Themenwelten
Workshops
Bestell-Hotline: 07306 / 925 900
Öffnungszeiten

Backen für Weihnachten - So lecker ist der Dezember!

Weihnachten Dekoration

Cremige Torten, fruchtige Kuchen, klassisches Gebäck & raffinierte Desserts –
Weihnachtszeit ist Genießer-Zeit!

Gehören Sie auch zu den Menschen, die schon im September die ersten Lebkuchen kaufen und kaum abwarten können, den ersten Zimtstern der Saison zu naschen? Dann schlägt Ihr Herz wahrscheinlich genauso sehr für die gemütlichste Zeit des Jahres wie unseres!

Denn da kann wohl jeder leidenschaftliche Hobbybäcker zustimmen: Die Weihnachtsbäckerei ist wohl einer der absoluten Highlights der Adventszeit. Gemeinsam mit den Liebsten in der Küche stehen, das geliebte Kochbuch mit Omas Klassikern rausholen, und loslegen! Schon nach kurzer Zeit riecht es fantastisch nach allerlei Gewürzen und gemeinsam werden mit Appetit im Bauch & Vorfreude auf das bevorstehende Weihnachtsfest die ersten Plätzchen des Jahres ausgestochen und verziert. Um Ihnen für das diesjährige Fest ein wenig Inspiration und appetitliche Ideen mit auf den Weg zu geben, haben wir 3 tolle Rezepte und jede Menge Tipps für Sie ausgesucht, mit dem Sie Familie, Freunde, Nachbarn, Kollegen oder wer Ihnen sonst noch am Herzen liegt, ordentlich verwöhnen können.

In diesem Sinne wünschen wir eine besinnliche (und leckere) Weihnachtszeit!

Leckere Basics – das sollte in der Adventszeit in Ihrer Küche nicht fehlen!

6.95 € 100g = 2,78 EUR
Preis inkl. 7.00% MwSt. zzgl. Versand
ausreichend verfügbar
Artikelnummer: 500192
4.95 €
Preis inkl. 7.00% MwSt. zzgl. Versand
ausreichend verfügbar
Artikelnummer: 500228
11.50 € 1kg = 19,17 EUR
Preis inkl. 7.00% MwSt. zzgl. Versand
ausreichend verfügbar
Artikelnummer: 501617
2.90 €
Preis inkl. 7.00% MwSt. zzgl. Versand
ausreichend verfügbar
Artikelnummer: 501827
4.95 € 100g = 1,98 EUR
Preis inkl. 7.00% MwSt. zzgl. Versand
ausreichend verfügbar
Artikelnummer: 553409

Rezept: Zimt-Walnuss-Törtchen

Rezept: Zimt-Walnuss-Törtchen

Rezept für ca 18-22 Stück

Zutaten Teig:
  • 250 g Zimtsternfix
  • 25 g Wasser
Zutaten Füllung:
  • 300 g Walnüsse
  • 40 g getrocknete Cranberrys
  • 20 g Pistazien
  • 180 g flüssige Sahne
  • 50 g Walnuss-Paste
  • 400 g Bienenstich-Mix
So wird's gemacht:
  1. Zimtsternfix und Wasser miteinander zu einem glatten Teig verkneten und ca.30 Minuten quellen lassen.
  2. Den Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 190 °C vorheizen.
  3. 3. Den Zimtteig mit Hilfe des Teigrollers mit Distanzscheiben ca. 2,5 Millimeter stark ausrollen. Anschließend mit einem runden Ausstecher (Ø ca. 5 cm) Kreise ausstechen


Hier das komplette Rezept ansehen

Tipp: Selbst auf den ersten Blick weihnachtsuntypische Rezepte können im Nu einen weihnachtlichen Touch erhalten. Wie? Bedienen Sie sich den traditionellen Farben rot, grün und weiß in Form von Marzipan, Fondant, Schmelzschokolade oder Lebensmittelfarbe und verzieren Sie Ihre Leckereien nach Belieben. Auch Streusel und Perlen sind, gezielt eingesetzt, tolle, festliche Eyecatcher. Wie wäre es denn mitroten Schoko-Perlen, silbernen Sternchen oder grünem Tannenbaum-Dekor? Für schlichte Rührkuchen und Muffins, die Sie geschmacklich aufpeppen möchten, eignen sich Zimtnips hervorragend. Damit erhält auch eher „ödes“ Gebäck eine weihnachtliche Note!

