icon-3
ÖFFNUNGSZEITEN

 Unsere Öffnungszeiten 


Bestell- und Beratungshotline

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr

Tel: +49 5962 3989827 


Abholzeiten in Herzlake

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr  


Hier finden Sie uns

Siemensstr. 24, 49770 Herzlake

Lassen Sie sich von unserer großen Auswahl an Rezepten inspirieren. Beim Hobbybäcker finden Sie Rezepte zu den unterschiedlichsten Themen, wie zum Beispiel Torten, selber gebackenen Broten, Eis oder Pralinen. Entdecken Sie hier das perfekte Rezept für Ihre nächste Kreation!

Rezept
(Erd)Apfelbrot Kartoffelbrot mit Apfel
(Erd)Apfelbrot Kartoffelbrot mit ApfelRezept ergibt ein saftiges Kartoffelbrot mit Äpfeln ca. 750 gZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Kartoffelbrot3,5 g Backtag Trockenhefe370 g Wasser (35°C)250 g geschälte Äpfel, in kleine Stücke geschnittenAußerdem: Gärkorb rund aus Peddigrohr für Brote bis 750 gModellier-SkalpellSo wird’s gemacht:Den Brotteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in der letzten Minute der Knetzeit die Apfelstückchen zugeben und in den Teig einarbeiten.Dann den Teig mit einem Teigtuch abdecken und 30 Minuten ruhen lassen. Den Gärkorb mit Mehl ausstreuen, den Teig mit dem Schluss nach oben einlegen und weitere 35 Minuten gehen lassen.In der Zwischenzeit ein Backblech mit Formenspray fetten und den Backofen auf 210° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Anschließend den Brotteig auf das Backblech stürzen und mit dem Skalpell entweder einen Apfel, ein Kreuz oder ein Motiv nach Wahl in das Brot einritzen.Das Brot bei 210° C Ober-/ Unterhitze 10 Minuten anbacken, die Temperatur auf 190° C reduzieren und 40 - 50 Minuten fertig backen.Nach der Backzeit das Kartoffelbrot mit Äpfeln auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.
Rezept
(Speck-)Brezel
(Speck-)BrezelRezept ergibt 10 Stück à 90 gZutaten:500 g Hefeteig7 g Backtag Trockenhefe1 Ei (Gr. M)200 g Milch (30° C)150 - 200 g gewürfelter SpeckAußerdem:FormensprayGlanz und Bräune für Brot & BrötchenSo wird’s gemacht:Hefeteig nach Anleitung herstellen. Nach etwa 7 Minuten Knetzeit den gewürfelten Speck hinzugeben und langsam unterkneten lassen. Die gewünschte Teigtemperatur liegt bei ca. 26° C.Teig, mit einem Teigtuch bedeckt, etwa 20 Minuten ruhen lassen.Danach den Teig in 10 Teile à 90 g abwiegen und zu Kugeln formen.Anschließend die Teigstücke zu 50 bis 60 cm langen, an den Enden dünner werdenden Strängen rollen. Dem Teig dabei immer wieder Zeit zum Entspannen geben, da er sonst aufreißt (siehe Tipp).Ein Brot- und Brötchen-Backblech hauchdünn mit Formenspray fetten.Teigstränge zu Brezeln schlingen, auf das Backblech legen und an einem warmen Ort 30 - 40 Minuten locker aufgehen lassen.Backofen mit Ober-/ Unterhitze auf 210° C vorheizen.Brezeln nach der Gare mit Glanz und Bräune bestreichen, ca. 10 - 15 Minuten goldbraun backen und am besten noch lauwarm servieren.Tipp:Teigkugeln zunächst zu 10 cm langen Strängen rollen, dann 1 bis 2 Minuten warten. Anschließend jeden Strang auf ca. 20 cm Länge rollen, wieder kurz warten und so weiter machen, bis die Stränge bei der endgültigen Länge von 50 - 60 cm angelangt sind.
