icon-3
ÖFFNUNGSZEITEN

 Unsere Öffnungszeiten 


Bestell- und Beratungshotline

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr

Tel: +49 5962 3989827 


Abholzeiten in Herzlake

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr  


Hier finden Sie uns

Siemensstr. 24, 49770 Herzlake

Tessiner 1kg - Brotbackmischung

Produktinformationen "Tessiner 1kg - Brotbackmischung"

Brotbackmischung Tessiner: Für ein Brot, wie es früher im Tessin gebacken wurde



Wer nach dem unverfälschten Geschmackserlebnis der besonderen Art sucht, der wird bei unserer Backmischung für Tessiner bestimmt fündig. Sie setzt sich aus Ruchmehl und Weizensauerteig zusammen und kann mit einer Prise Salz, etwas Hefe und viel Wasser zu einem köstlichen Brot verwandelt werden. Das Tessiner ist luftig, leicht und unwiderstehlich lecker. Es kann mit einem Rührgerät oder einer Küchenmaschine in kürzester Zeit zubereitet werden und bietet einen einmalig authentischen Brotgeschmack. Auf Grund des hohen Ruchmehl Anteils ist unsere Tessiner-Mischung reich an Vitaminen, Ballast- und Mineralstoffen. Hierbei gilt: Köstlich wie Weizen, gesund wie Vollkorn. Noch leckerer schmeckt das Ganze mit den passenden Gewürzen wie Brotklee aus Südtirol. Wir haben für Sie mit der Backmischung Grillbrot Hot Tomato und Tessiner Brotringe gebacken. Vesuchen Sie es doch auch einmal.


In unserem Shop finden Sie nicht nur Vielerlei Rezepte zum Brot selber backen, sondern ebenso viele weitere Brotbackmischungen und Mehle. Schauen Sie doch einmal vorbei.


Wenn Ihnen 1 Kilogramm nicht genügt, können Sie auch direkt 5 Kilogramm unserer Brotbackmischung für Tessiner bestellen.



Inhalt:
1 kg

Grundrezept für 2 x 750 g Brote mit der Küchenmaschine oder dem Rührgerät:
1000 g Brotbackmischung Tessiner
5 g Backtag Trockenhefe ins Wasser geben
30 bis 35 g Salz nach Wahl
900 ml Wasser (30 °C)

Das Wasser, Salz und die Hefe zusammen anrühren. Dann das Mehl dazugeben und alles mit der Küchenmaschine verkneten bis sich die Zutaten komplett vermischt haben. Den Teig ca. 3 Stunden abgedeckt ruhen lassen. Nach der Teigruhezeit ein Backbrett mit Mehl bestreuen und den Teig aus der Schüssel kippen. Die Oberseite mit Mehl bestreuen und etwas zurechtformen. Den gesamten Teig mit einem Teigschaber halbieren und die Teigstücke zu länglichen Broten zusammenlegen. Auf ein mit Backtrennspray hauchdünn besprühtes Backblech absetzen und abgedeckt ca. 45 Minuten aufgehen lassen. Den Teig danach mit einem Messer einschneiden. Backofen auf 250 °C Ober- und Unterhitze vorheizen, Backblech in den Ofen schieben, nach ca. 10 Minuten auf 190 °C zurückstellen und 70 Minuten fertig backen. Mit Umluft auf 230 °C vorheizen, nach 8 Minuten zurückstellen auf 170° C und weitere 60 Minuten backen.

Grundrezept für 2 x 750 g Brote ohne Küchenmaschine (siehe Backvideo im Reiter Video):
1000 g Backmischung für Tessiner,
25 bis 35 g Salz,
7 g Backtag Trockenhefe und
900 ml Wasser (30 °C)

Wie Sie den Teig herstellen erfahren Sie in unserem Video.

Tipps:
Ein Rezept für Ihre Multifunktionsküchenmaschine finden Sie hier.

Wissenswertes:
Ruchmehl ist ein ganz dunkel ausgemahlenes Weizenmehl aus Qualitätsweizen, mit den Randschichten des Weizenkorns gemahlen. Es ist daher reich an Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen und entspricht fast einem Vollkornmehl (der Keimling fehlt wegen der Haltbarkeit).
Sorte: Weizen
Kruste: knusprig
Packungsinhalt: 1 kg
Zutaten:
WEIZENMEHL, WEIZENVOLLKORNMEHL, Speisesalz, WEIZENKEIME, WEIZENKEIMSAUERTEIG getrocknet, WEIZENQUELLMEHL, WEIZENGRIESS, GERSTENMALZMEHL, WEIZENMALZMEHL, Hefe, Mehlbehandlungsmittel Ascorbinsäure.

