkorn-Backform aus Chromstahl, 25 cmSo wird’s gemacht:Den Brotteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, mit einem Teigtuch bedecken und 60 Minuten ruhen lassen.In der Zwischenzeit die Backform mit Formenspray fetten und mit Mehl ausstauben.Anschließend den Teig mit einem Nudelholz rechteckig auf ca. 60 x 40 cm ausrollen.Dann den Pizzafond nach dem Grundrezept auf der Packung anrühren, auf die Teigplatte geben und mit einer Winkelpalette verstreichen. Danach die restlichen Zutaten für die Füllung aufstreuen, das Teigrechteck von der langen Seite her zur Mitte klappen und von der anderen Seite ebenfalls einklappen.Nun diesen eckigen Strang in 2 cm breite Streifen schneiden und in die Kastenform legen, Stück für Stück von einer Seite zur anderen, bis die Kastenform gefüllt ist.Jetzt die Form mit einem Teigtuch bedecken und das Faltenbrot weitere 20 Minuten gehen lassen.Währenddessen den Backofen auf 200° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Dann das Brot in den vorgeheizten Backofen schieben und bei 200° C Ober-/ Unterhitze ca. 45 Minuten backen.Nach der Backzeit das Brot lauwarm abkühlen lassen und dann aus der Form stürzen.
Rezept
Südtiroler Speckwickel
Südtiroler SpeckwickelRezept ergibt 12 pikante SpeckwickelZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Pane di Como7 g Backtag Trockenhefe370 g Wasser (28°C)20 g Olivenöl5 g Hobbybäcker Brotklee aus SüdtirolZutaten für die Füllung:200 g Schmand3 g Hobbybäcker Brotklee aus Südtirol150 g Speck150 g geriebener KäseSalz, Pfeffer, Rosmarin, ThymianAußerdem:Weck-Sturzgläser - Mini - 160 ml mit Deckel, 12 StückSo wird’s gemacht:Den Brotteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, mit einem Teigtuch bedecken und 60 Minuten ruhen lassen.In der Zwischenzeit die Mini-Weck-Sturzgläser mit Formenspray fetten.Anschließend den Teig mit einem Nudelholz auf Mehl rechteckig auf ca. 60 x 40 cm ausrollen.Dann den Schmand auf die Teigplatte geben, mit einer Winkelpalette verstreichen, würzen, mit Speck und Käse bestreuen und das Teigrechteck von der langen Seite her aufrollen.Als Nächstes die Teigrolle in 12 Stücke teilen, diese in die Mini-Weckgläser geben und weitere 20 Minuten gehen lassen.Danach den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen, die Weckgläser in den vorgeheizten Ofen stellen und die Speckwickel bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen. Evtl. mit einem Backpapier abdecken, damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird.Nach der Backzeit die Gläser aus dem Ofen holen, leicht abkühlen lassen und dann die Speckwickel aus den Gläsern stürzen.
Rezept
Klassischer Käsekuchen
Klassischer Käsekuchen  Rezept ergibt einen Kuchen Ø 28 cm Zutaten Mürbteig:250 g Mürbeteig für süße Gebäcke 100 g Butter1 Ei (Gr. S)Zutaten Käsekuchenmasse:1 kg Quark120 g Zucker120 g Öl10 g Bourbon-Vanillezucker2 Eier (Gr. M)1 TL Zitronensaft500 g Milch100 g KäsekuchenhilfeAußerdem:Süßer SchneeSo wird’s gemacht:Mürbteig nach Anleitung herstellen.Auf ca. 3 mm ausrollen und in eine mit Formenspray gefettete Springform Ø 28 cm legen.Den Teig am Rand ca. 2 cm hochziehen.Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Alle Zutaten für die Käsekuchenmasse gut miteinander verrühren.Die Masse auf den Mürbteig geben, glatt streichen und bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 50 Minuten backen.Nach dem Auskühlen den Kuchen vorsichtig aus der Form lösen und mit süßem Schnee bestauben.
