icon-3
ÖFFNUNGSZEITEN

 Unsere Öffnungszeiten 


Bestell- und Beratungshotline

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr

Tel: +49 5962 3989827 


Abholzeiten in Herzlake

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr  


Hier finden Sie uns

Siemensstr. 24, 49770 Herzlake

Tortenbodensägemesser 31 cm, Kunststoffgriff

Produktinformationen "Tortenbodensägemesser 31 cm, Kunststoffgriff"
Damit schneiden Sie sauber und kontrolliert.

Sie wollen den gebackenen Tortenboden teilen, doch das Ergebnis ist wenig zufriedenstellend: schiefe Böden, gebrochene Kanten, bröseliger Teig. Mit dem Tortenbodensägemesser passiert Ihnen das nicht. Mit der Klingenlänge von 31 cm teilen Sie große wie kleine Tortenböden sauber, exakt und gleichmäßig.

Maße:
Klinge 31 cm lang,
3,1 cm breit
Griff 12 cm

11. Dezember 2017 01:37

Teuer, doch ist es wert. Feine Zähne sorgen für leichtes und s...

Teuer, doch ist es wert. Feine Zähne sorgen für leichtes und sauberes Arbeiten.

22. Juli 2011 10:03

genau das habe ich gebraucht

genau das habe ich gebraucht

6. September 2015 11:25

Ware sehr gute Qualität, freundliche, kompetente Beratung!

Ware sehr gute Qualität, freundliche, kompetente Beratung!

6. Januar 2016 21:15

Schönes, stabiles Messer, gute Führung und ein schönes Schnit...

Schönes, stabiles Messer, gute Führung und ein schönes Schnittbild.

29. April 2016 23:40

Gute Qualität !

Gute Qualität !

1. Juli 2017 10:54

Endlich ein Tortensägemesser, das auch für große Torten eine ...

Endlich ein Tortensägemesser, das auch für große Torten eine ausreichend lange und gut schneidende Klinge hat

22. Juni 2020 07:32

Produkt zum Durchschneiden eines Tortenbodens.

Produkt zum Durchschneiden eines Tortenbodens.

8. März 2022 07:58

Tolles Produkt

Tolles Produkt

12. April 2021 19:14

sehr gut

sehr gut

14. Juni 2015 22:17

Sehr gute Handhabung und sehr scharf. Damit ist das Schneiden de...

Sehr gute Handhabung und sehr scharf. Damit ist das Schneiden der Böden ein Kinderspiel

