icon-3
ÖFFNUNGSZEITEN

 Unsere Öffnungszeiten 


Bestell- und Beratungshotline

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr

Tel: +49 5962 3989827 


Abholzeiten in Herzlake

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr  


Hier finden Sie uns

Siemensstr. 24, 49770 Herzlake

Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter 500g

Produktinformationen "Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter 500g"

Callebaut Kuvertüre-Chips zartbitter: zartbitter Kuvertüre für leicht schmelzenden Hochgenuss


Sind Sie auf der Suche nach einer Kuvertüre, die leicht auf der Zunge zergeht und ein aromatisches zartbitter Aroma bietet? Dann ist ein Beutel mit zartbitter Kuvertüre die richtige Wahl. In der praktischen 500-Gramm-Verpackung kann die Zartbitter-Kuvertüre dauerhaft sicher aufbewahrt werden und ist jederzeit griffbereit. Die Kuvertüre-Chips werden aus hochwertiger Qualitätsschokolade hergestellt, wie sie auch von Confiseuren und Konditoren weltweit verwendet wird. Der Kakaoanteil beträgt mindestens 59 %. Darüber hinaus lassen sich die Schokoladentropfen besonders gut dosieren und handhaben. Die Callebaut Kuvertüre-Chips sind die erste Wahl, wenn es ums Schokolieren und die Herstellung von Pralinen und das Gießen von Schokoladenfiguren und Schokoladentafeln geht. Überraschen Sie Ihre Liebsten und beweisen Sie Kreativität und Können mit selbst kreierten Schokotafeln, Schokofiguren zu einem besonderen Anlass oder selbstgemachten Rum-Kokos-Kugeln. Die Callebaut Kuvertüre-Chips zartbitter erhalten Sie bei uns auch in der 1 kg Tüte. 



Inhalt:
500 g

Tipps:
Zum Backen können sie die Chips auch einfach unter die Kuchenmasse heben.

Damit die Schokolade schön glänzt, sollten Sie 75 Prozent der zartbitter Kuvertüre im Wasserbad oder der Mikrowelle schmelzen und anschließend die restlichen 25 Prozent der Kuvertüre-Chips unterrühren. Es empfiehlt sich eine Verarbeitung bei ca. 31 Grad. Tipps und Tricks finden Sie unserer Anleitung Kuvertüre-Chips verarbeiten.

In unserer Kategorie finden Sie unsere ganze Auswahl an Kuvertüre.

Entdecken Sie auch unsere große Auswahl an weiteren Callebaut Schokoladen.

In unserem Blog finden Sie im Artikel Kuvertüre schmelzen & temperieren Tipps, Trick und Anleitungen wie Ihnen der perfekte Schokoladenüberzug gelingt.
Schokolade: Zartbitter
Packungsinhalt: 500 g
Zutaten:
Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter, Emulgator: Lecithin (SOJA); natürliches Vanillearoma. Es können Spuren von MILCHbestandteilen sowie Nüssen und anderen Ölsaaten enthalten sein.

Haltbarkeit:
Mindestens haltbar bis 11.05.2025 (Live-Datum der Artikel, die jetzt versandt werden)

Nährwertangaben:
100g enthalten durchschnittlich:
Brennwert 2.255 KJ
539 kcal
Fett 38,9 g
davon gesättigte Fettsäuren 23,3 g
Kohlenhydrate 30,5 g
Eiweiß 8,8 g
davon Zucker 28,9 g
Salz 0 g

Lebensmittelunternehmen:
Barry Callebaut Belgium N.V.
Aalstersestraat 122
9280 Lebbeke (Wieze)
Belgien

2 - 10 von 118 Bewertungen

30. November 2017 22:38

Sehr gut

Sehr gut

19. Februar 2018 11:13

Sehr praktisch zu verwenden, gut schmelzbar

Sehr praktisch zu verwenden, gut schmelzbar

15. Januar 2018 08:55

*****

*****

1. Januar 2018 20:28

Lassen sich sehr gut verarbeiten und man kann besser die Menge b...

Lassen sich sehr gut verarbeiten und man kann besser die Menge bestimmen.

17. Dezember 2017 08:34

Super Qualität, super in der Verarbeitung! Werkzeuge lassen sic...

Super Qualität, super in der Verarbeitung! Werkzeuge lassen sich sehr leicht reinigen.

14. Dezember 2017 08:38

Sehr gute Qualität

Sehr gute Qualität

5. Dezember 2017 13:25

Läst sich super schnell schmelzen.

Läst sich super schnell schmelzen.

1. Dezember 2017 12:57

Diese Schoko-Chips habe ich im stationären Handel leider nicht ...

Diese Schoko-Chips habe ich im stationären Handel leider nicht gefunden, kann sie auf Grund ihrer Grösse genau dosieren, das finde ich Klasse

23. August 2017 10:11

Beste Schokolade zum backen oder zur Ganache Herstellung. Geling...

Beste Schokolade zum backen oder zur Ganache Herstellung. Gelingt immer und immer ein toller Geschmack! Gute Verpackung: trocken und einfach.