Rezept
Schwarzwälder Eisrouladen
Schwarzwälder Eisrouladen Rezept ergibt 2 Rouladen Zutaten Teig: 400 g Schokobiskuit 300 g Eier (5 Stück Gr. M) 40 g WasserZutaten Eis: 100 g Vanilleeis Pulver ohne Eismaschine 50 g Schwarzwälder Kirschwasser-Paste250 g MilchZutaten Kirschfüllung: 1 Glas Sauerkirschen50 g Saftbinder 100 g Zucker 500 ml Kirschsaft (Saft aus dem Glas, evtl. mit Wasser auffüllen)Zutaten Garnitur: 50 g Callebaut Kuvertüre-Chips VollmilchSo wird´s gemacht: Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Schokobiskuit nach Anleitung herstellen und auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche streichen.Bei 210°C ca. 8 - 10 Minuten backen. Die Biskuitplatten sofort vom Backblech ziehen und auskühlen lassen.Für die Kirschfüllung die Kirschen abgießen, dabei den Saft auffangen und evtl. mit Wasser auffüllen.Zucker und Saftbinder mischen und zügig unter den Kirschsaft rühren, es dürfen keine Klümpchen entstehen. Kirschen unterheben.Für das Eis alle Zutaten 5 Minuten schaumig aufschlagen und 100 g Masse für die Garnitur beiseite stellen.Restliche Masse auf die beiden Rouladenböden verteilen und glatt streichen.Die Kirschmasse in einen Spritzbeutel geben und je einen Strang an die vordere Seite der Rouladenböden spritzen.Für die Garnitur 10 Kirschen mit Soße beiseite stellen.Die Rouladen aufrollen, dabei auf der Seite mit den Kirschen beginnen und die Rouladen straff aufwickeln.Die beiseite genommene Eismasse auf den Rouladen verteilen und mit den übrigen Kirschen garnieren.Die Eisrouladen ca. 3 Stunden in den Gefrierschrank stellen.Vor dem Servieren die Kuvertüre-Chips temperieren und über die Rouladen filieren. Tipp:  Eine Roulade in Stücke schneiden, diese auf Eisstiele stecken und so servieren.
Rezept
Erdbeer Charlotte
Erdbeer Charlotte Rezept ergibt eine Torte Ø 27 cmZutaten Rouladenmasse:250 g Biskuit-Mix für Biskuitrollen 200 g Eier (4 Stück Gr. M)50 g Wasser Zutaten Buttercreme:250 g Buttercremepulver375 g Wasser (20°C)325 g weiche ButterZutaten Vanille-Sahne:150 g Vanille-Sahnestand190 g Wasser (25°C)750 g SahneAußerdem:100 g Erdbeer-Fruchtpaste5 g Lebensmittelfarbe Colorgel rot250 g Fruchtgel NeutralSo wird's gemacht:Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Rouladenmasse nach Anleitung herstellen.100 g Erdbeere-Fruchtpaste und 5 g rote Lebensmittelfarbe vorsichtig unterheben.Die Masse auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche aufteilen und glattstreichen.Bei 230°C Ober-/Unterhitze ca. 5 Minuten backen.Die Rouladenplatten nach dem Backen sofort vom Backpapier ablösen und kurz auskühlen lassen.Die Buttercreme nach Anleitung herstellen, auf die zwei Rouladenböden aufteilen, glatt streichen und zu Rouladen aufrollen.Die Rollen ca. 1 Std. in den Kühlschrank stellen.Danach die Kuppelform mit Frischhaltefolie auslegen.Die Rouladen in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und die Kuppelform damit auslegen.Die Vanille-Sahne nach Anleitung herstellen.In die Form füllen und nochmal 2 Std. in den Kühlschrank stellen.Danach die Charlotte vorsichtig stürzen, die Folie abziehen und mit Fruchtgel bestreichen.
