icon-3
ÖFFNUNGSZEITEN

 Unsere Öffnungszeiten 


Bestell- und Beratungshotline

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr

Tel: +49 5962 3989827 


Abholzeiten in Herzlake

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr  


Hier finden Sie uns

Siemensstr. 24, 49770 Herzlake

Tortenboden, 1kg, Backmischung luftig-lockerer Biskuitboden

Produktinformationen "Tortenboden, 1kg, Backmischung luftig-lockerer Biskuitboden"

Tortenboden-Backmischung: für einen schnellen, lockeren Biskuitboden



Mit unserem Tortenboden zaubern Sie im Handumdrehen einen exzellenten Biskuitboden. Sparen Sie sich unnötigen Aufwand. Entscheiden Sie sich lieber dazu, unsere Backmischung für Tortenboden zu kaufen. Die Tortenboden-Backmischung vom Hobbybäcker ist Ihr idealer Backhelfer. Damit gelingt Ihnen immer ein fluffiger und lockerer Boden. Das Beste daran: Sie können den Tortenboden in nur einem Arbeitsschritt fertigstellen und sparen somit jede Menge Zeit. Natürlich können Sie die Backmischung nicht nur für Biskuitböden, sondern auch für Törtchen, Cake-Pops oder andere Backvorhaben verwenden. Für Biskuitrouladen empfehlen wir Ihnen unsere Backmischung Biskuit-Mix für Biskuitrollen

Vielleicht haben Sie auch Lust auf etwas mehr Abwechslung? Dann mischen Sie am besten unsere Pasten und Aromen in Ihren Teig. Diese sorgen für immer wieder neue Kreationen und einen individuellen Geschmack. Für die Herstellung eines gelungenen Tortenbodens benötigen Sie lediglich unsere Backmischung, etwas Wasser und ein paar Eier. Ebenso praktisch: Falls Ihnen die 1 kg Backmischung zu klein ist, können Sie auch zu unserer Tortenboden 5 kg Backmischung greifen.

Inhalt:
1 kg

Grundrezept für einen Tortenboden 26-28 cm :
400 g Tortenboden-Backmischung
250 g Eier (5 Stück Gr. M)
30 g Wasser
Tipp: Zutaten temperiert verarbeiten

Eier (bei Raumtemeratur gelagert) und Wasser mit dem Schneebesen leicht von Hand aufschlagen. Das Tortenbodenmehl in eine Rührschüssel geben, Eier-Wasser-Mischung hinzugeben und alles zusammen mit dem Rührgerät 7 bis 8 Minuten flott aufschlagen, bis die Masse steif ist. Mit Ober- und Unterhitze bei 190 bis 200°C (nicht mit Heißluft) ca. 30 bis 35 Minuten backen. Für Wiener Böden zum Schluss 40 g flüssige Butter kurz untermischen. Den Tortenboden nach dem Backen auf ein mit einem Geschirrtuch belegtes Kuchengitter stürzen.

Tipps:
Haben Backzeit und Backtemperatur gestimmt und hat:

  • der Tortenboden nach dem Backen eine Kuppel, war die Masse zu wenig aufgeschlagen
  • ist der Tortenboden gerade und schön glatt, Aufschlagzeit und Geschwindigkeit notieren
  • hat der Tortenboden eine Schüssel nach dem Backen, war die Masse zu stark aufgeschlagen.


Passende Backformen finden Sie in unserer Kategorie Kuchen- und Backformen

Auf unserem Blog finden Sie im Artikel Backform umrechnen Tipps und Tricks wie Sie ganz einfach Backrezepte für für unterschiedlich große Backformen umrechnen können.
Backmischung für: Tortenboden / Biskuit
Packungsinhalt: 1 kg
Zutaten:
Zucker, WEIZENMEHL, WEIZENSTÄRKE, Emulgatoren: E 472b (Milchsäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren), E 477 (Propylenglycolester von Speisefettsäuren); MAGERMILCHPULVER, Backtriebmittel: E 450 (Diphosphate), E 500 (Natriumcarbonate); Speisesalz; Verdickungsmittel: E 415 (Xanthan). 1000g Mix mit 700g Ei und 100g Wasser 10 Min. aufschlagen. Bei 200°C backen.

Haltbarkeit:
Mindestens haltbar bis 31.05.2025 (Live-Datum der Artikel, die jetzt versandt werden)

Nährwertangaben:
100g enthalten durchschnittlich:
Brennwert 1.587 KJ
374 kcal
Fett 3,2 g
davon gesättigte Fettsäuren 2,9 g
Kohlenhydrate 81,8 g
Eiweiß 3,9 g
davon Zucker 41,3 g
Salz 1,58 g

Lebensmittelunternehmen:
Hobbybäcker
Siemensstraße 24
49770 Herzlake

2 - 10 von 789 Bewertungen

16. Mai 2017 16:22

Leiche Verarbeitung und immer gleiche Qualität

Leiche Verarbeitung und immer gleiche Qualität

24. Mai 2017 06:34

Ein super Produkt ich verwende es für Sahnetorten ich kann es j...

Ein super Produkt ich verwende es für Sahnetorten ich kann es jedem nur empfehlen, gelingt immer

24. Mai 2017 06:23

Ist sehr gut

Ist sehr gut

22. Mai 2017 18:59

Die schnelle Art für einen Tortenboden der nach dem Backen nich...

Die schnelle Art für einen Tortenboden der nach dem Backen nicht zussmmenfällt

18. Mai 2017 10:04

das produkt ist immer gut und frisch, ich finde nirgends so gute...

das produkt ist immer gut und frisch, ich finde nirgends so gute ware.

17. Mai 2017 06:45

die Zubereitung ist so schön einfach und voll gelungen,einfach ...

die Zubereitung ist so schön einfach und voll gelungen,einfach lecker gerne wieder

16. Mai 2017 23:40

Der Biskuit ist zart und lecker

Der Biskuit ist zart und lecker

16. Mai 2017 18:08

Gelingt sicher

Gelingt sicher

12. Mai 2017 11:33

Tortenboden wie beim Bäcker

Tortenboden wie beim Bäcker

13. Mai 2017 00:07

Gut wie es geschrieben

Gut wie es geschrieben

Kunden kauften auch

Kunden kauften auch

Schokobiskuit 1kg - Backmischung für leckeren Schokoboden
Tortenböden aus der Backmischung für Schokobiskuit: gelingen locker und schmecken leckerSind Sie ein Schokoladenliebhaber und macht es Ihnen Freude, leckere Schoko-Torten selbst zu backen? Dann wissen Sie sicherlich, wie aufwendig und schwer es sein kann, einen gelungenen Schokoladen-Tortenboden zu zaubern. Mit unserer Backmischung für Schokobiskuit gehören diese Sorgen der Vergangenheit, denn die Backmischung sorgt für garantiert leckeren Schoko-Biskuitboden. Besonders leicht anzuwenden und zuverlässig gelingsicher können sogar Anfänger mit der Schoko-Backmischung fluffigen und stabilen Tortenboden backen. Sie ermöglicht die Herstellung von sowohl schönen als auch leckeren Tortenböden mit vollmundigem Schokoladengeschmack. Die Backmischung für Schokobiskuit eignet sich für Black Forrest Cake, Schokotorte und Rouladen. Darüber hinaus kann sie auch für leckere Schichtkuchen und Törtchen verwendet werden.Inhalt:1 kgGrundrezept für 1 Tortenboden mit 26 cm:400 g Tortenbodenmehl300 g Eier (ca.6 Stück)40 g WasserAlles zusammen 7 bis 8 Minuten flott aufschlagen, bis die Masse steif ist. Mit Ober- und Unterhitze bei 180 bis 190 Grad Celsius ca. 30 bis 35 Minuten backen. Für Wiener Boden zum Schluss 40 g flüssige Butter kurz untermischen.Zutaten für Boden mit 28 cm460 g Schokobiskuit345 g Eier (ca. 6 Stück)45 g WasserZutaten Schokoroulade 40 x 30 cm150 g Schokobisuit150 g Eier (3 Stück Gr. M)10 ml WasserTipps:In unserer Umrechnungstabelle Tortenboden finden Sie viele weitere gängige Kuchen-/Tortengrößen mit dem entsprechenden Umrechnungsfaktor für die Zutaten.Haben wir Sie mit unserer praktischen Backmischung überzeugt? Dann kaufen Sie doch die Backmischung Schokobiskuit 5 kg.

5,75 €*
Biskuit-Mix für Biskuitrollen, 1kg
Biskuitrollen kann wirklich jeder backen.Mit unserer Backmischung für Biskuitrollen zauben Sie ganz einfach eine fluffig-lockere Grundlage für diese köstlichen Klassiker. Im Unterschied zu unserem Tortenboden wird dieser Boden besonders flexibel und lässt sich einwandfrei rollen. Ein weiterer Vorteil unserer Mischung für Buiskitrollen ist, dass sie bereits fertig für Sie vorbreitet ist und schon alle Zutaten enthält. Sie müssen nur noch Eier und kaltes Wasser hinzufügen.Inhalt:1 kgGrundrezept:250 g Biskuit-Mix für Biskuitrollen200 g Eier50 g Wasser kaltDie Zutaten zusammen 8 bis 10 Minuten mit dem Rührgerät oder der Küchenmaschine aufschlagen. Die Masse gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen. 5 bis 10 Minuten, je nach Stärke, mit Ober- und Unterhitze bei 230 Grad Celsius backen. Die fertige Roulade sofort vom Backblech abziehen.

5,70 €*
Erdbeer-Sahnestand 150g
Mit Sahnestand Erdbeer gelingen leckere Torten und SüßspeisenUnser Sahnestand Erdbeer hilft Ihnen dabei köstliche Erdbeersahne im Handumdrehen selbst zu machen. Sparen Sie sich Zeit und Aufwand und verzichten Sie auf das Hantieren mit Zucker, Erdbeeren, Sahnefestiger, Gelatine und Aromen. Unser Sahnestand erlaubt Ihnen die Zubereitung einer fruchtig-süßen Sahne in kürzester Zeit. Dank der erstklassigen Zutaten ist unser Sahnestand Erdbeer besonders schnittfest und überzeugt mit einem authentischen Aroma von frischen Erdbeeren. Er eignet sich optimal zur Zubereitung von Kuchenfüllung mit Erdbeer-Geschmack sowie frischen Obstkuchen. Selbstverständlich kann die Creme aber auch für Desserts wie Eiscreme, Waffeln oder Obstsalat verwendet werden. Oder wie wäre es mit einem entzückenden Muttertagsherz, einer Erdbeere Biskuitrolle oder fruchtigen Tartelettes. Unseren Erdbeer-Sahnestand gibt es auch als 3 Btl. Erdbeer-Sahnestand Set.Keine Lust auf Erdbeere? In unserer Kategorie Sahnefüllungen finden Sie Sahnestände in vielen weiteren Geschmacksrichtungen.Inhalt: 150 gGrundrezept: 150 g Erdbeer-Sahnestand180 g Wasser (ca. 25° C)750 g geschlagene SahneErdbeer-Sahnestand mit Wasser anrühren. Anschließend die Sahne nach und nach vorsichtig unterheben damit die Sahne nicht zusammenfällt.Tipps:Für hohe Sahneschnitten empfehlen wir das Backblech mit Rahmen. So können Ihre Sahne-Torten mit einer Winkelpalette exakt glattgestrichen werden.Für dünne Rouladen & Schichtböden empfehlen wir unseren tollen Allrounder Biskuit-Mix für BiskuitrolleLeckerer Biskuitboden glingt Ihnen mit unserem Tortenboden

Inhalt: 0,15 kg (31,00 €* / 1 kg)

4,65 €*
Buttercremepulver 1kg
Buttercremepulver: zaubern Sie eine lockere und leckere feine CremeArbeiten Sie mit den Tricks der Spitzen-Konditoren: Anstatt ewig in der Küche zu stehen, können Sie ab sofort Ihre Buttercreme einfach mit unserem Buttercremepulver zubereiten. Wenn Sie sich unser Buttercremepulver kaufen, können Sie dieses einfach mit Wasser anrühren, etwas Butter zugeben und das Ganze locker aufschlagen. Zaubern Sie im Handumdrehen eine lockere, leckere und cremig feine Buttercreme – das Pulver ist kinderleicht in der Anwendung und jederzeit gelingsicher. Mit unserem Pulver für Buttercreme fertigen Sie Füllung für Torten, Biskuitrollen und Frankfurter Kranz oder haben ein leckeres Topping für Muffins und Cupcakes. Selbstverständlich können Sie die fertige Buttercreme auch mit frischen Früchten oder mit anderen Aromen und Pasten veredeln. Haben Sie Lust auf eine leckere Schokocreme? Dann rühren Sie einfach ein wenig temperierte Kuvertüre unter die Buttercreme. Für ein ausgefallenes Design können Sie ebenso Zuckerperlen, Schokostreusel und anderes Dekor unter die Buttercreme mischen. Dies sorgt für eine gelungene Optik und zusätzlichen Geschmack.Inhalt:1 kgGrundrezept:250 g Buttercremepulver 375 g (20°) Wasser325 g weiche ButterButtercremepulver und Wasser glatt rühren und anschließend die Butter zugeben. Alles zusammen bei mittlerer Geschwindigkeit ca. 12 Minuten aufschlagen.Für eine leichte Sommercreme statt 325 g Butter nur 250 g verwenden.Für eine Schokocreme lassen Sie 150 g aufgelöste Kuvertüre-Chips (35 °C) unter die fertige Creme laufen.Tipp:Verwenden Sie keine streichzarte Butter (Fertigprodukt aus dem Supermarkt). Damit wird die Creme schmierig.Sie können die Buttercreme mit unseren Frucht- und Aromapasten verfeinern oder auch mit Likör und anderen Spirituosen abschmecken. Die Zugabgemenge darf je Geschmak variieren, sollte aber bei 40 - 80 g pro Kilogramm Buttercreme liegen.Mit unserem Tortenboden haben Sie die perfekte Grundlage für Ihre Creme.Ist Ihnen die 1 kg Packung zu groß? Dann kaufen Sie das Buttercrempulver 500 g.

10,95 €*
Schoko-Sahnestand, 150g
Schoko-Sahnestand zaubert traumhaft schokoladige Sahne für leckere SüßspeisenHaben Sie Lust auf ein schokoladiges Geschmackserlebnis? Dann sollten Sie sich unseren Schoko-Sahnestand kaufen. Der schokoladige Sahnestand kann schnell mit Wasser angerührt und anschließend in geschlagene Sahne untergehoben werden. Er sorgt für einen köstlich intensiven Schokoladengeschmack und ist optimal für jeden, der in der Küche Zeit sparen möchte. Mit unserem Sahnestand Schokolade sparen Sie sich weitere Zutaten wie Puddingpulver, Gelatine, Zucker und Sahnefestiger oder sonstige Aromen und zaubern im Handumdrehen cremige Schokosahne. Dank der ausgewählten Zutaten ist Ihre Sahne nicht nur optimal schnittfest, sondern überzeugt ebenso mit authentischem Geschmack. Die cremig-schokoladige Sahne kann anschließend zum Torten füllen verwendet werden, aber eignet sich ebenso gut für Desserts wie unser Schoko-Cookie-Dessert oder kann in Kombination mit Früchten wie Erdbeeren, Bananen oder auch Himbeeren serviert werden. Genauso lecker schmeckt die Schokosahne auf Muffins, Cupcakes oder in Biskuitrollen und Windbeuteln. In unserer Kategorie Sahnefüllungen können Sie Sahnestände auch in anderen Geschmacksrichtungen kaufen.Unseren Schoko-Sahnestand gibt es auch als 3 Btl. Schoko-Sahnestand Set.Inhalt: 150 gGrundrezept: 150 g Schoko-Sahnestand180 g Wasser (ca. 25° C)750 g geschlagene SahneSchoko-Sahnestand mit Wasser anrühren. Anschließend die Sahne nach und nach vorsichtig unterheben damit die Sahne nicht zusammenfällt.Tipps:Für hohe Sahneschnitten empfehlen wir das Backblech mit Rahmen. So können Ihre Sahne-Torten mit einer Winkelpalette exakt glattgestrichen werden.Für dünne Rouladen & Schichtböden empfehlen wir unseren tollen Allrounder Biskuit-Mix für BiskuitrolleLeckerer Biskuitboden glingt Ihnen mit unserem TortenbodenDie Schokotorte auf dem Foto oben gelingt übrigens mit unserem Schokobiskuit

Inhalt: 0,15 kg (26,33 €* / 1 kg)

3,95 €*
Pfirsich-Maracuja-Sahnestand 150g
Sahnestand Pfirsich-Maracuja für ein exotisches und fruchtiges GeschmackserlebnisNichts erinnert so sehr an einen tropischen Urlaub als saftige Pfirsiche in Kombination mit frischen Maracujas. Wenn Sie unserem Pfirsich-Maracuja-Sahnestand kaufen, können Sie sich diesen sommerlichen Frischekick bequem nach Hause holen. Der größte Vorteil: Die leichte Anwendung. Denn zur Zubereitung müssen Sie lediglich Sahne aufschlagen, den Sahnestand nach Anleitung anrühren und dann direkt unter die Sahne rühren – und schon ist der leckere Sahnestand Pfirsich-Maracuja fertig. Mit unserem Pfirsich-Maracuja-Sahnestand erhalten Sie eine garantiert schnittfeste und stabile Sahne, die sich zur Füllung von edlen Torten und zur Zubereitung von süßen Kuchen und Gebäck wie Mille-feuille eignet. Dabei möchten wir Ihnen unser Rezept für Pfirsich-Maracuja-Torte ans Herz legen. Zudem kann der Sahnestand Pfirsich-Maracuja auch für leckere Desserts genutzt werden.Keine Lust auf Pfirsich-Maracuja? In unserer Kategorie Sahnefüllungen finden Sie Sahnestände in vielen weiteren Geschmacksrichtungen.Inhalt: 150gGrundrezept für 750 g Sahne: 150 g Sahnestand Neutral180 g Wasser (ca. 25° C)750 g geschlagene SahneSahnestand mit Wasser anrühren. Anschließend die Sahne nach und nach vorsichtig unterheben damit die Sahne nicht zusammenfällt.Tipps:Verwenden Sie statt Wasser als Anrührflüssigkeit Buttermilch oder Sekt - das schmeckt besonders lecker. Für hohe Sahneschnitten empfehlen wir das Backblech mit Rahmen. So können Ihre Sahne-Torten mit einer Winkelpalette exakt glattgestrichen werden.Für dünne Rouladen & Schichtböden empfehlen wir unseren tollen Allrounder Biskuit-Mix für BiskuitrolleLeckerer Biskuitboden glingt Ihnen mit unserem TortenbodenWissenswertes: Sahnestand ist eine Art Sahnesteif bzw. Sahnefestiger, der Ihre servierfertige, geschlagene Sahne schön steif und absolut stabil macht. Bei richtiger Anwendung erhalten Sie mithilfe dieses hochwertigen Produktes eine luftige, klümpchenfreie Sahne.

Inhalt: 0,15 kg (33,00 €* / 1 kg)