17. Oktober 2017 10:15

backen, Schokoglasur, heiße Schokolade, pur als Schokolade

backen, Schokoglasur, heiße Schokolade, pur als Schokolade

Rezepte

Rezept
Mandelmakronen mit Nougatfüllung
Mandelmakronen mit NougatfüllungRezept für ca. 30-40 StückZutaten Mandelmakronen60 g Eiklar ( 2 Stk. Eiweiß) 20 g Zucker50 g Puderzucker50 g gemahlene MandelnZutaten Nugatfüllung200–250 g Pralinenfüllung Haselnuss-Nougat helletwas Chilipulver und Zimt nach WahlZutaten Garnitur50 g Kuvertüre-Chips Zartbitter30–40 g gehackte PistazienSo wird’s gemacht:Den Backofen mit Ober-/Unterhitze bei 160° C vorheizen.Für die Mandelmakronen Eiklar und Zucker mit der Küchenmaschine zu Schnee aufschlagen. Nach und nach Puderzucker zugeben und die gemahlenen Mandeln vorsichtig unterheben.Die Makronenmasse in einen Spritzbeutel mit einer 10er- Lochtülle füllen und kleine Tupfen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen. Das Blech in den Ofen schieben und die Makronen ca. 25 Minuten langsam backen. Anschließend auskühlen lassen.Die Pralinenfüllung Haselnuss-Nougat hell im Wasserbad auf ca. 25° C erwärmen, mit etwas Chilipulver und Zimt verfeinern und in einen Einmal-Spritzbeutel füllen.Die Spitze des Spritzbeutels abschneiden, die Hälfte der Makronen umdrehen und kleine Tupfen der Pralinenfüllung aufspritzen.Die andere Hälfte der Mandelmakronen auf die Chilifüllung setzen, leicht andrücken und das Gebäck 30-40 Minuten kühl stellen.Die Zartbitter-Kuvertüre-Chips auf 29-31° C temperieren, in einen Beschriftungsbeutel füllen und die Makronen in schnellen Zügen damit überspinnen. Zum Schluss die gehackten Pistazien auf die noch weiche Kuvertüre streuen.
Rezept
Pflaumen-Kirsch-Torte
Pflaumen-Kirsch-Torte mit PistazienbiskuitRezept für eine Torte (Ø 26 cm)Zutaten Pistazienbiskuit250 g Biskuit-Mix für Biskuitrollen 200 g Eier (Größe M)50 g kaltes Wasser35 g Pistazien-Paste25 g klein gehackte PistazienZutaten Kirschsahne75 g Kirsch-Sahnestand90 g Wasser (ca. 25°C)375 g geschlagene, ungesüßte SahneZutaten Fruchtguss250 g Wasser100 g Fruchtguss NeutralAußerdemca. 80 g grob gehackte Haselnüsseca.150 g Kuvertüre-Chips Zartbitter5 – 8 große PflaumenSo wird’s gemacht:Biskuit-Mix für Biskuitrollen , Eier und Wasser zusammen 8 bis 10 Minuten flott mit der Küchenmaschine aufschlagen, bis die Masse steif ist. Die Pistazien-Paste und die gehackten Pistazien im Anschluss vorsichtig unter die aufgeschlagene Masse heben.Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 230° C vorheizen.Zwei Backbleche mit Backpapier belegen und die Biskuitmasse zu gleichen Teilen mit Hilfe eines Dobos-Streichrings auf das Papier streichen (den Streichring nach oben abziehen!).Die Biskuitböden nacheinander auf der untersten Schiene des Ofens ca. 5 bis 6 Minuten saftig backen. Nach dem Backen sofort vom Blech ziehen und mit dem Papier auf einem Geschirrtuch abkühlen lassen.Für die Kirschsahne den Sahnestand mit Wasser anrühren und die geschlagene Sahne vorsichtig unterheben.Den ersten Pistazienbiskuitboden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring (Ø 26 cm) darumsetzen.Zwei Drittel der Kirschsahne mit einer Winkelpalette auf dem Boden verteilen, den zweiten Biskuitboden auflegen, etwas andrücken und circa 2 Stunden kalt stellen.Nach der Kühlzeit die Pflaumen achteln und im Kreis auf die Torte auflegen.Das Fruchtgusspulver in kochendes Wasser einrühren, zunächst eine dünne Schicht auf die Pflaumen pinseln, fest werden lassen und anschließend den restlichen Guss gleichmäßig auf dem Obst verteilen.Sobald der Guss angezogen ist, den Tortenring abziehen und den Rand der Torte mit der restlichen Kirschsahne einstreichen.Für das Schokoladengitter eine Folie für Tortenrand & selbstgemachte Dekorationen vorbereiten. (siehe Tipp)Die Kuvertüre auf 31° C temperieren und in einen Beschriftungsbeutel füllen.Auf den Streifen die Kuvertüre im Zickzack-Muster aufspritzen und die grob gehackten Haselnüsse auf das Schokoladengitter streuen.Sobald die Kuvertüre leicht angezogen ist, den Streifen vorsichtig von der Folie ziehen und um den Rand der Torte legen. Das lange Schokoladengitter sollten Sie unbedingt mit einem heißen Messer vorschneiden.Tipp: Um einen geraden Abschluss des Schokoladengitters zu erhalten die Folie auf 83 cm Länge zurechtschneiden und auf der Arbeitsplatte auslegen. Alternativ können Sie später aus der fertigen Folie 5 x 5 cm breite Quadrate herausschneiden.
Rezept
Biene-Maja-Torte
Biene-Maja-TorteRezept für eine KuppeltorteZutaten Schokobiskuit400 g Schokobiskuit300 g Eier (ca. 6 Stück, Größe M)40 g WasserZutaten Rouladenboden250 g Biskuit-Mix für Biskuitrollen200 g Eier (ca. 4 Stück, Größe M)50 g kaltes WasserZutaten Nugatsahne150 g Nougat-Sahnestand750 g geschlagene, ungesüßte Sahne180 g Wasser (ca. 25°C)Zutaten GarniturDekormasse babyrosa, lila, grün, gelb und braunLebensmittelfaserstift schwarzCMC-Pulver essbarer KleberHeiße Aprikosenkonfitüre (Aprikotur)Kuvertüre-Chips ZartbitterSo wird’s gemacht:1. Alle Zutaten für den Schokobiskuit nach Packungsanleitung aufschlagen.2. Rundes Backpapier auf das Unterblech der Bäcker-Tortenform (Ø 26 cm) legen, Tortenring daraufstellen und Masse einfüllen.3. Im vorgeheizten Backofen mit Ober-/ Unterhitze bei 180 - 190°C ca. 30 - 35 Minuten backen.4. Den Schokobiskuit nach dem Backen auf ein mit einem Geschirrtuch belegtes Kuchengitter stürzen, Unterblech abnehmen und abkühlen lassen.5. Alle Zutaten für den Rouladenboden nach Packungsanleitung aufschlagen.6. Den Backofen mit Ober-/ Unterhitze bei 230°C vorheizen.7. Ein Backblech mit Backpapier belegen und die Masse gleichmäßig auf das Papier streichen. Auf der untersten Schiene des Ofens ca. 5 - 10 Minuten saftig backen.8. Den fertigen Rouladenboden nach dem Backen sofort vom Blech ziehen und mit dem Papier auf einem Geschirrtuch vollständig abkühlen lassen.9. Vom Schokobiskuit nach dem Abkühlen das Backpapier abziehen, mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring schneiden und zwei Mal mit dem Tortenbodensägemesser durchschneiden. Die unterste Biskuitschicht für den Boden der Torte verwenden, den restlichen Biskuit in Würfel schneiden.10. Die Kuppeltortenform mit Frischhaltefolie auskleiden, damit sich die Torte später besser aus der Form lösen lässt.11. Das Backpapier vom Rouladenboden abziehen, diesen auf die Maße der Kuppelform zuschneiden und hineinlegen.12. Den Nougat-Sahnestand mit Wasser anrühren. Nach und nach die aufgeschlagene Sahne sowie die Schokobiskuit-Würfel unterheben. Nur leicht rühren, damit die Sahne nicht zusammenfällt.13. Die Kuppelform mit der Nougatsahne füllen, den Schokobiskuit als Boden auflegen, leicht mit einer Tortenunterlage andrücken und die Torte mindestens2 Stunden kalt stellen.14. Für die Garnitur Fondant (babyrosa, lila, grün) dünn ausrollen und Blüten, Blätter sowie Schmetterlinge ausstechen. Diese leicht trocknen lassen.15. Gelbe und braune Dekormasse ebenfalls dünn ausrollen und eine Sonnenblume modellieren. Dazu die gelbe Dekormasse mit einem Herzausstecher ausstechen, die Herzen halbieren und verkehrt herum zusammensetzen. Den Blütenstempel mit dem Modellierset formen.16. Für die Biene gelben Fondant zu einem Kegel formen, Arme und Beine modellieren und eine Kugel für den Kopf drehen. Für die Haare der Biene mit einem Blütenausstecher dicke Blumen ausstechen und etwas dünner und größer ausrollen.17. Mit einem Lebensmittelfaserstift den Körper der Biene mit Streifen versehen. Dann CMC-Kleber nach Anleitung herstellen und die einzelnen Teile der Figur zusammenkleben und trocknen lassen.18. Die Torte rundherum mit heißer Aprikotur bepinseln und mit dünn ausgerolltem, grünem Fondant eindecken.19. Nach Wunsch mit temperierter Zartbitter-Kuvertüre oder einem Garnierstift einen Schriftzug anbringen.20. Die Sonnenblume aufkleben, darauf die Biene kleben und die restlichen Blumen sowie die Schmetterlinge mit CMC-Kleber anbringen. Zum Schluss die Torte nach Wunsch mit Geburtstagskerzen versehen.
Rezept
Vanille-Blaubeer-Eis-Sandwich
Vanille-Blaubeer-Eis-SandwichRezept ergibt 15 StückZubereitungszeit: ca. 8 Stunden inkl. Kühl- und GefrierzeitenZutaten für den das Eis:200 g H-Schlagsahne400 g H-Vollmilch30 g Eispulver Milcheisbasis130 g Zucker15 g Eispaste Vanille-BourbonAußerdem:125 g Blaubeeren80 g Kuvertüre-Chips Zartbitter30 ButterkekseSo wird’s gemacht:Alle Zutaten für das Vanille-Eis mit einem Schneebesen verrühren, in die (vorgekühlte) Eismaschine füllen und ca. 50 Minuten gefrieren lassen.Die Blaubeeren waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.Ein Schnittenblech mit Trennpapier auslegen und die Hälfte des Eises einfüllen.Die Beeren auf das Vanille-Eis streuen und das restliche Eis darauf verteilen.Das Schnittenblech mind. 6 Stunden in die Kühltruhe stellen.Die Kuvertüre-Chips temperieren.Das Eis auf die Größe der Butterkekse zuschneiden (und eventuell noch einmal anfrieren).Die Unterseite von 15 Butterkeksen mit der flüssigen Kuvertüre bestreichen und auf die Eisschnitten legen.Die Schnitten umdrehen, die restlichen Butterkekse mit Kuvertüre bestreichen und Eisschnitten damit belegen.Die fertigen Eis-Sandwiches einfrieren und zum Servieren einzeln entnehmen.
Rezept
Muffin im Waffelbecher
Muffin im WaffelbecherRezept ergibt 48 MuffinsZutaten:500 g Hobby-Muffin150 g Speiseöl250 g WasserAußerdem:125 g Kuvertüre-Chips ZartbitterSo wird’s gemacht:Alle Zutaten 4-5 Minuten mit der Küchenmaschine glatt rühren.Backofen mit Ober-/Unterhitze auf 180 - 190° C vorheizen.Die fertige Masse bis ca. 1 cm unter den Rand gleichmäßig auf alle Waffelbecher verteilen.Die Waffelbecher auf ein Backblech stellen und ca. 13 - 15 Minuten goldbraun backen.Die fertigen Muffins auskühlen lassen.Die Kuvertüre-Chips temperieren und damit die Muffins ausdekorieren.
Rezept
Kürbis-Cheesecake mit Walnuss
Kürbis-Cheesecake mit WalnussRezept für 1 Kuchen Ø 26 cm    Zutaten Boden:    180 g Butterkekse      60 g Kürbiskerne120 g flüssige ButterZutaten Kürbispüree:    500 g Hokkaidokürbisfleisch  330 g WasserZutaten Füllung:    250 g Hobby-Cheesecake -New Yorker Art-  75 g Zucker250 g Frischkäse200 g Wasser400 g Kürbispüree (siehe oben)Zutaten Topping:    250 g QimiQ Basis Classic60 g Milch7 g Walnuss-PasteZutaten Deko:    50 g Kuvertüre-Chips Zartbitter      1 Schokoaufleger12 Walnusshälften1 Feige1 MinzblattSo wird´s gemacht:Für den Boden die Kürbiskerne in einer Pfanne (ohne Fett) kurz anrösten, danach auf ein Backpapier geben und auskühlen lassen.Währenddessen die Butter in einem Topf zerlaufen lassen.Die Butterkekse und die Kürbiskerne mit einem Rollholz fein zerbröseln.Die Kürbiskern-Keks-Mischung in eine Schüssel geben und mit der flüssigen Butter vermischen. Tipp: Es sollte überall Butter anhaften.Die Mischung in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben, gleichmäßig auf dem Boden verteilen und mit einer Winkelpalette glattstreichen. Für 30 Minuten im Kühlschrank kühlen.Für das Kürbispüree den Kürbis mit Schale in Würfel schneiden und mit 330 g Wasser weichkochen, je nach Größe der Stücke ca. 10 Minuten.Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.Die weichgekochten Hokkaidokürbis-Stücke mit einem Pürierstab pürieren und durch ein Sieb direkt auf ein mit Backpapier belegtes Blech drücken.Das Püree ca. 5 Minuten bei 180° C backen, damit die restliche Flüssigkeit entweicht. Danach vollständig abkühlen lassen.Für die Füllung Hobby-Cheesecake, Zucker, Frischkäse, Wasser und das abgekühlte Kürbispüree 3 Minuten in der Küchenmaschine verrühren.Die Masse in die gekühlte Springform auf den Kürbiskern-Keks-Boden geben und mit der Winkelpalette glattstreichen.Danach wieder 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Für das Topping die Milch mit QimiQ und der Walnuss-Paste 5 Minuten glattrühren.Das Topping auf den gekühlten Cheesecake geben und mit der Winkelpalette glattstreichen. Die Torte erneut 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Für die Dekoration die Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen.1/3 der geschmolzenen Kuvertüre-Chips in eine Dekor Spritztüte aus Pergamin füllen, die Spitze abschneiden und am Rand der Torte kreisförmige Schokoladenstreifen aufspritzen.Die Walnusshälften halb in die restliche Schokolade eintauchen und auf der Torte verteilen.Zum krönenden Abschluss die Feige vierteln und in der Mitte der Torte platzieren. Die Torte zusätzlich mit einem Schokoaufleger und einem Minzblatt schmücken.Vor dem Servieren den Kuchen aus der Form lösen und auf eine Tortenplatte setzen.
Rezept
Festtagskekse zur Kommunion - Fische
Festtagskekse zur Kommunion - FischeRezept ergibt ca. 60 FischeZutaten Mürbteig250 g Mürbeteig für süße Gebäcke 100 g kalte Butter1 Ei (Gr. S)Zutaten Deko200 g Eiweißspritzglasur30 g Wasser80 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterLebensmittelfarbe nach WahlSo wird´s gemachtMürbeteig für süße Gebäcke  nach Anleitung herstellen und in eine Folie gewickelt ca. 30-60 Minuten in den Kühlschrank legen.  Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Teig nochmals durchkneten und auf ca. 3 mm ausrollen.Fische ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.Bei 200°C ca. 8 Minuten goldbraun backen.Die Spritzglasur mit dem Wasser aufschlagen, einen Teil in einen Beschriftungsbeutel füllen und die Fische mit einer dünnen, weißen Linie umranden.  Restliche Spritzglasur in der gewünschten Farbe einfärben, soweit mit Wasser verdünnen, dass sie leicht vom Löffel fließt und in einen Beschriftungsbeutel füllen.Die Fische mit der Glasur ausgießen und trocknen lassen.80 g Kuvertüre-Chips temperieren, ebenfalls in einen Beschriftungsbeutel füllen und die Fische mit dem Namen des Gastes oder Kindes beschriften.
Rezept
Kuvertüre-Chips verarbeiten
Kuvertüre-Chips verarbeitenHobbybäcker Kuvertüre-Chips sind viel einfacher zu schmelzen als Block-oder Tafelware. Die Kuvertüre-Chips müssen je nach Sorte bei max. folgenden Temperaturen geschmolzen werden: ca. +45 °C für dunkle Kuvertüre-Chips ca. +42 °C für Vollmilch Kuvertüre-Chips ca. +40 °C für weiße Kuvertüre-ChipsSind die Temperaturen einmal deutlich überschritten, können die Kuvertüre-Chips dadurch unwiderruflich zerstört werden. Der direkte Kontakt mit einer Wäremquelle ist um jeden Preis zu vermeiden. Alle in den Kuvertüre-Chips aufgenommenen Bestandteile müssen geschmolzen werden. Nicht geschmolzene Elemente können dazu führen, dass die Schokolade zu schnell erstarrt und grau wird. Hier einige Ratschläge - je nach den eingesetzten Mitteln, um die Kuvertüre-Chips zu schmelzen:1. WasserbadDie Temperatur der Wärmequelle muss unter 55° C liegen. Decken Sie den Behälter mit den Kuvertüre-Chips mit einem Deckel ab, um jeglichen Kontakt mit dem Wasser zu vermeiden, da die Kuvertüre sonst stockt. Vermeiden Sie, dass das aufgewärmte Wasser in die Kuvertüre-Chips überströmt. Regelmäßig rühren.2. Mikrowellenherd Kuvertüre-Chips mithilfe eines Mikrowellenherds zu schmelzen ist die schnellsten und einfachste Art und Weise, vorausgesetzt man kennt seinen Mikrowellenherd durch und durch. Sie die Wärmestärke oder Wärmezeiten zu hoch eingestellt, werden die Kuvertüre-Chips sehr schnell verbrennen. Ferner sind die Wärmebereiche in solchen Herden nicht immer gleichmäßig, wodurch die Kuvertüre-Masse in der Mitte bereits verbrannt sein kann, während sie am Außenrand noch nicht völlig geschmolzen ist. Daher erteilen wir Ihnen folgenden Ratschlag: Die Mikrowelle auf halbe Stärke oder auf Auftauen einstellenWachsam bleiben und die Schokolade jede Minute rührenWie geht es in der eigenen Küche am besten ? 3/4 der benötigten Kuvertüre-Chipsmenge auf 40-45° C schmelzen, von  der Wärmequelle nehmen. 1/4 der Kuvertüre-Chips in die geschmolzene Kuvertüre unterrühren. Rühren bis die Chips geschmolzen sind. Dunkle Schokolade (Kuvertüre) auf 32° C abkühlen lassen. Vollmilch- und weiße Schokolade auf 29-30°C abkühlen lassen. Wird die Kuvertüre beim Verarbeiten zu kühl, einfach im Wasserbad bis auf die gewünschte Temperatur erwärmen. Die so temperierte und kristallisierte Schokolade kann zum Gießen von Hohlkörpern, zum Überziehen von Pralinen, Gebäcken, Torten und Früchten verwendet werden. Die zu überziehenden Produkte sollten auf 18-20° C temperiert sein, damit die Schokolade schnell anzieht und nicht grau wird. Die Umgebungstemperatur für Schokoladearbeiten sollte nicht über 20° C liegen. Die ideale Temperatur zum Aushärten von Schokolade liegt im Bereich von +12° C, evtl. den Kühlschrank dementsprechend einstellen. Allgemeiner Hinweis: Arbeiten Sie bitte mit sauberen und trockenen Utensilien. Was geschieht, wenn die Kuvertüre-Chips nicht richtig temperiert werden ? Die Schokolade färbt sich nach 2 bis 3 Tagen weißDie Schokolade verfügt nicht über einen schönen Glanz Die Schokolade schrumpft nicht und ist daher nicht aus einer Form zu lösen Pralinen oder Hohlfiguren lassen sich nicht aus der Form lösen ? Kuvertüre die zu warm oder zu kalt ist, erhärtet sich nicht und verhindert die Lösung aus der Form.Die Füllung der Pralinen war zu warm und hat den Schokoladenkörper abgeschmolzen. Die Praline schwitzt in der Form durch zu schnellen Temperaturwechsel von kalt nach warm.Verdünnen von Kuvertüre für dünne Überzüge.Beim Schmelzen Kakaobutter zusetzen bis die nötige Viskosität erreicht ist.Aufbewahrung von PralinenKühl, dunkel, trocken, in geruchsneutraler Umgebung. Also wie die Kuvertüre-Chips. 1. Luftfeuchte Der Hobbybäcker-Versand liefert Ihnen Kuvertüre-Chips mit einem Wassergehalt von weniger als 1%. Unter diesen Voraussetzungen gewährleisten wir Kuvertüre-Chips mit konstanter Zähflüssigkeit. Wasser beschleunigt auch eine Geschmackseinbuße. Daher empfehlen wir Ihnen, die Kuvertüre-Chips in einem trockenen Raum aufzubewahren (relative Feuchtigkeit unter 60 %) und jegliches Risiko der Kondensbildung auf der Kuvertüre infolge größerer Temperaturschwankungen zu vermeiden. Die Bildung eines dünnen Wasserfilms auf den Kuvertüre-Chips kann die Auflösung der Zuckerstoffe verursachen, die sich anschließend an der Oberfläche kristallisieren; durch die Zuckerablagerungen färben sich die Kuvertüre-Chips dann weiß. 2. Temperatur Die Kuvertüre-Chips müssen bei einer Temperatur von 15-20° C aufbewahrt werden. In der Hobbybäcker Kuvertüre-Lagerzelle werden alle Kuvertüre-Produkte bei +15° C gelagert. Temperaturen über 25°C können die Kristallstrukturen in der Kuvertüre destabilisieren und sind häufig Ursache von Fettablagerungen an der Oberfläche. 3. Licht Kuvertüre-Chips, die dem Licht ausgesetzt sind, werden schon bald einen unangenehmen Geschmack erlangen. Dieses Phänomen wird auch "Lichtgeschmack" genannt. Um jegliches Problem im Zusammenhang mit der Lichteinstrahlung zu vermeiden, brauchen die Kuvertüre-Chips nur ihrer geschlossenen Orginalverpackung aufbewahrt werden. 4. Insekten Die Lagerräume müssen sauber und ohne Insektenbefall sein. Größere Öffnungen sind mit feinmaschigem Gitter zu schließen. 5. Geruchsentwicklung Kuvertüre-Chips imprägnieren sich schnell mit Fremdgerüchen. Versuchen Sie daher, die Nähe stark aromatisierter Fremdprodukte zu vermeiden wie z.B. Gewürzen. Zusammengefasst laufen die Faustregeln für eine optimale Lagerung wie folgt: Temperatur zwischen 15 und 20° CRelative Feuchtigkeit unter 60%Geschlossene Orginalverpackung Entfernung geruchsstarker Fremdprodukte Sauberer Lagerraum
