icon-3
ÖFFNUNGSZEITEN

 Unsere Öffnungszeiten 


Bestell- und Beratungshotline

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr

Tel: +49 5962 3989827 


Abholzeiten in Herzlake

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr  


Hier finden Sie uns

Siemensstr. 24, 49770 Herzlake

Tiroler Fladenbrot 1kg - Brotbackmischung

Produktinformationen "Tiroler Fladenbrot 1kg - Brotbackmischung"

Brotbackmischung für Tiroler Fladen: Genießen wie in Südtirol



Sind Sie ein Fan von würzigem Vinschgauer? Dann ist unsere Brotbackmischung für Tiroler Fladen genau das richtige für Sie. Sie wurde nach einem Originalrezept aus dem Vinschgau zusammengestellt und ermöglicht eine schnelle Zubereitung von köstlichem Tiroler Fladenbrot. Der enthaltene Brotklee, auch als Schabziger Klee bekannt, verleiht dem dunklen Fladenbrot zusammen mit dem typischen Südtiroler Brotgewürz eine ganz besondere Würze. Die Vinschgauer Brotbackmischung besteht zu 70 Prozent aus Roggenmehl und 30 Prozent aus Weizenmehl. Zudem benötigen Sie zur Zubereitung noch Trockenhefe, Wasser und ein bisschen Zeit. Das Beste an dem Brot, dass aus der Brotbackmischung für Tiroler Fladen entsteht: Es ist enorm schnell gebacken und außergewöhnlich lange haltbar. Zudem lassen sich Tiroler Fladen auch prima einfrieren. Die Vinschgauer Brotbackmischung eignet sich ideal zur Zubereitung von Vinschgerl, Tiroler Käsefladen und Vinschger-Burger


In unserem Hobbybäcker Shop finden Sie nicht nur Vielerlei Rezepte zum Brot selber backen, sondern ebenso viele weitere Brotbackmischungen. Schauen Sie doch einmal vorbei.


Wenn Ihnen 1 Kilogramm nicht genügt, können Sie auch direkt 5 Kilogramm unserer Backmischung für Tiroler Fladen bestellen.



Inhalt:
1 kg

Grundrezept für 5 - 10 schmackhafte Vinschgauer Fladen:
500 g Tiroler Fladenbrot
5 g Backtag Trockenhefe
400 g Wasser 35° C

Trockenhefe mit dem Mehl mischen, Wasser zugeben und einen glatten, sehr weichen Teig kneten. Den Teig 45 Minuten aufgehen lassen. Danach den Teig auf das bemehlte Backbrett kippen, mit Mehl bestreuen, in 5 bis 10 gleich große Stücke teilen, im Mehl etwas flach drücken und auf das Backblech absetzen. Die Fladen locker aufgehen lassen, damit sich auf der Oberseite die typischen Risse bilden. Wenn die Fladen etwa 40 Minuten lang locker aufgegangen sind, in den vorgeheizten Backofen schieben. Mit Ober- und Unterhitze backen. 10 Minuten bei 230 Grad Celsius plus 10 bis 30 Minuten bei ca. 200 Grad Celsius, je nach Größe/Gewicht.
Sorte: Bauernbrot
Kruste: knusprig
Packungsinhalt: 1 kg
Zutaten:
ROGGENMEHL, WEIZENMEHL, ROGGENMAHLERZEUGNISSE, Salz jodiert, ROGGENMALZ, GLUTEN, Gewürze. Kann Spuren von EIERN, MILCH, SCHALENFRÜCHTEN, SOJA, SENF, SESAM und LUPINEN enthalten.

Haltbarkeit:
Mindestens haltbar bis 10.01.2025 (Live-Datum der Artikel, die jetzt versandt werden)

Nährwertangaben:
100g enthalten durchschnittlich:
Brennwert 1.372 KJ
324 kcal
Fett 1,2 g
davon gesättigte Fettsäuren 0,2 g
Kohlenhydrate 66 g
Eiweiß 9 g
davon Zucker 4,5 g
Salz 2,4 g

Lebensmittelunternehmen:
Hobbybäcker
Siemensstraße 24
49770 Herzlake

2 - 10 von 130 Bewertungen

23. Januar 2016 10:23

Sehr lecker

Sehr lecker

29. Juni 2017 16:57

beste Qualität

beste Qualität

22. April 2017 09:16

Eine schöne Variante für ein Fladenbrot. Ideal zum Grillen.