Rezepte

Rezept
Sachertorte
SachertorteRezept für eine Torte Ø 26 cmZutaten Sacherboden500 g Sachertorte Mix150 g Butter250 g WasserAußerdemCa. 550 g Aprikosenmarmelade300 g Pralinenfüllung ZartbitterSacher Dekor-AuflegerSo wird's gemacht:1.  Alle Zutaten für den Sacherboden 4-5 Minuten mit dem Rührgerät oder der  Küchenmaschine im langsamen Maschinengang glatt rühren.2. Den Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 190° C vorheizen.3. Den Teig in einen Ø 26 cm Tortenring füllen und auf mittlere Schiene für ca. 40-45 Minuten backen.4. Den fertigen Sacherboden auf ein mit einem Küchentuch belegtes Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.5. Den Tortenboden mit einem Tortenbodensägemesser einmal mittig durchschneiden.6. Den unteren Boden auf eine Tortenunterlage legen.7. Die Aprikosenmarmelade in einer Schüssel glatt rühren und etwa die  Hälfte davon auf dem unteren Boden mit einer Palette gleichmäßig  verteilen.8. Den zweiten Boden auflegen und die Torte komplett mit der restlichen Marmelade bestreichen. 9. Für die Dekoration 50 g der Pralinenfüllung zur Seite stellen.10.  Die restliche Pralinenfüllung temperieren und auf der Torte und an den  Rändern gleichmäßig verstreichen. Die Torte auf einer Platte absetzen  und den Überzug im Kühlschrank fest werden lassen.11. Mit einem Torteneinteiler Kuchenstücke auf der Sachertorte markieren.12.  Die 50 g Pralinenfüllung spritzfähig temperieren, in einen Spritzbeutel  mit 6 mm Sterntülle füllen und am äußeren Rand auf jedem Stück mittig  einen kleinen Tupfen aufdressieren.13. Anschließend die Sacher Dekor-Aufleger an den Tupfen anlehnen. Tipp: Erwärmen  Sie vor dem Aufschneiden der Torte das Messer in heißem Wasser und  trocknen Sie dieses ab. So erhalten Sie Kuchenstücke mit glatten  Rändern.
Rezept
Rosinenschnitte
RosinenschnitteRezept ergibt ein Schnittenblech 20x30 cmZutaten Teig: 500 g Rührkuchenmix zucker-und fettreduziert 250 g Eier (5 Eier Gr. M)120 g Öl 95 g Wasser 210 g Rosinen in RumZutaten Creme:100 g Leichtcreme 250 g kaltes WasserAußerdem: 150 g Haselnuss-KrokantSo wird´s gemacht: 1. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Rührkuchen-Mix nach Anleitung herstellen und die Rum-Rosinen vorsichtig unterheben. 3. Schnittenblech mit Formenspray besprühen und die Masse einfüllen. 4. Bei 180°C ca. 60 Minuten backen, anschließend komplett auskühlen lassen. 5. Nach dem Auskühlen vorsichtig aus dem Blech lösen und mit einem Tortenbodensägemesser waagrecht halbieren. 6. Leichtcreme nach Anleitung herstellen und die Hälfte der Creme auf den unteren Boden aufstreichen. 7. Den zweiten Boden aufsetzten und die restliche Creme mit einer Winkelpalette darauf verteilen. 8. Haselnuss-Krokant auf die Creme streuen und dicht verteilen. Die Schnitte für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben. 
Rezept
Erdbeertorte
ErdbeertorteRezept ergibt eine Torte Ø 28cm Zutaten Tortenboden:400 g Tortenboden 250 g Eier (5 Stück Gr. M) 30 g WasserZutaten Füllung:150 g Erdbeer-Sahnestand 180 g Wasser (ca. 25°C) 750 g geschlagene SahneAußerdem:500 g Erdbeeren30 g Süßer Schnee 250 g Mandeln gehobelt Folie für Tortenrand So wird´s gemacht:1. Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Tortenboden nach Anleitung herstellen. 3. Tortenring auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen und die Tortenboden-Masse einfüllen. 4. Bei 190°C ca. 30 Minuten backen. 5. Tortenboden auskühlen lassen und vorsichtig aus dem Ring lösen. Mit einem Tortenbodensägemesser vorsichtig in der Mitte einmal quer durchschneiden. 6. Die untere Hälfte des Tortenbodens zurück in den gesäuberten Tortenring legen und eine Folie für Tortenrand in den Tortenring legen. 7. Erdbeeren waschen, längs halbieren und mit der aufgeschnittenen Seite auf den Tortenbodenrand, an den Tortenring, stellen. 8. Erdbeer-Sahnestand nach Anleitung herstellen und auf den Tortenboden geben. Mit einer Winkelpalette glatt streichen und den zweiten Boden auflegen. 9. Für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. 10. Mandeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen und bei 190°C ca. 5 Minuten in den Ofen schieben. Anschließend auskühlen lassen. 11. Torte vorsichtig aus der Form lösen und die Mandeln dicht auf dem Tortendeckel verteilen. 13. Mit Süßem Schnee bestäuben und mit frischen Erdbeeren ausdekorieren. 
Rezept
Fruchtige Buttermilch Cassis Torte
Fruchtige Buttermilch Cassis Torte Rezept ergibt 1 Torte Ø 28cm Zutaten Tortenboden 400 g Tortenboden 250 g Eier (5 Eier Gr. M) 30 g WasserZutaten Füllung 250 g Buttermilch-Cassis-Sahnestand500 g Wasser (25°C) 500 g geschlagene, ungesüßte SahneAußerdem 400 g Sahne 50 g Sahnestabil 30 g Pralinenfüllung Cassis12 Stück Tartelettes Mini-Dessert 20 g KakaoSo wird´s gemacht: 1. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Tortenboden nach Anleitung herstellen, in einen Tortenring Ø28cm füllen und bei 180°C ca. 35 Minuten backen. 3. Tortenboden auskühlen lassen und vorsichtig aus dem Ring lösen. 4. Mit einem Tortenbodensägemesser 2x quer durchschneiden, sodass 3 Böden entstehen. 5. Anschließend den Tortenring säubern und den untersten Boden  in den Tortenring einlegen. 6. Sahnestand nach Anleitung herstellen und die Hälfte auf den Boden in den Ring geben, den 2. Boden auf die Sahne legen und die restliche Sahne darauf glatt streichen. 7. Den letzten Boden auflegen und die Torte für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. 8. Torte vorsichtig aus dem Ring lösen. 9. Die Sahne mit dem Sahnestabil aufschlagen und die komplette Torte damit einstreichen. 10. Gitterstanze vorsichtig auflegen und die Oberfläche mit Kakao bestäuben. Vorsichtig die Gitterstanze hoch heben, damit auf der Tortenoberfläche ein Kakaomuster ensteht. 11. Torte in 12 Stücke einteilen und auf jedes Stück einen Sahnetupfen aufdressieren. 12. Pralinenfüllung erwärmen, in einen Einmalspritzbeutel mit Sterntülle einfüllen und kreisförmig in die Mini-Tartelettes eindressieren. 13. Tartelettes mit Johannisbeeren, Blaubeeren ausdekorieren und je ein Tartlett schräg auf die Sahnetupfen platzieren. 
Rezept
Schnitte Café au Lait
Schnitte Café au Lait Rezept ergibt ein Schnittenblech 30 x 40 cm Zutaten Biskuit: 800 g Schokobiskuit 12 Eier (Gr. M) 80 g WasserZutaten Füllung: 400 g Café au Lait-Sahnestand 500 g Wasser 2000 g ungesüßte, geschlagene SahneZutaten Dekor: 200 g Sahne 80 g Knisterzucker Vollmilch 30 g Mini Perlen Gold WeihnachtsauflegerSo wird´s gemacht: 1. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Schokobiskuit nach Anleitung herstellen. Masse in ein mit Backpapier ausgelegtes Schnittenblech mit Rahmen füllen. 3. Bei 180°C ca. 40 Minuten backen und anschließend komplett auskühlen lassen. 4. Den Schokoboden vorsichtig aus dem Rahmen lösen und mittig waagrecht mit einem Tortenbodensägemesser halbieren. 5. Das Schnittenblech und den Rahmen säubern. 6. Den unteren Teil des Schokobodens wieder in das inzwischen gesäuberte Schnittenblech legen. 7. Sahnestand nach Anleitung herstellen. Die Hälfte der Sahne auf den Boden geben und mit einer Winkelplalette glatt streichen. 8. Den zweiten Boden darauf legen, leicht andrücken und restliche Sahne darauf verstreichen. 9. Die Schnitte für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. 10. Mit Knisterzucker und Mini Perlen bestreuen und mit einem Blechkuchen Einteiler in 24 Stücke einteilen. 11. 200 g Sahne aufschlagen, in einem Spritzbeutel mit 8 mm Lochtülle füllen und auf jedes Stückchen 1 Tupfen spritzen. 12. Mit Schokoauflegern ausdekorieren. 
Rezept
Fruchtige Himbeer-Sahnetorte
Fruchtige Himbeer-SahnetorteRezept ergibt 1 Torte Ø 26 cm Zutaten Tortenboden: 400 g Tortenboden 250 g Eier (5 Eier Gr. M) 30 g WasserZutaten Füllung:  150 g Himbeer-Sahnestand190 g Wasser (ca. 25°C) 750 g geschlagene, ungesüßte SahneZutaten Dekor: 500 g Sahne 60 g Sahnestabil Pistazien gehackt frische Himbeeren frische BlumenSo wird´s gemacht: 1. Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Tortenboden nah Anleitung herstellen und die Masse in einen Tortenring geben. 3. Bei 190°C ca. 35 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen. 4. Nach dem Auskühlen vorsichtig aud der Form lösen und mit einem Tortenbodensägemesser einmal quer in der Mitte durchschneiden. 5. Den unteren Boden zurück in den inzwischen gesäuberten Tortenring geben und den Himbeer-Sahnestand nach Anleitung herstellen. 6. Die komplette Himbeer-Sahne darauf geben, mit einer Winkelpalette glatt streichen, Boden auflegen und für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. 7. Nach der Kühlzeit, Sahne mit Sahnestabil aufschlagen. Torte vorsichtig aus dem Ring lösen und mit der Sahne einstreichen. 8. Den unteren Rand der Torte mit gehackten Pistazien bestreuen. 9. Torte mit einem Torteneinteiler in 12 Stücke einteilen und auf jedes Stück mit der restlichen Sahne Tupfen aufdressieren. 10. Auf jeden Sahne-Tupfen eine Himbeeraufsetzen und mit gehackten Pistazien den Rand der Torte bestreuen. 11. Nach Wahl können noch frische Blumen in die Mitte der Torte als Deko gesetzt werden. 
Rezept
Tauftorte Mädchen
Tauftorte Mädchen Rezept ergibt eine Torte Ø16cm Zutaten Tortenboden: 100 g Tortenboden 60 g Eier (1 Ei Gr. M) 10 g WasserZutaten Buttercreme: 125 g Buttercremepulver 190 g Wasser (20°C) 125 g Butter 30 g Amarena-Kirsch-PasteAußerdem: 480 g Fondant weiß15 g schwarzen Fondant Zuckerdekor nach Wahl Cake Topper nach Wahl  So wird´s gemacht: 1. Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Tortenboden nach Anleitung herstellen und die Masse in einen Tortenring mit Ø16cm einfüllen. 3. Bei 190°C ca. 20 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen. 4. Nach dem Auskühlen mit einem Tortenringschneidemesser den Boden aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal quer durchschneiden.5. Das Buttercremepulver nach Anleitung herstellen und die Fruchtpaste unterrühren. 6. Den unteren Teil des Bodens zurück in den gesäuberten Tortenring legen und ca. 110 g der Buttercreme einfüllen, mit einer Winkelpalette glatt streichen. 7. Den zweiten Boden auflegen und den Vorgang wiederholen. 8. Den letzten Tortenboden auflegen und für ca. 1 Stunde kühl stellen. 9. Die Torte aus dem Ring lösen und mit der Hälfte der restlichen Buttercreme komplett einstreichen und für weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. 10. Torte aus dem Kühlschrank holen und mit der restlichen Buttercreme einstreichen. 11. 400 g  Weißen Fondant kneten und auf ca. 2,5 mm ausrollen. Die Torte damit eindecken. 12. 80 g weißen Fondant mit 15 g schwarzen Fondant verkneten, sodass ein grauer Fondant entsteht. Grauen Fondant auf 2,5 mm ausrollen und einen ca. 3,5 cm dicken Streifen schneiden und und mit Lebensmittelkleber an der Torte befestigen. 13. Den Cake Topper mittig in die Torte stecken. 14. Nach Wahl kann die Torte noch mit Zuckerdekor nach Wahl ausdekoriert werden. Zuckerdekor mit Lebensmittelkleber befestigen. 
Rezept
Ruby-Törtchen
Ruby-Törtchen Rezept ergibt 6 Törtchen Ø   cm Zutaten Teig: 400 g Tortenboden250 g Eier ( ca. 5 Eier Gr. M)30 g WasserZutaten Füllung: 75 g Vanille-Sahnestand 95 g Wasser 375 g SahneAußerdem: 120 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß250 g Callebaut Kuvertüre-Chips RubyModellierschokolade weiß So wird´s gemacht: 1. Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Tortenbodenmasse nach Anleitung herstellen und in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø28cm füllen. 3. Bei 190°C ca. 30 Minuten backen. 4. Nach dem Auskühlen den Boden vorsichtig aus dem Ring lösen und die Oberfläche mit einem Tortenbodensägemesser gerade schneiden. 5. Mit den Dessertringen 6 Kreise ausstechen und diese in die Ringe einlegen. 6. Den Sahnestand nach Anleitung herstellen, in die 6 Ringe füllen und mit einer kleinen Winkelpalette glatt streichen. 7. Ringe ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. 8. 6 ca 15 cm lange Streifen Tortenrand-Folie abschneiden und zurecht legen.  9. 100 g weiße Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle schmelzen, ca. 20 g kalte Chips dazugeben und die Schokolade durch Rühren auf ca. 30°C runter kühlen. Die temperierte Kuvertüre in einen Beschriftungsbeutel geben und ein freihändiges Muster auf alle Folienstreifen spritzen.10. 200 g Ruby Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle schmelzen, weitere 50 g dazu geben und ebenfalls durch Rühren auf ca. 29°C runter kühlen. Die temperierte Kuvertüre auf das weiße Schoko-Muster auf die Folie gießen, mit einer Winkelpalette glatt streichen und kurz anziehen lassen.  11. Die Törtchen aus den Ringen lösen, die Folie mit der Kuvertüre an die Törtchen legen und diese ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Nach der Kühlzeit auf die Folie vorsichtig abziehen.12. Modellierschokolade auf ca. 4 mm ausrollen und mit einem Herzausstecher kleine Herzen ausstechen. Die Herzen jeweils auf einen Lutscherstiel aufspießen und mit Streudekor-Herzen ausdekorieren. 13. Die Herzstäbchen in die Törtchen stecken und diese mit rosa Herzen ausdekorieren. 
Rezept
Käsesahne-Torte
Käsesahne-TorteRezept für eine Ø 26 cm TorteZutaten Tortenboden:400 g    Tortenboden250 g    Eier (5 Stück Größe M)30 g    WasserZutaten Sahnefüllung:250 g    Käse-Sahnestand500 g    Wasser (24° C)500 g    geschlagene, ungesüßte SahneZutaten Garnitur:100 g    Süßer SchneeSo wird´s gemacht:Alle Zutaten für den Tortenboden nach Packungsanleitung aufschlagen.Backofen mit Ober-/ Unterhitze auf 190-200° C vorheizen. Das Unterblech einer Bäcker-Tortenform mit rundem Backpapier auslegen und den Tortenring auf das Unterblech setzen. Die Biskuit-Masse in die Form einfüllen und den Tortenboden ca. 30 Minuten backen.Nach der Backzeit den Biskuit auf ein Gitter mit einem Küchentuch stürzen, das Unterblech entfernen und den Boden auskühlen lassen.Danach mit einem Tortenbodensägemesser den Boden einmal durchschneiden, die untere Hälfte auf eine Tortenunterlage legen und den gesäuberten Tortenring außenrum setzen.Den oberen Tortenboden auf eine Tortenunterlage setzen, einen 14er-Torteneinteiler auflegen und damit die Tortenstücke anzeichnen. Mit einem scharfen Messer den Biskuit in 14 einzelne Stücke schneiden.Für die Füllung den Sahnestand mit Wasser anrühren und die geschlagene Sahne unterheben.Die Sahnefüllung auf den Tortenboden verteilen und die vorbereiteten Biskuitstücke auf die Sahne legen. Die Torte für mindestens 2 Stunden kalt stellen.Die Torte aus dem Ring lösen, auf eine Tortenplatte umsetzen und mit süßem Schnee besieben.Variationen:Anstelle von 500 g Sahne kann auch 250 g Sahne und 250 g Quark verwendet werden. Hierzu den Quark nach dem Anrühren des Pulvers einrühren und danach die Sahne unterheben.Die Käsesahnefüllung schmeckt auch köstlich wenn frische Früchte der Saison oder Dosenobst unter die Sahnefüllung gehoben werden.
Rezept
Ananas-Johannisbeer-Torte
Ananas-Johannisbeer-TorteRezept für eine Torte (Ø 26 cm)Zutaten Tortenboden200 g Tortenboden125 g Eier (2 Stück, Größe M)15 g WasserZutaten Ananassahne150 g Ananas-Sahnestand180 g Wasser (ca. 25°C)750 g geschlagene, ungesüßte Sahne250 g frische JohannisbeerenAußerdem5-6 schöne Rispen Johannisbeeren1 Dose Ananas in Scheiben1 EL KakaopulverSo wird’s gemacht:Alle Zutaten für den Tortenboden 7-8 Minuten aufschlagen, bis die Masse einen schönen Stand hat.Den Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 190°C vorheizen.Rundes Backpapier auf das Unterblech legen, den Tortenring daraufstellen und die Masse einfüllen. Die Biskuitmasse in einen 26er-Tortenring füllen.Tortenboden ca. 20-25 Minuten backen. Nach dem Backen, den Boden stürzen, Unterblech abnehmen und den Boden abkühlen lassen.Das Backpapier vom vollständig ausgekühlten Tortenboden abziehen und diesen mit einem Tortenring-Schneidemesser aus der Form lösen. Den Biskuit mittig mit einem Tortenbodensägemesser halbieren und den Tortenring säubern.Den unteren Boden auf eine Tortenunterlage legen und den gesäuberten Tortenring um den Biskuit legen. 5-6 Ananas-Scheiben halbieren und mit der Öffnung nach unten an den Rand herum legen.Die Johannisbeeren für die Füllung von den Rispen lösen.Den Ananas-Sahnestand mit Wasser anrühren. Nach und nach die aufgeschlagene Sahne unterheben. Johannisbeeren, vorsichtig, unterkneten damit die Sahne nicht zusammenfällt.Die Torte mit der Ananas-Johannisbeeresahne füllen.Die Torte mit einer Palette abziehen und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Danach die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen.Mit Kakao bestäuben und mit Ananas und Johannisbeeren ausdekorieren. 
Rezept
Schoko-Windbeutel
Schoko-WindbeutelRezpet für 10 WindbeutelZutaten Brandteig:200 g Brandteig-Mix80 g Ei ( 2 Eier Gr.S)320 g Wasser20 g Speiseöl12 g KakaopulverZutaten Vanillesahne:150 g Vanille-Sahnestand180 g Wasser (ca. 24° C)750 g geschlagene, ungesüßte SahneAußerdem:Süßer Schneesaubere, ausgewaschene KonservendosenSo wird´s gemacht:BrandteigAlle Zutaten bis auf das Kakaopulver 4-5 Minuten in der Küchenmaschine glatt rühren.Das Kakaopulver in ein Mehlsieb geben, in die Brandmasse sieben und nochmals kurz unterrühren.Den Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Die Brandmasse in einen Einmalspritzbeutel füllen und mit einer 17er Sterntülle Rosetten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech aufdressieren.Eine saubere Konservendose über die geformte Rosette stülpen und bei 210°C mit Wasserdampf (Schwadentrick) Ober-/Unterhitze 22 Minuten backen.So geht´s: Beim Einschieben in den Ofen ca. 50 ml Wasser in den Ofen gießen.(Vergewissern Sie sich, dass Ihr Ofen dafür geeignet ist.) Die Ofentüre zügig schließen, damit der Dampf im Ofen bleibt. Anschließend den Ofen für ca. 1-2 Minuten auf Umluft stellen, damit der Dampf zirkulieren kann. Danach den Ofen auf Ober-und Unterhitze zurück stellen.Nach dem Backen die Konservendosen gleich entfernen.Die ausgekühlten Windbeutel mit einem Tortenbodensägemesser durchschneiden.VanillesahneDen Sahnestand nach Packungsanleitung herstellen.Die Vanillesahne in einen Spritzbeutel füllen und mit einer 13er Sterntülle auf den Windbeutelboden von außen nach innen eine Rosette aufdressieren.Den Windbeuteldeckel vorsichtig auf die Vanillesahne legen und leicht andrücken.Mit Süßem Schnee ausdekorieren.Tipp: Den Backofen auf keinen Fall vor Backende öffnen, da die Windbeutel sonst sofort zusammenfallen!
Rezept
Eierlikör-Torte
Eierlikör-TorteRezept ergibt eine Ø 26 Torte Zutaten Boden: 400 g Tortenboden 250 g Eier (5 Eier Gr. M)30 g Wasser 100 g gemahlen HaselnüsseZutaten Füllung: 190 g Eierlikör-Sahnestand 150 g Wasser (25° C) 750 g geschlagene, ungesüßte SahneDekoration:500 g Sahne 60 g Sahnestabil 30 g gemahlene Haselnüsse 150 g Eierlikör Schoko-Triangeln GalaxisSo wird´s gemacht: Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung herstellen und ca. 100 g gemahlene Haselnüsse vorsichtig unterrühren.Masse in einen Tortenring Ø26 cm einfüllen und glatt streichen.Bei 190°C ca. 30 Minuten backen und danach komplett auskühlen lassen.Nuss-Tortenboden aus der Form lösen und mit einem Tortenbodensägemesser 2x quer durchschneiden.Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und mit dem gesäuberten Tortenring umschließen.Eierlikör-Sahnestand nach Anleitung herstellen und die Hälfte auf den Tortenboden geben, glatt streichen und den zweiten Boden vorsichtig darauf legen und leicht andrücken.Die restliche Sahne darauf verteilen, glatt streichen und den dritten Boden auflegen. Die Torte für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Nach der Kühlzeit die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen und ca. 500 g Sahne mit Sahnestabil aufschlagen und die Torte damit glatt einstreichen. Etwa 8 Esslöffel Sahne zurück behalten für die Dekoration.Den Tortenrand und mit gemahlenen Haselnüssen verzieren.Eine kleinere Schüssel vorsichtig, mittig auf Torte legen, damit man einen runden Abdruck bekommt. Mit einem Torteneinteiler die Torte in 14 Stücke einteilen.Die restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit 8 mm Lochtülle einfüllen und einen Tupfen auf den Kreisabdruck der Schüssel spritzen.Auf jedes Tortenstück 2 Sahnetupfen versetzt voneinander spritzen.Vorsichtig Eierlikör in die Mitte des Sahnekreis gießen, damit die Fläche mit Eierlikör komplett bedeckt ist.Auf die versetzten Sahnetupfen je einen Schoko-Aufleger setzen. 
Rezept
Mohn-Bienenstich-Törtchen
Mohn-Bienenstich-TörtchenRezept ergibt ca. 12 StückZutaten Rührteig500 g Rührkuchenmischung 200 g Öl200 g Wasser100 g Dampfmohn - gemahlener Blaumohn Zutaten für die Füllung100 g Blitzcremepulver250 g Wasser500 g geschlagene, ungesüßte SahneAußerdem100 g Florentiner-Mix60 g gehobelte Mandeln Süßer SchneeSo wird's gemacht:Alle Zutaten für den Rührteig mit einer Küchenmaschine 4-6 Minuten geschmeidig rühren und in Muffin-Förmchen füllen.Florentiner-Mix mit gehobelten Mandeln mischen und auf dem Muffin-Teig verteilen.Im vorgeheizten Backofen bei 190° C Ober-/Unterhitze ca. 20-25 Minuten backen und auskühlen lassen.Die Törtchen mit einem Tortenbodensägemesser waagrecht halbieren, sodass zwei Teile entstehen.  Das Blitzcremepulver mit Wasser anrühren und die geschlagene Sahne unterheben.Die Creme in einen Spritzbeutel mit Ø 8-10 mm Lochtülle füllen und auf die untere Hälfte der Törtchen aufdressieren.Die Deckel auf die Creme auflegen, mit etwas gesiebtem Süßen Schnee bestäuben und servieren.  
Rezept
Nuss-Sahnetorte
Nuss-SahnetorteRezept ergibt eine Torte Ø 28 cmZutaten Tortenboden400 g Tortenboden-Mehl250 g Eier (5 Stück Große M)30 g WasserZutaten Nuss-Sahnestand150 g Nuss-Sahnestand180 g Wasser ca. 25° C750 g ungesüßte, geschlagene SahneSonstiges600 g Sahne 60 g Sahnestabil 50 g Kakao zum Bestäuben 14 Walnusshälften14 HaselnüsseSo wird´s gemacht:Den Tortenboden nach Packungsanleitung herstellen und in einen Tortenring Ø 28 cm füllen.Bei 190° C Ober-/ Unterhitze ca. 35 Minuten backen.Nach dem Auskühlen vorsichtig aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodenmesser zwei Mal durchschneiden.Den untersten Boden wieder zurück in den gesäuberten Tortenring legen.Den Sahnestand nach Anleitung herstellen und die Hälfte der Sahne auf den Boden im Ring aufstreichen.Den zweiten Teil des geschnittenen Tortenbodens auf die Sahne legen und leicht andrücken.Die restliche Sahne auf den zweiten Tortenboden geben und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Den letzten Boden auf die Sahne legen, leicht andrücken und die Torte für ca. zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.Danach die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen.Etwa 600 g Sahne mit Sahnestabil aufschlagen, davon ca. 200 g für die Garnierung auf die Seite legen und mit dem Rest die Torte komplett einstreichen.Die Torte mit ca. 50 g Kakao bestreuen und mit dem Torteneinteiler in Stücke einteilen.Die zurückgelegte Sahne in einen Spritzbeutel mit 8 mm Lochtülle geben und auf jedes Tortenstück einen Tupfen spritzen.Mit jeweils einer Walnuss und einer Haselnuss dekorieren.
Rezept
Rhabarber-Vanille-Torte
Rhabarber-Vanille-TorteRezept für eine Torte (Ø 26 cm)Zutaten Tortenboden400 g Tortenbodenmehl250 g Eier (5 Stück, Größe M)30 g WasserZutaten Rhabarber-Füllung500 g frischer Rhabarber1 EL Zucker125 g Blitzcremepulver200 g Wasser oder RhabarbersaftZutaten Vanille-Sahne100 g Vanille-Sahnestand130 g Wasser (circa 25° C)500 g geschlagene, ungesüßte SahneAußerdem150 g Tortentränke Basis4 g Vanille AromaZutaten Garnitur500 g frischer Rhabarber200 g Tortentränke Basis200 g Aprikosengelee300 g Sahne30 g SahnestabilSo wird’s gemacht:TORTENBODENBackofen auf 190° C Ober- und Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung herstellen.Die Masse in einen 26er-Tortenring füllen. Dazu zunächst rundes Backpapier auf das Unterblech legen, den Tortenring daraufstellen und die Masse einfüllen.Tortenboden ca. 30 bis 35 Minuten backen. Nach dem Backen auf ein mit einem Geschirrtuch belegtes Kuchengitter stürzen, Unterblech abnehmen und den Boden abkühlen lassen.Das Backpapier von dem vollständig ausgekühlten Tortenboden abziehen und diesen mit einem Tortenring-Schneidemesser aus der Form lösen. Den Biskuit zwei Mal mit einem Tortenbodensägemesser durchschneiden und den Tortenring säubern.FÜLLUNGDen Rhabarber schälen, in ca. 1 bis 2 cm kleine Stücke schneiden, in einen Topf geben und mit einem Esslöffel Zucker bestreuen.Kurz aufkochen, ca. 5 Minuten garen und dann abkühlen lassen. Danach das Blitzcremepulver dazugeben und sofort kurz mit einem groben Schneebesen glatt rühren und gleich verarbeitenVanille-Sahnestand nach Anleitung herstellen.HERSTELLUNGDen ersten Tortenboden auf eine Tortenplatte legen und den gesäuberten Tortenring darumsetzen. Die Rhabarberfüllung auf den Boden streichen und den nächsten Boden auflegen.  150 g Tortentränke Basis mit dem Vanille-Aroma mischen und den Boden damit tränken.Die Vanillesahne auf den mittleren Boden streichen, den letzten Boden auflegen und vorsichtig andrücken. Die Torte mindestens 2 Stunden kalt stellen.GARNITURNach der Kühlzeit den Tortenring vorsichtig von der Torte ziehen. Den Rhabarber mit einem Sparschäler hobeln und die Streifen einzeln in kochender Tortentränke Basis ca. 10 Sekunden blanchieren und abtropfen lassen.Das Aprikosengelee aufkochen und die Hälfte der Aprikotur auf den obersten Boden der Torte pinseln.Anschließend die blanchierten Rhabarberstreifen auf die Torte legen und nochmals aprikotieren.Die Sahne mit Sahnestabil aufschlagen, in einen Spritzbeutel mit einer 8er-Lochtülle füllen und Bögen um die Torte spritzen.Tipp: Alternativ, wenn Sie kein Blitzcremepulver vorrätig haben, können Sie die Rhabarber-Füllung auch mit Puddingpulver herstellen.1. Rhabarber klein schneiden, mit 200g Wasser und ca. 100 - 150 g Zucker weich kochen.2. 50 g Puddingpulver oder Stärke mit 50 g Wasser anrühren, dem Kompott zugeben und daraus einen Pudding kochen.3. Auskühlen lassen und auf den Tortenboden auftragen.
