icon-3
ÖFFNUNGSZEITEN

 Unsere Öffnungszeiten 


Bestell- und Beratungshotline

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr

Tel: +49 5962 3989827 


Abholzeiten in Herzlake

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr  


Hier finden Sie uns

Siemensstr. 24, 49770 Herzlake

Hefe-Quarkteig 1kg, Lockerer, saftiger Hefe-Quarkteig

Produktinformationen "Hefe-Quarkteig 1kg, Lockerer, saftiger Hefe-Quarkteig"

Mit der Backmischung für Hefe-Quarkteig gelingt Ihnen saftiges Quarkteig-Gebäck im Handumrehen



Lieben Sie Hefe-Quarkteig, aber Ihnen ist die Herstellung zu aufwendig? Wie gut, dass es unsere Backmischung für Hefe-Quarkteig gibt. Unser Hefe-Quarkteig ist ein absoluter Alleskönner. Der Grundteig eignet sich für vielerlei Rezepte von Kuchen bis hin zu Stollen und Plundern. Er schmeckt saftig, ist locker-leicht und bei Groß und Klein sehr beliebt.

Das Beste an unserer Backmischung ist, dass Sie nur wenige zusätzliche Zutaten benötigen und er gelingt einfach immer.

Inhalt:
1 kg

Grundrezept:
500 g Hefe-Quarkteig
75 g Butter/Margarine
7 g Backtag Trockenhefe
1 Ei
180 g Milch ca. 30° C

Die Trockenhefe unter das Mehl mischen, Ei, weiche Butter und Milch zugeben, den Teig kneten bis er glatt und elastisch ist. 15-20 Minuten ruhen lassen, danach formen, aufgehen lassen und verarbeiten und backen wie Hefeteig.

Backzeiten und Ofentemperaturen:
Hefeteilchen je nach Größe ca. 12 - 15 Min. 210°
Hefezopf je nach Größe ca. 30 - 40 Min. 180°
Hefekuchen nasser Belag ca. 30 - 45 Min. 180°
Butterkuchen/Zuckerkuchen 10 - 12 Min. 220°
Rohrnudeln/Zwetschgennudeln ca. 25 - 30 Min. 180°


Backmischung für: Hefeteig
Packungsinhalt: 1 kg
Zutaten:
WEIZENMEHL, Zucker, Emulgatoren: E471, E481, SOJALECITHIN, MILCHZUCKER, Glucosesirup, MAGERQUARKPULVER, WEIZENKLEBER, Speisesalz, Backtriebmittel: Diphosphat, Natriumcarbonat, Aroma (enthält MILCHZUCKER), Curcumawurzelextrakt, Mehlbehandlungsmittel: Ascorbinsäure, Backenzyme. Kann Spuren von EIERN und SESAM enthalten.

Haltbarkeit:
Mindestens haltbar bis 31.10.2024 (Live-Datum der Artikel, die jetzt versandt werden)

Nährwertangaben:
100g enthalten durchschnittlich:
Brennwert 1.547 KJ
366 kcal
Fett 4,4 g
davon gesättigte Fettsäuren 3,6 g
Kohlenhydrate 96,4 g
Eiweiß 10,5 g
davon Zucker 9,6 g
Salz 1,4 g

Lebensmittelunternehmen:
Hobbybäcker
Siemensstraße 24
49770 Herzlake

2 - 10 von 117 Bewertungen

8. Juli 2011 01:40

Noch nie habe ich so unkompliziert einen derart leckeren, saftig...

Noch nie habe ich so unkompliziert einen derart leckeren, saftigen, lockeren Kuchen hergestellt. Ich habe den Teig auf einem Blech gebacken und mit Streusel und Hagelzucker bedeckt. mmmmhhhh. Qualität: super Klar empfehle ich weiter.

16. Juli 2011 23:26

Ideal für Leute, die ganz schnell einen luftigen Hefeteig herst...

Ideal für Leute, die ganz schnell einen luftigen Hefeteig herstellen wollen - außerdem hält er sich gut frisch.

28. Juni 2024 07:37

Hefe-Quarkteig

Super Qualität habe schon mehrfach damit gearbeitet

30. Juli 2011 13:49

Sehr gute Verarbeitung!

Sehr gute Verarbeitung!

3. August 2011 19:51

super so einen guten Kuchen hab ich schon lange nicht mehr geges...

super so einen guten Kuchen hab ich schon lange nicht mehr gegessen.

9. August 2011 22:28

Ich habe einen Pflaumenkuchen gebacken. Meine Familie und meine ...

Ich habe einen Pflaumenkuchen gebacken. Meine Familie und meine Gäste waren begeistern.

5. September 2011 19:56

Diese Mischung ist nur zu empfehlen. Ein toller Teig entsteht. M...

Diese Mischung ist nur zu empfehlen. Ein toller Teig entsteht. Mit geling-Garantie. Sehr vielfältig zu verwenden.

11. September 2011 21:40

alles bestens

alles bestens

14. September 2011 06:57

wird für alles verwendet,und bringt immer beste Ergebnisse.

wird für alles verwendet,und bringt immer beste Ergebnisse.

14. September 2011 15:11

Für Obstkuchen und Schneckenkuchen super gut

Für Obstkuchen und Schneckenkuchen super gut

Kunden kauften auch

Kunden kauften auch

Hefeteig, 1kg - Backmischung
Mit unserem Hefeteig zaubern Sie Hefezöpfe, Hefeteilchen, Butterkuchen, Rosinenbrötchen oder Buchteln und ZwetschgennudelnHaben Sie keine Lust extra Hefeteig zu kaufen? Mit unserer Backmischung für Hefeteig können Sie einfach selbst zum Hobbybäcker werden. Zaubern Sie im Handumdrehen einen locker, fluffigen Hefeteig. Die Profi-Backmischung eignet sich perfekt zur Herstellung von Hefezöpfen, Hefeteilchen, Butterkuchen, Rosinenbrötchen oder Buchteln, Rohrnudeln und Pflaumendatschi. Darüber hinaus kann die Backmischung auch für Panettone, Plundergebäck, Käsekuchen oder Bienenstich verwendet werden. Dank der exzellenten Mehlqualität und der perfekt aufeinander abgestimmten Zutaten gelingt Ihnen ein saftiger Hefeteig, der auf Anhieb gelingt: Einfach etwas Trockenhefe unter das Mehl mischen, Milch und ein Ei zugeben, und schon können Sie einen glatten und elastischen Teig kneten. Somit spart Ihnen unsere Hefeteig-Backmischung unnötige Arbeit und viel Zeit.Inhalt:1 kgGrundrezept:500 g Backmischung für Hefeteig7 g Backtag Trockenhefe1 Ei200 g Milch ca. 30° CDie Trockenhefe unter das Mehl mischen, Ei und Milch zugeben, den Teig kneten, bis er glatt und elastisch ist. Die Teigtemperatur sollte bei 26 bis 28 Grad Celsius liegen (nicht auskühlen lassen). Den Teig 15 bis 20 Minuten ruhen lassen, anschließend nach Wunsch formen und schön hoch aufgehen lassen.Backzeiten und Ofentemperaturen:Hefeteilchen je nach Größe ca. 12 bis 15 Min., 210° C,Hefezopf je nach Größe ca. 30 bis 40 Min., 180° CHefekuchen nasser Belag ca. 30 bis 45 Min., 180° C, vor dem Backen nicht zu stark aufgehen lassenButterkuchen/Zuckerkuchen 10 bis 12 Min., 220° C, groß aufgehen lassenRohrnudeln/Zwetschgennudeln ca. 25 bis 30 Min., 180° CTipp:Hefe braucht Wärme! Deshalb sollten Sie den Teig am besten bei einer Temperatur zwischen 27 und 30 Grad bearbeiten. Sobald der Teig kälter ist, lässt er sich deutlich schlechter bearbeiten. Haben Sie sich schon an unserem Apfel-Nuss-Gugelhupf-Rezept versucht? Hierfür ist unsere Backmischung für Hefeteig wie gemacht.Sind Sie ein Vielbäcker? Bei uns bekommen Sie auch 5 kg Hefeteig Backmischung.

4,84 €*
Rührkuchenmischung 1kg
Wenn es ganz schnell gehen und lecker schmecken soll. Mit der Rührkuchenmischung macht das Backen richtig Spaß. Nur noch Öl und Wasser oder Milch zugeben, verrühren und in die Form einfüllen. Die weiche Masse verläuft von selbst - kein Aufstreichen mehr notwendig. Das ist keine Kuchenzauberei, mit unserer Rührkuchenmischung klappt das schon seit Jahren. Ganz besonders lecker für Schlupfkuchen mit Obst, gebacken in der Springform oder im Backblech 40 x 30 cm. Mit dieser Backmischung gelingen Ihnen auch hervorragend leckere Sahnewaffeln, nur noch Speiseöl, Eier und Sahne zugeben, 2 - 3 Minuten glattrühren und schon kann es losgehen.Inhalt:1 kgGrundrezept Rührteig:500 g Rührkuchenmischung200 g Speiseöl200 g WasserAlles zusammen 4 bis 5 Minuten auf niedrigster Stufe glatt rühren. Bei 160 bis 170 Grad Celsius je nach Füllhöhe 25 bis 45 Min. backen.Tipps: für Schokokuchen Kakaopulver zugeben für Nusskuchen nach Ihrer Wahl gemahlene oder gehackte Nüsse zugeben für Zitronenkuchen Wasser/Milch durch Zitronensaft und Wasser ersetzen für Rotweinkuchen Wasser/Milch durch Rotwein ersetzen und etwas Kakao zugeben für Cola-Kuchen statt Wasser/Milch einfach Cola verwenden mit der Rührkuchenmischung können Sie auch ganz einfach und unkompliziert leckere Waffeln herstellen

6,99 €*
Neu
Remonce Zimtfüllung 1kg
Ohne seine Füllung wäre ein süßes Gebäck nur halb so köstlich! Unsere neue Remonce Zimtfüllung eignet sich perfekt, um schmackhafte Zimtschnecken, Franzbrötchen und vieles mehr zu backen. Die Remonce ist backstabil und kann auch eingefroren werden, sodass Ihre Backwaren länger frisch bleiben. Sie hat eine weiche Konsistenz und lässt sich super leicht auftragen. Unsere Zimtfüllung enthält außerdem weder Mandel- noch Aprikosenkerne und ist zudem palmölfrei. Verwandeln Sie Ihre Backwaren in ein echtes Geschmackserlebnis mit unserer neuen, hochwertigen Remonce Zimtfüllung.

