icon-3
ÖFFNUNGSZEITEN

 Unsere Öffnungszeiten 


Bestell- und Beratungshotline

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr

Tel: +49 5962 3989827 


Abholzeiten in Herzlake

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr  


Hier finden Sie uns

Siemensstr. 24, 49770 Herzlake

Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby, rosa Schokolade, 500g

Produktinformationen "Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby, rosa Schokolade, 500g"

Mit der Ruby Kuvertüre setzen Sie die rosarote Bäcker-Brille auf



Haben Sie Lust auf rosarotes Backvergnügen? Dann ist unsere Ruby Kuvertüre wie für Sie gemacht. Mit der Ruby Kuvertüre, können Sie Ihre Kuchen, Muffins, Torten und andere Desserts in rubinrot erstrahlen lassen. Außerdem verleihen Sie damit Ihren selbstgemachten Köstlichkeiten eine intensive fruchtig-saure Note. Verwenden Sie die rote Kuvertüre für dünne Füllungen, als Glasur oder auch zur punktuellen Dekoration. Vielleicht haben Sie sich schon einmal an unserem Rezept für Ruby Schaumküssen versucht? Der einzigartig säuerliche Geschmack eignet sich sogar zur Kombination mit herzhaften Gerichten. Seit mehr als 80 Jahren bietet Ruby-Schokolade Geschmackserlebnisse erster Klasse. Dabei vereint diese Kreation von Callebaut einen einzigartigen Schokoladengeschmack mit außergewöhnlicher Farbe. Die Callebaut-Kuvertüre wird aus der Ruby Kakaobohne hergestellt – und das ganz natürlich ohne die Zugabe von Fruchtaromen oder Farbstoffen.

Inhalt:
500 g

Tipps:
In unserer Kategorie Kuvertüre finden Sie unsere ganze Auswahl an verschiedensten Kuvertüren.

Entdecken Sie auch unsere große Auswahl an weiteren Callebaut Schokoladen.

In unserem Blog finden Sie im Artikel Kuvertüre schmelzen & temperieren Tipps, Trick und Anleitungen wie Ihnen der perfekte Schokoladenüberzug gelingt.
Zutaten:
Zucker, Kakaobutter, MAGERMILCHPULVER, VOLLMILCHPULVER, Kakaomasse, Emulgator: Lecithin (SOJA); Säuerungsmittel Zitronensäure, natürliches Vanillearoma, Cocoa Horizons Foundation Kakao-Zutaten.

Haltbarkeit:
Mindestens haltbar bis 30.04.2025 (Live-Datum der Artikel, die jetzt versandt werden)

Nährwertangaben:
100g enthalten durchschnittlich:
Brennwert 2.358 KJ
564 kcal
Fett 35,9 g
davon gesättigte Fettsäuren 21,5 g
Kohlenhydrate 49,7 g
Eiweiß 9,3 g
davon Zucker 48,6 g
Salz 0,3 g

Lebensmittelunternehmen:
Barry Callebaut Belgium N.V.
Aalstersestraat 122
9280 Lebbeke (Wieze)
Belgien

19. Dezember 2020 14:19

Super lecker und zu verarbeiten

Super lecker und zu verarbeiten

31. März 2021 08:49

Super zu verarbeiten und schmeckt richtig lecker!

Super zu verarbeiten und schmeckt richtig lecker!

29. März 2021 07:53

Zum Tortenfüllungen machen, einfach super.

Zum Tortenfüllungen machen, einfach super.

12. März 2021 19:12

Super Osterhasen geworden

Super Osterhasen geworden

6. März 2021 12:25

Alles prima

Alles prima

15. Februar 2021 10:39

Fuer Kuchen, Gebaeck, Dessert und sogar zum Naschen einfach leck...

Fuer Kuchen, Gebaeck, Dessert und sogar zum Naschen einfach lecker!

13. Februar 2021 01:08

Zum ersten Mal probiert und bin begeistert. Statt dem Zuckerguss...

Zum ersten Mal probiert und bin begeistert. Statt dem Zuckerguss einen Anstrich mit Ruby Rose ideale Alternative, dabei kann man auch noch das eine oder andere Chip so nebenbei naschen

30. Dezember 2020 11:52

Die rosa Schokolade ist ein Highlight - jeder denkt, die ist ein...

Die rosa Schokolade ist ein Highlight - jeder denkt, die ist eingefärbt

22. Dezember 2020 22:55

Mit der Kuvertüre in rosa dekoriere ich meine Kuchen und Torten...

Mit der Kuvertüre in rosa dekoriere ich meine Kuchen und Torten. Die Kuvertüre schmeckt sehr gut und die Qualität ist perfekt.

17. November 2020 07:50

jederzeit wieder :-)

jederzeit wieder :-)