Haltbarkeit:
Mindestens haltbar bis 31.12.2024 (Live-Datum der Artikel, die jetzt versandt werden)

Nährwertangaben:
100g enthalten durchschnittlich:
Brennwert 1.463 KJ
349 kcal
Fett 1,2 g
davon gesättigte Fettsäuren 0,2 g
Kohlenhydrate 68,7 g
Eiweiß 10,5 g
davon Zucker 1,2 g
Salz 0,6 g

Lebensmittelunternehmen:
Hobbybäcker
Siemensstraße 24
49770 Herzlake

2 Bewertungen

24. Februar 2020 09:22

Ein Brotmehl dem ich das Salz selber zufügen kann nach meinem g...

Ein Brotmehl dem ich das Salz selber zufügen kann nach meinem geschmack.

6. Juli 2020 09:24

Würde ich wieder kaufen

Würde ich wieder kaufen

23. Juni 2020 06:34

Alles ok

Alles ok

19. Juni 2020 07:02

Prima

Prima

20. März 2020 14:24

Qualität und Geschmack sehr gut

Qualität und Geschmack sehr gut

19. November 2019 17:13

Ein leichtes, mildes und sehr schmackhaftes Brot. Werde ich imme...

Ein leichtes, mildes und sehr schmackhaftes Brot. Werde ich immer wieder bestellen, denn Mehl ist nicht gleich Mehl.

13. April 2019 09:26

lecker

lecker

9. Mai 2019 09:48

Sehr gut. Wird sehr luftig. Geschmack toll

Sehr gut. Wird sehr luftig. Geschmack toll

7. Juli 2020 20:17

sehr gutes produkt - lecker

sehr gutes produkt - lecker

11. Februar 2020 08:11

Die Qualität des fertigen Brotes ist klasse geschmacklich wie o...

Die Qualität des fertigen Brotes ist klasse geschmacklich wie optisch.