17,95 €*
Backmischung für Butterstreusel, 500g
Backmischung für Butterstreusel: Leicht gemacht & köstlich knusprigMöchten Sie schnell und einfach köstliche Butterstreusel zaubern? Dann ist unsere Backmischung für Butterstreusel genau das Richtige für Sie! Mit dieser Mischung gelingen Ihnen im Handumdrehen butterweiche Streusel, die Kuchen, Muffins oder Desserts den perfekten Knusper verleihen.Die Zubereitung ist kinderleicht: Einfach den Inhalt der Packung in eine Schüssel geben, weiche Butter zufügen und alles zu einem krümeligen Teig verkneten. Anschließend die Streusel auf Ihrem Gebäck oder Dessert verteilen und ab in den Ofen.Mit unserer Backmischung für Butterstreusel sparen Sie Zeit und Sie können sich auf das Wesentliche konzentrieren - das Genießen! Greifen Sie jetzt zu und überraschen Sie Ihre Lieben mit himmlischen, selbstgemachten Köstlichkeiten!Inhalt:500 gGrundrezept:500 g Backmischung für Butterstreusel200 g ButterZusammen kneten bis die Streusel die gewünschte Struktur und Größe haben.Hinweis:Backmischung trocken, kühl, gut verschlossen und vor Sonnenlicht geschützt lagern.Tipps:Zusammen mit unserer Backmischung für Mürbeteig oder der Backmischung für Hefeteig gelingen Ihnen im Handumdrehen die leckersten Kuchen.

Inhalt: 0,5 kg (7,50 €* / 1 kg)

3,75 €*
Neu
Remonce Zimtfüllung 250g
Ohne seine Füllung wäre ein süßes Gebäck nur halb so köstlich! Unsere neue Remonce Zimtfüllung eignet sich perfekt, um schmackhafte Zimtschnecken, Franzbrötchen und vieles mehr zu backen. Die Remonce ist backstabil und kann auch eingefroren werden, sodass Ihre Backwaren länger frisch bleiben. Sie hat eine weiche Konsistenz und lässt sich super leicht auftragen. Unsere Zimtfüllung enthält außerdem weder Mandel- noch Aprikosenkerne und ist zudem palmölfrei. Verwandeln Sie Ihre Backwaren in ein echtes Geschmackserlebnis mit unserer neuen, hochwertigen Remonce Zimtfüllung.

Inhalt: 0,25 kg (19,80 €* / 1 kg)

4,95 €*
%
Neu
Backmischung Milchbrötchen 1kg
Leckere Brötchen zum Selberbacken. Backmischung für ca. 24weiche Milchbrötchen. Nur noch 70g Butter, 2 Ei, Hefe und 370ml Wasser zugeben.Inhalt: 1 kgTipp: Es können viele weitere Backwaren mit dieser Backmischung hergestellt werden: Rosinenbrötchen (Zugabe von Rosinen), Schokobrötchen (Zugabe von Backtropfen), Campingbrötchen (Bestreuen mit Hagelzucker) oder einen Hefezopf (Bestreuen mit Hagelzucker).Zutaten:500 g Backmischung12 g Hefe185 ml WasserZubereitung:Geben Sie die gesamte Backmischung und die Hefe in eine Schüssel und vermengen Sie alles miteinander. Fügen Sie 185 ml Wasser (ca. 26 °C), 35 g zimmerwarme Butter und 18 g Vollei hinzu. Kneten Sie in einer Küchenmaschine alles zunächst 3 Minuten langsam und dann 5 Minuten zügig durch. Lassen Sie den Teig ca. 25 Minuten abgedeckt bei Zimmertemperatur ruhen. Teilen Sie den Teig in ca. 12 gleich große Stücke (ca. 60 g), wirken Sie sie rund und formen Sie daraus längliche Brötchen. Bestreichen Sie die Brötchen mit etwas Vollei, setzen Sie sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und lassen Sie sie zugedeckt ca. 60 Minuten gehen, bis der Teig deutlich an Volumen zugenommen hat. Bestreichen Sie die Brötchen noch einmal vorsichtig mit Vollei und backen Sie sie im vorgeheizten Backofen bei 210 °C Ober-/Unterhitze ca. 5 Minuten an. Reduzieren Sie dann die Temperatur auf 200 °C und backen Sie sie insgesamt ca. 10 Minuten goldbraun aus.

4,95 €* 5,95 €* (16.81% gespart)

