icon-3
ÖFFNUNGSZEITEN

 Unsere Öffnungszeiten 


Bestell- und Beratungshotline

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr

Tel: +49 5962 3989827 


Abholzeiten in Herzlake

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr  


Hier finden Sie uns

Siemensstr. 24, 49770 Herzlake

Buttercremepulver 500g

Produktinformationen "Buttercremepulver 500g"

Buttercremepulver: zaubern Sie eine lockere und leckere feine Creme



Arbeiten Sie mit den Tricks der Spitzen-Konditoren: Anstatt ewig in der Küche zu stehen, können Sie ab sofort Ihre Buttercreme einfach mit unserem Buttercremepulver zubereiten. Wenn Sie sich unser Buttercremepulver kaufen, können Sie dieses einfach mit Wasser anrühren, etwas Butter zugeben und das Ganze locker aufschlagen. Zaubern Sie im Handumdrehen eine lockere, leckere und cremig feine Buttercreme – das Pulver ist kinderleicht in der Anwendung und jederzeit gelingsicher. Mit unserem Pulver für Buttercreme fertigen Sie Füllung für Torten, Biskuitrollen und Frankfurter Kranz oder haben ein leckeres Topping für Muffins und Cupcakes. Selbstverständlich können Sie die fertige Buttercreme auch mit frischen Früchten oder mit anderen Aromen und Pasten veredeln. Haben Sie Lust auf eine leckere Schokocreme? Dann rühren Sie einfach ein wenig temperierte Kuvertüre unter die Buttercreme. Für ein ausgefallenes Design können Sie ebenso Zuckerperlen, Schokostreusel und anderes Dekor unter die Buttercreme mischen. Dies sorgt für eine gelungene Optik und zusätzlichen Geschmack.



Inhalt:
500 g

Grundrezept:
250 g Buttercremepulver
375 g (20°) Wasser
325 g weiche Butter

Buttercremepulver und Wasser glatt rühren und anschließend die Butter zugeben. Alles zusammen bei mittlerer Geschwindigkeit ca. 12 Minuten aufschlagen.

Für eine leichte Sommercreme statt 325 g Butter nur 250 g verwenden. Sie können statt Butter auch Margarine verwenden.
Für eine Schokocreme lassen Sie 150 g aufgelöste Kuvertüre-Chips (35 °C) unter die fertige Creme laufen.

Tipp:

Verwenden Sie keine streichzarte Butter (Fertigprodukt aus dem Supermarkt). Damit wird die Creme schmierig.


Sie können die Buttercreme mit unseren Frucht- und Aromapasten verfeinern oder auch mit Likör und anderen Spirituosen abschmecken. Die Zugabgemenge darf je Geschmak variieren, sollte aber bei 40 - 80 g pro Kilogramm Buttercreme liegen.

Mit unserem Tortenboden haben Sie die perfekte Grundlage für Ihre Creme.



Ist Ihnen die 500 g Packung zu wenig? Dann kaufen Sie das Buttercrempulver 1 kg.

Packungsinhalt: 500 g
Zutaten:
Zucker, MAGERMILCHPULVER, modifizierte Stärke, Trockenglucosesirup, natürliches Vanillearoma, Salz. Kann Spuren von GLUTEN, EIERN und SCHALENFRÜCHTEN enthalten.

Haltbarkeit:
Mindestens haltbar bis 30.04.2025 (Live-Datum der Artikel, die jetzt versandt werden)

Nährwertangaben:
100g enthalten durchschnittlich:
Brennwert 1.642 KJ
386 kcal
Fett 0,2 g
davon gesättigte Fettsäuren 0,1 g
Kohlenhydrate 88,6 g
Eiweiß 7,5 g
davon Zucker 71,3 g
Salz 0,4 g

Lebensmittelunternehmen:
Hobbybäcker
Siemensstraße 24
49770 Herzlake

2 - 10 von 145 Bewertungen

21. März 2016 10:49

Schnell und einfach zu machen

Schnell und einfach zu machen

24. Mai 2017 19:33

Diese Buttercreme habe ich für Torten verarbeitet

Diese Buttercreme habe ich für Torten verarbeitet

14. Mai 2017 07:59

Anleitung leicht verständlich Ergebnis super creme ist nicht zu...

Anleitung leicht verständlich Ergebnis super creme ist nicht zu süß einfach genial

14. Mai 2017 17:04

Sehr gut

Sehr gut

2. Mai 2017 00:34

Top Produkt egal ob für Obstkuchen oder Cremetorten. Leichte Ve...

Top Produkt egal ob für Obstkuchen oder Cremetorten. Leichte Verarbeitung.

30. April 2017 12:10

Früher hatte ich meine Buttercreme selbst gemacht. seit ich abe...

Früher hatte ich meine Buttercreme selbst gemacht. seit ich aber das Pulver verwende, ist es viel einfacher. Man kann die Crme wunderbar mit allen Aromen verwenden, was sehr gut ankommt.

15. April 2016 12:46

Schnelle und problemlose Zubereitung!

Schnelle und problemlose Zubereitung!

28. März 2016 14:35

Mit diesem Pulver lässt sich Buttercreme einfach und gerinnungs...

Mit diesem Pulver lässt sich Buttercreme einfach und gerinnungssicher herstellen.