Unsere Produktempfehlung: Feine Zutaten zum Aromatisieren weihnachtlicher Leckerbissen!

5.95 € 100g = 6,61 EUR
Preis inkl. 19.00% MwSt. zzgl. Versand
ausreichend verfügbar
Artikelnummer: 501060
1.65 €
Preis inkl. 7.00% MwSt. zzgl. Versand
ausreichend verfügbar
Artikelnummer: 538055
5.90 € 100g = 2,81 EUR
Preis inkl. 7.00% MwSt. zzgl. Versand
ausreichend verfügbar
Artikelnummer: 539000
2.80 € 100g = 5,60 EUR
Preis inkl. 7.00% MwSt. zzgl. Versand
ausreichend verfügbar
Artikelnummer: 553091
3.50 € 100g = 7,00 EUR
Preis inkl. 7.00% MwSt. zzgl. Versand
ausreichend verfügbar
Artikelnummer: 553095
3.50 € 100g = 7,00 EUR
Preis inkl. 7.00% MwSt. zzgl. Versand
ausreichend verfügbar
Artikelnummer: 553096

Da ist für jeden was dabei

In der Weihnachtszeit kommt jeder auf seine Kosten. Denn kaum ein Anlass wird mit so vielen verschiedenen Geschmäckern und Gerüchen verbunden wie das jährliche Weihnachtsfest. Darunter:



Auch etliche Weihnachtsgewürze wie Zimt, Ingwer, Kardamom, Nelke, Piment, Anis, Muskat, Sternanis und der Klassiker schlechthin – die Vanille, dürfen selbstverständlich in keiner Hobbybäckerei fehlen. Zumindest nicht an Weihnachten, wenn es darum geht, die Liebsten und sich selbst mit allerlei feinen Leckereien zu verwöhnen.

Bei so viel Auswahl an Zutaten, Gewürzen & Rezepten findet wirklich jeder was, was einem schmeckt und worauf man sich insgeheim schon das ganze Jahr über freut. Beim Hobbybäcker-Versand finden Sie für Ihre Weihnachtsbäckerei zahlreiche Zutaten, für die Klassiker, die aber auch ausgefallene Rezepte wahnsinnig lecker machen. Darunter allerlei Gewürze und Aromen sowie klassische und ausgefallene Rezept-Ideen. Das passende Zubehör wie Plätzchenausstecher, Keksstempel, weihnachtliche Muffinförmchen, Geschenkboxen und andere raffinierte Utensilien finden Sie ebenfalls in unserem Sortiment.

Um Ihnen einen kleinen Überblick zu geben, wie viele Möglichkeiten es gibt, zum Ende des Jahres nochmal ordentlich den Schneebesen zu schwingen, haben wir hier eine kleine Auswahl für Sie, was „Backen an Weihnachten“ alles so beinhalten kann. Da ist garantiert für jeden etwas dabei!

Fans der Klassiker

Ein Weihnachtsfest ohne Omas Klassiker, wie Vanillekipferl, Zimtsterne und Spekulatius ist für Sie unvorstellbar? In unserer Rezept-Welt finden Sie die meisten der klassischen Leckereien zum Nachbacken! Vor allem das klassische Plätzchenrezept mit den Variationen Nuss-, Marzipan-, Gewürz- und Schokomürbteig gelingt garantiert und überzeugt geschmacklich auch unter Garantie die kritische Großmutter!

