icon-3
ÖFFNUNGSZEITEN

 Unsere Öffnungszeiten 


Bestell- und Beratungshotline

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr

Tel: +49 5962 3989827 


Abholzeiten in Herzlake

Mo-Fr 8 bis 17 Uhr  


Hier finden Sie uns

Siemensstr. 24, 49770 Herzlake

Tortenunterlage (Kuchengitter) 40x30cm

Produktinformationen "Tortenunterlage (Kuchengitter) 40x30cm"
Verwenden Sie das praktische Kuchengitter mit den Maßen 41,7 cm x 30,5 cm x 2 cm zum Auskühlen Ihrer Kuchen oder beim Überziehen Ihrer Pralinen und Plätzchen. Das rechteckige Abkühlgitter besteht aus verchromtem Stahl und wird von Hand gereinigt.

Unsere Kühl- & Abtropfgitter für Gebäck & Pralinen sind Teil der GREENLINE und werden nachhaltig verpackt, indem sie keine oder nur die nötigste Umverpackung erhalten.
Eigenschaft: GREENLINE

15. April 2018 07:31

Wunderbar groß. Es passen 2 große Brot darauf ohne das sie sic...

Wunderbar groß. Es passen 2 große Brot darauf ohne das sie sich berühren.

23. Februar 2019 08:35

Glasieren

Glasieren

4. Februar 2019 00:55

Super für Blechkuchen geeignet

Super für Blechkuchen geeignet

24. Dezember 2018 08:21

Ideal für Trüffelpralinen.

Ideal für Trüffelpralinen.

14. Dezember 2018 11:56

Empfehlenswert,stabil und erfüllt den Zweck

Empfehlenswert,stabil und erfüllt den Zweck

14. November 2018 19:30

erfüllt den Zweck optimal

erfüllt den Zweck optimal

26. Juni 2018 08:19

Super gut. Bereits verwendet. Verwende sie als Tortenuntersetzer...

Super gut. Bereits verwendet. Verwende sie als Tortenuntersetzer und zum Abkühlen von Tortenböden sowie auch zur Abkühlung von Brot!

4. Dezember 2017 11:19

sehr feinmaschiges Gitter, super für Pralinen und Kleingebäck

sehr feinmaschiges Gitter, super für Pralinen und Kleingebäck

17. Dezember 2015 15:43

Optimal zum Auskühlen oder Glasieren von Kleingebäck

Optimal zum Auskühlen oder Glasieren von Kleingebäck

29. Februar 2016 16:25

Alles super.

Alles super.