4,95 €*

Rezepte

Rezepte

Rezept
Walnuss-Marzipan-Kuppeltorte
Walnuss-Marzipan-KuppeltorteRezept für eine TorteZutaten Biskuit:400 g Tortenboden250 g Eier (5 Stück Größe M)30 g WasserZutaten Füllung:200 g Schokobiskuit150 g Eier (3 Stück Größe M)20 g Wasser125 g Buttercremepulver190 g temperiertes Wasser (20°C)160 g weiche, temperierte Butter40 g Walnuss-Pasteca. 40 g Gel Scotch WhiskyZutaten Garnitur:250 g Modelliermarzipan80–100 g Aprikotur (gekochtes, heißes Aprikosengelee)150 g fertige Buttercreme/Leichtcreme50 g Kuchenglasur Schoko14 Walnuss-HälftenSo wird’s gemacht:Alle Zutaten für den Biskuit zusammen 7 bis 8 Minuten flott aufschlagen und in einen mit Backpapier vorbereiteten Tortenring mit Unterblech füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen, das Unterblech entfernen und auskühlen lassen.Den Schokobiskuit auf dieselbe Weise wie oben beschrieben herstellen und auskühlen lassen.In die Kuppeltortenform eine Schicht Frischhaltefolie faltenfrei einlegen, das Marzipan ca. 2 mm dünn ausrollen und in die Form bis 1 cm über den Rand legen. Den kalten, hellen Biskuit in 3 Scheiben schneiden, dabei den Deckel hauchdünn abschneiden und den untersten für den Boden bei Seite legen. Den obersten in die Form einlegen, den mittleren Biskuit in ca. 3 bis 4 cm breite Streifen schneiden und die Kuppelform bis zum Rand damit auff üllen.Für die Füllung das Buttercremepulver nach Anleitung mit dem Wasser anrühren, danach die weiche Butter zugeben und ca. 12 Minuten aufschlagen. Schokobiskuit zuerst halbieren, danach in große Würfel schneiden. Bis auf die Creme für die Garnitur alles in einen Kessel geben und die Walnuss-Paste einrühren. Die Biskuitwürfel und das Scotch-Whisky Gel unter die Creme heben und in die Kuppelform einfüllen. Den untersten Boden aufl egen und vorsichtig andrücken. Die Torte für ca. 2 Stunden kalt stellen.Die Torte auf eine Tortenunterlage stürzen und mit dem Gelee abpinseln. Die Kuchenglasur erwärmen, einen Teil in einen Beschriftungsbeutel einfüllen und ein Karomuster auf die Kuppel der Torte spritzen. Die Walnuss-Marzipan-Torte auf eine Kuchenplatte umsetzen und mit der restlichen Creme am Rand eine Perlkante sowie auf die Torte Rosetten spritzen. Die Walnuss-Hälften in die Kuchenglasur tauchen und aufsetzen.
Rezept
Frankfurter Kranz
Frankfurter KranzRezept für eine Sandkranzform Ø 26 cmZutaten Wiener Boden:400 g Tortenboden300 g Eier (ca. 6 Stück Gr. M)60 g flüssige Butter (nicht heiß)20 g WasserZutaten Buttercreme:375 ml Wasser ca. 24° C250 g Buttercremepulver250 g temperierte Butter  (Raumtemperatur)Außerdem:14 Belegkirschenca. 300 g Haselnuss-KrokantHimbeer-Johannisbeer MarmeladeSo wird’s gemacht:Bis auf die Butter alle Zutaten für den Tortenboden nach Packungsanleitung aufschlagen und anschließend 60 g flüssige Butter unterlaufen lassen.Die Masse in die gefettete und bemehlte Sandkranzform füllen.Im vorgeheizten Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 190° C ca. 30 Minuten backen.Abkühlen lassen und aus der Form auf ein Küchentuch stürzen.Wasser und Buttercremepulver anrühren, die temperierte Butter zugeben und 12 Minuten aufschlagen.Den Kranz zweimal durchschneiden und den untersten Boden auf eine Tortenunterlage legen.Für die Rosettendekoration einen kleinen Teil der fertigen Buttercreme in einen Einmal-Spritzbeutel mit 12-er Sterntülle geben und zur Seite legen.Die restliche Buttercreme in einen Einmal-Spritzbeutel mit einer 10er Lochtülle füllen. Einen äußeren Kreis und einen inneren Kreis auf den unteren Boden aufspritzen.Himbeer-Johannisbeer Marmelade mit einem Schneebesen glattrühren, in einen Spritzbeutel mit 8er Lochtülle füllen und einen Kreis in den Zwischenraum der Cremeschichten spritzen.Den mittleren Boden auflegen und leicht andrücken. Ebenfalls Buttercreme aufdressieren und einen Kreis aus Marmelade spritzen. Den Deckel des Frankfurter Kranzes auflegen.Den Kranz für ca. 1 Stunden in den Kühlschrank stellen und anschließend mit der restlichen Buttercreme großzügig einstreichen und mit Haselnuss-Krokant bestreuen. (siehe Tipp)Mit einem Torteneinteiler (14 Stücke) den Kranz einteilen. Cremetupfen aufspritzen und mit halbierten Belegkirschen ausdekorieren.Tipp: Je Tortenstück etwas Krokant mit dem Messer beiseite kratzen, dadurch halten die Buttercremetupfen besser.TippFür ein saftigeres Ergebnis können Sie den mittleren Boden auch mit Tortentränke tränken.
Rezept
Tauftorte mit Babyschuhen
Tauftorte mit BabyschuhenRezept für eine Torte (25 x 25 cm)Zutaten Tortenboden680 g Tortenboden400 g Eier (8 Stück, Größe M)75 g WasserZutaten Rouladenboden250 g Biskuit-Mix für Biskuitrollen 200 g Eier (4 Stück, Größe M)50 g kaltes WasserZutaten Aprikosenbuttercreme250 g Buttercremepulver375 g temperiertes Wasser (ca. 20° C)325 g weiche, temperierte Butter35 g Aprikosen-FruchtpasteAußerdemTortentränke Vanille125 ml Wasser½ TL CMC-Lebensmittelkleber250 g Blüten- und Modellierpaste weiß250 g Blüten- und Modellierpaste rosaLebensmittelfaserstift breit -schwarz-200 g Aprikosenmarmelade500 g Dekormasse weißca. 150 g Dekormasse babyrosaSüßer SchneeBabyfüße rosaSo wird’s gemacht:TORTENBODENFür den Tortenboden das Tortenbodenmehl, die Eier und das Wasser zusammen 7 bis 8 Minuten flott aufschlagen, bis die Masse einen schönen Stand hat.Den Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 190° C vorheizen.Einen verstellbaren Backrahmen auf engster Stufe zusammenschieben und die Steckseiten mit einem Streifen Klebeband fixieren, so dass sich der Backrahmen beim Backen nicht verstellen kann.Die Biskuitmasse in den Backrahmen einfüllen und den Tortenboden ca. 40 bis 45 Minuten backen.Den Tortenboden nach dem Backen auf ein mit einem Geschirrtuch belegtes Kuchengitter stürzen und Boden abkühlen lassen.BISUITBODENAlle Zutaten für den Biskuitnboden 8 bis 10 Minuten mit dem Rührgerät oder der Küchenmaschine aufschlagen. Die Masse gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen.Je nach Stärke 5 bis 10 Minuten im vorgeheizten Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 230° C backen. Den Biskuitboden sofort vom Backblech ziehen und auf dem Backpapier auskühlen lassen.HERSTELLUNGDen abgekühlten Tortenboden mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Rahmen lösen. Anschließend drei Mal mit einem Tortenbodensägemesser durchschneiden, damit 4 gleichdicke Böden entstehen (siehe Tipp).Den Backrahmen säubern, eine rechteckige Tortenplatte zuckern und den Rahmen auf die Platte stellen.Den Rouladenboden in 4 Streifen (à 26 x 7 cm) schneiden. Die Streifen innen an den Rand des Backrahmen stellen und den unteren Tortenboden einlegen. Den Verstellrahmen zusammenschieben und erneut mit Klebebandstreifen fixieren, so dass die Tortenplatte und die Ränder des Rahmens komplett mit den gebackenen Böden bedeckt sind.FÜLLUNGWasser und Buttercremepulver anrühren, die temperierte Butter zugeben und bei mittlerer Geschwindigkeit 12 Minuten locker aufschlagen.Aprikosen-Fruchtpaste in die fertige Buttercreme geben und kurz untermischen. Die Aprikosen-Buttercreme dritteln.Den ersten Teil der Creme auf dem Boden im Backrahmen verteilen und mit einer Winkelpalette glatt streichen. Den zweiten Boden auflegen, vorsichtig andrücken und leicht mit der Tortentränke Vanille tränken. Die nächste Schicht Buttercreme aufstreichen, Boden auflegen und tränken. Diesen Arbeitsschritt so lange wiederholen, bis der letzte Biskuitboden oben liegt. Den obersten Boden nicht tränken!Die Torte für mindestens 3 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.DEKORWasser aufkochen und CMC-Pulver einrühren. Anschließend absieben, damit keine Klümpchen entstehen und abkühlen lassen.Die Schablonen der Babyschuhe auf einem DIN-A4-Blatt ausdrucken und jedes Teil sorgfältig mit der Schere ausschneiden.Die weiße Blüten- und Modellierpaste circa 2,5 Millimeter dünn ausrollen. Die Vorlagen 1, 3, 5 und 6 auflegen und mit dem Fondantschneider glatt ausschneiden. Den Arbeitsschritt wiederholen, dafür aber Vorlage 1 umdrehen. Die Sohlen antrocknen lassen. Die Teile 3, 5 und 6 luftdicht verpacken, damit sie nicht austrocknen.Die rosa Blüten- und Modellierpaste ebenfalls ca. 2,5 Millimeter dünn ausrollen. Die Vorlagen 2, 4 und 7 je zwei Mal ausschneiden. Teil 2 und 7 luftdicht einpacken.Teil 4 mit dem Prägerädchen des Fondantschneiders strukturieren, mit einer 4er-Lochtülle die Löcher für die Schnürsenkel ausstechen.Teil 3 auf Teil 2 kleben, die Unterseite am Rand mit CMC-Kleber bepinseln und auf die Spitze der Sohle (Teil 1) kleben. Den oberen Rand hochdrücken.Die untere Kante von Teil 4 innen mit CMC-Kleber bepinseln und an den Rand der Sohle kleben.Teil 6 an die Schuhspitze kleben, Teil 5 um den hinteren Teil des Schuhs kleben. Zuletzt Teil 7 als Schlaufe an die hintere obere Schuhkante kleben. Die Schuhe über Nacht trocknen lassen.Für die einzelnen Würfel 10g rosa Blüten- und Modellierpaste abwiegen, zu einer Kugel formen und alle Kanten mit dem Glätter eckig drücken. Das restliche Stück Blüten- und Modellierpaste ca. 2,5 Millimeter dünn als Beschriftungsschild ausrollen. Mit dem Prägerädchen zurechtschneiden und mit den Würfeln über Nacht trocknen lassen.Für die Schnürsenkel je Schuh 5 dünne 7 cm lange Streifen schneiden. Von je 3 Streifen die Enden zusammendrücken, damit diese durch die ausgestochenen Löcher passen. Die Streifen mit CMC-Kleber bepinseln, auf die Schuhe legen und die Enden durch die Löcher drücken. Die Schnürsenkel sollen wie gebunden aussehen.Das obere Band an der einen Seite zusammendrücken, die andere Seite an die obere Reihe Schnürsenkel kleben. Nach Wahl die Schnürsenkel nach unten hängen lassen oder vor dem Ankleben als Schleife zusammenknoten.Den Namen des Kindes mit dem Lebensmittelfaserstift auf die Würfel undden Text auf das Beschriftungsschild schreiben.FERTIGSTELLUNGDie Torte mit dem Tortenring-Schneidemesser aus dem Backrahmen lösen. Die Aprikosenmarmelade mit etwas Wasser aufkochen, so dass eine heiße Aprikotur entsteht. Mit Hilfe eines Pinsels die komplette Torte mit der Aprikotur einstreichen und anschließend auf eine Tortenplatte (30 x 30 cm) setzen.Die weiße Dekormasse auf einer dünnen Schicht Süßen Schnees circa 2,5 Millimeter dünn ausrollen und die Torte damit überziehen. An den Kanten der Torte vorsichtig arbeiten, da diese sonst einreißen können. Die Oberfläche und Seiten mit dem Glätter ebnen. Mit Hilfe des Fondantschneiders die Kanten gerade abschneiden und nochmals glätten.Für 4 Reihen Ornamente die rosafarbene Dekormasse ebenfalls auf einer dünnen Schicht Süßen Schnees circa 2,5 Millimeter dünn ausrollen und mit einem Messer eine gerade Kante schneiden. Die Motivschablone an der Kante entlang gleichmäßig in die Masse drücken, vorsichtig entfernen und den Arbeitsschritt wiederholen, bis das Ornament eine Gesamtlänge von ca. 26 cm hat.Anschließend mit dem Ausstecher die Ornamente ausstechen, Ausstecher entfernen und die Randgarnitur mit CMC-Kleber an die Torte kleben.Zum Schluss die Würfel, das Beschriftungsschild, die Babyfüße und die Babyschuhe mit CMC-Kleber auf der Torte befestigen.Tipp: Der Tortenboden lässt sich besser durchschneiden, wenn Sie ihn zunächst einmal horizontal in der Mitte halbieren und erst dann die beiden entstandenen Hälften nochmaldurchschneiden. So entstehen 4 gleichmäßig geschnittene Tortenböden. Die Vorlage für die Schuhe können sie hier anschauen:https://www.hobbybaecker.de/rezepte/details/202/babyschuehchen-vorlage 
Rezept
Heidelbeer-Limetten-Käsesahne
Heidelbeer-Limetten-KäsesahneRezept für eine Torte (Ø 22 cm)Zutaten Mohnbiskuit200 g Tortenboden125 g Eier (2 Stück, Größe M)15 g Wasser30 g BlaumohnZutaten Käsesahne250 g Käse-Sahnestand500 g Wasser (ca. 25°C)500 g geschlagene, ungesüßte Sahne30 g Heidelbeer-Fruchtpaste15 g Limetten-FruchtpasteGarnitur1 Schale Heidelbeeren (Deko)40 g Fruchtguss Neutral100 g WasserSo wird’s gemacht:Den Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 190-200°C vorheizen.Tortenboden, Eier und Wasser ca. 7-8 Minuten aufschlagen, bis die Masse einen schönen Stand hat. Dann den Blaumohn vorsichtig unterheben.Die Biskuitmasse in einen 22er-Tortenring füllen. Dazu zunächst rundes Backpapier auf ein Unterblech legen, den Tortenring daraufstellen und die Masse einfüllen.Tortenboden ca. 20-25 Minuten goldbraun backen. Nach dem Backen auf ein mit einem Geschirrtuch belegtes Kuchengitter stürzen, Unterblech abnehmen und den Boden abkühlen lassen.Das Backpapier vom vollständig ausgekühlten Tortenboden abziehen und diesen mit einem Tortenring-Schneidemesser aus der Form lösen. Den Biskuit zwei Mal mit einem Tortenbodensägemesser durchschneiden und den Tortenring säubern.Den gesäuberten Tortenring auf eine Tortenunterlage stellen und den untersten Biskuitboden hineinlegen.Den Käse-Sahnestand mit Wasser anrühren. Nach und nach die aufgeschlagene Sahne unterheben. Nur leicht rühren, damit die Sahne nicht zusammenfällt.Von der fertigen Käsesahne 750 g in eine andere Schüssel umfüllen und vorsichtig die Heidelbeer-Fruchtpaste unterheben.Zwei Drittel der Heidelbeer-Käsesahne auf den Mohnbiskuitboden geben und mit einer Winkelpalette glatt streichen. Den nächsten Biskuit darauflegen und leicht andrücken.In die übrige Käsesahne die Limetten-Fruchtpaste geben und vorsichtig unterheben.Die Limetten-Käsesahne zu zwei Dritteln auf dem mittleren Boden verteilen, glattstreichen, den letzten Boden auflegen und leicht andrücken. Die Torte für mind. 1 Stunde kalt stellen.Nach der Kühlzeit die Torte mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus dem Ring lösen.Das verbliebene Drittel der Heidelbeer-Käsesahne mit einem Schneebesen glattrühren und mit einem Teil davon die Oberseite der Torte einstreichen.Dann die Limetten-Käsesahne glattrühren und den Rand der Torte damit einstreichen. Die restliche Heidelbeer-Käsesahne dünn über den Rand streichen, so dass ein Marmoreffekt entsteht.Die frischen Heidelbeeren verlesen, waschen und vorsichtig mit einem Küchentuch trocken tupfen.Den Fruchtguss nach Anleitung herstellen und kurz abkühlen lassen. Die Heidelbeeren mittig auf der Torte platzieren und dünn mit dem Fruchtguss abglänzen. Zum Schluss etwas Blaumohn auf die Torte streuen.
Rezept
Rüblikuchen
RüblikuchenRezept für eine Springform (Ø 26 cm)Zutaten Tortenboden400 g Tortenboden250 g Eier (5 Stück, Größe M)30 g Wasser400 g fein geraspelte Karotten100 g fein gemahlene Haselnüsse60 g flüssige, warme ButterZutaten Deko:ca. 150 g Fondant-Glasur weißca. 100 g gemahlene HaselnüsseRübli aus MarzipanSo wird’s gemacht:Den Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 180 Grad Celsius vorheizen.Tortenbodenmasse nach Anleitung herstellen.Die geraspelten Karotten und fein gemahlenen Haselnüsse vorsichtig unter die Masse heben. Die flüssige Butter hinzugeben und ebenfalls unterheben.Die Springform hauchdünn mit Formenspray fetten, die Masse einfüllen und circa 35 Minuten goldbraun backen.Nach dem Backen den Rand vorsichtig lösen, den Kuchen auf ein mit einem Geschirrtuch belegtes Kuchengitter stürzen, Springform vom Kuchen nehmen und diesen abkühlen lassen.Die gemahlenen Haselnüsse für die Deko kurz im Ofen anrösten. Dafür den Ofen mit Ober- und Unterhitze bei 200 Grad Celsius vorheizen, die Nüsse auf ein Backblech streuen und für wenige Minuten in den Backofen schieben. Danach auskühlen lassen.Die Fondant-Glasur temperieren und auf den Rüblikuchen pinseln.Die angerösteten Haselnüsse am äußeren Rand und in der Mitte auf die Fondant-Glasur streuen, den Kuchen mit einem Torteneinteiler in 12 Stücke teilen und mit den Marzipan-Rübli ausdekorieren.
Rezept
Festtagstorte mit Macarons
Festtags-Torte mit MacaronsZutaten Tortenböden:1200 g     Tortenboden-Mischung625 g Eier (ca. 12 Eier Größe M)75 g Wasser auffüllen um insgesamt um 700 g Flüssigkeit zu enthalten.Zutaten Füllung:200 g Mascarpone Sahnestand250 g Wasser 25° C1000 g geschl. ungesüßte SahneZutaten Einstrich:200 g Leichtcreme500 g sehr kaltem WasserSonstiges:Zuckerrosen rosa nach Wunsch1 Lage Macarons grünGlanz-Perlmutt-Farbspray silberTortendübel und Cake Board 16 cmSo wird´s gemacht:2 Tortenböden mit 26 cm (für je 400 g Tortenboden) und 2 Tortenböden mit 16 cm Durchmesser (für je 200 g Tortenboden) nach Packungsanleitung herstellen.Die Böden auskühlen lassen und jeweils dreimal durchschneiden.Den Sahnestand nach Packungsanleitung anrühren und mit den Tortenböden in Tortenringen einsetzen. Für mindestens zwei Stunden kalt stellen.Wenn der Sahnestand fest ist, die zwei 26 Torten mit einer Schicht Leichtcreme aufeinander stellen, danach die beiden 16 Torten ebenfalls aufeinander stellen. So entstehen zwei hohe Torten.Die Torten mit Leichtcreme einstreichen und dünn abziehen, damit die einzelnen Schichten noch erkennbar sind.Die Macarons mit Leichtcreme oder Mascarpone füllen.Die große Torte auf eine Tortenplatte absetzen und nach Möglichkeit Abstands Stäbe in die Mitte stecken und ein dünnes Cake Bord 16cm auflegen. Danach die kleine Torte auf das Cake Bord setzen. Mit einer Perlkante aus Leichtcreme einen Abschluss spritzen.Die Torte mit dem Silberspray absprühen und mit den Rosen und den Macarons verzieren.Wichtig: Die Zuckerdekoration hält nicht länger als zwei bis drei Stunden auf der Creme. Für eine längere Haltbarkeit sollte alternativ eine Torte mit Fondant eingedeckt und dann mit Spritzglasur die Rosen angeklebt werden. Tipp: Mit unserem original Tortenringmesser aus Edelstahl bekommen Sie Ihre Backkunstwerke perfekt aus dem Tortenring.Zuckerrosen und Blätter selber machen:Für selbstgemachte Rosen wird benötigt:  Ausstecher Set Rose, Modellierplatten für Blumen aus Schaumstoff, Modellierset Kugeln (Ball Tools), Präge und Modellierset Blatt, CMC-Kleber, Blumendraht, Pinsel, Fondant babyrosa grün und weiß.Wichtig: Fondant trocknet schnell aus, daher immer luftdicht verpacken.Für die Rosen 250 g Fondant babyrosa mit 1 TL CMC-Pulver verkneten, luftdicht verpacken und 24 Std. ruhenlassen. Den Fondant babyrosa dünn ausrollen und mit dem Ausstecher Set Rosen einige Blätter vom mittleren und größten Ausstecher ausstechen und auf den Modellierplatten mithilfe von den Ball Tools ausdünnen und die Ränder der Blättter wellen.Aus dem Fondant einen kleinen Kegel formen und mit zwei Blätter beginnend umwickeln und mit dem Kleber befestigen. In der nächsten Reihe drei Blätter, in der darauf folgenden Reihe dann fünf Blätter ankleben. Zum Schluss noch eine Reihe von den großen Blättern mit fünf und eine mit sieben Blättern ankleben.Für die Blätter, den Fondant weiß mit grüner Lebensmittelfarbe einfärben, dass diese farblich zu den Macarons passen. Dann ebenfalls dünn ausrollen und in die Prägeform Blatt drücken. Um die Rosen wickeln und mit dem Kleber ankleben.Die Rosen für mindestens zwei Tage trockenen lassen.
Rezept
Muttertagstorte mit Schmetterlingen
Muttertagstorte mit SchmetterlingenRezept ergibt eine Torte im Herz-Backrahmen aus Alu Ø 28 cmZutaten Tortenboden400 g Tortenboden 250 g Eier (5 Stück, Größe M)30 g WasserZutaten Himbeerbuttercreme250 g Buttercremepulver 375 g Wasser325 g weiche, temperierte Butter80 g Himbeer-Fruchtpaste Außerdemca. 500 g Fondant weiß250 g Fondant babyrosaFarbgel pink 200 g Spritzglasur 25 g WasserSchmetterlingsformer mit Auswerfer Spritztüte aus Pergamin Herz-Backrahmen So wird’s gemacht:Tipp: Die Schmetterlinge und das Herz am besten am Vortag herstellen, sodass diese schön austrocknen und fest werden. Schmetterlinge, 3 Farbtöne Mit dem Schmetterlingsformer ca. 20 kleine Schmetterlinge aus Fondant babyrosa ausstechen.Fondant babyrosa mit etwas Fondant weiß (je nach gewünschter Farb-Intensive) mischen und ca. 20 weitere Schmetterlinge ausstechen.Mit dem Farbgel pink eine kleine Menge des weißen Fondants pink einfärben und weitere Schmetterlinge ausstechen.Alle Schmetterlinge in einem Behälter mit senkrechtem Rand anwinkeln, nach dem Trocknen haben diese somit einen tollen 3D Effekt. HerzMit etwas Fondant pink ein Herz ca. 12 cm  formen. Zur Hilfe kann eine Schablone (selbst gezeichnet oder aus dem Internet) auf den Fondant gelegt werden und mit einem Messer um die Schablone und durch den Fondant geschnitten werden. Auch Plätzchen-Herz-Ausstecher können verwendet werden. Herstellung Tortenboden im Herz-Backrahmen aus Alu nach Anleitung (auf dem Etikett) herstellen und vollständig auskühlen lassen.Buttercreme ebenfalls nach Anleitung (auf dem Etikett) herstellen und in die aufgeschlagene Buttercreme die Himbeer Fruchtpaste dazugeben, nochmals kurz aufschlagen.Tortenboden 3 x waagerecht durchschneiden, Herz-Backrahmen spülen, unteren Boden auf einem Backpapier in die Backform legen.Ca. 200 g zum späteren Einstreichen der Torte zur Seite stellen und mit der übrigen Himbeerbuttercreme Torte füllen.Backrahmen mit einem stumpfen Messer am Rand vorsichtig lösen und Torte herausnehmen, danach kühl stellen.Ist die Torte gut durchgekühlt, die vorher zur Seite gestellte Buttercreme am Rand der Torte einstreichen und glatt abziehen, erneut kühl stellen.Restlichen rosa und pinken Fondant zusammen verkneten, anschließend mit dem restlichen weißen Fondant kurz unterkneten (nur kurz!), sodass ein Marmoreffekt entsteht, auf 2 mm ausrollen, Torte eindecken.Spritzglasur nach Anleitung (auf dem Etikett) herstellen, in eine Spritztüte aus Pergamin füllen, Spitze leicht abschneiden und das ausgestochene Herz nach Wahl beschriftenDas Herz mit etwas Spritzglasur auf der Torte anbringen.Schmetterlinge und Herzen nach Wunsch auf die Torte ankleben.
Rezept
Flockensahnetorte
FlockensahnetorteRezept für eine Torte (26-28 cm):Zutaten Boden:200 g Tortenbodenmehl125 g Eier (3 Stück Größe S)15 g kaltes WasserZutaten für den Flockenteig:200 g Brandteig-Mix80   g Ei (2 kleine Eier)320 g Wasser20   g SpeiseölZutaten für die Füllung:75 g Vanille-Sahnestand95 g Wasser 25 ° C375 g Sahneca. 300 g KirschgrützeAußerdem für die Garnitur:süßer SchneeNach Wahl mit frischen Beeren garnierenSo wird´s gemacht:Tortenboden nach Anleitung einen dünnen Biskuit herstellen, 20 Minuten backen und auskühlen lassen.In der Zwischenzeit den Brandteig nach Anleitung herstellen.Die Brandmasse in drei Teile aufteilen. Jedes Teil nacheinander mit einem Dobosbodenring auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und ca. 14 Minuten bei 220° C (Ober-/Unterhitze) backen.Wichtig: Nicht vor Ende der Backzeit die Ofentüre öffnen, da der Teig sonst sofort zusammen fällt.Den Vanillesahnestand nach Anleitung herstellen und etwas fest werden lassen.In der Zwischenzeit einen Brandteigboden auf eine Kuchenplatte setzen, eine dünne Schicht Kirschgrütze aufstreichen und den Tortenboden auflegen. 200 - 250 g Kirschgrütze in der Mitte des Tortenbodens verstreichen und einen Teil der Vanillesahne auf dem Boden verteilen, den zweiten Brandteigboden auflegen und mit der restlichen Vanillesahne bestreichen.Den dritten Brandteigboden auflegen, mit süßem Schnee bestäuben und die Torte 1 Stunde kalt stellen. Nach Wahl mit frischen Beeren garnieren und servieren.
Rezept
Obstkuchen
