icon-3
ÖFFNUNGSZEITEN

 Unsere Öffnungszeiten 


Bestell- und Beratungshotline

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr

Tel: +49 5962 3989827 


Abholzeiten in Herzlake

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr  


Hier finden Sie uns

Siemensstr. 24, 49770 Herzlake

Callebaut Kuvertüre-Chips weiß 500g

Produktinformationen "Callebaut Kuvertüre-Chips weiß 500g"
Weiße Schokolade mit extra zartem Schmelz.

Diese weiße Schokoladen-Kuvertüre macht Ihren Kuchen unwiderstehlich. Die feinen Kuvertüre-Chips bestehen aus Qualitäts-Schokolade, die auch berühmte Konditoren und Confiseure verwenden. Die zarten Schokoladentropfen haben einen Kakaobutteranteil von 30,5 % und lassen sich sehr gut schmelzen. Sie sind erste Wahl zur Herstellung von Pralinen, zum Schokolieren oder Gießen von Schokoladenfiguren.

Inhalt:
500 g

In unserer Kategorie finden Sie unsere ganze Auswahl an Kuvertüre.

Entdecken Sie auch unsere große Auswahl an weiteren Callebaut Schokoladen.

In unserem Blog finden Sie im Artikel Kuvertüre schmelzen & temperieren Tipps, Trick und Anleitungen wie Ihnen der perfekte Schokoladenüberzug gelingt.
Schokolade: Weiß
Packungsinhalt: 500 g
Zutaten:
Zucker, Kakaobutter, VOLLMILCHPULVER (22,0%), Emulgator: Lecithin (SOJA); natürliches Vanillearoma. Es können Spuren von Nüssen und anderen Ölsaaten enthalten sein.

Haltbarkeit:
Mindestens haltbar bis 30.04.2025 (Live-Datum der Artikel, die jetzt versandt werden)

Nährwertangaben:
100g enthalten durchschnittlich:
Brennwert 2.382 KJ
569 kcal
Fett 35,8 g
davon gesättigte Fettsäuren 22,7 g
Kohlenhydrate 55,4 g
Eiweiß 6 g
davon Zucker 55 g
Salz 0,1 g

Lebensmittelunternehmen:
Barry Callebaut Belgium N.V.
Aalstersestraat 122
9280 Lebbeke (Wieze)
Belgien

2 - 10 von 57 Bewertungen

24. November 2017 11:24

Sehr gute Qualität, leicht zur Weiterverarbeitung auch für Anf...

Sehr gute Qualität, leicht zur Weiterverarbeitung auch für Anfänger der Hobbybäckerei geeignet. Gute Anleitungsbeschreibung auf der Verpackung.

15. November 2018 08:30

Für die weihnachtsbäckerei. Gutes Produkt

Für die weihnachtsbäckerei. Gutes Produkt

5. Juni 2018 08:56

Gute Ware

Gute Ware

6. April 2018 09:09

alles okay und sehr guter Geschmack

alles okay und sehr guter Geschmack

5. April 2018 19:29

Cremig und sehr gut zu verarbeiten, bei weißer Kuvertüre beson...

Cremig und sehr gut zu verarbeiten, bei weißer Kuvertüre besonders wichtig

14. Dezember 2017 08:38

Sehr gute Qualität

Sehr gute Qualität

5. Dezember 2017 13:25

So lecker und lässt sich schnell schmelzen.

So lecker und lässt sich schnell schmelzen.

