icon-3
ÖFFNUNGSZEITEN

 Unsere Öffnungszeiten 


Bestell- und Beratungshotline

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr

Tel: +49 5962 3989827 


Abholzeiten in Herzlake

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr  


Hier finden Sie uns

Siemensstr. 24, 49770 Herzlake

Bienenstich-Mix 600g Beutel

Produktinformationen "Bienenstich-Mix 600g Beutel"

Das Beste, was Ihrem selbst gebackenen Bienenstich passieren kann.



Er überzeugt durch seinen luftigen Hefeteig und der süß-mandeligen, knusperigen Karamellschicht. Der Bienenstich-Kuchen ist einer DER Klassiker schlechthin. Verfeinert mit beispielsweise einer leckeren Buttercreme oder einem Klecks Vanillepudding steht dem Schlemmen nichts mehr im Weg.
Damit Sie garantiert stressfrei & im Handumdrehen einen köstlichen Bienenstich zaubern, bedienen Sie sich am besten dem genialen Hobbybäcker Bienenstich-Mix. Denn der ist nicht nur kinderleicht anzuwenden, sondern überzeugt auch geschmacklich!

EINFACHE ZUBEREITUNG:


Je nach gewünschter Knusperschicht verarbeiten Sie 1 Teil Nüsse, Saaten, Getreideflocken und 1-2 Teile Bienenstichmix. Einfach das Pulver mit Mandeln, Nüssen, Kokosraspeln usw. mischen, auf den Boden aufstreuen, backen und genießen.

FLEXIBEL ANWENDBAR:


Mit dem Mix gelingen nicht nur Bienenstich-Kuchen, sondern auch Florentiner, Nussknacker, Krokantschalen, Müsliriegel und weitere Nuss-Knabbergebäcke. Oder probieren Sie doch mal unser Himbeer-Bienenstich-Dessert!

Inhalt: 600g
Belag, Guss, Glasur: Kuchenbelag
Zutaten:
Zucker, Glucosesirup, Palmfett, Backhonig, VOLLMILCHPULVER, Emulgator: SOJALECITHIN, Aroma. Kann Spuren von EIERN und SCHALENFRÜCHTEN enthalten.

Haltbarkeit:
Mindestens haltbar bis 30.04.2025 (Live-Datum der Artikel, die jetzt versandt werden)

Nährwertangaben:
100g enthalten durchschnittlich:
Brennwert 2.106 KJ
502 kcal
Fett 23,4 g
davon gesättigte Fettsäuren 10,3 g
Kohlenhydrate 72,3 g
Eiweiß 0,6 g
davon Zucker 49,6 g
Salz 0 g

Lebensmittelunternehmen:
Hobbybäcker
Siemensstraße 24
49770 Herzlake

2 - 10 von 111 Bewertungen

18. Mai 2015 13:14

Ich habe das Produkt für Bienenstich und als Belag für eine Fl...

Ich habe das Produkt für Bienenstich und als Belag für eine Florentinertorte verwendet. Die Handhabung ist denkbar einfach und schmeckt toll.

20. Oktober 2015 08:48

Tolle Florentiner

Tolle Florentiner

18. Oktober 2015 17:21

toll zu verarbeiten

toll zu verarbeiten

15. August 2015 07:53

super

super

12. August 2015 22:34

Einfache Anwendung, sehr lecker

Einfache Anwendung, sehr lecker

7. Juni 2015 14:22

Für Florentiner und Bienenstich

Für Florentiner und Bienenstich

24. Mai 2015 14:22

schöner glanz beim Bienenstiech sehr gute Eigenschaft einfach u...

schöner glanz beim Bienenstiech sehr gute Eigenschaft einfach und lecker.

20. Mai 2015 10:32

Bienenstich

Bienenstich

14. März 2015 22:32

super lecker und einfach

super lecker und einfach

31. März 2015 10:48

schmeckt mit Pudding genauso gut wie mit der Buttercreme

schmeckt mit Pudding genauso gut wie mit der Buttercreme

Kunden kauften auch

Kunden kauften auch

Tortenboden, 1kg, Backmischung luftig-lockerer Biskuitboden
Tortenboden-Backmischung: für einen schnellen, lockeren BiskuitbodenMit unserem Tortenboden zaubern Sie im Handumdrehen einen exzellenten Biskuitboden. Sparen Sie sich unnötigen Aufwand. Entscheiden Sie sich lieber dazu, unsere Backmischung für Tortenboden zu kaufen. Die Tortenboden-Backmischung vom Hobbybäcker ist Ihr idealer Backhelfer. Damit gelingt Ihnen immer ein fluffiger und lockerer Boden. Das Beste daran: Sie können den Tortenboden in nur einem Arbeitsschritt fertigstellen und sparen somit jede Menge Zeit. Natürlich können Sie die Backmischung nicht nur für Biskuitböden, sondern auch für Törtchen, Cake-Pops oder andere Backvorhaben verwenden. Für Biskuitrouladen empfehlen wir Ihnen unsere Backmischung Biskuit-Mix für Biskuitrollen Vielleicht haben Sie auch Lust auf etwas mehr Abwechslung? Dann mischen Sie am besten unsere Pasten und Aromen in Ihren Teig. Diese sorgen für immer wieder neue Kreationen und einen individuellen Geschmack. Für die Herstellung eines gelungenen Tortenbodens benötigen Sie lediglich unsere Backmischung, etwas Wasser und ein paar Eier. Ebenso praktisch: Falls Ihnen die 1 kg Backmischung zu klein ist, können Sie auch zu unserer Tortenboden 5 kg Backmischung greifen.Inhalt:1 kgGrundrezept für einen Tortenboden 26-28 cm :400 g Tortenboden-Backmischung250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g WasserTipp: Zutaten temperiert verarbeitenEier (bei Raumtemeratur gelagert) und Wasser mit dem Schneebesen leicht von Hand aufschlagen. Das Tortenbodenmehl in eine Rührschüssel geben, Eier-Wasser-Mischung hinzugeben und alles zusammen mit dem Rührgerät 7 bis 8 Minuten flott aufschlagen, bis die Masse steif ist. Mit Ober- und Unterhitze bei 190 bis 200°C (nicht mit Heißluft) ca. 30 bis 35 Minuten backen. Für Wiener Böden zum Schluss 40 g flüssige Butter kurz untermischen. Den Tortenboden nach dem Backen auf ein mit einem Geschirrtuch belegtes Kuchengitter stürzen.Tipps:Haben Backzeit und Backtemperatur gestimmt und hat:der Tortenboden nach dem Backen eine Kuppel, war die Masse zu wenig aufgeschlagenist der Tortenboden gerade und schön glatt, Aufschlagzeit und Geschwindigkeit notierenhat der Tortenboden eine Schüssel nach dem Backen, war die Masse zu stark aufgeschlagen.Passende Backformen finden Sie in unserer Kategorie Kuchen- und BackformenAuf unserem Blog finden Sie im Artikel Backform umrechnen Tipps und Tricks wie Sie ganz einfach Backrezepte für für unterschiedlich große Backformen umrechnen können.