22. März 2016 17:21

Sehr gutes Produkt. Kann man nur weiter empfehlen

Sehr gutes Produkt. Kann man nur weiter empfehlen

13. Dezember 2015 15:56

leicht herzustellen und zu verarbeiten

leicht herzustellen und zu verarbeiten

Rezepte

Rezept
Apfel und Birnen Cake Pops
Apfel und Birnen Cake PopsRezept für ca. 30 StückZutaten Teig:250 g Rührkuchenfix120 g Eier (3 Stück Größe S)125 g weiche Butter30 g KakaopulverZutaten Cake-Pops Teig:50 g Buttercreme-Pulver75 g temperiertes Wasser (20°C)65 g weiche Butter50 g Apfel-FruchtpasteZutaten Garnitur:30 Lutscherstiele (10 cm)250 g Schmelzschokolade apfelgrün50 g braune Dekormasse oder Modellierschokolade VollmilchKakaopulverSo wird’s gemacht:Für den Rührkuchen alle Zutaten vier bis fünf Minuten zu einem glatten Teig rühren.Backofen mit Ober- und Unterhitze auf 180 bis 190 °C vorheizen.Rührteig in eine mit Formenspray gefettete Königskuchenform einfüllen und ca. 35 bis 45 Minuten backen. Nach dem Backen (am besten über Nacht ) abkühlen lassen.Den abgekühlten Kuchen in der Küchenmaschine oder mit Hilfe eines Mixers zu feinen Krümeln zerkleinern und in eine Schüssel geben.Buttercremepulver mit temperiertem Wasser anrühren, danach die weiche Butter zugeben und für ca. 12 Minuten aufschlagen.Die fertig aufgeschlagene Buttercreme mit der Apfel-Fruchtpaste abschmecken, unter die Kuchenbrösel mischen und zu einem etwas festeren Teig kneten. Aus dem Teig Äpfel und Birnen formen und modellieren (ca. 20-30 g pro Stück).Fertig geformte Teigfiguren für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank legen, damit diese stabil und fest werden.In der Zwischenzeit aus der Dekormasse bzw. Modellierschokolade kleine Stiele für die Äpfel und Birnen modellieren.Für die Garnitur die Schmelzschokolade im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen.Um die Lutscherstiele zu befestigen, diese 1 cm tief in die Schokolade tauchen und in die fest gewordenen Teigkugeln schieben.Nun die Mini-Kuchen an den Stielenden festhalten, in die Schokolade tauchen, komplett überziehen und abtropfen lassen.Bevor die Schmelzschokolade erstarrt, die modellierten Stiele auf die Früchte setzen und leicht eindrücken.Für die Birnen das Kakaopulver mit etwas Wasser anrühren und dieses mit einem Pinsel auf die Birnen sprenkeln. 
Rezept
Heidelbeer-Herz-Cake-Pops
Heidelbeer-Herz-Cake-PopsRezept für ca. 40 bis 50 StückZutaten Rührkuchen:500 g Rührkuchenfix250 g Eier (5 Stück, Größe M)250 g weiche Butter60 g Heidelbeer-FruchtpasteZutaten Cake-Pops-Teig:100 g Buttercremepulver150 g temperiertes Wasser (ca. 20° C)130 g weiche Butter20 g Heidelbeer-FruchtpasteAußerdem:40-50 Lutscherstiele660 g Fettglasur, Deco Melts, weiß250 g Marzipan rot50 Deko-Drahtstücke (4 – 8 cm lang, nach Wahl eingerollt)So wird’s gemacht:1. Den Backofen mit Ober-/Unterhitze auf 180 bis 190° C vorheizen.2. Rührkuchenfix, Eier, Butter und Fruchtpaste 4 bis 5 Minuten zu einem glatten Teig rühren.3. Eine Königskuchenform (30 cm) hauchdünn mit Formenspray fetten und den Rührteig einfüllen. Rührkuchen je nach Füllmenge ca. 45 bis 60 Minuten backen.4. Kuchen nach dem Backen – am besten über Nacht – abkühlen lassen.5. Den abgekühlten Kuchen in einer Küchenmaschine oder mithilfe eines Mixers zu feinen Krümeln zerkleinern und in eine Schüssel geben.6. Buttercremepulver und temperiertes Wasser anrühren, die weiche Butter zugeben und ca. 12 Minuten aufschlagen.7. Die fertig aufgeschlagene Creme mit der Fruchtpaste abschmecken, dann unter die Kuchenbrösel mischen und zu einem festeren Teig kneten.8. Nun aus dem Teig Kugeln formen (ca. 20 bis 30 g pro Stück) und die Teigkugeln ca. 2 Stunden in den Kühlschrank legen, damit sie stabil und fest werden.9. In der Zwischenzeit das Marzipan weichkneten und in ca. 15 bis 20 g schwere Stücke portionieren. Diese zu unterschiedlich großen Herzen formen, mit einem Modelliermesser die Herzbacken anzeichnen und bauchig formen.10. Einen kleinen Teil der Fettglasur im Wasserbad oder der Mikrowelle temperieren, die Drahtstücke ca. 5 mm tief in die Fettglasur tauchen, in die Marzipanherzen stecken und erkalten lassen.11. Nun die restliche Fettglasur erwärmen. Die Lutscherstiele ca. 1 cm tief darin eintauchen und dann in die fest gewordenen Teigkugeln schieben.12. Die Minikugeln an den Stielenden festhalten, in die Fettglasur tauchen, komplett überziehen und abtropfen lassen.13. Solange die Fettlgasur noch weich ist, die Herzen auf Draht in die Kugeln stecken und erkalten lassen.14. Kleine Mini-Herzen formen und mit der Fettlgasur an der Einstichstelle des Drahtes befestigen.15. Den Cake Pops zum Schluss mit einem Farbspray nach Wahl einen schimmernden Teint verleihen.
Rezept
Frankfurter Kranz
Frankfurter KranzRezept für eine Sandkranzform Ø 26 cmZutaten Wiener Boden:400 g Tortenboden300 g Eier (ca. 6 Stück Gr. M)60 g flüssige Butter (nicht heiß)20 g WasserZutaten Buttercreme:375 ml Wasser ca. 24° C250 g Buttercremepulver250 g temperierte Butter  (Raumtemperatur)Außerdem:14 Belegkirschenca. 300 g Haselnuss-KrokantHimbeer-Johannisbeer MarmeladeSo wird’s gemacht:Bis auf die Butter alle Zutaten für den Tortenboden nach Packungsanleitung aufschlagen und anschließend 60 g flüssige Butter unterlaufen lassen.Die Masse in die gefettete und bemehlte Sandkranzform füllen.Im vorgeheizten Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 190° C ca. 30 Minuten backen.Abkühlen lassen und aus der Form auf ein Küchentuch stürzen.Wasser und Buttercremepulver anrühren, die temperierte Butter zugeben und 12 Minuten aufschlagen.Den Kranz zweimal durchschneiden und den untersten Boden auf eine Tortenunterlage legen.Für die Rosettendekoration einen kleinen Teil der fertigen Buttercreme in einen Einmal-Spritzbeutel mit 12-er Sterntülle geben und zur Seite legen.Die restliche Buttercreme in einen Einmal-Spritzbeutel mit einer 10er Lochtülle füllen. Einen äußeren Kreis und einen inneren Kreis auf den unteren Boden aufspritzen.Himbeer-Johannisbeer Marmelade mit einem Schneebesen glattrühren, in einen Spritzbeutel mit 8er Lochtülle füllen und einen Kreis in den Zwischenraum der Cremeschichten spritzen.Den mittleren Boden auflegen und leicht andrücken. Ebenfalls Buttercreme aufdressieren und einen Kreis aus Marmelade spritzen. Den Deckel des Frankfurter Kranzes auflegen.Den Kranz für ca. 1 Stunden in den Kühlschrank stellen und anschließend mit der restlichen Buttercreme großzügig einstreichen und mit Haselnuss-Krokant bestreuen. (siehe Tipp)Mit einem Torteneinteiler (14 Stücke) den Kranz einteilen. Cremetupfen aufspritzen und mit halbierten Belegkirschen ausdekorieren.Tipp: Je Tortenstück etwas Krokant mit dem Messer beiseite kratzen, dadurch halten die Buttercremetupfen besser.TippFür ein saftigeres Ergebnis können Sie den mittleren Boden auch mit Tortentränke tränken.
Rezept
Tauftorte mit Babyschuhen
Tauftorte mit BabyschuhenRezept für eine Torte (25 x 25 cm)Zutaten Tortenboden680 g Tortenboden400 g Eier (8 Stück, Größe M)75 g WasserZutaten Rouladenboden250 g Biskuit-Mix für Biskuitrollen 200 g Eier (4 Stück, Größe M)50 g kaltes WasserZutaten Aprikosenbuttercreme250 g Buttercremepulver375 g temperiertes Wasser (ca. 20° C)325 g weiche, temperierte Butter35 g Aprikosen-FruchtpasteAußerdemTortentränke Vanille125 ml Wasser½ TL CMC-Lebensmittelkleber250 g Blüten- und Modellierpaste weiß250 g Blüten- und Modellierpaste rosaLebensmittelfaserstift breit -schwarz-200 g Aprikosenmarmelade500 g Dekormasse weißca. 150 g Dekormasse babyrosaSüßer SchneeBabyfüße rosaSo wird’s gemacht:TORTENBODENFür den Tortenboden das Tortenbodenmehl, die Eier und das Wasser zusammen 7 bis 8 Minuten flott aufschlagen, bis die Masse einen schönen Stand hat.Den Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 190° C vorheizen.Einen verstellbaren Backrahmen auf engster Stufe zusammenschieben und die Steckseiten mit einem Streifen Klebeband fixieren, so dass sich der Backrahmen beim Backen nicht verstellen kann.Die Biskuitmasse in den Backrahmen einfüllen und den Tortenboden ca. 40 bis 45 Minuten backen.Den Tortenboden nach dem Backen auf ein mit einem Geschirrtuch belegtes Kuchengitter stürzen und Boden abkühlen lassen.BISUITBODENAlle Zutaten für den Biskuitnboden 8 bis 10 Minuten mit dem Rührgerät oder der Küchenmaschine aufschlagen. Die Masse gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen.Je nach Stärke 5 bis 10 Minuten im vorgeheizten Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 230° C backen. Den Biskuitboden sofort vom Backblech ziehen und auf dem Backpapier auskühlen lassen.HERSTELLUNGDen abgekühlten Tortenboden mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Rahmen lösen. Anschließend drei Mal mit einem Tortenbodensägemesser durchschneiden, damit 4 gleichdicke Böden entstehen (siehe Tipp).Den Backrahmen säubern, eine rechteckige Tortenplatte zuckern und den Rahmen auf die Platte stellen.Den Rouladenboden in 4 Streifen (à 26 x 7 cm) schneiden. Die Streifen innen an den Rand des Backrahmen stellen und den unteren Tortenboden einlegen. Den Verstellrahmen zusammenschieben und erneut mit Klebebandstreifen fixieren, so dass die Tortenplatte und die Ränder des Rahmens komplett mit den gebackenen Böden bedeckt sind.FÜLLUNGWasser und Buttercremepulver anrühren, die temperierte Butter zugeben und bei mittlerer Geschwindigkeit 12 Minuten locker aufschlagen.Aprikosen-Fruchtpaste in die fertige Buttercreme geben und kurz untermischen. Die Aprikosen-Buttercreme dritteln.Den ersten Teil der Creme auf dem Boden im Backrahmen verteilen und mit einer Winkelpalette glatt streichen. Den zweiten Boden auflegen, vorsichtig andrücken und leicht mit der Tortentränke Vanille tränken. Die nächste Schicht Buttercreme aufstreichen, Boden auflegen und tränken. Diesen Arbeitsschritt so lange wiederholen, bis der letzte Biskuitboden oben liegt. Den obersten Boden nicht tränken!Die Torte für mindestens 3 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.DEKORWasser aufkochen und CMC-Pulver einrühren. Anschließend absieben, damit keine Klümpchen entstehen und abkühlen lassen.Die Schablonen der Babyschuhe auf einem DIN-A4-Blatt ausdrucken und jedes Teil sorgfältig mit der Schere ausschneiden.Die weiße Blüten- und Modellierpaste circa 2,5 Millimeter dünn ausrollen. Die Vorlagen 1, 3, 5 und 6 auflegen und mit dem Fondantschneider glatt ausschneiden. Den Arbeitsschritt wiederholen, dafür aber Vorlage 1 umdrehen. Die Sohlen antrocknen lassen. Die Teile 3, 5 und 6 luftdicht verpacken, damit sie nicht austrocknen.Die rosa Blüten- und Modellierpaste ebenfalls ca. 2,5 Millimeter dünn ausrollen. Die Vorlagen 2, 4 und 7 je zwei Mal ausschneiden. Teil 2 und 7 luftdicht einpacken.Teil 4 mit dem Prägerädchen des Fondantschneiders strukturieren, mit einer 4er-Lochtülle die Löcher für die Schnürsenkel ausstechen.Teil 3 auf Teil 2 kleben, die Unterseite am Rand mit CMC-Kleber bepinseln und auf die Spitze der Sohle (Teil 1) kleben. Den oberen Rand hochdrücken.Die untere Kante von Teil 4 innen mit CMC-Kleber bepinseln und an den Rand der Sohle kleben.Teil 6 an die Schuhspitze kleben, Teil 5 um den hinteren Teil des Schuhs kleben. Zuletzt Teil 7 als Schlaufe an die hintere obere Schuhkante kleben. Die Schuhe über Nacht trocknen lassen.Für die einzelnen Würfel 10g rosa Blüten- und Modellierpaste abwiegen, zu einer Kugel formen und alle Kanten mit dem Glätter eckig drücken. Das restliche Stück Blüten- und Modellierpaste ca. 2,5 Millimeter dünn als Beschriftungsschild ausrollen. Mit dem Prägerädchen zurechtschneiden und mit den Würfeln über Nacht trocknen lassen.Für die Schnürsenkel je Schuh 5 dünne 7 cm lange Streifen schneiden. Von je 3 Streifen die Enden zusammendrücken, damit diese durch die ausgestochenen Löcher passen. Die Streifen mit CMC-Kleber bepinseln, auf die Schuhe legen und die Enden durch die Löcher drücken. Die Schnürsenkel sollen wie gebunden aussehen.Das obere Band an der einen Seite zusammendrücken, die andere Seite an die obere Reihe Schnürsenkel kleben. Nach Wahl die Schnürsenkel nach unten hängen lassen oder vor dem Ankleben als Schleife zusammenknoten.Den Namen des Kindes mit dem Lebensmittelfaserstift auf die Würfel undden Text auf das Beschriftungsschild schreiben.FERTIGSTELLUNGDie Torte mit dem Tortenring-Schneidemesser aus dem Backrahmen lösen. Die Aprikosenmarmelade mit etwas Wasser aufkochen, so dass eine heiße Aprikotur entsteht. Mit Hilfe eines Pinsels die komplette Torte mit der Aprikotur einstreichen und anschließend auf eine Tortenplatte (30 x 30 cm) setzen.Die weiße Dekormasse auf einer dünnen Schicht Süßen Schnees circa 2,5 Millimeter dünn ausrollen und die Torte damit überziehen. An den Kanten der Torte vorsichtig arbeiten, da diese sonst einreißen können. Die Oberfläche und Seiten mit dem Glätter ebnen. Mit Hilfe des Fondantschneiders die Kanten gerade abschneiden und nochmals glätten.Für 4 Reihen Ornamente die rosafarbene Dekormasse ebenfalls auf einer dünnen Schicht Süßen Schnees circa 2,5 Millimeter dünn ausrollen und mit einem Messer eine gerade Kante schneiden. Die Motivschablone an der Kante entlang gleichmäßig in die Masse drücken, vorsichtig entfernen und den Arbeitsschritt wiederholen, bis das Ornament eine Gesamtlänge von ca. 26 cm hat.Anschließend mit dem Ausstecher die Ornamente ausstechen, Ausstecher entfernen und die Randgarnitur mit CMC-Kleber an die Torte kleben.Zum Schluss die Würfel, das Beschriftungsschild, die Babyfüße und die Babyschuhe mit CMC-Kleber auf der Torte befestigen.Tipp: Der Tortenboden lässt sich besser durchschneiden, wenn Sie ihn zunächst einmal horizontal in der Mitte halbieren und erst dann die beiden entstandenen Hälften nochmaldurchschneiden. So entstehen 4 gleichmäßig geschnittene Tortenböden. Die Vorlage für die Schuhe können sie hier anschauen:https://www.hobbybaecker.de/rezepte/details/202/babyschuehchen-vorlage 
Rezept
Muttertagstorte mit Schmetterlingen
Muttertagstorte mit SchmetterlingenRezept ergibt eine Torte im Herz-Backrahmen aus Alu Ø 28 cmZutaten Tortenboden400 g Tortenboden 250 g Eier (5 Stück, Größe M)30 g WasserZutaten Himbeerbuttercreme250 g Buttercremepulver 375 g Wasser325 g weiche, temperierte Butter80 g Himbeer-Fruchtpaste Außerdemca. 500 g Fondant weiß250 g Fondant babyrosaFarbgel pink 200 g Spritzglasur 25 g WasserSchmetterlingsformer mit Auswerfer Spritztüte aus Pergamin Herz-Backrahmen So wird’s gemacht:Tipp: Die Schmetterlinge und das Herz am besten am Vortag herstellen, sodass diese schön austrocknen und fest werden. Schmetterlinge, 3 Farbtöne Mit dem Schmetterlingsformer ca. 20 kleine Schmetterlinge aus Fondant babyrosa ausstechen.Fondant babyrosa mit etwas Fondant weiß (je nach gewünschter Farb-Intensive) mischen und ca. 20 weitere Schmetterlinge ausstechen.Mit dem Farbgel pink eine kleine Menge des weißen Fondants pink einfärben und weitere Schmetterlinge ausstechen.Alle Schmetterlinge in einem Behälter mit senkrechtem Rand anwinkeln, nach dem Trocknen haben diese somit einen tollen 3D Effekt. HerzMit etwas Fondant pink ein Herz ca. 12 cm  formen. Zur Hilfe kann eine Schablone (selbst gezeichnet oder aus dem Internet) auf den Fondant gelegt werden und mit einem Messer um die Schablone und durch den Fondant geschnitten werden. Auch Plätzchen-Herz-Ausstecher können verwendet werden. Herstellung Tortenboden im Herz-Backrahmen aus Alu nach Anleitung (auf dem Etikett) herstellen und vollständig auskühlen lassen.Buttercreme ebenfalls nach Anleitung (auf dem Etikett) herstellen und in die aufgeschlagene Buttercreme die Himbeer Fruchtpaste dazugeben, nochmals kurz aufschlagen.Tortenboden 3 x waagerecht durchschneiden, Herz-Backrahmen spülen, unteren Boden auf einem Backpapier in die Backform legen.Ca. 200 g zum späteren Einstreichen der Torte zur Seite stellen und mit der übrigen Himbeerbuttercreme Torte füllen.Backrahmen mit einem stumpfen Messer am Rand vorsichtig lösen und Torte herausnehmen, danach kühl stellen.Ist die Torte gut durchgekühlt, die vorher zur Seite gestellte Buttercreme am Rand der Torte einstreichen und glatt abziehen, erneut kühl stellen.Restlichen rosa und pinken Fondant zusammen verkneten, anschließend mit dem restlichen weißen Fondant kurz unterkneten (nur kurz!), sodass ein Marmoreffekt entsteht, auf 2 mm ausrollen, Torte eindecken.Spritzglasur nach Anleitung (auf dem Etikett) herstellen, in eine Spritztüte aus Pergamin füllen, Spitze leicht abschneiden und das ausgestochene Herz nach Wahl beschriftenDas Herz mit etwas Spritzglasur auf der Torte anbringen.Schmetterlinge und Herzen nach Wunsch auf die Torte ankleben.
Rezept
Macarons Schoko
Macarons Schoko Rezept ergibt 48 Macarons schoko Zutaten: 2 Lagen Macarons schokoZutaten Buttercreme: 125 g Buttercremepulver187 g Wasser (25°C)162 g weiche Butter20 g Pfirsich-Maracuja Paste 20 g Heidelbeer-FruchtpasteAußerdem: frische, kleine BlütenSo wird´s gemacht: 1. Buttercreme nach Anleitung herstellen. 2. Die Buttercreme-Masse halbieren, die eine Hälfte mit Pfirsich-Maracuja-Paste und die andere Hälfte mit Heidelbeer-Fruchtpaste abschmecken. 3. Jede Geschmacksrichtung in einen Spritzbeutel mit 8 mm Lochtülle füllen und auf je 1 Lage Macarons aufdressieren. 4. Die zweite Lage Macarons als Deckel verwenden und vorsichtig auf die Buttercreme aufsetzen. 
Rezept
Monster-Torte
Monster-TorteRezept für eine Torte ca. Ø 20 cm.Gleich fünf Augen schauen einem aus dieser Torte entgegen. Doch nicht nur die vielen Augen, sondern auch durch die leuchtenden Farben wird diese Torte zu einem echten Hingucker auf Ihrer Halloween-Party. Mit unserem Rezept können Sie sich dieses niedlich-schaurige Monster ganz einfach selbst backen. Zutaten Teig:•    500 g Hobby-Muffin•    150 g Öl•    250 g Wasser ca 23 °C•    1 Karotte•    1 Apfel mit Schale•    1 Spritzer Zitronensaft•    50 g gemahlene HaselnüsseZutaten Buttercreme:•    250 g Buttercremepulver•    375 g Wasser (ca 23 °C)•    325 g weiche Butter•    20 g Orangen-Fruchtpaste•    Lebensmittelfarbe Colorgel orangeZutaten Dekoration:•    180 g Modellierschokolade weiß•    Lebensmittelfarbe Pulver Erdbeerrot•    Lebensmittelfarbe Colorgel lila•    Lebensmittelfarbe Colorgel schwarz•    Lebensmittelfarbe Colorgel orange•    CakePopstiele / Lutscherstiele, weißSo wird's gemacht:Den Muffinteig nach Anleitung auf dem Etikett herstellen.Die Karotte und den Apfel samt Schale mit einer groben Reibe raspeln, einen Spritzer Zitronensaft dazugeben und mit den gemahlenen Haselnüssen mischen.Den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.Die Muffinmasse in eine gefettete Springform (Ø 20 cm) füllen und ca. 1 Stunde auf mittlerer Schiene backen.Nach dem Abkühlen den gewölbten Deckel des Kuchens vorsichtig abschneiden. 100 g davon zerbröseln und in einer Schüssel zur Seite stellen.Mit Buttercremepulver eine Buttercreme nach Anleitung herstellen.50 g der fertigen Buttercreme zu den Kuchenbröseln geben und damit vermischen.Für die Augen aus der Masse 5 gleichgroße Kugeln formen, die CakePopstiele vorsichtig in die Kugeln eindrücken und für eine Stunde in den Kühlschrank legen.Die restliche Buttercreme mit 20 g Orangen-Fruchtpaste und 1 Tropfen Lebensmittelfarbe Colorgel Orange einfärben.Augen und Mund:Für die Augen von der weißen Modellierschokolade 100 g abwiegen und in 4 Teile (je 25 g) schneiden.In je einen Teil etwas Lebensmittelfarbe Pulver Erdbeerrot, bzw. 1 Tropfen lila und schwarz einkneten. Einen Teil weiß lassen.Für die Augenlieder 80 g weiße Modellierschokolade mit 1 Tropfen Lebensmittelfarbe Colorgel orange einfärben und 5 gleichgroße Augenlieder formen.Von der schwarz gefärbten Modellierschokolade 3 g abwiegen, mit dem Aussrollstab ca. 1,5 mm dick ausrollen und mit einem Ø 2 cm runden Ausstecher 5 Augen ausstechen bzw. selbst formen.Für den Mund das restliche Schwarz zu einem Halbmond formen und trocknen lassen.Die lila eingefärbte Modellierschokolade ebenfalls ausrollen und mit einem Ø 3 cm runden Ausstecher 5 Augen ausstechen bzw. selbst formen.Je ein schwarzes Auge auf die 5 lila Augen legen und etwas andrücken.Als kleine Pupillen kleine Kugeln mit der weißen Modellierschokolade formen und je eine auf die Augen drücken.Auf die gekühlten Cake Pops die „Iris andrücken“ und auf den Kopf stellen. Den Vorgang für die anderen Augen wiederholen.Die fertigen "Augenlieder" über die Augen stülpen und vorsichtig andrücken. Das Ganze antrocknen lassen.Torte fertig stellen:Die Torte dünn mit der eingefärbten orangen Buttercreme einstreichen. Den angetrockneten Mund andrücken.Für die Zähne die weiße Modellierschokolade dünn ausrollen, mit einem Ø 3 cm runden Ausstecher Zähne ausstechen und oval formen.Diese ebenfalls am Mund befestigen.Zum Schluss die rote Modellierschokolade länglich ausrollen und an den Mund leicht andrücken. Die Enden dabei leicht einrollen.Orange Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen und mit einer 9 mm Sterntülle um die komplette Torte kleine Sterntupfen anspritzen und leicht nach oben wegziehen.Zum Schluss die Augen in die gekühlte Torte stecken und für 2 Stunden kühl stellen.
Rezept
Fruchtige Ostertorte
Fruchtige OstertorteRezept ergibt eine Torte Ø 22 cmZutaten Teig:500 g Rührkuchenfix250 g Eier (5 Stück Gr. M)250 g weiche Butter100 g Nüsse gemahlen 1 geraspelter ApfelZutaten Füllung:250 g Buttercremepulver375 g Wasser (ca. 20°C)250 g Butter Aprikosen-Fruchtpaste100 g Fruchtguss Aprikose gelb 200 ml WasserGarnitur:Knickohrhäschen aus Marzipan Rübli aus MarzipanEi-Halb-HohlkörperLebensmittelfarbe Paste dunkelgrünSo wird’s gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Tortenring Ø 22 cm mit Backpapier einschlagen. Rührteig nach Packungsanleitung herstellen, die gemahlenen Nüsse und den geraspelten Apfel unterheben und die Masse in den Tortenring füllen.Bei 180°C mit Ober-/Unterhitze ca. 50 Min. backen, auskühlen lassen und mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring lösen.Den Kuchenboden mit einem Tortenbodensägemesser einmal quer durchschneiden.Die Buttercreme nach Anleitung herstellen.1/3 der Buttercreme mit 30 g Aprikosen-Fruchtpaste aromatisieren.Den gesäuberten Tortenring auf eine Tortenunterlage setzen und den unteren Kuchenboden einlegen.2/3 der Aprikosenbuttercreme einfüllen und glatt streichen.Für die Fruchtschicht 200 ml Wasser aufkochen, 100 g Fruchtguss Aprikose einrühren, kurz aufkochen und mit 1 EL Aprikosen-Fruchtpaste aromatisieren.Den Fruchtguss in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring gießen, erkalten lassen und etwa 2 Stunden einfrieren.Die festgewordene Fruchtschicht auf die Buttercreme legen, die restliche Aprikosenbuttercreme auf der Fruchtschicht verstreichen.Den zweiten Rührteigboden einlegen und mit etwas weißer Buttercreme bestreichen.Die Torte ca. 2 Stunden kalt stellen.Danach die Torte mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring lösen, mit Buttercreme einstreichen und etwa 2 Stunden kalt stellen.Grüne Lebensmittelfarbe mit ein paar Tropfen Alkohol anrühren und mit einem Pinsel am unteren Rand der Torte, von unten nach oben, Streifen pinseln, sodass Gras skizziert wird. Ebenso oben mittig auf die Torte grüne Streifen pinseln.Torte auf eine Tortenplatte absetzen und mit Häschen und Rübli aus Marzipan und Ei-Halb-Hohlkörpern dekorieren.
Rezept
Donauwelle
Donauwelle Rezept ergibt ein Blech 30 x 40 cm oder 2 saftige mit Buttercreme gefüllte Kuchen Ø 26 cm Zutaten für den Rührkuchen:1000 g Hobbybäcker-Mischung Rührkuchenfix500 g Eier (10 Stück, Gr. M)500 g weiche Butter50 - 80 g Kakaopulver3 EL Milch1 Glas SauerkirschenZutaten für die Buttercreme:250 g Hobbybäcker Buttercremepulver375 g temperiertes Wasser (20°)325 g weiche, temperierte ButterZutaten für die Glasur:400 g Kuchenglasur-Chips KakaoAußerdem:Backblech mit RahmenSo wird´s gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen, ein Backblech mit Rahmen mit Formenspray fetten und die Kirschen abtropfen lassen.Dann den Rührteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, die Hälfte davon auf das Backblech geben und mit einer Winkelpalette glattstreichen.Jetzt das Kakaopulver mit der Milch anrühren, in den restlichen Teig geben, gut untermischen und auf den hellen Teig streichen.Danach die Kirschen gleichmäßig auf dem Teig verteilen, das Blech in den vorgeheizten Backofen schieben und den Kuchen bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 35 - 45 Minuten backen.Nach der Backzeit den Kuchen aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.In der Zwischenzeit die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und dann auf den ausgekühlten Kuchen streichen.Anschließend den Kuchen etwa 20 Minuten kalt stellen.Hernach die Kuchenglasur im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und gleichmäßig und zügig auf der Buttercreme verstreichen.Zum Schluss die Donauwelle nochmals etwa 30 Minuten kalt stellen und dann servieren.Tipp:Die Glasur mit einem heißen, scharfen Messer vorschneiden, danach erst ganz durchschneiden. So splittert die Glasur auf der Donauwelle nicht.
Rezept
Buchtorte zur Kommunion