Rezepte

Rezept
Anleitung Verarbeitung und Lagerung von Kuvertüre-Chips
Verarbeitung und Lagerung von Kuvertüre-ChipsKuvertüre-Chips verarbeitenHobbybäcker Kuvertüre-Chips sind viel einfacher zu schmelzen als Block- oder Tafelware. Die Kuvertüre-Chips müssen je nach Sorte bei max. folgenden Temperaturen geschmolzen werden:ca. +45°C für dunkle Kuvertüre-Chipsca. +42°C für Vollmilch Kuvertüre-Chipsca. +40°C für weiße Kuvertüre-ChipsSind diese Temperaturen einmal deutlich überschritten, können die Kuvertüre-Chips dadurch unwiderruflich zerstört werden. Der direkte Kontakt mit einer Wärmequelle ist um jeden Preis zu vermeiden. Alle in den Kuvertüre-Chips aufgenommenen Bestandteile müssen geschmolzen werden. Nicht geschmolzene Elemente können dazu führen, dass die Schokolade zu schnell erstarrt und grau wird. Hier einige Ratschläge - je nach den eingesetzten Mitteln - um die Kuvertüre-Chips zu schmelzen:1. Wasserbad Die Temperatur der Wärmequelle muss unter 55°C liegenDecken Sie den Behälter mit den Kuvertüre-Chips mit einem Deckel ab,um jeglichen Kontakt mit dem Wasser zu vermeiden, da die Kuvertüre sonst stockt.Vermeiden Sie, dass das aufgewärmte Wasser in die Kuvertüre-Chips überströmt.Regelmäßig rühren2. MikrowellenherdKuvertüre-Chips mithilfe eines Mikrowellenherds zu schmelzen ist die schnellste und einfachste Art und Weise, vorausgesetzt man kennt seinen Mikrowellenherd durch und durch. Sind die Wärmestärke oder Wärmezeiten zu hoch eingestellt, werden die Kuvertüre-Chips sehr schnell verbrennen. Ferner sind die Wärmebereiche in solchen Herden nicht immer gleichmäßig, wodurch die Kuvertüre-Masse in der Mitte bereits verbrannt sein kann, während sie am Außenrand noch nicht völlig geschmolzen ist. Daher erteilen wir Ihnen folgenden Ratschlag: Die Mikrowelle auf halbe Stärke oder auf Auftauen einstellen Wachsam bleiben und die Schokolade jede Minute rührenWie geht es in der eigenen Küche am besten?3/4  der benötigten Kuvertüre-Chips-Menge auf 40-45°C schmelzen, von der Wärmequelle nehmen. 1/4 der Kuvertüre-Chips in die geschmolzene Kuvertüre unterrühren. Rühren, bis alle Chips geschmolzen sind. Dunkle Schokolade (Kuvertüre) auf 32°C abkühlen lassen. Vollmilch- und weiße Schokolade auf 29-30°C abkühlen lassen. Wird die Kuvertüre beim Verarbeiten zu kühl, einfach im Wasserbad bis auf die gewünschte Temperatur erwärmen. Die so temperierte und kristallisierte Schokolade kann zum Gießen von Hohlkörpern, zum Überziehen von Pralinen, Gebäcken, Torten und Früchten verwendet werden. Die zu überziehenden Produkte sollten auf 18-20°C temperiert sein, damit die Schokolade schnell anzieht und nicht grau wird. Die Umgebungstemperatur für Schokoladearbeiten sollte nicht über 20°C liegen. Die ideale Temperatur zum Aushärten von Schokolade liegt im Bereich von +12°C, evtl. den Kühlschrank dementsprechend einstellen. Allgemeiner Hinweis: Arbeiten Sie bitte mit sauberen und trockenen Utensilien.-Was geschieht, wenn die Kuvertüre-Chips nicht richtig temperiert werden?Die Schokolade färbt sich nach 2 bis 3 Tagen weißDie Schokolade verfügt nicht über einen schönen GlanzDie Schokolade schrumpft nicht und ist daher nicht aus einer Form zu lösen-Pralinen und Hohlfiguren lassen sich nicht aus der Form lösen?Kuvertüre, die zu warm oder zu kalt ist, erhärtet sich nicht und verhindert die Lösung aus der FormDie Füllung der Pralinen war zu warm und hat den Schokoladenkörper abgeschmolzenDie Praline schwitzt in der Form durch zu schnellen Temperaturwechsel von kalt nach warm-Verdünnen von Kuvertüre für dünne ÜberzügeBeim Schmelzen Kakaobutter zusetzen bis die nötige Viskosität erreicht istAufbewahrung von PralinenKühl, dunkel, trocken, in geruchsneutraler Umgebung. Also wie die Kuvertüre-Chips.1. LuftfeuchteDer Hobbybäcker-Versand liefert Ihnen Kuvertüre-Chips mit einem Wassergehalt von weniger als 1%. Unter diesen Voraussetzungen gewährleisten wir Kuvertüre-Chips mit konstanter Zähflüssigkeit. Wasser beschleunigt auch eine Geschmackseinbuße. Daher empfehlen wir Ihnen, die Kuvertüre-Chips in einem trockenen Raum aufzubewahren (relative Feuchtigkeit unter 60%) und jegliches Risiko der Kondensbildung auf der Kuvertüre infolge größerer Temperaturschwankungen zu vermeiden. Die Bildung eines dünnen Wasserfilms auf den Kuvertüre-Chips kann die Auflösung der Zuckerstoffe verursachen, die sich anschließend an der Oberfläche kristallisieren; durch die Zuckerablagerung färben sich die Kuvertüre-Chips dann weiß.2. TemperaturDie Kuvertüre-Chips müssen bei einer Temperatur von 15-20°C aufbewahrt werden. In der Hobbybäcker Kuvertüre-Lagerzelle werden alle Produkte bei +15°C gelagert. Temperaturen über 25°C können die Kristallstrukturen in der Kuvertüre destabilisieren und sind häufig Ursache von Fettablagerungen an der Oberfläche.3. LichtKuvertüre-Chips, die dem Licht ausgesetzt sind, werden schon bald einen unangenehmen Geschmack erlangen. Dieses Phänomen wird auch ,,Lichtgeschmack" genannt. Um jegliches Problem in Zusammenhang mit der Lichteinstrahlung zu vermeiden, brauchen die Kuvertüre-Chips nur in ihrer geschlossenen Originalverpackung aufbewahrt werden.4. InsektenDie Lagerräume müssen sauber und ohne Insektenbefall sein. Größere Öffnungen sind mit feinmaschigem Gitter zu schließen.5. GeruchsentwicklungKuvertüre-Chips imprägnieren sich schnell mit Fremdgerüchen. Versuchen Sie daher, die Nähe stark aromatisierter Fremdprodukte zu vermeiden wie z.B. Gewürzen. Zusammengefasst lauten die Faustregeln für eine optimale Lagerung wie folgt:Temperatur zwischen 15 und 20°CRelative Feuchtigkeit unter 60%Geschlossene OriginalverpackungEntfernung geruchsstarker FremdprodukteSauberer Lagerraum
Rezept
Ruby Zimtherzen
Ruby Zimtherzen Rezept ergibt ca. 8 Stück Zutaten Teig:250 g Muffins authentisch-amerikanisch 75 g Öl 125 g WasserAußerdem: 250 g Callebaut Kuvertüre Ruby Schokoaufleger nach WahlSo wird´s gemacht: 1. Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Teig nach Anleitung herstellen, in einen Einmalspritzbeutel fülle und in die Herz-Förmchen spritzen. 3. Bei 170° C ca. 30 Minuten backen und danach vollständig auskühlen lassen.4. Nach der Backzeit die Herzen vorsichtig aus der Form lösen. 5. 200 g Ruby-Kuvertüre in der Mikrowelle schmelzen, 50 g hinzugeben und durch Rühren auf 30°C herunter kühlen. 6. Die temperierte Kuvertüre in die gesäuberten Silikonformen gießen und mit einem Pinsel am Rand hochpinseln, damit die Silikonherzen mit Ruby Kuvertüre bedeckt sind. 7. Die gebackenen Zimtherzen in die Formen geben,  auf die Ruby Kuvertüre leicht andrücken und die Förmchen für ca. 2 Stunden in den Gefrierschrank stellen. 8. Danach die Herzchen vorsichtig aus der Förm lösen und mit Auflegern nach Wahl ausdekorieren. 
Rezept
Ruby-Törtchen
Ruby-Törtchen Rezept ergibt 6 Törtchen Ø   cm Zutaten Teig: 400 g Tortenboden250 g Eier ( ca. 5 Eier Gr. M)30 g WasserZutaten Füllung: 75 g Vanille-Sahnestand 95 g Wasser 375 g SahneAußerdem: 120 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß250 g Callebaut Kuvertüre-Chips RubyModellierschokolade weiß So wird´s gemacht: 1. Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Tortenbodenmasse nach Anleitung herstellen und in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø28cm füllen. 3. Bei 190°C ca. 30 Minuten backen. 4. Nach dem Auskühlen den Boden vorsichtig aus dem Ring lösen und die Oberfläche mit einem Tortenbodensägemesser gerade schneiden. 5. Mit den Dessertringen 6 Kreise ausstechen und diese in die Ringe einlegen. 6. Den Sahnestand nach Anleitung herstellen, in die 6 Ringe füllen und mit einer kleinen Winkelpalette glatt streichen. 7. Ringe ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. 8. 6 ca 15 cm lange Streifen Tortenrand-Folie abschneiden und zurecht legen.  9. 100 g weiße Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle schmelzen, ca. 20 g kalte Chips dazugeben und die Schokolade durch Rühren auf ca. 30°C runter kühlen. Die temperierte Kuvertüre in einen Beschriftungsbeutel geben und ein freihändiges Muster auf alle Folienstreifen spritzen.10. 200 g Ruby Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle schmelzen, weitere 50 g dazu geben und ebenfalls durch Rühren auf ca. 29°C runter kühlen. Die temperierte Kuvertüre auf das weiße Schoko-Muster auf die Folie gießen, mit einer Winkelpalette glatt streichen und kurz anziehen lassen.  11. Die Törtchen aus den Ringen lösen, die Folie mit der Kuvertüre an die Törtchen legen und diese ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Nach der Kühlzeit auf die Folie vorsichtig abziehen.12. Modellierschokolade auf ca. 4 mm ausrollen und mit einem Herzausstecher kleine Herzen ausstechen. Die Herzen jeweils auf einen Lutscherstiel aufspießen und mit Streudekor-Herzen ausdekorieren. 13. Die Herzstäbchen in die Törtchen stecken und diese mit rosa Herzen ausdekorieren. 
Rezept
Quinoa-Ruby-Poppies