Rezept
Barbie-Torte
Barbie-TorteRezept ergibt 1 Torte Ø 22 cmZubereitungszeit: ca. 4 StundenZutaten für den Teig:400 g Hobbybäcker-Mischung für Tortenboden250 g Eier30 g WasserZutaten für die Füllung:375 g Buttercrempulver560 g Wasser480 g Butter70 g Erdbeer-FruchtpasteZutaten für die Dekoration:500 g FunCakes Fondant -babyrosa-250 g FunCakes Fondant -schwarz-Herz-Ausstecher 12 cmTerrassenausstecher - Set HerzFoto Standard, essbar auf FondantpapierFunCakes Essbarer Kleber - LebensmittelkleberFeenstaub goldSchaschlikspießAußerdem:Verstellbarer TortenringTortenbodensägemesser 31 cmSo wird’s gemacht:Den Tortenboden nach Packungsanleitung herstellen und in den Ring mit Ø 22 cm füllen.Bei 190 °C Ober -/Unterhitze ca. 35 Minuten backen und danach auskühlen lassen.Vorsichtig aus dem Ring lösen und den Tortenboden mit einem Tortenbodensägemesser 3 mal quer durchschneiden.Den untersten Boden wieder zurück in den inzwischen gesäuberten Tortenring legen.Die Buttercreme nach Packungsanleitung mit der Erdbeer-Fruchtpaste herstellen und die Torte damit füllen.Aus dem Ring nehmen und mit dem Rest der Buttercreme glatt einstreichen.Für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Den rosa Fondant durchkneten, auf ca. 3 mm ausrollen und die Torte damit eindecken.Den Fondant in schwarz durchkneten, auf ca. 10 mm ausrollen und mit dem großen Herzausstecher ein Herz ausstechen. Dieses vorsichtig auf den Holzspies stecken und bis zur Verwendung im Kühlschrank lagern.Den schwarzen Fondant auf ca. 2 mm ausrollen und mehrere kleine Herzen ausstechen. Den Rest zu einem Strang rollen und mit dem Lebensmittelkleber an den unteren Rand der Torte befestigen.Den Fondant Druck auf die gewünschte Größe zuschneiden und an die Seite kleben.Die kleinen Herzen auch mit Lebensmittelkleber an die Torte dekorieren.Das große Fondant Herz oben auf der Torte platzieren und alles mit Feenstaub Gold besprühen.
Rezept
Bienenstich-Apfel-Törtchen
Bienenstich-Apfel-Törtchen Rezept für ca. 8 StückZutaten Hefeteig250 g Hefeteig3,5 g Backtag Trockenhefe1 Ei (Gr. S)100 g Milch (ca. 30° C)Zutaten Apfelfüllung300 g Äpfel2 TL Zitronensaft 65 g Apfelsaft 30 g Rosinen in Rum 70 g BlitzcremepulverZutaten Marzipan-Sahne50 g Marzipan-Sahnestand 65 g Wasser 250 g ungesüßte, geschlagene SahneAußerdem 35 g gehobelte Mandelblättchen 60 g Bienenstich-MixSo wird’s gemacht:Die Trockenhefe unter das Mehl mischen. Ei und Milch zugeben. Den Teig kneten, bis er glatt und elastisch ist. Die ideale Teigtemperatur liegt bei 26 bis 28° C. Teig nicht auskühlen lassen und ca. 20 Minuten gehen lassen.Nach der Ruhezeit ca. 60 g schwere Stücke abwiegen und rund formen.Dessertringe hauchdünn mit Formenspray fetten, die Teigstücke einlegen, leicht  andrücken und mit etwas Wasser abstreichen.Die gehobelten Mandeln gleichmäßig auf die Hefeteigstücke verteilen und leicht andrücken. Dann den Bienenstich-Mix gleichmäßig über die Mandeln streuen.Den Teig noch einmal 30 Minuten aufgehen lassen bis er sich verdoppelt hat.Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Die kleinen Bienenstiche ca. 15-20 Minuten  goldbraun backen. Die fertigen Törtchen noch warm aus den Ringen lösen und gut auskühlen lassen.Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Würfel mit dem Zitronensaft ca. 5-10 Minuten dünsten, danach die Rosinen dazugeben.Blitzcremepulver mit dem Apfelsaft anrühren, die Apfelstückchen sofort unterrühren und in einem Topf unter ständigen Rühren einmal aufkochen lassen, bis die Masse Blasen wirft.Die ausgekühlten Bienenstiche mit einem Tortenbodensägemesser waagrecht in der Mitte halbieren. Die Unterteile in die gesäuberten Dessertringe einlegen und ca. 60 g der Apfelfüllung darauf verteilen.Den Marzipan-Sahnestand nach Anleitung herstellen, in einen Einmalspritzbeutel einfüllen und ca. 50 g Marzipan-Sahne auf die Apfelfüllung aufdressieren.Die Bienenstich-Törtchen ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Törtchen vorsichtig aus der Form lösen und den Bienenstich-Deckel auflegen.Mit süßem Schnee bestäuben und nach Wunsch mit Marzipanrosen und Blättern ausdekorieren. 
Rezept
Fruchtig-frische Pinata Cake
Fruchtig-frische Pinata Cake Rezept ergibt eine Ø 16 cm Torte Zutaten Boden400 g Tortenboden 250 g Eier ( 5 Stück Gr. M)30 g WasserZutaten Füllung400 g Icing Vanille 350 g Wasser 500 g SahneAußerdemObst (Erdbeeren, Heidelbeere, Himbeeren, Drachenfrucht, Sternfrucht...usw) 150 g Schmelzschokolade orangeSo wird´s gemacht: Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung herstellen.Tortenbodenmasse halbieren und in zwei 16 cm Tortenringe einfüllen.Beide Böden bei 190°C ca. 35 Minuten backen.Tortenböden im Tortenring auskühlen lassen, danach mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus den Formen lösen und beide Böden jeweils quer mit einem Tortenbodensägemesser durchschneiden.Bei zwei Tortenböden mit einem Dessertring die Mitte ausstechen.Icing nach Anleitung herstellen.Einen ganzen Boden auf eine Tortenplatte legen und einen verstellbaren Tortenring um den Boden stellen.Eine Schicht Icing aufstreichen, einen ausgestochenen Tortenboden darauf legen und ebenfalls mit Icing bestreichen.Den Dessertring in die Mitte einsetzen.Den zweiten ausgestochenen Tortenboden auflegen, leicht andrücken und mit Icing bestreichen.In die offene Mitte Obst einfüllen, den Dessertring entfernen, den letzten ganzen Tortenboden auflegen, leicht andrücken und die Torte ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Nach der Kühlzeit die Torte vorsichtig aus dem Tortenring lösen, mit dem restlichen Icing einstreichen und weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Schmelzschokolade nach Anleitung in der Mikrowelle erwärmen, in einen Beschriftungsbeutel füllen und vorsichtig am oberen Tortenrand entlang aufspritzen, sodass sie rundherum runterläuft.Tipp: Nicht zu schnell und mit ruhigem Fingergefühl arbeiten, dann gelingt es garantiert.Die restliche Schmelzschokolade auf die Torte gießen und mit einer Palette glatt streichen.Mit frischen Früchten ausdekorieren.Tipp: Früchte mit Saftbinder bestäuben, damit sie nicht so schnell aussaften.
Rezept
Mini-Muttertagsherz im Number-Cake-Style
Mini-Muttertagsherz im Number-Cake-Style Rezept ergibt 3 Stück Zutaten Teig:500 g Mürbeteig für süße Gebäcke 200 g Butter 1 Ei (Gr. M)30 g KakaopulverZutaten Füllung:500 g Buttercremepulver750 g temperiertes Wasser 650 g weiche ButterLebensmittelfarbe Colorgel rosaZutaten Dekoration:100 g Fettglasur, Deco Melts, rosakleine Herz-Ausstecher (12 cm)frische FrüchteSo wird´s gemacht:Den Mürbeteig ohne Kakao nach Anleitung herstellen und in Folie gewickelt ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.Mürbeteig auf ca. 4 mm ausrollen und mit dem Herz-Ausstecher 12 cm 6 Herzen ausstechen.Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den restlichen Mürbeteig mit dem Kakaopulver verkneten, auf 4 mm ausrollen und nochmal 3 Herzen ausstechen.Alle Herzen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, bei 180°C ca. 10 Minuten backen und komplett auskühlen lassen.Buttercreme nach Anleitung herstellen und ca. 1/3 davon in einen Spritzbeutel mit 6 mm Lochtülle füllen. Auf drei helle Herzen Tupfen aufdressieren und die Herzen vorsichtig aufeinander stapeln.Restliche Buttercreme mit ca. 3 g Lebensmittelfarbe rosa einfärben, in einen Spritzbeutel füllen und Tupfen auf  die drei Schokoherzen und auf die anderen drei hellen Herzen aufdressieren.Die drei Schokoherzen und die drei hellen Herzen jeweils vorsichtig aufeinander stapeln.Fettglasur in der Mikrowelle schmelzen, in einen Beschriftungsbeutel füllen und ein Gitter-Muster auf ein Backpapier aufspritzen. Kurz anziehen lassen, mit einem kleinen Herz-Ausstecher Herzen ausstechen und aushärten lassen.Die Herzen mit frischem Obst und mit Auflegern nach Wahl dekorieren. Unser Tipp:Die passende Deko für die Muttertagsherzen wie z.B. Aufleger oder feine Herzen aus Esspapier finden Sie hier. 
Rezept
Paw Patrol Torte
Paw Patrol TorteRezept für eine Torte Ø 22 cmZutaten Schokobiskuit400 g Schokobiskuit300 g Eier (ca. 6 Eier Gr. M)40 g WasserZutaten Schoko-Icing200 g Icing Schoko250 g Sahne, ungesüßt75 g Wasser, kaltZutaten Dekor400 g Fondant weiß1 g Lebensmittelfarbe blau1 g Lebensmittelfarbe gelbPaw Patrol Zucker-AuflegerAußerdemTortenring Alu Ø 22 cmSo wird's gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Schokobiskuit nach Anleitung herstellen, in einen Alu-Tortenring (Ø 22 cm) füllen und ca. 30 Minuten backen.Nach dem Abkühlen vorsichtig aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal quer durchschneiden, sodass drei Tortenböden entstehen.Schoko-Icing nach Anleitung herstellen.Einen Tortenboden zurück in den gesäuberten Tortenring legen und mit 200 g Schoko-Icing bestreichen.Einen weiteren Tortenboden darauf setzen, ebenfalls mit 200 g Schokoicing bestreichen und den dritten Tortenboden auflegen.Die Torte vorsichtig aus der Form lösen und vollständig mit dem letzten Drittel Schokoicing glatt einstreichen.Für ca. eine Stunde in den Kühlschrank stellen.In der Zwischenzeit 300 g weißen Fondant mit 1 g blauer Lebensmittelfarbe einfärben, weich kneten und auf ca. 4 mm ausrollen.Die Torte damit eindecken und den Paw Patrol Oblaten-Aufleger oben mittig auf der Torte platzieren.Weitere 100 g weißen Fondant mit 1 g gelber Lebensmittelfarbe einfärben und zwei Rollen von ca. 4 mm Ø rollen.Die Rollen um den Paw Patrol-Aufleger und als Rand um die Torte legen.
Rezept
Dinkel-Joghurt-Riegel mit Kokos
Dinkel-Joghurt-Riegel mit KokosRezept für ca. 10 Riegel 8 x 3 cmZutaten Teig250 g Dinkel-Joghurt-Rühr100 g Speiseöl100 g WasserZutaten Überzug200 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterKokosflocken, zum BestreuenAußerdem50 g Cranberries50 g HaferflockenRiegel BackformSo wird's gemacht:Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Teig nach Anleitung herstellen und 50 g Cranberries sowie 50 g Haferflocken unterrühren.Die Masse in einen Spritzbeutel geben und ca. 10 Förmchen der Riegel Backform damit befüllen.Riegel ca. 30 Minuten bei 160°C Ober-/Unterhitze backen.Nach dem Backen auskühlen lassen, eventuell mit einem Tortenbodensägemesser begradigen und vorsichtig aus der Form stürzen.150 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter in der Mikrowelle schmelzen, weitere 50 g davon hinzugeben und durch Rühren auf ca. 31°C runterkühlen.Die Riegel mit der Schnittseite zu 1/4 in die Kuvertüre und gleich danach in die Kokosflocken tauchen.
Rezept
Erdbeer-Muffintörtchen
Erdbeer-MuffintörtchenRezept für ca. 8 TörtchenZutaten Muffinteig250 g Fluffige Muffins75 g Speiseöl125 g WasserZutaten Erdbeer-Sahnestand75 g Erdbeer-Sahnestand90 g Wasser375 g SahneAußerdem15 g KakaoSchoko-Quadratefrische ErdbeerenSo wird's gemacht:Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Muffinteig nach Anleitung herstellen, in Muffinförmchen füllen und ca. 30 Minuten backen.Nach dem Backen vollständig auskühlen lassen, vorsichtig aus der Form lösen und mit einem Tortenbodensägemesser mittig quer halbieren.Erdbeer-Sahnestand nach Anleitung herstellen, in einen Einmalspritzbeutel mit einer 6mm-Lochtülle füllen die Häfte der Sahne und auf die Unterseiten der Muffins aufdressieren.Die Oberseiten der Muffins vorsichitg darauf setzen und die restliche Sahne aufdressieren.Mit 15 g Kakao bestäuben und mit halbieren Erdbeeren sowie Schoko-Quadraten dekorieren.
Rezept
Orangensahne-Torte
Orangensahne-TorteRezept ergibt eine Torte Ø 26 cmZutaten Schokobiskuit:400 g Schokobiskuit300 g Eier (6 Stück Gr. M)40 g WasserZutaten Füllung:150 g Orangen-Sahnestand180 g Wasser oder Orangensaft750 g geschlagene SahneZutaten Garnitur:1000 g gesüßte, geschlagene SahneSchoko-Aufleger RankenOrangenscheibenSo wird´s gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Schokobiskuit nach Anleitung herstellen und bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.Tortenring säubern, Schokobiskuitboden mit einen Tortenbodensägemesser dreimal waagrecht durchschneiden.Tortenplatte leicht mit Zucker bestreuen und einen Tortenring auflegen.Orangen-Sahne nach Anleitung herstellen.Einen Biskuitboden in den Tortenring legen.1/3 der Orangen-Sahne auf dem Biskuit verstreichen und den nächsten Boden einlegen. Abwechselnd Biskuitböden und Sahne aufschichten. Die letzte Schicht ist ein Schokotortenboden. Die eingesetzte Torte ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Dann die Torte mit der gesüßten, geschlagenen Sahne einstreichen und mit einem Kammschaber den Rand abziehen.Mit einem Torteneinteiler einteilen und auf jedes Stück eine Rosette mit einer 6er Sterntülle aufspritzen.Auf jeder Rosette einen Schokoaufleger, eine geviertelte Orangenscheibe und ein Minzblatt anbringen.
Rezept
Muttertagsherz
Muttertagsherz Rezept ergibt eine Herz-Torte Zutaten Teig: 400 g Schokobiskuit 300 g Eier (6 Stück Gr. M) 40 g WasserZutaten Füllung: 150 g Erdbeer-Sahnestand 190 g Wasser 750 g geschlagene, ungesüßte Sahne Zutaten Dekor: 500 g ungesüßte Sahne 60 g Sahnestabil350 g Callebaut-Kuvertüre-Chips Zartbitter(oder: 300 g Callebaut-Kuvertüre-Chips Zartbitter + 50 g Callebaut-Kuvertüre-Chips Ruby für Gitter)frische Erdbeeren frische Rosen Schokoladenherzen Muttertags-AuflegerSo wird´s gemacht: Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Schokobiskuit nach Anleitung herstellen, in den Herz-Backrahmen füllen und bei 180° C ca. 35 Minuten backen.Biskuit auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Vorsichtig aus der Form lösen und waagerecht einmal mit einem Tortenbodensägemesser durchschneiden.Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und mit dem gesäuberten Herz-Backrahmen umschließen.Erdbeer-Sahnestand nach Anleitung herstellen und auf den Boden glatt streichen. Den zweiten Boden auflegen, leicht andrücken und im Kühlschrank ca. 2 Stunden fest werden lassen.Den Backrahmen vorsichtig entfernen.Für das Dekor die Sahne mit Sahnestabil aufschlagen und die Torte damit komplett einstreichen.300 g Kuvertüre-Chips Zartbitter in einem Wasserbad schmelzen lassen. Die restlichen Zartbitter-Chips hinzugeben und durch ständiges Rühren die Schokolade auf 30°C runterkühlen.Ca. 50 g der Kuvertüre in einen Beschriftungsbeutel geben und ein Gitter-Muster auf ein Backpapier spritzen. Kurz anziehen lassen und mit einem Glas oder einem Ausstecher Kreise oder Herzen ausstechen.Die kleinen Gitter zur Seite legen für die spätere Dekoration.Hier am Beispiel mit rosa Schmelzschokolade: Restliche Zartbitter-Kuvertüre vorsichtig über die Torte gießen und mit einer Palette zügig verstreichen, sodass die Kuvertüre am Tortenrand runterläuft.Mit Rosen, frischen Erdbeeren, den Schokoladengittern und Schokoladenherzen ausdekorieren. Zum Schluss den Muttertags-Aufleger auflegen und servieren.
Rezept
Muschel-Cupcakes
Muschel-CupcakesRezept ergibt ca. 8 MuschelnZutaten Rührkuchen:250 g Rührkuchen-Mix zucker- und fettreduziert125 g Eier (ca. 3 Stück Gr. S)60 g Speiseöl50 g WasserZutaten Sahnecreme:75 g Vanille-Sahnestand95 g Wasser (25°C)375 g SahneAußerdem:200 g Schmelzschokolade blaue FettglasurFeenstaub silberFische Zucker-AuflegerSo wird's gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Rührkuchen nach Anleitung herstellen, in die Muschel-Silikonform füllen und ca. 50 Minuten backen.Nach dem Backen vollständig auskühlen lassen, aus der Form lösen und die Küchlein mit einem Tortenbodensägemesser in der Mitte quer halbieren.Schmelzschokolade in der Mikrowelle oder einem Wasserbad schmelzen lassen.Die Oberseiten der halbierten Küchlein auf ein Abtropfgitter legen (mit der Schnittseite nach unten) und mit der blauen Schmelzschokolade übergießen.Anschließend vorsichtig vom Gitter lösen und mit silbernem Feenstaub besprühen.Sahnecreme nach Anleitung herstellen und in einen Spritzbeutel mit einer 8mm-Lochtülle füllen.Die Sahne auf die Unterseiten der Küchlein kreisförmig aufdressieren, die blauen Oberseiten vorsichtig darauf setzen und jeweils eine Zuckerperle auf der Sahne platzieren.Die fertigen Muschel-Küchlein nochmal mit silbernem Feenstaub besprühen und mit Zuckerfischen dekorieren.
Rezept
Bananen-Muffins
Bananen-Muffins Rezept ergibt ca. 8 Stück Zutaten Teig: 250 g Schoko-Muffin 100 g Öl 125 g WasserZutaten Füllung: 75 g Bananen-Sahnestand 90 g Wasser (25°C) 380 g SahneAußerdem: 1 Banane 40 g Schokoladen-Splitter Schokoaufleger nach WahlSo wird´s gemacht: 1. Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Den Teig nach Packungsanleitung herstellen und in die Muffins-Förmchen füllen. 3. Bei 170°C ca. 25 Minuten backen und danach auskühlen lassen. 4. Die abgekühlten Muffins einmal quer mit einem Tortenbodensägemesser durchschneiden. 5. Banane dünn in Scheiben schneiden und die untere Hälfte des Muffins mit Bananenscheiben belegen. 6. Sahnestand nach Anleitung herstellen und in einen Spritzbeutel mit 6 mm Lochtülle füllen. 7. Tupfen auf die Bananenscheiben aufdressieren und die obere Hälfte des Muffins vorsichtig auf die Sahnetupfen aufsetzen. 8. Auf die Oberseite des Muffins einen weiteren kleinen Tupfen aufspritzen und Schokoladen Splitter und Schoko-Auflegern ausdekorieren. 
Rezept
Piratentorte
Piratentorte Rezept für ein Schnittenblech 30x20 cmZutaten Schokobiskuit 400 g Schokobiskuit 6 Eier (Gr. M)Zutaten Schokosahne75 g Schoko-Sahnestand90 g Wasser375 g geschlagene SahneZutaten Dekor 200 g geschlagene Sahne 1 kg Fondant weiß Lebensmittelfarbe Pulver blaubrauner Zucker So wird´s gemacht: 1. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.2. Den Schokobiskuit nach Anleitung herstellen und in ein Schnittenblech 30x20 cm einfüllen.3. Bei 180° C ca. 40 Minuten backen und komplett auskühlen lassen.4. Den ausgekühlten Biskuit zweimal mit einem Tortenbodensägemesser durchschneiden.5. Den ersten Schokobiskuit-Boden in das saubere Schnittenblech einlegen.6. Die Schokosahne nach Anleitung herstellen.7. Die Hälfte der Schokosahne auf den Biskuitboden geben und mit einer Winkelpalette glattstreichen. Den zweiten Biskuitboden auflegen, andrücken und die restliche Schokosahne einfüllen und glatt streichen.8. Zum Schluss den letzten Biskuitboden auflegen.9. Ein Backpapier auf den Biskuit legen. Torten/Schnittenunterlage darauf legen und  beschweren. Dadurch wird die Torte gepresst und gleich hoch.10. Die Torte für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.11. Torte aus der Form lösen, komplett mit der geschlagenen Sahne einstreichen und für weitere 15 Minuten kühlen.12. Fondant auf 3 mm ausrollen und die Torte komplett mit weißem Fondant eindecken.13. Lebensmittelfarbe mit etwas Wasser auflösen, mit einem kleinen Schwamm die komplette Torte abtupfen, antrocknen lassen und wieder kühlen bis die Farbe etwas angezogen ist.14. Mit einem Pinsel und der gleichen Farbkombination ringsherum Wellen anzeichnen und eine leichte Markierung für den Strand anbringen.15. Den Strand mit braunem Zucker bestreuen.16. Die Torte nun vorsichtig auf das gewünschte Tablett setzen und mit dem Piraten-Set ausgarnieren. 
Rezept
Orangen-Panna-Cotta-Schnitten
Orangen-Panna-Cotta-SchnittenRezept ergibt ein Schnittenblech 30 x 20 cm.Durch unseren Panna-Cotta-Sahnestand und die Orangen-Fruchtpaste erhalten Sie eine fruchtig-frische Schnitte, die Sie das ganze Jahr über genießen können. Der absolute Hingucker ist die Deko aus Orangen-Schokolade, die der Schnitte einen besonderen Twist gibt. Zutaten Boden: 400 g Tortenboden 250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g Wasser 15 g Orangen-FruchtpasteZutaten Füllung: 125 g Panna-Cotta-Orangen-Sahnestand250 g Wasser (25°C)250 g ungeschlagene SahneAußerdem: 250 g geschlagene, ungesüßte Sahne 200 g Callebaut Callets - OrangeSo wird's gemacht: Backofen auf 190° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung herstellen und Orangenpaste unterrühren.Die Masse in ein mit Backpapier ausgelegtes Schnittenblech einfüllen und bei 190° C ca. 30 Minuten backen.Tortenboden auskühlen lassen, aus dem Blech stürzen, und mit einem Tortenbodensägemesser einmal waagrecht durchschneiden.Den unteren Teil des Tortenbodens wieder in das gesäuberte Schnittenblech einsetzen.Sahnestand nach Anleitung herstellen und auf den eingelegten Tortenboden streichen. Den zweiten Tortenboden auf den Sahnestand legen und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Nachdem der Sahnestand festgeworden ist, ca. 250 g ungesüßte Sahne aufschlagen und gleichmäßig mit einer Winkelpalette über die Schnitte verstreichen.150 g Callebaut Callets in einem Wasserbad auf ca. 45° C erwärmen. Die restlichen 50 g dazu geben, unterrühren und auf 30°C abkühlen lassen.Mit einem Esslöffel in die Kuvertüre tauchen mit dem Löffelrücken Wellen in die Sahne der Schnitte streichen.Schnitte mit Minze ausdekorieren.Tipp: Damit Sie die Schnitte leichter schneiden können, das Messer vorher in heißem Wasser erwärmen.  
Rezept
Pinata Cake mit Erdbeeren
Pinata Cake mit ErdbeerenRezept ergibt eine Torte Ø 16 cmZutaten für den Tortenboden:400 g Schokobiskuit300 g Eier (6 Stück Gr. M)40 g WasserZutaten für die Füllung:250 g Buttercremepulver375 g Wasser (20 °C)325 g weiche ButterAußerdem:500 g Erdbeerenfrische Blumen150 g Fettglasur, Deco Melts, rosaSo wird´s gemacht:Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Teig für Schokoboden nach Packungsanleitung herstellen und die Masse halbieren.Schokobiskuit-Masse in zwei 16 cm Tortenringe einfüllen und jeweils bei 180° C ca. 35 Minuten backen.Schokobiskuit im Tortenring auskühlen lassen, danach mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus den Formen lösen und beide Böden jeweils einmal quer mit einem Tortenbodensägemesser durchschneiden, sodass 4 Böden entstehen.Mit einem Dessertring bei zwei Biskuitböden die Mitte ausstechen.Buttercreme nach Packungsanleitung herstellen.Einen ganzen Schokobiskuitboden auf eine Tortenplatte legen und einen verstellbaren Tortenring um den Boden stellen.Eine Schicht Buttercreme aufstreichen, einen ausgestochenen Biskuitrand darauf legen und ebenfalls mit Buttercreme bestreichen.Den Dessertring in die Mitte einsetzen.Den zweiten ausgestochenen Schokobiskuitrand auflegen, leicht andrücken und mit Buttercreme bestreichen.In die offene Mitte geschnittene Erdbeeren einfüllen, den Dessertring entfernen, den letzten ganzen Biskuit auflegen, leicht andrücken und die Torte ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Nach der Kühlzeit die Torte vorsichtig aus dem Tortenring lösen, mit der restlichen Buttercreme einstreichen und weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Fettglasur nach Anleitung in der Mikrowelle erwärmen, in einen Beschriftungsbeutel füllen und vorsichtig am oberen Tortenrand entlang aufspritzen, so dass sie rundherum runterläuft.Die restliche Fettglasur auf die Torte gießen und mit einer Palette glatt streichen.Mit Erdbeeren und Blumen ausdekorieren.
Rezept
Fault-Line-Torte
Fault-Line-TorteRezept für eine Torte Ø 16 cmZutaten Tortenboden400 g Tortenboden250 g Eier (ca. 5 Eier Gr. M)30 g WasserZutaten Buttercreme375 g Buttercremepulver560 g Wasser490 g ButterAußerdem200 g grober Kandiszucker125 g Isomalt transparent20 Orangen-Fruchtpaste8 g Lebensmittelfarbe Pulver goldfarben4 g Lebensmittelfarbe Colorgel rot1 g Lebensmittelfarbe Colorgel lilaSo wird's gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung herstellen und die Hälfte der Teigmasse in einen ungefetteten Tortenring (Ø 16 cm) füllen.Beide Massen ca. 30 Minuten backen.Tipp: Sollten Sie keine zwei Tortenringe besitzen, backen Sie zunächst nur eine Hälfte des Teiges und anschließend die zweite. Nach dem Backen komplett auskühlen lassen und vorsichtig aus den Formen lösen.Beide Böden je einmal quer mit einen Tortenbodensägemesser durchschneiden.Buttercreme nach Anleitung herstellen, auf zwei Schüsseln aufteilen, in eine Hälfte mit 20 g Orangen-Fruchtpaste geben und verrühren.Einen Tortenboden in den gesäuberten Tortenring legen, mit 150 g Orangencreme bestreichen und nächsten Tortenboden auflegen.Diesen Schritt wiederholen, bis alle Tortenböden verbraucht sind. Mit dem vierten Tortenboden abschließen.Die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen, mit ca. 270 g Orangencreme einstreichen und in den Kühlschrank stellen.200 g Kandiszucker mit 4 g Lebensmittelfarbe goldfarben mischen.Den gefärbten Kandiszucker (ca. 150 g) rings um die Torte, in halber Höhe,  ca. 5-6 cm breit, vorsichtig andrücken.Die andere Hälfte der Buttercreme 1 g Lebensmittelfarbe Colorgel lila und 4 g Lebensmittelfarbe Colorgel rot mischen.Die Torte unterhalb und oberhalb des Kandiszuckerrings auf der  Oberseite mit der roten Buttercreme bestreichen.125 g Isomalt in einem Topf schmelzen, in zwei gefettete Dessertringe (ca. Ø 7,5 cm je ca. 50 g) gießen und mit dem restlichen Kandiszucker bestreuen.Wenn der Isomalt fest geworden ist, vorsichtig aus den Ringen lösen und die Kreise dekorativ auf der Torte platzieren.4 g Lebensmittelfarbe goldfarben mit etwa 5 Tropfen Wasser vermischen. Mit einem Pinsel die Unebenheiten oben an der Tortenkante und am Kandiszuckerring mit der Farbe bepinseln.
Rezept
Muscheltorte