Rezept
Kakteen-Macarons
Kakteen-MacaronsRezept ergibt ca. 15 StückTipp vorab: Die Ganache am besten bereits am Vortag zubereiten und kühl stellen, um Kondenswasser zu vermeiden.Zutaten Ganache:200 g Sahne200 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterZutaten Schokostreusel: 190 g Mürbeteig für süße Gebäcke75 g Butter  5 g KakaopulverZutaten Muffinteig:500 g Hobby-Muffin150 g Öl250 g WasserAußerdem:2 Lagen Macarons grün, Ø 3,5 cm, 48 Macaron-Hälften100 g Spritzglasur (Eiweißbasis)Frühlingsblumen-SetSo wird`s gemacht: Sahne aufkochen, Kuvertüre-Chips Zartbitter in eine Schüssel geben, die Sahne darüber gießen und glattrühren.Bei Raumtemperatur auskühlen lassen und die Ganache dann mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet.Ganache am besten bereits am Vortag zubereiten und über Nacht kühl stellen.Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Schokostreusel nach Anleitung herstellen.Muffinteig nach Anleitung zubereiten und in Muffin-Papierbackformen füllen.Schokostreusel gleichmäßig auf die Muffins verteilen.Muffins bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen und auskühlen lassen.In der Zwischenzeit die gekühlte und leicht feste Ganache-Masse in einen Spritzbeutel mit einer 6 mm Sterntülle füllen und rosettenförmig auf 48 Macaronhälften aufdressieren.Die anderen 48 Macaron-Hälften aufsetzen und an einem kühlen Ort fest werden lassen.Danach Spritzglasur nach Anleitung anrühren und in einen Beschriftungsbeutel füllen.Auf die gekühlten Macarons kleine Punkte als Kakteen-Stacheln aufspritzen und nach Belieben Frühlingsblumen ankleben.Macarons mit Zahnstochern zu Kakteen miteinander fixieren.Muffins mit je einer Kerbe versehen, ein wenig Spritzglasur hineingeben und die Kakteen dort einsetzen.
Rezept
Dunkle Zimt-Schokolade
Dunkle Zimt-Schokolade Rezept ergibt 1 Tafel ca. 15  x 7 cmZutaten:100 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter 20 g Zimtnibs2 g Lebensmittelfarbe Pulver goldfarbenAußerdem:Gießform Schokoladen-Tafel traditionellSo wird´s gemacht: Zimtnibs in einer Schüssel mit der goldfarbenen Lebensmittelfarbe vermischen und in die Gießform streuen.80 g Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle schmelzen, ca. 20 g Kuvertüre-Chips dazu geben und durch ständiges Rühren auf 29°C runterkühlen.Auf die gefärbten Zimtnibs in die Form gießen.Mit einer kleinen Winkelpalette glatt abziehen und die Schokolade in der Form fest werden lassen.Sobald die Schokolade fest geworden ist, vorsichtig aus der Form lösen.
Rezept
Edle Spiralen
Edle SpiralenRezept für 11 PralinenZutaten:150 g Kuvertüre Chips Zartbitter 100 g Pralinenfüllung Irish Coffee CreamAußerdem:Gießform Spiralen für 11 PralinenGlanz-Perlmutt-Farbspray gold- und/oder silberfarbenSo wird´s gemacht:100 g Kuvertüre-Chips Zartbitter auf 29° - 31° C temperieren und in die saubere, trockene Gießform fließen lassen. Die Gießform umdrehen und austropfen lassen. Die Ränder der einzelnen Förmchen mit einer Palette glatt abstreifen und diesen Vorgang wiederholen, sobald die Kuvertüre fest geworden ist.Die Pralinenfüllung auf 20° - 25° C temperieren, diese in einen Spritzbeutel füllen, dessen Spitze abschneiden und die Gießform füllen.Für ca. 2 Stunden stehen und aushärten lassen.50 g Kuvertüre-Chips Zartbitter temperieren, in einen kleinen Spritzbeutel füllen und die Pralinen verschließen.Eine Stunde in den Kühlschrank stellen und die Pralinen dann vorsichtig aus der Form drücken.Die Pralinen mit dem Perlmutt Silber- und/oder Goldspray besprühen, um ihnen einen edlen Look zu verpassen.
Rezept
Nougat-Flammen
Nougat-FlammenRezept für 15 PralinenZutaten:150 g Kuvertüre-Chips Zartbitter100 g Pralinenfüllung Mandel-Nugat hell15 Stück geröstete und geschälte HaselnüsseAußerdem:Gießform Flammen für 15 Pralinen1 Bogen BlattgoldSo wird's gemacht: 100 g Kuvertüre-Chips Zartbitter auf 29° - 31° C temperieren und in die saubere, trockene Gießform fließen lassen. Die Gießform umdrehen und austropfen lassen. Die Ränder der einzelnen Förmchen mit einer Palette glatt abstreifen und diesen Vorgang wiederholen, sobald die Kuvertüre fest geworden ist. Die Pralinenfüllung auf 20° - 25° C temperieren, diese in einen Spritzbeutel füllen, dessen Spitze abschneiden und die Gießform zur Hälfte füllen. In jede Praline eine Nuss legen und anschließend mit der Pralinenfüllung bis kurz unter den Rand auffüllen. Für ca. zwei Stunden stehen und aushärten lassen. 50 g Kuvertüre-Chips Zartbitter temperieren, in einen kleinen Spritzbeutel füllen und die Pralinen verschließen. Eine Stunde in den Kühlschrank stellen und die Pralinen dann vorsichtig aus der Form drücken. Kleine Stücke des Blattgoldes mithilfe einer Pinzette auf die Pralinen setzen.
Rezept
Weinbrand-Pralinen zum Vatertag
Weinbrand-Pralinen zum VatertagRezept ergibt ca. 30 leckere Weinbrand-PralinenZutaten:250 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter300 g Callebaut Kuvertüre-Chips Gold, Karamell80 g SahneWeinbrand (nach Belieben, wir empfehlen ca. 50 g)Außerdem: Silikonform, Silikomart VertigoSo wird’s gemacht:250 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter im Wasserbad oder in der Mikrowelle temperieren.Die Silikonform Vertigo damit auspinseln und die Schokolade fest werden lassen.In der Zwischenzeit 80 g Sahne in einem Topf erhitzen und 300 g Kuvertüre-Chips Gold, Karamell dazu geben.Den Topf vom Herd nehmen und so lange rühren bis die Kuvertüre geschmolzen ist.Danach den Weinbrand dazu geben und die Weinbrand Ganache durch Rühren auf ca. 27°C runter kühlen.Sobald die Ganache abgekühlt ist, diese in einen Spritzbeutel füllen und in die Silikon-Förmchen spritzen. Die Förmchen bis kurz unter den Rand befüllen.Die restliche Zartbitter Kuvertüre nochmals temperieren, auf die Ganache geben und glatt streichen.Die Weinbrand Pralinen am besten über Nacht stehen lassen und dann vorsichtig aus der Silikonform lösen.
Rezept
Veganer Schokoladenkuchen mit Tahin-Frosting
Veganer Schokoladenkuchen mit Tahin-Frosting© Das Rezept stammt aus dem Buch Modern Baking: Mal Vegan, mal Glutenfrei, mal Klassisch - immer lecker von Cynthia BarcomiRezept ergibt einen veganen Schokoladenkuchen mit Tahin-Frosting Ø 23 cmZutaten für den Teig:100 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter300 ml heißes Wasser oder Kaffee80 g ungesüßtes Kakaopulver200 g Bio-Weizenmehl Type 5501 ½ TL Natron½ TL Backpulver-Profi¾ TL Salz125 g Zucker75 g Muscovado-Zucker oder brauner Zucker80 ml Olivenöl1 EL EssigZutaten für das Frosting:125 g Margarine150 g Tahin200 g Puderzucker gesiebt1 TL Bourbon-Vanillezuckereine Prise SalzSo wird’s gemacht:Die Kuvertüre-Chips in eine Schüssel geben, das heiße Wasser oder den heißen Kaffee dazu gießen und mit einem Schneebesen rühren, bis die Kuvertüre geschmolzen ist.Dann das Kakaopulver dazugeben, weiterrühren bis alles gut vermischt ist und zur Seite stellen.Jetzt das Mehl, Natron, Backpulver, Salz, Zucker und braunen Zucker in eine große Schüssel geben und alles gut vermengen.Danach das Olivenöl und den Essig zur Schokoladenmischung geben, untermischen und in die Mehlmischung geben.Nun mit einem Teigschaber nur gerade so lange rühren, bis der Teig zusammenkommt und keine Klumpen mehr zu sehen sind. Nicht länger rühren!Anschließend den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Springform Ø 23 cm mit Formenspray fetten.Den Teig in die Springform einfüllen und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Dann in den vorgeheizten Ofen auf die untere Schiene schieben und bei 175°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.Den Kuchen nach dem Backen 10 Minuten bei offener Ofentüre abkühlen lassen, erst dann aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter stellen und komplett auskühlen lassen.Danach das Frosting zubereiten. Dazu alle Zutaten in eine Rührschüssel geben, mit der Küchenmaschine oder einem Handrührgerät zunächst langsam verrühren, dann 5 Minuten kräftig aufschlagen.Jetzt den Kuchen aus der Form lösen und das Frosting auf den ausgekühlten Kuchen verteilen.Nach Belieben dem Frosting mit einer Palette ein Muster geben und den Kuchen nach Wahl mit Kaffeebohnen etc. verzieren.
Rezept
Schokoladenfrüchte
SchokoladenfrüchteRezept ergibt beliebig viele mit Schokolade überzogene ObstpießeZutaten: Obst nach WahlHolzspieße beliebiger GrößeCallebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterCallebaut Kuvertüre-Chips Gold, KaramellCallebaut Kuvertüre-Chips CappuccinoCallebaut Kuvertüre-Chips weißCallebaut Kuvertüre-Chips Ruby, rosa SchokoladeCallebaut Kuvertüre-Chips VollmilchZimtnibsHaselnuss-KrokantSchoko-Löckchen ZartbitterSalzbrezelnUND / ODERFettglasur, Deco Melts, weißKuchenglasur-Chips HaselnussKuchenglasur-Chips KakaoSo wird's gemacht: Obst nach Wahl auf Holzspieße beliebiger Größe auffädeln.Dann die Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und temperieren.Die Obstspieße in die flüssige Schokolade tauchen oder die Schokolade mit einem Löffel drüber laufen lassen und auf einem Kuchengitter ablegen.Jetzt die Schokoladenfrüchte nach Belieben verzieren und frisch servieren.
Rezept
Schichtnougat Pralinen
Schichtnougat PralinenRezept ergibt 40 unwiderstehliche Nougat PralinenZutaten für die Pralinen: 300 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter200 g Nuss-Nougat hell oder Mandel-Nougat hell50 g Cornflakes (etwas zerkleinert)200 g Nuss-Nugat dunkel40 ganze, geröstete HaselnüsseAußerdem:Würfel Backform für 40 Würfel Ø 2,4 cm, SilikonEckige Teigscharre, 12 x 11 cm, aus EdelstahlSo wird’s gemacht:300 g Zartbitter Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle temperieren und in einen Spritzbeutel füllen.Dann in jeden Würfel der Silikonform eine dünne Schicht spritzen. Es soll etwa die Hälfte der Kuvertüre übrig bleiben.Die Kuvertüre in den Würfeln kurz aushärten lassen.Danach 200 g Nuss-Nougat hell oder Mandel-Nougat hell im Wasserbad erwärmen, 50 g etwas zerkleinerte Cornflakes untermischen, die Masse auf die 40 Würfel verteilen, die Form in den Kühlschrank stellen und die Würfel fest werden lassen. Als Nächstes 200 g Nuss-Nugat dunkel im Wasserbad erwärmen, in die Würfel füllen, in den Kühlschrank stellen und die Würfel fest werden lassen.Anschließend die restliche Kuvertüre nochmals erwärmen und als letzte Schicht in die Würfel spritzen, die Silikonform einmal mit der Teigscharre abziehen und die Nougat Pralinen wieder kalt stellen.Nach einer Stunde dann die Nougat Würfel aus der Silikonform lösen und jeweils mit einer ganzen, gerösteten Haselnuss verzieren.Die Schichtnougat Pralinen bei Raumtemperatur servieren.
Rezept
Winterliche Nougat-Pralinen
Winterliche Nougat-PralinenRezept ergibt 30 Mini-Gugelhupf Pralinen mit winterlicher NougatfüllungZutaten für die Pralinen: 250 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter200 g Nuss-Nougat dunkel50 g Haselnuss-Krokant50 g Kandierte Kirschen (Beleg Kirschen) in Krokantgröße geschnittenAußerdem: Gießform für Schokolade, Mini-GugelhupfEckige Teigscharre, 12 x 11 cm, aus EdelstahlSo wird’s gemacht:Die Kuvertüre-Chips Zartbitter im Wasserbad oder in der Mikrowelle nach dem Grundrezept auf der Packung temperieren.Dann die temperierte Kuvertüre in die Gugelhupf-Förmchen gießen und kurz anziehen lassen.Währenddessen ein Kuchengitter auf ein Backblech o.ä. stellen, um die dann abtropfende Schokolade aufzufangen.Jetzt die Form auf das Gitter stürzen, die Schokolade auslaufen lassen und die Form wieder umdrehen.Danach die Form mit einer Teigscharre säubern und kalt stellen, damit die Schokohüllen fest werden.In der Zwischenzeit den Nuss-Nougat im Wasserbad oder in der Mikrowelle verflüssigen, den Haselnuss Krokant und die Beleg Kirschen unterheben und die Mischung in die Pralinen-Formen füllen.Die Form dann in den Kühlschrank stellen und die Füllung fest werden lassen.Anschließend die restliche Zartbitter Kuvertüre nochmal temperieren und die Nougat-Pralinen damit verschließen.Danach die winterlichen Nougat-Pralinen aus den Förmchen lösen und genießen.
Rezept
Nougat-Würfel mit Salzmandeln
Nougat-Würfel mit Salzmandeln Rezept ergibt 40 süß-salzige Nougat-Würfel mit SalzmandelnZutaten für die Nougat Würfel:150 g geröstete, geschälte, gesalzene Mandeln300 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter500 g Nuss-Nougat hell oder Mandel-Nougat hellAußerdem:Würfel Backform für 40 Würfel Ø 2,4 cm, SilikonMeersalz für die DekorationSo wird’s gemacht:40 Mandeln für die Garnitur bei Seite stellen.Dann die restlichen Mandeln recht fein hacken.Danach die Kuvertüre-Chips temperieren, die Hälfte des Nougats in kleine Stücke teilen und zur Kuvertüre geben. Jetzt alles zu einer glatten Masse rühren und die gehackten Mandeln untermischen.Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und in die Würfelformen dressieren.Nun den restlichen Nougat im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen, in einen Spritzbeutel geben und auf die erste Schicht spritzen.Als Nächstes jeden Würfel mit einer Mandel versehen und die Nougat-Würfel mindestens zwei Stunden kalt stellen.Anschließend die Nougat-Würfel aus den Formen lösen und mit etwas Meersalz verzieren.
Rezept
Superfood Schokotaler
Superfood SchokotalerRezept ergibt 15 leckere SchokotalerZutaten:150 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitternach Belieben7 getrocknete Aprikosen15 getrocknete Cranberrys15 geröstete, geschälte Haselnusskerne3 Stück kandierter Ingwer3 getrocknete DattelnAußerdem:Florentiner Backform für 15 MiniflorentinerSo wird’s gemacht:Die Kuvertüre-Chips temperieren, in einen Spritzbeutel füllen und in die Florentiner Förmchen spritzen.Dann nach Belieben getrocknete Früchte und/oder Nüsse in die noch weiche Kuvertüre drücken und die Taler aushärten lassen.Anschließend die Schokotaler aus den Förmchen lösen und genießen. Tipp:Die fertigen Schokotaler mit etwas Feenstaub gold bestäuben und schon wird aus dem Superfood eine tolle Geschenkidee.
Rezept
Schokoherzen XS
Schokoherzen XSRezept ergibt 9 schokoladige Herzen für den Valentinstag.Was gibt es Schöneres als einen essbaren Liebesbeweis – und wenn dieser auch noch aus Schokolade ist, hat man das Herz der Liebsten im Nu auf seiner Seite. Genießen Sie am Valentinstag doch einfach zu zweit diese köstlichen Pralinen.Zutaten für die Schoko-Herzen:50 g Callebaut Kuvertüre-Chips nach WahlGlitzerflocken essbar, rubinPuderfarbe essbarAußerdem:Schokoladenform geometrische Herzen XSSo wird’s gemacht: Die Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle temperieren.Dann etwas von den Glitzerflocken in die Vertiefungen der Form streuen.Danach die temperierte Kuvertüre in einen Spritzbeutel geben, in die Förmchen füllen, die Luftblasen rausklopfen, die Oberfläche mit einer Teigscharre abstreifen und die Schokolade fest werden lassen.Anschließend die Herzen aus der Form stürzen und nach Belieben mit einer Puderfarbe anpinseln.Tipp:Mit verschiedenen Kuvertüre-Chips und Puderfarben beliebig viele unterschiedliche Schokoherzen herstellen.
Rezept
Valentins Herzen S
Valentinsherzen SRezept ergibt 4 schokoladige Valentins HerzenZutaten für die Schoko-Herzen:150 g Callebaut Kuvertüre-Chips nach WahlGlitzerflocken essbar, rubinPuderfarbe essbarZutaten für die Füllung:150 g Pralinenfüllung nach Wahl, z.B. Marc de ChampagneAußerdem:Schokoladenform geometrische Herzen SSo wird’s gemacht:Die Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle temperieren.Dann etwas von den Glitzerflocken in die Vertiefungen der Form streuen.Jetzt die temperierte Kuvertüre in einen Spritzbeutel geben, in die Förmchen füllen, die Luftblasen rausklopfen und die Schokolade kurz anziehen lassen.Nun die überflüssige Kuvertüre wieder ausgießen, die Form mit einer Teigscharre einmal abstreichen und die Schokolade aushärten lassen.Danach 150 g Pralinenfüllung nach Wahl in einen Spritzbeutel geben und die Schokohüllen damit befüllen.Als Nächstes die restliche Kuvertüre erwärmen, die Schokoherzen damit verschließen und fest werden lassen.Dann die Herzen aus der Form stürzen und nach Belieben mit einer Puderfarbe anpinseln.
Rezept
Schoko Linsen
Schoko LinsenRezept ergibt 80 - 100 zartschmelzende Schoko Linsen mit ZuckerperlenZutaten:200 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterZuckerperlen mini, 1,5 mm, blauer MixZuckerperlen mini, 1,5 mm, pink/weißAußerdem:Dauerbackfolie 30 x 40 cmSo wird’s gemacht:Die Zartbitter Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle temperieren und in einen Spritzbeutel füllen.Dann Schoko-Punkte auf die Dauerbackfolie dressieren, nach Belieben mit Zuckerperlen bestreuen und fest werden lassen.
Rezept
Brotaufstrich Schoko-Nougat
Brotaufstrich Schoko-NougatRezept ergibt einen leckeren schokoladigen BrotaufstrichZutaten: 150 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter50 g Nuss-Nougat hell oder Mandel-Nougat hell250 g QimiQ Basis ClassicSo wird’s gemacht:QimiQ gut verrühren, ggf. leicht erwärmen.Die Kuvertüre-Chips Zartbitter und den Nougat im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen.Dann die Schoko-Nougat-Mischung mit dem QimiQ zusammen zu einer homogenen Masse verrühren.
Rezept
Gegrillte Schokobananen
Gegrillte SchokobananenRezept ergibt 6 leckere gegrillte SchokobananenZutaten:6 BananenCallebaut Kuvertüre-Chips nach Wahl z.B. Zartbitter, Karamell, RubySo wird’s gemacht:Die Schale der Bananen der Länge nach einritzen, aufrollen und mit einem Zahnstocher befestigen. So entsteht eine Tasche in der Banane.In die Öffnung nun pro Banane 6 - 10 Kuvertüre-Chips stecken.Danach die Bananen mit geschlossenem Deckel grillen bis sie bräunlich werden und dann warm servieren.
Rezept
Schokoladentafeln mit Gold
Schokoladentafeln mit GoldRezept ergibt 5 selbstgemachte edle SchokoladentafelnZubereitungszeit: ca. 120 MinutenZutaten für die Schokolade:500 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterZutaten für die Dekoration:Gold FlockenAußerdem:Gießform Schokoladen-Tafel traditionellEinmal-SpritzbeutelPinselSo wird’s gemacht:Die Kuvertüre nach Anleitung temperieren.Die Gold Flocken mit Hilfe eines Pinsels nach Belieben in die Gießform auftragen.Danach die temperierte Kuvertüre mit Hilfe des Spritzbeutels vorsichtig in die Form gießen.Alles fest werden lassen und anschließend vorsichtig aus der Form lösen.
Rezept
Haferflockenkekse mit Banane
Haferflockenkekse mit BananeRezept ergibt ca. 20 KekseZubereitungszeit: ca. 1 StundenZutaten für den Teig:2 reife Bananen200 g Haferflocken50 g Zartbitter Kuvertüre Chips gehackt1 TL Zimt gemahlenAußerdem:Portionierer für Trüffel und Mini-Eiskugeln, Ø 3,5 cmSo wird’s gemacht:Backofen auf 180° C Ober -/Unterhitze vorheizten und zwei Backbleche mit Backpapier belegen.Banane mit einer Gabel zu Brei drücken und die restliche Zutaten einrühren.Mit dem Portionierer gleichmäßige Kugeln auf die Bleche setzen.Für etwa 15 - 20 Minuten saftig backen.
Rezept
Löffeleier