Weihnachten-Klassiker Eine Spezialität ist an Weihnachten ganz besonders gefragt. Denn anstatt cremigen Sahnetorten greift man für gewöhnlich lieber zum fruchtigen Stollen. Doch statt den deutschen Weihnachtsklassiker im Supermarkt zu kaufen, können Sie diesen mit ein wenig Know-How auch selbstmachen. Hier sollten Sie schon einige Wochen vor Weihnachten mit dem Backen beginnen. Denn der traditionelle Christstollen aus Hefeteig braucht ein wenig Zeit, um sein Aroma zu entfalten. Quarkstollen können jedoch schon am nächsten Tag serviert werden, denn dieser bedarf eine kürzere „Durchziehzeit“. Das Hefegebäck mit dem hohen Butteranteil kann traditionell mit Rosinen oder auch mit Mandeln, Nüssen, Orangeat, Marzipan, Mohn oder Schokolade verfeinert werden. Eine tolle Geschmacksnote erhalten Sie durch Arrak oder Rum-Aroma. Falls Sie den Hefeteig Geschmack besonders hervorheben möchten, finden Sie eventuell Gefallen an einem dafür vorgesehenen Hefeteig-Aroma, der den weihnachtlichen Kuchen geschmacklich unterstreicht. Damit Ihr Stollen beim Backen nicht auseinanderläuft, empfehlen wir eine Stollen-Backform.
Tipp: Backen Sie niedliche Mini-Stollen und verpacken Sie diese mit einem tollen Stollenschlauch. Ein sehr nettes Mitbringsel für Freunde und Verwandte! Das Rezept für die Mini-Stollen finden Sie unter dem Quarkstollen-Rezept! Übrigens: Um Ihren traditionellen Rezepten den letzten Schliff zu verpassen, können Sie sich den Hobbybäcker Gewürzen für Lebkuchen, Spekulatius und Stollen bedienen, welche eine einzigartig-aromatische Note in Ihr geliebtes Gebäck zaubern werden.


Für neuen Wind in der Weihnachtsbäckerei

Sie sind der Meinung, Weihnachtsklassiker sind schön und gut, aber manchmal darf es auch ein wenig Abwechslung sein? Finden wir auch! Deswegen finden Sie in unserer Rezept-Welt die ein oder andere ausgefallene Leckerei wie saftige Weihnachts-Brownies mit Pistazien, Kokos-Orangen-Makronen mit leckerer Zartbitter-Füllung oder verschiedene Brote, darunter ein Bratapfelbrot, oder auch ein Kartoffel-Nuss-Brot, welches sich bei Zugabe ein paar Weihnachtsgewürzen perfekt als Beilage zu einer leckeren Suppe oder zum Raclette an Heilig Abend macht.

Weihnachten-Panettone Statt dem herkömmlichen Stollen können Sie auch mal das italienische Pendant probieren, dem Panettone. Die Mailänder Weihnachtsspezialität, die im ersten Moment eher an ein Brot als an einen Weihnachtskuchen erinnert, zeichnet sich durch den typischen Weizensauergeschmack aus und wird mit Rosinen und kandierten Früchten oder Orangeat verfeinert. Das kuppelförmige Gebäck wird in einer Panettone-Papierbackform gebacken und mit süßem Wein oder Heißgetränken serviert. Versuchen Sie sich doch an Ihrer ersten Panettone und genießen Sie ein wenig kulinarische Abwechslung. Um ein perfektes Ergebnis zu erhalten, empfehlen wir unser einmaliges Panettone-Aroma, denn dann steht dem Geschmack, den die Italiener so lieben, nichts mehr im Weg!

Sollten Sie Fan vom „Kalten Hund“ sein, ein Klassiker bei dem abwechselnd Butterkekse und Kakao-Kokosfett-Creme geschichtet werden, probieren Sie ihn doch mal in einer abgewandelten, winterlichen Version mit Spekulatius-Mürbteig, Haselnüssen & feiner Schokoladenfüllung. Perfekt für eine gemütliche Kaffeerunde mit der Familie!