5,65 €*
Biskuit-Mix für Biskuitrollen, 1kg
Biskuitrollen kann wirklich jeder backen.Mit unserer Backmischung für Biskuitrollen zauben Sie ganz einfach eine fluffig-lockere Grundlage für diese köstlichen Klassiker. Im Unterschied zu unserem Tortenboden wird dieser Boden besonders flexibel und lässt sich einwandfrei rollen. Ein weiterer Vorteil unserer Mischung für Buiskitrollen ist, dass sie bereits fertig für Sie vorbreitet ist und schon alle Zutaten enthält. Sie müssen nur noch Eier und kaltes Wasser hinzufügen.Inhalt:1 kgGrundrezept:250 g Biskuit-Mix für Biskuitrollen200 g Eier50 g Wasser kaltDie Zutaten zusammen 8 bis 10 Minuten mit dem Rührgerät oder der Küchenmaschine aufschlagen. Die Masse gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen. 5 bis 10 Minuten, je nach Stärke, mit Ober- und Unterhitze bei 230 Grad Celsius backen. Die fertige Roulade sofort vom Backblech abziehen.

5,70 €*
Brandteig-Mix, 400g
Brandteig Backmischung für köstlichen Brandteig, der garantiert gelingtSie wollen einen köstlichen Brandteig backen? Dann sollten Sie sich unsere Backmischung für Brandteig kaufen, denn mit unserem Brandteig-Mix lassen sich in kürzester Zeit beste Resultate erzielen. Unsere Brandteig Backmischung hilft Ihnen bei der Zubereitung von sogenannter Brühmasse oder Brandmasse und gelingt Ihnen garantiert immer. Der größte Vorteil: Es ist kein umständliches Abbrennen oder Abrösten mit Fett, Mehl und Flüssigkeit erforderlich. Sie müssen die Brandteig Backmischung lediglich glattrühren, aufdressieren und backen und schon haben Sie einen köstlichen Brandteig. Für eine punktgenaues Aufdressieren empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines Spritzbeutels mit z. B. 46 cm Länge.Brandteig ist die Grundlage für Windbeutel, Spritzkuchen, Churros, Sahneringe, Eclairs, Profiteroles, Krapfen und viele weitere Köstlichkeiten. Zudem kann er für luftigen Tortenboden verwendet werden. Oder haben Sie es schon einmal mit unserem köstlichen Rezept für Nonnenfürzchen probiert? Besonders gut schmeckt Brandteig in Kombination mit Sahnefüllungen oder Cremes. Inhalt: 400 gTipps: Haben Sie Lust etwas Süßes zu kreieren? Dann sollten Sie es mit unserem Hobbybäcker-Rezept für klassische Windbeutel versuchen. Eine geschmacksintensive Köstlichkeit im Zusammenspiel mit unserem Brandteig-Mix.

Inhalt: 0,4 kg (15,63 €* / 1 kg)

6,25 €*
3 Btl. Erdbeer-Sahnestand á 150g
Mit Sahnestand Erdbeer gelingen leckere Torten und SüßspeisenUnser Sahnestand Erdbeer hilft Ihnen dabei köstliche Erdbeersahne im Handumdrehen selbst zu machen. Sparen Sie sich Zeit und Aufwand und verzichten Sie auf das Hantieren mit Zucker, Erdbeeren, Sahnefestiger, Gelatine und Aromen. Unser Sahnestand erlaubt Ihnen die Zubereitung einer fruchtig-süßen Sahne in kürzester Zeit. Dank der erstklassigen Zutaten ist unser Sahnestand Erdbeer besonders schnittfest und überzeugt mit einem authentischen Aroma von frischen Erdbeeren. Er eignet sich optimal zur Zubereitung von Kuchenfüllung mit Erdbeer-Geschmack sowie frischen Obstkuchen. Selbstverständlich kann die Creme aber auch für Desserts wie Eiscreme, Waffeln oder Obstsalat verwendet werden. Oder wie wäre es mit einem entzückenden Muttertagsherz, einer Erdbeere Biskuitrolle oder fruchtigen Tartelettes. Unseren Erdbeer-Sahnestand gibt es auch als 3 Btl. Erdbeer-Sahnestand Set.Keine Lust auf Erdbeere? In unserer Kategorie Sahnefüllungen finden Sie Sahnestände in vielen weiteren Geschmacksrichtungen.Inhalt: 150 gGrundrezept: 150 g Erdbeer-Sahnestand180 g Wasser (ca. 25° C)750 g geschlagene SahneErdbeer-Sahnestand mit Wasser anrühren. Anschließend die Sahne nach und nach vorsichtig unterheben damit die Sahne nicht zusammenfällt.Tipps:Für hohe Sahneschnitten empfehlen wir das Backblech mit Rahmen. So können Ihre Sahne-Torten mit einer Winkelpalette exakt glattgestrichen werden.Für dünne Rouladen & Schichtböden empfehlen wir unseren tollen Allrounder Biskuit-Mix für BiskuitrolleLeckerer Biskuitboden glingt Ihnen mit unserem Tortenboden

Inhalt: 0,45 kg (31,00 €* / 1 kg)