Rezept
3-stöckige Hochzeitstorte
3-stöckige HochzeitstorteRezept für eine 3-stöckige Torte (untere Torte Ø 28 cm, mittlerer Torte Ø 22 cm, obere Torte Ø 16 cm)Zutaten Tortenboden (Ø 28 cm)460 g Tortenboden 300 g Eier (6 Eier Gr. M) 30 g WasserZutaten Tortenboden (Ø 22 cm)320 g Tortenboden 200 g Eier (4 Eier Gr. M)24 g WasserZutaten Tortenboden (Ø 16 cm)180 g Tortenboden 100 g Eier (2 Eier Gr. M) 20 g WasserZutaten Buttercreme1000 g Buttercremepulver 1500 g temperiertes Wasser (ca. 20°C) 1300 g weiche, temperierte ButterZutaten für drei verschiedene Füllungen100 g Pfirsich-Maracuja-Fruchtpaste (für Ø 28 cm) 1000 g fertige Buttercreme50 g Granatapfel-Fruchtpaste (für Ø 22 cm)750 g fertige Buttercreme25 g Aprikosen-Fruchtpaste (für Ø 16 cm)500 g fertige ButtercremeZutaten Dekor1,5 kg weißen FondantSo wird´s gemacht:Tortenböden nach Packungsanleitung herstellen, auskühlen lassen und anschließend mit einem Tortenring-Schneidemesser aus den Ringen lösen.Jeden Tortenboden mit einem Tortenbodensägemesser dreimal quer durchschneiden, so dass es jeweils 4 Böden ergibt.500 g Buttercreme nach Anleitung herstellen und mit 25 g Aprikosen-Fruchtpaste für die Ø 16 cm Torte aromatisieren.Den untersten Ø 16 cm Boden auf eine Tortenunterlage legen und den Ø 16 cm Tortenring darum setzen. Ein Viertel der Aprikosen-Buttercreme draufgeben, verteilen und den zweiten Boden auflegen.Eine weitere Schicht Buttercreme aufbringen, den dritten Boden auflegen und ebenfalls mit Buttercreme bestreichen.Letzten Boden auflegen, die restliche Creme verteilen und glatt streichen. Die Torte ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen und gut durchkühlen lassen.Danach 750 g Buttercreme mit 50 g Granatapfel-Fruchtpaste für die Ø 22 cm Torte aromatisieren.  Torte wie oben beschrieben, füllen und kühlen.Dann 1000 g Buttercreme mit 100 g Pfirsich-Maracuja-Fruchtpaste für die Ø 28 cm Torte aromatisieren.Die Ø 28 cm Torte wie die anderen beiden Torten füllen und kühlen.Die gekühlten Torten am Rand dünn mit Buttercreme einstreichen und wieder kühl stellen.Anschließend alle drei Torten mit der restlichen Buttercreme so einstreichen, dass von der Füllung nichts mehr zu sehen ist.Die Torten mit einer Winkelpalette glatt abziehen.Ca. 800 g weißen Fondant auf ca. 2 mm ausrollen und die Ø 28 cm Torte damit eindecken, an den Rändern glatt streichen und überschüssigen Fondant mit einem scharfen Messer sauber abschneiden.Ca. 600 g weißen Fondant auf ca. 2 mm ausrollen und die Ø 22 cm Torte damit eindecken, Ränder ebenfalls glatt streichen und überschüssigen Fondant sauber abschneiden.Restlichen Fondant, auch abgeschnittene Teile von den anderen Torten, auf ca. 2 mm ausrollen und die Ø 16 cm Torte damit eindecken, Ränder wieder glatt streichen und überschüssigen Fondant abschneiden.Jetzt die einzelnen Torten auf Cake Board-Platten absetzen, die Ø 28 cm Torte auf eine Ø 35 cm Platte, die Ø 22 cm Torte auf eine Ø 22 cm Platte und die Ø 16 cm Torte auf eine Ø 15 cm Platte.Die Tortendübel auf die jeweilige Höhe der untersten und mittleren Torte kürzen, für jede Torte 6 bis 8 Stück verwenden und mittig im Kreis in die Torte eindrücken.Im Anschluss die drei Torten vorsichtig aufeinanderstapeln und mit einem Cake Topper nach Wahl und Zuckerblumen dekorieren.
Rezept
6-Kornbrot
6-KornbrotRezept ergibt 2 Brote á 750 gZutaten:1000 g Sechskornbrot7 g Backtag Trockenhefe660 g Wasser ca. 35°CSo wird's gemacht:Hefe unter das Mehl mischen.Mit allen Zutaten einen weichen Teig bereiten.Den Teig ca. 10 Minuten kneten bis er gut gebunden und elastisch ist.Teigruhezeit: 45 Minuten damit die groben Körneranteile gut aufquellen.Danach den Teig noch einmal kurz durchkneten, in zwei gleich schwere Teile teilen und zu langen Broten formen.Die Teiglinge mit Wasser abstreichen.Diese gleich nach dem Abstreichen in Haferflocken oder in einer Körnermischung rollen und in eine ca. 20 cm lange, hauchdünn mit Formenspray gefettete Chromstahlbackform einlegen.Nach ca. 45 Minuten, wenn der Teig schön aufgegangen ist, in der Mitte einmal längs ca. 2 cm tief einschneiden, reichlich mit Wasser absprühen und in den auf 240°C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Ofen schieben.Die Backzeit beträgt 8 - 10 Minuten bei 240°C und dann 45 Minuten bei 180 - 190°C.Das fertig gebackene 6-Kornbrot auf einem Gitter auskühlen lassen.Tipp:Einfach lecker! Auch für den Brotbackautomaten geeignet.