Eine schöne Variante für ein Fladenbrot. Ideal zum Grillen.

20. April 2016 13:07

toll

toll

18. April 2016 20:53

Daraus mache ich immer kleine Brötchen. Die lieben alle. Meine ...

Daraus mache ich immer kleine Brötchen. Die lieben alle. Meine Mutter ganz besonders. Kommen beim Grillen immer super an.

1. April 2016 12:53

Wie ich es als kleines Kind in Südtirol erhalten habe

Wie ich es als kleines Kind in Südtirol erhalten habe

2. März 2016 16:50

das ist auch sehr lecker

das ist auch sehr lecker

3. Februar 2016 13:23

Sehr gut

Sehr gut

1. Februar 2016 21:46

Brot schmeckt wie in Südtirol

Brot schmeckt wie in Südtirol

11. November 2015 21:15

super backmischung für schnelle vinschgerl

super backmischung für schnelle vinschgerl

Kunden kauften auch

Kunden kauften auch

%
Tessiner 1kg - Brotbackmischung
Brotbackmischung Tessiner: Für ein Brot, wie es früher im Tessin gebacken wurdeWer nach dem unverfälschten Geschmackserlebnis der besonderen Art sucht, der wird bei unserer Backmischung für Tessiner bestimmt fündig. Sie setzt sich aus Ruchmehl und Weizensauerteig zusammen und kann mit einer Prise Salz, etwas Hefe und viel Wasser zu einem köstlichen Brot verwandelt werden. Das Tessiner ist luftig, leicht und unwiderstehlich lecker. Es kann mit einem Rührgerät oder einer Küchenmaschine in kürzester Zeit zubereitet werden und bietet einen einmalig authentischen Brotgeschmack. Auf Grund des hohen Ruchmehl Anteils ist unsere Tessiner-Mischung reich an Vitaminen, Ballast- und Mineralstoffen. Hierbei gilt: Köstlich wie Weizen, gesund wie Vollkorn. Noch leckerer schmeckt das Ganze mit den passenden Gewürzen wie Brotklee aus Südtirol. Wir haben für Sie mit der Backmischung Grillbrot Hot Tomato und Tessiner Brotringe gebacken. Vesuchen Sie es doch auch einmal.In unserem Shop finden Sie nicht nur Vielerlei Rezepte zum Brot selber backen, sondern ebenso viele weitere Brotbackmischungen und Mehle. Schauen Sie doch einmal vorbei.Wenn Ihnen 1 Kilogramm nicht genügt, können Sie auch direkt 5 Kilogramm unserer Brotbackmischung für Tessiner bestellen.Inhalt:1 kgGrundrezept für 2 x 750 g Brote mit der Küchenmaschine oder dem Rührgerät:1000 g Brotbackmischung Tessiner5 g Backtag Trockenhefe ins Wasser geben30 bis 35 g Salz nach Wahl900 ml Wasser (30 °C)Das Wasser, Salz und die Hefe zusammen anrühren. Dann das Mehl dazugeben und alles mit der Küchenmaschine verkneten bis sich die Zutaten komplett vermischt haben. Den Teig ca. 3 Stunden abgedeckt ruhen lassen. Nach der Teigruhezeit ein Backbrett mit Mehl bestreuen und den Teig aus der Schüssel kippen. Die Oberseite mit Mehl bestreuen und etwas zurechtformen. Den gesamten Teig mit einem Teigschaber halbieren und die Teigstücke zu länglichen Broten zusammenlegen. Auf ein mit Backtrennspray hauchdünn besprühtes Backblech absetzen und abgedeckt ca. 45 Minuten aufgehen lassen. Den Teig danach mit einem Messer einschneiden. Backofen auf 250 °C Ober- und Unterhitze vorheizen, Backblech in den Ofen schieben, nach ca. 10 Minuten auf 190 °C zurückstellen und 70 Minuten fertig backen. Mit Umluft auf 230 °C vorheizen, nach 8 Minuten zurückstellen auf 170° C und weitere 60 Minuten backen.Grundrezept für 2 x 750 g Brote ohne Küchenmaschine (siehe Backvideo im Reiter Video):1000 g Backmischung für Tessiner,25 bis 35 g Salz,7 g Backtag Trockenhefe und900 ml Wasser (30 °C)Wie Sie den Teig herstellen erfahren Sie in unserem Video.Tipps:Ein Rezept für Ihre Multifunktionsküchenmaschine finden Sie hier.Wissenswertes:Ruchmehl ist ein ganz dunkel ausgemahlenes Weizenmehl aus Qualitätsweizen, mit den Randschichten des Weizenkorns gemahlen. Es ist daher reich an Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen und entspricht fast einem Vollkornmehl (der Keimling fehlt wegen der Haltbarkeit).