13,95 €*
Pfirsich-Maracuja-Sahnestand 150g
Sahnestand Pfirsich-Maracuja für ein exotisches und fruchtiges GeschmackserlebnisNichts erinnert so sehr an einen tropischen Urlaub als saftige Pfirsiche in Kombination mit frischen Maracujas. Wenn Sie unserem Pfirsich-Maracuja-Sahnestand kaufen, können Sie sich diesen sommerlichen Frischekick bequem nach Hause holen. Der größte Vorteil: Die leichte Anwendung. Denn zur Zubereitung müssen Sie lediglich Sahne aufschlagen, den Sahnestand nach Anleitung anrühren und dann direkt unter die Sahne rühren – und schon ist der leckere Sahnestand Pfirsich-Maracuja fertig. Mit unserem Pfirsich-Maracuja-Sahnestand erhalten Sie eine garantiert schnittfeste und stabile Sahne, die sich zur Füllung von edlen Torten und zur Zubereitung von süßen Kuchen und Gebäck wie Mille-feuille eignet. Dabei möchten wir Ihnen unser Rezept für Pfirsich-Maracuja-Torte ans Herz legen. Zudem kann der Sahnestand Pfirsich-Maracuja auch für leckere Desserts genutzt werden.Keine Lust auf Pfirsich-Maracuja? In unserer Kategorie Sahnefüllungen finden Sie Sahnestände in vielen weiteren Geschmacksrichtungen.Inhalt: 150gGrundrezept für 750 g Sahne: 150 g Sahnestand Neutral180 g Wasser (ca. 25° C)750 g geschlagene SahneSahnestand mit Wasser anrühren. Anschließend die Sahne nach und nach vorsichtig unterheben damit die Sahne nicht zusammenfällt.Tipps:Verwenden Sie statt Wasser als Anrührflüssigkeit Buttermilch oder Sekt - das schmeckt besonders lecker. Für hohe Sahneschnitten empfehlen wir das Backblech mit Rahmen. So können Ihre Sahne-Torten mit einer Winkelpalette exakt glattgestrichen werden.Für dünne Rouladen & Schichtböden empfehlen wir unseren tollen Allrounder Biskuit-Mix für BiskuitrolleLeckerer Biskuitboden glingt Ihnen mit unserem TortenbodenWissenswertes: Sahnestand ist eine Art Sahnesteif bzw. Sahnefestiger, der Ihre servierfertige, geschlagene Sahne schön steif und absolut stabil macht. Bei richtiger Anwendung erhalten Sie mithilfe dieses hochwertigen Produktes eine luftige, klümpchenfreie Sahne.

Inhalt: 0,15 kg (33,00 €* / 1 kg)

4,95 €*
Käsekuchenfix 300g
Schlemmen Sie eines der beliebtesten Quarkgebäcke.Einfach aromatisch, saftig zart und frisch. Einen Mürbeteig fertigen und anbacken, Käsekuchenfix mit Eiern, Magerquark und Vollmilch/Sahne 3 Minuten verrühren, auf den angebackenen Mürbeteig verteilen und fertig backen. Lassen Sie sich von diesem leckeren Käsekuchen einfach überzeugen. Sie werden staunen.Inhalt:300 g

Inhalt: 0,3 kg (12,83 €* / 1 kg)