ObstkuchenRezept für 2 runde Obstkuchen (Ø 26 cm) oder für ein Backblech mit RahmenZutaten Tortenboden/Biskuit400 g Tortenbodenmehl250 g Eier (5 Stück Größe M)30 g WasserZutaten Leichtcreme200 g Leichtcreme500 g kaltes WasserWeitere Zutaten400 g Fruchtguss Neutral frische Früchte wie Mango, verschiedene Beeren, Aprikosen, Melone, Ananas ...(Der Fruchtguss ist ausreichend für 1 Liter Wasser oder Fruchtsaft. Die Menge je nach Bedarf aufkochen.)gehobelte, geröstete Mandeln zum ausgarnierenSo wird’s gemacht:Eier (Raumtemperatur) und Wasser mit dem Schneebesen leicht von Hand aufschlagen. Das Tortenbodenmehl in eine Rührschüssel geben, Eier-Wasser-Mischung hinzugeben und  mit dem Rührgerät 7 bis 8 Minuten flott aufschlagen, bis die Masse "steif" ist.Backofen mit Ober- und Unterhitze auf 180-190 °C vorheizen. Das Unterblech einer Bäcker-Tortenform (Ø 26 cm) mit rundem Backpapier auslegen und den Tortenring auf das Unterblech setzen.Die Biskuit-Masse einfüllen und ca. 30 Minuten backen.Den Boden auf ein Gitter mit einem Küchentuch stürzen, das Unterblech entfernen, den Tortenboden abkühlen lassen. Das Backpapier abziehen, mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring lösen und einmal durchschneiden.Leichtcremepulver mit kaltem Wasser anrühren und fünf Minuten flott aufschlagen.Um die beiden Biskuitböden Ringe (Ø 26 cm) setzen. Ca. 150 g Creme zum Einstreichen des Kuchens beiseite stellen, die übrige Creme zu gleichen Teilen auf den beiden Tortenböden verteilen und verstreichen.Die Früchte waschen, gut abtropfen lassen, evtl. in Stücke schneiden und auf der Creme verteilen.Wasser oder Fruchtsaft aufkochen und Fruchtguss Neutral einrühren.Mit einem Pinsel die Früchte mit dem Fruchtguss abgelieren und dabei auch Luftlöcher mit dem Guss verschließen.Wenn der Guss fest geworden ist, Tortenring abziehen, die Kuchenränder mit der übrigen Creme einstreichen und mit gehobelten, gerösteten Mandeln ausgarnieren.
Rezept
Vermicelles-Torte
Vermicelles-TorteRezept ergibt 1 Torte mit Ø 23 cmZutaten Boden100 g Tortenboden60 g Ei (1 Gr. M und Gr.S)7 g WasserZutaten Baiserboden125 g Baiserhaube60 g WasserZutaten Maronenmasse500 g Maronenpüree75 g Puderzucker3 Blatt Gelatine20 g Kirschwasser150 g geschlagene SahneZutaten Kirschwassersahne25 g Zucker25 g Kirschwasser1,5 Blatt Gelatine250 g geschlagene SahneZutaten Maronendecke250 g Maronenpüree75 g flüssige Sahne1,5 Blatt Gelatine35 g Puderzucker10 g KirschwasserAußerdem70 g Kuchenglasur-Chips Kakao30 g Aprikosenmarmelade1 OrangeSo wird´s gemacht:1. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.2. Tortenboden nach Anleitung herstellen.3. Springform mit Backpapier auslegen und die Biskuitmasse einfüllen.4. Bei 180°C ca. 20 Minuten backen. Anschließend komplett auskühlen lassen.5. Backofen auf 100°C Ober-/Unterhitze vorheizen.6. Auf ein Backpapier die Größe der Springform aufzeichnen.7. Baisermasse nach Anleitung herstellen.8. 2/3 der Baisermasse in einen Spritzbeutel füllen und mit einer 9er Lochtülle kreisförmig auf das Backpapier aufdressieren.9. Bei 100°C ca. 40-50 Minuten  backen und anschließend auskühlen lassen.  10. Die restliche Baisermasse in den Spritzbeutel füllen und mit der gleichen Lochtülle ca. 12-15 Tropfen auf ein weiteres Backpapier aufdressieren.11. Tropfen bei 100°C ca. 30 Minuten backen.12. Den Tortenboden wieder in die saubere Springform geben.13. Die Folie für Tortenrand auf die Größe der Springform zuschneiden und vorsichtig in die Form einlegen.14. 50 g Kuchenglasur-Chips erwärmen, die Unterseite des Baiserbodens damit einstreichen, auf den Tortenboden legen und leicht andrücken.15. Die Oberfläche des Baiserbodens ebenfalls mit Kuchenglasur bepinseln.Herstellung Maronenmasse16. Gelatine 5-10 Min. im kalten Wasser einweichen.17. Maronenpüree, Puderzucker und Kirschwasser in der Küchenmaschine glattrühren.18. Gelatineblätter ausdrücken, in einem kleinen Topf auf ca. 40°C erwärmen. 1-2 EL Maronenmasse zur lauwarmen Gelatine geben und verrühren. Die Gelatine-Maronenmasse nun in die Maronenmasse geben und sorgfätig untermischen.19. 1/3 der geschlagenen Sahne dazugeben und verrühren. Die restliche Sahne unterheben, die Maronenmasse auf den Torten-Baiserboden geben und mit einer Winkelpalette glattstreichen.20. Torte für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Herstellung der Kirschwassersahne21. Gelatine im kalten Wasser einweichen.22. Zucker und Kirschwasser in einer Schüssel vermischen.23. Gelatineblätter ausdrücken, in einem kleinen Topf auf ca. 40°C erwärmen, zum gezuckerten Kirschwasser geben und mit einem Schneebesen verrühren.24. 1/3 der geschlagenen Sahne zugeben und verrühren.25. Restliche Sahne unterheben, auf die gekühlte Maronenmasse verteilen und glattstreichen.26. Torte für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Herstellung Maronendecke27. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.28. Die anderen Zutaten in einer Schüssel vermischen.29. Gelatineblätter ausdrücken, in einem kleinen Topf auf 40°C erwärmen. 1-2 EL der Maronenmasse zur lauwarmen Gelatine geben und verrühren. Die Gelatine-Maronenmasse nun in die Maronenmasse geben und sorgfältig untermischen.  i30. Masse in eine Spätzlepresse füllen und gleichmäßig auf die Torte drücken, bis die Oberfläche komplett bedeckt ist.31. Torte für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.32. Danach aus der Springform lösen, auf eine Tortenplatte geben und die Folie vorsichtig entfernen.33. Den Rand  mit Aprikosenmarmelade einstreichen und mit Haselnusskrokant ausgarnieren.Herstellung Dekor34. 20 g Kuchenglasur-Chips erwärmen und die getrockneten Baisertropfen schräg eintauchen und  trocknen lassen35. Eine Orange filetieren.36. Torteneinteiler für 12 Tortenstücke leicht auf die Torte drücken. 37. Die Baisertropfen un die filetierten Orangenstücke auf der Torte platzieren.
Rezept
Hochzeitstorte und Snack to go
Naked Cake Mr & Mrs Rezept für eine Ø 16 cm Torte Zutaten Boden:200 g Tortenboden125 g Ei (3 Eier Größe S)15 g WasserZutaten Füllung:50 g Vanille-Sahnestand65 g Wasser 25 ° C250 g Sahne 200 g frische HimbeerenZutaten Garnitur:200 g Sahne 20 g Sahnestabil100 g Pralinenfüllung Marc de Champagnegefüllte Macarons Cake Topper frische Blumen nach Wahl So wirds gemacht: 1. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Tortenboden nach Anleitung herstellen und in den mit Backpapier eingeschlagenen Ring füllen. 3. Bei 200°C Ober/Unterhitze ca. 25-30 Minuten backen. Auskühlen lassen, aus dem Ring lösen und zweimal durchschneiden, sodass 3 Böden entstehen.4.Tortenboden auf eine Platte legen und den gesäuberten Ring wieder aufsetzen.     Tipp: Den Ring mit Formenspray einsprühen und mit süßem Schnee besieben, so lässt sich der Ring ohne schneiden von der Torte lösen. 5. Den Vanille-Sahnestand nach Anleitung anrühren. Die Hälfte der Sahne auf den Boden streichen, mit den Himbeeren belegen (dabei vom Rand weg bleiben, damit diese nicht zu sehen sind), zweiten Boden auflegen und mit restlicher Sahne füllen. 6. Letzten Boden auflegen und Torte etwa 2 Stunden kalt stellen. Anschließend Sahne mit Sahnestabil aufschlagen, die Torte dünn damit einstreichen. 7. Die Pralinenfüllung auf 20-25°C erwärmen und über die Torte fließen lassen. Mit Cake Topper, frischen Blumen und Macarons verzieren.Zum Donuts & Macarons to go - Rezept geht´s hier lang: https://www.hobbybaecker.de/rezepte/details/814/donuts-und-macarons-to-go
Rezept
Festliche Birnen-Torte
Festliche Birnen-Torte Rezept ergibt eine Torte Ø 16 cmZutaten Tortenboden: 400 g Tortenboden 250 g Eier (5 Stück Gr. M) 30 g WasserZutaten Füllung: 150 g Birnen-Sahnestand 180 g Wasser 750 g geschlagene Sahne80 g Schokoladen-Splitter dragiert Zutaten Deko: 250 g Isomalt 100 g Zucker 4 Birnen (lange, keulenförmige Sorte z.B. Abate Fetel) 300 g Sahne Lebensmittelfarbe Colorgel türkis Lebensmittelfarbe Colorgel lila Lebensmittelfarbe Pulver goldfarbenFeenstaub goldSo wird´s gemacht: 1. Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Den Tortenboden nach Anleitung herstellen und auf 2 Tortenringe Ø 16 cm verteilen. 3. Bei 190°C ca. 30 Minuten backen. 4. Nach dem Backen den Tortenboden komplett auskühlen lassen. 5. In der Zwischenzeit die Dekoration vorbereiten, dazu 50 g Zucker mit türkiser Lebensmittelfarbe und 50 g Zucker mit lila Lebensmittelfarbe vermischen. 6. Backofen auf 120°C Umluft vorheizen. 7. Zwei Birnen waschen und in ca. 2-3 mm dünne Scheiben schneiden und diese vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. 8. Den türkisen Zucker auf alle Birnenscheiben dick auftragen, bei 120°C ca. 10 Minuten in den Backofen schieben. 9. Die Birnen aus dem Ofen nehmen, das Backpapier wechseln, da viel Flüssigkeit aus den Birnen austritt. Weitere 2-3 Stunden bei Umluft ohne Temperatur im  Backofen trocknen lassen. 10. Danach die anderen zwei Birnen in Scheiben schneiden, das lila Zuckergemisch auftragen und den Trocknungsvorgang wiederholen. 11. Solange die Birnen trocknen, Tortenböden aus den Ringen lösen und die Böden jeweils in der Mitte quer durchschneiden, sodass insgesamt 4 Böden entstehen. 12. Isomalt in einem Topf unter ständigem Rühren schmelzen lassen und ca. 4 g goldfarbene Lebensmittelfarbe unterrühren. 13. Die goldene Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech gießen,  glatt streichen und ca. 1 Stunde bei Raumtemperatur trocknen lassen. 14. Nach ca. 1 Stunde das goldfarbene Isomalt in kleine Teile brechen oder mit einem Messer in kleine Splitter schneiden. 15. Tortenringe säubern und  den ersten Tortenboden einlegen. 16. Sahnestand nach Anleitung herstellen,  Schokoladen Splitter dazu geben und vorsichtig mit einem Schneebesen unterrühren. 17. 1/3 der Sahne auf dem Tortenboden verteilen, den zweiten Tortenboden auflegen und das zweite Drittel Sahne darauf verteilen und glatt streichen. 18. Den Vorgang wiederholen bis die Sahne und Böden aufgebraucht sind. Zwischendurch den zweiten Tortenring aufsetzen. 19. Die Torte ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. 20. Nach der Kühlzeit Torte vorsichtig aus den Ringen lösen. 21. Sahne aufschlagen und damit die gesamte Torte einstreichen. 22. Die Torte auf eine goldfarbene Tortenplatte umsetzen und die getrockneten Birnen, abwechselnd in türkis und lila, leicht an die Seite der Torte andrücken. 23. Isomalt-Splitter dicht auf der Oberseite der Torte verteilen und mit Feenstaub besprühen. 
Rezept
Fruchtige Buttermilch Cassis Torte
Fruchtige Buttermilch Cassis Torte Rezept ergibt 1 Torte Ø 28cm Zutaten Tortenboden 400 g Tortenboden 250 g Eier (5 Eier Gr. M) 30 g WasserZutaten Füllung 250 g Buttermilch-Cassis-Sahnestand500 g Wasser (25°C) 500 g geschlagene, ungesüßte SahneAußerdem 400 g Sahne 50 g Sahnestabil 30 g Pralinenfüllung Cassis12 Stück Tartelettes Mini-Dessert 20 g KakaoSo wird´s gemacht: 1. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Tortenboden nach Anleitung herstellen, in einen Tortenring Ø28cm füllen und bei 180°C ca. 35 Minuten backen. 3. Tortenboden auskühlen lassen und vorsichtig aus dem Ring lösen. 4. Mit einem Tortenbodensägemesser 2x quer durchschneiden, sodass 3 Böden entstehen. 5. Anschließend den Tortenring säubern und den untersten Boden  in den Tortenring einlegen. 6. Sahnestand nach Anleitung herstellen und die Hälfte auf den Boden in den Ring geben, den 2. Boden auf die Sahne legen und die restliche Sahne darauf glatt streichen. 7. Den letzten Boden auflegen und die Torte für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. 8. Torte vorsichtig aus dem Ring lösen. 9. Die Sahne mit dem Sahnestabil aufschlagen und die komplette Torte damit einstreichen. 10. Gitterstanze vorsichtig auflegen und die Oberfläche mit Kakao bestäuben. Vorsichtig die Gitterstanze hoch heben, damit auf der Tortenoberfläche ein Kakaomuster ensteht. 11. Torte in 12 Stücke einteilen und auf jedes Stück einen Sahnetupfen aufdressieren. 12. Pralinenfüllung erwärmen, in einen Einmalspritzbeutel mit Sterntülle einfüllen und kreisförmig in die Mini-Tartelettes eindressieren. 13. Tartelettes mit Johannisbeeren, Blaubeeren ausdekorieren und je ein Tartlett schräg auf die Sahnetupfen platzieren. 
Rezept
Erdbeertorte
ErdbeertorteRezept ergibt eine Torte Ø 28cm Zutaten Tortenboden:400 g Tortenboden 250 g Eier (5 Stück Gr. M) 30 g WasserZutaten Füllung:150 g Erdbeer-Sahnestand 180 g Wasser (ca. 25°C) 750 g geschlagene SahneAußerdem:500 g Erdbeeren30 g Süßer Schnee 250 g Mandeln gehobelt Folie für Tortenrand So wird´s gemacht:1. Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Tortenboden nach Anleitung herstellen. 3. Tortenring auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen und die Tortenboden-Masse einfüllen. 4. Bei 190°C ca. 30 Minuten backen. 5. Tortenboden auskühlen lassen und vorsichtig aus dem Ring lösen. Mit einem Tortenbodensägemesser vorsichtig in der Mitte einmal quer durchschneiden. 6. Die untere Hälfte des Tortenbodens zurück in den gesäuberten Tortenring legen und eine Folie für Tortenrand in den Tortenring legen. 7. Erdbeeren waschen, längs halbieren und mit der aufgeschnittenen Seite auf den Tortenbodenrand, an den Tortenring, stellen. 8. Erdbeer-Sahnestand nach Anleitung herstellen und auf den Tortenboden geben. Mit einer Winkelpalette glatt streichen und den zweiten Boden auflegen. 9. Für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. 10. Mandeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen und bei 190°C ca. 5 Minuten in den Ofen schieben. Anschließend auskühlen lassen. 11. Torte vorsichtig aus der Form lösen und die Mandeln dicht auf dem Tortendeckel verteilen. 13. Mit Süßem Schnee bestäuben und mit frischen Erdbeeren ausdekorieren. 
Rezept
Fruchtige Himbeer-Sahnetorte
Fruchtige Himbeer-SahnetorteRezept ergibt 1 Torte Ø 26 cm Zutaten Tortenboden: 400 g Tortenboden 250 g Eier (5 Eier Gr. M) 30 g WasserZutaten Füllung:  150 g Himbeer-Sahnestand190 g Wasser (ca. 25°C) 750 g geschlagene, ungesüßte SahneZutaten Dekor: 500 g Sahne 60 g Sahnestabil Pistazien gehackt frische Himbeeren frische BlumenSo wird´s gemacht: 1. Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Tortenboden nah Anleitung herstellen und die Masse in einen Tortenring geben. 3. Bei 190°C ca. 35 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen. 4. Nach dem Auskühlen vorsichtig aud der Form lösen und mit einem Tortenbodensägemesser einmal quer in der Mitte durchschneiden. 5. Den unteren Boden zurück in den inzwischen gesäuberten Tortenring geben und den Himbeer-Sahnestand nach Anleitung herstellen. 6. Die komplette Himbeer-Sahne darauf geben, mit einer Winkelpalette glatt streichen, Boden auflegen und für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. 7. Nach der Kühlzeit, Sahne mit Sahnestabil aufschlagen. Torte vorsichtig aus dem Ring lösen und mit der Sahne einstreichen. 8. Den unteren Rand der Torte mit gehackten Pistazien bestreuen. 9. Torte mit einem Torteneinteiler in 12 Stücke einteilen und auf jedes Stück mit der restlichen Sahne Tupfen aufdressieren. 10. Auf jeden Sahne-Tupfen eine Himbeeraufsetzen und mit gehackten Pistazien den Rand der Torte bestreuen. 11. Nach Wahl können noch frische Blumen in die Mitte der Torte als Deko gesetzt werden. 
Rezept
Tauftorte Mädchen
Tauftorte Mädchen Rezept ergibt eine Torte Ø16cm Zutaten Tortenboden: 100 g Tortenboden 60 g Eier (1 Ei Gr. M) 10 g WasserZutaten Buttercreme: 125 g Buttercremepulver 190 g Wasser (20°C) 125 g Butter 30 g Amarena-Kirsch-PasteAußerdem: 480 g Fondant weiß15 g schwarzen Fondant Zuckerdekor nach Wahl Cake Topper nach Wahl  So wird´s gemacht: 1. Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Tortenboden nach Anleitung herstellen und die Masse in einen Tortenring mit Ø16cm einfüllen. 3. Bei 190°C ca. 20 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen. 4. Nach dem Auskühlen mit einem Tortenringschneidemesser den Boden aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal quer durchschneiden.5. Das Buttercremepulver nach Anleitung herstellen und die Fruchtpaste unterrühren. 6. Den unteren Teil des Bodens zurück in den gesäuberten Tortenring legen und ca. 110 g der Buttercreme einfüllen, mit einer Winkelpalette glatt streichen. 7. Den zweiten Boden auflegen und den Vorgang wiederholen. 8. Den letzten Tortenboden auflegen und für ca. 1 Stunde kühl stellen. 9. Die Torte aus dem Ring lösen und mit der Hälfte der restlichen Buttercreme komplett einstreichen und für weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. 10. Torte aus dem Kühlschrank holen und mit der restlichen Buttercreme einstreichen. 11. 400 g  Weißen Fondant kneten und auf ca. 2,5 mm ausrollen. Die Torte damit eindecken. 12. 80 g weißen Fondant mit 15 g schwarzen Fondant verkneten, sodass ein grauer Fondant entsteht. Grauen Fondant auf 2,5 mm ausrollen und einen ca. 3,5 cm dicken Streifen schneiden und und mit Lebensmittelkleber an der Torte befestigen. 13. Den Cake Topper mittig in die Torte stecken. 14. Nach Wahl kann die Torte noch mit Zuckerdekor nach Wahl ausdekoriert werden. Zuckerdekor mit Lebensmittelkleber befestigen. 
Rezept
Ruby-Törtchen
Ruby-Törtchen Rezept ergibt 6 Törtchen Ø   cm Zutaten Teig: 400 g Tortenboden250 g Eier ( ca. 5 Eier Gr. M)30 g WasserZutaten Füllung: 75 g Vanille-Sahnestand 95 g Wasser 375 g SahneAußerdem: 120 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß250 g Callebaut Kuvertüre-Chips RubyModellierschokolade weiß So wird´s gemacht: 1. Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Tortenbodenmasse nach Anleitung herstellen und in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø28cm füllen. 3. Bei 190°C ca. 30 Minuten backen. 4. Nach dem Auskühlen den Boden vorsichtig aus dem Ring lösen und die Oberfläche mit einem Tortenbodensägemesser gerade schneiden. 5. Mit den Dessertringen 6 Kreise ausstechen und diese in die Ringe einlegen. 6. Den Sahnestand nach Anleitung herstellen, in die 6 Ringe füllen und mit einer kleinen Winkelpalette glatt streichen. 7. Ringe ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. 8. 6 ca 15 cm lange Streifen Tortenrand-Folie abschneiden und zurecht legen.  9. 100 g weiße Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle schmelzen, ca. 20 g kalte Chips dazugeben und die Schokolade durch Rühren auf ca. 30°C runter kühlen. Die temperierte Kuvertüre in einen Beschriftungsbeutel geben und ein freihändiges Muster auf alle Folienstreifen spritzen.10. 200 g Ruby Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle schmelzen, weitere 50 g dazu geben und ebenfalls durch Rühren auf ca. 29°C runter kühlen. Die temperierte Kuvertüre auf das weiße Schoko-Muster auf die Folie gießen, mit einer Winkelpalette glatt streichen und kurz anziehen lassen.  11. Die Törtchen aus den Ringen lösen, die Folie mit der Kuvertüre an die Törtchen legen und diese ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Nach der Kühlzeit auf die Folie vorsichtig abziehen.12. Modellierschokolade auf ca. 4 mm ausrollen und mit einem Herzausstecher kleine Herzen ausstechen. Die Herzen jeweils auf einen Lutscherstiel aufspießen und mit Streudekor-Herzen ausdekorieren. 13. Die Herzstäbchen in die Törtchen stecken und diese mit rosa Herzen ausdekorieren. 
Rezept
Limette Heidelbeere mit Buchweizen
Limette Heidelbeere mit Buchweizen Rezept ergibt eine Torte Ø26cmZutaten Teig:300 g Tortenbodenmehl250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g Wasser 100 g Buchweizenschrot sehr feinZutaten Füllung:150 g Buttermilch-Lemon-Sahnestand 150 g Wasser ( 20°C) 750 g ungesüßte Sahne200 g Heidelbeeren gewaschen Zutaten Garnitur:100 g Heidelbeeren gewaschen50 Fettglasur, Deco melts, apfelgrün1 Limette in Scheiben 50 gehobelte Mandeln1 EL süßer SchneeSo wird´s gemacht:1. Tortenbodenmehl, Eier und Wasser zusammen aufschlagen, in den letzten 2 Minuten, das Buchweizenmehl einrühren lassen und nochmals aufschlagen.2. Die Teigmasse in einen vorbereiteten Tortenring 26cm einfüllen und bei 200°C Ober/Unterhitze etwa 30 Minuten backen, auskühlen lassen und 2x durchschneiden.3. Für die Füllung, den Sahnestand mit Wasser anrühren, die geschlagene Sahne unterheben und die Heidelbeeren unter die Sahne heben. 4. Die Füllung in drei Teile portionieren. 5. Den ersten Boden auf eine Kuchenplatte setzen und den gesäuberten Ring auflegen. 6.Den ersten Teil der Füllung einstreichen, zweiter Boden auflegen und den zweiten Teil der Sahnefüllung verstreichen. 7. Den letzten Boden auflegen und die letzte Schicht Sahne locker auf dem Boden verteilen. Die Sahnetorte für etwa 2-3 Stunden kalt stellen. 8. Für die Dekoration, die Fettglasur temperieren und runde Kreise auf ein Backpaper gießen und fest werden lassen. 9. Den Ring vorsichtig lösen und mit Heidelbeeren, Schokoladen Talern, Limettenscheiben und gehobelten Mandeln verzieren. Zum Schluss mit  noch etwas süßer Schnee besieben.
Rezept
Passion Fruit Cake
Passion Fruit CakeRezept ergibt einen Kuchen Ø 26 cmZutaten Boden150 g Butterkekse zerbröselt80 g flüssige ButterZutaten Vanillesahne75 g Vanille-Sahnestand95 g Wasser (25°C)375 g geschlagene SahneZutaten Fruchtspiegel500 g Fruchtpüree Passionsfrucht (ggf. Maracujasaft) 250 g Zucker2 Päckchen Agartine 25 g Sanddorn-Paste200 g MilchmädchenSo wird´s gemacht:1. Die Zutaten für den Boden vermischen und in die mit Backpapier ausgelegte Springform verteilen.2. Den Boden für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.3. Die Vanille-Sahne nach Anleitung herstellen, auf den gekühlten Keksboden geben und mit einer Winkelpalette glatt streichen.4. Den Kuchen für eine weitere Stunde in den Kühlschrank stellen.5. Zur Herstellung des Fruchtspiegels Fruchtpüree, Zucker und Agartine verrühren und unter ständigem Rühren 2 Minuten kochen lassen.6. Das Püree auf 40°C abkühlen lassen, die Sanddorn-Paste sowie das Milchmädchen hinzugeben und glatt rühren.7. Den Fruchtspiegel auf dem Kuchen gleichmäßig verstreichen und die Torte nochmals kalt stellen.8. Mit Passionsfrucht und Schokofächer ausgarnieren. 
Rezept
Ananas Torte