Gewuerz-Kirschschnitte



Auch für Freunde von fruchtiger Abwechslung in der kalten Jahreszeit haben wir 2 tolle Ideen auf Lager: Das wäre zum einen der Bratapfel – ein jährlich wiederkehrender Liebling der Wintersaison – der dieses Jahr mithilfe eines Bratapfel-Sahnestands als cremig-aromatische Sahne Ihre Desserts, Kuchen & Torten verfeinern könnte. Diese können Sie beispielsweise zu einem weihnachtlichen Apfelkuchen servieren, oder Sie versuchen sich an unserer einmalig-leckeren Bratapfel-Butterkaramell-Torte!
Die zweite Variante ist der Gewürzkuchen. Saftiges Gebäck, aromatisiert mit feinen Weihnachtsgewürzen, das ebenfalls jedes Jahr aufs Neue gefragt ist. Aber statt Großmutters klassischem Gewürzkuchen-Rezept, empfehlen wir eine fruchtige Variante in Form einer Gewürz-Apfelschnitte oder die würzige Kirschschnitte. Mit dem Gewürzkuchen- „Helferlein“, welches allerlei Weihnachtsgewürze wie Nelken oder Zimt in einem raffinierten Mix vereint, gelingt dies kinderleicht und verleiht Ihren Gewürzkuchen eine unfassbar köstliche Note!






Eine kreative Abwechslung zu Plätzchen ist das französische Trendgebäck Macarons, eine aus Mandelmehl bestehende Leckerei, die man je nach Geschmack mit diversen Cremes füllen kann. Puddingcreme, Buttercreme, Ganache oder Sahnecreme sind hierbei mögliche Varianten für die Füllung, die Sie je nach Belieben mit weihnachtlichen Aromen abschmecken können. Die Macaronböden können Sie entweder schon füllbereit kaufen, oder aber Sie backen selbst welche, je nachdem, wie viel Zeit Sie vor dem Weihnachtsfest zur Verfügung haben. Da an Weihnachten vor allem die Liebe im Detail nicht fehlen darf, können Sie die Macarons dann noch mit einem festlichen Muster versehen. Beispielsweise mit einem hübschen Schneeflockendesign in Weiß oder Gold, dafür sind Zuckerschreiber oder Schokoschreiber geeignet.

Falls Sie eine außergewöhnliche Dekoration suchen, können wir unsere elegante Gold-Dekoration empfehlen. Vor allem auf selbstgemachten Pralinen oder feinen Küchlein, die Sie als kleine Aufmerksamkeit verschenken möchten, macht es sich ausgezeichnet und lässt Ihre Kreationen gleich viel hochwertiger wirken.

Rezept: Mandelmakronen mit Nugatfüllung

Rezept: Mandelmakronen mit Nugatfüllung

Rezept für ca. 30-40 Stück

Zutaten Mandelmakronen:
  • 60 g Eiklar
  • 20 g Zucker
  • 50 g Puderzucker
  • 50 g gemahlene Mandeln
Zutaten Nugatfüllung:
  • 200–250g Pralinenfüllung Haselnuss-Nugat hell
  • etwas Chilipulver und Zimt nach Wahl
Zutaten Garnitur:
  • 50 g Kuvertüre-Chips Zartbitter
  • 30–40 g gehackte Pistazien
So wird's gemacht:
  1. Den Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 160° C vorheizen.
  2. Für die Mandelmakronen Eiklar und Zucker mit der Küchenmaschine zu Schnee aufschlagen. Nach und nach Puderzucker zugeben und die gemahlenen Mandeln vorsichtig unterheben.
  3. Die Makronenmasse in einen Spritzbeutel mit einer 10er- Lochtülle füllen und kleine Tupfen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen.
Hier das komplette Rezept ansehen

Unsere Produktempfehlung: Mit Liebe zum Detail – Schöne Dekorationen

5.95 €
Preis inkl. 7.00% MwSt. zzgl. Versand
ausreichend verfügbar
Artikelnummer: 401035
7.90 €
Preis inkl. 7.00% MwSt. zzgl. Versand
ausreichend verfügbar
Artikelnummer: 401066
5.50 € 100g = 11,00 EUR
Preis inkl. 7.00% MwSt. zzgl. Versand
ausreichend verfügbar
Artikelnummer: 402013
4.95 €
Preis inkl. 7.00% MwSt. zzgl. Versand
ausreichend verfügbar
Artikelnummer: 402326
3.95 €
Preis inkl. 7.00% MwSt. zzgl. Versand
ausreichend verfügbar
Artikelnummer: 402602
9.95 €
Preis inkl. 7.00% MwSt. zzgl. Versand
ausreichend verfügbar
Artikelnummer: 562330