Rezepte

Rezept
Grillbrot Hot Tomato
Grillbrot Hot TomatoRezept für 4 Stangen à ca.500 gZutaten Vormischung:150 g getrocknete Tomaten60 g Olivenöl10 g Chilipulver10 g Paprikapulver rosenscharfZutaten Teig:1000 g Tessiner20 g Salz5 g Backtag Trockenhefe850 g Wasser (ca. 25°C)So wird’s gemacht:Für die Vormischung die getrockneten Tomaten fein zerkleinern und mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel gut vermengen. Die Vormischung 30 Minuten quellen lassen.Das Mehl zusammen mit Salz und Trockenhefe in eine Knetschüssel geben, alles gut miteinander vermischen und das temperierte Wasser zugeben.Mit dem Knethaken der Küchenmaschine in circa 12-15 Minuten einen sehr weichen, elastischen Teig kneten.Sobald sich der Teig vom Schüsselrand löst, die Vormischung zugeben und weitere 2 Minuten unterkneten. Die gewünschte Teigtemperatur liegt bei ca. 27-29°C.Eine 9-Liter-Lock & Lock-Frischhaltebox oder ähnliche verschließbare Dose dünn mit Olivenöl ausstreichen, dann den fertigen Teig einlegen und den Deckel schließen. Den Teig 120 Minuten ruhen lassen.Nach der Ruhezeit den Teig auf ein gut bemehltes Backbrett kippen und etwas rechteckig ziehen.Den Teig mit Hilfe eines Teigschabers in 4 gleich große Stücke teilen. Diese etwas in die Länge ziehen und dabei zwei- bis dreimal verdrehen.Ein Brot- und Brötchen-Backblech hauchdünn mit Formenspray fetten, die Teigstücke darauf absetzen und an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gut aufgehen lassen.Den Backofen mit Umluft bei 230°C vorheizen.Die Teigstücke in den vorgeheizten Ofen schieben und 10 Minuten bei 230°C anbacken. Danach die Temperatur auf 190°C zurückstellen und weitere 20 Minuten fertig backen.Die Hot-Tomato-Brote nach dem Backen auf einem Brotrost auskühlen lassen.
Rezept
Tessiner Brot
Tessiner BrotWeils lecker schmeckt und lange frisch bleibt, kann man nicht genug davon bekommen. Entdecken Sie dieses unverfälschte Geschmackserlebnis der besonderen Art. Aus Ruchmehl, Sauerteig, viel Wasser, etwas Hefe und einer Prise Salz entstehtein wunderbares Brot, in das Sie sich sofort verlieben werden.Sie können unser Tessiner Brot entweder mit einem Rührlöffel oder mit einer Küchenmaschine herstellen. Es gibt dafür zwei verschiedene Rezepte.Zubereitung mit dem RührlöffelRezept für 2 Brote à ca. 750 gZutaten 1000 g Tessiner7 g Backtag Trockenhefe30-35 g Salz nach Wahl900 ml Wasser, 30 °CSo wird’s gemacht:TeigherstellungDas Wasser, Salz und die Hefe zusammen anrühren. Dann das Mehl dazugeben und alles mit dem Rührlöffel umrühren bis sich die Zutaten komplett vermischt haben. Den Teig ca. 3 Stunden abgedeckt ruhen lassen.FormenNach der Teigruhezeit ein Backbrett mit Mehl bestreuen und den Teig aus der Schüssel kippen. Die Oberseite mit Mehl bestreuen und etwas zurechtformen. Den gesamten Teig mit einem Teigschaber halbieren und die Teigstückezu länglichen Broten zusammenlegen. Auf ein mit Hobbybäcker Formenspray hauchdünn besprühtes Backblech absetzen und abgedeckt ca. 45 Minuten aufgehen lassen. Den Teig danach mit einem Messer einschneiden.BackenBackofen auf 250 °C Ober- und Unterhitze vorheizen, Backblech in den Ofen schieben, nach ca. 10 Minuten auf 190 °C zurückstellen und 70 Minuten fertig backen. Mit Umluft auf 230 °C vorheizen, nach 8 Minuten zurückstellen auf 170° C undweitere 60 Minuten backen.Zubereitung mit der KüchenmaschineRezept für 2 Brote à ca. 750 gZutaten 1000 g Tessiner5 g Backtag Trockenhefe unter das Mehl mischen30-35 g Salz nach Wahl700 ml Wasser, 25 °C sofort zugeben200 ml Wasser, 25° C nach und nach beim Kneten zugebenSo wird’s gemacht:TeigherstellungEinen glatten, sehr weichen Teig 10-15 Minuten kneten. Eine 9 Liter Kunststoffdose dünn mit Olivenöl ausstreichen, den fertigen Teig einlegen und mit dem Deckel abdecken. Den Teig 90-120 Minuten aufgehen lassen, nachhalber Ruhezeit etwas zusammenlegen.FormenNach der Teigruhezeit ein Backbrett mit Mehl bestreuen und den Teig aus der Kunststoffdose kippen. Die Oberseite mit Mehl bestreuen und mit mehligen Händen arbeiten. Den gesamten Teig mit einem Teigschaber halbieren und locker zu zwei langen Broten formen. Auf ein mit Hobbybäcker Formenspray hauchdünn besprühtes Brot- und Brötchenbackblech absetzen. Dabei die Brote nicht zu eng setzen. Die Oberseite mit etwas Mehl bestreuen und ca. 45 Minuten aufgehen lassen.BackenBackofen auf 230 °C Heißluft vorheizen, Backblech in den Ofen schieben, nach ca. 8 Minuten auf 170-180 °C zurückstellen und weitere 50-60 Minuten backen. Brot unbedingt gut ausbacken und die Backzeit einhalten. Mit Ober- undUnterhitze auf 250 °C vorheizen, nach 10-12 Minuten zurückstellen auf 190 °C und weitere 60 Minuten backen. Tipp: Wird das Brot beim Backen zu hell oder zu dunkel, einfach die Backtemperatur ändern, nicht die Backzeit reduzieren.
Rezept
Tessiner Brotringe mit Brotklee aus Südtirol
Tessiner Brotringe mit Brotklee aus SüdtirolRezept ergibt 12 würzige BrotringeZutaten für den Teig:1000 g Hobbybäcker-Mischung Tessiner5 g Backtag Trockenhefe30 g Meersalz10 g Brotklee aus Südtirol750 g Wasser (ca. 30°C)etwas Bio-Weizen-VollkornmehlZutaten zum Bestreuen:  Grobes MeersalzSo wird’s gemacht:Den Teig unter Zugabe von Meersalz und Brotklee nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, mit einem Teigtuch abdecken und 120 Minuten gehen lassen, nach halber Ruhezeit etwas zusammenlegen.Nach der Teigruhezeit die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Teig darauf kippen und zu einem Rechteck abflachen.Dann mit etwas Wasser bepinseln und mit Weizen-Vollkornmehl bestreuen.Anschließend eine der beiden langen Seiten des Rechtecks mit einer Teigkarte anheben und bis 3 cm vor dem gegenüberliegenden Rand umschlagen.Nun den überstehenden Rand mit Wasser bepinseln, über den anderen Teigrand falten und andrücken.Danach ein Küchentuch mit ausreichend Mehl bestäuben und den Teig mit der Nahtseite nach unten auf das Tuch legen, wieder mit Mehl bestäuben und mit einem Teigtuch bedecken.An einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen bis die „Teigrolle“ ihr Volumen verdoppelt hat.In der Zwischenzeit den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech auf die mittlere Schiene schieben.Nun den Teig vorsichtig mit einem Brotmesser quer in ca. 5 cm dicke Scheiben schneiden.Die Teigscheiben auf die bemehlte Arbeitsfläche legen, mit der kurzen Seite der Teigkarte vorsichtig in der Mitte einritzen und dann mit den Fingern das Loch ein wenig vergrößern.Dann die Brotringe mit etwas Wasser bepinseln, mit Meersalz bestreuen, sofort auf das heiße, mit Mehl bestäubte, Backblech legen und bei 230°C Ober-/Unterhitze 14 - 17 Minuten goldbraun backen.Nach der Backzeit die Tessiner Brotringe aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.
Rezept
Tessiner
TessinerRezept ergibt ein köstliches Tessinerbrot ca. 750 gZutaten für den Teig: 500 g Hobbybäcker-Mischung Tessiner2,5 g Backtag Trockenhefe450 g kaltes Wasser15 g SalzSo wird’s gemacht:Das Wasser und die Hefe in den Mixtopf geben und die Multifunktionsküchenmaschine 1 Minute/37°C/Stufe 1 laufen lassen.Dann die Tessiner-Mischung zugeben und 5 Minuten/kneten.Währenddessen eine große Kunststoffdose dünn mit Olivenöl ausstreichen, den Teig hineingeben und den Behälter mit dem Deckel verschließen.Den Teig 90 - 120 Minuten ruhen lassen, nach ca. 45 - 60 Minuten den Teig etwas zusammenlegen.Nach der Teigruhezeit die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Teig darauf kippen, mit Mehl bestreuen und locker zu einem Brot formen.Jetzt ein Backblech mit Formenspray fetten, das Brot drauflegen und die Oberseite mit Mehl bestreuen.Dann nochmal 45 Minuten aufgehen lassen.Anschließend den Backofen auf 230°C Umluft vorheizen und das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben.Nun das Tessinerbrot bei 230°C Umluft 8 Minuten anbacken, die Temperatur auf 180°C zurückschalten und das Brot weitere 50 - 60 Minuten backen.Nach der Backzeit das Tessinerbrot aus dem Backofen holen, auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.Hinweis:Wir verwenden in unserer Backstube den Thermomix TM-6-1. 