Ananas TorteRezept ergibt eine Torte Ø 26 cmZutaten Tortenboden hell:240 g Tortenboden150 g Eier (3 Stück Gr. M)20 g WasserZutaten Schokobiskuit:200 g Schokobiskuit150 g Eier (3 Stück Gr. M)15 g WasserZutaten Buttercreme:375 ml Wasser (ca. 24°C)250 g Buttercremepulver250 g temperierte ButterAußerdem:50 g Ananas-Fruchtpaste110 g Tortentränke Basis60 g weißer Rum200 g Pralinenfüllung Zartbitter4 EL Aprikosenkonfitüre150 g heiße Aprikosenkonfitüre500 g Modelliermarzipan200 g Fruchtguss Aprikose gelbLebensmittelfarbe Colorgel orangeCallebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterBienen, weiße Schokolade1 frische AnanasSo wird’s gemacht:Backofen auf 180-190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Biskuitmasse für den hellen Tortenboden nach Packungsanleitung zubereiten.Das Unterblech der Bäcker-Tortenform Ø 26 cm mit dem runden Backpapier auslegen und den Tortenring auf das Unterblech setzen.Die Biskuitmasse in die vorbereitete Form geben und mit 180-190°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Danach das Unterblech abnehmen und den Tortenboden abkühlen lassen.Auf die gleiche Weise den Schokobiskuit herstellen, backen und abkühlen lassen.Dann das Backpapier von beiden Tortenböden abziehen.Die Böden mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring lösen und jeweils halbieren, so dass zwei helle und zwei dunkle Böden bereitliegen.Buttercreme nach Anleitung aufschlagen und mit 50 g Ananas-Fruchtpaste abschmecken.Tortentränke Basis und weißen Rum miteinander mischen.Den ersten dunklen Boden auf eine Tortenunterlage mit Ring legen.Etwa 300 g Ananas-Buttercreme auf den Boden geben und mit einer tiefgezogenen Winkelpalette verteilen.Den ersten hellen Boden auflegen und mit der Rum-Tortentränke tränken.Zunächst ca. 150 g Buttercreme darauf verteilen, 200 g Pralinenfüllung Zartbitter temperieren und auf die Creme streichen.Den zweiten dunklen Boden auflegen, tränken und eine dünne Schicht Aprikosenkonfitüre draufstreichen.300 g Buttercreme auf die Konfitüre geben und verteilen.Den letzten Boden auflegen, leicht andrücken und etwas tränken.Die Cremetorte 1 - 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Die Ananas schälen und in ganz dünne Scheiben schneiden.Diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im Backofen bei 90°C ca. 1 Std. trocknen lassen, zwischendurch immer wieder die Ofentüre kurz öffnen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.Dann die Ananasscheiben umdrehen und eine weitere Stunde trocknen lassen oder auch etwas länger, solange bis sie komplett getrocknet sind.Anschließend die Scheiben direkt in kleine Eierbecher/Schnapsgläschen legen, damit eine schöne Blütenform entsteht. An einem trockenen Ort aufbewahren.Die gekühlte Torte aus dem Ring lösen und mit heißer Aprikosenkonfitüre bepinseln.Das Modelliermarzipan ca. 3 mm dünn ausrollen und die Torte damit eindecken.80 ml Wasser aufkochen und 200 g Fruchtgusspulver Aprikose einrühren, ggf. mit etwas Lebensmittelfarbe orange intensiver einfärben und die Ananastorte damit dünn anpinseln.Die Torte auf eine Tortenplatte umsetzen.  Die Kuvertüre-Chips temperieren und den äußeren Rand der Torte, von unten nach oben, anpinseln.Zum Schluss die Ananastorte mit der restlichen Buttercreme ausdekorieren.Dazu die Buttercreme in einen Spritzbeutel mit 6 mm Sterntülle füllen, Torte in 16 Tortenstücke einteilen und kleine Rosetten tupfen.Wahlweise mit den Ananasblüten und/oder den Schokoladen Bienen im Wechsel dekorieren.
Rezept
Hochzeitstorte in Grün-Weiß
Hochzeitstorte in Grün-WeißRezept für eine 3-stufige Torte (Plattengrößen: 32 cm, 26 cm, 20 cm)Zutaten Teig (Ringgröße 28 cm)460 g Tortenboden300 g Eier (6 Stück, Größe M)30 g WasserZutaten Teig (Ringgröße 22 cm)320 g Tortenboden200 g Eier (4 Stück, Größe M)24 g WasserZutaten Teig (Ringgröße 16 cm)180 g Tortenboden100 g Eier (2 Stück, Größe M)20 g WasserZutaten für 2 Rouladenböden375 g Biskuit-Mix für Biskuitrollen 300 g Eier (6 Stück, Größe M)75 g kaltes WasserZutaten Füllung (Ringgröße 28 cm)150 g Erdbeer-Sahnestand180 g Wasser (25° C)750 g ungesüßte, geschlagene SahneZutaten Füllung (Ringgröße 22 cm)120 g Pfirsich-Maracuja-Sahnestand144 g Wasser (25° C)600 g ungesüßte, geschlagene SahneZutaten Füllung (Ringgröße 16 cm)70 g Bananen-Sahnestand80 g Wasser (25° C)340 g ungesüßte, geschlagene SahneZutaten Garnitur2 kg Modellier- u. Rollschokolade Limone400 g Aprikotur (gekochte, heiße Aprikosenkonfitüre)300 g Glukosesirup (Bonbonsirup)30–50 g Wasser250 g Zuckerkristalle weiß2x Zucker-Rosen weiß1x Zucker-Rosen + -Callas weiß1 Brautpaar-Figur nach WahlTortenspitzen für Hochzeitstortenständer 3 EtagenSo wird’s gemacht:TortenbodenFür den größten Tortenboden das Tortenbodenmehl, die Eier und das Wasser zusammen 7-8 Minuten flott aufschlagen, bis die Masse einen schönen Stand hat.Den Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 190° C vorheizen.Den 28er-Tortenring in Backpapier einschlagen. Dazu den Ring auf das Papier legen und das Papier am Rand eng eindrehen. Anschließend die Masse einfüllen.Den Tortenboden für ca. 30-35 Minuten backen, auf ein Küchentuch stürzen und auskühlen lassen. Die beiden anderen Böden wie oben beschrieben backen und auskühlen lassen. Bei den beiden anderen Böden die Backzeit um 5-8 Minunten reduzierenRouladenbodenAlle Zutaten für die beiden Rouladenböden 8-10 Minuten mit dem Rührgerät oder der Küchenmaschine aufschlagen. Die Masse gleichmäßig auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche streichen.Je nach Stärke ca. 5-10 Minuten im vorgeheizten Backofen mit Oberund Unterhitze bei 230° C backen. Die dünnen Rouladenböden sofort vom Backblech ziehen und auf dem Backpapier auskühlen lassen.Herstellung:Das Backpapier von den vollständig abgekühlten Tortenböden abziehen und diese mit einem Tortenring-Schneidemesser aus den Ringen lösen. Anschließend jeden Tortenboden zwei Mal mit einem Tortenbodensägemesser durchschneiden.Die Ringe säubern, den ersten Boden des 28er-Biskuits auf eine Tortenplatte legen und den Tortenring wieder darumlegen.Den ersten Rouladenboden der Länge nach in 6 cm (entspricht der Tortenringhöhe) breite Streifen schneiden und den Tortenring auf der Innenseite mit den Rouladenstreifen auskleiden.Füllung:Den Erdbeer-Sahnestand mit dem temperierten Wasser anrühren. Anschließend nach und nach die geschlagene Sahne unterheben. Nur leicht rühren, damit die Sahne nicht zusammenfällt.Die Hälfte der Erdbeer-Sahne mit der Winkelpalette auf dem ersten Boden verteilen, den zweiten (mittleren) Boden auflegen und vorsichtig andrücken. Die restliche Fruchtsahne darauf verteilen, den letzten Boden als Deckel auflegen und mit einer Tortenunterlage vorsichtig auf Ringhöhe eben drücken.Die beiden anderen Tortenringe wie oben beschrieben ebenfalls mit den Rouladenstreifen auskleiden und anschließend mit den Sahneständen füllen. Alle Torten für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.Dekor:Nach der Kühlzeit die Tortenringe vorsichtig von den Torten ziehen. Das Fruchtgelee aufkochen und die heiße Aprikotur mit einem Pinsel auf die Deckel und die seitlichen Rouladenböden streichen.Die Modellierschokolade Limone 5-10 Sekunden bei 600 Watt in der Mikrowelle erwärmen, mit den Händen elastisch kneten und auf einer dünnen Schicht Süßen Schnees ca. 2 mm dünn ausrollen.Die drei Torten mit der Rollschokolade eindecken, die Schokolade mit Hilfe eines Glätters oben und an den Seiten ebnen und sauber am Rand entlang abschneiden.Den Glukosesirup mit Wasser auf ca. 25° C erwärmen und mit einem Pinsel gleichmäßig auf alle Torten auftragen. Den Sirup etwas antrocknen lassen. Danach die Zuckerkristalle in die Hand streuen und vorsichtig von unten nach obenan die Torten drücken. Den gesamten Rand bedecken und anschließend Zuckerkristalle auf die Deckel der Torten streuen.Die Tortenspitzen auf den Hochzeitstortenständer verteilen und die beiden unteren Torten auf die Spitzen setzen. In diese Böden mit dem Mittelloch- Ausstecher mittig ein Loch in die Torten stechen und diese mit dem Ständer zusammenschrauben.Die oberste Tortenspitze mit etwas Glukosesirup an der obersten Platte ankleben, damit die Torte nicht von der Platte rutscht. Die kleinste Torte zum Schluss auf die oberste Tortenplatte setzen.Die Hochzeitstorte mit Zuckerblumen dekorativ ausgarnieren. Dazu die Blumen verteilen und vorsichtig einstecken. Das Brautpaar aufsetzen und bei Bedarf mit Spritzglasur oder Kuvertüre befestigen.
Rezept
Kinderwagen-Torte zur Taufe
Kinderwagen-Torte zur TaufeZutaten Tortenboden: (Ringgröße 28 cm)460 g Tortenboden300 g Eier (6 Stück, Größe M)30 g WasserZutaten Rouladenboden:250 g Biskuit-Mix für Biskuitrollen200 g Eier (4 Stück, Größe M)50 g kaltes WasserZutaten Füllung:150 g Schoko-Sahnestand180 g Wasser (25° C)750 g ungesüßte, geschlagene SahneZutaten Garnitur:1 kg Dekormasse weiß150 g Aprikotur (gekochte, heiße Aprikosenkonfitüre)500 g Dekormasse babyblau300 g Spritzglasur (Eiweißbasis)Blümchen weißFoto Standard, essbar auf Fondantpapier (Schriftzug ca. 5 cm auf 10 cm)So wird’s gemacht:TortenbodenFür den Tortenboden das Tortenbodenmehl, die Eier und das Wasser zusammen 7 bis 8 Minuten flott aufschlagen, bis die Masse einen schönen Stand hat.Den Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 190° C vorheizen.Tortenring mit rundem Backpapier in ein Unterblech setzen und die Biskuitmasse einfüllen. Tortenboden ca. 30 Minuten backen, den Tortenring nach dem Backen auf ein mit einem Geschirrtuch belegtes Kuchengitter stürzen, Unterblech entfernen und abkühlen lassen.RouladenbodenAlle Zutaten für den Rouladenboden 8 bis 10 Minuten mit dem Rührgerät oder der Küchenmaschine aufschlagen. Die Masse gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen.Je nach Stärke ca. 5 bis 10 Minuten im vorgeheizten Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 230° C backen. Den Rouladenboden sofort vom Backblech ziehen und auf dem Backpapier auskühlen lassen.Herstellung:Das Backpapier von dem vollständig abgekühlten Tortenboden abziehen und diesen mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring lösen. Anschließend zwei Mal mit einem Tortenbodensägemesser durchschneiden.Die einzelnen Schichten aufeinander gelegt liegen lassen und mit einem scharfen Messer etwa ein Viertel des Biskuits wie ein großes Tortenstück abschneiden. Mit einem Dessertring (Ø 5,5 Zentimeter) am Rand und in der Mitte des abgeschnittenen Biskuits zwei Kreise ausstechen beziehungsweise mit einem scharfen Messer am Rand entlang schneiden. Die Kreise ergeben später die Räder des Kinderwagens.Den Tortenring säubern, den ersten Boden auf eine Tortenplatte legen und den Tortenring wieder darumlegen.Den Rouladenboden der Länge nach in 6 cm (entspricht der Tortenringhöhe) breite Streifen schneiden und den Tortenring auf der Innenseite sowie am abgeschnittenen Biskuit entlang mit den Rouladenstreifen auskleiden.Bei den beiden kleinen Kreisen ebenso mit den Rouladenstreifen in den Dessertringen verfahren.FüllungDen Schoko-Sahnestand mit dem temperierten Wasser anrühren. Anschließend nach und nach die geschlagene Sahne unterheben. Nur leicht rühren, damit die Sahne nicht zusammenfällt.Einen Teil der Schoko-Sahne mit der Winkelpalette auf dem ersten Boden verteilen, den zweiten (mittleren) Boden auflegen und vorsichtig andrücken. Die gleiche Menge Sahne darauf verteilen, den letzten Boden als Deckel auflegen und mit einer Tortenunterlage vorsichtig eben drücken.Die beiden Dessertringe ebenfalls mit der Schoko-Sahne und den Böden auf Ringhöhe füllen und alle Torten für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.DekorNach der Kühlzeit den Tortenring und die Dessertringe vorsichtig von den Torten ziehen. Das Fruchtgelee aufkochen und die drei Torten mit der heißen Aprikotur einpinseln.Den weißen Fondant auf einer dünnen Schicht Süßen Schnee circa 2 mm dünn ausrollen und die drei Torten damit überziehen.Den Fondant mit Hilfe eines Glätters oben und an den Seiten ebnen und sauber am Rand entlang abschneiden.Den blauen Fondant ebenfalls ca. 2 Millimeter dünn ausrollen und in Falten, als Dach des Kinderwagens, auf die obere Hälfte der Torte legen.Die Räder mit jeweils einem Deckel aus blauer Dekormasse versehen und mit einem Messer Radspeichen anzeichnen.Die Torte anschließend auf eine Tortenplatte mit Tortenspitze umsetzen.Die Spritzglasur nach Anleitung mit Wasser anrühren und 4 bis 5 Minuten steif aufschlagen. Die fertige Spritzglasur in einen Spritzbeutel mit einer 6er-Lochtülle füllen und um die Kinderwagen-Torte herum sowie als Randabschluss auf der Torte eine Perlkante spritzen.Den Schriftzug auf die richtige Größe zuschneiden und mit der Spritzglasur auf der Torte befestigen.Die Kinderwagen-Torte zum Schluss mit Zuckerblumen und selbst ausgestochenen Blüten aus blauer Dekormasse verzieren.
Rezept
Rhabarber-Vanille-Torte
Rhabarber-Vanille-TorteRezept für eine Torte (Ø 26 cm)Zutaten Tortenboden400 g Tortenbodenmehl250 g Eier (5 Stück, Größe M)30 g WasserZutaten Rhabarber-Füllung500 g frischer Rhabarber1 EL Zucker125 g Blitzcremepulver200 g Wasser oder RhabarbersaftZutaten Vanille-Sahne100 g Vanille-Sahnestand130 g Wasser (circa 25° C)500 g geschlagene, ungesüßte SahneAußerdem150 g Tortentränke Basis4 g Vanille AromaZutaten Garnitur500 g frischer Rhabarber200 g Tortentränke Basis200 g Aprikosengelee300 g Sahne30 g SahnestabilSo wird’s gemacht:TORTENBODENBackofen auf 190° C Ober- und Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung herstellen.Die Masse in einen 26er-Tortenring füllen. Dazu zunächst rundes Backpapier auf das Unterblech legen, den Tortenring daraufstellen und die Masse einfüllen.Tortenboden ca. 30 bis 35 Minuten backen. Nach dem Backen auf ein mit einem Geschirrtuch belegtes Kuchengitter stürzen, Unterblech abnehmen und den Boden abkühlen lassen.Das Backpapier von dem vollständig ausgekühlten Tortenboden abziehen und diesen mit einem Tortenring-Schneidemesser aus der Form lösen. Den Biskuit zwei Mal mit einem Tortenbodensägemesser durchschneiden und den Tortenring säubern.FÜLLUNGDen Rhabarber schälen, in ca. 1 bis 2 cm kleine Stücke schneiden, in einen Topf geben und mit einem Esslöffel Zucker bestreuen.Kurz aufkochen, ca. 5 Minuten garen und dann abkühlen lassen. Danach das Blitzcremepulver dazugeben und sofort kurz mit einem groben Schneebesen glatt rühren und gleich verarbeitenVanille-Sahnestand nach Anleitung herstellen.HERSTELLUNGDen ersten Tortenboden auf eine Tortenplatte legen und den gesäuberten Tortenring darumsetzen. Die Rhabarberfüllung auf den Boden streichen und den nächsten Boden auflegen.  150 g Tortentränke Basis mit dem Vanille-Aroma mischen und den Boden damit tränken.Die Vanillesahne auf den mittleren Boden streichen, den letzten Boden auflegen und vorsichtig andrücken. Die Torte mindestens 2 Stunden kalt stellen.GARNITURNach der Kühlzeit den Tortenring vorsichtig von der Torte ziehen. Den Rhabarber mit einem Sparschäler hobeln und die Streifen einzeln in kochender Tortentränke Basis ca. 10 Sekunden blanchieren und abtropfen lassen.Das Aprikosengelee aufkochen und die Hälfte der Aprikotur auf den obersten Boden der Torte pinseln.Anschließend die blanchierten Rhabarberstreifen auf die Torte legen und nochmals aprikotieren.Die Sahne mit Sahnestabil aufschlagen, in einen Spritzbeutel mit einer 8er-Lochtülle füllen und Bögen um die Torte spritzen.Tipp: Alternativ, wenn Sie kein Blitzcremepulver vorrätig haben, können Sie die Rhabarber-Füllung auch mit Puddingpulver herstellen.1. Rhabarber klein schneiden, mit 200g Wasser und ca. 100 - 150 g Zucker weich kochen.2. 50 g Puddingpulver oder Stärke mit 50 g Wasser anrühren, dem Kompott zugeben und daraus einen Pudding kochen.3. Auskühlen lassen und auf den Tortenboden auftragen.
Rezept
Ananas-Johannisbeer-Torte
Ananas-Johannisbeer-TorteRezept für eine Torte (Ø 26 cm)Zutaten Tortenboden200 g Tortenboden125 g Eier (2 Stück, Größe M)15 g WasserZutaten Ananassahne150 g Ananas-Sahnestand180 g Wasser (ca. 25°C)750 g geschlagene, ungesüßte Sahne250 g frische JohannisbeerenAußerdem5-6 schöne Rispen Johannisbeeren1 Dose Ananas in Scheiben1 EL KakaopulverSo wird’s gemacht:Alle Zutaten für den Tortenboden 7-8 Minuten aufschlagen, bis die Masse einen schönen Stand hat.Den Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 190°C vorheizen.Rundes Backpapier auf das Unterblech legen, den Tortenring daraufstellen und die Masse einfüllen. Die Biskuitmasse in einen 26er-Tortenring füllen.Tortenboden ca. 20-25 Minuten backen. Nach dem Backen, den Boden stürzen, Unterblech abnehmen und den Boden abkühlen lassen.Das Backpapier vom vollständig ausgekühlten Tortenboden abziehen und diesen mit einem Tortenring-Schneidemesser aus der Form lösen. Den Biskuit mittig mit einem Tortenbodensägemesser halbieren und den Tortenring säubern.Den unteren Boden auf eine Tortenunterlage legen und den gesäuberten Tortenring um den Biskuit legen. 5-6 Ananas-Scheiben halbieren und mit der Öffnung nach unten an den Rand herum legen.Die Johannisbeeren für die Füllung von den Rispen lösen.Den Ananas-Sahnestand mit Wasser anrühren. Nach und nach die aufgeschlagene Sahne unterheben. Johannisbeeren, vorsichtig, unterkneten damit die Sahne nicht zusammenfällt.Die Torte mit der Ananas-Johannisbeeresahne füllen.Die Torte mit einer Palette abziehen und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Danach die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen.Mit Kakao bestäuben und mit Ananas und Johannisbeeren ausdekorieren. 
Rezept
Nougatsahne Torte
Nougatsahne TorteRezept ergibt eine feine, herrlich cremige Nougatsahne Torte Ø 26 - 28 cmZutaten für den Totenboden:400 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden250 g Eier (5 Stück, Gr. M)30 g WasserZutaten für die Füllung:150 g Nougat-Sahnestand180 g Wasser (25°C)780 g SahneZutaten für die Garnitur:250 g ModelliermarzipanKuchenglasur-Chips Haselnussgeröstete Nüsse oder Haselnuss-KrokantFruchtgelee nach Wahl, z.B. Johannisbeer-GeleeAußerdem: Kuppeltortenform aus Kunststoff, Ø innen 27 cmTortenunterlage Ø 32 cmSo wird´s gemacht:Nach dem Grundrezept auf der Packung einen Tortenboden herstellen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.In der Zwischenzeit eine Kuppeltortenform mit Frischhaltefolie ausgelegen.Den Tortenboden mit einem Tortenbodensägemesser dreimal waagerecht durchschneiden und die unterste Biskuitschicht in die Kuppeltortenform legen.Jetzt die Nougat-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und ein Drittel davon auf den Tortenboden in die Form geben und mit einer Winkelpalette glattstreichen. Dann den zweiten Boden einlegen, die Hälfte der verbleibenden Sahne aufstreichen und den dritten Boden auflegen.Nun die restliche Nougat-Sahne aufstreichen, den letzten Boden auflegen und die Torte 2 - 3 Stunden kalt stellen.Anschließend die Torte mit der Frischhaltefolie auf eine Tortenunterlage stürzen und die Folie abziehen.Als Nächstes das Fruchtgelee aufkochen und die Biskuitkuppel damit einstreichen.Das Modelliermarzipan mit einem Nudelholz dünn ausrollen und die Torte damit eindecken.Danach die Kuchenglasur im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und auf die Marzipandecke streichen.Den unteren Rand der Torte mit gerösteten Nüssen oder Haselnuss-Krokant dekorieren.Aus dem restlichen Marzipan nach Belieben kleine Blümchen ausstechen, mit der restlichen Kuchenglasur ankleben und kleine Punkte in die Blüten spritzen.Zum Abschluss die Nougatsahne Torte nochmals kalt stellen und dann servieren.Tipp:Anstelle einer Kuppeltortenform kann alternativ auch eine halbrunde mit Frischhaltefolie ausgelegte Schüssel genommen werden.
Rezept
Erdbeer-Pistazien-Torte
Erdbeer-Pistazien-TorteRezept für 1 Torte mit 26cm ØZutaten Tortenboden:400 g Tortenboden250 g Eier (5 Stück, Größe M)30 g WasserZutaten Füllung Pistaziensahne:75 g Neutral-Sahnestand90 g Wasser375 g ungesüßte Sahne 30 g Pistazien-Paste Zutaten Füllung Erdbeersahne 75 g Erdbeer-Sahnestand 90 g Wasser375 g ungesüßte SahneRezept Dekoration Pistaziensahne 38 g Neutral-Sahnestand45 g Wasser190 g ungesüßte Sahne18 g Pistazien-PasteRezept Dekoration Erdbeersahne 38 g Erdbeer-Sahnestand45 g Wasser190 g ungesüßte SahneTipp: Sollte Sahnestand (Erdbeer/Pistazie) von der Füllung überbleiben, kann dies ebenfalls als Dekoration verarbeitet werden. Die 2. Hälfte kann als Dessert (z.B. mit Löffelbiskuit) geschichtet werden. Außerdemetwas süßer Schneeetwas Rapsölhalbierte, fein gehackte Pistazien als DekorationSo wird's gemacht: 1. Tortenboden nach Anleitung herstellen und abkühlen lassen.2. Tortenboden 2-mal horizontal durchschneiden, sodass Sie 3 schmale Tortenböden haben.3. Tortenring säubern, den untersten Tortenboden auf eine saubere Tortenplatte legen und mit dem Tortenring umschließen.Füllung: 1. Für die Füllung beide Sahnestände nach Anleitung anrühren, in Einmalspritzbeutel füllen und Spitze abschneiden.2. Die Pistaziensahne als Ring auf den untersten Tortenboden verteilen (ca. 360g Masse), mit der Erdbeersahne die Mitte füllen (ca. 200g Masse).3. Den 2. Boden auflegen und den Sahnestand wechseln (mit der Erdbeersahne einen Ring bilden und die Pistaziensahne in die Mitte füllen).4. Den 3. Boden auflegen und mit der restlichen Sahne bestreichen.5. Für mind. 1 Stunde kühlstellen, danach die Torte aus dem Tortenring herausnehmen.Dekoration: 1. Beide Sahnestände für die Deko anrühren (bei der Erdbeersahne kann man vor dem Anrühren die Erdbeerstückchen raussieben, sodass die Torte eine glatte Oberfläche erhält).2. Äußerer Tortenrand: Die untere Hälfte der Torte mit Pistaziensahne, die obere Hälfte mit Erdbeersahne bestreichen. 3. Auf der Tortenoberfläche: Außen mit Erdbeersahne, innen mit Pistaziensahne bestreichen und glatt streichen.4. Torte erneut kühl stellen (ca. 30 Minuten), anschließend auf eine Tortenplatte absetzen und mit Pistazien dekorieren  Tipp: Damit die Torte besser aus dem Tortenring herausgelöt werden kann, den Ring vor dem Einsetzen der Torte innen mit etwas Öl bepinseln, mit süßem Schnee abstauben und überschüßigen Schnee abklopfen.
Rezept
Festliche Kommuniontorte
Festliche KommuniontorteRezept ergibt eine festliche Kommuniontorte Ø 26 cmZutaten für den Tortenboden:400 g Tortenboden250 g Eier (5 Stück, Gr. M)30 g Wasser80 - 90 g geröstete, gemahlene NüsseZutaten für den Rouladenboden:250 g Biskuit-Mix für Biskuitrollen 200 g Eier (4 Stück, Gr. M)50 g kaltes Wasser50 g geröstete, gemahlene NüsseZutaten Füllung:200 g Leichtcreme500 g kaltes Wasser50 - 70 g Aprikosen-Fruchtpaste80 - 90 g TortentränkeZutaten für die Dekoration:150 - 200 g Aprikosenmarmelade500 g Marzipan weiß100 g Marzipan grün200 g Marzipan braun200 g Marzipan lilaSüßer SchneeLebensmittelkleber in der TubeAußerdem: Bäcker-Tortenform-Set, 3-tlg, Ø 26 cmModellierset für MarzipanLebensmittelstifte, 8-teiliges SetSo wird´s gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen und das Bäcker-Tortenform-Set Ø 26 cm mit dem Backpapier belegen.Aus den Zutaten für den Tortenboden nach dem Grundrezept auf der Packung einen Biskuitteig herstellen. Die Nüsse erst zum Schluss, wenn die Masse bereits aufgeschlagen ist, unterheben.Dann die Biskuitmasse in die Tortenform füllen und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Die Form in den vorgeheizten Backofen stellen und bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.In der Zwischenzeit für den Biskuitboden ein Backblech mit Backpapier belegen und den Boden nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen. Die Nüsse auch hier erst zum Schluss, wenn die Masse bereits aufgeschlagen ist, unterheben.Jetzt den Tortenboden aus dem Ofen nehmen und auf ein, mit einem Geschirrtuch belegtes, Kuchengitter stürzen, das Unterblech abnehmen und den Boden abkühlen lassen.Die Biskuitmasse gleichmäßig auf das mit Backpapier belegte Backblech streichen und bei 230°C Ober-/Unterhitze ca. 5 - 10 Minuten backen.Anschließend den dünnen Biskuitboden aus dem Ofen nehmen, sofort vom Backblech ziehen und auf ein Geschirrtuch stürzen. Das Backpapier abziehen und den Boden auskühlen lassen.Danach den Tortenboden mit einem Tortenring-Schneidemesser aus der Bäcker-Tortenform lösen, das Backpapier abziehen und den Boden zweimal quer mit einem Tortenbodensägemesser durchschneiden, sodass drei Böden entstehen.Den untersten Boden auf eine Tortenplatte legen und den Tortenring aufsetzen.Dann den Biskuitboden der Länge nach in 6 cm breite Streifen (entspricht der Tortenringhöhe) schneiden und den Tortenring innen mit den Biskuitstreifen auskleiden.Nun für die Füllung das Leichtcremepulver mit dem Wasser und der Aprikosen-Fruchtpaste 4 - 6 Minuten aufschlagen.Die Hälfte der Creme mit einer Winkelpalette auf den ersten Boden verteilen, den zweiten Boden auflegen, etwas andrücken und mit Tortentränke leicht tränken.Die restliche Creme auf dem Biskuitboden verteilen, den letzten Boden auf der Schnittfläche mit Tortentränke leicht tränken und mit der getränkten Seite auf die Creme legen. Vorsichtig andrücken und die Torte ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Nach der Kühlzeit den Ring von der Torte entfernen. Die Aprikosenmarmelade aufkochen und die gesamte Torte mit der heißen Aprikotur einstreichen.Jetzt das weiße Marzipan, auf einer Schicht Süßem Schnee, mit einem Nudelholz ca. 2 - 3 mm dünn ausrollen und die Torte damit eindecken.Dann das grüne Marzipan ebenfalls auf 2 - 3 mm ausrollen, Blätter ausstechen und mit Lebensmittelkleber rund um die Torte fixieren.Aus dem braunen Marzipan einen Strang rollen, daraus einen Ast formen und auf die Torte legen. Dem Ast mithilfe eines Modellierwerkzeugs eine natürliche Struktur geben.Das lilafarbene Marzipan zu kleinen Kugeln formen, diese mit Lebensmittelkleber zu Traubendolden auf die Torte kleben und mit weiteren grünen Blättern dekorieren.Zum Abschluss die Kommuniontorte nach Belieben mit einem Lebensmittelstift mit einer persönlichen Widmung versehen.