Quinoa-Ruby-PoppiesRezept ergibt ca. 20 StückZutaten100 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby 20 g Quinoa gepoppt50 g gehobelte, geröstete Mandeln1 g Zimt gemahlenSo wird's gemacht: Kuvertüre temperieren und alle Zutaten unterrühren.Mit einem Esslöffel kleine Portionen auf einem Backpapier verteilen und erkalten lassen.Vor dem Servieren mit etwas Zimt bestreuen.
Rezept
Ruby-Pralinensticks
Gianduja-Ruby-PralinensticksRezept ergibt ca. 30-40 Stück Zutaten300 g Pralinenfüllung Gianduja Kokos300 g Ruby-SchokoladeAußerdemgefriergetrocknete HimbeerenMandeln, z.B. BlättchenSo wird´s gemacht:Die Pralinenfüllung auf 30°C erwärmen und in einen Spritzbeutel mit 6-8er Lochtülle füllen.Längliche Sticks auf ein Backpapier aufspritzen und mindestens 60 Minuten kaltstellen.Kuvertüre-Chips Ruby temperieren, die Sticks eintauchen und auf einem Backpapier absetzen.Mit den gefriergetrockneten Himbeeren und den Mandeln dekorieren.
Rezept
Ruby-Riegel
Ruby-Riegel Rezept ergibt 8 Stück Zutaten:300 g Kuvertüre-Chips Ruby 150 g Sahne 130 g Kuvertüre-Chips Zartbitter 40 g Zimtnibs 20 g Himbeeren gefriergetrocknetLebensmittelfarbe Pulver goldfarbenSo wird's gemacht: 1. Zimtnibs in einer Schüssel mit ca. 2 g goldfarbener Lebensmittelfarbe vermischen und die Silikonform streuen. 2. Himbeeren gefriergetrockent ebenfalls auf die acht Riegel aufteilen und zu den goldenen Zimtnibs geben. 3. Sahne in einem Topf aufkochen, vom Herd nehmen, 300 g Kuvertüre-Chips Ruby dazugeben und schmelzen lassen. 4. Die Ganache auf 28°C temperieren und in einen Spritzbeutel geben. 5. In die acht Riegel eindressieren, sodass die Riegelform bis ca. 3 mm unter den Rand gefüllt sind. 6. Die Riegel ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. 7. 100 g Zartbitter-Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle erwärmen und die restlichen 30 g unterrühren, damit die Kuvertüre auf 29°C temperiert wird. 8. Die Kuvertüre auf die 8 Riegel geben, mit einer Winkelpalette glatt streichen und ca. 1 Stunde in den Gefrierschrank stellen. 9. Danach die Riegel kopfüber aus der Form drücken. 
Rezept
Ruby Pralinen & Täfelchen
Ruby Pralinen & TäfelchenRezept für 20 Pralinen & 12 TäfelchenZutaten500 g Callebaut Kuvertüre-Chips RubyAußerdemGießform FlammenGießform SpiralenGießform für Schokolade - Mini TafelnFeenstaub goldSo wird's gemacht:350 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby in der Mikrowelle schmelzen, weitere 150 g hinzugeben und durch ständiges Rühren auf ca. 28°C abkühlen lassen.Die Kuvertüre in einen Spritzbeutel füllen und vorsichtig in die drei verschiedenen Silikonformen füllen.Mit einer Winkelpalette glatt abziehen.Schokolade ca. 2 Stunden fest werden lassen.Pralinen & Täfelchen vorsichtig aus den Silikonformen drücken und mit goldenem Feenstaub besprühen.
Rezept
Ruby-Tässchen
Ruby-TässchenRezept für ca. 30 TässchenZutaten:300 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby150 g ungesüßte SahneAußerdem:Schoko-Tasse mini, weiße SchokoladeSo wird's gemacht:150 g Sahne in einem Topf zum Kochen bringen.Vom Herd nehmen, 300 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby hinzugeben und so lange rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist.Sobald die Ganache auf ca. 28°C abgekühlt ist, diese in einen Spritzbeutel geben und die Schoko-Tassen damit befüllen.Die Ruby-Tässchen nach Belieben mit Zuckerperlen dekorieren und ca. 2 Stunden kühl stellen.
Rezept
Ruby-Likör
Ruby-Likör ergibt 1 Flasche á 750 ml Zutaten: 100 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby 90 g Zucker 1 Ei (braucht man nur beim Thermomix-Rezept) 300 g Milch 200 g Sahne 110 g Wodka 2 g Lebensmittelfarbe Colorgel rosa So wird's gemacht: Mit dem Thermomix Ruby Kuvertüre-Chips mit Zucker, Ei und 200 g Milch in den Thermomix geben und 15 Sekunden auf Stufe 10 vermischen.Anschließend 5 Minuten bei 90°C auf Stufe 3 verrühren, dann 3 Minuten bei 70°C Stufe 5 einstellen und den Wodka, restliche Milch (100g), Sahne und Lebensmittelfarbe langsam dazugeben.Den Likör in heiße Flaschen abfüllen und servieren. Auf herkömmliche Art Milch und Sahne in einen Topf geben. Kuvertüre-Chips und Zucker dazugeben.Alles zusammen erhitzen bis die Schokolade geschmolzen ist, aber nicht zum Kochen bringen.Dann den Wodka zugeben, Lebensmittelfarbe hinzugeben, in Flaschen abfüllen und abkühlen lassen. 
Rezept
Ruby Waffelkekse
Ruby Waffelkekse Rezept ergibt ca. 50 StückZutaten Waffelteig:100 g Rührkuchenmischung40 g Speiseöl1 Ei (Gr. M)30 g SahneAußerdem:100 g Callebaut Kuvertüre-Chips RubyGießform für SchokoladeSo wird´s gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Alle Zutaten für den Waffelteig 3 Minuten glatt rühren.In einen Einweg-Spritzbeutel geben und die Gießform für Schokolade damit befüllen.Bei 190°C Ober-/Unterhitze etwa 6 Minuten backen und aus der Form lösen.Solange kleine Waffeln backen, bis der Teig aufgebraucht ist.Alle Waffelkekse auskühlen lassen.Kuvertüre-Chips Ruby temperieren, die Waffelkekse eintauchen und auf einem Backpapier absetzen.Die Kekse nach Belieben mit Streudekor wie Schoko Crispies Mix, Dampfmohn oder gerösteten Kokosraspeln bestreuen, solange die Kuvertüre noch weich ist.
Rezept
Ruby Eis
Ruby EisRezept ergibt ca. 12 KugelnZutaten Eiscreme15 g Eispulver Milcheisbasis200 g Milch100 g Sahne65 g ZuckerAußerdem70 g Callebaut Kuvertüre-Chips RubySo wird's gemacht:Zutaten für die Eiscreme in einer Schüssel klumpenfrei verrühren.Eismaschine einschalten, vorbereitete Eiscreme in die laufende Maschine einfüllen und gefrieren lassen..In der Zwischenzeit Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby in der Mikrowelle schmelzen.Sobald das Eis die gewünschte Konsistenz erreicht hat, die geschmolzene Ruby-Schokolade "unterstrudeln" und ca. 2 Stunden in den Gefrierschrank stellen oder direkt Kugeln portionieren und servieren.
Rezept
Ocean-Cupcakes
Ocean-CupcakesRezept für 8-10 CupcakesZutaten Rührteig250 g Rührkuchenfix125 g Eier (ca. 3 Eier, Gr. S)125 Butter, weichZutaten Vanilleicing100 g Icing Vanille125 g Sahne, ungesüßt90 g kaltes Wasser Außerdem100 g Callebaut Kuvertüre-Chips RubyKokos-Dekorstreu blau, zum BestreuenMeerjungfrau-Set aus ZuckerCupCake-BecherSo wird's gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Rührteig nach Anleitung herstellen und 100 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby unterrühren.CupCake-Becher zu 3/4 mit dem Rührteig füllen und ca. 30 Minuten backen.Nach dem Backen komplett auskühlen lassen.Vanilleicing nach Anleitung herstellen, in einen Spritzbeutel mit einer 12mm-Lochtülle füllen und Tupfen auf die Muffins spritzen.Cupcakes mit blauem Kokos-Dekorstreu bestreuen und mit Meerjungfrauen Zucker-Aufleger dekorieren. 
Rezept
Grüne Muschel-Cupcakes
Grüne Muschel-CupcakesRezept für ca. 8-10 CupcakesZutaten Rührkuchen250 g Rührkuchenfix125 g Eier (ca. 3 Eier Gr. S)125 g weiche ButterZutaten Icing100 g Icing Vanille90 g kaltes Wasser125 g Sahne2 g Lebensmittelfarbe Colorgel türkis Zutaten DekorZuckerperlnen perlmuttMeerjungfrau-Flossen aus MarzipanMeer-Set aus MarzipanAußerdem100 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby2 g Lebensmittelfarbe Colorgel türkisCupCake-Becher, pinkSo wird's gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Rührkuchen nach Anleitung herstellen und Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby unterrühren.Die CupCake-Becher zu 3/4 mit der Rührkuchenmasse befüllen und ca. 30 Minuten backen.Nach dem Backen vollständig auskühlen lassen.Icing nach Anleitung herstellen und Lebensmittelfarbe Colorgel türkis unterrühren.Das Icing mit einer kleinen Winkelpalette wellenartig auf die CupCakes streichen.Mit Zuckerperlen bestreuen und mit Meerjungfrau-Flossen sowie Marzipan-Muscheln dekorieren.
Rezept
Zimtherzen mit Ruby Schokolade
Zimtherzen mit Ruby SchokoladeRezept ergibt 8 -10 HerzenZutaten Makronenmasse:500 g Mandel-Zimt-Makronen-Mix100 g WasserAußerdem:250 g Callebaut Kuvertüre-Chips RubySchoko-Löckchen Ruby, rosa SchokoladeSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Makronenmasse nach Anleitung herstellen.Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 12 Min. backen und danach auskühlen lassen.Dann mit dem großen Herz-Ausstecher Herzen ausstechen.Kuvertüre-Chips Ruby schmelzen und durch rühren auf ca. 28°C runterkühlen.Die Herzen damit bepinseln und mit Ruby Schokolöckchen belegen.
Rezept
Ruby-Cupcakes