LöffeleierRezept ergibt 10 HalbschalenZubereitungszeit: ca. 1 StundeZutaten für die Schalen:100 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterZutaten für die Füllung:150 g Pralinenfüllung Himbeer, oder eine andere nach Wahl150 g Ganache, bestehend aus100 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß50 g SahneAußerdem:Schokoladenform für EierSpritzbeutelThermometerSo wird’s gemacht:Kuvertüre temperieren: Für einen schönen Glanz und die Vermeidung von Streifen wird zuerst 75 g Zartbitter-Kuvertüre im Wasserbad oder in der Mikrowelle auf 45 °C erhitzt und geschmolzen. Danach die restlichen 25 g Kuvertüre hinzugeben und unter ständigem rühren, in die geschmolzene Kuvertüre einarbeiten. Hierbei sollte die Temperatur auf ca. 31-32°C fallen. Bei Vollmilchkuvertüre sollte die Temperatur auf 28-29°C und bei weißer Kuvertüre auf 27-28°C gesenkt werden. Um die richtige Temperierung zu überprüfen, einen Löffel in die Kuvertüre tauchen und in den Kühlschrank legen; sie sollte schnell fest werden und keine Streifen zeigen.Anschließend in zwei Schritten die Kuvertüre mit einem Pinsel in die Ei-Formen auftragen, zwischen den zwei Schritten sollte die Form 2 Minuten gekühlt werden. Wichtig ist, dass hierbei keine Lücken entstehen und die Ei-Formen komplett mit Schokolade bedeckt ist.Nach der zweiten Schicht die Ei-Form nochmals für 10 Minuten in den Kühlschrank geben.Die Schokoladeneier lassen sich nun ganz leicht herausnehmen. Dazu die Form umdrehen und sanft auf die Arbeitsplatte legen, die Schokoeier fallen von alleine heraus.Ganache herstellen: Die Sahne erwärmen, über die weiße Kuvertüre gießen und solange rühren, bis die Kuvertüre-Chips vollständig geschmolzen sind.Schokoladen Eier füllen: Zuerst die Himbeerfüllung in einen Spritzbeutel geben und in die Schokoeier spritzen. Anschließend die weiße Ganache in einen weiteren Spritzbeutel füllen und über die Himbeerfüllung geben.Dekoration: Die Eier nach Belieben verzieren.Tipp: Für 10 halbe Schokoladeneier werden ca. 300 g Füllung benötigt. Die Eier können je nach Geschmack befüllt werden. Dafür eignen sich auch unsere anderen Pralinenfüllungen, die auch miteinander kombiniert werden können. Auch Schoko-Crispies können prima mit der weißen Ganache verrührt und eingefüllt werden. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.
Rezept
Goldene Schokoladentafel
Goldene SchokoladentafelRezept ergibt 1 TafelZubereitungszeit: ca. 120 Minuten incl. AbkühlzeitZutaten für die Schokolade:500 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterZutaten für Dekoration:Lebensmittel Farbspray, GoldAußerdem:Gießform Schokoladen-Tafel traditionellSo wird’s gemacht:Die Kuvertüre nach Anleitung temperieren und in die Gießform füllen.Fest werden lassen und vorsichtig aus der Form stürzen.Mit dem Gold Spray die komplette Tafel besprühen.
Rezept
Bruchschokolade Weihnachten
Bruchschokolade WeihnachtenRezept ergibt 2 BlecheZubereitungszeit: ca. 1 StundeZutaten:500 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterZutaten für die Dekoration:Streusel Mix Santa`s Favorite, rot/gold/grünAußerdem:Brot- und Brötchen-Backblech 34 x 38 cmProfi-BackpapierWinkelpalette tiefgezogenSo wird’s gemacht:Die Kuvertüre nach Packungsanleitung temperieren und auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche gießen.Sofort mit der Palette glatt streichen und mit den weihnachtlichen Streusel dekorieren.Ganz fest werden lassen und danach vorsichtig in Teile brechen.
Rezept
Kokos-Orangen-Macarons
Kokos-Orangen-MacaronsRezept für ca. 25 bis 30 fertige MacaronsZutaten Macarons-Böden500 g Kokos-Mix125 g heißes WasserZutaten Füllung600 g Pralinenfüllung ZartbitterAußerdemgefriergetrocknete Orangen ca. 500 g Kuvertüre-Chips ZartbitterSo wird’s gemacht:Den Backofen mit Ober-/ Unterhitze auf 170° C vorheizen.Heißes Wasser mit Kokos-Mix verrühren und anschließend 15 Minuten quellen lassen.In der Zwischenzeit 2 Backbleche mit Backpapier belegen.Die Kokosmasse in einen Spritzbeutel mit einer 10er-Lochtülle füllen und ca. 3 cm große Punkte auf das Backpapier aufdressieren.Im vorgeheizten Backofen – je nach Größe – ca. 12 Minuten backen.Die Macarons abkühlen lassen, dann vom Backpapier lösen und die Hälfte  zum Befüllen umdrehen.Ca. 10-20 g gefriergetrocknete Orangen mit einen Mixer geben und zerkleinern.Die Pralinenfüllung nach Anleitung temperieren, mit den gefriergetrockneten Orangen vermengen und in einen Spritzbeutel mit einer 8er-Lochtülle füllen.Auf die umgedrehten Macarons je einen Tupfen Pralinenfüllung spritzen, die andere Hälfte aufsetzen und vorsichtig andrücken.Die gefüllten Macarons mindestens 30 Minuten kalt stellen.Zum Schluss die Zartbitter-Kuvertüre temperieren, die Macarons jeweils zur Hälfte in die flüssige Schokolade tauchen, abtropfen lassen und mit den restlichen gefriergetrockneten Orangen ausdekorieren.
Rezept
Mandel-Zimt-Makronen
Mandel-Zimt-MakronenRezept ergibt 40 - 60 StückZutaten Mandel-Zimt-Makronen:500 g Mandel-Zimt-Makronen-Mix100 g WasserAußerdem:50 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterMandelkerneSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Makronenmasse nach Packungsanleitung herstellen.In einen Spritzbeutel mit 10 mm Lochtülle füllen.Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech kleine Tupfen spritzen und diese mit Mandelkernen belegen.Bei 180° C Ober-/ Unterhitze 12 - 15 Minuten backen und komplett auskühlen lassen.Danach ca. 30 g Kuvertüre-Chips Zartbitter in der Mikrowelle schmelzen lassen, weitere ca. 20 g dazugeben und durch Rühren auf ca. 31° C runter kühlen.Einen Teil der Makronen zur Hälfte in die flüssige Schokolade tauchen.Die restliche Schokolade in einen Beschriftungsbeutel füllen und die Makronen in schnellen Zügen damit überspinnen. Tipp:Die Makronen sind fertig, wenn sie einen goldbraunen Boden haben.
Rezept
Schokoladenriegel
SchokoladenriegelRezept ergibt 8 SchokoriegelZutaten:380 g Callebaut Kuvertüre-Chips Vollmilch, Zartbitter oder weißnach Belieben gefriergetrocknetes Obst, Nüsse oder KnuspermüsliAußerdem: Riegel Backform für 12 Mini-KuchenSo wird´s gemacht:290 g Kuvertüre-Chips im Wasserbad schmelzen, bei ca. 45°C aus dem Wasserbad nehmen und die restlichen Kuvertüre-Chips dazugeben.Die Masse langsam rühren, bis sie eine Temperatur von 28°C erreicht hat.Die Riegelformen mit gefriergetrocknetem Obst oder Knuspermüsli füllen und mit der temperierten Kuvertüre aufgießen.Mindestens 2 Stunden bei 18°C ruhen lassen, danach die Schokoladenriegel aus der Form lösen und servieren.
Rezept
Überraschungsherzen
ÜberraschungsherzenRezept ergibt ca. 7 Überraschungsherzen mit einer individuellen, süßen BotschaftZutaten für den Mürbeteig:250 g Hobbybäcker-Mischung Mürbeteig für süße Gebäcke  100 g Butter1 Ei (Gr. S)Zutaten für die Füllung: 70 g NutellaZutaten für die Dekoration:250 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitteretwas Fettglasur, Deco Melts, weißSchokolade-Herzen rotAußerdem:Ausstecher Herz - personalisierbar, ca.7,5 x 7 cm aus Kunststoff + 80 Papierherzen zum BeschriftenLebensmittelstifteDekor Spritztüte aus PergaminSo wird´s gemacht:Den Mürbeteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in Folie einschlagen und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.Danach den gekühlten Teig mit einem Nudelholz auf 5 mm ausrollen, mit beiden Seiten des Herz-Ausstechers 7 Herzen ausstechen und diese auf das Backblech legen.Jetzt das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Herzen 10 - 12 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze backen.Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen, die Herzkekse auf ein Kuchengitter legen und abkühlen lassen.Währenddessen mit einem Lebensmittelstift eine süße Botschaft auf die Papierherzen schreiben oder malen und diese in die dafür vorgesehene Aussparung der gebackenen Herzen legen.Nun das Nutella in die Spritztüte aus Pergamin füllen, die Tütenspitze abschneiden, auf den Rand der Herz-Unterteile Nutella auftragen und die Herz-Oberteile auflegen.Als Nächstes die Kuvertüre-Chips Zartbitter temperieren, die Herzen zur Hälfte eintauchen, kurz abtropfen lassen und auf ein Kuchengitter legen.Zum Abschluss die Überraschungsherzen nach Belieben mit weißer Fettglasur und roten Schokolade-Herzen ausgarnieren.Tipp:Anstatt des Herz-Ausstechers kann auch der Ausstecher Kuvert - personalisierbar genommen werden. 
Rezept
Schokoladen-Rührkuchen zucker- und fettreduziert
Schokoladen-Rührkuchen zucker-und fettreduziertRezept ergibt 1 Gugelhupf Ø 26 cm Zutaten Teig500 g Rührkuchen-Mix zucker- und fettreduziert35 g Kakaopulver15 g Zucker250 g Eier (ca. 5 Stück, Gr.M)120 g Speiseöl130 g WasserAußerdem150 g CallebautKuvertüre-Chips Zartbitter25 g Herzen rosa, StreudekorSo wird´s gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Rührkuchenteig nach Packungsanleitung herstellen.Teig in die mit Formenspray gefettete Guglhupfform füllen und bei 180°C ca. 60 Minuten backen.Nach dem Backen den Guglhupf vorsichtig aus der Form stürzen.3/4 der Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle schmelzen lassen, die restlichen Kuvertüre-Chips hinzugeben und auf 29 °C kühlen.Die Schokolade mit einem Löffel über den Kuchen laufen lassen und diesen filieren.Mit Streudekor Herzen rosa ausdekorieren.
Rezept
Igel Kekse
Igel KekseRezept ergibt ca. 14 KekseZutaten Mürbeteig:250 g Mürbeteig für süße Gebäcke100 g Butter1 Ei (Gr. S)Außerdem:125 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterSchoko-Löckchen VollmilchSchoko-Löckchen Weiße SchokoladeHimbeeren gefriergetrocknetSo wird's gemacht:Mürbeteig nach Packungsanleitung herstellen und für 2 - 3 Stunden kaltstellen.Backofen auf 175° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Aus dem Teig kleine 25 g schwere Kugeln formen und diese spitz rollen, so dass eine Tropfenform entsteht.Bei 175° C Ober-/ Unterhitze ca. 15 Minuten backen.3/4 der Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle bei ca. 45° C schmelzen  lassen. Danach die restlichen Chips dazugeben und durch Rühren auf ca. 30° C abkühlen.Die runden Hinterseiten der Igel bis zur Hälfte in die Schokolade tauchen und auf einem Kuchengitter abtropfen lassen.Schoko-Löckchen und gefriergetrocknete Himbeeren auf die Schokolade streuen.Die restliche Kuvertüre in einen Beschriftungsbeutel füllen und den Igeln Augen und Nase aufspritzen.
Rezept
Buchweizen-Pflaumen-Torte
Buchweizen-Pflaumen-TorteRezept ergibt eine Torte Ø 26 cmZutaten Teig150 g Buchweizenschrot sehr fein30 g Weizenstärke150 g grob gehackte Haselnüsse100 g Schokolöckchen Zartbitter7 g Backpulver-Profi6 Eier getrennt200 g Zucker200 g weiche Butter1 Prise SalzAußerdem200 g Pflaumenmus20 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter250 g geschlagene Sahne1 EL Sahnestabilrote Schoko- oder Zuckerperlen So wird´s gemachtBackofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Eiweiß mit 100 g Zucker und Salz steif schlagen.Butter, restlichen Zucker und Eigelb cremig rühren.Restliche Zutaten unter die Eigelb-Mischung rühren und zum Schluss den Eischnee unterheben.Die Masse in eine Springform füllen, glatt streichen und bei 180°C ca. 35 Minuten backen.Anschließend den Boden komplett auskühlen lassen.Boden aus der Form lösen, einmal waagrecht durchschneiden und mit Pflaumenmus füllen. Beide Hälften wieder aufeinanderlegen.Sahne mit Sahnestabil aufschlagen und auf die Torte streichen.Kuvertüre-Chips im Wasserbad schmelzen, in einen Beschriftungsbeutel füllen und über die Sahne auf die Torte filieren.Nach Belieben mit roten Schoko- oder Zuckerperlen  verzieren.
Rezept
Ruby-Riegel
Ruby-Riegel Rezept ergibt 8 Stück Zutaten:300 g Kuvertüre-Chips Ruby 150 g Sahne 130 g Kuvertüre-Chips Zartbitter 40 g Zimtnibs 20 g Himbeeren gefriergetrocknetLebensmittelfarbe Pulver goldfarbenSo wird's gemacht: 1. Zimtnibs in einer Schüssel mit ca. 2 g goldfarbener Lebensmittelfarbe vermischen und die Silikonform streuen. 2. Himbeeren gefriergetrockent ebenfalls auf die acht Riegel aufteilen und zu den goldenen Zimtnibs geben. 3. Sahne in einem Topf aufkochen, vom Herd nehmen, 300 g Kuvertüre-Chips Ruby dazugeben und schmelzen lassen. 4. Die Ganache auf 28°C temperieren und in einen Spritzbeutel geben. 5. In die acht Riegel eindressieren, sodass die Riegelform bis ca. 3 mm unter den Rand gefüllt sind. 6. Die Riegel ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. 7. 100 g Zartbitter-Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle erwärmen und die restlichen 30 g unterrühren, damit die Kuvertüre auf 29°C temperiert wird. 8. Die Kuvertüre auf die 8 Riegel geben, mit einer Winkelpalette glatt streichen und ca. 1 Stunde in den Gefrierschrank stellen. 9. Danach die Riegel kopfüber aus der Form drücken. 
Rezept
Dinkel-Joghurt-Riegel mit Kokos
Dinkel-Joghurt-Riegel mit KokosRezept für ca. 10 Riegel 8 x 3 cmZutaten Teig250 g Dinkel-Joghurt-Rühr100 g Speiseöl100 g WasserZutaten Überzug200 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterKokosflocken, zum BestreuenAußerdem50 g Cranberries50 g HaferflockenRiegel BackformSo wird's gemacht:Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Teig nach Anleitung herstellen und 50 g Cranberries sowie 50 g Haferflocken unterrühren.Die Masse in einen Spritzbeutel geben und ca. 10 Förmchen der Riegel Backform damit befüllen.Riegel ca. 30 Minuten bei 160°C Ober-/Unterhitze backen.Nach dem Backen auskühlen lassen, eventuell mit einem Tortenbodensägemesser begradigen und vorsichtig aus der Form stürzen.150 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter in der Mikrowelle schmelzen, weitere 50 g davon hinzugeben und durch Rühren auf ca. 31°C runterkühlen.Die Riegel mit der Schnittseite zu 1/4 in die Kuvertüre und gleich danach in die Kokosflocken tauchen.
Rezept
Würfel-Pralinen
Würfel-Pralinen Rezept ergibt ca. 30 Stück Zutaten Pralinen: 250 g QimQ Classic 2 Messerspitzen Zimt 300 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter 300 g Nuss-Nougat dunkel 40 g HonigAußerdem: 120 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß Herzen rosaSo wird's gemacht: 1. Alle Zutaten in einer Schüssel über dem Wasserbad schmelzen lassen und gut verrühren. 2. Die Masse in die Silikonform drücken und ca. 2 Stunden in den Gefrierschrank stellen. 3. Die Würfel aus der Form vorsichtig rausdrücken. 4. 100 g Kuvertüre-Chips weiß in der Mikrowelle schmelzen, ca. 20 g dazugeben und durch Rühren auf ca. 30°C runter kühlen. 5. Kuvertüre in einen Beschriftungsbeutel einfüllen und über die Würfel filieren. 6. Jeden Würfel mit einem Herz dekorieren. 
Rezept
Mini Dinkel-Joghurt-Gugelhupf
Mini Dinkel-Joghurt-GugelhupfRezept ergibt ca. 12 Mini-GugelhupfeZutaten Rührteig:350 g Dinkel-Joghurt-Rühr150 g Speiseöl150 g WasserZutaten Dekoration:230 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter50 g KokosraspelnAußerdem:50 g Pflaumen, getrocknet50 g Aprikosen, getrocknetGuglhupf-FörmchenSo wird's gemacht:Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Rührteig nach Anleitung herstellen.Getrocknete Pflaumen und Aprikosen klein schneiden und unter den Rührteig mischen.Masse in einen Spritzbeutel füllen, in die Gugelhupf-Förmchen spritzen und ca. 30 Minuten backen.Danach ca. 10 Minuten ruhen lassen, aus der Form stürzen und vollständig abkühlen lassen.200 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter in einem Wasserbad oder der Mikrowelle schmelzen lassen, weitere 30 g Kuvertüre-Chips hinzugeben und durch Rühren auf ca. 31°C runterkühlen.Die Mini-Gugelhupfe mit der Oberseite bis zur Hälfte in die Schokolade tauchen und anschließend leicht in Kokosraspeln drücken.Nach Wahl mit Feenstaub silber besprühen und mit je einem Schoko-Aufleger dekorieren.
Rezept
Zimt-Pralinen
Zimt-Pralinen Rezept ergibt 63 Stück Zutaten: 1 Lage Trüffel-Hohlkugeln Zartbitter300 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter20 g Orangen-Fruchtpaste5 g Zimt gemahlen150 g SahneAußerdem: 150 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter100 g Schmelzschokolade orange FettglasurSo wird’s gemacht:150 g Sahne zum Kochen bringen und vom Herd nehmen.Dann 300 g Kuvertüre-Chips Zartbitter unterrühren.20 g Orangen-Fruchtpaste und 5 g Zimt dazugeben und nochmals gut verrühren.Die Ganache auf 28°C temperieren, in einem Spritzbeutel geben und die Hohlkörper damit befüllen. 2 - 3 Stunden stehen lassen, bis die Füllung fest geworden ist.150 g Kuvertüre-Chips Zartbitter nach Anleitung temperieren, in einen Spritzbeutel geben und die Pralinen damit verschließen.Die Zimt-Pralinen 2 Stunden stehen lassen.Danach 100 g Schmelzschokolade in der Mikrowelle schmelzen, in einen Spritzbeutel geben und über die Pralinen filieren.
Rezept
Mandelmakronen mit Zimt
Mandelmakronen mit ZimtRezept ergibt ca. 45 StückZutaten Mandelmakronen:500 g Mandel-Zimt-Makronen-Mix100 g WasserAußerdem:130 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterSternchen klein 4 mm, goldfarbenZimtnibsSo wird’s gemacht: Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Makronenmasse nach Anleitung herstellen.In einen Spritzbeutel mit 6 mm Lochtülle füllen.Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech ca. 3 cm große Tupfen spritzen. Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen und komplett auskühlen lassen.Danach ca. 100 g Kuvertüre-Chips Zartbitter in der Mikrowelle schmelzen lassen, weitere ca. 30 g dazugeben und durch rühren auf ca. 31°C runter kühlen. Die einzelnen Makronen zur Hälfte in die flüssige Schokolade tauchen, mit den goldfarbenen Sternchen und Zimtnibs dekorieren.
Rezept
Amerikaner mit Streuseln
Amerikaner mit StreuselnRezept ergibt ca. 10 leckere, bunt bestreute AmerikanerZutaten für den Teig: 500 g Amerikaner-Mix250 g Milch1 Ei (Gr. M)Zutaten für die Dekoration:350 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterStreusel Mix Pastell SummerStreusel Mix Royal Glitter, blau/rosa/goldSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Teig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Einen Spritzbeutel mit einer 14 mm Lochtülle bestücken und den Teig einfüllen.Ein Backblech mit Backpapier belegen und ca. 15 Amerikaner Ø ca. 10 cm aufdressieren.Das Blech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Amerikaner ca. 12 Minuten bei 210°C Ober-/Unterhitze goldbraun backen.Die Amerikaner aus dem Backofen nehmen, auf ein Kuchengitter legen und abkühlen lassen.Danach die Zartbitter Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder der Mikrowelle temperieren und die abgekühlten Amerikaner damit bepinseln.Zum Abschluss dann noch nach Belieben Zuckerstreusel auf die Amerikaner streuen.  Tipp:Mit einem Ausstecher oder einem Glas Kreise Ø ca. 10 cm auf das Backpapier aufzeichnen und dann die Kreise mit dem Teig ausfüllen. Das geht sehr schnell und alle Amerikaner werden gleich groß. Zwischen den Kreisen ca. 4 cm Abstand lassen.
Rezept
Donuts mit Streuseln
Donuts mit StreuselnRezept ergibt 12 bunte Donuts mit StreuselnZutaten für den Teig:250 g Hobbybäcker-Mischung Rührkuchenfix125 g Eier (3 Stück, Gr. S)125 g weiche ButterZutaten für die Dekoration:300 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterStreusel Mix Royal Glitter, blau/rosa/goldStreusel Mix Pastell Summer, buntZuckerperlen, rot, 1,5 mmZuckerperlen, dunkelblau, 1,5 mmAußerdem:Donuts Backform antihaftbeschichtet 35 x 27 cmSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Rührteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.       Die Donuts Backform dünn mit Formenspray fetten.Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und in die Donuts Vertiefungen spritzen.   Das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Donuts bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Danach aus dem Ofen nehmen, die Donuts auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.Anschließend die Zartbitter Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder der Mikrowelle temperieren.Die ausgekühlten Donuts nacheinander in die Kuvertüre tauchen, kurz abtropfen lassen und auf einem Kuchengitter ablegen. Zum Abschluss nach Belieben mit bunten Streuseln dekorieren.