Rezepte

Rezepte

Rezept
Winterzopf
WinterzopfRezept für einen WinterzopfZutaten 500 g Hefe-Quarkteig8 g Backtag Trockenhefe75 g weiche Butter1 Ei (Größe M)180 g Milch (30°C)Außerdem: Orangeat ZitronatZimtZuckerSo wird´s gemacht:Hefe-Quarkteig nach Anleitung herstellen und an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen.Hefe-Quarkteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche leicht durchkneten und  30 g Orangeat, 30 g Zitronat und etwas Zimt (ca. 0,5g) unterkneten.Den Teig für 10 Minuten ruhen lassen und anschließend in drei Teile schneiden.Alle Teigteile zu etwa 30-40 cm langen Strängen rollen. Die Stränge locker zu einem Zopf flechten.Den Hefezopf auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und nochmals für ca. 30 Minuten an einen warmen Ort stellen. Der Hefezopf sollte sich deutlich vergrößern.Im vorgeheizten Backofen 200 °C Ober-/ Unterhitze ca. 20-25 Minuten backen.30 g Butter in einem kleinen Topf schmelzen und den heißen Zopf damit, mit einem Pinsel, abglänzen.50 g Zimtzucker auf den Zopf streuen und servieren.
Rezept
Mohnkringel
MohnkringelRezept ergibt ca. 5 StückZutaten Hefeteig500 g Hefeteig7 g Trockenhefe1 Ei (Gr. M)200 g Milch (30°C)Zutaten Mohnfüllung250 g Mohnfüllung trocken250 g WasserZutaten Deko1 Ei (Gr.M)Süßer SchneeSo wird´s gemacht:1. Hefeteig nach Anleitung herstellen.2. Den Teig für ca. 20 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.3. Backofen auf 180°C Ober-/Untherhitze vorheizen.4. Mohnfüllung nach Anleitung herstellen.5. Den Hefeteig in 5 Portionen teilen, ergibt pro Teigstück ca.150 g.6. Jedes Teigstück auf ca. 2 cm ausrollen.7. Mohnfüllung gleichmäßig darauf verteilen und glatt streichen.8. Die Teigplatten jeweils von der Längsseite her aufrollen, sodass ca. 40 cm lange Stränge entstehen.9. Jeden Teigstrang mit einem scharfen Messer der Länge nach durchschneiden.10. Die beiden Stranghälften nebeneinander legen, miteinander verdrehen und die so entstandene Zopfkordel zum Ring schließen.11. Die Mohnkringel nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit einem Teigtuch abdecken und 60 Minuten ruhen lassen.12. Ei in einer Schüssel verquirlen und die Mohnrkringel bestreichen.13. Bei 180° C ca. 25 Minuten goldbraun backen.Tipp Für den Teig eignet sich aus bestens die Hefe-Quark-Mischung, damit werden die Kringel besonders saftig. 
Rezept
Schoko-Kinderstollen
Schoko-KinderstollenRezept ergibt ca. 6 saftige Mini-StollenGrundteig1000 g Hefe-Quarkteig160 g weiche Butter4 Eier (Gr. M)16 g Backtag Trockenhefe280 g Milch ca. 30°CAußerdemSüßer Schnee Butterschmalz oder flüssige Butter 50 g Chocolate Chunks MilchSo wird´s gemacht:1. Alle Zutaten vom Grundteig zu einem etwas weichen Teig kneten. Den Teig kneten bis er sich vom Kesselrand löst und glatt bzw. elastisch ist. 2. Den Teig 20 Minuten, mit einem Teigtuch abgedeckt, aufgehen lassen.3. Chocolate-Chunks zum Mitbacken unter den Teig kneten.4. Vom Teig 200 g Stücke abwiegen und zu einer ca. 12 cm langen Rolle formen. 5. Danach den Teig auf ca. 12 x 7 cm flach drücken. 6. Die Rolle in die mit Formenspray ausgesprühte Backform legen und leicht andrücken. 7. Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 8. Die Ministollen in der Form 10 Minuten aufgehen lassen und danach den Deckel auf den Formenverband legen. 9. Den Formverband auf den Backofenrost legen und für ca. 30-35 Minuten backen. 10. Nach dem Ausbacken die Stollen aus der Form stürzen und diese mehrmals mit flüssiger Butter oder Butterschmalz bestreichen. 11. Nach dem Auskühlen die Stollen mit Süßem Schnee bestäuben.  
Rezept
Süße Muttertagsherzen
Süße MuttertagsherzenRezept für 10 StückZutaten Teig:500 g Hefe-Quarkteig7 g Backtag Trockenhefe50 g Ei (1 Ei Größe M)180 g Milch (ca. 32° C)75 g weiche ButterZutaten Streusel:125 g Mürbeteig für süße Gebäcke 50 g ButterZutaten Blitzcreme:100 g Blitzcremepulver250 g WasserZutaten GarniturErdbeeren5 g Tortenguss15 g Zucker100 g kochendes WasserSo wird’s gemacht:Für den Hefe-Quarkteig die Trockenhefe zur Backmischung geben und untermischen. Alle weiteren Zutaten für den Teig zugeben und circa 6 Minuten zueinem etwas weichen Teig kneten, bis dieser sich vom Kesselrand löst und glatt beziehungsweise elastisch ist. Den Teig anschließend 20 Minuten ruhen lassen.In der Zwischenzeit aus Hobby-Mürb und Butter Streusel herstellen. Die Zutaten dafür kurz mischen, bis die Streusel die richtige Konsistenz haben.Nach der Ruhezeit den Hefe-Quarkteig mit einem Rollholz 5 Millimeter stark ausrollen.Mit einem Herzausstecher (Ø 12 cm) Herzen aus dem Teig stechen. Aus den Herzen wiederum mit einem runden Ausstecher (Ø 4 cm) an den oberen abgerundeten Seiten zwei Löcher ausstechen, dann mit einem kleineren Ausstecher (Ø 3 cm) an der Spitze noch ein drittes Loch ausstechen.Die Teigreste werden so lange wieder miteinander verknetet und ausgerollt, bis schließlich 10 Herzen entstanden sind.Zwei Brot- und Brötchen-Backbleche mit Backpapier belegen und die Herzen auf den beiden Blechen verteilen.In die ausgestochenen Kreise Streusel streuen und diese dann mit den Fingern festdrücken. Die Herzen an einem warmen Ort gut aufgehen lassen.Die gut aufgegangenen Herzen mit Glanz & Bräune bestreichen.Den Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 210 Grad Celsius vorheizen.Blitzcremepulver in Wasser einrühren und 2 bis 3 Minuten glatt rühren. Die fertige Blitzcreme in einen Einmal-Spritzbeutel mit einer 11er-Sterntülle füllen und die Creme auf die Streusel dressieren.Die Herzen in den vorgeheizten Backofen schieben und 8 bis 10 Minuten goldbraun backen.Während das Gebäck abkühlt, die Erdbeeren in Scheiben schneiden und die jeweils oberen zwei Löcher der Herzen dekorativ mit den Obstscheiben belegen.Zum Schluss den Tortenguss nach Anleitung herstellen und die Erdbeeren damit abglänzen.restlichen Teig nochmals ausrollen und weitere Herzen ausstechen.
Rezept
Bunte Hörnchen
Bunte Hörnchen Rezept ergibt ca. 20 Stück Zutaten: 500 g Hefe-Quarkteig 75 g Butter 7 g Backtag Trockenhefe 1 Ei (Gr. M)180 g Milch (30°C) Außerdem: Lebensmittelfarbe Colorgel blau, grün, rot, orange, gelb Glanz & BräuneSo wird´s gemacht: 1. Hefe-Quarkteig nach Anleitung herstellen. 2. Den Teig halbieren. Eine Hälfte in 5 Teigstücke teilen und jedes Teigstück mit jeweils ca. 5 g Lebensmittelfarbe (rot, grün, blau, gelb, orange)  einfärben. 3. Teige ca. 30 Minuten mit einem Teigtuch zugedeckt ruhen lassen. 4. Den nicht eingefärbten Teig auf ca. 3 mm ausrollen. Aus den bunten Teigen jeweils ca. 15 cm lange Teigrollen formen, diese aneinander legen und anschließend ausrollen, damit es wie eine bunte Platte aussieht. 5. Die bunte Teigplatte auf den hellen ausgerollten Teig legen und alles zusammen auf ca. 2,5 mm ausrollen. 6. Teigplatte mit einem Messer mittig, von oben nach unten, halbieren, die Hälften aufeinander legen und wieder auf ca. 2,5 mm zu einem Rechteck von ca. 30x45 cm ausrollen. 7. Dieses mittig halbieren und die beiden Teile waagrecht in ca. 15x9 cm große Rechtecke schneiden.8. Jeder Teil nochmal diagonal halbieren, damit man Dreiecke erhält. 9. Das Dreieck von der langen Seite her zur Spitze aufrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. 10. Ca. 60 Minuten ruhen lassen. 11. Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 12. Nach der Ruhezeit die bunten Hörnchen bei 210°C ca. 10 Minuten backen. 13. Ca. 5 g Glanz & Bräune mit 50 g Wasser vermischen und über die noch heißen Hörnchen pinseln. 
Rezept
Zweifarbige Frühstückshörnchen
Zweifarbige FrühstückshörnchenRezept ergibt ca. 20 Stück Zutaten:500 g Hefe-Quarkteig 75 g Butter 7 g Backtag Trockenhefe 1 Ei (Gr. M)180 g Milch (30°C)Außerdem: 30 g Kakao100 g AprikosenmarmeladeSo wird´s gemacht:1. Hefe-Quarkteig nach Anleitung herstellen. 2. Den Teig halbieren. Die eine Hälfte mit Kakao verkneten. 3. Teige ca. 30 Minuten zugedeckt mit einem Teigtuch ruhen lassen. 4. Den hellen Teig auf ca. 3 mm ausrollen. Schoko-Teig ebenfalls auf 3 mm ausrollen. 5. Danach Schoko-Teig auf den hellen ausgerollten Teig legen und alles zusammen auf ca. 2,5 mm ausrollen. 6. Auf 2,5 mm ausgerollten Teig zu einem Rechteck schneiden. 7. Das Rechteck von ca. 30-45 cm mittig halbieren und je ca. 9 cm waagrecht schneiden. Man sollte Kästchen erhalten ca. 15x9 cm groß. 8. Jedes Kästchen wird nochmal diagonal halbiert, damit man Dreiecke erhält. 9. Das Dreieck von der langen Seite her zur Spitze aufrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. 10. Für ca. 60 Minuten ruhen lassen. 11. Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 12. Nach der Ruhezeit die bunten Hörnchen bei 210°C ca. 10 Minuten backen. 13. Aprikosenmarmelade erwärmen und über die Hörnchen pinseln. 
Rezept
Süße Herbstkringel
Süße HerbstkringelRezept für 8 - 10 StückZutaten TeigHefe-Quarkteig (Grundrezept für 500 g Mehl)Zutaten Füllung 250 g Nussfüllung -  Alternativ: 250 g Mohnfüllung oder Blitzcreme125 g Wasser + 1 Msp Zimt1 Apfel + etwas Zitronensaft1 Pfirsich 50 g getrocknete Weinbeeren kleingehackt50 g getrocknete Pflaumen kleingehacktZutaten zum Bestreichen 100 ml Milch1 TL ZuckerSüßer HagelSo wird’s gemacht:Hefe-Quarkteig nach Anleitung herstellen und ca. 20 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.Währenddessen Äpfel schälen, fein würfeln und mit Zitronensaft vermengen.Pfirsich klein würfeln und mit den getrockneten Früchten zum Apfel geben und verrühren.Nussfüllung mit Wasser und Zimt anrühren.Teig zu einer Rolle formen und in ca. 8 - 10 Stücke schneiden.Die einzelnen Teigstücke auf Mehl zu ca. 15 x 5 cm großen Rechtecken ausrollen.Mit Nussfüllung dünn bestreichen und mit etwas Fruchtmischung bestreuen.Nun zu einer langen Rolle einrollen und mit einem scharfen Messer der Länge nach durchschneiden.Die beiden Stränge ähnlich wie beim Flechten zu einer Kordel legen und die beiden Enden zusammenknoten.Die Kringel nochmal 15 – 20 Minuten gehen lassen.Milch und Zucker verrühren und kurz erwärmen, bis sich der Zucker gelöst hat.Die Kringel mit der Milchmischung bestreichen, süßen Hagel aufstreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200° C Ober/Unterhitze ca. 20 - 25 Minuten backen. Tipp 1: Die Schnittflächen beim Flechten nach oben zeigen lassen, damit die Kringel rustikaler wirken. Tipp 2: Anstelle von Nussfüllung kann auch die Mohnfüllung und Blitzcreme verwendet werden. Auch die Früchte können variieren.