MuscheltorteRezept ergibt eine Torte Ø 22 cmZutaten Tortenboden400 g Tortenboden250 g Eier (ca. 5 Eier Gr. M)30 g WasserZutaten Buttercreme250 g Buttercremepulver375 g Wasser (20°C)250 g weiche ButterAußerdem2 g Lebensmittelfarbe türkis2 g Lebensmittelfarbe blauDekorationZuckerperlen perlmuttMeerjungfrau-Flossen aus ZuckerMuscheln So wird's gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung herstellen, in einen Tortenring (Ø 22 cm) füllen und ca. 30 Minuten backen.Boden nach dem Backen vollständig auskühlen lassen.Danach vorsichtig aus der Form lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal quer durchschneiden, sodass drei Böden entstehen.Buttercreme nach Anleitung herstellen.Einen Tortenboden in den inzwischen gesäuberten Tortenring legen und mit 200 g Buttercreme bestreichen.Den zweiten Tortenboden darauf legen, mit 200g Buttercreme bestreichen und den letzten Tortenboden darauf legen.Torte vorsichtig aus dem Ring lösen.240 g der Buttercreme mit 2 g türkisender Lebensmittelfarbe einfärben, die Torte damit komplett einstreichen und glatt ziehen. Die restliche Buttercreme (ca. 240 g) mit 2 g blauer Lebensmittelfarbe mischen und den unteren Rand der Torte wellenartig einstreichen.100 g der Creme in einen Spritzbeutel mit einer 6mm-Sternstülle füllen und auf der Torte vereinzelt Rosetten spritzen.Mit Zuckerperlen, Muscheln und Meerjungfrau-Flossen dekorieren.
Rezept
Nusskuchen in der Spitzform
Nusskuchen in der SpitzformRezept ergibt einen Kuchen mit 35 x 13 x 10 cmZutaten Teig500 g Rührkuchenmischung 200 g Wasser70 g gemahlene Haselnüsse10 g KakaoSonstiges250 g Modelliermarzipan100 g Kuchenglasurchips Haselnuss50 g Aprikosenmarmelade50 g Fettglasur, Deco Melts, weißSo wird´s gemacht:1. Teig nach Anleitung herstellen und in die mit Formenspray gefettete Dreiecksform füllen.2. Bei 160°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.3. Nach dem Abkühlen vorsichtig aus der Form stürzen.4. Den unteren Boden mit einem Tortenbodensägemesser begradigen, damit er gerade steht.5. Aprikosenmarmelade in der Mikrowelle erwärmen und den Kuchen damit bestreichen.6. Modelliermarzipan länglich auf ca. 2 mm ausrollen und über den Kuchen legen.7. Kuchenglasurchips Haselnuss in der Mikrowelle erwärmen und auf das Marzipan streichen, damit die Struktur des Pinsels in der Glasur zu sehen ist.8. Weiße Deco Melts in der Mikrowelle erwärmen, in einen Beschriftungsbeutel geben und schön über den Kuchen füllen.
Rezept
Saftiger Gewürzkuchen mit Schokolade
Saftiger Gewürzkuchen mit SchokoladeRezept ergibt einen saftigen Gewürzkuchen Ø 22 cmZutaten: 1000 g Rührkuchenmischung  400 g Öl400 g Wasser35 g Gewürzkuchen-FixAußerdem:500 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterSüßer SchneeFeenstaub gold, PumpspraySilikonform, Silikomart Low Cathedral, Ø 26 cmSo wird’s gemacht:Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Rührteig nach Anleitung herstellen und in die Silikonform geben.Bei 160°C Ober-/Unterhitze ca. 45 Minuten backen.Kuchen auf Formhöhe gerade schneiden und abkühlen lassen.Danach vorsichtig aus der Form stürzen.Kuvertüre-Chips temperieren und in die inzwischen gesäuberte Silikonform gießen.Kuchen ebenfalls wieder in die Form geben und leicht andrücken, damit sich die Kuvertüre schön verteilt.Ca. 2 1/2  Stunden in den Gefrierschrank stellen, danach vorsichtig aus der Form lösen und mit Feenstaub einsprühen.
Rezept
Naked Cake Café au Lait
Naked Cake Café au LaitRezept ergibt einen sahnigen Café au Lait Naked Cake Ø 26 cmZutaten für den Biskuitboden:400 g Hobbybäcker-Mischung Schokobiskuit300 g Eier (ca. 6 Eier Größe M)40 g WasserZutaten für die Füllung:150 g Café au Lait-Sahnestand150 g Wasser750 g Sahne, geschlagenAußerdem:Tortenring 26 cmTortenbodensägemesserca. 120 g Callebaut Kuvertüre-Chips Cappuccinoca. 50 g SahneCallebaut Kuvertüre-Chips weiß1 Packung LöffelbiskuitsSo wird’s gemacht:Schokobiskuit nach Packungsanleitung herstellenTortenring auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen und den Teig einfüllen.Teig im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.Nach der Backzeit den Tortenboden auf ein Kuchengitter stellen und auskühlen lassen.Anschließend den abgekühlten Schokobiskuit vorsichtig aus dem Tortenring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser 1 mal quer durchschneiden und die obere Hälfte begradigen, sprich eine evtl. entstandene Kuppel abschneiden.Tortenring säubern und den unteren Boden wieder einlegen.Nun die Café au Lait Sahnefüllung nach Packungsanleitung zubereiten.Die Hälfte der Sahnefüllung auf den im Tortenring eingelegten Schokobiskuit geben und glatt streichen.Danach die Löffelbiskuits darauf legen und die restliche Sahne darüber  verteilen und ebenfalls glatt streichen. Anschließend den zweiten Schokoboden auflegen und leicht andrücken.Die Torte nun für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank geben.Nach der Kühlzeit die Torte vorsichtig vom Tortenring lösen und den Tortenring entfernen. Ca. 50 g Sahne aufkochen und ca. 120 g Kuvertüre Chips Cappuccino darin auflösen.Die Cappuccino-Masse mit einem Spritzbeutel vorsichtig am Rand der Torte als Drip herunterlaufen lassen, den Rest auf die Oberseite geben und glatt streichen. Mit zerbröselten Löffelbiskuits bestreuen. 3 Löffelbiskuits in geschmolzene weiße Kuvertüre tauchen und damit ebenfalls die Torte dekorieren.
Rezept
Pfirsich-Maracuja-Torte
Pfirsich-Maracuja-TorteRezept für eine Torte Ø 26 cmZutaten Biskuitboden:400 g Tortenboden250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g WasserZutaten Sahnestand:120 g Pfirsich-Maracuja-Sahnestand145 g Wasser600 g Sahne Zutaten Fruchtguss:30 g Pfirsich-Maracuja-Sahnestand50 g WasserFruchtfleisch einer MaracujaAußerdem:750 g Sahne 90 g Sahnestabil1 PfirsichSo wird's gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Biskuitboden nach Anleitung herstellen, in einen mit Backpapier ausgelegten Tortenring (Ø 26 cm) füllen und ca. 30 Minuten backen.Nach dem Backen den Biskuit komplett auskühlen lassen und dann aus der Form lösen. Mit einem Tortenbodensägemesser den Boden zweimal durchschneiden, sodass drei Biskuitböden entstehen.Den untersten Boden auf eine Tortenunterlage legen und den gesäuberten Tortenring aufsetzen.Sahnestand nach Anleitung herstellen und geschlagene Sahne unterheben.Die Hälfte der Pfirsich-Maracuja-Sahne auf dem Tortenboden mit einer Winkelpalette verstreichen, mit dem mittleren Boden bedecken und die zweite Hälfte der Sahne einfüllen.Den letzten Biskuit auflegen und die Torte mindestens zwei Stunden kühl stellen.Die Torte mit einem Tortenringschneidemesser vorsichtig aus der Form lösen.Sahne mit Sahnestabil aufschlagen, 100 g davon in einen Spritzbeutel mit 8er-Sterntülle füllen und beiseite stellen.Mit der restlichen Sahne die Torte komplett einstreichen.Fruchtguss nach Anleitung herstellen, Fruchtfleisch der Maracuja hinzugeben und glatt rühren.Guss komplett auf die Torte geben und glatt streichen.Kurz anziehen lassen, einen 14er-Torteneinteiler auflegen und diesen leicht andrücken.Mit der restlichen Sahne auf jedes Tortenstück eine Rosette aufspritzen.Einen Pfirsich in 14 gleichgroße Stücke schneiden und diese auf den Rosetten platzieren.
Rezept
Osterlämmer Mutter & Kind
Osterlämmer Mutter & KindRezept ergibt ein großes und ein kleines OsterlammZutaten großes Lamm:         Rührteig:500 g Rührkuchenfix250 g Butter250 g Eier (5 Eier, Gr. M)         Spritzglasur:300 g Spritzglasur (Eiweißbasis)40 g WasserZutaten kleines Lamm:         Rührteig:250 g Rührkuchenfix125 g Butter125 g Eier (2 Eier, Gr. M)         Spritzglasur:100 g Spritzglasur (Eiweißbasis)10 g Wasser          Außerdem:30 g KakaopulverSo wird's gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Rührteige nach Anleitung herstellen.Die Lammformen mit Formenspray fetten, evtl. mehlen und jeweils die beiden Hälften mit den Klammern zusammenstecken.Die große Lammform mit dem Rührteig für das große Lamm füllen.Den Rührteig für das kleine Lamm mit 30 g Kakaopulver vermischen und die Masse in die kleine Lammform füllen.Das kleine Lämmchen ca. 30 Minuten und das große Lamm ca. 40 Minuten backen.Nach dem Backen die Lämmer vollständig auskühlen lassen und vorsichtig aus den Formen lösen.Die Böden mit einem Tortenbodensägemesser gerade schneiden, damit die Lämmchen gerade stehen können.Eiweiß-Spritzglasur nach Anleitung herstellen und die Masse mit einer kleinen Palette großzügig auf die Lämmchen verteilen.Mit einem kleinen Pinsel die Eiweiß-Spritzglasur schön verteilen und das Fellmuster formen.Die Masse antrocknen lassen und die Lämmchen mit Fähnchen und Glöckchen dekorieren.
Rezept
Schoko-Ostertörtchen
Schoko-Ostertörtchen Rezept ergibt ca. 6 Stück Zutaten Boden: 400 g Tortenboden 250 g Eier ( ca. 5 Stück) 30 g WasserZutaten Buttercreme: 250 g Buttercremepulver 375 g Wasser 325 g Butter 50 g KakaoAußerdem:200 g Haselnuss-KrokantZuckeraufleger nach Wahl  So wird´s gemacht: 1. Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Tortenboden nach Anleitung herstellen und in einen Tortenring Ø28cm einfüllen. 3. Bei 190°C ca. 35 Minuten backen und anschließend komplett auskühlen lassen. 4. Tortenboden aus dem Ring lösen und mit den Dessertringen kleine Böden ausstechen. 5. Die kleinen Tortenböden einmal mit einem Tortenbodensägemesser halbieren. 6. Die Buttercreme nach Anleitung herstellen und Kakao dazu sieben und unterrühren. 7. Den unteren Teil des Bodens zurück in den Dessertring legen und mit Buttercreme bestreichen. 8. Den zweiten Teil des Boden darauf legen und das Törtchen außenrum mit Buttercreme einstreichen. 9. Das Haselnuss-Krokant vorsichtig auf die Außenseite aller Törtchen drücken und mit  Auflegern und Zuckereiern ausdekorieren. 
Rezept
Erdbeer-Mohn-Torte
Erdbeer-Mohn-Torte Rezept ergibt eine Torte Ø 28 cmZutaten Tortenboden: 400 g Tortenboden250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g Wasser60 g DampfmohnZutaten Füllung: 150 g Erdbeer-Sahnestand 180 g Wasser (25°C) 750 g SahneAußerdem: 400 g Sahne frische Erdbeeren frische BlumenSo wird´s gemacht: Backofen auf 190°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Biskuitteig nach Packungsanleitung herstellen und 60 g Dampfmohn unterheben.Masse in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 28 cm füllen und bei 190°C ca. 30 Minuten backen.Den Tortenboden auskühlen lassen, mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal quer durchschneiden.Den unteren Boden in den inzwischen gesäuberten Tortenring legen.Erdbeer-Sahne nach Anleitung herstellen und die Hälfte auf den Boden verteilen.Den zweiten Boden auflegen, die restliche Sahne darauf geben und glatt streichen.Den letzten Boden auflegen, leicht andrücken und für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.400 g Sahne aufschlagen und die gekühlte Torte mithilfe einer Winkelpalette glatt einstreichen.Mit frischen Blumen und Erdbeeren nach Wahl dekorieren.
Rezept
Marzipanschnitte
MarzipanschnitteRezept ergibt eine locker-leichte Marzipanschnitte 30 x 20 cmZutaten für den Tortenboden: 400 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden250 g Eier (5 Stück, Gr. M)30 g WasserZutaten für die Füllung:75 g Marzipan-Sahnestand90 g Wasser (25°C)375 g SahneZutaten für die Dekoration:200 g Erdbeermarmelade200 g Marzipanrohmasse15 g Kakaopulver  Außerdem:Schnittenblech 30 x 20 cmSo wird’s gemacht:   Den Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen und ein Schnittenblech dünn mit Formenspray einsprühen.                   Die Biskuitmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und in das Schnittenblech füllen.Das Blech in den vorgeheizten Ofen schieben und die Biskuitmasse bei 180° C Ober-/ Unterhitze ca. 35 Minuten backen.Danach aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.Anschließend den Tortenboden aus der Form nehmen, die Oberfläche gerade schneiden und den Boden einmal waagerecht mittig halbieren.Dann die Marzipan-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten.Das Schnittenblech säubern und einen Spritzbeutel mit einer 8 mm Lochtülle bestücken.Jetzt den unteren Teil des Bodens wieder zurück in das Schnittenblech legen.150 g Marzipan-Sahne in den Spritzbeutel füllen und beiseite stellen.Die restliche Sahne auf den Boden geben, mit einer Winkelpalette glatt streichen, den zweiten Boden auflegen und die Schnitte ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Danach die Erdbeermarmelade leicht erwärmen und auf die Schnitte pinseln.Die Marzipanrohmasse mit einem Nudelholz auf ca. 3 mm ausrollen, auf die Schnitte legen und die überstehenden Ränder glatt abschneiden.Dann die Marzipanschnitte mit einem Teigschneider in 3 x 4 cm Stücke einteilen und mit Kakaopulver bestauben.Zum Abschluss mit der beiseite gestellten Sahne auf jedes Stückchen einen Tupfen spritzen und jeden Sahnetupfen nach Belieben mit einem Schokoladendekor garnieren.
Rezept
Tiramisu-Fußball-Torte
Tiramisu-Fußball-TorteRezept ergibt eine Torte ca. Ø 26 cmZutaten Biskuit:200 g Tortenboden150 g Eier (3 Stück, Gr. M)15 g WasserZutaten Schokobiskuit:200 g Schokobiskuit150 g Eier (3 Stück, Gr. M)20 g WasserZutaten Füllung:150 g Tiramisu-Sahnestand180 g Wasser750 g geschlagene, ungesüßte SahneAußerdem:100 ml kalter Kaffee800 g geschlagene Sahneetwas KakaopulverFußball Schoko-Aufleger - Ball - weißSo wird´s gemacht:Biskuitmasse nach Packungsanleitung aufschlagen und in eine Springform Ø 26 cm füllen.Bei 180° C Ober-/ Unterhitze ca. 35 Minuten backen und auskühlen lassen.Schokobiskuitmasse nach Packungsanleitung zubereiten und in eine Springform Ø 26 cm füllen.Bei 180° C Ober-/ Unterhitze ca. 35 Minuten backen und komplett auskühlen lassen.Tiramisu-Sahne nach Anleitung auf der Packung herstellen.Beide Böden mit einem Tortenbodensägemesser einmal waagrecht durchschneiden.Eine Tortenplatte leicht mit Zucker bestreuen und einen Tortenring Ø 26 cm, Höhe 8 cm auflegen.Einen Schokobiskuitboden in den Tortenring legen.Ein Drittel der Tiramisu-Sahne auf den Biskuit geben und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Einen hellen Biskuitboden auflegen, leicht andrücken und mit etwas kaltem Kaffee bepinseln.Zweites Drittel der Tiramisu-Sahne auf den Biskuit geben, glatt streichen und einen Schokobiskuitboden auflegen.Restliche Tiramisu-Sahne draufgeben, mit einer Winkelpalette glatt streichen, einen hellen Biskuitboden auflegen und leicht andrücken.Die eingesetzte Torte ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Nach der Kühlzeit den Tortenring abnehmen, die komplette Torte mit geschlagener Sahne einstreichen und mit einem Teigschaber den Rand der Torte glatt abziehen.Restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit einer 14 mm Lochtülle füllen.Torte leicht mit Kakao besieben und mit einem Torteneinteiler einteilen.Auf jedes Tortenstück einen Sahnetupfer spritzen und mit Fußball Schoko-Auflegern und Minzblättern ausdekorieren.
Rezept
Nikolaus-Gesichter
Nikolaus-GesichterRezept ergibt 8 StückZutaten Teig:500 g Brownies authentisch-amerikanisch125 g Wasser30 g SpeiseölZutaten Garnitur:100 g Spritzglasur (Eiweißbasis)13 g WasserAußerdem:Augen aus ZuckerLebensmittelfarbe Colorgel rot 20 gSo wird´s gemacht:1. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.2. Alle Zutaten für den Teig ca. 3 Minuten glatt rühren und in eine mit Formenspray gefettete Springform Ø 28 cm geben, bei 180°C ca. 30 Minuten backen und anschließend komplett auskühlen lassen.3. Den Kuchen danach vorsichtig aus der Form lösen und mit einem Tortenbodensägemesser in 8 gleich große Dreiecke schneiden.4. Die Spritzglasur nach Anleitung herstellen.5. Einen Teil der Glasur in einen Beschriftungsbeutel geben und das Gesicht, den Bart und den Fellrand der Mütze aufdressieren.6. Den Bart mit einem dünnen Pinsel verstreichen und ausdünnen.7. Die restliche Spritzglasur rot einfärben und die Mütze aufdressieren.8. Die Augen aus Zucker vorsichtig auf die aufdressierten weißen Punkte setzen.
Rezept
Beethoven-Torte
Beethoven-Torte Rezept ergibt eine Torte Ø 28cm Zutaten Boden: 400 g Tortenboden 250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g WasserZutaten Füllung: 150 g Beethoven-Sahnestand 180 g Wasser (30°C) 750 g SahneZutaten Dekor: 250 g Schoko-Kuchenglasur -Plättchen-250 g geriebene Haselnüsse 5 g Lebensmittelfarbe Pulver goldfarben, wasserlöslich220 g Callebaut Kuvertüre-Chips Gold, Karamell400 g SahneSo wird´s gemacht: 1. Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Tortenboden nach Anleitung herstellen und in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 28 cm füllen. 3. Bei 190°C ca. 30 Minuten backen und auskühlen lassen. 4. Tortenboden aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal mittig durchschneiden. 5. Den unteren Boden in den inzwischen gesäuberten Tortenring geben. 6. Sahnestand nach Anleitung herstellen, die Hälfte der Beethoven-Sahne auf den Boden geben und gleichmäßig verteilen.  7. Den zweiten Boden auflegen, die restliche Sahne darauf geben und mit einer Winkelpalette glatt streichen. 8. Die Torte ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. 9. Schokoglasur Plättchen in der Mikrowelle schmelzen, auf ca. 34°C abkühlen lassen und dann vorsichtig über die Sahne geben, leicht glatt streichen und ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.10. In der Zwischenzeit 200 g Kuvertüre-Chips Gold, Karamell in der Mikrowelle schmelzen,  ca. 20 g Kuvertüre-Chips hinzugeben und durch Rühren auf ca. 29°C herunterkühlen.11. Die temperierte Kuvertüre auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gießen und glatt streichen (ca. 3mm dick).12. Kuvertüre anziehen lassen, Noten und Notenschlüssel ausstechen und diese danach komplett trocknen lassen. 13. Torte aus dem Ring lösen. 400 g Sahne aufschlagen und den Seitenrand der Torte dünn einstreichen. 14. Haselnüsse und Goldpulver miteinander vermischen. 15. Die goldenen Haselnüsse auf die Sahne streuen und leicht andrücken. 16. Die restliche Sahne in einen Einmalspritzbeutel mit 6 mm Sterntülle geben und auf die Oberfläche der Torte, am Rand entlang, ungefähr auf die Hälfte, Rosetten spritzen. 17. Mit den goldenen Nüssen, Beethoven-Auflegern und goldenen Notenschlüsseln ausdekorieren. 
Rezept
Hugo Torte
Hugo Torte Rezept ergibt eine Torte Ø 28 cm Zutaten Biskuitmasse:300 g Tortenboden180 g Eier (3 Stück Gr. M)20 g WasserZutaten Buttermilch-Lemon-Sahne:100 g Buttermilch-Lemon-Sahnestand160 g Wasser400 g SahneAußerdem: 200 g Dekogel mit Glamour Silber200 g Sahnefrische PfefferminzblätterSo wird’s gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Biskuitmasse nach Anleitung herstellen und in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 28 cm geben.Bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen und auskühlen lassen.Mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser oben gerade abschneiden.Buttermilch-Lemon-Sahne nach Anleitung herstellen.Den Tortenboden in den gesäuberten Tortenring legen, Sahne darauf geben, glatt streichen und ca. 3 Stunden kühlstellen.Danach die Torte aus dem Ring lösen.Frische Pfefferminzblätter waschen, abtrocknen und auf die Torte dekorieren.200 g Dekogel glatt darüber streichen.200 g Sahne aufschlagen und damit den Rand der Torte einstreichen.Restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit 8mm Lochtülle geben und kleine Tupfen am Rand aufspritzen.Nach Belieben mit Limetten und frischer Minze dekorieren.
Rezept
Bratapfel-Butterkaramell-Torte
Bratapfel-Butterkaramell-TorteRezept ergibt eine Torte Ø 26 cmZutaten Rührteig:500 g Rührkuchenmischung 200 g Speiseöl200 g Wasser1 Prise ZimtZutaten Bratapfelsahne:100 g Bratapfel-Sahnestand125 g Wasser (20°C)500 g geschlagene, ungesüßte SahneZutaten Füllung:250 g Butterkaramell Zutaten Deko:50 g ButterkaramellBeeren nach WahlSchokoaufleger nach Wahl ZimtSo wird’s gemacht:Backofen auf 160 - 170° C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Alle Zutaten für den Rührteig nach Packungsanleitung mit einer Prise Zimt glattrühren.Einen Tortenring Ø 26 cm mit Backpapier einschlagen und auf ein Lochblech stellen.Rührteig einfüllen, bei 160 - 170° C Ober-/ Unterhitze ca. 45 Minuten backen und auskühlen lassen.Danach den Kuchen mittig einmal durchschneiden, sodass zwei dünne Böden entstehen.Den unteren Boden auf eine Tortenunterlage legen und den gesäuberten Tortenring darum stellen.Butterkaramell im Wasserbad oder in der Mikrowelle (10 - 20 Sekunden, immer wieder umrühren) erwärmen, damit dieser streichfähig wird.Mit einer Winkelpalette den Karamell auf den unteren Boden streichen und den zweiten Boden auflegen.Bratapfelsahne nach Anleitung zubereiten und mit einer Winkelpalette auf den Kuchen streichen.Torte ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Mit einem Tortenring-Schneidemesser die Torte aus dem Ring schneiden.Butterkaramell für die Deko leicht erwärmen, in eine Dekor-Spritztüte füllen und über die Torte filieren, der Karamell darf dabei am Rand schön runterlaufen.Die Bratapfel-Butterkaramell-Torte nach Belieben mit Schokoauflegern, verschiedenen Beeren und etwas gesiebtem Zimt dekorieren.
Rezept
Geburtstagstorte
GeburtstagstorteRezept ergibt eine Torte Ø 22 cmZutaten Tortenboden:400 g Tortenboden250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g WasserZutaten Füllung:75 g Erdbeer-Sahnestand90 g Wasser (25° C)375 g SahneZutaten Dekoration:38 g Erdbeer-Sahnestand45 g Wasser (25°C)190 g Sahne200 g Fettglasur, Deco Melts, weißCake Topper Happy BirthdayZuckerperlen nach WunschSo wird’s gemacht:Backofen auf 190° C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Biskuitmasse nach Packungsanleitung herstellen und in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 22 cm geben.Bei 190° C Ober-/ Unterhitze ca. 30 Minuten backen und auskühlen lassen.Tortenboden dann mit dem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring lösen, mit einem Tortenbodensägemesser einmal quer durchschneiden und den unteren Boden in den gesäuberten Tortenring legen.Erdbeersahne für die Füllung nach Anleitung zubereiten, auf den Tortenboden geben, glatt streichen und den zweiten Boden auflegen.Torte 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Danach Erdbeersahne für die Dekoration nach Anleitung aufschlagen.Torte vorsichtig aus dem Tortenring lösen, dünn mit Erdbeersahne einstreichen und wieder 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Fettglasur weiß in der Mikrowelle schmelzen und langsam und vorsichtig über die Torte laufen lassen, so dass die Schokolade etwas am Rand runter läuft.Den Cake Topper sofort mittig in die Torte stecken, bevor die Schokolade fest wird.Die Torte nach Belieben mit Erdbeeren, Blaubeeren, frischen Blumen oder Zuckerstreusel dekorieren.
Rezept
Mohn Feigen Kuchen
Mohn Feigen KuchenRezept ergibt einen Kuchen Ø 20 cmZutaten:200 g Tortenboden125 g Eier (3 Stück Gr. S)15 g Wasser20 g Dampfmohn Zutaten Belag:200 g Marzipanrohmasse                                    250 g QimiQ Sahne Basis Vanille6 FeigenAußerdem: 40 g Mandeln gehobelt100 g Bienenstich-Mix10 g Dampfmohn2 EL Honig So wird’s gemacht: Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Biskuitmasse nach Anleitung herstellen und in eine Springform Ø 20 cm füllen.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen und auskühlen lassen.Danach mit einem Tortenbodensägemesser die Oberfläche begradigen und den Tortenboden wieder zurück in die inzwischen gesäuberte Springform legen.QimiQ und Marzipanrohmasse miteinander verrühren, auf den Tortenboden geben und mit Feigen dekorieren.Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Mandeln mit Bienenstich-Mix und Dampfmohn vermischen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen.Bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 13 Minuten backen und auskühlen lassen.Danach vorsichtig zerbrechen und zwischen die Feigen stecken.Den Mohn Feigen Kuchen aus der Springform nehmen und Honig darüber laufen lassen.
Rezept
Windbeutel mit Schokoladenfüllung
Windbeutel mit SchokoladenfüllungRezept ergibt ca. 10 Stück Zutaten Brandteig:200 g Brandteig-Mix80 g Eier (2 Stück Gr. S)320 g Wasser20 g ÖlZutaten Sahnefüllung:100 g Schoko-Sahnestand125 g Wasser (30°C)500 g SahneAußerdem: 50 g KakaopulverSo wird´s gemacht:Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Brandteig nach Anleitung herstellen, in einen Spritzbeutel mit 10 mm Sterntülle einfüllen und Rosetten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech aufspritzen.Bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen und abkühlen lassen.Danach die Windbeutel mit einem Tortenbodensägemesser einmal quer durchschneiden.Sahnefüllung nach Anleitung herstellen, in einen Spritzbeutel mit 8 mm Sterntülle einfüllen und auf die Böden der Windbeutel jeweils eine große Rosette aufdressieren. Die Oberteile der Windbeutel aufsetzen und mit Kakaopulver bestäuben.Tipp: Während des Backvorgangs den Ofen nicht öffnen, da die Windbeutel sonst zusammen fallen können.
Rezept
Stracciatellasahne-Torte
Stracciatellasahne-TorteRezept ergibt eine Torte Ø 16 cmZutaten Schokobiskuit:200 g Schokobiskuit150 g Eier (3 Stück, Gr. M)20 g WasserZutaten Stracciatellasahne:75 g Stracciatella-Sahnestand95 g Wasser375 g SahneAußerdem:200 g Sahne15 g KakaopulverZuckerperlen goldTortenring Alu Ø 16 cmTülle russisch, MagnolieSo wird’s gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Schokobiskuit nach Anleitung herstellen und in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 16 cm füllen.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen und auskühlen lassen.Dann mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring lösen und einmal quer durchschneiden.Stracciatellasahne nach Anleitung herstellen.Den unteren Teil des Tortenbodens wieder zurück in den inzwischen gesäuberten Ring legen, die Hälfte der Stracciatellasahne darauf geben und glatt streichen.Zweiten Boden auflegen und leicht andrücken.Restliche Sahne darauf geben und glattstreichen. Torte ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Danach 200 g Sahne aufschlagen.Torte vorsichtig aus dem Ring lösen und mit der Sahne schön glatt einstreichen.Komplette Torte mit Kakaopulver bestauben und in 8 Stücke einteilen.Restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit Magnolien-Spritztülle geben und auf jedes Tortenstück einen Sahnetupfen setzen.Nach Belieben mit goldenen Zuckerperlen dekorieren.