Rezepte

Rezept
Donuts mit Zimt-Zucker
Donuts mit Zimt-ZuckerRezept ergibt ca. 15 StückZutaten500 g Hobbybäcker-Mischung Berliner-Mix7 g Backtag Trockenhefe3 Eier (Gr. M)150 g Wasser (ca. 15 °C)AußerdemBäckerstärkeZimt-Zucker-MischungSo wird´s gemacht:Mit der Berliner Backmischung nach Anleitung einen weichen, kühlen Teig herstellen.Tipp: Teig intensiv in der Küchenmaschine kneten, bis er glatt und glänzend ist.Den Donutteig 10 Minuten ruhen lassen.Anschließend den Teig auf einem bemehlten Backbrett 1 cm dick ausrollen und weitere 10 Minuten ruhen lassen.Ein Teigtuch auf ein Backblech oder Backbrett legen und dünn mit Bäckerstärke besieben.Mit dem Donut-Ausstecher Teigringe ausstechen und auf das vorbereitete Tuch absetzen. Tipp: Den Teig dabei so ausstechen, dass möglichst wenig Teig übrig bleibt.Die ausgestochenen Teigstücke mit einem Teigtuch abdecken und ca. 30 Minuten gut aufgehen lassen. Wenn sich die Größe der Ringe fast verdoppelt hat, das Tuch abnehmen und die Teiglinge eventuell kurz an ein offenes Fenster stellen.Die Teigstücke sollen dadurch abtrocknen und eine Haut bilden.Geeignetes Fett in die Fritteuse geben und diese auf 170 °C einstellen.Tipp: Die Temperatur mit einem Fettthermometer überprüfen.Die Ringe mit der Oberseite nach unten ins heiße Fett einlegen und 1 ½ Minuten backen.Mit zwei Kochlöffelstielen aus Holz wenden und weitere 1 ½ Minuten backen.Wenn die Donuts hellbraun sind, aus dem Fett nehmen und auf einem Kuchengitter abtropfen lassen.Die Donuts noch warm in einer Zimt-Zucker-Mischung wälzen.
Rezept
Karotten-Ingwer-Gugelhupf
Karotten-Ingwer-GugelhupfRezept für ca. 12 Mini-GugelhupfZutaten Teig:250 g Rührkuchenfix150 g Karotten fein geraspelt125 g weiche Butter100 g Eier (ca. 2 Stück, Gr. M)15 g frisch geriebener Ingwer oder35-40 g Ingwer-PasteZutaten Garnitur:250 g Fondant Glasur weißSo wird's gemacht:Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Alle Zutaten für den Teig miteinander verrühren, auf die Silikonbackform verteilen und ca. 20 Minuten backen.Küchlein anschließend auf eine lauwarme Temperatur auskühlen lassen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter absetzen.Fondant Glasur weiß erwärmen, über die Küchlein fließen lassen und mit Rübli oder Dekoration nach Wahl verzieren.
Rezept
Brombeer-Tarte
Brombeer-TarteRezept ergibt eine Tarte Zutaten250 g Elsässer Brötchen3,5 g Backtag Trockenhefe 150 g Wasser (35°C) Außerdem400 g Brombeeren250 g QimiQ Classic30 g Zucker10 g Tonkabohne-Aroma 2 g geriebene Tonkabohne + 2 g nach Wahl So wird´s gemacht: 1. Elsässer Brötchen nach Anleitung herstellen. 2. Teig ca. 30 Minuten ruhen lassen. 3 Backofen auf 240°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 4. Teig auf ca. 4 mm oval ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. 5. QimiQ mit Tonkabohne-Aroma, geriebener Tonkabohne und Zucker vermischen und auf dem ausgerollten Teig verteilen. 6. Brombeeren auf der Creme verteilen und bei 240°C ca. 20 Minuten backen. Nach Wunsch: Nach dem Backen weitere 2 g Tonkabohne über die Tarte reiben. 
Rezept
Gemüsewaffeln
GemüsewaffelnRezept ergibt ca. 15 pikante Waffeln Zutaten für den Waffelteig:250 g Hobbybäcker-Mischung Muffinteig Mix pikant75 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)150 g Wasser20 g Speck115 g Zucchini80 g rote Paprika1 Schalotteneutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl) zum AnbratenSo wird’s gemacht:Den Speck, die Zucchini, die rote Paprika und die Schalotte in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit etwas Speiseöl kurz scharf anbraten.Aus dem Muffinteig Mix pikant, Speiseöl und Wasser nach dem Grundrezept auf der Packung einen Teig herstellen.Die Gemüsemischung dazugeben und alles gut miteinander vermischen.Das Waffeleisen nach Anleitung des Herstellers vorbereiten und vorheizen.Den Teig portionsweise in das Waffeleisen geben und ausbacken.Die Gemüsewaffeln auf ein Kuchengitter legen und nach Belieben dekorieren.
Rezept
Holunder Küchle
Holunder KüchleRezept ergibt 10 große Holunder KüchleZutaten für den Teig: 250 g Hobbybäcker-Mischung Mix für Brüsseler Waffeln2 Eier (Gr. L)100 g Butter, weich375 g Wasser, kaltAußerdem: 10 große Holunderblüten DoldenSo wird’s gemacht:Den Waffelteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und Frittierfett in der Fritteuse oder in einem Topf auf 180°C erhitzen.Dann die Holunderblüten von Insekten und Schmutz befreien, die Dolden am Stiel anfassen, in den Teig tauchen, etwas abtropfen lassen, in das heiße Fett geben und schwimmend in 4 - 5 Minuten goldgelb ausbacken.Die ausgebackenen Holunder Küchle auf ein Kuchengitter legen, etwas abtropfen lassen und am besten noch warm servieren.
Rezept
Berliner / Krapfen
Berliner / Krapfenergibt ca. 14 bis 16 StückZutaten:500 g Hobbybäcker-Mischung Berliner-Mix150 g Eier (3 Stück Größe M)150 g Milch (ca. 30° C)10 g TrockenhefeFüllung nach BeliebenSo wird’s gemacht:Backmischung mit den weiteren Zutaten in eine Knetschüssel geben.Die Eier temperiert (nicht direkt aus dem Kühlschrank) zugeben und einen nicht zu weichen Teig zubereiten.Tipp: Den Teig mit der Küchenmaschine oder im Brotbackautomaten intensiv kneten.Das Backbrett mit einem Teigtuch belegen und dünn mit Bäckerstärke bestreuen.Den Teig in circa 50 Gramm schwere Stücke teilen.Die Stücke zu Kugeln formen, auf das Backbrett setzen und etwas flach drücken.Kugeln mit einem Teigtuch und einer Plastikfolie abdecken und gut aufgehen lassen.Die aufgegangenen Teigkugeln aufdecken und ans offene Fenster stellen, bis sie an der Oberfläche eine trockene Haut gebildet haben und schön stabil sind.Die Teigkugeln mit der Unterseite nach oben ins heiße Fettbad legen.Die Krapfen mit zwei dünnen Holzstäbchen drehen, sobald die Unterseite goldbraun gebacken ist.Wenn die Krapfen von beiden Seiten goldbraun gebacken sind, aus dem Fett nehmen und auf einem Kuchengitter abtropfen lassen.Noch warm mit einem Spritzbeutel, in den eine Berliner-Fülltülle eingesetzt ist, nach Belieben füllen und anschließend mit Süßem Schnee bestäuben.
Rezept
Winterliche Schokomuffins
Winterliche SchokomuffinsRezept ergibt ca. 18 StückZutaten:250 g Schoko-Muffin authentisch-amerikanisch100 g Speiseöl125 g Wasser40 g gehackte, getrocknete BananenAußerdem:Muffinförmchen Mini Eiskristall Ø 3 cm250 g SahneSo wird’s gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Muffinteig nach Anleitung herstellen, gehackte, getrocknete Bananen untermischen und auf die Muffin Förmchen aufteilen.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen und auskühlen lassen.Danach Sahne aufschlagen, in einen Spritzbeutel mit einer 6 mm Lochtülle geben und kleine Tupfen auf die Muffins spritzen.Die Schokomuffins nach Belieben mit Zuckerauflegern dekorieren.
Rezept
Schwedische Chokladbollar
Schwedische ChokladbollarRezept ergibt ca. 30 feine schwedische ChokladbollarZutaten: 125 g weiche Butter100 g Zucker30 g Backkakaopulver125 g Hafermüsli nach Wahl35 ml frisch gebrühten Kaffee5 Tropfen Rum Aroma100 g grobe oder feine KokosflockenAußerdem:Pralinenkapseln weißSo wird’s gemacht:Alle Zutaten, bis auf die Kokosflocken, in eine Rührschüssel geben und mit den Händen oder den Rührstäben des Küchenmixers zu einer formbaren Masse kneten.Dann aus der Schokoladenmasse teelöffelgroße Portionen abnehmen, zu kleinen Kugeln formen und in den Kokosflocken wälzen.Die Kugeln auf ein Kuchengitter legen und in den Kühlschrank stellen.Ca. 15 Minuten vor dem Verzehr die Chokladbollar aus dem Kühlschrank nehmen und zum Servieren in die weißen Pralinenkapseln legen.
Rezept
Pfannkuchen Torte fruchtig frisch
Pfannkuchen Torte fruchtig frischRezept ergibt eine fruchtige, mit Käsesahne gefüllte Torte Ø 20 cm Zutaten für den Pfannkuchenteig:400 g Weizen-Brötchenmehl Type 5504 Eier (Gr. M)400 g Milch150 - 180 g Wasseretwas Salz und ZuckerZutaten für die Füllung:250 g Käse-Sahnestand250 g Wasser250 g Quark1 EL Zitronensaft250 g geschlagene, ungesüßte Sahneje 125 g Himbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren, Brombeeren und Minzeblätter zur GarniturSo wird’s gemacht: Aus allen Teig-Zutaten einen Pfannkuchenteig anrühren und 10 Minuten quellen lassen.Dann mit einem Silikonpinsel eine Pfanne dünn mit Öl auspinseln und erhitzen.Danach mit einer Schöpfkelle eine Kelle Pfannkuchenteig in der Pfanne verteilen, knusprig backen, Pfannkuchen wenden und die zweite Seite ebenfalls knusprig backen.Jetzt wieder Öl in die Pfanne pinseln und etwa 12 weitere Pfannkuchen backen, auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.In der Zwischenzeit den Käse-Sahnestand mit Wasser und Quark anrühren, mit Zitronensaft abschmecken und die geschlagene Sahne unterheben.Anschließend einen Pfannkuchen mit etwas Sahnefüllung bestreichen, nächsten Pfannkuchen ebenfalls mit etwas Sahne bestreichen und mit frischen Beeren belegen.Nun den Pfannkuchen mit Obst auf den ersten legen. Die Schichten wiederholen, bis die Torte die gewünschte Höhe erreicht hat.Den letzten Pfannkuchen nur mittig für die Dekoration mit Obst und Minze belegen und die Torte dann etwa 2 Stunden kalt stellen.Tipp:Die einzelnen Pfannkuchen immer erst bestreichen und dann erst auf die Torte auflegen, so bleiben die Schichten locker gestapelt und die Füllung verrutscht nicht.
Rezept
Walnuss-Karamell-Pralinen
Walnuss-Karamell-PralinenRezept ergibt 30 Stück Zutaten: 1 Lage Walnuss-Schalen für Pralinen Zartbitter300 g Callebaut Kuvertüre-Chips Gold, Karamell150 g Sahne80 g gemahlene WalnüsseSo wird’s gemacht: 150 g Sahne in einem Topf zum Kochen bringen und 300 g Callebaut Kuvertüre-Chips Gold, Karamell dazugeben.Topf vom Herd nehmen und rühren bis die Kuvertüre ganz geschmolzen ist.80 g gemahlene Walnüsse dazugeben und gut untermischen.Füllung 1 Stunde abkühlen lassen, dann in einen Spritzbeutel geben und die Walnusshälften damit befüllen.Immer zwei Hälften vorsichtig aneinander drücken, damit ganze Walnüsse entstehen.  
Rezept
Müsli Riegel
Müsli RiegelRezept ergibt 8 StückZutaten: 200 g Nuss Mix50 g Kürbiskerne50 g Sonnenblumenkerne50 g getrocknete Bananen250 g Bienenstich-MixAußerdem:Silikonform für Schokoladenriegel100 g Callebaut Kuvertüre-Chips KaramellSo wird’s gemacht: Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Alle Zutaten miteinander vermischen.Silikonform für Schokoladenriegel randhoch damit befüllen.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 8 Minuten backen.Auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen.Kuvertüre-Chips Karamell temperieren, in einen Beschriftungsbeutel füllen und über die Müsli Riegel filieren.
Rezept
Walnuss-Pralinen
Walnuss-Pralinen Rezept ergibt 30 Stück Zutaten: 1 Lage Walnuss-Schalen für Pralinen weiße Schokolade 600 g Pralinenfüllung Eierlikör-NougatSo wird's gemacht: Pralinenfüllung auf 20 - 25°C temperieren und in einen Spritzbeutel füllen.Füllung in die Walnuss-Schalen eindressieren.Jeweils zwei Schalen vorsichtig aneinander drücken und fest werden lassen. Tipp: Ideal als Gastgeschenk, Mitbringsel oder als kleine Aufmerksamkeit zu Weihnachten.
Rezept
Schoko Nuss Muffins
Schoko Nuss MuffinsRezept ergibt ca. 8 StückZutaten:250 g Rührkuchenmischung100 g Öl100 g Wasser20 g Kakaopulver50 g gemahlene HaselnüsseAußerdem:Süßer SchneeCupcake Förmchen Yummy ChristmasSo wird’s gemacht:Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Rührteig nach Anleitung herstellen, Kakaopulver und Haselnüsse unterrühren.Teig auf die Cupcake Förmchen aufteilen.Bei 160°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Nach Belieben mit Süßem Schnee bestauben.
Rezept
Mutzen mit Quark
Mutzen mit QuarkRezept ergibt ca. 30 lockere Quark-MutzenZutaten für den Teig: 250 g Hobbybäcker-Mischung Quarkbällchen mit Joghurt240 g Eier (5 Stück, Gr. S)190 g Wasser75 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)Zutaten für die Garnitur:Fondant Glasur weiß deckendStreusel Mix nach WahlSo wird’s gemacht:Den Teig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Das Frittierfett in der Fritteuse auf ca. 170°C erwärmen.Nach und nach mit kleinen Löffeln kleine Teigmengen abstechen und in das heiße Fett geben.Die Quark Mutzen goldbraun frittieren, aus dem Fett nehmen, auf einem Kuchengitter abtropfen lassen und dann auf einem Teller anrichten.Etwas weiße Fondant Glasur auf ca. 39°C erwärmen, in einen Beschriftungsbeutel geben und über die Mutzen fillieren.Nach Belieben mit den Zuckerstreuseln dekorieren und genießen.
Rezept
Schoko Eierlikör Osterlamm
Schoko Eierlikör OsterlammRezept ergibt ein feines Schoko Eierlikör Osterlamm, ca. 25 cm langZutaten für den Rührteig:500 g Hobbybäcker Rührkuchenmischung200 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)200 g Eierlikör15 g KakaopulverAußerdem:Lammform groß, Kopf nach vornSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 160° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Den Rührteig unter Zugabe von 15 g Kakaopulver nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und 200 g Eierlikör untermischen.Die Lammform mit Formenspray einfetten und zusammen stecken.Den Teig in die gefettete Lammform füllen, in den vorgeheizten Ofen stellen und bei 160° C Ober-/ Unterhitze ca. 60 Minuten backen.Anschließend aus dem Ofen nehmen und in der Form auskühlen lassen.Danach das Lamm vorsichtig aus der Form lösen.
Rezept
Crumble mit Nüssen
Crumble mit NüssenRezept ergibt 4 köstliche Mini-Crumbles mit NüssenZutaten für die Streusel:250 g Hobbybäcker-Mischung für Butterstreusel100 g Butter1 Ei (Gr. M)30 g geriebene Haselnüsse30 g geriebene Walnüsse30 g ZimtnibsZutaten für die Füllung: 3 ÄpfelAußerdem:Tartelettes Backformen, Ø 10 cmSo wird's gemacht:Teig für die Butterstreusel nach Packungsanleitung herstellen, die geriebenen Hasel- und Walnüsse sowie die Zimtnibs dazugeben, unterkneten und den Teig ca. 30 Minuten kalt stellen.In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, in kleine Würfel schneiden und auf vier Tartelettes Backformen verteilen.Dann den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Jetzt den gekühlten Teig zerbröseln und über die Äpfel streuen.Danach die Formen in den Backofen stellen und die Crumbles ca. 20 Minuten bei 180°C backen.Anschließend die Crumbles aus dem Ofen nehmen und nach Belieben warm oder kalt in den Formen servieren.
Rezept
Fitness Riegel
Fitness RiegelRezept ergibt ca. 22 knusprige Fitness RiegelZutaten für die Fitness Riegel:250 g Bienenstich-Mix200 g gemischte, gehackte Nussmischung50 g getrocknete, klein geschnittene Aprikosen50 g getrocknete, klein geschnittene Cranberries50 g grob gehackte Kürbiskerne        10 g Himbeeren gefriergetrocknet nach BeliebenAußerdem:2 Riegel Backformen für 12 Mini-KuchenSo wird’s gemacht: Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Dann alle Zutaten in eine Schüssel geben, gut miteinander vermischen und in die Vertiefungen von zwei Riegel Backformen, jeweils beim zum Rand, füllen.Danach die Formen in den Backofen schieben und die Riegel bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten backen. Nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und die Fitness Riegel vorsichtig aus den Formen lösen.Tipp:Die Fitness Riegel können auch nacheinander in einer Form gebacken werden.
Rezept
Arme Ritter mit Zwetschgen