17. November 2017 09:51

Lecker

Lecker

30. März 2016 17:26

gut,einfach,schnell zum Ergebnis kommen

gut,einfach,schnell zum Ergebnis kommen

12. Juli 2017 16:46

Sehr lecker, Gäste waren begeistert

Sehr lecker, Gäste waren begeistert

Rezepte

Rezept
Pina-Colada-Schnitte
Pina-Colada-SchnitteRezept ergibt ein 20x30cm SchnittenblechZutaten Rührteig:250 g Rührkuchenfix125 g Eier ( 2 Stück, Größe L)125 g ButterZutaten Kokosfüllung:500 g Kokos-Mix125 g heißes Wasser1 Ei (Größe M)Außerdem:Ananas aus der Dose70 g flüssige Sahne30 g Batida de Coco250 g Kuvertüre-Chips weiße Schokoladenach Wunsch:AnanascheibenKokos StückeSo wird´s gemacht:Rührkuchenfix nach Anleitung aufschlagen, das Schnittenblech dünn mit Trennspray einsprühen. Rührteig einfüllen und mit einer Winkelpalette glatt streichen. Ananas abschütten und in kleine Würfel schneiden, gleichmäßig auf dem Teig verteilen.Bei 180° C Ober-und Unterhitze für 20 min. anbacken, währendessen den Kokos-Mix nach Anleitung anrühren.Nach dem Anbacken das Schnittenblech herausholen und die Kokosmasse gleichmäßig glatt aufstreichen, das Blech wieder in den Ofen stellen und für weitere 20 bis 25 Minuten goldbraun backen, anschließend auskühlen lassen.Sahne mit dem Batida de Coco in einem Topf zum Kochen geben, über die Kuvertüre-Chips gießen und glatt rühren. Sobald der Guss abgekühlt, aber noch nicht festgeworden ist, kann dieser auf die Kokosmasse gegeben und  glatt gestrichen werden. Danach kühl stellen.Vor dem Servieren in gleich große Stücke schneiden und nach Wunsch mit Kokos und Ananasscheiben ausdekorieren. 
Rezept
Kuvertüre-Chips verarbeiten
Kuvertüre-Chips verarbeitenHobbybäcker Kuvertüre-Chips sind viel einfacher zu schmelzen als Block-oder Tafelware. Die Kuvertüre-Chips müssen je nach Sorte bei max. folgenden Temperaturen geschmolzen werden: ca. +45 °C für dunkle Kuvertüre-Chips ca. +42 °C für Vollmilch Kuvertüre-Chips ca. +40 °C für weiße Kuvertüre-ChipsSind die Temperaturen einmal deutlich überschritten, können die Kuvertüre-Chips dadurch unwiderruflich zerstört werden. Der direkte Kontakt mit einer Wäremquelle ist um jeden Preis zu vermeiden. Alle in den Kuvertüre-Chips aufgenommenen Bestandteile müssen geschmolzen werden. Nicht geschmolzene Elemente können dazu führen, dass die Schokolade zu schnell erstarrt und grau wird. Hier einige Ratschläge - je nach den eingesetzten Mitteln, um die Kuvertüre-Chips zu schmelzen:1. WasserbadDie Temperatur der Wärmequelle muss unter 55° C liegen. Decken Sie den Behälter mit den Kuvertüre-Chips mit einem Deckel ab, um jeglichen Kontakt mit dem Wasser zu vermeiden, da die Kuvertüre sonst stockt. Vermeiden Sie, dass das aufgewärmte Wasser in die Kuvertüre-Chips überströmt. Regelmäßig rühren.2. Mikrowellenherd Kuvertüre-Chips mithilfe eines Mikrowellenherds zu schmelzen ist die schnellsten und einfachste Art und Weise, vorausgesetzt man kennt seinen Mikrowellenherd durch und durch. Sie die Wärmestärke oder Wärmezeiten zu hoch eingestellt, werden die Kuvertüre-Chips sehr schnell verbrennen. Ferner sind die Wärmebereiche in solchen Herden nicht immer gleichmäßig, wodurch die Kuvertüre-Masse in der Mitte bereits verbrannt sein kann, während sie am Außenrand noch nicht völlig geschmolzen ist. Daher erteilen wir Ihnen folgenden Ratschlag: Die Mikrowelle auf halbe Stärke oder auf Auftauen einstellenWachsam bleiben und die Schokolade jede Minute rührenWie geht es in der eigenen Küche am besten ? 3/4 der benötigten Kuvertüre-Chipsmenge auf 40-45° C schmelzen, von  der Wärmequelle nehmen. 1/4 der Kuvertüre-Chips in die geschmolzene Kuvertüre unterrühren. Rühren bis die Chips geschmolzen sind. Dunkle Schokolade (Kuvertüre) auf 32° C abkühlen lassen. Vollmilch- und weiße Schokolade auf 29-30°C abkühlen lassen. Wird die Kuvertüre beim Verarbeiten zu kühl, einfach im Wasserbad bis auf die gewünschte Temperatur erwärmen. Die so temperierte und kristallisierte Schokolade kann zum Gießen von Hohlkörpern, zum Überziehen von Pralinen, Gebäcken, Torten und Früchten verwendet werden. Die zu überziehenden Produkte sollten auf 18-20° C temperiert sein, damit die Schokolade schnell anzieht und nicht grau wird. Die Umgebungstemperatur für Schokoladearbeiten sollte nicht über 20° C liegen. Die ideale Temperatur zum Aushärten von Schokolade liegt im Bereich von +12° C, evtl. den Kühlschrank dementsprechend einstellen. Allgemeiner Hinweis: Arbeiten Sie bitte mit sauberen und trockenen Utensilien. Was geschieht, wenn die Kuvertüre-Chips nicht richtig temperiert werden ? Die Schokolade färbt sich nach 2 bis 3 Tagen weißDie Schokolade verfügt nicht über einen schönen Glanz Die Schokolade schrumpft nicht und ist daher nicht aus einer Form zu lösen Pralinen oder Hohlfiguren lassen sich nicht aus der Form lösen ? Kuvertüre die zu warm oder zu kalt ist, erhärtet sich nicht und verhindert die Lösung aus der Form.Die Füllung der Pralinen war zu warm und hat den Schokoladenkörper abgeschmolzen. Die Praline schwitzt in der Form durch zu schnellen Temperaturwechsel von kalt nach warm.Verdünnen von Kuvertüre für dünne Überzüge.Beim Schmelzen Kakaobutter zusetzen bis die nötige Viskosität erreicht ist.Aufbewahrung von PralinenKühl, dunkel, trocken, in geruchsneutraler Umgebung. Also wie die Kuvertüre-Chips. 1. Luftfeuchte Der Hobbybäcker-Versand liefert Ihnen Kuvertüre-Chips mit einem Wassergehalt von weniger als 1%. Unter diesen Voraussetzungen gewährleisten wir Kuvertüre-Chips mit konstanter Zähflüssigkeit. Wasser beschleunigt auch eine Geschmackseinbuße. Daher empfehlen wir Ihnen, die Kuvertüre-Chips in einem trockenen Raum aufzubewahren (relative Feuchtigkeit unter 60 %) und jegliches Risiko der Kondensbildung auf der Kuvertüre infolge größerer Temperaturschwankungen zu vermeiden. Die Bildung eines dünnen Wasserfilms auf den Kuvertüre-Chips kann die Auflösung der Zuckerstoffe verursachen, die sich anschließend an der Oberfläche kristallisieren; durch die Zuckerablagerungen färben sich die Kuvertüre-Chips dann weiß. 2. Temperatur Die Kuvertüre-Chips müssen bei einer Temperatur von 15-20° C aufbewahrt werden. In der Hobbybäcker Kuvertüre-Lagerzelle werden alle Kuvertüre-Produkte bei +15° C gelagert. Temperaturen über 25°C können die Kristallstrukturen in der Kuvertüre destabilisieren und sind häufig Ursache von Fettablagerungen an der Oberfläche. 3. Licht Kuvertüre-Chips, die dem Licht ausgesetzt sind, werden schon bald einen unangenehmen Geschmack erlangen. Dieses Phänomen wird auch "Lichtgeschmack" genannt. Um jegliches Problem im Zusammenhang mit der Lichteinstrahlung zu vermeiden, brauchen die Kuvertüre-Chips nur ihrer geschlossenen Orginalverpackung aufbewahrt werden. 4. Insekten Die Lagerräume müssen sauber und ohne Insektenbefall sein. Größere Öffnungen sind mit feinmaschigem Gitter zu schließen. 5. Geruchsentwicklung Kuvertüre-Chips imprägnieren sich schnell mit Fremdgerüchen. Versuchen Sie daher, die Nähe stark aromatisierter Fremdprodukte zu vermeiden wie z.B. Gewürzen. Zusammengefasst laufen die Faustregeln für eine optimale Lagerung wie folgt: Temperatur zwischen 15 und 20° CRelative Feuchtigkeit unter 60%Geschlossene Orginalverpackung Entfernung geruchsstarker Fremdprodukte Sauberer Lagerraum
Rezept
Ruby-Törtchen
Ruby-Törtchen Rezept ergibt 6 Törtchen Ø   cm Zutaten Teig: 400 g Tortenboden250 g Eier ( ca. 5 Eier Gr. M)30 g WasserZutaten Füllung: 75 g Vanille-Sahnestand 95 g Wasser 375 g SahneAußerdem: 120 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß250 g Callebaut Kuvertüre-Chips RubyModellierschokolade weiß So wird´s gemacht: 1. Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Tortenbodenmasse nach Anleitung herstellen und in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø28cm füllen. 3. Bei 190°C ca. 30 Minuten backen. 4. Nach dem Auskühlen den Boden vorsichtig aus dem Ring lösen und die Oberfläche mit einem Tortenbodensägemesser gerade schneiden. 5. Mit den Dessertringen 6 Kreise ausstechen und diese in die Ringe einlegen. 6. Den Sahnestand nach Anleitung herstellen, in die 6 Ringe füllen und mit einer kleinen Winkelpalette glatt streichen. 7. Ringe ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. 8. 6 ca 15 cm lange Streifen Tortenrand-Folie abschneiden und zurecht legen.  9. 100 g weiße Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle schmelzen, ca. 20 g kalte Chips dazugeben und die Schokolade durch Rühren auf ca. 30°C runter kühlen. Die temperierte Kuvertüre in einen Beschriftungsbeutel geben und ein freihändiges Muster auf alle Folienstreifen spritzen.10. 200 g Ruby Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle schmelzen, weitere 50 g dazu geben und ebenfalls durch Rühren auf ca. 29°C runter kühlen. Die temperierte Kuvertüre auf das weiße Schoko-Muster auf die Folie gießen, mit einer Winkelpalette glatt streichen und kurz anziehen lassen.  11. Die Törtchen aus den Ringen lösen, die Folie mit der Kuvertüre an die Törtchen legen und diese ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Nach der Kühlzeit auf die Folie vorsichtig abziehen.12. Modellierschokolade auf ca. 4 mm ausrollen und mit einem Herzausstecher kleine Herzen ausstechen. Die Herzen jeweils auf einen Lutscherstiel aufspießen und mit Streudekor-Herzen ausdekorieren. 13. Die Herzstäbchen in die Törtchen stecken und diese mit rosa Herzen ausdekorieren. 
Rezept
Karibische Limettentorte
Karibische LimettentorteRezept ergibt eine TorteZutaten Boden: 200 g Butterkekse50 g Kokosraspel100 g Butter100 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißZutaten Füllung: 80 g Wasser20 g Limettensaft50 g Zucker1 Mango1/2 AnanasZutaten Cheescake: 250 g Hobby-Cheescake200 g entstandene Flüssigkeit + Tortenränke Basis50 g Malibu400 g Sauerrahm25 g Kokos-PasteZutaten Deko:Kokoschips Kokosnussfrische Ananas BlumenSo wird’s gemacht:Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben und grob zerbröseln.Kuvertüre-Chips über einem heißen Wasserbad schmelzen und Butter in einem kleinen Topf erwärmen.Zerbröselte Butterkekse, Kokosraspeln, Butter und geschmolzene Kuvertüre in einer Schüssel gut vermischen.Kekse auf dem Boden einer mit Backpapier ausgelegten Springform verteilen und etwas andrücken.Den Keksboden für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Mango und 1/2 Ananas in mundgerechte Stücke schneiden.Wasser mit Zucker und Limettensaft aufkochen und das Obst darin 3-5 Minuten blanchieren.Die entstandende Flüssigkeit auffangen, beiseite stellen und mit Tortentränke auf 200 g auffüllen. Cheesecake mit der abgekühlten Flüssigkeit anrühren. Malibu, Sauerrahm und Kokospaste dazugeben.Die Hälfte der Cheesecakemasse auf dem Keksboden verteilen.Obststücke gleichmäßig darauf verteilen und mit der übrigen Masse bedecken.Die Torte für ca. 2 Stunden kalt stellen.Übrige Ananas in Streifen schneiden und mit den Ananasblättern als Deko verwenden.Mit Kokosnuss und frischen Blumen dekorieren. 
Rezept
Goldene Pralinen & Täfelchen
Goldene Pralinen & TäfelchenRezept für 20 Pralinen & 12 TäfelchenZutaten500 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß1 g Lebensmittelfarbe zitronengelbAußerdemGießform FlammenGießform SpiralenGießform für Schokolade - Mini TafelnFeenstaub goldSo wird's gemacht:350 g weiße Callebaut Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle schmelzen, die restlichen 150 g hinzugeben und durch ständiges Rühren auf ca. 28°C abkühlen lassen.1 g zitronengelbe Lebensmittelfarbe unterrühren.Die Kuvertüre in einen Spritzbeutel füllen, vorsichtig in die drei verschiedenen Silikonformen füllen und mit einer Winkelpalette glatt abziehen. Mit einer Winkelpalette glatt abziehen.Die Pralinen für ca. 2 Stunden bei 18-20°C fest werden lassen.Pralinen & Täfelchen vorsichtig aus der Silikonform drücken und mit goldenem Feenstaub besprühen.
Rezept
Kringelgebäck Weihnachtskränze
Kringelgebäck Weihnachtskränze Rezept ergibt ca. 6 Stück Zutaten: 250 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß1 g Lebensmittelfarbe Pulver - grün - fettlöslich70 g CornflakesAußerdem:Ausstecher-Set glatt in der Dose, 12-teiligZuckerperlen nach WahlSo wird’s gemacht:Kuvertüre-Chips weiß in der Mikrowelle schmelzen lassen, 5 g grüne Lebensmittelfarbe dazugeben und gut verrühren.Cornflakes dazugeben und untermischen.Backblech mit Backpapier belegen und eine kleine Menge der Schokomasse in einen 6 cm Ø Kreisausstecher drücken.Ausstecher vorsichtig abnehmen und mit einem kleinen Kreisausstecher Ø 2 cm in der Mitte ein Loch ausstechen.Am äußeren Rand Zuckerperlen anbringen und leicht eindrücken.Solange Kränze fertigen, bis die ganze Masse aufgebraucht ist.Die Weihnachtskränze zum Festwerden ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Rezept
Kokos-Bruchschokolade
Kokos-BruchschokoladeRezept ergibt eine ca. 100 g Tafel Schokolade mit 30 Rippen und ca. 20 Herzen, Sterne, Kreise ...Zutaten für die Schokolade:400 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß50 g Kokosraspeln50 g gemahlene Mandeln50 g Mandeln gestifteltAußerdem: Gießform Schokoladen-Tafel traditionell für 100 gSo wird’s gemacht:Die weißen Kuvertüre-Chips nach der Anleitung auf der Packung im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen, die Kokosraspeln, die gemahlenen Mandeln und die gestiftelten Mandeln dazugeben und temperieren.Dann die Schokomasse in die Gießform füllen und fest werden lassen.Die restliche Masse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gießen, mit einer Winkelpalette glatt streichen und ebenfalls fest werden lassen.Wenn die Schokolade noch nicht ganz hart ist, mit Ausstechern nach Wahl nach Belieben Herzen, Sterne, Kreise usw. ausstechen.Die Schokoladentafel nach dem Aushärten aus der Form stürzen und nach Wunsch in einer Geschenktüte dekorativ verpacken.
Rezept
Himbeer-Kokos-Würfel
Himbeer-Kokos-WürfelRezept ergibt 40 leckere Himbeer-Kokos-WürfelZutaten für die Würfel:350 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß50 ml Sahne50 g Kokos-Paste50 g KokosölZutaten für die Dekoration:Fruchtpuder HimbeerAußerdem:Würfel Backform für 40 Würfel Ø 2,4 cm, SilikonSo wird’s gemacht:Die Sahne und das Kokosöl in einen Topf geben und kurz aufkochen.Dann die weißen Kuvertüre-Chips einrühren, zu einer glatten Masse rühren und die Kokospaste untermischen.Danach die Schokoladenmasse in einen Spritzbeutel füllen und in die Würfel spritzen.Jetzt die Würfel mindestens vier Stunden in den Kühlschrank stellen oder evtl. im Gefrierschrank eine Stunde anfrosten.Anschließend die Himbeer-Kokos-Würfel aus den Formen holen und mit Fruchtpuder besieben.
Rezept
Schokoladen Fudge mit Pistazie und Limette
Schokoladen Fudge mit Pistazie und LimetteRezept ergibt je nach Größe der Portionen 12 - 25 StückZutaten für das Schokoladen-Fudge:500 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß335 g KondensmilchSaft und Abrieb von 1 Limette125 g ganze, geröstete PistazienUND/ODERbeliebige NüsseMarshmallowsAußerdem: Schnittenblech 30 x 20 cmSo wird’s gemacht:Ein Schnittenblech mit Backpapier belegen.Die weißen Kuvertüre-Chips mit der Kondensmilch, dem Limettensaft und -abrieb in einen Topf geben und unter ständigem Rühren erwärmen.Dann die gerösteten Pistazien, Nüsse und/oder Marshmallows untermischen und die Masse mit einer Winkelpalette auf dem Schnittenblech verteilen.Wenn die Schokoladen-Fudge-Masse fest geworden ist, diese mit einem Teigschneider in beliebig große Stücke schneiden.Tipp:Anstatt die Masse auf ein Schnittenblech zu streichen, kann diese auch in beliebige Silikonformen gefüllt werden. Die Schokoladen-Fudges lassen sich besser aus den Silikonformen lösen, wenn diese kurz eingefroren werden.
Rezept
Hochzeitserdbeeren
HochzeitserdbeerenRezept ergibt 30 leckere schokolierte Erdbeeren Zutaten: frische Erdbeeren500 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißPuderfarbe, metallic gold/silber/rot, 3-teiliges Set,Schoko-Löckchen Weiße SchokoladeStreusel Mix Princess Diary, rosa/gold/weißSo wird’s gemacht: Die weißen Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle temperieren.Dann die Erdbeeren waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen, in die Kuvertüre tauchen und auf einem Kuchengitter ablegen.Jetzt nach Belieben mit den Schoko-Löckchen und Streuseln dekorieren, mit den Puderfarben bepinseln oder mit Kuvertüre filieren.
Rezept
Bruchschokolade Ostern
Bruchschokolade OsternRezept ergibt ca. 15 - 20 StückZubereitungszeit: ca. 90 MinutenZutaten:500 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißZutaten für die Dekoration:Streusel-Mix Happy EasterAußerdem:WinkelpaletteProfi-BackpapierSo wird’s gemacht:Die Callebaut Chips schmelzen und nach Anleitung temperieren.Die flüssige Kuvertüre auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gießen und mit der Palette glattstreichen.Mit den Oster Sprinkles bestreuen und fest werden lassen.Nach dem Auskühlen die Schokolade vom Backpapier lösen und in beliebig große Teile brechen.
Rezept
Macarons mit Ganache-Füllung