Rezept
Waffelsticks Fußball
Waffelsticks FußballRezept ergibt ca. 24 Waffelsticks mit Fußballschuhen Zutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Rührkuchenmischung200 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)200 g Eier (4 Stück, Gr. M)150 g flüssige SahneZutaten für die Garnitur:500 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterKokos-Dekorstreu grünFußballschuhe aus MarzipanAußerdem:CakePopstiele / LutscherstieleWaffeleisen für Brüsseler WaffelnSo wird’s gemacht:Alle Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben und 3 Minuten glatt rühren.Dann das Waffeleisen auf der mittleren Stufe vorheizen und saftige, aber goldbraune, durchgebackene Waffeln backen.Alle Waffeln auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und anschließend halbieren.Danach die Kuvertüre-Chips nach dem Grundrezept auf der Packung temperieren, die CakePopstiele nacheinander eintauchen und in die halbierten Waffeln stecken.Die Waffeln nun nach Belieben schräg in die Kuvertüre tauchen oder mit der Kuvertüre filieren und in das Kokos-Dekorstreu stippen.Zum Abschluss mit jeweils einem Tupfen Kuvertüre einen Fußballschuh auf jede Waffel kleben.
Rezept
Waffelsticks zum Schulanfang
Waffelsticks zum SchulanfangRezept ergibt ca. 24 Waffelsticks mit Schoko-Schultüten Zutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Rührkuchenmischung200 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)200 g Eier (4 Stück, Gr. M)150 g flüssige SahneZutaten für die Garnitur:250 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterStreusel Mix nach WahlSchoko-SchultütenAußerdem:CakePopstiele / LutscherstieleWaffeleisen für Brüsseler WaffelnSo wird’s gemacht:Alle Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben und 3 Minuten glatt rühren.Dann das Waffeleisen auf der mittleren Stufe vorheizen und saftige, aber goldbraun durchgebackene Waffeln backen.Alle Waffeln auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und anschließend halbieren.Danach die Kuvertüre-Chips nach dem Grundrezept auf der Packung temperieren, die CakePopstiele nacheinander eintauchen und in die halbierten Waffeln stecken.Die restliche Kuvertüre nun in einen Beschriftungsbeutel füllen, über die Waffeln filieren und sofort mit Streusel Mix nach Wahl bestreuen.Zum Abschluss mit einen Tupfen Kuvertüre auf jede Waffel eine Schoko-Schultüte kleben.
Rezept
Rote Bete Cassis Kuchen
Rote Bete Cassis Kuchen Rezept ergibt einen super saftigen Rote Bete Cassis Kuchen Ø 23 cm Zutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Rührkuchen-Mix zucker- und fettreduziert250 g Eier (5 Stück, Gr. M)120 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)50 g Wasser300 g gegarte Rote Bete (vakuumiert)200 g flüssige, temperierte Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter1 EL Fruchtpuder CassisZutaten für die Garnitur:300 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter100 g Sahne1 EL Fruchtpuder CassisAußerdem:Springform Ø 23 cmSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Springform Ø 23 cm mit Formenspray fetten und mehlen.Dann die gegarten Rote Bete mit dem Speiseöl und dem Wasser mit einem Stabmixer homogen pürieren, die restlichen Teigzutaten dazugeben und 5 Minuten rühren.Danach den Teig in die Springform füllen, mit einer Winkelpalette glatt streichen und in den vorgeheizten Backofen schieben.Den Kuchen dann bei 180°C etwa 45 - 50 Minuten backen, aus dem Ofen holen und in der Form auskühlen lassen. Anschließend den Kuchen aus der Form lösen und auf ein Kuchengitter setzen.Jetzt die Sahne aufkochen und 200 g Kuvertüre-Chips einrühren, bis eine glänzende Ganache entsteht.Die Ganache nun über den Kuchen fließen lassen, den gesamten Kuchen ringsum damit überziehen und diesen auf eine Tortenplatte absetzen.Für die Dekoration die restlichen Kuvertüre-Chips temperieren und daraus Pinselstriche machen. Hierfür Kleckse der Kuvertüre auf ein Stück Backpapier dressieren und mit einem Löffel oder Pinsel verziehen.Die Pinselstrich Dekoration nach dem Festwerden vom Backpapier lösen und in den Kuchen stecken.Zum Abschluss den Rote Bete Cassis Kuchen mit etwas Fruchtpuder Cassis bestreuen und servieren.
Rezept
Rote Bete Schokokuchen mit Frosting
Rote Bete Schokokuchen mit FrostingRezept ergibt einen Rote Bete Schokokuchen ca. 30 cmZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Rührkuchenmischung150 g Wasser200 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)300 g gegarte, pürierte Rote Bete (vakuumiert)100 g flüssige, temperierte Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter100 g gehackte WalnüsseZutaten für das Frosting:100 g weiche Butter100 g Puderzucker100 g Frischkäse Natur1 TL Vanille-Paste (nach Wahl, optional 1 TL Bourbon-Vanillezucker)Zutaten für die Dekoration:1 gegarte Rote Bete (vakuumiert)Außerdem: Königskuchenform 11 x 30 cmSo wird’s gemacht: Den Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.Dann die Rote Bete für die Dekoration dünn hobeln, auf das Backblech verteilen und bei 150°C etwa 15 - 20 Minuten backen. Die Chips dabei nicht zu dunkel werden lassen.Danach aus dem Backofen holen und trocknen lassen. Die Rote Bete Chips möglichst bereits am Vortag backen, damit sie trocken und knusprig werden.Für den Teig alle Zutaten bis auf die Walnüsse 5 Minuten verrühren, dann die Nüsse zugeben und unterheben.In der Zwischenzeit den Backofen auf 170 - 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Königskuchenform mit Formenspray fetten und mehlen.Nun den Teig einfüllen, mit einer Winkelpalette glatt streichen und in den vorgeheizten Backofen schieben.Den Kuchen dann bei 170 - 180°C etwa 40 - 45 Minuten backen, aus dem Ofen holen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und dann auf eine Kuchenplatte setzen.Jetzt für das Frosting die weiche Butter mit der Küchenmaschine kurz cremig schlagen, den Puderzucker unterrühren, den Frischkäse und die Vanillepaste dazugeben und mit einem Schneebesen zu einer homogenen Masse verrühren.Anschließend das Frosting mit einer Palette locker auf dem Kuchen verteilen und den Rote Bete Schoko Kuchen mit den Rote Bete Chips garnieren.
Rezept
Double-Chocolate-Eis am Stiel
Double-Chocolate-Eis am StielRezept ergibt 4 Portionen Double-Chocolate-Eis am StielZutaten für das Eis:25 g Hobbybäcker Eispulver100 g Zucker450 g Magermilch oder VollmilchZutaten für Garnitur:250 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter150 g Hobbybäcker Butterkaramell100 g Milch50 g Wasser50 g Hobbybäcker Haselnuss-KrokantAußerdem:Eisformen Eis am StielSo wird’s gemacht:Das Eispulver nach dem Grundrezept auf der Packung mit dem Schneebesen klumpenfrei anrühren, in die Eismaschine geben und gefrieren lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.Danach die Eismasse in die Eisformen füllen evtl. gut reindrücken damit keine Luftlöcher im Eis sind.Dann die Holzstiele in die Formen stecken und das Eis mindestens 4 Stunden in den Gefrierschrank stellen.Anschließend die Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle temperieren, das Eis aus den Formen nehmen, die flüssige Kuvertüre darüber fließen lassen und wieder kurz in den Gefrierschrank geben.Jetzt den Butterkaramell erwärmen, die Milch und das Wasser einrühren, damit er eine flüssigere Konsistenz bekommt.Den Karamell auf etwa 45°C erwärmen und zügig über das Eis fließen lassen und dieses sofort wieder einfrieren.Zum Abschluss dann noch eine zweite Schicht temperierte Kuvertüre über das Eis fließen lassen und im oberen Drittel Krokant darüber streuen.Das Eis bis zum Verzehr im Gefrierschrank aufbewahren.  
Rezept
Goldene Pop IT Schokolade
Goldene Pop IT SchokoladeRezept ergibt ca. 5 StückZubereitungszeit: ca. 120 MinutenZutaten für die Füllung:ca. 500 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterZutaten für die Dekoration:2 mal Blattgold2 mal BlattsilberFeenstaub GoldAußerdem:Silikonform DecorPop Pop ItSpritzbeutelPinselSo wird’s gemacht:Das Blattgold/- Silber kann nach Wusch jetzt mit einem Pinsel an die Pop IT Form aufgetragen werden oder zum Schluss direkt auf die Kuvertüre.Die Kuvertüre nach Anleitung temperieren.Mit dem Spritzbeutel die Kuvertüre in die Pop IT Form einfüllen und fest werden lassen.Anschließend die Form vorsichtig stürzen.Wenn das Blattgold/- Silber zu Anfang nicht aufgetragen wurde, kann man dieses jetzt mit dem Pinsel auf die Pop IT Schokolade tun. Zum Abschluss das Feenstaub zum dekorieren nehmen.
Rezept
Reiswaffel mit Nougat
Reiswaffel mit NougatRezept ergibt 3 StückZubereitungszeit: ca. 20 MinutenZutaten:200 g Nuss-Nougat dunkel80 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter6 ReiswaffelAußerdem:BlaubeerenSo wird’s gemacht:Nuss-Nougat erwärmen, auf die 6 Waffeln aufteilen und verstreichen.Die Blaubeeren darauf verstreuen und je 2 Waffeln aufeinander setzen.Die Zartbitter Kuvertüre schmelzen und über die Türmchen filieren.
Rezept
Birnen-Walnuss-Kuchen
Birnen-Walnuss-KuchenRezept ergibt einen Birnen-Walnuss-Kuchen Ø 28 cmZutaten für den Mürbeteig:500 g Hobbybäcker-Mischung Mürbeteig für süße Gebäcke200 g Butter1 Ei (Gr. M)Zutaten für den Rührteig:400 g Hobbybäcker-Mischung Rührkuchenfix150 g weiche Butter200 g Eier (4 Stück, Gr. M)75 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter25 g Gel Rum Jamaika 50 % Vol.2 mittelgroße BirnenZutaten für die Dekoration:14 halbe Walnusskerne30 g grob gehackte Walnusskerne15 g Florentiner-MixAußerdem:Kuchenblech, Ø oben 28 cm / beschichtetTorteneinteiler Ø 26,5 cm, 14 Teile aus KunststoffSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 160 - 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen und das Kuchenblech hauchdünn mit Formenspray fetten.Dann den Mürbeteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, mit einem Nudelholz auf ca. 4 mm ausrollen, in das Kuchenblech legen und den überstehenden Teig randhoch abschneiden.Danach den Rührteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Nun die Kuvertüre-Chips Zartbitter im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und zusammen mit dem Gel Rum Jamaika unter den Rührteig mischen, so dass eine homogene Masse entsteht.Als Nächstes die Birnen vierteln, das Kerngehäuse entfernen, das Fruchtfleisch würfeln und unter die Rührteigmasse heben.Anschließend den Rührteig auf den Mürbeteig in das Kuchenblech füllen und glatt streichen.Mit dem Torteneinteiler vorsichtig 14 Kuchenstücke einteilen und je einen halben Walnusskern auf die einzelnen Stücke legen.Jetzt die gehackten Walnüsse mit dem Florentiner-Mix vermischen und auf die Mitte des Kuchens streuen.Dann das Kuchenblech auf die mittlere Schiene in den vorgeheizten Ofen stellen und den Kuchen bei 160 - 170°C Ober-/Unterhitze ca. 80 Minuten goldbraun backen.Hernach den Birnen-Walnuss-Kuchen aus dem Ofen nehmen, mit der Backform auf ein Kuchengitter stellen und auskühlen lassen.
Rezept
Nussifee
NussifeeRezept ergibt 63 runde Pralinen-Schalenoder 54 Schoko-Tassen miniZutaten Füllung:54 oder 63 Haselnusskerne300 g Callebaut Kuvertüre-Chips Karamell100 g Sahne1 Prise Salz20 g Bonbonsirup (Glukosesirup)Zutaten Garnitur:100 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterAußerdem:1 Lage Pralinen-Schalen rund Vollmilchoder 1 Lage Schoko-Tasse mini VollmilchSo wird’s gemacht:Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Haselnusskerne auf ein Backblech geben, ca. 10 Minuten 200°C Ober-/Unterhitze rösten und dann lauwarm abkühlen lassen.In ein grobes Sieb geben und mit der Handfläche solange reiben, bis alle Häutchen abgerieben sind. Anschließend vollständig abkühlen lassen.Für die Karamellfüllung die Sahne mit dem Salz in einem Topf erwärmen, den Bonbonsirup zugeben und einmal aufkochen lassen.Sahnemischung vom Herd nehmen, die Kuvertüre-Chips Karamell zugeben und so lange rühren, bis eine gebundene glatte Füllung entsteht.Karamellfüllung auf 20 - 25°C abkühlen lassen, in einen Einmal-Spritzbeutel füllen und die Spitze mit einer Schere abschneiden.Jeweils einen kleinen Tupfen der Füllung in die Pralinen-Schalen spritzen und je eine geröstete Nuss auf den Tupfen setzen.Alle Pralinen-Schalen mit der restlichen Karamellfüllung bis zum Rand füllen und ca. 30 Minuten zum Absteifen kalt stellen.Danach Kuvertüre-Chips Zartbitter auf 29 - 31° C temperieren, in einen Beschriftungsbeutel füllen und zum krönenden Abschluss je einen großen Tupfen auf die Pralinenoberfläche spritzen.Tipp: Es können auch blanchierte Haselnusskerne genommen werden, dann entfällt das aufwendige Häuten. Auch diese sollten auf jeden Fall geröstet werden, damit sich ein feines Nuss-Aroma entfaltet, das die Nussifee-Pralinen besonders lecker schmecken lässt.Variationsmöglichkeit Coffifee-Pralinen: Einfach Kuvertüre-Chips Cappuccino statt der Kuvertüre-Chips Karamell nehmen. Das verleiht den Pralinen ein feines Kaffee-Aroma.
Rezept
Ananas-Johannisbeer-Torte
Ananas-Johannisbeer-TorteRezept für eine Torte (Ø 26 cm)Zutaten Tortenboden200 g Tortenboden125 g Eier (2 Stück, Größe M)15 g WasserZutaten Ananassahne150 g Ananas-Sahnestand180 g Wasser (ca. 25°C)750 g geschlagene, ungesüßte Sahne250 g frische JohannisbeerenAußerdem5-6 schöne Rispen Johannisbeeren1 Dose Ananas in Scheiben1 EL KakaopulverSo wird’s gemacht:Alle Zutaten für den Tortenboden 7-8 Minuten aufschlagen, bis die Masse einen schönen Stand hat.Den Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 190°C vorheizen.Rundes Backpapier auf das Unterblech legen, den Tortenring daraufstellen und die Masse einfüllen. Die Biskuitmasse in einen 26er-Tortenring füllen.Tortenboden ca. 20-25 Minuten backen. Nach dem Backen, den Boden stürzen, Unterblech abnehmen und den Boden abkühlen lassen.Das Backpapier vom vollständig ausgekühlten Tortenboden abziehen und diesen mit einem Tortenring-Schneidemesser aus der Form lösen. Den Biskuit mittig mit einem Tortenbodensägemesser halbieren und den Tortenring säubern.Den unteren Boden auf eine Tortenunterlage legen und den gesäuberten Tortenring um den Biskuit legen. 5-6 Ananas-Scheiben halbieren und mit der Öffnung nach unten an den Rand herum legen.Die Johannisbeeren für die Füllung von den Rispen lösen.Den Ananas-Sahnestand mit Wasser anrühren. Nach und nach die aufgeschlagene Sahne unterheben. Johannisbeeren, vorsichtig, unterkneten damit die Sahne nicht zusammenfällt.Die Torte mit der Ananas-Johannisbeeresahne füllen.Die Torte mit einer Palette abziehen und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Danach die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen.Mit Kakao bestäuben und mit Ananas und Johannisbeeren ausdekorieren. 
Rezept
Edle Schoko-Pralinen: Walnuss-Marzipan
Edle Schokopralinen: Walnuss-Marzipan Rezept für ca. 25 Rechtecke oder 35 Quadrate Zutaten Teig:200 g Marzipanrohmasse70 g Zucker30 g Weinbrand80 g gehackte Walnüsse500 g Callebaut Kuvertüre-Chips Vollmilch (oder Zartbitter)Außerdem:ca. 30 Walnusshälften als Deko So wird’s gemacht:  Am besten am Vortag.Alle Zutaten für den Marzipanteig in eine Schüssel geben und mit der Hand gut verkneten.Den Teig auf ein Backpapier legen und möglichst rechteckig auf ca. 7 mm ausrollen. Falls er zu sehr klebt, etwas Puderzucker darauf sieben und weiter ausrollen.Die Marzipanplatte über Nacht trocknen lassen (nicht in den Kühlschrank stellen).Am nächsten Tag die Marzipanplatte dünn mit temperierter Kuvertüre bestreichen, kurz antrocknen lassen und umdrehen, sodass die Seite mit der Kuvertüre unten ist.Die Platte mit Hilfe des Backlineals in Rechtecke (4 x 3 cm) oder Quadrate (3 x 3 cm) schneiden.Geschnittene Pralinen mit einer Pralinen-Tunkgabel in die temperierte Kuvertüre tauchen und auf ein Tortengitter absetzen. Bevor die Kuvertüre anzieht, noch eine halbe Walnuss in die Mitte der Praline setzen.Nach dem Antrocknen die Pralinen mit einem Messer vorsichtig vom Gitter lösen.
Rezept
Englische Ingwer-Kekse
Englische Ingwer-KekseRezept ergibt ca. 180 - 200 aromatische Ingwer-KekseZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Mürbeteig für süße Gebäcke 200 g Butter1 Ei 75 g Ingwer-PasteZutaten für die Dekoration: Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.Dann den Mürbeteig unter Zugabe der Ingwer-Paste nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Anschließend mit einem Nudelholz auf 3 mm ausrollen und mit beliebigen Ausstechern Kekse ausstechen oder kleine Teigkugeln formen und diese mit einer Gabel leicht eindrücken.Die Kekse auf das Backblech legen und in den vorgeheizten Backofen schieben.Jetzt bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 10 - 12 Minuten backen. Die Backzeit hängt von der Form und Dicke der Kekse ab.Wenn die Kekse eine schöne goldbraune Farbe haben, das Blech aus dem Ofen nehmen, die Kekse auf ein Kuchengitter legen und abkühlen lassen.In der Zwischenzeit die Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und die Kekse nach Belieben in die Kuvertüre tauchen oder damit filieren.
Rezept
Ananas-Zitronen Dessert
Ananas-Zitronen DessertRezept ergibt 8 - 10 fruchtige Ananas-Zitronen TörtchenZutaten für den Teig:250 g Hobbybäcker-Mischung Mürbeteig für süße Gebäcke110 g kalte Butter25 g KakaopulverZutaten für das Gelee:75 g Ananas-Sahnestand100 g WasserZutaten für die Ananas-Sahne:75 g Ananas-Sahnestand90 g Wasser380 g geschlagene SahneSaft von ½ ZitroneZutaten für die Dekoration:100 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitterfrische Ananasdünne ZitronenscheibenMinzerote JohannisbeerenAußerdem: DessertringeSüßer SchneeFolie für Tortenrand und selbst gemachte DekorationenSo wird´s gemacht:Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Dessertringe auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen.Dann die Teig-Zutaten zu Streuseln verkneten, diese auf die Dessertringe verteilen, leicht andrücken und bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten backen.Danach die Ringe von den Böden lösen und die Böden auf ein Kuchengitter legen.Die Dessertringe säubern, mit Formenspray einsprühen und mit Süßem Schnee bestäuben, damit sich die Törtchen später leicht aus den Ringen lösen lassen.   Als Nächstes die Gelee-Zutaten in einen Topf mit Ø 20 cm füllen, gut verrühren und kalt stellen, bis das Gelee schnittfest ist.Anschließend mit einem Kreisausstecher 8 - 10 Kreise ca. Ø 4 cm ausstechen. Jetzt die Ananas-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in einen Spritzbeutel füllen und in die Dessertringe eindressieren, sodass diese bis zur Hälfte gefüllt sind.Die Gelee-Kreise auf die Sahne legen, die restliche Sahne aufdressieren und ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Hernach 100 g Kuvertüre-Chips Zartbitter im Wasserbad oder in der Mikroelle schmelzen und in einen Beschriftungsbeutel füllen.Dann von der Folie für Tortenrand und selbstgemachte Dekorationen 8 - 10 ca. 27 cm lange Streifen abschneiden und mit der Kuvertüre ein Gitter auf die Folienstreifen spritzen, kurz anziehen lassen.Die Törtchen aus dem Kühlschrank nehmen, aus den Ringen lösen, die Schokogitter mit der Folie um die Törtchen legen und diese ca. 20 Minuten kalt stellen oder kurz einfrieren. Danach die Folie vorsichtig vom Kuvertüre-Gitter lösen, sodass das Gitter an der Sahne haften bleibt.Nun den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Währenddessen die Ananas halbieren, in dünne Scheiben schneiden und den harten Strunk entfernen.Die Ananas-Scheiben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 40 Minuten backen und dann am besten über Nacht trocknen lassen.Zum Abschluss die Ananas-Zitronen Törtchen nach Belieben mit den getrockneten Ananasscheiben, Zitronenscheiben, Minze und roten Johannisbeeren ausdekorieren.