Ruby-CupcakesRezept ergibt ca. 8 fluffige Ruby-CupcakesZutaten für den Teig: 250 g Hobbybäcker-Mischung Fluffige Muffins75 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)125 g Wasser60 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby, rosa SchokoladeZutaten für das Topping:75 g Neutral-Sahnestand100 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby, rosa Schokolade375 g SahneZutaten für die Dekoration:Schokoladentafeln Mini, Ruby SchokoladeKakaopulverAußerdem:Muffinförmchen All You Need Is CakeSo wird’s gemacht: 60 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen.Den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Muffinteig unter Zugabe der geschmolzenen rosa Ruby Kuvertüre nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Die Muffinförmchen auf ein Backblech stellen und den Teig einfüllen.Das Blech in den vorgeheizten Ofen schieben und die Muffins bei 170°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Danach aus dem Ofen nehmen, die Muffins auf ein Kuchengitter setzen und abkühlen lassen.In den Zwischenzeit 100 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen.Dann den Sahnestand Neutral unter Zugabe der geschmolzenen rosa Ruby Kuvertüre nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten.Einen Spritzbeutel mit einer 8 mm Sterntülle bestücken und die rosafarbene Sahne einfüllen.Jetzt die Sahne im Kreis auf die abgekühlten Muffins spritzen.Zum Abschluss die Ruby-Cupcakes nach Belieben leicht mit Kakaopulver bestauben und mit Mini Ruby Schokotafeln dekorieren.
Rezept
Alpaka-Muffins
Alpaka-MuffinsRezept ergibt 8 trendige Alpaka-MuffinsZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Fluffige Muffins150 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)250 g WasserZutaten für die Dekoration: 250 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby                            Cupcake Förmchen nach WahlZuckerdekor AlpakaSo wird’s gemacht: Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Cupcake Förmchen auf ein Backblech stellen.Dann den Muffinteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und in die Förmchen füllen.Das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben und die Muffins bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Danach aus den Backofen nehmen, auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.In der Zwischenzeit die Ruby Kuvertüre-Chips temperieren.Jetzt die abgekühlten Muffins in die Kuvertüre tauchen und wieder auf das Kuchengitter stellen.Zum Abschluss die Alpaka-Muffins mit den Zuckeralpakas dekorieren.
Rezept
Elegante Schokoladentafel
Elegante Schokoladentafel Rezept ergibt eine elegante Schokoladentafel 14 x 6,5 cmZutaten: Lebensmittelfarbe Spray500 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby, rosa Schokolade oder andere nach Wahl60 g Pralinenfüllung nach WahlButterkekseZutaten für die Dekoration: Schokoschreiber weißZuckerperlen Set, 3-tlg, perlmuttfarbenGetrocknete BlütenAußerdem:Schokoladenform Tafel GeoTülle russisch, Rose oder nach WahlSo wird’s gemacht:Mithilfe einer russischen Spritztülle an den gewünschten Stellen der Gießform mit Lebensmittelfarben Spray spezielle Muster kreieren. Dazu die Tülle mit der Öffnung nach oben in die Form halten und mit dem Spray von oben reinsprühen.Jetzt die Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle temperieren, in die Formen gießen, anziehen lassen und dann die Schokolade abgießen.Danach 60 g Pralinenfüllung nach dem Grundrezept auf der Packung erwärmen und die Hälfte davon in die Form geben.Dann drei Butterkekse einlegen, die restliche Pralinenfüllung bis knapp unter den Rand einfüllen und die Form kalt stellen.Wenn die Pralinenfüllung etwas fester geworden ist, mit der restlichen temperierten Kuvertüre die Form verschließen und nochmals kurz stehen lassen.Anschließend die Schokoladentafel aus der Form lösen und zum Abschluss mit dem Schokoschreiber ein paar Linien ziehen, nach Belieben Zuckerperlen auflegen und mit getrockneten Blüten bestreuen.
Rezept
Himbeer-Ruby-Törtchen
Himbeer-Ruby-TörtchenRezept ergibt ca. 30 StückZutaten Waffelteig:100 g Rührkuchenmischung 40 g Öl1 Ei (Gr. M)30 g SahneZutaten Füllung:100 g Icing Vanille90 g kaltes Wasser125 g SahneAußerdem:200 g Callebaut Kuvertüre-Chips Rubyca. 100 g Himbeer-Konfitürefrische Himbeeren Florentiner Backform für 15 MiniflorentinerSo wird's gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Alle Zutaten für den Waffelteig zusammen 3 Minuten glatt rühren.Teig in einen Einweg-Spritzbeutel geben und in die Mini-Florentiner Backform füllen.Bei 190 Grad etwa 10 - 12 Minuten backen, aus der Form lösen und solange Miniwaffeln backen, bis der Waffelteig aufgebraucht ist.Von den ausgekühlten Waffeln den Deckel abschneiden, so dass auch die obere Seite gerade ist.Die Miniwaffeln mit Himbeer-Konfitüre bestreichen und mit je einer frischen Himbeere, mit der Öffnung nach unten, belegen. Für die Füllung das Icing nach Anleitung herstellen, in einen Spritzbeutel mit einer 14er Lochtülle füllen und über jede Himbeere einen großen Tupfen spritzen, bis zum Waffelrand.Danach etwa 1 Stunde kalt stellen.Anschließend 200 g Kuvertüre-Chips Ruby temperieren, die Törtchen eintauchen, überschüssige Kuvertüre ablaufen lassen und auf ein Backpapier absetzen.Solange die Kuvertüre noch flüssig ist, die Himbeer-Ruby-Törtchen nach Belieben mit halben Himbeeren und Minzeblättern dekorieren.
Rezept
Ostertorte mit Nest
Ostertorte mit Nest Rezept ergibt eine Kuppeltorte Ø 25 - 27 cm.Sie suchen einen echten Hingucker für Ihren Ostertisch? Dann ist diese Ostertorte genau das Richtige. Ein lockerer Schokobiskuit mit einer Füllung aus Rhabarber-Sahnestand mit Erdbeerstückchen und garniert mit einem Schokonest aus Glasnudeln. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und verzieren Sie das Nest, wie es Ihnen gefällt. Zutaten Biskuit: 400 g Schokobiskuit 300 g Eier (6 Stück Gr. M)40 g Wasser Zutaten Füllung: 150 g Rhabarber-Sahnestand mit Erdbeerstückchen 190 g Wasser 750 g ungesüßte, geschlagene SahneZutaten Garnitur:200 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter50 g Glasnudeln ungekocht 200 g Sahne 80 g Callebaut Kuvertüre-Chips RubyKnickohrhäschen aus MarzipanAußerdem:200 g Schokokugeln Bubble Gum oder Streusel nach Wahl So wird´s gemacht: Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Schokobiskuit nach Anleitung herstellen, auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche verteilen, glatt streichen und bei 200°C ca. 10 Minuten backen.Die Biskuitböden danach sofort vom Backblech abziehen und abkühlen lassen.Anschließend vier Kreise in den Größen Ø 10 cm, Ø 16 cm, Ø 20 cm und Ø 24 cm ausstechen.Eine Fußball-Halbkugel oder eine Kuppeltortenform dünn mit Formenspray einfetten und mit Klarsichtfolie auslegen.Rhabarber-Sahne nach Anleitung herstellen und ca. 20 g in die Form streichen.Den Ø 10 cm Boden einlegen und mit 1/3 der Sahne bedecken. Nächsten Boden Ø 16 cm auflegen, ein weiteres Drittel der Sahne darauf verstreichen und den Ø 20 cm Boden auflegen.Die restliche Sahne darauf geben, den letzten Boden auflegen und die Kuppel ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.In der Zwischenzeit das Nest herstellen. Hierfür die Kuvertüre-Chips auf ca. 31°C temperieren, die Glasnudeln in ca. 10 - 15 cm große Stücke schneiden und locker in eine große, gefettete Schüssel legen.Die temperierte Kuvertüre in kleinen Portionen unter die Glasnudeln mischen.Anschließend die Nudeln so in Form legen, wie später das Nest aussehen soll.Das Nest ca. 20 Minuten kalt stellen, damit es aushärten kann.Die Torte aus der Form auf eine Tortenunterlage stürzen und die Folie entfernen.200 g Sahne steif schlagen und die Torte damit bestreichen.Ruby-Kuvertüre-Chips temperieren und mit einem Löffel, von der Mitte aus, über die Torte fließen lassen.Das Nest auf die noch weiche Kuvertüre setzen und mit Streuseln und Knickohrhäschen ausdekorieren.Am unteren Rand der Torte ebenfalls Zucker Perlen anbringen.Hinweis: Das Nest aus Glasnudeln ist nicht zum Verzehr gedacht. Tipp: Die Zuckerperlen erst kurz vor dem Verzehr anbringen, damit sie nicht abfärben.
Rezept
Hasen-Herzen
Hasen-Herzen Rezept ergibt ca. 80 kleine oder 4 große HerzenZutaten Teig250 g Mürbeteig für süße Gebäcke 100 g Butter1 Ei (Gr. M)25 g KakaoAußerdem500 g Fondant weiß 50 g Orangenmarmelade 50 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby150 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterSo wird´s gemacht: Mürbteig nach Anleitung herstellen und Kakao unterkneten. Schoko-Mürbteig in Folie gewickelt ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Schoko-Mürbteig auf 2,5 mm ausrollen, Herzen ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, bei 180°C ca. 8 Minuten backen und auskühlen lassen. Orangenmarmelade in der Mikrowelle erwärmen und alle Herzen damit bepinseln.Fondant auf ca. 2,5 mm ausrollen, Herzen ausstechen und diese auf die Mürbteig-Herzen kleben.Ruby-Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle schmelzen und durch Rühren auf 30°C kühlen, in einen Beschriftungsbeutel füllen und kleine rote Herzchen als Hasen-Nasen aufspritzen.Kuvertüre-Chips Zartbitter ebenfalls in der Mikrowelle schmelzen, auf 30°C kühlen, in einen Beschriftungsbeutel füllen und Hasen-Gesichter aufspritzen.Tipp:  Zuckeraugen und ein Blümchen eignen sich sehr gut als Dekoration bei den großen Hasen-Herzen. Einfach mit Kuvertüre ankleben.Anstatt Kuvertüre kann man für das Hasen-Gesicht auch Lebensmittelfaserstifte verwenden. 