Rezept
Hefe-Tannenbäumchen mit Nüssen
Hefe-Tannenbäumchen mit NüssenRezept ergibt ca. 12 BäumchenZutaten Hefeteig:250 g Hefeteig3,5 g Backtag Trockenhefe1 Ei (Gr. S)90 g warme Milch (ca. 30°C)Zutaten Nussfüllung:250 g Haselnussfüllung2 Eier (Gr. S)45 g WasserAußerdem:1 Ei (Gr. S), verquirltSchmelzschokolade apfelgrüne FettglasurZuckerperlen mini, 1,5 mm, pink/weißFingerfood-SpießeSo wird’s gemacht:Hefeteig nach Anleitung herstellen und 20 Minuten mit einem Teigtuch bedeckt ruhen lassen.Währenddessen die Nussfüllung nach Anleitung zubereiten.Den Teig halbieren und beide Teile auf 2,5 mm Stärke in etwa gleich groß ausrollen.Haselnussfüllung auf eine Teigplatte aufstreichen und die zweite so auflegen, dass beide genau aufeinander passen.Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Mit dem Teigschneider ca. 1 cm breite Streifen schneiden und auf 15 cm Länge abschneiden.Die einzelnen Stränge eindrehen und zu Tannenbäumchen formen.Jeweils von der breiten zur schmalen Seite hin einen Spieß einstecken und die Bäumchen mit dem verquirlten Ei anpinseln.Bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 10 - 12 Minuten goldgelb backen und auskühlen lassen.Danach mit erwärmter Schmelzschokolade und Zuckerstreuseln nach Belieben ausdekorieren
Rezept
Kommunions-Törtchen
Kommunions-TörtchenRezept ergibt 6 Törtchen mit Heidelbeer-Sahne Ø 7,5 cmZutaten für den Rouladenteig: 125 g Hobbybäcker-Mischung Biskuit-Mix für Biskuitrollen100 g Eier (2 Stück, Gr. M)25 g WasserZutaten für die Heidelbeer-Sahne:75 g Neutral-Sahnestand90 g Wasser375 g Sahne40 g Heidelbeer-FruchtpasteZutaten für die Dekoration: 80 g Fruchtgel Neutral15 g Heidelbeer-FruchtpasteAußerdem:Dessertringe aus Edelstahl, Ø 7,5 cmAusstecher Fisch 47 x 33 mmSo wird’s gemacht: Den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. Dann die Rouladenmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und mit einer Winkelpalette auf das Backblech streichen.Jetzt das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben und die Masse bei 230°C Ober-/Unterhitze ca. 6 Minuten backen.Nach der Backzeit den Rouladenboden aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter legen und abkühlen lassen.Danach den Rouladenboden vorsichtig vom Backpapier abziehen, mit den Dessertringen 12 Kreise ausstechen und aus 6 Kreisen mit dem Fisch-Ausstecher Fische ausstechen.Als Nächstes ein Bachblech mit Backpapier belegen, 6 Dessertringe daraufstellen, die ganzen Kreise in die Ringe legen.Dann die Heidelbeer-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten, in die 6 Dessertringe geben und die Rouladenkreise mit den ausgestochenen Fischen auf die Sahne legen.Nun die Dessertringe ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Nach der Kühlzeit die Törtchen vorsichtig aus den Ringen lösen.Zum Abschluss 80 g Fruchtgel mit 15g Heidelbeer-Fruchtpaste vermischen und in die Fisch-Vertiefungen füllen.
Rezept
Babybody Torte
Babybody TorteRezept ergibt eine Babybody Torte ca. 30 x 40 cmZutaten Rührteig:1000 g Rührkuchenmischung 400 g Öl400 g Wasser2 Äpfel30 g Haselnüsse1 Prise ZimtZutaten Buttercreme:125 g Buttercremepulver180 g Wasser160 g weiche ButterAußerdem:750 g Fondant weiß250 g Fondant gelb250 g Fondant grün250 g Fondant braunSo wird's gemacht:Rührteig nach Anleitung herstellen.2 Äpfel schälen und raspeln.30 g Haselnüsse grob zerkleinern.Äpfel, Haselnüsse und Zimt miteinander vermischen und unter die Rührmasse heben.Backblech mit Backpapier auslegen und den Rahmen darauf stellen.Apfel-Nussmasse einfüllen und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Teig ca. 45 Minuten backen.Kuchen komplett auskühlen lassen.Danach aus der Form schneiden und vorsichtig stürzen.Auf ein Backpapier einen Babybody aufzeichnen, ausschneiden, auf den ausgekühlten Kuchen legen und mit einem Messer vorsichtig ausschneiden.Buttercreme nach Anleitung herstellen.Body mit etwas Buttercreme einstreichen und ca. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.In der Zwischenzeit den weißen Fondant kneten und auf 2,5 mm ausrollen. Die Torte damit überziehen, alles leicht andrücken und mit einem scharfen Messer die Ränder abschneiden.Den farbigen Fondant jeweils auf 3 mm ausrollen und Buchstaben, Kreise und Figuren ausstechen.Je einen kleinen Tupfen Lebensmittelkleber auf die Rückseite der ausgestochenen Formen geben und diese auf die Torte kleben.Restlichen weißen Fondant auf 3 mm ausrollen, mit dem Ausstecher Ø 8,5 cm einen Kreis ausstechen, mit Kleber befeuchten und an den Schritt kleben.Die Knöpfe mit dem kleinsten Ausstecher Ø 1,5 cm ausstechen und mit einem Zahnstocher 4 Löcher einstechen. Die Knöpfe danach auf den Body kleben.In der gleichen Stärke 4 Bänder mit einer Breite von 1 cm und ca. 25 cm Länge ausschneiden und an den Beinen, Armen sowie dem Hals befestigt.Ebenfalls in der gleichen Stärke einen Kreis Ø 3 cm ausstechen und vierteln.Je 1/4 des Kreises an die Schultern kleben.Restliche Buttercreme in einen Spritzbeutel mit einer 4 mm Lochtülle geben und die komplette Torte mit Tupfen ausgarnieren.