Rezept
Moccacino Törtchen
Moccacino TörtchenRezept ergibt ca. 4 Moccacino Törtchen mit mildem Kaffee-AromaZutaten für den Biskuitboden: 200 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden120 g Eier (ca. 3 Stück, Gr. S)15 g WasserZutaten für die Moccacino-Sahne:40 g Moccacino-Sahnestand45 g Wasser375 g SahneZutaten für die Dekoration: 200 g SahneKakaopulverSchoko Crispies MixAußerdem:Dessertringe aus Edelstahl, Ø 7,5 cmSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen und die Dessertringe draufstellen.Dann den Biskuitboden nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und in die Dessertringe füllen.Danach das Backblech mit den Ringen in den vorgeheizten Backofen schieben und die Törtchen bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen, die Törtchen auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen.Anschließend die Törtchen aus den Ringen lösen und einmal mittig durchschneiden.Dann die Ringe säubern und jeweils die unteren Teile der Biskuit-Böden wieder in die Ringe legen.Jetzt die Moccacino-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten, auf die Böden geben und die oberen Biskuit-Böden auflegen.Nun die Törtchen ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Danach 200 g Sahne aufschlagen, die Moccacino Törtchen aus den Ringen lösen und grob und gewellt mit der Sahne einstreichen. Zum Abschluss die Moccacino Törtchen mit Kakaopulver bestauben und nach Belieben mit den Schoko Crispies dekorieren.
Rezept
Scary Velvet Halloween Torte
Scary Velvet Halloween TorteRezept ergibt eine Torte Ø 22 cm  Zutaten Muffinteig:750 g Hobby-Muffin225 g Öl375 g WasserLebensmittelfarbe Paste schwarzZutaten Buttercreme:250 g Buttercremepulver 375 g Wasser250 g weiche Butter40 g Heidelbeer-FruchtpasteZutaten Überzug:500 g Fondant lilaAußerdem:Ca. 10 MarshmallowsGespenster aus ZuckerSo wird's gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Muffinteig nach Anleitung herstellen, schwarze Lebensmittelfarbe bis zur gewünschten Farbe untermischen und in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 22 cm geben.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 80 Minuten backen und danach komplett abkühlen lassen.Muffinboden mit einem Tortenbodensägemesser zweimal waagrecht durchschneiden.Buttercreme mit Heidelbeer-Fruchtpaste nach Anleitung herstellen.Ca. 100 g der Heidelbeer-Buttercreme zur Seite stellen. Diese wird danach zum Bestreichen der Torte verwendet.Restliche Buttercreme in zwei gleichgroße Portionen teilen.Untersten Boden in einen sauberen Tortenring legen und einen Teil Buttercreme aufstreichen.Zweiten Boden auflegen und ebenfalls mit Buttercreme bestreichen.Letzten Boden auflegen und etwas andrücken.Torte mit einem Tortenring-Schneidemesser aus der Form lösen und mit 100 g Buttercreme komplett bestreichen.Ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Fondant auf 2,5 mm ausrollen und die komplette Torte damit eindecken.Ca. 10 Marshmallows in ein mikrowellengeeignetes Gefäß geben und bei 720 Watt ca. 30 Sekunden erwärmen, bis sie aufgebläht sind und sich mit einem Löffel umrühren lassen.Sobald die Marshmallows handwarm abgekühlt sind, in kleinen Portionen aus dem Gefäß nehmen und mit beiden Händen auseinanderziehen.Torte mit den Spinnweben und den Gespenstern aus Zucker dekorieren.Bis zum Servieren kalt stellen.
Rezept
Kommunion-Muffins mit Fischen
Kommunion-Muffins mit FischenRezept ergibt 9 festliche Kommunion-MuffinsZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Hobby-Muffin250 g Wasser150 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)Zutaten für die Dekoration: 250 g Fondant weiß2 g Lebensmittelfarbe blau50 g AprikosenmarmeladeAußerdem:CupCake-Becher, weißAusstecher FischZahnstocherLebensmittelkleber in der TubeSo wird's gemacht:Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die weißen CupCake-Becher auf ein Backblech stellen.Den Teig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und in die weißen CupCake-Becher füllen.Dann das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Muffin ca. 25 Minuten backen.Hernach aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und abkühlen lassen.Anschließend die Oberfläche der Muffins mit einem Tortenbodensägemesser begradigen.Jetzt 125 g weißen Fondant mit der blauen Lebensmittelfarbe einfärben und 100 g davon und 100 g weißen Fondant vorsichtig ineinander drehen, damit ein marmorartiges Muster entsteht.Den marmorierten Fondant mit einem Nudelholz auf ca. 2,5 mm ausrollen und mit einem Dessertring oder Glas Kreise mit ca. 7,5 cm Ø ausstechen.Als Nächstes die Aprikosenmarmelade im Wasserbad oder in der Mikrowelle erwärmen, auf die Muffins pinseln, die ausgestochenen Fondant-Kreise auflegen und leicht andrücken.Den restlichen weißen und blauen Fondant auf ca. 4 mm ausrollen, Fische ausstechen und mit einer 8 mm Lochtülle vorsichtig ein Schuppenmuster eindrücken.Dann jeweils einen halbierten Zahnstocher von unten in die Fische spießen und mittig auf die Muffins stecken.Tipp:Die Fische können auch mit Lebensmittelkleber auf die Muffins geklebt werden.
Rezept
Glitzer Torte Blau
Glitzer Torte BlauRezept ergibt eine Torte Ø 16 cmZutaten Boden: 200 g Tortenboden125 g Eier (ca. 4 Eier, Gr. S)15 g WasserZutaten Icing:200 g Icing-Himbeer250 g ungeschlagene ungesüßte Sahne175 g WasserZutaten Schoko-Icing:100 g Icing-Schoko125 g ungeschlagene ungesüßte Sahne88 g WasserZutaten Glasur:400 g Deko-Gel mit Glamour Silber30 g Wasser3 g Lebensmittelfarbe blau1 g Lebensmittelfarbe lilaSo wird's gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung herstellen, in einen Tortenring (Ø 16 cm) einfüllen und ca. 30 Minuten backen.Biskuit auskühlen lassen, vorsichtig aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal durchschneiden, sodass drei Böden entstehen.Himbeer-Icing nach Anleitung herstellen.Untersten Biskuit wieder in den gesäuberten Tortenring legen, die Hälfte des Himbeer-Icings darauf verstreichen und mit dem mittleren Biskuit bedecken.Das restliche Icing darauf verteilen, den letzten Boden darauf legen und die Torte ca. eine Stunde in den Gefrierschrank stellen.Schoko-Icing nach Anleitung herstellen, die Torte komplett damit einstreichen und für weitere zwei Stunden in den Gefrierschrank stellen.250 g Deko-Gel mit Glamour Silber mit blauer Lebensmittelfarbe einfärben und gut vermischen.Weitere 150 g Deko-Gel mit Glamour Silber mit lila Lebensmittelfarbe einfärben und ebenfalls gut vermischen.Lila Glasur in die blaue Glasur gießen. Achtung: Nicht verrühren!Die Torte auf ein Gitter mit Auffangbehälter stellen und Glasur gleichmäßig über die Torte laufen lassen.Glasur fest werden lassen und glasierte Torte auf eine Tortenplatte setzen.Hinweis: Wenn Sie die Torte auf eine Erhöhung stellen, kann sich das Deko-Gel besser auf der Torte verteilen und gut abtropfen. Die Glasur wird fest, trocknet aber nicht komplett durch. 
Rezept
Kokos-Ostertörtchen
Kokos-Ostertörtchen Rezept ergibt 6 Stück Zutaten Boden: 400 g Tortenboden250 g Eier (5 Stück Gr. M) 30 g WasserZutaten Füllung: 250 g Buttercremepulver 375 g Wasser 325 g ButterAußerdem: 150 g Kokos-Dekorstreu grün So wird´s gemacht: Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenbodenmasse nach Anleitung herstellen und in einen Tortenring Ø 28 cm füllen.Bei 190°C ca. 35 Minuten backen und auskühlen lassen.Danach den Tortenboden aus dem Ring lösen und mit den Dessertringen 6 kleine Böden ausstechen.Diese jeweils einmal mit einem Tortenbodensägemesser quer durchschneiden und jeweils einen Boden wieder zurück in die Dessertringe geben.Buttercreme nach Anleitung herstellen.Die Böden mit Buttercreme bestreichen und überall den zweiten Boden auflegen. Die restliche Buttercreme in einen Spritzbeutel mit einer 8mm Sterntülle geben und die Törtchen ganz damit betupfen.Mit grünem Kokos-Dekorstreu bestreuen und mit Zuckerauflegern nach Wahl ausdekorieren.
Rezept
Beethoven Aprikosen-Schnitte
Beethoven Aprikosen-SchnitteRezept für ein Schnittblech 30 x 20 cmZutaten Schokobiskuit200 g Schokobiskuit150 g Eier (3 Eier, Gr. M)20 g WasserZutaten Beethoven-Sahne75 g Beethoven-Sahnestand90 g Wasser375 g SahneZutaten Dekoration200 g Sahne, ungeschlagen80 g Schoko-Löckchen VollmilchPralinen-Schalen rund weiße SchokoladeBeethoven Schoko-AuflegerAußerdem400 g Sahne, ungeschlagen40 g SahnestabilAprikosen zum BelegenSo wird's gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Schokobiskuit nach Anleitung herstellen, in ein mit Backpapier belegtes Schnittenblech (30 x 20 cm) füllen und ca. 30 Minuten backen.Danach vollständig auskühlen lassen und mit einem Tortenbodensägemesser einmal quer durchschneiden, sodass zwei Böden entstehen.Einen Boden wieder in das inzwischen gesäuberte Schnittenblech legen.Aprikosen halbieren, Stein entfernen und den Schokoboden damit belegen.Beethoven-Sahnestand nach Anleitung herstellen, auf die Aprikosen geben und glatt streichen.Den zweiten Schokoboden drauflegen.400 g Sahne mit 40 g Sahnestabil aufschlagen, auf den Schokoboden geben, glatt streichen und ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Schnitte mit 80 g Schoko-Löckchen Vollmilch bestreuen und in 12 Stücke einteilen.200 g Sahne aufschlagen, in einen Spritzbeutel mit einer 2mm-Sterntülle füllen und in weiße Pralinen-Schalen spritzen.Pralinenschalen mit Beethoven Schoko-Auflegern dekorieren und diese auf die Schnittenstücke stellen.Jedes Schnittenstück mit einer Aprikosenscheibe verzieren.
Rezept
Regenbogen Torte
Regenbogen Torte Rezept ergibt 2 Torten á 16 cmZutaten für den Biskuit:200 g Tortenboden125 g Eier (3 Eier G. S)15 g WasserZutaten für die Creme:200 g Icing - Vanille250 g Sahne175 g Wasser (20°C)30 g Erdbeer-FruchtpasteZutaten für die Dekoration Dekoration:500 g Fondant babyblau200 g SchokolinsenLebensmittelkleber in der TubeSo wird’s gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Biskuitmasse nach Anleitung herstellen, in einen Tortenring Ø 16 cm geben, glatt streichen und ca. 30 Minuten backen. Nach dem Auskühlen den Tortenboden vorsichtig aus dem Ring lösen und zweimal quer durchschneiden.Den unteren Boden wieder in den inzwischen gesäuberten Tortenring legen.Creme nach Anleitung herstellen und ca. 30 g Erdbeere Paste unterrühren.Ca. 150 g Creme auf den ersten Boden streichen, den zweiten Boden auflegen und wieder mit 150 g Creme bestreichen.Den dritten Boden auflegen und die Torte ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Danach die Torte vorsichtig vom Ring lösen, mit ca. 150 g Creme komplett einstreichen und nochmal 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Jetzt mit der restlichen Creme komplett und schön glatt einstreichen und ca. 30 Minuten in den Gefrierschrank geben damit die Torte stabil wird.Dann die Torte halbieren und die zwei Hälften auf die Schnittkanten stellen. Dies ergibt dann zwei Halbkreise.Den Fondant auf ca. 2,5 mm ausrollen, die beiden Halbkreise damit eindecken und die Ränder gerade abschneiden.Die Schokolinsen farblich sortieren und mit Lebensmittelkleber jeweils einen Regenbogen an den Seiten anbringen.Nach Wunsch mit Mini Marshmallows als Wolken dekorieren.
Rezept
Fototorte klein
Fototorte klein Rezept ergibt eine Torte Ø 16 cm Zutaten Tortenboden: 100 g Tortenboden60 g Eier (1 Ei Gr. M)10 g Wasser Zutaten Buttercreme: 125 g Buttercremepulver190 g Wasser (20°C)125 g Butter30 g Mango-FruchtpasteAußerdem: 480 g Fondant POP weißFotos groß & klein, auf FondantpapierLebensmittelkleber in der TubeSo wird´s gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung herstellen und die Masse in einen Tortenring Ø 16 cm einfüllen.Bei 190°C ca. 20 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.Danach den Boden mit einem Tortenringschneidemesser aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal quer durchschneiden.Buttercreme nach Anleitung herstellen und Mango-Fruchtpaste unterrühren.Den unteren Teil des Bodens zurück in den gesäuberten Tortenring legen, ca. 110 g Buttercreme einfüllen und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Zweiten Boden auflegen und den Vorgang wiederholen.Oberen Tortenboden auflegen und die Torte ca. 1 Stunde kühl stellen.Torte aus dem Ring lösen, mit der Hälfte der restlichen Buttercreme komplett einstreichen und weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Dann die Torte mit der restlichen Buttercreme einstreichen. 400 g weißen Fondant kneten, auf ca. 2,5 mm ausrollen und die Torte damit eindecken.Gewünschtes Fondantfoto ausschneiden und mit Lebensmittelkleber mittig auf die Torte kleben.Torte nach Belieben mit Blumen dekorieren.
Rezept
Himbeerschnitte
HimbeerschnitteRezept ergibt eine fruchtige Himbeerschnitte 30 x 40 cm Zutaten für den Biskuitteig:600 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden350 g Eier (ca. 7 Stück, Gr. M)45 g WasserZutaten für die Füllung: 300 g Hobbybäcker-Mischung Vanillecreme Bourbon750 g warmes Wasser20 g KakaopulverZutaten für den Belag:10 g Saftbinder  1200 g gefrorene HimbeerenZutaten für den Guss:300 g Fruchtguss Neutral - fruchtig klar700 g WasserAußerdem:Backblech 30 x 40 cm, 2 cm hochRahmen für Backblech 30 x 40 cm, 5 cm hochSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen und das Backblech mit Rahmen mit Backpapier auslegen.Dann den Biskuitteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, auf das Backblech geben und mit einer Winkelpalette glatt streichen. Anschließend das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und den Biskuit bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen.Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen, die Biskuitplatte auf ein Kuchengitter ziehen und auskühlen lassen.Danach den Biskuitboden vom Backpapier lösen und mit einem Tortenbodensägemesser einmal waagerecht mittig durchschneiden.Jetzt die Vanillecreme nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und den unteren Boden damit bestreichen.Dann den oberen Boden auflegen, die restliche Creme darauf geben und mit einer Winkelpalette schön glatt streichen.Nun den Saftbinder aufstreuen und die Schnitte mit den gefrorenen Himbeeren belegen. Als Nächstes den Fruchtguss nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und mit einem Pinsel über die Himbeeren verteilen.
Rezept
Nuss-Sahne Torte mit Nougat
Nuss-Sahne Torte mit NougatRezept ergibt eine köstliche, aromatische Nusssahne Torte Ø 26 cmZutaten für den Biskuitboden: 400 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden250 g Eier (ca. 5 Stück, Gr. M)30 g Wasser100 gemahlene HaselnüsseZutaten für die Nuss-Sahne:150 g Hobbybäcker Nuss-Sahnestand180 g Wasser (ca. 25°C)750 g SahneZutaten für die Nougatfüllung:400 g Nuss-Nougat dunkelZutaten für die Dekoration:500 g Sahnegemahlene Haselnüsseganze HaselnüsseAußerdem:Tortenring Alu, Ø 26 cmSterntülle 8 mmSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen und einen Tortenring Ø 26 cm mit Backpapier einschlagen.Dann die Biskuitmasse nach dem Grundrezept auf der Packung aufschlagen, die gemahlenen Haselnüsse dazu geben, unterheben und die Masse in den Tortenring füllen. Jetzt den Tortenring in den vorgeheizten Backofen schieben und den Biskuit bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.Nach der Backzeit den Biskuitboden aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.In der Zwischenzeit die Nuss-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten.Als Nächstes den Tortenboden aus dem Ring lösen und zweimal waagerecht durchschneiden. Dann den Tortenring säubern, den unteren Boden wieder in den Ring legen, die Hälfte der Nuss-Sahne darauf geben, glatt streichen, den mittleren Boden auflegen und leicht andrücken.Danach 400 g Nuss-Nougat im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen, glatt rühren, in einen Spritzbeutel geben und zwei Kreise mittig auf den Biskuitboden spritzen. Nun die restliche Nuss-Sahne darauf geben, glatt streichen, den dritten Boden auflegen und die Torte ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Anschließend 500 g Sahne aufschlagen, die Torte aus dem Ring lösen, komplett mit der Sahne einstreichen und den Rand mit gemahlenen Haselnüssen bestreuen. Dann den restlichen Nougat leicht erwärmen, auf die Tortenoberfläche geben und glatt streichen.Danach einen Spritzbeutel mit einer 8 mm Sterntülle bestücken und die restliche Sahne einfüllen.Zum Abschluss Sahne-Rosetten an den Rand der Torte spritzen und mit Haselnüssen ausdekorieren.
Rezept
Joghurtsahne Torte
Joghurtsahne TorteRezept ergibt eine leichte, frische Joghurtsahne Torte mit 26 - 28 cm DurchmesserZutaten für den Biskuitboden:400 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden250 g Eier (5 Stück, Gr. M)30 g WasserZutaten für die Füllung:250 g Joghurt-Sahnestand500 g Wasser (25°C)500 g Sahne250 g frische ErdbeerenZutaten für die Garnitur:50 g frische Erdbeeren250 g Fruchtgel Neutral200 g geschlagene Sahnefrische Erdbeeren und MinzeAußerdem:Tortenring Ø 26 oder 28 cmTortenring Ø 16 cmSo wird´s gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Tortenring mit Backpapier einschlagen. Dann den Biskuitteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in den Tortenring geben und im vorgeheizten Backofen bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 30 bis 35 Minuten backen.Danach den Biskuitboden aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.Jetzt die Joghurt-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung aufschlagen, die Erdbeeren waschen und in Scheiben schneiden.Anschließend den Tortenboden mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring schneiden, zweimal waagerecht durchschneiden, den untersten Boden auf eine Kuchenplatte legen und den gesäuberten Tortenring auflegen.Nun die Erdbeerscheiben am inneren Rand des Tortenrings aufstellen und die übrigen Erdbeeren unter die Joghurtsahne heben.Dann den mittleren Boden am Rand etwas abschneiden, damit dieser beim Einlegen die Erdbeeren nicht wegdrückt.Als Nächstes die erste Schicht Sahne einfüllen, den mittleren Boden einlegen, etwas andrücken, die zweite Schicht Sahne einfüllen und den letzten Boden auflegen.Die Torte jetzt ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.In der Zwischenzeit 50 g Erdbeeren pürieren und mit dem Fruchtgel verrühren.Danach den kleinen Tortenring Ø 16 cm in die Mitte der Torte stellen, das Gel als Spiegel in den Ring geben, glattstreichen und die Torte nochmals kalt stellen.Anschließend 200 g geschlagene Sahne in einen Spritzbeutel füllen und am unteren Rand der Torte sowie oben neben dem Erdbeer-Spiegel Tupfen aufspritzen.Zum Abschluss die Joghurtsahne Torte nach Belieben mit frischen Erdbeeren und Minze garnieren und kalt servieren.Tipp:Anstelle von Erdbeeren können auch gerne andere Früchte, wie Kiwi oder Ananas, genommen werden.
Rezept
Nougatsahne Torte
Nougatsahne TorteRezept ergibt eine feine, herrlich cremige Nougatsahne Torte Ø 26 - 28 cmZutaten für den Totenboden:400 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden250 g Eier (5 Stück, Gr. M)30 g WasserZutaten für die Füllung:150 g Nougat-Sahnestand180 g Wasser (25°C)780 g SahneZutaten für die Garnitur:250 g ModelliermarzipanKuchenglasur-Chips Haselnussgeröstete Nüsse oder Haselnuss-KrokantFruchtgelee nach Wahl, z.B. Johannisbeer-GeleeAußerdem: Kuppeltortenform aus Kunststoff, Ø innen 27 cmTortenunterlage Ø 32 cmSo wird´s gemacht:Nach dem Grundrezept auf der Packung einen Tortenboden herstellen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.In der Zwischenzeit eine Kuppeltortenform mit Frischhaltefolie ausgelegen.Den Tortenboden mit einem Tortenbodensägemesser dreimal waagerecht durchschneiden und die unterste Biskuitschicht in die Kuppeltortenform legen.Jetzt die Nougat-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und ein Drittel davon auf den Tortenboden in die Form geben und mit einer Winkelpalette glattstreichen. Dann den zweiten Boden einlegen, die Hälfte der verbleibenden Sahne aufstreichen und den dritten Boden auflegen.Nun die restliche Nougat-Sahne aufstreichen, den letzten Boden auflegen und die Torte 2 - 3 Stunden kalt stellen.Anschließend die Torte mit der Frischhaltefolie auf eine Tortenunterlage stürzen und die Folie abziehen.Als Nächstes das Fruchtgelee aufkochen und die Biskuitkuppel damit einstreichen.Das Modelliermarzipan mit einem Nudelholz dünn ausrollen und die Torte damit eindecken.Danach die Kuchenglasur im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und auf die Marzipandecke streichen.Den unteren Rand der Torte mit gerösteten Nüssen oder Haselnuss-Krokant dekorieren.Aus dem restlichen Marzipan nach Belieben kleine Blümchen ausstechen, mit der restlichen Kuchenglasur ankleben und kleine Punkte in die Blüten spritzen.Zum Abschluss die Nougatsahne Torte nochmals kalt stellen und dann servieren.Tipp:Anstelle einer Kuppeltortenform kann alternativ auch eine halbrunde mit Frischhaltefolie ausgelegte Schüssel genommen werden.
Rezept
Ostertörtchen
OstertörtchenRezept ergibt 6 Stück Zutaten Teig: 400 g Tortenboden 250 g Eier (5 Eier Gr. M)30 g Wasser Zutaten Icing: 200 g Icing Himbeere75 g Wasser250 g Sahne Zutaten Garnitur: 250 g Fondant -gelb- 150 g Fondant -grün-Hasen-Marzipan-AuflegerOblaten-RosenSo wird´s gemacht: Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Tortenboden nach Anleitung herstellen und in das mit Formenspray gefettete Schnittenblech einfüllen.Bei 190°C ca. 35 Minuten backen und anschließend komplett auskühlen lassen.Den Boden aus dem Blech lösen und vorsichtig mit den Dessertringen ausstechen.Die kleinen ausgestochenen Tortenböden mit einem Tortenbodensägemesser waagrecht halbieren.Icing nach Anleitung herstellen.Jeweils einen Tortenboden in die gesäuberten Dessertringe legen, mit Icing bestreichen und die zweiten Tortenböden auflegen und wieder mit Icing bestreichen.Die Törtchen ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, mit einem Messer vorsichtig aus den Ringen lösen und komplett mit Icing einstreichen.Gelben Fondant auf ca. 2,5 mm ausrollen und die Törtchen damit eindecken.Grünen Fondant auf 2,5 mm ausrollen und mit dem Gras-Ausstecher ausstechen.Die unteren Hälfte der gelben Törtchen mit Lebensmittelkleber einpinseln und das ausgestochene Gras an die Törtchen kleben.Mit einem Messer jeweils einen kleinen ca. 1,5 cm langen Schnitt in die Törtchen-Oberflächen machen und die Hasen-Marzipan-Aufleger in die Törtchen stecken.Törtchen nach Belieben mit Oblaten-Rosen und Schoko-Eiern dekorieren. 
Rezept
Osterblüten-Torte
Osterblüten-Torte Rezept ergibt eine Torte Ø 26 cmZutaten Tortenboden:400 g Tortenboden 250 g Eier (5 Stück, Gr. M)30 g WasserZutaten Füllung:150 g Pfirsich-Maracuja-Sahnestand 180 g Wasser (25°C ) 750 g ungeschlagene, ungesüßte SahneDekor:300 g ungeschlagene, ungesüßte Sahne60 g Marzipan grün100 g Marzipan gelb100 g Marzipan rotSchoko-Aufleger Hasen im EiSo wird´s gemacht: Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung herstellen, in den mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 26 cm füllen, bei 190°C ca. 30 Minuten backen und vollständig auskühlen lassen.Tortenboden aus dem Ring lösen und zweimal mit einem Tortenbodensägemesser quer durchschneiden.Pfirsich-Maracuja-Sahnestand nach Anleitung herstellen.Den untersten Tortenboden in den gesäuberten Tortenring legen, die Hälfte der Pfirisch-Maracuja-Sahne darauf geben und mit einer Winkelpalette verstreichen. Den zweiten Boden auflegen und leicht andrücken.Die restliche Pfirsich-Maracuja-Sahne auf den Boden geben, verstreichen und den letzten Boden aufsetzen.Torte mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Für den Dekor Sahne aufschlagen und 6 EL geschlagene Sahne beiseite stellen. Die gekühlte Torte überall mit Sahne einstreichen.Grünes Marzipan auf ca. 1,5 mm ausrollen und mit einem Tortenring Ø 16 cm einen Kreis ausstechen.Gelbes und rotes Marzipan ebenfalls auf 1,5 mm ausrollen und mit den Sonnenblumenformern Blüten in den gewünschten Größen ausstechen.Das restliche gelbe und rote Marzipan zu etwa 2 g schweren Kugeln formen, diese zwischen den Fingern vorsichtig platt drücken, jeweils mittig in eine andersfarbige Blüte legen und leicht andrücken.Den grünen Marzipankreis vorsichtig auf die Torte legen und verschiedene Blüten darauf platzieren.Die restlichen großen roten Blüten halbieren und ganz unten am seitlichen Tortenrand anlegen. Die restlichen gelben Blüten oberhalb der roten Blütenhälften anbringen.Die übrige Sahne in einen Spritzbeutel mit 8 mm Sterntülle füllen und Rosetten an den Rand der Torte aufdressieren.Auf jede Rosette einen Schoko-Ei Aufleger legen. 
Rezept
Buttermilch-Cassis Fault Line Cake