3,35 €* 3,95 €* (15.19% gespart)
Antons Bauernbrot 1kg - Brotbackmischung
Antons Bauernbrot: Der Geschmack von altbewährter TraditionDeftig, rustikal und würzig, so schmeckt Antons Bauernbrot. Das beliebte Brot verkörpert den typischen Geschmack Frankens. Den Ursprung hat das Bauernbrot in einer Bäckerfamilie in dem Frankenstädtchen Thiersheim. Das köstliche und lockere Roggenmischbrot wird aus hellem Roggen- und Weizenmehl sowie etwas Hefe hergestellt und lässt sich besonders einfach backen. Am besten gelingt das Rezept für Antons Bauernbrot im heimischen Backofen. Oder versuchen Sie unser Rezept Antons Bauernbrot vom Grill. Je nach Lust und Laune können Sie also ein leckeres Back- oder Grillaroma erzeugen. Das Beste daran: Unsere Backmischung Antons Bauernbrot gelingt wirklich immer. Bereiten Sie die traditionsreiche Backmischung auf dem Gasgrill, auf dem Holzkohlegrill oder einfach in Ihrem heimischen Ofen zu.In unserem Hobbybäcker Shop finden Sie nicht nur Vielerlei Rezepte zum Brot selber backen, sondern ebenso viele weitere Brotbackmischungen. Schauen Sie doch einmal vorbei.Wenn Ihnen 1 Kilogramm nicht genügt, können Sie auch direkt 5 Kilogramm unserer Backmischung für Antons Bauernbrot bestellen.Inhalt: 1 kgRezept für ein ca. 750 g Brot500 g Antons Bauernbrot 3 g Backtag Trockenhefe 380 g Wasser (35°C)Trockenhefe mit dem Mehl mischen, Wasser zugeben, und einen glatten Teig kneten. Den Teig mit einem Teigtuch bedeckt 45 Minuten aufgehen lassen. Auf dem bemehlten Backbrett zu einem runden Brot zusammenfassen, nicht wirken, in einen bemehlten Gärkorb legen. Ca. 30 Minuten locker aufgehen lassen, damit auf der Oberseite die typischen Risse entstehen. Nachdem sich das Teigstück deutlich vergrößert hat, die Oberfläche leicht mit Mehl bestreuen, den Teig vorsichtig auf die Hand kippen und dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stürzen, damit die Oberseite mit den typischen Rissen oben ist. Nach ca. 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben. Mit Ober-/ Unterhitze backen. 10 Minuten bei 240°C plus 50 Minuten bei ca. 190°C.Hinweis:Lagern Sie die Backmischung trocken, licht geschützt und gut verschlossen.Tipp:Wenn Ihnen noch ein passendes Gärkörbchen fehlt, schauen Sie sich doch mal in unserer Kategorie Gärkörbchen um.Auf unserem Blog finden Sie im Artikel Brot einschneiden wie ein Profi: Alles über Bread Scoring Tipps & Tricks wie Sie tolle Muster auf Ihr Brot bekommen.Wissenswertes:Die Geschichte von Antons Bauernbrot:Anton war in Thiersheim in Oberfranken bekannt für sein Bauernbrot. Die Kunden kamen von weit her, haben das Brot teilweise im Voraus bestellt und brachten Freunden und Bekannten gleich welches mit, wenn sie nach Thiersheim fuhren.Viele Kunden waren traurig, als Anton die Bäckerei aus Altergründen schloss. Immer wieder wurde nach einer Backmischung nach Antons Rezept gefragt. Gesagt, getan! Anton hat gebacken und getüftelt, damit dieses Brot auch im heimischen Herd sicher gelingt. Guten Appetit!Mit dieser Backmischung gelingt Ihnen ganz sicher ein leckeres Mischbrot mit Roggenmehl und Weizenmehl auf Sauerteig-Basis – bestens geeignet zum Backen im heimischen Backofen. Ebenso in unserer Versuchsbäckerei erprobt- Antons Bauernbrot aus dem Grill. Für Grillbrot empfiehlt unser Bäcker einen Gasgrill, denn auf dem Holzkohlegrill ist es schwierig die Temperatur zum Backen des Brotes konstant zu halten.