Rezept
Butterkuchen mit Hefe
Butterkuchen mit HefeRezept ergibt einen fluffigen Butterkuchen mit knuspriger Mandelkruste ca. 40 x 30 cmEin Blech mit Butterkuchen kommt auf jedem Kuchenbuffet gut an. Denn die Kombination des luftigen Hefeteigs mit einer Kruste aus knackigen Mandeln schmeckt einfach himmlisch. Ein ideales Rezept für größere Feierlichkeiten, aber auch für den Sonntagskaffee bei Freunden. Zutaten für den Hefeteig:500 g Hobbybäcker-Mischung Hefe-Quarkteig7 g Backtag Trockenhefe75 g Butter, weich1 Ei (50 g)180 g Milch (ca. 30°C)Zutaten für die Butterfüllung:25 g Hobbybäcker-Mischung Buttercremepulver50 g Wasser150 g weiche Butter Zutaten für den Mandelbelag: 25 g gehobelte Mandeln50 g Sandzuckeretwas Bourbon-VanillezuckerAußerdem: Backblech 30 x 40 cm, 2 cm hochRahmen für Backblech 30 x 40 cm, 5 cm hochSo wird's gemacht:Den Hefeteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, mit einem Teigtuch bedecken und 30 Minuten gehen lassen.In der Zwischenzeit das Backblech mit Backpapier belegen und den Rahmen aufsetzen. Dann den Teig mit einem Nudelholz ca. 4 mm dick ausrollen, auf das Backblech legen und weitere 20 Minuten aufgehen lassen.Währenddessen die Butterfüllung nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und in einen Spritzbeutel geben.Als Nächstes mit den Fingern Vertiefungen in den Teig eindrücken und die Buttercreme in die Vertiefungen spritzen.Jetzt die Mandeln mit dem Zucker mischen, gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen und mit etwas Bourbon-Vanillezucker bestreuen.Den Butterkuchen nun nochmals 20 - 30 Minuten aufgehen lassen und dann den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Danach das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und den Butterkuchen bei 180°C Ober-/Unterhitze 15 - 20 Minuten backen.Nach der Backzeit den Kuchen aus dem Backofen holen, auf ein Kuchengitter setzen und abkühlen lassen.
Rezept
Dreikönigskuchen
DreikönigskuchenRezept ergibt einen KuchenZutaten:500 g Hefe-Quarkteig75 g zimmerwarme Butter7 g Backtag Trockenhefe1 Ei (Gr. M)180 g Milch (30°C)40 g RosinenAußerdem:1 verquirltes Eietwas HagelzuckerSo wird’s gemacht:Hefe-Quarkteig nach Anleitung herstellen, Rosinen zum Schluss unterkneten und 20 Minuten mit einem Teigtuch bedeckt an einem warmen Ort aufgehen lassen.Danach 8 Portionen á 80 g abstechen und daraus 8 Kugeln formen. Den restlichen Teig zu einer größeren Kugel formen.Die größere Kugel auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, die 8 kleineren Kugeln ringsherum an der großen Kugel anordnen.Mit einem Teigtuch abdecken und ca. 30 Minuten an einen warmen Ort stellen und gut aufgehen lassen.Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Dreikönigskuchen mit verquirlten Ei bestreichen, mit Hagelzucker bestreuen und ca. 45 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze backen.
Rezept
Hefe-Quark Hasen
Hefe-Quark Hasenergibt ca. 15 StückZutaten Hefe-Quarkteig:500 g Hefe-Quarkteig7 g Backtag Trockenhefe1 Ei (Größe M)180 g Milch (30°C)75 g ButterGarnitur:50 g flüssige Butter50 g Zucker3 g Bourbon-VanillezuckerRosinenSo wird´s gemacht:Hefe-Quarkteig nach Packungsanleitung herstellen und mit einem Teigtuch abgedeckt 20 Minuten ruhen lassen.Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Teig mit dem Teigroller auf 4 mm ausrollen und Hasen ausstechen.Diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, jedem eine Rosine als Auge eindrücken und ca. 12 Minuten backen.Die Hefe-Quark-Hasen etwas abkühlen lassen.Für die Garnitur die Butter in einem Topf schmelzen.Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel miteinander mischen.Die Oberseite der Hasen mit Butter bestreichen und in der Zuckermischung wälzen.
Rezept
Hefe-Quark Hasen
Hefe-Quark Hasenergibt ca. 15 StückZutaten Hefe-Quarkteig:500 g Hefe-Quarkteig7 g Backtag Trockenhefe1 Ei (Größe M)180 g Milch (30°C)75 g ButterGarnitur:50 g flüssige Butter50 g Zucker3 g Bourbon-VanillezuckerRosinenSo wird´s gemacht:Hefe-Quarkteig nach Packungsanleitung herstellen und mit einem Teigtuch abgedeckt 20 Minuten ruhen lassen.Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Teig mit dem Teigroller auf 4 mm ausrollen und Hasen ausstechen.Diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, jedem eine Rosine als Auge eindrücken und ca. 12 Minuten backen.Die Hefe-Quark-Hasen etwas abkühlen lassen.Für die Garnitur die Butter in einem Topf schmelzen.Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel miteinander mischen.Die Oberseite der Hasen mit Butter bestreichen und in der Zuckermischung wälzen.
Rezept
Mohn-Streuselkuchen
Mohn-StreuselkuchenRezept für einen Kuchen Ø 26 cmZutaten Hefe-Quarkteig:250 g Hefe-Quarkteig4 g Backtag Trockenhefe40 g Butter1 Ei (Gr. S)90 g Milch (30°C)Zutaten Mohnfüllung:1 Pckg. Vanille Puddingpulver500 g Milch100 g Zucker200 g DampfmohnZutaten Streusel:250 g Hobbybäcker-Mischung für Butterstreusel100 g kalte ButterSo wird’s gemacht:Hefe-Quarkteig nach Anleitung zubereiten und 20 Minuten gehen lassen.In der Zwischenzeit eine Springform Ø 26 cm mit Formenspray dünn einsprühen.Hefe-Quarkteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen, in die Springform legen und weitere 10 Minuten ruhen lassen.Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Für die Mohnfüllung mit Puddingpulver und Zucker nach Anleitung einen Pudding kochen.Den Dampfmohn unter den Pudding rühren, ca. 10 Minuten stehen lassen, nochmal kurz umrühren und auf den Hefe-Quarkteig geben.Die Streusel nach Anleitung zubereiten und gleichmäßig auf der Mohnfüllung verteilen.Den Mohn-Streuselkuchen im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 50 Minuten backen.
Rezept
Advents-Bienenstich
Advents-BienenstichRezept ergibt eine ZahlentorteZutaten Hefe-Quarkteig500 g Hefe-Quarkteig75 g Butter7 g Backtag Trockenhefe1 Ei (Gr. M)180 g MilchZutaten Florentiner-Belag25 g Florentiner-Mix50 g gehobelte MandelnZutaten Bratapfelsahne100 g Bratapfel-Sahnestand125 g Wasser500 g geschlagene Sahne20 g zerbröselte AmarettiniAußerdem50 - 60 g getrocknete gehackte Pflaumen1/2 TL ZimtSo wird's gemacht:Den Hefe-Quarkteig nach Anleitung herstellen.Pflaumen mit Zimt mischen, zum Teig geben und kurz unterkneten.Den Teig ca. 20 Minuten, mit einem Teigtuch abgedeckt, ruhen lassen.Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.In der Zwischenzeit die Zahlenbackform mit Formenspray einsprühen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech (30 x 40 cm) legen.Den Hefe-Quarkteig zu einem Strang rollen, in die vorbereitete Backform legen und ca. 1 Stunde abgedeckt ruhen lassen.Wenn der Teig schön aufgegangen ist, leicht mit Wasser bepinseln, die gehobelten Mandeln gleichmäßig darüber verteilen und Florentiner-Mix aufstreuen.Bei 180°C ca. 35 Minuten goldbraun backen.Die Hefe-Quarkteig-Zahl komplett abkühlen lassen und danach mit einem Tortenring-Schneidemesser aus der Form lösen.Das obere Drittel der Hefe-Quarkteig-Zahl waagrecht abschneiden.Die Bratapfelsahne nach Anleitung herstellen und die zerbröselten Amarettinis unterheben.Die Sahne in einen Spritzbeutel mit einer 14er Lochtülle füllen, Tupfen auf den Zahlenboden aufdressieren und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Das Zahlen-Oberteil aufsetzen und vor dem Servieren mit Süßem Schnee bestäuben.
Rezept
Mohngugelhupf mit Aprikosen-Thymian-Sahne
Mohngugelhupf mit Aprikosen-Thymian-SahneRezept ergibt einen Gugelhupf Ø 26 cmZutaten Mohngugelhupf:500 g Hefe-Quarkteig8 g Hefe 75 g weiche Butter1 Ei (Gr. M)220 g Milch (30° C)50 g Dampfmohn10 g Vanille-AromaZutaten Aprikosen-Thymian-Sahne:200 g Aprikosen150 g Vanille-Sahnestand750 g geschlagene, ungesüßte SahneSo wird's gemacht:1. Die Trockenhefe unter das Mehl mischen. Ei, weiche Butter, die temperierte Milch, Dampfmohn und Vanille-Aroma zugeben. Einen glatten, gut dehnbaren Teig kneten und mit einem Teigtuch abgedeckt 20 Minuten ruhen lassen.2. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.3. Anschließend den Teig kurz durchkneten und in eine gefettete und bemehlte Gugelhupfform legen.4. Den Teig an einen warmen Ort gehen lassen, bis er deutlich aufgegangen ist.5. Den Gugelhupf in den Backofen schieben und bei 180-190 °C Ober-/Unterhitze ca. 30-40 Minuten backen.6. Danach den Mohngugelhupf auskühlen lassen.7. Anschließend den Kuchen aus der Form stürzen und mit etwas gesiebtem Süßem Schnee bestäuben.8. Für die Aprikosen-Thymian-Sahne, Aprikosen halbieren, entsteinen und in eine Schüssel geben. 9. Die Aprikosenhälften mit 1 Liter kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten ziehen lassen.10. Nach 5 Minuten die Aprikosen abgießen, die Haut der Frucht abziehen und in kleine Würfel schneiden.11. Einen Beutel Vanille-Sahnestand nach Anleitung herstellen. 12. Danach 2 Zweige Thymian klein hacken und zusammen mit den Aprikosen unter die Vanillesahne heben.13. Mohngugelhupf und Aprikosen-Thymian-Sahne zusammen servieren.