Macarons mit Ganache-FüllungRezept ergibt ca. 19 StückZubereitungszeit: ca. 1 StundeZutaten für den Teig:200 g Hobbybäcker-Mischung für Macarons20 g Zucker2 Eiweiß (Eier Gr. M)Lebensmittelfarbe nach Wahl (nicht auf wasserbasis), z.B. unsere ColorgeleZutaten für die Ganache-Füllung:42 g Callebaut Kuvertüre-Chips, weiß21 g SahneAußerdem:SpritzbeutelLochtülleMacaron-Vorlage (optional)So wird’s gemacht:Das Eiweiß und den Zucker mit einem Handrührgerät fest aufschlagen.Den steifen Eischnee nach Belieben mit Lebensmittelfarbe einfärben. Achten Sie darauf, keine Farben auf Wasserbasis zu verwenden.Die Backmischung mit einem Schneebesen nochmals gut durchrühren.Anschließend die aufgelockerte Backmischung vorsichtig mit dem Schneebesen in den Eischnee rühren, sodass eine teigähnliche Masse entsteht.Diese nun in den mit der Lochtülle vorbereiteten Spritzbeutel füllen.Danach gleichmäßig Tupfen auf ein mit Backpapier oder einer Backmatte belegtes Backblech spritzen. Sie können hierfür auch unsere Macarons-Vorlage verwenden, diese zwischen Backblech und Backpapier legen.Teigtupfen ca. 50 Minuten ruhen lassen, damit sich auf der Oberfläche eine trockene Haut bildet. Dies können Sie prüfen, in dem Sie die Teigtupfen vorsichtig mit dem Finger berühren, wenn nichts mehr kleben bleibt sind sie backbereit. Sollten Sie unsere Vorlage verwenden, muss diese vor dem Backvorgang vom Backblech gezogen werden.Macarons anschließend im vorgeheizten Backofen bei 140 °C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen. Behalten Sie die Macarons zum Ende des Backvorgangs im Auge.Die Macarons sind fertig, wenn sie sich am Ende der Backzeit leicht vom Backpapier lösen lassen.Während der Ruhezeit kann die Ganache hergestellt werden. Dafür die Sahne erhitzen, aber nicht kochen lassen.Kuvertüre-Chips hinzufügen, kurz umrühren und stehen lassen, bis sie komplett geschmolzen ist.Sollten noch Kuvertürestücken in der Ganache sein, kann die Ganache noch einmal kurz über einem Wasserbad erwärmt werden.Ganache für eine Stunde in den Kühlschrank geben.Nun können die Macarons mit der Ganache gefüllt werden.Dafür die Füllung in einen Spritzbeutel geben, in die Mitte einer Macaronschale spritzen und eine zweite Macaronschale darauf platzieren.Tipps:Damit Sie schöne Macarons mit einer glatten Oberfläche erhalten, den Spritzbeutel senkrecht und mittig, ca. 0,5 cm über der Macarons-Vorlage platzieren und gleichmäßig und langsam aufspritzen, bis die Masse den Rand erreicht hat. Keine kreisenden Bewegungen machen.Während der Ruhezeit sollten die Macarons keinen Zug abbekommen.Während des Backvorgangs die Backofentüre geschlossen halten.Sie können die Macarons auch mit einer unserer Pralinenfüllungen füllen, unser Icing oder Buttercreme verwenden. Bei der Pralinenfüllung und dem Icing rechnen Sie mit ca. 3-4 g Füllung pro Macaron, bei der Buttercreme mit ca. 5 g.
Rezept
Eierlikör-Pralinen
Eierlikör-PralinenRezept ergibt ca. 63 StückZutaten:1 Lage Trüffel-Hohlkugeln weiße Schokolade320 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß500 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß80 g Sahne100 g Eierlikör30 g Bonbonsirup (Glukosesirup)Außerdem:100 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterEinmal-SpritzbeutelSo wird's gemacht:Sahne aufkochen, Bonbonsirup hinzugeben, 320 g weiße Kuvertüre-Chips unterrühren und die Masse mit einem Schneebesen glatt rühren.Eierlikör unterrühren und auf ca. 25°C abkühlen lassen.Eierlikör-Masse in einen Spritzbeutel geben und bis ca. 2 mm unter den Rand in die Hohlkugeln einfüllen.Über Nacht bei 18 - 20°C stehen lassen.Am nächsten Tag 500 g weiße Kuvertüre-Chips temperieren und die Hohlkugeln damit verschließen.Die gefüllten Pralinen in die restliche weiße, temperierte Kuvertüre eintauchen und auf einem Kuchengitter abtropfen lassen.100 g Kuvertüre-Chips Zartbitter temperieren, in eine Dekor Spritztüte einfüllen und die Eierlikör-Pralinen damit filieren.
Rezept
Eierlikör-Mohn-Pralinen
Eierlikör-Mohn-PralinenRezept für ca. 45 StückZutaten375 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß150 g ungesüßte Sahne90 g Eierlikör25 g Dampfmohn1 Lage Ei-Halb-Hohlkörper mit SchleifeSo wird's gemacht:Die Sahne in einen Topf geben, kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen und 250 g der weißen Kuvertüre-Chips hinzufügen.Die Sahne-Schokoladen-Mischung so lange umrühren, bis sich die Schokolade komplett aufgelöst hat.Eierlikör und Mohn hinzugeben und gut verrühren.Die Mischung für ca. 3-4 Stunden ruhen lassen und anschließend in einen Spritzbeutel füllen.Alle Ei-Hohlkörper vorsichtig füllen und nochmals für 2-3 Stunden ruhen lassen.Die restlichen 125 g der weißen Kuvertüre-Chips in einem Wasserbad schmelzen und durch Rühren auf ca. 28°C abkühlen lassen.Die Schokolade in einen Beschriftungsbeutel füllen und die gefüllten Pralinen verschließen.
Rezept
Oster-Bonboniere
Oster-BonboniereRezept ergibt 1 BonboniereZutaten:600 g Modellierschokolade weiß20 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißCMC-Pulver essbarer KleberLebensmittelfarbe Pulver erdbeerrot Lebensmittelfarbe Pulver grünSo wird´s gemacht:Die Modellierschokolade vorsichtig in der Mikrowelle erwärmen, zwischen 5 und 20 Sekunden bei 600 Watt.Die Masse mit den Händen kneten bis sie elastisch und formbar wird und keine Klümpchen mehr zu spüren sind.Mit einem Teigroller auf 3 mm ausrollen und mit einem Ringausstecher Ø 16 cm Deckel und Boden der Bonboniere ausstechen.Aus der Mitte des Deckels mit einem Ausstecher einen Hasen ausstechen.Ein 50 cm langes, 3,5 cm breites und 3 mm dickes Band aus der Modellierschokolade ausschneiden und mit einer Prägerolle ein Muster prägen.Zusammensetzen:Aus dem CMC-Pulver nach Anleitung einen Kleber herstellen. Zum Zusammensetzen der Bonboniere den Boden auf ein Backpapier legen.Den Ringausstecher auf den Boden aufsetzen, dieser dient als Halterung.Das 50 cm lange Band (geprägte Seite nach außen) an der unteren Schnittkante (3 mm) mit etwas CMC-Kleber bestreichen und in den Ringausstecher stellen.Die Enden des Bandes mit etwas CMC-Kleber verbinden und alles gut antrocknen lassen.Deckel:Kuvertüre-Chips temperieren und 3 Tropfen kaltes Wasser dazurühren, um die Kuvertüre leicht anzustocken.Die Kuvertüre in eine kleine Spritztüte füllen und auf den Deckel aneinanderliegende Herzen als Abschluss aufspritzen.Nach ca. einer halben Stunde kann der Ringausstecher wieder entfernt werden.Dekoration:Aus dem Rest Modellierschokolade eine Rose und Blätter zur Dekoration formen.Mit einem Pinsel die Lebensmittelfarbe Pulver erdbeerrot vorsichtig an die Blüten pinseln und die Blätter mit grünem Lebensmittelfarbpulver bepinseln.Rose und Blätter mit CMC-Kleber an der Bonboniere befestigen.Die Bonboniere kann mit den verschiedensten Pralinen gefüllt werden.
Rezept
Swimming-Pool-Pralinen
Swimming-Pool-Pralinen Rezept ergibt ca. 50 Stück Zutaten:1 Lage Pralinenschalen rund, weiße Schokolade200 g Sahne400 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß15 g Ananas-Fruchtpaste1 Tropfen Lebensmittelfarbe TürkisAußerdem: 30 g Rum30 g KokosraspelnEinmal-SpritzbeutelSo wird’s gemacht:Sahne aufkochen, vom Herd nehmen, Kuvertüre-Chips dazugeben und gut verrühren.Ananas-Fruchtpaste, blaue Lebensmittelfarbe und Rum untermischen.Masse in einen Spritzbeutel geben, in die Schoko-Tässchen füllen und mit Kokosraspeln bestreuen.
Rezept
Chocolate Cookies
Chocolate CookiesRezept ergibt ca. 20 Kekse Zutaten:250 g Schoko-Cookies authentisch-amerikanisch35 g Butter20 g Wasser35 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß, gehacktSo wird´s gemacht:Teig nach Anleitung herstellen und die gehackten Kuvertüre-Chips untermischen.Teig zu einer Rolle formen und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Teigrolle in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und diese mit einem Abstand von ca. 3 cm auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.Die Cookies bei 170°C ca. 8 Minuten backen.
Rezept
Weiße heiße Schokolade mit Bratapfel-Sahne
Weiße heiße Schokolade mit Bratapfel-Sahne Rezept ergibt 2 GläserZutaten Bratapfelsahne:40 g Bratapfel-Sahnestand50 g Wasser200 g SahneAußerdem: 400 g Milch290 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißSo wird’s gemacht: Bratapfelsahne nach Anleitung herstellen.Milch in einem Topf erwärmen.Kuvertüre-Chips weiß dazu geben, schmelzen lassen und in zwei Gläser füllen.Lebkuchen-Sahne in einen Spritzbeutel mit 10 mm Lochtülle geben und auf die heiße Schokolade spritzen.
Rezept
Amaretto-Herzen
Amaretto-Herzen Rezept ergibt 27  Amaretto-HerzenZutaten für die Amaretto Herzen:1/2 Lage Herz-Hohlkörper weiße Schokolade100 g Sahne200 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß12 g Amaretto-PasteZutaten zum Verschließen der Pralinen:150 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißZutaten für die Dekoration:Puderfarbe, metallicSo wird’s gemacht:Die Sahne für die Amaretto Ganache in einen Topf geben und aufkochen lassen.Topf vom Herd nehmen, 200 g weiße Kuvertüre einrühren und danach 12 g Amaretto-Paste untermischen.Die Amaretto-Füllung auf ca. 25°C abkühlen lassen und in einen Spritzbeutel geben.Die Herz-Hohlkörper damit füllen und ca. 3 Stunden stehen lassen, damit die Füllung fest wird.  Anschließend 150 g weiße Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder der Mikrowelle temperieren.Die geschmolzene Kuvertüre in einen Spritzbeutel geben, die Herzen damit verschließen und diese nochmal ca. 3 Stunden stehen lassen.Danach die Amaretto-Herzen aus dem Blister nehmen, auf ein Kuchengitter legen und zum  Abschluss mit der Puderfarbe bepinseln.
Rezept
Joghurt-Amarena-Pralinen
Joghurt-Amarena-PralinenRezept ergibt 15 feine Pralinen mit Joghurt-Amarena-FüllungZutaten:150 g Pralinenfüllung Joghurt Amarena150 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißAußerdem: Silikonform, Silikomart FantasiaSo wird’s gemacht:150 g Pralinenfüllung im Wasserbad oder der Mikrowelle auf ca. 25°C erwärmen und in einen Spritzbeutel geben.Die Vertiefungen der Silikonform damit befüllen und die Form anschließend ca. 2 Stunden in den Gefrierschrank stellen.Danach die Pralinen vorsichtig aus der Form lösen und die Silikonform säubern.Dann 150 g weiße Kuvertüre-Chips ebenfalls im Wasserbad oder der Mikrowelle temperieren und gleichmäßig auf die Vertiefungen der Silikonform verteilen.Anschließend die Pralinen wieder vorsichtig in die Formen drücken, so dass die Pralinen mit Kuvertüre bedeckt sind.Nun die Joghurt-Amarena-Pralinen wieder ca. 2 Stunden in den Gefrierschrank stellen und dann vorsichtig aus der Form lösen und genießen.
Rezept
Schokorolle mit Struktur
Schokorolle mit StrukturRezept ergibt eine sahnige Schokorolle mit Struktur ca. 25 cmZutaten für den Biskuitteig:125 g Biskuit-Mix für Biskuitrollen 100 g Eier (2 Stück, Gr. M)25 g WasserZutaten für die Schokohülle:80 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißZutaten für die weiße Schokoladensahne:75 g Sahnestand weiße Schokolade90 g Wasser375 g SahneZutaten für die Dekoration: frische Beeren nach WahlAußerdem: Silikonform, Silikomart Diamond BucheSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.Dann den Biskuitteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und mit einer Winkelpalette auf das Backblech streichen.Danach das Blech in den vorgeheizten Ofen schieben und den Biskuit bei 230°C Ober-/Unterhitze ca. 6 Minuten backen.Nach der Backzeit den Biskuitboden aus dem Ofen holen, mit dem Backpapier auf ein Kuchengitter ziehen und abkühlen lassen.In der Zwischenzeit die weißen Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und temperieren.Als Nächstes die Silikonform zusammensetzen und die Struktur der Silikonform mit der Kuvertüre auspinseln, die restliche Kuvertüre in die Form geben und die Form ca. 15 Minuten in den Gefrierschrank stellen.Währenddessen aus dem Biskuitboden mit einem ca. 8 cm großen Kreisausstecher Kreise ausstechen.Anschließend die weiße Schokoladensahne nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und die Hälfte davon auf die Kuvertüre in der Form füllen.Dann die Biskuitkreise hochkant, alle eng aneinander stehend, in die Sahne drücken und die restliche Sahne darüber geben.Nun die Schokorolle ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.Nach der Kühlzeit die weiße Schokorolle vorsichtig aus der Form stürzen und nach Belieben mit frischen Beeren dekorieren.
Rezept
Kalter Sommerhund
Kalter SommerhundRezept ergibt einen Kalten Hund aus Butterkeksen und viel Schokolade ca. 25 cmZutaten:1 Päckchen Butterkekse1 Päckchen Butterkekse dunkel600 g Pralinenfüllung Himbeer50 g Sahne150 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß160 g Schoko-Löckchen Weiße Schokoladefrische Himbeeren nach WahlAußerdem:Königskuchenform 10 x 25 cmSo wird’s gemacht:Die Königskuchenform mit Backpapier auslegen, helle Butterkekse einlegen und mit temperierter Pralinenfüllung bestreichen.Dann dunkle Kekse auflegen und den Vorgang wiederholen bis die Pralinenfüllung aufgebraucht ist, mit Keksen abschließen.Anschließend die Form ca. 6 Stunden in den Kühlschrank stellen, am besten über Nacht.Danach den Kuchen vorsichtig aus der Form stürzen.Als Nächstes 50 g Sahne aufkochen, vom Herd nehmen, die weißen Kuvertüre-Chips dazugeben und unterrühren.Nun die Ganache auf den Kalten Sommerhund laufen lassen und nach Belieben mit den weißen Schokolöckchen und frischen Himbeeren dekorieren.
Rezept
Schokoäpfel
SchokoäpfelRezept ergibt ca. 4 leckere SchokoäpfelZutaten für den Schokoüberzug:300 g Callebaut Kuvertüre-Chips Vollmilch300 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß100 g Callebaut Kuvertüre-Chips ruby100 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterAußerdem:4 ÄpfelLutscherstieleBackpapierZuckerstreuselSo wird’s gemacht:Äpfel säubern und Stiel entfernen.Lutscherstiele vorsichtig von oben in die Äpfel schieben.Vollmilch Kuvertüre-Chips temperieren und 2 der vorbereiteten Äpfel bis zum Stiel darin eintauchen.Schokolierten Äpfel auf ein Backpapier absetzen und fest werden lassen.Den Vorgang wiederholen.Anschließend die weißen Kuvertüre-Chips schmelzen und mit den beiden anderen Äpfeln gleich verfahren.Zum Schluss die Ruby- und Zartbitterschokolade temperieren und über die Äpfel filieren.Mit Zuckerstreusel nach Wahl bestreuen.
Rezept
Schokoladentafel mit Glitzer
Schokoladentafel mit GlitzerRezept ergibt 1 TafelZubereitungszeit: ca. 120 Minuten incl. AbkühlzeitZutaten für die Schokolade:100 g Callebaut Kuvertüre-Chips Gold, KaramellZutaten für die Dekoration20 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter20 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißPuderfarbe, metallic goldAußerdem:Gießform Schokoladen-Tafel traditionellEinmal-SpritzbeutelPinsel zur TortendekorationSo wird’s gemacht:Die Zartbitter und die Weiße Kuvertüre temperieren und getrennt mit einem Spritzbeutel wellenartige Muster in Gießform spritzen.Puderfarben mit Hilfe eines Pinsels in die Form pudern.Die Kuvertüre Gold temperieren und vorsichtig in die Form füllen.Alles fest werden lassen und stürzen.
Rezept
Jamaika-Kokospralinen
Jamaika-KokospralinenRezept für 35 bis 45 StückZutaten Füllung:300 g Pralinenfüllung Gianduja Kokos150 g Kuvertüre-Chips weiß25 g Rum, alternativ 8 g Rum-Aroma, 20 g Gel Marc de Champagne oder Fruchtgel PassionsfruchtWeitere Zutaten:100–150 g geröstete KokosraspelSo wird’s gemacht:Die Pralinenfüllung im Wasserbad auf circa 25 bis 30° C erwärmen.Das Aroma (echter Rum, Rum-Aroma, Gel Marc de Champagne oder Fruchtgel Passionsfrucht je nach persönlicher Vorliebe) unterrühren. Dadurch wird die Füllung etwas fester und kann sehr leicht weiterverarbeitet werden.Die Kokos-Rumfüllung in einen Einmal-Spritzbeutel mit einer 14er-Lochtülle füllen und ca. 20 g schwere, gleich große Tupfen auf einen Backpapier-Zuschnitt spritzen.Bei Raumtemperatur ca. 30 Minuten stehen lassen.Die weißen Kuvertüre-Chips im Wasserbad auf ca. 29 bis 31° C erwärmen.Die Kokospralinen zwischen den Händen zu runden Kugeln formen, diese mit einer Pralinen-Tunkgabel in die Kuvertüre tauchen, gut abtropfen lassen und in den gerösteten Kokosraspeln wälzen.
Rezept
Schokopralinen mit Eierlikör-, Amaretto-, Rum-Füllung
Schoko-Pralinen mit Eierlikör-, Amaretto-, Rum-Füllungfür ca. 1 Lage Pralinenhohlkörper nach WahlEierlikörfüllung80 g süße Sahne320 g Kuvertüre-Chips weiß100 g EierlikörHerstellung siehe unten.Amarettofüllung100 g süße Sahne320 g Kuvertüre-Chips Vollmilch50 g Amaretto-Paste25 g AmarettolikörHerstellung siehe unten.Rumfüllung80 g süße Sahne320 g Kuvertüre-Chips Zartbitter60 g Rum 56 - 80%igHerstellungSahne aufkochen, Kuvertüre unterrühren, Masse glatt rühren, Alkohol oder Paste unterrühren, auf 25° C abkühlen lassen. In Pralinenschalen oder Hohlkörper bis ca. 2 mm unter den Rand einfüllen und über Nacht bei 18 - 20° C stehen lassen. Mit passender Kuvertüre die Pralinen verschließen und nach Wunsch ausgarnieren.
Rezept
Mandarinensahne mit Fruchtspiegel