4,59 €*
Kartoffelbrot 1kg - Brotbackmischung
Kartoffelbrot - leckeres Brot für daheimKartoffelbrot schmeckt nicht nur lecker, es ist auch gesund. In unserer Backmischung für Kartoffelbrot ist all das Wertvolle drin, das in diesem schmackhaften Brot stecken sollte. Es enthält viele wertvolle Mineralstoffe wie Calcium, Magnesium, Kalium und Eisen. Ein weiterer Vorteil von Kartoffelbrot ist die Tatsache, dass es besonders lange frisch bleibt. Wenn auch Sie Lust auf ein köstliches Vitalbrot haben, dann ist es höchste Zeit für unsere Backmischung für Kartoffelbrot. Sie eignet sich für leckere Vesperbrote, rustikale Partybrote oder Brotteigzungen mit Zwiebelringen, Schmand und Schinkenspeck. Genießen Sie ein köstliches Alltagsbrot, das sich perfekt mit herzhaften Belägen und Aufstrichen kombinieren lässt. Die Backmischung muss lediglich mit Wasser und Trockenhefe vermengt werden und schon können Sie im Handumdrehen ein frisches Brot selbst backen. Die Backmischung für Kartoffelbrot eignet sich zur Herstellung von Hand sowie für die Verwendung im Brotbackautomaten und ist besonders vielseitig einsetzbar. Wie wäre es zum Beispiel mit einem leckeren Kartoffel-Sauerkrautbrot? Oder Sie kaufen unser Blitzbrot-Starterset und backen damit verschiedene unserer Brote, unter anderem das Kartoffelbrot?Inhalt: 1 kgGrundrezept für ca. 750 g Kartoffel-Brot:500 g Kartoffelbrot 3,5 g Backtag Trockenhefe 370 g Wasser 35° CTrockenhefe mit dem Mehl mischen. Wasser zugeben und einen glatten Teig kneten. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen. Danach den Teig durchkneten und zu einem runden Brot formen. Das Teigstück mit der glatten Seite nach unten in einen runden Gärkorb einlegen. Nach ca. 35 bis 40 Minuten das Teigstück auf das Backblech kippen, über Kreuz einschneiden und in den vorgeheizten Backofen schieben. 10 Minuten bei 210 Grad Celsius backen plus 50 Minuten bei ca. 190 Grad Celsius.Tipps:Wenn Ihnen 1 Kilogramm nicht genügt, können Sie auch direkt 5 Kilogramm unserer Backmischung für Kartoffelbrot bestellen.

4,79 €*
Roggenmischbrot Rustikus 1kg - Brotbackmischung
Backmischung für Roggenmischbrot Rustikus: Herzhaftes leckeres Brot mit hohem RoggenanteilMöchten Sie ein herzhaftes sowie leckeres Brot mit einem hohen Roggenanteil zubereiten? Dann ist der Griff zu unserer Roggenmischbrot Rustikus Backmischung die richtige Wahl. Mit der gelungenen Mischung zaubern Sie im Handumdrehen saftige krustige Bauernbrote für die ganze Familie. Das Beste daran: Die Brote schmecken nicht nur köstlich, sondern sind auch besonders gut bekömmlich. Die Backmischung für Roggenmischbrot Rustikus eignet sich ebenso ideal zur Herstellung von Grundteig für Gewürzbrot wie dem Gewürzlaib Tiroler Art oder auch zur Zubereitung von Roggenmischbrot Brot und Brötchen. Sie kann sowohl für Backvorhaben im Ofen als auch zum Backen im Brotbackautomaten verwendet werden und lässt Ihnen das Brotbacken leicht von der Hand gehen. Denn neben der Mehlmischung genügt lediglich die Zugabe von etwas Trockenhefe und Wasser, um schmackhafte Bauernbrote zu zaubern. Anschließend sollten Sie den Teig 30 Minuten lang ruhen lassen und eine Stunde im Gärkorb aufgehen lassen. Nun können Sie in weniger als einer Stunde köstliche Brotlaibe backen. Probieren Sie es einfach aus, Sie werden sehen, Sie werden es lieben.Möchten Sie noch mehr unserer leckeren Brotbackmischungen ausprobieren? Dann testen Sie 6 verschiedene Sorten in unserem Blitzbrot-Starterset.Inhalt: 1 kgGrundrezept für ein Brot, ca. 750 g:500 g Rustikus5 g Backtag Trockenhefe380 g Wasser 35° CTrockenhefe mit dem Mehl mischen Wasser zugeben und einen glatten Teig kneten. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen. Nochmals von Hand kurz durchkneten, zu einem Brot formen und in den Gärkorb legen. Ca. 50 Minuten aufgehen lassen, auf das Backblech kippen und in den vorgeheizten Backofen schieben. 10 Min. bei 230 °C anbacken, Weitere 45 Min. bei ca. 190 °C fertig backen.Hinweis:Die Roggenmischbrot Rustikus Backmischung besteht zu 55 Prozent aus Roggenmehl und zu 45 Prozent aus Weizenmehl.