Rezept
Muttertagsherz
Muttertagsherz Rezept ergibt eine Herz-Torte Zutaten Teig: 400 g Schokobiskuit 300 g Eier (6 Stück Gr. M) 40 g WasserZutaten Füllung: 150 g Erdbeer-Sahnestand 190 g Wasser 750 g geschlagene, ungesüßte Sahne Zutaten Dekor: 500 g ungesüßte Sahne 60 g Sahnestabil350 g Callebaut-Kuvertüre-Chips Zartbitter(oder: 300 g Callebaut-Kuvertüre-Chips Zartbitter + 50 g Callebaut-Kuvertüre-Chips Ruby für Gitter)frische Erdbeeren frische Rosen Schokoladenherzen Muttertags-AuflegerSo wird´s gemacht: Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Schokobiskuit nach Anleitung herstellen, in den Herz-Backrahmen füllen und bei 180° C ca. 35 Minuten backen.Biskuit auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Vorsichtig aus der Form lösen und waagerecht einmal mit einem Tortenbodensägemesser durchschneiden.Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und mit dem gesäuberten Herz-Backrahmen umschließen.Erdbeer-Sahnestand nach Anleitung herstellen und auf den Boden glatt streichen. Den zweiten Boden auflegen, leicht andrücken und im Kühlschrank ca. 2 Stunden fest werden lassen.Den Backrahmen vorsichtig entfernen.Für das Dekor die Sahne mit Sahnestabil aufschlagen und die Torte damit komplett einstreichen.300 g Kuvertüre-Chips Zartbitter in einem Wasserbad schmelzen lassen. Die restlichen Zartbitter-Chips hinzugeben und durch ständiges Rühren die Schokolade auf 30°C runterkühlen.Ca. 50 g der Kuvertüre in einen Beschriftungsbeutel geben und ein Gitter-Muster auf ein Backpapier spritzen. Kurz anziehen lassen und mit einem Glas oder einem Ausstecher Kreise oder Herzen ausstechen.Die kleinen Gitter zur Seite legen für die spätere Dekoration.Hier am Beispiel mit rosa Schmelzschokolade: Restliche Zartbitter-Kuvertüre vorsichtig über die Torte gießen und mit einer Palette zügig verstreichen, sodass die Kuvertüre am Tortenrand runterläuft.Mit Rosen, frischen Erdbeeren, den Schokoladengittern und Schokoladenherzen ausdekorieren. Zum Schluss den Muttertags-Aufleger auflegen und servieren.
Rezept
Weihnachtsplätzchen - ein Teig, fünf Variationen
Weihnachtsplätzchen - ein Teig, fünf VariationenRezept ergibt viele verschiedene leckere WeihnachtsplätzchenZutaten für den Mürbeteig:1 kg Hobbybäcker-Mischung Mürbeteig für süße Gebäcke 400 g Butter2 Eier (Gr. M)Außerdem:Kreisausstecher Ø 4,5 cmSo wird's gemacht:    Den Mürbeteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und in fünf ca. 300 g große Portionen teilen.Variante 1 Zutaten:250 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby25 g Haselnüsse, gehackt25 g Walnüsse, gehackt25 g ZimtnibsZimtnibs, zum BestreuenSo wird's gemacht:300 g Mürbeteig mit den Hasel- und Walnüssen sowie den Zimtnibs verkneten und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.Dann den gekühlten Teig mit einem Nudelholz ca. 5 mm dick ausrollen, mit einem Kreisausstecher Ø 4,5 cm Kreise ausstechen und diese auf das Backblech legen.Jetzt das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Kekse ca. 10 Minuten backen.Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen, die Kekse auf ein Kuchengitter legen und abkühlen lassen.Danach 200 g Kuvertüre-Chips Ruby in der Mikrowelle schmelzen, weitere 50 g hinzugeben und durch Rühren auf ca. 28°C runterkühlen.Anschließend die Kekse zur Hälfte in die Kuvertüre tauchen und mit Zimtnibs bestreuen.Variante 2Zutaten:250 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter40 g Orangen gefriergetrocknet30 g KakaopulverMini-Perlen -Nonpareille- perlmutt, zum BestreuenSo wird's gemacht:300 g Mürbeteig mit den gefriergetrockneten Orangen sowie dem Kakaopulver verkneten und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.Dann den gekühlten Teig mit einem Nudelholz ca. 5 mm dick ausrollen und mit einem Kreisausstecher Ø 4,5 cm Kreise ausstechen und diese auf das Backblech legen.Jetzt das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Kekse ca. 10 Minuten backen.Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen, die Kekse auf ein Kuchengitter legen und abkühlen lassen.Danach 200 g Kuvertüre-Chips Zartbitter in der Mikrowelle schmelzen, weitere 50 g hinzugeben und durch Rühren auf ca. 28°C runterkühlen.Anschließend die Kekse zur Hälfte in die Kuvertüre tauchen und mit Mini-Perlen bestreuen.Variante 3Zutaten:250 g Callebaut Kuvertüre-Chips Vollmilch40 g Marzipanrohmasse 40 g MandelplättchenMandelplättchen geröstet, zum BestreuenSo wird's gemacht:300 g Mürbeteig mit der Marzipanrohmasse sowie den Mandelplättchen verkneten und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.Dann den gekühlten Teig mit einem Nudelholz ca. 5 mm dick ausrollen und mit einem Kreisausstecher Ø 4,5 cm Kreise ausstechen und diese auf das Backblech legen.Jetzt das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Kekse ca. 10 Minuten backen.Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen, die Kekse auf ein Kuchengitter legen und abkühlen lassen.Danach 200 g Kuvertüre-Chips Vollmilch in der Mikrowelle schmelzen, weitere 50 g hinzugeben und durch Rühren auf ca. 28°C runterkühlen.Anschließend die Kekse zur Hälfte in die Kuvertüre tauchen und mit den gerösteten Mandelblättchen bestreuen.Variante 4Zutaten:250 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß20 g Orangen-Fruchtpaste15 g StollengewürzOrangen gefriergetrocknetSo wird's gemacht:300 g Mürbeteig mit der Orangen-Fruchtpaste sowie dem Stollengewürz verkneten und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.Dann den gekühlten Teig mit einem Nudelholz ca. 5 mm dick ausrollen und mit einem Kreisausstecher Ø 4,5 cm Kreise ausstechen und diese auf das Backblech legen.Jetzt das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Kekse ca. 10 Minuten backen.Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen, die Kekse auf ein Kuchengitter legen und abkühlen lassen.Danach 200 g Kuvertüre-Chips weiß in der Mikrowelle schmelzen, weitere 50 g hinzugeben und durch Rühren auf ca. 28°C runterkühlen.Anschließend die Kekse zur Hälfte in die Kuvertüre tauchen und mit den gefriergetrockneten Orangen bestreuen.Variante 5Zutaten:250 g Callebaut Kuvertüre-Chips Gold, Karamell2 g Plätzchen- und SpekulatiusgewürzMini-Perlen -Nonpareille- perlmutt, zum BestreuenSo wird's gemacht:300 g Mürbeteig mit den Kuvertüre-Chips sowie dem Plätzchen- und Spekulatiusgewürz verkneten und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.Dann den gekühlten Teig mit einem Nudelholz ca. 5 mm dick ausrollen und mit einem Kreisausstecher Ø 4,5 cm Kreise ausstechen und diese auf das Backblech legen.Jetzt das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Kekse ca. 10 Minuten backen.Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen, die Kekse auf ein Kuchengitter legen und abkühlen lassen.Danach 200 g Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle schmelzen, weitere 50 g hinzugeben und durch Rühren auf ca. 30°C runterkühlen.Anschließend die Kekse zur Hälfte in die Kuvertüre tauchen und mit Mini-Perlen perlmutt bestreuen.
Rezept
Herzige Windbeutel mit Erdbeersahne
Herzige Windbeutel mit ErdbeersahneRezept ergibt ca. 15 mit Erdbeersahne gefüllte Windbeutel-HerzenZutaten für den Brandteig:200 g Brandteig-Mix80 g Eier (2 Stück, Gr. S)320 g Wasser20 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)Zutaten für die Erdbeersahne:75 g Erdbeer-Sahnestand90 g Wasser375 g geschlagene ungesüßte SahneZutaten für die Dekoration:150 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby, rosa Schokolade100 g Schoko-Löckchen RubySo wird’s gemacht:Eine Herzschablone, ca. 7,5 cm breit x 7 cm hoch, vorbereiten und ausschneiden.Die Brandmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Ein Backblech mit Backpapier belegen und die Herzschablone unter das Backpapier schieben.Die Brandmasse in einen Einmalspritzbeutel mit 10 mm Sterntülle füllen und die Masse auf die Herz-Vorlage aufspritzen.Die Herzschablone verschieben und weitere Herzen aufspritzen.Die Herzen bei 200°C Ober-/Unterhitze 20 - 25 Minuten goldbraun backen. Die Backofentür nicht vorher öffnen, da die Brandmasse sonst zusammenfällt.Alle Herzen auskühlen lassen und dann mit einem Tortenbodensägemesser mittig durchschneiden.Die Erdbeersahne nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in einen Einmalspritzbeutel mit 12 mm Sterntülle geben und die Unterteile der Herzen mit der Sahne befüllen.Kuvertüre-Chips Ruby im Wasserbad oder in der Mikrowelle temperieren.Die Oberteile der Herzen damit einstreichen, mit den Schokolöckchen bestreuen und auf die Erdbeersahne legen.Die Windbeutel-Herzen mindestens 1 Stunde kühl stellen und dann servieren.
Rezept
Heiße Schokolade Bomben