Arme Ritter mit ZwetschgenRezept ergibt 4 - 6 Portionen ganz köstliche Arme Ritter Zutaten für die Armen Ritter:2 Eier100 ml Milch1 Prise Salz1 TL Zimt4 Brötchen vom Vortag20 - 40 g ButterZutaten für die Zwetschgen-Beilage:250 g Zwetschgen aus dem Glas oder frisch20 g Zucker1 Prise Zimt3 g BäckerstärkeZutaten für die Dekoration:25 - 40 g ZuckerGetrocknete Blüten, BlütenmischungSo wird’s gemacht:Die Zwetschgen kurz abtropfen lassen und die Flüssigkeit dabei auffangen.Dann 35 ml abgetropften Saft oder bei frischen Zwetschgen beliebigen Fruchtsaft mit Zucker und Zimt zum Kochen bringen.Weitere 35 ml Saft mit der Bäckerstärke anrühren und unter die kochende Flüssigkeit ziehen, sodass diese cremig bindet.Danach die Zwetschgen unterheben und die Mischung bis zum Servieren auskühlen lassen.Für die Armen Ritter die Eier mit der Milch und einer Prise Salz in einem tiefen Teller oder einer Schale verquirlen.Als Nächstes die Brötchen in etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden, in der Eier-Milch-Mischung wenden und gut durchziehen lassen.Jetzt 20 g Butter in einer großen Pfanne erhitzen, die Brötchenscheiben in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun braten.Anschließend aus der Pfanne nehmen, auf Küchenpapier legen, etwas abtropfen lassen, in Zucker wälzen und mit den getrockneten Blüten garnieren.Nun die Armen Ritter noch warm mit den Zwetschgen servieren. Tipps:Die Brötchen nach unserem Rezept Herrensemmel einfach selbst backen.Werden die Armen Ritter nicht gleich serviert, können sie im Backofen bei 80° C bis zum Servieren warm gehalten werden.
Rezept
Joghurt-Passionsfrucht-Eis
Joghurt-Passionsfrucht-EisRezept ergibt 4 Portionen Joghurt-Eis mit Passionsfrucht-GlasurZutaten für das Eis:100 g Hobbybäcker Eispulver Joghurt Griechische Art250 g MilchZutaten für die Glasur:250 g Fruchtgel Passionsfrucht25 g Pfirsich-Maracuja-FruchtpasteZutaten für die Dekoration:geschlagene Sahnefrische Maracuja nach WahlAußerdem:Silikon-EisformenSo wird’s gemacht:Das Joghurt-Eis nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, auf die 4 Silikon Eisformen aufteilen, jeweils einen Eisstiel einstecken und für mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht, in den Gefrierschrank stellen.Danach das Fruchtgel Passionsfrucht mit ca. 25 g Pfirsich-Maracuja-Fruchtpaste verrühren.Jetzt das Eis vorsichtig aus den Formen nehmen, auf ein Abtropfgitter legen, das Fruchtgel großzügig darüber gießen und sofort wieder in den Gefrierschrank stellen.Kurz vor dem Verzehr das Joghurt Passionsfrucht Eis nach Belieben mit Sahne und frischer Maracuja dekorieren.
Rezept
Corndogs
CorndogsRezept ergibt 12 knusprige Corndogs mit WürstchenZutaten für den Teig:100 g Weizen-Brötchenmehl Type 550100 g Maismehl200 g Milch2 Eier50 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)1 EL Zucker1 TL Salz8 g Hobbybäcker Backpulver GdL phosphatfreiZutaten für die Füllung:6 Wiener WürstchenAußerdem:FrittierölSchaschlik-SpießeSenf und Ketchup nach WahlSo wird’s gemacht:Alle Teigzutaten zu einem glatten, dickflüssigen Teig vermengen und in ein hohes Gefäß geben.Dann die Würstchen halbieren, leicht in Mehl wenden und die Schaschlik-Spieße in die halben Würstchen stecken.Jetzt das Frittieröl in einer Fritteuse oder in einem Topf erhitzen.Nun die Wurst-Spieße in den Teig tauchen, sofort in das heiße Öl geben und ca. 2 - 3 Minuten frittieren.Die frittierten Würstchen dann auf Küchenpapier abtropfen lassen und nach Belieben mit Senf und Ketchup dekorieren.
Rezept
Macarons
Vanille-MacaronsRezept ergibt ca. 40 fertige MacaronsZutaten:2 Lagen Macarons natur200 g Icing Vanille175 g kaltes Wasser300 g SahneSo wird’s gemacht:Icing Vanille nach Anleitung herstellen und in einen Spritzbeutel mit einer 8 mm Lochtülle füllen.Auf ca. 20 Macaron-Hälften je einen Tupfen Icing spritzen, die anderen Hälften aufsetzen und vorsichtig andrücken.Die gefüllten Macarons mindestens 30 Minuten kalt stellen und dann servieren.Macarons-Variationen:Himbeer-Macarons:Macarons pink mit Icing Himbeer füllen.Pistazien-Macarons:Icing Vanille mit 20 - 40 g Pistazien-Paste aromatisieren und Macarons grün damit füllen.Mandel-Nougat-Macarons:300 g temperierte Pralinenfüllung Mandel-Nugat hell mit ca. 40 g weicher Butter im schnellen Maschinengang aufschlagen und Macarons schoko mit der Masse füllen.Pfirsich-Maracuja-Macarons:300 g temperierte Pralinenfüllung Pfirsich-Maracuja im schnellen Maschinengang aufschlagen und Macarons natur damit füllen.Amaretto-Macarons:100 g Leichtcreme mit 250 g kaltem Wasser anrühren und im schnellen Maschinengang aufschlagen. Die Creme mit ca. 25 g Amaretto-Paste aromatisieren und Macarons natur damit füllen.
Rezept
Pralinenfüllungen für Sahne-, Whisky- und Weiße Trüffel
Pralinenfüllungen für Sahne-, Whisky- und Weiße Trüffelfür ca. 1 Lage PralinenhohlkörperSahne-Trüffel150 g süße Sahne40 g Bonbonsirup (Glukosesirup)300 g Kuvertüre-Chips VollmilchHerstellung:Sahne und Glucosesirup kurz aufkochen. Die Kuvertüre-Chipse unterrühren und die Masse glatt rühren. Wenn die Masse auf 25° C abgekühlt ist, mit einem Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle in die Hohlkugeln füllen bis ca. 2 mm unter den Rand der Einfüllöffnung. Über Nacht bei ca. 18-20° C stehen lassen. Die Trüffel mit temperierter Kuvertüre verschließen. Wenn die Schokolade fest ist, die Trüffel mit Kuvertüre überziehen und auf einem Gitter igeln.Whisky-Trüffel125 g süße Sahne40 g Bonbonsirup (Glukosesirup)300 g Kuvertüre-Chips Zartbitter25 g WhiskyHerstellung wie Sahne-Trüffel.Weiße-Trüffel125 g süße Sahne40 g Bonbonsirup (Glukosesirup)300 g Kuvertüre-Chips weiß25 g KirschwasserHerstellung wie Sahne-Trüffel.
Rezept
Ruby Waffelkekse
Ruby Waffelkekse Rezept ergibt ca. 50 StückZutaten Waffelteig:100 g Rührkuchenmischung40 g Speiseöl1 Ei (Gr. M)30 g SahneAußerdem:100 g Callebaut Kuvertüre-Chips RubyGießform für SchokoladeSo wird´s gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Alle Zutaten für den Waffelteig 3 Minuten glatt rühren.In einen Einweg-Spritzbeutel geben und die Gießform für Schokolade damit befüllen.Bei 190°C Ober-/Unterhitze etwa 6 Minuten backen und aus der Form lösen.Solange kleine Waffeln backen, bis der Teig aufgebraucht ist.Alle Waffelkekse auskühlen lassen.Kuvertüre-Chips Ruby temperieren, die Waffelkekse eintauchen und auf einem Backpapier absetzen.Die Kekse nach Belieben mit Streudekor wie Schoko Crispies Mix, Dampfmohn oder gerösteten Kokosraspeln bestreuen, solange die Kuvertüre noch weich ist.
Rezept
Vanillekipferl
VanillekipferlRezept ergibt ca. 100 knusprige VanillekipferlZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung für Vanillekipferl  250 g geriebene, geröstete Mandeln oder Haselnüsse200 g Butter1 Ei (Gr. M)1 Prise SalzZutaten für die Dekoration: 10 - 20 g Bourbon-Vanillezucker60 g PuderzuckerSo wird’s gemacht:Aus allen Zutaten nach dem Grundrezept auf der Packung einen glatten Teig kneten.Dann den Backofen auf 180 - 190° C Ober-/ Unterhitze bzw. 160 - 170° C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.Jetzt vom Teig walnussgroße Stücke (ca. 10 g) abnehmen, etwa 4 cm lange Rollen daraus formen, zu kleinen Hörnchen biegen und auf das Backblech setzen.Das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Vanillekipferl ca. 10 - 15 Minuten backen.Nach der Backzeit die Vanillekipferl in einer Mischung aus Bourbon-Vanillezucker und Puderzucker wälzen, auf ein Kuchengitter legen und abkühlen lassen.
Rezept
Mini Dinkel-Joghurt-Gugelhupf
Mini Dinkel-Joghurt-GugelhupfRezept ergibt ca. 12 Mini-GugelhupfeZutaten Rührteig:350 g Dinkel-Joghurt-Rühr150 g Speiseöl150 g WasserZutaten Dekoration:230 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter50 g KokosraspelnAußerdem:50 g Pflaumen, getrocknet50 g Aprikosen, getrocknetGuglhupf-FörmchenSo wird's gemacht:Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Rührteig nach Anleitung herstellen.Getrocknete Pflaumen und Aprikosen klein schneiden und unter den Rührteig mischen.Masse in einen Spritzbeutel füllen, in die Gugelhupf-Förmchen spritzen und ca. 30 Minuten backen.Danach ca. 10 Minuten ruhen lassen, aus der Form stürzen und vollständig abkühlen lassen.200 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter in einem Wasserbad oder der Mikrowelle schmelzen lassen, weitere 30 g Kuvertüre-Chips hinzugeben und durch Rühren auf ca. 31°C runterkühlen.Die Mini-Gugelhupfe mit der Oberseite bis zur Hälfte in die Schokolade tauchen und anschließend leicht in Kokosraspeln drücken.Nach Wahl mit Feenstaub silber besprühen und mit je einem Schoko-Aufleger dekorieren.
Rezept
Mandel-Kirsch-Schalen
Mandel-Kirsch-SchalenRezept ergibt 63 StückZutaten:1 Lage Pralinen-Schalen rund Vollmilch250 g Marzipanrohmasse50 g Kirschwasser125 g flüssige Sahne175 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterDekor:Amarenakirschengehobelte Mandelblättchen geröstetSo wird´s gemacht:Marzipan mit Kirschwasser glatt arbeiten, Masse in einen Spritzbeutel geben und die Pralinen-Schalen knapp bis zur Hälfte damit füllen.Sahne aufkochen und die Kuvertüre-Chips darin auflösen.Auf 25°C abkühlen lassen, in einen Spritzbeutel geben und die Schokoladenschalen bis ca. 2 mm unter den Rand damit füllen.Die Pralinen über Nacht bei 18-20°C fest werden lassen.Dann eine Viertel Amarenakirsche und ein geröstetes, gehobeltes Mandelblättchen mit ein wenig geschmolzener Kuvertüre an jede Praline setzen.
Rezept
Oktoberfest-Pralinen
Oktoberfest-Pralinen Rezept ergibt ca. 60 StückZutaten: 1 Lage Trüffel-Hohlkugeln Weiße Schokolade150 g Sahne800 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß80 g dunkles Bier180 g SalzstangenSo wird’s gemacht: 150 g Sahne aufkochen und vom Herd nehmen.400 g Kuvertüre-Chips dazu geben und alles gut miteinander verrühren.80 g dunkles Bier und 80 g zerbröselte Salzstangen dazugeben und unterrühren.Die Ganache in einen Spritzbeutel geben und die Hohlkugeln damit füllen.Ca. 1 Stunde stehen lassen.Anschließend 150 g Kuvertüre-Chips temperieren, ebenfalls in einen Spritzbeutel geben und die Pralinen damit verschließen.Ca. 2 Stunden stehen lassen.Danach 250 g Kuvertüre-Chips temperieren, die Pralinen mit einer Tunkgabel eintauchen und abtropfen lassen.Dann die Oktoberfest-Pralinen in 100 g grob zerbröselten Salzstangen wälzen.Tipp: Salzstangen einfach zerbröseln. So geht’s:Salzstangen in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Rollholz bis zur gewünschten Größe zerdrücken.
Rezept
Mini Kuchen zucker- und fettreduziert
Mini Kuchen zucker- und fettreduziert Rezept ergibt 2 Kuchen Ø 12 cmZutaten Teig: 250 g Rührkuchen-Mix zucker- und fettreduziert 125 g Eier (3 Stück Gr. S)60 g Öl 45 g WasserAußerdem: 50 g Kokosraspeln + 30 g Kokosraspeln für die Deko50 g gemahlene Haselnüsse + 30 g gemahlene Haselnüsse für die Deko 100 g AprikosenmarmeladeSo wird´s gemacht: Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Rührkuchen nach Anleitung herstellen.Den Teig in zwei gleichgroße Portionen teilen. In die eine Hälfte 50 g Kokosraspeln unterrühren.Die Kokos-Masse in eine kleine, mit Formenspray gefettete, Springform Ø 12 cm füllen.Unter die andere Teighälfte 50 g Haselnüsse unterheben und in die zweite, mit Formenspray gefettete, Springform geben.Beide Kuchen bei 180°C ca. 60 Minuten auf mittlerer Schiene backen.Nach dem Backen auskühlen lassen und die Kuchen vorsichtig aus den Formen lösen.Aprikosenmarmelade in der Mikrowelle erwärmen und beide Kuchen damit bepinseln.Den Kokoskuchen mit Kokosraspeln und den Nusskuchen mit gemahlenen Haselnüssen dicht bestreuen.
Rezept
Rum-Kokos-Kugeln
Rum-Kokos-Kugeln Rezept ergibt ca. 60 Stück Zutaten: 250 g QimiQ Basis Classic, ungekühlt 200 g Butter 200 g Süßer Schnee 300 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter 200 g Haselnüsse, gerieben200 g Kokosflocken 160 ml RumSo wird's gemacht: QimiQ, Butter, Süßen Schnee, Kuvertüre-Chips und Rum in eine Schüssel geben und im Wasserbad schmelzen.Geriebene Haselnüsse und ca. 2/3 der Kokosflocken dazugeben und gut vermischen.Die Masse ca. 1 Stunde kühlen.Danach mit einem Teelöffel jeweils ein kleine Menge abstechen, zur Kugel formen und in den restlichen Kokosflocken wälzen.Die Rum-Kokos-Kugeln ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben und dann servieren.
Rezept
Chocolate Cookies
Chocolate CookiesRezept ergibt ca. 20 Kekse Zutaten:250 g Schoko-Cookies authentisch-amerikanisch35 g Butter20 g Wasser35 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß, gehacktSo wird´s gemacht:Teig nach Anleitung herstellen und die gehackten Kuvertüre-Chips untermischen.Teig zu einer Rolle formen und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Teigrolle in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und diese mit einem Abstand von ca. 3 cm auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.Die Cookies bei 170°C ca. 8 Minuten backen.
Rezept
Gemüse Tartelettes
Gemüse Tartelettes Rezept ergibt ca. 15 pikante Gemüse TartelettesZutaten für den Mürbeteig:250 g Hobbybäcker-Mischung Mürbeteig pikant100 g Butter1 Eigelb50 g Milch Zutaten für die Füllung:1 Karotte (70 g)1/2 Zucchini (180 g)50 g Speck1 Ei120 g Saure Sahne100 g Emmentaler geriebenSalzPfefferAußerdem:Tartelettes Snack rund, neutral, Ø 7 cmKeksausstecher mit Auswerfer, aus Kunststoff, 12-teiligSo wird’s gemacht: Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Mürbeteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und mit einem Nudelholz auf ca. 3 mm ausrollen.Mit dem Quadrat-Ausstecher Kekse ca. 4,5 x 4,5 cm ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Das Backblech in den Backofen schieben, die Kekse bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 8 Minuten backen und danach auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.Karotte, Zucchini und Speck klein schneiden und in einer Pfanne in etwas Öl andünsten. Das Ei, Saure Sahne und geriebenen Emmentaler zum Gemüse geben und mit Salz und Pfeffer würzen.Die Masse in die Tartelettes Förmchen geben und bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Die Gemüse Tartelettes aus dem Backofen nehmen, mit den Keksen dekorieren und heiß oder kalt genießen. 
Rezept
Spinat Feta Ecken
Spinat Feta Ecken Rezept ergibt 20 pikante, leckere Spinat Feta EckenZubereitungszeit: ca. 35 MinutenZutaten für den Teig:250 g Hobbybäcker-Mischung Muffinteig Mix pikant150 g Wasser 75 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)Salz, Pfeffer nach Geschmack150 g TK-Rahmspinat 100 g Feta in Würfel geschnitten 1 g KnoblauchsalzZutaten für den Belag: 12 CocktailtomatenAußerdem: Schnittenblech 30 x 20 cmSo wird´s gemacht: Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und das Schnittenblech mit Formenspray fetten und bemehlen.Dann den Rahmspinat auftauen, in einem kleinen Topf erwärmen und lauwarm abkühlen lassen.Danach alle Teigzutaten miteinander vermischen, den Teig mit einer Winkelpalette auf das Schnittenblech streichen und die Cocktailtomaten auflegen.Nun das Blech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Schnitte bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen, die Schnitte auf ein Kuchengitter stellen und lauwarm auskühlen lassen.Vor dem Servieren die Schnitte nach Belieben in Ecken schneiden und die Spinat Feta Ecken noch lauwarm genießen.
Rezept
Zwetschgen Camembert Galette
Zwetschgen Camembert GaletteRezept ergibt ein Gallet ca. 30 x 35 cmZutaten Teig: 250 g Mürbteig pikant100 g Butter1 Ei (Gr. M)Zutaten Belag:350 g Zwetschgen200 g französischer WeichkäseHonigWalnüsseThymianSo wird’s gemacht:Mürbteig nach Anleitung herstellen und 30 Minuten ruhen lassen.Danach auf ca. 5 mm ausrollen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und den Rand ringsum ca. 1 cm einschlagen.Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Zwetschgen waschen, vierteln, Kerne entfernen und auf den Mürbteig legen.Weichkäse in kleine Stücke schneiden und ebenfalls auflegen.Bei 180°C Ober-/Unterhitze 20 Minuten backen und anschließend mit Honig, Walnüssen und Thymian dekorieren.Tipp:Entweder gleich warm genießen oder erst abkühlen lassen und dann servieren.