4,49 €*
Pane di Como 1kg - Brotbackmischung
Brotbackmischung Pane die Como für köstliches CiabattaWer köstliches Ciabatta zubereiten möchte, sollte zu unserer Brotbackmischung für Pane die Como greifen. Sie ist mit einem kleinen Anteil an Roggenmehl versetzt und sorgt dafür, dass Ihr Ciabatta, Ihre Ciabattabrötchen oder auch Ihr Focccacia original wie am Comer See schmecken. Denn das Rezept stammt von unserem Freund Franko Milani, einem erfahrenen Bäcker aus Varese. Mit der Brotbackmischung wird das Brot locker wie Ciabatta, saftig wie ein Weizenbrot und krustig wie ein Baguette. Sie sorgt für köstliches Brot, das sich hervorragend zu Käse, Rotwein, Schinken oder auch Salami eignet. Zudem ist die Zubereitung der Brotbackmischung für Pane die Como enorm simpel: Sie müssen lediglich Trockenhefe mit der Brotbackmischung vermischen und etwas Wasser sowie Olivenöl zugeben, damit ein glatter Teig entsteht. Selbstverständlich können sie die Backmischung auch für folgende Rezepte verwenden: Ciabatta Mediterran, Focacciabrot, Fougasse.In unserem Hobbybäcker Shop finden Sie nicht nur Vielerlei Rezepte zum Brot selber backen, sondern ebenso viele weitere Brotbackmischungen. Schauen Sie doch einmal vorbei.Wenn Ihnen 1 Kilogramm nicht genügt, können Sie auch direkt 5 Kilogramm unserer Brotbackmischung für Pane die Como bestellen.Inhalt:1 kgRezept für ca. 750 g Ciabatta:500 g Pane di Como7 bis 8 g Backtag Trockenhefe370 g Wasser 28° C20 g OlivenölTrockenhefe mit dem Mehl mischen, Wasser zugeben und einen glatten Teig kneten. Vor dem Knetschluss das Öl zugeben. Den Teig 60 Minuten ruhen lassen. Danach den Teig auf das bemehlte Backbrett kippen, rechteckig formen (ca. 20 x 20 cm, nicht kneten), mit Mehl bestreuen und in 3 lange Stücke teilen. Auf das Backblech legen, etwa 30 Minuten gut aufgehen lassen und in den vorgeheizten Backofen schieben. Mit Heißluft backen: 15 Minuten bei 180 Grad Celsius plus 15 Minuten bei ca. 170 Grad Celsius.