3,85 €*

Rezepte

Rezepte

Rezept
Blutorangen-Dessert
Blutorangen-Dessert Rezept ergibt ca. 5 Stück Zutaten Kekse: 40 g Mandeln 100 g Bienenstich-MixZutaten Füllung: 75 g Blutorangen-Sahnestand 90 g Wasser (25°C)375 g SahneAußerdem: 5 OrangenSo wird´s gemacht: 1. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Bienenstich-Mix und Mandeln miteinander vermischen und in die Mini-Florentiner-Form verteilen. 3. Bei 200°C ca. 8 Minuten backen und in der Form auskühlen lassen. 4. Bei den Orangen jeweils den oberen Teil abschneiden und mit einem Löffel die Orangen aushöhlen, damit es kleine Schälchen werden. 5. Blutorangen-Sahnestand nach Anleitung herstellen und in einen Spritzbeutel mit Ø12mm Lochtülle einfüllen. 6. Jedes Schälchen mit ca. 1/4 Sahne befüllen, danach mit 2-3 Mini-Florentiner auslegen. Diesen Vorgang wiederholen und mit Sahne bis zum Rand ausspritzen. 7. Mit den restlichen Florentinern und Mandeln ausdekorieren. 
Rezept
Bienenstich-Apfel-Törtchen
Bienenstich-Apfel-Törtchen Rezept für ca. 8 StückZutaten Hefeteig250 g Hefeteig3,5 g Backtag Trockenhefe1 Ei (Gr. S)100 g Milch (ca. 30° C)Zutaten Apfelfüllung300 g Äpfel2 TL Zitronensaft 65 g Apfelsaft 30 g Rosinen in Rum 70 g BlitzcremepulverZutaten Marzipan-Sahne50 g Marzipan-Sahnestand 65 g Wasser 250 g ungesüßte, geschlagene SahneAußerdem 35 g gehobelte Mandelblättchen 60 g Bienenstich-MixSo wird’s gemacht:Die Trockenhefe unter das Mehl mischen. Ei und Milch zugeben. Den Teig kneten, bis er glatt und elastisch ist. Die ideale Teigtemperatur liegt bei 26 bis 28° C. Teig nicht auskühlen lassen und ca. 20 Minuten gehen lassen.Nach der Ruhezeit ca. 60 g schwere Stücke abwiegen und rund formen.Dessertringe hauchdünn mit Formenspray fetten, die Teigstücke einlegen, leicht  andrücken und mit etwas Wasser abstreichen.Die gehobelten Mandeln gleichmäßig auf die Hefeteigstücke verteilen und leicht andrücken. Dann den Bienenstich-Mix gleichmäßig über die Mandeln streuen.Den Teig noch einmal 30 Minuten aufgehen lassen bis er sich verdoppelt hat.Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Die kleinen Bienenstiche ca. 15-20 Minuten  goldbraun backen. Die fertigen Törtchen noch warm aus den Ringen lösen und gut auskühlen lassen.Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Würfel mit dem Zitronensaft ca. 5-10 Minuten dünsten, danach die Rosinen dazugeben.Blitzcremepulver mit dem Apfelsaft anrühren, die Apfelstückchen sofort unterrühren und in einem Topf unter ständigen Rühren einmal aufkochen lassen, bis die Masse Blasen wirft.Die ausgekühlten Bienenstiche mit einem Tortenbodensägemesser waagrecht in der Mitte halbieren. Die Unterteile in die gesäuberten Dessertringe einlegen und ca. 60 g der Apfelfüllung darauf verteilen.Den Marzipan-Sahnestand nach Anleitung herstellen, in einen Einmalspritzbeutel einfüllen und ca. 50 g Marzipan-Sahne auf die Apfelfüllung aufdressieren.Die Bienenstich-Törtchen ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Törtchen vorsichtig aus der Form lösen und den Bienenstich-Deckel auflegen.Mit süßem Schnee bestäuben und nach Wunsch mit Marzipanrosen und Blättern ausdekorieren. 
Rezept
Müsli Riegel
Müsli RiegelRezept ergibt 8 StückZutaten: 200 g Nuss Mix50 g Kürbiskerne50 g Sonnenblumenkerne50 g getrocknete Bananen250 g Bienenstich-MixAußerdem:Silikonform für Schokoladenriegel100 g Callebaut Kuvertüre-Chips KaramellSo wird’s gemacht: Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Alle Zutaten miteinander vermischen.Silikonform für Schokoladenriegel randhoch damit befüllen.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 8 Minuten backen.Auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen.Kuvertüre-Chips Karamell temperieren, in einen Beschriftungsbeutel füllen und über die Müsli Riegel filieren.
Rezept
Müsliriegel Weihnachten
Müsliriegel WeihnachtenRezept ergibt 8 StückZutaten:200 g Nuss Mix50 g Kürbiskerne50 g Sonnenblumenkerne15 g getrocknete Aprikosen, klein geschnitten15 g getrocknete Pflaumen, klein geschnitten3 g Zimt250 g Bienenstich-MixAußerdem:Silikonform für Schokoladenriegel100 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter                        Feenstaub gold, PumpspraySo wird’s gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Alle Zutaten miteinander vermischen und die Masse randhoch in die Riegelvertiefungen füllen.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 8 Minuten backen, auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen.100 g Kuvertüre-Chips Zartbitter temperieren, in einen Beschriftungsbeutel geben und über die Riegel filieren.Nach Belieben mit Feenstaub besprühen.
Rezept
Fitness Riegel
Fitness RiegelRezept ergibt ca. 22 knusprige Fitness RiegelZutaten für die Fitness Riegel:250 g Bienenstich-Mix200 g gemischte, gehackte Nussmischung50 g getrocknete, klein geschnittene Aprikosen50 g getrocknete, klein geschnittene Cranberries50 g grob gehackte Kürbiskerne        10 g Himbeeren gefriergetrocknet nach BeliebenAußerdem:2 Riegel Backformen für 12 Mini-KuchenSo wird’s gemacht: Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Dann alle Zutaten in eine Schüssel geben, gut miteinander vermischen und in die Vertiefungen von zwei Riegel Backformen, jeweils beim zum Rand, füllen.Danach die Formen in den Backofen schieben und die Riegel bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten backen. Nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und die Fitness Riegel vorsichtig aus den Formen lösen.Tipp:Die Fitness Riegel können auch nacheinander in einer Form gebacken werden.
Rezept
Himbeer-Bienenstich-Dessert