Buchtorte zur KommunionRezept ergibt eine fruchtig gefüllte Buchtorte ca. 35 x 24 cmZutaten für den Schokobiskuit:400 g Schokobiskuit300 g Eier (6 Stück, Gr. M)40 g WasserZutaten für die Pfirsich-Maracuja-Buttercreme:250 g Buttercremepulver375 g Wasser (20°C)250 g weiche Butter70 g Pfirsich-Maracuja-Fruchtpaste      Zutaten für das Dekor:1 kg Fondant weißetwas Fondant gelb100 g Magic Decor80 g WasserLebensmittelfarbe Colorgel grünCMC-Kleber essbarer KleberFoto Standard, essbar auf FondantpapierSilberperlen Dekor, 5 mmKristallpulver-AntiksilberZuckerschreiber Glamour silberfarbenAußerdem:Buch BackformSpitzendekor-Matte nach Wahl ModellierpresseSo wird´s gemacht:Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Buch Backform dünn mit Formenspray einsprühen.Den Schokobiskuitteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und in die Buch Backform geben und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Die Form in den Ofen schieben und den Biskuit bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 35 - 40 Minuten backen.Danach aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen.In der Zwischenzeit die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und mit der Pfirsich-Maracuja-Fruchtpaste aromatisieren.Dann den abgekühlten Biskuitboden mit einem Tortenbodensägemesser zweimal waagrecht durchschneiden.Ca. 400 g Buttercreme auf den unteren Biskuitboden geben und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Den mittleren Boden auflegen, ebenfalls mit Buttercreme bestreichen und obersten Biskuitboden auflegen.  Mit der restlichen Buttercreme die komplette Torte leicht einstreichen und diese ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Anschließend den weißen Fondant mit einem Nudelholz auf 4 mm ausrollen und die Buchtorte damit eindecken.Die Ränder mit einem scharfen Messer abschneiden und die Torte weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Währenddessen den restlichen weißen Fondant auf 2,5 mm ausrollen, ein Kreuz, sowie zwei mittlere und zwei kleine Blumen ausstechen oder modellieren.Die Blütenblätter nach Belieben mit einem Zahnstocher verdünnen, aus dem gelben Fondant kleine Kügelchen formen, diese auf ein Sieb leicht andrücken, damit auf der Oberfläche ein Muster entsteht und mit CMC-Kleber mittig auf die weißen Blüten kleben.Dann den Backofen auf 120°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Das Magic Decor nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und mit grüner Lebensmittelfarbe einfärben.Die Magic Decor Masse mit einem Teigschaber gleichmäßig auf die Spitzendekor-Matte streichen und im Ofen bei 120°C ca. 6-8 Minuten trocknen lassen.Nach kurzem Auskühlen vorsichtig aus der Matte lösen und mit CMC-Kleber auf dem Buch befestigen.Nun das Tortenfoto, die Silberperlen, das Kreuz und die Blumen ebenfalls mit CMC-Kleber auf der Buchoberfläche befestigen.Dann die Buchtorte eine Stunde in den Kühlschrank stellen.In der Zwischenzeit aus ca. 50 g weißem Fondant eine Kordel herstellen. Dafür den Fondant durch die Modellierpresse drücken und die Stränge miteinander verschlingen.Zum Abschluss die Kordel mit CMC-Kleber auf der Torte befestigen, nach Belieben mit Kristallpulver Antiksilber bepinseln und mit dem Zuckerschreiber einen individuellen Text auf die Torte schreiben.Tipp:Die Blumen nach dem Modellieren auf ein Kuchengitter legen, leicht nach unten drücken, damit sie leicht gebogen sind und ca. 1 Stunde trocknen lassen.
Rezept
Prinzregententorte - mit Schokoüberzug
Prinzregententorte mit SchokoüberzugRezept ergibt eine Torte Ø 26 cmZutaten Dobosböden500 g Biskuit-Mix für Biskuitrollen400 g Eier ( 8 Stück, Größe M)50 g WasserZutaten Buttercreme460 g Wasser360 g Buttercremepulver360 g temperierte Butter175 g Kuvertüre-Chips ZartbitterZutaten TortentränkeTortentränke Basis Weinbrand im Verhältnis 1:1 oder 1:2Zutaten Ganache300 g Sahne300 g Kuvertüre-Chips ZartbitterZutaten Überzug750 g ModelliermarzipanAußerdemSchokoaufleger nach WahlSo wird´s gemacht:Herstellung Dobosböden (7 Stück)1. Backpapier (7 Stück) zugeschnitten in 34 x 38 cm vorbereiten.2. Alle Zutaten für die Dobosböden 10 Minuten aufschlagen.3. Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen.  4. Dobos-Streichring auf das Backpapier stellen und ca. 100 g Masse in die Mitte des Dobos-Streichring füllen.    Tipp: Die Böden gelingen am Besten auf einem Brötchenbackblech.5. Mit einer langen Winkelpalette die Masse gleichmäßig verteilen.    Tipp: Der Ring funktioniert als Schablone zum Führen der Palette.6. Wenn die Masse ausgestrichen ist, den Dobos-Streichring schnell anheben und das Backblech in den Ofen geben.7. Bei 230°C ca. 5 Minuten backen.8. Den fertigen Boden sofort vom Backblech abziehen und auskühlen lassen.9. Den Vorgang wiederholen, bis alle 7 Böden gebacken sind.Herstellung Schokobuttercreme1. Buttercreme nach Anleitung herstellen. 2. Kuvertüre-Chips auf ca. 30°C temperieren.3. Geschmolzene Kuvertüre-Chips zum Schluss unter die Buttercreme heben.Zusammensetzen der Torte1. Von den Dobosböden jeweils das Backpapier abziehen und mit einem Tortenring Ø 26 cm die Ränder der Böden abstechen.2. Den ersten Boden auf eine gezuckerte Tortenunterlage legen und den Tortenring aufsetzen.3. 150 g Schokobuttercreme gleichmäßig auf dem Schichtboden verteilen.4. Den nächsten Boden auf die Schokobuttercreme auflegen.5. Zutaten der Tortentränke vermischen und in die Quetschflasche füllen.6. Mithilfe der Quetschflasche jeden weiteren Boden tränken und die Torte Schicht für Schicht zusammensetzen.7. Wenn der 7. Boden aufgelegt ist, eine weitere Tortenunterlage auflegen und die Torte etwas zusammenpressen, damit die Torte gerade wird.8. Den oberen Boden mit etwas Schokobuttercreme einstreichen.9. Für mind. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.10. Tortenring mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig von der Form lösen und den Tortenring nach oben abziehen.11. Den Rand der Torte ebenfalls mit Schokobuttercreme einstreichen.Eindecken der Torte1. Marzipan auf ca. 3 mm ausrollen und die Torte damit eindecken.2. Mit einem scharfen Messer das überschüssige Marzipan abschneiden.3. Die Torte auf einen runden Kuchenrost setzen und damit auf ein Unterblech stellen.Herstellung Canache1. Sahne auf ca. 60°C erwärmen, zu den Kuvertüre-Chips geben und mit einem Schneebesen zu einer homogenen Masse verrühren.2. Den Canache durch ein Sieb über die Torte passieren, damit wirklich keine Klümpchen übrig bleiben.3. Mit einer Palette die gesamte Torte mit Canache überziehen.4. Die Torte gut abtropfen lassen.5. Sobald die Canache etwas angezogen hat, wird die Torte mit einer Palette vom Kuchengitter gelöst und auf eine mit Zucker bestreute Tortenunterlage gesetzt.Fertigstellen der Torte1. Torteneinteiler leicht andrücken und mit einem scharfen Messer die Einteilung der Torte oben und am Rand leicht einschneiden.2. Restliche Schokobuttercreme in einen Spritzbeutel (Sterntülle 9 mm) geben und Rosetten auf jedes Tortenstück aufdressieren.3. Mit Schokoauflegern nach Wahl die Torte ausgarnieren.  Tipp: Für ein besonderes Geschmackserlebnis können Sie der Buttercreme etwas Marc de Champagne-Paste hinzufügen.
Rezept
Meerjungfrauen-Cupcakes
Meerjungfrauen-Cupcakes Rezept ergibt ca. 6 Stück Zutaten Teig250 g Hobby-Muffin75 g Öl125 g Wasser 10 g gefriergetrocknete OrangenZutaten Buttercreme65 g Buttercremepulver 95 g Wasser 80 g ButterAußerdemKokos blau Lebensmittelfarbe blau Meerjungfrau - Set aus Zucker Fondant weiß CMC-KleberSo wird´s gemacht: Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Hobby-Muffin nach Anleitung herstellen und gefriergetrocknete Orangen unterheben und nochmals vorsichtig verrühren.Papierbackförmchen in eine Muffin-Backform setzen, Teig in die Förmchen eindressieren.Bei 180° C ca. 25 Minuten backen und anschließend komplett auskühlen lassen.Fondant auf 2 mm ausrollen und mit einem Ø 7,5 cm runden Ausstecher 6 Kreise ausstechen.CMC-Kleber nach Anleitung herstellen, erkalten lassen und die Fondant-Decke damit bestreichen.Kokos-Dekorstreu auf einen Teller geben und die Fondantdecke darin wälzen.Fondantdecke auf den Muffin setzen.Buttercreme nach Anleitung herstellen, 3/4 der Buttercreme in einen Spritzbeutel einfüllen und Wellen auf die Kokos-Fondant-Decke aufdressieren.Den restlichen Teil der Buttercreme mit blauer Lebensmittelfarbe einfärben, in einen Spritzbeutel füllen und Wellen auf die Fondant-Decke aufdressieren.Mit Meerjungfrau-Zucker-Auflegern ausdekorieren. 
Rezept
Pinata Cake mit Erdbeeren
Pinata Cake mit ErdbeerenRezept ergibt eine Torte Ø 16 cmZutaten für den Tortenboden:400 g Schokobiskuit300 g Eier (6 Stück Gr. M)40 g WasserZutaten für die Füllung:250 g Buttercremepulver375 g Wasser (20 °C)325 g weiche ButterAußerdem:500 g Erdbeerenfrische Blumen150 g Fettglasur, Deco Melts, rosaSo wird´s gemacht:Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Teig für Schokoboden nach Packungsanleitung herstellen und die Masse halbieren.Schokobiskuit-Masse in zwei 16 cm Tortenringe einfüllen und jeweils bei 180° C ca. 35 Minuten backen.Schokobiskuit im Tortenring auskühlen lassen, danach mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus den Formen lösen und beide Böden jeweils einmal quer mit einem Tortenbodensägemesser durchschneiden, sodass 4 Böden entstehen.Mit einem Dessertring bei zwei Biskuitböden die Mitte ausstechen.Buttercreme nach Packungsanleitung herstellen.Einen ganzen Schokobiskuitboden auf eine Tortenplatte legen und einen verstellbaren Tortenring um den Boden stellen.Eine Schicht Buttercreme aufstreichen, einen ausgestochenen Biskuitrand darauf legen und ebenfalls mit Buttercreme bestreichen.Den Dessertring in die Mitte einsetzen.Den zweiten ausgestochenen Schokobiskuitrand auflegen, leicht andrücken und mit Buttercreme bestreichen.In die offene Mitte geschnittene Erdbeeren einfüllen, den Dessertring entfernen, den letzten ganzen Biskuit auflegen, leicht andrücken und die Torte ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Nach der Kühlzeit die Torte vorsichtig aus dem Tortenring lösen, mit der restlichen Buttercreme einstreichen und weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Fettglasur nach Anleitung in der Mikrowelle erwärmen, in einen Beschriftungsbeutel füllen und vorsichtig am oberen Tortenrand entlang aufspritzen, so dass sie rundherum runterläuft.Die restliche Fettglasur auf die Torte gießen und mit einer Palette glatt streichen.Mit Erdbeeren und Blumen ausdekorieren.
Rezept
Fault-Line-Torte
Fault-Line-TorteRezept für eine Torte Ø 16 cmZutaten Tortenboden400 g Tortenboden250 g Eier (ca. 5 Eier Gr. M)30 g WasserZutaten Buttercreme375 g Buttercremepulver560 g Wasser490 g ButterAußerdem200 g grober Kandiszucker125 g Isomalt transparent20 Orangen-Fruchtpaste8 g Lebensmittelfarbe Pulver goldfarben4 g Lebensmittelfarbe Colorgel rot1 g Lebensmittelfarbe Colorgel lilaSo wird's gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung herstellen und die Hälfte der Teigmasse in einen ungefetteten Tortenring (Ø 16 cm) füllen.Beide Massen ca. 30 Minuten backen.Tipp: Sollten Sie keine zwei Tortenringe besitzen, backen Sie zunächst nur eine Hälfte des Teiges und anschließend die zweite. Nach dem Backen komplett auskühlen lassen und vorsichtig aus den Formen lösen.Beide Böden je einmal quer mit einen Tortenbodensägemesser durchschneiden.Buttercreme nach Anleitung herstellen, auf zwei Schüsseln aufteilen, in eine Hälfte mit 20 g Orangen-Fruchtpaste geben und verrühren.Einen Tortenboden in den gesäuberten Tortenring legen, mit 150 g Orangencreme bestreichen und nächsten Tortenboden auflegen.Diesen Schritt wiederholen, bis alle Tortenböden verbraucht sind. Mit dem vierten Tortenboden abschließen.Die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen, mit ca. 270 g Orangencreme einstreichen und in den Kühlschrank stellen.200 g Kandiszucker mit 4 g Lebensmittelfarbe goldfarben mischen.Den gefärbten Kandiszucker (ca. 150 g) rings um die Torte, in halber Höhe,  ca. 5-6 cm breit, vorsichtig andrücken.Die andere Hälfte der Buttercreme 1 g Lebensmittelfarbe Colorgel lila und 4 g Lebensmittelfarbe Colorgel rot mischen.Die Torte unterhalb und oberhalb des Kandiszuckerrings auf der  Oberseite mit der roten Buttercreme bestreichen.125 g Isomalt in einem Topf schmelzen, in zwei gefettete Dessertringe (ca. Ø 7,5 cm je ca. 50 g) gießen und mit dem restlichen Kandiszucker bestreuen.Wenn der Isomalt fest geworden ist, vorsichtig aus den Ringen lösen und die Kreise dekorativ auf der Torte platzieren.4 g Lebensmittelfarbe goldfarben mit etwa 5 Tropfen Wasser vermischen. Mit einem Pinsel die Unebenheiten oben an der Tortenkante und am Kandiszuckerring mit der Farbe bepinseln.
Rezept
Muscheltorte
MuscheltorteRezept ergibt eine Torte Ø 22 cmZutaten Tortenboden400 g Tortenboden250 g Eier (ca. 5 Eier Gr. M)30 g WasserZutaten Buttercreme250 g Buttercremepulver375 g Wasser (20°C)250 g weiche ButterAußerdem2 g Lebensmittelfarbe türkis2 g Lebensmittelfarbe blauDekorationZuckerperlen perlmuttMeerjungfrau-Flossen aus ZuckerMuscheln So wird's gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung herstellen, in einen Tortenring (Ø 22 cm) füllen und ca. 30 Minuten backen.Boden nach dem Backen vollständig auskühlen lassen.Danach vorsichtig aus der Form lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal quer durchschneiden, sodass drei Böden entstehen.Buttercreme nach Anleitung herstellen.Einen Tortenboden in den inzwischen gesäuberten Tortenring legen und mit 200 g Buttercreme bestreichen.Den zweiten Tortenboden darauf legen, mit 200g Buttercreme bestreichen und den letzten Tortenboden darauf legen.Torte vorsichtig aus dem Ring lösen.240 g der Buttercreme mit 2 g türkisender Lebensmittelfarbe einfärben, die Torte damit komplett einstreichen und glatt ziehen. Die restliche Buttercreme (ca. 240 g) mit 2 g blauer Lebensmittelfarbe mischen und den unteren Rand der Torte wellenartig einstreichen.100 g der Creme in einen Spritzbeutel mit einer 6mm-Sternstülle füllen und auf der Torte vereinzelt Rosetten spritzen.Mit Zuckerperlen, Muscheln und Meerjungfrau-Flossen dekorieren.
Rezept
Traubenecken
TraubeneckenRezept ergibt ca. 15 StückZutaten Boden:500 g Mandel-Zimt-Makronen-Mix100 g WasserZutaten Buttercreme:125 g Buttercremepulver190 g Wasser (20°C)160 g weiche ButterZutaten Glasur:400 g Schoko-Kuchenglasur100 g Kuchenglasur-Chips HaselnussAußerdem:15 g Saftbinder250 g TraubenSo wird's gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Makronenmasse nach Anleitung herstellen, mit einer Winkelpalette auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und ca. 15 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze backen.Anschließend komplett auskühlen lassen und in ca. 9 x 9 x 9 cm große Dreiecke schneiden.Buttercreme nach Anleitung herstellen und die Dreiecke damit bestreichen.15 g Saftbinder auf die Buttercreme sieben und mit halbierten Trauben belegen.400 g Schoko-Kuchenglasur in der Mikrowelle schmelzen und durch rühren auf ca. 30°C runterkühlen.Die Traubenecken damit übergießen und die Schokolade fest werden lassen.100 g Kuchenglasur-Chips Haselnuss ebenfalls in der Mikrowelle schmelzen und in einen Beschriftungsbeutel füllen.Jeweils die Ecken der Traubenecken damit filieren.
Rezept
Buttermilch-Cassis Fault Line Cake
Buttermilch-Cassis Fault Line Cake Rezept ergibt eine Torte Ø 16 cm Zutaten Teig: 400 g Tortenboden 250 g Eier ( 5 Eier Gr. M) 30 g WasserZutaten Füllung: 500 g Buttercremepulver 750 g Wasser (20°C) 650 g Butter 100 g Buttermilch-Cassis-Sahnestand120 g Wasser (25°C) 500 g SahneZutaten Dekor:bedrucktes FondantpapierLebensmittelfarbe Colorgel lila Lebensmittelfarbe Colorgel rot Puderfarbe metallic goldSo wird´s gemacht: 1. Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Teig für Tortenböden nach Anleitung herstellen und auf 3 Tortenringe je Ø16cm aufteilen.      Falls Sie nur einen Tortenring Ø16cm haben, dann die Böden einfach nacheinander backen.3. Bei 190°C ca. 30 Minuten backen. 4. Danach alle Tortenböden abkühlen lassen, vorsichtig mit einen Tortenringschneidemesser aus den Ringen lösen und Unebenheiten mit einem Tortenbodensägemesser begradigen. 5. Die Buttercreme nach Anleitung herstellen.6. Den ersten Boden in einen hohen, verstellbaren Tortenring legen. Die Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen und damit am Tortenring entlang einen Ring aufspritzen, damit die Sahne später nicht bis an den Rand kommt. 7. Die Buttercreme leicht mit einer kleinen Palette nach oben ziehen und die Torte kurz kühlen. In der Zwischenzeit den Sahnestand nach Anleitung herstellen. 8. Die Hälfte der Buttermilch-Cassis-Sahne in den Buttercreme-Ring geben und glatt streichen.9. Den zweiten Boden auflegen und den Vorgang wiederholen. 10. Den dritten Boden auflegen und die Torte ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. 11. Danach die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen und ringsherum mit der Buttercreme einstreichen. Anschließend ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. 12. Die gekühlte Torte ein zweites Mal mit Buttercreme einstreichen und nochmals ca. 1 Stunde kühl stellen. 13. Das bedruckte Fondantpapier (Motiv nach Wahl) zurechtschneiden, an die Seite der Torte anlegen und vorsichtig andrücken.14. Die restliche Buttercreme mit 1 g Lebensmittelfarbe lila und ca. 2 g roter Lebensmittelfarbe einfärben. 15. Die gefärbte Buttercreme in einen Spritzbeutel einfüllen und eine musterartige Umrandung auf das gedruckte Fondantpapier aufspritzen.       Die restliche Torte mit der gefärbten Buttercreme dick einstreichen. 16. Die Puderfarbe mit einem Tropfen Wasser oder Alkohol vermischen. Goldene Farbe mit einem Pinsel auf die Cremeränder auftragen. 17. Torte mit Blumen aus dekorieren. 
Rezept
Reh-Torte
Reh-TorteRezept ergibt eine Torte Ø 22 cmZutaten Schokoladenbiskuit:400 g Schokobiskuit300 g Eier (ca. 6 Stück Gr. M)40 g WasserZutaten Füllung:375 ml Wasser (ca. 24° C)250 g Buttercremepulver250 g temperierte Butter100 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterZutaten Garnitur:600 g Modellierschokolade Vollmilch350 g Modellierschokolade Zartbitter100 g Modellierschokolade Weiß50 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter100 g Icing Schoko40 g kaltes Wasser125 g Sahne4-5 frische Blumen z.B. Rosen, RanunkelnFeenstaub goldSo wird´s gemacht:Backofen auf 200° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Schokobiskuit nach Anleitung herstellen und auf zwei mit Backpapier eingeschlagene Tortenringe Ø 22 cm aufteilen.Etwa 25 Minuten backen, auskühlen lassen, jeden Boden einmal durchschneiden und evtl. begradigen.Buttercreme nach Anleitung zubereiten, die geschmolzene, temperierte Kuvertüre unterrühren und auf 4 Portionen aufteilen.Einen Biskuitboden auf eine Tortenunterlage setzen und einen gesäuberten Ring auflegen.Eine Portion Buttercreme darauf geben und glatt streichen, zweiten Boden auflegen und zweite Schicht Buttercreme aufstreichen.Zweiten Tortenring auflegen, den dritten Boden einlegen, dritte Schicht Creme aufstreichen, letzten Boden auflegen und die Torte 2 Stunden kalt stellen.Danach die Torte aus den Ringen lösen, mit der letzten Portion Creme komplett einstreichen und wieder kalt stellen.Für die Garnitur die Modellierschokolade Vollmilch 10 Sekunden bei 600 Watt in der Mikrowelle erwärmen, durchkneten und auf 2 - 3 mm ausrollen. Torte damit eindecken und glatt streichen.Für die Nase eine 3 cm große Kugel aus der Vollmilch Modellierschokolade rollen und leicht platt drücken. 5 g weiße Modellierschokolade flach drücken, auf die braune Kugel drücken und verstreichen.Für das Fell mit je 1 - 5 g weißer Modellierschokolade ein paar unterschiedlich große Flecken formen und an die Stirn des Rehs anbringen.Die Modellierschokolade Zartbitter ebenfalls erwärmen, durchkneten und auf etwa 1 cm ausrollen. Auf ein DIN A4 Blatt ein Geweih aufzeichnen. Das Geweih ausschneiden, als Vorlage auf die Modellierschokolade legen und ausschneiden.Kuvertüre Chips Zartbitter temperieren, zwei Zahnstocher in die Schokolade tauchen und bis zur Hälfte in die Unterseite des Geweihs schieben. So kann später das Geweih auf die Torte gesteckt werden.Die restliche Kuvertüre mit einem Pinsel ans Geweih pinseln. Somit erhält es ein natürliches Aussehen und mehr Stabilität.Das Geweih ca. 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.Aus der restlichen Modellierschokolade Zartbitter zwei dünne 5 cm lange Stränge für die Augen modellieren, Wimpern einschneiden und mit Kuvertüre an die Torte kleben.Das Geweih in die Torte stecken.Das Icing nach Anleitung herstellen und als Rosetten auf die Torte spritzen.Den Stiel der frischen Blumen auf etwa 3 cm kürzen, in Alufolie einrollen, in die Icing-Rosetten stecken und mit Feenstaub der Torte den letzten Schliff verleihen.
Rezept
Schoko-Ostertörtchen
Schoko-Ostertörtchen Rezept ergibt ca. 6 Stück Zutaten Boden: 400 g Tortenboden 250 g Eier ( ca. 5 Stück) 30 g WasserZutaten Buttercreme: 250 g Buttercremepulver 375 g Wasser 325 g Butter 50 g KakaoAußerdem:200 g Haselnuss-KrokantZuckeraufleger nach Wahl  So wird´s gemacht: 1. Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Tortenboden nach Anleitung herstellen und in einen Tortenring Ø28cm einfüllen. 3. Bei 190°C ca. 35 Minuten backen und anschließend komplett auskühlen lassen. 4. Tortenboden aus dem Ring lösen und mit den Dessertringen kleine Böden ausstechen. 5. Die kleinen Tortenböden einmal mit einem Tortenbodensägemesser halbieren. 6. Die Buttercreme nach Anleitung herstellen und Kakao dazu sieben und unterrühren. 7. Den unteren Teil des Bodens zurück in den Dessertring legen und mit Buttercreme bestreichen. 8. Den zweiten Teil des Boden darauf legen und das Törtchen außenrum mit Buttercreme einstreichen. 9. Das Haselnuss-Krokant vorsichtig auf die Außenseite aller Törtchen drücken und mit  Auflegern und Zuckereiern ausdekorieren. 
Rezept
Kokos-Ostertörtchen
Kokos-Ostertörtchen Rezept ergibt 6 Stück Zutaten Boden: 400 g Tortenboden250 g Eier (5 Stück Gr. M) 30 g WasserZutaten Füllung: 250 g Buttercremepulver 375 g Wasser 325 g ButterAußerdem: 150 g Kokos-Dekorstreu grün So wird´s gemacht: Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenbodenmasse nach Anleitung herstellen und in einen Tortenring Ø 28 cm füllen.Bei 190°C ca. 35 Minuten backen und auskühlen lassen.Danach den Tortenboden aus dem Ring lösen und mit den Dessertringen 6 kleine Böden ausstechen.Diese jeweils einmal mit einem Tortenbodensägemesser quer durchschneiden und jeweils einen Boden wieder zurück in die Dessertringe geben.Buttercreme nach Anleitung herstellen.Die Böden mit Buttercreme bestreichen und überall den zweiten Boden auflegen. Die restliche Buttercreme in einen Spritzbeutel mit einer 8mm Sterntülle geben und die Törtchen ganz damit betupfen.Mit grünem Kokos-Dekorstreu bestreuen und mit Zuckerauflegern nach Wahl ausdekorieren.
Rezept
Hasen Torte
Hasen TorteRezept ergibt eine Torte Ø 22 cmZutaten Boden:400 g Tortenboden250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g WasserZutaten Füllung:125 g Buttercremepulver190 g Wasser (20°C)125 g Butter40 g Erdbeer-Fruchtpaste250 g Erdbeeren, halbiertZutaten Garnitur:250 g Buttercremepulver375 g Wasser250 g ButterLebensmittelfarbe Color Gel pink70 g Fondant - babyrosa180 g Fondant weißEssbarer Kleber, LebensmittelkleberSchokoschreiber schwarzSpritztüllenSo wird’s gemacht:Für die Garnitur etwa 3 Tage zuvor die Hasenohren, Füße, Augenbrauen, Nase und Schmetterlinge herstellen: Für die Ohren 100 g weißen Fondant auf 3 mm ausrollen und etwa 20 cm große Ohren ausschneiden.Ca. 50 g rosa Fondant, auf 3 mm ausrollen, Innenohren ausschneiden und mit Lebensmittelkleber auf die weißen Ohren kleben.Für ein Schlappohr das Ohr über einen Kochlöffel legen.Beide Ohren zum Lufttrocknen beiseitelegen.Aus 80 g weißem Fondant die Füße modellieren.Aus etwas rosa Fondant ein Herz für die Nase modellieren.Alle Teile gut trocknen lassen.Drei Tage später:Tortenbodenmasse nach Packungsanleitung herstellen, auf zwei Tortenringe Ø 22 cm verteilen, backen und auskühlen lassen.Die Tortenböden jeweils einmal durchschneiden, so dass insgesamt 4 Böden entstehen.Einen Tortenboden auf eine Unterlage setzen und den gesäuberten Tortenring auflegen.125 g Buttercreme für die Füllung nach Anleitung herstellen und die Erdbeer-Fruchtpaste unterrühren.Die Torte mit der Erdbeer-Buttercreme und den halbierten Erdbeeren füllen und etwa 2 Stunden kalt stellen. Anschließend Tortenring entfernen.Für die Garnitur 250 g Buttercreme nach Anleitung herstellen und die ganze Torte damit glatt einstreichen.Die restliche Buttercreme in zwei Portionen aufteilen. Einen Teil mit pinker Lebensmittelfarbe verschieden stark einfärben.Die Torte am unteren Rand mit pinker Buttercreme betupfen und in schwungvollen Bewegungen nach oben glattstreichen, sodass eine Wischtechnik entsteht.Die restlich Buttercreme in Spritzbeutel mit Blütentüllen geben und Blüten in verschiedenen Farben und Variationen auf die Torte spritzen und nochmals kühl stellen.Mit einem Rest Buttercreme die getrocknete Nase an der Torte befestigen, die Pfoten anlegen und die Ohren oben einstecken.Mit dem schwarzen Schokoschreiber Augenbrauen aufmalen.Die Torte auf Wunsch mit ein paar frischen Blüten dekorieren.
Rezept
Erdbeer Charlotte
Erdbeer Charlotte Rezept ergibt eine Torte Ø 27 cmZutaten Rouladenmasse:250 g Biskuit-Mix für Biskuitrollen 200 g Eier (4 Stück Gr. M)50 g Wasser Zutaten Buttercreme:250 g Buttercremepulver375 g Wasser (20°C)325 g weiche ButterZutaten Vanille-Sahne:150 g Vanille-Sahnestand190 g Wasser (25°C)750 g SahneAußerdem:100 g Erdbeer-Fruchtpaste5 g Lebensmittelfarbe Colorgel rot250 g Fruchtgel NeutralSo wird's gemacht:Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Rouladenmasse nach Anleitung herstellen.100 g Erdbeere-Fruchtpaste und 5 g rote Lebensmittelfarbe vorsichtig unterheben.Die Masse auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche aufteilen und glattstreichen.Bei 230°C Ober-/Unterhitze ca. 5 Minuten backen.Die Rouladenplatten nach dem Backen sofort vom Backpapier ablösen und kurz auskühlen lassen.Die Buttercreme nach Anleitung herstellen, auf die zwei Rouladenböden aufteilen, glatt streichen und zu Rouladen aufrollen.Die Rollen ca. 1 Std. in den Kühlschrank stellen.Danach die Kuppelform mit Frischhaltefolie auslegen.Die Rouladen in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und die Kuppelform damit auslegen.Die Vanille-Sahne nach Anleitung herstellen.In die Form füllen und nochmal 2 Std. in den Kühlschrank stellen.Danach die Charlotte vorsichtig stürzen, die Folie abziehen und mit Fruchtgel bestreichen.
Rezept
Torte zur Hochzeit oder Verlobung