4,15 €*
Tiroler Bauernbrot 1kg - Brotbackmischung Roggenmischbrot
Backmischung für Tiroler Bauernbrot: saftig, locker und herzhaftUnsere Backmischung für Tiroler Bauernbrot eignet sich optimal um Roggenmischbrote mit einem Anteil von 60 Prozent Roggenmehl zu backen. Die Brote schmecken köstlich und sind sehr bekömmlich. Da sie Sauerteig enthalten, dürfen sie zurecht als Bauernbrote bezeichnet werden.Mit unserer Backmischung für Tiroler Bauernbrot gelingt Ihnen ein rustikales sowie herzhaftes und geschmacklich kräftiges Brot aus dem Ofen oder auch dem Brotbackautomaten.Das Beste daran: Sie müssen lediglich etwas Trockenhefe und Wasser zu der Backmischung für Tiroler Bauernbrot hinzufügen, und schon gelingen Ihnen die köstlichsten Brote.Haben Sie Lust etwas Neues auszuprobieren? Dann sollten Sie sich an unserem Focacciabrot oder dem klassischen Bergbauernbrot versuchen. Neben Vielerlei Rezepten finden Sie bei uns auch verschiedene Brotgewürze, damit Sie Ihrem Brot einen einzigartigen Geschmack verleihen können.Ist Ihnen 1 kg Backmischung zu wenig? Dann greifen Sie zu unserer Vorratspackung Tiroler Bauernbrot 5 kg.Inhalt:1 kgGrundrezept für ca. 750 g Brot: Zutaten:500 g Tiroler Bauernbrot5 g Backtag Trockenhefe380 g Wasser 35° CTrockenhefe mit dem Mehl mischen, Wasser zugeben und einen glatten Teig kneten. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen. Nochmals von Hand etwas durchkneten, zu einem Brot formen und in den Gärkorb legen. Ca. 40 Minuten aufgehen lassen, auf das Backblech kippen. Daumenprobe: Mit dem flachen Daumen ca. 1 cm tief eindrücken. Federt der Teig ganz zurück, noch warten. Bleibt eine Delle, in den vorgeheizten Backofen schieben. Bleibt ein tiefe Delle, umgehend in den Backofen schieben. 10 Minuten bei 230 Grad Celsius backen plus 45 Minuten bei ca. 190 Grad Celsius. Bei 1 kg Broten die Backzeit um 5-10 Minuten verlängern. Tipp: Wenn Ihr Tiroler Bauernbrot richtig urtypisch schmecken soll, bestellen Sie Original Brotklee aus Südtirol gleich mit! Oder versuchen Sie es mit unserem Südtiroler Brotgewürz.