Himbeer-Bienenstich-DessertRezept für ca. 12-15 StückZutaten Biskuit250 g Biskuit-Mix für Biskuitrollen 200 g Eier50 g kaltes Wasser (unter 20° C)Zutaten Himbeerschicht200 g gefrorene Himbeerenroter Fruchtsaft50 g Saftbinder150 g ZuckerZutaten Bienenstich-Taler200 g gehobelte Mandeln75 g Bienenstich-MixZutaten Puddingcreme100 g Puddingcreme250 g Wasser200 g geschlagene SahneDekorationFrische HimbeerenMinzeblätterMini-PerlenSo wird’s gemacht:Die Himbeeren über Nacht auftauen lassen und den Saft dabei auffangen.Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 230° C vorheizen.Alle Biskuitzutaten 8 bis 10 Minuten aufschlagen.Die Masse mit Hilfe einer Winkelpalette auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen.Je nach Stärke 5 bis 10 Minuten backen. Die fertige Roulade sofort vom Blech nehmen und das Backpapier abziehen.Aus dem erkalteten Rouladen-Boden mit einem Terrassenausstecher Kreise in der Größe der Dessert-Gläser ausstechen. Falls Sie keinen passenden Ausstecher haben, können Sie auch ein Dessert-Glas als Ausstecher verwenden.Aufgefangenen Himbeersaft mit rotem Fruchtsaft auf 500 g ergänzen und mit Saftbinder und Zucker nach Anleitung abbinden. Die Himbeeren vorsichtig unterheben.Backofen mit Ober-/ und Unterhitze bei 180° C vorheizen.Arbeitsfolie auf ein Backblech legen, gehobelte Mandeln mit Bienenstich-Mix mischen, kleine Häufchen auf die Arbeitsfolie portionieren und ca. 10 -15 Minuten bei 150 bis 160° C goldgelb backen.Biskuit-Böden in die Dessertgläser drücken.Die abgebundenen Himbeeren mit Hilfe des Spritzbeutels auf den Biskuit dressieren.Puddingcreme nach Anleitung flott aufschlagen. Die Sahne im schnellen Maschinengang schaumig schlagen und unter die fertige Puddingcreme ziehen. In einen Spritzbeutel mit 8er-Lochtülle füllen. Die Puddingsahne kreisförmig auf die Himbeeren dressieren, mit Mandeltalern, frischen Himbeeren, Minzblättern ausgarnieren.Tipp:Die Biskuit-Böden können auf Wunsch mit Tortentränke oder Fruchtsaft getränkt werden.
Rezept
Kokos Müsli Riegel
Kokos Müsli RiegelRezept ergibt 8 StückZutaten:200 g Nuss Mix50 g Kürbiskerne50 g Sonnenblumenkerne20 g getrocknete Kokosscheiben40 g Chocolate Chunks Milch250 g Bienenstich-MixAußerdem: Silikonform für Schokoladenriegel100 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißSo wird’s gemacht: Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Alle Zutaten miteinander vermischen.Silikonform für Schokoladenriegel randhoch damit befüllen.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 8 Minuten backen.Auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen.Weiße Kuvertüre-Chips temperieren, in einen Beschriftungsbeutel füllen, über die Kokos Müsli Riegel filieren und Kokosraspeln aufstreuen.
Rezept
Bienchen Push Up Cake Pops
Bienchen Push Up Cake PopsRezept für 15 Push Up Cake PopsZutaten Teig250 g Rührkuchenfix125 g Butter125 g Eier (ca. 3 Stück Gr. S)Zutaten Mandelkruste200 g Bienenstich-Mix75 g gehobelte MandelnZutaten Sahnefüllung90 g Pfirsich-Maracuja Sahnestand100 g Wasser (24°C)450 g ungeschlagene ungesüßte SahneZutaten Dekoration150 g Fondant gelb100 g Fondant schwarzca. 40 MandelblättchenPush Up Pops-Formen rundAugen aus ZuckerBlümchen weißCake Pop StieleCMC-KleberSo wird's gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Rührkuchen nach Anleitung herstellen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech 30x40 cm streichen.Zutaten für die Mandelkruste vermischen, gleichmäßig auf dem Rührteig verteilen und ca. 15 Minuten backen. Anschließend komplett auskühlen lassen.Mit einem runden Ausstecher (Ø 4,3 cm) mind. 45 Kreise ausstechen.15 Push Up Pops-Formen zusammen stecken und in den Cake Pop Ständer stellen.In jedes Förmchen vorsichtig einen Rührkuchen-Kreis einlegen.Pfirsich-Maracuja Sahnestand nach Packungsanleitung herstellen.Die Hälfte der Sahnemischung in einen Spritzbeutel füllen und in die 15 Push Up Cake Pops spritzen.Weitere Rührkuchen-Kreise einlegen, mit der restlichen Sahne bedecken und die letzte Schicht Rührkuchen-Kreise auflegen.Cake Pops für ca. 1 Stunde kalt stellen.In der Zwischenzeit den gelben Fondant zu je 10 g portionieren und ovale Kugeln formen.Schwarzen Fondant auf 1 mm ausrollen und in 3-4 mm breite und ca. 5 cm lange Streifen schneiden.Jeweils zwei Streifen pro Bienchen mit etwas CMC-Kleber/Lebensmittelkleber ringsum ankleben.Zucker-Augen ebenfalls aufkleben, kleine Schlitze für die Flügelchen einschneiden und jeweils zwei Mandelblättchen pro Bienchen hineinstecken.Anschließend Cake Pop Stiele in die Bienchen stecken und diese in die gefüllten Push-Up Cake Pops stecken.Nach Wunsch mit kleinen Blümchen ausdekorieren.
Rezept
Bienenstich-Eis
Bienenstich-Eis Rezept ergibt ca. 16 - 18 Kugeln leckeres Bienenstich-EisZutaten für das Vanille-Eis:25 g Hobbybäcker-Mischung Eispulver Vanille100 g Zucker450 g MilchZutaten für den Bienenstich-Crunch:40 g gehobelte Mandeln200 g Hobbybäcker-Mischung Bienenstich-MixAußerdem:Florentiner Backform für 15 MiniflorentinerSo wird´s gemacht:Den Backofen auf 200° C Ober-/ Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.Die Mandeln mit dem Bienenstich-Mix vermischen, die Hälfte davon auf das Backblech verteilen und den Rest in die Vertiefungen der Florentiner Backform füllen.Danach das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben und die Bienenstich-Mischung bei 200° C ca. 8 Minuten backen. Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen und die Knusperplatte abkühlen lassen.Anschließend die Florentiner Backform in den Ofen stellen und die Mini-Florentiner ebenfalls ca. 8 Minuten bei 200°C backen, aus dem Ofen nehmen und die Florentiner in der Form abkühlen lassen.  In der Zwischenzeit das Eispulver, den Zucker und die Milch in eine Rührschüssel geben, mit einem Schneebesen verrühren und in die kalte Eismaschine füllen.Das Eis gefrieren lassen, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.Jetzt das Vanille-Eis in ein tiefkühlgeeignetes Gefäß geben, den Bienenstich-Belag auf dem Backblech klein brechen und vorsichtig unter das Eis strudeln.Danach das Eis sofort wieder in den Gefrierschrank stellen und mindestens 2 Stunden gefrieren lassen.Vor dem Servieren das Vanille-Eis mit den Bienenstich-Talern dekorieren.
Rezept
Prinzregententorte