Rezept
Prinzregententorte - mit Schokoüberzug
Prinzregententorte mit SchokoüberzugRezept ergibt eine Torte Ø 26 cmZutaten Dobosböden500 g Biskuit-Mix für Biskuitrollen400 g Eier ( 8 Stück, Größe M)50 g WasserZutaten Buttercreme460 g Wasser360 g Buttercremepulver360 g temperierte Butter175 g Kuvertüre-Chips ZartbitterZutaten TortentränkeTortentränke Basis Weinbrand im Verhältnis 1:1 oder 1:2Zutaten Ganache300 g Sahne300 g Kuvertüre-Chips ZartbitterZutaten Überzug750 g ModelliermarzipanAußerdemSchokoaufleger nach WahlSo wird´s gemacht:Herstellung Dobosböden (7 Stück)1. Backpapier (7 Stück) zugeschnitten in 34 x 38 cm vorbereiten.2. Alle Zutaten für die Dobosböden 10 Minuten aufschlagen.3. Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen.  4. Dobos-Streichring auf das Backpapier stellen und ca. 100 g Masse in die Mitte des Dobos-Streichring füllen.    Tipp: Die Böden gelingen am Besten auf einem Brötchenbackblech.5. Mit einer langen Winkelpalette die Masse gleichmäßig verteilen.    Tipp: Der Ring funktioniert als Schablone zum Führen der Palette.6. Wenn die Masse ausgestrichen ist, den Dobos-Streichring schnell anheben und das Backblech in den Ofen geben.7. Bei 230°C ca. 5 Minuten backen.8. Den fertigen Boden sofort vom Backblech abziehen und auskühlen lassen.9. Den Vorgang wiederholen, bis alle 7 Böden gebacken sind.Herstellung Schokobuttercreme1. Buttercreme nach Anleitung herstellen. 2. Kuvertüre-Chips auf ca. 30°C temperieren.3. Geschmolzene Kuvertüre-Chips zum Schluss unter die Buttercreme heben.Zusammensetzen der Torte1. Von den Dobosböden jeweils das Backpapier abziehen und mit einem Tortenring Ø 26 cm die Ränder der Böden abstechen.2. Den ersten Boden auf eine gezuckerte Tortenunterlage legen und den Tortenring aufsetzen.3. 150 g Schokobuttercreme gleichmäßig auf dem Schichtboden verteilen.4. Den nächsten Boden auf die Schokobuttercreme auflegen.5. Zutaten der Tortentränke vermischen und in die Quetschflasche füllen.6. Mithilfe der Quetschflasche jeden weiteren Boden tränken und die Torte Schicht für Schicht zusammensetzen.7. Wenn der 7. Boden aufgelegt ist, eine weitere Tortenunterlage auflegen und die Torte etwas zusammenpressen, damit die Torte gerade wird.8. Den oberen Boden mit etwas Schokobuttercreme einstreichen.9. Für mind. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.10. Tortenring mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig von der Form lösen und den Tortenring nach oben abziehen.11. Den Rand der Torte ebenfalls mit Schokobuttercreme einstreichen.Eindecken der Torte1. Marzipan auf ca. 3 mm ausrollen und die Torte damit eindecken.2. Mit einem scharfen Messer das überschüssige Marzipan abschneiden.3. Die Torte auf einen runden Kuchenrost setzen und damit auf ein Unterblech stellen.Herstellung Canache1. Sahne auf ca. 60°C erwärmen, zu den Kuvertüre-Chips geben und mit einem Schneebesen zu einer homogenen Masse verrühren.2. Den Canache durch ein Sieb über die Torte passieren, damit wirklich keine Klümpchen übrig bleiben.3. Mit einer Palette die gesamte Torte mit Canache überziehen.4. Die Torte gut abtropfen lassen.5. Sobald die Canache etwas angezogen hat, wird die Torte mit einer Palette vom Kuchengitter gelöst und auf eine mit Zucker bestreute Tortenunterlage gesetzt.Fertigstellen der Torte1. Torteneinteiler leicht andrücken und mit einem scharfen Messer die Einteilung der Torte oben und am Rand leicht einschneiden.2. Restliche Schokobuttercreme in einen Spritzbeutel (Sterntülle 9 mm) geben und Rosetten auf jedes Tortenstück aufdressieren.3. Mit Schokoauflegern nach Wahl die Torte ausgarnieren.  Tipp: Für ein besonderes Geschmackserlebnis können Sie der Buttercreme etwas Marc de Champagne-Paste hinzufügen.
Rezept
Mandel-Kirsch-Schalen
Mandel-Kirsch-SchalenRezept ergibt 63 StückZutaten:1 Lage Pralinen-Schalen rund Vollmilch250 g Marzipanrohmasse50 g Kirschwasser125 g flüssige Sahne175 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterDekor:Amarenakirschengehobelte Mandelblättchen geröstetSo wird´s gemacht:Marzipan mit Kirschwasser glatt arbeiten, Masse in einen Spritzbeutel geben und die Pralinen-Schalen knapp bis zur Hälfte damit füllen.Sahne aufkochen und die Kuvertüre-Chips darin auflösen.Auf 25°C abkühlen lassen, in einen Spritzbeutel geben und die Schokoladenschalen bis ca. 2 mm unter den Rand damit füllen.Die Pralinen über Nacht bei 18-20°C fest werden lassen.Dann eine Viertel Amarenakirsche und ein geröstetes, gehobeltes Mandelblättchen mit ein wenig geschmolzener Kuvertüre an jede Praline setzen.
Rezept
Ananas-Maraschino Trüffel
Ananas-Maraschino TrüffelErgibt ca. 63 StückZutaten80 g süße Sahne320 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß50-80 g Ananas-Fruchtpaste80-100 g Maraschino Likör1 Lage Trüffel-Hohkugeln Zartbitter200 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter100 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß zum ÜberspinnenSo wird's gemacht:1. Süße Sahne aufkochen und die weißen Kuvertüre-Chips unterrühren. 2. Die Masse glatt rühren, den Likör und die Ananas-Fruchtpaste unterrühren.3. Danach auf 26 °C abkühlen lassen.4. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen, in die Trüffel-Hohlkugeln einfüllen und die Kugeln ca. 2 Stunden bei 18-20 °C stehen lassen.5. Mit temperierter Zartbitter Kuvertüre verschließen und nach dem Erkalten dünn mit der übrigen temperierten Kuvertüre überziehen.6. Weiße Kuvertüre-Chips schmelzen und in eine Spritztüte aus Pergamin einfüllen. 7. Nach dem Abtropfen die Ananas-Maraschino Trüffeln mit Rautemuster überspinnen.
Rezept
Chilli-Pfeffer-Pralinen
Chilli-Pfeffer-PralinenRezept ergibt 1 Lage Viereck-Schalen ZartbitterZutaten150 g süße Sahne40 g Bonbonsirup (Glukosesirup)300 g Callebaut Kuvertüre-Chips1 kleine Messerspitze Cayenne Pfeffer1 Lage Viereck-Schalen für Pralinen ZartbitterSo wird's gemacht:Sahne und Bonbonsirup kurz miteinander aufkochen.Die Callebaut-Kuvertüre-Chips in die heiße Sahne einrühren, bis die Masse glatt und gebunden ist.Cayenne-Pfeffer zugeben. VORSICHT SCHARF!Wenn die Füllung auf 25° C abgekühlt ist, diese mit einem Spritzbeutel und einer kleinen Lochtülle in die Viereckschalen bis 2 mm unter den Rand füllen. Über Nacht bei ca. 18-20° C stehen lassen.Als Dekoration können Sie Chiliflocken auf die noch warme Füllung auflegen.Tipp: Die Pralinen können zusätzlich noch mit Kuvertüre verschlossen werden. Dazu temperierte Kuvertüre-Chips Zartbitter auf den Viereckschalen verteilen, glatt streichen und über den Rand die überschüssige Kuvertüre abziehen. 
Rezept
Buttermilch Cassis-Torte
Buttermilch Cassis-TorteRezept ergibt eine Torte Ø 16 cmZutaten Boden100 g Tortenboden10 g Wasser50 g Ei (1 Stück Gr. M)Zutaten Sahnestand125 g Buttermilch-Cassis-Sahnestand250 g Wasser (25°C)250 g SahneAußerdem300 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterSchoko-StäbchenLuftballonBlumenBeeren (z.B. Heidelbeeren, Johannisbeeren etc.)So wird's gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung aufschlagen, Masse in einen Tortenring Ø 16 cm geben und ca. 20 Minuten backen.Anschließend in der Form komplett auskühlen lassen.Sahnestand nach Anleitung herstellen, auf den Tortenboden im Tortenring füllen und ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.In der Zwischenzeit einen Luftballon aufblasen und mit Formenspray einfetten.250 g der Kuvertüre-Chips in einem Wasserbad schmelzen, vom Herd nehmen, weitere 50 g hinzufügen und unter ständigem Rühren auf ca. 30°C runterkühlen.Den Ballon bis zur Hälfte in die Schokolade tauchen, kurz antrocknen lassen und dieselbe Hälfte noch mal eintauchen.Einen kleinen Klecks Kuvertüre mit einem Löffel auf ein Stückchen Backpapier geben.Den Luftballon vorsichtig von der fest gewordenen Schokolade lösen, das Schokoladen-Schälchen schräg auf den Schoko-Klecks stellen und fest werden lassen.Die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen und das Schoko-Schälchen mittig auf der Torte platzieren.Nach Wunsch mit Blumen, Beeren und Schoko-Stäbchen ausdekorieren.
Rezept
Joghurt-Schnitte in Dreieck Schnittenform
Joghurt-Schnitte in Dreieck Schnittenform Rezept ergibt eine Dreieckschnitte ca. 35 cmZutaten Rouladenboden: 250 g Biskuit-Mix für Biskuitrollen 200 g Eier (4 Stück Gr. M) 50 g Wasser kaltZutaten Füllung: 250 g Joghurt-Sahnestand 500 g kaltes Wasser 500 g geschlagene Sahne 125 g Himbeeren 150 g Blaubeeren 250 g ErdbeerenZutaten Dekoration: 50 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter Beeren nach Wahl, z.B. Erdbeeren, Blaubeeren, Himbeeren frische kleine Blüten nach WahlAußerdem: Dreieck Schnittenform 35 cmSo wird´s gemacht:Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Rouladenboden nach Anleitung aufschlagen.Masse gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen.Rouladenboden je nach Stärke ca. 5 bis 10 Minuten bei 230°C Ober-/Unterhitze backen.Danach sofort vom Backblech abziehen und auskühlen lassen.Dreieck Schnittenform mit Formenspray einsprühen und mit Frischhaltefolie auslegen.Anschließend aus dem Rouladenboden ein ca. 8 x 35 cm und ein ca. 14 x 35 cm großes Stück abschneiden.Joghurt-Sahne nach Anleitung herstellen und die untere Spitze der Form damit befüllen.Die gewaschenen Himbeeren und Blaubeeren unter die Joghurt-Sahne heben und die Dreieckform damit bis zur Hälfte füllen. Den 8 cm breiten Boden einlegen und den Rand der Form mit halbierten Erdbeeren belegen, dabei die Schnittfläche nach außen legen.Mit der restlichen Sahne bedecken und den zweiten Boden auflegen.Dreieckform mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Dann die Joghurt-Schnitte aus der Form stürzen und die Folie abziehen.Kuvertüre-Chips temperieren und vorsichtig über die Spitze des Dreiecks laufen lassen.Joghurt-Schnitte nach Belieben mit Beeren und frischen Blüten ausdekorieren.
Rezept
Bananen Sahnetorte
Bananen SahnetorteRezept ergibt eine leckere Bananen Sahnetorte Ø 26 cmZutaten für den Schokobiskuit:400 g Schokobiskuit300 g Eier (6 Stück, Gr. M)40 g WasserZutaten für die Bananen-Sahne:100 g Bananen-Sahnestand500 g Sahne120 g Wasser (25°C)Zutaten für die Dekoration: 600 g Sahne140 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter150 g Bananen-Chips, getrocknetSo wird's gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen, einen Tortenring Ø 26 cm mit Backpapier einschlagen und auf ein Backblech stellen.Dann die Schokobiskuitmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in den Tortenring füllen und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Jetzt das Backblech in den Backofen schieben und den Biskuit ca. 30 - 35 Minuten bei 190°C Ober-/Unterhitze backen.Danach aus den Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.Wenn der Biskuit abgekühlt ist, diesen vorsichtig mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser einmal waagerecht durchschneiden, sodass zwei Böden entstehen.Den unteren Boden wieder zurück in den inzwischen gesäuberten Tortenring legen.Anschließend die Bananen-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten, auf den Schokoboden geben und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Nun den zweiten Boden darauf legen und die Torte ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Nach der Kühlzeit die Bananentorte vorsichtig aus dem Ring lösen und auf eine Tortenplatte stellen.Dann 600 g Sahne aufschlagen, mit 2/3 davon die Torte komplett einstreichen und mit einem 14er-Torteneinteiler Stücke einteilen.Danach 100 g Kuvertüre-Chips Zartbitter in einem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen, die restlichen 40 g hinzugeben und durch Rühren auf ca. 31°C abkühlen.Jetzt 14 getrocknete Bananen-Chips bis zur Hälfte in die Kuvertüre tauchen, auf ein Kuchengitter ablegen und trocknen lassen. Die anderen Bananen-Chips grob zerbröseln.Die restliche Kuvertüre in einen Beschriftungsbeutel füllen und über die ganze Torte filieren, auch über den Tortenrand.Anschließend einen Spritzbeutel mit einer 8 mm Lochtülle bestücken, die restliche Sahne einfüllen und auf jedes eingeteilte Tortenstück einen Tupfen spritzen.Nun auf jeden Sahne-Tupfer einen Schoko-Bananen-Chip legen.Zum Abschluss nach Belieben die zerbröselten Bananen-Chips dekorativ in die Mitte der Torte verteilen.
Rezept
Zartbitter Mango-Knusper-Pralinen
Zartbitter Mango-Knusper-PralinenRezept für ca. 63 StückZutaten300 g Pralinenfüllung Mango50 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterHohlkörper mit Waffeleinlage ZartbitterBlumen-Aufleger lila-fliederSo wird's gemacht:300 g Pralinenfüllung Mango in der Mikrowelle erwärmen, in einen Einmalspritzbeutel füllen und in die Hohlkörper spritzen.Pralinen ca. 2 Stunden ruhen lassen.30 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter in einem Wasserbad oder der Mikrowelle schmelzen.Weitere 20 g hinzugeben und durch Rühren auf ca. 27°C runter kühlen.Schokolade in einen Beschriftungsbeutel füllen und auf die Öffnung der Pralinen spritzen, um diese zu schließen.Mit Blumen-Auflegern lila-flieder dekorieren.
Rezept
Zitronen-Rouladen mit Schoko-Überzug
Zitronen-Rouladen mit Schoko-ÜberzugRezept ergibt ca. 12 StückZutaten Biskuitteig:125 g Biskuit-Mix für Biskuitrollen 100 g Eier (2 Stück, Gr. M)25 g WasserZutaten Füllung:75 g Zitronen-Sahnestand375 g Sahne90 g WasserAußerdem:350 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter150 g Sahne20 g Süßer SchneeSchokoauflegerSo wird's gemacht:Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Biskuitteig nach Anleitung herstellen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen.Teig ca. 5 - 6 Minuten bei 230°C Ober-/Unterhitze backen, vollständig auskühlen lassen und vorsichtig vom Backpapier abziehen.Zitronen-Sahne nach Anleitung herstellen und mit einer Winkelpalette gleichmäßig auf den Biskuitboden streichen.Biskuit von der lange Seite her vorsichtig aufrollen und die Roulade ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Anschließend die Roulade in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein Abtropfgitter legen.300 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter in der Mikrowelle oder einem Wasserbad schmelzen, weitere 50 g hinzugeben und durch Rühren auf ca. 31°C runterkühlen.Die temperierte Kuvertüre auf die Rouladen-Scheiben gießen, anziehen lassen und mit Süßem Schnee bestäuben.Sahne aufschlagen, in einen Spitzbeutel mit 8mm-Lochtülle füllen und Tupfen auf die Rouladen-Stücke spritzen.Die Zitronen-Rouladen mit Schoko-Überzug nach Belieben mit Schokoauflegern dekorieren.
Rezept
Kirsch Dessert
Kirsch Dessert Rezept ergibt 10 Stück Zutaten Füllung: 75 g Kirsch-Sahnestand 75 g Wasser 370 g SahneZutaten Boden: 250 g Mürbeteig für süße Gebäcke 100 g Butter 1 Ei (Gr. M) 20 g KakaoAußerdem: 250 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter15 g Süßer Schnee SchokoauflegerSo wird´s gemacht: 1. Kirsch-Sahnestand nach Anleitung herstellen und in einen Spritzbeutel füllen. 2. Sahnestand in die Silikonform füllen, mit einer Palette glatt streichen und für ca. 2 Stunden in den Gefrierschrank stellen. 3. In der Zwischenzeit, Mürbeteig nach Anleitung herstellen und 20 g Kakao unterkneten. 4. Den Teig in eine Frischhaltefolie für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen. 5. Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen. 6. Teig auf 4 mm ausrollen und mit einem Kreisausstecher Ø 7cm Kreise ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ca. 10 Minuten backen und komplett auskühlen lassen. 7. Nach dem Auskühlen, die Mürbteigkreise auf die gefrorene Sahne setzen und leicht antauen lassen. 8. 200 g Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle schmelzen lassen, weitere 50 g Kuvertüre-Chips hinzu geben und durch Rühren auf 31°C herunter kühlen. 9. Kuvertüre in einen Spritzbeutel füllen und über die Törtchen filieren. 10. Mit süßem Schnee bestäuben und mit Schokoauflegern dekorieren. Unser Tipp:Verzieren Sie das leckere Kirsch Dessert auch mit anderen festlichen Schoko-Auflegern, z.B. diesen schicken Schoko-Auflegern zur Weihnachtszeit.
Rezept
Reh-Torte
Reh-TorteRezept ergibt eine Torte Ø 22 cmZutaten Schokoladenbiskuit:400 g Schokobiskuit300 g Eier (ca. 6 Stück Gr. M)40 g WasserZutaten Füllung:375 ml Wasser (ca. 24° C)250 g Buttercremepulver250 g temperierte Butter100 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterZutaten Garnitur:600 g Modellierschokolade Vollmilch350 g Modellierschokolade Zartbitter100 g Modellierschokolade Weiß50 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter100 g Icing Schoko40 g kaltes Wasser125 g Sahne4-5 frische Blumen z.B. Rosen, RanunkelnFeenstaub goldSo wird´s gemacht:Backofen auf 200° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Schokobiskuit nach Anleitung herstellen und auf zwei mit Backpapier eingeschlagene Tortenringe Ø 22 cm aufteilen.Etwa 25 Minuten backen, auskühlen lassen, jeden Boden einmal durchschneiden und evtl. begradigen.Buttercreme nach Anleitung zubereiten, die geschmolzene, temperierte Kuvertüre unterrühren und auf 4 Portionen aufteilen.Einen Biskuitboden auf eine Tortenunterlage setzen und einen gesäuberten Ring auflegen.Eine Portion Buttercreme darauf geben und glatt streichen, zweiten Boden auflegen und zweite Schicht Buttercreme aufstreichen.Zweiten Tortenring auflegen, den dritten Boden einlegen, dritte Schicht Creme aufstreichen, letzten Boden auflegen und die Torte 2 Stunden kalt stellen.Danach die Torte aus den Ringen lösen, mit der letzten Portion Creme komplett einstreichen und wieder kalt stellen.Für die Garnitur die Modellierschokolade Vollmilch 10 Sekunden bei 600 Watt in der Mikrowelle erwärmen, durchkneten und auf 2 - 3 mm ausrollen. Torte damit eindecken und glatt streichen.Für die Nase eine 3 cm große Kugel aus der Vollmilch Modellierschokolade rollen und leicht platt drücken. 5 g weiße Modellierschokolade flach drücken, auf die braune Kugel drücken und verstreichen.Für das Fell mit je 1 - 5 g weißer Modellierschokolade ein paar unterschiedlich große Flecken formen und an die Stirn des Rehs anbringen.Die Modellierschokolade Zartbitter ebenfalls erwärmen, durchkneten und auf etwa 1 cm ausrollen. Auf ein DIN A4 Blatt ein Geweih aufzeichnen. Das Geweih ausschneiden, als Vorlage auf die Modellierschokolade legen und ausschneiden.Kuvertüre Chips Zartbitter temperieren, zwei Zahnstocher in die Schokolade tauchen und bis zur Hälfte in die Unterseite des Geweihs schieben. So kann später das Geweih auf die Torte gesteckt werden.Die restliche Kuvertüre mit einem Pinsel ans Geweih pinseln. Somit erhält es ein natürliches Aussehen und mehr Stabilität.Das Geweih ca. 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.Aus der restlichen Modellierschokolade Zartbitter zwei dünne 5 cm lange Stränge für die Augen modellieren, Wimpern einschneiden und mit Kuvertüre an die Torte kleben.Das Geweih in die Torte stecken.Das Icing nach Anleitung herstellen und als Rosetten auf die Torte spritzen.Den Stiel der frischen Blumen auf etwa 3 cm kürzen, in Alufolie einrollen, in die Icing-Rosetten stecken und mit Feenstaub der Torte den letzten Schliff verleihen.