Rezept
Kokos Müsli Riegel
Kokos Müsli RiegelRezept ergibt 8 StückZutaten:200 g Nuss Mix50 g Kürbiskerne50 g Sonnenblumenkerne20 g getrocknete Kokosscheiben40 g Chocolate Chunks Milch250 g Bienenstich-MixAußerdem: Silikonform für Schokoladenriegel100 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißSo wird’s gemacht: Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Alle Zutaten miteinander vermischen.Silikonform für Schokoladenriegel randhoch damit befüllen.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 8 Minuten backen.Auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen.Weiße Kuvertüre-Chips temperieren, in einen Beschriftungsbeutel füllen, über die Kokos Müsli Riegel filieren und Kokosraspeln aufstreuen.
Rezept
Weihnachts-Schoko-Cupcakes
Weihnachts-Schoko-CupcakesRezept ergibt 6 StückZutaten:250 g Hobby-Muffin75 g Öl125 g Wasser60 g Chocolate Chunks MilchAußerdem:Cupcake Förmchen Christmas Glamour250 g SahneZuckerdekor WeihnachtsfreundeSo wird's gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.                       Muffinteig nach Anleitung herstellen und auf die Förmchen aufteilen.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen und abkühlen lassen. 250 g Sahne aufschlagen, in einen Spritzbeutel mit einer 8 mm Sterntülle geben und im Kreis auf die Muffins spritzen.Nach Belieben mit dem Weihnachtsdekor dekorieren.
Rezept
Marmor Mini Muffins
Marmor Mini MuffinsRezept ergibt ca. 8 StückZutaten Rührteig:250 g Rührkuchenmischung100 g Öl100 g Wasser20 g KakaopulverZutaten Icing:100 g Icing - Schoko38 g Wasser125 g SahneAußerdem: Cupcake Förmchen nach WahlSo wird’s gemacht: Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Rührteig nach Anleitung herstellen und in die Hälfte der Masse 20 g Kakaopulver einrühren.Die helle Masse in die Cupcake Förmchen füllen.Die Schokomasse in einen Spritzbeutel geben und auf die helle Masse spritzen.Bei 160°C Ober-/Unterhitze ca. 18 Minuten backen und abkühlen lassen.Icing Schoko nach Anleitung aufschlagen.In einen Spritzbeutel mit einer 8 mm Lochtülle geben und im Kreis auf die abgekühlten Muffins spritzen.Nach Belieben mit Zuckerdekor dekorieren.
Rezept
Christmas Muffins
Christmas MuffinsRezept ergibt ca. 8 StückZutaten Muffinteig:250 g Hobby-Muffin75 g Öl125 g Wasser4 g ZimtZutaten Bratapfel-Sahne:50 g Bratapfel-Sahnestand60 g Wasser250 g SahneAußerdem:KakaopulverCupcake Kit Weihnachten, Muffinform + Deko für 24 CupcakesSo wird’s gemacht: Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Muffinteig nach Anleitung herstellen.Masse in die Cupcake-Förmchen füllen und bei 180-200°C Ober-/Unterhitze ca. 15-18 Minuten backen, Stäbchenprobe machen (ggf. muss die Backzeit verlängert werden) und abkühlen lassen.Bratapfel-Sahne nach Anleitung zubereiten.In einen Spritzbeutel mit einer 8 mm Sterntülle geben und im Kreis auf die Muffins spritzen.Die Christmas Muffins leicht mit Kakaopulver bestauben und mit den Deko Steckern dekorieren.
Rezept
Cookies
CookiesRezept ergibt  25 - 30 StückZutaten:250 g Cookies authentisch-amerikanisch35 g Butter20 g Wasser35 g Chocolate Chunks dunkelSo wird´s gemacht:Cookies-Mischung mit Butter 3 - 5 Minuten zu Streuseln verarbeiten, Wasser zugeben und zu einem Teig kneten.Chocolate Chunks unter den Teig mischen.Teig zu einer Rolle formen und in Frischhaltefolie eingewickelt ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Von der Teigrolle ca. 2 cm dicke Scheiben abschneiden und mit einem Abstand von 3 cm auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Cookies bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten backen.
Rezept
Dino-Muffins
Dino-MuffinsRezept ergibt ca. 9 trendige Dino-MuffinsZutaten für die Muffins:250 g Hobbybäcker-Mischung Schoko-Muffin authentisch-amerikanisch100 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)125 g WasserZutaten für die Dekoration:Meri Meri Cupcake Kit Dino, Muffinform + DekoSüßer SchneeSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 170°C vorheizen.Den Muffinteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Ca. 9 Muffin-Förmchen auf ein Backblech stellen und den Teig einfüllen.Das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Muffins bei 170°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.Die Muffins aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.Die ausgekühlten Muffins mit Süßem Schnee bestauben und nach Belieben mit den verschiedenen Dino-Toppern dekorieren.
Rezept
Herzhafte Spiegelei Muffins
Herzhafte Spiegelei MuffinsRezept ergibt ca. 12 herzhafte Spiegelei Muffins Ø 6 cmZutaten für den Teig:250 g Hobbybäcker-Mischung Muffinteig Mix pikant150 g Wasser (20 - 25°C)75 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)3 g Brotgewürz Bärlauch-Kräuter50 g geriebener Käse100 g SpeckwürfelZutaten für die Garnitur:12 Scheiben roher Schinken12 EierCup Cake- oder Muffinförmchen nach WahlSo wird’s gemacht: Aus Muffinteig Mix pikant, Wasser und Speiseöl nach dem Grundrezept auf der Packung einen Teig herstellen.Dann das Brotgewürz Bärlauch-Kräuter, den geriebenen Käse und die Speckwürfel dazugeben und unterrühren.Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Die Muffinförmchen auf ein Backblech stellen und den Teig einfüllen. Dabei darauf achten, dass nur das untere Drittel der Muffinförmchen mit dem Teig gefüllt wird.Jetzt die Schinkenscheiben der Länge nach halbieren und in die Förmchen, am Rand entlang, über dem Teig, anlegen.Anschließend in jede Muffinform vorsichtig ein rohes Ei geben und dabei darauf achten, dass das Eigelb ganz bleibt.  Das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Muffins bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 20 - 22 Minuten backen.Die Muffins aus dem Backofen nehmen und noch warm servieren.
Rezept
Joghurt-Amarena-Pralinen
Joghurt-Amarena-PralinenRezept ergibt 15 feine Pralinen mit Joghurt-Amarena-FüllungZutaten:150 g Pralinenfüllung Joghurt Amarena150 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißAußerdem: Silikonform, Silikomart FantasiaSo wird’s gemacht:150 g Pralinenfüllung im Wasserbad oder der Mikrowelle auf ca. 25°C erwärmen und in einen Spritzbeutel geben.Die Vertiefungen der Silikonform damit befüllen und die Form anschließend ca. 2 Stunden in den Gefrierschrank stellen.Danach die Pralinen vorsichtig aus der Form lösen und die Silikonform säubern.Dann 150 g weiße Kuvertüre-Chips ebenfalls im Wasserbad oder der Mikrowelle temperieren und gleichmäßig auf die Vertiefungen der Silikonform verteilen.Anschließend die Pralinen wieder vorsichtig in die Formen drücken, so dass die Pralinen mit Kuvertüre bedeckt sind.Nun die Joghurt-Amarena-Pralinen wieder ca. 2 Stunden in den Gefrierschrank stellen und dann vorsichtig aus der Form lösen und genießen.
Rezept
Gefüllte Fußball Laugenbrötchen
Gefüllte Fußball LaugenbrötchenRezept ergibt 12 mit Tomaten und Mozzarella gefüllte LaugenbrötchenZutaten für den Teig: 570 g Hobbybäcker-Mischung Brezelteig Mix        300 ml lauwarmes Wasser        10 g Fett (z.B. Rapsöl oder Butter)Zutaten für die Füllung: 3 große Tomaten    2 Mozzarella-Kugeln        1 Hand voll BasilikumAußerdem:Fußballdrücker aus Kunststoff  Ø 8 cmSilikonbackformen für 12 Burger Brötchen, Ø 8 cmSo wird’s gemacht:Den Teig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und mit einem Teigtuch bedeckt ca. 5 Minuten ruhen lassen.Anschließend 12 Kugeln aus dem Teig formen und kurz zur Seite stellen.Nun die Laugenflüssigkeit nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen (ca. 5 g Laugenperlen auf 150 g Wasser) und die Teiglinge eintauchen. Bitte beim Umgang mit Lauge unbedingt Handschuhe tragen!Dann die getauchten Brötchen in die Silikonform geben, mit dem Fußballdrücker das Muster sehr fest eindrücken und die Brötchen ca. 45 Minuten gehen lassen.Danach den Backofen auf 240°C Ober-/Unterhitze vorheizen, die Form in den vorgeheizten Ofen schieben und die Laugenbrötchen bei 240°C Ober-/Unterhitze ca. 9 - 11 Minuten backen.In der Zwischenzeit die Tomaten, den Mozzarella und das Basilikum klein schneiden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.Als Nächstes die Laugenbrötchen aus dem Ofen nehmen, den Deckel abschneiden und den Boden etwas aushöhlen.Dann die Tomate-Mozzarella-Basilikum Mischung einfüllen und die Brötchen bei 180°C Ober/Unterhitze ca. 10 Minuten überbacken.Die Fußball Laugenbrötchen aus dem Ofen nehmen, den Deckel wieder aufsetzen und warm Servieren.
Rezept
Grillbrot
Grillbrot (im Dutch Oven)Rezept ergibt 10 kleine knusprige GrillbrötchenZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Himmel und Erde3,5 g Backtag Trockenhefe380 g Wasser (35°C)Außerdem:Berndes Bräter b.double mit Glasdeckel, 2-teilig, Ø 24 cmSo wird´s gemacht:Den Teig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, mit einem Teigtuch bedecken und 30 Minuten ruhen lassen.Danach den Teig kurz durchkneten, in 10 gleich große Stücke aufteilen und runde Brötchen formen.Die Teigkugeln nun gleichmäßig in den Bräter setzen und ca. 30 - 40 Minuten aufgehen lassen. Dabei den Deckel des Bräters auflegen.Anschließend den Kugelgrill oder den Backofen auf 230°C vorheizen und den Topf, jetzt ohne Deckel, in den vorgeheizten Kugelgrill oder Backofen stellen und bei 230°C kurz anbacken.Die Temperatur dann auf 200°C zurückstellen und die Brötchen weitere 50 Minuten fertig backen.Nach der Backzeit den Topf aus dem Grill oder Ofen holen, die Brötchen auf ein Kuchengitter setzen und abkühlen lassen.
Rezept
Mürbeteigfinger
MürbeteigfingerRezept ergibt 25-30 gruselige MürbeteigfingerZutaten für den süßen Mürbeteig:250 g Hobbybäcker-Mischung Mürbeteig für süße Gebäcke100 g Butter1 EiZutaten für den pikanten Mürbeteig:250 g Hobbybäcker-Mischung Mürbeteig pikant100 g Butter1 Eigelb50 g MilchZutaten für die Dekoration:MandelkerneKürbiskerneSo wird’s gemacht:Den süßen und den pikanten Mürbeteig nach dem jeweiligen Grundrezept auf der Packung herstellen und beide Teige ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.In der Zwischenzeit ein Backblech mit Backpapier belegen.Dann die Teige in jeweils 30 g Portionen teilen, daraus fingerdicke, fingerlange Stränge formen und auf das Backblech legen.Jetzt die Finger leicht einkerben und mit Fingernägeln versehen, dazu die süßen Mandelkerne und die pikanten Kürbiskerne aufstecken.Anschließend das Backblech ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Den Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen und die Finger bei 180° C Ober- /Unterhitze ca. 12 Minuten backen.Danach die Mürbeteigfinger auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.
Rezept
Schnelle Bethmännchen
Schnelle BethmännchenRezept ergibt etwa 25 - 30 richtig schön saftige BethmännchenZutaten für den Teig:200 g Marzipanrohmasse60 g Puderzucker100 g gemahlene Mandeln50 g Mehl1 EiweißZutaten für die Dekoration:1 Eigelb3 EL Milch40 g ganze Mandeln (blanchiert)So wird’s gemacht: Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.Dann für den Teig die Marzipanrohmasse grob hacken, den Puderzucker darüber sieben, die gemahlenen Mandeln, das Mehl und das Eiweiß dazu geben und alles miteinander verkneten.Danach mit den Händen ca. 15 g Kugeln portionieren, rund formen, diese auf das Backblech setzen und jeweils 3 Mandeln an eine Teigkugel drücken.Jetzt das Eigelb mit der Milch verrühren und die Bethmännchen mit der Eigelb-Milch-Mischung bepinseln.Anschließend das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Bethmännchen ca. 15 Minuten bei 175°C Ober-/Unterhitze backen.Nach der Backzeit die Bethmännchen aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter setzen und vollständig auskühlen lassen.
Rezept
Vegane Muffin Törtchen mit Johannisbeeren
Vegane Muffin Törtchen mit JohannisbeerenRezept ergibt etwa 15 TörtchenZubereitungszeit: ca. 1 StundenZutaten für den Teig:360 g Dinkel-Auszugsmehl Type 40516 g Backpulver180 g Zucker16 g Vanillezucker2 g Zimt100 g neutrales Speiseöl300 g Pflanzendrink nach Wahl150 g JohannisbeerenZutaten für die Dekoration:125 g Puderzucker2 EL Wasser oder Zitronensafteinige JohannisbeerrispenAußerdem:Silikonform, Silikomart Zylinder, Ø 48 mm, Höhe 50 mmSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 180 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen und die Silikonform bereitstellen.Dann den Rührteig nach Packunganleitung ca. 4 Minuten gut verrühren und die entstielten Johannisbeeren vorsichtig unterheben.Den Teig in die Förmchen füllen und im Backofen bei 180 °C Ober- /Unterhitze etwa 25 Minuten backen.Danach auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen.Die Zutaten für die Glasur verrühren, in einen Spritzbeutel füllen und dünn über die Törtchen filieren.Zum Abschluss mit einer Johannisbeerrispe dekorieren.Tipp:Die Johannisbeer-Törtchen können nach Belieben in Muffinförmchen, Dessertringen aus Edelstahl oder Silikonförmchen gebacken werden.
Rezept
Weizenmischbrot mit Roggen
Weizenmischbrot mit RoggenRezept ergibt ein schmackhaftes und bekömmliches Weizenmischbrot mit Roggen ca. 750 gZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker Mehlmischung Weizenmischbrot mit Roggen330 g kaltes Wasser13 g Salz4 g FrischhefeSo wird’s gemacht:Die Frischhefe im Wasser auflösen, die Mehlmischung mit dem Salz in die Knetschüssel geben, das Hefewasser dazu schütten und alles solange kneten, bis ein elastischer Teig entstanden ist.Den Teig dann in eine Schüssel mit Deckel geben und 6 Stunden bei Raumtemperatur und weitere 18 Stunden im Kühlschrank gehen lassen.Wenn möglich, den Teig alle 8 Stunden dehnen und falten und nach ca. 24 Stunden ein Brot daraus formen.Anschließend den Teigling in einer mit einem bemehlten Tuch ausgelegten Schüssel oder in einem bemehlten Gärkorb 2 Stunden reifen lassen. Danach den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Formenspray fetten.Als Nächstes das Brot auf das Backblech stürzen, mit etwas Mehl abstauben und, falls gewünscht, mit einem Teigritzmesser ein beliebiges Muster einschneiden.Dann das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben und das Brot 10 Minuten bei 230°C und weitere 40 Minuten bei 190°C backen.Nach der Backzeit das Brot aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.
Rezept
Mais Tortillas mexikanisch mit Garnelen
Mais Tortillas mexikanisch mit GarnelenRezept ergibt ca. 15 mexikanische Mais TortillasZutaten für den Teig:300 g Maismehl250 g Wasser (Zimmertemperatur)1 Prise SalzZutaten für die Füllung:200 g TK Garnelenneutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)1 Eisbergsalat1 kleine Dose Mais oder Mex. Mischung mit Bohnen etc.100 g frische Tomaten1 Paprika1 Chili1 rote ZwiebelSalz und Pfefferfrischer KorianderZutaten für den Dip:250 g QimiQ Basis Classicfrische Kräuter nach Wahl (z.B. Koriander) oder ChiliSalz und PfefferAußerdem:Rundes Backpapier Ø 26 cm / 25 StückEis- und Bällchenportionierer, Ø ca. 4 cm aus EdelstahlSo wird’s gemacht: Das Maismehl mit dem Salz in eine Schüssel geben, nach und nach das Wasser unterkneten und ca. 2 Minuten lang kneten. Der Teig sollte sich danach anfühlen wie ein Ohrläppchen.Dann ein rundes Backpapier auf den Tisch legen, mit dem Eisportionierer eine kleine Teigkugel abstechen, auf das Backpapier portionieren und ein zweites Backpapier auflegen.Nun mit etwas Flachem, wie z.B. einem Schneidebrett, die Kugel gleichmäßig andrücken bis eine ca. 2 mm dicke, runde Tortilla entsteht. Parallel dazu eine beschichtete Pfanne erhitzen, welche nicht gefettet werden soll.Jetzt die Tortilla mit dem Backpapier in die Pfanne geben, nach 15 Sekunden wenden und weitere 30 Sekunden backen. Dann wieder zurück wenden und nochmals 15 Sekunden backen.Danach die Tortilla aus der Pfanne nehmen, auf ein Kuchengitter legen und gleich das Backpapier abziehen.So Kugel für Kugel fortfahren, bis der Teig aufgebraucht ist.Für die Füllung die Garnelen über Nacht im Kühlschrank in einem Sieb auftauen lassen. Dann das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Garnelen anbraten und mit Salz, Pfeffer und frischem Koriander abschmecken.Als Nächstes den Salat und das Gemüse in kleine Würfel schneiden.Anschließend für den Dip das QimiQ mit den Kräutern nach Wahl und/oder Chili verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.Die Tortillas sofort nach dem Backen mit dem QimiQ Dip, dem Gemüse und den Garnelen nach Belieben füllen und genießen.Tipp:Typisch mexikanisch: Vor dem Essen die Tortillas mit etwas Limettensaft beträufeln.