Backen mit Kindern

Hierfür eignet sich natürlich das klassische Plätzchenbacken, wobei Sie idealerweise Ihren Kleinen eine größtmögliche Auswahl an Plätzchenausstechern anbieten - Denn für Kinder gibt es kaum was Besseres, als aus einer Vielzahl von Motiven und Figuren auswählen zu können und Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt werden. Unsere Konditoren haben sich übrigens etwas besonders Raffiniertes überlegt: Plätzchen am Stiel! Dies gelingt mit Ausstechern nach Wahl, Mürbteig und Cake-Pop-Stielen. Das komplette Rezept zum Nachlesen für die sogenannten „Weihnachtspops“ finden Sie hier.

Weihnachts-Muffins Bei wem Zuhause schon fleißig Plätzchen gebacken wurde, der kindliche Tatendrang aber noch nicht abgeklungen zu sein scheint, kann mit Schoko- oder Zuckerauflegern mit lustigen, weihnachtlichen Motiven auch schöne Weihnachts-Muffins oder Cupcakes verzieren, die Kinder garantiert lieben werden. Einfach gemeinsam klassische Muffins backen, bei Bedarf mit einer Creme toppen, und mit den Auflegern oder jeder anderen Art von Deko verzieren. Das geht nicht nur schnell und unkompliziert, sondern die meisten Kinder werden von den bunten Zuckerfiguren entzückt sein und sich gar nicht entscheiden können, welches Motiv jetzt ihre Muffins zieren darf. Sollten Ihre Lieben doch eher leckere Amerikaner bevorzugen, wird mit diesem Rezept für niedliche “Nikolaus-Gesichter“ Abhilfe geschaffen, die vor allem kurz vor dem Nikolaus-Tag die Vorfreude auf den gefüllten Stiefel ins Unermessliche steigen lassen wird. Auch gemeinsames Weckmann backen & verzieren kann wahre Freude auslösen. Mit einem dafür vorgesehenen Ausstecher einfach „Stutenkerle“ aus Hefe-Quarkteig ausstechen und nach dem Backen verzieren. Hierfür eignen sich Streusel, Zuckerguss, Lebensmittelfarbe, Schokolade, etc. die aus einem schlichten Hefeteig-Mann ganz schnell einen klassischen Nikolaus, Engel, Elf oder ein Christkind lassen werden. Ob Ihre Kleinen die liebevoll verzierten Weckmänner im Anschluss aber auch ohne Weiteres essen können, ohne dass Ihnen das Herz bluten wird, ist die andere Frage…

Lebkuchenhaus



Auch eine klasse Idee, die oftmals vergessen wird, aber tatsächlich einer der kreativsten Möglichkeiten ist, mit Kindern an Weihnachten zu backen: Zaubern Sie mit Ihren Kleinen ein verhext-schauriges oder lustig dekoriertes Lebkuchenhaus. Bei der Dekoration gilt: Je bunter und ausgefallener, desto besser! Bunte Schokolinsen, sowie allerlei Perlen, Streusel und Zuckerdekor eignen sich hierfür perfekt. Zum Ankleben des Dekors ist eine Spritzglasur zu empfehlen, die Sie nach Belieben auch einfärben können, um ein wenig zusätzlich Farbe mit ins Spiel zu bringen.










Ein wenig aufwendiger, aber trotzdem vor allem mit etwas größeren Kindern eine tolle Möglichkeit, gemeinsam in der Küche aktiv zu sein: Cake Pops backen und weihnachtlich verzieren! Die kleinen Kuchen am Stiel eignen sich hervorragend, um mit ein wenig Fingerspitzengefühl und Kreativität lustige Motive auf die Kuchen-Kugeln zu zaubern. Hier ein wenig Inspiration:

  • Schneemann: Kuchen mit weißem Fondant oder weißer Kuvertüre überziehen. Dann mit einem schwarzen Schokoschreiber Augen und Mund aufmalen. Anschließend mit orangem Fondant eine Karotten-Nase formen oder fertige Rübli aus Marzipan nehmen und in die Kuchenkugel reinstecken. Bei Bedarf aus schwarzem Fondant einen Hut formen und auf der Kugel anbringen.