Kunden kauften auch

%
Elsässer Brötchen 1kg
Dreifacher Genuss - Schlemmen wie Gott in Frankreich.Die Backmischung für aromatische und lockere rustikale Weizenbrötchen nach Elsässer Art ist ideal für Elsässer Weck, Bürli, Krustenbrötchen, Mini-Baguette und vieles mehr. Nur noch Trockenhefe und Wasser unter das Mehl mischen, mehr Zutaten brauchen Sie nicht, um selbst schnell und einfach Ihre Brötchen zu backen. Elsass ist eine wunderschöne Region im Nordosten Frankreichs und grenzt an Deutschland und die Schweiz. Holen Sie sich den Geschmack Frankreichs in Ihren Brotkorb. Diese Brötchen schmecken zum Frühstück, als auch zu Vesper oder Brotzeit. Zaubern Sie selber leckere backfrische französische Brötchen. Ihre Familie wird garantiert dieses schmackhafte Kleingebäck lieben. - Bon Appetit.In unserer Hobbybäcker-Versuchsbäckerei haben wir neben den klassischen Elsässer Brötchen aus dieser Backmischung auch Brotkonfekt und Dip Sticks für Sie probegebacken.Inhalt: 1 kgTipp:Tipps zum Thema Brötchen backen und leckere Rezepte finden Sie im Onlineshop unter der Rubrik Rezepte + Infos.