Rezept
Tessiner
TessinerRezept ergibt ein köstliches Tessinerbrot ca. 750 gZutaten für den Teig: 500 g Hobbybäcker-Mischung Tessiner2,5 g Backtag Trockenhefe450 g kaltes Wasser15 g SalzSo wird’s gemacht:Das Wasser und die Hefe in den Mixtopf geben und die Multifunktionsküchenmaschine 1 Minute/37°C/Stufe 1 laufen lassen.Dann die Tessiner-Mischung zugeben und 5 Minuten/kneten.Währenddessen eine große Kunststoffdose dünn mit Olivenöl ausstreichen, den Teig hineingeben und den Behälter mit dem Deckel verschließen.Den Teig 90 - 120 Minuten ruhen lassen, nach ca. 45 - 60 Minuten den Teig etwas zusammenlegen.Nach der Teigruhezeit die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Teig darauf kippen, mit Mehl bestreuen und locker zu einem Brot formen.Jetzt ein Backblech mit Formenspray fetten, das Brot drauflegen und die Oberseite mit Mehl bestreuen.Dann nochmal 45 Minuten aufgehen lassen.Anschließend den Backofen auf 230°C Umluft vorheizen und das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben.Nun das Tessinerbrot bei 230°C Umluft 8 Minuten anbacken, die Temperatur auf 180°C zurückschalten und das Brot weitere 50 - 60 Minuten backen.Nach der Backzeit das Tessinerbrot aus dem Backofen holen, auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.Hinweis:Wir verwenden in unserer Backstube den Thermomix TM-6-1. 
Rezept
Apfel Crumble im Glas zum Mitnehmen
Apfel Crumble im Glas zum MitnehmenRezept ergibt ca. 12 Mini-Sturzgläser mit knusprigem Apfel CrumbleZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung für Butterstreusel200 g Butter kaltODERZutaten für den Teig in Nuss-Variante:400 g Hobbybäcker-Mischung für Butterstreusel100 g gemahlene Nüsse200 g Butter kaltZutaten für die Füllung:4 - 5 Äpfel1 TL Zitronensaft100 g ZimtnibsSüßer SchneeAußerdem:Weck-Sturzgläser  - Mini - 160 mlSo wird’s gemacht:Butterstreusel nach Packungsanleitung herstellen und diese kalt stellen.Dann den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Weckgläser bereitstellen.Danach die Äpfel klein würfeln, mit Zitronensaft mischen und in die Weckgläser verteilen. Jetzt die Zimtnibs über die Äpfel streuen und die Mürbeteig-Streusel krümelig auf den Äpfeln verteilen. Die Streusel als Kuppel bis leicht über den Rand der Weckgläser einfüllen, da beim Backen alles in sich zusammensackt. Nun die Gläser in den vorgeheizten Backofen stellen und den Apfel Crumble bei 200°C Ober-/Unterhitze etwa 30 - 40 Minuten goldbraun und knusprig backen.Nach der Backzeit die Gläser aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter stellen und mit Süßem Schnee absieben.Tipp:Ob Marillen, Birnen, Kirschen oder gemischtes Obst, bei diesem Rezept können die verschiedensten Früchte unter die knusprige Haube.Ideal auch für unterwegs. Dafür die Glaskante säubern, den Dichtgummi und Glasdeckel auflegen und mit den Klammern verschließen. Die kleinen Crumble können so für jedes Picknick eingepackt werden.
Rezept
Pfannenbrot
PfannenbrotRezept ergibt 8 knusprige Pfannenbrote aus Dinkelmehl Zutaten für den Teig: 500 g Dinkelmehl Type 63011 g Backtag Trockenhefe14 g Salz30 g Olivenöl260 g Wasser, lauwarmSo wird’s gemacht: Aus allen Zutaten einen Teig kneten, mit einem Teigtuch bedecken und an einem warmen Ort 20 - 25 Minuten gehen lassen.Danach den Teig in etwa 100 g große Portionen teilen, diese zu Kugeln formen und mit einem Nudelholz auf etwa 5 mm ausrollen.Die Teigplatten dann nacheinander in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Fett beidseitig goldbraun backen.
Rezept
Hochzeitserdbeeren
HochzeitserdbeerenRezept ergibt 30 leckere schokolierte Erdbeeren Zutaten: frische Erdbeeren500 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißPuderfarbe, metallic gold/silber/rot, 3-teiliges Set,Schoko-Löckchen Weiße SchokoladeStreusel Mix Princess Diary, rosa/gold/weißSo wird’s gemacht: Die weißen Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder in der Mikrowelle temperieren.Dann die Erdbeeren waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen, in die Kuvertüre tauchen und auf einem Kuchengitter ablegen.Jetzt nach Belieben mit den Schoko-Löckchen und Streuseln dekorieren, mit den Puderfarben bepinseln oder mit Kuvertüre filieren.
Rezept
Brezelteig
BrezelteigRezept ergibt 10 leckere frische BrezelnZutaten für den Teig:300 g kaltes Wasser10 g Butter570 g Hobbybäcker-Mischung Brezelteig MixSo wird’s gemacht:Das Wasser in den Mixtopf geben und die Multifunktionsküchenmaschine 1 Minute/37°C/Stufe 1 laufen lassen.Dann die Butter und den Brezelteig Mix zugeben und 6 Minuten kneten.In der Zwischenzeit ein Backblech mit Backpapier belegen. Danach aus dem Teig 10 Kugeln à 85 g formen und diese zu ovalen Rollen ausrollen.Jetzt die ovalen Rollen nacheinander von innen nach außen, am besten mit befeuchteten Händen, zu mindestens 60 cm langen Strängen ausrollen, in der Mitte dicker und an den Enden sehr dünn auslaufend.Nun immer einen Strang im Halbkreis auslegen, die Enden zweimal überkreuzen und zurück zum Brezelbauch führen, andrücken, zurecht ziehen, auf das Backblech legen und 30 Minuten aufgehen lassen.Währenddessen den Backofen auf 220° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Für den nächsten Schritt bitte unbedingt die mitgelieferten Handschuhe anziehen und die Sicherheitshinweise der Laugenperlen beachten.Den gesamten Inhalt der Dose Laugenperlen in 150 g kaltes Wasser auflösen (Achtung: Spritzgefahr).Dann die Brezeln zweimal kräftig mit der Lauge einpinseln und anschließend mit einem scharfen nassen Messer den Brezelbauch längs tief einschneiden, die Brezeln mit Brezelsalz bestreuen.Das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Brezeln 10 - 15 Minuten bei 220° C Ober-/ Unterhitze backen.Nach der Backzeit die Brezeln aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter setzen und abkühlen lassen.  
Rezept
Pikante Madeleines
Pikante MadeleinesRezept ergibt 24 pikante MadeleinesZutaten für den Teig:250 g Hobbybäcker-Mischung Muffinteig Mix pikant150 g Wasser75 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)50 g klein geschnittene Oliven50 g geriebener KäseAußerdem:Bärentatzen-/ Madeleine-BackblechSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und das Madeleine-Backblech mit Formenspray fetten.Dann den Teig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in einen Spritzbeutel geben und in die Vertiefungen der Form füllen, es ergibt zwei Bleche.Jetzt das Blech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Madeleines bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten backen.Anschließend die zweite Portion Teig auf die gleiche Weise backen.Tipp:Die Madeleines schmecken besonders gut mit einem Frühlingsdip.
Rezept
Schokoeis mit Chocolate Chunks
Schokoeis mit Chocolate ChunksRezept ergibt 6 Portionen leckeres SchokoeisZutaten für das Eis:100 g Hobbybäcker Schokoladeneis Pulver ohne Eismaschine250 g kalte Milch30 g Hobbybäcker Chocolate Chunks weißZutaten für die Dekoration:Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterAußerdem:Silikonform, Silikomart Eisform classicSo wird’s gemacht:Die Eismasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, die Chocolate Chunks dazugeben und unterrühren.Dann die Eismasse in die Eisformen füllen und ca. 4 Stunden oder am besten über Nacht in den Gefrierschrank stellen.Vor dem Servieren das Schoko-Eis vorsichtig aus den Formen holen, auf ein Kuchengitter legen und mit temperierter Zartbitter-Kuvertüre filieren.
Rezept
Himbeer-Ruby-Törtchen
Himbeer-Ruby-TörtchenRezept ergibt ca. 30 StückZutaten Waffelteig:100 g Rührkuchenmischung 40 g Öl1 Ei (Gr. M)30 g SahneZutaten Füllung:100 g Icing Vanille90 g kaltes Wasser125 g SahneAußerdem:200 g Callebaut Kuvertüre-Chips Rubyca. 100 g Himbeer-Konfitürefrische Himbeeren Florentiner Backform für 15 MiniflorentinerSo wird's gemacht:Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Alle Zutaten für den Waffelteig zusammen 3 Minuten glatt rühren.Teig in einen Einweg-Spritzbeutel geben und in die Mini-Florentiner Backform füllen.Bei 190 Grad etwa 10 - 12 Minuten backen, aus der Form lösen und solange Miniwaffeln backen, bis der Waffelteig aufgebraucht ist.Von den ausgekühlten Waffeln den Deckel abschneiden, so dass auch die obere Seite gerade ist.Die Miniwaffeln mit Himbeer-Konfitüre bestreichen und mit je einer frischen Himbeere, mit der Öffnung nach unten, belegen. Für die Füllung das Icing nach Anleitung herstellen, in einen Spritzbeutel mit einer 14er Lochtülle füllen und über jede Himbeere einen großen Tupfen spritzen, bis zum Waffelrand.Danach etwa 1 Stunde kalt stellen.Anschließend 200 g Kuvertüre-Chips Ruby temperieren, die Törtchen eintauchen, überschüssige Kuvertüre ablaufen lassen und auf ein Backpapier absetzen.Solange die Kuvertüre noch flüssig ist, die Himbeer-Ruby-Törtchen nach Belieben mit halben Himbeeren und Minzeblättern dekorieren.
Rezept
Spritzkringel
Spritzkringelergibt ca. 20 SückRezept Brandmasse200 g Brandteig-Mix80 g Eier (2 Stück Größe S)320 g Wasser20 g SpeiseölAußerdem200 g Fondant GlasurLustiges KonfettiSüßer SchneeSo wird’s gemacht:Alle Zutaten für die Spritzkringel 4 bis 5 Minuten mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verrühren.Masse in einen Einmalspritzbeutel mit 12 mm Sterntülle füllen.Backpapier Quadrate mit ca. 12x12cm zurechtschneiden, auf das Backpapier einen Kringel mit ca. 6 cm Durchmesser aufdressieren (jeder Kringel wiegt ca. 30g).Fritteuse auf 175° C aufheizen, immer ein Backpapierstück mit einem Spritzkringel an einer Ecke festhalten und ins Fett tauchen. Durch vorsichtiges hin und her Bewegen löst sich das Backpapier nach wenigen Sekunden von selbst .Auf beiden Seiten je 5 Minuten goldbraun ausbacken und auf einem Kuchengitter abtropfen lassen.Fondantglasur temperieren, mit einem Pinsel die Oberseite der Kringel damit bestreichen und gleich mit buntem Konfetti ausdekorieren.Alternativ kann man die Spritzkringel auch mit süßem Schnee bestauben.Tipp:Die Spritzkringel können auf Vorrat gebacken und eingefroren werden. Gleich nach dem Abkühlen, ohne Glasur, luftdicht verpacken und einfrieren. Nach Bedarf auftauen mit Fondantglasur oder süßem Schnee ausdekorieren. 
Rezept
Eiskonfekt Schwarzwälder Kirsch
Eiskonfekt Schwarzwälder KirschRezept ergibt 40 leckere Eiskonfektwürfel Schwarzwälder KirschZutaten für die Schokoladen Schalen:500 g Callebaut Kuvertüre-Chips VollmilchAußerdem: Würfel Backform für 40 Würfel Ø 2,4 cm, SilikonZutaten für die Füllung: 15 g Eispulver Milcheisbasis50 g Zucker120 g H-Sahne180 g H-Milch15 g Schwarzwälder Kirschwasser-PasteAußerdem:Eismaschine z.B. Gusto UNOLDSo wird’s gemacht:Die Kuvertüre-Chips über dem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und temperieren.Dann die temperierte Kuvertüre in die Silikonform gießen und kurz anziehen lassen.Währenddessen ein Kuchengitter auf ein Backblech o.ä. stellen, um dann die abtropfende Schokolade aufzufangen.Jetzt die Form auf das Gitter stürzen, die Schokolade auslaufen lassen und die Form wieder umdrehen. Danach die Form mit einer Palette oder einer Teigkarte säubern und kühl stellen, damit die Schokohüllen fest werden.Die restliche Kuvertüre aushärten lassen, wieder in die Verpackung geben und für eine weitere Verarbeitung aufbewahren.Jetzt die Eismasse nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten und in die kalte Eismaschine geben.Ca. 40 Minuten lang gefrieren lassen, bis das Eis eine cremige Konsistenz hat.Dann das Eis in die Kuvertürewürfel in die Silikonform füllen und nochmals einfrieren.Zum Servieren das Eiskonfekt ca. 5 Minuten vorher aus dem Gefrierschrank nehmen, aus den Silikonförmchen lösen und nach Belieben mit jeweils einer Belegkirsche oder einer frischen Kirsche dekorieren. Tipp:Alternativ die Silikonförmchen mit einem Pinsel mit der geschmolzenen Kuvertüre ausstreichen und die Schokolade fest werden lassen und dann füllen.
Rezept
Dunkle Zimt-Schokolade
Dunkle Zimt-Schokolade Rezept ergibt 1 Tafel ca. 15  x 7 cmZutaten:100 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter 20 g Zimtnibs2 g Lebensmittelfarbe Pulver goldfarbenAußerdem:Gießform Schokoladen-Tafel traditionellSo wird´s gemacht: Zimtnibs in einer Schüssel mit der goldfarbenen Lebensmittelfarbe vermischen und in die Gießform streuen.80 g Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle schmelzen, ca. 20 g Kuvertüre-Chips dazu geben und durch ständiges Rühren auf 29°C runterkühlen.Auf die gefärbten Zimtnibs in die Form gießen.Mit einer kleinen Winkelpalette glatt abziehen und die Schokolade in der Form fest werden lassen.Sobald die Schokolade fest geworden ist, vorsichtig aus der Form lösen.
Rezept
Eiweiß-Sandwich mit Avocado-Dip
Eiweiß-Sandwich mit Avocado-DipRezept für ein Eiweißbrot 23 cmZutaten Eiweißbrot400 g Eiweißbrot330 g Wasser (25-28°C)2 g Backtag TrockenhefeZutaten Avocado-Dip1 Avocado, weich60 g Sauerrahm60 g gelbe Paprika50 g Cocktailtomaten1 kleine rote ZwiebelSalzPfefferLimettensaftAußerdemHaferflocken, zum WälzenVollkorn-Backform aus Chromstahl 23 cmSo wird's gemacht: Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Eiweißbrot-Backmischung mit der Trockenhefe vermischen und das temperierte Wasser hinzugeben.Den Teig mit Knethaken zu einem elastischen Teig kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst.Anschließend ca. 15-20 Minuten abgedeckt in der Rührschüssel entspannen lassen.Danach den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einem länglichen, ovalen Brot formen.Die Oberfläche des Brotteigs mit etwas Wasser befeuchten und in Haferflocken wälzen.Den Teigling in eine mit Formenspray gefettete Chromstahl-Backform (23 cm) legen und mit einem Teigtuch abgedeckt für ca. 60 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen.Nach dem Gehen das Brot 10 Minuten bei 230°C anbacken, anschließend weitere 55 Minuten bei 190°C fertigbacken.Das Brot nach dem Backen aus der Backform kippen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.Für den Dip das Avocado-Fruchtfleisch mit einer Gabel zerdrücken und mit 60 g Sauerrahm mischen.60 g gelbe Paprika, 50 g Cocktailtomaten sowie eine kleine rote Zwiebel klein schneiden und unterrühren.Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.Das Brot in Scheiben schneiden, mit dem Avocado-Dip bestreichen und nach Wahl belegen.
Rezept
Elsässer Brötchen
Elsässer BrötchenRezept ergibt 5 x 2 lockere rustikale Weizenbrötchen nach Elsässer ArtZutaten:500 g Hobbybäcker-Mischung Elsässer Brötchen7 g Backtag Trockenhefe300 g Wasser (35° C)So wird’s gemacht:Die Trockenhefe unter das Mehl mischen, Wasser zugeben und alles 10 Minuten lang kneten.Den Teig mit einem Teigtuch bedecken und 30 Minuten ruhen lassen.Danach noch einmal kurz zusammenschlagen und zu Brötchen aufarbeiten.Die Teigling paarweise auf ein mit Backpapier belegtes Brot- und Brötchen-Backblech legen und ca. 45 Minuten aufgehen lassen.Wenn der Teig schön aufgegangen ist, den Backofen auf 210° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.   Das Backblech in den Ofen schieben und die Brötchen ca. 20 Minuten bei 210° C backen.Aus dem Ofen nehmen und die Brötchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. 