Rezept
ABC Muffin Torte - Pull Apart Torte
ABC-CupcakesRezept ergibt eine Buchstaben ABC- Torte mit etwa 24 MuffinsZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Hobby Muffin150 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)250 g WasserZutaten für die Buttercreme:500 g Hobbybäcker Buttercremepulver750 g temperiertes Wasser (20°C)650 g weiche, temperierte ButterLebensmittelfarbe Colorgel grünLebensmittelfarbe Colorgel orangeLebensmittelfarbe Colorgel rosaAußerdem:Muffinförmchen nach WahlRosettentüllen-Set, 3 StückStreusel Mix nach WahlSo wird’s gemacht: Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Muffinförmchen auf ein Backblech stellen.Dann den Muffinteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und auf die Muffinförmchen verteilen.Jetzt das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Muffins bei 180°C Ober-/Unterhitze etwa 15 - 18 Minuten backen und auskühlen lassen.In der Zwischenzeit die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, evtl. auf zweimal zubereiten, da es eine große Menge ist.Anschließend die Muffins als ABC auf eine Kuchenplatte platzieren.Jetzt die Buttercreme in drei gleichgroße Portionen teilen und in den oben genannten Farben einfärben.Dann die fertig colorierten Cremen in mit 8 mm Rosettentüllen bestückte Spritzbeutel füllen, große Rosetten auf die Muffins spritzen und nach Belieben mit Streusel Mix ausgarnieren. Tipp: Das ABC gleich auf der Kuchenplatte, auf der es serviert werden soll, aufspritzen, so kann dann beim Servieren nichts verrutschen.
Rezept
Abendbrot
Abendbrot Rezept ergibt ein Brot ca. 750 gZutaten Teig:390 g Eiweißbrot Das Abendbrot65 g Leinsamen45 g Sonnenblumenkerne3,5 g Backtag Trockenhefe440 g Wasser (ca. 29°C)Außerdem:30 g Sonnenblumenkerne30 g LeinsamenSo wird’s gemacht: Alle Teig-Zutaten miteinander ca. 12 Minuten auf mittlerer Stufe verkneten und ca. 10 Minuten mit einem Teigtuch bedeckt ruhen lassen.Den Teig kurz durchkneten, zu einem länglichen Laib formen und mit Wasser befeuchten.In einem Mix aus 30 g Sonnenblumenkernen + 30 g Leinsamen wälzen und auf ein mit Formenspray gefettetes Backblech setzen.Die Oberfläche dreimal schräg einschneiden.Den Teig nochmal ca. 40 Minuten abgedeckt ruhen lassen.Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Brot bei 210°C Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten anbacken, Hitze auf 190°C reduzieren und weitere 45 Minuten fertig backen.
Rezept
Advents-Bienenstich
Advents-BienenstichRezept ergibt eine ZahlentorteZutaten Hefe-Quarkteig500 g Hefe-Quarkteig75 g Butter7 g Backtag Trockenhefe1 Ei (Gr. M)180 g MilchZutaten Florentiner-Belag25 g Florentiner-Mix50 g gehobelte MandelnZutaten Bratapfelsahne100 g Bratapfel-Sahnestand125 g Wasser500 g geschlagene Sahne20 g zerbröselte AmarettiniAußerdem50 - 60 g getrocknete gehackte Pflaumen1/2 TL ZimtSo wird's gemacht:Den Hefe-Quarkteig nach Anleitung herstellen.Pflaumen mit Zimt mischen, zum Teig geben und kurz unterkneten.Den Teig ca. 20 Minuten, mit einem Teigtuch abgedeckt, ruhen lassen.Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.In der Zwischenzeit die Zahlenbackform mit Formenspray einsprühen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech (30 x 40 cm) legen.Den Hefe-Quarkteig zu einem Strang rollen, in die vorbereitete Backform legen und ca. 1 Stunde abgedeckt ruhen lassen.Wenn der Teig schön aufgegangen ist, leicht mit Wasser bepinseln, die gehobelten Mandeln gleichmäßig darüber verteilen und Florentiner-Mix aufstreuen.Bei 180°C ca. 35 Minuten goldbraun backen.Die Hefe-Quarkteig-Zahl komplett abkühlen lassen und danach mit einem Tortenring-Schneidemesser aus der Form lösen.Das obere Drittel der Hefe-Quarkteig-Zahl waagrecht abschneiden.Die Bratapfelsahne nach Anleitung herstellen und die zerbröselten Amarettinis unterheben.Die Sahne in einen Spritzbeutel mit einer 14er Lochtülle füllen, Tupfen auf den Zahlenboden aufdressieren und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Das Zahlen-Oberteil aufsetzen und vor dem Servieren mit Süßem Schnee bestäuben.