Rezept
Glitzer Torte Rot
Glitzer Torte Rot Rezept ergibt eine Torte Ø 22 cmZutaten Biskuitmasse:320 g Tortenboden4 Eier (Gr. M)30 g WasserZutaten Fruchtschicht:400 g Wasser160 g Fruchtguss Erdbeer rotZutaten Buttercreme:250 g Buttercremepulver375 g Wasser250 g Butter60 g Erdbeer-Fruchtpaste25 g Trüffel-Praline-PasteZutaten Glasur:250 g Deko-Gel mit Glamour SilberLebensmittelfarbe Colorgel rot Lebensmittelfarbe Colorgel rosaZutaten Dekor:frisches ObstSchoko-FächerBaisertupfenSo wird´s gemacht:Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Biskuitmasse nach Anleitung herstellen und in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 22 cm füllen.Bei 200°C ca. 25 - 30 Minuten backen und anschließend komplett auskühlen lassen.Mit einem Tortenring-Schneidemesser den Tortenboden aus dem Ring lösen und zweimal mit einem Tortenbodensägemesser quer durchschneiden.Einen Tortenring Ø 22 cm mit Backpapier einschlagen und auf ein Unterblech setzen.Für die Fruchtschicht Wasser aufkochen, Fruchtguss einrühren und nochmals aufkochen lassen.Den Fruchtguss in den mit Backpapier eingeschlagenen Ring einfüllen, abkühlen lassen und 2 Stunden einfrieren.Die Buttercreme nach Anleitung herstellen.500 g Buttercreme mit der Erdbeer-Fruchtpaste und 375 g Buttercreme mit der Trüffel-Praline Paste aromatisieren.Den untersten Tortenboden auf eine Tortenunterlage setzen und den gesäuberten Ring umlegen, die Hälfte der Trüffel-Buttercreme einfüllen und glatt streichen.Ein Drittel der Erdbeer-Buttercreme einfüllen und mit einer Winkelpalette glattstreichen.Die Fruchtschicht aus dem Ring lösen, auf die Torte setzen und hauchdünn mit Erdbeer-Buttercreme bestreichen. Einen Tortenboden einlegen, mit der restlichen Trüffel-Buttercreme bestreichen und den letzten Boden auflegen.Erdbeer-Buttercreme dünn aufstreichen und die Torte ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Danach die Torte mit einem Tortenring-Schneidemesser aus der Form lösen.Mit Erdbeer-Buttercreme einstreichen und nochmals ca. 1 Stunde kalt stellen, nach Möglichkeit einfrieren.Die gekühlte Torte auf ein Kuchengitter absetzen, damit sie mit dem Deko-Gel mit Glamour Silber übergossen werden kann.Das Deko-Gel mit Glamour Silber mit rosa und roter Lebensmittelfarbe einfärben.Die Glasur über die gekühlte Torte gießen und mit einer Winkelpalette glatt streichen, die überschüssige Glasur abstreichen und die Torte auf eine Tortenplatte absetzen.Mit der restlichen Buttercreme am unteren Rand der Torte eine Perlenkante spritzen und nach Belieben mit frischem Obst, Kuvertüre-Schoko-Fächern und Baisertropfen verzieren. 