Heiße Schokolade BombenRezept ergibt ca. 6 gefüllte Schokolade BombenZutaten für die Schokohülle: 250 g Kuchenglasur-Chips HaselnussODER250 g Kuchenglasur-Chips KakaoODER250 g Callebaut Kuvertüre-Chips nach WahlZutaten für die Füllung:Marshmallows                Schoko-Löckchen nach Wahl            Streusel Mix nach WahlKakaopulver, etc.Zutaten für die Dekoration: Schmelzschokolade nach WahlStreusel Mix nach WahlZutaten zum Servieren: heiße MilchAußerdem: 2 Halbkugel Backformen für 6 Halbkugeln Ø 7 cm, SilikonSo wird’s gemacht: Die Kuchenglasur-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen ODER die Kuvertüre-Chips temperieren.Dann die Halbkugelvertiefungen der Silikonform jeweils bis zu einem Viertel der Form mit der flüssigen Schokolade auffüllen, mit einem Pinsel oder einem Löffel die Formen ausstreichen und dann kalt stellen. Wenn die Schokolade kurz vorm Festwerden ist, evtl. nochmals wiederholen.Nachdem die Schokolade fest ist, die Halbkugeln aus der Form lösen und die Hälfte davon mit Marshmallows, Schoko-Löckchen, Streusel Mix, Kakaopulver, etc. nach Wahl füllen.Anschließend in einem Topf Wasser erhitzen und den Boden einer Springform drauflegen.Nun die anderen Hälften jeweils kurz auf den heißen Springformboden legen, damit sie ganz leicht zu schmelzen beginnen.Jetzt sofort mit den gefüllten Hälften zusammen drücken und fest werden lassen.Danach beliebige Schmelzschokolade im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen, in Beschriftungsbeutel geben, die Schokolade Bomben damit filieren und nach Belieben mit Streusel Mix bestreuen.Zum Servieren die Schokolade Bomben in eine große Tasse oder Schale geben und mit heißer Milch übergießen.
Rezept
Ruby Schaumküsse
Ruby SchaumküsseRezept ergibt ca. 25 rosafarbene SchaumküsseZutaten für den Mürbeteig:250 g Hobbybäcker-Mischung Mürbeteig für süße Gebäcke100 g Butter1 Ei (Gr. S)Zutaten für die Baisermasse: 250 g Hobbybäcker-Mischung Baiserhaube125 g WasserZutaten für die Schokohülle:400 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby, rosa Schokolade60 g KokosfettZutaten für die Dekoration:Streusel MixFeenstaub silberSo wird’s gemacht: Den Mürbeteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in Folie einschlagen und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.In der Zwischenzeit ein Backblech mit Backpapier belegen und den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Dann den Mürbeteig mit einem Nudelholz auf ca. 3 mm ausrollen, mit einen Kreisausstecher Kreise ausstechen und auf das Backblech legen.Danach das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben und die Kreise bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 8 Minuten backen.Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen, die Kekse auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.Währenddessen einen Spritzbeutel mit einer 8 mm Lochtülle bestücken.Anschließend die Baisermasse nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten, in den Spritzbeutel geben und auf die Kekse spritzen.Nun die Kekse mit der Baisermasse ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Danach die Ruby Kuvertüre-Chips mit dem Kokosfett im Wasserbad oder in der Mikrowelle erwärmen und temperieren.Als Nächstes die Schaumküsse in die Ruby-Schokolade tauchen, auf ein Kuchengitter absetzen und nach Belieben mit Streusel Mix oder Feenstaub dekorieren.
Rezept
Gegrillte Schokobananen
Gegrillte SchokobananenRezept ergibt 6 leckere gegrillte SchokobananenZutaten:6 BananenCallebaut Kuvertüre-Chips nach Wahl z.B. Zartbitter, Karamell, RubySo wird’s gemacht:Die Schale der Bananen der Länge nach einritzen, aufrollen und mit einem Zahnstocher befestigen. So entsteht eine Tasche in der Banane.In die Öffnung nun pro Banane 6 - 10 Kuvertüre-Chips stecken.Danach die Bananen mit geschlossenem Deckel grillen bis sie bräunlich werden und dann warm servieren.
Rezept
Schokoäpfel
SchokoäpfelRezept ergibt ca. 4 leckere SchokoäpfelZutaten für den Schokoüberzug:300 g Callebaut Kuvertüre-Chips Vollmilch300 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß100 g Callebaut Kuvertüre-Chips ruby100 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterAußerdem:4 ÄpfelLutscherstieleBackpapierZuckerstreuselSo wird’s gemacht:Äpfel säubern und Stiel entfernen.Lutscherstiele vorsichtig von oben in die Äpfel schieben.Vollmilch Kuvertüre-Chips temperieren und 2 der vorbereiteten Äpfel bis zum Stiel darin eintauchen.Schokolierten Äpfel auf ein Backpapier absetzen und fest werden lassen.Den Vorgang wiederholen.Anschließend die weißen Kuvertüre-Chips schmelzen und mit den beiden anderen Äpfeln gleich verfahren.Zum Schluss die Ruby- und Zartbitterschokolade temperieren und über die Äpfel filieren.Mit Zuckerstreusel nach Wahl bestreuen.
Rezept
Happy Birthday Torte
Happy Birthday TorteRezept ergibt eine Torte Ø 28 cm Zutaten Tortenbodenmasse:400 g Tortenboden250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g WasserZutaten Schokosahne:150 g Schoko-Sahnestand180 g Wasser (25°C)750 g geschlagene SahneZutaten Vanille-Icing200 g Icing - Vanille170 g Wasser250 g ungeschlagene SahneZutaten Glasur: 150 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby, rosa Schokolade150 g ungeschlagene SahneAußerdem:1 Cake Topper Happy Birthday, schwarz50 g Zuckerperlen mini, 1,5 mm, pinkFeenstaub silberFlamingos aus Zucker flachSo wird’s gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenbodenmasse nach Anleitung herstellen, in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 28 cm geben und bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen.Den Tortenboden nach dem Auskühlen mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus dem Ring lösen und zweimal quer durchschneiden. Schokosahne nach Anleitung herstellen.Den untersten Tortenboden wieder zurück in den inzwischen gesäuberten Ring legen.Die Hälfte der Schokosahne darauf geben und glatt streichen.Den zweiten Boden auflegen, die restliche Schokosahne darüber geben und glatt streichen.Den dritten Tortenboden auflegen, leicht andrücken und die Torte ca. 2 Std. in den Kühlschrank stellen.Vanille-Icing nach Anleitung herstellen.Die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen und komplett mit Vanille-Icing einstreichen, evtl. zweimal.Ca. 150 g Sahne aufkochen und vom Herd nehmen. Im Anschluss die Kuvertüre-Chips Ruby dazugeben und verrühren.Sobald sich die Kuvertüre mit der Sahne verbunden hat, langsam über die Torte gießen, sodass die Mischung an den Seiten gleichmäßig runterläuft.Den Happy Birthday Topper mittig in die Torte stecken, solange die Kuvertüre noch nicht fest ist.Die Zuckerperlen am unteren Rand der Torte anbringen.Die Torte mit Feenstaub silber besprühen und mit den Zuckerflamingos dekorieren.
Rezept
Ruby Macarons Fußball
Ruby Macarons FußballRezept ergibt ca. 50 gefüllte Fußball MacaronsZutaten:Macarons schoko                Macarons pink                Macarons grün250 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby, rosa Schokolade150 g SahneFußball Schoko-Aufleger - Ball - weißAußerdem:CakePopstiele / Lutscherstiele, weiß, 50 Stück, ca. 15 cmSo wird’s gemacht:Die Kuvertüre-Chips Ruby zusammen mit der Sahne in einen Topf geben, vorsichtig erwärmen bis sich die Schokolade aufgelöst hat und dann kalt stellen.Danach die Masse in einen Spritzbeutel füllen, jeweils auf eine Macaron Hälfte einen Tupfen Füllung aufspritzen, einen CakePopstiel in die Mitte der Füllung drücken, eine weitere Macaron Hälfte auflegen, vorsichtig andrücken und kalt stellen.Wenn die Füllung in den Macarons fest ist, die restliche Kuvertüre vorsichtig erwärmen und in einen Spritzbeutel füllen.Die Fußball-Schoko-Aufleger nun mit einem kleinen Tupfen Kuvertüre auf die Macarons kleben.Die Fußball Macarons bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.
Rezept
Minigugelhupf Mona Lisa
Minigugelhupf Mona LisaRezept ergibt 12 MinigugelhupfeZubereitungszeit: ca. 1 StundeZutaten für den Teig:350 g Hobbybäcker-Mischung für Dinkel-Joghurt-Rühr150 g Speiseöl150 g WasserZutaten für die Dekoration:Callebaut Kuvertüre-Chips RubyCrispearls - Schokoperlen RubyAußerdem:Gugelhupf Förmchen für 6 Stck à 7cm, aus SilikonBacktrennspraySo wird’s gemacht:Backofen auf 180 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Dinkel-Rührteig nach Packungsanleitung herstellen.Gugelhupf-Förmchen mit Trennspray leicht einsprühen.Rührteig in einen Spritzbeutel füllen und in die Gugelhupf-Förmchen füllen.Bei 180°C ca. 25 Minuten backen, anschließend vorsichtig stürzen und auskühlen lassen.Von den Ruby Kuvertüre-Chips zuerst ca. 250 g in der Mikrowelle schmelzen, dann weitere 50 g dazu geben und auf 29°C runter kühlen.Die ausgekühlten Gugelhupfe in die temperierte Kuvertüre tauchen, auf einem Gitter abtropfen lassen und mit den Crispearls bestreuen.
Rezept
Drip Cake rosé