3,95 €* 4,65 €* (15.05% gespart)
%
Backmischung für Brezeln & Laugengebäck, 1kg - Brezelmehl
Mit unserer Backmischung gelingen Ihnen echte bayerische BrezelnWollten Sie schon immer mal Brezeln selbst backen? Dann haben wir genau das Richtige für Sie. Mit unserer Backmischung gelingen Ihnen lecker Brezeln im Handumdrehen. Sie brauchen nur noch Wasser, Fett, Brezel Natron und Brezelsalz und schon kann es los gehen.Denn was schmeckt besser als zum Weißwurst- oder Sonntagsfrühstück frische aromatische Brezeln?Inhalt:1 kgGrundrezept für 10 Brezeln:500 g Backmischung für Brezeln 240 ml kaltes Wasser 8 g ÖlZusätzlich:50 g Brezel Natron1 l kaltes WasserBrezelsalzAlle Zutaten für den Teig mindestens 10 Minuten miteinander verkneten. 10 Kugeln formen (je 80 - 90 g) und anschließend zu ovalen Rollen ausrollen. Die ovalen Rollen von innen nach außen zu einem mindestens 60 cm langen Strang ausrollen. Dieser sollte in der Mitte dicker und zu den Enden hin dünner sein. Daraus eine Brezel formen. Die Brezeln auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech legen und 30 Minuten aufgehen lassen.Während die Teiglinge gehen stellen Sie die Brezellauge mit dem Natron her:Grundrezeptur für Brezellauge:1 Liter Wasser50g Brezel NatronKochen Sie das Wasser auf und geben Sie 50g Natron dazu. Das Ganze lassen Sie kurz aufkochen und nehmen es anschließend vom Herd.Die Teiglinge legen Sie nun mit einem Schaumlöffel ca. 1 Minute lang in die Lauge.Entnehmen Sie nach dieser Zeit das Laugengebäck und legen es auf ein bemehltes Backblech. Mit Brezelsalz bestreuen und 10 - 15 Minuten bei 220°C Ober-/Unterhitze backen. Bitte nur 1 Blech in den Backofen schieben.Hinweis: Professionelle Bäcker verwenden eine stark ätzende 4%-ige Natronlauge (NaOH). Unser Brezel Natron Backsoda ist ungefährlich und nicht ätzend, daher besonders für den privaten Hobbybäcker eine gute Alternative.Backmischung trocken und lichtgeschützt lagern.Tipps:Mit unserem Brezel Natron gelingt Ihnen die typische Färbung und der aromatische Brezelgeschmack.Sie wollen ein fertiges Set mit allem was Sie zum Brezelbacken brauchen, also inkl. Brezel Natron und Salz? Dann kaufen Sie unser Backset Bayrische Brezel, 1200g.