Torte zur Hochzeit oder VerlobungRezept ergibt eine Torte Ø 16 cm Zutaten Tortenboden: 200 g Tortenboden 130 g Eier (3 Stück Gr. M) 15 g WasserZutaten Buttercreme: 250 g Buttercremepulver 375 g Wasser (20°C)330 g Butter 60 g Latte Macchiato-PasteZutaten Dekoration: 125 g Fondant babyrosa 125 g Fondant weiß Fondant-Bordüre mit Herzen und Rosen, weißCake Topper Brautpaar in LoveZuckerblumen nach WahlSo wird´s gemacht: Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Biskuitmasse nach Anleitung herstellen, in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 16 cm füllen und bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen. Boden komplett auskühlen lassen und mit einem Tortenring-Schneidemesser aus der Form lösen. Mit einem Tortenbodensägemesser den Boden zweimal quer durchschneiden, sodass drei Böden entstehen.Buttercreme nach Anleitung aufschlagen und die Latte Macchiato-Paste unterrühren.Einen Tortenboden zurück in den inzwischen gesäuberten Ring legen und mit 1/4 der Buttercreme bestreichen.Den zweiten Boden auflegen und wieder 1/4 der Creme aufstreichen, den letzten Boden darauflegen und die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen.Ein weiteres 1/4 der Creme zum Einstreichen der Torte verwenden und diese dann ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Danach die restliche Creme auf die gesamte Torte streichen und diese weitere 30 Minuten kalt stellen.Fondant rosa und Fondant weiß je zu einem dicken Strang rollen, die Stränge nebeneinander legen und ineinander drehen, dadurch erhält der Fondant eine rosa-marmorierte Farbe. Fondant auf 3 mm ausrollen und die Torte damit eindecken.Torte auf eine Tortenplatte umsetzen und die Bordüre mit CMC-Kleber oder Lebensmittelkleber aus der Tube am unteren Rand der Torte ankleben.Anschließend mit dem Cake-Topper und Zuckerblumen nach Wahl ausdekorieren.
Rezept
Fototorte klein
Fototorte klein Rezept ergibt eine Torte Ø 16 cm Zutaten Tortenboden: 100 g Tortenboden60 g Eier (1 Ei Gr. M)10 g Wasser Zutaten Buttercreme: 125 g Buttercremepulver190 g Wasser (20°C)125 g Butter30 g Mango-FruchtpasteAußerdem: 480 g Fondant POP weißFotos groß & klein, auf FondantpapierLebensmittelkleber in der TubeSo wird´s gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung herstellen und die Masse in einen Tortenring Ø 16 cm einfüllen.Bei 190°C ca. 20 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.Danach den Boden mit einem Tortenringschneidemesser aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal quer durchschneiden.Buttercreme nach Anleitung herstellen und Mango-Fruchtpaste unterrühren.Den unteren Teil des Bodens zurück in den gesäuberten Tortenring legen, ca. 110 g Buttercreme einfüllen und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Zweiten Boden auflegen und den Vorgang wiederholen.Oberen Tortenboden auflegen und die Torte ca. 1 Stunde kühl stellen.Torte aus dem Ring lösen, mit der Hälfte der restlichen Buttercreme komplett einstreichen und weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Dann die Torte mit der restlichen Buttercreme einstreichen. 400 g weißen Fondant kneten, auf ca. 2,5 mm ausrollen und die Torte damit eindecken.Gewünschtes Fondantfoto ausschneiden und mit Lebensmittelkleber mittig auf die Torte kleben.Torte nach Belieben mit Blumen dekorieren.
Rezept
Fototorte groß
Fototorte groß Rezept ergibt eine Torte Ø 26 cm Zutaten Tortenboden:400 g Tortenboden Backmischung luftig-lockerer Biskuitboden250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g WasserZutaten Buttercreme:250 g Buttercremepulver380 g Wasser (20°C)250 g Butter40 g Amarenakirsch-FruchtpasteAußerdem:400 g Fondant -weiß-150 g Fondant -babyblau-Foto Standard auf EsspapierLebensmittelkleber in der TubeSchokolinsenSo wird´s gemacht:Backofen auf 190° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung herstellen und die Masse in einen Tortenring Ø 26 cm einfüllen.Bei 190° C ca. 20 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.Danach den Boden mit einem Tortenringschneidemesser aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal quer durchschneiden.Buttercreme nach Packungsanleitung herstellen und Amarenakirsch-Fruchtpaste unterrühren.Den unteren Teil des Bodens zurück in den gesäuberten Tortenring legen, ca. 220 g Buttercreme einfüllen und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Zweiten Boden auflegen und den Vorgang wiederholen.Letzten Tortenboden auflegen und die Torte ca. 1 Stunde kühl stellen.Torte aus dem Ring lösen, mit der Hälfte der restlichen Buttercreme komplett einstreichen und weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Dann die Torte mit der restlichen Buttercreme einstreichen.400 g weißen Fondant kneten, mit 150 g Fondant babyblau leicht verkneten, auf ca. 2,5 mm ausrollen und die Torte damit eindecken.Foto zuschneiden und mit Lebensmittelkleber mittig auf die Torte kleben.Torte nach Belieben mit Blumen und Schokolinsen dekorieren.
Rezept
Chocolate-Cupcakes
Chocolate-CupcakesRezept ergibt ca. 6 StückZutaten Schoko-Muffins:    250 g Schoko-Muffin authentisch-amerikanisch100 g Öl120 g WasserZutaten Buttercreme:125 g Buttercremepulver180 g Wasser (20°C)160 g Butter weichKakaoAußerdem:CupCake FormenPerlen Dekor nach WahlSo wird’s gemacht: Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Schoko-Muffinteig nach Anleitung herstellen.In einen Spritzbeutel geben und in die CupCake Formen füllen.Bei 180° C Ober-/ Unterhitze ca. 25 Minuten backen und auskühlen lassen.Danach Buttercreme nach Packungsanleitung zubereiten und mit Kakao nach Wunsch verfeinern.In einen Spritzbeutel mit 8 mm Sterntülle geben und im Kreis auf die abgekühlten Muffins spritzen.Die Muffins nach Wunsch dekorieren.
Rezept
Schwarzwälder-Kirsch Rührkuchen
Schwarzwälder-Kirsch Rührkuchen Rezept ergibt einen Kuchen ca. 20 x 10 cmZutaten Rührteig: 500 g Rührkuchenfix250 g Eier (5 Stück Gr. M)250 g weiche Butter30 g KakaopulverZutaten Buttercreme:125 g Buttercremepulver190 g Wasser (20°C)125 g Butter1 g Lebensmittelfarbe Colorgel rot50 g Schwarzwälder Kirschwasser-PasteAußerdem: 150 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter150 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißVollkorn-Backform aus Chromstahl, 20 cmSo wird’s gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Rührteig nach Anleitung herstellen. In die mit Formenspray gefettete Vollkorn-Backform aus Chromstahl 20 cm geben.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 40 Minuten backen und auskühlen lassen.In der Zwischenzeit Buttercreme nach Anleitung herstellen und rotes Colorgel und Schwarzwälder Kirschwasser-Paste untermischen.Den Kuchen nach dem Auskühlen zweimal quer durchschneiden.Alle Schichten mit der Buttercreme bestreichen und wieder aufeinander setzen.Kuvertüre-Chips Zartbitter und Kuvertüre-Chips weiß temperieren, jeweils in einen Beschriftungsbeutel geben und auf den Rührkuchen Schwarzwälder Art spritzen.Nach Belieben mit frischen Kirschen belegen.
Rezept
Black Forest Mini Cupcake nach Schwarzwälder Art
Black Forest Mini Cupcake nach Schwarzwälder ArtRezept ergibt ca. 8 StückZutaten Muffinteig: 250 g Fluffige Muffins75 g Speiseöl125 g Wasser20 g KakaopulverZutaten Buttercreme:125 g Buttercremepulver180 g Wasser (20°C)160 g ButterAußerdem: 400 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterZuckerstreusel nach WahlMuffinförmchenKirschenSo wird’s gemacht: Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Muffinteig nach Packungsanleitung herstellen und die Hälfte der Masse mit 20 g Kakaopulver einfärben.Die Teige  jeweils in einen Spritzbeutel geben.Zuerst den hellen Teig in die Cup Cake Formen füllen und dann den dunklen Teig darauf spritzen.In jeden Cupcake zwei Kirschen drücken, bei 180°C Ober-/ Unterhitze ca. 25 Minuten backen und abkühlen lassen.Danach Buttercreme nach Anleitung herstellen und in einen Spritzbeutel mit 8 mm Lochtülle geben.Kleine Buttercreme-Tupfen auf die Cupcakes spritzen und diese ca. 1 Std. in den Kühlschrank stellen.Die Kuvertüre-Chips Zartbitter temperieren und die Cupcakes vorsichtig kopfüber in die Schokolade tauchen. Die Black Forrest Cupcakes nach Belieben mit Zuckerstreuseln und frischen Kirschen dekorieren.
Rezept
Zur Taufe Torte Mädchen
Zur Taufe Torte MädchenRezept ergibt eine Torte Ø 16 cmZutaten Biskuitmasse:100 g Tortenboden60 g Eier (1 Ei Gr. M)10 g Wasser Zutaten Buttercreme:125 g Buttercremepulver190 g Wasser (20°C)125 g Butter30 g Zitronen-FruchtpasteAußerdem: 400 g Fondant POP weißCake Topper Zur TaufeZucker-Rosen rosaBlattgoldSo wird’s gemacht: Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Biskuitmasse nach Anleitung herstellen und in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 16 cm geben.Bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen und auskühlen lassen. Danach den Tortenboden mit einem Tortenringschneidemesser aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal quer durchschneiden.Buttercreme nach Anleitung zubereiten und Zitronen-Fruchtpaste unterrühren.Den unteren Teil des Bodens zurück in den gesäuberten Tortenring legen, ca. 110 g Buttercreme einfüllen und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Den zweiten Boden auflegen und den Vorgang wiederholen.Den letzten Tortenboden auflegen und die Torte ca. 1 Stunde kühl stellen.Dann die Torte aus dem Ring lösen, mit der Hälfte der restlichen Buttercreme komplett einstreichen und weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Danach die ganze Torte mit der übrigen Buttercreme einstreichen.400 g weißen Fondant kneten, auf ca. 2,5 mm ausrollen und die Torte damit eindecken.Den Cake Topper mittig in die Torte stecken.Die Taufe-Torte mit rosa Zucker-Rosen dekorieren und das Blattgold vorsichtig mit wenig Wasser an der Torte anbringen.
Rezept
Motivtorte Kommunion
Motivtorte Kommunion Rezept ergibt eine festliche Kommunion-Torte Ø 26 cm Zutaten für den Tortenboden:400 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden250 g Eier (5 Stück, Gr. M)30 g WasserZutaten für die Füllung: 250 g Hobbybäcker-Mischung Buttercremepulver 375 g Wasser (20°C) 375 g weiche ButterZutaten für die Dekoration: 60 g Granatapfel-Fruchtpaste500 g Fondant weiß 60 g Fondant schwarz 125 g Fondant rosa Kreuz aus Zucker 10 g Lebensmittelkleber in der TubeTortendeko Blütenmischung So wird´s gemacht: Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Tortenboden nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Einen Tortenring Ø 26 cm mit Backpapier einschlagen und auf ein Backblech stellen.Dann die Biskuitmasse einfüllen und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Anschließend in den Backofen schieben und bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.Den Tortenboden aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.Danach mit einem Tortenring-Schneidemesser den Tortenboden vorsichtig aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal quer durchschneiden.Jetzt die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und die Granatapfel-Fruchtpaste unterrühren. Den Tortenring säubern, auf eine Tortenunterlage stellen und den untersten Boden einlegen.Dann ca. 1/3 der Buttercreme darauf verteilen und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Den zweiten Boden auflegen und den Vorgang wiederholen.Nun den letzten Boden auflegen und die Torte ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Nach der Kühlzeit die Torte komplett mit Buttercreme einstreichen und wieder ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Danach die Torte ein zweites Mal mit der restlichen Buttercreme einstreichen und weitere 30 Minuten kalt stellen.In der Zwischenzeit 420 g weißen Fondant und 60 g schwarzen Fondant miteinander verkneten und auf ca. 2,5 mm ausrollen.Die Torte aus dem Kühlschrank nehmen und komplett mit dem nun grauen Fondant eindecken.Dann den rosafarbenen Fondant kneten, auf 2 mm ausrollen und mit einem Tortenring Ø 16 cm einen Kreis ausstechen.Den rosafarbenen Kreis mittig auf die Torte legen und mit etwas Lebensmittelkleber befestigen.Den restlichen rosafarbenen Fondant nochmal durchkneten, auf ca. 2 mm ausrollen und den Namen des Kindes mit den Buchstabenausstechern ausstechen.Aus dem restlichen, ausgerollten rosafarbenen Fondant einen Streifen mit ca. 4 cm Breite schneiden, unten um die Torte legen und mit Lebensmittelkleber befestigen.Dann die Buchstaben oberhalb des rosafarbenen Randes auf den grauen Fondant kleben.Anschließend das Kreuz aus Zucker mittig auf die Oberfläche, in den rosafarbenen Kreis, legen und mit der Blütenmischung dekorieren.Danach 80 g weißen Fondant durchkneten, zu einer ca. 3 mm dicken Rolle formen und mit Lebensmittelkleber am Übergang vom grauen zum rosafarbenen Tortenrand um die Torte kleben.Zum krönenden Abschluss die Kommunion-Torte nach Belieben mit Zuckerblüten bekleben.
Rezept
Hobby-Birthday-Torte
Hobby-Birthday-Torte Rezept ergibt eine Torte Ø 16 cm Zutaten Biskuitboden: 400 g Schokobiskuit300 g Eier (6 Stück Gr. M)40 g WasserZutaten Buttercreme:250 g Buttercremepulver375 g temperiertes Wasser (20°C)325 g weiche Butter40 g Schwarzwälder Kirschwasser-PasteAußerdem: 150 g Callebaut Kuvertüre-Chips VollmilchMeri Meri Geburtstagskerzen, bunt, glitzerZuckerperlenSo wird’s gemacht: Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Schokobiskuitmasse nach Anleitung herstellen.Masse auf drei mit Backpapier eingeschlagene Tortenringe Ø 16 cm aufteilen, ca. 25 Minuten bei 190°C Ober-/Unterhitze backen und auskühlen lassen. Buttercreme nach Anleitung herstellen und die Schwarzwälder Kirschwasser-Paste unterrühren.Schokoböden mit dem Tortenring-Schneidemesser aus den Ringen schneiden und Tortenringe säubern.Einen Tortenboden in einen sauberen Tortenring legen und mit Buttercreme bestreichen.Zweiten Boden auflegen, ebenfalls mit Buttercreme bestreichen und den dritten Boden auflegen.Torte aus dem Tortenring lösen und Ring abnehmen.Komplette Torte mit Buttercreme glatt einstreichen.Kuvertüre-Chips Vollmilch temperieren, in einen Spritzbeutel geben und am Rand der Torte so aufspritzen, dass die Schokolade an der Seite schön runterläuft.Restliche Buttercreme in einen Spritzbeutel mit einer 8 mm Sterntülle geben und am unteren und oberen Rand (auf der Kuvertüre) der Torte Rosetten spritzen. Rosetten und den unteren Rand der Torte nach Belieben mit verschiedenen Zuckerperlen dekorieren und die Kerzen auf der Geburtstagstorte platzieren.
Rezept
Jubiläumstorte
JubiläumstorteRezept ergibt eine Torte Ø 16 cmZutaten Tortenboden:400 g Tortenboden250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g Wasser30 g KakaoZutaten Füllung:250 g Buttercremepulver375 g temperiertes Wasser325 g Butter40 g Marzipan-PasteAußerdem:250 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter150 g Modelliermarzipan                            Puderfarbe metallic essbarCake TopperSo wird’s gemacht:Backofen auf 190° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Biskuitmasse nach Packungsanleitung herstellen und auf drei mit Backpapier eingeschlagene Tortenringe Ø 16 cm aufteilen.Bei 190°C Ober-/ Unterhitze ca. 25 Minuten backen und auskühlen lassen.Danach mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus den Ringen lösen und mit einem Tortenbodensägemesser die Oberfläche gerade schneiden.Buttercreme nach Anleitung zubereiten, die Marzipanpaste dazu geben und unterrühren.Etwa 80 g Buttercreme mit 20 g Kakaopulver einfärben und beiseite stellen.Einen Boden in einen sauberen Tortenring legen und mit heller Buttercreme bestreichen.Alle drei Böden, mit heller Buttercreme dazwischen, aufeinander setzen und dann die komplette Torte mit heller Buttercreme glatt einstreichen.Mit der braunen Buttercreme den unteren Teil der Torte gefleckt einstreichen.250 g Zartbitter Kuvertüre-Chips temperieren und vorsichtig über die Torte laufen lassen. Die Schokolade soll dabei an den Seiten schön runter laufen.Restliche helle Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und Rosetten am oberen und unteren Rand der Torte aufspritzen.Modelliermarzipan zu unterschiedlich großen Kugeln formen und mit den Puderfarben anpinseln.Marzipankugeln auf die Torte dekorieren und nach Wunsch einen Cake Topper vorsichtig in die Torte einstecken.
Rezept
Granatsplitter Schneekugeln
Granatsplitter SchneekugelnRezept ergibt ca. 11 StückZutaten Rührteig: 500 g Rührkuchenfix250 g Eier (5 Stück Gr. M)250 g weiche ButterZutaten Buttercreme:250 g Buttercremepulver375 g Wasser (20°C)325 g weiche ButterAußerdem:100 g getrocknete Aprikosen100 g getrocknete PflaumenKokosraspelnSüßer SchneeSo wird’s gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Rührteig nach Anleitung herstellen und in ein mit Formenspray gefettetes Schnittenblech 30 x 20 cm füllen.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen und auskühlen lassen.Danach in einer Schüssel zerbröseln.Getrocknete Aprikosen und getrocknete Pflaumen klein schneiden und dazu geben.Buttercreme nach Anleitung herstellen.750 g davon in die Schüssel zu den Bröseln und Trockenfrüchten geben und gut verkneten.Zu Kugeln á ca. 150 g formen und diese in Kokosraspeln wälzen.Die Schneebälle ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen und dann mit süßem Schnee abstauben.Tipp:Alternativ kann auch die gesamte Buttercreme zu den Bröseln und Trockenfrüchten gegeben werden. Die Schneebälle werden dann etwas weicher.
Rezept
Essbare Weihnachtskugeln
Essbare Weihnachtskugeln Rezept ergibt ca. 11 StückZutaten Rührteig:500 g Rührkuchenfix250 g Eier (5 Stück, Gr. M)250 g weiche Butter Zutaten Buttercreme: 250 g Buttercremepulver375 g Wasser (20°C)325 g weiche Butter40 g Schwarzwälder Kirschwasser-PasteAußerdem:100 g getrocknete Aprikosen100 g getrocknete Pflaumen400 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter200 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißPralinen-Schalen rund ZartbitterFeenstaub silber, PumpspraySternchen klein 4 mm, goldfarbenSchnittenblech 30 x 20 cmSo wird’s gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Rührteig nach Anleitung herstellen und in ein mit Formenspray gefettetes Schnittenblech füllen.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen, auskühlen lassen und in einer Schüssel zerbröseln.Aprikosen und Pflaumen klein schneiden und dazu geben. Buttercreme nach Anleitung bereiten und 40 g Schwarzwälder Kirschwasser-Paste unterrühren.750 g davon zu den Kuchenbröseln in die Schüssel geben und gut verkneten.150 g Kugeln formen und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.400 g Kuvertüre-Chips Zartbitter temperieren, die Kugeln damit überziehen und trocknen lassen.200 g Kuvertüre-Chips weiß temperieren und die Kugeln zu 1/4 darin eintauchen und trockenen lassen.Pralinen Schalen mit ein wenig Kuvertüre bestreichen und oben an die Kugeln kleben.Die Aufhänger für die Kugeln mit einer kleinen 4 mm Spritztülle aus jeweils einem Kuvertüre Chips ausstechen und mit Kuvertüre oben auf den Pralinen Hohlkörpern befestigen.Nach Belieben mit Feenstaub besprühen und mit kleinen goldfarbenen Sternchen dekorieren.
Rezept
Festliche Weihnachtstorte
Festliche Weihnachtstorte Rezept ergibt eine Torte Ø 16 cm Zutaten Biskuit: 400 g Schokobiskuit 300 g Eier (6 Stück, Gr. M) 40 g WasserZutaten Füllung: 250 g Buttercremepulver 375 g Wasser (ca. 20°C) 325 g weiche Butter 3 g Lebensmittelfarbe Colorgel rot 20 g Plätzchen- und SpekulatiusgewürzZutaten Dekoration: 200 g Spritzglasur 25 g Wasser5 g Lebensmittelfarbe Colorgel grün 1 g Lebensmittelfarbe Colorgel braun 20 g Süßer Schnee20 g Fondant gelb So wird´s gemacht: 1. Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen. 2. Schokobiskuit nach Packungsanleitung herstellen. 3. Die Masse auf drei, mit Backpapier eingeschlagene, Tortenringe Ø 16 cm aufteilen und  jeweils ca. 30 Minuten backen.4. Die Tortenböden komplett auskühlen lassen und mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus den Ringen lösen. 5. Die Oberfläche der Böden mit einem Tortenbodensägemesser gerade schneiden. 6. Buttercreme nach Anleitung herstellen. 250 g Buttercreme mit ca. 3 g roter Lebensmittelfarbe färben und Plätzchen- und Spekulatiusgewürz untermischen. 7. Die helle und die rote Buttercreme jeweils in einen Spritzbeutel füllen. 8. Tortenring säubern und den ersten Boden wieder in den Tortenring legen. 9. Abwechselnd rote und weiße Buttercreme-Kreise auf den Tortenboden spritzen, mit der roten Creme beginnen. 10. Den zweiten Boden auflegen, vorsichtig andrücken und wieder Buttercreme aufspritzen. 11. Danach den dritten Boden auflegen und die Torte ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. 12. Die Torte jetzt vorsichtig aus dem Ring lösen und mit der hellen Buttercreme komplett einstreichen. 13. Torte nochmals ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, danach ein zweites Mal mit der restlichen Buttercreme einstreichen. 14. Die Torte wieder ca. 1 Stunde kühl stellen. 15. Für die Dekoration Spritzglasur nach Anleitung herstellen, 20 g mit brauner Lebensmittelfarbe einfärben und die restliche Spritzglasur mit grüner Lebensmittelfarbe. 16. Grüne und braune Glasur in je einen Beschriftungsbeutel füllen und Tannenbaum und Stamm auf die Seite der Torte aufspritzen. Mit einer kleinen Winkelpalette Struktur auf den Tannenbaum bringen.  17. Den Tannenbaum mit roten Schoko- oder Zuckerperlen und kleinen Goldsternen dekorieren und die komplette Torte mit ca. 20 g Süßem Schnee besieben. 18. Tannenbaum mit goldenem Feenstaub besprühen. 19. Gelben Fondant auf ca. 4 mm ausrollen und einen Stern ausstechen. Diesen mit einem Zahnstocher an die Tortenkante über der Tannenbaum-Spitze anbringen. Tipp:Die Schokobiskuit-Böden können auch nacheinander gebacken werden.
Rezept
Silvester Uhr
Silvester UhrRezept ergibt eine Torte Ø 26 cmZutaten Schokobiskuit:400 g Schokobiskuit6 Eier (Gr. M)40 g WasserZutaten Buttercreme:250 g Buttercremepulver375 g Wasser325 g weiche Butter50 g Walnuss-Paste30 - 50 g Walnüsse grob gehacktZutaten Schoko-Muffins:250 g Schoko-Muffin authentisch-amerikanisch100 g Öl125 g WasserZutaten Dekoration:750 g Fondant schwarz120 g Fondant gelb100 g Fondant weißKristallpulver GoldglimmerKristallpulver AntiksilberLebensmittelkleber in der TubeAußerdem:12 Muffin-PapierbackformenSo wird's gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Schokobiskuit nach Anleitung herstellen und in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 26 cm geben.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen und auskühlen lassen.Muffinteig nach Anleitung zubereiten und in Muffin-Papierbackformen füllen.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen und auskühlen lassen. Den Schokobiskuit mit einem Tortenbodensägemesser 3x waagrecht durchschneiden, sodass vier Böden entstehen.Buttercreme nach Anleitung herstellen und mit der Walnuss-Paste verfeinern.Ersten Tortenboden in den gesäuberten Tortenring einlegen.Ca. 120 - 150 g Walnussbuttercreme darauf geben, mit einer Winkelpalette glatt streichen und ein paar gehackte Walnüsse darauf verteilen.Zweiten und dritten Boden ebenfalls auflegen und jeweils Walnussbuttercreme aufstreichen und Walnüsse aufstreuen. Letzten Boden auflegen, leicht andrücken und Torte eine Stunde in den Kühlschrank stellen.Danach aus dem Tortenring lösen, die komplette Torte mit der restlichen Walnussbuttercreme einstreichen, glatt abziehen und weitere 30 Minuten kühlen.Danach 500 g Fondant schwarz auf 3 mm ausrollen und die Torte damit überziehen.250 g Fondant schwarz ebenfalls auf 3 mm ausrollen und mit einem 6 cm Ausstecher 12 Kreise ausstechen.Diese mit Lebensmittelkleber auf die abgekühlten Muffins kleben.120 g Fondant gelb ausrollen, Zahlen und Sterne ausstechen und Uhrzeiger ausschneiden.Alles mit Lebensmittelkleber auf die Torte kleben und leicht mit Kristallpulver Goldglimmer bepinseln.100 g Fondant weiß ausrollen, die Buchstaben "Happy New Year" ausstechen, mit Kristallpulver Antiksilber bepinseln und ebenfalls ankleben.Die Muffins um die Torte drapieren, damit eine Silvester Uhr entsteht. 
Rezept
Dino Torte für den Kindergeburtstag
Dino Torte für den Kindergeburtstag Rezept ergibt eine trendige Dino-Torte Ø 16 cm    Zutaten für den Tortenboden:200 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden125 g Eier (3 Stück, Gr. S)15 g Wasser (ca. 22°C)Zutaten für die Buttercreme:250 g Hobbybäcker-Mischung Buttercremepulver375 g Wasser (ca. 20°C)325 g weiche, temperierte Butter20 g Limetten-FruchtpasteZutaten für die Dekoration:200 g Schmelzschokolade blaue FettglasurCake Topper Dino (oder Topper nach Wahl)Außerdem:2 Tortenringe Alu Ø 16 cmSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Die Biskuitmasse für den Tortenboden nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen. Zwei Tortenringe Ø 16 cm mit Backpapier einschlagen und auf ein Backblech stellen.Die Masse auf beide Ringe gleichmäßig aufteilen und die Oberflächen mit einer Winkelpalette glattstreichen.Das Backblech mit den Biskuitmassen in den Backofen schieben und die Tortenböden bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen.Die Böden aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.Danach beide Böden mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus den Ringen lösen und jeden Tortenboden mit einem Tortenbodensägemesser einmal mittig durchschneiden.Dann die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und 20 g Limetten-Fruchtpaste untermischen.Die beiden Tortenringe säubern und einen Ring auf eine Tortenplatte stellen.Einen unteren Tortenboden in den Ring legen und diesen mit Limetten-Buttercreme bestreichen.Nächsten Boden auflegen und wieder Buttercreme mit einer kleinen Winkelpalette aufstreichen.Diesen Vorgang solange wiederholen bis kein Boden mehr übrig ist. Zwischendurch, wenn der erste Tortenring gefüllt ist, den zweiten Ring draufsetzen.Dann die Torte aus den Ringen lösen und ringsum mit Buttercreme bestreichen.Danach ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Anschließend die gesamte Torte nochmal mit der restlichen Buttercreme schön glatt einstreichen.Als nächstes 200 g blaue Schmelzschokolade im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und so auf der Torte verteilen, dass sie die Oberfläche bedeckt und an den Seiten herunter läuft.Zum Abschluss die Dino-Torte mit den verschiedenen Dino-Einsteckern dekorieren.