PrinzregententorteZutaten für die Dobosböden (8 Stück)500 g Biskuit-Mix für Biskuitrollen400 g Eier (ca. 8 Stück Größe M)50 g WasserZutaten für den Bienenstich-Fächer1 Dobosboden noch nicht gebacken60 g Mandelblättchen75 g Florentiner-Mix oder Bienenstich-MixZutaten für die Buttercreme375 ml Wasser ca. 24° C250 g Buttercremepulver250 g temperierte Butter100 g Kuvertüre-Chips ZartbitterTortentränkeTortentränke Basis + Weinbrand (Verhältnis 1:1 oder 1:2)So wird’s gemacht:Dobosböden:Alle Zutaten zusammen ca. 10 Minuten flott aufschlagen.8 Backpapiere ca. 35x35 cm vorbereiten.Dobos-Streichring auf das Backpapier stellen. Ca. 100 g Rouladenmasse in die Mitte des Dobos-Streichringes füllen. (Die Böden gelingen am besten auf einem Brötchenbackblech.)Mit einer langen Winkelpalette die Rouladenmasse gleichmäßig verteilen. Der Ring funktioniert als Schablone zum Führen der Palette.Wenn die Masse ausgestrichen ist, den Dobos-Streichring mit einem Ruck abheben.Mit Ober-/ Unterhitze (2. Schiene von unten) bei Backtemperatur 210 - 220° C ca. 5 - 6 Minuten backen.Den fertig gebackenen Boden sofort vom Backblech nehmen. Auf diese Weise alle Böden der Reihe nach backen und auskühlen lassen.Bienenstich-Fächer:Auf einem ausgestrichenen Dobosboden, vor dem Backen, die Mandelplättchen verteilen.Mit einem nicht zu feinen Sieb den Florentiner- oder Bienenstich-Mix gleichmäßig aufsieben.Bei Ober-/ Unterhitze, auf der 2. Schiene von unten, bei einer Backtemperatur von 190° C ca. 12 Minuten goldbraun backen.Den noch warmen Boden sofort mit einem Torteneinteiler eindrücken und mit einem Messer nachschneiden.Buttercreme:Alle Zutaten 10-12 Minuten locker aufschlagen.Zum Schluss die geschmolzenen Kuvertüre-Chips Zartbitter (30° C) unterlaufen lassen.Torte zusammensetzen:Von den Dobos-Schichtböden jeweils das Backpapier abziehen und mit einem 28 cm großen Alu Tortenring die Ränder der Böden abstechen.Den ersten Boden auf eine gezuckerte Alu-Tortenunterlage legen und den Tortenring herum setzen.100 - 120 g Schokobuttercreme gleichmäßig auf dem Schichtboden verteilen.Den nächsten Boden auf die Buttercreme legen.Mit dem Pinsel etwas Tortentränke auftragen und die Torte wie oben beschrieben, Schicht für Schicht zusammen setzen.Wenn der 7. Boden aufgelegt ist, eine Alu-Tortenunterlage auflegen und die Torte etwas pressen, damit sie gerade wird.Die Tortenunterlage auf der Torte beschweren und für mindestens 2 Stunden kalt stellen.Danach den Ring vorsichtig lösen und nach oben abziehen. Den Rand und die Decke mit der Schokobuttercreme glatt einstreichen.Torteneinteiler auflegen und etwas eindrücken.Auf jedes Tortenstück einen Tupfen Schokocreme aufdressieren und noch einmal kühl stellen.Danach die Bienenstichfächer auflegen - fertig ist die Torte!Tipp: Wird die Torte erst am nächsten Tag serviert, die Bienenstichfächer trocken lagern und erst kurz vor dem Verzehr auflegen. Für ein besonderes Geschmackserlebnis können Sie der Buttercreme etwas Marc de Champagne-Paste hinzufügen.Hinweis: Die original Prinzenregententorte wird mit Kuvertüre oder Canache überzogen. Canache: 1 Teil Sahne aufkochen, 2 Teile Schokochips zugeben, abkühlen auf 24° C.
Rezept
Knusper-Kürbis-Kuchen mit Mandeln und Äpfeln
Knusper-Kürbis-Kuchen mit Mandeln und ÄpfelnRezept ergibt einen Kuchen Ø 26 cmZutaten Teig:500 g Rührkuchenfix250 g weiche Butter250 g Ei (5 Eier Gr. M)Zutaten Belag:100 g Bienenstich-Mix70 g gehobelte Mandeln50 g Pistazienkerne50 g Kerne nach Wahl, z.B. KürbiskerneAußerdem:100 g geraspelter Kürbis100 g geraspelte Äpfel50 g ZimtnibsSo wird's gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Teig nach Anleitung herstellen und 100 g geraspelten Kürbis, 100 g geraspelte Äpfel sowie 50 g Zimtnips untermischen.Teigmischung in eine mit Formenspray gefettete Springform Ø 26 cm füllen.Alle Zutaten für den Belag miteinander mischen und auf dem Teig verteilen.Kuchen ca. 60-80 Minuten bei180°C Ober-/Unterhitze backen.Anschließend vollständig auskühlen lassen und vorsichtig aus der Backform lösen.
Rezept
Lemon Curd Tarte
Lemon Curd TarteRezept ergibt eine fruchtige Lemon Curd Tarte Ø 23 cm.Die Kombination aus knackigem Mürbeteigboden, dem leicht sauren Lemon Curd und der geflämmten süßen Baiserhaube ist ein echtes Highlight für die Geschmacksnerven. Aber auch optisch zeigt die Tarte, was sie kann.Zutaten für den Mürbeteigboden:250 g Hobbybäcker-Mischung Mürbeteig für süße Gebäcke        100 g Butter                    1 Ei (Gr. S)20 g Mandeln gehobelt            55 g Bienenstich-MixZutaten für die Lemon Curd:180 ml Zitronensaft        170 g Zucker        200 g Eier (4 Stück, Gr. M)            40 g Eigelb (2 Stück, Gr. M)175 g ButterZutaten für die Baiserhaube: 250 g Baiserhaube    125 g WasserAußerdem: Springform Ø 23 cmFlambierbrennerSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Springform Ø 23 cm mit Formenspray fetten.Dann den Mürbeteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, mit einem Nudelholz auf ca. 4 mm ausrollen, in die Springform legen und leicht mit Wasser bestreichen.Danach die gehobelten Mandeln mit dem Bienenstich-Mix vermischen und auf den befeuchteten Mürbeteig geben.Jetzt die Form in den vorgeheizten Backofen schieben und den Mürbeteigboden bei 175°C Ober-/Unterhitze 12 - 15 Minuten goldbraun backen.Anschließend aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen.In der Zwischenzeit die Lemon Curd im Thermomix zubereiten. Dazu Zitronensaft, Zucker, Eier und Eigelb in den Mixtopf geben und 8 Minuten, 85°C, Stufe 3 einstellen. Dann die Butter zugeben, weitere 5 Minuten, 85°C, Stufe 2 einschalten und danach Stufe 2, 90°C, 2 Minuten.Dann die Lemon Curd auf den gebackenen Mürbeteigboden geben, mit einer Winkelpalette glattstreichen und über Nacht kalt stellen.Am nächsten Tag die Baiserhaube nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, die Tarte damit beliebig verzieren und mit dem Flambierbrenner abflämmen.
Rezept
Bienenstichtörtchen