Rezept
Einhorn-Torte
Einhorn-TorteRezept für eine Torte ø 22 cmZutaten Boden:600 g Tortenbodenmehl375 g Ei (7-8 Eier je nach Größe)45 g WasserZutaten für den Tortenrand:250 g Biskuit-Mix für Biskuitrollen 200 g Ei (ca. 4 Eier Größe M)50 g WasserZutaten Füllung:1 Beutel Kirsch Sahnestand750 g geschlagene ungesüßte Sahne190 g Wasser 25° CZutaten Dekoration:1 kg Fondant weiß400 g Spritzglasur (Eiweißbasis)200 g Blütenpaste / Modellierpaste gold250 g Fondant -schwarz-Lebensmittelfarbe Gel pink30 Stück Hochzeitsfiligran 150 g AprikosenmarmeladeSo wird´s gemacht:2 Biskuitböden:Backofen auf 200° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Packungsanleitung herstellen.Zwei Tortenringe ø 22 cm mit Backpapier einschlagen und jeweils die Hälfte der Biskuitmasse in den Ringen verteilen.Die Böden ca. 25-30 Minuten backen und auskühlen lassen.2 Rouladen für den Tortenrand:Backofen auf 230° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Rouladenmasse für zwei Rouladen nach Anleitung auf der Packung herstellen.Die Teigmasse auf 2 mit Backpapier belegte Backbleche streichen, bei 230° C 5-10 Minuten backen und abkühlen lassen.Einsetzen der Tortenböden:Die Biskuitböden jeweils einmal durchschneiden, so dass 4 Böden entstehen.Die Rouladenböden in 6 cm breite Streifen schneiden.Den ersten Biskuitboden in einen Tortenring einlegen und am Rand einen Rouladenstreifen rundherum legen.Den Sahnestand laut Packungsanleitung mit Wasser anrühren und die geschlagene Sahne unterheben.Die Hälfte der Sahne in den Tortenring einfüllen und den zweiten Biskuitboden auflegen.Die zweite Biskuittorte genauso herstellen und beide Torten 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Dekoration:Die goldfarbene Blütenpaste durchkneten und zu einem spitz zulaufendem Strang (für das Horn) rollen.Für die Ohren zwei kleinere Stücke von diesem Strang abschneiden.Den Strang von oben nach unten auf einen Kochlöffel wickeln, vorsichtig lösen und etwas antrocknen lassen.Für die Ohren, weißen Fondant auf 3 mm ausrollen, zwei geschwungene Dreiecke ausschneiden.Mit der goldenen Blütenpaste zwei kleinere Dreiecke für die Ohren modellieren, mit etwas Wasser befeuchten und an die weißen Ohren ankleben.Zusammensetzen der Torten:Die Torten aus den Ringen lösen und eine davon auf einen Tortenuntersetzer stellen.Die Aprikosenmarmelade in einem Topf zur Aprikotur aufkochen.Auf eine Torte eine dünne Schicht Aprikotur auftragen und die zweite Torte aufsetzen.Mit der restlichen Aprikotur die komplette Torte einstreichen.Verziehrung:Den weißen Fondant ausrollen und die Torte damit überziehen.Die Spritzglasur mit dem Wasser anrühren und aufschlagen.1/3 der Glasur in einer zweiten Schüssel luftdicht verschließen und für das Ankleben und zur Deko zur Seite stellen.Die Torte hauchdünn mit Spritzglasur einstreichen, damit eine lebendige Oberfläche entsteht.Die Torte auf eine Tortenplatte umsetzen.Das Hochzeitsfiligran mit Spritzglasur am unteren Rand der Torte ankleben.Das Horn sowie die Ohren ebenfalls ankleben.Die beiseite gestellte Spritzglasur mit etwas Lebensmittelfarbe Gel pink anrühren und mit einem Spritzbeutel, Sterntülle und Lochtülle auf die Torte spritzen.Die Glasur immer mehr einfärben und jeweils ein paar Tupfen als Mähne spritzen.Aus dem schwarzen Fondant eine Rolle formen die Enden einschneiden und als Augen auf die Torte kleben.Vor dem Servieren, nochmals kühlen.
Rezept
Joghurtsahne Torte
Joghurtsahne TorteRezept ergibt eine leichte, frische Joghurtsahne Torte mit 26 - 28 cm DurchmesserZutaten für den Biskuitboden:400 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden250 g Eier (5 Stück, Gr. M)30 g WasserZutaten für die Füllung:250 g Joghurt-Sahnestand500 g Wasser (25°C)500 g Sahne250 g frische ErdbeerenZutaten für die Garnitur:50 g frische Erdbeeren250 g Fruchtgel Neutral200 g geschlagene Sahnefrische Erdbeeren und MinzeAußerdem:Tortenring Ø 26 oder 28 cmTortenring Ø 16 cmSo wird´s gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Tortenring mit Backpapier einschlagen. Dann den Biskuitteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in den Tortenring geben und im vorgeheizten Backofen bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 30 bis 35 Minuten backen.Danach den Biskuitboden aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.Jetzt die Joghurt-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung aufschlagen, die Erdbeeren waschen und in Scheiben schneiden.Anschließend den Tortenboden mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring schneiden, zweimal waagerecht durchschneiden, den untersten Boden auf eine Kuchenplatte legen und den gesäuberten Tortenring auflegen.Nun die Erdbeerscheiben am inneren Rand des Tortenrings aufstellen und die übrigen Erdbeeren unter die Joghurtsahne heben.Dann den mittleren Boden am Rand etwas abschneiden, damit dieser beim Einlegen die Erdbeeren nicht wegdrückt.Als Nächstes die erste Schicht Sahne einfüllen, den mittleren Boden einlegen, etwas andrücken, die zweite Schicht Sahne einfüllen und den letzten Boden auflegen.Die Torte jetzt ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.In der Zwischenzeit 50 g Erdbeeren pürieren und mit dem Fruchtgel verrühren.Danach den kleinen Tortenring Ø 16 cm in die Mitte der Torte stellen, das Gel als Spiegel in den Ring geben, glattstreichen und die Torte nochmals kalt stellen.Anschließend 200 g geschlagene Sahne in einen Spritzbeutel füllen und am unteren Rand der Torte sowie oben neben dem Erdbeer-Spiegel Tupfen aufspritzen.Zum Abschluss die Joghurtsahne Torte nach Belieben mit frischen Erdbeeren und Minze garnieren und kalt servieren.Tipp:Anstelle von Erdbeeren können auch gerne andere Früchte, wie Kiwi oder Ananas, genommen werden.
Rezept
Erdbeer-Champagner-Torte
Erdbeer-Champagner-TorteRezept ergibt eine Torte Ø 22 cmZutaten Biskuitmasse:200 g Tortenboden125 g Eier (3 Stück Gr. S)15 g WasserZutaten Fruchtschicht:200 g pürierte Erdbeeren20 g Erdbeer-Fruchtpaste180 g Wasser300 g Fruchtguss Neutral30 g Gel Marc de ChampagneZutaten Sahnefüllung:75 g Erdbeer-Sahnestand30 g Gel Marc de Champagne60 g Wasser350 g geschlagene SahneZutaten Baiserdekor:125 g Baiserhaube60 g WasserLebensmittelfarbe Pulver ErdbeerrotZutaten Fruchtguss:50 g Fruchtguss Erdbeer rot  100 g WasserZutaten Dekor:frische Erdbeerenfrische MinzblätterSo wird´s gemacht:Backofen auf 200° C vorheizen. Biskuitmasse nach Anleitung herstellen und in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 22 cm geben.Bei 200°C ca. 25 - 30 Minuten backen und anschließend komplett auskühlen lassen.Danach Tortenboden aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal quer durchschneiden.Die pürierten Erdbeeren, Fruchtpaste und Wasser aufkochen und 300 g Fruchtguss Neutral einrühren. Mit 30 g Gel Marc de Champagne aromatisieren und kurz abkühlen lassen.Fruchtmasse in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 22 cm gießen, erkalten lassen und mindestens 2 Stunden in den Gefrierschrank stellen.Dann den Erdbeer-Sahnestand mit Wasser und Gel Marc de Champagne anrühren und die geschlagene Sahne unterheben.Den gesäuberten Tortenring Ø 22 cm auf eine Tortenunterlage setzen, den untersten Biskuitboden einlegen, etwa ein Drittel der Sahne einfüllen und glatt streichen.Einen weiteren Tortenboden auflegen und hauchdünn mit Sahnefüllung bestreichen.  Die festgewordene Fruchtschicht aus dem Ring lösen, auflegen und dann den letzten Tortenboden daraufgeben.Mit der restlichen Erdbeer-Sahne bestreichen und mindestens 3 Stunden kalt stellen.Baiserhaube nach Anleitung zubereiten und auf drei Schüsseln verteilen. Einen Teil der Masse weiß lassen, den zweiten leicht rosa und den dritten rosa rot einfärben.Die Massen in je einen Spritzbeutel füllen und auf ein mit einem Backpapier belegtes Blech dünne Streifen aufdressieren, nach Belieben auch noch 3 - 4 Rosetten pro Farbe für die Dekoration.Die Baiserstreifen und -rosetten in den abgekühlten Backofen, unter 100°C, stellen und mindestens 3 Stunden oder über Nacht stehen lassen, bis die Baiserstangen fest geworden sind.Fruchtguss nach Anleitung herstellen. Torte mit frischen Erdbeeren belegen und mit Fruchtguss abglänzen.Tortenring von der Torte lösen und entfernen.Erdbeer-Champagner-Torte mit Baiserstangen, frischen Erdbeeren und Baiser-Rosetten verzieren.
Rezept
Tiramisu-Fußball-Torte
Tiramisu-Fußball-TorteRezept ergibt eine Torte ca. Ø 26 cmZutaten Biskuit:200 g Tortenboden150 g Eier (3 Stück, Gr. M)15 g WasserZutaten Schokobiskuit:200 g Schokobiskuit150 g Eier (3 Stück, Gr. M)20 g WasserZutaten Füllung:150 g Tiramisu-Sahnestand180 g Wasser750 g geschlagene, ungesüßte SahneAußerdem:100 ml kalter Kaffee800 g geschlagene Sahneetwas KakaopulverFußball Schoko-Aufleger - Ball - weißSo wird´s gemacht:Biskuitmasse nach Packungsanleitung aufschlagen und in eine Springform Ø 26 cm füllen.Bei 180° C Ober-/ Unterhitze ca. 35 Minuten backen und auskühlen lassen.Schokobiskuitmasse nach Packungsanleitung zubereiten und in eine Springform Ø 26 cm füllen.Bei 180° C Ober-/ Unterhitze ca. 35 Minuten backen und komplett auskühlen lassen.Tiramisu-Sahne nach Anleitung auf der Packung herstellen.Beide Böden mit einem Tortenbodensägemesser einmal waagrecht durchschneiden.Eine Tortenplatte leicht mit Zucker bestreuen und einen Tortenring Ø 26 cm, Höhe 8 cm auflegen.Einen Schokobiskuitboden in den Tortenring legen.Ein Drittel der Tiramisu-Sahne auf den Biskuit geben und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Einen hellen Biskuitboden auflegen, leicht andrücken und mit etwas kaltem Kaffee bepinseln.Zweites Drittel der Tiramisu-Sahne auf den Biskuit geben, glatt streichen und einen Schokobiskuitboden auflegen.Restliche Tiramisu-Sahne draufgeben, mit einer Winkelpalette glatt streichen, einen hellen Biskuitboden auflegen und leicht andrücken.Die eingesetzte Torte ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Nach der Kühlzeit den Tortenring abnehmen, die komplette Torte mit geschlagener Sahne einstreichen und mit einem Teigschaber den Rand der Torte glatt abziehen.Restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit einer 14 mm Lochtülle füllen.Torte leicht mit Kakao besieben und mit einem Torteneinteiler einteilen.Auf jedes Tortenstück einen Sahnetupfer spritzen und mit Fußball Schoko-Auflegern und Minzblättern ausdekorieren.
Rezept
Glitzer Torte Rot
Glitzer Torte Rot Rezept ergibt eine Torte Ø 22 cmZutaten Biskuitmasse:320 g Tortenboden4 Eier (Gr. M)30 g WasserZutaten Fruchtschicht:400 g Wasser160 g Fruchtguss Erdbeer rotZutaten Buttercreme:250 g Buttercremepulver375 g Wasser250 g Butter60 g Erdbeer-Fruchtpaste25 g Trüffel-Praline-PasteZutaten Glasur:250 g Deko-Gel mit Glamour SilberLebensmittelfarbe Colorgel rot Lebensmittelfarbe Colorgel rosaZutaten Dekor:frisches ObstSchoko-FächerBaisertupfenSo wird´s gemacht:Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Biskuitmasse nach Anleitung herstellen und in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 22 cm füllen.Bei 200°C ca. 25 - 30 Minuten backen und anschließend komplett auskühlen lassen.Mit einem Tortenring-Schneidemesser den Tortenboden aus dem Ring lösen und zweimal mit einem Tortenbodensägemesser quer durchschneiden.Einen Tortenring Ø 22 cm mit Backpapier einschlagen und auf ein Unterblech setzen.Für die Fruchtschicht Wasser aufkochen, Fruchtguss einrühren und nochmals aufkochen lassen.Den Fruchtguss in den mit Backpapier eingeschlagenen Ring einfüllen, abkühlen lassen und 2 Stunden einfrieren.Die Buttercreme nach Anleitung herstellen.500 g Buttercreme mit der Erdbeer-Fruchtpaste und 375 g Buttercreme mit der Trüffel-Praline Paste aromatisieren.Den untersten Tortenboden auf eine Tortenunterlage setzen und den gesäuberten Ring umlegen, die Hälfte der Trüffel-Buttercreme einfüllen und glatt streichen.Ein Drittel der Erdbeer-Buttercreme einfüllen und mit einer Winkelpalette glattstreichen.Die Fruchtschicht aus dem Ring lösen, auf die Torte setzen und hauchdünn mit Erdbeer-Buttercreme bestreichen. Einen Tortenboden einlegen, mit der restlichen Trüffel-Buttercreme bestreichen und den letzten Boden auflegen.Erdbeer-Buttercreme dünn aufstreichen und die Torte ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Danach die Torte mit einem Tortenring-Schneidemesser aus der Form lösen.Mit Erdbeer-Buttercreme einstreichen und nochmals ca. 1 Stunde kalt stellen, nach Möglichkeit einfrieren.Die gekühlte Torte auf ein Kuchengitter absetzen, damit sie mit dem Deko-Gel mit Glamour Silber übergossen werden kann.Das Deko-Gel mit Glamour Silber mit rosa und roter Lebensmittelfarbe einfärben.Die Glasur über die gekühlte Torte gießen und mit einer Winkelpalette glatt streichen, die überschüssige Glasur abstreichen und die Torte auf eine Tortenplatte absetzen.Mit der restlichen Buttercreme am unteren Rand der Torte eine Perlenkante spritzen und nach Belieben mit frischem Obst, Kuvertüre-Schoko-Fächern und Baisertropfen verzieren. 
Rezept
Moccacino Torte
Moccacino TorteRezept ergibt eine TorteZutaten Tortenboden200 g Tortenboden3 Eier (Gr. M)20 g WasserZutaten Schokobiskuit200 g Schokobiskuit3 Eier (Gr. M)20 g WasserZutaten Moccacino Sahne150 g Moccacino-Sahnestand 180 g Wasser (25°C)750 g geschlagene, ungesüßte Sahne Außerdem1 Liter ungesüßte Sahne120 g Sahnestabil100 g Schoko-Kuchenglasur-Plättchen 10 frische KaffeebohnenSo wird's gemacht:Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenboden und Schokobiskuit nach Anleitung herstellen und jeweils in einem Tortenring bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25-30 Minuten backen.Nach dem Auskühlen, jeden Tortenboden einmal waagrecht durchschneiden.Tortenböden mit dem verstellbaren Tortenring ausstechen: Zuerst mit dem Ø 20 cm, danach mit dem Ø 16 cm, mit einem Ø 12 cm und einem Ø 8 cm-Ring.Den jeweilig ausgestochenen Ring im Wechsel hell und dunkel austauschen, sodass wieder ein vollständiger Buskuitboden entsteht (ingesamt 4 vollständige Buskuitböden).Moccacino Sahne nach Anleitung herstellen und um einen Biskuitboden einen hohen Tortenring stellen.1/3 der der Moccacino Sahne auf dem Buskuitboden füllen und gleichmäßig verteilen.Einen weiteren Buskuitboden darauf plazieren und Schritt 7 - 8 wiederholen, bis alle Böden vollständig geschichtet sind. Die letzte Schicht sollte wieder ein Tortenboden sein.Tipp: Falls die Höhe des Tortenrings nicht ausreicht, einfach einen zweiten über dem Ersten plazieren.Die eingesetzte Torte für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Die Torte mit einem Kuchenlöser aus Kunststoff aus der Form lösen.1 Liter ungesüßte Sahne mit Sahnestabil steif schlagen und die Torte damit einstreichen (für die Rosetten Sahne bei Seite stellen).Mit einem glatten Teigschaber die Torte komplett glatt abziehen.Kuchenglasur schmelzen und einen Teelöffel mit der Rückseite in die Glasur tauchen.Teelöffel leicht an die Torte andrücken und leicht schräg wieder abziehen. Somit entsteht ein wellenartiges Muster.Torte mit einem Torteneinteiler, der aus 14 Kunstoff-Teilen besteht, einteilen.Mit der restlichen Sahne auf das jeweilige Stück eine Rosette aufspritzen.10 frische Kaffeebohnen grob zerkleinern und auf die Stücke verteilen.
Rezept
Tannenbäumchen Granatsplitter
Tannenbäumchen GranatsplitterRezept ergibt ca. 6 StückZutaten Tortenboden400 g Tortenboden250 g Eier (5 Eier Gr. M)30 g Wasser40 g Zimtnibs10 g Kakao3 g Zimt gemahlenZutaten Spritzglasur50 g Spritzglasur (Eiweißbasis)7 g WasserAußerdem250 g Aprikosenmarmelade140 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter100 g gehackte PistazienSchoko- oder ZuckerperlenSüßer SchneeSo wird´s gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenbodenmasse nach Anleitung herstellen und in eine Springform Ø 28 cm einfüllen.Bei 190° C ca. 35 Minuten backen.Den Tortenboden auskühlen lassen und in einer Schüssel zerbröseln.Zimtnibs, Kakao, Zimt und Aprikosenmarmelade hinzugeben und alle Zutaten miteinander vermengen.Tannenbäume mit je ca. 140 g formen.Kuvertüre-Chips temperieren und auf ca. 30°C abkühlen lassen.  Tannenbäumchen Granatsplitter mit Kuvertüre bepinseln und in den gehackten Pistazien wälzen.Spritzglasur nach Anleitung herstellen und in einen Beschriftungsbeutel füllen.Jede Weihnachtsbaumspitze mit etwas Spritzglasur verzieren.Die Bäumchen mit Süßem Schnee bestäuben und Schoko- oder Zuckerperlen mit der Spritzglasur ankleben.
Rezept
Oster-Cake-Pops
Oster-Cake-PopsRezept ergibt ca. 25 StückZutaten Teig:400 g Tortenboden250 g Eier (5 Stück, Größe M)30 g Wasser20 g gehobelte Mandeln10 g Lustiges Konfetti aus Zucker 250 g AprikosenmarmeladeZutaten Dekor Hahn-Cake-Pops:Cake Popstiele /Lutscherstiele 250 g Fettglasur, Deco Melts, weiß50 g Orangeat20 g Fettglasur, Deco Melts, rotLebensmittelfaserstift schwarzZutaten Dekor Karotten-Cake-Pops:Lutscherstiele250 g Schmelzschokolade orange50 g Fondant grünLebensmittelfaserstift schwarzZutaten Dekor Eier-Cake-Pops:Lutscherstiele250 g Fettglasur, Deco Melts, blau20 g Lustiges Konfetti aus ZuckerSo wird's gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Teig nach Anleitung herstellen und in einen Tortenring Ø 28 cm füllen.Bei 190°C ca. 30 Minuten backen und anschließend komplett auskühlen lassen.Den ausgekühlten Boden aus der Form lösen und in einer großen Schüssel zerbröseln.Die gehobelten Mandeln etwas zerdrücken und zusammen mit dem Lustigen Konfetti und der Aprikosenmarmelade in die Schüssel zu den Bröseln geben.Alles gut miteinander vermischen. Hahn-Cake-Pops:Aus dem Bröselteig Kugeln á ca. 25 g formen, in jede eine Kugel einen Lutscherstiel stecken und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.Die weißen Deco Melts in einem Wasserbad schmelzen und jede Kugel einmal komplett eintauchen. Die Cake Pops in einen Cake Pop Ständer stecken und komplett trocknen lassen.Für den Schnabel ein kleines Stückchen Orangeat vorsichtig mittig auf jede weiße Kugel drücken.Danach die roten Deco Melts im Wasserbad schmelzen, in einen Beschriftungsbeutel geben,  als "Kamm" auf den Kopf und als "Kinnlappen" unter dem Schnabel aufspritzen.Mit dem schwarzen Stift zwei kleine Punkte als Augen aufmalen.Karotten-Cake-Pops:Aus dem Teig große Kugeln á ca. 25 g formen und zwischen den Handballen spitzig rollen. In jede Kugel, am spitzen Ende, vorsichtig einen Lutscherstiel stecken und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.Die orange Schmelzschokolade in einem Wasserbad schmelzen und jede Kugel einmal komplett eintauchen. Die Cake Pops in einen Cake Pop Ständer stecken und komplett trocknen lassen.Aus je 2 g grünem Fondant kleine Kügelchen formen und zwischen den Fingern zu kleinen länglichen Grashalmen formen. Mit dem Rest der Schmelzschokolade jeweils 3 Stück oben auf die "Karotten" kleben.Mit dem schwarzen Stift Augen und Mund aufmalen.Eier-Cake-Pops:Aus dem Teig Kugeln á 25 g formen und zwischen den Handballen oval rollen. In jede Kugel, am spitzen Ende, vorsichtig einen Lutscherstiel stecken und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.Die blauen Deco Melts in einem Wasserbad schmelzen, jede Kugel einmal komplett eintauchen und mit Lustigem Konfetti dekorieren.Die Cake Pops in einen Cake Pop Ständer stecken und komplett trocknen lassen.
Rezept
Donut-Cake-Torte
Donut-Cake-TorteRezept ergibt eine besondere Torte Ø 28 cm mit rosafarbenen Cake DonutsZutaten für die Biskuitmasse:400 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden250 g Eier (5 Stück, Gr. M)30 g WasserZutaten für die Donuts:250 g Hobbybäcker-Mischung Mürbeteig für süße Gebäcke100 g Butter1 Ei (Gr. S)Zutaten für die Füllung:150 g Erdbeer-Sahnestand180 g Wasser (ca. 25 ° C)750 g geschlagene, ungesüßte Sahne200 g gewürfelte ErdbeerenZutaten für die Garnitur:500 g Sahne60 g Sahnestabil250 g Fettglasur, Deco Melts, rosaMini-Perlen -Nonpareille- perlmuttAußerdem: Donuts- u. Bagels-Ausstechring groß, Ø 7,5 cmSo wird´s gemacht: Den Backofen auf 200°C Ober-/ Unterhitze vorheizen, einen Tortenring Ø 28 cm mit Backpapier einschlagen und auf ein Backblech stellen.Dann die Biskuitmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in den Tortenring füllen und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Danach in den vorgeheizten Backofen schieben und bei 200°C Ober-/ Unterhitze 30 Minuten backen.Anschließend aus dem Ofen nehmen, mit dem Tortenring auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.In der Zwischenzeit den Mürbeteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, mit einem Nudelholz auf 4 - 5 mm ausrollen, mit dem Donut-Ausstecher Donuts ausstechen und auf das mit Backpapier belegte Backblech legen.Dann das Blech in den Backofen schieben und die Donuts bei 200°C Ober-/ Unterhitze 8 - 12 Minuten backen.Nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter legen und abkühlen lassen.Jetzt den Biskuitboden mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal durchschneiden, so dass 3 Böden entstehen.Den untersten Boden dann auf eine Tortenunterlage setzen und den inzwischen gesäuberten Tortenring auflegen.  Für die Füllung den Erdbeer-Sahnestand nach dem Grundrezept auf der Packung anrühren und die gewürfelten Erdbeeren unterheben.Danach die Hälfte der Erdbeer-Sahnestand auf den Biskuitboden streichen, den zweiten Boden auflegen, die restliche Sahne einfüllen und glatt streichen.Dann den letzten Boden auflegen und die Torte mindestens 2 Stunden kalt stellen.Anschließend 500 g Sahne mit dem Sahnestabil nach dem Grundrezept auf der Packung aufschlagen, die Torte aus dem Tortenring lösen und mit der Sahne glatt einstreichen. Die Torte dann auf die gewünschte Kuchenplatte absetzen und nochmal 20 Minuten kühlen.Nach der Kühlzeit die rosafarbene Fettglasur im Wasserbad oder in der Mikrowelle auf ca. 30°C erwärmen.Jetzt die Donuts nacheinander mit der Oberseite in die Fettglasur tauchen, auf ein Kuchengitter legen und gleich mit den Mini-Perlen bestreuen.Die restliche Fettglasur evtl. nochmals erwärmen, damit sie schön fließt, in einen Spritzbeutel geben und gleichmäßig über die Torte laufen lassen, so dass sie an den Ränder herunter läuft.Zum Abschluss, solange die Glasur noch weich ist, die Donuts einstecken oder ankleben und die Torte nach Belieben mit Perlen bestreuen.