Rezept
Leichte Quarkstollen
Leichte QuarkstollenRezept ergibt 2 Stollen je ca. 550 g Zutaten Früchtemischung (am Tag vorher herstellen)250 g Rosinen60 g gehackte Mandeln60 g Zitronat30 g Orangeat30 g RumZutaten Hefe-Quarkteig500 g Hefe-Quarkteig80 g weiche Butter2 Eier (Größe M)7 g Backtag Trockenhefe140 g Milch (ca. 30°C)So wird´s gemacht: 1. Alle Zutaten für die Früchtemischung mischen und über Nacht stehen lassen.2. Den Hefe-Quarkteig nach Packungsanleitung herstellen.3. Solange kneten, bis sich der Teig vom Kesselrand löst und glatt bzw. elastisch ist.4. Die Früchtemischung vorsichtig unter den Teig kneten, damit die Früchte nicht zerdrückt werden.5. Den Teig mit einem Teigtuch abdecken und 20 Minuten aufgehen lassen.6. Danach den Teig in zwei Stücke teilen und diese zu Kugeln formen. Anschließend in die Länge formen.7. Die ovale Backform hauchdünn mit Formenspray einfetten und den Teig in die Form legen. 8. Backofen auf 210 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.9. Mit einem Teigtuch abdecken und aufgehen lassen, bis der Teig deutlich aufgegangen ist.10. Den Stollen mit Ober-/Unterhitze 5 Minuten bei 210 °C backen und danach 30 Minuten bei 190 °C.11. Nach dem Backen mit flüssiger Butter bestreichen und mit Süßem Schnee bestäuben.
Rezept
Marzipanstollen
MarzipanstollenRezept ergibt ca. 6 saftige Mini-StollenZutaten Früchtemischung (Alle Zutaten über Nacht einweichen lassen)500 g Sultaninen 120 g gehackte Mandeln120 g Zitronat fein gehackt 60 g Orangeat fein gehackt 60 g RumGrundteig1000 g Hefe-Quarkteig160 g weiche Butter4 Eier (Gr. M)16 g Hobbybäcker Trockenhefe280 g Milch ca. 30°CAußerdemSüßer Schnee Butterschmalz oder flüssige Butter 300 g MarzipanSo wird´s gemacht:1. Alle Zutaten vom Grundteig zu einem etwas weichen Teig kneten. Den Teig kneten bis er sich vom Kesselrand löst und glatt bzw. elastisch ist. 2. Die Früchtemischung zum Schluss vorsichtig unter den Teig kneten, um die Früchte nicht zu zerdrücken. 3. Den Teig 20 Minuten, mit einem Teigtuch abgedeckt, aufgehen lassen.4. Vom Teig 200 g Stücke abwiegen und zu einer ca. 12 cm langen Rolle formen. 5. Danach den Teig auf ca. 12 x 7 cm flach drücken. 6. Pro Mini-Stollen 50 g Marzipan zu einer 11 cm langen Rolle formen, auf den Teig legen und aufrollen. 7. Die Rolle in die mit Formenspray ausgesprühte Backform legen und leicht andrücken. 8. Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 9. Die Ministollen in der Form 10 Minuten aufgehen lassen und danach den Deckel auf den Formenverband legen. 10. Den Formenverband auf den Backofenrost legen und für ca. 30-35 Minuten backen. 10. Nach dem Ausbacken die Stollen aus der Form stürzen und diese mehrmals mit flüssiger Butter oder Butterschmalz bestreichen. 11. Nach dem Auskühlen die Stollen mit Süßem Schnee bestäuben.  
Rezept
Mini-Mohn-/Nussstollen
Mini-Mohn-/Nussstollen Rezept ergibt 12 kleine Stollen Zutaten: 500 g Hefe-Quarkteig 75 g Butter7 g Backtag Trockenhefe 1 Ei (Gr. M)180 g Milch (30°C)Zutaten Nussfüllung:330 g Haselnussfüllung160 g WasserZutaten Mohnfüllung:250 g Mohnfüllung trocken 250 g WasserAußerdem:100 g Aprikosenmarmelade100 g Fondant Zuckerguss Glasur So wird´s gemacht: 1. Hefe-Quarkteig nach Anleitung herstellen und mit einem Teigtuch abgedeckt 20 Minuten ruhen lassen. 2. Haselnussfüllung mit Wasser in der Küchenmaschine 2 Minuten verrühren und anschließend 10 Minuten quellen lassen. 3. Die Mohnfüllung mit Wasser in der Küchenmaschine 2 Minuten verrühren und ebenfalls 10 Minuten quellen lassen. 4. Den Hefe-Quarkteig in zwei Hälften teilen und jeweils auf ca. 30 x 40 cm und ca. 1,5 cm dick ausrollen.5. Auf jeweils ein Teigstück die komplette Nuss- bzw. Mohnmasse auftragen und mit einer Winkelpalette glatt streichen. 6. Die bestrichenen Teigplatten in der Mitte der Länge nach durchschneiden und aufrollen; ergibt 2 Mohn- und 2 Nussrollen. 7. Jetzt jeden Strang der Länge nach komplett durchschneiden und jeweils einen Mohn- und einen Nussstrang, mit der Schnittfläche nach oben, nebeneinander legen. 8. Nun jeweils einen Nuss- und Mohn-Strang zu einem 2-Strang-Zopf flechten. Wichtig ist auch hier, dass die Schnittflächen nach oben zeigen. 9. Mini-Stollen-Form mit Formenspray einsprühen, die Zöpfe in ca. 13cm lange Streifen schneiden und mit den Schnittflächen nach oben in die Stollenform legen. 10. Die Stollen, abgedeckt mit einem Teigtuch, in der Mini-Stollen-Backform ca. 60 Minuten aufgehen lassen. 11. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen12. Stollen bei 180°C ca. 30 Minuten ohne Deckel backen. 13. Stollen danach auf ein Gitter stürzen und mit ca. 100 g erhitzter Aprikosenmarmelade bestreichen. 14. Die Mini-Stollen komplett auskühlen lassen. 15. 100 g Fondant Zuckerguss Glasur in der Mikrowelle erwärmen und die Stollen bestreichen.
Rezept
Zimtige Osternester
Zimtige Osternester Rezept ergibt ca. 12 Stück Zutaten Teig: 500 g Hefe-Quarkteig 75 g Butter 7 g Backtag Trockenhefe 1 Ei (Größe M)180 g Milch (ca. 30°C)Zutaten Füllung: 200 g Blitzcremepulver 500 g Wasser (ca. 25°C) 50 g ZimtnibsAußerdem: 150 g Aprikosenmarmelade 150 g Fondant-Glasur weißLebensmittelfarbe Colorgel grünOstereier-Set aus ZuckerHäschen Zucker-AuflegerSo wird´s gemacht: Hefe-Quarkteig nach Anleitung herstellen und ca. 30 Minuten, zugedeckt mit einem Teigtuch, ruhen lassen.Blitzcreme nach Anleitung herstellen und 50 g Zimtnibs vorsichtig unterrühren.Teig ca. 2 mm dick zu einem Rechteck ausrollen, die Zimt-Blitzcreme gleichmäßig darauf verteilen und von der schmalen Seite her aufrollen.Rolle in 2 cm dicke Scheiben schneiden, diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und nochmal ca. 30 Minuten ruhen lassen.Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Schnecken ca. 12 Minuten backen.Aprikosenmarmelade in einem kleinen Topf erwärmen und die Zimt-Schnecken damit bepinseln. Fondant-Glasur in der Mikrowelle erwärmen und mit ca. 1 g grüner Lebensmittelfarbe einfärben.Glasur in einen Beschriftungsbeutel füllen und beliebige Kreise auf die Zimt-Schnecken aufdressieren.Mit bunten Ostereiern aus Zucker und kleinen Häschen dekorieren. 
Rezept
Puddingschnecken mit Zimt
Puddingschnecken mit Zimt Rezept ergibt ca. 12 Stück Zutaten Teig500 g Hefe-Quarkteig 75 g Butter 7 g Backtag Trockenhefe 1 Ei (Gr. M) 180 g Milch (30°C)Zutaten Füllung200 g Blitzcremepulver 500 g Wasser (25°C)Außerdem50 g Zimtnibs 150 g Aprikosenmarmelade 150 g Fondant-Glasur weiß deckendSo wird´s gemacht: Hefe-Quarkteig nach Anleitung herstellen und ca. 30 Minuten ruhen lassen.Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Blitzcreme nach Anleitung herstellen und Zimtnibs vorsichtig unterrühren.Teig auf ca. 2 mm zu einem Rechteck ausrollen und die Zimt-Blitzcreme mit einer Winkelpalette gleichmäßig verteilen.Teig von der schmalen Seite her aufrollen, in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und die Schnecken auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.Teigschnecken 30 Minuten ruhen lassen.Bei 210°C ca. 12 Minuten backen.Nach dem Backen auskühlen lassen, in der Zwischenzeit Aprikosenmarmelade in der Mikrowelle erwärmen.Die Schnecken mit der Aprikosenmarmelade bepinseln.Fondant-Glasur ebenfalls in der Mikrowelle erwärmen und über die Aprikosenmarmelade pinseln.Mit Zimtnibs ausdekorieren. 
Rezept
Osterkorb aus Hefeteig
Osterkorb aus HefeteigRezept für ein KörbchenZutaten Hefe-Quarkteig:250 g Hefe-Quarkteig90 g Milch (30°C)38 g Butter4 g Backtag Trockenhefe50 g Ei (1 Stück Gr. M)Außerdem:GitterstanzeFormenspraySchüssel aus Edelstahl (Ø 22 cm) So wird's gemacht:Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Hefe-Quarkteig nach Anleitung herstellen, ca. 4 mm dick ausrollen und mit einer Gitterstanze ausstechen.Eine Schüssel aus Edelstahl mit der Wölbung noch oben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen und mit Formenspray einfetten.Den ausgestochenen Hefe-Quarkteig vorsichtig über die Schüssel legen, damit eine Kuppelform entsteht.Die Kuppel ca. 15 Minuten backen und anschließend, am besten über Nacht, komplett auskühlen lassen.Gebackene Kuppel vorsichtig von der Schüssel lösen, mit der Öffnung nach oben hinstellen, nach Belieben mit Ostereiern und Schokohasen füllen und entsprechend dekorieren.
Rezept
Mini-Waffeln to go
Mini-Waffeln to go Rezept ergibt ca. 20 Stück Zutaten Waffelteig250 g Hefe-Quarkteig 90 g Milch (30°C)40 g Butter 4 g Backtag Trockenhefe 1 Ei (Gr. M)Außerdem100 g Zimtnibs 100 g Schokoladen-SplitterSüßer SchneeSo wird´s gemacht: Den Waffelteig nach Anleitung herstellen und 20 Minuten ruhen lassen.Teig in ca. 20 g große Kugeln formen und ca. 10 Kugeln in Zimtnibs wälzen.Kugeln nacheinander in das vorgeheizte Waffeleisen geben und backen bis die gewünschte Bräune erreicht ist.Die restlichen Kugeln in Schokoladen-Splitter wälzen und ebenfalls backen.Alle Mini-Waffeln mit süßem Schnee bestäuben. 
Rezept
Hefeteig Buchteln