  • Rentier: Cake Pop in Vollmilch Schoko-Kuvertüre tauchen. Rote Schokolinsen als Nase verwenden, Augen und Mund aufmalen. Als Geweih eignen sich z.B. kleine Snack-Brezeln.


  • Pinguine: Küchlein mit schwarzem und weißem Fondant bedecken, Augen aufmalen und mit orangem Fondant oder Lebensmittelfarbe eine kleine Nase und Füße hinzufügen.


Keine Zeit & trotzdem Lust auf Schlemmen?

Vor allem die Vorweihnachtszeit kann manchmal ganz schön stressig werden. Dass da mancher einfach nicht zum Backen kommt oder nach ausgiebigen Geschenk-Shopping-Marathons sogar komplett die Lust verliert, noch in der Küche zu stehen und ausgiebig Plätzchen und Co. zu backen ist verständlich. Um daher Nerven zu schonen & Zeit zu sparen haben wir hochwertige Backmischungen, die super schnell zuzubereiten sind. Darunter Zimt-Mandel-Makronen, knackige Nussecken, klassischer Spekulatius und aromatische Zimtsterne.

Lebkuchen-Dessert

Auch eine Möglichkeit: nutzen Sie unsere vielfältigen Aroma-Öle & Pasten, darunter auch weihnachtstypische Geschmacksnoten wie Zimt, Marzipan, Haselnuss oder Eierlikör und verfeinern beispielsweise eine leckere Sahnecreme. Für ein schnelles Schichtdessert anschließend beispielsweise Spekulatius zerbröseln und zwischen Sahnecreme-Schichten auftragen. Nach Belieben können Sie zusätzlich auch noch mit Früchten wie Sauerkirschen oder Beeren schichten. Ein wenig Karamell- oder Schokosauce obendrüber und fertig ist ein blitzschnelles, weihnachtliches Dessert ohne viel Aufwand! Auch zu empfehlen ist eine leckere Panna Cotta mit Marzipan-Aroma oder auch ganz simpel: eine heiße Schokolade mit einer Note Eierlikör. Sie sehen, um an Weihnachten in den Geschmack köstlicher Leckereien zu kommen bedarf es nicht immer komplizierten Rezepten und Mengen an ausgefallenen Zutaten!





Rezept: Apfelbrot Tiroler Art

Rezept: Apfelbrot Tiroler Art

Rezept für ca. 30-40 Stück

Zutaten Brot:
  • 500 g Tiroler Fladenbrot
  • 30 g Backpulver-Profi
  • 15 g Zimt (1 EL)
  • 3 g Nelkenpulver (1 TL)
  • 1 g gemahlener Muskat (1 gestr. TL)
  • 750 g geraspelte Äpfel (gewogen ohne Schale und Kernhaus)
  • 250 g Honig
  • 10 g Vanillearoma
  • 20 g Rumaroma
  • 150 ml Apfelsaft
  • 150 g ganze Haselnüsse
  • 150 g ganze Mandeln
  • 150 g Walnussbruch
  • 250 g Rosinen
Zutaten Aprikotur:
  • 40 g Fruchtguss Aprikose gelb
  • 75 g Wasser
So wird's gemacht:
  1. Den Backofen mit Umluft bei 165-170° C vorheizen.
  2. Das Mehl gründlich mit Backpulver, Zimt, Nelkenpulver und Muskat vermischen.
  3. Die weiteren Brotzutaten kurz miteinander vermengen, zur Mehlmischung geben und alles zusammen zu einem Teig rühren.














Hier das komplette Rezept ansehen

Tipp - Weihnachtliches Finger Food: Sie wollen auch am Weihnachtsfest nicht auf lecker-käsige Snacks verzichten? Dann probieren Sie doch unser „Käsfiaß“ Rezept und stechen Sie den Teig einfach mit einem weihnachtlichen Ausstecher aus.

Unsere Produktempfehlung: Hochwertiges Werkzeug für tolle Backergebnisse!