Rezept
Ostertörtchen
OstertörtchenRezept ergibt 6 Stück Zutaten Teig: 400 g Tortenboden 250 g Eier (5 Eier Gr. M)30 g Wasser Zutaten Icing: 200 g Icing Himbeere75 g Wasser250 g Sahne Zutaten Garnitur: 250 g Fondant -gelb- 150 g Fondant -grün-Hasen-Marzipan-AuflegerOblaten-RosenSo wird´s gemacht: Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Tortenboden nach Anleitung herstellen und in das mit Formenspray gefettete Schnittenblech einfüllen.Bei 190°C ca. 35 Minuten backen und anschließend komplett auskühlen lassen.Den Boden aus dem Blech lösen und vorsichtig mit den Dessertringen ausstechen.Die kleinen ausgestochenen Tortenböden mit einem Tortenbodensägemesser waagrecht halbieren.Icing nach Anleitung herstellen.Jeweils einen Tortenboden in die gesäuberten Dessertringe legen, mit Icing bestreichen und die zweiten Tortenböden auflegen und wieder mit Icing bestreichen.Die Törtchen ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, mit einem Messer vorsichtig aus den Ringen lösen und komplett mit Icing einstreichen.Gelben Fondant auf ca. 2,5 mm ausrollen und die Törtchen damit eindecken.Grünen Fondant auf 2,5 mm ausrollen und mit dem Gras-Ausstecher ausstechen.Die unteren Hälfte der gelben Törtchen mit Lebensmittelkleber einpinseln und das ausgestochene Gras an die Törtchen kleben.Mit einem Messer jeweils einen kleinen ca. 1,5 cm langen Schnitt in die Törtchen-Oberflächen machen und die Hasen-Marzipan-Aufleger in die Törtchen stecken.Törtchen nach Belieben mit Oblaten-Rosen und Schoko-Eiern dekorieren. 
Rezept
Zitronen-Ingwer-Sommertorte
Zitronen-Ingwer-Sommertorte Rezept ergibt eine Torte Ø 26 cm Zutaten Baiserhaube: (am Tag vorher herstellen)100 g Baiserhaube 50 g Wasser (20-25°C) Lebensmittelfarbe Colorgel gelb Zutaten Tortenboden: 400 g Tortenboden 250 g Eier ( 5 Eier Gr. M) 30 g WasserZutaten Füllung: 150 g Zitronen-Sahnestand 30 g Ingwer-Paste150 g Wasser 750 g geschlagene SahneZutaten Dekoration:150 g Schmelzschokolade gelbe Fettglasur 300 g Sahne 50 g Sahnestabil20 g Ingwer-Paste So wird´s gemacht: Die Baisertupfen einen Tag vorher herstellen. Dafür die Baiserhaube mit Wasser nach Anleitung aufschlagen.Einen Spritzbeutel mit einer Stern- oder Lochtülle versehen und im Inneren des Spritzbeutels gelbe Lebensmittelfarbe mit Hilfe eines Löffels auftragen.Baisermasse einfüllen und kleine gelb/weiße Tupfen oder Rosetten auf ein mit Backpapier belegtes Blech aufspritzen und im Backofen bei 80°C ca. 3 Stunden, am besten über Nacht, trocknen lassen.Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Tortenboden nach Anleitung herstellen, im Ofen bei 190°C ca. 30 Minuten backen, abkühlen lassen und 2 x durchschneiden.Einen Biskuitboden auf eine Tortenunterlage setzen und den gesäuberten Tortenring darum legen.Zitronen-Sahnestand mit Wasser und Ingwer-Paste anrühren, geschlagene Sahne unterheben und die Hälfte der Sahne gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Den zweiten Boden auflegen und die restliche Sahne verteilen.Den letzten Biskuitboden auflegen und die Torte für ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Schmelzschokolade in der Mikrowelle erwärmen, mit einem Pinsel oder Löffel Fächer auf ein Backpapier streichen und fest werden lassen.Wenn die Schokolade fest ist, vorsichtig vom Backpapier lösen.Sahne mit Sahnestabil aufschlagen, Torte aus dem Ring lösen, die Oberfläche gleichmäßig mit der Sahne einstreichen und glatt abziehen.Torte auf eine Kuchenplatte umsetzen und mit Ingwer-Paste filieren.Die gelben Schoko-Fächer und die Baisertupfen dekorativ auf der Torte anbringen.Tipp: Die Baisertupfen erst kurz vor dem Servieren anbringen, da diese auf der Sahne sehr schnell weich werden können. 
Rezept
Ombre Cake
Ombre Cake Rezept ergibt eine Ø 16 cm Torte Zutaten Tortenboden: 400 g Tortenboden 250 g Eier (5 Stück Gr. M) 30 g WasserZutaten Icing: 400 g Vanille Icing 350 g kaltes Wasser 500 g Sahne Außerdem: Lebensmittelfarbe Gel pink Silberperlen Dekor Regenbogen-Set aus ZuckerSo wird´s gemacht: Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung herstellen und in 4 gleichgroße Mengen (ca. je 170 g) teilen.In die erste Schüssel 2g Lebensmittelfarbe geben, in die zweite Schüssel 4g, in die dritte Schüssel 6g und in die vierte Schüssel 8g Lebensmittelfarbe.Die Massen mit dem jeweiligen Farbanteil vorsichtig verrühren.Eine Farbmasse in einen Ø16 cm Tortenring einfüllen und bei 190°C ca. 25 Minuten backen. Nach dem Auskühlen vorsichtig aus dem Ring lösen, Ring säubern und den Vorgang wiederholen.So entstehen 4 kleine Tortenböden in vier unterschiedlichen Farbnuancen.Icing Vanille nach Anleitung herstellen.Den dunkelsten Tortenboden auf eine Tortenunterlage legen, ca. 250 g Icing darauf geben, mit einer Winkelpalette verstreichen und den zweitdunkelsten darauf legen bis die Torte mit dem hellsten Boden abschließt.Mit dem restlichen Icing die Torte komplett einstreichen und mit einem Löffel die eingestrichene Torte antupfen.Mit den Silberperlen und den Regenbögen dekorieren. 
Rezept
Eierlikör-Torte
Eierlikör-TorteRezept ergibt eine Ø 26 Torte Zutaten Boden: 400 g Tortenboden 250 g Eier (5 Eier Gr. M)30 g Wasser 100 g gemahlen HaselnüsseZutaten Füllung: 190 g Eierlikör-Sahnestand 150 g Wasser (25° C) 750 g geschlagene, ungesüßte SahneDekoration:500 g Sahne 60 g Sahnestabil 30 g gemahlene Haselnüsse 150 g Eierlikör Schoko-Triangeln GalaxisSo wird´s gemacht: Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung herstellen und ca. 100 g gemahlene Haselnüsse vorsichtig unterrühren.Masse in einen Tortenring Ø26 cm einfüllen und glatt streichen.Bei 190°C ca. 30 Minuten backen und danach komplett auskühlen lassen.Nuss-Tortenboden aus der Form lösen und mit einem Tortenbodensägemesser 2x quer durchschneiden.Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und mit dem gesäuberten Tortenring umschließen.Eierlikör-Sahnestand nach Anleitung herstellen und die Hälfte auf den Tortenboden geben, glatt streichen und den zweiten Boden vorsichtig darauf legen und leicht andrücken.Die restliche Sahne darauf verteilen, glatt streichen und den dritten Boden auflegen. Die Torte für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Nach der Kühlzeit die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen und ca. 500 g Sahne mit Sahnestabil aufschlagen und die Torte damit glatt einstreichen. Etwa 8 Esslöffel Sahne zurück behalten für die Dekoration.Den Tortenrand und mit gemahlenen Haselnüssen verzieren.Eine kleinere Schüssel vorsichtig, mittig auf Torte legen, damit man einen runden Abdruck bekommt. Mit einem Torteneinteiler die Torte in 14 Stücke einteilen.Die restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit 8 mm Lochtülle einfüllen und einen Tupfen auf den Kreisabdruck der Schüssel spritzen.Auf jedes Tortenstück 2 Sahnetupfen versetzt voneinander spritzen.Vorsichtig Eierlikör in die Mitte des Sahnekreis gießen, damit die Fläche mit Eierlikör komplett bedeckt ist.Auf die versetzten Sahnetupfen je einen Schoko-Aufleger setzen. 
Rezept
Fruchtig-frische Pinata Cake
Fruchtig-frische Pinata Cake Rezept ergibt eine Ø 16 cm Torte Zutaten Boden400 g Tortenboden 250 g Eier ( 5 Stück Gr. M)30 g WasserZutaten Füllung400 g Icing Vanille 350 g Wasser 500 g SahneAußerdemObst (Erdbeeren, Heidelbeere, Himbeeren, Drachenfrucht, Sternfrucht...usw) 150 g Schmelzschokolade orangeSo wird´s gemacht: Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung herstellen.Tortenbodenmasse halbieren und in zwei 16 cm Tortenringe einfüllen.Beide Böden bei 190°C ca. 35 Minuten backen.Tortenböden im Tortenring auskühlen lassen, danach mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus den Formen lösen und beide Böden jeweils quer mit einem Tortenbodensägemesser durchschneiden.Bei zwei Tortenböden mit einem Dessertring die Mitte ausstechen.Icing nach Anleitung herstellen.Einen ganzen Boden auf eine Tortenplatte legen und einen verstellbaren Tortenring um den Boden stellen.Eine Schicht Icing aufstreichen, einen ausgestochenen Tortenboden darauf legen und ebenfalls mit Icing bestreichen.Den Dessertring in die Mitte einsetzen.Den zweiten ausgestochenen Tortenboden auflegen, leicht andrücken und mit Icing bestreichen.In die offene Mitte Obst einfüllen, den Dessertring entfernen, den letzten ganzen Tortenboden auflegen, leicht andrücken und die Torte ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Nach der Kühlzeit die Torte vorsichtig aus dem Tortenring lösen, mit dem restlichen Icing einstreichen und weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Schmelzschokolade nach Anleitung in der Mikrowelle erwärmen, in einen Beschriftungsbeutel füllen und vorsichtig am oberen Tortenrand entlang aufspritzen, sodass sie rundherum runterläuft.Tipp: Nicht zu schnell und mit ruhigem Fingergefühl arbeiten, dann gelingt es garantiert.Die restliche Schmelzschokolade auf die Torte gießen und mit einer Palette glatt streichen.Mit frischen Früchten ausdekorieren.Tipp: Früchte mit Saftbinder bestäuben, damit sie nicht so schnell aussaften.
Rezept
Osterblüten-Torte
Osterblüten-Torte Rezept ergibt eine Torte Ø 26 cmZutaten Tortenboden:400 g Tortenboden 250 g Eier (5 Stück, Gr. M)30 g WasserZutaten Füllung:150 g Pfirsich-Maracuja-Sahnestand 180 g Wasser (25°C ) 750 g ungeschlagene, ungesüßte SahneDekor:300 g ungeschlagene, ungesüßte Sahne60 g Marzipan grün100 g Marzipan gelb100 g Marzipan rotSchoko-Aufleger Hasen im EiSo wird´s gemacht: Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung herstellen, in den mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 26 cm füllen, bei 190°C ca. 30 Minuten backen und vollständig auskühlen lassen.Tortenboden aus dem Ring lösen und zweimal mit einem Tortenbodensägemesser quer durchschneiden.Pfirsich-Maracuja-Sahnestand nach Anleitung herstellen.Den untersten Tortenboden in den gesäuberten Tortenring legen, die Hälfte der Pfirisch-Maracuja-Sahne darauf geben und mit einer Winkelpalette verstreichen. Den zweiten Boden auflegen und leicht andrücken.Die restliche Pfirsich-Maracuja-Sahne auf den Boden geben, verstreichen und den letzten Boden aufsetzen.Torte mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Für den Dekor Sahne aufschlagen und 6 EL geschlagene Sahne beiseite stellen. Die gekühlte Torte überall mit Sahne einstreichen.Grünes Marzipan auf ca. 1,5 mm ausrollen und mit einem Tortenring Ø 16 cm einen Kreis ausstechen.Gelbes und rotes Marzipan ebenfalls auf 1,5 mm ausrollen und mit den Sonnenblumenformern Blüten in den gewünschten Größen ausstechen.Das restliche gelbe und rote Marzipan zu etwa 2 g schweren Kugeln formen, diese zwischen den Fingern vorsichtig platt drücken, jeweils mittig in eine andersfarbige Blüte legen und leicht andrücken.Den grünen Marzipankreis vorsichtig auf die Torte legen und verschiedene Blüten darauf platzieren.Die restlichen großen roten Blüten halbieren und ganz unten am seitlichen Tortenrand anlegen. Die restlichen gelben Blüten oberhalb der roten Blütenhälften anbringen.Die übrige Sahne in einen Spritzbeutel mit 8 mm Sterntülle füllen und Rosetten an den Rand der Torte aufdressieren.Auf jede Rosette einen Schoko-Ei Aufleger legen. 
Rezept
Orangen-Panna-Cotta-Schnitten
Orangen-Panna-Cotta-SchnittenRezept ergibt ein Schnittenblech 30 x 20 cm.Durch unseren Panna-Cotta-Sahnestand und die Orangen-Fruchtpaste erhalten Sie eine fruchtig-frische Schnitte, die Sie das ganze Jahr über genießen können. Der absolute Hingucker ist die Deko aus Orangen-Schokolade, die der Schnitte einen besonderen Twist gibt. Zutaten Boden: 400 g Tortenboden 250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g Wasser 15 g Orangen-FruchtpasteZutaten Füllung: 125 g Panna-Cotta-Orangen-Sahnestand250 g Wasser (25°C)250 g ungeschlagene SahneAußerdem: 250 g geschlagene, ungesüßte Sahne 200 g Callebaut Callets - OrangeSo wird's gemacht: Backofen auf 190° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung herstellen und Orangenpaste unterrühren.Die Masse in ein mit Backpapier ausgelegtes Schnittenblech einfüllen und bei 190° C ca. 30 Minuten backen.Tortenboden auskühlen lassen, aus dem Blech stürzen, und mit einem Tortenbodensägemesser einmal waagrecht durchschneiden.Den unteren Teil des Tortenbodens wieder in das gesäuberte Schnittenblech einsetzen.Sahnestand nach Anleitung herstellen und auf den eingelegten Tortenboden streichen. Den zweiten Tortenboden auf den Sahnestand legen und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Nachdem der Sahnestand festgeworden ist, ca. 250 g ungesüßte Sahne aufschlagen und gleichmäßig mit einer Winkelpalette über die Schnitte verstreichen.150 g Callebaut Callets in einem Wasserbad auf ca. 45° C erwärmen. Die restlichen 50 g dazu geben, unterrühren und auf 30°C abkühlen lassen.Mit einem Esslöffel in die Kuvertüre tauchen mit dem Löffelrücken Wellen in die Sahne der Schnitte streichen.Schnitte mit Minze ausdekorieren.Tipp: Damit Sie die Schnitte leichter schneiden können, das Messer vorher in heißem Wasser erwärmen.  
Rezept
Kommuniontorte mit Fischen
Kommuniontorte mit FischenRezept ergibt eine festliche Kommuniontorte Ø 28 cmZutaten für den Tortenboden:400 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden250 g Eier (ca. 5 Stück, Gr. M)30 g WasserZutaten für die Sahnefüllung:150 g Nougat-Sahnestand750 g Sahne180 g Wasser (ca. 25°C)Zutaten für die Garnitur:1 kg FunCakes - Fondant - weißLebensmittelfarbe blauFunCakes Essbarer Kleber50 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißAußerdem: Ausstecher FischSo wird's gemacht:Den Backofen auf 200° C Ober-/ Unterhitze vorheizen und einen Tortenring Ø 28 cm mit Backpapier einschlagen.Dann die Biskuitmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in den Tortenring geben, mit einer Winkelpalette glattstreichen und im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen.Nach der Backzeit den Tortenboden aus dem Backofen nehmen, auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.Den Tortenboden zweimal waagerecht durchschneiden, sodass drei Böden entstehen und den Tortenring um den unteren Boden legen.Danach die Nougat-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten, die Hälfte davon auf den Boden geben und mit einer Winkelpalette glattstreichen.Nun den zweiten Boden auflegen, leicht andrücken, die restliche Sahne aufstreichen und mit dem dritten Tortenboden bedecken.Jetzt die Torte zwei Stunden kühl stellen.Anschließend zu 600 g weißem Fondant etwas blaue Lebensmittelfarbe zugeben und nur leicht unterkneten, damit eine Marmoroptik entsteht.Den marmorierten Fondant mit einem Nudelholz auf 2 - 3 mm ausrollen, den Tortenring entfernen, die Torte vorsichtig mit dem Fondant eindecken und die Ränder sauber abschneiden.Als nächstes 100 g weißen Fondant zu einem ca. 7 cm breiten und 40 cm langen Band ausrollen, die Seitenränder exakt zuschneiden und mit dem Lebensmittelkleber auf die linke Tortenhälfte kleben.Danach den restlichen weißen Fondant in drei gleich große Portionen teilen und diese jeweils mit blauer Lebensmittelfarbe in hellblau, mittelblau und dunkelblau einfärben und auf 2 mm ausrollen.Aus jeder Farbe einige Fische ausstechen und mit Lebensmittelkleber an die Torte  kleben.Dann die weißen Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen, in einen Beschriftungsbeutel füllen und den gewünschten Schriftzug auf die Torte schreiben.
Rezept
Tauftorte Engelchen
Tauftorte EngelchenRezept ergibt eine Torte Ø 22 cmZutaten Tortenboden:200 g Tortenboden125 g Eier (ca. 3 Stück Gr. S)15 g WasserZutaten Sahnefüllung:75 g Zitronen-Sahnestand375 g ungeschlagene ungesüßte Sahne90 g Wasser (ca. 24°C)Zutaten Garnitur:750 g Fondant weiß100 g Spritzglasur EiweißbasisModellierform BabyLebensmittelfarbe Colorgel cremeLebensmittelfarbe Colorgel braunRosenblattformer-SetZuckerperlenLebensmittelkleber in der TubeFeenstaub silberSo wird's gemacht:Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung herstellen, in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 22 cm füllen und ca. 25 Minuten backen.Danach komplett auskühlen lassen und anschließend mit einem Tortenbodensägemesser zweimal waagerecht durchschneiden, sodass drei Böden entstehen.Zitronen-Sahnestand nach Anleitung zubereiten.Tortenring um einen Tortenboden legen und die Hälfte der Sahne aufstreichen.Zweiten Tortenboden darauflegen, mit dem Rest der Sahne bestreichen und mit dem letzten Tortenboden bedecken. Torte zwei Stunden kalt stellen.20 g weißen Fondant mit etwas cremefarbener Lebensmittelfarbe (ca. 1 Tropfen) verkneten, oval ausrollen und in die Babymodellierform drücken.Baby vorsichtig aus der Form lösen und die Haare mit brauner Lebensmittelfarbe bepinseln.20 g weißen Fondant dünn ausrollen, eine runde Form in der Länge des Babys ausschneiden und dem Baby ein Kleidchen anpassen, dabei Kopf und Arme freilassen.200 g weißen Fondant auf 2 mm ausrollen, mit dem kleinsten Rosenblatt Ausstecher (2,5 cm) ca. 80 - 100 Blätter ausstechen und abgedeckt beiseite stellen.Den restlichen weißen Fondant auf 2 mm ausrollen und die Torte damit eindecken.Am unteren Rand zwei große Falten formen. Diese spitz zueinander legen, sodass sich die Enden überlappen (siehe Foto).Überstehenden Fondant mit einem kleinen Messer vorsichtig abschneiden.Spritzglasur aufschlagen, in einen Spritzbeutel geben und um die Torte, am oberen und unteren Rand, Punkte spritzen.Nach Belieben auf jeden zweiten Punkt eine Zuckerperle setzen.Das Baby und die Blätter mit etwas Lebensmittelkleber auf die Torte kleben und den Namen und das Taufdatum mit Alphabet Schablonen vorsichtig eindrücken.Nach Wunsch die gesamte Torte mit etwas Feenstaub silber besprühen, um einen schönen Glanz zu bekommen.Tipp: Damit der Fondant nicht in der Baby-Modellierform kleben bleibt, kann diese vorher mit etwas Süßem Schnee leicht ausgestreut werden.
Rezept
Buttermilch Cassis-Torte
Buttermilch Cassis-TorteRezept ergibt eine Torte Ø 16 cmZutaten Boden100 g Tortenboden10 g Wasser50 g Ei (1 Stück Gr. M)Zutaten Sahnestand125 g Buttermilch-Cassis-Sahnestand250 g Wasser (25°C)250 g SahneAußerdem300 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterSchoko-StäbchenLuftballonBlumenBeeren (z.B. Heidelbeeren, Johannisbeeren etc.)So wird's gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung aufschlagen, Masse in einen Tortenring Ø 16 cm geben und ca. 20 Minuten backen.Anschließend in der Form komplett auskühlen lassen.Sahnestand nach Anleitung herstellen, auf den Tortenboden im Tortenring füllen und ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.In der Zwischenzeit einen Luftballon aufblasen und mit Formenspray einfetten.250 g der Kuvertüre-Chips in einem Wasserbad schmelzen, vom Herd nehmen, weitere 50 g hinzufügen und unter ständigem Rühren auf ca. 30°C runterkühlen.Den Ballon bis zur Hälfte in die Schokolade tauchen, kurz antrocknen lassen und dieselbe Hälfte noch mal eintauchen.Einen kleinen Klecks Kuvertüre mit einem Löffel auf ein Stückchen Backpapier geben.Den Luftballon vorsichtig von der fest gewordenen Schokolade lösen, das Schokoladen-Schälchen schräg auf den Schoko-Klecks stellen und fest werden lassen.Die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen und das Schoko-Schälchen mittig auf der Torte platzieren.Nach Wunsch mit Blumen, Beeren und Schoko-Stäbchen ausdekorieren.
Rezept
Pfirsich-Maracuja-Torte
Pfirsich-Maracuja-TorteRezept für eine Torte Ø 26 cmZutaten Biskuitboden:400 g Tortenboden250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g WasserZutaten Sahnestand:120 g Pfirsich-Maracuja-Sahnestand145 g Wasser600 g Sahne Zutaten Fruchtguss:30 g Pfirsich-Maracuja-Sahnestand50 g WasserFruchtfleisch einer MaracujaAußerdem:750 g Sahne 90 g Sahnestabil1 PfirsichSo wird's gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Biskuitboden nach Anleitung herstellen, in einen mit Backpapier ausgelegten Tortenring (Ø 26 cm) füllen und ca. 30 Minuten backen.Nach dem Backen den Biskuit komplett auskühlen lassen und dann aus der Form lösen. Mit einem Tortenbodensägemesser den Boden zweimal durchschneiden, sodass drei Biskuitböden entstehen.Den untersten Boden auf eine Tortenunterlage legen und den gesäuberten Tortenring aufsetzen.Sahnestand nach Anleitung herstellen und geschlagene Sahne unterheben.Die Hälfte der Pfirsich-Maracuja-Sahne auf dem Tortenboden mit einer Winkelpalette verstreichen, mit dem mittleren Boden bedecken und die zweite Hälfte der Sahne einfüllen.Den letzten Biskuit auflegen und die Torte mindestens zwei Stunden kühl stellen.Die Torte mit einem Tortenringschneidemesser vorsichtig aus der Form lösen.Sahne mit Sahnestabil aufschlagen, 100 g davon in einen Spritzbeutel mit 8er-Sterntülle füllen und beiseite stellen.Mit der restlichen Sahne die Torte komplett einstreichen.Fruchtguss nach Anleitung herstellen, Fruchtfleisch der Maracuja hinzugeben und glatt rühren.Guss komplett auf die Torte geben und glatt streichen.Kurz anziehen lassen, einen 14er-Torteneinteiler auflegen und diesen leicht andrücken.Mit der restlichen Sahne auf jedes Tortenstück eine Rosette aufspritzen.Einen Pfirsich in 14 gleichgroße Stücke schneiden und diese auf den Rosetten platzieren.
Rezept
Glitzer Torte Blau
Glitzer Torte BlauRezept ergibt eine Torte Ø 16 cmZutaten Boden: 200 g Tortenboden125 g Eier (ca. 4 Eier, Gr. S)15 g WasserZutaten Icing:200 g Icing-Himbeer250 g ungeschlagene ungesüßte Sahne175 g WasserZutaten Schoko-Icing:100 g Icing-Schoko125 g ungeschlagene ungesüßte Sahne88 g WasserZutaten Glasur:400 g Deko-Gel mit Glamour Silber30 g Wasser3 g Lebensmittelfarbe blau1 g Lebensmittelfarbe lilaSo wird's gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung herstellen, in einen Tortenring (Ø 16 cm) einfüllen und ca. 30 Minuten backen.Biskuit auskühlen lassen, vorsichtig aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal durchschneiden, sodass drei Böden entstehen.Himbeer-Icing nach Anleitung herstellen.Untersten Biskuit wieder in den gesäuberten Tortenring legen, die Hälfte des Himbeer-Icings darauf verstreichen und mit dem mittleren Biskuit bedecken.Das restliche Icing darauf verteilen, den letzten Boden darauf legen und die Torte ca. eine Stunde in den Gefrierschrank stellen.Schoko-Icing nach Anleitung herstellen, die Torte komplett damit einstreichen und für weitere zwei Stunden in den Gefrierschrank stellen.250 g Deko-Gel mit Glamour Silber mit blauer Lebensmittelfarbe einfärben und gut vermischen.Weitere 150 g Deko-Gel mit Glamour Silber mit lila Lebensmittelfarbe einfärben und ebenfalls gut vermischen.Lila Glasur in die blaue Glasur gießen. Achtung: Nicht verrühren!Die Torte auf ein Gitter mit Auffangbehälter stellen und Glasur gleichmäßig über die Torte laufen lassen.Glasur fest werden lassen und glasierte Torte auf eine Tortenplatte setzen.Hinweis: Wenn Sie die Torte auf eine Erhöhung stellen, kann sich das Deko-Gel besser auf der Torte verteilen und gut abtropfen. Die Glasur wird fest, trocknet aber nicht komplett durch. 