Mandarinensahne mit FruchtspiegelRezept für eine Torte (Ø 26 cm)Zutaten Schokobiskuit400 g Schokobiskuit300 g Eier (ca. 6 Stück, Größe M)40 g WasserZutaten Fruchtspiegel1 Dose Mandarinen, 175 g Abtropfgewicht150 g Wasser100 g Fruchtguss AprikoseZutaten Mandarinensahne150 g Mandarinen-Sahnestand180 g Wasser (ca. 25°C )750 g geschlagene, ungesüßte SahneAußerdemTortentränke Basisca. 150 g Sahne (zum Ausgarnieren)20 g Sahnestabil1 kl. Dose MandarinenSo wird’s gemacht:Alle Zutaten für den Schokobiskuit 7-8 Minuten flott aufschlagen, bis die Masse steif ist.Rundes Backpapier auf das Unterblech der Bäcker-Tortenform (Ø 26 cm) legen, Tortenring daraufstellen und Masse einfüllen.Im vorgeheizten Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 180-190°C ca. 30-35 Minuten backen.Den Schokobiskuit nach dem Backen auf ein mit einem Geschirrtuch belegtes Kuchengitter stürzen, Unterblech abnehmen und abkühlen lassen.Für den Fruchtspiegel einen Tortenring (Ø 16 cm) in Frischhaltefolie und danach in Alufolie einschlagen. Die Mandarinen in den vorbereiteten Ring einlegen. Die restlichen Früchte pürieren und mit Wasser aufkochen. Anschließend den Fruchtguss einrühren und kurz mit aufkochen lassen.Dann die Masse leicht abkühlen lassen und vorsichtig auf die Mandarinen fließen lassen. Nun auf die Seite stellen und festwerden lassen. Den Vorgang wiederholen, sodass zwei Fruchtspiegel entstehen.Vom Biskuit nach dem Abkühlen das Backpapier abziehen, mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring schneiden und zwei Mal mit dem Tortenbodensägemesser durchschneiden.Den Ring säubern, auf eine saubere Tortenplatte stellen und den unteren der drei Böden in den Tortenring einlegen.Den Fruchtspiegel mit der Tortentränke Basis bepinseln, mit der bestrichenen Seite auf den Tortenboden legen und die Frischhaltefolie abziehen.Den Mandarinen-Sahnestand mit Wasser anrühren. Nach und nach die geschlagene Sahne unterheben. Nur leicht rühren, damit die Sahne nicht zusammenfällt.Ca. 250 g der Sahne auf dem Schokobiskuit und Fruchtspiegel verteilen, mit der Winkelpalette glatt streichen, den mittleren Tortenboden auflegen und dünn Tortentränke auf den Biskuit pinseln.Nun ca. 400 Gramm der Mandarinensahne in den Tortenring füllen und glatt streichen. Den letzten Boden auflegen, leicht andrücken und mit weiteren 200 Gramm Fruchtsahne bestreichen. Zum Schluss die Sahne glatt abziehen.Die restliche Mandarinensahne in einen Einmal-Spritzbeutel mit einer 10er-Sterntülle füllen und zusammen mit der Sahnetorte mindestens 1 Stunde kalt stellen.Danach die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen, den 2. Fruchtspiegel vorsichtig aus dem Ring lösen und mittig auf die Torte legen.150 g Sahne aufschlagen und mit einem Einmalspritzbeutel und Lochtülle jeweils 2 Tupfen auf jedes Stück außerhalb des Fruchtspiegels aufspritzen.Den Sahnetupfen leicht mit Kakao bestäuben.Die Schokoaufleger schräg auf die Tupfen auflegen und jeweils 1 Mandarinenscheibe davor platzieren.
Rezept
Schokoladenriegel
SchokoladenriegelRezept ergibt 8 SchokoriegelZutaten:380 g Callebaut Kuvertüre-Chips Vollmilch, Zartbitter oder weißnach Belieben gefriergetrocknetes Obst, Nüsse oder KnuspermüsliAußerdem: Riegel Backform für 12 Mini-KuchenSo wird´s gemacht:290 g Kuvertüre-Chips im Wasserbad schmelzen, bei ca. 45°C aus dem Wasserbad nehmen und die restlichen Kuvertüre-Chips dazugeben.Die Masse langsam rühren, bis sie eine Temperatur von 28°C erreicht hat.Die Riegelformen mit gefriergetrocknetem Obst oder Knuspermüsli füllen und mit der temperierten Kuvertüre aufgießen.Mindestens 2 Stunden bei 18°C ruhen lassen, danach die Schokoladenriegel aus der Form lösen und servieren.
Rezept
Liebespralinen
LiebespralinenRezept ergibt 54 StückZutaten:1 Lage Herz-Hohlkörper weiße Schokolade600 g Pralinenfüllung nach Wahl, z. B. Erdbeer50 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißSo wird's gemacht:Pralinenfüllung nach Anleitung erwärmen, in einen Spritzbeutel geben und in die Herz-Hohlkörper einfüllen.Pralinen ca. 30 Minuten kühl stellen.Danach Kuvertüre-Chips temperieren, in eine Dekor Spritztüte aus Pergamin füllen und die Öffnung der Pralinen verschließen.  Die gefüllten Pralinen weitere 10 Minuten kühl stellen.DekorvariantenVariante 1Zutaten:Feenstaub gold, PumpsprayGold-Flitter, fein 24 Karat, im Fläschchen20 g Deco Melts rosa FettglasurSo wird’s gemacht:Die Pralinen mit der verschlossenen Unterseite auf ein Backpapier legen.Feenstaub gold aufsprühen und Gold-Flitter auf der rechten, oberen Seite aufstreuen.20 g rosa Fettglasur im Wasserbad erwärmen bis sie flüssig ist, in einen Beschriftungsbeutel füllen und die gewünschten Initialen auf die Liebespralinen schreiben.Variante 2Zutaten:20 g Deco Melts rosa FettglasurGold-Flitter, fein 24 Karat, im FläschchenSo wird’s gemacht:Die Pralinen mit der verschlossenen Unterseite auf ein Backpapier legen.20 g rosa Fettglasur im Wasserbad erwärmen bis sie flüssig ist, in einen Beschriftungsbeutel füllen und über die Herzen filieren.Gold-Flitter auf der rechten, oberen Seite aufstreuen.Variante 3Zutaten:30 - 50 g Deco Melts rosa FettglasurFruchtpuder CassisSo wird’s gemacht:Die Pralinen mit der verschlossenen Unterseite auf ein Backpapier legen.30 - 50 g rosa Fettglasur im Wasserbad erwärmen, bis sie flüssig ist.Fruchtpuder Cassis in eine kleine Schüssel geben.Etwas von der geschmolzenen Schokolade in die Handflächen nehmen und die Herzpralinen darin wälzen, bis sie mit Schokolade ummantelt sind.Dann in das Fruchtpuder legen und darin wenden, bis die Liebespralinen komplett eingepudert sind.
Rezept
Himbeer-Pralinen zum Valentinstag
Himbeer-Pralinen zum ValentinstagRezept ergibt ca. 54 Stück Zutaten: 1 Lage Herz-Schalen für Pralinen weiße Schokolade 400 g Pralinenfüllung HimbeerAußerdem:Mini Perlen Nonpareille perlmuttHerzen rosa, StreudekorSo wird´s gemacht: 1. Die Pralinenfüllung nach Anleitung in der Mikrowelle erwärmen. 2. In einen Spritzbeutel geben und die Herz-Hohlkörper damit befüllen. 3. Die Pralinen mit Mini-Perlen und rosa Herzen ausdekorieren.
Rezept
Ananasscheiben mit Zimt
Ananasscheiben mit ZimtRezept ergibt 15 Stück Zutaten Makronenmasse:500 g Mandel-Zimt-Makronen-Mix                        100 g WasserAußerdem:10 g Saftbinder350 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß80 g Fettglasur, Deco Melts, rosaAnanasscheiben aus der Dose oder frischeSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Makronenmasse nach Anleitung herstellen.Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen.Bei 180°C Ober/Unterhitze ca. 12 Min. backen und danach auskühlen lassen.Dann mit einem Dessertring Kreise ausstechen.15 Ananasscheiben aus der Dose oder frische abtupfen und mit ca. 10 g Saftbinder bestauben.Ca. 300 g weiße Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle auf ca. 41°C schmelzen, weitere 50 g Chips dazugeben und durch Rühren auf ca. 31°C runterkühlen.Die Ananas-Makronen-Scheiben auf ein Abtropfgitter legen und mit der temperierten Kuvertüre überziehen.Ca. 80 g rosa Fettglasur in der Mikrowelle schmelzen, in einen Beschriftungsbeutel füllen und über jeweils eine Hälfte der mit weißer Schokolade überzogenen Scheiben filieren.
Rezept
Pistazien-Bäumchen
Pistazien-BäumchenRezept ergibt 42 StückZutaten Pistazienfüllung:100 g Sahne200 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß15 g Pistazien-PasteAußerdem:1 Lage Tannenbaum-Hohlkörper Zartbitter100 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter80 g Schmelzschokolade apfelgrüne FettglasurSternchen klein 4 mm, goldfarbenSo wird’s gemacht:Sahne aufkochen, 200 g weiße Kuvertüre-Chips dazugeben und verrühren.15 g Pistazien-Paste untermischen und die Füllung ca. 1 Stunde stehen lassen.Danach die Pistazien-Füllung in einen Spritzbeutel geben und die Hohlkörper damit füllen.Die gefüllten Tannenbäumchen ca. 3 Stunden oder über Nacht stehen lassen.80 g Kuvertüre-Chips Zartbitter in der Mikrowelle schmelzen, weitere 20 g Kuvertüre-Chips dazugeben und durch Rühren auf ca. 31° C runterkühlen.Die temperierte Kuvertüre in einen Beschriftungsbeutel geben, die Pralinen damit deckeln und ca. 1 Stunde stehen lassen.Dann 80 g grüne Schmelzschokolade in der Mikrowelle erwärmen, in einen Beschriftungsbeutel geben und über die Bäumchen filieren.Die Pistazien-Bäumchen mit goldfarbenen Sternchen dekorieren.
Rezept
Herz-Pralinen
Herz-Pralinen Rezept ergibt 54 Stück Zutaten:1 Lage Herz-Hohlkörper weiße Schokolade600 g Pralinenfüllung Irish Coffee Cream250 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißMini-Perlen -Nonpareille- perlmuttLebensmittelkleber in der TubeSo wird’s gemacht:Pralinenfüllung leicht erwärmen und in einen Spritzbeutel geben.Die weißen Hohlkörper damit füllen und ca. 1 Stunde bei Raumtemperatur stehen lassen.Kuvertüre-Chips weiß temperieren, in einen Spritzbeutel geben, die Pralinen damit deckeln und ca. 2 Stunden stehen lassen.Die Herzpralinen mit ganz wenig Lebensmittelkleber bepinseln und die Mini-Perlen darauf streuen.
Rezept
Rosen-Cupcakes
Rosen-CupcakesRezept ergibt ca. 9 Rosen-CupcakesZutaten für den Muffinteig: 500 g Hobbybäcker-Mischung Hobby-Muffin150 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)250 g Wasser20 g Himbeeren gefriergetrocknet100 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißZutaten für die Buttercreme:250 g Buttercremepulver360 g Wasser (ca. 20°C)320 g ButterZutaten für die Dekoration:3 g Lebensmittelfarbe Colorgel lila3 g Lebensmittelfarbe Colorgel orange3 g Lebensmittelfarbe Colorgel rosa1 g Lebensmittelfarbe Colorgel grünZuckerperlen, weiß, 1,5 mmAußerdem: Cupcake Förmchen All You Need Is CakeTülle russisch, KrokusTülle russisch, Blüte mit StempelTülle russisch, Wilde TulpeSo wird’s gemacht: Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Muffinteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Die gefriergetrockneten Himbeeren und die weißen Kuvertüre-Chips dazugeben und untermischen.Die Cupcake Förmchen auf ein Backblech stellen und die Masse auf die Förmchen verteilen.Das Blech in den Backofen schieben und die Cupcakes bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Danach die Muffins aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen.In der Zwischenzeit die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Dann von der Creme drei Portionen á 280 g in jeweils eine Schüssel geben.Jetzt die einzelnen Portionen mit Lebensmittelfarbe einfärben, eine mit 3 g lila Colorgel, eine mit 3 g orangefarbenem und die dritte mit 3 g rosafarbenem.Zum Rest der Creme dann 1 g grüne Lebensmittelfarbe geben und unterrühren.Drei Spritzbeutel mit jeweils einer russischen Blumentülle bestücken und die lila, orange und rosafarbene Creme einfüllen und damit Blumen auf die ausgekühlten Muffins spritzen.Die grüne Creme in einen Spritzbeutel mit einem kleinem Loch füllen und damit die ,,Blätter,, zwischen die Blumen spritzen.Zum Abschluss die Muffins nach Belieben noch mit den weißen Zuckerperlen bestreuen.
Rezept
Kokos Eis
Kokos EisRezept ergibt 8 Stück köstliches Kokos Eis am StielZutaten für die Eismasse:100 g Vanilleeis Pulver ohne Eismaschine150 g kalte Milch150 g kalte Sahne90 g Kokos-PasteZutaten für den Überzug:400 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß50 g Kokosraspeln50 g gemahlene Mandeln50 g Mandeln gestifteltAußerdem: Silikonform für SchokoladenriegelLutscherstäbe aus HolzSo wird’s gemacht:Die Eismasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, die Kokos-Paste unterrühren, die Masse in die Silikonförmchen füllen und ca. 4 Stunden in den Gefrierschrank stellen.Danach die Eisriegel aus den Formen lösen, die Lutscherstäbe vorsichtig in die Riegel spießen und diese nochmal für kurze Zeit in den Gefrierschrank geben.In der Zwischenzeit die weißen Kuvertüre-Chips mit den Kokosraspeln und den Mandeln mischen und im Wasserbad oder der Mikrowelle temperieren.Anschließend die Eisriegel in die geschmolzene Kuvertüre tauchen und gleich wieder in den Gefrierschrank stellen.
Rezept
Sommerliche Zitronen Torte
Sommerliche Zitronen TorteRezept ergibt eine sommerliche Zitronen Torte Ø 22 cmZutaten für den Biskuitboden:400 g Hobbybäcker-Mischung für Tortenboden250 g Eier (ca. 5 Stück, Gr. M)30 g Wasser (30° C)Zutaten für die Zitronen-Sahne:300 g Zitronen Sahnestand360 g Wasser (25° C)1500 g SahneZutaten für die Dekoration:400 g Sahne250 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißLebensmittelfarbe Pulver - zitronengelb - fettlöslichZuckerperlenLebensmittelfarbe gelbessbare oder selbst modellierte Blüten nach Wahlfrische Kräuter nach WahlZitronenscheiben nach WahlAußerdem:2 Tortenringe Ø 22 cmSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen und zwei Tortenringe Ø 22 cm mit Backpapier einschlagen und auf ein Backblech stellen.Dann den Tortenboden nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und in die zwei Tortenringe einfüllen.Das Blech mit den Ringen in den vorgeheizten Backofen schieben und die Biskuitböden bei 180° C Ober-/ Unterhitze ca. 30 Minuten backen.Anschließend aus dem Ofen nehmen, in den Ringen auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.In der Zwischenzeit die Zitronen-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Die Tortenböden mit einem Tortenring-Schneidemesser aus den Ringen schneiden und jeden Boden mit einem Tortenbodensägemesser zweimal waagerecht aufschneiden, sodass insgesamt 6 Böden entstehen.Nun einen unteren Boden in einen gesäuberten Tortenring legen und abwechselnd Tortenboden und Zitronen-Sahne schichten, zwischendurch den zweiten Tortenring aufsetzen, mit einer dünnen Schicht Sahne abschließen und die Torte abgedeckt einfrieren.Am Nächsten Tag 400 g Sahne aufschlagen, etwas zur Seite stellen zum Ausgarnieren der Torte, und die gesamte Torte mit Sahne einstreichen.Dann die weißen Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen, gelbe Lebensmittelfarbe bis zur gewünschten Farbe untermischen und in einen Spritzbeutel geben.Jetzt die gelbe Schokolade für die Tropfenoptik über den Rand der Torte fließen lassen.Die sommerliche Zitronen Torte dann nach Belieben mit der zur Seite gestellten Sahne, Lebensmittelfarbe, Zuckerperlen, frischen Kräutern, Zitronenscheiben und essbaren oder selbst modellierten Blüten ausdekorieren.Tipp: Die Anleitung für selbst modellierte Blüten gibt es hier.
Rezept
Schokoherzen XS
Schokoherzen XSRezept ergibt 9 schokoladige Herzen für den Valentinstag.Was gibt es Schöneres als einen essbaren Liebesbeweis – und wenn dieser auch noch aus Schokolade ist, hat man das Herz der Liebsten im Nu auf seiner Seite. Genießen Sie am Valentinstag doch einfach zu zweit diese köstlichen Pralinen.Zutaten für die Schoko-Herzen:50 g Callebaut Kuvertüre-Chips nach WahlGlitzerflocken essbar, rubinPuderfarbe essbarAußerdem:Schokoladenform geometrische Herzen XSSo wird’s gemacht: Die Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle temperieren.Dann etwas von den Glitzerflocken in die Vertiefungen der Form streuen.Danach die temperierte Kuvertüre in einen Spritzbeutel geben, in die Förmchen füllen, die Luftblasen rausklopfen, die Oberfläche mit einer Teigscharre abstreifen und die Schokolade fest werden lassen.Anschließend die Herzen aus der Form stürzen und nach Belieben mit einer Puderfarbe anpinseln.Tipp:Mit verschiedenen Kuvertüre-Chips und Puderfarben beliebig viele unterschiedliche Schokoherzen herstellen.
Rezept
Valentins Herzen S
Valentinsherzen SRezept ergibt 4 schokoladige Valentins HerzenZutaten für die Schoko-Herzen:150 g Callebaut Kuvertüre-Chips nach WahlGlitzerflocken essbar, rubinPuderfarbe essbarZutaten für die Füllung:150 g Pralinenfüllung nach Wahl, z.B. Marc de ChampagneAußerdem:Schokoladenform geometrische Herzen SSo wird’s gemacht:Die Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle temperieren.Dann etwas von den Glitzerflocken in die Vertiefungen der Form streuen.Jetzt die temperierte Kuvertüre in einen Spritzbeutel geben, in die Förmchen füllen, die Luftblasen rausklopfen und die Schokolade kurz anziehen lassen.Nun die überflüssige Kuvertüre wieder ausgießen, die Form mit einer Teigscharre einmal abstreichen und die Schokolade aushärten lassen.Danach 150 g Pralinenfüllung nach Wahl in einen Spritzbeutel geben und die Schokohüllen damit befüllen.Als Nächstes die restliche Kuvertüre erwärmen, die Schokoherzen damit verschließen und fest werden lassen.Dann die Herzen aus der Form stürzen und nach Belieben mit einer Puderfarbe anpinseln.
Rezept
Eiskristall-Roulade
Eiskristall-RouladeRezept ergibt eine fantasievolle Roulade mit Schneeflocken, perfekt für alle Fans der Eiskönigin, ca. 25 cm Zutaten für den Rouladenteig: 130 g Hobbybäcker Biskuit-Mix für Biskuitrollen100 g Eier (2 Stück, Gr. M)25 g WasserZutaten für die Füllung: 75 g Vanille-Sahnestand95 g Wasser375 g SahneZutaten für die Dekoration: 50 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißLebensmittelfarbe blauLebensmittelfarbe Spray, metallic silberAußerdem:Silikonform, Silikomart Frozen BucheSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.Dann den Rouladenteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und mit einer Winkelpalette gleichmäßig auf die Breite der Bucheform auf das Backblech streichen.Jetzt das Blech in den vorgeheizten Backofen schieben und den Biskuitboden bei 230°C Ober-/Unterhitze 5 - 10 Minuten backen.Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen, den Rouladenboden sofort vom Backblech auf ein Kuchengitter ziehen und abkühlen lassen.In der Zwischenzeit die weißen Kuvertüre-Chips temperieren, mit etwas blauer Lebensmittelfarbe einfärben, auf die Frozen-Matte streichen und mit einer Teigscharre sauber abziehen.Sofort mit dem silberfarbenen Spray einsprühen und die Matte mit der noch nicht fest gewordenen Kuvertüre in die Form legen.Nun die kalte Roulade so schneiden, dass ein Teil in die Mitte der Form passt und ein Teil als Boden verwendet werden kann.Als Nächstes den Vanille-Sahnestand nach dem Grundrezept auf der Packung aufschlagen und die Hälfte der Vanille-Sahne in die Form geben.Dann den zurechtgeschnittenen Boden einlegen, die restliche Vanille-Sahne einfüllen, den zweiten Rouladenboden auflegen und sauber abstreichen.Jetzt die fertig gefüllte Form über Nacht einfrieren.Am nächsten Tag die Eiskristall-Roulade vorsichtig aus der Form lösen und die Silikonmatte abziehen.Zum Abschluss nach Belieben nochmals etwas Silberspray aufsprühen, auftauen lassen und genießen.
Rezept
Mürbeteig Tartelettes Tiramisu