Rezept
Regenbogentorte - Dripcake
Regenbogentorte - DripcakeRezept ergibt eine wunderschöne, farbenfrohe Regenbogentorte Ø 16 cmZutaten für den Tortenboden:200 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden125 g Eier (3 Stück, Gr. S)15 g Wasser (ca. 22°C)Zutaten für die Buttercreme:250 g Hobbybäcker-Mischung Buttercremepulver375 g Wasser (ca. 20°C)325 g weiche, temperierte Butter20 g Erdbeer-FruchtpasteLebensmittelfarbe Pulver ErdbeerrotZutaten für die Dekoration:50 g Schmelzschokolade gelbe Fettglasur50 g Schmelzschokolade orange Fettglasur50 g Fettglasur, Deco Melts, rot50 g Fettglasur, Deco Melts, weißMeri Meri Cake Topper BlumenMarshmallow mini, pastell GlitzerAußerdem:2 Tortenringe Alu Ø 16 cmSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Die Biskuitmasse für den Tortenboden nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Zwei Tortenringe Ø 16 cm mit Backpapier einschlagen und auf ein Backblech stellen. Die Masse auf beide Ringe gleichmäßig aufteilen und die Oberflächen mit einer Winkelpalette glattstreichen.Das Backblech mit den Biskuitmassen in den Backofen schieben und die Tortenböden bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen.Die Böden aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.Danach beide Böden mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus den Ringen lösen und jeden Tortenboden mit einem Tortenbodensägemesser einmal mittig durchschneiden.Dann die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und 20 g Erdbeer-Fruchtpaste und etwas Lebensmittelfarbe untermischen.Die beiden Tortenringe säubern und einen Ring auf eine Tortenplatte stellen.Einen unteren Tortenboden in den Ring legen und diesen mit der roten Buttercreme bestreichen.Nächsten Boden auflegen und wieder Buttercreme mit einer kleinen Winkelpalette aufstreichen.Diesen Vorgang solange wiederholen bis kein Boden mehr übrig ist. Zwischendurch, wenn der erste Tortenring gefüllt ist, den zweiten Ring draufsetzen.Dann die Torte aus den Ringen lösen und ringsum mit Buttercreme bestreichen.Danach ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Anschließend die gesamte Torte nochmal schön glatt mit der restlichen Buttercreme einstreichen.Als nächstes jeweils 50 g gelbe und orange Schmelzschokolate, sowie rote und weiße Deco Melts im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen.Die geschmolzene gelbe, orange und rote Fettglasur jeweils in einen Beschriftungsbeutel füllen und nacheinander, vorsichtig am oberen Tortenrand entlang, aufspritzen, damit sie rundherum an der Torte runterlaufen kann.Die weiße Fettglasur auf die Torten-Oberfläche gießen und mit einer Palette glattstreichen.Zum Abschluss den Blumen-Topper mittig auf die Regenbogentorte stecken und die Mini-Marshmallows nach Belieben auf die Torte dekorieren.
Rezept
Schmetterlings Cake Pops
Schmetterlings Cake PopsRezept ergibt ca. 15 farbenfrohe Schmetterlings Cake Pops Zutaten für den Rührteig:250 g Hobbybäcker-Mischung Rührkuchenfix125 g Eier (3 Stück, Gr. S)125 g weiche ButterZutaten für die Buttercreme:125 g Buttercremepulver190 g Wasser (20°C)160 g weiche Butter20 g Erdbeer-FruchtpasteZutaten für die Garnitur:200 g Schmelzschokolade gelbe Fettglasur200 g Fettglasur, Deco Melts, rosa200 g Schmelzschokolade lila Fettglasur200 g Schmelzschokolade rote FettglasurSchmetterling 3D Oblaten-AuflegerAußerdem:CakePopstiele / LutscherstieleSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Rührteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Eine Springform dünn mit Formenspray einsprühen und den Teig einfüllen.Die Form in den Backofen schieben und den Teig bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Danach aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.Anschließend den Kuchen in eine große Schüssel zerbröseln.Danach die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und 20 g Erdbeer-Fruchtpaste unterrühren.Die Buttercreme zu den Kuchenbröseln in die Schüssel geben und alles gut vermengen.Nun aus der Masse ca. 15 Kugeln formen und auf ein Kuchengitter legen.Dann die verschiedenen Schmelzschokoladen im Wasserbad oder der Mikrowelle schmelzen.Die Cake Popstiele so in die Kugeln stecken, dass sie bis etwa in die Mitte der Kugeln reichen.Anschließend die Cake Pops in die geschmolzenen Glasuren tauchen, abtropfen lassen und in ein Glas o.ä.stellen.Zum Abschluss dann noch, solange die Schmelzschokolade noch weich ist, nach Belieben mit den Schmetterlingen dekorieren.
Rezept
Osternest Donuts
Osternest DonutsRezept ergibt 12 feine, österliche DonutsZutaten für den Teig:250 g Hobbybäcker-Mischung Rührkuchenfix125 g Eier (3 Stück, Gr. S)125 g weiche ButterZutaten für die Buttercreme:125 g Hobbybäcker-Mischung Buttercremepulver190 g Wasser (20°C)160 g weiche Butter3 g Lebensmittelfarbe Colorgel grünZutaten für die Dekoration:Sprinkels nach WahlAußerdem:Donuts Backform antihaftbeschichtet 35 x 27 cmSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Rührteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.        Die Donuts Backform dünn mit Formenspray fetten.Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und in die Donuts Vertiefungen spritzen.    Das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Donuts bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Danach aus dem Ofen nehmen, die Donuts auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.Anschließend die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und 3 g grünes Colorgel untermischen.Einen Spritzbeutel mit einer 4 mm Sterntülle bestücken und die grüne Creme einfüllen.Nun kleine grüne Tupfen auf die ausgekühlten Donuts spritzen.Zum Abschluss nach Belieben mit Sprinkels nach Wahl dekorieren.
Rezept
Mr und Mrs Torte
Mr und Mrs TorteRezept ergibt eine elegante Mr und Mrs Torte Ø 16 cmZutaten für den Rührteig: 500 g Hobbybäcker-Mischung Rührkuchenmischung200 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)200 g WasserZutaten für die Buttercreme:250 g Hobbybäcker-Mischung Buttercremepulver375 g Wasser (20°C)325 g weiche Butter10 g Rum AromaZutaten für die Füllung:60 g ErdbeermarmeladeZutaten für die Dekoration:Streusel Mix Happy Ever After, weiß/silberCake Topper Mr & Mrs, rosé, AcrylSchokokugeln nach WahlAußerdem:2 Tortenringe Alu Ø 16 cmSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Rührteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Zwei Tortenringe Ø 16 cm mit Formenspray einfetten, mit Backpapier einschlagen und auf ein Backblech stellen.Dann den Rührteig auf die zwei Tortenringe aufteilen und glatt streichen.Das Backblech in den Ofen schieben und die Rührteige ca. 30 Minuten bei 170°C Ober-/Unterhitze backen.Danach die Kuchen aus dem Ofen nehmen und in den Ringen abkühlen lassen.Anschließend beide Kuchen mit dem Tortenring-Schneidemesser aus den Ringen lösen und die Oberflächen mit einem Tortenmesser begradigen.Jetzt die Buttercreme unter Zugabe von 10 g Rum Aroma nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Einen Tortenring säubern, einen Boden in den Ring legen und mit 60 g Erdbeermarmelade bestreichen.Dann ca. 1/3 der Buttercreme auf die Marmelade geben, glatt streichen und den zweiten Boden auflegen.Den Tortenring vorsichtig lösen, entfernen und die komplette Torte mit Buttercreme einstreichen.Die Torte nun ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Danach mit der restlichen Buttercreme nochmal schön glatt einstreichen und weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Anschließend die komplette Torte mit Streusel Mix Happy Ever After, weiß/silber dekorieren und den Cake Topper Mr & Mrs mittig in die Torte stecken.Zum Abschluss nach Belieben mit Schokokugeln dekorieren.
Rezept
Torte Schulanfang Stifte
Torte Schulanfang StifteRezept ergibt eine leckere Torte Ø 26 cm zum SchulanfangZutaten für den Teig:400 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden250 g Eier (5 Stück, Gr. M)30 g WasserZutaten für die Füllung:500 g Buttercremepulver750 g Wasser (ca. 20° C)650 g weiche ButterZutaten für die Garnitur:500 g Fondant weißFarbstifte, weiße Schokolade sortiertLebensmittelstifte, 8-teiliges Set100 g Fettglasur, Deco Melts, weißSo wird´s gemacht:Den Backofen auf 190° C Ober-/ Unterhitze vorheizen, einen Tortenring Ø 26 cm mit Backpapier einschlagen und auf ein Backblech stellen.Die Biskuitmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in den Tortenring geben und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Anschließend in den Backofen schieben und bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.Dann den Tortenboden aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.Danach den Biskuit mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal quer durchschneiden.Jetzt die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten, mit der Hälfe davon die Torte füllen und 2 Stunden kalt stellen. Den Rest bei Zimmertemperatur zur Seite stellen. Oder sie schlagen die zweite Hälfte erst nach der Kühlzeit auf.Nach der Kühlzeit die ganze Torte mit der Buttercreme dünn einstreichen.Dann den Fondant mit einem Nudelholz auf 3 mm ausrollen und die Torte damit eindecken.Nun die weißen Deco Melts erwärmen, in einen Beschriftungsbeutel füllen und die Schokoladen-Stifte mit der Fettglasur am Rand der Torte ankleben.Zum Abschluss mit den Lebensmittelstiften ein buntes Bild oder Grüße auf die Torte malen bzw. schreiben.Tipp:Die Füllung kann nach Belieben mit Konfitüre, Schokoaufstrich oder Früchten kombiniert werden.
Rezept
Torte Schulanfang fließende Stifte
Torte Schulanfang fließende StifteRezept ergibt eine leckere Torte Ø 16 cm zum Schulanfang Zutaten für den Teig: 400 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden250 g Eier (5 Stück, Gr. M)30 g WasserZutaten für die Füllung:Buttercremepulver nach Wahl ODERLeichtcreme nach WahlZutaten für die Garnitur:500 g Fondant weiß2x Farbstifte, weiße Schokolade sortiertje 150 - 200 g Fettglasur grün, blau, rot und gelbAußerdem: zwei Tortenringe Ø 16 cmSo wird's gemacht: Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen, zwei Tortenringe Ø 16 cm mit Backpapier einschlagen und auf ein Backblech stellen.Die Biskuitmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in die Tortenringe geben und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Anschließend in den Backofen schieben und bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.Dann die Tortenböden aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.Danach die Biskuitböden mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus den Ringen lösen und jeden Boden mit einem Tortenbodensägemesser einmal quer durchschneiden.Jetzt nach Wahl die Buttercreme oder Leichtcreme nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten, die Torte damit füllen und 2 Stunden kalt stellen.Nach der Kühlzeit der Torte nochmal eine Buttercreme oder Leichtcreme nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und die ganze Torte mit der weißen Creme dünn einstreichen.Dann den Fondant mit einem Nudelholz auf 3 mm ausrollen, die Torte damit eindecken, die Torte vorsichtig umdrehen und auf den Kopf stellen.Nun die verschiedenen Fettglasuren erwärmen, in Beschriftungsbeutel füllen, die Schokoladen am Rand der Torte nach unten fließen lassen und sofort die Schokolade Stifte auf die jeweilige Farbe kleben.Wenn die Torte ringsherum mit Stiften versehen ist, die Torte wieder vorsichtig umdrehen.Jetzt die übrigen Schmelzschokoladen nochmal erwärmen und auf ein Backpapier kleine Schoko-Kleckse fließen lassen.  Die Schoko-Flecken fest werden lassen.Zum Abschluss die Schoko-Flecken mit einem kleinen Tupfen Schmelzschokolade auf die Torte kleben.Tipp: Die Füllung kann nach Belieben mit Konfitüre, Schokoaufstrich oder Früchten kombiniert gefüllt werden.
Rezept
Maroni-Buttercreme Torte
Maroni-Buttercreme TorteRezept ergibt eine leckere Maroni-Buttercreme Torte Ø 26 cmZutaten für den Biskuitteig:400 g Hobbybäcker-Mischung Schokobiskuit300 g Eier (6 Stück, Gr. M)40 g WasserZutaten für die Füllung:250 g Hobbybäcker-Mischung Buttercremepulver375 g temperiertes Wasser325 g weiche Butter200 g Maronen, verzehrfertigZutaten für die Glasur:300 g Fondant Glasur weiß deckend300 g Callebaut Kuvertüre-Chips Gold, Karamell50 g WasserZutaten für die Garnitur:Marillen-MarmeladeSchoko-Löckchen ZartbitterSchoko-Aufleger RankenSo wird’s gemacht: Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und einen Tortenring Ø 26 cm mit Backpapier einschlagen.Dann den Schokobiskuit nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in den Tortenring geben, bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 30 bis 35 Minuten backen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.In der Zwischenzeit für die Füllung die Maronen im Thermomix oder mit einem Pürierstab pürieren, das Buttercremepulver und das Wasser zugeben und nochmals pürieren. Nun die weiche Butter zur Maronenmasse geben und bei mittlerer Geschwindigkeit ca. 12 Minuten aufschlagen.Danach den Biskuitboden mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Tortenring lösen und viermal waagerecht durchschneiden, sodass 5 Böden entstehen.Jetzt die Böden abwechselnd mit der Maronen-Buttercreme in den Tortenring schichten und mit einem Tortenboden abschließen, also 5 Schichten Tortenboden und 4 Schichten Maronen-Buttercreme.Die Torte dann am besten über Nacht einfrieren, falls nicht möglich, ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen.Anschließend den Tortenring vorsichtig von der Torte abnehmen, die Torte auf ein Kuchengitter setzen und rundum mit der Marillen-Marmelade einstreichen.Dann die Glasur herstellen. Dazu die Fondant Glasur mit dem Wasser vorsichtig auf 35°C erwärmen. Die Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und die warme Fondant-Mischung schnell unterrühren.Als Nächstes die Torte mit dem Kuchengitter auf ein Backblech mit Rand stellen und mit der frisch hergestellten Glasur die ganze Torte übergießen. Mit einer langen, geraden Palette einmal oben abstreichen und die Torte stehen lassen bis die Glasur etwas abgetropft/angezogen ist.Danach die Torte mit der Palette von dem Gitter lösen, auf eine Tortenplatte setzen und mit den Schoko-Löckchen rundum einstreuen.Zum Abschluss die Maroni-Buttercreme Torte nach Belieben mit den Schoko-Auflegern verzieren und servieren.
Rezept
Geister Törtchen
Geister TörtchenRezept ergibt 4 schaurig-süße Geister TörtchenZutaten für den Teig: 200 g Hobbybäcker-Mischung Schokobiskuit150 g Eier (3 Stück, Gr. M)20 g WasserZutaten für die Buttercreme:125 g Buttercremepulver190 g Wasser160 g ButterZutaten für die Füllung:Himbeer AufstrichZutaten für den Überzug:250 g Fondant weiß60 g Fondant schwarzAußerdem:Dessertringe aus EdelstahlMuffin-PapierbackformenTortenring Alu Ø 16 cmSo wird’s gemacht: Den Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen und 4 Dessertringe und 2 Muffinförmchen daraufstellen.Dann den Schokobiskuitteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und auf die 4 Dessertringe und 2 Muffinförmchen aufteilen.Anschließend das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Törtchen und Muffins bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.Nach der Backzeit aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter setzen, auskühlen lassen und danach vorsichtig aus den Formen lösen.Als Nächstes die kleinen Böden zweimal quer durchschneiden und die Dessertringe säubern.Nun die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und die kleinen Törtchen mit der Buttercreme und dem Himbeer Aufstrich abwechselnd in die Dessertringe schichten.Dann die 2 Muffins in eine Schüssel zerbröseln, mit ca. 50 g Buttercreme vermengen und die Masse kuppelförmig auf die Törtchen häufen.Anschließend die Törtchen ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Nach der Kühlzeit die Törtchen vorsichtig aus den Ringen lösen, komplett dünn mit Buttercreme einstreichen und nochmals ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Danach den weißen Fondant mit einem Nudelholz auf ca. 4 mm ausrollen und mit einem Tortenring Ø 16 cm ausstechen. Den Fondantkreis dann so über die Törtchen legen, dass es unten Falten gibt.Jetzt den schwarzen Fondant auf ca. 3 mm ausrollen, mit einem Kreisausstecher ca. 1 cm große Kreise ausstechen und diese mit ein bisschen Wasser als Augen auf die Geister Törtchen kleben.
Rezept
Halloween Cake-Pops
Halloween Cake-PopsRezept ergibt ca. 24 gruseligschöne Cake-Pops für HalloweenZutaten für den Tortenboden:400 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden250 g Eier (ca. 5 Stück, Gr. M)30 g WasserZutaten für die Buttercreme:125 g Hobbybäcker-Mischung Buttercremepulver190 g Wasser160 g weiche Butter14 g Aromapaste nach Wahl, z.B. Mandarinen-Fruchtpaste, Granatapfel-Fruchtpaste, Pistazien-PasteZutaten für die Dekoration: 500 g Schmelzschokolade nach WahlSchmelzschokolade schwarze FettglasurAußerdem: Silikonform HalloweenSo wird’s gemacht: Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen und einen Tortenring Ø 26 cm mit Backpapier einschlagen.Dann die Biskuitmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in den Tortenring geben und bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 30 - 35 Minuten backen.Nach der Backzeit den Tortenboden aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter setzen und abkühlen lassen.In der Zwischenzeit die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und mit einer Aromapaste nach Wahl abschmecken. Wir haben die Masse halbiert und eine Hälfte mit 7 g Mandarinen-Fruchtpaste und die andere mit 7 g Granatapfel-Fruchtpaste aromatisiert.Anschließend den abgekühlten Tortenboden in eine große Schüssel zerbröseln, die Buttercreme dazu geben und alles gut vermengen.Jetzt Schmelzschokolade nach Wahl im Wasserbad oder in der Mikrowelle erwärmen, die Vertiefungen der Silikonform damit ausstreichen und fest werden lassen.Danach die Förmchen mit der Kuchen-Buttercreme-Masse füllen und kurz kalt stellen.Dann etwas Schmelzschokolade auf die Oberflächen geben, mit einer Winkelpalette abstreichen und die Förmchen damit verschließen.Nun nochmals kurz kalt stellen und dann die Figuren aus der Silikonform lösen. Diesen Vorgang so oft wiederholen bis die Masse aufgebraucht ist.Zum Abschluss die schwarze Schmelzschokolade im Wasserbad oder in der Mikrowelle erwärmen, in einen Spritzbeutel geben und die Vertiefungen der Halloweenfiguren damit ausfüllen.
Rezept
Halloween-Muffins zweifarbig
Halloween-Muffins zweifarbigWas darf auf keiner Halloween-Party fehlen? Richtig, Muffins. Am besten gleich so richtig gruselig oder mit den passen Farben, wie hier mit schwarz und orange gepimpt. Und wenn Sie dazu noch köstlich schmecken, dann haben Sie ins Schwarze getroffen.Rezept ergibt 12 Halloween-Muffins mit zweifarbigem Buttercreme-ToppingZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Fluffige Muffins        150 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)250 g WasserZutaten für die Buttercreme:250 g Buttercremepulver375 g temperiertes Wasser300 g weiche ButterLebensmittelfarbe Colorgel orangeLebensmittelfarbe Colorgel schwarzZutaten für die Dekoration: Streusel Mix Funky Halloween, bunt nach WahlStreusel Mix Spooky Love Story, bunt nach WahlStreusel Mix Farmers Market, grün/orange/weiß nach WahlAußerdem:Muffinförmchen Halloween SpinneMuffinbackformDoppel-Spritzbeutel mit TülleSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Muffinförmchen in die Muffinform stellen.Dann den Muffinteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und in die Muffinförmchen füllen.Jetzt die Muffinform in den vorgeheizten Backofen schieben und die Muffins bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Nach der Backzeit die Muffins aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter setzen und abkühlen lassen.In der Zwischenzeit die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten, die Menge halbieren und eine Hälfte mit schwarzem Colorgel und die andere mit orangefarbenem Colorgel einfärben.Nun die gefärbte Buttercreme in den Doppel-Spritzbeutel füllen, die Muffins damit ausgarnieren und nach Belieben mit Streusel Mix bestreuen.Lieben Sie Halloween genauso sehr wie wir? Dann versuchen Sie sich einmal an diesem einfachen Rezept. Grundlage ist unsere Backmischung für fluffige Muffins getoppt mit herrlicher Buttercreme in zwei Farben, und passend dazu die Streusel-Mixe. Sie können die Muffins auch mit anderen Streuseln oder auch Auflegern dekorieren. Eine große Auswahl unterschiedlicher Dekorationen finden Sie in unserer Kategorie "Halloween".In unserer Rezeptdatenbank haben wir Ihnen in der Kategorie "Halloween Rezepte" schaurig-schöne Rezepte zusammen gestellt. Wie wäre es mit einem Gehirnkuchen oder einer Monster-Torte? Auch Gruselgrab-Muffins begeistern Groß und Klein. Wenn es etwas herzhaftes sein soll finden Sie dort auch Rezepte für Pizza Mumien und Kürbisbrötchen.Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim nachbacken.
Rezept
Esterhazy-Törtchen
Esterhazy-TörtchenRezept ergibt 5 zart knusprige Esterhazy-TörtchenZutaten für die Baiserböden:250 g Hobbybäcker-Mischung Baiserhaube125 g Wasser150 g Haselnüsse, mit Schale gemahlenZutaten für die Buttercreme-Füllung:125 g Hobbybäcker Buttercremepulver190 g temperiertes Wasser250 g weiche Butter125 g Hobbybäcker Nuss-Nougat dunkelZutaten zum Bestreichen: Hobbybäcker Tortentränke Basis30 g Marillen-MarmeladeZutaten für die Dekoration: 250 g Hobbybäcker Fondant Zuckerguss Glasur50 g Hobbybäcker Kuchenglasur-Chips Haselnuss160 g Schoko-Löckchen ZartbitterAußerdem:Streichring für Biskuit-Omelettes, Ø 12 cmSo wird’s gemachtDen Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen und Backbleche für 20 Baiserböden Ø 12 cm mit Backpapier belegen.Die Baisermasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und die gemahlenen Haselnüsse vorsichtig unterheben.Dann mithilfe des Streichrings und einer Winkelpalette 20 Böden auf die Backpapiere streichen.Jetzt nach und nach die Backbleche in den vorgeheizten Backofen schieben und die Baiserböden bei 170°C Ober-/Unterhitze 15 - 20 Minuten backen. Es können auch 2 Bleche gleichzeitig in den Ofen, müssen dann aber durchgetauscht werden.Nach der Backzeit die Böden aus dem Ofen holen, mit dem Backpapier auf ein Kuchengitter ziehen, kurz abkühlen lassen und dann vom Backpapier lösen.Anschließend die Oberseite der kalten Böden vorsichtig mit einer Gabel aufrauen, damit die Tortentränke gut einziehen kann, und mit einem Pinsel mit der Tortentränke bestreichen.Danach die Buttercreme unter Zugabe von 125 g Nuss-Nougat dunkel nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten.Nun die Törtchen zusammensetzen. Dazu für jedes Törtchen 4 Böden bereitlegen, 3 davon mithilfe des Streichrings und einer Winkelpalette mit einer Schicht Buttercreme bestreichen und aufeinander setzen.Dann den vierten Boden mit der Unterseite nach oben auflegen, vorsichtig andrücken, die überstehende Buttercreme am Rand mit der Winkelpalette glatt verstreichen und die Törtchen etwa 1 Stunde kalt stellen.Nach der Kühlzeit die Törtchen stürzen, sodass die Unterseite oben ist, und mit Marillen-Marmelade bestreichen.Jetzt die Fondant Zuckerguss Glasur nach Anleitung erwärmen und die Kuchenglasur-Chips Haselnuss im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Die Kuchenglasur in einen Spritzbeutel füllen und diesen hauchdünn aufschneiden.Nun ein Törtchen nach dem anderen fertigstellen. Dazu Fondantglasur auf ein Törtchen geben und verstreichen. Mit der Kuchenglasur gerade Linien aufgarnieren und mit einem Messer das typische Esterhazy Muster einzeichnen.Zum Abschluss noch die Schoko-Löckchen an den Rand der Esterhazy-Törtchen drücken.Tipp: Die Tortentränke nach Belieben mit etwas Rum oder Maraschino abschmecken.
Rezept
X-Mas Cake-Pops
X-Mas Cake-PopsRezept ergibt ca. 24 weihnachtliche Cake-Pops Zutaten für den Tortenboden:400 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden250 g Eier (ca. 5 Stück, Gr. M)30 g WasserZutaten für die Buttercreme:125 g Hobbybäcker-Mischung Buttercremepulver190 g Wasser160 g weiche Butter14 g Aromapaste nach Wahl, z.B. Mandarinen-Fruchtpaste, Granatapfel-FruchtpasteZutaten für die Dekoration: 500 g Fettglasur, Deco Melts nach WahlPuderfarben nach WahlAußerdem:Silikonform Happy X-MAS, 6 MotiveSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen und einen Tortenring Ø 26 cm mit Backpapier einschlagen.Dann die Biskuitmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in den Tortenring geben und bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 30 - 35 Minuten backen.Nach der Backzeit den Tortenboden aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter setzen und abkühlen lassen.In der Zwischenzeit die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und mit einer Aromapaste nach Wahl abschmecken. Wir haben die Masse halbiert und eine Hälfte mit 7 g Mandarinen-Fruchtpaste und die andere mit 7 g Granatapfel-Fruchtpaste aromatisiert.Anschließend den abgekühlten Tortenboden in eine große Schüssel zerbröseln, die Buttercreme dazu geben und alles gut vermengen.Jetzt Deco Melts nach Wahl im Wasserbad oder in der Mikrowelle erwärmen, die Vertiefungen der Silikonform damit und mit Puderfarbe schminken und dann mit Schmelzschokolade ausstreichen und fest werden lassen.Danach die Förmchen mit der Kuchen-Buttercreme-Masse füllen und kurz kalt stellen.Dann etwas Deco Melts auf die Oberflächen geben, mit einer Winkelpalette abstreichen und die Förmchen damit verschließen.Nun nochmals kurz kalt stellen und dann die Figuren aus der Silikonform lösen. Diesen Vorgang so oft wiederholen bis die Masse aufgebraucht ist.
Rezept
Konfetti Torte