Rezept
Happy Birthday Torte
Happy Birthday TorteRezept ergibt eine Torte Ø 28 cm Zutaten Tortenbodenmasse:400 g Tortenboden250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g WasserZutaten Schokosahne:150 g Schoko-Sahnestand180 g Wasser (25°C)750 g geschlagene SahneZutaten Vanille-Icing200 g Icing - Vanille170 g Wasser250 g ungeschlagene SahneZutaten Glasur: 150 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby, rosa Schokolade150 g ungeschlagene SahneAußerdem:1 Cake Topper Happy Birthday, schwarz50 g Zuckerperlen mini, 1,5 mm, pinkFeenstaub silberFlamingos aus Zucker flachSo wird’s gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenbodenmasse nach Anleitung herstellen, in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 28 cm geben und bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen.Den Tortenboden nach dem Auskühlen mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus dem Ring lösen und zweimal quer durchschneiden. Schokosahne nach Anleitung herstellen.Den untersten Tortenboden wieder zurück in den inzwischen gesäuberten Ring legen.Die Hälfte der Schokosahne darauf geben und glatt streichen.Den zweiten Boden auflegen, die restliche Schokosahne darüber geben und glatt streichen.Den dritten Tortenboden auflegen, leicht andrücken und die Torte ca. 2 Std. in den Kühlschrank stellen.Vanille-Icing nach Anleitung herstellen.Die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen und komplett mit Vanille-Icing einstreichen, evtl. zweimal.Ca. 150 g Sahne aufkochen und vom Herd nehmen. Im Anschluss die Kuvertüre-Chips Ruby dazugeben und verrühren.Sobald sich die Kuvertüre mit der Sahne verbunden hat, langsam über die Torte gießen, sodass die Mischung an den Seiten gleichmäßig runterläuft.Den Happy Birthday Topper mittig in die Torte stecken, solange die Kuvertüre noch nicht fest ist.Die Zuckerperlen am unteren Rand der Torte anbringen.Die Torte mit Feenstaub silber besprühen und mit den Zuckerflamingos dekorieren.
Rezept
Silvester Uhr
Silvester UhrRezept ergibt eine Torte Ø 26 cmZutaten Schokobiskuit:400 g Schokobiskuit6 Eier (Gr. M)40 g WasserZutaten Buttercreme:250 g Buttercremepulver375 g Wasser325 g weiche Butter50 g Walnuss-Paste30 - 50 g Walnüsse grob gehacktZutaten Schoko-Muffins:250 g Schoko-Muffin authentisch-amerikanisch100 g Öl125 g WasserZutaten Dekoration:750 g Fondant schwarz120 g Fondant gelb100 g Fondant weißKristallpulver GoldglimmerKristallpulver AntiksilberLebensmittelkleber in der TubeAußerdem:12 Muffin-PapierbackformenSo wird's gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Schokobiskuit nach Anleitung herstellen und in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 26 cm geben.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen und auskühlen lassen.Muffinteig nach Anleitung zubereiten und in Muffin-Papierbackformen füllen.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen und auskühlen lassen. Den Schokobiskuit mit einem Tortenbodensägemesser 3x waagrecht durchschneiden, sodass vier Böden entstehen.Buttercreme nach Anleitung herstellen und mit der Walnuss-Paste verfeinern.Ersten Tortenboden in den gesäuberten Tortenring einlegen.Ca. 120 - 150 g Walnussbuttercreme darauf geben, mit einer Winkelpalette glatt streichen und ein paar gehackte Walnüsse darauf verteilen.Zweiten und dritten Boden ebenfalls auflegen und jeweils Walnussbuttercreme aufstreichen und Walnüsse aufstreuen. Letzten Boden auflegen, leicht andrücken und Torte eine Stunde in den Kühlschrank stellen.Danach aus dem Tortenring lösen, die komplette Torte mit der restlichen Walnussbuttercreme einstreichen, glatt abziehen und weitere 30 Minuten kühlen.Danach 500 g Fondant schwarz auf 3 mm ausrollen und die Torte damit überziehen.250 g Fondant schwarz ebenfalls auf 3 mm ausrollen und mit einem 6 cm Ausstecher 12 Kreise ausstechen.Diese mit Lebensmittelkleber auf die abgekühlten Muffins kleben.120 g Fondant gelb ausrollen, Zahlen und Sterne ausstechen und Uhrzeiger ausschneiden.Alles mit Lebensmittelkleber auf die Torte kleben und leicht mit Kristallpulver Goldglimmer bepinseln.100 g Fondant weiß ausrollen, die Buchstaben "Happy New Year" ausstechen, mit Kristallpulver Antiksilber bepinseln und ebenfalls ankleben.Die Muffins um die Torte drapieren, damit eine Silvester Uhr entsteht.