Hefeteig Buchteln Rezept ergibt ca. 17 Buchteln Zutaten Teig:250 g Hefe-Quarkteig 3,5 g Backtag Trockenhefe 1 Ei (Gr. M) 90 g Milch (30°C) 40 g ButterZutaten Creme: 200 g Blitzcremepulver 500 g Wasser 10 g Latte Macchiato-Paste 10 g Heidelbeer-Paste 10 g Pfirsich-Maracuja-PasteZutaten Tortenguss: 5 g Tortenguss klar 15 g Zucker100 g WasserSo wird´s gemacht: Hefe-Quarkteig nach Packungsanleitung herstellen.Den Teig ca. 15 Minuten mit einem Teigtuch bedeckt ruhen lassen. Danach 17 Kugeln á 30 g formen und diese in eine mit Formenspray gefettete Springform Ø 20 cm dicht aneinanderlegen. Die Buchteln ca. 30 Minuten mit einem Teigtuch bedeckt ruhen lassen. Blitzcreme nach Anleitung herstellen und auf drei Schüsseln aufteilen. In eine Schüssel 10 g Latte Macchiato-Paste dazugeben, in die zweite Schüssel 10 g Heidelbeer-Paste, in die dritte 10 g Pfirsich-Maracuja Paste und jeweils gut unterrühren. Jede Creme in jeweils einen Spritzbeutel füllen. In jede Hefeteig-Buchtel mit einem Löffel eine Mulde eindrücken. In alle Buchteln jeweils eine Sorte der Creme eindressieren. Die gefüllten Buchteln weitere 20 Minuten gehen lassen. Backofen auf 210°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Die Buchteln ca. 12 Minuten backen und auskühlen lassen.Tortenguss nach Anleitung herstellen und auf die ausgekühlten Hefeteig-Buchteln pinseln.
Rezept
Osterbrot im Glas
Osterbrot im Glas Rezept ergibt 6 Weck-Sturzgläser á 1/2 Liter und 8 Weck-Sturzgläser á 160 ml Zutaten Vormischung (am besten am Abend zuvor herstellen): 100 g Zitronat 100 g Orangeat 100 g Mandeln gestiftelt 210 g Rosinen in Rum 70 g HonigZutaten Teig: 1000 g Hefe-Quarkteig 14 g Backtag Trockenhefe 400 g Milch (ca. 30°C) 100 g Eier (2 Eier Gr. M) 150 g ButterAußerdem:1  Ei, verquirltSo wird´s gemacht: Alle Zutaten für die Vormischung in eine Schüssel geben, gut verrühren und mindestens 1 Stunde (am besten über Nacht) quellen lassen. Hefe-Quarkteig nach Anleitung herstellen, die Vormischung zum Hefe-Quarkteig geben und langsam unterkneten.Den Teig mit einem Teigtuch abdeckt ca. 25 Minuten ruhen lassen.Danach aus der Schüssel nehmen, etwas Mehl darüber streuen und daraus 6 große Kugeln á 300 g und 8 kleine Kugeln á 80 g formen.Die großen Teigstücke jeweils in mit Formenspray gefettete 1/2 l Weckgläser und die kleinen in die Mini-Weckgläser geben.Die Gläser mit einem Teigtuch abdecken und ca. 60 Minuten ruhen lassen.Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Die aufgegangenen Teiglinge mit einem verquirlten Ei bestreichen und mit einem scharfen Messer ca. 1,5 cm tief über Kreuz einschneiden.Bei 170°C ca. 35 Minuten goldbraun backen.Nach dem Abkühlen mit Süßem Schnee bestäuben. 
Rezept
Quarkstollen
QuarkstollenRezept für zwei Quarkstollen mit ca. 600 gGrundteig:500 g Hefe-Quarkteig Backmischung80 g weiche Butter2 Eier (Größe M)8 g Trockenhefe140 g Milch ca. 30° CFrüchtemischung, alles miteinander verrühren210 g Rosinen in Rum60 g gehackte Mandeln60 g Zitronat30 g OrangeatSonstiges:Süßer SchneeOvaler BackrahmenFormenspraySo wird´s gemacht: Mit allen Zutaten vom Grundteig einen weichen Teig kneten. Den Teig so lang kneten, bis er sich vom Kesselrand löst und glatt/elastisch ist. Die Früchtemischung zum Schluss vorsichtig unter den Teig kneten, damit die Früchte nicht zerdrückt werden. Den Teig 20 Minuten, mit einem Teigtuch abgedeckt, aufgehen lassen. Den Teig in zwei Stücke teilen und diesen zuerst zu runden Kugeln und anschließend lang formen. Den Teig in die mit Formenspray gefettete Backform legen und mit einem Tuch abdecken, bis der Teig sich deutlich vergrößert hat. Den Ofen auf 210° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig in der Mitte ca. 1,5 cm tief längs einschneiden und den in den vorgeheizten Ofen schieben. Den Teig zuerst fünf Minuten bei 210° C backen und anschließend noch ca. 30 Minuten bei 190° C. Direkt nach dem Backen mit flüssiger Butter abstreichen und nach dem Erkalten mit Süßem Schnee besieben.
Rezept
Eierlikör-Mohn-Hörnchen
Eierlikör-Mohn-Hörnchen Rezept ergibt  20 - 24 Stück Zutaten Teig: 500 g Hefe-Quarkteig75 g Butter7 g Backtag Trockenhefe1 Ei (Gr. M)180 g Milch (30°C)Zutaten Füllung: 250 g Mohnfüllung150 g Milch100 g Eierlikör-PasteZutaten Garnitur:100 g Fondant Glasur weiß deckend20 g Eierlikör-Paste1 EL DampfmohnSo wird´s gemacht: 1. Hefe-Quarkteig nach Anleitung herstellen und ca. 30 Minuten, mit einem Teigtuch bedeckt, ruhen lassen. 2. Danach den Teig ca. 3 mm dick zu einem großen Rechteck 50 x 30 cm ausrollen.3. Das Rechteck mittig halbieren. 4. Aus beiden Teilen Dreiecke schneiden und zwar von der Spitze nach unten und von dort wieder diagonal nach oben (siehe Bild). 5. Jedes Dreieck sollte dann ca. 8 cm breit und 15 cm hoch sein. 6. Für die Füllung Mohnfüllung mit Milch und Eierlikörpaste anrühren und 10 Minuten quellen lassen. 7. Die Füllung in einen Spritzbeutel füllen und jeweils einen walnussgroßen Klecks auf die breite Seite des Dreiecks spritzen. 8. Das Dreieck von der breiten Seite her aufrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. 9. Die Hörnchen ca. 60 Minuten ruhen lassen. 10. Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 11. Die Hörnchen nach der Ruhezeit mit etwas Milch abstreichen, bei 210°C ca. 10 Minuten backen und abkühlen lassen.12. Danach die Fondantglasur auf 30 - 35°C erwärmen und auf die Hörnchen pinseln.13. Etwas Eierlikör-Paste in einen Beschriftungsbeutel füllen und über das Gebäck filieren.14. Dann die Hörnchen mit etwas Dampfmohn bestreuen und servieren.
Rezept
Kirsch Schnecken Kuchen mit Nuss
Kirsch Schnecken Kuchen mit Nuss Rezept ergibt einen Kuchen Ø 28 cm Zutaten Hefe-Quarkteig:500 g Hefe-Quarkteig7 g Backtag Trockenhefe1 Ei (Gr. M)80 g Butter180 g Milch (30°C)Zutaten Haselnussfüllung:250 g Haselnussfüllung180 g MilchAußerdem:150 g Sauerkirschen aus dem Glas100 g Fondant Glasur weiß deckend10 g Kirschsaft30 g Haselnüsse grob gehacktSo wird’s gemacht:Hefe-Quarkteig nach Anleitung herstellen.Mit einem Teigtuch bedeckt ca. 20 Minuten ruhen lassen.Danach den Teig auf 30 x 40 cm ca. 5 mm dick ausrollen. Haselnussfüllung nach Anleitung zubereiten und auf den ausgerollten Teig streichen.Kirschen gleichmäßig darauf verteilen.Den Teig von der langen Seite her aufrollen und in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden.Einen mit Formenspray gefetteten Tortenring Ø 28 cm auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen.Die Teigschnecken einlegen und 30 Minuten mit einem Teigtuch bedeckt gehen lassen.Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Schnecken ca. 30 Min. backen.Den Fondant mit 10 g Kirschsaft anrühren und in der Mikrowelle leicht erwärmen.Dann auf den noch warmen Kuchen pinseln und die gehackten Haselnüsse drüberstreuen.
Rezept
Geflochtener Zopf mit Pistazien
Geflochtener Zopf mit Pistazien Rezept ergibt 1 Zopf ca. Ø 20 cmZubereitungszeit: ca. 2 Stunden inkl. Ruhe- und BackzeitenZutaten für den Teig:250 g Hobbybäcker-Mischung für Hefe-Quarkteig40 g Butter3,5 g Backtag Trockenhefe1 Ei90 g Milch (30°C)40 g Pistazien-Paste30 g Pistazien gehacktZutaten für die Glasur:100 g Kuchenglasur weiß deckend20 g Pistazien-Paste30 g Pistazien gehacktAußerdem:Verstellbarer Nirosta-TortenringSo wird’s gemacht: Hefe-Quarkteig nach Anleitung herstellen.In die Hälfte des Teiges 40 g Pistazien-Paste und 30 g gehackte Pistazien einkneten.Beide Teige, mit einem Teigtuch bedeckt, ca. 20 Minuten ruhen lassen.Danach aus beiden Teigen Stränge formen. Da der Teig sehr weich ist zur leichteren Verarbeitung Mehl verwenden. Anschließend die Stränge in den mit Formenspray gefetteten, verstellbaren Tortenring Ø 20 cm legen und miteinander verflechten. Dann ca. 40 Minuten ruhen lassen.Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen, den Pistazienzopf ca. 25 Minuten backen und auskühlen lassen.Anschließend 100 g Kuchenglasur mit 10 g Pistazienpaste verrühren und über den Zopf filieren.Den geflochtenen Pistazien Zopf mit 30 g gehackten Pistazien bestreuen.
Rezept
Hefeschnecke mit Mandelfüllung
Hefeschnecke mit MandelfüllungRezept ergibt eine Hefeschnecke Ø 28 cmZutaten Teig:500 g Hefe-Quarkteig75 g Butter7 g Backtag Trockenhefe1 Ei (Gr. M)180 g Milch (30°C) Zutaten Füllung:500 g Mandelfüllung1 Ei (Gr. M)250 g WasserAußerdem:Aprikosenmarmeladegehobelte, geröstete MandelblättchenKuchenblech, Ø oben 28 cm / beschichtetSo wird’s gemacht:Hefe-Quarkteig nach Anleitung herstellen und ca. 20 Minuten mit einem Teigtuch bedeckt ruhen lassen.Danach auf ca. 40 x 30 cm ausrollen.Mandelfüllung nach Anleitung anrühren und auf die Teigplatte streichen.Teigplatte in 3 cm breite Streifen schneiden.Kuchenblech Ø 28 cm mit Formenspray einfetten und die Teigstreifen nach und nach in die Form legen, sodass es eine große Schnecke ergibt. Mit einem Teigtuch bedeckt ca. 40 Minuten ruhen lassen.Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Mandelschnecke bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Danach mit erwärmter Aprikosenmarmelade bepinseln und mit gehobelten, gerösteten Mandelblättchen bestreuen.
Rezept
Hefebuchteln mit Mandeln
Hefebuchteln mit MandelnRezept ergibt einen Kuchen Ø 20 cmZutaten Hefe-Quarkteig:250 g Hefe-Quarkteig35 g Butter3,5 g Backtag Trockenhefe1 Ei (Gr. M)90 g Milch (30°C)Zutaten Mandelfüllung:250 g Mandelfüllung1 Ei (Gr. S)125 g WasserAußerdem: Aprikosenmarmeladegehobelte, geröstete MandelnSo wird’s gemacht: Hefe-Quarkteig nach Anleitung herstellen und mit einem Teigtuch bedeckt 20 Minuten ruhen lassen.Springform Ø 20 cm mit Formenspray einfetten.Mandelfüllung nach Anleitung zubereiten.Aus dem Teig 50 g schwere Kugeln formen, mit der Hand flach drücken, jeweils 25 g Mandelfüllung darauf geben und wieder zu Kugeln verschließen.Die gefüllten Kugeln in die gefettete Springform geben und mit einem Teigtuch bedeckt 40 Minuten ruhen lassen.Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die gut aufgegangenen Kugeln ca. 15 Minuten backen.Danach mit erwärmter Aprikosenmarmelade bepinseln und mit gehobelten, gerösteten Mandeln bestreuen.
Rezept
Zwetschgendatschi mit Nuss