Mürbeteig Tartelettes TiramisuRezept ergibt 12 - 14 feine Tartelettes mit Tiramisu-SahneZutaten für den Teig:  250 g Bio-Weizenmehl Type 550 oder Weizen-Brötchenmehl Type 550150 g Butter (vor der Verarbeitung ca. 5 Minuten bei Raumtemperatur liegen lassen)100 g Puderzucker50 g Eigelb (2 Eigelb, Gr. L)25 g sehr fein gemahlene Mandeln ohne Schale oder MandelmehlZutaten für die Füllung: 200 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß100 g Preiselbeeren im Glas (wie Marmelade/Gelee)80 g Tiramisu-Sahnestand100 g Wasser400 g SahneZutaten für die Dekoration: 50 g KakaopulverCallebaut Kuvertüre-Chips weißAmarettiniAußerdem: Silikonform, Silikomart Tarte Ring, Ø 8 cmSo wird’s gemacht: Alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten, dabei darauf achten, dass nicht zu lange geknetet wird, da der Mürbeteig sonst „brandig“, also zu weich, wird.Danach den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.Anschließend den Mürbeteig mit einem Nudelholz auf 3 mm ausrollen und mit einer Stipprolle einmal drüber fahren, es kann auch eine Gabel verwendet werden.Nun mit den Tarte-Ringen 12 Böden ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen.Dann den restlichen Teig zusammenkneten, wieder auf 3 mm ausrollen, mit einem Teigschneiderad zwölf 25 cm lange und 2 cm breite Bahnen schneiden und auf ein Backpapier geben.Jetzt alles ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen und den Backofen auf 180°C Ober/-Unterhitze vorheizen.Nach der Kühlzeit die Tarte-Ringe mit der breiten Seite nach unten auf/um die ausgestochenen Böden legen und die Teigbahnen vorsichtig an den Rand legen. Hierbei den Teig beim Einlegen etwas auf Spannung passend in den Ring drücken und auch vorsichtig am Rand andrücken.Danach das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Tartelettes bei 180°C Ober/-Unterhitze 15 Minuten backen. Hierbei je nach Ofen das Blech ein- bis zweimal drehen.Nach der Backzeit die Ringe noch warm von den Tartelettes nehmen und diesen Vorgang wiederholen.Als Nächstes 200 g weiße Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle temperieren und die Tartelettes mit der Kuvertüre ausstreichen.Dann für die Deko mit einem Sieb etwas Kakao auf ein großes Backpapier streuen, jedoch nicht ganz bedecken.Jetzt die restliche weiße Kuvertüre in einen Spritzbeutel geben und 14 etwa haselnussgroße Tropfen auf das Backpapier spritzen. Ein zweites Backpapier auflegen und jeden Tropfen mit z.B. einem Glas flach drücken bis eine tartelettegroße Platte entsteht.Nach Belieben diese nun kurz anziehen lassen und um eine Backpapierolle aufrollen oder flach lassen.Anschließend die Tiramisu-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und in einen Spritzbeutel füllen.Nun die Preiselbeeren gleichmäßig in die Mitte der Tartelettes geben und die Tiramisu-Sahne aufspritzen, hierbei soll eine leichte Kuppel entstehen. Zum Abschluss die Tiramisu-Tartelettes mit Kakao abstauben, die fertigen Schokoladenplatten auflegen und nach Belieben mit Amarettini verzieren.
Rezept
Kokos-Erdbeereis Dessert
Kokos-Erdbeereis DessertRezept ergibt 6 leckere Erdbeer-Eistörtchen mit KokosZutaten für die Eismasse:25 g Hobbybäcker Eispulver Erdbeer100 g Zucker450 g MilchZutaten für die Kokosmasse:500 g Hobbybäcker Kokos-Mix125 g WasserZutaten für die Dekoration:80 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißHobbybäcker Schoko-Löckchen Ruby, rosa Schokoladefrische ErdbeerenAußerdem:Gugelhupf Förmchen für 6 Stück à 7cm, aus SilikonSo wird’s gemacht:Das Erdbeereis nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, die Gugelhupf-Förmchen ca. ¾ hoch damit befüllen und in den Gefrierschrank stellen.Dann die Kokosmasse nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten, die Förmchen damit auffüllen und ca. 4 Stunden oder über Nacht in den Gefrierschrank stellen.Anschließend die weißen Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und temperieren.Danach die Eis-Törtchen vorsichtig aus der Form holen, die Kuvertüre darüber laufen lassen, nach Belieben mit frischen Erdbeeren und Ruby Schoko-Löckchen dekorieren und servieren.
Rezept
Kokos Müsli Riegel
Kokos Müsli RiegelRezept ergibt 8 StückZutaten:200 g Nuss Mix50 g Kürbiskerne50 g Sonnenblumenkerne20 g getrocknete Kokosscheiben40 g Chocolate Chunks Milch250 g Bienenstich-MixAußerdem: Silikonform für Schokoladenriegel100 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißSo wird’s gemacht: Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Alle Zutaten miteinander vermischen.Silikonform für Schokoladenriegel randhoch damit befüllen.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 8 Minuten backen.Auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen.Weiße Kuvertüre-Chips temperieren, in einen Beschriftungsbeutel füllen, über die Kokos Müsli Riegel filieren und Kokosraspeln aufstreuen.
Rezept
Sternpralinen
SternpralinenRezept ergibt 56 Stück Zutaten:1 Lage Pralinen-Sternhalbschalen weiß100 g Marzipanrohmasse25 - 30 g Weinbrand200 g Nuss-Nougat dunkel200 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißZutaten für die Dekoration:80 g Kakaobutter-ChipsFeenstaub gold, Pumpspray Puder GlitterSo wird’s gemacht:Marzipanrohmasse mit dem Weinbrand verkneten und mit einem Schneebesen glatt rühren.Masse in einen Spritzbeutel mit einer 6er-Lochtülle geben und den Boden der Sternhalbschalen damit füllen.Danach das Nougat temperieren (29 - 31°C) in einen Spritzbeutel geben, die Spitze abschneiden und die Sterne bis ca. 2 mm unter den Rand füllen.Die gefüllten Pralinen im Kühlschrank fest werden lassen.Dann die weißen Kuvertüre-Chips nach Anleitung temperieren, auf die Marzipanfüllung gießen, mit einem Teigschaber verteilen und die überschüssige Schokolade abstreifen.Kakaobutter-Chips erwärmen, mit einem Pinsel dünn auf die Pralinen streichen und diesen damit eine leichte Struktur geben.Die Pralinen aus den Formen stürzen und mit dem Feenstaub besprühen.
Rezept
Ananas-Maraschino Trüffel
Ananas-Maraschino TrüffelErgibt ca. 63 StückZutaten80 g süße Sahne320 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß50-80 g Ananas-Fruchtpaste80-100 g Maraschino Likör1 Lage Trüffel-Hohkugeln Zartbitter200 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter100 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß zum ÜberspinnenSo wird's gemacht:1. Süße Sahne aufkochen und die weißen Kuvertüre-Chips unterrühren. 2. Die Masse glatt rühren, den Likör und die Ananas-Fruchtpaste unterrühren.3. Danach auf 26 °C abkühlen lassen.4. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen, in die Trüffel-Hohlkugeln einfüllen und die Kugeln ca. 2 Stunden bei 18-20 °C stehen lassen.5. Mit temperierter Zartbitter Kuvertüre verschließen und nach dem Erkalten dünn mit der übrigen temperierten Kuvertüre überziehen.6. Weiße Kuvertüre-Chips schmelzen und in eine Spritztüte aus Pergamin einfüllen. 7. Nach dem Abtropfen die Ananas-Maraschino Trüffeln mit Rautemuster überspinnen.
Rezept
Rote-Bete-Brownies
Rote-Bete-BrowniesRezept ergibt ein Schnittblech 20 x 30 cmZutaten Teig:500 g Brownies authentisch-amerikanisch250 g gegarte & pürierte Rote Bete (vakuumiert)50 g Speiseöl50 g WasserZutaten Garnitur:300 g Pralinenfüllung Zartbitter50 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißZuckerperlen4 frische FeigenSo wird's gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Alle Zutaten für den Brownieteig miteinander verrühren und den Teig in ein gefettetes und bemehltes Schnittblech 20 x 30 cm geben.Teig glatt streichen, etwa 25 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze backen und auskühlen lassen.Pralinenfüllung auf 25 - 30°C erwärmen, gleichmäßig auf den fertigen Teig streichen und fest werden lassen.Brownies in ca. 5 x 6 cm große Stücke schneiden.Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder der Mikrowelle temperieren, in eine Dekor Spritztüte geben und diagonal über jedes Stück filieren.Die Rote-Bete-Brownies nach Belieben mit Zuckerperlen und geviertelten Feigen ausgarnieren.
Rezept
Eis Herzen
Eis HerzenRezept ergibt ca. 35 Eisherzen am Stiel Zutaten Eis:70 g Vanilleeis Pulver ohne Eismaschine70 g Himbeereis Pulver ohne Eismaschine200 g kalte Milch200 g kalte SahneAußerdem:20 g Himbeeren gefriergetrocknet100 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißSo wird´s gemacht:Vanilleeis Pulver mit 100 g Milch und 100 g Sahne schaumig aufschlagen und auf ein Backblech 30 x 40 cm verteilen. Himbeereis Pulver ebenfalls aufschlagen und mit einer Winkelpalette auf das Vanilleeis streichen.Mit den gefriergetrockneten Himbeeren bestreuen und mindestens drei Stunden einfrieren.Mit dem 4 cm großen Herzausstecher etwa 70 Herzen ausstechen und auf ein Backpapier setzen.Nochmals eine Stunde einfrieren, damit die Herzen wieder fest werden.Danach die Kuvertüre-Chips temperieren und in einen Spritzbeutel geben.Jeweils einen Tropfen Schokolade auf ein Herz spritzen, Lutscherstab auflegen, einen weiteren Tropfen draufgeben und das zweite Herz auflegen.Die Eis-Herzen vor dem Servieren nochmals mindestens eine Stunde einfrieren.
Rezept
Mini-Eisbomben mit Amarenakirsch
Mini-Eisbomben mit Amarenakirsch Rezept ergibt 10 Mini-EisbombenZutaten Teig:250 g Biskuit-Mix für Biskuitrollen 200 g Eier50 g Wasser kaltZutaten Eis:100 g Vanilleeis Pulver ohne Eismaschine150 g Milch kalt150 g Sahne kalt80 g Amarenakirsch-FruchtpasteAußerdem:500 g Callebaut Kuvertüre Chips weiß30 g Amarenakirsch-FruchtpasteSo wird´s gemacht: Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Biskuitteig nach Anleitung herstellen und gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen.Je nach Stärke 5 - 10 Minuten bei 230°C Ober-/Unterhitze backen. Die Biskuitplatte sofort vom Backblech ziehen, auskühlen lassen und 20 Kreise mit etwa 6 - 6,5 cm Ø ausstechen.Vanilleeis Pulver und Milch und Sahne 3 Minuten schaumig aufschlagen, 60 g Amarenakirsch-Fruchtpaste einstrudeln und die Masse in einen Spritzbeutel geben.10 Rouladenböden in die Mini-Törtchen-Formen legen und etwa die Hälfte der Eismasse aufspritzen.In jedes Törtchen einen weiteren Boden einlegen und die restliche Eismasse darauf verteilen.20 g Amarenakirsch-Fruchtpaste in einen Beschriftungsbeutel geben und als Spitze auf die Eismasse spritzen.Die Törtchen etwa 2 Stunden einfrieren, dann aus den Formen heben und nochmals 2 Stunden einfrieren.Kuvertüre-Chips in einem hohen Gefäß temperieren und 30 g Amarenakirsch-Fruchtpaste in einen Beschriftungsbeutel geben.Die Törtchen nacheinander aus dem Gefrierschrank nehmen, in die Kuvertüre tauchen und mit Amarenakirsch-Fruchtpaste filieren.Mini-Eisbomben wieder einfrieren und eiskalt servieren.    Mit unserem Rezept für köstliche Mini-Eisbomben gelingt Ihnen ein raffiniertes Dessert im Handumdrehen. Das Beste an diesem Rezept ist, dass Sie keine Eismaschine dafür benötigen. Sie verwenden ganz einfach unser spezielles Eispulver und rühren dieses mit kalter Milch an. Weitere Eissorten mit denen Sie ein Eis ohne Eismaschine herstellen können, finden Sie in unserer Kategorie "Eispulver ohne Eismaschine" Das Grundrezept lässt sich nach Belieben auch mit anderen Geschmacksrichtungen zubereiten. Bei unseren Pasten & Aromen finden Sie eine Vielzahl unterschiedlicher Varianten, mit denen Sie die Mini-Eisbomben verfeinern können. Z. B. können Sie statt der Amarenakirsch-Fruchtpaste für einen fruchtig-säuerlichen Geschmack auch unsere Limetten-Fruchtpaste verwenden. Fruchtig wird es auch mit der Himbeer-Fruchtpaste. Für einen extra Crunch fügen Sie gefriergetrocknete Himbeeren hinzu.Viele weitere Eis- und Dessertrezepte finden Sie in unserer Rezeptdatenbank unter "Dessert" und "Eis selber machen".
Rezept
Spekulatius Eisriegel
Spekulatius EisriegelRezept ergibt ca. 8 StückZutaten Eis:25 g Eispulver Neutral                                200 g Milch100 g Sahne75 g Zucker5 g Tonkabohne Aroma3 g Tonkabohne geriebenAußerdem:100 g zerbröselte Spekulatius Kekse350 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißSchneeflocken aus Zucker weißFeenstaub silberRiegel Backform für 12 Mini-Kuchen 8 x 3 cm aus SilikonSo wird’s gemacht:Eis mit allen Zutaten nach Anleitung herstellen.Unter das fertige Eis 100 g zerbröselte Spekulatius Kekse rühren.Die Eismasse in die Riegelförmchen geben und ca. 3 Stunden in den Gefrierschrank stellen.Danach 300 g Kuvertüre-Chips weiß in der Mikrowelle schmelzen lassen, weitere 50 g dazu geben und durch rühren auf ca. 31°C runterkühlen.Die gefrorenen Eisriegel vorsichtig aus den Formen drücken.Die Silikonform säubern und die Förmchen jeweils zu ¼ mit der temperierten Kuvertüre befüllen.Die Eisriegel zurück in die Förmchen drücken, damit sie von der Kuvertüre umhüllt werden.Dann gleich nochmal ca. 30 Minuten in den Gefrierschrank geben.Anschließend die Eisriegel vorsichtig aus den Formen drücken und jeweils auf einen Spekulatius Keks setzen.Die Spekulatius Eisriegel mit Schneeflocken und Feenstaub dekorieren.
Rezept
Löffeleier
LöffeleierRezept ergibt 10 HalbschalenZubereitungszeit: ca. 1 StundeZutaten für die Schalen:100 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterZutaten für die Füllung:150 g Pralinenfüllung Himbeer, oder eine andere nach Wahl150 g Ganache, bestehend aus100 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß50 g SahneAußerdem:Schokoladenform für EierSpritzbeutelThermometerSo wird’s gemacht:Kuvertüre temperieren: Für einen schönen Glanz und die Vermeidung von Streifen wird zuerst 75 g Zartbitter-Kuvertüre im Wasserbad oder in der Mikrowelle auf 45 °C erhitzt und geschmolzen. Danach die restlichen 25 g Kuvertüre hinzugeben und unter ständigem rühren, in die geschmolzene Kuvertüre einarbeiten. Hierbei sollte die Temperatur auf ca. 31-32°C fallen. Bei Vollmilchkuvertüre sollte die Temperatur auf 28-29°C und bei weißer Kuvertüre auf 27-28°C gesenkt werden. Um die richtige Temperierung zu überprüfen, einen Löffel in die Kuvertüre tauchen und in den Kühlschrank legen; sie sollte schnell fest werden und keine Streifen zeigen.Anschließend in zwei Schritten die Kuvertüre mit einem Pinsel in die Ei-Formen auftragen, zwischen den zwei Schritten sollte die Form 2 Minuten gekühlt werden. Wichtig ist, dass hierbei keine Lücken entstehen und die Ei-Formen komplett mit Schokolade bedeckt ist.Nach der zweiten Schicht die Ei-Form nochmals für 10 Minuten in den Kühlschrank geben.Die Schokoladeneier lassen sich nun ganz leicht herausnehmen. Dazu die Form umdrehen und sanft auf die Arbeitsplatte legen, die Schokoeier fallen von alleine heraus.Ganache herstellen: Die Sahne erwärmen, über die weiße Kuvertüre gießen und solange rühren, bis die Kuvertüre-Chips vollständig geschmolzen sind.Schokoladen Eier füllen: Zuerst die Himbeerfüllung in einen Spritzbeutel geben und in die Schokoeier spritzen. Anschließend die weiße Ganache in einen weiteren Spritzbeutel füllen und über die Himbeerfüllung geben.Dekoration: Die Eier nach Belieben verzieren.Tipp: Für 10 halbe Schokoladeneier werden ca. 300 g Füllung benötigt. Die Eier können je nach Geschmack befüllt werden. Dafür eignen sich auch unsere anderen Pralinenfüllungen, die auch miteinander kombiniert werden können. Auch Schoko-Crispies können prima mit der weißen Ganache verrührt und eingefüllt werden. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.
Rezept
Kokos Winter Torte
Kokos Winter TorteRezept ergibt eine winterliche Torte mit Kokosraspeln Ø 26 cmZutaten für den Biskuitboden:400 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden250 g Eier (ca. 5 Stück, Gr. M)30 g WasserZutaten für die Kokossahne:150 g Neutral-Sahnestand180 g Wasser100 g Kokos-Paste750 g SahneZutaten für die Dekoration:200 g geschlagene Sahne80 - 90 g Kokosraspeln400 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß10 Salzstangen250 g Fettglasur, Deco Melts, rosaSüßer SchneeAußerdem:Tortenring Alu, Ø 26 cmSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen und den Tortenring darauf stellen.Dann die Biskuitmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in den Tortenring füllen und mit einer Winkelpalette glattstreichen. Nun das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Biskuitmasse bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen.Nach der Backzeit den Tortenboden aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.Anschließend den Tortenboden mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser einmal mittig durchschneiden.Jetzt den Tortenring säubern und den unteren Boden wieder in den Ring legen.Als Nächstes den Neutral-Sahnestand nach dem Grundrezept auf der Packung anrühren, die Kokos-Paste untermischen und die geschlagene Sahne unterheben.Dann die Hälfte der Kokossahne auf den Boden im Tortenring geben, mit einer Winkelpalette glattstreichen, den zweiten Boden auflegen und leicht andrücken. Nun die restliche Kokossahne auf die Torte streichen und diese ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Nach der Kühlzeit die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen, mit 200 g geschlagener Sahne einstreichen und die komplette Torte mit Kokosraspeln bestreuen.Danach ein Backblech mit Backpapier belegen und 400 g weiße Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in den Mikrowelle temperieren.Dann 8 Salzstangen in die temperierte Kuvertüre tauchen und auf das Backblech legen.Die restliche Kuvertüre in einen Spritzbeutel füllen, auf die Salzstangen Bäumchen spritzen und nach Belieben mit Streuseln bestreuen.Anschließend die rosafarbene Fettglasur im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen, zwei Salzstangen eintauchen, auf das Backblech legen und ebenfalls Bäumchen aufspritzen.Wenn die Bäumchen fest geworden sind, diese vorsichtig von dem Backpapier abziehen und oben in die Torte stecken.Zum Abschluss die Kokos Winter Torte mit Süßem Schnee bestauben.  