BienenstichtörtchenRezept für ca. 10 StückZutaten Hefeteig500 g Hefeteig-Backmischung8 g Backtag Trockenhefe1 Ei50 g Butter180 g Milch (ca. 30° C)Zutaten Mandelbelag70 g gehobelte Mandeln120 g BienenstichmixZutaten Füllung100 g Puddingcreme250 g kaltes Wasser400 g geschlagene, ungesüßte Sahne250 g ErdbeerenZutaten GarniturSüßer Schneefrische MinzblätterSo wird’s gemacht:Die Trockenhefe unter das Mehl mischen. Ei, Butter und Milch zugeben. Den Teig kneten, bis er glatt und elastisch ist. Die ideale Teigtemperatur liegt bei 26 bis 28° C. Teig nicht auskühlen lassen! Den fertigen Teig ca. 20 Minuten gehen lassen.Nach der Ruhezeit zu einer Rolle formen, ca. 80 g schwere Stücke abwiegen und rund formen.10 Mini-Ringe hauchdünn mit Formenspray fetten, die Teigstücke einlegen, leicht nach drücken und mit etwas Wasser abstreichen.Die gehobelten Mandeln gleichmäßig auf den 10 Hefeteigstücken verteilen und leicht andrücken. Dann den Bienenstichmix gleichmäßig auf die Mandeln streuen.Den Teig noch einmal 30 Minuten aufgehen lassen, bis er sich verdoppelt hat und eine kleine Wölbung zu sehen ist.Die kleinen Bienenstiche mit Ober-/ Unterhitze bei 180° C ca. 12 bis 15 Minuten im vorgeheizten Ofen goldbraun backen. Die fertigen Törtchen noch warm aus der Form lösen und gut auskühlen lassen.Die Erdbeeren waschen und in dünne Scheiben schneiden.Die abgekühlten Mini-Bienenstich-Törtchen einmal durchschneiden und die Böden mit den Erdbeerscheiben belegen.Die Puddingcreme mit Wasser in ca. 5 Minuten mit der Küchenmaschine aufschlagen. Die geschlagene Sahne vorsichtig unter die Puddingcreme heben und die fertige Bienenstich-Füllung in einen Spritzbeutel mit einer 10er-Sterntülle füllen.Die Füllung in kleinen Rosetten auf die Erdbeerscheiben spritzen, die Deckel aufsetzen und die Mini-Bienenstich-Törtchen für mindesten 30 Minuten im Kühlschrank absteifen lassen.Vor dem Servieren mit Süßem Schnee abstreuen und mit frischer Minze ausgarnieren.Tipp: Die Bienenstich-Törtchen schmecken auch sehr gut mit anderen Früchten wie frischen Himbeeren oder Pfirsichspalten. Sehr lecker ist auch eine Kombination aus Mandarinen-Fruchtsahne, die mit Mandarinenspalten ausgarniert wird.Tipp:Wenn Sie die Törtchen nach dem Backen mit dem Tortenring-Schneidemesser aus den Mini-Ringen lösen, werden diese nicht zerkratzt. 
Rezept
Zwetschgendatschi mit Nuss
Zwetschgendatschi mit NussRezept ergibt einen Kuchen Ø 30 cmZutaten Teig:500 g Hefe-Quarkteig75 g Butter7 g Backtag Trockenhefe1 Ei (Gr. M)180 g Milch (30°C)Zutaten Belag:1 kg Zwetschgen100 g Bienenstich-Mix50 g gehackte Nüsse, gemischtAußerdem: Quicheform mit losem Boden, Ø 30 cmSo wird’s gemacht: Hefe-Quarkteig nach Anleitung herstellen und ca. 20 Minuten, mit einem Teigtuch bedeckt, ruhen lassen. Danach auf ca. 6 mm ausrollen und in die mit Formenspray gefettete Quicheform legen. Zwetschgen waschen, halbieren, entsteinen und von außen nach innen im Kreis in die Form schichten.Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Bienenstich-Mix und gehackte Nüsse mischen.Kuchen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten anbacken, die Bienenstichmischung darauf verteilen und weitere 40 Minuten fertig backen.Den Nuss-Zwetschgen-Datschi abkühlen lassen und aus der Form heben.
Rezept
Hefe-Zwetschgen Kuchen mit Granola
Hefe-Zwetschgen Kuchen mit GranolaRezept ergibt 2 kleine Kuchen Ø 18 cmZutaten Teig:250 g Hefe-Quarkteig40 g Butter3,5 g Backtag Trockenhefe1 Ei (Gr. M)90 g Milch (30°C)Zutaten,,Granola,,:80 g Nuss Mix20 g Kokosraspeln10 g Sonnenblumenkerne10 g KürbiskerneAußerdem:15 g erwärmtes Kokosöl30 g Honig15 g Bienenstich-Mix1 kg ZwetschgenSo wird’s gemacht: Hefe-Quarkteig nach Anleitung herstellen und mit einem Teigtuch bedeckt 20 Minuten ruhen lassen. Danach Teig halbieren, jeweils auf ca. 4 mm ausrollen und in zwei mit Formenspray gefettete Springformen Ø 18 cm legen.Zwetschgen waschen, halbieren, Kern entfernen und den Teig damit belegen.Alle,,Granola,,-Zutaten klein hacken und mit erwärmtem Kokosöl und Honig vermischen. Bienenstich-Mix dazugeben, unterrühren und auf die Zwetschen in den Formen verteilen. Nochmals 20 Minuten ruhen lassen.Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Beide Kuchen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.
Rezept
Zimt-Walnuss-Törtchen
Zimt-Walnuss-TörtchenRezept für ca 18-22 StückZutaten Teig250 g Zimtsternfix25 g WasserZutaten Füllung300 g Walnüsse40 g getrocknete Cranberrys20 g Pistazien180 g flüssige Sahne50 g Walnuss-Paste400 g Bienenstich-MixZutaten Dekoration:Z. B. Zuckerdekor KäferSo wird’s gemacht:Zimtsternfix und Wasser miteinander zu einem glatten Teig verkneten und ca.30 Minuten quellen lassen. Den Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 190 °C vorheizen. Den Zimtteig mit Hilfe des Teigrollers mit Distanzscheiben ca.  2,5 Millimeter stark ausrollen. Anschließend mit einem runden Ausstecher (Ø ca. 5 cm) Kreise ausstechen.Die Teigkreise in eine Backform für kleine Muffins einlegen und im vorgeheizten Backofen ca. 8-10 Minuten anbacken. In der Backform abkühlen lassen. Die Walnüsse für ein feines Nuss-Aroma ebenfalls bei 190° C auf einem Backblech im Ofen goldbraun rösten und danach abkühlen lassen. Die abgekühlten Walnüsse mit den Pistazien und Cranberrys mischen und alles grob hacken. Für die Füllung Sahne und Walnuss-Paste aufkochen, den Bienenstich-Mix dazugeben, nochmals aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Die Nuss- Frucht-Mischung unter die gekochte Sahnemasse rühren. Mit einem Trüffelportionierer die Füllung auf den angebackenen Zimtteig in der Muffin-Form geben. Mit Ober- und Unterhitze bei 190° C ca. 12-15 Minuten backen. Die Zimt-Walnuss-Törtchen nach dem Erkalten aus der Backform lösen und nach Wahl mit Schoko-Kuchenglasur, Belegkirschen oder gehackten Pistazien ausgarnieren.Tipp: Reste des Zimtteiges rollen Sie einfach aus, streichen ihn mit etwas Milch ab und belegen ihn mit Walnüssen, gehackten Pistazien oder Belegkirschen. Den Teig ca. 10-12 Minuten backen – fertig!
Rezept
Nussschnecken - Apfelkuchen