Drip Cake roséRezept ergibt eine Torte Ø 16 cmZutaten Teig: 400 g Tortenboden 250 g Eier (5 Stück Gr. M) 30 g WasserZutaten Füllung: 100 g Sahnestand, z.B. Buttermilch-Cassis120 g Wasser 500 g SahneZutaten Dekoration: 250 g Buttercremepulver 375 g temperiertes Wasser 250 g weiche Butter 200 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter50 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby Lebensmittelfarbe rosa & violett Feenstaub nach Wahlfrische Blumen nach WahlAußerdem: TortendübelSo wird´s gemacht: 1. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Tortenboden nach Anleitung herstellen und die Masse auf zwei Tortenringe Ø 16cm verteilen. 3. Bei 200°C ca. 20-25 Minuten backen und auskühlen lassen. 4. Anschließend die Tortenböden aus den Ringen lösen und jeweils 2x durchschneiden, so dass 6 Böden entstehen.5. Tortenringe säubern. Den ersten Boden auf eine Tortenunterlage setzen und den gesäuberten Tortenring um den Boden legen. 6. Sahnestand für die Füllung nach Anleitung herstellen und die Torte Schicht für Schicht damit füllen. 7. Bei der Hälfte den zweiten Ring exakt auf dem unteren Ring platzieren, damit die Torte hochgefüllt werden kann. 8. Mit dem letzten Tortenboden enden. Tortendübel auf Höhe der Torte abschneiden und 4-5 Stück zum Stabilisieren in die Torte stecken. 9. Die Torte mindestens 3 Stunden kalt stellen. 10. Nach der Kühlzeit, mit einem Tortenring-Schneidemesser Torte vorsichtig von den Ringe lösen und abziehen. 11. Buttercreme nach Anleitung herstellen und die Torte mit einer Winkelpalette sauber und glatt mit der Creme einstreichen. 12. Eingestrichene Torte für ca. 30 Minuten kalt stellen. 13. Restliche Buttercreme auf zwei kleine Schüsseln verteilen und mit den Lebensmittelfarben einfärben, Intensität je nach Wunsch. 14. Farbige Buttercreme in je einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und am unteren Rand der Torte in unterschiedlichen Abständen Tupfen spritzen. 15. Mit einem glatten Teigschaber die Tupfen an der Torte glatt streichen. So entsteht die gewünschte Wischoptik. 16. Torte auf eine Kuchenplatte umsetzen und weitere 30 Minuten kalt stellen. 17. 100 g Kuvertüre-Chips temperieren, in einen Spritzbeutel füllen und am oberen Rand der Torte vorsichtig darüber laufen lassen. Dekorations-Tipp: Zartbitter-Kuverürte temperieren, auf ein Backpapier streichen. Ruby-Kuvertüre ebenfalls temperieren und über die noch weiche Zarbitter-Kuvertüre filieren. Sobald die Kuvertüre beginnt fest zu werden mit unterschiedlichen runden Ausstechern, Kreise ausstechen. Nun die Kuvertüre fest werden lassen, mit Kristallpulver dekorativ bepudern und vom Backpapier lösen. 18. Die Torte mit Kuvertüre-Kreisen, Blüten und Feenstaub verzieren. Tipp: Torte vorsichtig mit einem heißem Messer aufschneiden, damit die Schokolade nicht zerbricht. 
Rezept
Schokoladenfrüchte
SchokoladenfrüchteRezept ergibt beliebig viele mit Schokolade überzogene ObstpießeZutaten: Obst nach WahlHolzspieße beliebiger GrößeCallebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterCallebaut Kuvertüre-Chips Gold, KaramellCallebaut Kuvertüre-Chips CappuccinoCallebaut Kuvertüre-Chips weißCallebaut Kuvertüre-Chips Ruby, rosa SchokoladeCallebaut Kuvertüre-Chips VollmilchZimtnibsHaselnuss-KrokantSchoko-Löckchen ZartbitterSalzbrezelnUND / ODERFettglasur, Deco Melts, weißKuchenglasur-Chips HaselnussKuchenglasur-Chips KakaoSo wird's gemacht: Obst nach Wahl auf Holzspieße beliebiger Größe auffädeln.Dann die Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und temperieren.Die Obstspieße in die flüssige Schokolade tauchen oder die Schokolade mit einem Löffel drüber laufen lassen und auf einem Kuchengitter ablegen.Jetzt die Schokoladenfrüchte nach Belieben verzieren und frisch servieren.
Rezept
Rosen Cake Pops
Rosen Cake PopsRezept ergibt ca. 50 Stück Zutaten Rührkuchen: 250 g Rührkuchenfix 125 g weiche Butter125 g Eier (3 Stück Gr. S)Zutaten Cake-Pop-Masse: ausgekühlter Rührteig 100 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby temperiert 10 g Heidelbeer-Fruchtpaste 100 g FrischkäseZutaten Garnitur 100 - 150 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby 500 - 600 g rosa Fondant oder Marzipan (nach Wahl) 150 g Fondant grün oder Marzipan grünAußerdem CakePopstieleSo wird´s gemacht: Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.Rührkuchenteig nach Packungsanleitung herstellen un in eine dünn mit Formenspray eingesprühte Königskuchenform einfüllen.Bei 180° C ca. 35-40 Minuten backen und abkühlen lassen.Anschließend den Rührkuchen mit der Küchenmaschine zu feinen Bröseln verarbeiten.Für die Cake-Pop-Masse Rührkuchenbrösel, temperierte Ruby-Kuvertüre-Chips, Heidelbeer-Fruchtpaste und Frischkäse miteinander vermengen und in 15-20 Kugeln portionieren.Diese Kugeln mit der Hand zu kleinen Tropfen formen und mindenstens 2 Stunden kalt stellen.In der Zwischenzeit, rosa Fondant auf 2 mm ausrollen und mit dem Ausstecher Rose Rosenblätter ausstechen.Diese Rosenblätter mit dem Ball Tool erst von der Mitte her, dann nach außen hin, ausdünnen, damit eine natürliche Rosenblatt-Struktur entsteht.Die Rosenblätter in der Mitte falten und vorsichtig aufeinander legen.Tipp: Die vorbereiteten Rosenblätter mit Frischhaltefolie abdecken, damit sie nicht austrocknen.Ruby-Kuvertüre für die Garnitur temperieren und die Tropfen nacheinander eintauchen.Anschließend jeweils ein Rosenblatt an einen Tropfen anlegen und von links nach rechts um den Tropfen rollen. Dabei die Blätter vorsichtig an die Kuvertüre drücken.Die einzelnen Blätter in Form bringen und zurechtbiegen.Die CakePop Stiele ca. 1 cm in die temperierte Ruby-Kuvertüre eintauchen und in die fertigen Rosen Cake Pops stecken.Zum Schluss grünen Fondant auf 2 mm dünn ausrollen und mit dem Rosenblattformer-Set die Blätter ausstechen und mit temperierter Kuvertüre ankleben.
Rezept
Eis Fondue zu Silvester
Eis Fondue zu SilvesterRezept ergibt ca. 24 Mini-Halbkugeln Zutaten Eis:25 g Eispulver Vanille100 g Zucker450 g MilchAußerdem:Lutscherstäbe aus HolzHalbkugel Backform für 24 Mini-HalbkugelnZum Tunken:verschiedene Sorten Fettglasuren und Callebaut Kuvertüre-ChipsStreudekor:nach Belieben Zuckerperlen, Zuckerkristalle, Haselnuss-Krokant, Zimtnibs, Kokos-Dekorstreu, Hagelzucker, Schokoladen-Splitter So wird's gemacht:Eispulver nach Anleitung anrühren, in die laufende Eismaschine einfüllen und gefrieren lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.Eis in einen Spritzbeutel füllen und in die Silikonformen spritzen.Lutscherstäbe in die Eismasse stecken und das Eis mindestens 3 Stunden, am besten über Nacht, gefrieren lassen.Für das Fondue verschiedene Sorten Fettglasuren und Kuvertüre-Chips erwärmen und in kleine hohe Gefäße füllen, am besten kleine Weck-Sturzgläser nehmen.Verschiedenes Streudekor wie Zuckerperlen, Zuckerkristalle, Haselnuss-Krokant, Zimtnibs, Kokos-Dekorstreu, Hagelzucker, Schokoladen-Splitter usw. bereitstellen.Nachdem der Tisch mit den verschiedenen Schokoladensorten und dem Streudekor vorbereitet ist, das Eis ebenfalls auf den Tisch stellen und nach Herzenslust tauchen, wälzen und genießen.Tipp:Eismasse nur so weit gefrieren lassen, dass sie gut in die Formen gespritzt werden kann.
Rezept
Marzipanschnitte
MarzipanschnitteRezept ergibt eine locker-leichte Marzipanschnitte 30 x 20 cmZutaten für den Tortenboden: 400 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden250 g Eier (5 Stück, Gr. M)30 g WasserZutaten für die Füllung:75 g Marzipan-Sahnestand90 g Wasser (25°C)375 g SahneZutaten für die Dekoration:200 g Erdbeermarmelade200 g Marzipanrohmasse15 g Kakaopulver  Außerdem:Schnittenblech 30 x 20 cmSo wird’s gemacht:   Den Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen und ein Schnittenblech dünn mit Formenspray einsprühen.                   Die Biskuitmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und in das Schnittenblech füllen.Das Blech in den vorgeheizten Ofen schieben und die Biskuitmasse bei 180° C Ober-/ Unterhitze ca. 35 Minuten backen.Danach aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.Anschließend den Tortenboden aus der Form nehmen, die Oberfläche gerade schneiden und den Boden einmal waagerecht mittig halbieren.Dann die Marzipan-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten.Das Schnittenblech säubern und einen Spritzbeutel mit einer 8 mm Lochtülle bestücken.Jetzt den unteren Teil des Bodens wieder zurück in das Schnittenblech legen.150 g Marzipan-Sahne in den Spritzbeutel füllen und beiseite stellen.Die restliche Sahne auf den Boden geben, mit einer Winkelpalette glatt streichen, den zweiten Boden auflegen und die Schnitte ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Danach die Erdbeermarmelade leicht erwärmen und auf die Schnitte pinseln.Die Marzipanrohmasse mit einem Nudelholz auf ca. 3 mm ausrollen, auf die Schnitte legen und die überstehenden Ränder glatt abschneiden.Dann die Marzipanschnitte mit einem Teigschneider in 3 x 4 cm Stücke einteilen und mit Kakaopulver bestauben.Zum Abschluss mit der beiseite gestellten Sahne auf jedes Stückchen einen Tupfen spritzen und jeden Sahnetupfen nach Belieben mit einem Schokoladendekor garnieren.