Konfetti Torte Rezept ergibt eine lustige Konfettitorte Ø ca. 16 cm Zutaten für den Biskuitteig:400 g Hobbybäcker-Mischung Schokobiskuit300 g Eier (ca. 6 Stück, Gr. M)40 g WasserZutaten für die Buttercreme: 250 g Buttercremepulver375 g temperiertes Wasser325 g weiche ButterZutaten für die Dekoration:Lustiges Konfetti aus ZuckerAußerdem: Tortenring Alu Ø 16 cm    ODER            Verstellbarer Tortenring                            Sterntülle 8 mm    So wird’s gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Tortenring mit Backpapier einschlagen.Dann den Schokobiskuit nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, auf drei Tortenringe Ø ca. 16 cm aufteilen und bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen. Entweder alle drei Biskuitböden auf einmal oder nacheinander backen.Nach der Backzeit die Böden aus dem Backofen holen, auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.In der Zwischenzeit die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten.Danach einen der Böden wieder zurück in den inzwischen gesäuberten Tortenring legen, mit der Buttercreme bestreichen, den zweiten Boden auflegen, ebenfalls mit Buttercreme bestreichen, den dritten Boden auflegen und auch diesen mit Buttercreme bestreichen.Jetzt die Torte ca. 30 Minuten kühl stellen. Anschließend die Torte vorsichtig aus dem Tortenring lösen, komplett mit Buttercreme einstreichen und nochmal gut kühlen.Als Nächstes die restliche Buttercreme in einen Spritzbeutel mit der Sterntülle füllen und schöne Rosetten auf die Torte spritzen.Zum Abschluss die Torte nach Belieben mit dem lustigen Konfetti aus Zucker dekorieren.
Rezept
Superfestlicher Marmorkuchen
Superfestlicher MarmorkuchenRezept ergibt einen runden Marmorkuchen Ø 26 cm mit BeerenZutaten für den Rührteig: 500 g Hobbybäcker Rührkuchenmischung200 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)200 g Wasser12 g Kakaopulver100 g Beeren nach WahlZutaten für die Buttercreme:500 g Hobbybäcker-Mischung Buttercremepulver375 g Wasser (ca. 20°C)250 g weiche, temperierte ButterLebensmittelfarbe Colorgel rosaLebensmittelfarbe Colorgel rotLebensmittelfarbe Colorgel cremeZutaten für die Dekoration: Macarons natur, Ø 3,5 cmBlattgoldSchokoladentafeln Mini, Ruby SchokoladeSchokoladenherzen Diamant, Ruby SchokoladeStreusel Mix Princess Diary, rosa/gold/weißZuckerperlen Set, 3-tlg, perlmuttfarbenAußerdem:Springform Ø 26 cmSpritztüllen-Set 28 tlg. aus EdelstahlSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Springform mit Formenspray fetten.Dann den Rührteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und die Hälfte der Masse in die Form füllen.In die andere Hälfte des Teiges das Kakaopulver mit einem Schneebesen einrühren, ebenfalls in die Form füllen, mit einem Löffel vorsichtig unterheben und Beeren nach Wahl auflegen.Jetzt die Springform auf die mittlere Schiene in den vorgeheizten Backofen schieben und den Kuchen bei 170°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen.Nach der Backzeit den Kuchen aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter stellen, ca. 10 Minuten abkühlen lassen, dann den Ring lösen und den Marmorkuchen auskühlen lassen.Anschließend die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und mit den Lebensmittelfarben unterschiedlich einfärben.Nun die Spritzbeutel mit verschiedenen Tüllen bestücken und die Buttercremes in die Spritzbeutel geben.Nach Wunsch die Macarons mit der Buttercreme zusammensetzen und mit Blattgold veredeln.Dann den ausgekühlten Marmorkuchen in 14 Teile schneiden und mit den eingefärbten Buttercremes ausgarnieren.Zum Abschluss die Kuchenstücke mit Macarons, Schokoladenauflegern und Streuseln dekorieren.Tipp:Nicht alles Teig in die Springform füllen, sondern einen kleinen Teil davon in ein Muffinsförmchen geben, mitbacken, wie die Tortenstücke dekorieren und dann in die Mitte der Torte stellen.
Rezept
Fußballtorte
FußballtorteRezept ergibt eine leckere Fußballtorte Ø ca. 25 cmZutaten für den Teig: 400 g Hobbybäcker-Mischung Schokobiskuit300 g Eier (6 Stück, Gr. M)40 g WasserZutaten für die Buttercremefüllung:125 g Buttercremepulver190 g Wasser125 g weiche Butter44 g Pfirsich-Maracuja-FruchtpasteZutaten für die Dekoration: 500 g FunCakes Fondant -weiß-Lebensmittelfarbe Colorgel schwarz250 g FunCakes - Marzipan - grün –CMC-Pulver essbarer KleberAußerdem:Fußball-Halbkugel Ø 25 cmModellierset für Marzipan und FondantGras AusstecherSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Fußball-Halbkugel mit Formenspray fetten.Dann den Teig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in die Backform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen.Nach der Backzeit die Form aus dem Ofen holen, den Kuchen auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.In der Zwischenzeit die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und die Pfirsich-Maracuja-Fruchtpaste untermischen.Jetzt den Biskuitkuchen mit einem Tortenbodensägemesser zweimal waagerecht durchschneiden. Von der Buttercreme 100 g abnehmen und zum Einstreichen der Torte beiseitestellen.Einen Teil der restlichen Buttercreme auf den unteren Tortenboden geben, mit einer Winkelpalette verstreichen, den mittleren Boden auflegen, wieder Buttercreme aufstreichen, den obersten Boden auflegen und die ganze Torte mit Buttercreme einstreichen.Nun die Torte ca. 1 Stunde in den Kühlschank stellen.Anschließend den weißen Fondant mit einem Nudelholz auf 4 mm ausrollen, über die Fußballtorte stülpen, andrücken und die Konturen mit den Fingern nachbilden.Dann den überschüssigen Fondant mit einem Messer entfernen, mit dem Modellierwerkzeug die Einkerbungen nachziehen und ein paar 6-Ecke mit dem schwarzen Colorgel anpinseln.Als Nächstes das grüne Marzipan mit dem Nudelholz auf 2 mm ausrollen, mit dem Gras Ausstecher das Gras ausstechen und mit etwas angerührtem CMC-Kleber am unteren Rand der Fußballtorte befestigen.
Rezept
Puppen-Torte Meerjungfrau
Puppen-Torte MeerjungfrauRezept ergibt eine leckere, trendige Meerjungfrau Torte Ø ca. 22 cmZutaten für den Rührteig: 1000 g Hobbybäcker-Mischung Rührkuchenfix500 g weiche Butter500 g Eier (ca. 10 Stück, Gr. M)80 g KakaopulverZutaten für die Buttercreme:500 g Buttercremepulver750 g temperiertes Wasser (ca. 20°C)650 g weiche ButterZutaten für die Dekoration: PuppeSchokolinsen                            Lebensmittelfarbe blauLebensmittelfarbe türkisZuckerdekor Unterwasser-SetAußerdem: Tortenring Ø 22 cmSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen, den Tortenring mit Formenspray fetten und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen.Dann den Rührteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und in den Tortenring füllen.Jetzt das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben und den Rührteig bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 1 Stunde backen.Nach der Backzeit den Kuchen aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter stellen und auskühlen lassen.In der Zwischenzeit die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten, in drei Portionen aufteilen á ca. 650 g. Eine Portion mit der blauen Lebensmittelfarbe und eine mit der türkisen Lebensmittelfarbe einfärben, den dritten Teil hell lassen.Jetzt den Kuchen aus der Form lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal waagerecht durchschneiden und mit einem ca. 5 cm Kreis-Ausstecher die Mitte ausstechen, bis fast zum Boden, jedoch nicht ganz durchstechen.Nun von der hellen Buttercreme 50 g abnehmen und beiseitestellen, mit der übrigen Creme den Kuchen füllen und den ganzen Kuchen damit ganz dünn einstreichen.Als Nächstes die Puppe bis zur Taille in Frischhaltefolie wickeln, in den Kuchen stellen und ringsherum mit Schokolinsen auffüllen.Dann die blaue und türkise Buttercreme in jeweils einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und damit nach Belieben das Kleid auftupfen.Zum Abschluss das Kleid mit Unterwasser Zuckerdekor dekorieren.
Rezept
Drachen Muffin Torte - Pull Apart Torte
Drachen-CupcakesRezept ergibt einen Drachen mit etwa 24 MuffinsZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Hobby Muffin150 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)250 g WasserZutaten für die Buttercreme:500 g Hobbybäcker Buttercremepulver750 g temperiertes Wasser (20°C)650 g weiche, temperierte ButterLebensmittelfarbe Colorgel rotLebensmittelfarbe Colorgel schwarzLebensmittelfarbe Colorgel orangeAußerdem:Muffinförmchen nach WahlRosettentüllen-Set, 3 StückLochtüllen-Satz 3 + 1 Stück gratis im Set, aus Edelstahl So wird’s gemacht: Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Muffinförmchen auf ein Backblech stellen.Dann den Muffinteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und auf die Muffinförmchen verteilen.Jetzt das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Muffins bei 180°C Ober-/Unterhitze etwa 15 - 18 Minuten backen und auskühlen lassen.In der Zwischenzeit die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, evtl. auf zweimal zubereiten, da es eine große Menge ist.Anschließend die Muffins begradigen und mit etwas Buttercreme glatt einstreichen.Jetzt von der Buttercreme zwei Esslöffel abnehmen und beiseitestellen. Dann zwei Drittel der restlichen Buttercreme mit dem roten Colorgel einfärben, die übrige Creme halbieren und einen Teil orange und den anderen schwarz einfärben.Als Nächstes die Muffins in Form eines Drachens auf eine passende Kuchenplatte setzen.Nun die rote Buttercreme in einen mit einer 14 mm Lochtülle bestückten Spritzbeuel geben und den Körper des Drachens wellenförmig auf die Muffins spritzen. Mit der 5 mm Lochtülle dann die Füße aufspritzen.Danach die schwarze und die orangefarbene Buttercreme in mit Rosettentüllen in Größe 6 und 8 mm bestückte Spritzbeutel geben und damit die Stacheln an Kopf und Rücken aufdressieren..Zum Schluss mit weißer und schwarzer Buttercreme die Augen und Krallen spritzen.Tipp: Den Drachen gleich auf der Kuchenplatte, auf der er serviert werden soll, aufspritzen, so kann dann beim Servieren nichts verrutschen.
Rezept
ABC Muffin Torte - Pull Apart Torte
ABC-CupcakesRezept ergibt eine Buchstaben ABC- Torte mit etwa 24 MuffinsZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Hobby Muffin150 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)250 g WasserZutaten für die Buttercreme:500 g Hobbybäcker Buttercremepulver750 g temperiertes Wasser (20°C)650 g weiche, temperierte ButterLebensmittelfarbe Colorgel grünLebensmittelfarbe Colorgel orangeLebensmittelfarbe Colorgel rosaAußerdem:Muffinförmchen nach WahlRosettentüllen-Set, 3 StückStreusel Mix nach WahlSo wird’s gemacht: Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Muffinförmchen auf ein Backblech stellen.Dann den Muffinteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und auf die Muffinförmchen verteilen.Jetzt das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Muffins bei 180°C Ober-/Unterhitze etwa 15 - 18 Minuten backen und auskühlen lassen.In der Zwischenzeit die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, evtl. auf zweimal zubereiten, da es eine große Menge ist.Anschließend die Muffins als ABC auf eine Kuchenplatte platzieren.Jetzt die Buttercreme in drei gleichgroße Portionen teilen und in den oben genannten Farben einfärben.Dann die fertig colorierten Cremen in mit 8 mm Rosettentüllen bestückte Spritzbeutel füllen, große Rosetten auf die Muffins spritzen und nach Belieben mit Streusel Mix ausgarnieren. Tipp: Das ABC gleich auf der Kuchenplatte, auf der es serviert werden soll, aufspritzen, so kann dann beim Servieren nichts verrutschen.
Rezept
Schultafel-Torte
Schultafel-TorteRezept ergibt eine rechteckige Schultafel-Torte 20 x 30 cmZutaten für den Teig:400 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden5 Eier (Gr. M)30 g WasserZutaten für die Füllung:250 g Hobbybäcker Buttercremepulver375 g temperiertes Wasser325 g weiche Butter80 g Erdbeer-Fruchtpaste200 g klein geschnittene ErdbeerenZutaten für die Garnitur:125 g Hobbybäcker Buttercremepulver190 g temperiertes Wasser (20 °C)160 g weiche Butter250 g FunCakes Fondant schwarz250 g FunCakes Fondant braun250 g FunCakes Fondant weißFunCakes Fondant orangeFunCakes Fondant grünFunCakes Fondant blauFunCakes Fondant rotoder Farben nach Wahl oder auch Fondant-ResteFarbstifte, weiße Schokolade sortiertAußerdem:Schnittenblech 30 x 20 cmModellierset für Marzipan und FondantSo wird’s gemacht: Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und das Schnittenblech mit Backpapier auslegen.Danach die Biskuitmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und in das Schnittenblech füllen.Dann das Schnittenblech in den vorgeheizten Backofen schieben und den Biskuit ca. 30 Minuten bei 200°C Ober-/Unterhitze backen und auskühlen lassen.In der Zwischenzeit die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und mit der Erdbeer-Fruchtpaste aromatisieren.Jetzt den Biskuitboden zweimal waagerecht durchschneiden, zu gleichen Teilen mit der Buttercreme füllen, mit einem Biskuitboden abschließen und die Torte 2 Stunden kalt stellen.In der Zwischenzeit die Buttercreme für die Dekoration herstellen, die Torte dann mit der Creme einstreichen und auf eine Tortenplatte absetzen.Als Nächstes den schwarzen Fondant mit einem Nudelholz auf 2 mm ausrollen, auf 18 x 28 cm zuschneiden und auf die Torte legen.Danach den braunen Fondant auf 3 mm ausrollen, in 2 cm breite Streifen schneiden, mit einem Modellierwerkzeug Rillen wie Holz aufzeichnen und die Streifen als Rand an die Torte legen.Dann den farbigen Fondant jeweils auf 3 mm ausrollen und „Zum Schulanfang“, Zahlen und Buchstaben für die Dekoration ausstechen und auf die Torte legen.Zum Abschluss die Torte mit den Schoko-Farbstiften ausgarnieren und vor dem Servieren kalt stellen.
Rezept
Bibi Blocksberg Torte
Bibi Blocksberg Torte "Hexenbesen"Rezept ergibt 1 Schnitte (30 x 40 cm)Zubereitungszeit: ca. 3 StundenZutaten für den Teig:2 kg Hobbybäcker-Mischung für Rührkuchen800 g Öl800 g WasserZutaten für die Füllung:125 g Hobbybäcker Buttercremepulver180 g Wasser160 g weiche ButterZutaten für die Dekoration:Lebensmittelfarbe Color Gel BlauLebensmittelfarbe Color Gel RotLebensmittelfarbe Color Gel GelbLebensmittelfarbe Color Gel GrünLebensmittelfarbe Color Gel Pinkca. 400 g Modellierschokolade / Rollschokolade Weißca. 400 g Modellier- und Rollschokolade VollmilchAußerdem:Rahmen für Backblech 30 x 40 cmBackpapierModellierset für Marzipan und FondantSo wird’s gemacht:Backofen auf 160 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen und das Schnittblech mit Backpapier auslegen.Den Rührkuchen nach Anleitung herstellen, in 5 Portionen aufteilen und mit der Lebensmittelfarbe jeweils einfärben.Die Einmal-Spritzbeutel mit je einer Farbe befüllen und tupfenweise auf das Schnittblech geben damit ein buntes Teigrechteck entsteht.Das Schnittblech in den vorgeheizten Backofen geben und für ca. 50 Minuten backen, anschließend auskühlen lassen.Einen Besen mit Stiel auf z.B. Backpapier aufzeichnen, ausschneiden, als Vorlage auf den Kuchen legen und entsprechend zuschneiden.Die Buttercreme nach Anleitung herstellen, den Besen damit glatt einstreichen und anschließend den Kuchen zum Kühlen in den Kühlschrank geben.Die Modellierschokolade jeweils weich kneten und auf ca. 4 mm ausrollen. Mit der Vollmilchschokolade den Besenstiel und mit der weißen Schokolade den Besenkopf eindecken. Abschließend mit dem Modellierset die Strukturen in den Besen modellieren.Tipp: Mit dem Rest des ausgeschnittenen Rührkuchens und der doppelten Menge Buttercreme kann man leckere Cakepops machen.
Rezept
Basketball-Cake-Pops
Basketball-Cake-PopsRezept ergibt 20 StückZubereitungszeit: ca. 100 MinutenZutaten für den Teig:250 g Hobbybäcker-Mischung für Rührkuchen, Orange100 g Öl100 g WasserZutaten für die Füllung:100 g Buttercremepulver150 g Wasser130 g ButterZutaten für die Dekoration:250 g Fettglasur, OrangeSchokoschreiber schwarz, zum GarnierenAußerdem:LutscherstieleSo wird’s gemacht:Den Teig nach Packungsanleitung herstellen und in eine gefettete Kastenform füllen.Bei 160° C Ober-/ Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Nach dem Auskühlen in eine große Schüssel zerbröseln.Die Buttercreme nach Packungsanleitung herstellen und mit den Bröseln vermengen.Daraus 20 g große Kugeln formen und in den Kühlschrank legen.Die Fettglasur schmelzen und die Lutscherstiele vorne etwas eintauchen.Dann in jede Kugel einen Stiel stecken und fest werden lassen.Jetzt nacheinander die Kugeln am Stiel in die Fettglasur tauchen, abtropfen und trocknen lassen.Danach mit dem Schokoschreiber die typischen Linien eines Basketballs aufmalen.
Rezept
Granatsplitter
Granatsplitter Rezept ergibt 20 Stück á ca. 80 gZutaten Mürbeteig:250 g Mürbeteig für süße Gebäcke100 g Butter30 g gemahlene Haselnüsse1 Eigelb (Gr. M)Zutaten Biskuitmasse:200 g Tortenboden150 g Eier (3 Stück Gr. M)Zutaten Schokobuttercreme:200 g Buttercremepulver300 g temperiertes Wasser (20°C)250 g weiche, temperierte Butter120 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterAußerdem:30 - 50 ml Rum, Weinbrand oder Fruchtsaft100 - 150 g beliebige Marmelade800 g Schoko-Kuchenglasur -Plättchen-100 g Kuchenglasur-Chips HaselnussSo wird’s gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Alle Mürbeteig Zutaten verkneten und Teig ca. 5 mm dick ausrollen.20 kleine Böden mit Ø 6 cm ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.Bei 190°C Ober-/Unterhitze auf der mittleren Schiene goldbraun backen.Mürbeteigreste auf das Backblech legen, goldbraun backen und nach dem Auskühlen für die Füllung grob zerkrümeln.Biskuitmasse nach Anleitung aufschlagen, in einen, mit Backpapier eingeschlagenen, Tortenring Ø 24 cm füllen.Bei 190 - 200°C mit Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen und auskühlen lassen.Den Tortenboden danach in große Würfeln schneiden.Buttercremepulver nach Anleitung mit Wasser anrühren, die weiche, temperierte Butter zugeben und bei mittlerer Geschwindigkeit ca. 12 Minuten aufschlagen.Kuvertüre-Chips auf ca. 30°C temperieren, unterlaufen lassen und mit Rum oder Weinbrand abschmecken.Tortenbodenwürfel in eine Schüssel geben und Rum, Weinbrand oder Fruchtsaft darauf verteilen.Die Mürbeteigkrümel mit 100 - 150 g Marmelade und der Schokobuttercreme vermengen, zu den Tortenbodenwürfeln geben und so untermischen, dass noch Biskuitstücke erhalten bleiben.Jeweils ca. 80 g Masse mit feuchten Händen auf die runden Mürbeteigplätzchen setzen und zu Vulkankegeln formen.2 - 6 Stunden, je nach Größe, im Kühlschrank fest werden lassen.Schoko-Kuchenglasur schmelzen.Die kalten Granatsplitter eintauchen und auf ein Abtropfgitter absetzen.Haselnuss-Glasur ebenfalls schmelzen und die Granatsplitter damit filieren.Tipp:Mit gestiftelten Mandeln, gerösteten Nüssen oder Schokostückchen kann die Rezeptur zusätzlich verändert werden.Anstatt Mürbeteig und Tortenboden kann auch 300 - 500 g trockener Biskuitboden genommen werden. Auch Rührkuchenreste eigenen sich gut dafür.
Rezept
Ananas Torte
Ananas TorteRezept ergibt eine Torte Ø 26 cmZutaten Tortenboden hell:240 g Tortenboden150 g Eier (3 Stück Gr. M)20 g WasserZutaten Schokobiskuit:200 g Schokobiskuit150 g Eier (3 Stück Gr. M)15 g WasserZutaten Buttercreme:375 ml Wasser (ca. 24°C)250 g Buttercremepulver250 g temperierte ButterAußerdem:50 g Ananas-Fruchtpaste110 g Tortentränke Basis60 g weißer Rum200 g Pralinenfüllung Zartbitter4 EL Aprikosenkonfitüre150 g heiße Aprikosenkonfitüre500 g Modelliermarzipan200 g Fruchtguss Aprikose gelbLebensmittelfarbe Colorgel orangeCallebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterBienen, weiße Schokolade1 frische AnanasSo wird’s gemacht:Backofen auf 180-190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Biskuitmasse für den hellen Tortenboden nach Packungsanleitung zubereiten.Das Unterblech der Bäcker-Tortenform Ø 26 cm mit dem runden Backpapier auslegen und den Tortenring auf das Unterblech setzen.Die Biskuitmasse in die vorbereitete Form geben und mit 180-190°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Danach das Unterblech abnehmen und den Tortenboden abkühlen lassen.Auf die gleiche Weise den Schokobiskuit herstellen, backen und abkühlen lassen.Dann das Backpapier von beiden Tortenböden abziehen.Die Böden mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring lösen und jeweils halbieren, so dass zwei helle und zwei dunkle Böden bereitliegen.Buttercreme nach Anleitung aufschlagen und mit 50 g Ananas-Fruchtpaste abschmecken.Tortentränke Basis und weißen Rum miteinander mischen.Den ersten dunklen Boden auf eine Tortenunterlage mit Ring legen.Etwa 300 g Ananas-Buttercreme auf den Boden geben und mit einer tiefgezogenen Winkelpalette verteilen.Den ersten hellen Boden auflegen und mit der Rum-Tortentränke tränken.Zunächst ca. 150 g Buttercreme darauf verteilen, 200 g Pralinenfüllung Zartbitter temperieren und auf die Creme streichen.Den zweiten dunklen Boden auflegen, tränken und eine dünne Schicht Aprikosenkonfitüre draufstreichen.300 g Buttercreme auf die Konfitüre geben und verteilen.Den letzten Boden auflegen, leicht andrücken und etwas tränken.Die Cremetorte 1 - 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Die Ananas schälen und in ganz dünne Scheiben schneiden.Diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im Backofen bei 90°C ca. 1 Std. trocknen lassen, zwischendurch immer wieder die Ofentüre kurz öffnen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.Dann die Ananasscheiben umdrehen und eine weitere Stunde trocknen lassen oder auch etwas länger, solange bis sie komplett getrocknet sind.Anschließend die Scheiben direkt in kleine Eierbecher/Schnapsgläschen legen, damit eine schöne Blütenform entsteht. An einem trockenen Ort aufbewahren.Die gekühlte Torte aus dem Ring lösen und mit heißer Aprikosenkonfitüre bepinseln.Das Modelliermarzipan ca. 3 mm dünn ausrollen und die Torte damit eindecken.80 ml Wasser aufkochen und 200 g Fruchtgusspulver Aprikose einrühren, ggf. mit etwas Lebensmittelfarbe orange intensiver einfärben und die Ananastorte damit dünn anpinseln.Die Torte auf eine Tortenplatte umsetzen.  Die Kuvertüre-Chips temperieren und den äußeren Rand der Torte, von unten nach oben, anpinseln.Zum Schluss die Ananastorte mit der restlichen Buttercreme ausdekorieren.Dazu die Buttercreme in einen Spritzbeutel mit 6 mm Sterntülle füllen, Torte in 16 Tortenstücke einteilen und kleine Rosetten tupfen.Wahlweise mit den Ananasblüten und/oder den Schokoladen Bienen im Wechsel dekorieren.
Rezept
Prinzregententorte
PrinzregententorteZutaten für die Dobosböden (8 Stück)500 g Biskuit-Mix für Biskuitrollen400 g Eier (ca. 8 Stück Größe M)50 g WasserZutaten für den Bienenstich-Fächer1 Dobosboden noch nicht gebacken60 g Mandelblättchen75 g Florentiner-Mix oder Bienenstich-MixZutaten für die Buttercreme375 ml Wasser ca. 24° C250 g Buttercremepulver250 g temperierte Butter100 g Kuvertüre-Chips ZartbitterTortentränkeTortentränke Basis + Weinbrand (Verhältnis 1:1 oder 1:2)So wird’s gemacht:Dobosböden:Alle Zutaten zusammen ca. 10 Minuten flott aufschlagen.8 Backpapiere ca. 35x35 cm vorbereiten.Dobos-Streichring auf das Backpapier stellen. Ca. 100 g Rouladenmasse in die Mitte des Dobos-Streichringes füllen. (Die Böden gelingen am besten auf einem Brötchenbackblech.)Mit einer langen Winkelpalette die Rouladenmasse gleichmäßig verteilen. Der Ring funktioniert als Schablone zum Führen der Palette.Wenn die Masse ausgestrichen ist, den Dobos-Streichring mit einem Ruck abheben.Mit Ober-/ Unterhitze (2. Schiene von unten) bei Backtemperatur 210 - 220° C ca. 5 - 6 Minuten backen.Den fertig gebackenen Boden sofort vom Backblech nehmen. Auf diese Weise alle Böden der Reihe nach backen und auskühlen lassen.Bienenstich-Fächer:Auf einem ausgestrichenen Dobosboden, vor dem Backen, die Mandelplättchen verteilen.Mit einem nicht zu feinen Sieb den Florentiner- oder Bienenstich-Mix gleichmäßig aufsieben.Bei Ober-/ Unterhitze, auf der 2. Schiene von unten, bei einer Backtemperatur von 190° C ca. 12 Minuten goldbraun backen.Den noch warmen Boden sofort mit einem Torteneinteiler eindrücken und mit einem Messer nachschneiden.Buttercreme:Alle Zutaten 10-12 Minuten locker aufschlagen.Zum Schluss die geschmolzenen Kuvertüre-Chips Zartbitter (30° C) unterlaufen lassen.Torte zusammensetzen:Von den Dobos-Schichtböden jeweils das Backpapier abziehen und mit einem 28 cm großen Alu Tortenring die Ränder der Böden abstechen.Den ersten Boden auf eine gezuckerte Alu-Tortenunterlage legen und den Tortenring herum setzen.100 - 120 g Schokobuttercreme gleichmäßig auf dem Schichtboden verteilen.Den nächsten Boden auf die Buttercreme legen.Mit dem Pinsel etwas Tortentränke auftragen und die Torte wie oben beschrieben, Schicht für Schicht zusammen setzen.Wenn der 7. Boden aufgelegt ist, eine Alu-Tortenunterlage auflegen und die Torte etwas pressen, damit sie gerade wird.Die Tortenunterlage auf der Torte beschweren und für mindestens 2 Stunden kalt stellen.Danach den Ring vorsichtig lösen und nach oben abziehen. Den Rand und die Decke mit der Schokobuttercreme glatt einstreichen.Torteneinteiler auflegen und etwas eindrücken.Auf jedes Tortenstück einen Tupfen Schokocreme aufdressieren und noch einmal kühl stellen.Danach die Bienenstichfächer auflegen - fertig ist die Torte!Tipp: Wird die Torte erst am nächsten Tag serviert, die Bienenstichfächer trocken lagern und erst kurz vor dem Verzehr auflegen. Für ein besonderes Geschmackserlebnis können Sie der Buttercreme etwas Marc de Champagne-Paste hinzufügen.Hinweis: Die original Prinzenregententorte wird mit Kuvertüre oder Canache überzogen. Canache: 1 Teil Sahne aufkochen, 2 Teile Schokochips zugeben, abkühlen auf 24° C.
Rezept
Handtaschentorte