Rezept
Schoko-Mousse-Ostereier
Schoko-Mousse-OstereierRezept ergibt 6 köstliche Schoko-Mousse-OstereierZutaten für die Schokomousse:75 g Hobbybäcker Mousse au Chocolat Dessertpulver, weiß95 g kalte MilchZutaten für die Dekoration:80 g Callebaut Kuvertüre-Chips Vollmilch80 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter80 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißFeenstaub silberFeenstaub goldOstergras essbar, grünAußerdem: Silikonform Ostereier, 6 MotiveSo wird’s gemacht:Die weiße Schokomousse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Dann die Kuvertüre-Chips Vollmilch, die Kuvertüre-Chips Zartbitter und die Kuvertüre-Chips weiß im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen, temperieren und jeweils in einen Beschriftungsbeutel füllen.Danach die Kuvertüre in die Aussparungen der Ostereier Silikonform spritzen, kurz anziehen lassen und die Schokomousse auf die Eier aufteilen.Anschließend die Form ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen und die Eier danach vorsichtig aus der Form lösen.Zum Abschluss die Schokomousse-Eier nach Belieben mit Feenstaub und Ostergras dekorieren.
Rezept
Himbeereis mit Knusper
Himbeereis mit KnusperRezept ergibt ca. 12 Kugeln knuspriges HimbeereisZutaten für das Eis:100 g Hobbybäcker Himbeereis Pulver ohne Eismaschine250 g kalte Milch30 g Hobbybäcker Knallbrause schokoliert Vollmilch15 g Hobbybäcker Himbeeren gefriergetrocknetZutaten für die Dekoration:Callebaut Kuvertüre-Chips weißHobbybäcker Himbeeren gefriergetrocknetAußerdem:Waffel-Portionsbecher 96 Stück, 2,9 x 4,8 cmSo wird’s gemacht:Die Eismasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, die Knallbrause und die gefriergetrockneten Himbeeren dazugeben und unterrühren.Dann die Eismasse ca. 4 Stunden oder am besten über Nacht in den Gefrierschrank stellen.Vor dem Servieren den Rand der Waffel-Portionsbecher in temperierte weiße Kuvertüre tauchen und dann gleich in die gefriergetrockneten Himbeeren drücken, damit diese daran kleben bleiben und der Rand der Waffeln schön dekoriert ist.Jetzt das Eis in die Waffelbecher geben und nach Belieben mit frischen Himbeeren anrichten.  
Rezept
Naked Cake Café au Lait
Naked Cake Café au LaitRezept ergibt einen sahnigen Café au Lait Naked Cake Ø 26 cmZutaten für den Biskuitboden:400 g Hobbybäcker-Mischung Schokobiskuit300 g Eier (ca. 6 Eier Größe M)40 g WasserZutaten für die Füllung:150 g Café au Lait-Sahnestand150 g Wasser750 g Sahne, geschlagenAußerdem:Tortenring 26 cmTortenbodensägemesserca. 120 g Callebaut Kuvertüre-Chips Cappuccinoca. 50 g SahneCallebaut Kuvertüre-Chips weiß1 Packung LöffelbiskuitsSo wird’s gemacht:Schokobiskuit nach Packungsanleitung herstellenTortenring auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen und den Teig einfüllen.Teig im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.Nach der Backzeit den Tortenboden auf ein Kuchengitter stellen und auskühlen lassen.Anschließend den abgekühlten Schokobiskuit vorsichtig aus dem Tortenring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser 1 mal quer durchschneiden und die obere Hälfte begradigen, sprich eine evtl. entstandene Kuppel abschneiden.Tortenring säubern und den unteren Boden wieder einlegen.Nun die Café au Lait Sahnefüllung nach Packungsanleitung zubereiten.Die Hälfte der Sahnefüllung auf den im Tortenring eingelegten Schokobiskuit geben und glatt streichen.Danach die Löffelbiskuits darauf legen und die restliche Sahne darüber  verteilen und ebenfalls glatt streichen. Anschließend den zweiten Schokoboden auflegen und leicht andrücken.Die Torte nun für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank geben.Nach der Kühlzeit die Torte vorsichtig vom Tortenring lösen und den Tortenring entfernen. Ca. 50 g Sahne aufkochen und ca. 120 g Kuvertüre Chips Cappuccino darin auflösen.Die Cappuccino-Masse mit einem Spritzbeutel vorsichtig am Rand der Torte als Drip herunterlaufen lassen, den Rest auf die Oberseite geben und glatt streichen. Mit zerbröselten Löffelbiskuits bestreuen. 3 Löffelbiskuits in geschmolzene weiße Kuvertüre tauchen und damit ebenfalls die Torte dekorieren.
Rezept
Erdbeer-Rhabarber-Welle
Erdbeer-Rhabarber-WelleRezept ergibt ein Schnittenblech ca. 30 x 20 cm mit einer fruchtigen Erdbeer-Rhabarber-WelleZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Rührkuchenfix250 g Eier (5 Stück, Gr. M)250 g weiche Butter3 EL Kakao3 EL MilchZutaten für die Füllung:350 g Erdbeeren 50 g Erdbeer-Fruchtpaste100 g Wasser200 g Leichtcreme  500 g Rhabarber, in 30 cm Stücke geschnittenZutaten für die Garnitur:50 g Erdbeer-Püree (übrig von der Füllung)5 g Saftbinder50 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß50 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitterpro Stück eine geviertelte ErdbeereNach Wahl:Baiserstangen und -rosettenSo wird's gemacht:Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Schnittenblech mit Backpapier auslegen.Dann den Teig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und die Hälfte davon in das Schnittenblech einfüllen.Anschließend den Kakao mit der Milch glatt rühren und unter die andere Hälfte der Masse mischen.Jetzt den dunklen Teig auf den hellen Teig geben und mit einer Winkelpalette glattstreichen.Danach den vorbereiteten Rhabarber der Länge nach vorsichtig auf den Teig legen und leicht andrücken.Nun das Blech in den vorgeheizten Backofen schieben und den Kuchen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 45 Minuten backen.Hernach aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter stellen und komplett auskühlen lassen.In der Zwischenzeit die Erdbeeren mit der Erdbeer-Fruchtpaste und dem Wasser pürieren, ca. 50 g Erdbeer-Püree beiseite stellen für die Dekoration und kalt stellen. Wenn die Schnitte abgekühlt ist, die größere Menge Erdbeerpüree mit dem Leichtcremepulver aufschlagen und auf dem ausgekühlten Boden verteilen.Die Schnitte dann ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Anschließend die weißen Kuvertüre-Chips temperieren, in eine Pergamin-Spritztüte füllen und über die Schnitte filieren. Dann 5 g Saftbinder unter das beiseite gestellte Erdbeer-Püree mischen, in einen Spritzbeutel füllen und ebenfalls über die Schnitte filieren.Jetzt die Zartbitter-Kuvertüre-Chips temperieren, die geviertelten Erdbeeren eintauchen und die Schnitte damit verzieren.Zum Abschluss nach Belieben Baiserstangen und -rosetten auf die Erdbeer-Rhabarber-Welle setzen.
Rezept
Bananen-Dessert
Bananen-DessertRezept ergibt 24 Dessert-BananenZutaten Rouladen-Boden:250 g Biskuit-Mix für Biskuitrollen200 g Eier (4 Stück, Gr. S)50 g WasserZutaten Buttercreme:125 g Buttercremepulver190 g Wasser (20°C)160 g temperierte ButterAußerdem:12 Bananen350 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter1 Bananen-AusstecherDekor:30 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißSo wird's gemacht:Backofen auf 220° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Biskuitmasse nach Packungsanleitung herstellen.Die fertige Masse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und bei 220° C Ober-/ Unterhitze ca. 10 - 12 Minuten hellbraun backen.Den Biskuitboden auskühlen lassen und auf ein Tuch stürzen.Die Buttercreme nach Anleitung herstellen.Mit dem Bananenausstecher 24 Bananen aus dem Biskuitboden ausstechen.Buttercreme in einen Spritzbeutel geben und mit einer 14er Lochtülle jeweils einen Streifen Creme auf die Biskuit-Bananen spritzen.Die Bananen schälen, längs halbieren und eventuell zuschneiden.Die Bananenhälften auf die Buttercreme legen und ca. 2 Stunden in den Gefrierschrank stellen.In der Zwischenzeit Kuvertüre-Chips Zartbitter schmelzen und auf 30 - 32 °C temperieren.Die gefrorenen Bananen mit der Oberseite nach unten in die flüssige Kuvertüre tauchen, etwas abtropfen lassen und auf ein Abtropfgitter setzen.Die überzogenen Bananen mit flüssiger, temperierter weißer Kuvertüre dekorieren und auskühlen lassen.Die fertigen Bananen-Desserts vorsichtig vom Abtropfgitter abschneiden und servieren.Tipp:Die geschälten Bananen mit etwas Zitronensaft bestreichen, dann werden sie nicht braun.Da die Biskuit-Bananen weich sind, werden diese leicht angefroren (Punkt 9.)um das Abtauchen in die Kuvertüre zu erleichtern.
Rezept
Essbare Weihnachtskugeln
Essbare Weihnachtskugeln Rezept ergibt ca. 11 StückZutaten Rührteig:500 g Rührkuchenfix250 g Eier (5 Stück, Gr. M)250 g weiche Butter Zutaten Buttercreme: 250 g Buttercremepulver375 g Wasser (20°C)325 g weiche Butter40 g Schwarzwälder Kirschwasser-PasteAußerdem:100 g getrocknete Aprikosen100 g getrocknete Pflaumen400 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter200 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißPralinen-Schalen rund ZartbitterFeenstaub silber, PumpspraySternchen klein 4 mm, goldfarbenSchnittenblech 30 x 20 cmSo wird’s gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Rührteig nach Anleitung herstellen und in ein mit Formenspray gefettetes Schnittenblech füllen.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen, auskühlen lassen und in einer Schüssel zerbröseln.Aprikosen und Pflaumen klein schneiden und dazu geben. Buttercreme nach Anleitung bereiten und 40 g Schwarzwälder Kirschwasser-Paste unterrühren.750 g davon zu den Kuchenbröseln in die Schüssel geben und gut verkneten.150 g Kugeln formen und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.400 g Kuvertüre-Chips Zartbitter temperieren, die Kugeln damit überziehen und trocknen lassen.200 g Kuvertüre-Chips weiß temperieren und die Kugeln zu 1/4 darin eintauchen und trockenen lassen.Pralinen Schalen mit ein wenig Kuvertüre bestreichen und oben an die Kugeln kleben.Die Aufhänger für die Kugeln mit einer kleinen 4 mm Spritztülle aus jeweils einem Kuvertüre Chips ausstechen und mit Kuvertüre oben auf den Pralinen Hohlkörpern befestigen.Nach Belieben mit Feenstaub besprühen und mit kleinen goldfarbenen Sternchen dekorieren.
Rezept
Schokoladenfrüchte
SchokoladenfrüchteRezept ergibt beliebig viele mit Schokolade überzogene ObstpießeZutaten: Obst nach WahlHolzspieße beliebiger GrößeCallebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterCallebaut Kuvertüre-Chips Gold, KaramellCallebaut Kuvertüre-Chips CappuccinoCallebaut Kuvertüre-Chips weißCallebaut Kuvertüre-Chips Ruby, rosa SchokoladeCallebaut Kuvertüre-Chips VollmilchZimtnibsHaselnuss-KrokantSchoko-Löckchen ZartbitterSalzbrezelnUND / ODERFettglasur, Deco Melts, weißKuchenglasur-Chips HaselnussKuchenglasur-Chips KakaoSo wird's gemacht: Obst nach Wahl auf Holzspieße beliebiger Größe auffädeln.Dann die Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und temperieren.Die Obstspieße in die flüssige Schokolade tauchen oder die Schokolade mit einem Löffel drüber laufen lassen und auf einem Kuchengitter ablegen.Jetzt die Schokoladenfrüchte nach Belieben verzieren und frisch servieren.
Rezept
Heiße Schokolade Bomben
Heiße Schokolade BombenRezept ergibt ca. 6 gefüllte Schokolade BombenZutaten für die Schokohülle: 250 g Kuchenglasur-Chips HaselnussODER250 g Kuchenglasur-Chips KakaoODER250 g Callebaut Kuvertüre-Chips nach WahlZutaten für die Füllung:Marshmallows                Schoko-Löckchen nach Wahl            Streusel Mix nach WahlKakaopulver, etc.Zutaten für die Dekoration: Schmelzschokolade nach WahlStreusel Mix nach WahlZutaten zum Servieren: heiße MilchAußerdem: 2 Halbkugel Backformen für 6 Halbkugeln Ø 7 cm, SilikonSo wird’s gemacht: Die Kuchenglasur-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen ODER die Kuvertüre-Chips temperieren.Dann die Halbkugelvertiefungen der Silikonform jeweils bis zu einem Viertel der Form mit der flüssigen Schokolade auffüllen, mit einem Pinsel oder einem Löffel die Formen ausstreichen und dann kalt stellen. Wenn die Schokolade kurz vorm Festwerden ist, evtl. nochmals wiederholen.Nachdem die Schokolade fest ist, die Halbkugeln aus der Form lösen und die Hälfte davon mit Marshmallows, Schoko-Löckchen, Streusel Mix, Kakaopulver, etc. nach Wahl füllen.Anschließend in einem Topf Wasser erhitzen und den Boden einer Springform drauflegen.Nun die anderen Hälften jeweils kurz auf den heißen Springformboden legen, damit sie ganz leicht zu schmelzen beginnen.Jetzt sofort mit den gefüllten Hälften zusammen drücken und fest werden lassen.Danach beliebige Schmelzschokolade im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen, in Beschriftungsbeutel geben, die Schokolade Bomben damit filieren und nach Belieben mit Streusel Mix bestreuen.Zum Servieren die Schokolade Bomben in eine große Tasse oder Schale geben und mit heißer Milch übergießen.
Rezept
White Chocolate Cake
White Chocolate CakeRezept ergibt eine White Chocolate Torte mit Granatapfel-Sahne Ø ca. 26 cmZutaten für den Tortenboden:400 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden250 g Eier (ca. 5 Stück, Gr. M)30 g WasserZutaten für die Sahnefüllung:150 g Hobbybäcker Sahnestand weiße Schokolade185 g Wasser750 g Sahne40 g Hobbybäcker Granatapfel-FruchtpasteZutaten für die Buttercreme:250 g Hobbybäcker Buttercremepulver360g Wasser (20°C)320 g Butter20 g Hobbybäcker Granatapfel-FruchtpasteZutaten für die Dekoration:200 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißfrischer GranatapfelBlümchen nach WahlAußerdem:Tortenring Alu, 26 cm Durchmesser, 8 cm hochSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/ Unterhitze vorheizen und den Tortenring mit Backpapier einschlagen.Dann die Biskuitmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in den Tortenring geben und mit einer Winkelpalette glattstreichen.Bei 190° C Ober-/ Unterhitze ca. 30 - 35 Minuten backen.Nach der Backzeit den Tortenboden auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.Anschließend den Boden mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus der Form lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal waagerecht durchschneiden, so dass drei Böden entstehen.Jetzt die weiße Schokoladen-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und unter die Hälfte der Sahne 40 g Granatapfel-Fruchtpaste mischen.Als Nächstes den unteren Tortenboden zurück in den inzwischen gesäuberten Ring legen, die Granatapfel-Sahne darauf verteilen und mit einer Winkelpalette glattstreichen.Dann den zweiten Boden auflegen, leicht andrücken, die weiße Schokoladen-Sahne darauf geben und glattstreichen.Nun den dritten Boden auflegen, ebenfalls leicht andrücken und die Torte ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen, mit der Buttercreme glatt einstreichen und nochmals in den Kühlschrank stellen.In der Zwischenzeit unter die restliche Buttercreme ca. 20 g Granatapfel-Fruchtpaste rühren und dann die Torte nochmals dünn damit bestreichen, und zwar so, dass die helle Creme teilweise ganz leicht durchscheint.Jetzt die weißen Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle temperieren und ringsum auf die Torte gießen, damit die Kuvertüre an den Seiten leicht runterläuft.Zum Abschluss die Torte mit der restlichen Buttercreme, frischen Granatapfel-Stücken und Blümchen nach Belieben dekorieren.
Rezept
Schwarzwälder-Kirsch Rührkuchen
Schwarzwälder-Kirsch Rührkuchen Rezept ergibt einen Kuchen ca. 20 x 10 cmZutaten Rührteig: 500 g Rührkuchenfix250 g Eier (5 Stück Gr. M)250 g weiche Butter30 g KakaopulverZutaten Buttercreme:125 g Buttercremepulver190 g Wasser (20°C)125 g Butter1 g Lebensmittelfarbe Colorgel rot50 g Schwarzwälder Kirschwasser-PasteAußerdem: 150 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter150 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißVollkorn-Backform aus Chromstahl, 20 cmSo wird’s gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Rührteig nach Anleitung herstellen. In die mit Formenspray gefettete Vollkorn-Backform aus Chromstahl 20 cm geben.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 40 Minuten backen und auskühlen lassen.In der Zwischenzeit Buttercreme nach Anleitung herstellen und rotes Colorgel und Schwarzwälder Kirschwasser-Paste untermischen.Den Kuchen nach dem Auskühlen zweimal quer durchschneiden.Alle Schichten mit der Buttercreme bestreichen und wieder aufeinander setzen.Kuvertüre-Chips Zartbitter und Kuvertüre-Chips weiß temperieren, jeweils in einen Beschriftungsbeutel geben und auf den Rührkuchen Schwarzwälder Art spritzen.Nach Belieben mit frischen Kirschen belegen.
Rezept
Buntes Quadrätchen