Buttermilch-Cassis Fault Line Cake Rezept ergibt eine Torte Ø 16 cm Zutaten Teig: 400 g Tortenboden 250 g Eier ( 5 Eier Gr. M) 30 g WasserZutaten Füllung: 500 g Buttercremepulver 750 g Wasser (20°C) 650 g Butter 100 g Buttermilch-Cassis-Sahnestand120 g Wasser (25°C) 500 g SahneZutaten Dekor:bedrucktes FondantpapierLebensmittelfarbe Colorgel lila Lebensmittelfarbe Colorgel rot Puderfarbe metallic goldSo wird´s gemacht: 1. Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Teig für Tortenböden nach Anleitung herstellen und auf 3 Tortenringe je Ø16cm aufteilen.      Falls Sie nur einen Tortenring Ø16cm haben, dann die Böden einfach nacheinander backen.3. Bei 190°C ca. 30 Minuten backen. 4. Danach alle Tortenböden abkühlen lassen, vorsichtig mit einen Tortenringschneidemesser aus den Ringen lösen und Unebenheiten mit einem Tortenbodensägemesser begradigen. 5. Die Buttercreme nach Anleitung herstellen.6. Den ersten Boden in einen hohen, verstellbaren Tortenring legen. Die Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen und damit am Tortenring entlang einen Ring aufspritzen, damit die Sahne später nicht bis an den Rand kommt. 7. Die Buttercreme leicht mit einer kleinen Palette nach oben ziehen und die Torte kurz kühlen. In der Zwischenzeit den Sahnestand nach Anleitung herstellen. 8. Die Hälfte der Buttermilch-Cassis-Sahne in den Buttercreme-Ring geben und glatt streichen.9. Den zweiten Boden auflegen und den Vorgang wiederholen. 10. Den dritten Boden auflegen und die Torte ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. 11. Danach die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen und ringsherum mit der Buttercreme einstreichen. Anschließend ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. 12. Die gekühlte Torte ein zweites Mal mit Buttercreme einstreichen und nochmals ca. 1 Stunde kühl stellen. 13. Das bedruckte Fondantpapier (Motiv nach Wahl) zurechtschneiden, an die Seite der Torte anlegen und vorsichtig andrücken.14. Die restliche Buttercreme mit 1 g Lebensmittelfarbe lila und ca. 2 g roter Lebensmittelfarbe einfärben. 15. Die gefärbte Buttercreme in einen Spritzbeutel einfüllen und eine musterartige Umrandung auf das gedruckte Fondantpapier aufspritzen.       Die restliche Torte mit der gefärbten Buttercreme dick einstreichen. 16. Die Puderfarbe mit einem Tropfen Wasser oder Alkohol vermischen. Goldene Farbe mit einem Pinsel auf die Cremeränder auftragen. 17. Torte mit Blumen aus dekorieren. 
Rezept
Herzige Windbeutel mit Erdbeersahne
Herzige Windbeutel mit ErdbeersahneRezept ergibt ca. 15 mit Erdbeersahne gefüllte Windbeutel-HerzenZutaten für den Brandteig:200 g Brandteig-Mix80 g Eier (2 Stück, Gr. S)320 g Wasser20 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)Zutaten für die Erdbeersahne:75 g Erdbeer-Sahnestand90 g Wasser375 g geschlagene ungesüßte SahneZutaten für die Dekoration:150 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby, rosa Schokolade100 g Schoko-Löckchen RubySo wird’s gemacht:Eine Herzschablone, ca. 7,5 cm breit x 7 cm hoch, vorbereiten und ausschneiden.Die Brandmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Ein Backblech mit Backpapier belegen und die Herzschablone unter das Backpapier schieben.Die Brandmasse in einen Einmalspritzbeutel mit 10 mm Sterntülle füllen und die Masse auf die Herz-Vorlage aufspritzen.Die Herzschablone verschieben und weitere Herzen aufspritzen.Die Herzen bei 200°C Ober-/Unterhitze 20 - 25 Minuten goldbraun backen. Die Backofentür nicht vorher öffnen, da die Brandmasse sonst zusammenfällt.Alle Herzen auskühlen lassen und dann mit einem Tortenbodensägemesser mittig durchschneiden.Die Erdbeersahne nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in einen Einmalspritzbeutel mit 12 mm Sterntülle geben und die Unterteile der Herzen mit der Sahne befüllen.Kuvertüre-Chips Ruby im Wasserbad oder in der Mikrowelle temperieren.Die Oberteile der Herzen damit einstreichen, mit den Schokolöckchen bestreuen und auf die Erdbeersahne legen.Die Windbeutel-Herzen mindestens 1 Stunde kühl stellen und dann servieren.
Rezept
Bananen Sahnetorte
Bananen SahnetorteRezept ergibt eine leckere Bananen Sahnetorte Ø 26 cmZutaten für den Schokobiskuit:400 g Schokobiskuit300 g Eier (6 Stück, Gr. M)40 g WasserZutaten für die Bananen-Sahne:100 g Bananen-Sahnestand500 g Sahne120 g Wasser (25°C)Zutaten für die Dekoration: 600 g Sahne140 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter150 g Bananen-Chips, getrocknetSo wird's gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen, einen Tortenring Ø 26 cm mit Backpapier einschlagen und auf ein Backblech stellen.Dann die Schokobiskuitmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in den Tortenring füllen und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Jetzt das Backblech in den Backofen schieben und den Biskuit ca. 30 - 35 Minuten bei 190°C Ober-/Unterhitze backen.Danach aus den Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.Wenn der Biskuit abgekühlt ist, diesen vorsichtig mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser einmal waagerecht durchschneiden, sodass zwei Böden entstehen.Den unteren Boden wieder zurück in den inzwischen gesäuberten Tortenring legen.Anschließend die Bananen-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten, auf den Schokoboden geben und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Nun den zweiten Boden darauf legen und die Torte ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Nach der Kühlzeit die Bananentorte vorsichtig aus dem Ring lösen und auf eine Tortenplatte stellen.Dann 600 g Sahne aufschlagen, mit 2/3 davon die Torte komplett einstreichen und mit einem 14er-Torteneinteiler Stücke einteilen.Danach 100 g Kuvertüre-Chips Zartbitter in einem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen, die restlichen 40 g hinzugeben und durch Rühren auf ca. 31°C abkühlen.Jetzt 14 getrocknete Bananen-Chips bis zur Hälfte in die Kuvertüre tauchen, auf ein Kuchengitter ablegen und trocknen lassen. Die anderen Bananen-Chips grob zerbröseln.Die restliche Kuvertüre in einen Beschriftungsbeutel füllen und über die ganze Torte filieren, auch über den Tortenrand.Anschließend einen Spritzbeutel mit einer 8 mm Lochtülle bestücken, die restliche Sahne einfüllen und auf jedes eingeteilte Tortenstück einen Tupfen spritzen.Nun auf jeden Sahne-Tupfer einen Schoko-Bananen-Chip legen.Zum Abschluss nach Belieben die zerbröselten Bananen-Chips dekorativ in die Mitte der Torte verteilen.
Rezept
Klassische Tiramisu Törtchen mit Beeren
Klassische Tiramisu Törtchen mit BeerenRezept ergibt 15 fruchtige Tiramisu TörtchenZutaten für die Biskuitböden:500 g Hobbybäcker-Mischung Biskuitmehl premium, extrafein360 g Eier (ca. 6 - 7 Stück, Gr. M)30 g Wasser (30°C)Zutaten für die Füllung:500 g Mascarpone250 g Sahne60 g Zucker10 g Bourbon-Vanillezuckerfrische Beeren nach Wahl15 LöffelbiskuitZutaten für die Tränke:50 ml Tortentränke Basis / Läuterzucker50 ml Espresso oder Kaffee25 ml WeinbrandAußerdem:Mini-Törtchen-Blumenform (15 auf einen Streich) 6-teiligSo wird’s gemacht: Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen, einen Tortenring Ø 26 cm mit Backpapier einschlagen und auf ein Backblech stellen.Dann die Biskuitmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in den Tortenring geben und mit einer Winkelpalette glatt streichen.In den vorgeheizten Backofen schieben und bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.Danach aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter stellen und auskühlen lassen.In der Zwischenzeit die Tortentränke mit dem Espresso oder Kaffee und dem Weinbrand mischen.Als Nächstes den Biskuitboden in ca. 0,75 - 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit dem Blumenausstecher aus dem Set 15 Böden ausstechen, in die Formen legen und die Biskuitböden mit einem Pinsel mit etwas Tränke bestreichen.Jetzt den Mascarpone, die Sahne, den Zucker und den Vanillezucker in eine Rührschüssel geben und alles zusammen fest aufschlagen.Die Creme dann in einen Spritzbeutel geben, eine dünne Schicht auf die Böden dressieren und nach Belieben frische Beeren aufstreuen.Anschließend die Löffelbiskuits halbieren, in die Tränke tauchen, in die Törtchenformen auf die Beeren legen und leicht andrücken.Dann eine weitere Schicht Mascarponecreme eindressieren, die Törtchen mit einer Palette gerade abstreichen und mindestens 4 Stunden in den Gefrierschrank stellen, damit Sie sich gut auslösen lassen.Vor dem Servieren die Tiramisu Törtchen aus dem Gefrierschrank nehmen, leicht antauen lassen und mit dem im Set enthaltenen Stempel aus der Form drücken.Zum Abschluss die Törtchen mit Kakaopulver bestreuen und nach Belieben mit frischen Früchten garnieren.Tipp: Das Mischungsverhältnis für die Tränke aus Läuterzucker, Espresso oder Kaffee und Weinbrand kann beliebig nach dem eigenen Geschmack geändert werden.Die Törtchen schmecken aufgetaut und auch noch leicht gefroren sehr lecker.Das Tiramisu lässt sich alternativ auch in kleinen Weck-Sturzgläsern prima anrichten.
Rezept
Dominostein-Torte
Dominostein-TorteRezept ergibt eine Torte Ø 20 - 23 cmZutaten Teig:60 g Gewürzkuchen-Fix250 g Weizen-Kuchenmehl Type 405200 g Zucker 25 g gemahlene Haselnüsse 200 g Milch2 Eier (Gr. M)75 g SpeiseölZutaten Marzipanfüllung:190 ml Wasser (ca. 24°C)125 g Buttercremepulver130 g Butter (Raumtemperatur) 80 g Marzipan-PasteFruchtfüllung:400 g Aprikosengelee60 g SahnestabilGarnitur:300 g Pralinenfüllung Zartbitter Nach Belieben kleine Dominosteine, Physalis, Sternanis, Zimtstangen, Rosmarin oder rote Schoko- oder ZuckerperlenSo wird’s gemacht:Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen.Alle trockenen Teigzutaten miteinander vermischen.Milch, Eier und Öl zugeben und alles zusammen 3 - 4 Minuten glattrühren und in eine mit Formenspray gefettete Springform Ø 20 oder 23 cm füllen.Bei 180°C Ober/Unterhitze ca. 35-40 Minuten backen und auskühlen lassen.Danach die Marzipanfüllung unter Zugabe von Marzipan-Paste nach Anleitung herstellen.Für die Fruchtfüllung Sahnestabil unter das Aprikosengelee rühren.Tortenboden mit dem Tortenbodensägemesser dreimal durchschneiden, sodass 4 Böden entstehen.Ersten Boden auf eine Tortenplatte legen, gesäuberten Ring der Springform aufsetzen, die Hälfte der Marzipancreme einfüllen und mit einer Winkelpalette glattstreichen.Zweiten Boden auflegen und die Aprikosen-Fruchtfüllung aufstreichen.Dritten Boden auflegen und den Rest der Marzipancreme aufstreichen.Letzten Boden auflegen, leicht andrücken und ca. 3 Stunden kühl stellen.Danach die Torte vorsichtig vom Springformrand lösen.Pralinenfüllung auf ca. 35°C erwärmen und mittig auf die Torte gießen und dabei mit einer Palette vorsichtig und gezielt über den Rand laufen lassen, um eine zapfenförmige Garnitur zu erzielen. Solange die Pralinenfüllung noch weich ist, die Dekoration anbringen und die Dominostein-Torte bis zum Verzehr kühl stellen.
Rezept
Tauftorte Junge
Tauftorte JungeRezept ergibt eine Torte Ø16cm Zutaten Tortenboden:100 g Tortenboden 60 g Eier (1 Ei Gr. M) 10 g WasserZutaten Buttercreme:125 g Buttercremepulver 190 g Wasser (20°C) 125 g Butter 30 g Haselnuss-PasteAußerdem:480 g Fondant weiß15 g schwarzen Fondant Zuckerdekor nach Wahl Cake Topper nach Wahl  So wird´s gemacht:1. Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Tortenboden nach Anleitung herstellen und die Masse in einen Tortenring mit Ø16cm einfüllen. 3. Bei 190°C ca. 20 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen. 4. Nach dem Auskühlen mit einem Tortenringschneidemesser den Boden aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal quer durchschneiden.  5. Das Buttercremepulver nach Anleitung herstellen und Paste unterrühren. 6. Den unteren Teil des Bodens zurück in den gesäuberten Tortenring legen, ca. 110 g der Buttercreme einfüllen und mit einer Winkelpalette glatt streichen. 7. Den zweiten Boden auflegen und den Vorgang wiederholen. 8. Den oberen Tortenboden auflegen und für ca. 1 Stunde kühl stellen. 9. Die Torte aus dem Ring lösen, mit der Hälfte der verbliebenen Buttercreme dünn einstreichen und für weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. 10. Torte aus dem Kühlschrank holen und mit der restlichen Buttercreme einstreichen. 11. 400 g weißen Fondant kneten, auf ca. 2,5 mm ausrollen und die Torte damit eindecken. 12. Im Anschluss 80 g weißen Fondant mit 15 g schwarzen Fondant verkneten, sodass ein grauer Fondant entsteht. Grauen Fondant auf 2,5 mm ausrollen, einen ca. 3,5 cm breiten Streifen schneiden und mit Lebensmittelkleber an der Torte befestigen. 13. Den Cake Topper mittig in die Torte stecken. 14. Nach Wahl kann die Torte noch mit Zuckerdekor aus dekoriert werden. Diese auch mit Lebensmittelkleber befestigen. Unser Tipp:Eine große Auswahl an verschiedenen Toppern und Zuckerdekoren zu Geburt und Taufe finden Sie hier. 
Rezept
Vanillekipferltorte
VanillekipferltorteRezept ergibt eine leckere Vanillekipferltorte Ø 22 cm Zutaten für die Vanillekipferl:250 g Hobbybäcker-Mischung für Vanillekipferl130 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse100 g Butter1 Ei (Gr. S)1 Prise Salz5 - 10 g Bourbon-VanillezuckerZutaten für den Tortenboden:300 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden190 g Eier (4 Stück, Gr. S)20 g Wasser½ TL Bourbon-Vanillezucker60 g gemahlene Haselnüsse40 g gemahlene MandelnZutaten für das Gelee:30 g Vanille-Sahnestand40 g WasserZutaten für die Tortenfüllung:100 g Vanille-Sahnestand125 g Wasser500 g Sahne20 g gemahlene Haselnüsse20 g gemahlene Mandeln8 Vanillekipferl, grob zerbröseltZutaten für den Randeinstrich:20 g Vanille-Sahnestand25 g Wasser100 g geschlagene, ungesüßte SahneZutaten für die Dekoration:grob gehackte Haselnüsse oder MandelnAußerdem: Tortenring Ø 22 cmTortenring Ø 16 cmSo wird’s gemacht:Für die Vanillekipferl alle Zutaten mischen und nach dem Grundrezept auf der Packung zu einem Teig kneten.Dann den Backofen auf 180 - 190°C Ober-/Unterhitze bzw. 160 - 170°C Heißluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.Jetzt vom Teig walnussgroße Stücke abnehmen, etwa 4 cm lange Rollen daraus formen, zu kleinen Hörnchen biegen und auf das Backblech legen.Danach das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Vanillekipferl 10 - 15 Minuten bei 180 - 190°C Ober-/Unterhitze backen.Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen, die Vanillekipferl in einer Mischung aus Bourbon-Vanillezucker und Puderzucker/Zucker wälzen, auf ein Kuchengitter legen und abkühlen lassen.In der Zwischenzeit die Biskuitmasse für den Tortenboden nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und die gemahlenen Haselnüsse und Mandeln vorsichtig unter die Masse heben.Dann einen Tortenring Ø 22 cm mit Backpapier einschlagen, die Biskuitmasse einfüllen und glatt streichen.Nun den Tortenboden im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Nach der Backzeit den Biskuitboden aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.Währenddessen einen Tortenring Ø 16 cm mit einem Backpapier einschlagen und auf eine Tortenunterlage stellen.Jetzt für das Gelee den Sahnestand mit dem Wasser verrühren, in den vorbereiteten Tortenring einfüllen und in den Gefrierschrank stellen.Danach den ausgekühlten Tortenboden mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring schneiden und mit einem Tortenbodensägemesser dreimal waagerecht durchschneiden, sodass 4 einzelne Böden entstehen.Dann den Tortenring säubern, auf eine saubere Tortenunterlage stellen und den unteren Tortenboden hineinlegen.Als Nächstes den Vanille-Sahnestand für die Tortenfüllung nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten, die Mandeln und Haselnüsse sowie die 8 grob zerbröselten Vanillekipferl daruntermischen.Nun etwas Vanillesahne auf den unteren Boden geben und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Nächsten Boden auflegen, erneut etwas Vanillesahne einfüllen und glatt streichen.Dann das gefrorene Gelee aus dem Gefrierschrank nehmen, vorsichtig aus dem Ring lösen, mittig auf die Sahnefüllung legen, noch etwas Vanillesahne einfüllen und glatt streichen.Danach den dritten Boden auflegen, etwas Vanillesahne einfüllen, den letzten Boden auflegen, die restliche Vanillesahne darauf geben und glatt streichen.Die Torte anschließend ca. 1 bis 2 Stunden kühl stellen und danach aus dem Tortenring herauslösen.Für den Randeinstrich das Wasser mit dem Sahnestand verrühren, die geschlagene Sahne unterheben und den Tortenrand grob einstreichen.Dann einen Spritzbeutel mit einer 10er Lochtülle bestücken, die restliche Sahne einfüllen und 8 Tupfen auf die Torte spritzen, um damit die Tortenstücke zu markieren.Jetzt auf jeden Tupfen ein Vanillekipferl legen und die Tortenmitte mit den grob gehackten Mandeln und Haselnüssen dekorieren.Zum Abschluss die Vanillekipferltorte nach Belieben am Rand mit ganzen und zerbröselten Vanillekipferln ungleichmäßig verzieren.Tipp:Die Vanillekipferl können auch gut schon am Vortag gebacken werden.
Rezept
Sachertorte
SachertorteRezept ergibt eine köstliche, schokoladige Sachertorte Ø 26 cmZutaten für den Teig: 500 g Hobbybäcker-Mischung Sachertorte Mix150 g Butter250 g WasserZutaten für die Füllung:550 g AprikosenmarmeladeZutaten für die Dekoration: 300 g Pralinenfüllung Zartbitter                            Sacher Dekor-AuflegerAußerdem:Tortenring Alu, Ø 26 cmSo wird's gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Einen Tortenring Ø 26 cm mit Formenspray einfetten und auf ein mit einem Backpapier belegtes Backblech stellen.Dann den Teig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in den Tortenring füllen und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Danach das Backblech in den Ofen schieben und die Sachertorte bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 45 Minuten backen.Hernach aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.Anschließend den Boden mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser einmal quer durchschneiden.Nun die Aprikosenmarmelade glatt rühren und den unteren Boden auf eine Tortenunterlage legen.Etwa die Hälfte der Aprikosenmarmelade auf den unteren Boden geben mit einer Winkelpalette gleichmäßig verteilen.Den zweiten Boden auflegen und die Torte komplett mit der restlichen Marmelade einstreichen.Danach 250 g Pralinenfüllung Zartbitter temperieren und mit einer Winkelpalette gleichmäßig auf der Torte und an den Rändern verteilen und glatt streichen.Mit einem Torteneinteiler die Kuchenstücke auf der Oberfläche der Sachertorte markieren.Dann einen Spritzbeutel mit einer 6 mm Sterntülle bestücken.Die restlichen 50 g Pralinenfüllung Zartbitter spritzfähig temperieren, in den Spritzbeutel geben und auf jedes markierte Tortenstück einen Tupfen setzen.Zum Abschluss die einzelnen Tortenstücke mit den Sacher Dekor-Auflegern dekorieren. Tipp: Damit die Schokolade beim Aufschneiden der Sachertorte nicht bricht und es Kuchenstücke mit glatten Rändern gibt, einfach das Messer in heißes Wasser tauchen, abtrocknen und dann die Torte aufschneiden.
Rezept
Buttermilch-Lemon-Torte mit Schoko-Löckchen
Buttermilch-Lemon-Torte mit Schoko-LöckchenRezept ergibt eine fruchtig, frische Ricotta Limette Torte Ø 28 cmZutaten für den Tortenboden: 400 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden250 g Eier (5 Stück, Gr. M)30 g WasserZutaten für die Ricotta-Limette-Sahne:150 g Buttermilch-Lemon-Sahnestand150 g Wasser750 g SahneZutaten für die Dekoration: 400 g SahneSchoko-Löckchen Weiße SchokoladeMeri Meri Cake Topper BlumenStreuselmix nach WahlAußerdem: Tortenring Alu Ø 28 cm So wird’s gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen, den Tortenring mit Backpapier einschlagen und auf ein Backblech stellen.Dann den Tortenboden nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und die Biskuitmasse in den Tortenring füllen.Das Backblech in den Backofen schieben und den Tortenboden bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.Danach aus dem Ofen nehmen, mit dem Tortenring auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.Anschließend den Boden mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal waagerecht durchschneiden, sodass drei Böden entstehen.Nun den unteren Boden wieder in den gesäuberten Tortenring legen.Hernach die Buttermilch-Lemon-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und die Hälfte davon auf den Tortenboden streichen.Den zweiten Boden auflegen, die restliche Ricotta Limette Sahne darauf verteilen und den dritten Boden darauf legen.Die Torte nun ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Nach der Kühlzeit 400 g Sahne aufschlagen, den Tortenring entfernen und die Torte komplett mit der Sahne einstreichen.Anschließend die ganze Torte mit den weißen Schoko-Löckchen bestreuen und nach Belieben mit Streuselmix nach Wahl dekorieren.Zum Abschluss den Cake Topper Blumen mittig in die Torte stecken.
Rezept
Maroni-Buttercreme Torte
Maroni-Buttercreme TorteRezept ergibt eine leckere Maroni-Buttercreme Torte Ø 26 cmZutaten für den Biskuitteig:400 g Hobbybäcker-Mischung Schokobiskuit300 g Eier (6 Stück, Gr. M)40 g WasserZutaten für die Füllung:250 g Hobbybäcker-Mischung Buttercremepulver375 g temperiertes Wasser325 g weiche Butter200 g Maronen, verzehrfertigZutaten für die Glasur:300 g Fondant Glasur weiß deckend300 g Callebaut Kuvertüre-Chips Gold, Karamell50 g WasserZutaten für die Garnitur:Marillen-MarmeladeSchoko-Löckchen ZartbitterSchoko-Aufleger RankenSo wird’s gemacht: Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und einen Tortenring Ø 26 cm mit Backpapier einschlagen.Dann den Schokobiskuit nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in den Tortenring geben, bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 30 bis 35 Minuten backen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.In der Zwischenzeit für die Füllung die Maronen im Thermomix oder mit einem Pürierstab pürieren, das Buttercremepulver und das Wasser zugeben und nochmals pürieren. Nun die weiche Butter zur Maronenmasse geben und bei mittlerer Geschwindigkeit ca. 12 Minuten aufschlagen.Danach den Biskuitboden mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Tortenring lösen und viermal waagerecht durchschneiden, sodass 5 Böden entstehen.Jetzt die Böden abwechselnd mit der Maronen-Buttercreme in den Tortenring schichten und mit einem Tortenboden abschließen, also 5 Schichten Tortenboden und 4 Schichten Maronen-Buttercreme.Die Torte dann am besten über Nacht einfrieren, falls nicht möglich, ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen.Anschließend den Tortenring vorsichtig von der Torte abnehmen, die Torte auf ein Kuchengitter setzen und rundum mit der Marillen-Marmelade einstreichen.Dann die Glasur herstellen. Dazu die Fondant Glasur mit dem Wasser vorsichtig auf 35°C erwärmen. Die Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und die warme Fondant-Mischung schnell unterrühren.Als Nächstes die Torte mit dem Kuchengitter auf ein Backblech mit Rand stellen und mit der frisch hergestellten Glasur die ganze Torte übergießen. Mit einer langen, geraden Palette einmal oben abstreichen und die Torte stehen lassen bis die Glasur etwas abgetropft/angezogen ist.Danach die Torte mit der Palette von dem Gitter lösen, auf eine Tortenplatte setzen und mit den Schoko-Löckchen rundum einstreuen.Zum Abschluss die Maroni-Buttercreme Torte nach Belieben mit den Schoko-Auflegern verzieren und servieren.
Rezept
White Chocolate Cake
White Chocolate CakeRezept ergibt eine White Chocolate Torte mit Granatapfel-Sahne Ø ca. 26 cmZutaten für den Tortenboden:400 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden250 g Eier (ca. 5 Stück, Gr. M)30 g WasserZutaten für die Sahnefüllung:150 g Hobbybäcker Sahnestand weiße Schokolade185 g Wasser750 g Sahne40 g Hobbybäcker Granatapfel-FruchtpasteZutaten für die Buttercreme:250 g Hobbybäcker Buttercremepulver360g Wasser (20°C)320 g Butter20 g Hobbybäcker Granatapfel-FruchtpasteZutaten für die Dekoration:200 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißfrischer GranatapfelBlümchen nach WahlAußerdem:Tortenring Alu, 26 cm Durchmesser, 8 cm hochSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/ Unterhitze vorheizen und den Tortenring mit Backpapier einschlagen.Dann die Biskuitmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in den Tortenring geben und mit einer Winkelpalette glattstreichen.Bei 190° C Ober-/ Unterhitze ca. 30 - 35 Minuten backen.Nach der Backzeit den Tortenboden auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.Anschließend den Boden mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus der Form lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal waagerecht durchschneiden, so dass drei Böden entstehen.Jetzt die weiße Schokoladen-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und unter die Hälfte der Sahne 40 g Granatapfel-Fruchtpaste mischen.Als Nächstes den unteren Tortenboden zurück in den inzwischen gesäuberten Ring legen, die Granatapfel-Sahne darauf verteilen und mit einer Winkelpalette glattstreichen.Dann den zweiten Boden auflegen, leicht andrücken, die weiße Schokoladen-Sahne darauf geben und glattstreichen.Nun den dritten Boden auflegen, ebenfalls leicht andrücken und die Torte ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen, mit der Buttercreme glatt einstreichen und nochmals in den Kühlschrank stellen.In der Zwischenzeit unter die restliche Buttercreme ca. 20 g Granatapfel-Fruchtpaste rühren und dann die Torte nochmals dünn damit bestreichen, und zwar so, dass die helle Creme teilweise ganz leicht durchscheint.Jetzt die weißen Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle temperieren und ringsum auf die Torte gießen, damit die Kuvertüre an den Seiten leicht runterläuft.Zum Abschluss die Torte mit der restlichen Buttercreme, frischen Granatapfel-Stücken und Blümchen nach Belieben dekorieren.
Rezept
Naked Cake Erdbeer