Nussschnecken - ApfelkuchenRezept ergibt einen feinen Nussschnecken Apfelkuchen 30 x 40 cmZutaten für den Hefe-Quarkteig:1000 g Hobbybäcker-Mischung Hefe-Quarkteig150 g Butter14 g Backtag Trockenhefe2 Eier (Gr. M)360 g Milch (30°C)Zutaten für die Nussfüllung:500 g Haselnussfüllung250 g MilchZutaten für den Belag:1000 g Äpfel150 g Mandeln gehobelt400 g Bienenstich-MixZutaten für die Dekoration: Süßer SchneeAußerdem:Backblech 30 x 40 cm, 2 cm hochRahmen für Backblech 30 x 40 cm, 5 cm hochSo wird’s gemacht:Den Hefe-Quarkteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, mit einem Teigtuch bedecken und ca. 30 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit das Backblech mit Backpapier belegen und die Haselnussfüllung nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten. Anschließend den Hefe-Quarkteig mit einem Nudelholz auf 4 mm ausrollen und die Nussfüllung mit einer Winkelpalette aufstreichen.Dann die bestrichene Teigplatte von der langen Seite her aufrollen und ca. 2 cm breite Stücke schneiden.Die Teigstücke nun in das Backblech legen und abgedeckt ca. 40 Minuten aufgehen lassen.Währenddessen die Äpfel waschen, in dünne Scheiben schneiden und diese dann halbieren.Nach der Teigruhe die Apfelscheiben überlappend auf die gut aufgegangenen Teigrollen legen.Den Backofen nun auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Jetzt die Mandelblättchen mit dem Bienenstich-Mix mischen und gleichmäßig über die Äpfel verteilen.Danach das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und den Nussschnecken Apfelkuchen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 40 Minuten backen.Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen und zum Abkühlen auf ein Kuchengitter stellen.Den Nussschnecken Apfelkuchen vor dem Servieren nach Belieben mit Süßem Schnee bestauben und mit dem Teigschneider in gleichmäßige Stücke teilen.
Rezept
Mohn Feigen Kuchen
Mohn Feigen KuchenRezept ergibt einen Kuchen Ø 20 cmZutaten:200 g Tortenboden125 g Eier (3 Stück Gr. S)15 g Wasser20 g Dampfmohn Zutaten Belag:200 g Marzipanrohmasse                                    250 g QimiQ Sahne Basis Vanille6 FeigenAußerdem: 40 g Mandeln gehobelt100 g Bienenstich-Mix10 g Dampfmohn2 EL Honig So wird’s gemacht: Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Biskuitmasse nach Anleitung herstellen und in eine Springform Ø 20 cm füllen.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen und auskühlen lassen.Danach mit einem Tortenbodensägemesser die Oberfläche begradigen und den Tortenboden wieder zurück in die inzwischen gesäuberte Springform legen.QimiQ und Marzipanrohmasse miteinander verrühren, auf den Tortenboden geben und mit Feigen dekorieren.Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Mandeln mit Bienenstich-Mix und Dampfmohn vermischen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen.Bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 13 Minuten backen und auskühlen lassen.Danach vorsichtig zerbrechen und zwischen die Feigen stecken.Den Mohn Feigen Kuchen aus der Springform nehmen und Honig darüber laufen lassen.
Rezept
Glutenfreier Mandel Orangen Schoko Kuchen
Glutenfreier Mandel Orangen Schoko Kuchen Rezept ergibt einen Schoko-Orangen-Kuchen mit einer Knusperdecke Ø 23 cmZutaten für den Teig: 2 Orangen (bio)80 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)4 Eier (200 g)70 g Callebaut Callets - Orange250 g Zucker65 g Backkakao1,5 g Weinstein-Backpulver200 g gemahlene Mandeln (ohne Schale)1 EL Glutenfreie Mehlmischung KuchenZutaten für den Belag:120 g Mandeln gestiftelt200 g Bienenstich-MixAußerdem: Springform Ø 23 cm aus KarbonstahlSo wird’s gemacht:Die Orangen abwaschen und mit Schale in Wasser kurz aufkochen und weitere 45 Minuten leicht köcheln lassen. Danach abkühlen lassen und die Enden abschneiden.Anschließend die orangefarbenen Callets im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und das Öl unterrühren. Jetzt die geschmolzene Schokolade entweder in den Thermomix oder in ein hohes Gefäß geben und alle weiteren Zutaten, mit den Orangen anfangen, nach und nach zugeben und im Thermomix oder mit einem Pürierstab pürieren.Dann den Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Springform mit Backpapier auslegen.Nun die Mandeln mit dem Bienenstich-Mix vermischen, in die Backform streuen und die Teigmasse drauf geben.Die Form dann in den vorgeheizten Backofen schieben und den Kuchen bei 160°C Ober-/Unterhitze 45 Minuten und weitere 20 Minuten bei 180°C backen.Nach der Backzeit den Kuchen aus dem Ofen nehmen, in der Form auf ein Kuchengitter stellen und auskühlen lassen.Wenn der Kuchen ganz abgekühlt ist, aus der Form lösen, stürzen und das Backpapier vorsichtig abziehen.Tipp:Anstelle von glutenfreiem Mehl Bio-Weizenmehl Type 550 nehmen, dann ist der Kuchen allerdings nicht mehr glutenfrei.
Rezept
Bienenstich
BienenstichRezept ergibt einen runden Bienenstich Ø 26 cm Zutaten Hefeteig:500 g Hefeteig7 g Backtag Trockenhefe1 Ei (Gr. M)200 g Milch (30° C)Zutaten Füllung:100 g Puddingcreme250 g kaltes Wasser400 g geschlagene, ungesüßte SahneZutaten Deckel:70 g Florentiner-Mix oder Bienenstich-Mix50 - 70 g MandelblättchenSo wird's gemacht:Den Hefeteig nach Anleitung herstellen und an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen.Danach den Teig leicht durchkneten und in Größe der Backform Ø 26 cm ausrollen.Den Boden der Springform Ø 26 cm mit Formenspray einfetten.Den Hefeteig in die Form einlegen, mit Wasser bestreichen und mit der Stipprolle igeln.Florentiner-Mix oder Bienenstich-Mix mit den gehobelten Mandelblättchen mischen und auf den Hefeteig verteilen.Den Kuchen weitere 30 Minuten gehen lassen.In der Zwischenzeit den Backofen auf 200° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Den Bienenstich ca. 25 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.Die Puddingcreme mit kaltem Wasser anrühren und die geschlagene, ungesüßte Sahne unterheben.Den Bienenstichboden einmal waagrecht durchschneiden und mit der Puddingsahne füllen.Den Deckel des Bienenstichs mit einem 12er- bzw. 14er-Tortenteiler einteilen und durchschneiden.Die einzelnen Stücke auf die Sahne setzen und den Bienenstich ca. 2 Stunden kaltstellen.