HandtaschentorteRezept reicht für eine TorteZutaten Tortenboden680 g Tortenboden400 g Eier (8 Stück, Größe M)75 g WasserZutaten Biskuitboden 250g Biskuit-Mix für Biskuitrollen 200 g Eier (4 Eier Größe M)50 g Wasser, kaltZutaten Buttercreme250 g Buttercremepulver375 g temperiertes Wasser (circa 20 Grad Celsius)325 g weiche, temperierte Butter(keine streichzarte Butter verwenden!)100 g Pfirsich-Maracuja-FruchtpasteZutaten Garnitur 300 g Aprikosenkonfitüre50 g Wasser1 TL CMC-Pulver250 ml Wasser750 g Fondant grünca. 100 g Fondant weiß500 g Fondant schwarzSüßer SchneeKristallpulver-GoldglimmerZuckerperlen, 3 mm, perlmuttSo wird’s gemacht:TORTENBODENDen Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 190 Grad Celsius vorheizen.Alle Zutaten für den Tortenboden circa 7 bis 8 Minuten flott aufschlagen, bis die Masse einen schönen Stand hat.Den verstellbaren Backrahmen auf die Maße 25 x 25 Zentimeter zusammenschieben. Ein Backblech mit Backpapier belegen,den Backrahmen darauf setzen und die Masse einfüllen. Den Tortenboden circa 40 bis 45 Minuten goldbraun backen. Den Rahmen nach dem Backen auf einmit einem Geschirrtuch belegtes Kuchengitter stürzen und abkühlen lassen.Den Tortenboden nach dem Abkühlen mit Hilfe eines Tortenring-Schneidemessers aus dem Rahmen schneiden und den Bodenin zwei Hälften schneiden.Einen der beiden Böden an den langen Kanten abschrägen. Dieser Boden ergibt die Oberseite der Torte.Beide Tortenbodenhälften je zweimal horizontal mit einem Tortenbodensägemesser durchschneiden, so dass insgesamt 6 Böden entstehen.ROULADENBODENDen Backofen mit Ober- und Unterhitzebei 230 Grad Celsius vorheizen.Alle Zutaten für die Rouladenböden 8 bis 10 Minuten mit dem Rührgerät oder der Küchenmaschine aufschlagen. Die Masse gleichmäßig auf zwei mit Backpapier belegteBackbleche streichen. Die Masse ergibt eine komplette und eine halbe Roulade.Circa 5 Minuten backen, die dünnen Rouladenböden sofort vom Backblech ziehen und auf dem Backpapier auskühlen lassen.Den größeren Rouladenboden auf die Maße 25 x 35 Zentimeter zuschneiden. Aus dem kleineren Boden zwei Rechteckeà 13 x 14 Zentimeter schneiden. Damit diese später die Seitenteile der Tasche ergeben können, müssen Sie an einem Ende mit dem Messer abgerundet werden (siehe Tipp).Tipp : Um passende Seitenteile für die Tasche zu erhalten, schneiden Sie ein Rechteck(13 x 14 cm) aus einem Blatt Backpapier, legen es seitlich an der Torte an und zeichnen dieKonturen nach. Schneiden Sie diese Konturen anschließend aus und runden Sie mit Hilfe derVorlage die Rechtecke an der oberen Seite ab.HERSTELLUNG Wasser und Buttercremepulver anrühren, die temperierte Butter zugeben und 10 Minuten aufschlagen. Die Pfirsich-Maracuja-Fruchtpaste zugeben und die Creme weitere 2 Minuten aufschlagen.Einen Teil der Fruchtbuttercreme auf den untersten Tortenboden streichen, den nächsten Boden auflegen und wieder Buttercreme aufstreichen. So weiter verfahren, bis alle Böden aufgebraucht sind. Die Torte dünn mit der restlichen Buttercreme einstreichen und mindestens 1 Stunde kühl stellen.Danach die Torte aus der Kühlung nehmen und mit dem großen Rouladenboden einschlagen, die abgerundeten Seitenteile mit der Rundung nach oben anlegen.Die Aprikosenkonfitüre mit Wasser aufkochen, glatt rühren und die heiße Aprikotur mit einem Pinsel auf die komplette Torte streichen.DEKOR Für den essbaren Kleber CMC-Pulver in Wasser aufkochen, schnell durchsieben und erkalten lassen.Für die Seitenteile 250 Gramm grüne Dekormasse auf einer Schicht SüßenSchnees 2 bis 3 Millimeter dünn ausrollen und 2 Rechtecke à 13 x 14 Zentimeter ausschneiden. Den Rundungen der Tasche anpassen (siehe Tipp; Backpapiervorlage), mit essbarem Kleber bepinseln und an die Seiten kleben.Die restliche grüne Dekormasse erneut verkneten, 2 bis 3 Millimeter dünn ausrollen und ein Rechteck (24 x 35 Zentimeter) ausschneiden. Die Torte komplett mit der Masse einschlagen, die Kanten glätten und unten gerade abschneiden.Für den Reißverschluss die weiße Dekormasse 3 Millimeter dünn ausrollen (20 x 1,5 Zentimeter) und die Reißverschluss-Struktur mit einem Prägerädchen anbringen.Den CMC-Kleber dünn mit einem Pinsel auf die Reißverschluss-Oberseite streichen und kurz trocknen lassen. Den Goldglimmer vorsichtig mit einem Pinsel auftragen und den Reißverschluss auf die Oberseite der Tasche kleben.Für die Stoffkante, die den Reißverschluss umschließt, eine Platte (24 x 3,5 Zentimeter) aus grüner Dekormasse zurechtschneiden. Aus der Mitte einen Streifen (1 x 20 Zentimeter) herausschneiden. Den Rahmen um den Reißverschluss legen und mit dem Prägerädchen die äußere Naht anbringen.Für den Reißverschluss-Zipper ein 3 x 1 Zentimeter langes Rechteck schneiden, mit dem glatten Prägerädchen auf einer 1 Zentimeter langen Seite die Kante abrunden, hier mit einer 6er-Lochtülle einen Kreis ausstechen und diesen an die nicht abgerundete Seite kleben. Den Zipper anschließend wie den Reißverschluss mit Goldglimmer bemalen (siehe oben).Für die Abnäher 150 Gramm schwarze Dekormasse verkneten und zu einem gleichmäßigen dünnen Strang rollen. Diesen mit Hilfe des CMC-Klebers an die Kanten der Tasche kleben.Für die Taschenhenkel jeweils 2 x 5 Blumendrähte miteinander verdrehen, so dass sich die Drähte circa 10 Zentimeter überlappen. Wichtig: Aufgrund des darin verarbeiteten Drahtes müssen die Taschenhenkel vor dem Verzehr unbedingt abgenommen werden!Pro Taschenhenkel aus 100 Gramm schwarzer Dekormasse einen dünnen Strang rollen, diesen flach drücken und den Draht mittig mit CMC-Kleber auf das Fondant kleben. Es sollten jeweils circa 15 Zentimeter Draht an den Enden frei bleiben. Den Draht nun in der Dekormasse verschwinden lassen, indem man diese zusammendrückt.Mit dem Prägerädchen die Nähte der Henkel anbringen und danach die Taschenhenkel in die Torte stecken.Vier Stränge (à 3 Zentimeter Länge) aus der schwarzen Dekormasse formen und diese im Kreis jeweils um den Übergang zwischen Henkel und Tasche befestigen.Schwarze Dekormasse 2 Millimeter dünn ausrollen, mit dem mittelgroßen Clematis-Ausstecher 4 Blüten formen, an die Henkelenden kleben und an jeder Blüte mit CMC-Kleber mittig eine Perlmutt-Zuckerperle befestigen.Jetzt den Zipper am Ende des Reißverschlusses ankleben.Für das Markenlabel ein Rechteck (7 x 4 Zentimeter) aus der ausgerollten schwarzen Dekormasse schneiden, mit dem Prägerädchen am Rand eine Naht erzeugen und diese vorsichtig mit Goldglimmer bemalen.Den gewünschten Markennamen mit der Alphabet-Schablone eindrücken und das Etikett mit CMC-Kleber auf der Taschenvorderseite anbringen.
Rezept
Butterkuchen mit Hefe
Butterkuchen mit HefeRezept ergibt einen fluffigen Butterkuchen mit knuspriger Mandelkruste ca. 40 x 30 cmEin Blech mit Butterkuchen kommt auf jedem Kuchenbuffet gut an. Denn die Kombination des luftigen Hefeteigs mit einer Kruste aus knackigen Mandeln schmeckt einfach himmlisch. Ein ideales Rezept für größere Feierlichkeiten, aber auch für den Sonntagskaffee bei Freunden. Zutaten für den Hefeteig:500 g Hobbybäcker-Mischung Hefe-Quarkteig7 g Backtag Trockenhefe75 g Butter, weich1 Ei (50 g)180 g Milch (ca. 30°C)Zutaten für die Butterfüllung:25 g Hobbybäcker-Mischung Buttercremepulver50 g Wasser150 g weiche Butter Zutaten für den Mandelbelag: 25 g gehobelte Mandeln50 g Sandzuckeretwas Bourbon-VanillezuckerAußerdem: Backblech 30 x 40 cm, 2 cm hochRahmen für Backblech 30 x 40 cm, 5 cm hochSo wird's gemacht:Den Hefeteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, mit einem Teigtuch bedecken und 30 Minuten gehen lassen.In der Zwischenzeit das Backblech mit Backpapier belegen und den Rahmen aufsetzen. Dann den Teig mit einem Nudelholz ca. 4 mm dick ausrollen, auf das Backblech legen und weitere 20 Minuten aufgehen lassen.Währenddessen die Butterfüllung nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und in einen Spritzbeutel geben.Als Nächstes mit den Fingern Vertiefungen in den Teig eindrücken und die Buttercreme in die Vertiefungen spritzen.Jetzt die Mandeln mit dem Zucker mischen, gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen und mit etwas Bourbon-Vanillezucker bestreuen.Den Butterkuchen nun nochmals 20 - 30 Minuten aufgehen lassen und dann den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Danach das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und den Butterkuchen bei 180°C Ober-/Unterhitze 15 - 20 Minuten backen.Nach der Backzeit den Kuchen aus dem Backofen holen, auf ein Kuchengitter setzen und abkühlen lassen.
Rezept
Dominostein-Torte
Dominostein-TorteRezept ergibt eine Torte Ø 20 - 23 cmZutaten Teig:60 g Gewürzkuchen-Fix250 g Weizen-Kuchenmehl Type 405200 g Zucker 25 g gemahlene Haselnüsse 200 g Milch2 Eier (Gr. M)75 g SpeiseölZutaten Marzipanfüllung:190 ml Wasser (ca. 24°C)125 g Buttercremepulver130 g Butter (Raumtemperatur) 80 g Marzipan-PasteFruchtfüllung:400 g Aprikosengelee60 g SahnestabilGarnitur:300 g Pralinenfüllung Zartbitter Nach Belieben kleine Dominosteine, Physalis, Sternanis, Zimtstangen, Rosmarin oder rote Schoko- oder ZuckerperlenSo wird’s gemacht:Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen.Alle trockenen Teigzutaten miteinander vermischen.Milch, Eier und Öl zugeben und alles zusammen 3 - 4 Minuten glattrühren und in eine mit Formenspray gefettete Springform Ø 20 oder 23 cm füllen.Bei 180°C Ober/Unterhitze ca. 35-40 Minuten backen und auskühlen lassen.Danach die Marzipanfüllung unter Zugabe von Marzipan-Paste nach Anleitung herstellen.Für die Fruchtfüllung Sahnestabil unter das Aprikosengelee rühren.Tortenboden mit dem Tortenbodensägemesser dreimal durchschneiden, sodass 4 Böden entstehen.Ersten Boden auf eine Tortenplatte legen, gesäuberten Ring der Springform aufsetzen, die Hälfte der Marzipancreme einfüllen und mit einer Winkelpalette glattstreichen.Zweiten Boden auflegen und die Aprikosen-Fruchtfüllung aufstreichen.Dritten Boden auflegen und den Rest der Marzipancreme aufstreichen.Letzten Boden auflegen, leicht andrücken und ca. 3 Stunden kühl stellen.Danach die Torte vorsichtig vom Springformrand lösen.Pralinenfüllung auf ca. 35°C erwärmen und mittig auf die Torte gießen und dabei mit einer Palette vorsichtig und gezielt über den Rand laufen lassen, um eine zapfenförmige Garnitur zu erzielen. Solange die Pralinenfüllung noch weich ist, die Dekoration anbringen und die Dominostein-Torte bis zum Verzehr kühl stellen.
Rezept
Scary Velvet Halloween Torte
Scary Velvet Halloween TorteRezept ergibt eine Torte Ø 22 cm  Zutaten Muffinteig:750 g Hobby-Muffin225 g Öl375 g WasserLebensmittelfarbe Paste schwarzZutaten Buttercreme:250 g Buttercremepulver 375 g Wasser250 g weiche Butter40 g Heidelbeer-FruchtpasteZutaten Überzug:500 g Fondant lilaAußerdem:Ca. 10 MarshmallowsGespenster aus ZuckerSo wird's gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Muffinteig nach Anleitung herstellen, schwarze Lebensmittelfarbe bis zur gewünschten Farbe untermischen und in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 22 cm geben.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 80 Minuten backen und danach komplett abkühlen lassen.Muffinboden mit einem Tortenbodensägemesser zweimal waagrecht durchschneiden.Buttercreme mit Heidelbeer-Fruchtpaste nach Anleitung herstellen.Ca. 100 g der Heidelbeer-Buttercreme zur Seite stellen. Diese wird danach zum Bestreichen der Torte verwendet.Restliche Buttercreme in zwei gleichgroße Portionen teilen.Untersten Boden in einen sauberen Tortenring legen und einen Teil Buttercreme aufstreichen.Zweiten Boden auflegen und ebenfalls mit Buttercreme bestreichen.Letzten Boden auflegen und etwas andrücken.Torte mit einem Tortenring-Schneidemesser aus der Form lösen und mit 100 g Buttercreme komplett bestreichen.Ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Fondant auf 2,5 mm ausrollen und die komplette Torte damit eindecken.Ca. 10 Marshmallows in ein mikrowellengeeignetes Gefäß geben und bei 720 Watt ca. 30 Sekunden erwärmen, bis sie aufgebläht sind und sich mit einem Löffel umrühren lassen.Sobald die Marshmallows handwarm abgekühlt sind, in kleinen Portionen aus dem Gefäß nehmen und mit beiden Händen auseinanderziehen.Torte mit den Spinnweben und den Gespenstern aus Zucker dekorieren.Bis zum Servieren kalt stellen.
Rezept
Babybody Torte
Babybody TorteRezept ergibt eine Babybody Torte ca. 30 x 40 cmZutaten Rührteig:1000 g Rührkuchenmischung 400 g Öl400 g Wasser2 Äpfel30 g Haselnüsse1 Prise ZimtZutaten Buttercreme:125 g Buttercremepulver180 g Wasser160 g weiche ButterAußerdem:750 g Fondant weiß250 g Fondant gelb250 g Fondant grün250 g Fondant braunSo wird's gemacht:Rührteig nach Anleitung herstellen.2 Äpfel schälen und raspeln.30 g Haselnüsse grob zerkleinern.Äpfel, Haselnüsse und Zimt miteinander vermischen und unter die Rührmasse heben.Backblech mit Backpapier auslegen und den Rahmen darauf stellen.Apfel-Nussmasse einfüllen und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Teig ca. 45 Minuten backen.Kuchen komplett auskühlen lassen.Danach aus der Form schneiden und vorsichtig stürzen.Auf ein Backpapier einen Babybody aufzeichnen, ausschneiden, auf den ausgekühlten Kuchen legen und mit einem Messer vorsichtig ausschneiden.Buttercreme nach Anleitung herstellen.Body mit etwas Buttercreme einstreichen und ca. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.In der Zwischenzeit den weißen Fondant kneten und auf 2,5 mm ausrollen. Die Torte damit überziehen, alles leicht andrücken und mit einem scharfen Messer die Ränder abschneiden.Den farbigen Fondant jeweils auf 3 mm ausrollen und Buchstaben, Kreise und Figuren ausstechen.Je einen kleinen Tupfen Lebensmittelkleber auf die Rückseite der ausgestochenen Formen geben und diese auf die Torte kleben.Restlichen weißen Fondant auf 3 mm ausrollen, mit dem Ausstecher Ø 8,5 cm einen Kreis ausstechen, mit Kleber befeuchten und an den Schritt kleben.Die Knöpfe mit dem kleinsten Ausstecher Ø 1,5 cm ausstechen und mit einem Zahnstocher 4 Löcher einstechen. Die Knöpfe danach auf den Body kleben.In der gleichen Stärke 4 Bänder mit einer Breite von 1 cm und ca. 25 cm Länge ausschneiden und an den Beinen, Armen sowie dem Hals befestigt.Ebenfalls in der gleichen Stärke einen Kreis Ø 3 cm ausstechen und vierteln.Je 1/4 des Kreises an die Schultern kleben.Restliche Buttercreme in einen Spritzbeutel mit einer 4 mm Lochtülle geben und die komplette Torte mit Tupfen ausgarnieren.
Rezept
Mohn-Nuss-Schnitte
Mohn-Nuss-SchnitteRezept für ein Blech (30 x 20 cm)Zutaten Rührteig250 g Rührkuchenmischung 100 g Öl100 g WasserZutaten Mohnfüllung250 g Mohnfüllung250 g WasserZutaten Nussfüllung250 g Haselnussfüllung125 g WasserZutaten Buttercreme125 g Buttercremepulver190 g Wasser (ca. 20°C)165 g ButterAußerdem80 g Pralinenfüllung CassisFrüchte zum DekorierenSo wird's gemacht:Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Rührteig nach Anleitung herstellen und in das mit Formenspray gefettete Schnittenblech füllen.Die Mohnfüllung nach Anleitung herstellen und ca. 10 Minuten quellen lassen.In der Zwischenzeit die Nussfüllung nach Anleitung herstellen und ebenfalls ca. 10 Minuten quellen lassen.Mohnmischung in einen Spritzbeutel füllen und mit einem Abstand von ca. 3 cm längs oder quer auf den Rührteig spritzen.Nussmischung ebenfalls in einen Spritzbeutel füllen und zwischen die Mohnstreifen spritzen.Ca. 30 Minuten backen und danach gut auskühlen lassen.Die Buttercreme nach Anleitung herstellen, auf den Kuchen geben und mit einer Winkelpalette gleichmäßig verteilen.Die Pralinenfüllung in einem Wasserbad oder der Mikrowelle erwärmen, in einen Beschriftungsbeutel füllen und über die Buttercreme filieren.Mit Früchten, z. B. Drachenfrucht, Himbeeren und Brombeeren, nach Belieben dekorieren.
Rezept
Paw Patrol-Cupcakes
Paw Patrol-CupcakesRezept für ca. 9 CupcakesZutaten Muffinteig250 g Hobby-Muffin125 g Wasser75 g SpeiseölZutaten Buttercreme125 g Buttercremepulver190 g Wasser, 20°C170 g ButterAußerdem60 g Callebaut Callets - ErdbeerKokos-Dekorstreu grünPaw Patrol Oblaten-EinsteckerSo wird's gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Muffinteig nach Anleitung herstellen und 60 g Callebaut Callets - Erdbeer unterrühren.CupCake-Becher mit dem Teig zu 3/4 füllen und ca. 30 Minuten backen.Nach dem Backen vollständig auskühlen lassen.Buttercreme nach Anleitung herstellen, in einen Spritzbeutel mit einer 14mm-Lochtülle füllen und kreisförmig auf die Muffins spritzen.Cupcakes mit grünem Kokos-Dekorstreu bestreuen und mit Paw Patrol Oblaten-Einsteckern dekorieren.
Rezept
Glitzer Torte Rot
Glitzer Torte Rot Rezept ergibt eine Torte Ø 22 cmZutaten Biskuitmasse:320 g Tortenboden4 Eier (Gr. M)30 g WasserZutaten Fruchtschicht:400 g Wasser160 g Fruchtguss Erdbeer rotZutaten Buttercreme:250 g Buttercremepulver375 g Wasser250 g Butter60 g Erdbeer-Fruchtpaste25 g Trüffel-Praline-PasteZutaten Glasur:250 g Deko-Gel mit Glamour SilberLebensmittelfarbe Colorgel rot Lebensmittelfarbe Colorgel rosaZutaten Dekor:frisches ObstSchoko-FächerBaisertupfenSo wird´s gemacht:Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Biskuitmasse nach Anleitung herstellen und in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 22 cm füllen.Bei 200°C ca. 25 - 30 Minuten backen und anschließend komplett auskühlen lassen.Mit einem Tortenring-Schneidemesser den Tortenboden aus dem Ring lösen und zweimal mit einem Tortenbodensägemesser quer durchschneiden.Einen Tortenring Ø 22 cm mit Backpapier einschlagen und auf ein Unterblech setzen.Für die Fruchtschicht Wasser aufkochen, Fruchtguss einrühren und nochmals aufkochen lassen.Den Fruchtguss in den mit Backpapier eingeschlagenen Ring einfüllen, abkühlen lassen und 2 Stunden einfrieren.Die Buttercreme nach Anleitung herstellen.500 g Buttercreme mit der Erdbeer-Fruchtpaste und 375 g Buttercreme mit der Trüffel-Praline Paste aromatisieren.Den untersten Tortenboden auf eine Tortenunterlage setzen und den gesäuberten Ring umlegen, die Hälfte der Trüffel-Buttercreme einfüllen und glatt streichen.Ein Drittel der Erdbeer-Buttercreme einfüllen und mit einer Winkelpalette glattstreichen.Die Fruchtschicht aus dem Ring lösen, auf die Torte setzen und hauchdünn mit Erdbeer-Buttercreme bestreichen. Einen Tortenboden einlegen, mit der restlichen Trüffel-Buttercreme bestreichen und den letzten Boden auflegen.Erdbeer-Buttercreme dünn aufstreichen und die Torte ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Danach die Torte mit einem Tortenring-Schneidemesser aus der Form lösen.Mit Erdbeer-Buttercreme einstreichen und nochmals ca. 1 Stunde kalt stellen, nach Möglichkeit einfrieren.Die gekühlte Torte auf ein Kuchengitter absetzen, damit sie mit dem Deko-Gel mit Glamour Silber übergossen werden kann.Das Deko-Gel mit Glamour Silber mit rosa und roter Lebensmittelfarbe einfärben.Die Glasur über die gekühlte Torte gießen und mit einer Winkelpalette glatt streichen, die überschüssige Glasur abstreichen und die Torte auf eine Tortenplatte absetzen.Mit der restlichen Buttercreme am unteren Rand der Torte eine Perlenkante spritzen und nach Belieben mit frischem Obst, Kuvertüre-Schoko-Fächern und Baisertropfen verzieren. 
Rezept
Fault Line Halloween Cake
Fault Line Halloween Cake Rezept ergibt 1 Torte Ø 22 cmZutaten für den Tortenboden:400 g Tortenboden250 g Eier (5 Stück Gr. M)30 g WasserLebensmittelfarbe Pulver ErdbeerrotZutaten für Füllung und Einstrich:250 g Buttercremepulver375 g temperiertes Wasser250 g weiche Butter10 g Vanille-PasteZutaten für die Garnitur:250 g Buttercremepulver375 g temperiertes Wasser250 g weiche ButterAugen aus Zucker50 g Schokoladen-Splitter Halbbitter, dragiert50 g Schoko-Löckchen Zartbitter100 g Fruchtgel NeutralLebensmittelfarbe Pulver ErdbeerrotLebensmittelfarbe Pulver Schwarz 10 gSo wird’s gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Tortenboden nach Anleitung aufschlagen, rotes Farbpulver nach Geschmack unterrühren und die Masse auf zwei mit Backpapier eingeschlagene Tortenringe Ø 22 cm verteilen.Jeweils bei 190°C Ober-/Unterhitze etwa 20 - 25 Minuten backen und auskühlen lassen.Anschließend jeden Boden einmal quer durchschneiden, Ringe säubern und den ersten Boden in den Ring legen.Buttercreme nach Anleitung herstellen, mit Vanille Paste aromatisieren und etwa 100 g beiseite stellen.Die Torte Schicht für Schicht mit der Buttercreme füllen.Die Ringe von der Torte lösen und die ganze Torte mit der restlichen Creme dünn einstreichen.Schokoladen-Splitter und -Löckchen rings um die Torte, am Tortenrand in der Mitte, vorsichtig andrücken.Zucker-Augen mit etwas Buttercreme auf die Splitter kleben.Torte etwa 2 Stunden kalt stellen.Buttercreme für die Garnitur nach Anleitung herstellen und in einen Spritzbeutel mit einer 6er Lochtülle füllen.Dann mit der Buttercreme eine Spirale auf die Torte spritzen und Streifen von oben nach unten an der Torte entlang, die Mitte mit der Dekoration dabei auslassen.Mit einem großen Teigschaber nun den Rand der Torte sowie die Oberfläche glatt streichen, dabei entsteht am Tortenrand, in der Tortenmitte, die gebrochene Kante.Danach rotes Lebensmittelfarb pulver in das Fruchtgel geben, glatt rühren, in einen Beschriftungsbeutel füllen und das Gel an der gebrochenen Kante entlang aufspritzen und verlaufen lassen.Restliche Buttercreme mit der schwarzen Lebensmittelfarbe einfärben, in einen Spritzbeutel mit 14er Sterntülle füllen und große Tupfen auf die Torte aufspritzen.  Die Halloween Torte vor dem Servieren nochmals 1 Stunde kalt stellen.
Rezept
Sommerliche Blumen-Torte
Sommerliche Blumen-TorteRezept ergibt eine Torte Ø 22 cmZutaten Biskuitmasse: 400 g Tortenboden250 g Eier (5 Stück, Gr. M) )30 g WasserZutaten Heidelbeer-Buttermilch-Sahne:75 g Heidelbeer-Buttermilch-Sahnestand95 g Wasser (20°C)375 g SahneZutaten Buttercreme:250 g Buttercremepulver375 g Wasser (20°C)325 g ButterAußerdem:Lebensmittelfarbe Colorgel dunkelblau    Lebensmittelfarbe Colorgel türkisLebensmittelfarbe Colorgel lila    Zuckerperlen, lila, 1,5 mmTülle russisch, Blüte mit StempelTülle russisch, KrokusTülle russisch, NarzisseSo wird’s gemacht: Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Biskuitmasse nach Anleitung herstellen, in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring Ø 22 cm füllen und glatt streichen.Bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen und auskühlen lassen.Dann mit einem Tortenring-Schneidemesser aus dem Ring lösen und einmal quer durchschneiden.Heidelbeer-Buttermilch-Sahne nach Anleitung herstellen.Den unteren Teil des Tortenbodens wieder zurück in den inzwischen gesäuberten Ring legen, die Heidelbeer-Buttermilch-Sahne darauf geben und glatt streichen.Zweiten Boden auflegen und leicht andrücken.Torte ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Dann die Buttercreme nach Anleitung herstellen. Torte vorsichtig aus dem Ring lösen, einmal rund herum mit der Buttercreme einstreichen und wieder in den Kühlschrank stellen.Danach die Torte noch einmal schön glatt mit einer zweiten Schicht Buttercreme einstreichen.Restliche Buttercreme in 3 Portionen teilen und jeweils 1 Tropfen Lebensmittelfarbe dazu rühren, 1x blau, 1x türkis und 1x lila.Jede Farbe in einen Spritzbeutel, der jeweils mit einer anderen Blütentülle bestückt ist, geben.Oben auf die Torte, in die Mitte, mit den verschiedenen Farben und Tüllen ein Blumenherz spritzen.Am unteren Rand der Torte ebenfalls Blumen anbringen.Den oberen Rand nach Belieben mit lila Zuckerperlen dekorieren.
Rezept
Bento Cake mit Fondant
Bento Cake mit FondantRezept ergibt 1 Bento Cake Ø 10 cmZubereitungszeit: ca. 3 Stunden inklusive KühlzeitZutaten für den Teig:60 g Hobbybäcker-Mischung für Tortenboden38 g Ei (ca. 1 Ei Gr. S)4 g WasserZutaten für die Buttercreme:30 g Buttercremepulver44 g Wasser (20° C)38 g Butter, weichZutaten für die Dekoration:250 g Fondant weißKuvertüreSchokoherzAußerdem:HolzbackformenSpritzbeutelSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.Alle Zutaten für den Tortenboden mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät 10 Minuten schnell aufschlagen.Jeweils die Hälfte des Teiges in die Backformen füllen und ca. 15 Minuten backen.Nach dem Auskühlen die Böden eventuell begradigen.Das Buttercremepulver mit dem Wasser glatt rühren, die weiche Butter zugeben und bei mittlerer Geschwindigkeit ca. 12 Minuten aufschlagen.Jeweils 1/3 auf die Tortenböden verstreichen, aufeinandersetzen und mit dem Rest der Buttercreme den Rand einstreichen.Zum Kühlen für 30 Minuten in den Gefrierschrank oder für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Danach den Fondant auf ca. 2 mm ausrollen und das Bento Cake damit eindecken.Die Kuvertüre schmelzen und mit dem Spritzbeutel den gewünschten Text darauf schreiben.Zum Schluss das Herz mit einem Tupfen Kuvertüre aufkleben.
Rezept
Buttercreme-Cupcakes
Buttercreme-CupcakesRezept ergibt ca. 15 helle und 15 dunkle, dekorative CupcakesZutaten für den hellen Muffinteig:250 g Hobbybäcker-Mischung Fluffige Muffins75 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)125 g WasserZutaten für den dunklen Muffinteig:250 g Hobbybäcker-Mischung Schoko-Muffin authentisch-amerikanisch100 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)120 g WasserZutaten für die Regenbogen Buttercreme:500 g Hobbybäcker-Mischung Buttercremepulver375 g Wasser (ca. 20°C)325 g weiche, temperierte ButterLebensmittelfarbe Eat a Rainbow, blau/gelb/pink/violettZutaten für die Dekoration:Zuckerstreusel nach WahlAußerdem:Spritztüllen-Set 28 tlg. aus EdelstahlEinmal-Spritzbeutel 30 cmSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ca. 15 Muffinförmchen auf ein Backblech stellen.Dann den hellen Muffinteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und in die Muffinförmchen füllen.Das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Muffins ca. 30 Minuten bei 170°C Ober-/Unterhitze backen.Danach aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen.Währenddessen den dunklen Muffinteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und ebenfalls in ca. 15 Muffinförmchen füllen.In den Backofen schieben und bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und auch auskühlen lassen.In der Zwischenzeit die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, auf mehrere Schalen aufteilen und nach Belieben mit unterschiedlichen Lebensmittelfarben einfärben.Dann mehrere Spritzbeutel mit verschiedenen Tüllen bestücken und die einzelnen Buttercremes einfüllen.Die ausgekühlten Muffins nun damit ausgarnieren und nach Belieben Zuckerstreusel nach Wahl aufstreuen.