Buntes QuadrätchenRezept ergibt ein buntes leckeres Quadrätchen ca. 22 x 22 cmZutaten für den Mürbeteig:125 g Hobbybäcker-Mischung Mürbeteig für süße Gebäcke50 g Butter1 Eigelb (Gr. S)Zutaten für den Biskuitteig:125 g Hobbybäcker Biskuit-Mix für Biskuitrollen100 g Eier (2 Stück, Gr. M)25 g kaltes WasserZutaten für das Gelee:50 g Fruchtguss neutral300 g Wasser10 g Fruchtpaste nach Wahl (z.B. Pfirsich-Maracuja)Zutaten für die Panna-Cotta-Orangen-Sahne:75 g Panna-Cotta-Orangen-Sahnestand150 g Wasser (25°C)150 g SahneZutaten für die Glasur:250 g Sahne500 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißLebensmittelfarbe Eat a Rainbow, magenta/blau/gelb, 3x10 gZutaten für die Dekoration: frische FrüchteAußerdem: Kuchenbackformen-Set 4 QuadrateSo wird´s gemacht:Den Mürbeteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in Folie einschlagen und 30 Minuten kühl stellen.In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen und den großen Rahmen darauf stellen.Danach den Teig mit einem Nudelholz auf 3 mm ausrollen, in die große Form geben und mit einer Stipprolle igeln.Jetzt das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und den Mürbeteig ca. 12 - 15 Minuten goldbraun backen.Nach der Backzeit den Mürbeteigboden aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter setzen und abkühlen lassen.Dann den großen Rahmen säubern und wieder auf ein mit einem Backpapier belegtes Backblech stellen.Als Nächstes den Biskuitteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in den großen Rahmen füllen und bei 230°C Ober-/Unterhitze etwa 5 Minuten backen.Danach aus dem Ofen holen, ebenfalls auf ein Kuchengitter setzen und abkühlen lassen.Währenddessen für das Gelee das Wasser zum Kochen bringen, den Fruchtguss zugeben, nochmal kurz aufkochen lassen und die Fruchtpaste unterrühren.Dann das Gelee gleichmäßig in die kleinen niedrigen Quadrate verteilen und 1 Stunde in die Gefriertruhe stellen.Nun den Biskuitboden vierteln und in die 4 höheren Quadrate legen.Als Nächstes die Panna-Cotta-Orangen-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und in einen Spritzbeutel füllen.Jetzt die Gelee-Quadrate aus der Gefriertruhe holen, die Sahne gleichmäßig auf die 4 Quadrate verteilen und hierbei das Fruchtgelee in der Mitte einlegen.Dann die Oberflächen mit einer Palette glatt streichen und die vier Quadrate wieder 1 Stunde einfrieren.Anschließend 250 g Sahne zum Kochen bringen, die weißen Kuvertüre-Chips unter Rühren darin auflösen, die Ganachmasse auf vier Schälchen verteilen und mit den Lebensmittelfarben bunt einfärben.Danach die gefrorenen Törtchen aus den Formen lösen und auf ein Kuchengitter setzen.Nun jedes Törtchen mit einer anderen Farbe glasieren und auf den vorgebackenen Mürbeteig setzen.Zum Abschluss die bunten Quadrätchen nach Belieben mit den Früchten dekorieren.Tipp:Wer das Gelee süßer haben möchte, kann es mit etwas Zucker abschmecken oder alternativ auch Fruchtsaft anstatt Wasser verwenden.
Rezept
Fruchtiges Quadrätchen
Fruchtiges QuadrätchenRezept ergibt ein buntes fruchtiges Quadrätchen ca. 22 x 22 cmZutaten für den Mürbeteig:125 g Hobbybäcker-Mischung Mürbeteig für süße Gebäcke50 g Butter1 Eigelb (Gr. S)Zutaten für den Biskuitteig:125 g Hobbybäcker Biskuit-Mix für Biskuitrollen100 g Eier (2 Stück, Gr. M)25 g kaltes WasserZutaten für das Gelee:50 g Fruchtguss neutral300 g Wasser10 g Fruchtpaste nach Wahl (z.B. Pfirsich-Maracuja)Zutaten für die Panna-Cotta-Orangen-Sahne:75 g Panna-Cotta-Orangen-Sahnestand150 g Wasser (25°C)150 g SahneZutaten für die Glasur:250 g Sahne500 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißLebensmittelfarbe Eat a Rainbow, magenta/blau/gelb, 3x10 gZutaten für die Dekoration: frische FrüchteAußerdem: Kuchenbackformen-Set 4 QuadrateSo wird´s gemacht:Den Mürbeteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in Folie einschlagen und 30 Minuten kühl stellen.In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen und den großen Rahmen darauf stellen.Danach den Teig mit einem Nudelholz auf 3 mm ausrollen, in die große Form geben und mit einer Stipprolle igeln.Jetzt das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und den Mürbeteig ca. 12 - 15 Minuten goldbraun backen.Nach der Backzeit den Mürbeteigboden aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter setzen und abkühlen lassen.Dann den großen Rahmen säubern und wieder auf ein mit einem Backpapier belegtes Backblech stellen.Als Nächstes den Biskuitteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in den großen Rahmen füllen und bei 230°C Ober-/Unterhitze etwa 5 Minuten backen.Danach aus dem Ofen holen, ebenfalls auf ein Kuchengitter setzen und abkühlen lassen.Währenddessen für das Gelee das Wasser zum Kochen bringen, den Fruchtguss zugeben, nochmal kurz aufkochen lassen und die Fruchtpaste unterrühren.Dann das Gelee gleichmäßig in die kleinen niedrigen Quadrate verteilen und 1 Stunde in die Gefriertruhe stellen.Nun den Biskuitboden vierteln und in die 4 höheren Quadrate legen.Als Nächstes die Panna-Cotta-Orangen-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und in einen Spritzbeutel füllen.Jetzt die Gelee-Quadrate aus der Gefriertruhe holen, die Sahne gleichmäßig auf die 4 Quadrate verteilen und hierbei das Fruchtgelee in der Mitte einlegen.Dann die Oberflächen mit einer Palette glatt streichen und die vier Quadrate wieder 1 Stunde einfrieren.Anschließend 250 g Sahne zum Kochen bringen, die weißen Kuvertüre-Chips unter Rühren darin auflösen, die Ganachmasse auf vier Schälchen verteilen und mit den Lebensmittelfarben bunt einfärben.Danach die gefrorenen Törtchen aus den Formen lösen und auf ein Kuchengitter setzen.Nun jedes Törtchen mit einer anderen Farbe glasieren und auf den vorgebackenen Mürbeteig setzen.Zum Abschluss die fruchtigen Quadrätchen nach Belieben mit den Früchten dekorieren.Tipp:Wer das Gelee süßer haben möchte, kann es mit etwas Zucker abschmecken oder alternativ auch Fruchtsaft anstatt Wasser verwenden.
Rezept
Kokos-Pistazien-Torte
Kokos-Pistazien-TorteRezept ergibt eine köstliche Kokos-Pistazien-Torte Ø 22 cmZutaten für den Biskuitboden:200 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden3 kleine Eier (Gr. S)15 g WasserZutaten für die Füllung:400 g Kokosmilch (1 Dose)150 g Hobbybäcker Neutral-Sahnestand750 g Sahne10 - 15 g Hobbybäcker Pistazien-PasteZutaten für die Buttercreme:125 g Buttercremepulver190 g temperiertes Wasser150 g weiche ButterZutaten für die Cake Pops:Reste vom Biskuitboden15 g Hobbybäcker Pistazien-Paste20 g fertige Buttercreme100 g KokosraspelZutaten für die Garnitur:Lebensmittelfarbe Pulver - grün - fettlöslichLebensmittelfarbe Spray, metallic silber80 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißKokosraspelngesalzene Pistazien in SchaleKokosnussstückeessbare Blüten nach WahlAußerdem:Tortenring Alu, Ø 22 cmSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Tortenring mit Backpapier einschlagen.Dann die Biskuitmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in den Tortenring geben und mit einer Winkelpalette glattstreichen.Danach die Masse bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Nach der Backzeit den Tortenboden auf ein Kuchengitter stellen und auskühlen lassen.Anschließend den Boden mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus der Form lösen, mit einem Tortenbodensägemesser zweimal waagerecht durchschneiden, den obersten Boden dünn begradigen und diesen Abschnitt separat in einer Schüssel aufbewahren.Als Nächstes den Neutral-Sahnestand mit der Kokosmilch, nach dem Grundrezept auf der Packung, zubereiten, in zwei Portionen teilen und in einen Teil die Pistazienpaste unterheben.Nun eine Portion mit einer Winkelpalette auf den untersten Biskuitboden streichen, den zweiten Boden auflegen, die zweite Portion Sahne aufstreichen, den letzten Boden auflegen und die Torte 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.In der Zwischenzeit die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten.Dann den Biskuitrest fein zerreiben und mit 15 g Pistazien-Paste und 20 g Buttercreme zu einem weichen Teig vermengen, daraus Cake Pops formen und in den Kokosraspeln wälzen.Nach der Kühlzeit die Torte aus dem Kühlschrank nehmen, mit der Buttercreme einstreichen, mit einem Pinsel das grüne Farbpulver vorsichtig auf die Torte pinseln, mit Silberspray besprühen und nochmals mit der Palette oder einem Teigschaber die Torte glattstreichen. So entsteht das Vintage Muster auf der Torte.Jetzt die Torte auf eine Platte absetzen und die abgezogene, übrige Buttercreme in einen, mit einer Sterntülle bestückten, Spritzbeutel füllen.Anschließend die Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle temperieren und über den Rand der Torte fließen lassen.Zum Abschluss die Kokos-Pistazien-Torte nach Belieben mit den Cake Pops, Cremetupfen, Pistazien, Kokosstücken und den essbaren Blüten ausgarnieren.
Rezept
Oster-Torte
Oster-Torte mit ÜberraschungseffektRezept für eine große Oster-Torte  Zutaten Rührteig:1,5 kg Rührkuchenmischung 500 g Ei (10 Eier Gr. M)120 g geraspelte Karotten 50 g gemahlene Mandeln Außerdem:Gugelhupf-FormFormensprayZutaten Außenhülle und Verzierung:1 kg Buttercremepulver 100 g Schokolinsen150 g Modelliermarzipan100 g Kokos-Dekorstreu grünCallebaut Kuvertüre-Chips weißKnickohrhäschen aus feinstem MarzipanRübli aus MarzipanOstereier-Set aus ZuckerFrühlingsblumen-SetSo wird's gemacht:Backofen auf 170°C Ober/Unterhitze vorheizen.Mit 1,5 kg Hobby-Rühr nach Packungsanleitung einen Rührteig herstellen.120 g geraspelte Karotten und 50 g gemahlene Mandeln unterrühren.Gugelhupf-Form mit Formenspray einfetten, die Hälfte des Teiges einfüllen und bei 170°C Ober/Unterhitze ca. 1 Stunde backen.Kuchen ca. 10 - 15 Min. in der Form stehen lassen, stürzen und komplett auskühlen lassen.Die zweite Hälfte des Teiges ebenfalls backen und den Gugelhupf auskühlen lassen.Für die Außenhülle die Buttercreme nach Packungsanleitung herstellen, nach Wunsch mit Eierlikör aromatisieren.Den ersten Gugelhupf kopfüber auf eine Tortenplatte stellen.Eine großzügige Schicht Buttercreme auftragen und den zweiten Gugelhupf daraufstellen. So entsteht optisch ein Ei.Nun ca. 100 g Schokolinsen, je nach Wunsch der Füllmenge, von oben in das Ei füllen.150 g Modelliermarzipan rund ausrollen und damit das Ei oben verschließen.Die beiden Gugelhupfe ringsum mit der restlichen Creme einstreichen und dabei ein großes Ei modellieren.Das Torten-Ei auf eine Tortenplatte setzen und eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.Dann die Ostertorte und die Tortenplatte mit Kokos-Dekorstreu grün bestreuen.Eine kleine Menge Kuvertüre-Chips weiß temperieren und damit die Ostereier aus Zucker, Frühlingsblumen, Rübli und Knickohrhäschen ankleben.Die Ostertorte nochmal mindestens 1 Stunde kaltstellen.
Rezept
Anleitung für Schokoladegießschablone
Anleitung für SchokoladegießschabloneAngaben für eine SchabloneZutaten für Schokoaufleger:150 - 200 g Callebaut Kuvertüre-Chipsnach Belieben:80 g Zimtnibs oder50 g Callebaut Kuvertüre-Chips einer anderen Farbe oder10 g Himbeeren gefriergetrocknet oder2 - 5 g Getrocknete Blüten, BlütenmischungSo wird’s gemacht:Die Schokoladegießschablone so auf ein Backpapier legen, dass jede Öffnung der Schablone unterlegt ist.Nach Belieben Zimtnibs, gefriergetrocknete Himbeeren oder Blüten in der Schablone verteilen oder Kuvertüre-Chips für die Dekoration temperieren und über die Schablone filieren.Nun Kuvertüre-Chips temperieren und über die Schablone fließen lassen. Die Kuvertüre zügig mit einer Winkelpalette verstreichen und überschüssige Kuvertüre abziehen. Kuvertüre anziehen lassen und bevor diese ganz fest wird, die Schablone vorsichtig lösen und abziehen.Tipp:Für die Herstellung der Schokoaufleger können, ganz nach Belieben, die verschiedensten Kuvertüre-Chips genommen werden. Auch für die Dekoration gibt es sehr viele Möglichkeiten. Hier kann man der Kreativität freien Lauf lassen.
Rezept
Weihnachtsplätzchen - ein Teig, fünf Variationen
Weihnachtsplätzchen - ein Teig, fünf VariationenRezept ergibt viele verschiedene leckere WeihnachtsplätzchenZutaten für den Mürbeteig:1 kg Hobbybäcker-Mischung Mürbeteig für süße Gebäcke 400 g Butter2 Eier (Gr. M)Außerdem:Kreisausstecher Ø 4,5 cmSo wird's gemacht:    Den Mürbeteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und in fünf ca. 300 g große Portionen teilen.Variante 1 Zutaten:250 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby25 g Haselnüsse, gehackt25 g Walnüsse, gehackt25 g ZimtnibsZimtnibs, zum BestreuenSo wird's gemacht:300 g Mürbeteig mit den Hasel- und Walnüssen sowie den Zimtnibs verkneten und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.Dann den gekühlten Teig mit einem Nudelholz ca. 5 mm dick ausrollen, mit einem Kreisausstecher Ø 4,5 cm Kreise ausstechen und diese auf das Backblech legen.Jetzt das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Kekse ca. 10 Minuten backen.Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen, die Kekse auf ein Kuchengitter legen und abkühlen lassen.Danach 200 g Kuvertüre-Chips Ruby in der Mikrowelle schmelzen, weitere 50 g hinzugeben und durch Rühren auf ca. 28°C runterkühlen.Anschließend die Kekse zur Hälfte in die Kuvertüre tauchen und mit Zimtnibs bestreuen.Variante 2Zutaten:250 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter40 g Orangen gefriergetrocknet30 g KakaopulverMini-Perlen -Nonpareille- perlmutt, zum BestreuenSo wird's gemacht:300 g Mürbeteig mit den gefriergetrockneten Orangen sowie dem Kakaopulver verkneten und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.Dann den gekühlten Teig mit einem Nudelholz ca. 5 mm dick ausrollen und mit einem Kreisausstecher Ø 4,5 cm Kreise ausstechen und diese auf das Backblech legen.Jetzt das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Kekse ca. 10 Minuten backen.Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen, die Kekse auf ein Kuchengitter legen und abkühlen lassen.Danach 200 g Kuvertüre-Chips Zartbitter in der Mikrowelle schmelzen, weitere 50 g hinzugeben und durch Rühren auf ca. 28°C runterkühlen.Anschließend die Kekse zur Hälfte in die Kuvertüre tauchen und mit Mini-Perlen bestreuen.Variante 3Zutaten:250 g Callebaut Kuvertüre-Chips Vollmilch40 g Marzipanrohmasse 40 g MandelplättchenMandelplättchen geröstet, zum BestreuenSo wird's gemacht:300 g Mürbeteig mit der Marzipanrohmasse sowie den Mandelplättchen verkneten und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.Dann den gekühlten Teig mit einem Nudelholz ca. 5 mm dick ausrollen und mit einem Kreisausstecher Ø 4,5 cm Kreise ausstechen und diese auf das Backblech legen.Jetzt das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Kekse ca. 10 Minuten backen.Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen, die Kekse auf ein Kuchengitter legen und abkühlen lassen.Danach 200 g Kuvertüre-Chips Vollmilch in der Mikrowelle schmelzen, weitere 50 g hinzugeben und durch Rühren auf ca. 28°C runterkühlen.Anschließend die Kekse zur Hälfte in die Kuvertüre tauchen und mit den gerösteten Mandelblättchen bestreuen.Variante 4Zutaten:250 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß20 g Orangen-Fruchtpaste15 g StollengewürzOrangen gefriergetrocknetSo wird's gemacht:300 g Mürbeteig mit der Orangen-Fruchtpaste sowie dem Stollengewürz verkneten und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.Dann den gekühlten Teig mit einem Nudelholz ca. 5 mm dick ausrollen und mit einem Kreisausstecher Ø 4,5 cm Kreise ausstechen und diese auf das Backblech legen.Jetzt das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Kekse ca. 10 Minuten backen.Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen, die Kekse auf ein Kuchengitter legen und abkühlen lassen.Danach 200 g Kuvertüre-Chips weiß in der Mikrowelle schmelzen, weitere 50 g hinzugeben und durch Rühren auf ca. 28°C runterkühlen.Anschließend die Kekse zur Hälfte in die Kuvertüre tauchen und mit den gefriergetrockneten Orangen bestreuen.Variante 5Zutaten:250 g Callebaut Kuvertüre-Chips Gold, Karamell2 g Plätzchen- und SpekulatiusgewürzMini-Perlen -Nonpareille- perlmutt, zum BestreuenSo wird's gemacht:300 g Mürbeteig mit den Kuvertüre-Chips sowie dem Plätzchen- und Spekulatiusgewürz verkneten und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.Dann den gekühlten Teig mit einem Nudelholz ca. 5 mm dick ausrollen und mit einem Kreisausstecher Ø 4,5 cm Kreise ausstechen und diese auf das Backblech legen.Jetzt das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Kekse ca. 10 Minuten backen.Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen, die Kekse auf ein Kuchengitter legen und abkühlen lassen.Danach 200 g Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle schmelzen, weitere 50 g hinzugeben und durch Rühren auf ca. 30°C runterkühlen.Anschließend die Kekse zur Hälfte in die Kuvertüre tauchen und mit Mini-Perlen perlmutt bestreuen.
Rezept
Pistazien Pralinen
Pistazien PralinenRezept ergibt 63 feine Zartbitter-Pralinen mit PistazienfüllungZutaten:1 Lage Mini-Trüffelei Hohlkörper Zartbitter600 g Pralinenfüllung Pistazie350 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter50 g Schmelzschokolade apfelgrüne FettglasurSprinkles nach WahlSo wird´s gemacht:Die Pralinenfüllung im Wasserbad oder der Mikrowelle auf ca. 25°C erwärmen und in einen Spritzbeutel geben.Die Mini-Trüffeleier damit befüllen und anschließend 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.In der Zwischenzeit 80 g Zartbitter Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen, weitere 20 g hinzugeben und durch Rühren auf ca. 31°C runterkühlen.Die geschmolzene Kuvertüre in einen Beschriftungsbeutel füllen, die Trüffeleier aus dem Kühlschrank nehmen und die Pralinenöffnungen mit der Kuvertüre verschließen.Anschließend die Pistazien Pralinen ca. 3 Stunden oder besser noch über Nacht ruhen lassen.Danach 200 g Zartbitter Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen, weitere 50 g hinzugeben und wieder durch Rühren auf ca. 31°C abkühlen.Nun die Pralinen mit einer Tunkgabel in die flüssige Schokolade tauchen, auf ein Abtropfgitter legen und durch Rollen auf dem Gitter "igeln".Dann 50 g grüne Schmelzschokolade in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen und in einen Beschriftungsbeutel geben.Die Pistazien Pralinen mit der grünen Schmelzschokolade filieren und nach Belieben mit Sprinkles nach Wahl verzieren. Tipp:Wer weiße Schokolade liebt, kann die Pistazien Pralinen auch als kleinen weißen Gaumenschmaus mit Mini-Trüffelei Hohlkörper Weiße Schokolade herstellen.