Rezept
Adventskalender aus Lebkuchen
Adventskalender aus LebkuchenRezept ergibt 24 Lebkuchen für den Adventskalender und weitere nach WahlZubereitungszeit: 120 MinutenZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung für Lebkuchen50 g Honig90 g MilchZutaten für die Garnitur:Spritzglasur (Eiweißbasis)Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterModellier- und Rollschokolade ZartbitterStreusel nach Wahlgeschälte und blanchierte MandelnSchnur zum AufhängenSo wird’s gemacht:Backofen auf 210 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.Lebkuchenteig nach Packungsanleitung herstellen und 45 Minuten ruhen lassen.Den Teig anschließend auf ca. 3 mm ausrollen und in 8x5 cm große Rechtecke schneiden.Die Rechtecke auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit Milch bepinseln.Ein paar der Rechtecke mit geschälten, blanchierten Mandeln belegen, nochmals mit Milch bepinseln.In 24 Rechtecke ein Loch für die spätere Befestigung einstechen.Alle Lebkuchen ca. 5-8 Minuten backen und abkühlen lassen.Fertigen Lebkuchen nun nach Lust und Laune dekorierenZ. B. 5 EL Spritzglasur mit 1-2 EL Wasser anrühren und mit Hilfe eines Spritzbeutels Zahlen und Dekorationen aufspritzen oder die Lebkuchen abpinseln.Ein wenig Kuvertüre schmelzen und ebenfalls aufspritzen oder die Lebkuchen eintauchen.Mit dünn ausgerollter Roll- und Modellierschokolade können Zahlen ausgestochen und angeklebt werden.Mit Zuckerperlen ausdekorierenTipp: Geben Sie den Lebkuchen mit Puderfarbe oder Pumpspray den perfekten Glanz.
Rezept
Afrikanische Burger-Brötchen
Afrikanische Burger-BrötchenRezept ergibt 6 StückZutaten:500 g Burger Brötchen afrikanisch - Backmischung275 g Wasser ca. 35 °C25 g Speiseöl10 g Zucker11 g Salz7 g Backtag TrockenhefeSo wird´s gemacht:Alle Zutaten in einer Küchenmaschine 3 Minuten auf Stufe 1 und 6-7 Minuten auf Stufe 2 zu einem elastischen glatten Teig kneten, bis er sich deutlich vom Kesselrand löst und dann 10 Minuten entspannen lassen.Den Teig in 6 gleich große Stücke teilen. Die Teigstücke zu runden Kugeln formen und 10-15 Minuten entspannen lassen.Danach mit einem Rollholz auf ca. 8 mm Stärke ausrollen. Die Teigstücke sollen den Durchmesser der Backform haben.Die  Teigstücke in die Silikonbackformen legen und an einem warmen Ort mit  einem Teigtuch abgedeckt 30-40 Minuten gut aufgehen lassen. Den Backofen auf 190° C - 200° C Ober-Unterhitze vorheizen. Nach der Gare die Brötchen mit Wasser besprühen und nach eigenem Geschmack mit  Spicy-Topping, Schwarzkümmel oder Sesam bestreuen. Die Brötchen in den Ofen schieben und 15-20 Minuten backen. Nach dem Backen die Burger-Brötchen aus der Silikonform nehmen und auskühlen lassen.
Rezept
Afrikanische Donuts
Afrikanische DonutsRezept ergibt 12 mild-aromatische afrikanische DonutsZutaten für den Teig:250 g Hobbybäcker-Mischung Fladenbrot afrikanisch12 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)6 g Salz3,5 g Backtag Trockenhefe160 g Wasser (35°C)Zutaten für den Dip:200 g Frischkäse20 g Brotgewürz KräuterbaguetteAußerdem:Donuts Backform antihaftbeschichtet 35x27 cm für 12 StückSo wird’s gemacht:Den Teig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, mit einem Teigtuch bedecken und ca. 20 Minuten ruhen lassen.In der Zwischenzeit die Donuts Backform mit Formenspray fetten.Dann den Teig in 12 ca. 30 g schwere Portionen teilen, diese länglich formen, in die Donuts Backform legen, abdecken und nochmals ca. 30 Minuten ruhen lassen.Anschließend den Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Donuts dann bei ca. 210°C Ober-/Unterhitze ca. 12 - 15 Minuten backen. Nach der Backzeit die Backform aus dem Ofen holen, leicht abkühlen lassen und die Donuts vorsichtig aus der Form lösen. Vor dem Servieren den Frischkäse mit dem Brotgewürz Kräuterbaguette vermischen und die pikanten Donuts damit genießen.