Rezept
Honig-Haselnuss-Sterne
Honig-Haselnuss-Sterne Rezept ergibt ca. 30 Stück Zutaten Teig: 250 g Mürbeteig für süße Gebäcke 1 Ei (Gr. M) 100 g Butter 60 g Haselnuss-PasteAußerdem: 60 g Honig 55 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter oder 55 g Callebaut Kuvertüre-Chips Gold, KaramellSo wird´s gemacht: Mürbeteig nach Anleitung herstellen, Haselnuss-Paste unterkneten und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Teig auf ca. 0,5 cm ausrollen und große und kleine Sterne ausstechen, von beiden die gleiche Anzahl.Alle auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und bei 180° C ca. 8 Minuten backen.Honig in einen Beschriftungsbeutel füllen, je einen Tupfen auf die großen Sterne spritzen und die kleinen Sterne darauf legen. 40 g Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle schmelzen, 15 g dazu geben und durch Rühren auf ca. 31° C runter kühlen.In einen Beschriftungsbeutel füllen und über die Sterne filieren.
Rezept
Mango-Kokos-Pralinen
Mango-Kokos-PralinenRezept ergibt ca. 63 StückZutaten:Trüffel-Hohlkugeln Zartbitter400 g Pralinenfüllung Mango350 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter40 g KokosraspelnSo wird's gemacht:Pralinenfüllung nach Anleitung in der Mikrowelle erwärmen, in einen Spritzbeutel geben und die Hohlkörper damit befüllen.Pralinen ca. 1 Stunde ruhen lassen.80 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter in der Mikrowelle oder einem Wasserbad schmelzen, weitere 20 g hinzugeben und durch Rühren auf ca. 31°C abkühlen.In einen Beschriftungsbeutel füllen und die Pralinenöffnungen damit verschließen.Pralinen ca. 3 Stunden oder über Nacht ruhen lassen.200 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter in der Mikrowelle oder einem Wasserbad schmelzen, weitere 50 g hinzugeben und durch Rühren auf ca. 31°C abkühlen.Die Pralinen mit einer Tunkgabel in die flüssige Schokolade tauchen, auf einem Abtropfgitter "igeln" und mit 40 g Kokosraspeln bestreuen.
Rezept
Mond-Pralinen mit Mandel-Nougat
Mond-Pralinen mit Mandel-NougatRezept ergibt ca. 63 PralinenZutaten:600 g Pralinenfüllung Mandel-Nougat hell1 Lage Trüffel-Hohlkugeln -Mond und Sterne-150 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterSo wird’s gemacht: Pralinenfüllung Mandel-Nougat in der Mikrowelle leicht erwärmen und in einen Spritzbeutel füllen.Die Hohlkörper befüllen und ca. 2 Stunden stehen lassen.150 g Kuvertüre-Chips Zartbitter temperieren und die Pralinen damit verschließen.
Rezept
Black Forest Mini Cupcake nach Schwarzwälder Art
Black Forest Mini Cupcake nach Schwarzwälder ArtRezept ergibt ca. 8 StückZutaten Muffinteig: 250 g Fluffige Muffins75 g Speiseöl125 g Wasser20 g KakaopulverZutaten Buttercreme:125 g Buttercremepulver180 g Wasser (20°C)160 g ButterAußerdem: 400 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterZuckerstreusel nach WahlMuffinförmchenKirschenSo wird’s gemacht: Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Muffinteig nach Packungsanleitung herstellen und die Hälfte der Masse mit 20 g Kakaopulver einfärben.Die Teige  jeweils in einen Spritzbeutel geben.Zuerst den hellen Teig in die Cup Cake Formen füllen und dann den dunklen Teig darauf spritzen.In jeden Cupcake zwei Kirschen drücken, bei 180°C Ober-/ Unterhitze ca. 25 Minuten backen und abkühlen lassen.Danach Buttercreme nach Anleitung herstellen und in einen Spritzbeutel mit 8 mm Lochtülle geben.Kleine Buttercreme-Tupfen auf die Cupcakes spritzen und diese ca. 1 Std. in den Kühlschrank stellen.Die Kuvertüre-Chips Zartbitter temperieren und die Cupcakes vorsichtig kopfüber in die Schokolade tauchen. Die Black Forrest Cupcakes nach Belieben mit Zuckerstreuseln und frischen Kirschen dekorieren.
Rezept
Saftiger Gewürzkuchen mit Schokolade
Saftiger Gewürzkuchen mit SchokoladeRezept ergibt einen saftigen Gewürzkuchen Ø 22 cmZutaten: 1000 g Rührkuchenmischung  400 g Öl400 g Wasser35 g Gewürzkuchen-FixAußerdem:500 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterSüßer SchneeFeenstaub gold, PumpspraySilikonform, Silikomart Low Cathedral, Ø 26 cmSo wird’s gemacht:Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Rührteig nach Anleitung herstellen und in die Silikonform geben.Bei 160°C Ober-/Unterhitze ca. 45 Minuten backen.Kuchen auf Formhöhe gerade schneiden und abkühlen lassen.Danach vorsichtig aus der Form stürzen.Kuvertüre-Chips temperieren und in die inzwischen gesäuberte Silikonform gießen.Kuchen ebenfalls wieder in die Form geben und leicht andrücken, damit sich die Kuvertüre schön verteilt.Ca. 2 1/2  Stunden in den Gefrierschrank stellen, danach vorsichtig aus der Form lösen und mit Feenstaub einsprühen.
Rezept
Nachtisch Weihnachten
Nachtisch Weihnachten Rezept ergibt 6 StückZutaten:250 g Rührkuchenfix125 g Eier (3 Stück, Gr. S)125 g Butter5 g Plätzchen- und SpekulatiusgewürzAußerdem:300 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter                        Feenstaub gold, Pumpspray                               Halbkugel Backform für 6 Halbkugeln Ø 7 cm, SilikonSo wird’s gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Rührteig nach Anleitung herstellen und in die Silikonbackform füllen.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.Die Halbkugeln vorsichtig aus der Form holen und abkühlen lassen.Silikonbackform säubern und trockenen lassen.Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle schmelzen lassen und temperieren. Die Kuvertüre in die 6 Halbkugeln füllen, die ausgekühlten Kuchen wieder zurück in die Form geben und leicht andrücken.Ca. 3 Stunden in den Gefrierschrank stellen. Danach die Plätzchen Kuppeln vorsichtig aus der Form stürzen, eventuell noch den Boden mit einem Messer begradigen und mit Feenstaub gold besprühen.
Rezept
Pistazien Pralinen
Pistazien PralinenRezept ergibt 63 feine Zartbitter-Pralinen mit PistazienfüllungZutaten:1 Lage Mini-Trüffelei Hohlkörper Zartbitter600 g Pralinenfüllung Pistazie350 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter50 g Schmelzschokolade apfelgrüne FettglasurSprinkles nach WahlSo wird´s gemacht:Die Pralinenfüllung im Wasserbad oder der Mikrowelle auf ca. 25°C erwärmen und in einen Spritzbeutel geben.Die Mini-Trüffeleier damit befüllen und anschließend 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.In der Zwischenzeit 80 g Zartbitter Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen, weitere 20 g hinzugeben und durch Rühren auf ca. 31°C runterkühlen.Die geschmolzene Kuvertüre in einen Beschriftungsbeutel füllen, die Trüffeleier aus dem Kühlschrank nehmen und die Pralinenöffnungen mit der Kuvertüre verschließen.Anschließend die Pistazien Pralinen ca. 3 Stunden oder besser noch über Nacht ruhen lassen.Danach 200 g Zartbitter Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen, weitere 50 g hinzugeben und wieder durch Rühren auf ca. 31°C abkühlen.Nun die Pralinen mit einer Tunkgabel in die flüssige Schokolade tauchen, auf ein Abtropfgitter legen und durch Rollen auf dem Gitter "igeln".Dann 50 g grüne Schmelzschokolade in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen und in einen Beschriftungsbeutel geben.Die Pistazien Pralinen mit der grünen Schmelzschokolade filieren und nach Belieben mit Sprinkles nach Wahl verzieren. Tipp:Wer weiße Schokolade liebt, kann die Pistazien Pralinen auch als kleinen weißen Gaumenschmaus mit Mini-Trüffelei Hohlkörper Weiße Schokolade herstellen.
Rezept
Käsekuchen am Stiel
Käsekuchen am StielRezept ergibt 16 bunte Schoko Käsekuchen am StielZutaten für den Käsekuchen:300 g Hobbybäcker-Mischung Käsekuchenfix270 g Eier (ca. 6 Stück, Gr. M)900 g Quark600 g SahneZutaten für den Mürbeteig:500 g Mürbeteig für süße Gebäcke200 g Butter 1 Ei Zutaten für die Glasur:500 g Callebaut Kuvertüre-Chips Vollmilch500 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterZutaten für die Dekoration: Haselnuss-KrokantSchoko-Löckchen frische Früchte, Zuckerperlen, Salzbrezeln usw. nach Wahl                    HolzstäbchenAußerdem:Springform Ø 28 cmTorteneinteiler Ø 26,5 cm, 16 TeileSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen und die Springform Ø 28 cm mit Formenspray einfetten.Dann den Mürbeteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, auf 4 mm ausrollen und damit die Form auslegen. Im zweiten Schritt die Käsekuchenmasse auch nach Grundrezept auf der Packung herstellen und in die Form einfüllen.In den vorgeheizten Backofen schieben und den Käsekuchen bei 180° C Ober-/ Unterhitze ca. 70 Minuten backen. Nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen, mit der Form auf ein Kuchengitter stellen und ganz auskühlen lassen.Anschließend den Käsekuchen aus der Form holen, mit dem Torteneinteiler 16 Stücke einteilen und mit einem Tortenmesser in Stücke schneiden.Die  Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle temperieren und jeweils in einen Messbecher oder in ein hohes Gefäß füllen.Als Nächstes die Holzstäbe vom Rand her mittig in die einzelnen Kuchenstücke stecken und die Stücke in die gewünschte Schokolade tauchen.Zum Abschluss jedes Stück nach Belieben mit Haselnuss-Krokant, Schoko-Löckchen, frischen Früchten, Zuckerperlen, Salzbrezeln usw. nach Wahl dekorieren.Tipp:Wer weniger Schokoladeüberzug mag, kann einzelne Käsekuchenstücke auch nur mit der Kuvertüre filieren.
Rezept
Haselnuss Tartelettes
Haselnuss TartelettesRezept ergibt 6 knackige Haselnuss-Tartelettes Zutaten für den Teig:135 g Bio-Weizenmehl Type 550 oder Weizen-Brötchenmehl Type 550100 g Butter (vor der Verarbeitung ca. 5 Minuten bei Raumtemperatur liegen lassen)50 g Puderzucker10 g Eigelb (ein halbes Eigelb Gr. M)Zutaten für die Füllung:500 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter300 g Pralinenfüllung Mandel-Nugat hell100 g ganze HaselnüsseFeenstaub goldAußerdem: Silikonform, Silikomart Tarte Ring, Ø 8 cmSo wird’s gemacht:Alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten, dabei darauf achten, dass nicht zu lange geknetet wird, da der Mürbeteig sonst „brandig“, also zu weich, wird.Danach den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.Anschließend den Mürbeteig mit einem Nudelholz auf 3 mm ausrollen und mit einer Stipprolle einmal drüber fahren, es kann auch eine Gabel verwendet werden.Nun mit den Tarte-Ringen 6 Böden ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen.Dann den restlichen Teig zusammenkneten, wieder auf 3 mm ausrollen, mit einem Teigschneiderad sechs 25 cm lange und 2 cm breite Bahnen schneiden und auf ein Backpapier geben.Jetzt alles ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen und den Backofen auf 180°C Ober/-Unterhitze vorheizen.Nach der Kühlzeit die Tarte-Ringe mit der breiten Seite nach unten auf/um die ausgestochenen Böden legen und die Teigbahnen vorsichtig an den Rand legen. Hierbei den Teig beim Einlegen etwas auf Spannung passend in den Ring drücken und auch vorsichtig am Rand andrücken.Danach das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Tartelettes bei 180°C Ober/-Unterhitze 15 Minuten backen. Hierbei je nach Ofen das Blech ein- bis zweimal drehen.Nach der Backzeit das Backblech aus dem Ofen holen, die Tartelettes auf ein Kuchengitter setzen und die Ringe noch warm abnehmen.Direkt im Anschluss 100 g ganze Haselnüsse in den Backofen geben und mit der Resthitze etwa 15 Minuten rösten und falls gewünscht, anschließend in ein Tuch wickeln und aneinander reiben, bis sich die braune Haut gelöst hat.Dann die Zartbitter Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle temperieren, dünn auf ein Backpapier streichen und kurz anziehen lassen.Jetzt mit einem Tartelette-Ring 6 Kreise ausstechen und kalt stellen.Als Nächstes die ausgekühlten Tartelettes mit einem Pinsel mit etwas temperierter Kuvertüre ausstreichen.Danach die Pralinenfüllung im Wasserbad oder in der Mikrowelle erwärmen und bis knapp unter den Rand in die Tartelettes füllen.Nun die gerösteten Haselnüsse in die Pralinenfüllung stecken, sodass ca. 2/3 der Nuss noch raussteht.Anschließend die ausgestochenen Schokoladenplättchen auflegen und die Tartelettes nochmals kurz in den noch warmen Backofen stellen bis die Schokolade beginnt weich zu werden und die Nüsse zu umhüllen. Dabei unbedingt vor dem Backofen stehen bleiben und darauf achten, dass die Schokolade nicht flüssig wird.Zum Abschluss dann noch etwas Feenstaub aufsprühen und die Haselnuss-Tartelettes kalt stellen.Tipp: Nach Wunsch die Tartelettes zum Schluss nicht in den Backofen geben, sondern die Schokoplättchen nach dem Auflegen mit einem Föhn vorsichtig erwärmen und anschmelzen.
Rezept
Schoko-Mousse-Ostereier
Schoko-Mousse-OstereierRezept ergibt 6 köstliche Schoko-Mousse-OstereierZutaten für die Schokomousse:75 g Hobbybäcker Mousse au Chocolat Dessertpulver, weiß95 g kalte MilchZutaten für die Dekoration:80 g Callebaut Kuvertüre-Chips Vollmilch80 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter80 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißFeenstaub silberFeenstaub goldOstergras essbar, grünAußerdem: Silikonform Ostereier, 6 MotiveSo wird’s gemacht:Die weiße Schokomousse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Dann die Kuvertüre-Chips Vollmilch, die Kuvertüre-Chips Zartbitter und die Kuvertüre-Chips weiß im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen, temperieren und jeweils in einen Beschriftungsbeutel füllen.Danach die Kuvertüre in die Aussparungen der Ostereier Silikonform spritzen, kurz anziehen lassen und die Schokomousse auf die Eier aufteilen.Anschließend die Form ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen und die Eier danach vorsichtig aus der Form lösen.Zum Abschluss die Schokomousse-Eier nach Belieben mit Feenstaub und Ostergras dekorieren.
Rezept
Bananensplit-Eisbecher
Bananensplit-EisbecherRezept ergibt 4 Eisbecher mit leckerem Bananensplit-EisZutaten für das Eis:25 g Hobbybäcker Eispulver Banane100 g Zucker450 g Magermilch oder VollmilchZutaten für die Mini-Amerikaner:250 g Hobbybäcker-Mischung Amerikaner-Mix125 g Wasser oder Milch1 Ei (Gr. S)Zutaten für die Dekoration:100 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter2 - 3 frische Bananen200 g geschlagene SahneAußerdem:ZahnstocherHalbkugel Backform für 24 Mini-Halbkugeln 3 cm SilikonSo wird’s gemacht:Das Bananen-Eis nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und in der Eismaschine gefrieren lassen bis gewünschte Konsistenz erreicht ist.Dann die Vertiefungen der Silikonform mit dem Bananen-Eis füllen, die restliche Eismasse in einen Gefrierbehälter geben und beides mindestens 4 Stunden in den Gefrierschrank stellen. In der Zwischenzeit den Teig für die Mini-Amerikaner nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und als kleine Tupfen mit 2 cm Ø auf ein mit Backpapier belegtes Backblech dressieren. Das Backblech in den auf 210°C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen schieben und die Mini-Amerikaner ca. 8 Minuten goldbraun backen.Nach der Backzeit die Amerikaner aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.Danach die Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle temperieren und die Hälfte der Mini-Amerikaner mit der Kuvertüre überziehen.Jetzt vier Zahnstocher mit jeweils einem Stück Banane mit Schale, dann zwei Halbkugeln Eis, einem Mini-Amerikaner ohne Kuvertüre, wieder zwei Halbkugeln Eis und zum Schluss einem Mini-Amerikaner mit Kuvertüre bestücken.Die Spieße dann bis zum Anrichten wieder in den Gefrierschrank legen.Vor dem Servieren Bananen-Eiskugeln mit geschlagener Sahne, Mini-Amerikanern und Bananenscheiben in Schalen anrichten und mit temperierter Kuvertüre filieren.Zum Abschluss die Spieße auflegen und servieren.  
Rezept
Schokoeis mit Chocolate Chunks
Schokoeis mit Chocolate ChunksRezept ergibt 6 Portionen leckeres SchokoeisZutaten für das Eis:100 g Hobbybäcker Schokoladeneis Pulver ohne Eismaschine250 g kalte Milch30 g Hobbybäcker Chocolate Chunks weißZutaten für die Dekoration:Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterAußerdem:Silikonform, Silikomart Eisform classicSo wird’s gemacht:Die Eismasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, die Chocolate Chunks dazugeben und unterrühren.Dann die Eismasse in die Eisformen füllen und ca. 4 Stunden oder am besten über Nacht in den Gefrierschrank stellen.Vor dem Servieren das Schoko-Eis vorsichtig aus den Formen holen, auf ein Kuchengitter legen und mit temperierter Zartbitter-Kuvertüre filieren.
Rezept
Weihnachtstorte
WeihnachtstorteRezept ergibt 1 Torte, Ø 26 cmZubereitungszeit: ca. 7 Stunden, inkl. KühlzeitenZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung für Biskuitrolle400 g Eier (ca. 8 Stk., Gr. M)50 g WasserZutaten für die Schokobuttercreme:310 g Hobbybäcker-Mischung für Buttercreme470 g Wasser (ca. 24 °C)310 g temperierte Butter125 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter600 g Modellier- und Rollschokolade ZartbitterZutaten für die Tortentränke:50 g Wasser50 g Zuckeretwas WeinbrandAußerdem:7 Stk. Backpapier ca. 34x38 cmDobos-Streichring Ø 28cmWinkelpaletteTorteneinteiler Ø 26,5 cmTortenring Alu, Ø 26 cmUnterblech mit Rand, Ø 26,5 cmTortenunterlage 32 cm / HartaluminiumSpritzbeutelTortenschablone, z.B. "Weihnachtsbaum"Zuckerstreusel, z. B. Streusel Mix Golden DustGoldpulver, z.B. Puderfarbe, metallic gold/kupfer/bronze, ODERFeenstaub goldSo wird’s gemacht:Biskuitteig nach Anleitung herstellen und 10 Minuten flott aufschlagen.Backofen auf 230 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.Erstes Backpapier auf ein Backblech legen. TIPP: Die Böden gelingen am besten auf einem Brötchenbackblech.Dobos-Streichring auf das Backpapier stellen und ca. 100 g Teigmasse in die Mitte des Ringes füllen.Mit einer langen Winkelpalette gleichmäßig verteilen. Der Ring funktioniert dabei als Führungsschiene für die Palette.Nach dem Aufstreichen den Streichring mit einem Ruck abheben.Masse ca. 5 Minuten auf der 2. Schiene von unten backen.Den fertig gebackenen Boden mit dem Backpapier sofort vom Backblech abziehen. Auf diese Weise alle sieben Böden der Reihe nach backen und auskühlen lassen.Für die Tortentränke Wasser und Zucker aufkochen und anschließend abkühlen lassen, danach den Alkohol zugeben.Für die Schoko-Buttercreme alle Zutaten bis auf die Kuvertüre ca. 10-12 Minuten locker aufschlagen.Einen kleinen Teil der Buttercreme für die spätere Dekoration beiseite stellen.Kuvertüre-Chips bei 30 °C schmelzen und anschließend unter die Buttercreme heben.Nun das Backpapier von den ausgekühlten Schichtböden abziehen und mit dem Tortenring die Ränder abstechen, damit Sie saubere runde Böden erhalten.Den ersten Boden auf eine gezuckerte Tortenunterlage legen und mit dem Tortenring umschließen.150 g der Schokobuttercreme gleichmäßig auf dem Schichtboden verteilen.Den nächsten Boden auf den Buttercreme legen und mit der Tortentränke tränken.Nun die Torte wie oben beschrieben Schicht für Schicht zusammengesetzt.Wenn der letzte Boden aufgesetzt ist eine weitere Alu-Tortenscheibe auflegen und die Torte etwas pressen, damit Sie gerade wird.Anschließend den obersten Boden ebenfalls mit etwas Schokobuttercreme einstreichen.Torte für mindestens 2 Stunden kalt stellen.Danach den Ring vorsichtig lösen und nach oben abziehen. Den Rand ebenfalls mit Schokobuttercreme einstreichen.Die Torte für weitere 30 Minuten kühl stellen.Ca. 530 g Rollschokolade auf 1,5 mm ausrollen und die kalt gestellte Torte komplett überziehen.Ca. 70 g der Rollschokolade zu einer dünnen langen Schlange rollen, so dass 2 Teile mit je 80 cm entstehen.Die Schlangen zu einer Kordel verdrehen und zur Seite legen.Beiseite gestellte helle Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen, einen kleines Stück abschneiden und dünn direkt an den Tortenrand auf die Alu-Tortenscheibe spritzen.Die aufgespritzte Buttercreme vorsichtig mit den Zuckerstreuseln dekorieren.Tortenschablone auf die Torte legen und mit einem Pinsel behutsam das Goldpulver auftupfen oder mit dem Feenstaub bestäuben.Schablone vorsichtig abnehmen.Mit etwas Wasser den oberen Rand befeuchten und vorsichtig die Kordel darauf setzen.