2,95 €* 3,45 €* (14.49% gespart)
Kosakenbrot 1kg - Brotbackmischung Roggenmischbrot
Brotbackmischung für Kosakenbrot: Roggenmäßig gutAuf der Suche nach der perfekten Mischung aus Roggenbrot, Kommissbrot und Roggenbeck werden Sie bei unserer Brotbackmischung für Kosakenbrot bestimmt fündig. Mit dieser Mischung können Sie im Handumdrehen Roggenbrote mit 90 Prozent Roggenanteil zaubern, denn die Zubereitung funktioniert so leicht wie bei einem Rührkuchen. Der Vorteil: Die Roggenbrote schmecken nicht nur köstlich, sondern sind zudem auch enorm lange haltbar. Sie bieten einen einmalig urigen sowie kräftigen Geschmack und schmecken auch nach Tagen noch aromatisch und frisch.In unserem Hobbybäcker Shop finden Sie nicht nur Vielerlei Rezepte zum Brot selber backen, sondern ebenso viele weitere Brotbackmischungen. Schauen Sie doch einmal vorbei.Wenn Ihnen 1 Kilogramm nicht genügt, können Sie auch direkt 5 Kilogramm unserer Brotbackmischung für Kosakenbrot bestellen.Inhalt:1 kgRezept für ca. 750 g Brot:500 g Kosakenbrot4 g Backtag Trockenhefe380 g Wasser 35° CTrockenhefe mit dem Mehl mischen, Wasser zugeben und einen glatten, weichen Teig kneten. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen. Nochmals durchkneten, mit einem nassen Teigschaber aus der Knetschüssel schaben und in eine gefettete Chromstahl-Backform einfüllen. Die Oberfläche dünn mit Mehl bestäuben und mit einem Messer gitterförmig einschneiden. 50 Minuten aufgehen lassen, in den vorgeheizten Backofen schieben. Mit Ober- und Unterhitze backen: 15 Minuten bei 230 Grad Celsius plus 55 Minuten bei ca. 190 Grad Celsius.Tipps:Wenn Sie Ihr Kosakenbrot selbst backen, dann verwenden Sie dazu am besten eine Brotbackform.Auf unserem Blog finden Sie im Artikel Brot einschneiden wie ein Profi: Alles über Bread Scoring Tipps & Tricks wie Sie tolle Muster auf Ihr Brot bekommen.

4,95 €*
%
Backtag Trockenhefe 500g
DER ARTIKEL IST DERZEIT NICHT VERFÜGBAR. Sie erhalten alternativ das qualitativ vergleichbare Produkt SAF INSTANT Trockenhefe, 500gTrockenhefe, der praktischer Helfer im 500 g VorratspackWer süßes und herzhaftes Hefegebäck herstellen möchte, sollte auf Trockenhefe nicht verzichten. Egal, ob zum Brotbacken, für Hefeteig beim Kuchenbacken oder für Pizzateig, wenn Sie sich Trockenhefe kaufen, liegen Sie immer richtig. Denn diese Hefe in Pulverform ist im Gegensatz zu Frischhefe extrem lange haltbar und kann somit gut gelagert werden. Sie kann sogar eingefroren werden und verliert dabei keinerlei Triebkraft. Anschließend kann die tiefgefrorene Hefe direkt ins Mehl gemischt werden. Darüber hinaus gilt sie als extra triebstark und ist somit ein Garant für köstlichen Hefeteig. Verwenden Sie sie zur Herstellung von Pizzaboden, für Mohn-Streuselkuchen oder auch zum Backen von Afrikanischen Donuts. Da ein separates Anrühren nicht notwendig ist, kann die Hefe einfach mit dem Mehl vermengt werden. Dies spart Ihnen jede Menge Zeit. Sie ermöglicht ein besonders leichtes Dosieren und eignet sich für alle Mehlsorten. Somit gilt Trockenhefe als echter Allrounder und sollte in keinem Hobbybäcker-Schrank fehlen.Inhalt: 500 gTipps: 7 Gramm Backtag Trockenhefe entsprechen 25 Gramm Frischhefe. Damit die Hefe optimal im Teig aufgeht, empfiehlt sich eine Verwendung aller Backzutaten bei Zimmertemperatur.Sind Ihnen 500 g zuviel empfiehlt sich unsere Backtag Trockenhefe, 10 Beutel à 7 g.

Inhalt: 0,5 kg (17,90 €* / 1 kg)