Rezept
Afrikanisches Fladenbrot
Afrikanisches FladenbrotRezept ergibt 2 FladenbroteZutaten:500 g Fladenbrot afrikanisch325 g Wasser (ca. 35°C)25 g Speiseöl12 g Salz7 g Backtag TrockenhefeSo wird´s gemacht:Teig nach Anleitung herstellen und mit einem Teigtuch bedeckt 20 Minuten entspannen lassen.Danach den Teig nicht durchkneten, sondern nur von jeder Seite in Richtung Mitte einmal einschlagen.In zwei gleich große Stücke teilen, diese auf ein mit Formenspray besprühtes Backblech legen und mit einem Teigtuch bedeckt ca. 30 Minuten aufgehen lassen.Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Wenn der Teig locker aufgegangen ist, mit den Fingern unregelmäßige Strukturen eindrücken und ihn dabei zu Fladenbroten formen.Bei 230°C Ober-/Unterhitze ca. 17 Minuten anbacken, Temperatur auf 200°C zurückstellen und weitere 5 Minuten fertigbacken.Die afrikanischen Fladenbrote anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Rezept
Ährenbrot
ÄhrenbrotRezept für 2 BroteZutaten:500 g Himmel & Erde Brotbackmischung5 g Backtag Trockenhefe350 g WasserSo wird’s gemacht:Aus allen Zutaten einen leicht weichen Teig kneten, auf das bemehlte Backbrett kippen und  30-40 Minuten aufgehen lassen.Den gut aufgegangen Teig mit einer Teigscharre teilen.Das Teigstück mit der bemehlten Hand etwas flach drücken.Die beiden Seitenteile zur Mitte hin einschlagen und andrücken.Das hintere Drittel des Teiges nach vorn überschlagen und andrücken.Das vordere Drittel des Teiges nach hinten überschlagen und leicht andrücken. Bei Bedarf noch etwas lang rollen.Mit der „Naht“ nach unten auf das Backblech legen und die Oberseite mit etwas Mehl bestreuen.Das Teigstück ca. 20 Min. aufgehen lassen. Die Schere im flachen Winkel ansetzen. In den Teig schneiden, fast bis zum Backblech durchschneiden. Teigstück zur Seite ziehen.Den Backofen auf 210° C vorheizen. (Ober- und Unterhitze)Nach jedem Schnitt das Teigstück zur gegenüberliegenden Seite ablegen. Noch 5 Min. stehen lassen und in den vorgeheizten Backofen schieben.Die Backtemperatur von 210° C auf 220° C ansteigend. Backzeit ca. 30 Minuten, je nach gewünschter Krustenstärke. Tipp: Je flacher die Schere gehalten wird, umso spitzer die Stückchen.
Rezept
Alpaka Kekse
Alpaka Kekse Rezept ergibt ca. 30 trendige Alpaka KekseZutaten für den Teig:250 g Hobbybäcker-Mischung Mürbeteig für süße Gebäcke100 g Butter 1 Ei (Gr. M)Zutaten für die Dekoration:400 g Spritzglasur (Eiweißbasis)50 g Wasser Lebensmittelfarbe in rosa, blau, schwarz, gelbAußerdem: Ausstecher AlpakaSo wird´s gemacht:Den Mürbeteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in Folie wickeln und ca. 30 Minuten in den Kühlschank legen. Dann ein Backblech mit Backpapier belegen.Nach der Kühlzeit den Teig mit einem Nudelholz auf 3 mm ausrollen, auf das Backblech legen und nochmals ca. 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.Danach den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den gekühlten Teig mit dem Alpaka Ausstecher ausstechen und die Alpakas bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 7 Minuten backen. In der Zwischenzeit die Spritzglasur nach dem Grundrezept auf der Packung anrühren und etwas davon zur Seite stellen für die weißen Gesichter, Ohren und Füße.Die restliche Spritzglasur in 4 Portionen aufteilen und mit Lebensmittelfarbe in rosa, blau, schwarz und gelb einfärben.Jetzt die verschiedenen Farben in Beschriftungsbeutel geben, die Kekse vorsichtig damit dekorieren und auf ein Kuchengitter, zum Trocknen der Glasur, legen.  Tipp:Ideal als Gastgeschenk für die nächste Alpaka-Geburtstagsparty oder einfach so für Alpaka-Fans.