Kunden kauften auch

Zuckerglasur: Mirror Glaze Rosa, Altrosa, 260 g
Zaubern Sie spiegelglatte Oberflächen auf Ihre Torte mit der Zuckerglasur: Mirror Glaze Rosa mit 260 g Inhalt in Altrosa. Der Zuckerguss wird gebrauchsfertig im Mikrowellenbecher geliefert und enthält Bourbon-Vanille-Extrakt. Mit dieser Glasur funktioniert die Spiegeltorte schnell und auch bei Anfängern. Die pinke Spiegelglasur reicht für einen runden Kuchen mit einem Durchmesser von 25 cm und einer Höhe von 5 cm. Erhitzen Sie die Mirror Glaze-Glasur bei geringer Leistung 20–30 Sekunden in der Mikrowelle oder schmelzen Sie sie im klassischen Wasserbad. Glasieren Sie Ihre gefrorene Cremetorte oder einen mindestens zwei Stunden gekühlten Kuchen, sobald die Glasur auf 27–28 °C abgekühlt ist. Überschuss kann wiederverwendet werden.

Inhalt: 0,26 kg (17,12 €* / 1 kg)

4,45 €*
Silikonform klein Halbkugel 80mm
GREENLINE - nachhaltig und umweltfreundlichDieser GREENLINE-Artikel wird ohne Umverpackung geliefert. Bei der Produktverpackung nutzen wir nur so viel Material wie nötig und so wenig wie möglich. Bei vielen Produkten verzichten wir vollständig auf eine Umverpackung. Sie haben bei einer Vielzahl von Artikeln die Wahl zwischen herkömmlicher Verpackung und der umweltfreundlichen GREENLINE-Verpackung bestehend aus Papier oder ganz ohne Verpackung.5 Silikon BackformenGröße Verbund: 30cm x 17,5cmGröße Backformen: 80mm Durchmesser; 40mm HöheMit dieser hochwertigen Backform zaubern Sie außergewöhnliche Kuchen. Sie ist hitzebeständig und frosterfest und eignet sich daher sowohl für gebackene Kuchen als auch für Creme-, Sahne- oder Eistorten. Auch ohne Einfetten löst sich der Kuchen immer perfekt aus der Form, dank der zuverlässigen Antihaftwirkung.Eigenschaften:- hohe Antihaftwirkung- hitzebeständig bis 230°C- frosterfest bis -60°C- sehr langlebig- sehr leicht zu reinigen - nur feucht abwischen

11,95 €*
CALLEBAUT Callets Erdbeere, Drops mit Erdbeer-Aroma, 200 g
Mit den hochwertigen Callebaut Callets Erdbeere zu 200 g erhalten Sie feinste Schoko-Drops mit Erdbeer-Geschmack. Die glutenfreien Schmelzdrops mit 30 Prozent Kakaobutter enthalten nur natürliche Aromen wie Vanille. Nutzen Sie die Drops für Pralinen, Mousse, Torten, Cremes, Füllungen, Chocotafeln oder als Glasur. Callebaut ist ein 100 % nachhaltiges Unternehmen. Es arbeitet mit der Cocoa Horizons Foundation zusammen. Temperaturkurve Schmelztemperatur: 45 °C Kristallisationstemperatur: 27 °C Arbeitstemperatur: 28–29 °C

Inhalt: 0,2 kg (29,75 €* / 1 kg)

5,95 €*
Garniertülle Rosentülle 6 mm, Edelstahl
Dressieren Sie Sahne und Cremes auf Torten, Desserts & Cupcakes wie die Profis. Mit der Garniertülle Rosentülle 6 mm aus Edelstahl gelingen Ihnen Rosen und Blüten im Handumdrehen. Die nahtlose Tülle ist rostfrei und kann in der Spülmaschine gereinigt werden. Maße der Edelstahl-Blütentülle Gesamthöhe: 45 mm Unterer Durchmesser: 30 mm Öffnungsmaß: 6 mm Original-Artikelbezeichnung: Cake-Masters: Set Flower Rose Tip, FR06

2,55 €*
Garniertülle Rosentülle 5 mm, Edelstahl
Dressieren Sie Sahne und Cremes auf Torten, Desserts & Cupcakes wie die Profis. Mit der Garniertülle Rosentülle 5 mm aus Edelstahl gelingen Ihnen Rosen und Blüten im Handumdrehen. Die nahtlose Tülle ist rostfrei und kann in der Spülmaschine gereinigt werden. Maße der Edelstahl-Blütentülle Gesamthöhe: 50 mm Unterer Durchmesser: 30 mm Öffnungsmaß: 5 mm Original-Artikelbezeichnung: Cake-Masters: Set Flower Rose Tip, FR05

2,55 €*
Garniertülle Sterntülle 12,0 mm, Edelstahl
Dressieren Sie Sahne und Cremes auf Torten, Desserts & Cupcakes wie die Profis. Mit der Garniertülle Sterntülle 12,0 mm aus Edelstahl gelingen Ihnen Sahnehauben, Blüten und Bordüren sowie Spritzgebäck. Die nahtlose Tülle ist rostfrei und kann in der Spülmaschine gereinigt werden. Maße der Edelstahl-Sterntülle Gesamthöhe: 50 mm Unterer Durchmesser: 30 mm Öffnungsmaß: 12,0 mm Original-Artikelbezeichnung: Cake-Masters: Star Tip, ST12

2,55 €*