Rezept
Roggenbrötchen
Roggenbrötchen Rezept ergibt ca. 8 Roggenstangen/RoggenbrötchenZutaten:500 g Roggenbrötchen 4 g Backtag Trockenhefe 280 g Wasser (35°C)Außerdem: Stangenbrot-Backblech mit 4 LängsmuldenSo wird´s gemacht:Teig nach Anleitung herstellen und mit einem Teigtuch bedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen.Danach 8 kleine Stangenbrote formen und auf das, hauchdünn mit Formenspray besprühte, Stangenbrot-Backblech setzen.Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Teig gut aufgehen lassen, dann auf der Oberfläche mehrmals einschneiden.10 Minuten bei 210°C Ober-/Unterhitze backen und je nach Größe nochmal 10 - 20 Minuten bei ca. 225°C backen.Tipp: Für Roggenbrötchen den Teig zu Brötchen formen und auf einem Brot- und Brötchen-Backblech backen.
Rezept
Roggenbrötchen mit Knusper-Mischung
Roggenbrötchen mit Knusper-MischungRezept ergibt 6 RoggenbrötchenZutaten:500 g Roggenbrötchen4 g Backtag Trockenhefe 280 g Wasser (35°C)Außerdem:50 g Dekor-Knusper-MischungStangenbrot-Backblech mit 3 LängsmuldenSo wird´s gemacht:Teig nach Anleitung herstellen und mit einem Teigtuch bedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen. Danach 6 längliche Brötchen formen und auf das, hauchdünn mit Formenspray besprühte, Stangenbrot-Backblech setzen.Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Den Teig ca. 1 Stunde gut aufgehen lassen, dann auf der Oberfläche zweimal schräg einschneiden und in jeden Schnitt ca. 5 g Knusper-Mischung geben.5 Minuten bei 210°C Ober-/Unterhitze backen, dann Temperatur auf 230°C hochstellen und weitere 15 Minuten backen.
Rezept
Fingerfood Pizza Donuts
Fingerfood Pizza Donuts Rezept ergibt 12 StückZutaten Teig:250 g Muffinteig Mix pikant180 g Wasser80 g Öl2 g PizzagewürzPfeffer und Salz nach GeschmackWeitere Zutaten:50 g Schinken50 g Salami50 g geriebener KäseZutaten Pizzasoße:50 g Pizzafond150 g Wasser50 g geriebener KäseAußerdem: Donuts Backform anithaftbeschichtet So wird’s gemacht:Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Donuts Backform mit Formenspray fetten und ausmehlen.Pizzasoße nach Anleitung herstellen und in die Mulden der Backform verteilen.Alle Zutaten für den Teig verrühren, Schinken, Salami und geriebenen Käse unterrühren.Masse in einen Spritzbeutel füllen und auf die Pizzasoße spritzen.15 - 18 Minuten bei 200°C Ober-/Unterhitze backen, lauwarm abkühlen lassen und aus der Form stürzen.Pizza Donuts nach Belieben mit frischen Kräutern und halbierten Tomaten verzieren.Tipp: Die Pizza Donuts können auch in einer Savarins Backform gebacken werden.
Rezept
Pikante Kekse mit Pistazien
Pikante Kekse mit Pistazien Rezept ergibt ca. 30 Kekse Zutaten Mürbeteig:250 g Mürbteig pikant100 g Butter1 Eigelb50 g MilchZutaten Glasur: 200 g Kuchenglasur weiß, gebrauchsfertig15 g Pistazien-PasteAußerdem:Keksausstecher mit Auswerfer, aus KunststoffSo wird’s gemacht: Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Mürbeteig nach Anleitung herstellen.Auf ca. 3 mm ausrollen und mit dem Quadrat-Ausstecher Kekse ca. 4,5 x 4,5 cm ausstechen.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 8 Minuten backen und auskühlen lassen.  Danach 100 g Kuchenglasur mit 15 g Pistazien-Paste einfärben.Die Hälfte der Kekse in die weiße Kuchenglasur tauchen.Etwas Pistazien-Glasur in eine Dekor Spritztüte aus Pergamin geben und damit die weißen Kekse filieren.Die anderen Kekse in die restliche Pistazien-Glasur tauchen.Alle Pistazien-Kekse nach Belieben mit Pistazien dekorieren.
Rezept
Apfel-Kürbis-Cupcakes mit Baiserhaube
Apfel-Kürbis-Cupcakes mit BaiserhaubeRezept ergibt 12 CupcakesZutaten Teig:500 g Rührkuchenmischung200 g Speiseöl200 g WasserZutaten Baiserhaube:250 g Baiserhaube125 g WasserAußerdem:150 g geraspelter Kürbis150 g geraspelte Äpfel100 g gehackte WalnüsseSo wird's gemacht:Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Teig nach Anleitung herstellen.Geraspelten Kürbis, geraspelte Äpfel sowie gehackte Walnüsse unter den Teig rühren.Anschließend den Teig auf 12 Cupcake-Becher verteilen, sodass diese bis zur Hälfte gefüllt sind.Cupcakes ca. 18 - 20 Minuten bei 200°C Ober-/Unterhitze backen.In der Zwischenzeit Baiserhaube nach Anleitung herstellen, in einen Spritzbeutel mit 14er-Lochtülle füllen und das Baiser auf die Cupcakes spritzen.Cupcakes für weitere 10 Minuten backen, bis das Baiser goldbraun ist. 
Rezept
Walnuss-Rosmarin-Brot
Walnuss-Rosmarin-Brot Rezept ergibt 1 Brot á 1000 g Zutaten: 500 g Drittelbrot 4 g Backtag Trockenhefe 370 g Wasser 150 g Walnüsse + 50 g Walnüsse 40 g geschnittener Rosmarin 40 g ZuckerAußerdem: Vollkorn-Backform aus Chromstahl, 20 cmSo wird´s gemacht: Drittelbrot nach Anleitung herstellen, 150 g Walnüsse und 40 g geschnittenen Rosmarin dazu kneten.Chromstahl Backform mit Formenspray aussprühen, Teig in die gefettete Form geben und ca. 40 Minuten mit einem Teigtuch bedeckt ruhen lassen.Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Das Drittelbrot nach Anleitung backen und nach dem Auskühlen aus der Form stürzen.50 g Walnüsse mit 40 g Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen, über das Brot geben und nach Belieben mit Rosmarinzweigen garnieren. 
Rezept
Veggie Burger Spicy
Veggie Burger SpicyRezept ergibt 6 BurgerZutaten:500 g Käsebällchen200 g geriebener Käse200 g Eier (4 Stück, Gr. M)75 g Speiseöl200 g Wasser, kalt100 g Spicy ToppingAußerdem:Streichring für Biskuit-Omelettes, Ø 12 cmSo wird’s gemacht:Teig nach Anleitung herstellen.Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.Backblech mit Backpapier vorbereiten, den Streichring auflegen, etwas Masse einfüllen, mit einem Schaber glatt zum Rand abziehen und Ring vorsichtig lösen.Vorgang wiederholen, bis die Teigmasse aufgebraucht ist.Fladen mit etwas Wasser besprühen und das Spicy Topping aufstreuen.Bei 180°C Umluft 8 - 10 Minuten goldbraun backen und abkühlen lassen.Fladenbrote für den Spicy Veggie Burger nach Belieben mit Veggie Burger Patties, Scheibenkäse, Rucola, Tomate, Gurke usw. füllen.Tipp:Die Fladenbrote können auch mit Grillgemüse wie im Rezept Spaghetti Omelettes gefüllt werden oder mit Frischkäse bestrichen oder einfach nur als Beilage zum Grillen gereicht werden.
Rezept
Granatsplitter Schneekugeln
Granatsplitter SchneekugelnRezept ergibt ca. 11 StückZutaten Rührteig: 500 g Rührkuchenfix250 g Eier (5 Stück Gr. M)250 g weiche ButterZutaten Buttercreme:250 g Buttercremepulver375 g Wasser (20°C)325 g weiche ButterAußerdem:100 g getrocknete Aprikosen100 g getrocknete PflaumenKokosraspelnSüßer SchneeSo wird’s gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Rührteig nach Anleitung herstellen und in ein mit Formenspray gefettetes Schnittenblech 30 x 20 cm füllen.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen und auskühlen lassen.Danach in einer Schüssel zerbröseln.Getrocknete Aprikosen und getrocknete Pflaumen klein schneiden und dazu geben.Buttercreme nach Anleitung herstellen.750 g davon in die Schüssel zu den Bröseln und Trockenfrüchten geben und gut verkneten.Zu Kugeln á ca. 150 g formen und diese in Kokosraspeln wälzen.Die Schneebälle ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen und dann mit süßem Schnee abstauben.Tipp:Alternativ kann auch die gesamte Buttercreme zu den Bröseln und Trockenfrüchten gegeben werden. Die Schneebälle werden dann etwas weicher.
Rezept
Marzipanschnitte
MarzipanschnitteRezept ergibt eine locker-leichte Marzipanschnitte 30 x 20 cmZutaten für den Tortenboden: 400 g Hobbybäcker-Mischung Tortenboden250 g Eier (5 Stück, Gr. M)30 g WasserZutaten für die Füllung:75 g Marzipan-Sahnestand90 g Wasser (25°C)375 g SahneZutaten für die Dekoration:200 g Erdbeermarmelade200 g Marzipanrohmasse15 g Kakaopulver  Außerdem:Schnittenblech 30 x 20 cmSo wird’s gemacht:   Den Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen und ein Schnittenblech dünn mit Formenspray einsprühen.                   Die Biskuitmasse nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und in das Schnittenblech füllen.Das Blech in den vorgeheizten Ofen schieben und die Biskuitmasse bei 180° C Ober-/ Unterhitze ca. 35 Minuten backen.Danach aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.Anschließend den Tortenboden aus der Form nehmen, die Oberfläche gerade schneiden und den Boden einmal waagerecht mittig halbieren.Dann die Marzipan-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung zubereiten.Das Schnittenblech säubern und einen Spritzbeutel mit einer 8 mm Lochtülle bestücken.Jetzt den unteren Teil des Bodens wieder zurück in das Schnittenblech legen.150 g Marzipan-Sahne in den Spritzbeutel füllen und beiseite stellen.Die restliche Sahne auf den Boden geben, mit einer Winkelpalette glatt streichen, den zweiten Boden auflegen und die Schnitte ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Danach die Erdbeermarmelade leicht erwärmen und auf die Schnitte pinseln.Die Marzipanrohmasse mit einem Nudelholz auf ca. 3 mm ausrollen, auf die Schnitte legen und die überstehenden Ränder glatt abschneiden.Dann die Marzipanschnitte mit einem Teigschneider in 3 x 4 cm Stücke einteilen und mit Kakaopulver bestauben.Zum Abschluss mit der beiseite gestellten Sahne auf jedes Stückchen einen Tupfen spritzen und jeden Sahnetupfen nach Belieben mit einem Schokoladendekor garnieren.
Rezept
Spicy Eclairs
Spicy EclairsRezept ergibt 10 herzhafte, mit Tomaten und Rucola gefüllte EclairsZutaten für den Teig:250 g Hobbybäcker-Mischung Käsebällchen100 g geriebener Käse100 g Eier (2 Stück, Gr. M)40 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)100 g Wasser, kaltZutaten für das Topping:ca. 50 g Spicy ToppingZutaten für die Füllung:Schwarzwälder SchinkenRucolaCocktailtomatenAußerdem:Silikonform für Schokoladenriegel 13 x 30 cmSo wird’s gemacht:Den Teig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und 10 Minuten ruhen lassen.In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen, die Silikonform dünn mit Formenspray einsprühen und den Schwarzwälder Schinken in die Riegelvertiefungen hineinlegen.Dann den Teig in ca. 30 g Portionen zu Strängen rollen und in die Riegelformen einlegen, mit etwas Wasser besprühen und das Spicy Topping dünn aufstreuen.Anschließend die Form in den vorgeheizten Backofen schieben und die Riegel bei 180°C Umluft ca. 15 Minuten backen, aus der Form stürzen und auf ein Kuchengitter legen.Danach gleich die nächste Portion backen und dies solange wiederholen, bis der ganze Teig aufgebraucht ist, es ergibt ca. 20 Riegel.Als Nächstes immer etwas Rucola und dünne Scheiben Cocktailtomaten auf einen Riegel legen, einen zweiten Riegel auflegen und mit einem Spieß fixieren.Die Spicy Eclairs jetzt sofort verzehren!
Rezept
Igel Kekse
Igel KekseRezept ergibt ca. 14 KekseZutaten Mürbeteig:250 g Mürbeteig für süße Gebäcke100 g Butter1 Ei (Gr. S)Außerdem:125 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterSchoko-Löckchen VollmilchSchoko-Löckchen Weiße SchokoladeHimbeeren gefriergetrocknetSo wird's gemacht:Mürbeteig nach Packungsanleitung herstellen und für 2 - 3 Stunden kaltstellen.Backofen auf 175° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Aus dem Teig kleine 25 g schwere Kugeln formen und diese spitz rollen, so dass eine Tropfenform entsteht.Bei 175° C Ober-/ Unterhitze ca. 15 Minuten backen.3/4 der Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle bei ca. 45° C schmelzen  lassen. Danach die restlichen Chips dazugeben und durch Rühren auf ca. 30° C abkühlen.Die runden Hinterseiten der Igel bis zur Hälfte in die Schokolade tauchen und auf einem Kuchengitter abtropfen lassen.Schoko-Löckchen und gefriergetrocknete Himbeeren auf die Schokolade streuen.Die restliche Kuvertüre in einen Beschriftungsbeutel füllen und den Igeln Augen und Nase aufspritzen.
Rezept
Müsliriegel Weihnachten
Müsliriegel WeihnachtenRezept ergibt 8 StückZutaten:200 g Nuss Mix50 g Kürbiskerne50 g Sonnenblumenkerne15 g getrocknete Aprikosen, klein geschnitten15 g getrocknete Pflaumen, klein geschnitten3 g Zimt250 g Bienenstich-MixAußerdem:Silikonform für Schokoladenriegel100 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter                        Feenstaub gold, PumpspraySo wird’s gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Alle Zutaten miteinander vermischen und die Masse randhoch in die Riegelvertiefungen füllen.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 8 Minuten backen, auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen.100 g Kuvertüre-Chips Zartbitter temperieren, in einen Beschriftungsbeutel geben und über die Riegel filieren.Nach Belieben mit Feenstaub besprühen.
Rezept
Abendbrot
Abendbrot Rezept ergibt ein Brot ca. 750 gZutaten Teig:390 g Eiweißbrot Das Abendbrot65 g Leinsamen45 g Sonnenblumenkerne3,5 g Backtag Trockenhefe440 g Wasser (ca. 29°C)Außerdem:30 g Sonnenblumenkerne30 g LeinsamenSo wird’s gemacht: Alle Teig-Zutaten miteinander ca. 12 Minuten auf mittlerer Stufe verkneten und ca. 10 Minuten mit einem Teigtuch bedeckt ruhen lassen.Den Teig kurz durchkneten, zu einem länglichen Laib formen und mit Wasser befeuchten.In einem Mix aus 30 g Sonnenblumenkernen + 30 g Leinsamen wälzen und auf ein mit Formenspray gefettetes Backblech setzen.Die Oberfläche dreimal schräg einschneiden.Den Teig nochmal ca. 40 Minuten abgedeckt ruhen lassen.Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Brot bei 210°C Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten anbacken, Hitze auf 190°C reduzieren und weitere 45 Minuten fertig backen.
Rezept
Stracciatella Hörnchen
Stracciatella HörnchenRezept ergibt 80 - 100 StückZutaten:500 g Mürbeteig für süße Gebäcke100 g kalte Butter1 Ei (Gr. M)100 g Schokoladen-Splitter Halbbitter, dragiert, extra feinAußerdem: 250 g Schoko-Kuchenglasur -Plättchen-So wird’s gemacht:Mürbeteig nach Anleitung herstellen, 100 g Schokoladen-Splitter unterkneten und ca. 1 Stunde kalt stellen.Danach den Stracciatella-Teig zu einem 2 cm dicken Strang rollen und diesen in ca. 1,5 cm breite Stücke teilen.Aus den einzelnen Stückchen Hörnchen formen und auf mit Backpapier belegte Backbleche setzen.Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Die Hörnchen dann bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten backen und auskühlen lassen.Kuchenglasur erwärmen, die Spitzen der Hörnchen in die Glasur tauchen und die Hörnchen auf ein Kuchengitter absetzen.
Rezept
Kartoffel-Nussbrot (Adventsbrot)
Kartoffel-Nussbrot (Adventsbrot)Rezept ergibt 4 StangenbroteZutaten:1000 g Kartoffelbrot5 - 10 g Koriander geschrotet50 g Sonnenblumenöl7 g Backtag Trockenhefe      750 g Wasser (32°C)       Außerdem:200 g Walnüsse grob gehackt200 g Haselnüsse ganzStangenbrot-Backblech mit 4 LängsmuldenSo wird´s gemacht:Mit allen Zutaten einen etwas weichen Teig bereiten und dann die Nüsse unterheben. Der Teig wird dadurch etwas fester.Mit einem Teigtuch bedeckt 30 Minuten ruhen lassen.Danach in 4 Stücke teilen und zu 35 cm langen Stangenbroten formen.Das Stangenbrotblech hauchdünn mit Formenspray einfettet und die Teiglinge mit der Naht nach unten auf das Blech legen. Mit einem Teigtuch abdecken und gut aufgehen lassen.Backofen mit Heißluft auf 150°C vorheizen.Die gut aufgegangenen Brote dann in den Backofen schieben, die Backtemperatur auf 170 - 180°C hoch stellen und 30 - 35 Minuten backen.Tipp:Die Zugabe von weihnachtlichen Gewürzen und Zutaten wie Zimt, Plätzchen- und Spekulatiusgewürz verwandeln das Kartoffel-Nussbrot in ein Adventsbrot. Die Gewürze werden dann zu Beginn unter das Mehl gemischt.Zur Vorratshaltung im Tiefkühler das Brot nach dem Backen auf ca. 40°C abkühlen lassen, in einen Gefrierbeutel geben und gut verschließen. Wenn das Brot kalt ist, einfrieren und bei -18°C lagern.Zum Auftauen und Regenerieren das Brot einfach in die Mikrowelle legen und auf ca. 80°C Kerntemperatur erhitzen.            