Rezept
Alpaka Torte
Alpaka TorteRezept ergibt eine Torte Ø 20 cm, Höhe: ca. 40 cm mit Ohren, ca. 26 cm ohne Ohren.Zutaten Tortenboden:600 g Tortenboden375 g Eier (7 Stück, Gr. M)45 g WasserZutaten Mangobuttercreme:200 g Buttercremepulver300 g Wasser200 g weiche Butter (keine streichzarte verwenden)30 g Mango-FruchtpasteZutaten neutrale Buttercreme:500 g Buttercremepulver750 g temperiertes Wasser500 g weiche Butter Außerdem:500 g Fondant weißLebensmittelfarbe Colorgel lilaCMC-Pulver essbarer KleberLinzer Ausstecher HerzVerstellbarer Tortenring, Höhe 15 cmSo wird’s gemacht:Die Alpakaohren müssen 3 Tage vorher hergestellt werden.Dazu am Vortag 350 g Fondant und 1 gehäuften TL CMC-Pulver zu einem Modellierfondant verkneten, luftdicht einpacken und 24 Stunden ruhen lassen.Für die Alpakaohren den Fondant 7 mm dick ausrollen, ohrenförmig ausschneiden und die Ränder abrunden.Restlichen angekneteten Modellierfondant mit Colorgel lila einfärben, erst etwas heller für den Hintergrund der Augen und dann dunkler für Nase, Mund, Augenumrandung sowie das Innere der Ohren.Alle Dekorationen modellieren. Für die Herzaugen einen dünnen Strang aus dunkel-lilanem Fondant rollen und außen um den Herzausstecher legen.Dann 125 ml Wasser aufkochen und ½ TL CMC-Pulver darin lösen. Das Innere der Ohren (lila) mit dem Lebensmittelkleber auf die weißen Ohren kleben und die unteren sowie oberen Enden zusammendrücken und trocknen lassen.Nach 3 Tagen Trocknungszeit der Ohren, können Sie mit der Herstellung des Tortenboden nach Anleitung starten.Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Verstellbaren Tortenring auf 20 cm Ø einstellen, mit Backpapier einschlagen und auf ein Backblech setzen.Biskuitmasse einfüllen und bei 180°C Ober-/Unterhitze 35 - 40 Minuten backen und auskühlen lassen.Danach den Tortenboden mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Tortenring herauslösen, halbieren und jeweils zweimal durchschneiden, sodass 6 gleich dicke Böden entstehen.Tortenring auf eine saubere Tortenunterlage stellen und den unteren Boden einlegen.Mangobuttercreme nach Anleitung zubereiten, die Torte damit füllen, anschließend für 1 bis 2 Stunden kühlstellen und danach aus dem Tortenring herausschneiden.Die neutrale Buttercreme nach Anleitung herstellen, die Torte dünn einstreichen und erneut kurz kühl stellen.Währenddessen den weißen Fondant ca. 2 mm dick ausrollen, eine runde Platte Ø 16 cm für das Gesicht ausstechen und an die Seite der Torte kleben.Die bereits geformten Augen, die Nase und den Mund mit dem Lebensmittelkleber befestigen.Restliche Buttercreme in einen Einmalspritzbeutel mit 12 mm Sterntülle füllen und das Alpakafell aufspritzen.Die getrockneten Ohren einstecken und die Alpaka Torte kühl stellen.Tipp:Für die Arbeiten mit bunten Fondant am besten Einmalhandschuhe tragen.
Rezept
Alpaka-Muffins
Alpaka-MuffinsRezept ergibt 8 trendige Alpaka-MuffinsZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Fluffige Muffins150 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)250 g WasserZutaten für die Dekoration: 250 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby                            Cupcake Förmchen nach WahlZuckerdekor AlpakaSo wird’s gemacht: Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Cupcake Förmchen auf ein Backblech stellen.Dann den Muffinteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und in die Förmchen füllen.Das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben und die Muffins bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Danach aus den Backofen nehmen, auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.In der Zwischenzeit die Ruby Kuvertüre-Chips temperieren.Jetzt die abgekühlten Muffins in die Kuvertüre tauchen und wieder auf das Kuchengitter stellen.Zum Abschluss die Alpaka-Muffins mit den Zuckeralpakas dekorieren.
Rezept
Amaretto Mousse mit Zimtpflaumen
Amaretto Mousse mit ZimtpflaumenRezept ergibt 10 - 12 Mini-Sturzgläser mit leckerer Amaretto MousseZutaten für die Mousse:150 g Mousse au Chocolat Dessertpulver, weiß190 g kalte Milch100 g fein gemahlene Amarettini20 g Amaretto oder WeinbrandZutaten für die Pflaumenfüllung:200 g Pflaumen entsteint und geachtelt125 g Glühwein25 g Fruchtguss Neutral1 - 2 g gemahlener Zimt (je nach Geschmack)Zutaten für die Dekoration:2 Pflaumen in Spalten geschnitten  AmarettiniAußerdem:Weck-Sturzgläser  - Mini - 160 mlSo wird’s gemacht:Die Pflaumen dünsten, mit dem Glühwein ablöschen, das Fruchtgusspulver einrühren, mit Zimt abschmecken und abkühlen lassen.In der Zwischenzeit das Mousse au Chocolat Dessertpulver nach dem Grundrezept auf der Packung aufschlagen.Danach die Amarettini mit Amaretto zu einem Brei rühren und diesen unter die Mousse ziehen.Anschließend die Mousse mit der Pflaumenfüllung in die Mini-Weckgläser schichten und mit den Pflaumen-Spalten und Amarettini verzieren.Die Amaretto Mousse dann bis zum Verzehr kalt stellen.