Rezept
Silvestertorte
SilvestertorteRezept für eine Silvestertorte Ø 16 cm, Höhe 14 cmÜberraschen Sie Ihre Gäste doch mal mit einer ganz besonderen Torte zum Jahreswechsel. Die Silvestertorte überzeugt im Inneren mit einer leckeren Mischung aus Schokobiskuit und Orangensahne. Von Außen wirkt sie durch den schwarzen Fondant und festliche Deko besonders edel. Besonders Backfreudige können auch den Cake-Topper ganz individuell gestalten. Zutaten Schokobiskuit400 g Schokobiskuit300 g Eier (ca. 6 Stück)40 g WasserZutaten Füllung:100 g Orangen-Sahnestand 120 g Wasser 500 g SahneZutaten Buttercreme: 125 g Buttercremepulver 188 g temperiertes Wasser 125 g weiche Butter Zutaten Dekoration:500 g Fondant schwarzSchokoschreiber schwarzStreusel Mix, z.B. Vintage Gilding oder nach Wahl400 g Spritzglasur (Eiweißbasis)Lebensmittelfarbe Colorgel schwarzBlüten- und Blumendraht, weiß/grauFeenstaub goldSo wird’s gemacht: Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Schokobiskuit nach Anleitung herstellen und die Masse auf zwei Tortenringe Ø 16cm verteilen.Bei 200°C ca. 20-25 Minuten backen und auskühlen lassen.Anschließend die Tortenböden aus den Ringen lösen und jeweils 2x durchschneiden, so dass 6 Böden entstehen.Tortenringe säubern. Den ersten Boden auf eine Tortenunterlage setzen und den gesäuberten Tortenring um den Boden legen.Sahnestand für die Füllung nach Anleitung herstellen und die Torte Schicht für Schicht damit füllen.Bei der Hälfte den zweiten Ring exakt auf dem unteren Ring platzieren, damit die Torte hochgefüllt werden kann.Mit dem letzten Tortenboden enden und die Torte mindestens 3 Stunden kalt stellen.Nach der Kühlzeit, mit einem Tortenring-Schneidemesser Torte vorsichtig von den Ringe lösen und abziehen.Die Buttercreme nach Anleitung herstellen und die Torte damit einstreichen.Im Anschluss daran die Torte für mehrere Stunden in der Tiefkühltruhe kühlen.Die Torte mit dem schwarzen Fondant eindecken.Dann die Torte vorsichtig auf den Kopf stürzen und einen Up-Side-Down Drip mithilfe des schwarzen Schokoschreibers anbringen.Bevor die Schokolade fest wird, die Drips mit Streusel Mix nach Wahl bestreuen und fest werden lassen.Anschließend die Torte wieder umdrehen.Danach die Spritzglasur nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und einen kleinen Teil davon schwarz einfärben.Nun mit der schwarzen Spritzglasur die restlichen Streusel auf der Tortenoberfläche und am Rand der Torte befestigen.Anleitung Topper: Gewünschten Text + Schriftart auswählen und ausdrucken.Den ausgedruckten Text in eine Klarsichtfolie geben und mit einem Klebeband auf einem Backblech befestigen.Nun den Blumendraht auf die gewünschte Länge schneiden und jeweils mit einem Strich Spritzglasur auf der Folie befestigen.Jetzt die Schrift nachziehen. Hierfür die Spritzglasur in einen Beschriftungsbeutel geben und die Außenkonturen der Schrift exakt umranden und dann mit etwas weicherer Spritzglasur die Flächen ausfüllen.Danach die Schrift bei 65°C Umluft im Backofen mindestens 2 Stunden trocknen, je länger desto besser.Nach der Trockenzeit den Topper aus dem Ofen nehmen, kurz auskühlen lassen, dann vorsichtig von der Folie lösen und mit dem Feenstaub ansprühen.Anschließend den Topper in Torte stecken und diese nach Belieben weiter dekorieren.Unser Tipp: Für noch mehr "Ooohs" sorgt ein Torten- und Eis-Feuerwerk auf der Torte.
Rezept
Geburtstagstorte Drip Cake Himbeere
Geburtstagstorte Drip Cake HimbeereRezept ergibt 1 Torte, Ø 20 cmZubereitungszeit: ca. 120 MinutenZutaten für den Teig:400 g Hobbybäcker-Mischung für Tortenboden250 g Eier (ca. 5 Stk. Gr. M)30 g WasserZutaten für die Buttercreme:375 g Hobbybäcker-Mischung Buttercremepulver280 g Wasser (ca. 20 °C)180 g Butter (Raumtemperatur)Außerdem:40 g Himbeer-Fruchtpaste30 g FunCakes Fondant -babyrosa-100 g FunCakes Fondant -weiß-30 g FunCakes Fondant -schwarz-80 g Schoko-Kuchenglasur -PlättchenCake Topper Happy Birthday, goldVerstellbarer Tortenring, Höhe 15 cmfrische Beeren nach WahlSpritzbeutel mit SterntülleSo wird’s gemacht:Tortenboden nach Packungsanleitung herstellen, den Teig auf 2 Tortenringe aufteilen (oder nacheinander) bei 190 °C Ober-/Unterhitze 30 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.Die Buttercreme nach Anleitung auf der Packung herstellen. 600 g abnehmen und mit der Himbeer-Fruchtpaste vermengen. Den Rest für später beiseitestellen.Die abgekühlten Tortenböden quer je zweimal in 6 Böden schneiden und abwechselnd mit der Himbeer-Buttercreme in den zwischenzeitlich gesäuberten Tortenring schichten.Die Torte anschließend aus dem Ring lösen und mit der weißen Buttercreme einstreichen. Einen kleinen Teil der Buttercreme für die Dekoration aufheben.150 g rosa Fondant zu einer Rolle Formen.150 g rosa Fondant mit 50 g weißem Fondant verkneten und zu einer Rolle formen.50 g weißer Fondant und 30 g schwarzer Fondant ebenfalls jeweils zu einer eigenen Rolle formen.Alle Rollen aneinander legen und einmal miteinander verdrehen und einmal zusammen falten, danach auf ca. 4 mm ausrollen. Hieraus ergibt sich die Marmorierung.Die mit Buttercreme eingestrichene Torte nun mit der Fondantplatte eindecken und auf eine Tortenplatte umsetzen.Kuchenglasur nach Anleitung schmelzen und mit einem Spritzbeutel am Rand der Torte entlang nach unten laufen lassen.Die restliche weiße Buttercreme in einem Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und Rosetten am unteren Rand der Torte entlang auf die Tortenplatte aufspritzen.Cake Topper mittig in die fertige Torte stecken und mit den frischen Beeren dekorieren.
Rezept
Wafer Paper Vanilletorte
Wafer Paper VanilletorteRezept ergibt 1 Torte Ø 20 cmZubereitungszeit: ca. 200 MinutenZutaten für den Teig:400 g Hobbybäcker-Mischung für Tortenboden250 g Eier (ca. 5 St. M)30 g WasserZutaten für die Füllung:375 g Buttercremepulver560 g Wasser490 g Butter20 g Vanille PasteZutaten für die Dekoration:FunCaker Fondant -babyrosa-Puderfarbe, metallicRosen aus Wafer PaperHolzdeko aus Wafer PaperAußerdem:Verstellbarer TortenringAusrollstab aus KunststoffSo wird’s gemacht:Den Tortenboden nach Anleitung herstellen, in den Ring mit 20 cm füllen und bei 190 °C Ober -/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.Die Buttercreme nach Anleitung und mit der Vanillepaste herstellen.Den ausgekühlten Tortenboden vorsichtig aus dem Ring lösen und 3 mal quer durchschneiden.Den untersten Boden in den wieder gesäuberten Ring legen und mit etwas von der Vanille - Buttercreme bestreichen. So oft wiederholen, bis alle Böden eingelegt sind.Die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen, komplett mit dem Rest der Buttercreme einstreichen und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Den rosa Fondant auf ca. 3 mm ausrollen und mit dem Tortenring einen 20 cm Kreis ausstechen.Diesen auf die Torte legen, glatt streichen und mit der Puderfarbe bepinseln.An die Seite die "Holzlatten" (siehe Wafer Paper Holzoptik) anbringen und oben mit den Rosen (siehe Wafer Paper Rosen) dekorieren.Aus den rosa Fondant-Resten nach Belieben noch Herzdekoration herstellen (Folgen Sie hier der Anleitung für die "Holzlatten")
Rezept
Wafer Paper Hochzeitstorte
Wafer Paper HochzeitstorteRezept ergibt 1 Torte Ø 20 cmZubereitungszeit: ca. 4 StundenZutaten für den Teig:600 g Hobbybäcker-Mischung für Tortenboden450 g Eier (ca. 9 St. Größe M)45 g WasserZutaten für Füllung:375 g Buttercremepulver500 g Wasser (ca. 20° C)490 g weiche Butter60 g Gel Schwarzwälder KirschZutaten für Dekoration:Cake Topper Brautpaar in LoveEsspapier - Wafer PaperAußerdem:Verstellbarer Tortenring, Höhe 15 cmSo wird’s gemacht:Den Tortenboden nach Anleitung herstellen.Auf ein mit Backpapier belegtes Blech den Tortenring mit Ø 20 cm setzen und 1/3 des Teiges einfüllen.Nacheinander die drei Böden bei 190 °C Ober -/Unterhitze backen.Die Buttercreme nach Anleitung und dem Schwarzwälder Kirsch Gel anrühren.Die Böden nach dem Auskühlen aus dem Ring lösen und mit einem Tortenbodensägemesser begradigen.Einen Boden zurück in den gesäuberten Ring legen und mit Buttercreme bestreichen. Den zweiten Boden einlegen und mit der gleichen Menge Buttercreme bestreichen. Den dritten auflegen und die gefüllte Torte für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Danach die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen, komplett mit Buttercreme einstreichen und nach Belieben mit der Palette ein Muster tupfen.Den Topper oben vorsichtig in die Torte stecken.Das Esspapier in ca. 10x6 cm große Stücke schneiden und über Wasserdampf in die gewünschte Form bringen.Kurz auskühlen lassen und auf der Creme an der Torte anbringen.Mit einem Lebensmittelspray nach Wunsch ansprühen.
Rezept
Marvel-Muffins
Marvel-MuffinsRezept ergibt 8 StückZubereitungszeit: ca. 1 StundeZutaten für den Teig:250 g Hobbybäcker-Mischung für Schoko-Muffin100 g Öl125 g WasserZutaten für die Füllung:125 g Buttercremepulver40 g Öl125 g WasserZutaten für die Dekoration:150 g FunCakes Fondant -gelb-Lebensmittel Farbspray, GoldLebensmittelfarbe Color Gel blauLebensmittelfarbe Color Gel rotAußerdem:Ausstecher Stern, 5 Zacken, 5 cmMuffinförmchen, königsblauSo wird’s gemacht:Den Teig nach Packungsanleitung herstellen, in die Muffinförmchen füllen und bei 170 °C Ober-/ Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Nach dem Suskühlen die Kuppel begradigen.Die Buttercreme nach Packungsanleitung herstellen und die Hälfe mit blauer und die andere Hälfte mit roter Farbpaste einfärben.Diese getrennt auf die Muffins streichen.Den gelben Fondant ca. 4 mm dick ausrollen und 8 Sterne ausstechen.Zwei Zacken der Sterne abschneiden, golden besprühen und dann senkrecht auf die Muffins setzen.
Rezept
Torte mit essbaren Polaroids
Torte mit essbaren PolaroidsRezept ergibt 1 Torte Ø 26 cmZubereitungszeit: ca. 5 StundenZutaten für den Teig:2x Backset Regenbogentorte, Backmischungen in 7 Farben7x 3 Eier7x 15 ml WasserZutaten für die Füllung:500 g Buttercremepulver750 g kaltes Wasser650 g weiche ButterZutaten für die Dekoration:FotodruckFunCakes - FondantFunCakes Essbarer KleberStreusel Mix Birthday Parade, buntCake Topper Happy BirthdayCake Topper ZahlenMeri Meri GeburtstagskerzenAußerdem:Verstellbarer TortenringSo wird’s gemacht:Die verschiedenfarbigen Tortenböden nacheinander wie auf der Packungsanleitung beschrieben aber mit den oben genannten Zutaten herstellen.In einen Tortenring mit Ø 26 cm füllen und bei 190 °C Ober -/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.Nach dem Auskühlen die Böden eventuell oben begradigen.Die Buttercreme nach Anleitung herstellen und die Böden nacheinander im gesäuberten Tortenring mit etwa 200 g pro Schicht füllen.Etwa 2 Stunden in den Kühlschrank stellen und anschließend mit der restlichen Buttercreme ganz einstreichen.Den Fotodruck mit weißem Rand wie Polaroid Bilder ausschneiden und auf die Torte kleben.Aus dem Fondant kleine Rechtecke ausschneiden und diese mit Lebensmittelkleber wie einen Klebestreifen an die Polaroidbilder kleben.Mit den bunten Zuckerstreuseln dekorieren.Zum Schluss die Topper und Kerzen nach Wahl in die Torte stecken.
Rezept
Motorrad-Torte
Motorrad-TorteRezept ergibt 1 Stück 20 x 30 cmZubereitungszeit: ca. 100 MinutenZutaten für den Teig:500 g Rührkuchenmischung200 g Öl200 g Wasser1,5 g Lebensmittelfarbe Pulver, Grün, wasserlöslichZutaten für die Füllung:250 g Buttercremepulver375 g Wasser325 g weiche ButterZutaten für die Dekoration:Aufleger VerkehrsschilderMotorrad-SetAußerdem:Schnittenblech 20 x 30cmSterntülleSo wird’s gemacht:Den Rührkuchen nach Packungsanleitung herstellen, in das gefettete Schnittenblech füllen, glatt streichen und bei 160° C Ober-/ Unterhitze ca. 40 Minuten backen. Danach auskühlen lassen.Den Kuchen aus dem Blech nehmen, mit einem Tortenbodensägemesser oben die leichte Kuppel begradigen und in der Mitte durchschneiden (Das Abgeschnittene in eine Schüssel bröseln und zur Seite stellen).Die Buttercreme nach Packungsanleitung herstellen und etwas auf den ersten Teil des Kuchens streichen. Den 2. Boden auflegen und alles komplett dünn mit Buttercreme einstreichen. Danach in den Kühlschrank stellen.Nach ca. 30 Minuten nochmal alles mit Buttercreme glatt einstreichen.Mit den zur Seite gestellten grünen Bröseln dekorieren und mit der restlichen Buttercreme im spritzbeutel und einer Sterntülle eine Umrandung spritzen.Zum Schluss mit dem Motorrad-Set und den Verkehrsschilder-Auflegern dekorieren.
Rezept
Macarons - Für Dich
Macarons - Für DichRezept ergibt 72 bunte, gefüllte MacaronsZutaten Macarons:1 Lage Macarons pink oder Macarons pink personalisiert1 Lage Macarons natur oder Macarons natur personalisiert1 Lage Macarons grün oder Macarons grün personalisiertZutaten für die Füllung:250 g Hobbybäcker-Mischung Buttercremepulver375 g temperiertes Wasser250 g weiche ButterLebensmittelfarbe Paste rosa/pinkLebensmittelfarbe Paste lilaZutaten für die Dekoration:50 g Schmelzschokolade schwarze FettglasurBlüten und/oder Früchte nach WahlSo wird´s gemacht:Die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und in 3 gleichgroße Portionen aufteilen.Eine Portionen mit Lebensmittelfarbe rosa/pink, die zweite mit lilafarbener Paste einfärben und die dritte Portion hell lassen.Dann drei Spritzbeutel mit jeweils einer 8 mm Sterntülle bestücken und die verschiedenen Buttercremesorten einfüllen.Mit jeweils einer Farbe auf je 24 Macarons eine Rosette aufdressieren und die weiteren 24 Macarons auf die Buttercreme setzen.Hernach 50 g schwarze Schmelzschokolade temperieren, in eine Dekor Spritztüte aus Pergamin füllen und fein über die Macarons filieren.Zum Abschluss die Macarons nach Belieben mit Blüten und Früchten dekorieren.
Rezept
Rosen-Cupcakes
Rosen-CupcakesRezept ergibt ca. 9 Rosen-CupcakesZutaten für den Muffinteig: 500 g Hobbybäcker-Mischung Hobby-Muffin150 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)250 g Wasser20 g Himbeeren gefriergetrocknet100 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißZutaten für die Buttercreme:250 g Buttercremepulver360 g Wasser (ca. 20°C)320 g ButterZutaten für die Dekoration:3 g Lebensmittelfarbe Colorgel lila3 g Lebensmittelfarbe Colorgel orange3 g Lebensmittelfarbe Colorgel rosa1 g Lebensmittelfarbe Colorgel grünZuckerperlen, weiß, 1,5 mmAußerdem: Cupcake Förmchen All You Need Is CakeTülle russisch, KrokusTülle russisch, Blüte mit StempelTülle russisch, Wilde TulpeSo wird’s gemacht: Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Muffinteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Die gefriergetrockneten Himbeeren und die weißen Kuvertüre-Chips dazugeben und untermischen.Die Cupcake Förmchen auf ein Backblech stellen und die Masse auf die Förmchen verteilen.Das Blech in den Backofen schieben und die Cupcakes bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Danach die Muffins aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen.In der Zwischenzeit die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Dann von der Creme drei Portionen á 280 g in jeweils eine Schüssel geben.Jetzt die einzelnen Portionen mit Lebensmittelfarbe einfärben, eine mit 3 g lila Colorgel, eine mit 3 g orangefarbenem und die dritte mit 3 g rosafarbenem.Zum Rest der Creme dann 1 g grüne Lebensmittelfarbe geben und unterrühren.Drei Spritzbeutel mit jeweils einer russischen Blumentülle bestücken und die lila, orange und rosafarbene Creme einfüllen und damit Blumen auf die ausgekühlten Muffins spritzen.Die grüne Creme in einen Spritzbeutel mit einem kleinem Loch füllen und damit die ,,Blätter,, zwischen die Blumen spritzen.Zum Abschluss die Muffins nach Belieben noch mit den weißen Zuckerperlen bestreuen.
Rezept
White Chocolate Cake
White Chocolate CakeRezept ergibt eine White Chocolate Torte mit Granatapfel-Sahne Ø ca. 26 cmZutaten für den Tortenboden:400 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden250 g Eier (ca. 5 Stück, Gr. M)30 g WasserZutaten für die Sahnefüllung:150 g Hobbybäcker Sahnestand weiße Schokolade185 g Wasser750 g Sahne40 g Hobbybäcker Granatapfel-FruchtpasteZutaten für die Buttercreme:250 g Hobbybäcker Buttercremepulver360g Wasser (20°C)320 g Butter20 g Hobbybäcker Granatapfel-FruchtpasteZutaten für die Dekoration:200 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißfrischer GranatapfelBlümchen nach WahlAußerdem:Tortenring Alu, 26 cm Durchmesser, 8 cm hochSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/ Unterhitze vorheizen und den Tortenring mit Backpapier einschlagen.Dann die Biskuitmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in den Tortenring geben und mit einer Winkelpalette glattstreichen.Bei 190° C Ober-/ Unterhitze ca. 30 - 35 Minuten backen.Nach der Backzeit den Tortenboden auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.Anschließend den Boden mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus der Form lösen und mit einem Tortenbodensägemesser zweimal waagerecht durchschneiden, so dass drei Böden entstehen.Jetzt die weiße Schokoladen-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und unter die Hälfte der Sahne 40 g Granatapfel-Fruchtpaste mischen.Als Nächstes den unteren Tortenboden zurück in den inzwischen gesäuberten Ring legen, die Granatapfel-Sahne darauf verteilen und mit einer Winkelpalette glattstreichen.Dann den zweiten Boden auflegen, leicht andrücken, die weiße Schokoladen-Sahne darauf geben und glattstreichen.Nun den dritten Boden auflegen, ebenfalls leicht andrücken und die Torte ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen, mit der Buttercreme glatt einstreichen und nochmals in den Kühlschrank stellen.In der Zwischenzeit unter die restliche Buttercreme ca. 20 g Granatapfel-Fruchtpaste rühren und dann die Torte nochmals dünn damit bestreichen, und zwar so, dass die helle Creme teilweise ganz leicht durchscheint.Jetzt die weißen Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle temperieren und ringsum auf die Torte gießen, damit die Kuvertüre an den Seiten leicht runterläuft.Zum Abschluss die Torte mit der restlichen Buttercreme, frischen Granatapfel-Stücken und Blümchen nach Belieben dekorieren.
Rezept
Kokos-Pistazien-Torte
Kokos-Pistazien-TorteRezept ergibt eine köstliche Kokos-Pistazien-Torte Ø 22 cmZutaten für den Biskuitboden:200 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden3 kleine Eier (Gr. S)15 g WasserZutaten für die Füllung:400 g Kokosmilch (1 Dose)150 g Hobbybäcker Neutral-Sahnestand750 g Sahne10 - 15 g Hobbybäcker Pistazien-PasteZutaten für die Buttercreme:125 g Buttercremepulver190 g temperiertes Wasser150 g weiche ButterZutaten für die Cake Pops:Reste vom Biskuitboden15 g Hobbybäcker Pistazien-Paste20 g fertige Buttercreme100 g KokosraspelZutaten für die Garnitur:Lebensmittelfarbe Pulver - grün - fettlöslichLebensmittelfarbe Spray, metallic silber80 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißKokosraspelngesalzene Pistazien in SchaleKokosnussstückeessbare Blüten nach WahlAußerdem:Tortenring Alu, Ø 22 cmSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Tortenring mit Backpapier einschlagen.Dann die Biskuitmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in den Tortenring geben und mit einer Winkelpalette glattstreichen.Danach die Masse bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Nach der Backzeit den Tortenboden auf ein Kuchengitter stellen und auskühlen lassen.Anschließend den Boden mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus der Form lösen, mit einem Tortenbodensägemesser zweimal waagerecht durchschneiden, den obersten Boden dünn begradigen und diesen Abschnitt separat in einer Schüssel aufbewahren.Als Nächstes den Neutral-Sahnestand mit der Kokosmilch, nach dem Grundrezept auf der Packung, zubereiten, in zwei Portionen teilen und in einen Teil die Pistazienpaste unterheben.Nun eine Portion mit einer Winkelpalette auf den untersten Biskuitboden streichen, den zweiten Boden auflegen, die zweite Portion Sahne aufstreichen, den letzten Boden auflegen und die Torte 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.In der Zwischenzeit die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten.Dann den Biskuitrest fein zerreiben und mit 15 g Pistazien-Paste und 20 g Buttercreme zu einem weichen Teig vermengen, daraus Cake Pops formen und in den Kokosraspeln wälzen.Nach der Kühlzeit die Torte aus dem Kühlschrank nehmen, mit der Buttercreme einstreichen, mit einem Pinsel das grüne Farbpulver vorsichtig auf die Torte pinseln, mit Silberspray besprühen und nochmals mit der Palette oder einem Teigschaber die Torte glattstreichen. So entsteht das Vintage Muster auf der Torte.Jetzt die Torte auf eine Platte absetzen und die abgezogene, übrige Buttercreme in einen, mit einer Sterntülle bestückten, Spritzbeutel füllen.Anschließend die Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle temperieren und über den Rand der Torte fließen lassen.Zum Abschluss die Kokos-Pistazien-Torte nach Belieben mit den Cake Pops, Cremetupfen, Pistazien, Kokosstücken und den essbaren Blüten ausgarnieren.
Rezept
Waldfrucht-Sommertorte
Waldfrucht-SommertorteRezept ergibt eine sehr feine Waldfrucht-Sommertorte Ø 22 cmZutaten für den Biskuitboden:200 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden3 kleine Eier (Gr. S)15 g WasserZutaten für die Füllung:100 g Hobbybäcker Waldbeeren-Sahnestand120 g Wasser500 g SahneZutaten für die Fruchtschicht:120 g gemischte Beeren (auch Tiefkühlobst möglich)50 g Wasser200 g Hobbybäcker Fruchtguss Neutral - fruchtig klarZutaten für die Garnitur:125 g Hobbybäcker Buttercremepulver190 g temperiertes Wasser150 g weiche Butter50 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbittergemischte Beeren nach Wahlessbare Blumen oder Kräuter nach WahlAußerdem:Tortenring Alu, Ø 22 cmTortenring Alu, Ø 16 cmSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Tortenring Ø 22 cm mit Backpapier einschlagen. Dann die Biskuitmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in den Tortenring geben und mit einer Winkelpalette glattstreichen.Danach die Masse bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Nach der Backzeit den Tortenboden auf ein Kuchengitter stellen und auskühlen lassen.Anschließend den Boden mit einem Tortenring-Schneidemesser vorsichtig aus der Form lösen, mit einem Tortenbodensägemesser zweimal waagerecht durchschneiden, auf eine Kuchenplatte setzen, den gesäuberten Tortenring auflegen und den untersten Boden einlegen.Als Nächstes den 16 cm Tortenring mit Frischhalte- und Alufolie einschlagen, damit die Fruchtschicht, die eingefüllt wird, nicht auslaufen kann.Jetzt die Beeren für die Fruchtschicht mit dem Wasser aufkochen, den Fruchtguss einrühren, kurz aufkochen lassen, in den 16 cm Ring füllen und 10 Minuten in den Kühlschrank stellen. Währenddessen die Waldbeeren-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten, die Hälfte davon mit einer Winkelpalette auf den ersten Biskuit streichen und den zweiten Boden auflegen.Dann die Hälfte der übrigen Sahne aufstreichen, die Fruchtschicht einlegen, mit restlicher Sahne bestreichen, den letzten Boden auflegen und die Torte 3 Stunden kalt stellen.Nach der Kühlzeit der Torte die Buttercreme nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und die Torte sauber und gleichmäßig damit einstreichen.Anschließend die Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle temperieren und über die Hälfte der Torte am Rand fließen lassen.Zum Abschluss die Waldfrucht-Sommertorte nach Belieben mit Beeren, Blumen oder Kräutern ausgarnieren und verzieren.
Rezept
Galaxy-Törtchen
Galaxy-TörtchenRezept ergibt ca. 12 StückZubereitungszeit: ca. 2 StundenZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung für Rührkuchen200 g Öl200 g Wasser250 g Hobbybäcker-Mischung für Mürbeteig1 Ei100 g ButterZutaten für die Füllung:100 g Chocolate Chunks dunkel100 g Bananen-Fruchtpaste375 g Hobbybäcker Buttercremepulver285 g Wasser240 g ButterZutaten für die Dekoration:Lebensmittelfarbe Color Gel schwarzLebensmittelfarbe Color Gel blauLebensmittelfarbe Color Gel lilaFeenstaub goldSternchen klein 4 mm, goldfarbenCa. 24 Pralinen-Sternhalbschalen ZartbitterAußerdem:Springform Ø 26 cmTrennsprayHalbkugel Backform für 6 Halbkugeln Ø 7 cm, SilikonEinmal-SpritzbeutelSterntülleZahnstocherSo wird’s gemacht:Den Rührteig nach Anleitung herstellen und in die gefettete Springform füllen.Bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen und auskühlen lassen.Währenddessen den Mürbeteig nach Anleitung herstellen, auf ca. 6 mm ausrollen und 12 Kreise mit 7 cm Durchmesser ausstechen.Bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 8 Min backen und auskühlen lassen.Die Buttercreme nach Anleitung herstellen.Den ausgekühlten Rührkuchen in einer Schüssel zerbröseln und mit ca. 100 g Buttercreme, Chocolate Chunks und der Bananen-Paste vermengen.Diese Masse in die Silikon Halbkugeln geben und die Sternhalbschalen damit füllen. Achtung von der Masse bleibt etwas über, damit die Silikonformen in einer zweiten Runde erneut befüllt werden können um 12 Stück zu erhalten.Mit den abgekühlten Mürbeteigkreise die Halbkugeln verschließen und etwa 30 Minuten in den Gefrierschrank geben.In der Zwischenzeit die restliche Buttercreme in 3 Teile teilen und mit je einer Farbe einfärben.Diese alle zusammen in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und bis zur Weiterverwendung kalt stellen.Die Törtchen aus der Gefriere holen, vorsichtig aus der Silikonform stürzen, Tupfen mit der farbigen Buttercreme auf die Kuppeln spritzen und mit einer kleinen Palette mit Struktur verleihen.Die Törtchen und die Pralinen mit dem Feenstaub besprühen, die Törtchen zusätzlich mit den Sternchen dekorieren.Die Zahnstocher in die gefüllten Sternpralinen stecken und in die Törtchen damit verzieren.