Rezept
Cupcakes mit weihnachtlicher Käsekuchenfüllung
Cupcakes mit weihnachtlicher KäsekuchenfüllungRezept ergibt ca. 12 Stück Zutaten Käsekuchenmasse:150 g Käsekuchenfix130 g Eier (3 Stück, Gr. S)450 g Magerquark300 g Milch10 g Plätzchen- und SpekulatiusgewürzZutaten Wiener-Mandel-Sahne:75 g Neutral-Sahnestand90 g Wasser375 g Sahne20 g Wiener-Mandel-PasteAußerdem: Cupcake Förmchen Vanilla DiamondsStreusel Mix Glamour Night Out, gold/schwarzSo wird’s gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Käsekuchenmasse nach Anleitung herstellen und auf die Förmchen aufteilen.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 60 Minuten backen und auskühlen lassen.Sahnestand unter Zugabe von Wiener-Mandel-Paste nach Anleitung herstellen.In einen Spritzbeutel mit einer 8 mm Sterntülle füllen, im Kreis auf die Muffins spritzen und nach Belieben mit Streusel Mix dekorieren.
Rezept
Schokoladen-Tarte
Schokoladen-TarteRezept ergibt eine Tarte 35 x 11 cmZutaten Mürbeteig:250 g Mürbeteig für süße Gebäcke 100 g Butter1 Ei (Gr. M)Zutaten Schoko-Füllung:250 g Brownies authentisch-amerikanisch100 g Speiseöl2 EierAußerdem:Süßer SchneeSo wird's gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Mürbeteig nach Anleitung herstellen, auf ca. 3 mm ausrollen und in die mit Formenspray gefettete Tarteform legen.Überstehende Ränder mit einem Messer abschneiden und den Mürbeteig mit einer Gabel mehrmals einstechen.Schoko-Füllung nach Anleitung herstellen und auf den Mürbeteig in die Tarteform füllen.Tarte ca. 30 Minuten backen, vollständig auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen.
Rezept
Nachtisch Weihnachten
Nachtisch Weihnachten Rezept ergibt 6 StückZutaten:250 g Rührkuchenfix125 g Eier (3 Stück, Gr. S)125 g Butter5 g Plätzchen- und SpekulatiusgewürzAußerdem:300 g Callebaut Kuvertüre-Chips Zartbitter                        Feenstaub gold, Pumpspray                               Halbkugel Backform für 6 Halbkugeln Ø 7 cm, SilikonSo wird’s gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Rührteig nach Anleitung herstellen und in die Silikonbackform füllen.Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.Die Halbkugeln vorsichtig aus der Form holen und abkühlen lassen.Silikonbackform säubern und trockenen lassen.Kuvertüre-Chips in der Mikrowelle schmelzen lassen und temperieren. Die Kuvertüre in die 6 Halbkugeln füllen, die ausgekühlten Kuchen wieder zurück in die Form geben und leicht andrücken.Ca. 3 Stunden in den Gefrierschrank stellen. Danach die Plätzchen Kuppeln vorsichtig aus der Form stürzen, eventuell noch den Boden mit einem Messer begradigen und mit Feenstaub gold besprühen.
Rezept
Mini X-Mas Cupcakes
Mini X-Mas CupcakesRezept ergibt 10 CupcakesZutaten Teig:500 g Fluffige Muffins150 g Speiseöl250 g Wasser40 g ZimtnibsZutaten Icing:200 g Icing Schoko75 g kaltes Wasser250 g SahneZutaten Dekor:Zimtnibs, zum BestreuenSchoko-Aufleger WinterSo wird´s gemacht:Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Muffinteig nach Anleitung herstellen und Zimtnibs unterrühren.Masse in Muffinförmchen füllen und ca. 25 - 30 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze backen.Muffins gut auskühlen lassen.Icing Schoko nach Anleitung herstellen, in einen Einmal-Spritzbeutel füllen und rosettenförmig auf die gebackenen Muffins aufdressieren.Nach Belieben mit Zimtnibs und weihnachtlichen Schokoauflegern ausdekorieren.
Rezept
Ananas Gugel
Ananas GugelRezept ergibt 6 fruchtige Ananas GugelZutaten für die Ananas Gugel:40 g Ananas-Sahnestand45 g Wasser (25°C)200 g SahneZutaten für die Dekoration:6 Scheiben Ananas250 g Fettglasur, Deco Melts, gelbStreusel-Mix nach WahlAußerdem:Gugelhupf Förmchen aus SilikonSo wird’s gemacht:Die Ananas-Sahne nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in einen Spritzbeutel geben und in die Gugelhupf Förmchen aus Silikon füllen.Die Silikonform ca. 2 Stunden in den Gefrierschrank stellen.In der Zwischenzeit die gelbe Fettglasur in der Mikrowelle oder im Wasserbad erwärmen.Die Ananas-Scheiben hineintauchen, kurz abtropfen lassen, auf ein Kuchengitter legen und trocknen lassen.Danach die Ananas Gugel vorsichtig aus den Förmchen lösen und auf die schokolierten Ananas-Scheiben legen.Die restliche Fettglasur nochmals erwärmen, in einen Beschriftungsbeutel geben und über die kleinen Gugelhupfe laufen lassen.Die Gugelhupfe nach Belieben mit Streuseln dekorieren und bis zum Servieren kühl stellen.
Rezept
Wölkchen-Muffins
Wölkchen-MuffinsRezept ergibt ca. 9 fluffige Wölkchen-MuffinsZutaten für die Muffins:250 g Hobbybäcker-Mischung Fluffige Muffins75 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)125 g Wasser20 g SchokolinsenZutaten für die Dekoration:Meri Meri Cupcake Kit Wetter, Muffinform + DekoSüßer SchneeSo wird’s gemacht: Den Backofen auf 170°C vorheizen.Den Muffinteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen.Die Schokolinsen in den Teig geben und unterrühren.Ca. 9 Muffin-Förmchen auf ein Backblech stellen und den Teig einfüllen.Das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Muffins bei 170°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.Die Muffins aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.Die ausgekühlten Muffins mit Süßem Schnee bestauben und nach Belieben mit den verschiedenen Toppern dekorieren.
Rezept
Amaretto-Herzen
Amaretto-Herzen Rezept ergibt 27  Amaretto-HerzenZutaten für die Amaretto Herzen:1/2 Lage Herz-Hohlkörper weiße Schokolade100 g Sahne200 g Callebaut Kuvertüre-Chips weiß12 g Amaretto-PasteZutaten zum Verschließen der Pralinen:150 g Callebaut Kuvertüre-Chips weißZutaten für die Dekoration:Puderfarbe, metallicSo wird’s gemacht:Die Sahne für die Amaretto Ganache in einen Topf geben und aufkochen lassen.Topf vom Herd nehmen, 200 g weiße Kuvertüre einrühren und danach 12 g Amaretto-Paste untermischen.Die Amaretto-Füllung auf ca. 25°C abkühlen lassen und in einen Spritzbeutel geben.Die Herz-Hohlkörper damit füllen und ca. 3 Stunden stehen lassen, damit die Füllung fest wird.  Anschließend 150 g weiße Kuvertüre-Chips im Wasserbad oder der Mikrowelle temperieren.Die geschmolzene Kuvertüre in einen Spritzbeutel geben, die Herzen damit verschließen und diese nochmal ca. 3 Stunden stehen lassen.Danach die Amaretto-Herzen aus dem Blister nehmen, auf ein Kuchengitter legen und zum  Abschluss mit der Puderfarbe bepinseln.
Rezept
Rüblikuchen im Glas
Rüblikuchen im GlasRezept ergibt 12 mit saftigem Rüblikuchen gefüllte Weck-Sturzgläser á 160 mlZutaten für den Rührteig:500 g Hobbybäcker-Mischung Rührkuchenfix250 g Butter250 g Eier (5 Stück, Gr. M)200 g geraspelte Karotte2 cm Ingwer fein geschnitten100 g gemahlene HaselnüsseSaft einer OrangeZutaten für die Dekoration:300 g Fondant Glasur weiß deckend12 Rübli aus MarzipanAußerdem:12 Weck-Sturzgläser  - Mini - 160 mlSo wird’s gemacht: Aus Rührkuchenfix, Butter und Eiern nach dem Grundrezept auf der Packung einen Teig herstellen.Die geraspelten Karotten, den fein geschnittenen Ingwer, die gemahlenen Haselnüsse und den Saft einer Orange dazugeben und untermischen.Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.12 Weck-Sturzgläser á 160 ml mit Formenspray fetten und mit Mehl ausstreuen.Dann die bemehlten Gläser jeweils bis zur Hälfte mit dem Teig füllen.In den vorgeheizten Backofen stellen und bei 180°C Ober-/Unterhitze etwa 20 - 25 Minuten backen.Die Gläser aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter stellen und auskühlen lassen.Danach den Fondant auf 30°C erwärmen und je einen Klecks auf die Minikuchen fließen lassen.Zum Abschluss die Rüblikuchen nach Belieben mit den Rübli aus Marzipan verzieren.Tipp:Die Rüblikuchen im Glas sind ein feines Ostergeschenk. Nach Wunsch können die Gläser mit einem Etikett versehen werden. Geschenk-Etiketten zum selbst Ausdrucken gibt es in unserem Shop.
Rezept
Ein Teig - zweierlei Waffeln - herzhaft & süß
Ein Teig - zweierlei Waffeln - herzhaft & süß Rezept ergibt ca. 18 herzhafte & süße Waffeln  Zutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Mix für Brüsseler Waffeln 5 Eier (Gr. M)200 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)750 g Wasser Zutaten für die herzhafte Variante:: 80 g klein geschnittene italienische Salami 60 g geriebener Parmesan 10 g Brotgewürz Kräuterbaguette Salz, Pfeffer, Paprika nach GeschmackZutaten für die herzhafte Dekoration: TomatenscheibenMozzarellascheiben Rucola Zutaten für die süße Variante:20 g Zucker 20 g Tonkabohne AromaZutaten für die süße Dekoration: Süßer Schnee Früchte nach WahlSo wird’s gemacht:Den Waffelteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und auf zwei Schüsseln aufteilen.Zu einer Portion die Zutaten für die herzhafte Variante dazu geben und alles gut miteinander vermengen. Ein Waffeleisen mit Formenspray einsprühen, vorheizen und den herzhaften Waffelteig portionsweise ausbacken.Für die süßen Waffeln Zucker und Tonkabohne Aroma zum Teig geben und untermischen.Aus dem süßen Teig ebenfalls mit dem Waffeleisen Waffeln ausbacken.Anschließend immer eine herzhafte Waffel mit Tomate, Mozzarella und Rucola belegen und eine zweite herzhafte Waffel auflegen.Die süßen Waffeln mit Süßem Schnee bestäuben und mit Früchten nach Wahl ausdekorieren.Die Waffeln noch warm servieren und genießen.Tipp: Für eine vegetarische Variante einfach die Salami durch Oliven ersetzen.
Rezept
Kokos-Zartbitter-Pralinen
Kokos-Zartbitter-PralinenRezept ergibt 15 sehr feine Kokos-Zartbitter-PralinenZutaten: 100 g Pralinenfüllung Gianduja Kokos100 g Pralinenfüllung ZartbitterAußerdem:Silikonform, Silikomart VertigoSo wird’s gemacht:100 g Pralinenfüllung Gianduja Kokos im Wasserbad oder der Mikrowelle auf ca. 25°C erwärmen und in einen Spritzbeutel geben.Die Vertiefungen der Silikonform damit etwa bis zur Hälfte befüllen und die Form anschließend ca. 1 Stunde in den Gefrierschrank stellen.Danach 100 g Pralinenfüllung Zartbitter ebenfalls im Wasserbad oder der Mikrowelle auf ca. 25°C erwärmen, gleichmäßig auf die Kokosfüllung verteilen und mit einer Winkelpalette glatt streichen.Nun die Kokos-Zartbitter-Pralinen ca. 2 Stunden in den Gefrierschrank stellen und dann vorsichtig aus der Form lösen und genießen.
Rezept
Dreikornbrot
DreikornbrotRezept ergibt ein köstliches Dreikornbrot ca. 750 gZutaten für den Teig: 500 g Hobbybäcker Mehlmischung Weizenmischbrot mit Dinkel und Roggen340 g kaltes Wasser10 g Salz0,4 g FrischhefeSo  wird’s gemacht:Die Frischhefe in 340 g kaltem Wasser auflösen und dann die restlichen Zutaten dazugeben.Alles solange kneten, bis ein elastischer Teig entstanden ist.Anschließend den Teig in eine Schüssel geben, mit einem dichtschließenden Deckel abdecken und 24 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.Wenn möglich, den Teig alle 8 Stunden dehnen und falten.Nach ca. 24 Stunden aus dem Teig ein Brot formen.Einen runden Gärkorb mit Mehl ausstreuen, den Teig hineingeben und 1 Stunde reifen lassen.Danach den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Jetzt das Brot auf ein mit Formenspray gefettetes Backblech geben und in den vorgeheizten Ofen schieben.10 Minuten bei 230°C anbacken, dann die Temperatur auf 190°C reduzieren und das Brot weitere 30 - 45 Minuten fertig backen.Das Dreikornbrot aus dem Backofen nehmen, auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.Tipp:Besonders knusprig wird das Brot, wenn es in einem Bräter Ø 24, mit Gussdeckel, gebacken wird. Dazu den Backofen auf 250°C vorheizen und den Topf bereits während des Vorheizens in den Backofen stellen, da es wichtig ist, dass dieser schon heiß ist, wenn der Teig hinein kommt. Den Teig dann einlegen, die Temperatur auf 230°C reduzieren und das Brot bei 230°C 45 Minuten knusprig backen.Um die geringe Menge Hefe genau abmessen zu können, empfiehlt sich unsere digitale Löffelwaage.
Rezept
Mischbrot mit Dinkel
Mischbrot mit DinkelRezept ergibt ein aromatisches Dinkelmischbrot ca. 750 gZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker Mehlmischung Dinkelmischbrot315 g kaltes Wasser10 g Salz0,4 g FrischhefeSo wird’s gemacht:Die Frischhefe in 315 g kaltem Wasser auflösen und dann die restlichen Zutaten dazugeben.Alles solange kneten, bis ein elastischer Teig entstanden ist.Anschließend den Teig in eine Schüssel geben, mit einem dichtschließenden Deckel abdecken und 24 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.Wenn möglich, den Teig alle 8 Stunden dehnen und falten.Nach ca. 24 Stunden aus dem Teig ein Brot formen.Einen runden Gärkorb mit Mehl ausstreuen, den Teig hineingeben und 1 Stunde reifen lassen.Danach den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Jetzt das Brot auf ein mit Formenspray gefettetes Backblech geben und in den vorgeheizten Ofen schieben.10 Minuten bei 230°C anbacken, dann die Temperatur auf 190°C reduzieren und das Brot weitere 30 - 45 Minuten fertig backen.Das Dinkelmischbrot aus dem Backofen nehmen, auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.Tipp:Besonders knusprig wird das Brot, wenn es in einem Bräter Ø 24, mit Gussdeckel, gebacken wird. Dazu den Backofen auf 250°C vorheizen und den Topf bereits während des Vorheizens in den Backofen stellen, da es wichtig ist, dass dieser schon heiß ist, wenn der Teig hinein kommt. Den Teig dann einlegen, die Temperatur auf 230°C reduzieren und das Brot bei 230°C 45 Minuten knusprig backen.Um die geringe Menge Hefe genau abmessen zu können, empfiehlt sich unsere digitale Löffelwaage.
Rezept
Mischbrot mit Roggen
Mischbrot mit RoggenRezept ergibt ein klassisches Mischbrot mit Roggen ca. 750 gZutaten für den Teig: 500 g Hobbybäcker Mehlmischung Mischbrot Klassik330 g kaltes Wasser10 g Salz0,4 g Frischhefe13 g EssigSo wird’s gemacht:Die Frischhefe in 330 g kaltem Wasser auflösen und dann die restlichen Zutaten dazugeben.Alles solange kneten, bis ein elastischer Teig entstanden ist.Anschließend den Teig in eine Schüssel geben, mit einem dichtschließenden Deckel abdecken und 24 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.Wenn möglich, den Teig alle 8 Stunden dehnen und falten.Nach ca. 24 Stunden aus dem Teig ein Brot formen.Einen runden Gärkorb mit Mehl ausstreuen, den Teig hineingeben und 1 Stunde reifen lassen.Danach den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Jetzt das Brot auf ein mit Formenspray gefettetes Backblech geben und in den vorgeheizten Ofen schieben.10 Minuten bei 230°C anbacken, dann die Temperatur auf 190°C reduzieren und das Brot weitere 30 - 45 Minuten fertig backen.Das Dreikornbrot aus dem Backofen nehmen, auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.Tipp:Besonders knusprig wird das Brot, wenn es in einem Bräter Ø 24, mit Gussdeckel, gebacken wird. Dazu den Backofen auf 250°C vorheizen und den Topf bereits während des Vorheizens in den Backofen stellen, da es wichtig ist, dass dieser schon heiß ist, wenn der Teig hinein kommt. Den Teig dann einlegen, die Temperatur auf 230°C reduzieren und das Brot bei 230°C 45 Minuten knusprig backen.Um die geringe Menge Hefe genau abmessen zu können, empfiehlt sich unsere digitale Löffelwaage.
Rezept
Körnerbrot