12.95 €
Preis inkl. 19.00% MwSt. zzgl. Versand
ausreichend verfügbar
Artikelnummer: 102194
5.40 €
Preis inkl. 19.00% MwSt. zzgl. Versand
ausreichend verfügbar
Artikelnummer: 102200
16.90 €
Preis inkl. 19.00% MwSt. zzgl. Versand
ausreichend verfügbar
Artikelnummer: 102306
13.95 €
Preis inkl. 19.00% MwSt. zzgl. Versand
ausreichend verfügbar
Artikelnummer: 962136

Selbstgemachte Pralinen & Schokolade

Sehr schön als Geschenk, aber auch um Gäste und sich selbst während den Weihnachtsfeiertagen exklusiv zu verwöhnen. Selbstgemachte Pralinen und Schokolade zeugen von echter Mühe und schmecken zudem auch noch besser, als Gekauftes.

Weihnachts-Pralinen
Pralinen selbst zu machen ist gar nicht so schwer, wie immer vermutet wird mit Hilfe unserer vielfältigen Produkte rund um die Pralinenherstellung gelingt diese auch Zuhause im Handumdrehen. Entscheiden Sie sich beispielsweise für einen schönen Tannenbaum-Hohlköper und füllen Sie ihn mit einer feinen Trüffel-Füllung. Auch Marc de Champagne Pralinen sind echte Klassiker. Dazu passend finden Sie in unserer Rezept-Welt jede Menge an Inspiration rund um die schokoladigen Leckerbissen. Darunter klassische Rumkugeln oder köstliche Marzipan-Nougat-Sternpralinen! Einen edlen Look für Ihre Pralinen erhalten Sie durch den Einsatz von feinem Goldglitter. Wer sich intensiver mit der Pralinenherstellung befassen & sich auf die bevorstehende Weihnachtssaison ideal vorbereiten möchte, kann sich hier belesen.

Fans von selbstgemachter Schokolade können sich einer Schokoladen-Gießform bedienen und diese mit einer leckeren Kuvertüre nach Wahl sowie weiteren Zutaten wie Nüssen, Früchten, Rosinen, Schokolinsen, Kokosraspeln, Krokant oder Mohn füllen. Echte Schoko-Liebhaber achten aber nicht nur darauf, dass die Schokolade geschmacklich überzeugt, sondern dass sie auch optisch ein toller Hingucker ist. Dies erreichen Sie mit farblich schönen Akzenten wie roten Chilli-Stücken oder getrockneten Orangen




Tipp: Falls Sie sich schon an Schokolade & Co. satt gegessen haben, empfehlen wir Ihnen ein leckeres Eis als cremige Abwechslung! Wer sagt denn, dass Eiscreme ausschließlich eine sommerliche Schlemmerei ist? Kreieren Sie Zuhause Ihre eigenen Eiskreationen. Hierfür benötigen Sie Milcheisbasis oder Fruchteisbasis, eine Eismaschine, die Sie bestenfalls schon Zuhause haben, sowie Aromen Ihrer Wahl. Weihnachtlich passend ist beispielsweise ein klassisches Zimt-Eis oder Eiscreme mit einer feinen Note Eierlikör oder Marzipan. Wenn Ihnen das trotzdem zu kalt ist, können Sie nach Belieben warme Früchte dazu servieren, wie heiße Himbeeren oder Kirschen. Fehlt nur noch eine kuschelige Decke, unter der man sich vergräbt, und das weihnachtliche Genießen kann beginnen!

Zum Verschenken oder Selbstbehalten:

19.95 €
Preis inkl. 19.00% MwSt. zzgl. Versand
ausreichend verfügbar
Artikelnummer: 116821
21.85 €
Preis inkl. 19.00% MwSt. zzgl. Versand
ausreichend verfügbar
Artikelnummer: 116822
15.95 €
Preis inkl. 7.00% MwSt. zzgl. Versand
ausreichend verfügbar
Artikelnummer: 117549
Hobbyäcker Katalog Hobbyäcker Katalogbestellung

Hier können Sie Ihren kostenlosen
Hobbybäcker-Katalog bestellen

» Jetzt kostenlos bestellen