8,95 €* 9,95 €* (10.05% gespart)
%
Baguetteback 500g für typisches französisches Weißbrot
Backmittel für Baguette: das Brot gelingt einfach & schmeckt leckerZum Sonntagsfrühstück, beim Grillabend oder als Snack zwischendurch, frisch gebackenes Weißbrot schmeckt immer gut. Besonders beliebt hierzulande ist das knusprige und typische Weißbrot aus Frankreich, das Baguette. Wer selbst Baguette backen möchte, benötigt geeignetes Backmittel für Baguette, damit die Köstlichkeit auch wirklich aromatisch schmeckt und gut gelingt. Mit unserem Backmittel können Sie innen fluffiges sowie außen knuspriges Baguette backen und ein einen Hauch französisches Lebensgefühl genießen. Der Brotverbesserer besteht aus einer Mischung an hochwertigen Zutaten und hilft Ihnen bei der schnellen und einfachen Zubereitung von französischem Baguette. Verfeinern Sie Ihre Baguette mit weiteren Zutaten wie unserem Körnermix und Saaten verfeinern oder haben Sie es einmal mit unserem köstlichen Rezept für gefülltes Grillbaguette probiert? Ebenso empfehlenswert ist unser Bärlauch-Baguette und unser Kräuter Krusten Baguette.Bei uns im Shop finden Sie noch weitere Backmittel, wie z.B. Sauerteig oder traditionelles Backmalz.Inhalt:500 gGrundrezept für 3 - 5 Stangen Baguette:50 g Baguetteback450 g Weizenmehl Type 5505 g Backtag Trockenhefe320 ml Wasser (ca. 30 °C)Baguetteback und Trockenhefe mit Mehl vermischen und Wasser zugeben. Alle Zutaten 10-15 Minuten zu einem weichen Teig verarbeiten und 15 Minuten ruhen lassen. Anschließend in 3-5 gleich schwere Stücke teilen und nochmals 15 Minuten gehen lassen. Danach mit so viel zusätzlichem Mehl durchkneten, dass nichts mehr kleben bleibt. Teigstücke zu ca. 35 cm langen Stangen formen und auf ein mit Backtrennspray besprühtes Backblech legen. 60 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Mit einem Bröchten- oder Teigritzmesser die Oberfläche einschneiden und bei 190 °C ca. 20-25 Minuten backen.Tipps zum Brot einschneiden finden Sie auch auf unsere Blogbeitrag Brot einschneiden wie ein Profi: Alles über Bread Scoring.Tipps:Mit unserer Baguette-Backform bleiben ihre Weißbrote in Form.

Inhalt: 0,5 kg (10,90 €* / 1 kg)

5,45 €* 6,50 €* (16.15% gespart)
Roggenmischbrot Rustikus 1kg - Brotbackmischung
Backmischung für Roggenmischbrot Rustikus: Herzhaftes leckeres Brot mit hohem RoggenanteilMöchten Sie ein herzhaftes sowie leckeres Brot mit einem hohen Roggenanteil zubereiten? Dann ist der Griff zu unserer Roggenmischbrot Rustikus Backmischung die richtige Wahl. Mit der gelungenen Mischung zaubern Sie im Handumdrehen saftige krustige Bauernbrote für die ganze Familie. Das Beste daran: Die Brote schmecken nicht nur köstlich, sondern sind auch besonders gut bekömmlich. Die Backmischung für Roggenmischbrot Rustikus eignet sich ebenso ideal zur Herstellung von Grundteig für Gewürzbrot wie dem Gewürzlaib Tiroler Art oder auch zur Zubereitung von Roggenmischbrot Brot und Brötchen. Sie kann sowohl für Backvorhaben im Ofen als auch zum Backen im Brotbackautomaten verwendet werden und lässt Ihnen das Brotbacken leicht von der Hand gehen. Denn neben der Mehlmischung genügt lediglich die Zugabe von etwas Trockenhefe und Wasser, um schmackhafte Bauernbrote zu zaubern. Anschließend sollten Sie den Teig 30 Minuten lang ruhen lassen und eine Stunde im Gärkorb aufgehen lassen. Nun können Sie in weniger als einer Stunde köstliche Brotlaibe backen. Probieren Sie es einfach aus, Sie werden sehen, Sie werden es lieben.Möchten Sie noch mehr unserer leckeren Brotbackmischungen ausprobieren? Dann testen Sie 6 verschiedene Sorten in unserem Blitzbrot-Starterset.Inhalt: 1 kgGrundrezept für ein Brot, ca. 750 g:500 g Rustikus5 g Backtag Trockenhefe380 g Wasser 35° CTrockenhefe mit dem Mehl mischen Wasser zugeben und einen glatten Teig kneten. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen. Nochmals von Hand kurz durchkneten, zu einem Brot formen und in den Gärkorb legen. Ca. 50 Minuten aufgehen lassen, auf das Backblech kippen und in den vorgeheizten Backofen schieben. 10 Min. bei 230 °C anbacken, Weitere 45 Min. bei ca. 190 °C fertig backen.Hinweis:Die Roggenmischbrot Rustikus Backmischung besteht zu 55 Prozent aus Roggenmehl und zu 45 Prozent aus Weizenmehl.

4,49 €*