Kunden kauften auch

%
Backmischung für Brezeln & Laugengebäck, 1kg - Brezelmehl
Mit unserer Backmischung gelingen Ihnen echte bayerische BrezelnWollten Sie schon immer mal Brezeln selbst backen? Dann haben wir genau das Richtige für Sie. Mit unserer Backmischung gelingen Ihnen lecker Brezeln im Handumdrehen. Sie brauchen nur noch Wasser, Fett, Brezel Natron und Brezelsalz und schon kann es los gehen.Denn was schmeckt besser als zum Weißwurst- oder Sonntagsfrühstück frische aromatische Brezeln?Inhalt:1 kgGrundrezept für 10 Brezeln:500 g Backmischung für Brezeln 240 ml kaltes Wasser 8 g ÖlZusätzlich:50 g Brezel Natron1 l kaltes WasserBrezelsalzAlle Zutaten für den Teig mindestens 10 Minuten miteinander verkneten. 10 Kugeln formen (je 80 - 90 g) und anschließend zu ovalen Rollen ausrollen. Die ovalen Rollen von innen nach außen zu einem mindestens 60 cm langen Strang ausrollen. Dieser sollte in der Mitte dicker und zu den Enden hin dünner sein. Daraus eine Brezel formen. Die Brezeln auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech legen und 30 Minuten aufgehen lassen.Während die Teiglinge gehen stellen Sie die Brezellauge mit dem Natron her:Grundrezeptur für Brezellauge:1 Liter Wasser50g Brezel NatronKochen Sie das Wasser auf und geben Sie 50g Natron dazu. Das Ganze lassen Sie kurz aufkochen und nehmen es anschließend vom Herd.Die Teiglinge legen Sie nun mit einem Schaumlöffel ca. 1 Minute lang in die Lauge.Entnehmen Sie nach dieser Zeit das Laugengebäck und legen es auf ein bemehltes Backblech. Mit Brezelsalz bestreuen und 10 - 15 Minuten bei 220°C Ober-/Unterhitze backen. Bitte nur 1 Blech in den Backofen schieben.Hinweis: Professionelle Bäcker verwenden eine stark ätzende 4%-ige Natronlauge (NaOH). Unser Brezel Natron Backsoda ist ungefährlich und nicht ätzend, daher besonders für den privaten Hobbybäcker eine gute Alternative.Backmischung trocken und lichtgeschützt lagern.Tipps:Mit unserem Brezel Natron gelingt Ihnen die typische Färbung und der aromatische Brezelgeschmack.Sie wollen ein fertiges Set mit allem was Sie zum Brezelbacken brauchen, also inkl. Brezel Natron und Salz? Dann kaufen Sie unser Backset Bayrische Brezel, 1200g.

2,95 €* 3,45 €* (14.49% gespart)
Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter 500g
Callebaut Kuvertüre-Chips zartbitter: zartbitter Kuvertüre für leicht schmelzenden HochgenussSind Sie auf der Suche nach einer Kuvertüre, die leicht auf der Zunge zergeht und ein aromatisches zartbitter Aroma bietet? Dann ist ein Beutel mit zartbitter Kuvertüre die richtige Wahl. In der praktischen 500-Gramm-Verpackung kann die Zartbitter-Kuvertüre dauerhaft sicher aufbewahrt werden und ist jederzeit griffbereit. Die Kuvertüre-Chips werden aus hochwertiger Qualitätsschokolade hergestellt, wie sie auch von Confiseuren und Konditoren weltweit verwendet wird. Der Kakaoanteil beträgt mindestens 59 %. Darüber hinaus lassen sich die Schokoladentropfen besonders gut dosieren und handhaben. Die Callebaut Kuvertüre-Chips sind die erste Wahl, wenn es ums Schokolieren und die Herstellung von Pralinen und das Gießen von Schokoladenfiguren und Schokoladentafeln geht. Überraschen Sie Ihre Liebsten und beweisen Sie Kreativität und Können mit selbst kreierten Schokotafeln, Schokofiguren zu einem besonderen Anlass oder selbstgemachten Rum-Kokos-Kugeln. Die Callebaut Kuvertüre-Chips zartbitter erhalten Sie bei uns auch in der 1 kg Tüte. Inhalt:500 gTipps:Zum Backen können sie die Chips auch einfach unter die Kuchenmasse heben. Damit die Schokolade schön glänzt, sollten Sie 75 Prozent der zartbitter Kuvertüre im Wasserbad oder der Mikrowelle schmelzen und anschließend die restlichen 25 Prozent der Kuvertüre-Chips unterrühren. Es empfiehlt sich eine Verarbeitung bei ca. 31 Grad. Tipps und Tricks finden Sie unserer Anleitung Kuvertüre-Chips verarbeiten.In unserer Kategorie finden Sie unsere ganze Auswahl an Kuvertüre.Entdecken Sie auch unsere große Auswahl an weiteren Callebaut Schokoladen.In unserem Blog finden Sie im Artikel Kuvertüre schmelzen & temperieren Tipps, Trick und Anleitungen wie Ihnen der perfekte Schokoladenüberzug gelingt.

Inhalt: 0,5 kg (18,50 €* / 1 kg)

9,25 €*
Teigmischung Eier-Nudeln Spinat, 500 g
Mit unserer hochwertigen Teigmischung Eier-Nudeln Spinat gelingen Ihnen im Handumdrehen grüne Eier-Nudeln mit Eiern aus Freilandhaltung. 0,9 % Spinatpulver sorgen dafür, dass Ihr Nudelteig diese wunderschöne Färbung erhält. Zubereitung Fügen Sie einfach 175 ml Wasser zur Nudelteig-Mischung mit 500 g hinzu und stellen Sie aus dem Knetteig nach einer Ruhezeit zwischen 30 und 60 Minuten in Frischhaltefolie vier Portionen frische Pasta her.Diese Backmischung für Pasta lässt sich hervorragend in unserer hauseigenen Kuchen- und Brotbackmaschine von Bakery Professional Line herstellen, ist aber ebenso für klassische Nudelmaschinen oder das Ausrollen mit dem Nudelholz geeignet. Für Spaghetti oder Bandnudeln rollen Sie den Teig etwa 1 mm dick aus, gefüllte Pasta bis zu 1,5 mm und Lasagne-Platten bis zu 2 mm.

Inhalt: 0,5 kg (5,90 €* / 1 kg)

2,95 €*
Erdbeer-Fruchtpaste 250g
Für erdbeerige Sommerträume.Das Aroma frischer, saftiger Erdbeeren macht Appetit auf mehr. Aromatisieren Sie mit unserer Fruchtpaste Joghurt, Eis, Desserts, Pralinenfüllungen, Bowlen etc. und der Erfolg bei Ihren Gästen ist Ihnen gewiss. Auch zum Herstellen von Saft und Milchshake eignet sich die Paste wunderbar. Einfach ca. 40 g Paste pro kg-Masse/Liter unterrühren. In der wiederverschließbaren 250-g-Dose, enthält Alkohol.Inhalt:250 gWichtig: Unsere Frucht- und Aromapasten werden aus hochkonzentriertem Fruchtsaft, Fruchtmark, Fruchtstücken, Aromaauszügen/-extrakt und weiteren erlesenen Zutaten hergestellt. Sie kommen ganz ohne künstliche Farb- oder Konservierungsstoffe aus. Tipp:Um den Geschmack der Pasten richtig zu beurteilen, probieren Sie sie nicht pur. Nur so erhalten Sie einen guten Eindruck vom tatsächlichen Geschmack.

Inhalt: 0,25 kg (50,20 €* / 1 kg)

12,55 €*
Callebaut Kuvertüre-Chips Vollmilch 500g
Vollmilch-Kuvertüre: das schokoladige Back-HighlightWer Schokoladiges liebt landet mit unserer Vollmilch-Kuvertüre einen Volltreffer. Mit den Callebaut Kuvertüre-Chips Vollmilch zaubern Sie leckere Schokoladenkuchen. Egal, ob zu festlichen Anlässen, Geburtstagsfeiern oder im Alltag: Die Vollmilch Kuvertüre-Chips im praktischen 1 Kilo-Beutel lassen sich leicht aufbewahren und sind daher jederzeit griffbereit. Die zarten Schokoladentropfen werden aus Qualitätsschokolade hergestellt, wie sie von angesehenen Confiseuren und Konditoren auf der ganzen Welt verwendet werden. Die Callebaut Kuvertüre-Chips Vollmilch bestehen zu 35 Prozent aus Kakaomasse und machen damit zubereitete Köstlichkeiten besonders aromatisch. Die Kuvertüre-Chips lassen sich außerdem enorm schnell schmelzen und eignen sich perfekt zum Schokolieren sowie zur Herstellung von Pralinen, Schokoladentafeln und Schokoladenfiguren. Eine Zutat, die in keinem Hobbybäcker-Schrank fehlen sollte.Inhalt:1 kgHinweis:Lagern Sie die Kuvertüre-Chips trocken und für Licht und Wärme geschützt.Tipps:Hier entdecken Sie außerdem weitere Kuvertüre und leckere Callebaut Schokolade.Im Shop bekommen Sie auch Callebaut Kuvertüre-Chips Vollmilch 1 kg.In unserem Blog finden Sie im Artikel Kuvertüre schmelzen & temperieren Tipps, Trick und Anleitungen wie Ihnen der perfekte Schokoladenüberzug gelingt.

Inhalt: 0,5 kg (18,50 €* / 1 kg)

9,25 €*
%
Neu
Backmischung Milchbrötchen 1kg
Leckere Brötchen zum Selberbacken. Backmischung für ca. 24weiche Milchbrötchen. Nur noch 70g Butter, 2 Ei, Hefe und 370ml Wasser zugeben.Inhalt: 1 kgTipp: Es können viele weitere Backwaren mit dieser Backmischung hergestellt werden: Rosinenbrötchen (Zugabe von Rosinen), Schokobrötchen (Zugabe von Backtropfen), Campingbrötchen (Bestreuen mit Hagelzucker) oder einen Hefezopf (Bestreuen mit Hagelzucker).

4,95 €* 5,95 €* (16.81% gespart)