Zwetschgendatschi mit NussRezept ergibt einen Kuchen Ø 30 cmZutaten Teig:500 g Hefe-Quarkteig75 g Butter7 g Backtag Trockenhefe1 Ei (Gr. M)180 g Milch (30°C)Zutaten Belag:1 kg Zwetschgen100 g Bienenstich-Mix50 g gehackte Nüsse, gemischtAußerdem: Quicheform mit losem Boden, Ø 30 cmSo wird’s gemacht: Hefe-Quarkteig nach Anleitung herstellen und ca. 20 Minuten, mit einem Teigtuch bedeckt, ruhen lassen. Danach auf ca. 6 mm ausrollen und in die mit Formenspray gefettete Quicheform legen. Zwetschgen waschen, halbieren, entsteinen und von außen nach innen im Kreis in die Form schichten.Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Bienenstich-Mix und gehackte Nüsse mischen.Kuchen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten anbacken, die Bienenstichmischung darauf verteilen und weitere 40 Minuten fertig backen.Den Nuss-Zwetschgen-Datschi abkühlen lassen und aus der Form heben.
Rezept
Hefe-Zwetschgen Kuchen mit Granola
Hefe-Zwetschgen Kuchen mit GranolaRezept ergibt 2 kleine Kuchen Ø 18 cmZutaten Teig:250 g Hefe-Quarkteig40 g Butter3,5 g Backtag Trockenhefe1 Ei (Gr. M)90 g Milch (30°C)Zutaten,,Granola,,:80 g Nuss Mix20 g Kokosraspeln10 g Sonnenblumenkerne10 g KürbiskerneAußerdem:15 g erwärmtes Kokosöl30 g Honig15 g Bienenstich-Mix1 kg ZwetschgenSo wird’s gemacht: Hefe-Quarkteig nach Anleitung herstellen und mit einem Teigtuch bedeckt 20 Minuten ruhen lassen. Danach Teig halbieren, jeweils auf ca. 4 mm ausrollen und in zwei mit Formenspray gefettete Springformen Ø 18 cm legen.Zwetschgen waschen, halbieren, Kern entfernen und den Teig damit belegen.Alle,,Granola,,-Zutaten klein hacken und mit erwärmtem Kokosöl und Honig vermischen. Bienenstich-Mix dazugeben, unterrühren und auf die Zwetschen in den Formen verteilen. Nochmals 20 Minuten ruhen lassen.Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Beide Kuchen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.
Rezept
Quarkteig Häschen
Quarkteig HäschenRezept ergibt ca. 6 - 8 süße, Quarkteig-HäschenZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Hefe-Quarkteig7 g Backtag Trockenhefe75 g Butter/Margarine1 Ei (Gr. M)180 g Milch (30°C)Zutaten für die Dekoration:50 g Butter geschmolzen100 g Süßer SchneeAußerdem:Hasen-Ausstecher -Schlappohr-optional: Einmalspritzbeutel und Fülltülle (siehe Tipp)So wird’s gemacht:Den Hefe-Quarkteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, mit einem Küchen- oder Teigtuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 20 Minuten ruhen lassen.Den Backofen auf 190 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Danach den Teig mit einem Nudelholz auf 3 - 4 mm ausrollen und mit einem Ausstecher Hasen ausstechen.Ein Backblech mit Backpapier belegen, die Häschen darauf geben und mit Milch bestreichen.Die Häschen nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen und anschließend für 13-15 Minuten backen.Häschen nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen, auf einem Kuchengitter legen und abkühlen lassen.Die Oberseite der Hasen mit der geschmolzenen Butter bestreichen und mit dem süßen Schnee bestäuben.Tipp: Die Häschen können auch ganz einfach gefüllt werden. Hierzu benötigen Sie eine Fülltülle, einen Spritzbeutel und 120 g Füllung nach Wahl, z.B. Konfitüre. Die Füllung spritzen Sie nachdem die Häschen leicht abgekühlt sind in die noch warmen Gebäckstücke. Anschließend erfolgt noch Schritt 7 aus der Anleitung.
Rezept
Zweierlei Apfelstrudel
Zweierlei ApfelstrudelRezept ergibt zwei saftige ApfelstrudelZutaten für den Teig Variante 1:500 g Hobbybäcker-Mischung Hefe-Quarkteig75 g weiche Butter7 g Backtag Trockenhefe1 Ei (Gr. M)180 g Milch (30°C)Zutaten für den Teig Variante 2:2 Packungen gekauften Blätter- oder StrudelteigZutaten für die Füllung:500 g Äpfel gemischt (rot und grün)etwas Zitronensaft100 g Mandeln gestifteltZimtnibs, Zimtzucker, Rosinen nach WahlZutaten zum Bestreichen: etwas flüssige ButterZutaten zum Bestreuen: Süßer SchneeSo wird’s gemacht:Den Teig Variante 1 nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, mit einem Teigtuch bedecken und 15 - 20 Minuten ruhen lassen.Währenddessen 500 g Äpfel schälen, in große Apfelspalten schneiden, diese jeweils in dicke Scheiben schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln.Danach den gut aufgegangenen Teig mit einem Nudelholz auf 2 mm Stärke ausrollen.Für die Teig-Variante 2 den gekauften Blätter- oder Strudelteig nach der Anleitung auf der Packung entrollen.Als Nächstes die Apfelstücke auf den Teigplatten verteilen. Nach Belieben gestiftelte Mandeln und oder Zimtnibs, Zimtzucker, Rosinen aufstreuen und den Teig vorsichtig aufrollen.Nun die Rollen teilen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und die Apfelstrudel etwa 20 Minuten ruhen lassen.Währenddessen den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Dann die Strudel mit flüssiger Butter bestreichen, in den Backofen schieben und die Strudel mit der Hefe-Quarkteig-Variante bei 200°C Ober-/Unterhitze 10 Minuten anbacken, danach bei 190°C weitere 10 Minuten fertig backen.Die Strudel mit Blätter- oder Strudelteig bei 200°C Ober-/Unterhitze 10 Minuten anbacken, danach bei 190°C weitere 15 - 20 Minuten fertig backen.Nach der Backzeit die Apfelstrudel aus dem Ofen holen, nach Belieben mit Süßem Schnee bestreuen und servieren.Tipp:Apfelstrudel schmeckt am besten, wenn er ofenwarm serviert wird. Alternativ kann der Apfelstrudel auch bei 180°C Umluft gebacken werden.
Rezept
Nussschnecken - Apfelkuchen
Nussschnecken - ApfelkuchenRezept ergibt einen feinen Nussschnecken Apfelkuchen 30 x 40 cmZutaten für den Hefe-Quarkteig:1000 g Hobbybäcker-Mischung Hefe-Quarkteig150 g Butter14 g Backtag Trockenhefe2 Eier (Gr. M)360 g Milch (30°C)Zutaten für die Nussfüllung:500 g Haselnussfüllung250 g MilchZutaten für den Belag:1000 g Äpfel150 g Mandeln gehobelt400 g Bienenstich-MixZutaten für die Dekoration: Süßer SchneeAußerdem:Backblech 30 x 40 cm, 2 cm hochRahmen für Backblech 30 x 40 cm, 5 cm hochSo wird’s gemacht:Den Hefe-Quarkteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, mit einem Teigtuch bedecken und ca. 30 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit das Backblech mit Backpapier belegen und die Haselnussfüllung nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten. Anschließend den Hefe-Quarkteig mit einem Nudelholz auf 4 mm ausrollen und die Nussfüllung mit einer Winkelpalette aufstreichen.Dann die bestrichene Teigplatte von der langen Seite her aufrollen und ca. 2 cm breite Stücke schneiden.Die Teigstücke nun in das Backblech legen und abgedeckt ca. 40 Minuten aufgehen lassen.Währenddessen die Äpfel waschen, in dünne Scheiben schneiden und diese dann halbieren.Nach der Teigruhe die Apfelscheiben überlappend auf die gut aufgegangenen Teigrollen legen.Den Backofen nun auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Jetzt die Mandelblättchen mit dem Bienenstich-Mix mischen und gleichmäßig über die Äpfel verteilen.Danach das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und den Nussschnecken Apfelkuchen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 40 Minuten backen.Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen und zum Abkühlen auf ein Kuchengitter stellen.Den Nussschnecken Apfelkuchen vor dem Servieren nach Belieben mit Süßem Schnee bestauben und mit dem Teigschneider in gleichmäßige Stücke teilen.
Rezept
Hefe-Quarkteig
Hefe-QuarkteigRezept ergibt einen Hefeteig für besonders saftige Hefegebäcke Zutaten für den Teig: 500 g Hobbybäcker-Mischung Hefe-Quarkteig7 g Backtag Trockenhefe180 g kalte Milch75 g weiche Butter1 Ei (50 g)So wird’s gemacht:Die Milch und die Hefe in den Mixtopf geben und die Multifunktionsküchenmaschine 45 Sekunden/37°C/Stufe 1 laufen lassen.Dann die restlichen Zutaten zugeben und 5 Minuten/kneten.Danach den Teig in eine Schüssel umfüllen, mit einem Teigtuch bedecken und 15 - 20 Minuten ruhen lassen.In der Zwischenzeit ein Backblech mit Formenspray fetten.Anschließend den Teig beliebig zu Hefeteilchen, Hefezopf, Hefekuchen oder Butterkuchen etc. formen, auf ein Backblech setzen, mit einem Teigtuch bedecken und gut aufgehen lassen.Dann den Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Nun das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben und die Teiglinge backen.Nach der Backzeit das Blech aus dem Backofen holen, die Hefegebäcke auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.Tipp:Der Hefe-Quarkteig kann wie Hefeteig verwendet und nach Belieben geformt, gefüllt und belegt werden.Backzeit:Hefeteilchen je nach Größe ca. 12 - 15 MinutenHefezopf je nach Größe ca. 30 - 40 MinutenHefekuchen mit feuchtem Belag ca. 30 - 45 MinutenButterkuchen/Zwetschgennudeln ca. 25 - 30 MinutenHinweis:Wir verwenden in unserer Backstube den Thermomix TM-6-1. 
Rezept
Rum Nuss Hörnchen
Rum Nuss HörnchenRezept ergibt 10 saftige Nuss-Hörnchen mit Rum-RosinenZutaten für den Teig: 500 g Hobbybäcker-Mischung Hefe-Quarkteig75 g Butter7 g Backtag Trockenhefe1 Ei (Gr. M)180 g Milch (ca. 30°C)Zutaten für die Haselnussfüllung:250 g Haselnussfüllung125 g Milch100 g Rosinen in RumZutaten für die Dekoration: 1 verquirltes Eigehobelte MandelnSo wird’s gemacht:Den Hefe-Quarkteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, mit einem Teigtuch bedecken und ca. 20 Minuten ruhen lassen.Danach den Teig in 10 Portionen teilen und diese mit einem Nudelholz zu ca. 15 cm langen ovalen Teigstücken, ca. 3 mm dick, ausrollen.Dann die Haselnussfüllung nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und die Rum-Rosinen untermischen.Anschließend die Füllung in einen Spritzbeutel geben und auf die linken Hälften der Teigstücke spritzen, die rechten Hälften mit einem Messer quer ca. 4 mal einschneiden und jeweils über die Füllung legen.Die Teiglinge auf ein mit Formenspray gefettetes Backblech legen, nochmal ca. 15 Minuten ruhen lassen, dann mit dem verquirltem Ei bestreichen und mit den gehobelten Mandeln bestreuen.In der Zwischenzeit den Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen, das Backblech danach in den vorgeheizten Ofen schieben und die Nuss-Hörnchen bei 210°C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen.Nach der Backzeit aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter setzen und abkühlen lassen.