KörnerbrotRezept ergibt ein schmackhaftes Körnerbrot ca. 750 gZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker Mehlmischung Weizenmischbrot mit Roggen330 g kaltes Wasser13 g Salz0,4 g FrischhefeSo wird’s gemacht:Die Frischhefe in 340 g kaltem Wasser auflösen und dann die restlichen Zutaten dazugeben.Alles solange kneten, bis ein elastischer Teig entstanden ist.Anschließend den Teig in eine Schüssel geben, mit einem dichtschließenden Deckel abdecken und 24 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.Wenn möglich, den Teig alle 8 Stunden dehnen und falten.Nach ca. 24 Stunden aus dem Teig ein Brot formen.Einen runden Gärkorb mit Mehl ausstreuen, den Teig hineingeben und 1 Stunde reifen lassen.Danach den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Jetzt das Brot auf ein mit Formenspray gefettetes Backblech geben und in den vorgeheizten Ofen schieben.10 Minuten bei 230°C anbacken, dann die Temperatur auf 190°C reduzieren und das Brot weitere 30 - 45 Minuten fertig backen.Das Körnerbrot aus dem Backofen nehmen, auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.Tipps:Besonders knusprig wird das Brot, wenn es in einem Bräter Ø 24, mit Gussdeckel, gebacken wird. Dazu den Backofen auf 250°C vorheizen und den Topf bereits während des Vorheizens in den Backofen stellen, da es wichtig ist, dass dieser schon heiß ist, wenn der Teig hinein kommt. Den Teig dann einlegen, die Temperatur auf 230°C reduzieren und das Brot bei 230°C 45 Minuten knusprig backen.Um die geringe Menge Hefe genau abmessen zu können, empfiehlt sich unsere digitale Löffelwaage.
Rezept
Weizenvollkornbrötchen
WeizenvollkornbrötchenRezept ergibt ca. 10 - 11 köstliche WeizenvollkornbrötchenZutaten für den Teig: 500 g Hobbybäcker Mehlmischung Vollkornbrötchen340 g kaltes Wasser11 g Salz0,2 g Frischhefe15 g OlivenölSo wird’s gemacht:Die Frischhefe in 340 g kaltem Wasser auflösen und dann die restlichen Zutaten dazugeben.Alles solange kneten, bis ein elastischer Teig entstanden ist.Anschließend den Teig in eine Schüssel geben, mit einem dichtschließenden Deckel abdecken und 24 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.Wenn möglich, den Teig alle 8 Stunden dehnen und falten.Nach der Ruhezeit 10 - 11 Teiglinge zu je ca. 80 g abstechen und nach Belieben längliche oder runde Brötchen formen.Die Brötchen auf ein mit Formenspray gefettetes Backblech setzen, mit einem Teigtuch abdecken und 1 Stunde reifen lassen.Danach den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Jetzt die Brötchen, in den vorgeheizten Ofen schieben und bei 230°C Ober-/Unterhitze 20 Minuten goldbraun backen.Die Vollkornbrötchen aus dem Backofen nehmen, auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.Tipp:Um die geringe Menge Hefe genau abmessen zu können, empfiehlt sich unsere digitale Löffelwaage.
Rezept
Käsebällchen mit mediterraner Paste
Käsebällchen mit mediterraner PasteRezept ergibt ca. 30 - 35 Bällchen mit mediterranem ToppingZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Käsebällchen200 g geriebener Käse200 g Eier (4 Stück, Gr. M)75 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)200 g Wasser, kaltZutaten für das Topping:Topping Brot u. Brötchen, mediterrane PasteSo wird´s gemacht:Den Teig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und ca. 10 Minuten ruhen lassen.Danach den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.Nach der Teigruhe den Teig in ca. 40 g schwere Stücke teilen und zu kleinen Kugeln formen.Die Käsebällchen auf ein Backblech absetzen und mit der mediterranen Paste einpinseln. Dann das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Bällchen bei 180°C Umluft ca. 16 - 18 Minuten backen.Anschließend das Blech aus dem Ofen holen, die frisch gebackenen Käsebällchen nur kurz abkühlen lassen und dann sofort verzehren.
Rezept
Alpaka-Muffins
Alpaka-MuffinsRezept ergibt 8 trendige Alpaka-MuffinsZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Fluffige Muffins150 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)250 g WasserZutaten für die Dekoration: 250 g Callebaut Kuvertüre-Chips Ruby                            Cupcake Förmchen nach WahlZuckerdekor AlpakaSo wird’s gemacht: Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Cupcake Förmchen auf ein Backblech stellen.Dann den Muffinteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und in die Förmchen füllen.Das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben und die Muffins bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.Danach aus den Backofen nehmen, auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.In der Zwischenzeit die Ruby Kuvertüre-Chips temperieren.Jetzt die abgekühlten Muffins in die Kuvertüre tauchen und wieder auf das Kuchengitter stellen.Zum Abschluss die Alpaka-Muffins mit den Zuckeralpakas dekorieren.
Rezept
Butterspekulatius
ButterspekulatiusRezept ergibt sehr feine ButterspekulatiusZutaten für den Mürbeteig:250 g Hobbybäcker-Mischung Mürbeteig für süße Gebäcke175 g Butter50 g Zucker2 - 5 g Plätzchen- und Spekulatiusgewürz1 Prise Salz1 EL MilchAußerdem:SpekulatiuswalzeSo wird’s gemacht:Aus Butter, Zucker, Gewürzen und Milch einen glatten, geschmeidigen Teig bereiten, 250 g Mürbeteig für süße Gebäcke dazu geben und kurz unterarbeiten.Dann den Mürbeteig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.In der Zwischenzeit ein Backblech mit Backpapier belegen und den Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.Als Nächstes den Mürbeteig auf einer bemehlten Fläche mit einem Nudelholz ausrollen und die Figuren auswalzen.Jetzt die Spekulatius vorsichtig auf das Backblech setzen.Das Blech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Spekulatius bei 180° C Ober-/ Unterhitze 10 - 15 Minuten backen.Anschließend aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Rezept
Muttertags Muffins
Muttertags MuffinsRezept ergibt 12 Muttertags-Muffins mit Himbeer-IcingZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Fluffige Muffins150 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)250 g WasserZutaten für das Himbeer-Icing:250 g Hobbybäcker-Mischung Icing - Himbeer75 g Wasser250 g SahneZutaten für die Dekoration: Tortenaufleger Set, best mom ever&Alles Liebe zum Muttertagfrische ErdbeerenAußerdem:Cupcake Förmchen nach WahlSo wird’s gemacht:Den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Cupcake Förmchen auf ein Backblech stellen.Dann den Muffinteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen und in die Förmchen füllen.Danach das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Muffins bei 170°C Ober-/Unterhitze ca. 22 Minuten backen. Anschließend aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.In der Zwischenzeit das Himbeer-Icing nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, einen Spritzbeutel mit einer 8 mm Sterntülle bestücken und das Icing einfüllen.Als Nächstes das Himbeer-Icing im Kreis auf die abgekühlten Muffins spritzen und nach Belieben mit Muttertags-Auflegern und frischen Erdbeeren dekorieren.
Rezept
Waffelsticks Fußball
Waffelsticks FußballRezept ergibt ca. 24 Waffelsticks mit Fußballschuhen Zutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Rührkuchenmischung200 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)200 g Eier (4 Stück, Gr. M)150 g flüssige SahneZutaten für die Garnitur:500 g Callebaut Kuvertüre-Chips ZartbitterKokos-Dekorstreu grünFußballschuhe aus MarzipanAußerdem:CakePopstiele / LutscherstieleWaffeleisen für Brüsseler WaffelnSo wird’s gemacht:Alle Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben und 3 Minuten glatt rühren.Dann das Waffeleisen auf der mittleren Stufe vorheizen und saftige, aber goldbraune, durchgebackene Waffeln backen.Alle Waffeln auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und anschließend halbieren.Danach die Kuvertüre-Chips nach dem Grundrezept auf der Packung temperieren, die CakePopstiele nacheinander eintauchen und in die halbierten Waffeln stecken.Die Waffeln nun nach Belieben schräg in die Kuvertüre tauchen oder mit der Kuvertüre filieren und in das Kokos-Dekorstreu stippen.Zum Abschluss mit jeweils einem Tupfen Kuvertüre einen Fußballschuh auf jede Waffel kleben.
Rezept
Brotsticks
BrotsticksRezept ergibt 8 leckere Brotsticks und ein körniges Haferbrot 500 - 550 g Zutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker-Mischung Haferbrot Vollkorn Unser Körniges12,5 g Salz40 g Zuckerrübensirup40 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)40 g getrocknete, klein geschnittene Aprikosen90 g Nussmischung gehacktZutaten zum Bestreuen: 15 g SesamAußerdem:Riegel Backform für 12 Mini-Kuchen 8 x 3 cmVollkorn-Backform aus Chromstahl, 20 cmSo wird’s gemacht:Aus allen Teigzutaten nach dem Grundrezept auf der Packung einen Teig herstellen und die Vertiefungen der Riegel-Backform damit befüllen.Den restlichen Teig in die mit Formenspray gefettete Vollkorn-Backform aus Chromstahl füllen.Dann die Riegel und das Brot mit Sesam bestreuen, mit einem Teigtuch abdecken und ca. 100 Minuten ruhen lassen.Danach den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und beide Formen in den Ofen schieben. Das Brot und die Brotsticks ca. 30 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze backen, dann die Temperatur auf 160°C reduzieren. Die Brotsticks weitere 20 Minuten und das Brot weitere 80 Minuten backen.Nach der Backzeit die Brotsticks und das Haferbrot aus dem Ofen nehmen, auf einem Kuchengitter kurz abkühlen lassen und dann vorsichtig stürzen.Nach Belieben mit Dips nach Wahl servieren.
Rezept
Bienenstich-Eis
Bienenstich-Eis Rezept ergibt ca. 16 - 18 Kugeln leckeres Bienenstich-EisZutaten für das Vanille-Eis:25 g Hobbybäcker-Mischung Eispulver Vanille100 g Zucker450 g MilchZutaten für den Bienenstich-Crunch:40 g gehobelte Mandeln200 g Hobbybäcker-Mischung Bienenstich-MixAußerdem:Florentiner Backform für 15 MiniflorentinerSo wird´s gemacht:Den Backofen auf 200° C Ober-/ Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.Die Mandeln mit dem Bienenstich-Mix vermischen, die Hälfte davon auf das Backblech verteilen und den Rest in die Vertiefungen der Florentiner Backform füllen.Danach das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben und die Bienenstich-Mischung bei 200° C ca. 8 Minuten backen. Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen holen und die Knusperplatte abkühlen lassen.Anschließend die Florentiner Backform in den Ofen stellen und die Mini-Florentiner ebenfalls ca. 8 Minuten bei 200°C backen, aus dem Ofen nehmen und die Florentiner in der Form abkühlen lassen.  In der Zwischenzeit das Eispulver, den Zucker und die Milch in eine Rührschüssel geben, mit einem Schneebesen verrühren und in die kalte Eismaschine füllen.Das Eis gefrieren lassen, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.Jetzt das Vanille-Eis in ein tiefkühlgeeignetes Gefäß geben, den Bienenstich-Belag auf dem Backblech klein brechen und vorsichtig unter das Eis strudeln.Danach das Eis sofort wieder in den Gefrierschrank stellen und mindestens 2 Stunden gefrieren lassen.Vor dem Servieren das Vanille-Eis mit den Bienenstich-Talern dekorieren.
Rezept
Eiweißbrot und Brötchen
Eiweißbrot und BrötchenRezept ergibt 1 eiweißreiches „Abendbrot“ ca. 750 g und 9 BrötchenZutaten für den Brotteig:500 g Hobbybäcker-Mischung Eiweißbrot Das Abendbrot3,5 g Backtag Trockenhefe440 g Wasser (29°C)Zutaten für die Dekoration des Brotes:30 g Sonnenblumenkerne30 g LeinsamenZutaten für den Brötchenteig:500 g Hobbybäcker-Mischung Eiweißbrot Das Abendbrot3,5 g Backtag Trockenhefe440 g Wasser (29°C)Zutaten für die Dekoration der Brötchen:30 g Sonnenblumenkerne30 g LeinsamenSo wird’s gemacht:Den Brotteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, mit einem Teigtuch abdecken und 10 Minuten ruhen lassen.Dann den Teig nochmals kurz durchkneten, zu einem länglichen Laib formen, mit Wasser einstreichen und in den Leinsamen und Sonnenblumenkernen wälzen.  Anschließend das Brot auf ein mit Formenspray gefettetes Backblech setzen und auf der Oberfläche dreimal einschneiden.Jetzt das Brot ca. 40 Minuten, mit einem Teichtuch bedeckt, ruhen lassen.Nach der Ruhezeit den Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen, das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und das Brot 10 Minuten bei 210°C Ober-/Unterhitze anbacken, dann die Temperatur auf 190°C reduzieren und weitere 45 Minuten fertig backen.Danach das Eiweißbrot aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen.Währenddessen den Brötchenteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, mit einem Teigtuch abdecken und 10 Minuten ruhen lassen.Danach den Teig in ca. 100 g Portionen teilen, Kugeln daraus formen und in ein Gemisch aus den Leinsamen und Sonnenblumenkernen drücken.Jetzt die Teiglinge auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen, mit einem Teigtuch abdecken und nochmals 40 Minuten ruhen lassen.Nach der Ruhezeit den Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Dann das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben und die Brötchen bei 210°C Ober-/Unterhitze ca. 15 - 20 Minuten backen.Anschließend aus dem Ofen holen, die Brötchen auf ein Kuchengitter setzen und abkühlen lassen.
Rezept
Vegane Nuss-Nougat-Cupcakes
Vegane Nuss-Nougat-CupcakesRezept ergibt etwa 18 vegane Nuss-Nougat-CupcakesZutaten für den Rührteig:500 g Hobbybäcker-Mischung Rührkuchen vegan150 g neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)50 g Kakaopulver320 g WasserZutaten für das Topping:300 g Schokoaufstrich Premium250 g vegane Margarine350 g Puderzucker2 Prisen SalzZutaten für die Dekoration:18 geröstete Haselnüsse ohne Haut50 g Schokoaufstrich PremiumAußerdem:Muffinförmchen nach WahlSo wird's gemacht:Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Muffinförmchen auf ein Backblech stellen.Dann den Rührteig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, in einen Spritzbeutel geben und in die Förmchen füllen.Anschließend das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und die Muffins bei 190°C Ober-/Unterhitze etwa 17 - 20 Minuten backen, evtl. Stäbchenprobe machen. Nach der Backzeit die Nuss-Nougat Cupcakes aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen.Als Nächstes alle Zutaten für das Topping in die Rührschüssel geben und 3 - 4 Minuten flott aufschlagen.Die Schokocreme dann in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und Rosetten auf die Cupcakes dressieren.Zum Abschluss die Nuss-Nougat-Cupcakes jeweils mit einer Haselnuss versehen und mit dem Schokoaufstrich filieren.
Rezept
Dinkelmischbrot
DinkelmischbrotRezept ergibt ein köstliches Dinkelmischbrot ca. 750 gZutaten für den Teig:500 g Hobbybäcker Mehlmischung Dinkelmischbrot310 g kaltes Wasser10 g Salz4 g FrischhefeSo wird’s gemacht:Die Frischhefe im Wasser auflösen, die Mehlmischung mit dem Salz in die Knetschüssel geben, das Hefewasser dazu schütten und alles solange kneten, bis ein elastischer Teig entstanden ist.Den Teig dann in eine Schüssel mit Deckel geben und 6 Stunden bei Raumtemperatur und weitere 18 Stunden im Kühlschrank gehen lassen.Wenn möglich, den Teig alle 8 Stunden dehnen und falten und nach ca. 24 Stunden ein Brot daraus formen.Anschließend den Teigling in einer mit einem bemehlten Tuch ausgelegten Schüssel oder in einem bemehlten Gärkorb 2 Stunden reifen lassen.Danach den Backofen auf 230° C Ober-/ Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Formenspray fetten.Als Nächstes das Brot auf das Backblech stürzen, mit etwas Mehl abstauben und, falls gewünscht, mit einem Teigritzmesser ein beliebiges Muster einschneiden.Das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben und das Brot 10 Minuten bei 230° C und weitere 40 Minuten bei 190° C backen.Nach der Backzeit das Brot aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.
Rezept