Rezept
Schokoladentafel mit Glitzer
Schokoladentafel mit GlitzerRezept ergibt 1 TafelZubereitungszeit: ca. 120 Minuten incl. AbkühlzeitZutaten für die Schokolade:100 g Callebaut Kuvertüre-Chips Gold, KaramellZutaten für die Dekoration20 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter20 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißPuderfarbe, metallic goldAußerdem:Gießform Schokoladen-Tafel traditionellEinmal-SpritzbeutelPinsel zur TortendekorationSo wird’s gemacht:Die Zartbitter und die Weiße Kuvertüre temperieren und getrennt mit einem Spritzbeutel wellenartige Muster in Gießform spritzen.Puderfarben mit Hilfe eines Pinsels in die Form pudern.Die Kuvertüre Gold temperieren und vorsichtig in die Form füllen.Alles fest werden lassen und stürzen.
Rezept
Reiswaffel mit Karamell
Reiswaffel mit KaramellRezept ergibt 6 StückZubereitungszeit: ca. 30 MinutenZutaten:200 g Butterkaramell200 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter60 g Haselnuss-Krokant6 ReiswaffelnSo wird’s gemacht:Das Butterkaramell erwärmen und auf die Waffeln verteilen und bestreichen.Mit Krokant bestreuen.Die Kuvertüre Zartbitter nach Packungsanleitung schmelzen.Die bestrichene Waffeln vorsichtig in die Kuvertüre tauchen und auf einem Gitter abtropfen lassen.Nach dem Abkühlen mit Karamell filieren und mit Krokant dekorieren.
Rezept
Prinzregententorte
PrinzregententorteZutaten für die Dobosböden (8 Stück)500 g Biskuit-Mix für Biskuitrollen400 g Eier (ca. 8 Stück Größe M)50 g WasserZutaten für den Bienenstich-Fächer1 Dobosboden noch nicht gebacken60 g Mandelblättchen75 g Florentiner-Mix oder Bienenstich-MixZutaten für die Buttercreme375 ml Wasser ca. 24° C250 g Buttercremepulver250 g temperierte Butter100 g Kuvertüre-Chips ZartbitterTortentränkeTortentränke Basis + Weinbrand (Verhältnis 1:1 oder 1:2)So wird’s gemacht:Dobosböden:Alle Zutaten zusammen ca. 10 Minuten flott aufschlagen.8 Backpapiere ca. 35x35 cm vorbereiten.Dobos-Streichring auf das Backpapier stellen. Ca. 100 g Rouladenmasse in die Mitte des Dobos-Streichringes füllen. (Die Böden gelingen am besten auf einem Brötchenbackblech.)Mit einer langen Winkelpalette die Rouladenmasse gleichmäßig verteilen. Der Ring funktioniert als Schablone zum Führen der Palette.Wenn die Masse ausgestrichen ist, den Dobos-Streichring mit einem Ruck abheben.Mit Ober-/ Unterhitze (2. Schiene von unten) bei Backtemperatur 210 - 220° C ca. 5 - 6 Minuten backen.Den fertig gebackenen Boden sofort vom Backblech nehmen. Auf diese Weise alle Böden der Reihe nach backen und auskühlen lassen.Bienenstich-Fächer:Auf einem ausgestrichenen Dobosboden, vor dem Backen, die Mandelplättchen verteilen.Mit einem nicht zu feinen Sieb den Florentiner- oder Bienenstich-Mix gleichmäßig aufsieben.Bei Ober-/ Unterhitze, auf der 2. Schiene von unten, bei einer Backtemperatur von 190° C ca. 12 Minuten goldbraun backen.Den noch warmen Boden sofort mit einem Torteneinteiler eindrücken und mit einem Messer nachschneiden.Buttercreme:Alle Zutaten 10-12 Minuten locker aufschlagen.Zum Schluss die geschmolzenen Kuvertüre-Chips Zartbitter (30° C) unterlaufen lassen.Torte zusammensetzen:Von den Dobos-Schichtböden jeweils das Backpapier abziehen und mit einem 28 cm großen Alu Tortenring die Ränder der Böden abstechen.Den ersten Boden auf eine gezuckerte Alu-Tortenunterlage legen und den Tortenring herum setzen.100 - 120 g Schokobuttercreme gleichmäßig auf dem Schichtboden verteilen.Den nächsten Boden auf die Buttercreme legen.Mit dem Pinsel etwas Tortentränke auftragen und die Torte wie oben beschrieben, Schicht für Schicht zusammen setzen.Wenn der 7. Boden aufgelegt ist, eine Alu-Tortenunterlage auflegen und die Torte etwas pressen, damit sie gerade wird.Die Tortenunterlage auf der Torte beschweren und für mindestens 2 Stunden kalt stellen.Danach den Ring vorsichtig lösen und nach oben abziehen. Den Rand und die Decke mit der Schokobuttercreme glatt einstreichen.Torteneinteiler auflegen und etwas eindrücken.Auf jedes Tortenstück einen Tupfen Schokocreme aufdressieren und noch einmal kühl stellen.Danach die Bienenstichfächer auflegen - fertig ist die Torte!Tipp: Wird die Torte erst am nächsten Tag serviert, die Bienenstichfächer trocken lagern und erst kurz vor dem Verzehr auflegen. Für ein besonderes Geschmackserlebnis können Sie der Buttercreme etwas Marc de Champagne-Paste hinzufügen.Hinweis: Die original Prinzenregententorte wird mit Kuvertüre oder Canache überzogen. Canache: 1 Teil Sahne aufkochen, 2 Teile Schokochips zugeben, abkühlen auf 24° C.
Rezept
Mozartkugeln
MozartkugelnZutaten für ca. 30 StückZutaten:300 g Nuss-Nougat dunkel500 g Modelliermarzipan60 g Pistazien-Paste250 g Kuvertüre-Chips ZartbitterAußerdem:Spritzbeutel6er-LochtülleSüßer SchneePralinen-TunkgabelPuderfarbe metallic goldSo wird’s gemacht:Das Nougat im Wasserbad auf ca. 20 bis 25° C temperieren.Das temperierte Nougat in einen Spritzbeutel mit 6er-Lochtülle füllen und ca. 10 g schwere Tupfen auf ein Backpapier spritzen.Die Nougat-Tupfen etwa eine Stunde in den Kühlschrank stellen.In der Zwischenzeit etwas Süßen Schnee auf ein Backbrett oder die Arbeitsfläche streuen und darauf das Modelliermarzipan mit der Pistazien-Paste verkneten.Marzipan zu einer Rolle formen, in ca. 20 g schwere Stücke schneiden und etwas platt drücken.Eine Nougatkugel in die Mitte des Marzipans setzen und dieses vorsichtig verschließen.Zügig zu gleichmäßigen Kugeln zwischen den Handflächen rollen und diese nochmals für ca. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.Die Kuvertüre-Chips langsam im Wasserbad schmelzen auf ca. 31 bis 32 °C temperieren.Die Kugeln mit einer Pralinen-Tunkgabel in die Schokolade tauchen. Die überschüssige Schokolade auf einem Wellengitter abtropfen lassen und zum Aushärten auf ein Backpapier setzen.Die Mozartkugeln mit Kuvertüre fillieren, mit Puderfarbe und einer Pistazie verzieren.
Rezept
QimiQ-Dessertpralinen
QimiQ-DessertpralinenRezept für ca. 56 StückZutaten Füllung200 g QimiQ Vanille300 g Kuvertüre-Chips Zartbitter15 g Gel Marc de ChampagneAußerdem1 Lage Dreieck-Schalen VollmilchGold-Flitter grob 24 KaratSo wird’s gemacht:QimiQ in einen Topf geben und auf kleiner Flamme schmelzen lassen. Die Kuvertüre-Chips zugeben und rühren, bis die gesamte Schokolade geschmolzen ist.Das Gel Marc de Champagne hinzugeben, die Pralinenfüllung glatt rühren und abkühlen lassen.Die abgekühlte Füllung mit der Küchenmaschine im schnellen Maschinengang schaumig schlagen und in einen Einmal-Spritzbeutel mit einer 8er-Sterntülle füllen.Die Pralinen-Schalen bis über den Rand mit der Masse füllen.Die QimiQ-Schokopralinen abschließend mit dem Gold-Flitter ausdekorieren.Tipp: Wenn Sie das Gel Marc de Champagne durch ein anderes Gel (beispielsweise Rum Jamaika oder Schwarzwälder Kirsch) ersetzen, zaubern Sie im Nu eine köstliche Auswahl verschiedener QimiQ-Pralinen. Sie werden begeistert sein. 
Rezept
Schokopralinen mit Eierlikör-, Amaretto-, Rum-Füllung
Schoko-Pralinen mit Eierlikör-, Amaretto-, Rum-Füllungfür ca. 1 Lage Pralinenhohlkörper nach WahlEierlikörfüllung80 g süße Sahne320 g Kuvertüre-Chips weiß100 g EierlikörHerstellung siehe unten.Amarettofüllung100 g süße Sahne320 g Kuvertüre-Chips Vollmilch50 g Amaretto-Paste25 g AmarettolikörHerstellung siehe unten.Rumfüllung80 g süße Sahne320 g Kuvertüre-Chips Zartbitter60 g Rum 56 - 80%igHerstellungSahne aufkochen, Kuvertüre unterrühren, Masse glatt rühren, Alkohol oder Paste unterrühren, auf 25° C abkühlen lassen. In Pralinenschalen oder Hohlkörper bis ca. 2 mm unter den Rand einfüllen und über Nacht bei 18 - 20° C stehen lassen. Mit passender Kuvertüre die Pralinen verschließen und nach Wunsch ausgarnieren.
Rezept
Florentiner
FlorentinerRezept ergibt 12 Florentiner Ø 8 cmZutaten:100 g Florentiner-Mix50 g gehobelte Mandeln15 g Zitronat/Orangeat150 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterAußerdem:Tortenringe mini, Edelstahl, Ø 8 cmSo wird´s gemacht:Backofen auf 200° C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Florentiner-Mix und gehobelte Mandeln in eine Schüssel geben, Zitronat/Orangeat dazugeben und miteinander vermischen.12 mit Formenspray gefettete Tortenringe mini auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.Florentinermischung mit einem Löffel auf die Ringe verteilen und bei 200° C Ober-/ Unterhitze ca. 8 - 10 Minuten backen.Die noch etwas warmen Florentiner aus den Ringen lösen und abkühlen lassen.Kuvertüre-Chips im Wasserbad erwärmen, die Florentiner damit überziehen und mit einem Kammschaber garnieren.
Rezept
Eierlikör-Pralinen
Eierlikör-PralinenRezept ergibt ca. 63 StückZutaten:1 Lage Trüffel-Hohlkugeln weiße Schokolade320 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß500 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß80 g Sahne100 g Eierlikör30 g Bonbonsirup (Glukosesirup)Außerdem:100 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterEinmal-SpritzbeutelSo wird's gemacht:Sahne aufkochen, Bonbonsirup hinzugeben, 320 g weiße Kuvertüre-Chips unterrühren und die Masse mit einem Schneebesen glatt rühren.Eierlikör unterrühren und auf ca. 25°C abkühlen lassen.Eierlikör-Masse in einen Spritzbeutel geben und bis ca. 2 mm unter den Rand in die Hohlkugeln einfüllen.Über Nacht bei 18 - 20°C stehen lassen.Am nächsten Tag 500 g weiße Kuvertüre-Chips temperieren und die Hohlkugeln damit verschließen.Die gefüllten Pralinen in die restliche weiße, temperierte Kuvertüre eintauchen und auf einem Kuchengitter abtropfen lassen.100 g Kuvertüre-Chips Zartbitter temperieren, in eine Dekor Spritztüte einfüllen und die Eierlikör-Pralinen damit filieren.
Rezept
Bananen-Tarte
Bananen-TarteRezept ergibt eine leckere Bananen-Tarte Ø 30 cmZutaten für den Mürbeteig: 250 g Hobbybäcker-Mischung Mürbeteig für süße Gebäcke100 g Butter1 Ei (Gr. S)Zutaten für die Füllung:200 g Hobbybäcker-Mischung Puddingcreme 500 g kaltes Wasser 5 g Bananen-FruchtpasteZutaten für den Überzug: 85 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter85 g SahneAußerdem:Quicheform mit losem Boden, Ø 30 cmSo wird´s gemacht:Den Mürbeteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und in Folie gewickelt ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Quicheform mit Formenspray einfetten.Danach den Mürbeteig mit einem Nudelholz auf ca. 3 mm ausrollen, in die Quicheform einlegen und den überstehenden Teig abschneiden.Dann die Form in den vorgeheizten Backofen schieben und die Tarte bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 15-20 Minuten backen.Danach die Tarte aus dem Ofen nehmen, mit der Form auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Puddingcreme nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten, die Bananen-Fruchtpaste dazugeben und untermischen.Nun die Bananenpuddingcreme auf den Mürbeteigboden geben und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Anschließend die Tarte ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Die Kuvertüre in eine Schale geben. Die Sahne in einem Topf zum Kochen bringen. Sofort von der Platte nehmen und über die Kuvertüre gießen. Mit einem Schneebesen vermischen und etwas abkühlen lassen.Jetzt die Bananen-Tarte aus dem Kühlschrank nehmen, die Schokomasse auf die Puddingcreme geben und glatt streichen.Die Tarte wieder in den Kühlschrank stellen, damit die Schokolade fest wird.
Rezept
Hasen-Herzen
Hasen-Herzen Rezept ergibt ca. 80 kleine oder 4 große HerzenZutaten Teig250 g Mürbeteig für süße Gebäcke 100 g Butter1 Ei (Gr. M)25 g KakaoAußerdem500 g Fondant weiß 50 g Orangenmarmelade 50 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby150 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterSo wird´s gemacht: Mürbteig nach Anleitung herstellen und Kakao unterkneten. Schoko-Mürbteig in Folie gewickelt ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Schoko-Mürbteig auf 2,5 mm ausrollen, Herzen ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, bei 180°C ca. 8 Minuten backen und auskühlen lassen. Orangenmarmelade in der Mikrowelle erwärmen und alle Herzen damit bepinseln.Fondant auf ca. 2,5 mm ausrollen, Herzen ausstechen und diese auf die Mürbteig-Herzen kleben.Ruby-Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle schmelzen und durch Rühren auf 30°C kühlen, in einen Beschriftungsbeutel füllen und kleine rote Herzchen als Hasen-Nasen aufspritzen.Kuvertüre-Chips Zartbitter ebenfalls in der Mikrowelle schmelzen, auf 30°C kühlen, in einen Beschriftungsbeutel füllen und Hasen-Gesichter aufspritzen.Tipp:  Zuckeraugen und ein Blümchen eignen sich sehr gut als Dekoration bei den großen Hasen-Herzen. Einfach mit Kuvertüre ankleben.Anstatt Kuvertüre kann man für das Hasen-Gesicht auch Lebensmittelfaserstifte verwenden. 
Rezept
Blutorangen Sahneherz
Blutorangen SahneherzRezept ergibt eine Herztorte mit einer fruchtigen Blutorangen-Sahnefüllung ca. 30 cmZutaten für den Mürbeteig:250 g Hobbybäcker-Mischung Mürbeteig für süße Gebäcke100 g Butter1 Ei (Gr. M)Zutaten für die Schokobiskuitmasse:400 g Hobbybäcker-Mischung Schokobiskuit300 g Eier (6 Stück, Gr. M)40 g WasserZutaten für die Blutorangen-Sahne:150 g Blutorangen-Sahnestand180 g Wasser (ca. 25°C)750 g ungesüßte Sahne Zutaten zum Bestreichen:1 EL AprikosenmarmeladeZutaten für die Dekoration:500 g ungesüßte Sahne150 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterZuckerstreusel nach WahlBallonkekse (siehe Rezept: Ballon-Kekse )Außerdem:Herz-Backrahmen verstellbar von 22 - 30 cm, aus EdelstahlSo wird's gemacht:Den Mürbeteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.Danach den Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.Den Mürbeteig mit einem Nudelholz auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen und mit dem Herz-Backrahmen ein Herz ca. 30 cm ausstechen.Nun das Mürbeteigherz auf das Backblech legen, in den Backofen schieben und ca. 10 Minuten bei 180° C Ober-/ Unterhitze backen.Anschließend aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter legen und abkühlen lassen.In der Zwischenzeit die Schokobiskuitmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Den Herzrahmen auf ein mit Backpapier belegtes Backpapier stellen, die Biskuitmasse einfüllen und bei 180°C Ober-/ Unterhitze ca. 30 Minuten backen.Aus dem Ofen nehmen, mit dem Backrahmen auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.Währenddessen die Blutorange-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten.Das Schokobiskuitherz mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Backrahmen lösen und den Rahmen säubern.Als Nächstes den Herzrahmen auf eine Tortenplatte stellen, das Mürbeteigherz einlegen und mit der Aprikosenmarmelade bestreichen.Dann den Schokobiskuit mit einem Tortenbodensägemesser einmal waagerecht durchschneiden und den unteren Boden auf den Mürbeteig legen.Die Blutorangen-Sahne darauf geben, mit einer Winkelpalette glatt streichen, den zweiten Schokoboden auflegen und die Torte ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Anschließend 500 g ungesüßte Sahne aufschlagen, die Herztorte aus dem Kühlschrank nehmen, den Backrahmen entfernen und mit 3/4 der aufgeschlagenen Sahne die Torte vollständig einstreichen.Nun die Kuvertüre-Chips Zartbitter im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und auf ca. 30°C abkühlen lassen.Die Tortenoberseite mit einer dünnen Schicht Schokolade bestreichen. Den Rest der Schokolade in einen Beschriftungsbeutel füllen und vorsichtig an den Seiten der Torte runterlaufen lassen.Nachdem die Schokolade fest ist, die restliche aufgeschlagene Sahne in einen Spritzbeutel mit einer 14 mm Sterntülle füllen und nach Belieben Rosetten auf die Torte spritzen.Zum Abschluss die Sahnerosetten mit den Zuckerstreuseln oder Perlen bestreuen und nach Wunsch mit Ballon-Keksen dekorieren.  
Rezept
Himbeer-Marzipan-Pralinen
Himbeer-Marzipan-PralinenRezept ergibt ca. 32 PralinenZutaten:25 g Wasser25 g Zucker400 g Marzipanrohmasse50 g Himbeeren gefriergetrocknet300 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterAußerdem:gefriergetrocknete HimbeerstückchenSo wird’s gemacht:Das Wasser und den Zucker kurz zusammen aufkochen.Die Marzipanrohmasse mit dem Zuckerwasser glatt kneten.Die gefriergetrockneten Himbeeren dazugeben und gleichmäßig unterkneten.Aus der Marzipanmasse 15 g schwere Kugeln formen und auf ein Backpapier legen.Die Zartbitterkuvertüre-Chips temperieren und die Kugeln einzeln eintauchen.Mit einer Pralinen-Tunkgabel herausnehmen, etwas abtropfen lassen und auf ein Pralinengitter absetzen (darunter ein Stück Backpapier legen, damit die überschüssige Kuvertüre aufgefangen wird).Nachdem jeweils zwei Pralinen mit Kuvertüre überzogen sind, diese nacheinander in alle Richtungen rollen, damit schöne Igelstacheln entstehen.Die Himbeer-Marzipan-Pralinen auf ein frisches Backpapier absetzen und mit ein paar gefriergetrockneten Himbeerstückchen ausdekorieren.Alle Pralinen, wie oben beschrieben, überziehen, igeln und ausdekorieren.
Rezept
Pistazien-Bäumchen
Pistazien-BäumchenRezept ergibt 42 StückZutaten Pistazienfüllung:100 g Sahne200 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß15 g Pistazien-PasteAußerdem:1 Lage Tannenbaum-Hohlkörper Zartbitter100 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter80 g Schmelzschokolade apfelgrüne FettglasurSternchen klein 4 mm, goldfarbenSo wird’s gemacht:Sahne aufkochen, 200 g weiße Kuvertüre-Chips dazugeben und verrühren.15 g Pistazien-Paste untermischen und die Füllung ca. 1 Stunde stehen lassen.Danach die Pistazien-Füllung in einen Spritzbeutel geben und die Hohlkörper damit füllen.Die gefüllten Tannenbäumchen ca. 3 Stunden oder über Nacht stehen lassen.80 g Kuvertüre-Chips Zartbitter in der Mikrowelle schmelzen, weitere 20 g Kuvertüre-Chips dazugeben und durch Rühren auf ca. 31° C runterkühlen.Die temperierte Kuvertüre in einen Beschriftungsbeutel geben, die Pralinen damit deckeln und ca. 1 Stunde stehen lassen.Dann 80 g grüne Schmelzschokolade in der Mikrowelle erwärmen, in einen Beschriftungsbeutel geben und über die Bäumchen filieren.Die Pistazien-Bäumchen mit goldfarbenen Sternchen dekorieren.
Rezept