Naked Cake ErdbeerRezept ergibt eine fruchtige Erdbeer-Torte Ø 22 cmZutaten für den Biskuitboden:200 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden3 kleine Eier (Gr. S)15 g WasserZutaten für die Füllung:100 g Erdbeer-Sahnestand120 g Wasser500 g Sahne250 g Erdbeeren halbiert100 g Himbeeren halbiertZutaten für die Dekoration:150 g geschlagene Sahne80 g Callebaut Kuvertüre-Chips VollmilchKakaopulverMinzblätter4 - 5 ErdbeerenAußerdem:Tortenring Alu, Ø 22 cmTorten-Randfolie 20 cmKammschaber-Set zackigSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Tortenring mit Backpapier einschlagen.Dann die Biskuitmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in den Tortenring geben und mit einer Winkelpalette glattstreichen.Danach die Masse bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Nach der Backzeit den Tortenboden auf ein Kuchengitter stellen und auskühlen lassen.Anschließend den Boden mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus der Form lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal waagerecht durchschneiden, so dass drei Böden entstehen.Als Nächstes den unteren Tortenboden auf eine Kuchenplatte setzten, die Torten-Randfolie um die Torte legen, abschneiden und zusammenkleben.Nun die Erdbeer-Sahnefüllung nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und die Hälfte davon mit einer Winkelpalette auf den Biskuitboden streichen.Jetzt die Erdbeeren und Himbeeren mit der aufgeschnittenen Seite nach außen an die Torten-Randfolie stellen.Dann den zweiten Boden auflegen, die restliche Sahne aufstreichen und letzten Boden auflegen. Danach die überstehende Folie mit einer Schere ringsum abschneiden und die Torte 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.Währenddessen die Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle temperieren, mit einer Winkelpalette gleichmäßig auf die abgeschnittene Folie streichen und mit einem Kammschaber Rillen in die Kuvertüre ziehen.Dann die Folie mit der Folienseite auf ein Nudelholz legen und die Kuvertüre fest werden lassen. Nach der Kühlzeit die Torte aus dem Kühlschrank nehmen, die Folie ablösen und die geschlagene Sahne auf die Torte streichen.Zum Abschluss die Erdbeer-Torte mit Erdbeeren, Minzblättern und den gebogenen Schokoladen- Ornamenten verzieren.
Rezept
Torte zur Hochzeit oder Verlobung
Torte zur Hochzeit oder VerlobungRezept ergibt eine Torte Ø 16 cm Zutaten Tortenboden: 200 g Tortenboden 130 g Eier (3 Stück Gr. M) 15 g WasserZutaten Buttercreme: 250 g Buttercremepulver 375 g Wasser (20°C)330 g Butter 60 g Latte Macchiato-PasteZutaten Dekoration: 125 g Fondant babyrosa 125 g Fondant weiß Fondant-Bordüre mit Herzen und Rosen, weißCake Topper Brautpaar in LoveZuckerblumen nach WahlSo wird´s gemacht: Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Biskuitmasse nach Anleitung herstellen, in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 16 cm füllen und bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen. Boden komplett auskühlen lassen und mit einem Tortenring-Schneidemesser aus der Form lösen. Mit einem Tortenbodensägemesser den Boden zweimal quer durchschneiden, sodass drei Böden entstehen.Buttercreme nach Anleitung aufschlagen und die Latte Macchiato-Paste unterrühren.Einen Tortenboden zurück in den inzwischen gesäuberten Ring legen und mit 1/4 der Buttercreme bestreichen.Den zweiten Boden auflegen und wieder 1/4 der Creme aufstreichen, den letzten Boden darauflegen und die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen.Ein weiteres 1/4 der Creme zum Einstreichen der Torte verwenden und diese dann ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Danach die restliche Creme auf die gesamte Torte streichen und diese weitere 30 Minuten kalt stellen.Fondant rosa und Fondant weiß je zu einem dicken Strang rollen, die Stränge nebeneinander legen und ineinander drehen, dadurch erhält der Fondant eine rosa-marmorierte Farbe. Fondant auf 3 mm ausrollen und die Torte damit eindecken.Torte auf eine Tortenplatte umsetzen und die Bordüre mit CMC-Kleber oder Lebensmittelkleber aus der Tube am unteren Rand der Torte ankleben.Anschließend mit dem Cake-Topper und Zuckerblumen nach Wahl ausdekorieren.
Rezept
Festliche Weihnachtstorte
Festliche Weihnachtstorte Rezept ergibt eine Torte Ø 16 cm Zutaten Biskuit: 400 g Schokobiskuit 300 g Eier (6 Stück, Gr. M) 40 g WasserZutaten Füllung: 250 g Buttercremepulver 375 g Wasser (ca. 20°C) 325 g weiche Butter 3 g Lebensmittelfarbe Colorgel rot 20 g Plätzchen- und SpekulatiusgewürzZutaten Dekoration: 200 g Spritzglasur 25 g Wasser5 g Lebensmittelfarbe Colorgel grün 1 g Lebensmittelfarbe Colorgel braun 20 g Süßer Schnee20 g Fondant gelb So wird´s gemacht: 1. Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen. 2. Schokobiskuit nach Packungsanleitung herstellen. 3. Die Masse auf drei, mit Backpapier eingeschlagene, Tortenringe Ø 16 cm aufteilen und  jeweils ca. 30 Minuten backen.4. Die Tortenböden komplett auskühlen lassen und mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus den Ringen lösen. 5. Die Oberfläche der Böden mit einem Tortenbodensägemesser gerade schneiden. 6. Buttercreme nach Anleitung herstellen. 250 g Buttercreme mit ca. 3 g roter Lebensmittelfarbe färben und Plätzchen- und Spekulatiusgewürz untermischen. 7. Die helle und die rote Buttercreme jeweils in einen Spritzbeutel füllen. 8. Tortenring säubern und den ersten Boden wieder in den Tortenring legen. 9. Abwechselnd rote und weiße Buttercreme-Kreise auf den Tortenboden spritzen, mit der roten Creme beginnen. 10. Den zweiten Boden auflegen, vorsichtig andrücken und wieder Buttercreme aufspritzen. 11. Danach den dritten Boden auflegen und die Torte ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. 12. Die Torte jetzt vorsichtig aus dem Ring lösen und mit der hellen Buttercreme komplett einstreichen. 13. Torte nochmals ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, danach ein zweites Mal mit der restlichen Buttercreme einstreichen. 14. Die Torte wieder ca. 1 Stunde kühl stellen. 15. Für die Dekoration Spritzglasur nach Anleitung herstellen, 20 g mit brauner Lebensmittelfarbe einfärben und die restliche Spritzglasur mit grüner Lebensmittelfarbe. 16. Grüne und braune Glasur in je einen Beschriftungsbeutel füllen und Tannenbaum und Stamm auf die Seite der Torte aufspritzen. Mit einer kleinen Winkelpalette Struktur auf den Tannenbaum bringen.  17. Den Tannenbaum mit roten Schoko- oder Zuckerperlen und kleinen Goldsternen dekorieren und die komplette Torte mit ca. 20 g Süßem Schnee besieben. 18. Tannenbaum mit goldenem Feenstaub besprühen. 19. Gelben Fondant auf ca. 4 mm ausrollen und einen Stern ausstechen. Diesen mit einem Zahnstocher an die Tortenkante über der Tannenbaum-Spitze anbringen. Tipp:Die Schokobiskuit-Böden können auch nacheinander gebacken werden.
Rezept
Motivtorte Kommunion
Motivtorte Kommunion Rezept ergibt eine festliche Kommunion-Torte Ø 26 cm Zutaten für den Tortenboden:400 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden250 g Eier (5 Stück, Gr. M)30 g WasserZutaten für die Füllung: 250 g Hobbybäcker-Mischung Buttercremepulver 375 g Wasser (20°C) 375 g weiche ButterZutaten für die Dekoration: 60 g Granatapfel-Fruchtpaste500 g Fondant weiß 60 g Fondant schwarz 125 g Fondant rosa Kreuz aus Zucker 10 g Lebensmittelkleber in der TubeTortendeko Blütenmischung So wird´s gemacht: Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Tortenboden nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Einen Tortenring Ø 26 cm mit Backpapier einschlagen und auf ein Backblech stellen.Dann die Biskuitmasse einfüllen und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Anschließend in den Backofen schieben und bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.Den Tortenboden aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.Danach mit einem Tortenring-Schneidemesser den Tortenboden vorsichtig aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal quer durchschneiden.Jetzt die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und die Granatapfel-Fruchtpaste unterrühren. Den Tortenring säubern, auf eine Tortenunterlage stellen und den untersten Boden einlegen.Dann ca. 1/3 der Buttercreme darauf verteilen und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Den zweiten Boden auflegen und den Vorgang wiederholen.Nun den letzten Boden auflegen und die Torte ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Nach der Kühlzeit die Torte komplett mit Buttercreme einstreichen und wieder ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Danach die Torte ein zweites Mal mit der restlichen Buttercreme einstreichen und weitere 30 Minuten kalt stellen.In der Zwischenzeit 420 g weißen Fondant und 60 g schwarzen Fondant miteinander verkneten und auf ca. 2,5 mm ausrollen.Die Torte aus dem Kühlschrank nehmen und komplett mit dem nun grauen Fondant eindecken.Dann den rosafarbenen Fondant kneten, auf 2 mm ausrollen und mit einem Tortenring Ø 16 cm einen Kreis ausstechen.Den rosafarbenen Kreis mittig auf die Torte legen und mit etwas Lebensmittelkleber befestigen.Den restlichen rosafarbenen Fondant nochmal durchkneten, auf ca. 2 mm ausrollen und den Namen des Kindes mit den Buchstabenausstechern ausstechen.Aus dem restlichen, ausgerollten rosafarbenen Fondant einen Streifen mit ca. 4 cm Breite schneiden, unten um die Torte legen und mit Lebensmittelkleber befestigen.Dann die Buchstaben oberhalb des rosafarbenen Randes auf den grauen Fondant kleben.Anschließend das Kreuz aus Zucker mittig auf die Oberfläche, in den rosafarbenen Kreis, legen und mit der Blütenmischung dekorieren.Danach 80 g weißen Fondant durchkneten, zu einer ca. 3 mm dicken Rolle formen und mit Lebensmittelkleber am Übergang vom grauen zum rosafarbenen Tortenrand um die Torte kleben.Zum krönenden Abschluss die Kommunion-Torte nach Belieben mit Zuckerblüten bekleben.
Rezept
3-stöckige Hochzeitstorte
3-stöckige HochzeitstorteRezept für eine 3-stöckige Torte (untere Torte Ø 28 cm, mittlerer Torte Ø 22 cm, obere Torte Ø 16 cm)Zutaten Tortenboden (Ø 28 cm)460 g Tortenboden 300 g Eier (6 Eier Gr. M) 30 g WasserZutaten Tortenboden (Ø 22 cm)320 g Tortenboden 200 g Eier (4 Eier Gr. M)24 g WasserZutaten Tortenboden (Ø 16 cm)180 g Tortenboden 100 g Eier (2 Eier Gr. M) 20 g WasserZutaten Buttercreme1000 g Buttercremepulver 1500 g temperiertes Wasser (ca. 20°C) 1300 g weiche, temperierte ButterZutaten für drei verschiedene Füllungen100 g Pfirsich-Maracuja-Fruchtpaste (für Ø 28 cm) 1000 g fertige Buttercreme50 g Granatapfel-Fruchtpaste (für Ø 22 cm)750 g fertige Buttercreme25 g Aprikosen-Fruchtpaste (für Ø 16 cm)500 g fertige ButtercremeZutaten Dekor1,5 kg weißen FondantSo wird´s gemacht:Tortenböden nach Packungsanleitung herstellen, auskühlen lassen und anschließend mit einem Tortenring-Schneidemesser aus den Ringen lösen.Jeden Tortenboden mit einem Tortenbodensägemesser dreimal quer durchschneiden, so dass es jeweils 4 Böden ergibt.500 g Buttercreme nach Anleitung herstellen und mit 25 g Aprikosen-Fruchtpaste für die Ø 16 cm Torte aromatisieren.Den untersten Ø 16 cm Boden auf eine Tortenunterlage legen und den Ø 16 cm Tortenring darum setzen. Ein Viertel der Aprikosen-Buttercreme draufgeben, verteilen und den zweiten Boden auflegen.Eine weitere Schicht Buttercreme aufbringen, den dritten Boden auflegen und ebenfalls mit Buttercreme bestreichen.Letzten Boden auflegen, die restliche Creme verteilen und glatt streichen. Die Torte ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen und gut durchkühlen lassen.Danach 750 g Buttercreme mit 50 g Granatapfel-Fruchtpaste für die Ø 22 cm Torte aromatisieren.  Torte wie oben beschrieben, füllen und kühlen.Dann 1000 g Buttercreme mit 100 g Pfirsich-Maracuja-Fruchtpaste für die Ø 28 cm Torte aromatisieren.Die Ø 28 cm Torte wie die anderen beiden Torten füllen und kühlen.Die gekühlten Torten am Rand dünn mit Buttercreme einstreichen und wieder kühl stellen.Anschließend alle drei Torten mit der restlichen Buttercreme so einstreichen, dass von der Füllung nichts mehr zu sehen ist.Die Torten mit einer Winkelpalette glatt abziehen.Ca. 800 g weißen Fondant auf ca. 2 mm ausrollen und die Ø 28 cm Torte damit eindecken, an den Rändern glatt streichen und überschüssigen Fondant mit einem scharfen Messer sauber abschneiden.Ca. 600 g weißen Fondant auf ca. 2 mm ausrollen und die Ø 22 cm Torte damit eindecken, Ränder ebenfalls glatt streichen und überschüssigen Fondant sauber abschneiden.Restlichen Fondant, auch abgeschnittene Teile von den anderen Torten, auf ca. 2 mm ausrollen und die Ø 16 cm Torte damit eindecken, Ränder wieder glatt streichen und überschüssigen Fondant abschneiden.Jetzt die einzelnen Torten auf Cake Board-Platten absetzen, die Ø 28 cm Torte auf eine Ø 35 cm Platte, die Ø 22 cm Torte auf eine Ø 22 cm Platte und die Ø 16 cm Torte auf eine Ø 15 cm Platte.Die Tortendübel auf die jeweilige Höhe der untersten und mittleren Torte kürzen, für jede Torte 6 bis 8 Stück verwenden und mittig im Kreis in die Torte eindrücken.Im Anschluss die drei Torten vorsichtig aufeinanderstapeln und mit einem Cake Topper nach Wahl und Zuckerblumen dekorieren.
Rezept
Happy Birthday Torte
Happy Birthday TorteRezept ergibt eine Torte Ø 28 cm Zutaten Tortenbodenmasse:400 g Tortenboden250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g WasserZutaten Schokosahne:150 g Schoko-Sahnestand180 g Wasser (25°C)750 g geschlagene SahneZutaten Vanille-Icing200 g Icing - Vanille170 g Wasser250 g ungeschlagene SahneZutaten Glasur: 150 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby, rosa Schokolade150 g ungeschlagene SahneAußerdem:1 Cake Topper Happy Birthday, schwarz50 g Zuckerperlen mini, 1,5 mm, pinkFeenstaub silberFlamingos aus Zucker flachSo wird’s gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenbodenmasse nach Anleitung herstellen, in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 28 cm geben und bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen.Den Tortenboden nach dem Auskühlen mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus dem Ring lösen und zweimal quer durchschneiden. Schokosahne nach Anleitung herstellen.Den untersten Tortenboden wieder zurück in den inzwischen gesäuberten Ring legen.Die Hälfte der Schokosahne darauf geben und glatt streichen.Den zweiten Boden auflegen, die restliche Schokosahne darüber geben und glatt streichen.Den dritten Tortenboden auflegen, leicht andrücken und die Torte ca. 2 Std. in den Kühlschrank stellen.Vanille-Icing nach Anleitung herstellen.Die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen und komplett mit Vanille-Icing einstreichen, evtl. zweimal.Ca. 150 g Sahne aufkochen und vom Herd nehmen. Im Anschluss die Kuvertüre-Chips Ruby dazugeben und verrühren.Sobald sich die Kuvertüre mit der Sahne verbunden hat, langsam über die Torte gießen, sodass die Mischung an den Seiten gleichmäßig runterläuft.Den Happy Birthday Topper mittig in die Torte stecken, solange die Kuvertüre noch nicht fest ist.Die Zuckerperlen am unteren Rand der Torte anbringen.Die Torte mit Feenstaub silber besprühen und mit den Zuckerflamingos dekorieren.
Rezept
Bienenstich
BienenstichRezept ergibt einen runden Bienenstich Ø 26 cm Zutaten Hefeteig:500 g Hefeteig7 g Backtag Trockenhefe1 Ei (Gr. M)200 g Milch (30° C)Zutaten Füllung:100 g Puddingcreme250 g kaltes Wasser400 g geschlagene, ungesüßte SahneZutaten Deckel:70 g Florentiner-Mix oder Bienenstich-Mix50 - 70 g MandelblättchenSo wird's gemacht:Den Hefeteig nach Anleitung herstellen und an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen.Danach den Teig leicht durchkneten und in Größe der Backform Ø 26 cm ausrollen.Den Boden der Springform Ø 26 cm mit Formenspray einfetten.Den Hefeteig in die Form einlegen, mit Wasser bestreichen und mit der Stipprolle igeln.Florentiner-Mix oder Bienenstich-Mix mit den gehobelten Mandelblättchen mischen und auf den Hefeteig verteilen.Den Kuchen weitere 30 Minuten gehen lassen.In der Zwischenzeit den Backofen auf 200° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Den Bienenstich ca. 25 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.Die Puddingcreme mit kaltem Wasser anrühren und die geschlagene, ungesüßte Sahne unterheben.Den Bienenstichboden einmal waagrecht durchschneiden und mit der Puddingsahne füllen.Den Deckel des Bienenstichs mit einem 12er- bzw. 14er-Tortenteiler einteilen und durchschneiden.Die einzelnen Stücke auf die Sahne setzen und den Bienenstich ca. 2 Stunden kaltstellen.
Rezept
Fototorte groß
Fototorte groß Rezept ergibt eine Torte Ø 26 cm Zutaten Tortenboden:400 g Tortenboden Backmischung luftig-lockerer Biskuitboden250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g WasserZutaten Buttercreme:250 g Buttercremepulver380 g Wasser (20°C)250 g Butter40 g Amarenakirsch-FruchtpasteAußerdem:400 g Fondant -weiß-150 g Fondant -babyblau-Foto Standard auf EsspapierLebensmittelkleber in der TubeSchokolinsenSo wird´s gemacht:Backofen auf 190° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung herstellen und die Masse in einen Tortenring Ø 26 cm einfüllen.Bei 190° C ca. 20 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.Danach den Boden mit einem Tortenringschneidemesser aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal quer durchschneiden.Buttercreme nach Packungsanleitung herstellen und Amarenakirsch-Fruchtpaste unterrühren.Den unteren Teil des Bodens zurück in den gesäuberten Tortenring legen, ca. 220 g Buttercreme einfüllen und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Zweiten Boden auflegen und den Vorgang wiederholen.Letzten Tortenboden auflegen und die Torte ca. 1 Stunde kühl stellen.Torte aus dem Ring lösen, mit der Hälfte der restlichen Buttercreme komplett einstreichen und weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Dann die Torte mit der restlichen Buttercreme einstreichen.400 g weißen Fondant kneten, mit 150 g Fondant babyblau leicht verkneten, auf ca. 2,5 mm ausrollen und die Torte damit eindecken.Foto zuschneiden und mit Lebensmittelkleber mittig auf die Torte kleben.Torte nach Belieben mit Blumen und Schokolinsen dekorieren.
Rezept
Luftiger Erdbeerkranz
Luftiger ErdbeerkranzRezept ergibt einen luftigen Erdbeerkranz ca. Ø 28 cmZutaten für den Brandteig:200 g Hobbybäcker-Mischung Brandteig-Mix80 g Eier (2 Stück, Gr. S)320 g Wasser20 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)Zutaten für die Erdbeer-Joghurt-Sahne:150 g Erdbeer-Sahnestand180 g Wasser (25°C)250 g Naturjoghurt500 g geschlagene, ungesüßte Sahne300 g kleingewürfelte ErdbeerenZutaten für die Füllung 200 g ErdbeerenZutaten für die Dekoration:100 - 150 g Kuchenglasur-Chips KakaoSüßer Schnee2 - 3 ErdbeerenMinzeSo wird’s gemacht:Den Brandteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und zwei Spritzbeutel mit Tüllen bestücken. Einen mit einer 14 mm Lochtülle und den anderen mit einer 14 mm Sterntülle.Danach den Brandteig jeweils zur Hälfte in die Spritzbeutel füllen.Jetzt einen Kreis ca. Ø 28 cm auf ein Backpapier zeichnen, das Papier umdrehen und auf ein Brot- und Brötchenbackblech legen.Nun im Wechsel Brandteigtupfen mit der Loch- und Sterntülle in den aufgemalten Kreis spritzen, so dass ein Kranz entsteht.Dann eine Springform Ø 28 cm innen mit Wasser befeuchten und falsch herum über den aufgespritzten Kranz stellen, damit der Kranz gleichmäßig bäckt und rund bleibt.Anschließend den Brandteigring in den vorgeheizten Backofen schieben und bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 40 - 42 Minuten goldbraun backen. Den Backofen nicht zu früh öffnen, da der Brandteig sonst zusammenfällt!Hernach aus dem Ofen holen, die Backform entfernen, den Kranz auf ein Kuchengitter legen und vollständig abkühlen lassen.In der Zwischenzeit den Erdbeer-Sahnestand nach dem Grundrezept auf der Packung anrühren, den Joghurt unterrühren und die aufgeschlagene Sahne und die kleingewürfelten Erdbeeren nach und nach vorsichtig unterheben.Dann den Brandteigring mit einem Tortenbodensägemesser einmal mittig durchschneiden.Die Erdbeersahne in einen Einmal-Spritzbeutel füllen, die Spitze großzügig mit einer Schere abschneiden, so dass die Erdbeerstücke leicht durchpassen und die Sahne auf das Kranzunterteil spritzen.Jetzt 200 g Erdbeeren in Scheiben schneiden, auf die Erdbeersahne legen, das Kranzoberteil auflegen und mit Süßem Schnee bestauben.Danach die Kuchenglasur-Chips im Wasserbad oder der Mikrowelle erwärmen, einen kleinen Teil der Schokolade in einen Beschriftungsbeutel füllen und über das Kranzoberteil filieren.Nun 2 - 3 Erdbeeren für die Dekoration halbieren, in die restliche Kuchenglasur tauchen, auf einem Backpapier ablegen und die Glasur erkalten lassen.Anschließend den Erdbeerkranz mindestens 1 Stunde kalt stellen.Nach der Kühlzeit die schokolierten Erdbeeren und die Minze dekorativ auf den Erdbeerkranz legen und servieren.Tipp: Aus der restlichen Brandteigmasse und der Erdbeerfüllung lassen sich im Nu köstliche Windbeutel herstellen.
Rezept
Zur Taufe Torte Mädchen
Zur Taufe Torte MädchenRezept ergibt eine Torte Ø 16 cmZutaten Biskuitmasse:100 g Tortenboden60 g Eier (1 Ei Gr. M)10 g Wasser Zutaten Buttercreme:125 g Buttercremepulver190 g Wasser (20°C)125 g Butter30 g Zitronen-FruchtpasteAußerdem: 400 g Fondant POP weißCake Topper Zur TaufeZucker-Rosen rosaBlattgoldSo wird’s gemacht: Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Biskuitmasse nach Anleitung herstellen und in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 16 cm geben.Bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen und auskühlen lassen. Danach den Tortenboden mit einem Tortenringschneidemesser aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal quer durchschneiden.Buttercreme nach Anleitung zubereiten und Zitronen-Fruchtpaste unterrühren.Den unteren Teil des Bodens zurück in den gesäuberten Tortenring legen, ca. 110 g Buttercreme einfüllen und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Den zweiten Boden auflegen und den Vorgang wiederholen.Den letzten Tortenboden auflegen und die Torte ca. 1 Stunde kühl stellen.Dann die Torte aus dem Ring lösen, mit der Hälfte der restlichen Buttercreme komplett einstreichen und weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Danach die ganze Torte mit der übrigen Buttercreme einstreichen.400 g weißen Fondant kneten, auf ca. 2,5 mm ausrollen und die Torte damit eindecken.Den Cake Topper mittig in die Torte stecken.Die Taufe-Torte mit rosa Zucker-Rosen dekorieren und das Blattgold vorsichtig mit wenig Wasser an der Torte anbringen.
Rezept
Glitzer Torte Rot
Glitzer Torte Rot Rezept ergibt eine Torte Ø 22 cmZutaten Biskuitmasse:320 g Tortenboden4 Eier (Gr. M)30 g WasserZutaten Fruchtschicht:400 g Wasser160 g Fruchtguss Erdbeer rotZutaten Buttercreme:250 g Buttercremepulver375 g Wasser250 g Butter60 g Erdbeer-Fruchtpaste25 g Trüffel-Praline-PasteZutaten Glasur:250 g Deko-Gel mit Glamour SilberLebensmittelfarbe Colorgel rot Lebensmittelfarbe Colorgel rosaZutaten Dekor:frisches ObstSchoko-FächerBaisertupfenSo wird´s gemacht:Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Biskuitmasse nach Anleitung herstellen und in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 22 cm füllen.Bei 200°C ca. 25 - 30 Minuten backen und anschließend komplett auskühlen lassen.Mit einem Tortenring-Schneidemesser den Tortenboden aus dem Ring lösen und zweimal mit einem Tortenbodensägemesser quer durchschneiden.Einen Tortenring Ø 22 cm mit Backpapier einschlagen und auf ein Unterblech setzen.Für die Fruchtschicht Wasser aufkochen, Fruchtguss einrühren und nochmals aufkochen lassen.Den Fruchtguss in den mit Backpapier eingeschlagenen Ring einfüllen, abkühlen lassen und 2 Stunden einfrieren.Die Buttercreme nach Anleitung herstellen.500 g Buttercreme mit der Erdbeer-Fruchtpaste und 375 g Buttercreme mit der Trüffel-Praline Paste aromatisieren.Den untersten Tortenboden auf eine Tortenunterlage setzen und den gesäuberten Ring umlegen, die Hälfte der Trüffel-Buttercreme einfüllen und glatt streichen.Ein Drittel der Erdbeer-Buttercreme einfüllen und mit einer Winkelpalette glattstreichen.Die Fruchtschicht aus dem Ring lösen, auf die Torte setzen und hauchdünn mit Erdbeer-Buttercreme bestreichen. Einen Tortenboden einlegen, mit der restlichen Trüffel-Buttercreme bestreichen und den letzten Boden auflegen.Erdbeer-Buttercreme dünn aufstreichen und die Torte ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Danach die Torte mit einem Tortenring-Schneidemesser aus der Form lösen.Mit Erdbeer-Buttercreme einstreichen und nochmals ca. 1 Stunde kalt stellen, nach Möglichkeit einfrieren.Die gekühlte Torte auf ein Kuchengitter absetzen, damit sie mit dem Deko-Gel mit Glamour Silber übergossen werden kann.Das Deko-Gel mit Glamour Silber mit rosa und roter Lebensmittelfarbe einfärben.Die Glasur über die gekühlte Torte gießen und mit einer Winkelpalette glatt streichen, die überschüssige Glasur abstreichen und die Torte auf eine Tortenplatte absetzen.Mit der restlichen Buttercreme am unteren Rand der Torte eine Perlenkante spritzen und nach Belieben mit frischem Obst, Kuvertüre-Schoko-Fächern und Baisertropfen verzieren. 
Rezept
Halloweentorte