4,69 €*

Rezepte

Rezepte

Rezept
Tiroler Käsefladen
Tiroler KäsefladenZutaten für ca. 10 StückZutaten Fladen:500 g Tiroler Fladenbrot5 g Backtag Trockenhefe400 g Wasser ca. 35 °C30 ml SpeiseölZutaten Belag:400 g Doppelrahmkäse100 g Schinkenwürfel3 g Brotgewürz Bärlauch-Kräutergeriebener KäseSo wird’s gemacht:Die Zutaten für das Fladenbrot zu einem Teig kneten. Nach 2 Minuten Knetzeit 30 ml Öl zugeben und weitere 5 bis 6 Minuten kneten. Danach 45 Minuten ruhen lassen.Die Zutaten für den Belag in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren.Den gut aufgegangenen Teig in 10 x 90 g große Stücke teilen, rund wirken und kurz entspannen lassen.Nach ca. 2 Minuten, wenn sich der Teig entspannt hat, im Mehl flach drücken und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech absetzen. Danach die Füllung mit einem Spritzbeutel und Lochtülle (Größe 15) spiralförmig aufdressieren und mit geriebenem Käse bestreuen.An einem warmen Ort locker aufgehen lassen, bis sich die Fladen deutlich vergrößert haben.Backofen auf 230 °C mit Ober- und Unterhitze vorheizen. Die aufgegangenen Käsefladen für 10 Minuten bei 230 °C backen, danach auf 200 °C zurückstellen und weitere 10 bis 15 Minuten fertigbacken.
Rezept
Mini-Vinschgerl
Mini-VinschgerlZutaten:500 g Tiroler Fladenbrot7 g Backtag Trockenhefe450 g Wasser ca. 32° So wird's gemacht:Trockenhefe gut unter das Mehl mischen.Mit dem Knethaken oder dem Flachrührer bei mittlerer Geschwindigkeit ca. 6 - 8 Minuten mit 3/4 der Wassermenge einen weichen Teig kneten.1/4 der Wassermenge erst beim Kneten zugeben, damit sich im Teig keine Klumpen bilden.Den Teig in der Schüssel, mit einem Tuch abgedeckt und bei Zimmertemperatur, 40 Minuten aufgehen lassen. Gewünschte Teigtemperatur: 28° CDen Teig mit Mehl bestreuen. Mit einem Löffel kleine Portionen abstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech absetzen. Mit reichlich Mehl arbeiten.Nach ca. 60 Minuten, wenn der Teig gut aufgegangen ist, im vorgeheizten Ofen backen.Mit Ober- und Unterhitze (220° C) auf der mittleren Schiene backen.Backzeit je nach Gebäckgröße 18-22 Minuten backen.Tipp: Die Minivinschgerl eignen sich gut zum Belegen. Getrocknet sind sie knuspriges Dauerbrot oder Knabbergebäck zu Bier, Most und Wein. 
Rezept
Tiroler Fladen
Tiroler FladenGrundrezept für 5 FladenbroteZutaten:500 g Tiroler Fladenbrot5 g Backtag Trockenhefe400 g temperiertes Wasser ca. 35° CSüdtiroler Brotgewürz und/oder Südtiroler Brotklee nach Geschmack.So wird's gemacht:Gewünschte Teigtemperatur: 30° C.Zutaten abwiegen und in die Schüssel der Küchenmaschine geben. Trockenhefe unter das Mehl mischen.Mit dem Knethaken bei mittlerer Geschwindigkeit ca. 6 - 8 Min. einen sehr weichen Teig kneten.Danach den Teig in der Schüssel, mit einem Tuch abgedeckt, bei Zimmertemperatur 40 - 50 Min. gehen lassen. Teig darf nicht auskühlen.Nach dieser Stehzeit den Teig auf ein bemehltes Backbrett kippen und etwas flach drücken.Den Teig auf der Oberfläche mit Mehl bestreuen. 5-10 gleichmäßig große Stücke abteilen, etwas rund formen und in Mehl flach drücken (ca. 10 cm ø).Auf ein mit Dauerbackfolie belegtes Backblech legen.Mit Ober-/Unterhitze backen.Nach 50 Min., wenn sich die Teigstücke deutlich vergrößert haben, kurz bevor sie in sich zusammenfallen, im auf 230° C vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 10 Min. backen.Danach bei 200° C 10-20 Min. je nach Größe/Gewicht fertig backen.
Rezept
Vinschgerl
VinschgerlZutaten:500 g Tiroler Fladenbrot5 - 15 g Südtiroler Brotgewürz1 - 4 g Südtiroler Brotklee5 g Backtag Trockenhefe400 g temperiertes Wasser ca. 32°CSo wird's gemacht:Gewünschte Temperatur: 28°C.Bachmischung genau abwiegen und in die Schüssel der Küchenmaschine geben.Trockenhefe unter das Mehl mischen. Das temperierte Wasser darüber gießen und einen wichen Teig bereiten.Mit dem Knethaken bei mittlerer Geschwindigkeit ca. 5 – 6 Minuten kneten.Danach den Teig in der Schüssel, mit einem Tuch abgedeckt, bei Zimmertemperatur 40 Minuten aufgehen lassen. Der Teig soll nicht auskühlen.Nach dieser Stehzeit den Teig auf ein bemehltes Backbrett kippen und etwas flach drücken.Die Oberfläche mit Mehl bestreuen. Für Paarlen (zusammengesetzte Brote) 2 x 80 – 100 g Teig abteilen, etwas rund formen und in Mehl flach drücken. Auf ein mit Dauerbackfolie belegtes Backblech legen.Nach ca. 40 Minuten, wenn sich die Teigstücke deutlich vergrößert haben, im auf 230°C vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 10 Min anbacken. Danach bei 200°C ca. 15 Minuten fertig backen.
Rezept
Vinschger-Burger nach Südtiroler Art