Rezept
Drip Cake rosé
Drip Cake roséRezept ergibt eine Torte Ø 16 cmZutaten Teig: 400 g Tortenboden 250 g Eier (5 Stück Gr. M) 30 g WasserZutaten Füllung: 100 g Sahnestand, z.B. Buttermilch-Cassis120 g Wasser 500 g SahneZutaten Dekoration: 250 g Buttercremepulver 375 g temperiertes Wasser 250 g weiche Butter 200 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter50 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby Lebensmittelfarbe rosa & violett Feenstaub nach Wahlfrische Blumen nach WahlAußerdem: TortendübelSo wird´s gemacht: 1. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Tortenboden nach Anleitung herstellen und die Masse auf zwei Tortenringe Ø 16cm verteilen. 3. Bei 200°C ca. 20-25 Minuten backen und auskühlen lassen. 4. Anschließend die Tortenböden aus den Ringen lösen und jeweils 2x durchschneiden, so dass 6 Böden entstehen.5. Tortenringe säubern. Den ersten Boden auf eine Tortenunterlage setzen und den gesäuberten Tortenring um den Boden legen. 6. Sahnestand für die Füllung nach Anleitung herstellen und die Torte Schicht für Schicht damit füllen. 7. Bei der Hälfte den zweiten Ring exakt auf dem unteren Ring platzieren, damit die Torte hochgefüllt werden kann. 8. Mit dem letzten Tortenboden enden. Tortendübel auf Höhe der Torte abschneiden und 4-5 Stück zum Stabilisieren in die Torte stecken. 9. Die Torte mindestens 3 Stunden kalt stellen. 10. Nach der Kühlzeit, mit einem Tortenring-Schneidemesser Torte vorsichtig von den Ringe lösen und abziehen. 11. Buttercreme nach Anleitung herstellen und die Torte mit einer Winkelpalette sauber und glatt mit der Creme einstreichen. 12. Eingestrichene Torte für ca. 30 Minuten kalt stellen. 13. Restliche Buttercreme auf zwei kleine Schüsseln verteilen und mit den Lebensmittelfarben einfärben, Intensität je nach Wunsch. 14. Farbige Buttercreme in je einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und am unteren Rand der Torte in unterschiedlichen Abständen Tupfen spritzen. 15. Mit einem glatten Teigschaber die Tupfen an der Torte glatt streichen. So entsteht die gewünschte Wischoptik. 16. Torte auf eine Kuchenplatte umsetzen und weitere 30 Minuten kalt stellen. 17. 100 g Kuvertüre-Chips temperieren, in einen Spritzbeutel füllen und am oberen Rand der Torte vorsichtig darüber laufen lassen. Dekorations-Tipp: Zartbitter-Kuverürte temperieren, auf ein Backpapier streichen. Ruby-Kuvertüre ebenfalls temperieren und über die noch weiche Zarbitter-Kuvertüre filieren. Sobald die Kuvertüre beginnt fest zu werden mit unterschiedlichen runden Ausstechern, Kreise ausstechen. Nun die Kuvertüre fest werden lassen, mit Kristallpulver dekorativ bepudern und vom Backpapier lösen. 18. Die Torte mit Kuvertüre-Kreisen, Blüten und Feenstaub verzieren. Tipp: Torte vorsichtig mit einem heißem Messer aufschneiden, damit die Schokolade nicht zerbricht. 
Rezept
Umrechnungstabelle Tortenboden
Umrechnungstabelle TortenbodenGrundrezept ergibt einen Tortenboden Ø 26 cm:Zutaten:400 g Tortenboden250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g WasserSo wird´s gemacht:Backofen auf 190° - 200° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Den Biskuitboden laut Packungsanleitung herstellen.Den Teig in einen 26er Tortenring einfüllen.Ca. 30 bis 35 Minuten bei 190° - 200° C Ober-/ Unterhitze (nicht mit Heißluft) backen.Tortenboden nach dem Backen auf ein Kuchengitter stürzen und nach dem Abkühlen aus dem Tortenring schneiden.Mit unserem Grundrezepte backen Sie Tortenböden mit einem Durchmesser von ca. 26 cm. Doch nicht selten kommt es vor, dass man größere oder auch kleiner Torten backen möchten. Damit Sie das Rezept für die unterschiedlichsten Formen anwenden können, finden Sie nachfolgend unsere Umrechnungstabelle, aus der Sie ganz einfach ablesen können, welche Mengen Sie verwenden sollten, damit Sie nicht zu viel oder zu wenig Teig anrühren.Umrechnung Grundrezept auf andere Formengrößen:Am Einfachsten funktioniert es mit der Umrechnungszahl. Dabei werden alle Zutaten der Rezeptur mit der Umrechnungszahl multipliziert, schon haben Sie die richtige Rezeptmenge.FormengrößeUmrechnungszahl **Tortenring 26 cm, Höhe 5 cm1,0Tortenring 28 cm, Höhe 5 cm1,15Tortenring 26 cm, Höhe 7 cm1,4Tortenring 28 cm, Höhe 7 cm1,6Tortenring 16 cm, Höhe 6 cm0,45Tortenring 22 cm, Höhe 6 cm0,86Tortenring 26 cm, Höhe 8 cm1,6Tortenring 28 cm, Höhe 6 cm1,4Tortenring 28 cm, Höhe 8 cm1,85Tortenring 32 cm, Höhe 7 cm2,1Tortenring 38 cm, Höhe 7 cm3,0Verstellbarer Backrahmen 25,4 x 25,4 cm Höhe 7 cm1,7Verstellbarer Backrahmen 35,5 x 25,5 cm Höhe 7 cm *2,3Verstellbarer Backrahmen 37 x 26 cm Höhe 7 cm *2,5Verstellbarer Backrahmen 40 x 29 cm Höhe 7 cm *3,0Verstellbarer Backrahmen 25,4 x 25,4 cm Höhe 5 cm1,2Verstellbarer Backrahmen 35,5 x 25,5 cm Höhe 5 cm *1,7Verstellbarer Backrahmen 37 x 26 cm Höhe 5 cm *1,8Verstellbarer Backrahmen 40 x 29 cm Höhe 5 cm *2,2Backblech mit Rahmen 40 x 30 cm Höhe 5 cm2,25* für Oblate rechteckig 35 x 24 cm, mit unterschiedlich breitem Rand** Ist die Rührschüssel groß genug?Um Ihnen das Umrechnen zu erleichtern hier ein Beispiel:Möchten Sie z. B. unsere Rosen-Sahnetorte backen benötigen Sie einen Tortenring mit 16 cm Durchmesser, dafür verwenden Sie nur 45 % der angegebenen Mengen. Ausrechnen lässt sich dies am besten, in dem Sie die angegebene Menge mit dem aus der Tabelle ersichtlichen Umrechnungsfaktor multiplizieren. Im obengenannten Beispiel verwenden Sie statt wie im Grundrezept angegeben 400 g Tortenboden nur 180 g (400 g x 0,45 = 180 g). Dies wiederholen Sie nun mit allen angegeben Zutaten.Ein kleiner Tipp, für die exakte Ei-Menge multiplizieren Sie die Stück-Angabe, runden auf oder ab und verquirlen die entsprechende Menge. Dies lässt sich viel einfacher auf die gewünschte Menge abwiegen und das restliche Ei kann prima zu Rührei weiterverarbeitet werden.Beachten Sie aber bitte unbedingt, dass sie bei einem hohen Faktor auch eine entsprechend große Rührschüssel benötigen, damit auch alle Zutaten darin Platz finden.In unserem Blog finden Sie einen eigenen Artikel zum Thema "Backform umrechnen" mit vielen Infos und Tipps rund ums Thema.Eine große Auswahl an verschieden großen Backformen finden Sie in der Kategorie "Kuchen- und Backformen".Weitere Beispiel:GrundrezeptBackrahmenTortenring35,5 x 25,5 cm16 cmTortenboden 26 cm Höhe 5 cmHöhe 5 cmHöhe 6 cm400 g Tortenboden1,7 = 680 g0,45 = 180 g250 g Eier1,7 = 425 g0,45 = 113 g30 g Wasser1,7 = 51 g0,45 = 14 gTesten Sie doch auch unsere bewährten Rezepte für Kuchen und Torten.
Rezept
Fault-Line-Torte
Fault-Line-TorteRezept für eine Torte Ø 16 cmZutaten Tortenboden400 g Tortenboden250 g Eier (ca. 5 Eier Gr. M)30 g WasserZutaten Buttercreme375 g Buttercremepulver560 g Wasser490 g ButterAußerdem200 g grober Kandiszucker125 g Isomalt transparent20 Orangen-Fruchtpaste8 g Lebensmittelfarbe Pulver goldfarben4 g Lebensmittelfarbe Colorgel rot1 g Lebensmittelfarbe Colorgel lilaSo wird's gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung herstellen und die Hälfte der Teigmasse in einen ungefetteten Tortenring (Ø 16 cm) füllen.Beide Massen ca. 30 Minuten backen.Tipp: Sollten Sie keine zwei Tortenringe besitzen, backen Sie zunächst nur eine Hälfte des Teiges und anschließend die zweite. Nach dem Backen komplett auskühlen lassen und vorsichtig aus den Formen lösen.Beide Böden je einmal quer mit einen Tortenbodensägemesser durchschneiden.Buttercreme nach Anleitung herstellen, auf zwei Schüsseln aufteilen, in eine Hälfte mit 20 g Orangen-Fruchtpaste geben und verrühren.Einen Tortenboden in den gesäuberten Tortenring legen, mit 150 g Orangencreme bestreichen und nächsten Tortenboden auflegen.Diesen Schritt wiederholen, bis alle Tortenböden verbraucht sind. Mit dem vierten Tortenboden abschließen.Die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen, mit ca. 270 g Orangencreme einstreichen und in den Kühlschrank stellen.200 g Kandiszucker mit 4 g Lebensmittelfarbe goldfarben mischen.Den gefärbten Kandiszucker (ca. 150 g) rings um die Torte, in halber Höhe,  ca. 5-6 cm breit, vorsichtig andrücken.Die andere Hälfte der Buttercreme 1 g Lebensmittelfarbe Colorgel lila und 4 g Lebensmittelfarbe Colorgel rot mischen.Die Torte unterhalb und oberhalb des Kandiszuckerrings auf der  Oberseite mit der roten Buttercreme bestreichen.125 g Isomalt in einem Topf schmelzen, in zwei gefettete Dessertringe (ca. Ø 7,5 cm je ca. 50 g) gießen und mit dem restlichen Kandiszucker bestreuen.Wenn der Isomalt fest geworden ist, vorsichtig aus den Ringen lösen und die Kreise dekorativ auf der Torte platzieren.4 g Lebensmittelfarbe goldfarben mit etwa 5 Tropfen Wasser vermischen. Mit einem Pinsel die Unebenheiten oben an der Tortenkante und am Kandiszuckerring mit der Farbe bepinseln.
Rezept
Muscheltorte
MuscheltorteRezept ergibt eine Torte Ø 22 cmZutaten Tortenboden400 g Tortenboden250 g Eier (ca. 5 Eier Gr. M)30 g WasserZutaten Buttercreme250 g Buttercremepulver375 g Wasser (20°C)250 g weiche ButterAußerdem2 g Lebensmittelfarbe türkis2 g Lebensmittelfarbe blauDekorationZuckerperlen perlmuttMeerjungfrau-Flossen aus ZuckerMuscheln So wird's gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung herstellen, in einen Tortenring (Ø 22 cm) füllen und ca. 30 Minuten backen.Boden nach dem Backen vollständig auskühlen lassen.Danach vorsichtig aus der Form lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal quer durchschneiden, sodass drei Böden entstehen.Buttercreme nach Anleitung herstellen.Einen Tortenboden in den inzwischen gesäuberten Tortenring legen und mit 200 g Buttercreme bestreichen.Den zweiten Tortenboden darauf legen, mit 200g Buttercreme bestreichen und den letzten Tortenboden darauf legen.Torte vorsichtig aus dem Ring lösen.240 g der Buttercreme mit 2 g türkisender Lebensmittelfarbe einfärben, die Torte damit komplett einstreichen und glatt ziehen. Die restliche Buttercreme (ca. 240 g) mit 2 g blauer Lebensmittelfarbe mischen und den unteren Rand der Torte wellenartig einstreichen.100 g der Creme in einen Spritzbeutel mit einer 6mm-Sternstülle füllen und auf der Torte vereinzelt Rosetten spritzen.Mit Zuckerperlen, Muscheln und Meerjungfrau-Flossen dekorieren.
Rezept
Buttermilch-Cassis Fault Line Cake
Buttermilch-Cassis Fault Line Cake Rezept ergibt eine Torte Ø 16 cm Zutaten Teig: 400 g Tortenboden 250 g Eier ( 5 Eier Gr. M) 30 g WasserZutaten Füllung: 500 g Buttercremepulver 750 g Wasser (20°C) 650 g Butter 100 g Buttermilch-Cassis-Sahnestand120 g Wasser (25°C) 500 g SahneZutaten Dekor:bedrucktes FondantpapierLebensmittelfarbe Colorgel lila Lebensmittelfarbe Colorgel rot Puderfarbe metallic goldSo wird´s gemacht: 1. Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Teig für Tortenböden nach Anleitung herstellen und auf 3 Tortenringe je Ø16cm aufteilen.      Falls Sie nur einen Tortenring Ø16cm haben, dann die Böden einfach nacheinander backen.3. Bei 190°C ca. 30 Minuten backen. 4. Danach alle Tortenböden abkühlen lassen, vorsichtig mit einen Tortenringschneidemesser aus den Ringen lösen und Unebenheiten mit einem Tortenbodensägemesser begradigen. 5. Die Buttercreme nach Anleitung herstellen.6. Den ersten Boden in einen hohen, verstellbaren Tortenring legen. Die Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen und damit am Tortenring entlang einen Ring aufspritzen, damit die Sahne später nicht bis an den Rand kommt. 7. Die Buttercreme leicht mit einer kleinen Palette nach oben ziehen und die Torte kurz kühlen. In der Zwischenzeit den Sahnestand nach Anleitung herstellen. 8. Die Hälfte der Buttermilch-Cassis-Sahne in den Buttercreme-Ring geben und glatt streichen.9. Den zweiten Boden auflegen und den Vorgang wiederholen. 10. Den dritten Boden auflegen und die Torte ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. 11. Danach die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen und ringsherum mit der Buttercreme einstreichen. Anschließend ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. 12. Die gekühlte Torte ein zweites Mal mit Buttercreme einstreichen und nochmals ca. 1 Stunde kühl stellen. 13. Das bedruckte Fondantpapier (Motiv nach Wahl) zurechtschneiden, an die Seite der Torte anlegen und vorsichtig andrücken.14. Die restliche Buttercreme mit 1 g Lebensmittelfarbe lila und ca. 2 g roter Lebensmittelfarbe einfärben. 15. Die gefärbte Buttercreme in einen Spritzbeutel einfüllen und eine musterartige Umrandung auf das gedruckte Fondantpapier aufspritzen.       Die restliche Torte mit der gefärbten Buttercreme dick einstreichen. 16. Die Puderfarbe mit einem Tropfen Wasser oder Alkohol vermischen. Goldene Farbe mit einem Pinsel auf die Cremeränder auftragen. 17. Torte mit Blumen aus dekorieren. 
Rezept
Nuss-Sahnetorte
Nuss-SahnetorteRezept ergibt eine Torte Ø 28 cmZutaten Tortenboden400 g Tortenboden-Mehl250 g Eier (5 Stück Große M)30 g WasserZutaten Nuss-Sahnestand150 g Nuss-Sahnestand180 g Wasser ca. 25° C750 g ungesüßte, geschlagene SahneSonstiges600 g Sahne 60 g Sahnestabil 50 g Kakao zum Bestäuben 14 Walnusshälften14 HaselnüsseSo wird´s gemacht:Den Tortenboden nach Packungsanleitung herstellen und in einen Tortenring Ø 28 cm füllen.Bei 190° C Ober-/ Unterhitze ca. 35 Minuten backen.Nach dem Auskühlen vorsichtig aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodenmesser zwei Mal durchschneiden.Den untersten Boden wieder zurück in den gesäuberten Tortenring legen.Den Sahnestand nach Anleitung herstellen und die Hälfte der Sahne auf den Boden im Ring aufstreichen.Den zweiten Teil des geschnittenen Tortenbodens auf die Sahne legen und leicht andrücken.Die restliche Sahne auf den zweiten Tortenboden geben und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Den letzten Boden auf die Sahne legen, leicht andrücken und die Torte für ca. zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.Danach die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen.Etwa 600 g Sahne mit Sahnestabil aufschlagen, davon ca. 200 g für die Garnierung auf die Seite legen und mit dem Rest die Torte komplett einstreichen.Die Torte mit ca. 50 g Kakao bestreuen und mit dem Torteneinteiler in Stücke einteilen.Die zurückgelegte Sahne in einen Spritzbeutel mit 8 mm Lochtülle geben und auf jedes Tortenstück einen Tupfen spritzen.Mit jeweils einer Walnuss und einer Haselnuss dekorieren.
Rezept
Torte zur Hochzeit oder Verlobung
Torte zur Hochzeit oder VerlobungRezept ergibt eine Torte Ø 16 cm Zutaten Tortenboden: 200 g Tortenboden 130 g Eier (3 Stück Gr. M) 15 g WasserZutaten Buttercreme: 250 g Buttercremepulver 375 g Wasser (20°C)330 g Butter 60 g Latte Macchiato-PasteZutaten Dekoration: 125 g Fondant babyrosa 125 g Fondant weiß Fondant-Bordüre mit Herzen und Rosen, weißCake Topper Brautpaar in LoveZuckerblumen nach WahlSo wird´s gemacht: Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Biskuitmasse nach Anleitung herstellen, in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 16 cm füllen und bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen. Boden komplett auskühlen lassen und mit einem Tortenring-Schneidemesser aus der Form lösen. Mit einem Tortenbodensägemesser den Boden zweimal quer durchschneiden, sodass drei Böden entstehen.Buttercreme nach Anleitung aufschlagen und die Latte Macchiato-Paste unterrühren.Einen Tortenboden zurück in den inzwischen gesäuberten Ring legen und mit 1/4 der Buttercreme bestreichen.Den zweiten Boden auflegen und wieder 1/4 der Creme aufstreichen, den letzten Boden darauflegen und die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen.Ein weiteres 1/4 der Creme zum Einstreichen der Torte verwenden und diese dann ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Danach die restliche Creme auf die gesamte Torte streichen und diese weitere 30 Minuten kalt stellen.Fondant rosa und Fondant weiß je zu einem dicken Strang rollen, die Stränge nebeneinander legen und ineinander drehen, dadurch erhält der Fondant eine rosa-marmorierte Farbe. Fondant auf 3 mm ausrollen und die Torte damit eindecken.Torte auf eine Tortenplatte umsetzen und die Bordüre mit CMC-Kleber oder Lebensmittelkleber aus der Tube am unteren Rand der Torte ankleben.Anschließend mit dem Cake-Topper und Zuckerblumen nach Wahl ausdekorieren.
Rezept
Cake Pops zu Kommunion/Konfirmation
Cake Pops zu Kommunion/KonfirmationRezept ergibt ca. 35 festliche Cake PopsZutaten für den Teig: 400 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden 250 g Eier (5 Stück, Gr. M) 30 g WasserZutaten für die Füllung: 60 g Pfirsich-Maracuja-Fruchtpaste250 g QimiQ Basis ClassicZutaten für die Dekoration:500 g Fettglasur, Deco melts, weißSilberperlenTauben weiß, fliegend, aus Zucker Außerdem:CakePopstiele / Lutscherstiele, weißSo wird´s gemacht: Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Tortenboden nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und auskühlen lassen. Danach den Boden sehr fein in eine Schüssel bröseln.60 g Pfirsich-Maracuja-Fruchtpaste und 250 g QimiQ Basis Classic zu den Bröseln geben und alles gut miteinander verkneten.Dann 30 g schwere Kugeln aus der Masse portionieren, schön rund formen und ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Anschließend die weiße Fettglasur im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und in ein hohes Gefäß geben. Die CakePopstiele in die Schokolade tauchen, in jede Kugel einen Stiel stecken und fest werden lassen.Die Kugeln dann nacheinander komplett in die Schokolade tauchen, kurz abtropfen lassen und in einen Cake Pop Ständer stellen. Bevor die Schokolade fest wird, auf einen Teil der Cake Pops mit Silberperlen ein Kreuz legen und die anderen Cake Pops mit Zucker-Tauben verzieren.Alle Kommunion-Cake Pops in den Cake Pop Ständer stecken und aushärten lassen.  
Rezept
Tauftorte Junge
Tauftorte JungeRezept ergibt eine Torte Ø16cm Zutaten Tortenboden:100 g Tortenboden 60 g Eier (1 Ei Gr. M) 10 g WasserZutaten Buttercreme:125 g Buttercremepulver 190 g Wasser (20°C) 125 g Butter 30 g Haselnuss-PasteAußerdem:480 g Fondant weiß15 g schwarzen Fondant Zuckerdekor nach Wahl Cake Topper nach Wahl  So wird´s gemacht:1. Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Tortenboden nach Anleitung herstellen und die Masse in einen Tortenring mit Ø16cm einfüllen. 3. Bei 190°C ca. 20 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen. 4. Nach dem Auskühlen mit einem Tortenringschneidemesser den Boden aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal quer durchschneiden.  5. Das Buttercremepulver nach Anleitung herstellen und Paste unterrühren. 6. Den unteren Teil des Bodens zurück in den gesäuberten Tortenring legen, ca. 110 g der Buttercreme einfüllen und mit einer Winkelpalette glatt streichen. 7. Den zweiten Boden auflegen und den Vorgang wiederholen. 8. Den oberen Tortenboden auflegen und für ca. 1 Stunde kühl stellen. 9. Die Torte aus dem Ring lösen, mit der Hälfte der verbliebenen Buttercreme dünn einstreichen und für weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. 10. Torte aus dem Kühlschrank holen und mit der restlichen Buttercreme einstreichen. 11. 400 g weißen Fondant kneten, auf ca. 2,5 mm ausrollen und die Torte damit eindecken. 12. Im Anschluss 80 g weißen Fondant mit 15 g schwarzen Fondant verkneten, sodass ein grauer Fondant entsteht. Grauen Fondant auf 2,5 mm ausrollen, einen ca. 3,5 cm breiten Streifen schneiden und mit Lebensmittelkleber an der Torte befestigen. 13. Den Cake Topper mittig in die Torte stecken. 14. Nach Wahl kann die Torte noch mit Zuckerdekor aus dekoriert werden. Diese auch mit Lebensmittelkleber befestigen. Unser Tipp:Eine große Auswahl an verschiedenen Toppern und Zuckerdekoren zu Geburt und Taufe finden Sie hier. 
Rezept
Motivtorte Kommunion
Motivtorte Kommunion Rezept ergibt eine festliche Kommunion-Torte Ø 26 cm Zutaten für den Tortenboden:400 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden250 g Eier (5 Stück, Gr. M)30 g WasserZutaten für die Füllung: 250 g Hobbybäcker-Mischung Buttercremepulver 375 g Wasser (20°C) 375 g weiche ButterZutaten für die Dekoration: 60 g Granatapfel-Fruchtpaste500 g Fondant weiß 60 g Fondant schwarz 125 g Fondant rosa Kreuz aus Zucker 10 g Lebensmittelkleber in der TubeTortendeko Blütenmischung So wird´s gemacht: Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Tortenboden nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Einen Tortenring Ø 26 cm mit Backpapier einschlagen und auf ein Backblech stellen.Dann die Biskuitmasse einfüllen und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Anschließend in den Backofen schieben und bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.Den Tortenboden aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.Danach mit einem Tortenring-Schneidemesser den Tortenboden vorsichtig aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal quer durchschneiden.Jetzt die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und die Granatapfel-Fruchtpaste unterrühren. Den Tortenring säubern, auf eine Tortenunterlage stellen und den untersten Boden einlegen.Dann ca. 1/3 der Buttercreme darauf verteilen und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Den zweiten Boden auflegen und den Vorgang wiederholen.Nun den letzten Boden auflegen und die Torte ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Nach der Kühlzeit die Torte komplett mit Buttercreme einstreichen und wieder ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Danach die Torte ein zweites Mal mit der restlichen Buttercreme einstreichen und weitere 30 Minuten kalt stellen.In der Zwischenzeit 420 g weißen Fondant und 60 g schwarzen Fondant miteinander verkneten und auf ca. 2,5 mm ausrollen.Die Torte aus dem Kühlschrank nehmen und komplett mit dem nun grauen Fondant eindecken.Dann den rosafarbenen Fondant kneten, auf 2 mm ausrollen und mit einem Tortenring Ø 16 cm einen Kreis ausstechen.Den rosafarbenen Kreis mittig auf die Torte legen und mit etwas Lebensmittelkleber befestigen.Den restlichen rosafarbenen Fondant nochmal durchkneten, auf ca. 2 mm ausrollen und den Namen des Kindes mit den Buchstabenausstechern ausstechen.Aus dem restlichen, ausgerollten rosafarbenen Fondant einen Streifen mit ca. 4 cm Breite schneiden, unten um die Torte legen und mit Lebensmittelkleber befestigen.Dann die Buchstaben oberhalb des rosafarbenen Randes auf den grauen Fondant kleben.Anschließend das Kreuz aus Zucker mittig auf die Oberfläche, in den rosafarbenen Kreis, legen und mit der Blütenmischung dekorieren.Danach 80 g weißen Fondant durchkneten, zu einer ca. 3 mm dicken Rolle formen und mit Lebensmittelkleber am Übergang vom grauen zum rosafarbenen Tortenrand um die Torte kleben.Zum krönenden Abschluss die Kommunion-Torte nach Belieben mit Zuckerblüten bekleben.