Rezept
Amaretto-Haselnuss-Eis
Amaretto-Haselnuss-EisRezept ergibt ca. 20 KugelnZutaten25 g Eispulver Neutral200 g Milch100 g Sahne75 g Zucker30 g Eispaste Amaretto/HaselnussSo wird's gemacht:Alle Zutaten in eine Schüssel geben, mit einem Schneebesen klumpenfrei verrühren.Eismaschine einschalten, vorbereitete Masse in die laufende Maschine einfüllen und gefrieren lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.Eismasse für mindestens 2 Stunden in den Gefrierschrank stellen.
Rezept
Amaretto-Herzen
Amaretto-Herzen Rezept ergibt 27  Amaretto-HerzenZutaten für die Amaretto Herzen:1/2 Lage Herz-Hohlkörper weiße Schokolade100 g Sahne200 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß12 g Amaretto-PasteZutaten zum Verschließen der Pralinen:150 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißZutaten für die Dekoration:Puderfarbe, metallicSo wird’s gemacht:Die Sahne für die Amaretto Ganache in einen Topf geben und aufkochen lassen.Topf vom Herd nehmen, 200 g weiße Kuvertüre einrühren und danach 12 g Amaretto-Paste untermischen.Die Amaretto-Füllung auf ca. 25°C abkühlen lassen und in einen Spritzbeutel geben.Die Herz-Hohlkörper damit füllen und ca. 3 Stunden stehen lassen, damit die Füllung fest wird.  Anschließend 150 g weiße Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder der Mikrowelle temperieren.Die geschmolzene Kuvertüre in einen Spritzbeutel geben, die Herzen damit verschließen und diese nochmal ca. 3 Stunden stehen lassen.Danach die Amaretto-Herzen aus dem Blister nehmen, auf ein Kuchengitter legen und zum  Abschluss mit der Puderfarbe bepinseln.
Rezept
Amaretto-Pralinen
Amaretto-PralinenRezept für 1 Lage Schoko-Tassen mini á 54 StückZutaten:100 g süße Sahne200 g Kuvertüre-Chips Vollmilch50 g Amaretto-Paste25 g Amarettolikör1 Lage Schoko-Tassen mini VollmilchAußerdem:54 Amarettininach Wunsch Kuvertüre-Chips zum AusdekorierenSo wird's gemacht:Sahne aufkochen und die Kuvertüre-Chips unterrühren, Masse glatt rühren, Alkohol unterrühren und auf 25° C abkühlen lassen.In Schoko-Tassen mini, bis ca. 2 mm unter den Rand, einfüllen.Über Nacht bei 18-20° C stehen lassen.Nach Wunsch mit Amarettini dekorieren, mit Kuvertüre überziehen und ausgarnieren.
Rezept
American Pancakes glutenfrei
American Pancakes glutenfreiRezept ergibt ca. 16 leckere glutenfreie PancakesZutaten für den Teig: 200 g Glutenfreie Mischung für Waffeln & Pfannkuchen250 ml Milch1 Ei1 EL Zuckeretwas Butter oder neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)etwas Butterkaramellfrische Beeren und Obst nach BeliebenAußerdem:Eis- und Bällchenportionierer, Ø ca. 4 cm aus Edelstahl So wird’s gemacht:Die Glutenfreie Mischung für Waffeln & Pfannkuchen, die Milch, das Ei und den Zucker in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren.Dann eine Pfanne mit etwas Butter oder Öl erhitzen und etwas Butterkaramell im Wasserbad oder in der Mikrowelle erwärmen.Anschließend den Teig portionsweise mit dem Eisportionierer in die heiße Pfanne geben und die Pancakes gleichmäßig von beiden Seiten goldbraun backen.Danach die Pancakes aus der Pfanne nehmen, jeweils 4 Stück aufeinander stapeln, mit dem Butterkaramell übergießen und nach Belieben mit frischen Beeren und Obst verfeinern.
Rezept
American Toffee Cake
American Toffee Cakeergibt ca. 12 FörmchenZutaten Toffee Cake500 g American Toffee Cake Mischung175 g Speiseöl175 g Eier (ca. 3 Eier Größe L)140 g Wasser20 g grob gehackte ErdnüsseZutaten Karamellsauce150 g Callebaut Kuvertüre-Chips Karamell50 g SahneZusätzlich: ca. 10 g grob gehackte ErdnüsseSo wird´s gemacht:Alle Zutaten für den Toffee Cake mit dem Rührgerät 4-5 Minuten glatt rühren.Den Backofen auf 180° C bei Ober- und Unterhitze vorheizen.Danach die Masse in die Förmchen einfüllen und bei 180° C im vorgeheizten Backofen ca. 20-25 Minuten backen.Nach dem Backen die Mini-Kuchen auskühlen lassen.Für die Karamellsauce die Sahne aufkochen, über die Kuvertüre-Chips geben, glatt rühren und abkühlen lassen.Die Karamellsauce in eine Dekor-Spritztüte füllen, auf die Muffins aufdressieren und mit grob gehackten Erdnüssen bestreuen.