Rezept
Silvester Uhren
Silvester UhrenRezept ergibt 5 süße Silvester Uhren mit Marzipan-ZifferblattZutaten für den Teig: 500 g Hobbybäcker-Mischung Hefe-Quarkteig7 g Backtag Trockenhefe1 Ei (Größe M)180 g Milch (30°C)75 g ButterZutaten für die Dekoration:7 g Tortenguss klar25 g Zucker125 g Wasser250 g FunCakes - Marzipan - schwarz -Puderfarbe metallic gold/kupfer/bronzeAußerdem: Tortenring Alu Ø 16 cmZahlen-Ausstecher-Set in der DoseSo wird’s gemacht: Den Hefe-Quarkteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, mit einem Teigtuch bedecken und ca. 20 Minuten ruhen lassen.In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.Danach den Teig mit einem Nudelholz auf ca. 5 mm ausrollen und mit dem Tortenring Ø 16 cm Kreise ausstechen und auf das Backblech legen.Dann das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Teiglinge bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 12 Minuten backen.Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen, die gebackenen Kreise auf ein Kuchengitter legen und abkühlen lassen.Währenddessen das schwarze Marzipan mit dem Nudelholz auf 3 mm ausrollen, Kreise mit Ø 12 cm als Zifferblätter ausstechen und diese mit der bronzefarbenen Puderfarbe bepinseln. Anschließend Tortenguss nach Packungsanleitung herstellen, die gebackenen Hefe-Quark-Kreise damit ganz dünn einstreichen und die Marzipan-Zifferblätter auflegen. Jetzt das restliche schwarze Marzipan nochmals ausrollen, Zahlen ausstechen, Uhrzeiger formen und ebenfalls ganz dünn mit dem Tortenguss bestreichen und auf die Zifferblätter kleben.
Rezept
Hefeteig-Spinnen
Hefeteig-SpinnenRezept ergibt ca. 6 StückZubereitungszeit: ca. 90 Minuten inkl. GehzeitZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Hefe-Quarkteig75 g Butter7 g Backtag Trockenhefe1 Ei180 g Milch (ca. 30 °C)Zutaten für die Dekoration:Rosinen oder SchokotropfenSo wird’s gemacht:Hefe-Quark-Teig nach Packungsanleitung herstellen und ruhen lassen.Anschließend den Teig durchkneten und für jede Spinne einen ca. 70 g schwere Kugel für den Körper formen.Für den Kopf eine ca. 40 g schwere Kugel formen.Für die Beine 3 x 20 g schwere Stränge rollen und den Körper mittig darauf setzen und den Kopf vorne andrücken.Alle Spinnen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und 35 Minuten ruhen lassen.Ei verquirlen und die Spinnen damit bestreichen. Je 2 Rosinen oder Schokotropfen als Augen in den Kopf drücken.Im Backofen bei 210 °C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen.
Rezept
Stollensterne
StollensterneRezept ergibt 12 - 15 StückZutaten Früchtemischung:210 g Rosinen in Rum70 g Zitronat (fein gehackt)70 g Orangeat (fein gehackt)Zutaten Hefe-Quarkteig:500 g Hefe-Quarkteig7 g Backtag Trockenhefe80 - 100 g weiche Butter2 Eier (Gr. M)120 - 140 g Milch (ca. 30°C)20 - 25 g StollengewürzWeitere Zutaten:100 g Butter200 g ZuckerSüßer SchneeSo wird`s gemacht:Alle Zutaten für die Früchtemischung vermengen und über Nacht zugedeckt durchziehen lassen.Hefe-Quarkteig unter Zugabe von Stollengewürz nach Anleitung zubereiten.Früchtemischung vorsichtig unter den Teig kneten, damit die Früchte nicht zerdrückt werden.Teig mit einem Teigtuch bedecken und ca. 30 Minuten aufgehen lassen.Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen, kurz ruhen lassen und danach mit einem Ausstecher Sterne ausstechen.Backblech mit Backpapier belegen, die Sterne darauf absetzen und noch einmal gehen lassen, bis sie sich deutlich vergrößert haben.Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Sterne dann 15 - 20 Minuten lang backen.Butter zerlassen und die Sterne im noch heißen Zustand mit der flüssigen Butter abstreichen. Sobald die Butter eingezogen ist, die Sterne noch einmal bestreichen und in Kristallzucker wälzen.Die abgekühlten Sterne nach Belieben mit einer Schicht Süßen Schnees versehen.Tipp: Teig nach dem Ausrollen kurz ruhen lassen und dann erst Sterne ausstechen. So behalten die Sterne nach dem Ausstechen ihre Form und verziehen sich nicht mehr.
Rezept
Stollen im Glas
Stollen im GlasUnsere Stollen im Glas sind das perfekte Geschenk zur Adventszeit oder Weihnachten aber auch als Dessert sind die kleinen Stollen der ideale Abschluss Ihres festlichen Menüs. Rezept ergibt 12 Weck-Sturzgläser-Mini á 160 mlZutaten Früchtemischung: 210 g Rosinen in Rum70 g Orangeat70 g ZitronatZutaten Hefe-Quarkteig:500 g Hefe-Quarkteig7 g Backtag Trockenhefe25 g Stollengewürz100 g weiche Butter 2 Eier (Gr. M)140 g Milch (ca. 30°C)Außerdem:100 g Butter 100 g ZuckerSüßer SchneeWeck-Sturzgläser  - Mini - 160 mlSo wird's gemacht:Alle Zutaten für die Früchtemischung vermengen und über Nacht zugedeckt durchziehen lassen.Hefe-Quarkteig unter Zugabe von Stollengewürz nach Anleitung zubereiten.Früchtemischung vorsichtig unter den Teig kneten, damit die Früchte nicht zerdrückt werden.Teig mit einem Teigtuch bedecken und ca. 30 Minuten aufgehen lassen.Danach in Stücke zu je 100 g teilen und diese auf einer bemehlten Fläche länglich formen.Weck-Sturzgläser mit Formenspray einsprühen und die Teigstücke leicht in die Gläser drücken.Nochmal ca. 10 Minuten, mit einem Teigtuch bedeckt, ruhen lassen.Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Gläser auf ein Backblech stellen und ohne Deckel ca. 30 Minuten backen.Mini-Stollen sofort nach dem Backen mit flüssiger Butter bestreichen, etwas Zucker aufstreuen, die Deckel auflegen und die dazugehörigen Klammern aufstecken.Christ- und Weihnachtsstollen sind absolute Klassiker zum Jahresende. Warum also nicht einmal etwas anderes ausprobieren und den Stollen gleich portionsweise vorbereiten?Mit unserem Rezept gelingt Ihnen der perfekte Stollen. Und das beste daran sie sind klein und handlich und lassen sich daher prima verschenken. Auch in Sachen Nachhaltigkeit hält das Rezept prima mit, denn es kommt ganz ohne Plastikverpackung aus. Die Weckgläser lassen sich nach dem Verzehr problemlos weiterverwenden.In unserer Rezeptdatenbank finden Sie noch weitere Rezepte, die Sie im Glas verschenken können, wie z. B. das Brot im Glas oder das Osterbrot im Glas. In unserer Themenwelt "Geschenke selber backen" haben wir Ihnen viele weitere Tipps und Ideen zusammengestellt, wie Sie mit Selbstgebackenem Ihre Liebsten überraschen können.
Rezept
Quarkstollen im 3er-Formverband
Quarkstollen im 3er-Formverband Rezept ergibt ca. 3 saftige Stollen á ca. 750 g Zutaten für die Früchtemischung:(alle Zutaten miteinander vermischen)420 g Rosinen in Rum120 g gehackte Mandeln120 g Zitronat fein gehackt60 g Orangeat fein gehacktZutaten für den Grundteig: 1000 g Hefe-Quarkteig160 g weiche Butter4 Eier (Gr. M)14 g Backtag Trockenhefe280 g Milch ca. 30°CAußerdem: Süßer SchneeButterschmalz oder flüssige ButterStollen 3-er Formenverband mit DeckelSo wird´s gemacht: Alle Zutaten für den Grundteig zu einem etwas weichen Teig kneten, bis er sich vom Kesselrand löst und glatt bzw. elastisch ist.Früchtemischung vorsichtig unter den Teig kneten, um die Früchte nicht zu zerdrücken. Teig 20 Minuten, mit einem Teigtuch abgedeckt, aufgehen lassen. Dann in drei Stücke teilen, zu runden Kugeln und danach länglich formen.In die hauchdünn mit Formenspray ausgesprühte Stollenbackform legen und mit einem Teigtuch bedecken.Aufgehen lassen bis sich der Teig deutlich vergrößert hat.Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Stollenverband mit aufgelegtem Deckel in den vorgeheizten Backofen schieben. Bei 210°C mit Ober-/Unterhitze 5 Minuten und dann bei 190°C 45 Minuten fertig backen. Danach mit flüssiger Butter oder Butterschmalz abstreichen.Die ausgekühlten Stollen mit Süßem Schnee besieben. 
Rezept
Schneemann Quarkstollen
Schneemann QuarkstollenRezept ergibt einen lustigen Schneemann QuarkstollenZutaten für die Früchtemischung:140 g Rosinen in Rum40 g gehackte Mandeln40 g Zitronat20 g OrangeatZutaten für den Grundteig: 335 g Hobbybäcker-Mischung Hefe-Quarkteig65 g weiche Butter2 Eier (Gr. M)5,5 g Backtag Trockenhefe95 g Milch (ca. 30°C)Zutaten für die Dekoration: Süßer SchneeSchokolinsen, Ø 1 cm, farbig sortiertAußerdem:3D Backform SchneemannSo wird´s gemacht:Mit allen Zutaten für den Grundteig einen etwas weichen Teig kneten, bis er sich vom Kesselrand löst und glatt und elastisch ist.Dann die Früchtemischung dazugeben und vorsichtig unter den Teig kneten, um die Früchte nicht zu zerdrücken.Jetzt die Schneemannform mit Formenspray fetten und mit Zucker ausstreuen.Danach den Teig in die Form geben, mit einem Teigtuch bedecken und 35 Minuten aufgehen lassen. Währenddessen den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen, den Schneemann auf ein Backblech stellen, in den vorgeheizten Ofen schieben und bei 160°C Umluft 20 Minuten backen, dann die Temperatur auf 150°C reduzieren und weitere 30 Minuten fertig backen.Nach der Backzeit den Schneemann aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen.Anschließend den Schneemann Quarkstollen mit Süßem Schnee besieben und nach Belieben mit Schokolinsen verzieren.