Rezept
Schoko-Ostertörtchen
Schoko-Ostertörtchen Rezept ergibt ca. 6 Stück Zutaten Boden: 400 g Tortenboden 250 g Eier ( ca. 5 Stück) 30 g WasserZutaten Buttercreme: 250 g Buttercremepulver 375 g Wasser 325 g Butter 50 g KakaoAußerdem:200 g Haselnuss-KrokantZuckeraufleger nach Wahl  So wird´s gemacht: 1. Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Tortenboden nach Anleitung herstellen und in einen Tortenring Ø28cm einfüllen. 3. Bei 190°C ca. 35 Minuten backen und anschließend komplett auskühlen lassen. 4. Tortenboden aus dem Ring lösen und mit den Dessertringen kleine Böden ausstechen. 5. Die kleinen Tortenböden einmal mit einem Tortenbodensägemesser halbieren. 6. Die Buttercreme nach Anleitung herstellen und Kakao dazu sieben und unterrühren. 7. Den unteren Teil des Bodens zurück in den Dessertring legen und mit Buttercreme bestreichen. 8. Den zweiten Teil des Boden darauf legen und das Törtchen außenrum mit Buttercreme einstreichen. 9. Das Haselnuss-Krokant vorsichtig auf die Außenseite aller Törtchen drücken und mit  Auflegern und Zuckereiern ausdekorieren. 
Rezept
Kokos-Ostertörtchen
Kokos-Ostertörtchen Rezept ergibt 6 Stück Zutaten Boden: 400 g Tortenboden250 g Eier (5 Stück Gr. M) 30 g WasserZutaten Füllung: 250 g Buttercremepulver 375 g Wasser 325 g ButterAußerdem: 150 g Kokos-Dekorstreu grün So wird´s gemacht: Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenbodenmasse nach Anleitung herstellen und in einen Tortenring Ø 28 cm füllen.Bei 190°C ca. 35 Minuten backen und auskühlen lassen.Danach den Tortenboden aus dem Ring lösen und mit den Dessertringen 6 kleine Böden ausstechen.Diese jeweils einmal mit einem Tortenbodensägemesser quer durchschneiden und jeweils einen Boden wieder zurück in die Dessertringe geben.Buttercreme nach Anleitung herstellen.Die Böden mit Buttercreme bestreichen und überall den zweiten Boden auflegen. Die restliche Buttercreme in einen Spritzbeutel mit einer 8mm Sterntülle geben und die Törtchen ganz damit betupfen.Mit grünem Kokos-Dekorstreu bestreuen und mit Zuckerauflegern nach Wahl ausdekorieren.
Rezept
Beethoven-Torte
Beethoven-Torte Rezept ergibt eine Torte Ø 28cm Zutaten Boden: 400 g Tortenboden 250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g WasserZutaten Füllung: 150 g Beethoven-Sahnestand 180 g Wasser (30°C) 750 g SahneZutaten Dekor: 250 g Schoko-Kuchenglasur -Plättchen-250 g geriebene Haselnüsse 5 g Lebensmittelfarbe Pulver goldfarben, wasserlöslich220 g Callebaut Kuvertüre-Chips Gold, Karamell400 g SahneSo wird´s gemacht: 1. Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Tortenboden nach Anleitung herstellen und in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 28 cm füllen. 3. Bei 190°C ca. 30 Minuten backen und auskühlen lassen. 4. Tortenboden aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal mittig durchschneiden. 5. Den unteren Boden in den inzwischen gesäuberten Tortenring geben. 6. Sahnestand nach Anleitung herstellen, die Hälfte der Beethoven-Sahne auf den Boden geben und gleichmäßig verteilen.  7. Den zweiten Boden auflegen, die restliche Sahne darauf geben und mit einer Winkelpalette glatt streichen. 8. Die Torte ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. 9. Schokoglasur Plättchen in der Mikrowelle schmelzen, auf ca. 34°C abkühlen lassen und dann vorsichtig über die Sahne geben, leicht glatt streichen und ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.10. In der Zwischenzeit 200 g Kuvertüre-Chips Gold, Karamell in der Mikrowelle schmelzen,  ca. 20 g Kuvertüre-Chips hinzugeben und durch Rühren auf ca. 29°C herunterkühlen.11. Die temperierte Kuvertüre auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gießen und glatt streichen (ca. 3mm dick).12. Kuvertüre anziehen lassen, Noten und Notenschlüssel ausstechen und diese danach komplett trocknen lassen. 13. Torte aus dem Ring lösen. 400 g Sahne aufschlagen und den Seitenrand der Torte dünn einstreichen. 14. Haselnüsse und Goldpulver miteinander vermischen. 15. Die goldenen Haselnüsse auf die Sahne streuen und leicht andrücken. 16. Die restliche Sahne in einen Einmalspritzbeutel mit 6 mm Sterntülle geben und auf die Oberfläche der Torte, am Rand entlang, ungefähr auf die Hälfte, Rosetten spritzen. 17. Mit den goldenen Nüssen, Beethoven-Auflegern und goldenen Notenschlüsseln ausdekorieren. 
Rezept
Beethoven-Törtchen
Beethoven-Törtchen Rezept ergibt ca. 6 Stück Zutaten Tortenboden: 400 g Tortenboden 250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g WasserZutaten Füllung:75 g Beethoven-Sahnestand 90 g Wasser 375 g SahneZutaten Dekoration: 60 g Buttercremepulver 90 g Wasser (20°C) 80 g weiche Butter 200 g Schoko-Löckchen Karamell150 g Fondant weiß80 g Fondant schwarz200 g Sahne Beethoven Schoko-AuflegerSo wird´s gemacht: 1. Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Tortenboden nach Anleitung herstellen und in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 26 cm füllen und bei 190°C ca. 35 Minuten backen. 3. Den Tortenboden auskühlen lassen, vorsichtig aus dem Ring lösen und mit den Dessertringen 6 Kreise ausstechen. 4. Die Mini-Tortenböden waagrecht mittig durchschneiden und die jeweils unteren Böden in die 6 Dessertringe legen. 5. Beethoven-Sahne nach Anleitung herstellen und in die Dessertringe verteilen. 6. Obere Böden auflegen und die Törtchen ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.7. In der Zwischenzeit Buttercreme nach Anleitung herstellen.8. Die Törtchen nach der Kühlzeit vorsichtig aus den Ringen lösen und komplett mit Buttercreme einstreichen.9. Die Schoko-Löckchen vorsichtig an die Ränder der Törtchen drücken. 10. Für die Dekoration 150 g weißen Fondant auf ca. 3 mm ausrollen und mit den Dessertringen 6 Kreise ausstechen. 11. Mit einem Messer jeweils leicht die Hälfte der Kreise markieren. 12. Schwarzen Fondant auf ca. 1,5 mm ausrollen, 3 Kreise ausstechen, diese halbieren und jeweils auf die eine Hälfte der weißen Kreise auflegen.13. Auf den weißen Hälften Klaviertasten im Abstand von ca. 5 mm anzeichnen.14. Aus dem restlichen schwarzen Fondant 5 mm breite Tasten ausschneiden und mit Lebensmittelkleber auf den weißen Flächen befestigen.15. Die fertig dekorierten Fondant-Kreise auf die Törtchen legen. 16. Sahne aufschlagen, in einen Spritzbeutel mit einer 4 mm Sterntülle füllen und je einen Sahne-Tupfen auf den schwarzen Teil der Kreise spritzen. 17. Mit den Beethoven-Auflegern ausdekorieren.
Rezept
3-stöckige Hochzeitstorte
3-stöckige HochzeitstorteRezept für eine 3-stöckige Torte (untere Torte Ø 28 cm, mittlerer Torte Ø 22 cm, obere Torte Ø 16 cm)Zutaten Tortenboden (Ø 28 cm)460 g Tortenboden 300 g Eier (6 Eier Gr. M) 30 g WasserZutaten Tortenboden (Ø 22 cm)320 g Tortenboden 200 g Eier (4 Eier Gr. M)24 g WasserZutaten Tortenboden (Ø 16 cm)180 g Tortenboden 100 g Eier (2 Eier Gr. M) 20 g WasserZutaten Buttercreme1000 g Buttercremepulver 1500 g temperiertes Wasser (ca. 20°C) 1300 g weiche, temperierte ButterZutaten für drei verschiedene Füllungen100 g Pfirsich-Maracuja-Fruchtpaste (für Ø 28 cm) 1000 g fertige Buttercreme50 g Granatapfel-Fruchtpaste (für Ø 22 cm)750 g fertige Buttercreme25 g Aprikosen-Fruchtpaste (für Ø 16 cm)500 g fertige ButtercremeZutaten Dekor1,5 kg weißen FondantSo wird´s gemacht:Tortenböden nach Packungsanleitung herstellen, auskühlen lassen und anschließend mit einem Tortenring-Schneidemesser aus den Ringen lösen.Jeden Tortenboden mit einem Tortenbodensägemesser dreimal quer durchschneiden, so dass es jeweils 4 Böden ergibt.500 g Buttercreme nach Anleitung herstellen und mit 25 g Aprikosen-Fruchtpaste für die Ø 16 cm Torte aromatisieren.Den untersten Ø 16 cm Boden auf eine Tortenunterlage legen und den Ø 16 cm Tortenring darum setzen. Ein Viertel der Aprikosen-Buttercreme draufgeben, verteilen und den zweiten Boden auflegen.Eine weitere Schicht Buttercreme aufbringen, den dritten Boden auflegen und ebenfalls mit Buttercreme bestreichen.Letzten Boden auflegen, die restliche Creme verteilen und glatt streichen. Die Torte ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen und gut durchkühlen lassen.Danach 750 g Buttercreme mit 50 g Granatapfel-Fruchtpaste für die Ø 22 cm Torte aromatisieren.  Torte wie oben beschrieben, füllen und kühlen.Dann 1000 g Buttercreme mit 100 g Pfirsich-Maracuja-Fruchtpaste für die Ø 28 cm Torte aromatisieren.Die Ø 28 cm Torte wie die anderen beiden Torten füllen und kühlen.Die gekühlten Torten am Rand dünn mit Buttercreme einstreichen und wieder kühl stellen.Anschließend alle drei Torten mit der restlichen Buttercreme so einstreichen, dass von der Füllung nichts mehr zu sehen ist.Die Torten mit einer Winkelpalette glatt abziehen.Ca. 800 g weißen Fondant auf ca. 2 mm ausrollen und die Ø 28 cm Torte damit eindecken, an den Rändern glatt streichen und überschüssigen Fondant mit einem scharfen Messer sauber abschneiden.Ca. 600 g weißen Fondant auf ca. 2 mm ausrollen und die Ø 22 cm Torte damit eindecken, Ränder ebenfalls glatt streichen und überschüssigen Fondant sauber abschneiden.Restlichen Fondant, auch abgeschnittene Teile von den anderen Torten, auf ca. 2 mm ausrollen und die Ø 16 cm Torte damit eindecken, Ränder wieder glatt streichen und überschüssigen Fondant abschneiden.Jetzt die einzelnen Torten auf Cake Board-Platten absetzen, die Ø 28 cm Torte auf eine Ø 35 cm Platte, die Ø 22 cm Torte auf eine Ø 22 cm Platte und die Ø 16 cm Torte auf eine Ø 15 cm Platte.Die Tortendübel auf die jeweilige Höhe der untersten und mittleren Torte kürzen, für jede Torte 6 bis 8 Stück verwenden und mittig im Kreis in die Torte eindrücken.Im Anschluss die drei Torten vorsichtig aufeinanderstapeln und mit einem Cake Topper nach Wahl und Zuckerblumen dekorieren.
Rezept
Hasen Torte
Hasen TorteRezept ergibt eine Torte Ø 22 cmZutaten Boden:400 g Tortenboden250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g WasserZutaten Füllung:125 g Buttercremepulver190 g Wasser (20°C)125 g Butter40 g Erdbeer-Fruchtpaste250 g Erdbeeren, halbiertZutaten Garnitur:250 g Buttercremepulver375 g Wasser250 g ButterLebensmittelfarbe Color Gel pink70 g Fondant - babyrosa180 g Fondant weißEssbarer Kleber, LebensmittelkleberSchokoschreiber schwarzSpritztüllenSo wird’s gemacht:Für die Garnitur etwa 3 Tage zuvor die Hasenohren, Füße, Augenbrauen, Nase und Schmetterlinge herstellen: Für die Ohren 100 g weißen Fondant auf 3 mm ausrollen und etwa 20 cm große Ohren ausschneiden.Ca. 50 g rosa Fondant, auf 3 mm ausrollen, Innenohren ausschneiden und mit Lebensmittelkleber auf die weißen Ohren kleben.Für ein Schlappohr das Ohr über einen Kochlöffel legen.Beide Ohren zum Lufttrocknen beiseitelegen.Aus 80 g weißem Fondant die Füße modellieren.Aus etwas rosa Fondant ein Herz für die Nase modellieren.Alle Teile gut trocknen lassen.Drei Tage später:Tortenbodenmasse nach Packungsanleitung herstellen, auf zwei Tortenringe Ø 22 cm verteilen, backen und auskühlen lassen.Die Tortenböden jeweils einmal durchschneiden, so dass insgesamt 4 Böden entstehen.Einen Tortenboden auf eine Unterlage setzen und den gesäuberten Tortenring auflegen.125 g Buttercreme für die Füllung nach Anleitung herstellen und die Erdbeer-Fruchtpaste unterrühren.Die Torte mit der Erdbeer-Buttercreme und den halbierten Erdbeeren füllen und etwa 2 Stunden kalt stellen. Anschließend Tortenring entfernen.Für die Garnitur 250 g Buttercreme nach Anleitung herstellen und die ganze Torte damit glatt einstreichen.Die restliche Buttercreme in zwei Portionen aufteilen. Einen Teil mit pinker Lebensmittelfarbe verschieden stark einfärben.Die Torte am unteren Rand mit pinker Buttercreme betupfen und in schwungvollen Bewegungen nach oben glattstreichen, sodass eine Wischtechnik entsteht.Die restlich Buttercreme in Spritzbeutel mit Blütentüllen geben und Blüten in verschiedenen Farben und Variationen auf die Torte spritzen und nochmals kühl stellen.Mit einem Rest Buttercreme die getrocknete Nase an der Torte befestigen, die Pfoten anlegen und die Ohren oben einstecken.Mit dem schwarzen Schokoschreiber Augenbrauen aufmalen.Die Torte auf Wunsch mit ein paar frischen Blüten dekorieren.
Rezept
Regenbogen Torte
Regenbogen Torte Rezept ergibt 2 Torten á 16 cmZutaten für den Biskuit:200 g Tortenboden125 g Eier (3 Eier G. S)15 g WasserZutaten für die Creme:200 g Icing - Vanille250 g Sahne175 g Wasser (20°C)30 g Erdbeer-FruchtpasteZutaten für die Dekoration Dekoration:500 g Fondant babyblau200 g SchokolinsenLebensmittelkleber in der TubeSo wird’s gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Biskuitmasse nach Anleitung herstellen, in einen Tortenring Ø 16 cm geben, glatt streichen und ca. 30 Minuten backen. Nach dem Auskühlen den Tortenboden vorsichtig aus dem Ring lösen und zweimal quer durchschneiden.Den unteren Boden wieder in den inzwischen gesäuberten Tortenring legen.Creme nach Anleitung herstellen und ca. 30 g Erdbeere Paste unterrühren.Ca. 150 g Creme auf den ersten Boden streichen, den zweiten Boden auflegen und wieder mit 150 g Creme bestreichen.Den dritten Boden auflegen und die Torte ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Danach die Torte vorsichtig vom Ring lösen, mit ca. 150 g Creme komplett einstreichen und nochmal 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Jetzt mit der restlichen Creme komplett und schön glatt einstreichen und ca. 30 Minuten in den Gefrierschrank geben damit die Torte stabil wird.Dann die Torte halbieren und die zwei Hälften auf die Schnittkanten stellen. Dies ergibt dann zwei Halbkreise.Den Fondant auf ca. 2,5 mm ausrollen, die beiden Halbkreise damit eindecken und die Ränder gerade abschneiden.Die Schokolinsen farblich sortieren und mit Lebensmittelkleber jeweils einen Regenbogen an den Seiten anbringen.Nach Wunsch mit Mini Marshmallows als Wolken dekorieren.
Rezept
Happy Birthday Torte
Happy Birthday TorteRezept ergibt eine Torte Ø 28 cm Zutaten Tortenbodenmasse:400 g Tortenboden250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g WasserZutaten Schokosahne:150 g Schoko-Sahnestand180 g Wasser (25°C)750 g geschlagene SahneZutaten Vanille-Icing200 g Icing - Vanille170 g Wasser250 g ungeschlagene SahneZutaten Glasur: 150 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby, rosa Schokolade150 g ungeschlagene SahneAußerdem:1 Cake Topper Happy Birthday, schwarz50 g Zuckerperlen mini, 1,5 mm, pinkFeenstaub silberFlamingos aus Zucker flachSo wird’s gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenbodenmasse nach Anleitung herstellen, in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 28 cm geben und bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen.Den Tortenboden nach dem Auskühlen mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus dem Ring lösen und zweimal quer durchschneiden. Schokosahne nach Anleitung herstellen.Den untersten Tortenboden wieder zurück in den inzwischen gesäuberten Ring legen.Die Hälfte der Schokosahne darauf geben und glatt streichen.Den zweiten Boden auflegen, die restliche Schokosahne darüber geben und glatt streichen.Den dritten Tortenboden auflegen, leicht andrücken und die Torte ca. 2 Std. in den Kühlschrank stellen.Vanille-Icing nach Anleitung herstellen.Die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen und komplett mit Vanille-Icing einstreichen, evtl. zweimal.Ca. 150 g Sahne aufkochen und vom Herd nehmen. Im Anschluss die Kuvertüre-Chips Ruby dazugeben und verrühren.Sobald sich die Kuvertüre mit der Sahne verbunden hat, langsam über die Torte gießen, sodass die Mischung an den Seiten gleichmäßig runterläuft.Den Happy Birthday Topper mittig in die Torte stecken, solange die Kuvertüre noch nicht fest ist.Die Zuckerperlen am unteren Rand der Torte anbringen.Die Torte mit Feenstaub silber besprühen und mit den Zuckerflamingos dekorieren.
Rezept
Erdbeer-Mohn-Torte
Erdbeer-Mohn-Torte Rezept ergibt eine Torte Ø 28 cmZutaten Tortenboden: 400 g Tortenboden250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g Wasser60 g DampfmohnZutaten Füllung: 150 g Erdbeer-Sahnestand 180 g Wasser (25°C) 750 g SahneAußerdem: 400 g Sahne frische Erdbeeren frische BlumenSo wird´s gemacht: Backofen auf 190°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Biskuitteig nach Packungsanleitung herstellen und 60 g Dampfmohn unterheben.Masse in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 28 cm füllen und bei 190°C ca. 30 Minuten backen.Den Tortenboden auskühlen lassen, mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal quer durchschneiden.Den unteren Boden in den inzwischen gesäuberten Tortenring legen.Erdbeer-Sahne nach Anleitung herstellen und die Hälfte auf den Boden verteilen.Den zweiten Boden auflegen, die restliche Sahne darauf geben und glatt streichen.Den letzten Boden auflegen, leicht andrücken und für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.400 g Sahne aufschlagen und die gekühlte Torte mithilfe einer Winkelpalette glatt einstreichen.Mit frischen Blumen und Erdbeeren nach Wahl dekorieren.
Rezept
Fototorte klein
Fototorte klein Rezept ergibt eine Torte Ø 16 cm Zutaten Tortenboden: 100 g Tortenboden60 g Eier (1 Ei Gr. M)10 g Wasser Zutaten Buttercreme: 125 g Buttercremepulver190 g Wasser (20°C)125 g Butter30 g Mango-FruchtpasteAußerdem: 480 g Fondant POP weißFotos groß & klein, auf FondantpapierLebensmittelkleber in der TubeSo wird´s gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung herstellen und die Masse in einen Tortenring Ø 16 cm einfüllen.Bei 190°C ca. 20 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.Danach den Boden mit einem Tortenringschneidemesser aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal quer durchschneiden.Buttercreme nach Anleitung herstellen und Mango-Fruchtpaste unterrühren.Den unteren Teil des Bodens zurück in den gesäuberten Tortenring legen, ca. 110 g Buttercreme einfüllen und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Zweiten Boden auflegen und den Vorgang wiederholen.Oberen Tortenboden auflegen und die Torte ca. 1 Stunde kühl stellen.Torte aus dem Ring lösen, mit der Hälfte der restlichen Buttercreme komplett einstreichen und weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Dann die Torte mit der restlichen Buttercreme einstreichen. 400 g weißen Fondant kneten, auf ca. 2,5 mm ausrollen und die Torte damit eindecken.Gewünschtes Fondantfoto ausschneiden und mit Lebensmittelkleber mittig auf die Torte kleben.Torte nach Belieben mit Blumen dekorieren.
Rezept
Fototorte groß
Fototorte groß Rezept ergibt eine Torte Ø 26 cm Zutaten Tortenboden:400 g Tortenboden Backmischung luftig-lockerer Biskuitboden250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g WasserZutaten Buttercreme:250 g Buttercremepulver380 g Wasser (20°C)250 g Butter40 g Amarenakirsch-FruchtpasteAußerdem:400 g Fondant -weiß-150 g Fondant -babyblau-Foto Standard auf EsspapierLebensmittelkleber in der TubeSchokolinsenSo wird´s gemacht:Backofen auf 190° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung herstellen und die Masse in einen Tortenring Ø 26 cm einfüllen.Bei 190° C ca. 20 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.Danach den Boden mit einem Tortenringschneidemesser aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal quer durchschneiden.Buttercreme nach Packungsanleitung herstellen und Amarenakirsch-Fruchtpaste unterrühren.Den unteren Teil des Bodens zurück in den gesäuberten Tortenring legen, ca. 220 g Buttercreme einfüllen und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Zweiten Boden auflegen und den Vorgang wiederholen.Letzten Tortenboden auflegen und die Torte ca. 1 Stunde kühl stellen.Torte aus dem Ring lösen, mit der Hälfte der restlichen Buttercreme komplett einstreichen und weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Dann die Torte mit der restlichen Buttercreme einstreichen.400 g weißen Fondant kneten, mit 150 g Fondant babyblau leicht verkneten, auf ca. 2,5 mm ausrollen und die Torte damit eindecken.Foto zuschneiden und mit Lebensmittelkleber mittig auf die Torte kleben.Torte nach Belieben mit Blumen und Schokolinsen dekorieren.
Rezept
Waldfrucht-Mascarpone Torte
Waldfrucht-Mascarpone Torte Rezept ergibt eine Torte Ø 28 cmZutaten Biskuitmasse:200 g Tortenboden  125 g Ei (2 Stück Gr. M/L)15 g WasserZutaten Waldbeerensahne:75 g Waldbeeren-Sahnestand90 g Wasser350 g geschlagene SahneZutaten Mascarponesahne:50 g Mascarpone-Sahnestand60 g Wasser300 g geschlagene SahneAußerdem: 20 g Heidelbeer-Fruchtpaste200 g Fruchtgel NeutralSo wird’s gemacht: Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Biskuitmasse nach Anleitung herstellen und in den mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 28 cm füllen.Bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Min. backen.Nach dem Auskühlen mit einem Tortenring-Schneidemesser aus der Form lösen und mit einem Tortenmesser den Deckel gerade schneiden.Tortenring säubern und den Tortenboden wieder einlegen.Waldbeerensahne nach Anleitung zubereiten.Auf den Biskuitboden in den Tortenring geben, glatt streichen und in den Kühlschrank stellen.Mascarponesahne nach Anleitung herstellen und auf die Waldbeerensahne streichen. Mit einem Löffel ca. 20 g Heidelbeer-Fruchtpaste auf der Sahne klecksweise verteilen.Fruchtgel Neutral darüber geben und mit einer Palette schön glatt streichen.Die Torte mit Waldfrüchten dekorieren und ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Rezept
Hugo Torte
Hugo Torte Rezept ergibt eine Torte Ø 28 cm Zutaten Biskuitmasse:300 g Tortenboden180 g Eier (3 Stück Gr. M)20 g WasserZutaten Buttermilch-Lemon-Sahne:100 g Buttermilch-Lemon-Sahnestand160 g Wasser400 g SahneAußerdem: 200 g Dekogel mit Glamour Silber200 g Sahnefrische PfefferminzblätterSo wird’s gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Biskuitmasse nach Anleitung herstellen und in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 28 cm geben.Bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen und auskühlen lassen.Mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser oben gerade abschneiden.Buttermilch-Lemon-Sahne nach Anleitung herstellen.Den Tortenboden in den gesäuberten Tortenring legen, Sahne darauf geben, glatt streichen und ca. 3 Stunden kühlstellen.Danach die Torte aus dem Ring lösen.Frische Pfefferminzblätter waschen, abtrocknen und auf die Torte dekorieren.200 g Dekogel glatt darüber streichen.200 g Sahne aufschlagen und damit den Rand der Torte einstreichen.Restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit 8mm Lochtülle geben und kleine Tupfen am Rand aufspritzen.Nach Belieben mit Limetten und frischer Minze dekorieren.
Rezept