Rezept
American Toffee Muffins
American Toffee MuffinsRezept ergibt ca. 25 American Toffee Muffins.Mögen Sie Karamell? Dann werden Sie diese American Toffee Muffins lieben. Ob zum selbst genießen, teilen oder verschenken - die fluffig-weichen Muffins mit gesalzenen Erdnüssen und weißen Schoko-Stückchen sind ein echter Geschmacks-Traum. Auch ein schönes Geschenk für Muttertag oder den Valentinstag. Zutaten für den Muffinteig:500 g Hobbybäcker-Mischung American Toffee Cake    175 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)140 g Wasser175 g Eier (ca. 4 Stück, Gr. M)50 g Nüsse (z.B. gesalzene Erdnüsse)50 g Chocolate Chunks weißZutaten für die Dekoration:50 g Hobbybäcker Butterkaramell50 g Chocolate Chunks weiß50 g grob gehackte Nüsse Herzen aus Zucker oder Streusel nach WahlAußerdem:CupCake Formen, foliert, Herzen, Ø 60 mmSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Muffinförmchen auf einem Backblech bereitstellen.Dann den Muffinteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und die Nüsse und die Chocolate Chunks unterheben.Danach den Teig in die Förmchen füllen, das Backblech mit den Förmchen in den vorgeheizten Backofen schieben und die Muffins bei 180°C Ober-/Unterhitze 20 Minuten backen.Nach der Backzeit die Muffins aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.Anschließend den Butterkaramell in einen Beschriftungsbeutel geben und die Muffins damit grob filieren.Zum Abschluss nach Belieben gehackte Nüsse und Chocolate Chunks auf die American Toffee Muffins streuen und mit Herzen aus Zucker oder Streuse-Mixl nach Wahl verzieren.
Rezept
Amerikaner
AmerikanerRezept für ca. 10-12 Stück(Ø ca. 10 cm)Zutaten für den Teig500 g Amerikaner-Mix250 g Wasser oder Milch1 EiZutaten für die Garnitur300 g Fondant-Glasur15 g Kuvertüre-Chips KaramellSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 210°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und 2-3 Minuten mit einem Handrührgerät oder der Küchenmaschine zu einem glatten Teig rühren.Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech kleine Kreis mit (Ø ca. 10 cm) aufspritzen und mit dem Teig ausfüllen. In den vorgeheizten Backofen schieben und für ca. 12 Minuten goldbraun backen.Nach dem Backen die Amerikaner auskühlen lassen und vorsichtig vom Backpapier lösen.Die ausgekühlten Amerikaner mit Fondant-Glasur bestreichen.Kuvertüre-Chips temperieren, in einen Beschriftungsbeutel füllen und über die Amerikaner filieren.Tipp: Mit einem Ausstecher oder einem Glas (Ø 10 cm) Kreise auf das Backpapier aufzeichnen, dann können die Kreise mit Teig ausgefüllt werden. Das geht sehr schnell und all Ihre Amerikaner werden gleich groß. 
Rezept
Amerikaner mit Streuseln
Amerikaner mit StreuselnRezept ergibt ca. 10 leckere, bunt bestreute AmerikanerZutaten für den Teig: 500 g Amerikaner-Mix250 g Milch1 Ei (Gr. M)Zutaten für die Dekoration:350 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterStreusel Mix Pastell SummerStreusel Mix Royal Glitter, blau/rosa/goldSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Teig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Einen Spritzbeutel mit einer 14 mm Lochtülle bestücken und den Teig einfüllen.Ein Backblech mit Backpapier belegen und ca. 15 Amerikaner Ø ca. 10 cm aufdressieren.Das Blech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Amerikaner ca. 12 Minuten bei 210°C Ober-/Unterhitze goldbraun backen.Die Amerikaner aus dem Backofen nehmen, auf ein Kuchengitter legen und abkühlen lassen.Danach die Zartbitter Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder der Mikrowelle temperieren und die abgekühlten Amerikaner damit bepinseln.Zum Abschluss dann noch nach Belieben Zuckerstreusel auf die Amerikaner streuen.  Tipp:Mit einem Ausstecher oder einem Glas Kreise Ø ca. 10 cm auf das Backpapier aufzeichnen und dann die Kreise mit dem Teig ausfüllen. Das geht sehr schnell und alle Amerikaner werden gleich groß. Zwischen den Kreisen ca. 4 cm Abstand lassen.