Vinschger-Burger nach Südtiroler Art Rezept für ca. 8 Vinschgauer BurgerZutaten Teig:500 g Tiroler Fladenbrot5 - 15 g Südtiroler Brotgewürz1 - 4 g Brotklee aus Südtirol5 g Backtag Trockenhefe400 g temperiertes Wasser ca. 32°CZutaten Belag für 8 kleine Vinschgauer Burger8 kleine Vinschgauer 200 g Schmand1 - 2 g g Brotklee aus Südtirol Radieschen6 Scheiben Südtiroler Schinken 250 g Bergkäse in Scheiben Salat Spiegelei Röstzwiebeln Rettich So wird's gemacht:Teig nach Packungsanleitung herstellen mit Gewürzzugabe, herstellen, ca. 5 - 6 Minuten kneten, gewünschte Teig-Temperatur ist 28°C.Danach den Teig mit einem Teigtuch abdecken und bei Zimmertemperatur 40 Minuten aufgehen lassen. Er sollte dabei nicht auskühlen.Nach dieser Stehzeit den Teig auf ein bemehltes Backbrett kippen und etwas flach drücken.Die Oberfläche mit Mehl bestreuen. Für die Brötchen jeweils 80 – 100 g Teig abteilen, etwas rund formen und in Mehl flach drücken. Auf ein mit Dauerbackfolie belegtes Backblech legen.Nach ca. 40 Minuten, wenn sich die Teigstücke deutlich vergrößert haben, im auf 230°C vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 10 Min anbacken. Danach bei 200°C ca. 15 Minuten fertig backen und auskühlen lassen.Die Vinschgauer waagrecht in der Mitte durchschneiden.Schmand mit 1-2 g Brotklee verrühren.Die unteren Burgerhälften mit Schmand bestreichen.Den Salat, Südtiroler Schinken, Bergkäse, Spiegelei, Radieschen, Rettich, nochmal Schmand und Röstzwiebeln nacheinander aufschichten, die oberen Brothälften auflegen und servieren. Die obere Brothälfte auflegen und servieren.
Rezept
Fougasse
FougasseRezept ergibt 15 luftige, knusprige Fougasse-BroteZutaten für den Teig:1 kg Hobbybäcker-Mischung Tiroler Fladenbrot10 g Backtag Trockenhefe20 g Meersalz600 g Wasser (ca. 35°C)Außerdem:TeigtuchSo wird’s gemacht:Den Teig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, mit einem Teigtuch bedecken und 45 Minuten gehen lassen.Danach den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, zu einem Quadrat auseinander drücken und mit Mehl bestreuen.Dann die Teigplatte mit einer Teigkarte in zwei große Rechtecke teilen und jedes Rechteck nochmals in kleinere Rechtecke zerteilen.Nun die einzelnen Teigstücke mit der Teigkarte in der Mitte diagonal einschneiden, nicht längs durchschneiden, und an beiden Seiten des Einschnittes 2 - 3 weitere Einschnitte machen.Jetzt die Einschnitte mit den Fingern behutsam auseinander ziehen, die Fougassestücke mit einem Teigtuch abdecken und noch einmal 30 Minuten gehen lassen.In der Zwischenzeit den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen und dabei schon ein Backblech auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben.Anschließend die gut aufgegangenen Teiglinge mit einer bemehlten breiten Teigspatel auf das heiße Backblech im Ofen ablegen und 15 - 18 Minuten goldbraun backen.Nach der Backzeit die Fougasse-Brote aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.
Rezept
Zweierlei Tiroler Fladen Bruschetta
Zweierlei Tiroler Fladen BruschettaRezept ergibt 5 Tiroler Fladen für 10 gegrillte BruschettaZutaten für dem Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Tiroler Fladenbrot5 g Backtag Trockenhefe400 g temperiertes Wasser (ca. 35°C)Südtiroler Brotgewürz und/oder Südtiroler Brotklee nach GeschmackZutaten für den Belag:10 g Olivenöl1 Knoblauchzehe, fein gehacktund nach Wahl:3 TomatenMozzarellaBasilikumgegrillte ZwiebelnSchinken geräuchertMini-TomatenFrischkäse mediterranoder ÄhnlichesSo wird's gemacht:Den Teig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, mit einem Teigtuch bedecken und bei Zimmertemperatur 40 - 50 Minuten ruhen lassen. Gewünschte Teigtemperatur: 30° C.Nach dieser Stehzeit den Teig auf ein bemehltes Backbrett kippen, etwas flach drücken und auch die Oberfläche des Teiges mit Mehl bestreuen.Dann den Teig in 5 gleichmäßig große Stücke teilen, etwas rund formen, in Mehl flach drücken, ca. 10 cm Ø, und auf ein mit Dauerbackfolie belegtes Backblech legen.Nach ca. 50 Minuten, wenn sich die Teigstücke deutlich vergrößert haben, kurz bevor sie in sich zusammenfallen, im auf 230°C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 10 Minuten backen.Danach die Temperatur auf 200°C Ober-/Unterhitze reduzieren und weitere 10 – 20 Minuten, je nach Größe/Gewicht, fertig backen.Anschließend die abgekühlten Fladenbrote halbieren, das Olivenöl mit dem Knoblauch mischen, auf die Fladenbrote streichen und diese 5 Minuten angrillen.Danach nach Lust und Laune belegen. Z.B. Caprese Art mit Tomaten Mozzarella oder mit Frischkäse bestreichen und mit gegrillten Zwiebeln, Tomaten und Schinken belegen und servieren.