HalloweentorteRezept für eine Torte Ø 26 cmZutaten Nussbiskuit:400 g Tortenboden250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g Wasser100 g gemahlene Haselnüsse1 Prise ZimtZutaten Füllung und Überzug:600 g Himbeermarmelade ohne Stückchen250 g Kuchenglasur-Chips Kakao85 g flüssige Sahne250 g Schmelzschokolade, rote FettglasurZutaten Dekoration:Halloween Zucker-Aufleger250 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterFolie für selbstgemachte Schoko-DekorationenSo wird´s gemacht:Backofen auf 180 - 190° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Packungsanleitung herstellen.Dann die gemahlenen Haselnüsse und den Zimt dazugeben und vorsichtig unterheben.Die Masse in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 26 cm einfüllen und 30 bis 35 Minuten backen.Boden auf ein mit einem Küchentuch belegten Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.Danach zweimal durchschneiden und den unteren Boden auf eine Tortenunterlage in den sauberen Tortenring legen.1/3 der Himbeermarmelade auf den Boden streichen, den zweiten Boden auflegen, wieder Himbeermarmelade aufstreichen und den dritten Boden auflegen.Tortenring abnehmen, den äußeren Rand und die Oberfläche der Torte ebenfalls mit Marmelade bestreichen und kühl stellen.Zartbitterkuvertüre-Chips nach Anleitung temperieren.Spinnennetz auf ein Blatt Papier aufzeichnen und unter die Folie für Schoko Dekorationen legen.Temperierte Kuvertüre in eine Dekor Spritztüte aus Pergamin füllen, die Spitze abschneiden und das Spinnennetzmuster auf die Folie aufdressieren.Flüssige Sahne mit 2/3 der Kuchenglasur Chips im Wasserbad auf 50° C erwärmen, mit den restlichen Chips auf ca. 35° C runter temperieren und damit den gesamten Kuchen überziehen.Schmelzschokolade erwärmen bis sie flüssig ist, in einen kleinen Einmal-Spritzbeutel geben, über den Rand der Torte herunterlaufen lassen und die Oberfläche damit bedecken.Die Kuvertüre-Spinnennetze in die noch weiche Schmelzschokolade stecken und die Torte mit den Halloween Zucker-Auflegern und nach Belieben mit Zuckerperlen dekorieren.Tipp: Für kleinere Spinnennetze das Muster etwas kleiner aufspritzen, sodass nur jeweils eine Querlinie die Spinnfäden verbindet.
Rezept
Dino Torte für den Kindergeburtstag
Dino Torte für den Kindergeburtstag Rezept ergibt eine trendige Dino-Torte Ø 16 cm    Zutaten für den Tortenboden:200 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden125 g Eier (3 Stück, Gr. S)15 g Wasser (ca. 22°C)Zutaten für die Buttercreme:250 g Hobbybäcker-Mischung Buttercremepulver375 g Wasser (ca. 20°C)325 g weiche, temperierte Butter20 g Limetten-FruchtpasteZutaten für die Dekoration:200 g Schmelzschokolade blaue FettglasurCake Topper Dino (oder Topper nach Wahl)Außerdem:2 Tortenringe Alu Ø 16 cmSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Die Biskuitmasse für den Tortenboden nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen. Zwei Tortenringe Ø 16 cm mit Backpapier einschlagen und auf ein Backblech stellen.Die Masse auf beide Ringe gleichmäßig aufteilen und die Oberflächen mit einer Winkelpalette glattstreichen.Das Backblech mit den Biskuitmassen in den Backofen schieben und die Tortenböden bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen.Die Böden aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.Danach beide Böden mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus den Ringen lösen und jeden Tortenboden mit einem Tortenbodensägemesser einmal mittig durchschneiden.Dann die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und 20 g Limetten-Fruchtpaste untermischen.Die beiden Tortenringe säubern und einen Ring auf eine Tortenplatte stellen.Einen unteren Tortenboden in den Ring legen und diesen mit Limetten-Buttercreme bestreichen.Nächsten Boden auflegen und wieder Buttercreme mit einer kleinen Winkelpalette aufstreichen.Diesen Vorgang solange wiederholen bis kein Boden mehr übrig ist. Zwischendurch, wenn der erste Tortenring gefüllt ist, den zweiten Ring draufsetzen.Dann die Torte aus den Ringen lösen und ringsum mit Buttercreme bestreichen.Danach ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Anschließend die gesamte Torte nochmal mit der restlichen Buttercreme schön glatt einstreichen.Als nächstes 200 g blaue Schmelzschokolade im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und so auf der Torte verteilen, dass sie die Oberfläche bedeckt und an den Seiten herunter läuft.Zum Abschluss die Dino-Torte mit den verschiedenen Dino-Einsteckern dekorieren.
Rezept
Sommerliche Zitronen Torte
Sommerliche Zitronen TorteRezept ergibt eine sommerliche Zitronen Torte Ø 22 cmZutaten für den Biskuitboden:400 g Hobbybäcker-Mischung für Tortenboden250 g Eier (ca. 5 Stück, Gr. M)30 g Wasser (30° C)Zutaten für die Zitronen-Sahne:300 g Zitronen Sahnestand360 g Wasser (25° C)1500 g SahneZutaten für die Dekoration:400 g Sahne250 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißLebensmittelfarbe Pulver - zitronengelb - fettlöslichZuckerperlenLebensmittelfarbe gelbessbare oder selbst modellierte Blüten nach Wahlfrische Kräuter nach WahlZitronenscheiben nach WahlAußerdem:2 Tortenringe Ø 22 cmSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen und zwei Tortenringe Ø 22 cm mit Backpapier einschlagen und auf ein Backblech stellen.Dann den Tortenboden nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und in die zwei Tortenringe einfüllen.Das Blech mit den Ringen in den vorgeheizten Backofen schieben und die Biskuitböden bei 180° C Ober-/ Unterhitze ca. 30 Minuten backen.Anschließend aus dem Ofen nehmen, in den Ringen auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.In der Zwischenzeit die Zitronen-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Die Tortenböden mit einem Tortenring-Schneidemesser aus den Ringen schneiden und jeden Boden mit einem Tortenbodensägemesser zweimal waagerecht aufschneiden, sodass insgesamt 6 Böden entstehen.Nun einen unteren Boden in einen gesäuberten Tortenring legen und abwechselnd Tortenboden und Zitronen-Sahne schichten, zwischendurch den zweiten Tortenring aufsetzen, mit einer dünnen Schicht Sahne abschließen und die Torte abgedeckt einfrieren.Am Nächsten Tag 400 g Sahne aufschlagen, etwas zur Seite stellen zum Ausgarnieren der Torte, und die gesamte Torte mit Sahne einstreichen.Dann die weißen Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen, gelbe Lebensmittelfarbe bis zur gewünschten Farbe untermischen und in einen Spritzbeutel geben.Jetzt die gelbe Schokolade für die Tropfenoptik über den Rand der Torte fließen lassen.Die sommerliche Zitronen Torte dann nach Belieben mit der zur Seite gestellten Sahne, Lebensmittelfarbe, Zuckerperlen, frischen Kräutern, Zitronenscheiben und essbaren oder selbst modellierten Blüten ausdekorieren.Tipp: Die Anleitung für selbst modellierte Blüten gibt es hier.
Rezept
Geister Törtchen
Geister TörtchenRezept ergibt 4 schaurig-süße Geister TörtchenZutaten für den Teig: 200 g Hobbybäcker-Mischung Schokobiskuit150 g Eier (3 Stück, Gr. M)20 g WasserZutaten für die Buttercreme:125 g Buttercremepulver190 g Wasser160 g ButterZutaten für die Füllung:Himbeer AufstrichZutaten für den Überzug:250 g Fondant weiß60 g Fondant schwarzAußerdem:Dessertringe aus EdelstahlMuffin-PapierbackformenTortenring Alu Ø 16 cmSo wird’s gemacht: Den Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen und 4 Dessertringe und 2 Muffinförmchen daraufstellen.Dann den Schokobiskuitteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und auf die 4 Dessertringe und 2 Muffinförmchen aufteilen.Anschließend das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Törtchen und Muffins bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.Nach der Backzeit aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter setzen, auskühlen lassen und danach vorsichtig aus den Formen lösen.Als Nächstes die kleinen Böden zweimal quer durchschneiden und die Dessertringe säubern.Nun die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und die kleinen Törtchen mit der Buttercreme und dem Himbeer Aufstrich abwechselnd in die Dessertringe schichten.Dann die 2 Muffins in eine Schüssel zerbröseln, mit ca. 50 g Buttercreme vermengen und die Masse kuppelförmig auf die Törtchen häufen.Anschließend die Törtchen ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Nach der Kühlzeit die Törtchen vorsichtig aus den Ringen lösen, komplett dünn mit Buttercreme einstreichen und nochmals ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Danach den weißen Fondant mit einem Nudelholz auf ca. 4 mm ausrollen und mit einem Tortenring Ø 16 cm ausstechen. Den Fondantkreis dann so über die Törtchen legen, dass es unten Falten gibt.Jetzt den schwarzen Fondant auf ca. 3 mm ausrollen, mit einem Kreisausstecher ca. 1 cm große Kreise ausstechen und diese mit ein bisschen Wasser als Augen auf die Geister Törtchen kleben.
Rezept
Schwarzwälder Zwetschgen Sahnetorte
Schwarzwälder Zwetschgen SahnetorteRezept ergibt eine leckere Schwarzwälder Sahnetorte mit Zwetschgenfüllung Ø 26Zutaten für den Biskuitboden:400 g Hobbybäcker-Mischung Schokobiskuit300 g Eier (6 Stück, Gr. M)40 g WasserZutaten für die Zwetschgenfüllung:400 g Zwetschen oder Pflaumen, entkernt und in Spalten geschnitten150 g Wasser50 g Zwetschgen-Likör oder -Schnaps25 g Saftbinder50 g ZuckerZutaten für die Sahnefüllung:500 g Sahne1 TL Zimt gemahlen100 g Sahnestabil100 g Wasser150 g PflaumengeleeZutaten für die Dekoration:250 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterLebensmittelfarbe Spray, metallic gold250 g Sahne1 EL Sahnestabilein paar geviertelte ZwetschgenAußerdem:Tortenring Ø 26So wird’s gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen, einen Tortenring Ø 26 cm mit Backpapier einschlagen und auf ein Backblech stellen.Dann die Schokobiskuitmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in den Tortenring füllen und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Jetzt das Backblech in den Backofen schieben und den Biskuit ca. 30 - 35 Minuten bei 190°C Ober-/Unterhitze backen.Danach aus den Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.Wenn der Biskuit abgekühlt ist, diesen vorsichtig mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal waagerecht durchschneiden, sodass drei Böden entstehen.Anschließend für die Zwetschgenfüllung die Zwetschgen-Spalten in 50 g Wasser blanchieren, in ein Sieb geben und den Saft dabei auffangen. Den Likör oder Schnaps zum Fruchtsaft geben und die Flüssigkeit mit dem restlichen Wasser auf insgesamt 250 g auffüllen.Jetzt den Saftbinder mit dem Zucker vermischen, klumpenfrei in die Flüssigkeit einrühren und die blanchierten Zwetschgen unterheben.Dann den unteren Boden wieder zurück in den inzwischen gesäuberten Tortenring legen, die Zwetschgenfüllung darauf geben und mit einer Winkelpalette glattstreichen.Als Nächstes die Sahne steif schlagen, das Sahnestabil mit Zimt und Wasser verrühren und die geschlagene Sahne unterheben.Danach etwa ein Drittel der Sahne auf die Fruchtfüllung streichen, den mittleren Tortenboden auflegen und mit dem Pflaumengelee bestreichen.Die restliche Sahnefüllung darauf verteilen, den letzten Tortenboden auflegen und die Torte 2 - 4 Stunden kalt stellen.Währenddessen zwei Backpapier-Zuschnitte 30 x 40 cm mit Lebensmittelspray, metallic gold besprühen, die Kuvertüre-Chips für die Dekoration temperieren und mit einer Winkelpalette dünn auf die Backpapiere streichen.Sobald die Kuvertüre zu stocken beginnt, die beiden Backpapiere mit der Kuvertüre aufrollen und im Kühlschrank kalt stellen.Dann die gekühlte Torte aus der Form lösen und für die Garnitur 250 g Sahne mit 1 EL Sahnestabil aufschlagen, die Torte damit dünn einstreichen und die restliche Sahne als Rosetten auf die Torte spritzen.Nun die Schoko-Backpapier-Rollen aus dem Kühlschrank nehmen und abrollen, dabei zerbricht die Kuvertüre in viele verschieden große, halbgebogene Stücke.Diese Kuvertüre-Stücke an den Tortenrand drücken und die Torte nach Belieben mit geviertelten Zwetschgen und kleinen Schokoladenstückchen verzieren.
Rezept
Vanille Marzipan Cremeschnittchen
Vanille Marzipan CremeschnittchenRezept ergibt 12 luftig-leckere Vanille Marzipan CremeschnittchenZutaten für die Biskuitmasse:  125 g Hobbybäcker-Mischung Biskuit-Mix für Biskuitrollen100 g Eier (ca. 2 Stück, Gr. M)25 g WasserZutaten für die Vanille-Marzipan-Creme:500 g QimiQ Sahne Basis Vanille100 g Marzipanrohmasse80 g Zucker250 g geschlagene SahneZutaten für die Garnitur: Süßer Schnee100 g MarzipanrohmasseFeenstaub goldPuderfarbe essbar, rubinAußerdem: Schnittenblech 30 x 20 cmSo wird’s gemacht: Den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.Dann die Biskuitmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, auf das Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 230°C Ober-/Unterhitze ca. 5 Minuten backen.Nach der Backzeit den Biskuitboden aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter ziehen und abkühlen lassen.In der Zwischenzeit die QimiQ Sahne Basis Vanille in eine Rührschüssel geben, die Marzipanrohmasse und den Zucker dazu geben, gut miteinander verrühren und die geschlagene Sahne vorsichtig unterheben.Als Nächstes das Backpapier vom Biskuitboden abziehen, den Boden halbieren und einen Teil in ein Schnittenblech 30 x 20 cm legen.Jetzt die Vanille-Marzipan-Creme darauf geben, mit einer Winkelpalette glatt streichen, die andere Biskuithälfte auflegen und die Schnitte ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.Anschließend die Vanille-Marzipan-Schnitte in 12 längliche Schnittchen schneiden, mit Süßem Schnee besieben und mit Feenstaub besprühen.Zum Abschluss aus der Marzipanrohmasse kleine Kügelchen formen und diese mit Feenstaub besprühen und mit Puderfarbe bepinseln und dekorativ auf die Schnittchen legen.
Rezept
Baumkuchen Preiselbeertorte
Baumkuchen PreiselbeertorteRezept ergibt einen runden Baumkuchen ca. 24 cm Ø mit einer leckeren Preiselbeersahne-FüllungZutaten für den Rührteig: 500 g Hobbybäcker-Mischung Rührkuchenfix250 g weiche Butter250 g Eier (ca. 5 Stück, Gr. M)200 g Marzipanrohmasse20 g Milch50 g Cointreau (Orangenlikör)10 g Orangen-FruchtpasteZutaten zum Bestreichen:200 g AprikosenmarmeladeZutaten für die Sahnefüllung:150 g Neutral-Sahnestand180 g Wasser750 g geschlagene Sahne200 g Preiselbeeren aus dem GlasZutaten für die Dekoration: 200 g Pralinenfüllung ZartbitterSüßer Schneefrische Früchte nach WahlAußerdem:Tortenring Ø 24 cmSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen und den Tortenring Ø 24 cm draufstellen.Dann aus allen Teigzutaten nach dem Grundrezept auf der Packung einen Teig herstellen und ca. 150 g der Masse in den Tortenring geben.Jetzt das Backblech in den Backofen schieben und den Teig ca. 6 Minuten bei 220°C Ober-/Unterhitze backen.Danach wieder 150 g Teig auf den vorgebackenen Boden geben und ebenfalls ca. 6 Minuten backen.Diesen Vorgang solange, ca. siebenmal, wiederholen bis der ganze Teig aufgebraucht ist.Anschließend die Aprikosenmarmelade kurz aufkochen, den Kuchen in der Form auf ein Kuchengitter stellen, die heiße Aprikosenmarmelade auf den noch heißen Kuchen geben und den Kuchen dann auskühlen lassen.In der Zwischenzeit den Sahnestand nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten, die Preiselbeeren dazugeben und kurz untermischen.Nun den abgekühlten Kuchen mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser einmal waagerecht durchschneiden.Als Nächstes einen Boden in den inzwischen gesäuberten Tortenring legen, die Preiselbeer-Sahne darauf geben und mit einer Winkelpalette glatt streichen. Jetzt den zweiten Boden auflegen, leicht andrücken und die Torte ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Anschließend die Pralinenfüllung erwärmen, die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen und die Pralinenfüllung über die Torte laufen lassen.Die Pralinenfüllung nun kurz anziehen lassen, leicht mit Süßem Schnee bestauben und die Baumkuchen Preiselbeertorte nach Belieben mit frischen Früchten dekorieren. 
Rezept
Waldfrucht-Sommertorte
Waldfrucht-SommertorteRezept ergibt eine sehr feine Waldfrucht-Sommertorte Ø 22 cmZutaten für den Biskuitboden:200 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden3 kleine Eier (Gr. S)15 g WasserZutaten für die Füllung:100 g Hobbybäcker Waldbeeren-Sahnestand120 g Wasser500 g SahneZutaten für die Fruchtschicht:120 g gemischte Beeren (auch Tiefkühlobst möglich)50 g Wasser200 g Hobbybäcker Fruchtguss Neutral - fruchtig klarZutaten für die Garnitur:125 g Hobbybäcker Buttercremepulver190 g temperiertes Wasser150 g weiche Butter50 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbittergemischte Beeren nach Wahlessbare Blumen oder Kräuter nach WahlAußerdem:Tortenring Alu, Ø 22 cmTortenring Alu, Ø 16 cmSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Tortenring Ø 22 cm mit Backpapier einschlagen. Dann die Biskuitmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in den Tortenring geben und mit einer Winkelpalette glattstreichen.Danach die Masse bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Nach der Backzeit den Tortenboden auf ein Kuchengitter stellen und auskühlen lassen.Anschließend den Boden mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus der Form lösen, mit einem Tortenbodensägemesser zweimal waagerecht durchschneiden, auf eine Kuchenplatte setzen, den gesäuberten Tortenring auflegen und den untersten Boden einlegen.Als Nächstes den 16 cm Tortenring mit Frischhalte- und Alufolie einschlagen, damit die Fruchtschicht, die eingefüllt wird, nicht auslaufen kann.Jetzt die Beeren für die Fruchtschicht mit dem Wasser aufkochen, den Fruchtguss einrühren, kurz aufkochen lassen, in den 16 cm Ring füllen und 10 Minuten in den Kühlschrank stellen. Währenddessen die Waldbeeren-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten, die Hälfte davon mit einer Winkelpalette auf den ersten Biskuit streichen und den zweiten Boden auflegen.Dann die Hälfte der übrigen Sahne aufstreichen, die Fruchtschicht einlegen, mit restlicher Sahne bestreichen, den letzten Boden auflegen und die Torte 3 Stunden kalt stellen.Nach der Kühlzeit der Torte die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und die Torte sauber und gleichmäßig damit einstreichen.Anschließend die Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle temperieren und über die Hälfte der Torte am Rand fließen lassen.Zum Abschluss die Waldfrucht-Sommertorte nach Belieben mit Beeren, Blumen oder Kräutern ausgarnieren und verzieren.
Rezept
Fruchtige Ostertorte
Fruchtige OstertorteRezept ergibt eine Torte Ø 22 cmZutaten Teig:500 g Rührkuchenfix250 g Eier (5 Stück Gr. M)250 g weiche Butter100 g Nüsse gemahlen 1 geraspelter ApfelZutaten Füllung:250 g Buttercremepulver375 g Wasser (ca. 20°C)250 g Butter Aprikosen-Fruchtpaste100 g Fruchtguss Aprikose gelb 200 ml WasserGarnitur:Knickohrhäschen aus Marzipan Rübli aus MarzipanEi-Halb-HohlkörperLebensmittelfarbe Paste dunkelgrünSo wird’s gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Tortenring Ø 22 cm mit Backpapier einschlagen. Rührteig nach Packungsanleitung herstellen, die gemahlenen Nüsse und den geraspelten Apfel unterheben und die Masse in den Tortenring füllen.Bei 180°C mit Ober-/Unterhitze ca. 50 Min. backen, auskühlen lassen und mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring lösen.Den Kuchenboden mit einem Tortenbodensägemesser einmal quer durchschneiden.Die Buttercreme nach Anleitung herstellen.1/3 der Buttercreme mit 30 g Aprikosen-Fruchtpaste aromatisieren.Den gesäuberten Tortenring auf eine Tortenunterlage setzen und den unteren Kuchenboden einlegen.2/3 der Aprikosenbuttercreme einfüllen und glatt streichen.Für die Fruchtschicht 200 ml Wasser aufkochen, 100 g Fruchtguss Aprikose einrühren, kurz aufkochen und mit 1 EL Aprikosen-Fruchtpaste aromatisieren.Den Fruchtguss in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring gießen, erkalten lassen und etwa 2 Stunden einfrieren.Die festgewordene Fruchtschicht auf die Buttercreme legen, die restliche Aprikosenbuttercreme auf der Fruchtschicht verstreichen.Den zweiten Rührteigboden einlegen und mit etwas weißer Buttercreme bestreichen.Die Torte ca. 2 Stunden kalt stellen.Danach die Torte mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring lösen, mit Buttercreme einstreichen und etwa 2 Stunden kalt stellen.Grüne Lebensmittelfarbe mit ein paar Tropfen Alkohol anrühren und mit einem Pinsel am unteren Rand der Torte, von unten nach oben, Streifen pinseln, sodass Gras skizziert wird. Ebenso oben mittig auf die Torte grüne Streifen pinseln.Torte auf eine Tortenplatte absetzen und mit Häschen und Rübli aus Marzipan und Ei-Halb-Hohlkörpern dekorieren.
Rezept
Erdbeer-Champagner-Torte
Erdbeer-Champagner-TorteRezept ergibt eine Torte Ø 22 cmZutaten Biskuitmasse:200 g Tortenboden125 g Eier (3 Stück Gr. S)15 g WasserZutaten Fruchtschicht:200 g pürierte Erdbeeren20 g Erdbeer-Fruchtpaste180 g Wasser300 g Fruchtguss Neutral30 g Gel Marc de ChampagneZutaten Sahnefüllung:75 g Erdbeer-Sahnestand30 g Gel Marc de Champagne60 g Wasser350 g geschlagene SahneZutaten Baiserdekor:125 g Baiserhaube60 g WasserLebensmittelfarbe Pulver ErdbeerrotZutaten Fruchtguss:50 g Fruchtguss Erdbeer rot  100 g WasserZutaten Dekor:frische Erdbeerenfrische MinzblätterSo wird´s gemacht:Backofen auf 200° C vorheizen. Biskuitmasse nach Anleitung herstellen und in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 22 cm geben.Bei 200°C ca. 25 - 30 Minuten backen und anschließend komplett auskühlen lassen.Danach Tortenboden aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal quer durchschneiden.Die pürierten Erdbeeren, Fruchtpaste und Wasser aufkochen und 300 g Fruchtguss Neutral einrühren. Mit 30 g Gel Marc de Champagne aromatisieren und kurz abkühlen lassen.Fruchtmasse in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 22 cm gießen, erkalten lassen und mindestens 2 Stunden in den Gefrierschrank stellen.Dann den Erdbeer-Sahnestand mit Wasser und Gel Marc de Champagne anrühren und die geschlagene Sahne unterheben.Den gesäuberten Tortenring Ø 22 cm auf eine Tortenunterlage setzen, den untersten Biskuitboden einlegen, etwa ein Drittel der Sahne einfüllen und glatt streichen.Einen weiteren Tortenboden auflegen und hauchdünn mit Sahnefüllung bestreichen.  Die festgewordene Fruchtschicht aus dem Ring lösen, auflegen und dann den letzten Tortenboden daraufgeben.Mit der restlichen Erdbeer-Sahne bestreichen und mindestens 3 Stunden kalt stellen.Baiserhaube nach Anleitung zubereiten und auf drei Schüsseln verteilen. Einen Teil der Masse weiß lassen, den zweiten leicht rosa und den dritten rosa rot einfärben.Die Massen in je einen Spritzbeutel füllen und auf ein mit einem Backpapier belegtes Blech dünne Streifen aufdressieren, nach Belieben auch noch 3 - 4 Rosetten pro Farbe für die Dekoration.Die Baiserstreifen und -rosetten in den abgekühlten Backofen, unter 100°C, stellen und mindestens 3 Stunden oder über Nacht stehen lassen, bis die Baiserstangen fest geworden sind.Fruchtguss nach Anleitung herstellen. Torte mit frischen Erdbeeren belegen und mit Fruchtguss abglänzen.Tortenring von der Torte lösen und entfernen.Erdbeer-Champagner-Torte mit Baiserstangen, frischen Erdbeeren und Baiser-Rosetten verzieren.
Rezept
Reh-Torte
Reh-TorteRezept ergibt eine Torte Ø 22 cmZutaten Schokoladenbiskuit:400 g Schokobiskuit300 g Eier (ca. 6 Stück Gr. M)40 g WasserZutaten Füllung:375 ml Wasser (ca. 24° C)250 g Buttercremepulver250 g temperierte Butter100 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterZutaten Garnitur:600 g Modellierschokolade Vollmilch350 g Modellierschokolade Zartbitter100 g Modellierschokolade Weiß50 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter100 g Icing Schoko40 g kaltes Wasser125 g Sahne4-5 frische Blumen z.B. Rosen, RanunkelnFeenstaub goldSo wird´s gemacht:Backofen auf 200° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Schokobiskuit nach Anleitung herstellen und auf zwei mit Backpapier eingeschlagene Tortenringe Ø 22 cm aufteilen.Etwa 25 Minuten backen, auskühlen lassen, jeden Boden einmal durchschneiden und evtl. begradigen.Buttercreme nach Anleitung zubereiten, die geschmolzene, temperierte Kuvertüre unterrühren und auf 4 Portionen aufteilen.Einen Biskuitboden auf eine Tortenunterlage setzen und einen gesäuberten Ring auflegen.Eine Portion Buttercreme darauf geben und glatt streichen, zweiten Boden auflegen und zweite Schicht Buttercreme aufstreichen.Zweiten Tortenring auflegen, den dritten Boden einlegen, dritte Schicht Creme aufstreichen, letzten Boden auflegen und die Torte 2 Stunden kalt stellen.Danach die Torte aus den Ringen lösen, mit der letzten Portion Creme komplett einstreichen und wieder kalt stellen.Für die Garnitur die Modellierschokolade Vollmilch 10 Sekunden bei 600 Watt in der Mikrowelle erwärmen, durchkneten und auf 2 - 3 mm ausrollen. Torte damit eindecken und glatt streichen.Für die Nase eine 3 cm große Kugel aus der Vollmilch Modellierschokolade rollen und leicht platt drücken. 5 g weiße Modellierschokolade flach drücken, auf die braune Kugel drücken und verstreichen.Für das Fell mit je 1 - 5 g weißer Modellierschokolade ein paar unterschiedlich große Flecken formen und an die Stirn des Rehs anbringen.Die Modellierschokolade Zartbitter ebenfalls erwärmen, durchkneten und auf etwa 1 cm ausrollen. Auf ein DIN A4 Blatt ein Geweih aufzeichnen. Das Geweih ausschneiden, als Vorlage auf die Modellierschokolade legen und ausschneiden.Kuvertüre Chips Zartbitter temperieren, zwei Zahnstocher in die Schokolade tauchen und bis zur Hälfte in die Unterseite des Geweihs schieben. So kann später das Geweih auf die Torte gesteckt werden.Die restliche Kuvertüre mit einem Pinsel ans Geweih pinseln. Somit erhält es ein natürliches Aussehen und mehr Stabilität.Das Geweih ca. 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.Aus der restlichen Modellierschokolade Zartbitter zwei dünne 5 cm lange Stränge für die Augen modellieren, Wimpern einschneiden und mit Kuvertüre an die Torte kleben.Das Geweih in die Torte stecken.Das Icing nach Anleitung herstellen und als Rosetten auf die Torte spritzen.Den Stiel der frischen Blumen auf etwa 3 cm kürzen, in Alufolie einrollen, in die Icing-Rosetten stecken und mit Feenstaub der Torte den letzten Schliff verleihen.
Rezept